Page 1

1.10

SALIA ECHO

Nr. 3 - Januar 2010

Das Magazin des FuĂ&#x;ballclubs F.V. Salia Sechtem 1923 e. V.

Trend unserer Jugendteams

04

DFB Freizeit in Lensterstrand

07

Damengymnastik bei der Salia

09

Bambinis stellen sich vor

14

Onlinewelt des Vereins

20

Trend unserer Seniorenteams

22

Alle Jahre wieder Kirmes in Sechtem 25


Liebe Salia-Mitglieder, liebe Leser,

IN DIESER AUSGABE Trend unserer Jugend DFB Freizeit Damengymnastik Bilderwand Bambinis Saliaposter Sommercup 2009 Onlinewelt Trend Senioren Sechtemer Kirmes Salia notiert Kleine Saliarätsel Tabellenstände Ansprechpartner

04 07 09 12 14 16 19 20 22 25 26 28 29 31

die Saison 2009/2010 geht nun schon fast in die Winterpause. Unsere Mannschaften haben sich wacker geschlagen. Die 1. und 2. Seniorenmannschaft spielen jeweils im oberen Mittelfeld ihrer Staffel mit. Die 3. Seniorenmannschaft tut sich noch schwer. In der Jugend haben die 3 Sondergruppenmannschaften (A, C und D) einen schweren Stand. Die jüngeren Mannschaften und die B-Jugend spielen oben mit. Und auch unsere 3 Mädchenmannschaften behaupten sich hervorragend. In diesem Jahr hat der Vorstand die Jubilare Bernhard Bültena für 60 Jahre und Johannes Kurz für 50 Jahre Salia-Mitgliedschaft geehrt. Außerdem konnten wir unseren Mitgliedern Harry und Maria Schatz zur Goldhochzeit gratulieren.

An dieser Stelle möchte ich eine Klarstellung los werden. In unserem Flyer zum diesjährigen Köttzug für die Salia-Jugend 60 Jahre Bernhard Bültena in der Kirmeswoche hatten wir die finanziellen Belastungen du50 Jahre Johannes Kurz rch den Einbruch beim Salia-Sommercup 2009 (21.-23.08.09) und den Wasserschaden im Sportheim herausgestellt. Unser Lieber Johannes, lieber Bernlangjähriger Versicherer und Sponsor, die Zürich-Versicherung, hard, vielen Dank für Eure hat uns natürlich nicht im Regen stehen lassen. Die VerTreue. Gleichzeit wünschen wir sicherung hat den Wasserschaden großzügig reguliert.

EHRUNGEN

Harry und Maria Schatz alles Gute zur Goldhochzeit.

Die Salia hat aber auch noch einen Eigenanteil in Höhe von ca. 2000,-EURO für Renovierungsarbeiten, die über die ReguliTITELSEITE Carsten Rodacker, Jörn Eckard erung des reinen Wasserschadens hinausgingen, aufgebracht. Der Diebstahl in den Getränkewagen konnte von der Ver und Robert Dreesen.

Salia Echo Seite 2


sicherung nicht reguliert werden, da nur die Gebäude gegen Einbruchdiebstahl versichert sind. Nachfolgend noch ein Hinweis auf die kommenden wichtigen Termine: 22.01.2010 Jugendtag (Wahl einer neuen Jugendleitung), 19.02.2010 Mitgliederversammlung (mit Vorstandswahlen). Beide Veranstaltungen finden im Salia-Sportheim statt. 16.01.2010 Stadtmeisterschaften Alte Herren, 17.01.2010 Stadtmeisterschaften Senioren, 20./21.02.2010 Stadtmeisterschaften Jugend, 27.02.2010 Wintercup Senioren. Diese Veranstaltungen finden alle in der Turnhalle der Europaschule Bornheim statt. Und nun wünsche ich allen Salia-Mitgliedern und ihren Familien, sowie den Gönnern und Sponsoren der Salia ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen Guten Rutsch ins Jahr 2010.

Günter Linden Erster Vorsitzender Europaring 80 53332 Bornheim Tel.: 02227 / 92 55 03 E-Mail: guenter.linden@salia.eu

Angolo D‘Oro Da Enzo

Ihre Pizzeria in Sechtem

02227/806 98

Gebrüder-Kall-Str.1 · 53332 Bornheim-Sechtem Öffnungszeiten: Mo.-So.: 11.30 - 14.30 Uhr & 17.30 - 22.30 Uhr (Dienstag ist Ruhetag) 03


Wohin geht der Trend?

Claus Müller zeigt die Stärken und Schwächen der Jugendabteilung

Liebe Mitglieder, Freund und Förderer der Salia, wenn man zum Ende eines Jahres und in unserem Falle zum Ende einer Amtsperiode einen Beitrag zu schreiben hat, heißt dies auch immer, ein Resümee zu ziehen. Dabei stellt man sich dann die Frage, was positiv und was negativ gelaufen ist und was letzen Endes überwiegt. Für unsere Salia kann man sicherlich sagen, dass wir alles in allem mindestens so gute Arbeit leisten, wie die meisten Vereine in unserer Umgebung, nicht mehr aber auch nicht weniger. Sportlich betrachtet heben wir uns auf den ersten Blick mit 3 Sondergruppenmannschaften, 3 Mädchenmannschaften und insgesamt 14 Mannschaften positiv heraus. Auf den zweiten Blick gesehen knirscht es aber hier und da ein wenig im Gebälk. Unsere Sondergruppen- mannschaften tun sich schwerer als erwartet, vor allem A und D1 spielen dabei zudem oft am personellen Limit und auch bei den D-Juniorinnen gibt es nun Nachwuchsprobleme, d.h. Spielermangel. Im Kinderfußball (Bambini bis E-Junioren) fehlen uns Betreuer im Bambinibereich, hier ist aber mit unserem Zivildienstleistenden ab März Rettung in Sicht. Ansonsten können wir im Kinderbereich zufrieden sein, hier merkt man auch noch das starke Engagement und natürliche Interesse der Eltern an den Aktivitäten der Kinder. Bei unseren Veranstaltungen Saisonabschluss und Sommercup haben sich gewisse Abnutzungserscheinungen gezeigt, die Resonanz war nicht mehr so wie in den Jahren zuvor, hinzu kam der finanzielle Misserfolg durch den Einbruchdiebstahl bei unserem Sommercup. Allerdings merkt man aber auch selbst bei der Planung, dass die Begeisterung fehlt, wenn man etwas zu oft in gleicher Form wiederholt. Den Wintercup werden wir daher in dieser Saison nicht veranstalten, auch weil die Jugendleitung mit der Organisation des Jugendtages sowie der Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen und evtl. Satzungsänderungen neben dem normalen Spielbetrieb in den nächsten Wochen genug zu bewältigen hat und ein alternatives Turnier-Orga-Team nicht zu finden war. 2010 steht also im Zeichen einer Neubesinnung, auch unser sportliches Jugendkonzept muss den Realitäten angepasst werden. Wünschenswert wäre, dass sich

04


auch personelle Änderungen bzw. Ergänzungen in der Jugendleitung ergeben würden, indem sich Eltern, Seniorenspieler oder andere Interessierte finden, die bereit wären, Funktionen bzw. Aufgaben im Verein speziell in der Jugendarbeit zu übernehmen und somit Ihre Fähigkeiten, Qualifikationen und vor allem Ideen einzubringen, um unser Familienunternehmen, nichts anderes sollte ein Verein sein, nach vorne zu bringen. Denn bei allen kritischen Tönen macht es natürlich grundsätzlich viel Spaß, mit der „schönsten Nebensache der Welt“ beschäftigt zu sein und den Verein so zu entwickeln, dass sich unsere Kinder und Jugendlichen hier wohl fühlen. In diesem Sinne möchte ich hiermit für eine rege Teilnahme an den kommenden Versammlungen und Wahlen werben. Abschließend gilt mein Dank wieder allen Ehrenamtlichen, die sich heute schon in der Jugendarbeit engagieren und ein besonderer Gruß gilt unserem E1 – Trainer Conny Rehbein, auf dass er sich von seiner Krankheit wieder erholt und zu seiner Mannschaft zurückkehrt.

Claus Müller Jugendleiter Breslauer Str. 4 53332 Bornheim Tel.: 02227 / 81 13 5 E-Mail: claus.mueller@salia.eu

Die C-Jugend beim Sommercup. In der Saison steht die Mannschaft zwar im Keller der Sonderklasse, doch die Fortschritte sind im Wochentakt zu erkennen.

05


06


Fußball-Freizeit am Lensterstrand Freizeiten für die D-Jugend mit der DFB-Stiftung Egidius Braun

Viel Spaß hatten die Jungs vorallem beim Beachsoccer.

Vom 22. bis zum 31 Juli 2009 hatten 16 D-Jugend Spieler der Salia mit ihren Trainern Uwe Wesselbaum und Jakob Braun das Vergnügen an einer Fußball-Freizeit der DFB Stiftung Egidius Braun teilzunehmen. Nach einer frühen Abfahrt morgens kurz vor 5 Uhr kamen die Jungs mit ihren Betreuern am Lensterstrand an der Ostsee gegen 14:30 Uhr bei strömendem Regen an und wurden von den Betreuern des DFB herzlich empfangen. Nach einer Lagereinführung und dem langersehnten Abendessen ging es dann zum ersten fußballerischen Einsatz beim berüchtigten Champions-League Turnier, bei welchem sich die Spieler der Elf aus dem gesamten Bundesgebiet angereisten Mannschaften zum ersten Mal gegenüberstanden. Nach dem Duschen ging es in die zugewiesenen Zelte und in den verdienten Schlaf – nicht aber für die Betreuer, welche der Betreuersitzung noch bei kühlen Getränken bis nach Mitternacht beiwohnten. In den darauffolgenden Tagen waren neben viel Fußball, Regen und Spielen auch Ausflüge in den Hansapark und nach Bad Segeberg zu den Karl May Festspielen angesagt. Im Hansapark konnten die Jugendlichen sich auf Achterbahn Nessie und Wasserrutschen sowie auf Fahrgeschäften wie dem fliegenden Hai, dem Sturmvogel, dem Super-Splash, dem Free-Fall Tower und der Ria Dorado austoben. Auch hier waren es wieder Salianer, die bis zur letzten Sekunde Spaß hatten und fast den Bus zurück zum Zeltlager verpassten. Die gesamte Mannschaft und die Jugendleitung der Salia Sechtem möchte sich auch an dieser Stelle noch einmal herzlich für die Zuwendung der Egidius Braun Stiftung bedanken und hofft auf eine Wiederholung in den kommenden Jahren.

07


08


Aktiv sein macht fit

Seit 12 Jahren ist Bärbel Harth Übungsleiterin der Damengymnastik

Seit 26 Jahren bietet der FV Salia Sechtem für aktive Damen im Verein die Möglichkeit Sport zu treiben. „Aktiv sein mach fit“ heißt das Motto, das die Sportaktiven dazu bewegt, sich regelmäßig zu treffen und etwas für die Gesundheit zu tun. Gesundheit ist ein wichtiges Motiv.- Regelmäßiges Körpertraining trägt zur Fitness bei. Bewegung trainiert den Erhalt der körperlichen Leistungsfähigkeit und stärkt das allgemeine Wohlbefinden. Ein kritischer Blick in den Spiegel, eine ernste Frage an das Gemüt, dann ist der Fall klar: Man braucht Bewegung. Seit 12 Jahren leitet unsere Übungsleiterin Bärbel mit viel Engagement die Fitness- Gruppe. In jeder Stunde stellt sie individuell aus verschiedenen Elementen ein abwechslungsreiches Fitnessprogramm zusammen: Zu Beginn jeder Übungsstunde heißt es erst einmal „abschalten“. Bei Entspannungsmusik versucht jeder den Tag hinter sich zu lassen und dem Alltagsstress zu entfliehen. Zum Aufwärmen der Muskulatur dient eine kleine Thai-Bo Einheit. Die aus verschiedenen Kampfsportarten entnommenen Übungen kurbeln die Fettverbrennung des Körpers an und sind recht schweißtreibend. „Ran an den Speck“ lautete die Devise bei der so genannten Problemzonengymnastik, die gezielt die Körperpartien um Bauch, Bein und Po im Visier hat. Dehnungs- und Lockerungsübungen sowie Trainingseinheiten zur Stärkung der Rückenmuskulatur runden das Programm ab. Basic-Übungen des Pilates-Training kombiniert intensive Atmung mit effektivem Muskel Workout. Koordination und Streching formt schlanke und geschmeidige Muskeln und spricht dabei die Tiefenmuskulatur an. Pilates verbindet mentale und physische Gesundheit. Ebenso sorgen Grundelemente des Yoga für die Dehnung und Kräftigung der Muskeln. Yoga bietet eine Möglichkeit Körper, Atem, Geist und Seele zu beeinflussen, so dass sie harmonisch aufeinander wirken. Die Übungen lösen körperliche sowie mentale Spannung und wecken so Energiereserven und fördern die Konzentrationsfähigkeit. Zirkeltraining mit verschiedenen Schwerpunkten wie Ausdauer, Kondition oder gymnastische Elemente verbunden mit Dehnübungen sind in der Gruppe auch sehr beliebt.

09


In unserer Fitness-Gruppe kann man sich nicht nur richtig austoben und im Schweiße des Angesichts die eine oder andere Kalorie verbrennen, sondern auch die Entspannung kommt nicht zu kurz. Mit den unterschiedlichen Übungsformen soll jedermann auf seine Kosten kommen. Ein Schwerpunkt unserer Gruppe liegt in der Freude an der Bewegung und dem Miteinander unter Gleichgesinnten. Geselligkeit, Kommunikation und der Spaß am Leben stehen hier neben der sportlichen Betätigung im Vordergrund. Zusätzliche Angebote wie eine Fahrradtour in den Biergarten im Sommer oder eine Weihnachtsfeier in Form eines Ausfluges verbunden mit einem Essen runden das Freizeitprogramm ab. Unser Fitness-Programm macht Schluss mit Schlappheit in Muskeln und Geist. Bequeme Ausreden sind beim Schwitzen vergessen, denn für jeden ist in unserem Angebotsspektrum was dabei. Alle, die gerne Mitmachen und „den inneren Schweinehund“ überwinden möchten, sind herzlich zum Schnuppern eingeladen. Wir treffen uns jeden Mittwoch um 20.00 Uhr in der Turnhalle in Sechtem.

Bärbel Harth Übungsleiterin Elsa-Brändström-Str. 18 53332 Bornheim Tel.: 02227 / 80 08 9

Unsere Salia Fitnessgruppe, seit 1983 ein fester Bestand in unserem Club

10


11


12


13


Spaß und Bewegung mit Ball Die Schwerpunkte bei unseren Bambinis sind klar definiert

Seit März dieses Jahres trainiert Michael Noisternigg unsere fußballbegeisterten Mädchen und Jungen im Alter von 5 und 6 Jahren. Im Training stehen Spaß und Bewegung mit dem Ball im Vordergrund, mittlerweile fließen aber auch immer mehr technische Übungen und taktische Elemente ein. Denn unsere Bambini führen schon Freundschaftsspiele gegen benachbarte Vereine durch, nehmen an Turnieren teil und spielen darüber hinaus seit September 2009 eine von einigen Trainern selbst organisierte „Bambini-Runde“. Diese umfasst Hin- und Rückspiele mit den Bambinis der Vereine SC Widdig, SC Buschdorf, VfL Alfter, FC Pech und VfL Rheinbach mit einer Spielzeit von jeweils 2x20 Minuten. Die Spiele sollen insbesondere dazu dienen, die „älteren“ Bambini, Geburtsjahrgang 2003, auf den im Sommer 2010 bevorstehenden Wechsel in die F-Jugend vorzubereiten. Um den Kindern die eigentlich „fußballfreie“ Zeit etwas zu verkürzen, wurden auch in den Sommer- und Herbstferien ein paar Trainingseinheiten angeboten. Diese wurden dann auch schon mal spontan in den „Entenfang“ verlegt und mit einem Picknick verbunden.

Wer Lust hat, sich mal ein Training unserer Bambini in der SaliArena anzuschauen, ist herzlich eingeladen. Das Training findet dort wieder ab März 2010 jeden Donnerstag von 16:45 Uhr bis 18:00 Uhr statt.

14

Foto: Sebastian Herzog-Geddes

Beim diesjährigen „Sommer-Cup“ der Salia belegten die Bambini einen guten dritten Platz. Besonders motiviert waren die Kleinen auch dadurch, dass eine große Werbeagentur aus Köln einen kompletten neuen Trikotsatz gestiftet hat, der bei dem Turnier erstmalig zum Einsatz kam. Momentan zählt die Bambini-Mannschaft 17 Spieler, zahlreiche Kinder stehen noch auf einer Warteliste. Der Verein hat es sich zu einer der wichtigsten Aufgaben gemacht, hier schnellstmöglich eine Lösung zu finden, damit alle Kinder spätestens nach dem Ende der Hallensaison im März aufgenommen werden können.


Friseursalon J.Koch Für Damen & Herren — Jungs & Mädels Öffnungszeiten

Dienstag, Donnerstag, Freitag

9.00 - 18.00 Uhr

Anschrift

Brüsseler Str. 8 53332 Sechtem Tel.: 02227/90 42 61

Mittwoch

10.30 - 19.30 Uhr Samstag

7.30 - 13.30 Uhr

15


Š F.V. Salia Sechtem 1923 e.V.


18


Heiße Spiele in der SaliArena

Der Salia Sommercup als Vorbereitungsturnier zur neuen Saison

Vom 21.-23.08.2009 veranstaltete unsere Jugendabteilung wieder den mittlerweile schon als traditionell zu bezeichnenden „Salia-Sommercup“, ein Turnier über alle Alterklassen, an dem trotz der einen oder anderen Absage 40 Mannschaften teilnahmen. Bei schönem Wetter verlief die Turnierorganisation reibungslos, wenn es auch hier und da mal Engpässe bei der Besetzung der verschiedenen Stände und Buden gab.

Sarah Lackner im Duell mit ihrer Metternicher Gegenspielerin.

Die Besucherresonanz war deutlich schwächer als in den Vorjahren und insgesamt wurde das Turnier natürlich durch den Einbruchdiebstahl in der Nacht vom 21. auf den 22.08., bei dem uns sämtliche Getränke und Würstchen entwendet wurden, überschattet. Wirtschaftlich gesehen war der Sommercup daher in diesem Jahr nicht erfolgreich. Wichtig war uns aber neben dem finanziellen Aspekt auch immer schon, dass wir kurz vor der Saison allen Salia-Teams die Möglichkeit geben, sich in Sechtem zu präsentieren und auf die Saison vorzubereiten. Vor allem für die älteren Mannschaften, C- Jugend aufwärts, gibt es ansonsten kaum Turnierangebote, daher haben wir immer ganz bewusst diese Alterklassen einbezogen, auch wenn da kaum Zuschauer (mit-) kommen. Auf Initiative der Stadt Bornheim haben wir Jugendleiter vereinbart, dass es im nächsten Jahr gerade für diese Jahrgänge als Saisonvorbereitung eine Art Stadtmeisterschaft geben soll. Dies passt dann ganz gut, weil wir ohnehin den Termin in 2010 vor die Ferien, also noch in die laufende Saison, legen wollten, da die Organisation des bisherigen Termins direkt nach den Ferien immer schwieriger wurde. Geplant ist hier nun das Wochenende 03. - 04.07.09, mit den Vorbereitungen haben wir begonnen. Schon jetzt freuen wir uns auf zahlreiche Besucher und spannende Turnierspiele.

19


Die Onlinewelt unseres Clubs

Von fussball.de, SchülerVZ, salia.eu, YouTube, facebook und flickr

Salia Sechtem im Champions League Finale gegen den FC Barcelona. Ein Traum der wohl nie in Erfüllung gehen wird oder? In Zeiten von ProEvolution Soccer und Fifa sind solche Begegnungen immerhin virtuell möglich. Millionen von Kids spielen weltweit Fußball online, verabreden sich zu festen Uhrzeiten und man muss zum Glück sagen, dass die virtuellen Begegnungen nie das Gefühl der Teamzugehörigkeit und das Feeling des realen Spiels ersetzen kann. Die Eltern müssen sich also keine Sorgen machen, dass in Zukunft kein Kind mehr bei der Salia kickt, sondern nur noch vor dem Monitor oder TV hockt. Dennoch bieten vor allem das Internet zahlreiche Möglichkeiten die auch unser kleiner Club bereits seit vielen Jahren nutzt. Schon 1999 reservierte die Salia die Domain www.salia-sechtem.de und war in der Onlinewelt des Web 1.0 angekommen. Nach und nach wurden Tabellen online gestellt, die Vereinsabteilungen vorgestellt, Newsletter versand. Die Salia nuzte das Web vor allem für PR (Öffentlichkeitsarbeit) und als reines Informationsmedium. Als die Onlinewelt 2003 plötzlich vom Web 2.0 sprach, der Revolution Unsere Website wird fast täglich aktualdes Internets, in dem der Nutzer nicht lisiert und erfreut sich über täglich weit nur Empfänger von Informationen war, mehr als 100 Besucher. sondern plötzlich selber als Sender fungieren konnte, wurden auch die Sechtemer hellhörig. Ein Relaunch sollte der Plattform durch eine neue Struktur und ein neues Gewand mehr Möglichkeiten geben. Ein Forum wurde integriert, in dem jeder Salianer Spielberichte und Meinungen kundtun konnte. Es gab plötzlich ein Gästebuch, in das sich Besucher eintragen konnten. Die Entwicklung im Internet schreitet rasant voran. Unterstützt durch die immer besser werdende Ausstattung der Haushalte und der schnelleren Telefonleitungen ist sie auch aus der Welt des Marketings nicht mehr weg zu denken. Fast jedes kleine oder mittelständige Unternehmen besitzt einen eigenen Internetauftritt, ganz zu schweigen von all den Großen. Coca Cola informiert seine Fans via Facebook über neue Geschmacksrichtungen, Adidas Online Bilderalbum auf flickr.com

20


twittert fleißig über Produktinovationen und Vodafone ist in die Welt der Blogger eingetreten. Und auch die Salia taucht in sämtlichen Bereichen des Web 2.0 auf. Auf Wikipedia gibt es natürlich eine Definition des Sechtemer Traditionclubs, im Schüler und StudiVZ finden sich mehrere Salia Gruppen die meist von unseren jüngeren und älteren Salianern moderiert werden. Kürzlich tauchte auch im großen internationalen Socialnetzwerk Facebook Fangruppen tauchen in sämtlichen Social Media Portalen wie hier in Facebook die Gruppe „I ♥ Salia“ auf. auf. Mit der Einführung Ergebnisdiensts des DFBs auf fussball.de vor ein paar Jahren wurde auch der Ligawettbewerb spannender. Parallel relaunchte die Salia ihre Website erneut. Jedes Team sollte ein eigenes Profil bekommen, wodurch es fremden Vereinen erleichtern sollte, direkt mit dem Trainer der jeweiligen Mannschaft Kontakt aufnehmen. Natürlich durfte die Verlinkung der Ergebnisse und Tabelle auf fussball.de nicht fehlen. Termine können inzwischen über den integrierten Google Kalender abgerufen werden. Mit dem Kauf der verkürzten salia.eu Domain und der Entwicklung eines eigenen Logos wurde der Webauftritt weiter modernisiert. Täglich besuchen weit mehr als 100 User im Schnitt unsere Webpräsenz. Seit kurzem hat der F.V. Salia Sechtem einen eigenen flickr Account, indem zukünftig zahlreiche Bilder von Events und dem Spielbetrieb veröffentlich werden. Anschließend können sie dann kommentiert oder verlnkt werden. Auch ein eigener YouTube Chanel, das salia.tv wurde inzwischen eingerichtet. Hier finden sich neben unserem kleinen Imagefilm auch einige Clips aus dem Spielbetrieb. Ein Besuch auf youtube. com/salianer lohnt sich auf alle Fälle.

Auch im audiovisuellen Bereich gibts was von der Salia zu finden. Seit kurzem gibts salia.tv auf YouTube zu finden. Schaut doch mal einfach mal rein, in unsere kleine Onlinewelt auf salia.eu.

21


Quo vadis Salia?

Michael Schneider zeigt die Entwicklung der Senioren auf

Ja, wo geht der Weg der Salia Senioren hin? Dazu zuerst einmal ein Rückblick auf die bisherige Saisonhinrunde: Als sich die Trainer im vergangenen Sommer zusammensetzten, um die neue Saison zu planen, war schnell klar, dass zwei Mannschaften nicht ausreichend sind. Bei einem Kader von ca. 45 Spielern kamen noch 12 A-Jugendliche dazu. Um allen Salianern die Möglichkeit zu bieten, für die Salia aktiv zu bleiben, war die Gründung einer III.-Mannschaft beschlossene Sache. Die Saisonvorbereitung war in allen drei Teams hervorragend. Die Integration der A-Jugendlichen, welche bei der Salia eine hohe Priorität hat, klappte sehr gut. Hervorzuheben ist hier die Durchführung eines Trainingslagers vom 24.07. - 26.07. in der Sportschule Hennef, an der mehr als 30 Senioren teilnahmen. Der Saisonverlauf bis heute läuft recht zufriedenstellend; die I.-Mannschaft belegt zurreit einen guten Mittelfeldplatz mit möglichem Anschluss nach oben. Die II.-Mannschaft schnuppert an den Aufstiegsplätzen zur C-Liga. Klar war den Verantwortlichen, dass die III.-Mannschaft eine gewisse Anlaufzeit braucht. Wichtig ist, dass der Spielbetrieb auf Dauer aufrecht erhalten bleibt. Dies ist der III.-Mannschaft bis heute gelungen, wenn auch die Spieler der Alten Herren schon mal aushelfen mussten. Vielen Dank an dieser Stelle an die “Alten”.

Das Mannschaftsbild der Ersten und Zweiten Mannschaft im August 2009.

22


Neben den sportlichen Events stehen bei den Senioren auch Aktivitäten neben dem Platz auf dem Programm. Die Jungs sind z. B. an einem spielfreien Wochenende in der Skihalle in Neuss gewesen. Weiterhin haben fast alle aktiven Seniorenspieler durch ihre tatkräftige Unterstützung zu einem reibungslosen Ablauf der Kirmes beigetragen. Wir möchten uns bei allen Helfern für die Unterstützung rund um die Kirmes und auch für die sonstige Hilfe im kompletten Jahr 2009 ganz herzlich bedanken. Und um die Eingangsfrage zu beantworten: Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg… und ganz wichtig: Salia vor… noch ein Tor…

Bild: Marek van Hatten im Zweikampf beim Spiel SC Viktoria Gruhlwerk vs. Salia Sechtem im Trainingslager der Sportschule Hennef Hans Platz unterstützt unsere Erste Die Salia war für Hans Platz schon immer die große heimliche Liebe. Schließlich haben seine beiden Söhne in der Kindheit hier gekickt. Besonders imponierend fand er immer den Zusammenhalt im Club und auch wenn so manch einer im älteren Juniorenalter mal den Durchbruch in der Fußballwelt suchte, die Verbindung war nie abgerissen. So trägt sein Jüngster inzwischen die Kapitänsbinde unserer Ersten Mannschaft und bildet einen wichtigen Rückhalt im Team. Mit einem Satz Adidas Poloshirts greift er den Jungs nun unter die Arme, „die Jungs sollen auch neben dem Platz zeigen können, dass sie ein richtiges Team sind“.

23


Wein am Bahnhof bei MonAte Es gibt ihn doch, den kleinen, alternativen Weinladen direkt gegenüber vom Sechtemer Bahnhof. Bei uns finden Sie besonders ausgesuchte Weine deutscher Winzer, Bio-Weine und Traubensäfte, aber auch Olivenöl , Honig und weitere Feinkostartikel. Öffnungszeiten Dienstag von 16.00 - 22.00 Uhr *natürlich mit kostenloser Weinprobe. Anschrift Bahnhofstrasse 49 • 53332 Sechtem Tel.: 02227/9337495 • Mobil.: 015114477816 Mail: ate.1704@web.de

24


Kirmes 2009 in Sechtem

Rievkoche mit Apfelmus, Currywurst mit Pommes, Kölsch vom Fass

Die Kirmes 2009 war wieder einmal ein voller Erfolg. Das Wetter war überwiegend trocken und auch nicht zu kalt. Da die Gaststätte „Zur alten Post“ im Sommer geschlossen wurde, kamen die Dorfvereine am Samstagabend nach dem Kirchgang und der anschließenden Kranzniederlegung zu den Salia-Ständen. So war dann am Samstagabend viel Betrieb und die Helfer hatten jede Menge Arbeit.

Die Arbeitsdienste im Getränkestand und in der Frittenbude wurden weitgehend durch die drei Seniorenmannschaften geleistet. Im Reibekuchenstand haben wir mittlerweile auch einige neue Helfer angelernt und die Arbeit ist nun auf mehr Schultern verteilt. Hiermit bedankt sich der Verein ganz herzlich bei allen Helfern für die geleisteten Dienste. Da wir bei der Kirmes 2008 Schäden durch Vandalismus zu beklagen hatten und im August 2009 einen Einbruch beim Sommercup der Jugend hatten, hatten wir für die Kirmes 2009 eine Nachtwache eingeteilt. Die Richtigkeit dieser Maßnahme wurde dadurch belegt, dass die Polizei mehrfach nachts anrücken musste. Für die Kirmes 2010 wurde der Wunsch an uns herangetragen die Salia-Stände im kommenden Jahr in die Nähe des katholischen Pfarrheimes zu verlegen und dann am Montag im Pfarrheim eine Tanzveranstaltung durchzuführen. Nach der Mitgliederversammlung am 19.02.2010 wird sich der neue Salia-Vorstand mit dieser Thematik beschäftigen.

Bild: Kirmeszeit heißt gleichzeitig Rievkochezeit in Sechtem. Hier bruzelt Jupp Buchholz die ersten Rievekoche.

25


Salia notiert

Was ist außerhalb des normalen Spielbetriebes passiert?

nochmals recht herzlich bedanken.

Köttzoch in diesem Jahr Auch in diesem Jahr pilgerten die Salia Juniorenspieler, in der Zeit vor der Sechtemer Kirmes, durch den Ort und sammelten für den Jugendspielbetrieb. Der Köttzoch bildet für unseren Club seit vielen Jahren eine der wichtigsten Einnahmequellen für den Jugendfußball im Ort. Für die meist großzügigen Spenden der Sechtemer möchten wir uns hiermit

Wasserschaden im Sportheim Als Ursache für den Schaden wurden die Wasserabläufe in den Duschen ausgemacht. Es wurden im ganzen Sportheim ca. 15 Bohrungen in das Fundament vorgenommen und anschließend standen fast 3 Wochen lang mehrere Trocknungsgeräte im Sportheim. Anschließend wurden die notwendigen Fliesenarbeiten durchgeführt. Das Sportheim konnte insgesammt fast 2 Monate nicht genutzt werden, was uns vor zahlreiche Probleme wärend des Spielbetriebs stellte. EDEKA sponsort B-Mädchen Strahlend gelb und blau leuchten die neuen Trikots der B-Mädchen, eben wie die Farben des Ortes Sechtem. Bei der Übergabe in der staubigen SaliArena fühlte sich Markus Breuer, Geschäftsinhaber des Walberberger EDEKA’s gleich in seine eigene Jugend zurückversetzt, als er in jeder freien Minute selber leidenschaftlich Fußball spielte. Nur zu gut kann er die Euphorie und die Begeisterung unserer Mädels für den Fußball nachvollziehen. Deshalb unterstützt er die jungen Kickerinnen gerne mit einem neuen Trikotsatz.

26


DFB Mobil zu Gast in der SaliArena Wie wecke ich Begeisterung im Training? Wie kann mein Verein von der FIFA Frauen-WM 2011 profitieren? Wie kann mein Verein auf den demographischen Wandel reagieren und die damit zusammenhängende Integration im Fußballsport vorantreiben? Über diese und weitere Themen infomierte uns der DFB mit dem Besuch des DFB Mobils am 11.11. in der SaliArena. Nach einer Mustertrainingseinheit mit unseren E-Jugend Kids ging es für die Trainer ins Heim zum theoretischen Teil. Danke an den DFB für diese tolle Aktion. Trikots und Anzüge von Dreesen Seit 1965 steht der Name Dreesen für knackig frische Kräuter. Dabei hat das Sechtemer Familienunternehmen mit Sitz am Rosenweiherweg immer wieder tatkräftig den Nachwuchs der Salia unterstützt. Jüngst konnte sich unsere 99er der E1 über einen neuen Adidas Trikotssatz und passend Trainigsanzüge freuen. Robert Dreesen findet den Sport für die Sechtemer Kids ganz wichtig. Seit kurzem hat auch seine kleine Tochter Linda die Begeisterung zum Fußball entdeckt und kickt seitdem in unserer F1. Das Trainerteam Carsten Rodacker und Conny Rehbein, sowie die ganze Mannschaft möchten sich mit vielen Toren bedanken. Neu: 11 FREUNDINNEN 1894 gründet Nettie Honeyball das erste britische Frauenteam. 1989 wird die deutsche Nationalelf zum ersten Mal Europameister. 2003 schießt Nia Künzer das Nationalteam zum Weltmeistertitel. In Saudi-Arabien ist Frauen das Fußballspielen bis heute verboten. 2011 findet zum ersten Mal eine WM in Deutschland statt. Genug Geschichten, genug Gründe für eine eigene Zeitschrift für Frauenfußball. Ab sofort erscheint deshalb alle drei Monate das Magazin 11FREUNDINNEN, als Beilage von 11FREUNDE, aber auch mit einer zusätzlichen Auflage. Ein eigenes Magazin für einen eigenständigen Sport.

27


Gewinnt einen schicken Saliapuli für die kalten Wintertage

Findet ihr die fünf Fehler im unteren Bild? Kreuzt die Fehler an und schmeißt das Bild, ausgefüllt mit eurem Namen in den Briefkasten am Saliaheim. Unter allen Teilnehmern verlosen wir bis zum 28. Feruar 2010 einen Saliapulli – Optimal für die kalte Winterjahreszeit.

28

Fälschung

Name: ........................................ Vorname: ................................... Telefonnummer: .........................

Original

Uwe Wesselbaum darf sich über eine Salia-Kappe und ein Salia-Schweißband freuen. Er hat im letzten Salia Echo alle fünf Fehler im Saliarätselmotiv entdeckt und wurde vom Vorstand aus dem Topf aller Teilnehmer ausgelost.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Das kleine Saliarätsel


Die Tabellenstände

Wo unsere Teams stehen — von Senioren bis E-Junioren

1. Mannschaft – Kreisliga B1 01. RW Lessenich 14 21 32 02. 1. FC Godesberg 14 18 30 03. FC Eintracht Geislar 15 11 28 04. SSV Walberberg 15 08 26 05. Preußen Bonn 15 18 25 06. FV Salia Sechtem 15 02 22 07. RW Röttgen 14 05 21 08. Spfr. Ippendorf 14 08 18 09. Boluspor Bonn 14 -07 17 10. SV Ennert 15 -14 17 11. TuS Pützchen 14 08 16 12. VfL Lengsdorf II 15 -21 12 13. SV BW Oedekoven 14 -20 10 14. Oberkasseler FV II 14 -37 06 2. Mannschaft – Kreisliga D1 01. SSV Bornheim III 13 35 37 02. SC Widdig II 13 19 30 03. SSV Walberberg II 13 15 30 04. Impekoven II 13 11 26 05. FV Salia Sechtem II 13 04 21 06. SV Vorgebirge II 13 -02 18 07. Germania Hersel II 13 -05 17 08. RW Lessenich III 13 -02 15 09. ASG Uni Bonn III 13 -11 13 10. TV Rheindorf 13 -05 12 11. Alem. Brenig II 13 -09 11 12. SSV Rösberg II 13 -21 10 13. TuS Roisdorf II 12 -29 03 3. Mannschaft – Kreisliga D2 01. VTA Bonn III 13 02. SV Buschdorf 02 II 13 03. Spfr. Ippendorf II 13 04. TV Rheindorf II 13

23 24 19 30

31 27 27 25

05. SV Beuel 06 IV 06. TuS Pützchen III 07. Cosmos Bonn 08. MSV Bonn III 09. 1. FC Hardtberg II 10. Eintr. Geislar II 11. FV Salia Sechtem III 12. FC Tannenbusch II 13. Boluspor Bonn III

13 13 13 12 13 13 13 13 13

14 24 -03 22 22 20 11 20 12 18 01 11 -34 07 -41 05 -78 01

A-Jugend – Sonderstaffel 01. 1. SF Brüser Berg 10 02. SSV Bornheim 10 03. VfL Alfter 10 04. Fortuna Bonn 10 05. FC RW Lessenich 10 06. DJK BW Friesdorf II 10 07. BSV Roleber 09 08. SC Muffendorf 10 09. SV Ennert-Küdingh. 10 10. Ringsd.-Godesberg 09 11. FV Salia Sechtem 10

31 28 34 23 26 22 11 20 16 19 04 12 00 12 -14 09 -26 07 -25 04 -57 00

B-Jugend – Normalstaffel 1 01. TuS Roisdorf 10 02. FV Salia Sechtem 10 03. TV Rheindorf 10 04. SV Boluspor Bonn 09 05. VfL Alfter 10 06. SV Buschdorf 02 09 07. SV Ennert-Küdingh. 10 08. Oberkasseler FV 10 09. SSV Merten 09 10. SC Widdig 10 11. Rot-Gelb Wesseling 09

41 30 19 20 00 18 07 16 06 16 12 15 -01 14 -16 12 -03 10 -31 04 -34 00

29


B-Mädchen – 7er Normalstaffel 01. FV Endenich 12 30 31 02. DJK BW Friesdorf 12 33 30 03. Rot-Gelb Wesseling 12 23 28 04. FV Salia Sechtem 11 21 27 05. SSV Plittersdorf 12 08 19 06. Eintracht Geislar 11 05 19 07. SV BW Oedekoven 12 03 19 08. TuS Pützchen 12 -01 19 09. SV Wachtberg 12 -06 13 10. Altendorf-Ersdorf 12 -11 12 11. 1. FC Hardtberg 12 -32 06 12. TV Rheindorf 12 -33 03 13. FC Tannenbusch e.V. 12 -40 00 C-Jugend – Sonderstaffel 01. TB Witterschlick 11 02. SV Ennert-Küdingh. 11 03. SV Buschdorf 02 11 04. VfL Meckenheim II 11 05. SC Fortuna Bonn 11 06. VfL Lengsdorf 11 07. SSV Merten 11 08. BSV Roleber 10 09. VfL Rheinbach 08 10. SSV Bornheim 10 11. FV Salia Sechtem 11 12. TuS Roisdorf 10

35 28 40 23 13 23 16 22 10 20 13 17 -06 17 -09 12 -07 08 -24 06 -28 06 -53 00

C-Mädchen – 7er Normalstaffel 01. SV Rot-Weiß Merl 08 32 24 02. SC Widdig 08 10 17 03. FV Salia Sechtem 07 08 14 04. FV Endenich 07 -04 10 05. Rot-Gelb Wesseling 08 -06 10 06. Sportf. Beuel 08 -09 07 07. SSV Plittersdorf 08 -11 07 08. SV Wachtberg 08 -11 06 09. TuS Roisdorf 08 -13 03

30

D1-Jugend – Sonderstaffel 01. DJK BW Friesdorf 11 02. JSG Beuel 11 03. VfL Meckenheim 11 04. SSV Bornheim 11 05. Ringsd.-Godesberg 11 06. VfL Rheinbach 11 07. Spfr. Ippendorf 11 08. SC Fortuna Bonn 11 09. FV Salia Sechtem 11 10. VfL Alfter 11 11. Bonner SC 11 12. VfL Lengsdorf 11

46 39 13 03 05 04 -14 -07 -13 -06 -37 -33

33 28 23 19 16 13 13 12 11 09 06 05

D2-Jugend – 11er Normalstaffel 4 01. FC RW Lessenich II 08 23 24 02. SSV Bornheim II 08 41 22 03. VfL Alfter II 09 12 14 04. BW Friesdorf III 09 -03 12 05. FV Salia Sechtem II 09 -06 11 06. BSV Roleber II 09 -07 11 07. SV Vorgebirge II 09 04 10 08. JSG Beuel IV 09 -12 08 09. SC Fortuna Bonn III 09 -29 08 10. TuS Pützchen II 09 -23 04 D-Mädchen – 7er Normalstaffel 01. BSV Roleber 10 29 02. SV Rot-Weiß Merl 10 21 03. Rot-Gelb Wesseling 10 19 04. FC Pech 10 17 05. Oberkasseler FV 10 10 06. FV Salia Sechtem 10 -03 07. Spfr. Ippendorf 10 -01 08. TuS Roisdorf 10 -11 09. SC Widdig 09 -20 10. SV BW Oedekoven 09 -29 11. Spfr. Beuel 10 -32

30 25 22 22 16 14 12 07 04 03 01


Wer trainiert welche Mannschaft? Die Kontaktdaten der Jugendtrainer und der Alte Herren Jugendleitung D-Mädchen (Jahrgang ‘97/‘98) Claus Müller Dirk Hübner Tel.: 02227 / 81 13 5 Tel.: 02227 / 93 13 69 E-Mail: claus.mueller@salia.eu E-Mail: dirk.huebner@salia.eu A-Jugend (Jahrgang ‘91/‘92) Julius Theißen Tel.: 0177 / 2914459 E-Mail: julius.theissen@salia.eu

E1-Jugend (Jahrgang ‘99) Carsten Rodacker Tel.: 02227 / 83 03 01 E-Mail: carsten.rodacker@salia.eu

B-Jugend (Jahrgang ‘93/‘94) Claus Müller Tel.: 02227 / 81 13 5 E-Mail: claus.mueller@salia.eu

E2- Jugend (Jahrgang ‘00) Frank Adolf Tel.: 02227 / 92 98 73 E-Mail.: frank.adolf@salia.eu

B-Mädchen (Jahrgang ‘93/‘94) Matthias Weiler Tel.: 02227 / 92 46 44 E-Mail: matthias.weiler@salia.eu

E3-Jugend (Jahrgang ‘00) Claudio Polito Tel.: 02227 / 90 96 64 E-Mail: claudio.polito@salia.eu

C-Jugend (Jahrgang ‘95/‘96) Jakob Braun Tel.: 02227 / 82 55 1 E-Mail: jakob.braun@salia.eu

F1-Jugend (Jahrgang ‘01) Jonas Müller Tel.: 02227 / 81 13 5 E-Mail: jonas.mueller@salia.eu

C-Mädchen (Jahrgang ‘95/‘96) Damir Gelendjir Tel.: 0177 / 4145798 E-Mail: damir.gelendjir@salia.eu

F2-Jugend (Jahrgang ‘02) Philipp Lösche Tel.: 02227 / 92 33 65 E-Mail: philipp.loesche@salia.eu

D1-Jugend (Jahrgang ‘97/‘98) Uwe Wesselbaum Tel.: 02227 / 38 47 E-Mail: uwe.wesselbaum@salia.eu

Bambinis (ab Jahrgang ‘03) Michael Noisternigg Tel.: 02227 / 904238 E-Mail: michael.noisternigg@salia.eu

D2-Jugend (Jahrgang ‘97/‘98) Dietmar Nettekoven Tel.: 02227 / 90 77 28 E-Mail: lutz.altnorthoff@salia.eu

Alte Herren Hans-Gerd Niederstein Tel.: 02227 / 80 20 8 E-Mail: hans-gerd.niederstein@salia.eu

31


Mit freundlicher Unterstützung von:

© F.V. Salia Sechtem 1923 e.V. Mitglied des FVM Postfach 71 36 53323 Bornheim-Sechtem Bankverbindungen: F.V. Salia Sechtem · Volksbank Bonn / Rhein-Sieg · BLZ 380 601 86 · Konto: 310 580 015

F.V. Salia Sechtem · Kreissparkasse Köln · BLZ 370 502 99 · Konto: 510 001 23

Herausgeber: Günter Linden Foto’s: Mario Tabarra Layout: Matthias Weiler Redaktionsteam: Günter Linden, Claus Müller, Achim Ilzhöfer, Bärbel Hardt, Michael Schneider, Michael Noisternigg, Matthias Weiler

SaliaEcho 1.10  

Das Magazin des Fußballclubs F.V. Salia Sechtem 1923 e.V.

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you