Page 1

Success Story cablex

Effizientes Bau- und Servicemanagement durch integrierte Prozesse Die Netzwerkspezialistin cablex ist fit für die Infrastruktur-Marktbedürfnisse von heute und morgen – dank SAP-, Prozess- und Technologie-Know-how von Swisscom.

Als einer der führenden Anbieter von hochleistungsfähigen ICT- und Netzinfrastrukturlösungen liegt den Verantwortlichen von cablex eine Organisation mit dem Prädikat «hochleistungsfähig» besonders am Herzen. Das schweizweit präsente Unternehmen hat sich mit «Ready4theFuture» eine ambitionierte Entwicklungsstrategie verschrieben und sich integrierte, durchgängige Prozesse zum Ziel gesetzt. Netzwerkspezialisten setzen dabei hauptsächlich auf SAPStandardlösungen sowie auf das Prozessund Technik-Know-how von Swisscom.

Mehr als 110’000 Bau- und Serviceaufträge pro Jahr, 1100 Mitarbeitende, 20 Standorte: bei cablex sind Transparenz und Effizienz von matchentscheidender Bedeutung. Die schweizweit tätige Spezialistin für Netzinfrastrukturlösungen hat sich deshalb ein ehrgeiziges Programm verschrieben, das die gesamte Wertschöpfungskette durchgängig standardisiert und auf den Kunden ausgerichtet abbildet. SAP-Lösungen und Swisscom Expertise unterstützen cablex dabei.

Leaner, better different Am Anfang von Ready4the Future stand die Evaluation einer geeigneten, voll integrierbaren Software ohne Medienbruch zwischen den Kern- und den Supportprozessen. Viele Unternehmensdaten wurden bis dato auf individuelle Weise in anorganisch gewachsenen Einzellösungen – unter anderem für Opportunity und Angebot, AVOR, Einsatzplanung, Beschaffung – erfasst und verarbeitet. Als wichtiges Zusatzkriterium sollte die neue Lösung Möglichkeiten bieten, um Prozessmanagement und Standardisierungsgrad zu vereinheitlichen. Mit zum Anforderungsprofil gehörte eine Modernisierung und vollständige Integration des CRMBereichs.


«Unsere modernisierte IT unterstützt uns optimal darin, am Markt Spitzenleistungen zu erbringen.» Sascha Spasovski, Programmleiter/CIO, cablex

Optimiertes Aussendienst-Management Viele Serviceorganisationen besitzen keinen genauen Überblick darüber, was vor Ort beim Servicetechniker geschieht. Im Wissen darum, dass Vorhersage, Planung und Terminierung die Grundlage für einen effektiven Aussendienst bilden, suchte cablex eine moderne und benutzerfreundliche Lösung für mobiles Workforce Management. Gefunden wurde sie bei ClickSoftware in den Modulen ClickSchedule und ClickMobile. Sie stellen auf einfache Art alle Funktionen bereit, um die operative Einsatzplanung (manuell und maschinell), einsatzunterstützende Tasks wie die Auftragsübermittlung und allfällige Routenoptimierungen von unterwegs zu erledigen.

Swisscom IT Services Enterprise Customers Solution Center SAP Services Ostermundigenstrasse 99, 3006 Bern Telefon +41 58 892 92 92 www.swisscom.ch/enterprise

Informationen wie Status, Zeit, Leistung, Material und dergleichen mehr werden direkt von der Baustelle über die Swisscom Storebox ins SAP-System rückgemeldet. Zudem stehen dank automatischem Dokumentenaustausch jederzeit und überall Baupläne, Analysen und Monitorings zur Verfügung. Für Sascha Spasovski ist mobiles Workforce Management in doppelter Hinsicht effizient: «Durch die Verbindung zu unseren Mitarbeitern bei den Kunden können unsere Servicemanager aufgrund stets aktueller Informationen angemessene Entscheidungen in Echtzeit treffen. Gleichzeitig können unsere Aussendienstmitarbeiter durch Zugang zu wichtigen Informationen ihre Effizienz und Produktivität deutlich steigern.» Umfassende Sicht auf die Kunden Einen hohen Standard und eine volle Integration setzte sich cablex auch bei den Prozessen zum Ziel, die den Kunden involvieren. Mit SAP CRM wurde dieses Ziel erreicht: Das gesamte Chancen-, Aktivitäts-, Angebots- und Verkaufsmanagement läuft strukturiert und transparent ab. Der zentrale Zugriff auf stets aktualisierte Daten hat zu einer hohen Auskunftsfähigkeit und Professionalität in der Kontaktplanung und Kundeninteraktion geführt. Die elektronische Anbindung der Kundensysteme inkl. SLA Management und Ticketing mit Status-Updates haben die Qualität in der Serviceabwicklung massiv gesteigert. Sascha Spasovski: «Alle kundenbezogenen Prozesse sind heute durchgängig strukturiert und integriert. Das spüren unsere Kunden ganz direkt in Form von hoher Qualität und schneller Reaktion.»

Installierte Module • SAP CRM • SAP ERP mit - SAP Bau - SAP Module FI/CO/PS/SD/MM/CS • SAP BW • SAP PI • ClickSchedule • ClickMobile • Swisscom Storebox Die Vorteile auf einen Blick • Integriert: Integrierte Lösung von der Businessmöglichkeit bis zur Faktura; Integration von SAP ERP mit der Branchenlösung SAP Bau • Durchgängig: Durchgängige Prozesse über die Systeme SAP CRM und SAP ERP bis zum Reporting in SAP BW • Automatisiert: Automatisierter Auftragsablauf von der Auftragserteilung bis hin zur Rückmeldung via mobile Geräte • Zentralisiert: Keine Doppeldatenerfassungen dank zentral abgelegten, mobil verfügbaren Dokumenten • Mobil: Integration von Tools für mobiles Workforce Management mit automatischem Dokumentenaustausch über die Swisscom Storebox • SLA Management: Schnittstelle zu Kundensystemen für Bestell- und Abrechnungsprozesse

001d – 02/14

End-to-End-Prozesse Der Weg zu integrierten und durchgängigen Prozessen nahm seinen Anfang 2010 mit der Einführung der Branchenlösung SAP Bau und wurde konsequent weiter in Richtung End-toEnd-Prozesse in der Bauentwicklung verfolgt. Heute ist jeder Schritt im SAP-System geführt: von der Geschäftsmöglichkeit über die Ausschreibung und Kalkulation bis zur Angebotserstellung mit anschliessender Auftragsvorbereitung, Ablauf- und Einsatzplanung, Ausführung und schliesslich am Ende der Fakturierung. «Mit neuen Cockpit- und KPI-Sichten können wir die Transparenz erhöhen und die Effizienzkontrolle verbessern. Das schlägt sich im Geschäft ganz unmittelbar nieder», stellt Sascha Spasovski, Programmleiter/CIO bei cablex, befriedigt fest.

Ss cablex final  
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you