Issuu on Google+

Textvorlagen für Versicherungsmakler, Vermögensberater und Finanzdienstleister Der Erfolg hat ja bekanntlich viele Väter. Die schriftliche Kommunikation ist eine davon. Auch wenn Sie meinen, dass es egal ist, wie Sie einen Text schreiben. Sie können sich durch viele Dinge von anderen positiv unterscheiden. Die Art und Weise wie Sie schreiben, ist jedenfalls eine davon. Zum Erfolg gehört auch die Effizienz. Um effizient kommunizieren zu können, brauchen Sie gut durchdachte Vorlagen. Wenn möglich, für jeden Anlassfall, der öfters vorkommen kann. Sie und vor allem Ihre Mitarbeiter werden es Ihnen danken, wenn Sie nicht Norbert Kloiber bei jedem Schreiben immer wieder aufs Neue höchste Denkarbeit leisten müssen und das - von den meisten ungeliebte - Formulieren ab sofort vergessen können. Glauben Sie mir, mit gut formulierten Vorlagen für möglichst jeden Zweck werden Sie viel Geld verdienen. Sie werden kostbare Zeit gewinnen, wodurch Sie in der Lage sein werden, viel öfter schriftlich zu kommunizieren als bisher. Sie werden merken, dass Ihnen mit vorgefertigten Vorlagen die Arbeit viel leichter von der Hand gehen wird. Wichtiger Hinweis: Setzen Sie das Retourkuvert ein. Für viele Dinge müssen Sie keinen persönlichen Termin mit dem Kunden vereinbaren oder ihn zu sich kommen lassen. Setzen Sie hier mehr auf den sehr zeitsparenden und effizienten "alten Postweg“. Vor allem Ihr Kunde wird es Ihnen sehr danken, wenn Sie auf diese Art und Weise mit ihm kommunizieren. Er hat so wie Sie wahrscheinlich auch - „keine Zeit“. Besonderheit: Einige meiner Vorlagen können Sie auch mit dem professionellem PDF-MailerSystem von gotomaxx als Attachement (Anhang) mittels E-Mail an Ihre Kunden oder die jeweilige Versicherungsgesellschaft senden. Das heißt, Sie können diese Schreiben sowohl als Brief ausdrucken als auch als Anhang mit E-Mail versenden. Wenn Sie Interesse an diesem sehr viel Zeit und Kosten sparendem E-Mail-System haben, reden Sie bitte kurz mit mir. Beginnen Sie schön langsam die Vorlagen je nach Ihrem Bedarf und Anwendungsbereich in Ihr eigenes Kundenverwaltungssystem einzubauen. Sie werden nur so stark sein, wie Sie in Ihrem Unternehmensablauf Dinge verändern und verbessern werden. Mit besten Grüßen

Norbert Kloiber

PS: Wenn Sie eventuell andere Vorlagen wünschen bzw. Anfragen, Wünsche oder Verbesserungsvorschläge haben, schreiben Sie mir bitte einfach ein E-Mail an: norbert.kloiber@top-effektiv.at oder rufen Sie mich an unter +43 664-35 80 592.

Erleben Sie die souveräne Arbeitsweise mit gut formulierten Textvorlagen. Sie helfen Ihnen Ihre Effektivität und Ihren Umsatz wesentlich zu steigern.


Nr.

Beschreibung der Vorlage

Preis

1 Allgemeine Schreiben Hier sind einige Schreiben, welche Ihnen den Alltag sehr erleichtern werden. Beginnend mit einem Leitfaden, damit Sie schon beim ersten Kunden-Gespräch nichts zu erfragen vergessen bis hin zur banalen Rückruf-Bitte, da Sie Ihren Kunden trotz xmaliger Anrufversuche nicht erreichen, was ja nicht nur nervenaufreibend ist, sondern wirklich viel Zeit kostet. 0

Retourkuvert

EUR gratis

Vorlage für ein fensterloses DIN A5 Kuvert.

1

Datenerfassungsblatt für 1. Termin

EUR

2,50

EUR

2,50

EUR

4,50

EUR

1,50

EUR

1,50

EUR

1,50

EUR

5,50

EUR

9,50

EUR

5,50

EUR

5,50

Zum Erfassen aller persönlichen Daten sowie aller Verträge des Klienten, damit Sie auf nichts zu fragen beziehungsweise zu erfassen vergessen. Auch Bausparen, Kredite etc..

2

Datenerfassungs-Zusatzblatt für 1. Termin für Firmenkunde Zum Erfassen aller Firmendaten, damit Sie auf nichts zu fragen beziehungsweise zu erfassen vergessen.

3

Anfrage an Klient, ob Kind noch in Ausbildung - Brief/Mail Mit dieser Vorlage können Sie Ihren Kunden fragen, ob sein Kind, wenn dieses 18 Jahre alt wird, schon berufstätig ist oder noch zur Schule geht - für den Hinweis auf Notwendigkeit der Privathaftpflichtversicherung, da bei vielen Gesellschaften die Deckung mit der Berufstätigkeit ab dem 18. Lebensjahr endet. Gilt auch für die Unfallversicherung. Dadurch vermitteln Sie Kompetenz und untersteichen Ihre Verdienstbarkeit.

4

Brief "Bitte um neue Tel.-Nr." an Klient Wenn sich die Telefonnummer ihres Kunden verändert hat und Sie diese auch im elektronischem Telefonbuch nicht finden.

5

Brief "Bitte um E-Mailadresse" an Klient Hilft Ihnen die E-Mail-Adresse zu bekommen, für Mailings, Newsletter etc.

6

Brief mit "Bitte um Rückruf" an Klient Damit veranlassen Sie den Kunden Sie zurückzurufen, wenn Sie ihn selbst nach x-maligem AnrufVersuchen nicht erreichen konnten.

2 Marketing - Kundenbindung Mit diesen Schreiben werden Sie Ihre Kunden nicht nur sehr beeindrucken, sondern Sie werden Ihnen schon als "Vor-Verkäufer" dienen. Sie werden mehr neue Kunden gewinnen als je zuvor, weil Sie einfach im richtigen Moment das richtige Schreiben an ihn senden. 7

Begrüßungsschreiben an neuen Kunden Wenn ein neuer Kunde bis jetzt NUR sein Kfz bei Ihnen versichert hat. Mit diesem Brief motivieren Sie ihn, auch seine anderen Verträge durch Sie überprüfen zu lassen. Ihr "Vorverkäufer"!

8

Dankesbrief für Weiterempfehlung Bedanken Sie sich bei Ihren Kunden für jede Weiterempfehlung SOFORT, mit diesem Brief. Dadurch bekommen Sie automatisch noch mehr Empfehlungen. Ihr "Empfehlungsvermehrer" Dieser Brief hat mir zu sehr vielen Neukunden verholfen.

9

Terminbestätigung an Klient Mit diesem Brief werten Sie sich selbst und auch Ihren zukünftigen Kunden auffällig auf. Der Verkauf vor dem Verkauf. Ihr "Vorverkäufer"

10

Entschuldigungsschreiben an Klient Mit diesem Schreiben entschuldigen Sie sich für einen Fehler beim Kunden. Um zu zeigen, dass der Kunde Ihnen sehr wichtig ist und Sie Fehler selbst nicht dulden. Auch wenn Sie gar nicht schuld an diesem Fehler sind, aber der Kunde der Meinung war, dass Sie einen Fehler gemacht hätten, senden Sie ihm diesen Brief, denn schließlich ist der Kunde ja König. Ihr "Beziehungsstärker".

1


3 Vollmachten und Verträge 11

Vollmacht

EUR

1,50

EUR

5,50

EUR

2,50

EUR

2,50

EUR

1,90

EUR

1,90

EUR

1,90

EUR

1,90

EUR

1,40

EUR

1,40

EUR

1,40

Allgemeine Vollmacht, mit allen Kontaktdaten Ihers Kunden bereits ausgefüllt, so dass dieser nur mehr unterschreiben muss.

12

Servicevertrag beziehungsweise Honorarvereinbarung Mit diesem Vordruck können Sie das mit dem Kunden vereinbarte, monatliche, vierteljährliche oder jährliche Honorar von seinem Bankkonto einziehen. Inklusive Aufzählung Ihrer Leistungen für den Kunden und den Bankdaten Ihres Kunden für den Einzug bereits vorausgefüllt.

13

Vollmacht-Kündigung an Vormakler Damit kündigen Sie auf freundliche Art und Weise die Vollmacht eines Maklerkollegen.

14

Vollmacht für Kredite und Finanzierungen Diese Vollmacht ermächtigt Sie bei Banken und Kreditinstituten für Ihre Kunden aufzutreten und die erforderlichen Auskünfte zu bekommen.

15

Zurücklegung der Vollmacht - Info an Versicherungsgesellschaft Damit informieren Sie die Versicherungsgesellschaft, dass das Vollmachtsverhältnis mit Ihrem Kunden aufgelöst ist und alle zukünftigen Schreiben direkt an den Versicherungsnehmer ergehen sollen.

16

Vollmacht retour an Klient, wenn er Vollmacht kündigt Damit senden Sie die Vollmacht an ihren Kunden retour und verabschieden sich positiv und freundlich, so dass die Beziehung auf jeden Fall positiv bleibt. Auch die Beendigung Ihrer Kundenbeziehungen sollte, wie alles andere, professionell sein.

17

Neue Vollmacht wegen Adressänderung an Klient Mit diesem Begleitbrief schicken Sie Ihrem Kunden eine neue Vollmacht aufgrund Adressänderung zu.

18

Neue Vollmacht wegen Namensänderung durch Heirat des Klienten Mit diesem Begleitbrief schicken Sie Ihrem Kunden eine neue Vollmacht aufgrund Namensänderung durch Heirat zu.

4 Rückkauf/Prämienfreistellung von LV für Klient an Versicherungsgesellschaft Hier einige Vorlagen für Prämienfreistellung und Kündigungsschreiben zu Lebensversicherungen. Hier war es meine Gewohnheit aus "kosmetischen Gründen" diese Schreiben aus Sicht des Kunden zu formulieren, so dass dieser nur mehr unterschreiben musste. 19

Prämienfreistellung Lebensversicherung Damit schreiben Sie ein Prämienfreistellungsschreiben für den Kunden an die Versicherungsgesellschaft, welches der Kunde nur mehr unterschreiben muss.

20

Prämienfreistellung Lebensversicherung + Begleitbrief an Klient Das gleiche Schreiben wie oben, allerdings gleich mit einem Begleitschreiben an den Kunden, damit Sie es ihm senden können und er das Prämienfreistellungsschreiben unterschrieben mit dem Retour-Kuvert an Sie retournieren kann.

21

Prämienfreistellung staatl. Prämienpension+ Begleitbrief an Klient Damit drucken Sie das Prämienfreistellungsschreiben seiner staatlich geförderten Vorsorge für den Kunden an die Versicherungsgesellschaft aus.

2


22

Rückkauf Lebensversicherung

EUR

1,40

EUR

1,40

EUR

1,40

EUR

2,50

EUR

2,50

EUR

2,50

EUR

2,50

EUR

2,50

EUR

2,50

EUR

2,50

EUR

2,50

Damit drucken Sie ein Rückkaufssschreiben für den Kunden an die Versicherungsgesellschaft aus.

23

Rückkauf Lebensversicherung + Begleitbrief an Klient Das gleiche Schreiben wie oben, allerdings gleich mit einem Begleitschreiben an den Kunden, damit Sie es ihm senden können und er das Rückkaufssschreiben + Originalpolizze unterschrieben mit dem RetourKuvert an Sie retournieren kann.

24

Storno Risiko Lebensversicherung Damit drucken Sie ein Stornoschreiben der Risiko-LV für den Kunden an die Versicherungsgesellschaft aus.

5 Kündigungen Hier finden Sie viele Vorlagen zum Kündigen von Versicherungsverträgen. Wir hatten diese Kündigungen generell per E-Mail an die jeweilige Versicherungsgesellschaft gesendet, und zwar mit dem auf der ersten Seite erwähnten PDF-Mailersystem. 25

Ablaufkündigung §8 Damit kündigen Sie namens und im Auftrag Ihres Kunden (mit Vollmacht) einen Versicherungsvertrag zum Ablauf. Das ist das am meisten verwendete Kündigungsschreiben.

26

Kfz Kündigung wegen behördlicher Abmeldung Damit kündigen Sie namens und im Auftrag Ihres Kunden (mit Vollmacht) seinen KFZ-Vertrag wegen behördlicher Meldung. Ist dann erforderlich, wenn Sie das neue Kfz bei einem anderen Versicherer als bisher eindecken.

27

Doppelversicherung Kündigung Damit kündigen Sie namens und im Auftrag Ihres Kunden (mit Vollmacht) seinen irrtümlich oder aus welchen Gründen auch immer, abgeschlossenen Vertrag für das gleiche Risiko.

28

Umzugskündigung zur Haushaltsversicherung Damit kündigen Sie namens und im Auftrag Ihres Kunden (mit Vollmacht) die Haushaltsversicherung wegen Umzug. Eine Kündigungsmöglichkeit, die viele gar nicht kennen.

29

KSchG §6 Kündigung Damit kündigen Sie namens und im Auftrag Ihres Kunden (mit Vollmacht) jeden privaten Versicherungsvertrag der bereits länger als drei Jahre läuft, per sofort. Eine gute Möglichkeit, einen privaten Vertrag sofort kündigen zu können. Ist für viele unbekannt und daher leider auch nur selten genützt.

30

KFZ RS Kündigung wegen Risikowegfall Damit kündigen Sie namens und im Auftrag Ihres Kunden (mit Vollmacht) die Kfz Rechtsschutzversicherung , wenn in der nächsten Zeit kein Ersatzfahrzeug angemeldet wird.

31

Kündigungsmöglichkeit Kasko an Klient Damit weisen Sie Ihren Kunden auf die Kündigungsmöglichkeit seiner Kaskoversicherung hin, besonders dann gut, wenn er Ihnen schon beim Abschluss sagt, dass er die Kaskoversicherung nur die ersten 2 - 3 Jahre haben möchte. Dadurch merkt der Kunde, dass Sie wirklich auf ihn achten und seine Wünsche auch evident halten. Meine Erfahrung war hier die, dass sich der Kunde für den Hinweis bedankt, aber in der Regel den Vertrag weiterhin bestehen lässt. Somit unterstreichen Sie ihre Verlässlichkeit und Verdienstbarkeit.

32

Pro -Forma Kündigung – Vorvermittlerkündigung Damit kündigen sie den Vor-Vermittler. Dies ist dann gut, wenn Sie den Vertrag und den gleichem Deckungsumfang bei dieser Versicherungsgesellschaft belassen wollen. Dadurch kommen Sie zu Ihrer Provision.

3


33

Rechtsungültig wegen Fristenablauf - Kündigung

EUR

2,50

EUR

1,40

EUR

1,40

EUR

2,40

EUR

2,40

EUR

1,40

EUR

1,40

EUR

2,40

EUR

2,40

EUR

2,40

EUR

1,40

EUR

1,40

Damit kündigen Sie einen Vertrag, wenn der Versicherer auf ihre Kündigung nicht in einem angemessenen Zeitraum reagiert. Das heißt Sie kündigen und es kommt weder ein Widerspruch noch sonst eine Reaktion des Versicherers.

34

Risiko-Wegfall Kündigung allgemein Damit kündigen Sie einen Vertrag zudem das versicherte Risiko nicht mehr existiert.

35

Rücknahme der Kündigung an Versicherungsgesellschaft Wenn Sie eine der Versicherungsgesellschaft gegenüber ausgesprochene Kündigung, aus welchem Grund auch immer, zurückziehen möchten.

36

Schaden §158 Kündigung Damit kündigen Sie nach einem Schadensfall, gilt für die Sparten Haftpflicht und Feuer.

37

§5b Versichert VG Kündigung – keine Antragskopie, keine Belehrung: Rücktrittsrecht Damit können Sie einen Vertrag kündigen, wenn dem Versicherungsnehmer keine Antrags-Kopie und auch keine Versicherungsbedingungen ausgehändigt wurden. Da dies sehr oft nicht der Fall ist, kann diese Kündigungsmöglichkeit gut verwendet werden.

6 Unterlagen an Klient Hier finden Sie eine Sammlung von Vorlagen, welche wir per Post und wenn notwendig mit Retourkuvert an den Kunden gesendet haben. Wie schon eingangs erwähnt, lässt sich mit der Post vieles effizienter und zeitsparend erledigen. 38

Abbuchungsauftrag Damit drucken sie einen Abbuchungs- bzw. Einziehungsauftrag aus.

39

LV- oder KV-Antrag an Klient Damit senden Sie einen Lebens- oder Kranken-Versicherungsantrag an Ihren Kunden zur Unterschrift. Mit Anleitung wie die Gesundheitsfragen auszufüllen sind. Ist dann geeignet, wenn Sie den Vertrag mit Ihrem Kunden bereits besprochen haben und es nur mehr um die Unterschrift geht. Dadurch ersparen Sie sich ein neuerliches Treffen mit ihrem Kunden. Mit Retourkuvert.

40

Risiko LV-Antrag an Klient Damit senden Sie einen Risiko-Lebensversicherungsantrag an Ihren Kunden zur Unterschrift. Mit Anleitung, wie die Gesundheitsfragen auszufüllen sind und dem Hinweis einer einmaligen Ausfertigungsgebühr (Provision für Sie). Ist dann geeignet, wenn Sie den Vertrag mit Ihrem Kunden bereits besprochen haben und es nur mehr um die Unterschrift geht. Dadurch ersparen Sie sich ein neuerliches Treffen mit ihrem Kunden. Mit Retourkuvert.

41

Betriebshaftpflichtfragebogen an Klient Damit haben Sie einen selbst erstellten Vertriebshaftpflichtfragebogen und brauchen nicht den Vordruck der Versicherungsgesellschaft zu verwenden. Dadurch zeigen Sie Kompetenz und unterstreichen wiederum Ihre Verdienstbarkeit.

42

Betriebsunterbrechungsfragebogen an Klient Damit haben Sie einen selbst erstellten Betriebsunterbrechungsfragebogen und brauchen nicht den Vordruck der Versicherungsgesellschaft zu verwenden. Dadurch zeigen Sie Kompetenz und unterstreichen wiederum Ihre Verdienstbarkeit.

43

Gesundheitsfragen an Klient Damit senden Sie Ihren eigenen Universal-Gesundheitsfragebogen an Ihren Kunden zur Unterschrift.

44

Grüne Versicherungskarte an Klient Damit senden Sie Ihrem Kunden die grüne Versicherungskarte, samt einigen Hinweisen.

4


45

Polizzenübersicht an Klient

EUR

1,40

EUR

1,40

EUR

2,40

EUR

2,40

EUR

2,40

EUR

1,40

EUR

1,40

EUR

1,40

EUR

1,40

EUR

1,40

EUR

1,40

EUR

1,40

EUR

1,40

Damit senden Sie Ihrem Kunden eine Vertrags- bzw. Polizzenübersicht, wenn von ihm gewünscht.

46

Prämienabrechnung an Klient Damit leiten Sie die Prämienabrechnung der Versicherungsgesellschaft an Ihren Kunden weiter.

47

Mahnung von Versicherungsgesellschaft an Klient Damit leiten Sie eine Prämienmahnung bzw. Zahlungserinnerung der Versicherungsgesellschaft an ihren Kunden weiter. Sehr diplomatisch formuliert, damit Sie nicht als Forderer sondern als Helfer dastehen. Damit unterstreichen Sie wiederum Ihre Verdienstbarkeit.

48

Reiseversicherung "Komplettschutz" an Klient Damit leiten Sie die Zahlschein-Polizze der Reiseversicherung an Ihren Kunden weiter. Mit einigen Tipps und Hinweisen. (Produkt der Europäischen Reiseversicherung)

49

Reiseversicherung "Reiseschutz" an Klient Damit leiten Sie die Zahlschein-Polizze der Reiseversicherung an Ihren Kunden weiter. Mit einigen Tipps und Hinweisen. (Produkt der Europäischen Reiseversicherung)

50

VB für Anmeldung an Klient Damit schicken Sie die Versicherungsbestätigung für die Kfz-Anmeldung an Ihren Kunden. Damit kann er sein Fahrzeug selbst anmelden. Samt Hinweis, welche Unterlagen er dafür benötigt.

51

VB für Aufhebung der Hinterlegung an Klient Damit schicken Sie die Versicherungsbestätigung zur Wiederauflebung an Ihren Kunden, damit er sein Kennzeichen wieder ausgefolgt bekommt, samt Hinweisen.

7 Änderungen von Klientendaten an Versicherungsgesellschaft Hier finden Sie viele Vorlagen, mit denen Sie Datenänderungen Ihres Kunden an die jeweilige Versicherungsgesellschaft mitteilen können. Wir haben diese Mitteilungen generell per E-Mail an die jeweilige Versicherungsgesellschaft gesandt - mit dem auf der ersten Seite erwähnten PDF-Mailersystem. 52

Anschrift Änderung Damit teilen Sie der jeweiligen Versicherungsgesellschaft die Adressänderung ihres Kunden mit.

53

Bankverbindung Änderung Damit teilen Sie der jeweiligen Versicherungsgesellschaft die Änderung der Bankverbindung ihres Kunden mit.

54

Bezugsrechtänderung bei Lebensversicherung Damit teilen Sie den Bezugsrechts Änderungswunsch einer Lebensversicherung der jeweiligen Gesellschaft mit.

55

Inkassoadressenänderung Damit teilen Sie der Versicherungsgesellschaft die neue Inkassoadresse ihres Kunden mit.

56

Kennzeichen Änderung Damit geben Sie der Versicherungsgesellschaft das neue Kennzeichen bekannt, wenn der Kunde ein anderes Kennzeichen oder nun einen Wunschkennzeichen etc. hat.

57

Name-Heirat Änderung Damit teilen Sie der Versicherungsgesellschaft den neuen Namen Ihres Kunden aufgrund Eheschließung mit.

5


58

Skadenz bzw. Hauptfälligkeit Änderung

EUR

1,40

EUR

1,40

EUR

1,40

EUR

1,40

EUR

1,40

EUR

3,60

EUR

2,60

EUR

1,40

EUR

1,40

EUR

2,60

EUR

2,60

EUR

1,40

Damit geben Sie der Versicherung die gewünschte Änderung der Hauptfälligkeit bekannt.

59

Versicherungsnehmer Änderung Damit teilen Sie die Änderungen des Versicherungsnehmers der jeweiligen Gesellschaft mit.

60

Zahlungsweise Änderung Damit teilen Sie eine vom Kunden allenfalls gewünschte Änderung seiner Zahlungsweise (zum Beispiel von jährlich auf monatlich) der jeweiligen Gesellschaft mit.

8 LV Schreiben an Klient + Versicherungsgesellschaft + Banken Hier finden Sie Vorlagen rund um die Lebensversicherung, um Änderungen gegenüber der Gesellschaft oder an die Bank und effizient und einfach durchführen zu können. Das meiste davon am effzienten Postweg. 61

Ablaufkündigung LV f. Klienten an Versicherungsgesellschaft Damit setzen Sie ein Kündigungsschreiben zur Lebensversicherung, auch Ablaufkündigung für Ihren Kunden auf und können es mit dem ebenfalls im selben Schreiben enthaltenen Begleitbrief, inklusive sämtlicher Hinweise für Kunde, gleich direkt an Ihren Kunden senden.

62

Keine INDEX Anpassung mehr an Versicherungsgesellschaft Damit teilen Sie der Versicherungsgesellschaft mit, dass Ihr Kunde ab sofort keine Index- beziehungsweise Wertanpassung mehr wünscht.

63

Nichtigkeitserklärung/Polizzenverlust – Lebensversicherung Wenn Ihr Kunde seine Lebensversicherungspolizze verloren hat beziehungsweise nicht mehr findet, schreiben Sie damit eine Nichtigkeitserklärung beziehungsweise Schad-/klaglos-Erklärung an die Versicherungsgesellschaft, so dass diese ein Duplikat beziehungsweise 2. Polizze ausstellen kann.

64

Prämienfreistellungsschreiben an Versicherungsgesellschaft mit Bankunterschrift Damit können Sie eine zu Gunsten einer Bank vinkulierte Lebensversicherung prämienfrei stellen lassen und holen gleichzeitig die Zustimmung der Bank ein - mit dem entsprechenden Begleitschreiben an die Bank des Kunden.

65

Prämienfreistellung an Versicherungsgesellschaft Damit beantragen Sie die Prämienfreistellung eines Lebensversicherungsvertrages für Ihren Kunden bei der jeweiligen Versicherungsgesellschaft.

66

Rückkaufschreiben an Versicherungsgesellschaft Damit beantragen Sie den Rückkauf eines Lebensversicherungsvertrages für Ihren Kunden bei der jeweiligen Versicherungsgesellschaft.

67

Rückkaufschreiben an Versicherungsgesellschaft mit Bankunterschrift Damit können Sie eine zu Gunsten einer Bank vinkulierte Lebensversicherung im Auftrag Ihres Kunden rückkaufen und holen gleichzeitig die Zustimmung der Bank ein - mit dem entsprechenden Begleitschreiben an die Bank des Kunden.

68

Storno Risiko-LV mit Bankunterschrift Damit können Sie eine zu Gunsten einer Bank vinkulierte Risiko-Lebensversicherung im Auftrag Ihres Kunden stornieren und holen gleichzeitig die Zustimmung der Bank ein - mit dem entsprechenden Begleitschreiben an die Bank des Kunden.

69

Wiederauflebung LV an Klient Damit setzen Sie ein Schreiben für Ihren Kunden auf, um eine bisher prämienfreigestellte Lebensversicherung wieder zu aktivieren.

6


9 Schreiben an Versicherungsgesellschaft Hier finden Sie viele Vorlagen, mit denen Sie mit der jeweiligen Versicherungsgesellschaft effzient kommunizieren könenn. Wir haben diese Mitteilungen generell per E-Mail an die jeweilige Versicherungsgesellschaft gesandt mit dem auf der ersten Seite erwähnten PDF-Mailersystem. 70

Ansuchen Guthabenüberweisung mit Polizzen Nr. an Versicherungsgesellschaft

EUR

1,40

EUR

1,40

EUR

2,00

EUR

1,40

EUR

1,40

EUR

1,40

EUR

1,40

EUR

1,40

EUR

1,40

EUR

1,40

EUR

1,40

Damit ersuchen Sie die Versicherungsgesellschaft ein allenfalls vorhandenes Guthaben an Isthren Kunden zu überweisen.

71

Dauerrabatt Übernahme an neue Versicherungsgesellschaft Damit ersuchen Sie die neue Versicherungsgesellschaft, die Dauerrabattrückforderung des Vorversicherers zu übernehmen.

72

Dauerrabattforderung Zurückweisung an Versicherungsgesellschaft Damit weisen Sie eine allenfalls zu Unrecht geforderte Dauerrabattrückforderung der Versicherungsgesellschaft zurück.

73

Devinkulierung an Bank Damit holen Sie sich die Zustimmung zur Devinkulierung von der jeweiligen Bank. Ist dann notwendig, wenn Sie den Vertrag nunmehr bei einer anderen Gesellschaft eindecken wollen, oder wenn die Vinkulierung durch zum Beispiel vorzeitige Kreditrückzahlung oder Abdeckung des Kredites nicht mehr notwendig sein sollte.

74

Ende Rohbauversicherung Info an Versicherungsgesellschaft Damit informieren Sie die Versicherungsgesellschaft über das Ende der Rohbauphase.

75

Finanzamtbestätigung an Versicherungsgesellschaft Damit fordern Sie die Versicherungsgesellschaft auf, Ihrem Kunden eine Finanzamtsbestätigung zuzusenden. Gilt insbesondere für Personenversicherungen, wo die Finanzamtsbestätigung nicht automatisch dem Kunden zugeschickt wurde.

76

Mahnklagekostenverzicht an Versicherungsgesellschaft Damit ersuchen Sie die Versicherungsgesellschaft auf den Verzicht allfällig angefallener Klagekosten, da Ihr Kunde gar keine qualifizierte Mahnung bekommen hat.

77

Mitteilung mit Polizzen Nr. an Versicherungsgesellschaft Allgemeine Vorlage für allgemeine Mitteilungen zum Vertrag oder zum Kunden an die jeweilige Versicherungsgesellschaft.

78

Polizzenkopieanforderung an Versicherungsgesellschaft Damit fordern Sie eine Polizzenkopie von der jeweiligen Versicherungsgesellschaft an.

79

Vinkulierung an Versicherungsgesellschaft Damit bitten Sie die Versicherungsgesellschaft einen Versicherungsvertrag zu Gunsten einer Bank oder eines Kreditinstitutes zu vinkulieren.

10 Offertanfragen an die Versicherungsgesellschaften Ich empfehle Ihnen, all diese Offerte beziehungsweise Angebote NICHT selbst zu rechnen auch wenn Sie von Ihrem Wissen und technischen Möglichkeiten dazu in der Lage sind. Sie ersparen sich dadurch viel Zeit und können die Offertanfrage wirklich an möglichst viele Versicherungsgesellschaften senden und geben auch allen Gesellschaften die gleichen Deckungsforderungen bekannt. Nehmen Sie einfach die Vorlage für die gewünschte Sparte und senden Sie diese an xVonVersicherungsgesellschaften. Mit dem auf der ersten Seite erwähnten PDFMailersystem. 80

Abfertigungsrückdeckung Offertanfrage Damit holen Sie sich ein Angebot zur Abfertigung-Rückdeckungsversicherung von der jeweiligen Gesellschaft.

7


81

Ablebensversicherung mit Dread-Disease Deckung Offertanfrage

EUR

1,40

EUR

1,40

EUR

1,40

EUR

1,40

EUR

1,40

EUR

1,40

EUR

2,40

EUR

2,40

EUR

3,50

EUR

5,00

EUR

1,40

EUR

1,40

EUR

1,40

EUR

1,40

EUR

1,40

EUR

1,40

Damit lassen Sie sich eine Ablebens-Risikoversicherung mit Dread-Disease Deckung berechnen.

82

Ablebensversicherung für 2 Personen Offertanfrage Damit lassen Sie sich eine Ablebens Risikoversicherung für 2 Personen beziehungsweise auf Gegenseitigkeit berechnen.

83

BU-Rente Offertanfrage Damit lassen Sie sich eine Berufsunfähigkeitsrentenversicherung berechnen.

84

BUFT Offertanfrage Damit lassen Sie sich eine Betriebsunterbrechungsversicherung für Gewerbetreibende und Selbstständige berechnen.

85

Bauherrenhaftpflicht Offertanfrage Damit lassen Sie sich eine Bauherrenhaftpflichtversicherung berechnen.

86

Bestattungsvorsorge Offertanfrage Damit lassen sie sich eine Bestattungsvorsorge berechnen.

87

Betriebshaftpflicht Offertanfrage Damit lassen Sie sich eine Betriebshaftpflichtversicherung mit den gewünschten Zusätzen, je nach Branche, berechnen.

88

Er- und Ablebensversicherung Offertanfrage Damit lassen Sie sich eine Er- und Ablebensversicherung berechnen.

89

Gewerbe Bündel kurz Offertanfrage Damit lassen Sie sich eine Gewerbe-Bündelungsversicherung berechnen.

90

Gewerbe Bündel lang Offertanfrage Damit lassen Sie sich eine Gewerbe-Bündelungsversicherung berechnen.Wie oben nur etwas ausführlicher.

91

Krankenversicherung Offertanfrage Damit lassen Sie sich eine Sonderklassen-Versicherung mit den von Ihnen gewünschten Zusätzen bei der jeweiligen Gesellschaft berechnen.

92

Leasinganfrage für Kfz an Bank Damit lassen Sie sich ein Leasing-Offert für Kfz bei der jeweiligen Leasingbank berechnen.

93

Maschinenbruchversicherung Offertanfrage Damit lassen Sie sich eine Maschinenbruch Versicherung von der jeweiligen Gesellschaft berechnen.

94

Firmen-Rechtsschutz Offertanfrage Damit lassen Sie sich einen Firmenrechtsschutz Offert bei der jeweiligen Gesellschaft berechnen.

95

Transportversicherung Offertanfrage Damit lassen Sie sich eine Transportversicherung bei der jeweiligen Gesellschaft berechnen.

96

Unfallversicherung Offertanfrage Damit lassen Sie sich eine Unfallversicherung mit der gewünschten Leistungen und gewünschten Zusätzen berechnen.

8


97

Veranstalterhaftpflichtversicherung Offertanfrage

EUR

1,40

EUR

1,40

EUR

1,40

EUR

2,50

EUR

1,40

EUR

2,50

EUR

1,40

EUR

1,40

EUR

2,50

EUR

1,40

EUR

1,40

EUR

1,40

EUR

1,40

EUR

2,50

Damit lassen Sie sich eine Veranstaltungshaftpflichtversicherung berechnen.

98

§3/15 Offertanfrage Damit lassen Sie sich eine indirekte Leistungs-Zusage beziehungsweise Gehaltsumwandlung berechnen.

11 Formulare rund ums KFZ 99

Ausschluss Wechselkennzeichen Mitteilung an die Versicherungsgesellschaft, wenn ein Fahrzeug abgemeldet wird und dieses dann vom Wechselkennzeichen auszuschließen ist.

100

Bonus Malus Verzichtserklärung Übergang der Einstufung im Bonus/Malus-System auf den Fahrzeugerwerber

101

Freigabeansuchen bei Wechselkennzeichen Damit können Sie bei Wechselkennzeichen den Vertrag bei der Versicherungsgesellschaft frei bekommen, wenn Sie mit dem neuen, kW- und prämienstärkeren Kfz zu einer anderen Gesellschaft wechseln möchten.

102

Führerscheinausbildung §122 Damit informieren Sie die Versicherungsgesellschaft, dass mit diesem Kfz Ausbildungsfahrten im Rahmen der Vorbereitung auf die Führerschein Prüfung durchgeführt werden. Mit gleichzeitig beiliegendem Bestätigungsschreiben für die Versicherungsgesellschaft.

103

KFZ Hinterlegung an Versicherungsgesellschaft Damit informieren Sie die Versicherungsgesellschaft, dass Ihr Kunde das Kennzeichen zu einem bestimmten Fahrzeug bei der Kfz-Zulassungsbehörde hinterlegt hat.

104

KFZ Wiederausfolgung nach Hinterlegung an Versicherungsgesellschaft Damit informieren Sie Versicherungsgesellschaft von der Kennzeichen-Wiederausfolgung.

105

Kasko Zustandsbericht Mit diesem Formular informieren Sie die Versicherungsgesellschaft über den Zustand beziehungsweise über Vorschäden bei einem gebrauchten Kfz, welches Kasko versichert werden soll.

106

Kaufvertrag KFZ Käufer Mit diesem Formular können Sie Ihrem Kunden einen Kfz-Kaufvertrag, in dem er Käufer ist, bereits vorausgefüllt zukommen lassen. Ist ein gutes Kundenservice.

107

Kaufvertrag KFZ Verkäufer Mit diesem Formular können Sie Ihrem Kunden einen Kfz Kaufvertrag, in dem er Verkäufer ist, bereits vorausgefüllt zukommen lassen. Ist ein gutes Kundenservice.

108

Kennzeichen Änderung Damit informieren Sie die Versicherungsgesellschaft dass sich das Kfz-Kennzeichen zu diesem Fahrzeug bzw. Versicherungsvertrag geändert hat.

109

VB Widerruf an Versicherungsgesellschaft Damit widerrufen Sie eine bereits bei der Kfz Zulassungsstelle hinterlegte Versicherungsbestätigung bei der jeweiligen Versicherungsgesellschaft.

110

Vorstellung bei Kennzeichenentzug an Zulassungsbehörde Mit diesem Formular legen Sie bei der Zulassungsbehörde Berufung gegen den von der Versicherungsgesellschaft ausgesprochenen Kennzeichenentzug ein und bestätigen, das eine gültige VB bereits hinterlegt wurde.

9


111

VB an Kfz Zulassungsstelle per Einschreiben

EUR

1,40

EUR

1,40

EUR

1,40

EUR

1,40

EUR

1,40

EUR

1,40

EUR

1,40

EUR

1,40

EUR

1,40

Wenn Ihr Kunde selbst anmelden geht, und er vielleicht noch dazu in einem anderen Bezirk wohnt, können Sie mit diesem Schreiben die Versicherungsbestätigung an die jeweilige Kfz Zulassungsstelle per Einschreiben senden. Sie können diese Schreiben auch vorab mit der Kopie der VB an die KfzZulassungsstelle faxen, wenn Sie dies vorher vereinbart haben. Somit kann Ihr Kunde ohne zu warten sein Kfz rasch anmelden. Sie müssen aber unbedingt und ZUVERLÄSSIG gleichzeitig auch das Original mit diesem Schreiben an die Kfz Zulassungsstelle senden. Wir haben dies so praktiziert.

12 Polizzenbegleitschreiben Senden Sie die Originalpolizze selbst an den Kunden, dadurch machen Sie sich wiederum verdienstbar und er sieht auch, dass Sie die Polizze geprüft haben. Bringen Sie dazu Ihren Eingangsstempel auf der ersten Seite der Polizze an. Mit diesem einfachen und aussagekräftigen Polizzen- Begleitschreiben sieht Ihr Kunde sofort, warum er diese Polizze von Ihnen zugesendet bekommt und liest zusätzlich im Hinweis, was er mit seiner derzeitig aktuellen Polizze tun soll soll. Damit unterstreichen Sie wiederum Ihre Kompetenz bei Ihrem Kunden.

113

Betriebshaftpflicht-Nachregulierung Damit versenden Sie die Nachtregulierungspolizze zur Betriebshaftpflichtversicherung.

114

Bezugsrechtsänderung Zum Versenden von Personen-Polizzen wenn das Bezugsrecht geändert wurde.

115

Fonds LV als Tilgungsträger Zum Versenden einer fondgebundenen Lebensversicherung, wenn diese als Tilgungsträger zu einer Finanzierung dient

116

Gebäudebündelversicherung Damit versenden Sie die Gebäudeversicherungspolizze.

117

Gehaltsumwandlung Zukunftssicherung §3/15 Damit versenden Sie eine Lebensversicherungspolizze, die als indirekte Leistungszusage beziehungsweise Gehaltsumwandlung dient.

118

Haushaltsversicherung Damit versenden Sie die Haushaltsversicherungspolizze.

119

Index/Wertanpassungspolizze Damit versenden Sie jede Polizze die aufgrund einer Index Erhöhung beziehungsweise Wertanpassung ausgestellt wurde.

120

Kfz –Versicherung Damit versenden Sie Kfz-Polizzen.

10


121

Kfz Abmeldung - Storno-Polizze

EUR

1,40

EUR

1,40

EUR

1,40

EUR

1,40

EUR

1,40

EUR

1,40

EUR

1,40

EUR

1,40

EUR

1,40

EUR

1,40

EUR

1,40

EUR

1,40

Damit versenden Sie die Storno-Polizze in der Sparte Kfz, wenn das Fahrzeug abgemeldet wurde.

122

Lebensversicherung Damit versenden Sie Ihre Lebensversicherungspolizzen.

123

Staatlich geförderte Prämienpension Damit versenden Sie Ihre staatlich geförderten Prämienpensionspolizzen.

124

Rechtsschutzversicherung Damit versenden Sie Ihre Rechtsschutzpolizzen.

125

Rohbaudeckung PDB Damit versenden Sie Ihre Rohbau-Deckungspolizzen.

126

Standard Life Damit versenden Sie Ihre Standard-Life Polizzen.

127

Storno-Polizze an Klient Damit versenden Sie sämtliche Storno Polizzen.

128

Unfallversicherung und Krankenversicherung Damit versenden Sie Ihre Unfall- und Krankenversicherungspolizzen.

129

Zahlschein an Klient Damit versenden Sie Zahlscheine, wenn diese gesondert ohne Polizze kommen, an Ihre Kunden.

130

Aufforderung, den Dauerrabatt einzuzahlen, an Klient Damit versenden Sie die Abrechnungs-Polizze mit der Dauerrabattrückforderung, an Ihren Kunden.

13 Schreiben an Rechtsanwälte und Notare 131

Info Grundbuchseintragung von Notar Damit schreiben Sie den Notar an, der den Kaufvertrag einer Immobilie Ihres Kunden erstellt hat, um Sie sofort nach Grundbuchseintragung zu verständigen, damit Sie hier die vierwöchige Kündigungsfrist des Versicherungsvertrages nicht versäumen. Habe hier die allerbesten Erfahrungen gemacht, hat mit jedem Notar wunderbar geklappt.

132

Voraviso an Rechtsanwalt Damit senden Sie ein Voraviso an den Rechtsanwalt Ihrer Wahl, dass einer Ihrer rechtsschutzversicherten Kunden Ihn aufsuchen wird und geben darin schon die wesentlichen Daten bekannt. Dies freut zum einen den Kunden, dass Sie ihn hier ganz bequem an den Rechtsanwalt weiterleiten. Weiters können Sie sich dadurch mit diesem und auch anderen Rechtsanwälten eine wirklich gute Kooperation aufbauen. Ich selbst habe für jeden Rechtsanwalt, mit dem wir kooperiert haben, eine eigene Vorlage erstellt.

11


14 Polizzenauskünfte Damit holen Sie sich von der jeweiligen Versicherungsgesellschaft die EDVausgedruckten Vertrags- bzw. Polizzen Auskünfte. Wir haben uns zu jedem Vertrag immer die Auskünfte der Gesellschaft geholt und uns nicht auf Polizzenkopie oder Auskünfte des Kunden verlassen. Diese Vordrucke haben wir mit der angehängten Vollmacht an die Versicherungsgesellschaft gemailt. Wenn innerhalb von vier Tagen die Auskunft noch nicht da war, haben wir diese einfach durch nochmaliges Senden urgiert. Hat wunderbar funktioniert. Nachstehend finden Sie für jeden Anlass einen eigenen Vordruck. 133

Depotstand fondsgebundene LV an Versicherungsgesellschaft

EUR

1,40

EUR

1,40

EUR

1,40

EUR

1,40

EUR

1,40

EUR

1,40

EUR

1,40

EUR

1,40

EUR

1,40

Damit holen Sie sich den aktuellen Depots-Stand einer fondsgebundenen Lebensversicherung von der jeweiligen Versicherungsgesellschaft.

134

Allgemeine Polizzenauskunft an Versicherungsgesellschaft Damit holen Sie sich die Vertragsauskünfte zu allen Sparten wie Sach-, Rechtsschutz-, Unfall-, Kranken-, Kfz-Versicherung etc.

135

LV Ablaufleistung an Versicherungsgesellschaft Damit holen Sie sich die voraussichtliche Ablaufleistung zu einem Lebensversicherungsvertrag von der jeweiligen Versicherungsgesellschaft.

136

Polizzenauskunft Fondsgebunde LV an Versicherungsgesellschaft Damit holen Sie sich alle erforderlichen Eckdaten zu einer bestehenden fondsgebundenen Lebensversicherung von der jeweiligen Versicherungsgesellschaft.

137

Polizzenauskunft ohne Polizzen Nr. an Versicherungsgesellschaft Damit holen Sie sich die Vertrags- bzw. Polizzeauskunft, ohne dass Sie eine Polizzennummer haben. Ist wichtig, da der Kunde manchmal keine Polizzenkopie hat. Somit bekommen Sie dennoch den aktuellen Vertragsstand.

138

Rückkaufswert und Ablaufleistung einer LV an Versicherungsgesellschaft Damit holen Sie sich den aktuellen Rückkaufswert sowie die Ablaufleistung eines Lebensversicherungsvertrages von der jeweiligen Versicherungsgesellschaft.

139

Überprüfung Tilgungsträger Infos von Versicherungsgesellschaft Damit holen Sie sich für die im Rahmen der jährlich vorgeschriebenen Überprüfung des Tilgungsträgers die dafür notwendigen Eckdaten von der Versicherungsgesellschaft. Sie können diese Daten gegebenenfalls direkt an das finanzierende Kreditinstitut weitergeben.

15 Korrespondenz im Schadensfall Hier finden Sie Schreiben, die Ihnen im Zuge der Schadenserledigung helfen, effizient und professionell mit Ihrem Kunden oder auch der jeweiligen Versicherungsgesellschaft zu kommunizieren. Es sind praktische Helfer, die Ihnen die Schadenerledigung wesentlich erleichtern werden. Gerade im Schadensfall müssen Sie Ihre Kompetenz zeigen, denn gerade jetzt wird der Kunden merken, was er an Ihnen hat. HInweis: Jedes Schreiben ist sowohl zum Versenden als Brief als auch für den völlig automatisierten E-Mailversand geeignet. 140

Bestätigung Erhalt von Schadensmeldung/Unterlagen Mit diesem Schreiben geben Sie Ihrem Kunden die Rückmeldung, dass Sie seine Schadensmeldung erhalten haben und auch bereits bearbeiten. Damit zeigen Sie Professionalität und unterstreichen Ihre Verdienstbarkeit.

141

Erledigungsinfo - Schaden an Klient Damit informieren Sie Ihren Kunden über die Art und Weise der positiven Schaden-Erledigung.

12


142

Keine Deckung für Schaden an Klient

EUR

1,40

EUR

1,40

EUR

1,40

EUR

1,40

EUR

1,40

EUR

1,40

EUR

1,40

EUR

1,40

EUR

1,40

EUR

1,40

Damit informieren Sie Ihren Kunden, dass dieser Schaden trotz Ihrem Bemühen mangels Deckung abgelehnt wurde.

143

Kulanzansuchen an Versicherungsgesellschaft Mit diesem Schreiben versuchen Sie bei der Versicherungsgesellschaft eine Kulanzzahlung für Ihren Kunden zu erreichen.

144

Allgemeine Kurzmitteilung an Versicherungsgesellschaft mit Polizzen Nr. und Schaden Nr. Mit diesem Vordruck können Sie eine allgemeine Kurz-Mitteilung bzw. Anfrage an die Versicherungsgesellschaft stellen.

145

Schadenauskunft von Versicherungsgesellschaft - neuer Klient Dieses Schreiben hilft Ihnen Auskunft über einen Schadensfall von der Versicherungsgesellschaft zu bekommen, wenn dieser Kunde neu ist und ein Schadensfall bereits eingetreten ist, aber dieser schon in Bearbeitung ist. Damit bekommen Sie eine aktuelle Info über den Ist-Stand der Schadenserledigung.

146

Schaden: Fehlende Daten von Klienten anfordern Damit holen Sie sich von Ihrem Kunden fehlende Informationen, Daten bzw. Unterlagen zum Schaden.

147

Schadenunterlagen an Versicherungsgesellschaft Allgemeines Begleitschreiben an die Versicherungsgesellschaft.

16 Schadensmeldungen an Versicherungsgesellschaft Hier finden Sie eine Reihe von Schadensmeldungen an die jeweilige Versicherungsgesellschaft. Es sind praktische Helfer, die Ihnen die Schadenserledigung wesentlich erleichtern werden. Gerade im Schadensfall müssen Sie mit der Versicherungsgesellschaft ganz klipp und klar kommunizieren. Meine Erfahrung war die, dass die Schadensreferenten einen professionell aufbereiteten Schaden viel rascher und in der Regel auch eher positiv erledigen, da sie merken, dass Sie es hier mit einem Versicherungsmakler zu tun haben, der sein Fach versteht. HInweis: Jedes Schreiben ist sowohl zum Versenden als Brief als auch für den völlig automatisierten E-Mailversand geeignet. 148

Betriebshaftpflicht Schadensmeldung Damit melden Sie einen Betriebs-Haftpflichtschaden an die jeweilige Versicherungsgesellschaft. Mit integrierter Schadenevidenzvorlage, damit Sie es dem Schadensbearbeiter leicht machen, Ihnen die Art und Weise der Erledigung zurück zu melden.

149

Einbruch-Diebstahl Schadensmeldung Damit melden Sie einen Einbruch-Diebstahlschaden an die jeweilige Versicherungsgesellschaft. Mit integrierter Schadenevidenz Vorlage, damit Sie es dem Schadenbearbeiter leicht machen, Ihnen die Art und Weise der Erledigung zurück zu melden.

150

Feuer Schadensmeldung Damit melden Sie einen Feuer-Schaden an die jeweilige Versicherungsgesellschaft. Mit integrierter Schadenevidenz Vorlage, damit Sie es dem Schadenbearbeiter leicht machen Ihnen die die Art und Weise Erledigung zurück zu melden.

151

Glasbruch Schadensmeldung Damit melden Sie einen Glasbruch-Schaden an die jeweilige Versicherungsgesellschaft. Mit integrierter Schadenevidenz Vorlage, damit Sie es dem Schadenbearbeiter leicht machen, Ihnen die Art und Weise der Erledigung zurück zu melden.

13


152

Kfz-Haftpflicht Schadensmeldung

EUR

1,40

EUR

1,40

EUR

1,40

EUR

1,40

EUR

1,40

EUR

1,40

EUR

1,40

EUR

1,40

EUR

1,40

EUR

1,40

EUR

1,40

Damit melden Sie einen Kfz-Haftpflicht-Schaden an die jeweilige Versicherungsgesellschaft, wenn das Verschulden bei Ihrem Kunden liegt. Mit integrierter Schadenevidenz Vorlage, damit Sie es dem Schadenbearbeiter leicht machen, Ihnen die Art und Weise der Erledigung zurück zu melden.

153

Kfz-Haftpflicht Schadensmeldung Gegner Damit melden Sie einen Kfz-Haftpflicht-Schaden an die gegnerische Versicherungsgesellschaft, wenn das Verschulden NICHT bei Ihrem Kunden liegt. Mit integrierter Schadenevidenz Vorlage, damit Sie es dem Schadenbearbeiter leicht machen, Ihnen die Art und Weise der Erledigung zurück zu melden.

154

Kasko Schadensmeldung Damit melden Sie einen Kasko-Schaden an die jeweilige Versicherungsgesellschaft. Mit integrierter Schadenevidenz Vorlage, damit Sie es dem Schadenbearbeiter leicht machen, Ihnen die Art und Weise der Erledigung zurück zu melden.

155

Kühlgut Schadensmeldung Damit melden Sie einen Kühlgut-Schaden an die jeweilige Versicherungsgesellschaft. Mit integrierter Schadenevidenz Vorlage, damit Sie es dem Schadenbearbeiter leicht machen, Ihnen die Art und Weise der Erledigung zurück zu melden.

156

Lebensversicherung Todesfallmeldung Damit melden Sie das Ableben der versicherten Personen zu einer Lebensversicherung an die jeweilige Versicherungsgesellschaft.

157

Leitungswasser Schadensmeldung Damit melden Sie einen Leitungswasserschaden an die jeweilige Versicherungsgesellschaft. Mit integrierter Schadenevidenz Vorlage, damit Sie es dem Schadenbearbeiter leicht machen, Ihnen die Art und Weise der Erledigung zurück zu melden.

158

Unfall Schadensmeldung Damit melden Sie einen Personen-Unfall-Schaden an die jeweilige Versicherungsgesellschaft. Mit integrierter Schadenevidenz Vorlage, damit Sie es dem Schadenbearbeiter leicht machen, Ihnen die Art und Weise der Erledigung zurück zu melden.

159

Privathaftpflicht Schadensmeldung Damit melden Sie einen Privat-Haftpflicht-Schaden an die jeweilige Versicherungsgesellschaft. Mit integrierter Schadenevidenz Vorlage, damit Sie es dem Schadenbearbeiter leicht machen, Ihnen die Art und Weise der Erledigung zurück zu melden.

160

Rechtsschutz Schadensmeldung Damit melden Sie einen Rechtsschutz-Schaden an die jeweilige Versicherungsgesellschaft. Mit integrierter Schadenevidenz Vorlage, damit Sie es dem Schadenbearbeiter leicht machen, Ihnen die Art und Weise der Erledigung zurück zu melden.

161

Sturm Schadensmeldung Damit melden Sie einen Sturm-Schaden an die jeweilige Versicherungsgesellschaft. Mit integrierter Schadenevidenz Vorlage, damit Sie es dem Schadenbearbeiter leicht machen, Ihnen die Art und Weise der Erledigung zurück zu melden.

162

Indirekter Blitzschlag Schadensmeldung Damit melden Sie einen indirekten Blitz-Schaden an die jeweilige Versicherungsgesellschaft. Mit integrierter Schadenevidenz Vorlage, damit Sie es dem Schadenbearbeiter leicht machen, Ihnen die Art und Weise der Erledigung zurück zu melden.

14


17 Anbote an Klient Manche Kunden möchten vor dem Abschluss noch ein schriftliches Offert von Ihnen haben - obwohl dies aus meiner Erfahrung eher die Ausnahme ist beziehungsweise sein sollte. Wenn aber der Kunde dennoch ein Angebot möchte, so muss dies rasch gehen, denn in dieser Phase verdienen Sie ja noch gar nichts, sondern haben vorerst nur den Aufwand. Darum ist es gerade im Angebotsbereich wichtig, hier bereits vorformulierte Vorlagen zu haben. Vor allem beeindrucken Sie Ihren Kunden, wenn er sein Anbot rasch bekommt. Am besten sofort! HInweis: Jedes Schreiben ist sowohl zum Versenden als Brief als auch für den völlig automatisierten E-Mailversand geeignet. 163

Offert staatlich geförderte Prämienpension an Klient

EUR

1,40

EUR

1,40

EUR

1,40

EUR

1,40

EUR

1,40

EUR

1,40

EUR

1,40

EUR

1,40

EUR

1,40

EUR

1,40

EUR

1,40

EUR

1,40

Damit senden Sie Ihrem Kunden ein Angebot zur staatlich geförderten Prämienpension.

164

Offert Ablebens-Risikoversicherung Damit senden Sie Ihrem Kunden ein Angebot zur Ablebens-Risikoversicherung.

165

Offert Amts- und Organ-Haftpflichtversicherung Damit senden Sie Ihrem Kunden ein Angebot zur Amts- und Organ-Haftpflicht-Versicherung.

166

Offert Buft an Klient Damit senden Sie Ihrem Kunden ein Angebot zur BUFT.

167

Offert Er- und Ablebens-Versicherung Damit senden Sie Ihrem Kunden ein Angebot zur Er- und Ablebens-Versicherung.

168

Offert KFZ Haftpflicht Damit senden Sie Ihrem Kunden ein Angebot zur KFZ Haftpflicht-Versicherung.

169

Offert KFZ Haftpflicht und Teilkasko Damit senden Sie Ihrem Kunden ein Angebot zur KFZ Haftpflicht- und Teilkasko-Versicherung.

170

Offert KFZ Haftpflicht, Teilkasko und Vollkasko Damit senden Sie Ihrem Kunden ein Angebot zur KFZ Haftpflicht-, Teilkasko- und Vollkasko-Versicherung, damit er beide Varianten gegenüber stellen kann.

171

Offert KFZ Haftpflicht und Vollkasko Damit senden Sie Ihrem Kunden ein Angebot zur KFZ Haftpflicht und Vollkasko-Versicherung.

172

Offert Pflegeversicherung Damit senden Sie Ihrem Kunden ein Angebot zur Pflege-Versicherung mit eingefügtem Vergleich aus einer Vergleichssoftware.

173

Offert Sonderklasse Damit senden Sie Ihrem Kunden ein Angebot zur Sonderklassen-Versicherung mit eingefügtem Vergleich aus einer Vergleichssoftware.

174

Offertnachfrage an Klient Damit können Sie bei Ihrem Kunden zum übersandten Angebot nachfragen, damit bleiben Sie "am Ball".

15


18 Glückwunsch- und Kondolenzschreiben Nun kommen wir zu den wertvollsten meiner Textvorlagen, nicht weil ich sie habe, sondern weil sie etwas bewirken. Mit Glückwunschschreiben zahlen Sie auf das sehr wichtige "Beziehungs-Konto" Ihres Kunden ein. Damit unterstreichen und stärken Sie die Beziehung zu Ihren Kunden ungemein. Dadurch, dass Sie genau zu den für ihn besonderen Anlässen wie Geburtstag, Geburt eines Kindes, Heirat und Weihnachten an ihn denken. Und um die Besonderheit und Ihre Wertschätzung dem Kunden gegenüber noch mehr zu unterstreichen, ist es ganz wichtig, hier keine Vordrucke, keine Karten, sondern einen von Ihnen persönlich formulierten Brief zu schreiben. Ich habe für diese Briefe ein besonderes, 120 grammiges Briefpapier mit einer dezenter Goldprägung drucken lassen. Dieses Papier unterstreicht ein weiteres Mal nebst dem "an ihn denken", dass Sie ein "persönliches Schreiben" formulieren nochmals Ihre Wertschätzung. Und glauben Sie mir, ich habe damit sehr sehr viele meiner Kunden erfreut. Ich habe dies vor allem an den Rückmeldungen am Telefon oder via E-Mail gemerkt. Diese Schreiben sind in Wahrheit von unschätzbarem Wert. Sie bekommen diese Vorlagen von mir immer jeweils in der "SIE" und "DU" Version je nachdem wie Sie Ihre Kunden anreden. Ich habe die Schreiben so verfasst, als ob ich den Brief nur für ihn geschrieben habe. Wobei ich selbst bei den Geburtstagsbriefen natürlich ein eigenes System hatte, da ich ja jeden Tag mehrere Geburtstags Briefe verschickt habe. Aber geschrieben habe ich ihn so, dass ja kein Anschein eines Massenbriefes aufkommt. Ich gebe Ihnen nebst der wie schon vorhin erwähnten "DU" oder "SIE" Version auch noch mehrere Versionen speziell beim Geburtstagsbrief und Weihnachtsbrief, damit Sie nicht jedes Jahr das gleiche Schreiben senden. Ich habe die Briefe jedes Jahr in einer abgeänderten Form geschrieben. Ja und auch für unangehme Dinge wie das Ableben eines Ihrer Kunden habe ich ebenfalls ein Schreiben für Sie.

175

Ableben eines Klienten

EUR

4,50

EUR

19,50

EUR

4,50

EUR

4,50

EUR

9,50

Kondolenz Brief an die Familie Ihres Kunden.

176

Geburtstag DU und SIE Der wirklich ganz persönliche Geburtstagsbrief an Ihre Kunden. In der "SIE" und "DU" Version sowie mehrere Varianten, damit Sie nicht jedes Jahr denselben Brief schreiben.

177

Glückwunsch Geburt Sohn und Tochter Persönlicher Glückwunsch zur Geburt eines Sohnes oder Tochter Ihrer Kunden. Jeweils in der Sohn- und Tochter-Version.

178

Glückwunsch Heirat DU und SIE Ganz persönlicher Glückwunsch zur Vermählung eines Ihrer Kunden, jeweils In der "DU" und "SIE" Version.

179

Weihnachten DU und SIE Der wirklich ganz persönliche Weihnachtsbrief an Ihre Kunden. In der "SIE" und "DU" Version sowie mehrere Varianten, damit Sie nicht jedes Jahr denselben Brief schreiben.

16


19 Anträge auf staatlich geförderte Vorsorge Die staatlich geförderte Vorsorge wird nach wie vor von Versicherungen und Banken sehr stark beworben. Dieses Produkt verbirgt immer noch ein großes GeschäftsPotenzial. Diese Antragsunterlagen können Sie in Ihre Kundendatenbank einbauen und gleich mit den Kundendaten ausgefüllt ausdrückten. Drucken Sie einfach generell vor jedem Kundengespräch einen Antrag Ihrer favorisierten Gesellschaft aus und sprechen Ihren Kunden einfach darauf an. Und wenn er nur einen Antrag mit € 30 monatlich macht. Versuchen Sie es - es funktioniert immer noch, Sie werden staunen.

180 181 182 183 184

Bonus Life Antrag Allianz Bonus Pension Antrag Donau Pension & Garantie Antrag UNIQA Prämienpension Antrag Wiener Städtische Zukunftsvorsorge Antrag Generali

EUR

4,50 4,50 4,50 4,50 4,50

EUR

1,40

EUR

1,40

EUR

1,40

EUR EUR EUR EUR

20 Rechnungen - Honorarnoten Hier einige Vorlagen wie Sie Ihre Dienstleistungen gegenüber Ihren Kunden verrechnen können. Trauen Sie sich ruhig für Ihre Dienstleistungen ein Honorar zu verlangen. " Was nichts kostet ist nichts wert", da steckt schon sehr viel Wahres dahinter. 185

Honorarnote Finanzierung Mit diesem Vordruck verrechnen Sie Ihre Dienstleistungen im Zusammenhang mit einer FinanzierungsBeratung, oder wie immer Sie diese verwenden möchten.

186

Rechnung für KFZ Anmeldung Mit dieser Vorlage können Sie Ihren Kunden, wenn gewünscht, einen Beleg für die durchgeführte Kfz Anmeldungen ausstellen.

187

Rechnung Leistung Mit dieser Vorlage können Sie ein Pauschalhonorar für Ihre angeführten Leistungen an Ihre Kunden verrechnen.

17


21 Provisionsanfragen an Versicherungsgesellschaft Hier ein paar Vorlagen, die per E-Mail an die jeweilige Versicherungsgesellschaft gesendet werden. Sie helfen Ihnen, wenn Sie im Zuge der Provisionskontrolle auf Fehler bzw. Unklarheiten stoßen. Greifen Sie hier nicht gleich zum Telefon, sondern stellen Sie Ihre Anfrage schriftlich, weil es viel effizienter für Sie ist. Setzen Sie sich einen Kontrolltermin, um den Eingang der Antwort auch zu kontrollieren.

HInweis: Jedes Schreiben ist auch für den völlig automatisierten E-Mailversand geeignet. 188

Anfrage zu Provisionsabzug - per Mail an Versicherungsgesellschaft

EUR

1,40

EUR

1,40

EUR

1,40

EUR

1,40

Damit fragen Sie die Versicherungsgesellschaft, warum Ihnen zu einem bestimmten Vertrag Provision abgezogen wurde.

189

Provisionsurgenz - per Mail an Versicherungsgesellschaft Wenn Sie zu einem bestimmten Vertrag noch keine Provisionen erhalten haben, urgieren Sie mit dieser Vorlage die Provision bei der jeweiligen Versicherungsgesellschaft.

190

Storno warum - per Mail an Versicherungsgesellschaft Wenn Ihnen auf Ihrer Provisionsabrechnung ein stornierter Vertrag unklar ist, dann können Sie mit dieser Vorlage bei der Versicherungsgesellschaft nachfragen.

191

Zu wenig Provision - Anfrage per Mail an Versicherungsgesellschaft Damit zeigen Sie der Versicherungsgesellschaft auf, dass Sie zu wenig Provision erhalten haben.

18


22 Personalbüro Wenn Sie Mitarbeiter haben, dann gibt es einige Dinge die schriftlich geregelt werden müssen, wo sie einfach Verträge brauchen. Mit diesen Vorlagen haben Sie die wichtigsten Dokumente, die Sie im Zusammenhang mit Ihren Mitarbeitern brauchen. Dies beginnt beim Dienstvertrag sowie dem Dienstzeugnis, die Anmeldungen bei der Gebietskrankenkasse etc. 192

Abmeldung Mitarbeiter an Steuerberater - per Mail

EUR

1,40

EUR

1,40

EUR

1,40

EUR

1,40

EUR

2,50

EUR

2,50

EUR

5,50

EUR

2,50

EUR

1,40

EUR

2,50

Mit dieser Vorlage teilen Sie Ihrem Steuerberater mit, dass Sie sich von einem Mitarbeiter getrennt haben, und er diesen bei der Gebietskrankenkasse abmelden soll.

193

Anmeldung Mitarbeiter an Steuerberater - per Mail Mit dieser Vorlage teilen Sie Ihrem Steuerberater mit, dass Sie einen neuen Mitarbeiter eingestellt haben, inklusive aller Eckdaten wie Lohn, Stundenanzahl etc., damit er diesen bei der Gebietskrankenkasse anmeldet.

194

Auflösung des Dienstverhältnisses Mit dieser Vorlage beendigen Sie das Dienstverhältnis einvernehmlich.

195

Bewerbung, Absage bei schriftlicher Bewerbung Mit dieser Vorlage sagen Sie einem Bewerber schon aufgrund der schriftlichen Bewerbung ab. Tun Sie das auf alle Fälle, denn es gehört zum guten Ton, dass Sie einem Bewerber auch Antwort auf seine Bewerbung geben, auch wenn sie negativ ist. Damit heben Sie die Professionalität ihres Unternehmens hervor. Mit diesem Vordruck ist es ja ganz einfach - es kostet ihnen lediglich einen Knopfdruck und schon ist das Dokument ausgedruckt.

196

Bewerbung, Absage nach Vorstellungsgespräch Damit sagen Sie einem Bewerber nach dem Vorstellungsgespräch ab, wenn er nicht Ihren Vorstellungen entspricht.

197

Dienstvertrag Dies ist ein Entwurf eines Dienstvertrages, den Sie durch Streichen und Ergänzen ganz einfach auf ihren Bedarf abändern können.

198

Dienstzeugnis für männl. und weiblichen Mitarbeiter Hier ein professionelles Dienstzeugnis, dass Sie Ihrem Mitarbeiter beim Ausscheiden aus Ihrem Unternehmen verpflichtend aushändigen müssen. So haben Sie damit keinen großen Aufwand mehr machen Sie es sich doch einfach leicht! Wir haben Ihnen gleich eine Variante für männliche und weibliche Mitarbeiter zusammengestellt.

199

Internetnutzung Mit dieser Vorlage regeln Sie die Internetnutzung, so wie Sie es haben möchten.

200

Mitarbeiter Jahresgespräch Hier ein roter Leitfaden für Ihr Mitarbeiter-Jahresgespräch.

201

Werkvertrag freiberuflich Tätige Mustervertrag für freiberufliche Mitarbeiter.

19


23 Finanzierungen Hier einige Vorlagen, die Sie im Zusammenhang mit Kreditvermittlung und Finanzierung brauchen werden, um mit dem Kunden und auch mit der Bank effizient und kompetent kommunizieren zu können. 202

Allgemeine Haushaltsrechnung, Kreditantrag und Vollmacht

EUR

1,40

EUR

1,40

EUR

1,40

EUR

1,40

EUR

1,40

EUR

2,50

EUR

1,40

EUR

1,40

EUR

1,40

EUR

1,40

EUR

1,00 1,00 1,00

Damit drucken Sie eine allgemeine Haushaltsrechnung, die von dem meisten Banken akzeptiert wird, zusammen mit der Vollmacht aus.

203

Kreditangebot für Klient Mit dieser Vorlage können Sie selbst ein Kredit-Angebot an den Kunden schreiben, wenn Sie nicht das Anbot der Bank direkt verwenden möchten. Kann in bestimmten Fällen notwendig sein.

204

Leasingangebot an Klient Damit erstellen Sie für Ihren Kunden ein Leasingangebot.

205

Risikoversicherung Info an Bank Damit teilen Sie der finanzierenden Bank die Eckdaten der Risikoversicherung mit.

206

Rückkaufswerte bestehender LV Info an Bank Damit teilen Sie der Bank die Rückkaufswerte eventuell schon bestehender Lebensversicherung(en) mit, welche als Besicherung dienen sollen.

207

Selbstauskunft Bank Austria Dies ist ein Selbst-Auskunftsformular der Bank Austria

208

Tilgungsträger Info an Bank Damit teilen Sie der finanzierenden Bank die von Ihnen gewählten Tilgungsträger mit.

209

Tilgungsträgerwechsel an Bank Damit informieren Sie die Bank über einen gewünschten Tilgungsträger-Wechsel und geben die neuen Ersatz Tilgungsträger bekannt.

210

Vollmacht für Bank Bank-Vollmacht

211

Währungswechsel an Klient Damit schlagen Sie Ihrem Kunden einen Währungswechsel vor. Mit dem Formular, dass der Kunde für die Bank unterschreiben muss.

24 Protokolle Mit der Einführung der EU Vermittlerrichtlinien wurde auch die Beratungspflicht für Versicherungsvermittler und Makler mit in das Gesetz aufgenommen und auch die Pflicht für alle Generalagenten, Versicherungsvertreter und Makler ein Beratungsprotokoll anzufertigen. Ich habe die Formulare der WKO als Vorlage dafür verwendet. 212 213 214

Erst-Beratungsprotokoll Folge-Beratungsprotokoll Risikoliste

EUR EUR

20


25 Fondsabwicklung Hier finden Sie einige Vorlagen, die Ihnen im Zusammenhang mit der Vermittlung von Fonds-Veranlagungen dienlich sind. Es sind zum Teil Schreiben, die Sie für Ihre Kunden aufsetzen und dann von ihm unterschreiben lassen, als auch Schreiben, welche Sie direkt an die Fonds-Gesellschaft bzw. Vermittlungsplattform senden.

215

Anteilsübertragung

EUR

1,40

EUR

1,40

EUR

1,40

EUR

1,40

EUR

1,40

EUR

1,40

EUR

1,40

EUR

1,40

Damit beantragen Sie für Ihren Kunden die Übertragung von Anteilen auf ein anderes Depot, welches der Kunde selbst zu unterschreiben hat.

216

Einstellung der lfd.Sparplanrate Damit erstellen Sie für Ihren Kunden ein Schreiben, wenn er seine Sparplan-Rate bis auf weiteres einstellen möchte. Kunde muss dieses Schreiben selbst unterschreiben.

217

Switch auf andere Fonds Damit erstellen Sie für Ihren Kunden ein Schreiben, wenn er seinen Fonds innerhalb der gleichen Gesellschaft wechseln möchte. Der Kunde muss dieses Schreiben selbst unterschreiben.

218

Umstellung auf Gemeinschaftsdepot Damit erstellen Sie für Ihren Kunden ein Schreiben, wenn er seinem Konto einen zweiten Inhaber bzw. Zeichnungsberechtigten hinzufügen möchte. Der Kunde muss dieses Schreiben selbst unterschreiben.

219

Verkauf von Fondsanteilen an Fondsgesellschaften Damit erstellen Sie für Ihren Kunden ein Schreiben, wenn er eine bestimmte Anzahl oder auch alle Anteile seines Fonds verkaufen möchte. Der Kunde muss dieses Schreiben selbst unterschreiben. Inklusive Begleitschreiben an Ihren Kunden.

220

Änderung Anschrift Damit erstellen Sie für Ihren Kunden ein Schreiben, wenn er seine Adresse ändert. Der Kunde muss dieses Schreiben selbst unterschreiben. Inklusive Begleitschreiben an Ihren Kunden.

221

Änderung Konto an Fondsgesellschaft Sparplan Damit erstellen Sie für Ihren Kunden ein Schreiben, wenn er seine Bankverbindung ändern möchte. Der Kunde muss dieses Schreiben selbst unterschreiben. Inklusive Begleitschreiben an Ihren Kunden.

222

Änderung der lfd. Sparplanrate Damit erstellen Sie für Ihren Kunden ein Schreiben, wenn er die Höhe seiner Sparplanrate ändern möchte. Der Kunde muss dieses Schreiben selbst unterschreiben. Inklusive Begleitschreiben an Ihren Kunden.

21


26 Bausparen Der Bausparer ist ein absolut nicht erklärungsbedürftiges Produkt, ihn kennt "jedes kleine Kind". Wenn Sie dieses Geschäft nicht machen, dann macht es der BausparerBerater oder die jeweilige Bank. Lassen Sie doch dieses Geld nicht einfach liegen. Das Bauspar-Geschäft ist entgegen vieler Meinungen ein sehr lukratives Geschäft. Es wird aber erst lukrativ, wenn Sie es effizient und systematisch betreiben. Das heißt, wenn Sie es schaffen, ohne besonderen Aufwand das Bauspar-Geschäft zum Laufen bringen, so dass Sie es nicht mehr aufhalten können. Es entwickelt eine echte Eigendynamik, die Ihnen gute, lohnenende und regelmäßige Einkünfte beschert. Ich erzähle Ihnen gerne in einem persönlichen Gespräch, wie Sie dieses System starten. Die nachstehenden Formulare sind ein Teil dieses Systems. 223

Ablaufinfo eigener Bausparvertrag an Klient

EUR

2,50

EUR

2,50

EUR

1,40

EUR

1,40

EUR

1,40

EUR

2,50

Damit machen Sie einen Kunden, der bereits diesen Bausparvertrag über Sie abgeschlossen hat, auf den Ablauf dieses Vertrages aufmerksam und senden ihm gleich den neuen Bausparvertrag zu.

224

Ablaufinfo fremder Bausparvertrag an Klient Damit machen Sie einen Kunden, der den Bausparvertrag damals über jemand anderen abgeschlossen hat, auf den Ablauf dieses Vertrages aufmerksam und fragen ihn, ob er einen neuen Vertrag machen möchte und kündigen ihm Ihren Anruf bereits an.

225

Ablaufkündigung Bausparvertrag für Klient an Bausparkasse Damit setzen Sie für ihren Kunden ein Ablaufkündigungsschreiben an die jeweilige Bausparkasse auf.

226

Bausparantrag und Kündigung Vorvertrag an Klient Damit setzen Sie für Ihren Kunden das Ablaufkündigungsschreiben an die jeweilige Bausparkasse auf und senden ihm gleichzeitig den neuen Bausparantrag, wenn das so besprochen wurde.

227

Bauspardaten von Klient erfragen Damit holen Sie sich von Ihren Kunden die Daten des/der fremden Bausparvertrages/verträge, wenn Sie das mit ihm am Telefon oder in einem persönlichen Gespräch bereits kurz angesprochen haben.

228

Frühbucherbonus Bausparvertrag an Klient Damit machen Sie ihren Kunden auf die Bonusaktion der Bausparkasse aufmerksam und senden ihm gleich den neuen Vertrag zu.

22


27 Werbebriefe Hier kommen wir nun zu Briefen, die Ihnen wirklich unmittelbares Geld bringen werden. Diese Briefe können Sie sowohl an Ihre bestehenden Kunden als auch an z.B. "gekaufte Adressen" senden. Wenn Sie hier zusätzlich nachtelefonieren, verzehnfachen Sie das Ergebnis. Lassen Sie das einfach von jemand anderen für Sie tun. 229

Finanzierungen

EUR

49,50

EUR

9,50

EUR

19,50

EUR

3,50

EUR

3,50

Mit diesem Brief bieten Sie Ihren Kunden die Reduktion seiner Kreditraten an, indem Sie seine/n Vertrag/Verträge überprüfen. So ganz nach dem Motto "Vertrauen ist gut - Kontrolle ist besser". Dieser Brief gehört wirklich zu meinen "Juwelen" - hier ist jedes Wort durchdacht, kein Wort zu viel und kein Wort zu wenig. Ein bereits mehrmals bewährter Brief, Sie werden staunen, welche Wirkung Sie damit erzielen. Dieser Brief hat mir wirklich sehr, sehr viel Geld eingebracht.

230

Privathaftpflicht an Klient Mit diesem Brief schreiben Sie alle Ihre bereits bestehenden Kunden an, die keine Privathaftpflichtversicherung haben. Das sind zum Teil Kinder, die, auch wenn Sie noch bei den Eltern wohnen, in der Haushaltsversicherung nicht mehr mitversichert sind, oder Leute, die tatsächlich keine Privathaftpflichtversicherung haben, weil sie auch keine Haushaltsversicherung haben.

231

Vorsorge Damit motivieren Sie den Arbeitgeber, etwas für seine für seine Mitarbeiter zu tun beziehungsweise diese durch ein "Steuerzuckerl" an sich zu binden und zu motivieren.

232

Skandia Blue Sheep Damit bewerben Sie eines der bekanntesten Skandia Produkte.

233

Unfallversicherung an Klienten Damit schreiben Sie alle ihre bestehenden Kunden an, welche derzeit noch keine Unfallversicherung haben, und weisen Ihre Kunden auf das existenzbedrohende Risiko der bleibenden Invalidität hin.

28 Einladungen Eine weitere, interessante Möglichkeit um gute Umsäte zu machen, sind eigene Veranstaltungen. Damit erreichen Sie nämlich gleich mehrere Dinge gleichzeitig. 1. Sie zeigen Kompetenz 2. Sie vertiefen die Beziehung durch das persönliche Gespräch auf der Veranstaltung selbst 3. Sie bewerben damit ein bestimmtes Produkt 4. Sie kommen zu neuen Kunden, weil diese als Begleitung Ihrer bestehenden Kunden einfach zur Veranstaltung mitkommen Hier ist das Nachtelefonieren unbedingt erforderlich! Anbei drei Einladungen zu verschiedenen Anlässen bzw. Themen. 234

Veranlagung allgemein

EUR

8,50

235

Immobilien - Beteiligung

EUR

8,50

236

Vorsorgewohnung

EUR

8,50

23


Textvorlagen für Finanzdienstleister