{' '} {' '}
Limited time offer
SAVE % on your upgrade.

Page 1

regionalsport // breitensport // persรถnliches // trends + gesundheit

www.sportecho-bamberg.de

SPORT BA in und um Bamberg

ECHO

aug.sept 2016

Basketball

Bamberg statt Baskets

PERSร–NLICH

IM FOKUS

T R O P S R E S S O GR

ROLLSTUHLTISCHTENNIS

ABENTEUERGOLF

HSC COBURG

AUF WELTNIVEAU

Wie Minigolf, nur besser

Neue Liga, neue Ziele

Dietmar Kober im Portrait


n e l l to

n e d t i m e ß o r G ! e n r n i e d le ä k R r e e d . t . t . ba

a R r e m

m o S e t t e F

38 8 9 7 1) 9 1 5 9 el (0 T g r mbe .de chl. a s B e l g 2 i 605 radmob hr Mo 9 ) (+19 nanza- 10-14 U 3 2 a .bo ße a w r t r S w s h g U w i Kön 4-18 1 e r + e t Un 13.00 0 1 Di-Fr

2


stammplätze // editorial

ECHO

SPORT BA

Liebe Sportfreunde, die großen Teams der Region haben ihre Ziele erreicht: Der HSC Coburg hat den Aufstieg in die Handball-Bundesliga geschafft, die Brose Baskets haben ihren Titel verteidigt und sind zum mittlerweile achten Mal deutscher Meister. Bei beiden Clubs blicken wir gespannt auf die neue Saison. Der HSC hat einerseits seine Mannschaft personell mit bundesligaerfahrenen Spielern ergänzt, andererseits sich auch im Management neu aufgestellt und erwartet eine spannende Saison, für die wir ihm wünschen, dass er das Ziel Klassenerhalt erreicht. Das Team beim Deutschen Basketballmeister ist größtenteils zusammengeblieben und auch im Management herrscht Kontinuität. Was allerdings neu ist, ist der Name: Aus Brose Baskets wird Brose Bamberg. Was sich nicht ändern wird, ist, dass national nur die höchsten Ziele angestrebt werden und sich die Verantwortlichen auch international eine zumindest genauso erfolgreiche Saison wie zuletzt wünschen. In den Fokus rücken wir in dieser Ausgabe die Trendsportart Abenteuergolf und deren Vorzüge. Eine Sportart, die aus den USA kommt, eine Mischung aus Golf und Minigolf ist, jedoch einerseits nur auf Kunstrasen und im Gegensatz zu Minigolf auf langen Bahnen gespielt wird. „Was ich im Rollstuhl alles erlebt habe“, blickt Dietmar Kober auf seine bisherige Karriere zurück, „hätte ich als Fußgänger nie erlebt.“ In einem Portrait stellen wir den Sportler vor, der seit einem Unfall im Rollstuhl sitzt, seit mittlerweile 25 Jahren für den Rollstuhlsportverein Bayreuth Tischtennis spielt und bereits viermal an Paralympischen Spielen teilnahm.

Viel Spaß beim Lesen, wünscht Ihnen

Ihr Sportecho-Team

3


// inhalt

ECHO

SPORT BA

REGIONAL // kleiner sport Kid’s World Cup . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 18 // voltigieren

5

Turnen auf dem Pferderücken . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 10 // ashtanga-yoga Viel mehr als nur Entspannung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 22 // basketball Brose Bamberg: Bamberg statt Baskets . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 33

PERSÖNLICH // rollstuhltischtennis auf weltniveau

10

Dietmar Kober im Portrait . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 14

Im FOKUS // abenteuergolf Wie Minigolf, nur besser . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5

28

STAMMplätze // großer sport HSC Coburg: Neue Liga, Neue Ziele . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 28 // ernährung Sport und Kohlenhydrate . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 26 // kurzpässe Kurznachrichten und Verlosungen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8 // editorial . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 3 // impressum . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 35

28

Fotoquellen: mark loerke, christiane rauch, frauke isenberg, henning rosenbusch titelseite: bo

4


Trendsport Abenteuergolf ser s e B r u n , f l o g i n Wie Mi

D

ie Ansprüche an die Freizeitgestaltung werden immer höher. Genau wie die Zahlen derjenigen, die sich heutzutage nicht mehr mit Aktivitäten zufrieden geben wollen, die vor einigen Jahren noch akzeptabel erschienen. Zum Beispiel Minigolf. „Wer hat schon Lust, auf billig angelegten, eintönigen Minigolfbahnen zu spielen“, sagt Mark Loerke, Geschäftsführer der Abenteuer GolfProjekt GmbH, „wenn man die Chance hat, eine Runde auf dem Abenteuergolfplatz zu drehen?“

5


Golf`n Fun Waldbad bei Neustadt a.d. Aisch

Spielbar für Alt und Jung

Es gibt zwar einen Abschlag, aber danach muss man präziser spielen und ist mit seinem Putter an die Bahn gebunden. Denn links und rechts geht es ins Rough (hohes Gras).“ Obwohl die Bahnen verschiedene Schwierigkeitsgrade aufweisen, bedarf es aber keiner Platzreife. „Als Vorkenntnis schadet es nicht, ein bisschen Ballgefühl und Interesse für Sport mitzubringen, aber der Quereinstieg ist jederzeit in so gut wie jedem Alter möglich. „Unser Publikum ist acht bis 88. Abenteuergolf ist bei Familien, Pärchen, Vereinen und Ausflüglern beliebt und eigentlich für Jedermann geeignet.“

STANDORTE

Der Trend zum Abenteuergolf – übernommen aus den USA und daher auch Adventuregolf genannt – begann hierzulande vor etwa sieben Jahren. Ziel des Spiels ist es natürlich, den Ball ins Loch zu befördern. „Abenteuergolf ist eine Mischung aus richtigem Golf und Minigolf“, sagt Mark Loerke, „allerdings wird es im Gegensatz zu ersterem nur auf Kunstrasen gespielt und die Bahnen sind sehr viel größer und ausgefeilter als beim Minigolf.“ So gleichen die Bahnen oft Gartenoder Parklandschaften, in denen natürliche und angelegte Hindernisse integriert sind. „Jeder Platz ist ein Unikat. Für die Gestaltung der Bahnen bauen wir Rampen, Sandbunker, Wasserhindernisse, Felsformationen, kleine Gebäude, Höhenunterschiede und vieles mehr ein.“ Auf den bis zu 50 Meter langen Spielbahnen kann es also durchaus knifflig zugehen. „Man ist selbst für sein Schicksal verantwortlich.

Auch die richtigen Golfer kommen Stellt sich die Frage, was die Anhänger des regulären Golfs zu dieser Variante ihrer Sportart sagen. „Gegenüber dem Minigolf sind richtige Golfer eher skeptisch eingestellt. Aber beim Abenteuergolf ist die Akzeptanz höher, schon der Ästhetik wegen. Viele Golfer haben ein Jahresabonnement auf Abenteuergolfplätzen und kommen, um ihr Handicap und ihre Fähigkeiten im Putten zu verbessern, denn dabei schleichen sich oft die meisten Fehler und Schlagverluste ein. Abenteuergolf ist als Ausgleich oder Einstieg sehr gut geeignet, weil die Geschwindigkeit und das Rollverhalten des Balls denen des richtigen Golfsports sehr ähnlich sind.“

ABENTEUERGOLF Ü Ü Ü Ü Ü Ü Ü

Touristische Ausflugsziele Naherholungsgebiete Seen und Gewässer Städte und Ballungszentren Freizeitparks Freibäder Hotels

Einen Vereinscharakter mit Ligen und Wettbewerb, oder Normen nach denen gebaut werden müsste, wie beim Mini- oder richtigen Golf, gibt es zwar noch nicht, aber „das wird auch noch kommen.“

6


im fokus // abenteuergolf Ausflugsziel Abenteuergolf Insgesamt existieren in Deutschland geschätzt etwa 60 Abenteuergolfplätze. „Aber die Nachfrage und die Ansprüche an die Freizeitgestaltung werden immer größer.“ Bei der Auswahl der Orte, an denen gebaut wird, kommt es auf attraktive Landschaften an, um dem touristischen Gedanken gerecht zu werden und die Möglichkeit, das Ganze an bereits bestehende Tourismusschwerpunkte anzuhängen. Und genau darin liegt die ureigene Faszination der neuen Sportart. „Der Reiz des Abenteuergolfs besteht für all diejenigen, die unter sportlichen Gesichtspunkten nach Freizeitbeschäftigungen suchen und keine Lust haben, auf einfachen und veralteten Minigolfbahnen zu spielen. Abenteuergolfplätze bieten allein ihres Aufbaus und ihrer Gestaltung wegen immer spielerische und optische Überraschungen. Und nach der Runde geht es weiter. Wir binden Biergärten, Grillplätze oder Gastronomie an. Ein Abenteuergolfplatz soll auch ein geselliger Treffpunkt sein, an dem man schöne Stunden verbringen kann.“ / sq // fotos: henrik kubik, mark loerke

Mark Loerke, Geschäftsführer AbenteuerGolfProjekt

... Ihr kompetenter Partner im Golfanlagen- und GaLa-Bau Leistungen

Projekte

BERATUNG PLANUNG DURCHFÜHRUNG PROJEKTMANAGEMENT

ABENTEUERGOLFANLAGEN PRIVATE PUTTING-GREENS GARTEN- UND LANDSCHAFTSBAU

Abenteuer GolfProjekt GmbH Geschwister-Scholl-Ring 16, 96047 Bamberg Tel (0951) 18 53 76 41 www.golfprojekt.com

7


kurzpässe Olympia für die Hosentasche

Zwei Mal zum Handball in die Vestestadt Bereits in der Vorbereitung auf die erste BundesligaSaison dürfen sich die Fans des HSC Coburg auf attraktive Spiele freuen. Für das Highlight der Vorbereitung, das Spiel gegen den deutschen Rekordmeister THW Kiel am 11. August um 20 Uhr, verlosen wir 3 x 2 Karten, außerdem für das DHB-Pokal-Wochenende der ersten Runde am 27./28. August, bei dem der HSC am Samstag (19:30 Uhr) auf den TV Germania Großsachsen trifft und bei Erfolg am Sonntag (17 Uhr) gegen den Sieger der Partie HSG Wetzlar - TV Hüttenberg (Samstag, 17 Uhr) antreten würde, 3 x 2 Turniertickets. Wer gewinnen möchte, sendet bitte für die Partie gegen den THW Kiel mit dem Betreff "HSC vs Kiel" bis zum 7. August und für das Pokalwochenende (Betreff "DHB-Pokal") bis zum 21. August eine Mail an gewinnspiel@hsc2000. de. Die Gewinner werden vom Verein benachrichtigt und auf der Gästeliste vermerkt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Das kleinste Buch über das größte Sportereignis! Zu den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro hat der Sportjournalist Timon Saatmann Kurioses und Wissenswertes über Olympia gesammelt und berichtet in Listen und Statistiken, in Anekdoten und Geschichten von Gold, Silber und Bronze und allem, was dazwischen passiert: Vom olympischen Feuer und den kuriosesten Sportarten bis zu vergessenen Olympiahelden und den schlechtesten Dopingausreden. Alles über die Sportarten aus Sommerspielen und Winterspielen und die besten Sportler und Olympia-Teilnehmer mit dem größten Promifaktor. Die S. Fischer Verlage haben uns drei Exemplare von „Olympia für die Hosentasche“ zur Verlosung zur Verfügung gestellt. Wer gewinnen möchte, sendet bitte bis zum 26. August 2016 eine Mail mit dem Betreff „Olympia“ an gewinnen@ sportecho-bamberg.de. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Timon Saatmann: Olympia für die Hosentasche S. Fischer Verlage, ISBN: 978-3-596-52075-6

Karten für Lord of the Dance zu gewinnen In neuem Gewand präsentiert sich die Erfolgsshow „Lord of the Dance“, die aktuell den Untertitel „Dangerous Games“ trägt. Nach fast zwei Jahrzehnten des Siegeszuges rund um den Globus hat SteppSuperstar Michael Flatley seiner Produktion kürzlich ein leicht verändertes Aussehen verliehen, während die wesentlichen Elemente von Story und populären Tanzformationen erhalten blieben. Lord of the Dance zeigt sich in einer von riesigen LED-Wänden geprägten Kulisse und leicht variierten Kostümen als eine Art „Best of“, das den Fans ein brillantes Wiedersehen mit diesem Dauer-Hit und bis zu 40 herausragenden Tänzern beschert. Für die Show am 11. Oktober in der brose Arena in Bamberg verlosen wir 2x2 Karten. Wer gewinnen möchte, sendet bitte bis zum 26. August 2016 eine Mail mit dem Betreff „Lord of the Dance“ an gewinnen@sportecho-bamberg.de. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Karten für das BasketballLänderspiel gegen Österreich zu gewinnen In der EM-Qualifikation tritt die Deutsche BasketballNationalmannschaft ab dem 31. August in der Gruppe B gegen die Niederlande, Österreich und Dänemark an. Im Zuge der EM-Qualifikation gastiert das Team auch in Bamberg. Für das Spiel gegen Österreich in der brose Arena am 14. September verlosen wir 3x2 Karten. Wer gewinnen möchte, sendet bitte bis zum 26. August 2016 eine Mail mit dem Betreff „Deutschland vs. Österreich“ an gewinnen@sportecho-bamberg.de. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

8


bauen wohnen immobilien in franken

präsentieren:

Die Messe rund um...       

Immobilien Neubau Sanierung Handwerkervermittlung Holznews Wohntrends Klima

      

Energie Sicherheit Bodenwelt Gartenwelt Türenwelt Sanitär Elektro

Infos unter: www.kreativbau-bamberg.de

Jetzt noch Aussteller werden und unter 09505-8059-11 anmelden! Weitere Informationen gibt es beim MTB Messeteam Bamberg GmbH, Telefon: 09505-8059-11 (Steffen Marx), oder 09505-8059-25 (Sabine Golda), Fax: 09505-8059-33, e-mail: steffen.marx@t-online.de, www.messeteam-bamberg.de

9

Eintritt frei! Fachvorträge Bauherrenfrühstück

r am So. 10.00 - 13.00 Uh


Fränkische Meisterschaft im Voltigieren en k c ü r e d r e f P m e d Turnen auf Am Wochenende des 25. und 26. Juni versammelten sich Pferdefreunde aus der gesamten Region zu den diesjährigen Fränkischen Voltigiermeisterschaften in Kolmsdorf. Vor etwa 500 Zuschauern wurde der Wettbewerb vom Voltigierverein Bamberg ausgerichtet. Schriftführerin Christiane Rauch, selbst pferdebegeistert, sprach mit dem Sportecho über ihren Sport und das Turnier.

10


regional // voltigieren

ECHO

SPORT BA

Interview Sehr geehrte Frau Rauch, um was geht es beim Voltigieren?

Worin liegt die Faszination dieser Sportart?

Voltigieren (ital. volta, frz. volte: Bogenschlag, Bogensprung) ist eine sehr komplexe Sportart, die das Turnerische mit der Liebe zum Pferd verbindet. Dabei führen die Sportlerinnen und Sportler akrobatische und turnerische Übungen auf einem Pferd aus, welches sich an einer Longe im Kreis bewegt. Je nach Ausbildungsstand der Voltigierer und nach Trainingsziel bewegt sich das Pferd im Schritt oder im Galopp. Voltigieren wird auch zu pädagogischen oder therapeutischen Zwecken eingesetzt. Oft ist das Voltigieren der Einstieg in den Pferdesport für Kinder. Sie lernen alles über ihren Trainingspartner „Pferd“: Haltung, Pflege, Fütterung und vor allem den Umgang mit dem Vierbeiner im Sport. Die Breitensportgruppen bestehen meist aus 12-14 Kindern, die spielerisch den Voltigiersport erlernen, dabei innerhalb ihrer Gruppe Verantwortung übernehmen, ihre Sozialkompetenzen stärken und sich auch körperlich verbessern. Die geforderten Übungen, die schon auf dem Boden Körperspannung, Koordination, Konzentration und Beweglichkeit erfordern, müssen schließlich noch den Bewegungen des Pferdes angepasst werden, das ist nicht so einfach.

Es ist allein durch das Vertrauensverhältnis zu ihren menschlichen aber auch „pferdischen“ Trainingspartnern für die Voltigierer eine sehr emotionale Sportart. Einerseits wird die Technik und korrekte Ausführung der Übungen bewertet, andererseits ist das Darbieten einer Turnierkür auf dem Wettkampf auch eine Show. Abgestimmt auf die Musik wird die Akrobatik in den passenden Turnanzügen gezeigt. Ausstrahlung wie beim Tanz ist genauso wichtig wie fehlerfreies Turnen. Das Pferd ist für den Wettkampf hübsch hergerichtet und trägt genauso zur Note bei. Im Gruppensport

G M B H

Welcher Voraussetzungen bedarf es, um das Voltigieren erfolgreich zu betreiben?

Ihr Autohaus der 8 starken Marken Gebrauchtautomobile. bunte direktmarkenvielfalt. am Berliner Ring

G M B H

Service

Wenn die Voltigierer das Breitensportlager verlassen und in den Turniersport „aufsteigen“, dann braucht es mindestens sechs engagierte Voltigierer, einen ausgebildeten Longenführer mit Gespür für das Pferd und natürlich ein passendes und gesundes Turnierpferd, welches vor allem ein gutmütiges Wesen, eine schwungvolle Galoppade (der Turniersport findet ausschließlich auf dem galoppierenden Pferd statt) und eine auf die Voltigierer abgestimmte Größe haben sollte. Wenn dann noch die Trainingsmöglichkeiten in einer Turnhalle oder einer Reithalle gut sind, steht einem erfolgreichen Team nichts mehr im Wege. Trainiert wird auf dem Holzpferd, in der Turnhalle und auf dem Pferd. In den Leistungsgruppen absolvieren die Voltigierer auch zu Hause ein tägliches Trainingspensum, manche besitzen ein eigenes Holzpferd zum Trainieren.

Service

Gebrauchtautomobile. bunte markenvielfalt.

GUTSCHEIN für eine gratis

Fahrzeugaußenwäsche IHR ANSPRECHPARTNER

Stephan Ziegler Tel. 0951/9332-341 | s.ziegler@ah-aventi.de Einzulösen bei Ihrem nächsten Besuch im Autohaus Aventi. Nur ein Gutschein pro Fahrzeug einlösbar. Keine Barauszahlung. Keine Kombination mit anderen Rabatten möglich.

Rodezstr. 2 | 96052 Bamberg | Telefon 0951/9332-0

www.autohaus-aventi.de

11

Gefällt mir


Interview können diverse Schwerpunkte der Turner bzw. Talente (z.B. Beweglichkeit, Kraft, Mut) perfekt inszeniert und ausgeschöpft werden. So profitiert der Obermann – also der hochgewirbelte Voltigierer – von seinem Mut, der Untermann braucht die Kraft und Sicherheit, den Oberen sicher zu halten. Wenn Tanzen toll ist, dann ist Tanzen auf dem Pferd gänsehautverdächtig. Außerdem entstehen zwischen den Vereinen und deren Voltigierern Freundschaften, die auf jedem Turnier gepflegt werden. Voltigieren ist zudem ein „sauberer“ Sport, weder werden Sportler bezahlt oder eingekauft noch muss Doping gefürchtet werden. Inwiefern fördert Voltigieren Fitness oder auch mentale Stärke? Voltigieren ist eine der wenigen Sportarten, die sich rühmen kann, den ganzen Körper zu beanspruchen. Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit, Koordination und Konzentration sind gefordert, alle Muskelgruppen werden genutzt, sowohl für statisch gehaltene Übungen als auch für schwungvolle schnelle Bewegungen. Der Zusammenhalt und das Vertrauen innerhalb der Gruppe und zum wichtigen Trainingspartner Pferd (ohne den läuft nichts) werden gesichert. Der in fünf Metern Höhe turnende Voltigierer, einen Handstand auf einem stehenden Untermann auf einem 1,80 Meter großen galoppierenden Pferd ausführend, braucht sicheres Vertrauen darauf, dass alle Handgriffe sitzen. Man nimmt Rücksicht aufeinander, alle Gruppenmitglieder fordern und fördern einander! Wie ist Ihr Voltigieren?

persönlicher

Werdegang

im

Ich selbst habe mit neun Jahren (1987) im Reit-und Fahrverein Gaustadt e.V. das Voltigieren begonnen, zunächst in einer Breitensportgruppe. Nach dem Wechsel in die Turniergruppe stiegen wir auf bis in Kategorie A (das Linda Christa turnt einen Schweizer Akrobatikwar damals die höchsHandstand auf Oliver Leibbrand, gesichert von te Leistungskategorie), Franziska Hanft konnten uns auch einmal

12


regional // voltigieren

ECHO

SPORT BA

die Fränkische Meisterschaft sichern und haben als Gruppe an Bayerischen Meisterschaften teilgenommen. Man muss sagen, dass sich in den letzten 20 Jahren die Trainingsmöglichkeiten der Vereine massiv verbessert haben und somit auch das Leistungsniveau enorm gestiegen ist.

KONTAKT Voltigierverein Bamberg e.V. ADRESSE

Schorkstraße 8 96049 Bamberg

Choreographen stellen eine Kür zusammen, Physiotherapeuten leiten das Training im Sinne der körperlich richtigen und gesunden Ausführung der Übungen, auch das Mentaltraining hat Einzug in diese Sportart gefunden.

TELEFON

(0951) 6 27 84

www.voltigierverein-bamberg.de

1996 hat meine damalige Trainerin Petra Kummer den Voltigierverein Bamberg gegründet, der unter ihrer Leitung groß geworden ist. Mittlerweile haben wir sieben Pferde (eines davon in Pension) und bei uns trainieren sechs Voltigiergruppen. Dieses Jahr feiern wir unser 20jähriges Jubiläum!

Doppelvoltigierer kämpften um den Doppel-Cup, die L-Gruppen um den L-Cup. Staatsministerin Melanie Huml unterstützte uns bei der Meisterschaftsehrung als Schirmherrin, genauso wie Vertreter der Gemeinde Walsdorf und unsere Hauptsponsorin Annemarie Rudel vom gleichnamigen Rewe-Markt. Für ein Rahmenprogramm ergab sich leider kein Zeitfenster, da sich so viele Teilnehmer angemeldet hatten, dass wir froh sind, all die Pflicht-, Technik- und Kür-Wettbewerbe an den zwei Tagen untergebracht zu haben.

Wie sind Sie darauf gekommen, was war die Absicht dahinter, die diesjährigen Fränkischen Meisterschaften auszurichten? Nachdem wir Ende 2012 auf die Anlage der Pferdepension Seeberger in Kolmsdorf gezogen sind, haben wir 2014 zunächst ein normales Turnier ausgerichtet. Da wir uns der Unterstützung von Familie Seeberger sicher sein durften (und dankenswerter Weise immer dürfen), haben wir uns an die Planung der Meisterschaft gemacht. Für eine fränkische Meisterschaft gibt es gewisse Mindestanforderungen an die Anlage und vor allem an die Wettkampfhalle (Grundfläche, Höhe), die uns die Reithalle in Kolmsdorf bietet. In den letzten Jahren gab es in Franken lediglich zwei weitere Vereine, auf deren Anlagen die Fränkische Meisterschaft stattfinden konnte. Somit war es für uns selbstverständlich, Franken um einen MeisterschaftsTurnier-Ort zu erweitern.

Was erhofften Sie sich von der Veranstaltung? Für unseren Verein haben wir auf einen reibungslosen Ablauf des Turniers gehofft. Bezüglich der Teilnehmer wünschten wir uns zwei verletzungsfreie und erfolgreiche Tage. Den Zuschauern wollten wir spannende, atemberaubende und kreative Augenblicke bieten. Für den Sport wünschen wir uns, dass die Zuschauer und Pferdesportinteressierte von den genannten Augenblicken weitererzählen, um den Voltigiersport bekannter zu machen. Und natürlich erhofften wir uns ein goldenes Schleifchen am Zaumzeug unseres Turnierpferdes „Dagino“… Was wir alles auch geschafft haben! Vielen Dank für das Gespräch!

Was hat dieses Wochenende geboten?

/ sq // fotos: leonie distler, christiane rauch, max dorsch

Insgesamt gab es eine Menge Akrobatik auf sehr hohem Niveau. Wir haben die Meisterschaft der Gruppen und der Einzelvoltigierer ausgetragen. Die

13


grosser sport // em

ECHO

SPORT BA

Rollstuhltischtennis auf Weltniveau t i a r t r o P m i r e b o Dietmar K

14


portrait // dietmar kober

ECHO

SPORT BA

D

gilt, bedarf es auch hierbei einer gewissen Charakterstärke, wenn es einmal nicht wie geplant läuft und man nur sich selbst die Schuld geben kann. Seinen persönlichen Spielstil beschreibt Dietmar Kober so: „Ich erkenne die Schwächen des Gegners ziemlich schnell. Ich würde mich einen Allrounder nennen, weil ich keinen bedingungslosen Angriff, sondern eine Mischung aus Defensive und Angriff spiele, oder anders gesagt, eine kontrollierte Offensive.“

ietmar Kober, 1969 in Bamberg geboren, spielt schon seit Jugendtagen Tischtennis. Aufgrund eines Unfalls sitzt er seit 1990 im Rollstuhl. Ein Jahr später schloss er sich dem Rollstuhlsportverein Bayreuth an. Bereits knapp zehn Jahre später nahm er zum ersten Mal an den Olympischen, genauer gesagt den Paralympischen Spielen, teil. Das macht ihn zu einem der wenigen örtlichen Olympioniken und sicherlich zum Einzigen, der schon viermal bei diesem sportlichen Großereignis dabei war. Für Rio 2016 ist er zwar nicht qualifiziert, aber 2020 bietet sich die nächste Gelegenheit. „Was ich im Rollstuhl alles erlebt habe“, sagt er, „hätte ich als Fußgänger nie erlebt.“

Was allerdings aufs erste Hören etwas befremdlich anmutet, ist eines der grundlegenden taktischen Prinzipien dieses Sports. „Jeder versucht den Gegner auszuspielen, beziehungsweise eigentlich auszunutzen, dass der andere durch seine Behinderung eine Schwäche hat.“ Aber: „Das ist in Ordnung, weil man sie selbst auch hat. Und was wir auf keinen Fall wollen, ist Mitleid.“ Jammern ist Dietmar Kober ohnehin fremd: „Ich sehe mich nicht als benachteiligt an. Natürlich gibt es im Alltag leider immer noch kleine Hürden, zum Beispiel wenn wir mit dem Verein auswärts spielen, finden wir nicht immer behindertengerechte Hallen vor. Aber sonst ist es okay, ich kann immer noch viel machen.“

Die Anfänge Ein unglücklicher Sturz vom Apfelbaum verursachte damals eine Querschnittlähmung. Ein Unfall, nach dem Dietmar Kober aber keineswegs den Kopf hängen ließ. „Ich habe davor auch viel Fußball gespielt, das hat mir schon gefehlt, aber eigentlich hatte ich nicht viel Zeit, über die neue Situation nachzudenken. Nach dem Krankenhausaufenthalt ging es gleich mit Tischtennis und meiner Ausbildung zum Postbeamten weiter. Die Zeit war für meine Eltern eigentlich schwerer als für mich.“

13.Gesundheitsmesse

franken aktiv & vital

s: Im Foku

bleibt, Gesund rbeugt wer vo n mit der eratio

Gesundheit, Sport, Bewegung, Reha, Mobilität, Bio-Produkte, gesunde Ernährung, Reisen, Freizeit, Wellness & Beauty

Begleitende Fachvorträge

In Koop

rg.de

in-bambe

undwww.ges

1991 schloss er sich der Tischtennisabteilung des RSV Bayreuth an und wurde sofort gut aufgenommen. „Die Technik und das Ballgefühl waren schon da, ich musste mich nur noch daran gewöhnen, im Sitzen zu spielen, eigentlich nie richtig an der Platte zu stehen und viele Notschläge, also Schläge vor dem Körper, machen zu müssen.“ Der Trainingsalltag eines Rollstuhlsportlers unterscheidet sich nicht wesentlich von dem nichtbehinderter Tischtennisspieler. Nach dem Aufwärmen stehen etwa zweieinhalb bis drei Stunden Oberkörperkräftigung an, gefolgt von Vorhand- und Rückhandübungen und natürlich einigen Partien, im Einzel und Doppel, Wettkampftraining. Erwähnenswert ist ebenfalls die Bauart von Sportrollstühlen: Sie sind höher und haben größere Reifen als herkömmliche Rollstühle. Außerdem ist die Rückenlehne tiefer, um zu verhindern, dass man an ihr beim Ausholen nach hinten hängenbleibt.Und wie bei allen Wettkampfarten, die es allein zu bestreiten

10. -12.3.2017

Bamberg

Hotline: 09505/8059-19

15

www.franken-aktiv-vital.de


grosser sport // em

Weltranglistenturnier in Rio de Janeiro

Erste Erfolge

Teilnahme am Achtelfinale im Einzel heraus, aber der Weg war geebnet.

Mitte der 90er Jahre erreichte Dietmar Kober einen Punkt in seiner sportlichen Karriere, an dem es die Entscheidung zu treffen galt, ob Tischtennis eine Freizeitbeschäftigung bleiben oder die folgenden Jahre bestimmen sollte. Der Ausgang ist eindeutig. „Die damalige Bundestrainerin Lena Andersson, eine ehemalige schwedische Weltklassespielerin, stellte Trainingsmöglichkeiten in der Nähe von Nürnberg zu Verfügung. Das bedeutete, dass ich tagsüber zur Arbeit ging und abends zum Training. Tischtennis war ein großer, fast der einzige Lebensinhalt. Für mich gab es nur Arbeit und den Sport.“

2001 spielte er sein bis dahin erfolgreichstes europäisches Turnier mit dritten Plätzen im Einzel und Doppel. Es folgten weitere Plätze auf den Treppchen von Welt- und Europameisterschaften – zum Beispiel: EM 2007, 2. Platz in der Mannschaftswertung, 3. Platz im Einzel; EM 2015, 3. mit der Mannschaft, Viertelfinaleinzug im Einzel, und WM 2010, Silber mit der Mannschaft. „2009 war ich eine Zeit lang sogar Erster der Weltrangliste.“Neben diesen Turnieren spielte Dietmar Kober insgesamt viermal um olympische Medaillen. „1996 habe ich mich leider nicht für Atlanta qualifiziert, aber 2000 klappte es dann. In Sydney nahm ich an meinen ersten Paralympics teil. Das waren die schönsten Spiele, die ich bisher erlebt habe. Land und Leute sind wunderbar, meine Platzierung ist immer noch meine beste, auch wenn ich es nie geschafft habe, eine olympische Medaille zu gewinnen.“

Mit dem nötigen Ehrgeiz und Talent ausgestattet, ließen die ersten Erfolge nicht lange auf sich warten. Beim RSV Bayreuth gelangen unter Trainer Wolfgang Buckreus („Einer, der immer für uns da ist.“) große Siege, darunter der Aufstieg in die erste Bundesliga und mehrere Meisterschaften – zuletzt in der Saison 2015/16 der Titel im Einzel.

Es folgten die Paralympischen Spiele in Athen 2004 („Dort war es weniger schön. In Griechenland wurde einfach nicht so viel Wert auf Tischtennis gelegt wie zum Beispiel in Peking. Die Wettkampfhalle war ganz weit draußen.“) und in Peking 2008 und London 2012. Ein Spiel aus China ist ganz besonders im Gedächtnis geblieben. „Im Achtelfinaleinzel habe ich gegen einen Chinesen gespielt, der eine für mich damals völlig neue Schlägerhaltung anwendete. Den sogenannten Penholder-Griff, bei dem jeder Schlag mit

Ohne diese Erfolge schmälern zu wollen, ist aber natürlich Dietmar Kobers internationale Bilanz erwähnenswert. Um in die Nationalmannschaft berufen und zu internationalen Turnieren eingeladen zu werden, müssen in landesweiten Wettkämpfen Punkte gesammelt werden. 1995 reichte deren Anzahl zum ersten Mal für die Teilnahme an einer EM, in diesem Jahr in Dänemark. Zwar sprangen letztendlich „nur“ ein vierter Platz in der Mannschaftwertung und eine

16


ECHO

SPORT BA

WM 2010 in Korea

derselben Schlägerseite gespielt wird. Das macht es sehr schwer, vorauszusehen, ob ein Vor- oder Rückhandschlag kommt. Das war absolut neu für mich. Trotzdem habe ich fünf Sätze lang durchgehalten und im letzten sogar 7:4 geführt.“

Paralympische Spiele „Olympia ist immer etwas Besonderes! Man verbringt zwei Wochen im Olympischen Dorf und trifft überall nur Sportler. Das Flair ist fantastisch. Abends gibt es manchmal Feiern, natürlich nur, wenn am nächsten Tag keine Wettkämpfe anstehen, und mittags kann man beim Essen Trikots oder Pins tauschen.“ Weiterhin berichtet Dietmar Kober von persönlichen Zuschauerrekorden von 5000 und mehr Tischtennisfans. Da stellt sich die Frage, wie sich der Zuspruch für Behindertensport bzw. Rollstuhltischtennis über die Jahre hinweg entwickelt hat? „Damals in Sydney war zwar alles unglaublich herzlich und familiär, aber es gab weniger Übertragungszeit im Fernsehen als heute. Manchmal wurde nachts um elf eine halbe Stunde Paralympics gezeigt. Heute ist die Aufmerksamkeit viel höher und angeglichen an den Sport von Nicht-Behinderten. 2012 zum Beispiel hatten wir schon zwei Stunden TV-Zeit, im Mittagsprogramm. Zwei meiner Spiele liefen sogar live im Fernsehen. Allerdings ist heute alles kommerzieller und durch die vielen Kameras fühle ich mich

EM 2007 in Slowenien

manchmal beobachtet und habe mehr Druck. Das macht nervöser als man sowieso schon ist und man kann nicht ordentlich fluchen, wenn der Ball mal daneben geht.“ Aber Dietmar Kober weiß, dass man sich so auf hohem Niveau beschwert. Was nämlich nicht vergessen werden darf: „Mehr Aufmerksamkeit fördert das Interesse am Behindertensport, seit 2008 stehen wir schon mehr im Mittelpunkt und das Ansehen ist gestiegen. Außerdem zieht das erhöhte Medieninteresse mehr Sponsoren an. Rollstuhltischtennis ist ein teurer Sport, was Ausrüstung und Reisekosten angeht, denn man muss ständig unterwegs sein, um in der Weltrangliste voranzukommen, und der Verein zahlt nur kleine Zuschüsse.“

Die Zukunft Die Qualifikation für die Paralympischen Spiele 2016 in Rio gelang leider nicht. Aber Ziele gibt es trotzdem noch. „2017 ist wieder EM, dafür möchte ich mich qualifizieren. Es könnte ein wenig schwer werden, weil ich nicht mehr der Jüngste bin. Im Verein in Bayreuth habe ich vor, meinen Einzelmeister zu verteidigen.“ Der nächste Wettkampf steht im Dezember in Las Vegas bei den US Open an. Privat ist bereits alles in trockenen Tüchern. Mittlerweile in Rente vom Beruf des Postbeamten verbringt Dietmar Kober seine Freizeit mit seiner Lebensgefährtin abwechselnd in Bischberg und der Schweiz. / sq // fotos: dietmar kober

17


Fußball ist Integrat Inklusion für alle K

Kind e l l a t g n i r b p u C Der Kid’s World

D

würden sich nicht an die ganz jungen Kinder herantrauen. Das Konzept in Bamberg sieht vor, dass alle Kinder am Morgen des Spieltages sich erstmal kennenlernen. „Die Kennenlernphase ist sehr wichtig, denn die Kinder sollen einander vertrauen können und gut zusammenarbeiten“, erläutert Ideli. In Bamberg wäre natürlich auch Basketball als Sportart für den Kid’s World Cup denkbar gewesen. „Hauptsache wir haben eine gemeinsame Mannschaftssportart“, meint Ideli. So sei es wichtig, dass die Kinder sich gegenseitig helfen und unterstützen im Spiel und beim Training, „die Figur des Trainers tritt mehr in den Hintergrund“. Als Schirmherr wird Bakary Diakité, ehemaliger Fußball-Profi, der unter anderem für Eintracht Frankfurt und FSV Mainz 05 gekickt hat, mit von der Partie sein. Der Kontakt mit Diakité kam über das AndersGründer Programm der Social Impact gGmbH, bei dem das Kid’s World CupTeam ein Stipendium hat, zustande. Diakité

er Sommer, der sich dieses Jahr nicht so recht entscheiden kann, bringt Spaß und Teamgeist für die Kinder nach Bamberg. Mit dem Kid’s World Cup welcher auf dem Gelände der DJK Don Bosco am 6. August stattfinden wird, hält ein neues Projekt Einzug in der Domstadt. Beim Kid’s World Cup, der um 9 Uhr startet, sollen alle Kinder zwischen dem vierten und dem 14. Lebensjahr, unabhängig von Herkunft, sozialem oder religiösem Hintergrund sowie körperlicher und geistiger Beeinträchtigung auf dem Fußballfeld gemeinsam Spaß haben. Die Initiatorin Andrea Ideli, ihres Zeichens gebürtige Bambergerin, hatte bereits gute Erfahrungen in ihrem Studienort Heidelberg sammeln können. 2015 hatte der Kid’s World Cup dort sein Debüt „Als wir den Kid´s World Cup das erste Mal machten, gab es viel positive Resonanz“, erzählt Ideli und freut sich auf das Turnier in Bamberg. Sie bringt dabei Expertise aus den Jahren 2009-2013 mit, als sie den Afrika Cup, ein Fußballturnier in Heidelberg, mitorganisierte. Allerdings war das ein reines Angebot für Erwachsene. Aber was ist mit den Angeboten für die jungen Leute? Das fragte sich auch Ideli und stellte fest, dass die meisten Veranstaltungen für Kinder nur im Rahmen von Vereinen, also durch eine Mitgliedschaft oder nur auf eine Altersgruppe begrenzt möglich waren. Bei der Frage nach dem Alter bekam sie oft zu hören: „Die Kleinen haben doch kaum Geduld“, erinnert sie sich. Viele Vereine

18


tion und Kinder

mmen a s u z z t a l p l l a b der auf dem Fuß wird alle Teams besuchen, die Kinder motivieren und als Turnierleiter an dem Tag mitwirken. Der studierte Volkswirt und Trainer war ehemals Nationalspieler Malis und auch Teil der Mannschaft von OGC Nice in Frankreich. Aber was möchte er den Kindern an diesem Tag mitgeben? „Geht aufeinander zu, unterstützt und helft euch untereinander. Denn Fußball ist Fairness, Teamgeist und Respekt.“ Zudem stärke es die Gemeinschaft und die Kinder lernen, dass man nur als Team funktioniert. „Außerdem soll es keine Rolle spielen, aus welcher sozialen Schicht jemand stammt“, ermutigt Diakité. Gleichzeitig wird aber der Druck aus der Veranstaltung genommen.

Lächeln ist die eleganteste Art, seinen Gegnern die Zähne zu zeigen. Wir perfektionieren Ihr Lächeln.

Alle Kinder sind am Ende des Tages Sieger und erhalten Medaillen, Urkunden und Preise. Es geht schließlich um das gemeinsame Spiel und den Spaß. Und nicht zuletzt um Integration beziehungsweise im Fall von Bamberg um Inklusion. Grundsätzlich sollen schon bestehende Strukturen genutzt werden, um bewusst keine Doppelstrukturen aufzubauen. Die Strukturen vor Ort stärken – Strukturen wie zum Beispiel der Förderkreis goolkids e.V., welcher sich der Förderung finanziell oder sozial benachteiligter Kinder gewidmet hat. Fairness, Respekt, Integration und Toleranz hat sich der Förderkreis auf die Fahnen geschrieben und ergänzt sich somit perfekt mit dem Kid’s World Cup. Für Projektleiter Robert Bartsch von goolkids e.V. ist dies eine

Fachzahnärzte für Kieferorthopädie Prof. Dr. Rolf Koch Dr. Sophie-Margareta Koch Willy-Lessing-Straße 8 96047 Bamberg Telefon (0951) 98141-0 www.prof-dr-koch.de

19


kleiner sport // kid´s world cup

ECHO

SPORT BA

willkommene Kooperation. „Der Kid’s World Cup ist dieses Jahr unser Sommerturnier“, meint Bartsch. Solche Kooperationen schaffen wieder Motivation für neue Projekte. „Wir wollen auch unseren MITeinander-Cup, der jedes Jahr in Bamberg stattfindet, ausbauen“, erklärt Bartsch. So sei man mit Fußballvereinen in Nürnberg und Bayreuth im Gespräch.

1. Kids´s World Cup Bamberg WANN

am 6. August 2016 ab 9 Uhr

Da goolkids auch als bekannte Anlauf- und Vermittlungsstelle fungiert, finden so viele Kinder und Jugendliche zu neuen Vereinen und Projekten. Auch finden sich über Vereine wie goolkids, der als Hauptpartner dabei ist, Helfer und Ehrenamtliche zusammen, die Projekte wie den Kid’s World Cup mitgestalten und bei der Austragung helfen. Zahlreiche weitere Partner wie Auracher Strolche e.V., Familienbeirat der Stadt Bamberg, Migranten- und Integrationsbeirat der Stadt Bamberg sowie der Stadtjugendring Bamberg unterstützen das Projekt.

WO auf dem Gelände der bei DJK Don Bosco Wildensorger Hauptstr. 80, 96049 Bamberg (Wildensorg)

KONTAKTDATEN

Andrea Ideli kontakt@kidsworldcup.de Telefon 0176-96428832 Robert Bartsch kidsworldcup@goolkids.de

ANMELDUNGEN

für Helfer und Kinder anmeldung@kidsworldcup.de

Kennenlernen und zusammenspielen Nach der Kennenlern- und Trainingsphase am Morgen und dem Mittagessen geht es in gemischten Mannschaften nach Altersgruppen und in coolen Mannschafts-T-Shirts auf den Rasen, um bis 17 Uhr das Turnier auszuspielen. Bis zu 120 Kindern können mitspielen. „Aber wir reißen natürlich keine Freunde auseinander“, versichert Ideli. Um 17.30 Uhr wird es die Preisverleihung geben. Zu dieser werden in Bamberg neben dem Schirmherrn Bakary Diakité auch der Bundestagsabgeordnete Andreas Schwarz und Bürgermeister Wolfgang Metzner anwesend sein. Die Erfahrungen des vergangenen Jahres zeigen: „Die Familien in Heidelberg haben bereits 2015 unseren Kids World Cup gut angenommen“, erzählt Ideli. Die Eltern wissen dass ihre Kinder gut aufgehoben sind und schauen auch sehr gerne zum Turnier zu. Auch für die Verpflegung der Kinder ist bestens gesorgt. „Um den gesamten Tag für die Kinder unvergesslich zu gestalten, sind viele ehrenamtliche Helfer notwendig“, berichtet Ideli. So waren in Heidelberg auch Geflüchtete unter den Helfern, was einen weiteren Beitrag der Integration darstellt. Da sowohl der Kid´s World Cup als auch goolkids mit dem Verein „Freund statt Fremd e.V.“ kooperieren, sollte dies auch in Bamberg gut gelingen. Wenn dann noch der Sommer in typischer „goolkidsManier“ mitspielt, wird es mit Sicherheit ein wunderschöner Tag auf dem Fußballplatz für alle Kinder.

/ jm // fotos: frauke isenberg, britta bartenbach, sabine arndt

20


und

bauen wohnen immobilien in franken

präsentieren:

15.-16.10.2016 bei Gunreben Holz kreativ, Jäckstraße 18 in Bamberg Das Messeteam Bamberg veranstaltet neben der Immobilienmesse Franken und der Gesundheitsmesse Franken Aktiv und Vital, im Oktober eine neue Messe auf dem über 3.000 m² großen Firmengelände der Firma Gunreben Holzkreativ in der Jäckstraße Bamberg. Hier gibt es überdachte Lager- und Ausstellungsflächen ebenso, wie Flächen auf dem Freigelände und in den Ausstellungsräumen. Gunreben Holz Kreativ selber hat Ausstellungen in den Bereichen Boden-, Garten- und Türenwelt. Als renommierter Messeveranstalter hat das Messeteam Bamberg nun mit den Vorbereitungen gestartet und übernimmt die Durchführung dieser Veranstaltung in enger Kooperation mit der Firma Gunreben Holzkreativ am 15. & 16. Oktober 2016 (zeitgleich findet zu diesem Termin auch ein verkaufsoffener Sonntag mit großer Bewegung statt). Unser Ziel ist eine repräsentative Auswahl an Ausstellern, die sich den Bereichen Immobilien, Neubau, Handwerk und Handwerkervermittlung, Bauen mit Holz, Sanierung, Sanitär, Klima, Energie, Elektro, Wohntrends, Sicherheit und weiteren Immobilien- und Bauaffinen Themen widmen, so der Geschäftsführer der Messeteam Bamberg GmbH, Steffen Marx. Größer als übliche Hausmessen, kleiner als die Immobilienmesse Franken, soll sie werden, die kürzlich begonnene Ausstelleransprache hat bereits jetzt zu sehr vielen Zusagen hochwertiger Firmen geführt. VON POLL IMMOBILIEN Bamberg ist gemeinsam mit dem BETONGOLD-Journal Präsentator der Messe KreativBau Bamberg. Das Team von

VON POLL IMMOBILIEN Bamberg bietet Eigentümern und Suchkunden seit vielen Jahren eine professionelle Rundumbetreuung von der Erstberatung über die Vermarktung bis hin zum erfolgreichen Abschluss. Ein zusätzlicher Service liegt in der marktgerechten Einwertung der Immobilie durch Geprüfte freie Sachverständige für Immobilienbewertung(PerCert®). Der Schwerpunkt des Maklerunternehmens liegt in der Vermittlung von wertstabilen Wohn- und Geschäftsimmobilien in bevorzugten Lagen.

kaufsoffene Sonntag, ist ebenso wie der Oktober überhaupt, ein guter Termin für diese neue Regionalmesse KBB, so Horst Schäftlein, Hausleiter von Gunreben Holz Kreativ, der sich freut, gemeinsam mit dem Messeteam Bamberg eine große Ausstellung auf seinem Gelände vorzubereiten und durchzuführen.

Die Aussteller werden sowohl auf dem Freigelände, teilweise gibt es hier überdachte Ausstellungsflächen, als auch in der großen Gunreben Ausstellungsfläche und in den überdachten Lager und Präsentationsflächen stehen und keine Fragen offen lassen, die sich rund ums Bauen, Wohnen, Einrichten und die Immobilie insgesamt drehen.

Die Messe öffnet Samstag, 15.10.2016 von 08.00 bis 18.00 Uhr, am Sonntag, 16.10.2016 von 10.00 bis 18.00 Uhr

Der in Bamberg mit vielen zehntausend Menschen in der Stadt sehr starke ver-

Mehr Informationen erhalten Sie unter: www.kreativbau-bamberg.de 21

Neben einem durchgehenden Vortragsprogramm an beiden Tagen findet für die Besucher am Sonntag früh auch ein Bauherrenfrühstück statt. Parkplätze sind rund um das Gelände vorhanden.

Weitere Informationen gibt es beim MTB Messeteam Bamberg GmbH, Telefon: 09505-8059-11 (S. Marx), oder 09505-8059-25 (S. Golda), Fax: 09505-8059-33, e-mail: steffen.marx@t-online.de, http://www.messeteam-bamberg.de


Ashtanga-Yoga: Kraft, Dehnung und Gelassenheit g n u n n a p s t n e r u n ...viel mehr als

22


regional // ashtanga-yoga

ECHO

SPORT BA

W

er glaubt Yoga sei eher „ein bisschen Entspannung“, der kennt Ashtanga-Yoga noch nicht. Wer meint er braucht etwas sportlicheres und dynamischeres als „nur“ Yoga, der sollte diese Variante einmal probieren! AshtangaYoga ist eine athletische und fordernde Übungspraxis, die aus Indien überliefert wurde und auf der fast alle dynamischen Yogastile basieren.

Tradition des Ashtanga-Yoga

Vinyasa-Yoga wurde von Sri T. Krishnamacharya zu Anfang des 20. Jahrhunders wiederbelebt und weiter gegeben.

Was macht Ashtanga-Yoga aus? Geübt werden beim Ashtanga-Yoga bestimmte Bewegungsabläufe (Vinyasas), die jeweils durch YogaPositionen (Asanas) unterbrochen werden. Diese werden in der Endposition fünf bis acht Atemzüge lang gehalten. Jede Praxis beginnt mit zwei Variationen des Sonnengrußes. Dieser beinhaltet bereits mehrere Liegestütze, Sprünge, Vorbeugen und weitere ziemlich fordernde Körperhaltungen. Dabei werden alle wichtigen Hauptmuskelgruppen gedehnt und gestärkt, der Kreislauf aktiviert sowie der ganze Körper aufgewärmt und damit auf die weitere Übungsabfolge vorbereitet. Je mehr Kondition, Kraft, Dehnung und Bindegewebsfestigkeit erlangt werden, desto mehr Übungen können in die individuelle Praxis eingebaut werden. Natürlich soll sich niemand überfordern, sondern nach seinen eigenen Möglichkeiten den Einstieg finden und durch regelmäßige Praxis Muskeln und Beweglichkeit aufbauen. Die Übungspraxis verläuft fließend und ohne Unterbrechung. Dieses intelligente System ist so strukturiert, dass jede Asana den Körper für die nächste vorbereitet und diese wiederum auf die vorhergehende aufbaut. Aus diesem Grund ist es wichtig, die Reihenfolge beizubehalten und keine Positionen auszulassen oder zu üben, bevor man dazu bereit ist. Die moderne Yoga-Philosophie lässt dabei aber genug Platz für Modifikationen, um allen körperlichen Gegebenheiten gerecht zu werden. Jede Übung kann so abgewandelt werden, dass selbst bei deutlichen Einschränkungen eine individuelle Praxis aufgebaut werden kann.

Unter dem Einfuss seines Schülers Sri K. Patthabi Jois wurde Ashtanga (Vinyasa) Yoga in seiner heutigen Form weltweit berühmt. Patthabi Jois lehrte die Methode bis 2009, in seiner Schule in Mysore (dem KPJAYI) an Schüler aus aller Welt. Die Tradition wird von Mitgliedern der Jois-Familie und vielen erfahrenen Lehrern auf der ganzen Welt fortgesetzt und aufrecht erhalten. R. Sharath Jois, Enkel von Patthabi Jois, und seine Mutter Saraswati unterrichten noch immer mit großer Liebe und Hingabe all jene, die jedes Jahr nach Mysore kommen, um Ashtanga Yoga direkt von der Quelle zu lernen.

Fokus auf die Atmung zum Yoga, denn dies macht den großen Unterschied und bringt den inneren Ausgleich. Selbst wer von sich behauptet, er sei kein „Meditiationstyp“, wird bei dieser dynamischen Form der Meditation vom Gegenteil überzeugt. Die Konzentration auf die Ausführung der Übungen, allein die Einhaltung der richtigen Übungsreihenfolge und das Synchronisieren des Atmens ist eine Herausforderung für sich. Hier bleibt - im besten Fall - kein Platz für weitere Gedanken. Und das ist Meditation. Die Kontrolle der Atmung während der gesamten Übungszeit bringt Ruhe. Wie wir wissen, wird in Stresssituationen die Atmung flach und hektisch, beim Uijayi-Atmen wird bewusst langsam und kontrolliert geatmet. Das bewirkt

Meditationseffekt durch Atmung und Konzentration Der harmonische, kraftvolle Fluß der gehaltenen Positionen, die durch eine immer gleiche Bewegungskombination miteinander verwoben werden, wird beim Ashtanga -Yoga durch die spezielle Atemtechnik (die Ujjayi-Atmung), Energiekontraktionen (Bandha) und Fixpunkte der Augen (Drishti) zur Meditation. Ashtanga-Yoga wird erst durch den

23


ECHO

SPORT BA

eine Beruhigung des Geistes, die auch nach der Yogasession noch anhält! Auf der körperlichen Ebene bewirkt sie eine Vergrößerung des Atemvolumens, erhöht die Sauerstoffzufuhr und hält auch während der Ausatmung einen gewissen Druck in den Bronchien, wodurch weniger Restluft in der Lunge verbleibt. Das ist auch für Asthmatikern sehr günstig. Der Übende lernt, zu beobachten, welche Gefühle oder Gedanken während der Praxis entstehen, ohne sie festzuhalten, abzulehnen oder zu analysieren. Durch kontinuierliches Üben überträgt sich diese Achtsamkeit auf alle Aspekte des Lebens. Dieses Prinzip formulierte Sri K. Pattabhi Jois in seinem berühmten Zitat: "Do your practice and all is coming.“

Mysore-Style Einzelunterricht in der Gruppe Der Name „Mysore-Style“ kommt aus der Stadt Mysore (Indien) in der Shri K. Pattabhi Jois unterrichtete. In diesen Mysore-Einheiten übt jeder die Asanas - die er bereits kennt -selbständig. Die Lehrer unterstützen den aktuellen Übungsstand durch persönliche Korrekturen, Hilfestellungen und Erklärungen und erweitern die Serie um weitere Asanas. Jeder Schüler lernt so mit der Zeit die »Erste Serie« von Yogapositionen (Asanas) auswendig und praktiziert diese in seiner persönlichen Intensität und in seinem Tempo.

„Nachturnen“ oder selbständiges Üben lernen? Das wichtigste beim Ashtanga Yoga ist das Erlernen einer selbstständigen Yogapraxis. Das wird in der Regel nicht erreicht durch „nachturnen“, das haben viele Yogaübende schon erlebt. Nach einer Yogastunde geht man nach Hause, weiß aber nicht, was man denn jetzt genau üben soll, mit welcher Asana anfangen, wie weitmachen.Deshalb wird im Ashtanga mit einer kurzen Praxis von maximal 20 Minuten gestartet und diese wird erst erweitert, sobald das Geübte verinnerlicht ist. So entwickelt man im Laufe der Zeit eine individuelle Praxis, die Länge und Intensität orientieren sich an den eigenen Möglichkeiten und Bedürfnissen. Die dafür geeignete Unterrichtsform nennt man Mysore-StyleEinzelunterricht in der Gruppe. Bei dieser Unterrichtsform können Geübte und Anfänger zusammen praktizieren,

Diese Unterrichtstechnik ist typisch für den Ashtanga-Yoga und wird weltweit so praktiziert. Sie ermöglicht jedem Schüler, Yoga in seinen Alltag zu integrieren.

24


ECHO

SPORT BA

jeder kennt seinen Ablauf, profitiert von der Dynamik der Gruppe und wird individuell durch den Lehrer betreut.

ashtanga yoga

Die Frage, ob es nicht langweilig sei, die immer gleichen Asanas in der gleichen Reihenfolge zu üben kann mit einem klaren „nein“ beantwortet werden. Die Übungsserie birgt in sich soviel Abwechslung und Herausforderung, dass man damit gut beschäftigt ist. Durch die regelmäßigen Wiederholungen können die einzelnen Asanas vertieft werden und die Zunahme beim Kraftaufbau und der Flexibilität wird sehr deutlich. Im Ashtanga-Yoga gibt es insgesamt sechs Serien und alle haben die gleiches Anfangs-und SchlussSequenz. Um alle vierzig Asanas der ersten Serie vollständig ausführen zu können, braucht man erfahrungsgemäß zwei Jahre. Hat man dies „geschafft“, kann man sie weiter vertiefen oder sich der nächsten Serie zuwenden. Also jede Menge Potential um sich weiter zu entwickeln!

mysore style – üben im eigenen tempo

ab 14. september 2016 immer mittwochs ab 18.30 Uhr bamberg, heiliggrabstrasse neueinsteiger - anfänger - fortgeschrittene

Regelmäßigkeit bringt die Entwicklung Wie bei anderen sportlichen Aktivitäten gilt auch beim Ashtanga-Yoga: die Regelmäßigkeit bringt den Erfolg. Da Erfolgsdenken im Yoga nicht zählt, ist es treffender, von Entwicklung zu sprechen. Ein Mal pro Woche ist besser als kein Mal, wer aber eine körperliche und mentale Entwicklung erfahren möchte, sollte mindesten zwei bis drei Mal wöchentlich auf die Matte. Begeisterte AshtangaYoga-Anhänger haben sechs Yogatage und einen Ruhetag. Aber eines ist sicher: am Ende der ersten Serie hat man ein Ganzkörpertraining für sich selbst aufgebaut, das seinesgleichen sucht! // st / fotos: pixabay, fotolia, archiv

anmeldung und infos info@ashtanga-bamberg.de

www.ashtanga-bamberg.de

25


Sport und Kohlenhydrate E gal welche Sportart man betreibt, in welcher Intensität und mit welchem Ziel - was wäre Sport ohne die richtige Ernährung?

Grund gehen zu können. Brot sei schließlich ein Kulturgut, das für die Ernährung der Menschen seit langem eine zentrale Rolle spiele. „Jeder kennt den Duft frischgebackenen Brotes und die Versuchung, sofort ein Stück abzuschneiden und hineinzubeißen“, lächelt sie, „sollte das plötzlich alles schlecht sein und nichts mehr gelten, nur weil ein amerikanischer Autor dies so darstellte.“

Da besonders bei Sportlern In letzter Zeit die Tendenz von Kohlenhydraten zu Eiweiß geht, ist Birgit Gramß, Betriebswirtin und durchaus interessant zu Ernährungsberaterin im Bäckerhandwerk hinterfragen, warum es für Sportler wichtig ist, sich in gewissem Umfang durch Getreideprodukte zu ernähren. Dazu hat sich das Sportecho diesmal mit Birgit Gramß getroffen. Die Betriebswirtin führt mit Leib und Seele die Trosdorfer Landbäckerei mit mittlerweile 65 Mitarbeitern und hat sich zusätzlich vor einigen Jahren zu einer 10-monatigen Aus- und Weiterbildung zur Ernährungsberaterin im Bäckerhandwerk entschlossen. „Kohlenhydrate sind ein wesentlicher Bestandteil und liefern wertvolle Nährstoffe wie Vitamine, Mineralstoffe und Ballaststoffe. Ernährungsphysiologische wertvolle Kohlenhydrate sind Vollkornprodukte, Hülsenfrüchte, Obst und Gemüse“, so Frau Gramß. Man dürfe nicht die unterschiedlichen Nahrungsbausteine dahingehend vergleichen, welcher besser sei, sondern solle vielmehr darauf Wert legen, diese optimal zu ergänzen, also auf eine abwechslungsreiche, ausgewogene Ernährung zu achten.

Dass gerade amerikanische Autoren das große Wissen haben sollten, während Amerika nicht als das Land der Brotesser bekannt ist, ließ uns direkt einhaken und nachfragen, ob sich denn überhaupt deutsches und amerikanisches Brot vergleichen lasse. „Amerikaner essen ausschließlich Weißbrote und diese noch verpackt, lange haltbar,

Ein perfekter Leitfaden für Sportler

10 Regeln der deutschen Gesellschaft für Ernährung

Ü Ü Ü Ü Ü Ü Ü Ü Ü Ü

Vielfalt deutscher Brote „Ich bin neugierig und liebe Brote, deswegen wollte ich mehr und fundierteres Wissen erlangen“, berichtet die passionierte Radfahrerin und Halbmarathonläuferin, weshalb sie sich zur Weiterbildung entschloss. „Der Auslöser war damals, neben weiteren reißerisch aufgemachten, das Buch „Weizenwampe“ “, erinnert sie sich. Sie begann die Darstellungen in Büchern zu hinterfragen und entschloss sich zur Weiterbildung, um den Veröffentlichungen auf den

26

Genießen Sie die Lebensmittelvielfalt – essen Sie abwechslungsreich Gemüse und Obst – 5 x am Tag Milch- und Milchprodukte täglich Fisch 2 x in der Woche, Fleisch in Maßen Wenig Fett und fettreiche Lebensmittel Zucker und Salz in Maßen (keine Fertigprodukte, hier versteckte Salze und Zucker) Reichlich Flüssigkeit Schonende Zubereitung Sich Zeit nehmen und genießen Auf das Gewicht achten und in Bewegung bleiben


Deutschland ebenfalls. Somit erhöht sich der Glutengehalt auf eine unnatürliche Weise. Diese Brote führen dazu, dass die Glutenunverträglichkeiten extrem angestiegen sind und dadurch Weizen negativ ins Gespräch gekommen ist.“

leicht süßlich und weich“, weiß Birgit Gramß, „unsere deutschen Brote hingegen und besonders die fränkischen sind hauptsächlich Roggen- oder Sauerteigbrote.“ In Deutschland gebe es mehr als 300 Brotsorten, es sei ein Privileg, aus der Vielfalt schöpfen zu können.

Vollkornprodukte für Sportler

Ebenso ist die Auswahl der Getreidesorten groß. Neben den klassischen Brotgetreiden Roggen und Weizen gibt es noch die ursprünglichen Dinkel, Kamut, Gerste, Hafer, Emmer und Einkorn. „Die „alten“ Getreidesorten liegen voll im Trend, weil ihr Gehalt an Proteinen, Mineralstoffen, Spurenelementen und Vitaminen auf natürliche Weise viel höher ist. Sie erhielten Ihre Ursprünglichkeit und wurden nicht durch Zucht verändert. Diese natürlichere Nährstoffzusammensetzung ist für den Körper sehr wertvoll. Die ernährungsphysiologisch beste Wahl sind Vollkornprodukte, sie enthalten alle Bestandteile des gemahlenen, geschroteten oder auch des ganzen Korns uns somit auch die gesamten Nährstoffe. Beim Weißmehl, also ausgemahlenen Mehl, ist der größte Teil der Vitamine, Mineral- und Ballaststoffe nicht mehr vorhanden.“

Das Fazit, welche Brotarten für den Sportler ideal sind, fällt eindeutig aus: Vollkornprodukte. „Sie haben einen höheren Gehalt an hochwertigem pflanzlichem Eiweiß, liefern lebensnotwendige ungesättigte Fettsäuren, Vitamine, insbesondere B-Vitamine, sowie Mineralstoffe, vor allem Eisen, Kalzium und Phosphor.“ Als ideale Kombination der Nährstoffe schlägt Birgit Gramß für Ausdauersportler vor: 60 % Kohlenhydrate, 15 % Eiweiß, 25 % ungesättigte Fettsäuren.Als perfekten Leitfaden für Sportler hat sie uns die 10 Regeln der deutschen Gesellschaft für Ernährung genannt. // mw / fotos: birgit gramß, fotolia

Gluten – ein Phänomen unserer Zeit? Der Begriff „Zucht“ lässt uns direkt wieder einhaken, da sich unweigerlich die Assoziation mit Allergien ergibt. Woher kommen Intoleranzen wie beispielsweise Glutenunverträglichkeit. Sind diese ein Phänomen unserer Zeit oder eine Folge des veränderten Anbaus? „Gluten ist das natürliche Klebereiweiß, das im Weizen vorhanden ist und den Weizen so backfähig macht, wie wir das alle kennen. Um noch „besseren“ Weizen zu bekommen hat die Agrarindustrie in den letzten 40 Jahren permanent daran gearbeitet, dass der Weizen immer mehr Gluten ausbildet“, weiß die Ernährungsberaterin. Die Folge seien wunderbar einfach zu backende Mehle, mit denen nahezu alles gelinge. Zudem lasse sich Gluten extrahieren und könne als Zusatz in Pulverform den Teigen zugegeben werden, damit diese einfach zu verarbeiten seien und mehr Wasser aufnehmen. „Das ist eine gängige Praxis in den USA und ich denke auch bei vielen fertigabgepackten Toastbroten in

5 x Vollkorn-Sportlertüte zu gewinnen Birgit Gramß stellt uns 5 Sportlertüten zur Verlosung zur Verfügung. Wer gewinnen möchte, sendet bitte bis zum 26. August 2016 eine Mail mit dem Betreff „Sportlertüte“ an gewinnen@sportecho-bamberg.de. Die fünf Gewinner werden zeitnah nach Beendigung des Gewinnspiels benachrichtigt und können ihre Sportlertüte in einer der drei Filialen der Trosdorfer Landbäckerei abholen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

27


HSC Coburg – n V

war, gemeinsam mit der Mannschaft bis in die frühen Morgenstunden andauerten. Am Sonntag stieg dann die große Aufstiegsfeier auf dem Marktplatz, wo schon zur Mittagszeit über 3.000 Fans den Markt in ein gelb-schwarzes Fan-Meer verwandelten und die Mannschaft bei strahlendem Sonnenschein standesgemäß auf dem Rathausbalkon feierten. „Es war ein sehr anstrengendes Jahr. Aber als wir am Sonntag nach dem Aufstieg die vielen Menschen auf dem Coburger Marktplatz gesehen haben, und spüren konnten, wie eine ganze Stadt hinter dem HSC steht, das war die Entschädigung für die harte Arbeit“, blickte Vorstandssprecher Stefan Apfel beim Media-Day Anfang Juli zurück.

on einem Zwei-Jahres-Plan sprachen sie beim HSC 2000 Coburg vor der abgelaufenen Zweitligasaison, um den Aufstieg in die Bundesliga zu schaffen. Umso schöner, dass das Ziel bereits innerhalb eines Jahres erreicht wurde und ab September erstmals Bundesliga-Handball in der Vestestadt zu sehen sein wird. Wir möchten den Handballfans in der Region einen Einblick geben in die neuformierte Mannschaft sowie das Team dahinter, denn mit dem Wechsel der Liga gehen auch strukturelle Änderungen innerhalb des Vereins einher.

Beim diesjährigen Media-Day standen neben Stefan Apfel die neuformierte Geschäftsführung, Cheftrainer Jan Gorr sowie die Neuzugänge Rede und Antwort. Im Mittelpunkt der Gespräche stand neben der abgelaufenen Spielzeit ein Blick auf die anstehende Bundesligasaison im Mittelpunkt, für die das Ziel nach Meinung des Trainers nur der Klassenerhalt sein kann.

Klassenerhalt als Ziel Gestartet als HSC 2000 Coburg vor 16 Jahren in der Bayernliga, ist der Verein jetzt dort angekommen, wo er von Anfang an hin wollte und wird als 75. Neuling ab September in der DKB Handball-Bundesliga antreten.

Wiedersehen mit Ehemaligen

Im letzten Saisonspiel in Springe sorgten am Samstag, dem 4. Juni, die über 300 mitgereisten Fans von der ersten Minute für Heimspielatmosphäre und feierten ihre Mannschaft, deren Aufstieg nach dieser Partie feststand. Während in Springe im Anschluss an das Spiel noch unzählige Bierduschen über Aufstiegstrainer Jan Gorr niedergingen, starteten im Coburger Steinweg bereits die Feierlichkeiten, die, nachdem der Mannschaftsbus gegen 3:45 Uhr angekommen

Im Mittelpunkt der Vorbereitung auf dieses Unterfangen stehen die beiden Trainingslager in Linden und Altensteig, wo der HSC auch erste Testspiele absolvieren wird. Einen Vorgeschmack auf die Bundesliga bekommen Handballfans am 11. August geboten, wenn in einem Vorbereitungsspiel der THW Kiel in der HUK-COBURG arena gastiert, dem das Team um Jan Gorr bereits 2015 in einem tollen Spiel Paroli bot und nur knapp unterlag.

28


neue Liga, neue Ziele Neues Geschäftsführer-Duo

Rund zwei Wochen später steht die erste Pokalrunde an. Wie bereits im vergangenen Jahr wird diese in Turnierform ausgespielt und Coburg wieder einer von 16 Austragungsorten sein, an denen sich die insgesamt 64 Teams messen werden. Auf der Lauterer Höhe wird zunächst am Samstag, dem 27. August, um 17 Uhr Erstligist HSG Wetzlar auf den TV Hüttenberg treffen, den Ex-Klub von Jan Gorr. Zum Team des TVH, der in der abgelaufenen Saison souverän die Rückkehr in die 2. Bundesliga geschafft hat, gehört auch Sebastian Roth, der bis 2015 für den HSC Coburg aktiv war. Im zweiten Halbfinale trifft um 19:30 Uhr der HSC Coburg auf den Drittligisten TV Germania Großsachsen, in dessen Kader mit Rückraumspieler Philipp Schulz ebenfalls ein ehemaliger HSC-Akteur steht. Die Sieger der beiden Begegnungen ermitteln dann am Sonntag ab 17 Uhr den Achtelfinalisten.

Florian Dotterweich

Mit dem Aufstieg in die Bundesliga traten beim HSC 2000 Coburg zum 1. Juli zahlreiche strukturelle Veränderungen in Kraft. Der bisherige Büroleiter, Florian Dotterweich, und der Leiter für Marketing und Vertrieb, Steffen Ramer, übernahmen das Amt von Jochen Knauer und bilden das neue Geschäftsführerduo. Dotterweich wird primär die Bereiche Finanzen, Personal und Logistik leiten, Ramers Zuständigkeit beinhaltet die Bereiche Marketing, Vertrieb sowie Sponsoring und Hospitality. Zusammen mit Vorstandssprecher Stefan Apfel als Projektleiter wird das neue Dreigestirn die bisher erfolgreiche Arbeit fortführen. Trainer Jan Gorr wird sich weiterhin um die sportlichen Konzeptionen der ersten und zweiten

29

Steffen Ramer


Die Neuzugänge des HSC Nico Büdel Alter:

26

Größe: Position:

1,94 m Rückraum Mitte, Rückraum links Offenbach, Deutschland

Geburtsort:

Mannschaft sowie der darunter stehenden Jugend- und Schülerteams kümmern und damit die Schnittstelle zwischen dem sportlichen und wirtschaftlichen Bereich bilden, was dokumentiert, wie wichtig den handelnden Personen die Nähe zwischen Profi- und leistungsorientiertem Amateursport ist und dass diese beiden Bereiche für alle als ein großes Projekt gesehen werden. „Es ist ganz klar, es wird natürlich die umfangreichste und intensivste Vorbereitung, die wir hier in den letzten vier Jahren gemacht haben. Zum einen, weil die Ansprüche einfach die größten sind, die jetzt auf uns zu kommen, zum anderen aber auch, weil wir weiter kommen wollen. Wir haben einen Mehrjahresplan, wir haben jedes Jahr, von Saison zu Saison, unsere Arbeit intensiviert. Wir haben versucht, das zu perfektionieren, um eben weiter zu kommen und genauso muss und wird das in dieser Saison, von daher haben wir, was Umfänge und Intensität anbetrifft, natürlich auch vor, nochmal neue Reize zu setzen“, unterstrich der Coach beim Media-Day die langfristig ausgelegte Strategie. / mw // fotos: henning rosenbusch

Vorher:

TSG LudwigshafenFriesenheim

Stefan Lex Alter:

26

Größe: Position:

1,95 m Rückraum rechts Wetzlar, Deutschland

Geburtsort: Vorher:

TSG LudwigshafenFriesenheim

Sebastian Weber Alter:

29

Größe:

1,90 m

Position:

Kreis

Geburtsort:

Gießen, Deutschland

Vorher:

HSG Wetzlar

Tom Wetzel Alter: Größe: Position: Geburtsort: Vorher:

30

24 1,97 m Rückraum links Rostock, Deutschland TuS N-Lübbecke


Anzeige

Medical Kosmetik Bio Medical Company Carolin Thomae Seit 13 Jahren in Coburg und nun auch in der Fußgängerzone Bamberg!

Mit S.i.M.P.L einfach und schnell zu glatter, haarfreier Haut! Die Technologie zur dauerhaften Haarentfernung kombiniert Lasertechnologie sowie die Vorteile der intensiv pulsierenden Lichtmethode (IPL). Die in-Motion Technologie (Gleittechnik) ermöglicht ein schnelleres Verfahren und vermeidet Flecken im Behandlungsbereich. S.i.M.P.L ist besonders sanft zur Haut sowie schmerz- und nebenwirkungsfrei. www.carolin-thomae.de

S.i.M.P.L legt höchsten Wert auf Qualität und Sicherheit. Alle Geräte sind medizinisch zertifiziert und garantieren eine sichere, schmerz- und nebenwirkungsfreie Anwendung. Einen Film dazu finden Sie auf unserer Seite: www.carolin-thomae.de

1.

WIE FUNKTIONIERT S.i.M.P.L UND WIE KOMMT ES ZUR DAUERHAFTEN HAARENTFERNUNG? > DURCH KOMBINATION DER LASER- UND IPL TECHNIK. S.i.M.P.L kombiniert zwei verschiedene Technologien, dadurch ergibt sich eine höhere Effizienz. Zum einen verwendet es die Lasermethode: Das Veröden der Haarwurzel gelingt über den Pigmentstoff Melanin, welcher für die Färbung der Haare, Haut und Augen verantwortlich ist.

Carolin Thomae

Sachverständige für Dauerhafte Haarentfernung Mauer 24, 96450 Coburg , (09561) 7 95 86 76 Hauptwachstr. 10, 96047 Bamberg (Fußgängerzone) (0951) 50 90 22 04 Wir bitten um telefonische Terminvereinbarung.

2.

STUDIEN UND NACHGEWIESENE WIRKSAMKEIT: -S.i.M.P.L STEHT FÜR SICHERHEIT UND QUALITÄT UND IST MEDIZINISCH ZERTIFIZIERT. Die Wirksamkeit unserer Technologie wurde durch klinische Untersuchungen unter Beweis gestellt.

3.

WAS IST DER UNTERSCHIED ZUR REINEN LASERBEHANDLUNG? -BEI ALLEN HAUT- UND HAARTYPEN MÖGLICH. KEINE VERLETZUNGEN. KEINE NEBENWIRKUNGEN Eine reine Laserbehandlung ist nur bei helleren Hauttypen mit dunklen Haaren möglich. Das Melanin wird ja als Leiter benötigt wird, um mit der umgewandelte Lichtenergie den Haarfollikel durch Hitze zu zerstören. Die Lasertechnik arbeitet mit einer festen Wellenlänge (z. B. 810 nm bei dem Diodenlaser), während S.i.M.P.L das komplette Spektrum einer Xenon-Lichtquelle nutzt. Spezialfilter helfen dabei, den Wellenlängenbereich für jede Behandlung exakt zu kalibrieren. (zwischen 380 -1400 nm bei einer Bestrahlung von 5-30 Joule/ cm2). IPL ist für die eurasischen Hauttypen I-V geeignet und auch bei blonden, weißen und roten Haaren effizient.

%

Dauerhafte Haarfreiheit – gepflegte Haut Jetzt auch 0 % Zinsen bei Ratenzahlung

Coburg: Im Medical Kosmetikinstitut erhalten Sie preisgekrönte AwardBehandlungen für Ihre Hautprobleme. Über 12-jährige Erfahrung zeichnet sich das Institut aus. Unsere Aktions-Tarife: Oberlippe / Kinn ................ 120,– / 860,– Bart / Hals ......................... 160,– / 880,– Achseln .............................. 100,– / 860,– Bikini................................... 100,– / 860,– Hollywood ........................ 220,– / 120,– Brust .................................. 190,– / 895,– Bauch ................................ 190,– /8 95,– Rücken teilweise ............ 190,– / 895,– Schultern ............................ 90,– / 850,– Oberarme ........................... 70,– / 835,– Unterarme.......................... 170,– / 885,– Arme komplett ................ 200,– / 100,– Gesäß ................................. 180,– / 890,– Unterschenkel beide ..... 200,– / 120,– Oberschenkel beide ...... 200,– / 120,–

Carolin Thomae ist Sachverständige und Privatgutachterin für Dauerhafte Haarentfernung mittels Laser, IPL und SHR. C. Thomae: Die Wirksamkeit unserer Technologie, z. B. SHR, wurde durch klinische Untersuchungen unter Beweis gestellt. • Anwendungen am ganzen Körper möglich (auch im Gesicht und der Bikini-Zone) • für blonde und dunkle Haare • für gebräunte und dunkle Haut • ganzjährig Termine buchbar • keine Sonnenempfindlichkeit • sanft und 100 % sicher • Behandlungsdauer – viel schneller als erwartet • Kosten pro Behandlung – viel günstiger als erwartet (bis zu 50 % unter den marktüblichen Tarifen). Die Wirkung zeigt sich bereits nach der 1. Anwendung! Das Resultat: Feine ebenmäßig schöne Haut nach ca. 6 bis 8 Behandlungen.

Aktionswochen % Test-Behandlung inkl. Probeblitz Terminvereinbarung erforderlich:  0 95 61 / 7 95 86 76 Carolin Thomae · Mauer 24 · 96450 Coburg Neu! Hauptwachstraße 10 · 96047 Bamberg

www.carolin-thomae.de

Kostenfreie Infos unter 0 95 61/7 95 86 76 od. 0170/4 77 0951/5072 90 14 22 04

31

%

Achsel + Bikini Haare je 60,–

Brust + Bauch Haare je 95,–


BASKETBALLregional // tennis regionalliga LÄNDERSPIEL

ion t a k fi i l a u EM-Q

D N A L H C S T U E D H C I E R R E T VS. ÖS

6 1 0 2 . T P E 14. S Uhr 0 3 : 9 1 n n i Spielbeg

*

Bamberg

www.basketball-bund.de/tickets Tel.: 0 18 06 - 99 77 24* sowie an allen bekannten VVK-Stellen *0,20 €/Anruf aus dem deutschen Festnetz, max. 0,60 €/Anruf aus den Mobilfunknetzen

* 20

*Bei TV-Übertragung ist eine Änderung des Spielbeginns möglich! Die aktuellen Informationen finden Sie in der örtlichen Presse oder unter: www.basketball-bund.de Impressum | Herausgeber: Deutscher Basketball Bund e. V., Schwanenstraße 6–10, 58089 Hagen

Offizieller Hauptsponsor

Offizieller Ausrüster

Offizieller Partner

printed by

32


Bamberg statt Baskets

Der 68-Jährige sieht in der Namensänderung eine Konzentration auf die Kerninhalte der Marke und eine Steigerung des Wiedererkennungswertes: "Die Stadt und der Klub profitieren voneinander, dies wollen wir durch die Namensänderung unterstreichen. Brose ist das Zugpferd der Basketballbegeisterung einer ganzen Region." Auch Oberbürgermeister Andreas Starke ist von der Einbeziehung des Stadtnamens positiv angetan. "Bamberg ist stolz auf sein sportliches Aushängeschild Nummer eins. Für viele Menschen ist Basketball Lebensgefühl und Lebensbegleiter. Der Bamberger Basketball stiftet Identität für die Region weit über die Stadtgrenzen hinaus", freut sich Bambergs Stadtoberhaupt.

Der Name ändert sich, der Erfolg soll bleiben: Die Fans wünschen sich wieder attraktiven Basketball, den neunten Meistertitel und als i-Tüpfelchen viele Siege gegen die namhaften Teams in der Euroleague.

Z

ehn Jahre ist es nun schon wieder her, dass sich Michael Stoschek und die Firma Brose dazu entschlossen haben, den Bamberger Bundesliga-Basketball zu unterstützen. Aus dem finanziell angeschlagenen GHP Bamberg wurden die Brose Baskets. Was folgte waren sieben gewonnene Meisterschaften und drei Pokalsiege. Eine sensationelle Erfolgsgeschichte, welche in den kommenden Jahren natürlich weitergeschrieben werden soll. Wobei ab sofort Bamberg wieder eine größere Rolle spielen soll. Denn ab 1. August kämpfen die Brose Baskets als Brose Bamberg um Punkte und Siege. "Baskets gibt es mittlerweile viele, der Ausdruck ist omnipräsent. Mit dem Fokus auf den Hauptsponsor Brose und die Stadt, in der wir in der brose Arena mit unseren Fans und Co-Sponsoren großartige Erfolge feiern konnten, definieren wir uns klar und eindeutig", nennt Aufsichtsratsvorsitzender Michael Stoschek den Grund für die Umbenennung.

Viele bleiben, Wanamaker geht Unter dem neuen Namen werden in der kommenden Spielzeit erfreulicherweise viele bekannte Gesichter in der Beko BBL und der Euroleague auflaufen. Denn der Kader von Brose Bamberg ist zum Stand Mitte Juli noch nahezu unverändert. Es liegt einiges in der Luft, es wird in den Internetforen wild spekuliert, doch unterschrieben ist noch nichts. Halt. Falsch. Zwei junge Ergänzungsspieler mit Doppellizenz sind bereits „echte Bamberger“. Henri Drell, ein 16-jähiger Este, unterschrieb einen Sechs-Jahres-Vertrag und wird in der kommenden Saison das NBBL-Team der Brose BambergYoungsters beim TSV Tröster Breitengüßbach verstärken. Darüber hinaus wird er zum Trainingskader der Baunach Young Pikes gehören. Außerdem haben die Bamberger das Nachwuchstalent Louis Olinde verpflichtet. Der 2,05 Meter

33


ECHO

SPORT BA

impressum

große U18-Nationalspieler kommt von den Hamburg Towers und hat beim achtmaligen deutschen Meister einen Vertrag über vier Jahre unterschrieben. Olinde wird mit einer Doppellizenz ausgestattet und ist somit für das Farmteam der Bamberger, die Baunach Young Pikes, in der ProA spielberechtigt.

Herausgeber: Verlagsecho Bamberg e.K. – Inhaber: Manuel Werner Birkengraben 16, 96052 Bamberg Telefon: 09 51 / 18 51 70 27 Fax: 09 51 / 93 72 10 31 Mobil: 01 78 / 9 74 80 80 www.sportecho-bamberg.de info@sportecho-bamberg.de

Trennen müssen sich die Bamberger von MVP Brad Wanamaker, den es in die Türkei zieht. Der 26-jährige US-Amerikaner hat fristgerecht zum 15. Juli die in seinem Vertrag festgelegte Option gezogen, die ihm erlaubt, ein Jahr vor dem eigentlichen Ablauf seines Kontrakts auszusteigen, um zu Darussafaka Dogus Istanbul zu wechseln. „Natürlich bedauern wir Brads Schritt. Jeder hätte sich gewünscht, dass er noch ein Jahr bei uns spielt. Wir haben sehr viel dafür getan, ihn zum Umdenken zu überzeugen. Brad hat allerdings geäußert, einen nächsten sportlichen Schritt machen zu wollen. Das akzeptieren wir und wünschen ihm für seine sportliche und persönliche Zukunft alles Gute. Er hat in den vergangenen zwei Jahren alles für den Verein getan und einen wesentlichen Beitrag zu den Erfolgen in dieser Zeit geleistet. Er ist ein Sportsmann durch und durch“, äußerte sich Geschäftsführer Rolf Beyer.Medienberichten zufolge hat Brad Wanamaker in Istanbul einen mit 2,3 Millionen Dollar dotierten Zweijahresvertrag unterschrieben. Als Ersatz werden Rolf Beyer und sein Team sicherlich versuchen, einen „großen Fisch“ an die Regnitz zu holen. Ob wieder ein Amerikaner das Bamberger Team anführen wird oder ein Spitzenspieler aus Europa in der brose Arena zaubern wird, steht derzeit aber noch in den Sternen.

Bankverbindung: VR Bank Bamberg eG, Willy-Lessing-Straße 2, 96047 Bamberg (GENODEF1BA2), IBAN: DE19770601000001565885 Redaktionsleitung: Manuel Werner [mw] (V.i.S.d.P.), redaktion@sportecho-bamberg.de Redaktion: Bernd Oelsner [bo] Sebastian Quenzer [sq] sandra trunk [st] julian megerle [jm] Grafik & Satz: Sandra Trunk, st@sandra-trunk.de Anzeigenleitung: Manuel Werner, m.werner@sportecho-bamberg.de Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 1/2014 vom 01.09.2014 Anzeigenschluss ist jeweils 14 Tage vor Erscheinung der Ausgabe. Auflage: 8.000 Stück, Erscheinungsweise: sechsmal jährlich

Keine Veränderung an der Linie

Druck: Safner Druck und Verlags GmbH Mittelgrundstraße 28, 96170 Priesendorf

Wenngleich im Spitzensport nichts wirklich sicher ist, so schaut es im Moment aber so aus, dass der erfolgreiche Bamberger Headcoach Andrea Trinchieri ein Bamberger bleiben wird. Wie Beyer bei einem Fantalk erklärte, habe der Italiener einen Vertrag bis Ende der Saison 2017/2018 – „mit Optionen auf beiden Seiten“.

Veranstaltungshinweise öffentlicher Veranstaltungen erscheinen kostenlos ohne Gewähr. Der Verlag übernimmt keine Haftung für Satz- und Druckfehler oder den Inhalt der Anzeigen. Für unverlangt eingesandte Manuskripte oder Fotos übernimmt der Verlag keine Haftung. Namentlich gekennzeichnete Artikel geben die Meinung des Autors wieder, nicht unbedingt die des Herausgebers. Eigentums- und Nachdruckrechte für Anzeigen, Texte, Fotos, Layouts etc. liegen beim Verlag. Nachdruck und Vervielfältigung, auch in Auszügen, Wiedergabe durch Film, Fernsehen, Rundfunk sowie Speicherung auf elektronischen Medien, ist nur nach schriftlicher Genehmigung und mit Quellenangabe des Verlags gestattet.

Erst der Kader, dann die Vorbereitung Die Saisonvorbereitung beginnt am 16. August. Die Nationalspieler stoßen später zum Team hinzu. Momentan sind zwei Vorbereitungsturniere (9. – 11. September in Trento und 17./18. September in Bayreuth) geplant. Zudem wird die Mannschaft vom 4. bis 9. September ein Trainingslager in Italien absolvieren. Eröffnet wird die neue Saison am 23. September mit einem Heimspiel gegen die FRAPORT SKYLINERS.

© Copyright 2016 für eigens gestaltete Anzeigen und Texte beim Verlag. Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Bamberg. Bei Nichterscheinen im Falle höherer Gewalt kann der Verlag nicht haftbar gemacht werden.

34


regional // basketball

Euroleague-Spielplan steht Der Spielplan für die neue Saison der Turkish Airlines Euroleague steht fest. Brose Bamberg beginnt am Freitag, 14. Oktober, um 19.30 Uhr mit einem Auswärtsspiel bei Fenerbahce Istanbul. Am darauffolgenden Donnerstag (20. Oktober) tritt der achtmalige deutsche Meister dann um 20 Uhr erstmals vor heimischem Publikum an. Gegner hierbei ist Unics Kazan.

Neue Dauerkartenpakete Die Dauerkartenpreise werden sich den neuen EuroleagueGegebenheiten anpassen. Dabei werden zwei Bündelmodelle angeboten. Die von Michael Stoschek im Anschluss an die achte Meisterschaft bemängelten TV-Übertragungen bleiben weiterhin ein heißes Thema, welches die Brose Baskets und die Liga auch in den nächsten Wochen beschäftigen wird. Fakt sei laut Geschäftsführer Rolf Beyer, dass die Rechte bei der Telekom liegen und diese einen außerordentlich guten Job mit einem gut umgesetzten Produkt mache. Richtig sei aber auch, dass sich Brose Bamberg mehr Flexibilisierung und auch Präsenz im frei empfangbaren Fernsehen wünscht. / bo // fotos: bo

Brose Bamberg nimmt als einziges deutsches Team in der kommenden Saison an der Turkish Airlines Euroleague teil. Das hatte die Euroleague bereits im Juli bekannt gegeben und damit die letzten Hindernisse offiziell ausgeräumt, die es aufgrund des Zwists zwischen Euroleague und FIBA gegeben hatte. Brose Bamberg ist eines von 16 Teams, die in einem sogenannten Round-Robin-Format (Hin- und Rückspiel) die besten acht Mannschaften ausspielen, die dann wiederum in einer Best-of-five-Serie die vier Final Four-Teilnehmer ermitteln.

Sie finden Ihren neuen PC-Spezialist in Hallstadt, Bamberger Straße 20/22 zwischen Sparkasse und Apotheke! + + + + + + + +

Ladenlokal mit PC- und Notebookausstellung kompetente IT-Beratung ehrlicher Verkauf Reparaturen und/oder Installationen von PC`s & Notebooks aller Hersteller, egal wo gekauft Hilfe bei Virenbefall – Datenrettung Datenübernahme IT-Betreuung für Unternehmen & Privatleute Installationen auch vor Ort IP-Überwachungskameras & Alarmanlagen zum Festpreis für Privatkunden & Gewerbe

decomba GmbH, Bamberger Straße 20/22, 96103 Hallstadt www.decomba.de (0951) 30 18 10 50

35

preise Dienstleistungs online unter: st.de www.pcspeziali


REI

EF HEF

BIO TROSDORFER

vegan

Bio-Bauernlaib aus reinem Natursauerteig BAMBERG Luitpoldstraße 43 | ZOB-Promenade 7a | TOOM Geisfelderstraße 4 IN KÜRZE NEU: OBI 36 Laubanger 14

Profile for sandratrunk

Sportecho august ansicht  

Sportecho august ansicht  

Advertisement