Page 1

U1

Gruppenreisen 2020 / 21 www.gruppenreisen.saarland


1

Gruppen-Gefühl

Sie sind eine Gruppe und wünschen sich einen Partner, der Ihre Reise nach Ihren Wünschen organisiert? Der Ihnen mit Rat und Tat zur Seite steht, Ihre Übernachtung, Ihre Schiffstour und Ihre gemütliche Einkehr arrangiert und auch nach der Reise immer ein offenes Ohr für Sie hat? Dann sind Sie bei uns richtig! Kundenorientierter Service und qualitativ hochwertige Leistungen sind unser oberstes Gebot. Sie stehen bei uns im Vordergrund! Mit diesem Katalog legen­ wir Ihnen einen bunten Ideenstrauß vor, der Sie anregen, inspirieren­und verführen will. Lassen Sie sich begeistern! Wir sorgen für einen sorgenfreien und entspannten Aufenthalt, der nur noch durch eine Führung mit einem unserer eigens für Sie ausgebildeten Gästeführer abgerundet werden kann. Ihre Tourismus Zentrale Saarland


11 – Raus in die Natur und unterwegs sein: durch Wälder wandern, über kleine Brücken und Wiesen oder einfach der Route nach.

38

3

22 11 38 – „Hauptsach gudd gess“. Ihre heimischen Spezialitäten liegen den Saarländern besonders am Herzen. Das schmeckt man! 29 – In den Gärten ohne Grenzen kann man die historische Gartenkultur mit allen Sinnen genießen.

Inhalt Unser Service für Sie!

34 34 – Saarbrücken – vielseitige Stadt am Fluss mit Herz und Charakter. 22 – „Blumige Aussichten“: Ein Besuch des Freizeitzentrums Finkenrech lässt das Herz von Gartenliebhabern höher schlagen. 44 – In den Outlet Centern nach Herzenslust tolle Produkte einkaufen

29

Programmbausteine 34–47 Stadtführungen 34–37

4–5

Sehenswertes – Das müssen Sie sehen! 6–10

Saarbrücken

34

Glück auf! – Bergbau zum Anfassen

23

Saarlouis, Sankt Wendel

35

Auf den Spuren der Kelten und Römer

24

Blieskastel, Ottweiler

36

Hoch hinaus – Schaumberg-Gipfeltreffen

25

Homburg, Merzig, Sulzbach

37

44

Sehenswürdigkeiten im Überblick

Informationen der Tourismus Zentrale Saarland

Besinnlich: Pilgern auf dem Jakobsweg oder dem Wendelinus-Rundweg

26

Saarland-Entdeckertour 11

Unterwegs in der Natur

27

Dorfschmiedeabend in Tünsdorf,

Tagestouren mit der Saarland Card

12

Entdeckertour Biosphärenreservat Bliesgau

28

Schaubrennen und Rund um den Wein

38

13

Garten(kul)tour in den Gärten

Dem Genuss auf der Spur, Süße Vorführungen

39

Vier Städte – drei Länder – ein Bett

14

ohne Grenzen

Kochkurse und Tischleindeckdich

40

Weihnachtsmärkte im Saarland

16

Entdeckertouren 11–17

Hörkomfort im Saarland

Unsere Nachbarn

29

30–33

Kulinarik & Genuss

38–41

Kulinarische Wanderung, Mondscheintouren für Genießer, Beer Tasting

41

Metz, Pange und Centre Pompidou-Metz

30

18

Auf den Spuren des Bergarbeiterlebens, Nancy

31

Schiffsfahrten

42

19

Festungen

32

Historische Fahrten mit der Bahn

43

UNESCO-Weltkulturerbe Völklinger Hütte

20

Luxemburg, Vianden und Clervaux, Saarburg

33

Fabrikverkauf 44

Wölfe, Esel und Alpakas

21

Teamtraining & Fun/Action

46

Blumige Aussichten

22

Auf Klassenfahrt!

47

Ausgewählte Tagestouren Saarbrücken und Saarlouis Villeroy & Boch und die Saarschleife

18–29

48–57

Tourismus Zentrale Saarland GmbH Trierer Straße 10 66111 Saarbrücken Tel.: +49 (0)681 / 927 20 0 E-Mail: gruppenservice@tz-s.de www.gruppenreisen.saarland

58–64


www.gruppenreisen.saarland . Information und Buchung – Tel.: +49 (0)681 / 927 20 0 . E-Mail: gruppenservice@tz-s.de

Unser Service für Sie – Service der Tourismus Zentrale Saarland

Gruppenreisen nach Maß!

Saarland Card — viel erleben, viel entdecken! Mit der Saarland Card ist ein tolles Urlaubserlebnis garantiert: Genießen Sie freien Eintritt zu über 90 Attraktionen und freie Nutzung von Bus und Bahn im Saarland! Bestaunen Sie beispielsweise das imposante Weltkulturerbe Völklinger Hütte mit seinen spektakulären Ausstellungen, reisen Sie in die Geschichte des Weltunternehmens Villeroy & Boch oder erholen Sie sich in unseren „Gärten ohne Grenzen“. Auch ein Ausflug über die Grenzen des Saarlandes hinaus sollte auf Ihrem Programm stehen, z. B. nach Luxemburg oder Trier. Die Saarland Card bekommen Sie ab einem Mindestaufenthalt von 2 Nächten bei teilnehmenden Gastgebern (diese sind mit dem Logo der Saarland Card gekennzeichnet) kostenlos beim Check-In ausgehändigt. Die Attraktionen, bei denen Sie mit der Saarland Card kostenfreien Eintritt erhalten, sind ebenfalls mit dem Logo der Card gekennzeichnet. Alle aktuellen Informationen rund um die Saarland Card, die teilnehmenden Gastgeber und Attraktionen finden Sie unter www.card.saarland

Das Sahnehäubchen für Reisen für Alle Ihren Aufenthalt — im Saarland unsere Gästeführer/innen Sie haben aufgrund Ihrer persönlichen Situation besondere

Geselligkeit, guter Wein und Lebensfreude

Ob telefonisch, online oder vor Ort – wir sind für Sie da! SERVICE wird bei uns großgeschrieben – egal, ob Sie mit Ihrer Busgruppe, Ihrem Verein, Club oder einfach mit Gleichgesinnten das Saarland besuchen möchten. Unser Katalog Gruppenreisen 2020/2021 bietet Ihnen eine Basis für eine attraktive Programmgestaltung. Unsere Tagestouren und Programmbausteine sind untereinander austauschbar und können selbstverständlich auch einzeln gebucht werden. Gerne unterbreiten wir Ihnen weitere Vorschläge und stimmen das Programm individuell auf Ihre Bedürfnisse ab.

Wir bieten Ihnen einen umfassenden Gruppenservice: • Ausführliche Informationen und Beratung zu allen Ausflugszielen • Organisation von Tagestouren, Mehrtagestouren, Betriebsausflügen oder Begleitprogrammen • Reservierung von Hotels, Restaurants, Gästeführern, Besichtigungsmöglichkeiten, Schiffsfahrten etc. • Umfangreiches Informationsmaterial Alles selbstverständlich kostenfrei für Sie!

Als Bindeglied zwischen Einheimischen und Touristen bringen­unsere gut ausgebildeten Gästeführer/innen die Menschen einander näher und schaffen so die Grundlage für gegenseitiges Kennenlernen und Schätzen. Sie verfügen über ein breites Fachwissen in Geschichte, Geographie und Brauchtum. Mit viel Charme, Esprit und guter Laune werden sie Sie für unser schönes Saarland begeistern. Selbstverständlich begleiten unsere Gästeführer/innen Sie auch auf Ihren Ausflügen zu unseren Nachbarn in Rheinland-Pfalz, Luxemburg und Frankreich. So wird Ihr Aufenthalt zu einem unvergesslichen Erlebnis! Die Tarife auf einen Blick Halbtagesreiseleitung in Deutsch: für 4 Stunden 150,– € Halbtagesreiseleitung in Französisch oder Englisch: für 4 Stunden 170,– € Tagesreiseleitung in Deutsch: für 8 Stunden 200,– €, jede weitere Stunde 25,– € Tagesreiseleitung in Französisch oder Englisch: für 8 Stunden 230,– €, jede weitere Stunde 28,– € Einsatzort: Saarbrücken, Fahrtkostenpauschale bei anderen Einsatzorten: 35,– €

GB F

Es wird Englisch gesprochen Es wird Französisch gesprochen

Ansprüche an die Gegebenheiten am Urlaubsort? Hierzu haben wir interessante Detailinformationen zusammengestellt und einige saarländische Hotels, Gastronomiebetriebe sowie Tourismus- und Freizeiteinrichtungen auf ihre Barrierefreiheit untersucht. Ob solche Informationen zu einem Betrieb vorliegen, erkennen Sie auf den folgenden . Ganz neu zertifiziert das Seiten an diesem Symbol Saarland Betriebe nach dem Kennzeichnungssystem „Reisen für Alle“. Alle aktuellen Informationen und zertifizierten Betriebe finden Sie unter www.barrierefreies.saarland.

Netzwerk Hören – auf Entdeckertour mit Hörkomfort Ob Urlaub, Freizeit oder Klinikaufenthalt im Saarland, das soll mit dem Netzwerk Hören für Menschen mit Hörbehinderung zukünftig ohne Barrieren möglich sein. Deshalb finden Sie im Saarland bereits eine Reihe von hörfreundlichen Angeboten für schwerhörige und gehörlose Menschen. Ein Veranstaltungskalender führt Sie zu hörfreundlichen Stadtführungen, Wanderungen, Museen, Seminaren und Kinos. Das Qualitätssiegel „Hören mit Herz“ garantiert qualifizierte Führungen mit Hörkomfort nach festgelegten Kriterien. Viele Führungen sind auch mit FM-Anlage buchbar. Angebot auf Anfrage und nach Verfügbarkeit möglich. Gruppenangebote für schwerhörige Menschen finden Sie auf Seite 13. Alle Informationen finden Sie unter www.hoeren.saarland

Jetzt informieren: +49 (0)681 / 927 20 0, Mo–Fr 8–18 Uhr

Jetzt informieren: +49 (0)681 / 927 20 0, Mo–Fr 8–18 Uhr

Trierer Straße 10, 66111 Saarbrücken, E-Mail: gruppenservice@tz-s.de, www.gruppenreisen.saarland

Trierer Straße 10, 66111 Saarbrücken, E-Mail: gruppenservice@tz-s.de, www.gruppenreisen.saarland

5


Erlebniswelt Villeroy & Boch

Sehenswertes – Das müssen Sie sehen!

Entdecken Sie das Erlebniszentrum Alte Abtei! Wie kein anderes Unternehmen hat Villeroy & Boch den Alltag und die Lebensqualität vieler Generationen mit stilvollen und schönen Dingen bereichert. Ein Besuch in der Alten Abtei Mettlach wird für Sie zur Entdeckungsreise der ganz besonderen Art. Hier finden Sie neben historischen Gebäuden und Kunstwerken im Abteipark: Keravision mit Keramikmuseum, Erlebniswelt Tischkultur, Infozentrum Bad, Wellness & Fliesen und Restaurant Abteigarten.

Saarbrücken und die Barockstraße Die Landeshauptstadt ist Zentrum der ehemaligen Barockresidenz, die vom Baumeister Friedrich Joachim Stengel geprägt ist. Besonders sehenswert ist die Ludwigskirche, einer der bedeutendsten evangelischen Kirchenbauten des Barock­in Deutschland, sowie das Saarbrücker Schloss mit Schlossplatz. Weitere Städte an der Barockstraße sind Blieskastel mit den Sehenswürdigkeiten Rathaus, Schlosskirche und Paradeplatz sowie Ottweiler mit dem Jagdschloss und Rosengarten.

Der Ausblick auf die Saarschleife ist immer ein Erlebnis.

Das müssen Sie sehen! Saarschleife und Baumwipfelpfad Saarschleife Die Saarschleife mit dem Aussichtspunkt Cloef ist eines der bekanntesten Naturschauspiele im Saarland. Oberhalb der Cloef gelegen befindet sich der Baumwipfelpfad Saarschleife. Nach einem Spaziergang durch die Baumwipfel mündet der bis 23 m hohe Pfad in einen Aussichtsturm. Von dessen 42 m hoher Plattform haben Sie einen unvergleichlichen Panoramablick auf die Saarschleife und die Landschaft des Naturparks Saar-Hunsrück.

Baumwipfelpfad Saarschleife

Villeroy & Boch

Schloss Saarbrücken

UNESCO-Weltkulturerbe Völklinger Hütte

Vaubanstadt Saarlouis

GONDWANA – Das Praehistorium®

Das Weltkulturerbe Völklinger Hütte ist eine gigantische Hüttenanlage aus der Blütezeit der Eisenindustrie und zählt zu den ungewöhnlichsten Weltkulturerbestätten der UNESCO. 1986 stillgelegt und unter Denkmalschutz gestellt, ist das 1873 gegründete und weltweit einzige noch erhaltene­Eisenwerk heute ein aufregender Kulturort des 21. Jahr­hun­derts. Aktuelle Ausstellungen und Projekte finden Sie unter www.voelklinger­-huette.org.

1680 wurde Saarlouis von König Louis XIV gegründet und von seinem Baumeister Vauban als vorderste nördliche Verteidigungsbastion des Königreichs Frankreich ausgebaut. Dem König gefiel seine neue Stadt so gut, dass er ihr höchstpersönlich seinen Namen gab, dazu die BourbonenLilien und das Sonnensymbol als Stadtwappen. Heute leben die Saarlouiser in den markanten Resten der Festung, die sie geschickt in ihre Stadt integriert haben.

Besucher des Praehistoriums® unternehmen eine Zeitreise durch 4,5 Milliarden Jahre Erdgeschichte. Hollywoodreife Special Effects, 4-D-Kino und realistisch nachempfundene Landschaften der frühen Vorzeit laden zu einem atemberaubenden Erlebnis ein. T-Rex, Triceratops, Argentinosaurus, Riesen-Libellen und gigantische Meerestiere sind nur einige Bewohner des Praehistoriums® und lassen Kinder und Erwachsene das komplexe Thema der Evolutionsgeschichte spielerisch und hautnah miterleben. Hier wird Bildung zum Erlebnis.

Weltkulturerbe Völklinger Hütte – Europäisches Zentrum für Kunst- und Industriekultur

Saarlouis

GONDWANA – Das Praehistorium®

7


www.gruppenreisen.saarland . Information und Buchung – Tel.: +49 (0)681 / 927 20 0 . E-Mail: gruppenservice@tz-s.de

Sehenswertes – Das müssen Sie sehen!

Nationalpark Hunsrück-Hochwald Natürlich mit Geschichte! Umschlossen vom Naturpark Saar-Hunsrück entdeckt man zwischen Saarland und Rheinland-Pfalz eine faszinierende Wildnis. Die abwechslungsreiche Landschaft mit Felsformationen, Hangmooren und leuchtenden Arnikawiesen ist Heimat für Schwarzstörche, Wildkatzen und Fledermäuse. Schon die Römer und Kelten siedelten hier. Noch heute findet man mit dem keltischen Ringwall und dem Keltenpark in Otzenhausen imposante Zeugen dieser Kultur.

Biosphärenreservat Bliesgau Im UNESCO-Biosphärenreservat Bliesgau erwartet Sie eine einzigartige Natur. Entdecken Sie die Weite des Bio­sphären­­ reservates, die urwüchsige Aue der Blies und die blühenden Streuobstwiesen. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten laden­zum Besuch ein, wie zum Beispiel die Kirkeler Burg, die Barock­stadt Blieskastel, das Orchideengebiet in Gersheim­, die Schlossberghöhlen in Homburg und das Kleinod Gräfin­thal­.

Den Römern auf der Spur

Kelten im Saarland

Der Archäologiepark Römische Villa Borg, eine großzügig gestaltete Anlage mit Wirtschaftsbauten und edlem Villenbad, originalgetreu rekonstruiert, zeugt von der Pracht der Antike. In der Taverne wird nach römischen Rezepten für Gruppen und Einzelbesucher gekocht. Der römische Mosaikfußboden in Perl-Nennig erzählt eben­falls von dieser Pracht, er gehört mit 160 m2 Grundfläche zu den größten und besterhaltenen Mosaik­ fußböden nördlich der Alpen. Zum Europäischen Kulturpark Bliesbruck-Reinheim gehört eine gallo-römische Siedlung, eine römische Villa des 1.–4. Jahrhunderts n. Chr. sowie das Grab der keltischen Fürstin von Reinheim (400 v. Chr.). Das Römermuseum in Homburg-Schwarzenacker ist ein Freilichtmuseum, das in eindrucksvoller Weise das Aussehen einer römischen Etappenstadt mit Gebäuden, Außenanlagen, Straßen und Kanälen zeigt und wichtige Funde aus der Römerzeit beherbergt.

Eine der eindrucksvollsten keltischen Befestigungsanlagen in Europa ist der Keltische Ringwall Otzenhausen, an dessen Fuß ein „echtes“ keltisches Dorf, so wie es vor 2.000 Jahren innerhalb der gewaltigen Festungsanlage auf dem Dollberg ausgesehen haben könnte, steht. Ein wesentlicher Bestandteil des Keltenparks ist die Rekonstruktion einer keltischen Siedlung, die aus 10 Wohn-, Handwerksund Speichergebäuden bestehet, die sich an historischen Vorbildern orientieren. Im Europäischen Kulturpark Bliesbruck-Reinheim findet man das Keltische Fürstinnengrab, einer der bedeutendsten Grabfunde aus keltischer Zeit in Mitteleuropa. Sie können den meisterhaft dekorierten Goldschmuck und die ungewöhnlich filigran verzierte Bronzekanne der Fürstin bestaunen.

Nationalpark Hunsrück-Hochwald

Biosphärenreservat Bliesgau

Römischer Mosaikfußboden in Perl-Nennig

Keltenpark Otzenhausen

„Gärten ohne Grenzen“

Unsere Seen – Bostalsee und Stausee Losheim

Schlossberghöhlen in Homburg

Schaumbergplateau und Schaumbergturm

„Gärten ohne Grenzen“ ist ein einzigartiges Netzwerk von kleinen und großen Gärten in Deutschland, Frankreich und Luxemburg. Ziel ist es, die Gartentradition des Saarlandes, Lothringens, Luxemburgs und Rheinland-Pfalz’ neu zu beleben. Bestehende Gartenanlagen wurden überarbeitet und neue wurden angelegt. 23 Gärten aus verschiedenen Epochen und zu verschiedenen Themen erwarten Sie! Erleben Sie z. B. im Garten der Sinne in Merzig elf verschiedene Garten-„Zimmer“ zu den Themen Wasser, Meditation, Rosen, Theater, Frühling/Herbst, Klänge, Kies, Farben, Tasten sowie den temporären Garten und einen Kinderspielgarten. www.gaerten-ohne-grenzen.de

„Gärten ohne Grenzen“

Idyllisch eingebettet in die Mittelgebirgslandschaft des Naturparks Saar-Hunsrück liegt der Bostalsee. Mit einer Wasserfläche von 120 ha und einer Tiefe von bis zu 20 m gehört er zu den größten Freizeitgewässern im südwestdeutschen Raum. Hier kann man seine Freiheit am, auf oder im Wasser genießen beim Surfen, Segeln und Bootfahren, auf Wander- und Radtouren, beim Angeln, Schwimmen und Spielen. Der Stausee Losheim verfügt über eine Oberfläche von 31 ha bei einer maximalen Wassertiefe von 14 m. Zum Dreiländereck Deutschland-Frankreich-Luxemburg gehörig, zählt er zu den schönstgelegenen Seen in Südwestdeutschland. Neben vielfältigen Wassersport- und Campingmöglichkeiten besitzt das Gebiet einen 4,1 km langen Rundweg.

Losheimer See

Unterhalb der Ruine der Vauban-Festung Homburg auf dem Schlossberg liegen Europas größte und von Menschenhand geschaffene Buntsandsteinhöhlen. Geheimnisvolle Gänge führen in imposante Kuppelhallen. Die gelben, roten und gelbroten Verfärbungen des Sandes üben einen besonderen Reiz aus. Die Besichtigung der stets 10° kühlen Höhlen ist individuell möglich. Der Einlass erfolgt in der Regel zu jeder vollen Stunde.

Schlossberghöhlen

Der Schaumberg (569 m) ist der bekannteste Gipfel des Saarlandes. Der heutige Aussichtsturm mit insgesamt 604 m über dem Meeresspiegel bietet mit seiner Aussichtsplattform einen 360-Grad-Rundblick über das Saarland und weit darüber hinaus. Das neu gestaltete, barrierefreie Schaumbergplateau hat aber noch mehr zu bieten­: ein „Himmelszelt“ für Picknicke und Veranstaltungen, eine im alpenländischen Stil eröffnete Alm, die Platz für 200 Personen hat, einen Spielplatz und einen Aussichtssteg.

Schaumbergturm

9


Sehenswertes - Das müssen Sie sehen!

Museum für Vor- und Frühgeschichte

Saarlandmuseum, Alte Sammlung

Das Museum für Vor- und Frühgeschichte zählt zu den bedeutendsten historischen Museen der Region und zeigt die Höhepunkte der Staatlichen Altertümersammlung des Saarlandes. Das Spektrum reicht vom steinzeitlichen Faustkeil über Zeugnisse der Kelten und Römer bis hin zu mittelalterlichen Scheibenfibeln aus Gold und Edelsteinen. Eine einzigartige Attraktion der Dauerpräsentation bildet der Schatz aus dem keltischen Fürstinnengrab von Reinheim, der zu den kostbarsten Funden dieser Art in Deutschland zählt.

Das Spektrum der Alten Sammlung reicht vom Mittelalter und der Renaissance bis ins 19. Jahrhundert. Hervorzuheben sind neben Paradebeispielen der deutschen und niederländischen Landschafts- und Stilllebenmalerei (u. a. Arbeiten von Roelant Savery, Jan van Goyen, Gerrit Dou, Sebastian Stoskopff und Abraham Mignon) die Porträts der Saarbrücker Fürsten des 18. Jahrhunderts, die Zeugnisse – Bilder ebenso wie kunsthandwerkliche Objekte – der frühen Industrialisierung sowie charakteristische Gemälde des 19. Jahrhunderts.

11

Naturbelassene Waldpfade und abwechslungsreiche Wege zeichnen die Premiumwanderwege des Saarlandes aus

Saarland-Entdeckertour

Museum für Vor- und Frühgeschichte

Saarlandmuseum, Alte Sammlung

Saarlandmuseum, Moderne Galerie

Historisches Museum Saar

Die Moderne Galerie zählt zu den führenden Museen in Südwestdeutschland. Geprägt durch ihre grenznahe Lage, entfalten sich ihre reichen Bestände vom Impressionismus bis zur Gegenwart. Dank seiner spektakulären Erweiterung kann das Museum der internationalen zeitgenössischen Kunst eine ideale Bühne bieten. Neben rund 1.500 m2 zusätzlicher Ausstellungsfläche erwartet die Gäste auch ein vergrößertes Café mit integriertem Museumsshop.

Im Museum können die Besucherinnen und Besucher 14 m unter den Schlossplatz in die geheimnisvolle unterirdische Saarbrücker Burg hinabsteigen – eine deutschlandweit einzigartige Sehenswürdigkeit, die viele Touristen und Familien mit Kindern anzieht. Sie erleben 800 Jahre Geschichte hautnah am original historischen Ort und entdecken Reste mittelalterlicher Wehranlagen, den Burggraben, eine Schießkammer, Kasematten, einen „Geheimgang“ und ein Verlies. Die Dauerausstellung des Museums zeichnet die wechselvolle Geschichte der Grenzregion vom deutsch-französischen Krieg 1870/71 bis zur Angliederung des Saarlandes an die Bundesrepublik Deutschland 1957 nach.

Führungen mit Hörkomfort buchbar! Die Moderne Galerie trägt das Qualitätssiegel „Hören mit Herz“

Saarlandmuseum, Moderne Galerie

Historisches Museum Saar - Unterirdische Burg

1. Tag: Barock und modern – entdecken Sie unsere Landeshauptstadt Entdecken Sie bei einem geführten Stadtrundgang unter anderem die barocken Gebäude wie z. B. das Schloss und die Ludwigskirche, den Paradebau der stengelschen BarockKomposition. Seien Sie neugierig auf die Saarbrücker Museumslandschaft. Besichtigen Sie die Alte Sammlung des Saarlandmuseums oder die Moderne Galerie. Vielleicht unternehmen Sie einen Spaziergang durch die unterirdische Burganlage mit Kasematten im Historischen Museum.

sen- und Stahlindustrie. Das ehemalige Eisenwerk ist Publikumsmagnet und weltweit das einzige erhaltene Eisenwerk aus dieser Zeit. 1986 stillgelegt, präsentiert es heute hochkarätige Ausstellungen, Veranstaltungen und Konzerte.

2. Tag: Naturwunder Saarschleife Erkunden Sie heute Mettlach und besichtigen Sie die Erlebniswelt von Villeroy & Boch im historischen Ambiente der Alten Abtei, bevor Sie die Saarschleife bei einer Schiffsfahrt hautnah erleben. Fahren Sie weiter zum Aussichtspunkt „Cloef“, von wo aus das Naturwunder Saarschleife Ihnen atemberaubend schön zu Füßen liegt. Oder spazieren Sie auf dem Baumwipfelpfad, der sich auf circa 800 m durch Buchen, Eichen und Douglasien schlängelt und in den 42 m hohen Aussichtsturm mündet, der einen atemberaubenden Blick ins Tal der Saarschleife frei gibt.

4. Tag: Natur pur Sie möchten lieber die beeindruckende Landschaft des Saarlandes aktiv erleben? Wandern Sie auf einem der über 60 Premiumwanderwege. Alles Rundwege, auf naturnahen Pfaden, mit herrlichen Aussichten und ausgezeichneter Beschilderung! Radfahrer finden ein umfassendes Radwegenetz. Die meisten Touren führen durch die Natur und auf Nebenstraßen, um so dem Alltagsverkehr zu entkommen.

Eine Zeitreise in die Vergangenheit der Erdgeschichte erleben Sie bei GONDWANA – Das Praehistorium©. Die weltweit größte Dino-Show mit riesigen, animatronischen Dinosauriern beeindruckt kleine und große Zuschauer. Wandern Sie durch atemberaubende, naturgetreue Landschaften der Erdgeschichte und erleben Sie diese mit allen Sinnen.

Beenden Sie Ihren Tag auf einem „römischen Landgut in der Antike“. Die rekonstruierte römische Villenanlage in PerlBorg lässt erahnen, wie man als Privilegierter in jener Zeit gelebt hat. Sie begeben sich auf eine Zeitreise in die Welt der Römer. Den Tag sollten Sie mit einer Weinprobe bei einem saarländischen Winzer ausklingen lassen.

5. Tag: Sonnenkönig und Heiliger Wendelinus Lohnenswert ist auch ein Besuch der Stadt Saarlouis. Die historische Stadtanlage geht auf den Gründer Ludwig XIV. und seinen Baumeister Vauban zurück. Am Nachmittag empfehlen wir Ihnen die Besichtigung von Sankt Wendel und der Alten Abtei in Tholey, eine der ältesten deutschen Abteien. Bewundern Sie hier ab Sommer 2020 die Muster der drei Chorfenster, die Gerhard Richter für die Tholeyer Abtei entworfen hat.

3. Tag: UNESCO-Weltkulturerbe und GONDWANA – Das Praehistorium© Ein Besuch des UNESCO-Weltkulturerbes Völklinger Hütte bietet einen faszinierenden Einblick in die Blütezeit der Ei-

Diese 5-Tagesreise soll Ihnen als Inspiration dienen. Selbstverständlich gestalten wir Ihre Reise nach Ihren Wünschen und Anregungen und heißen Sie mit immer neuen Ideen und Möglichkeiten herzlich willkommen!


www.gruppenreisen.saarland . Information und Buchung – Tel.: +49 (0)681 / 927 20 0 . E-Mail: gruppenservice@tz-s.de

Ihr Sparvorteil mit der Saarland Card – zwei ausgewählte Tagestouren

Hörkomfort im Saarland

Buchen Sie Ihren Aufenthalt im Saarland bei einem unserer Saarland Card Gastgeber und Sie erhalten bei einem Mindestaufenthalt von 2 Nächten die Saarland Card als kostenlose Zusatzleistung. Die Saarland Card ist Ihre Eintrittskarte zu mehr als 90 Attraktionen im Saarland und über die Grenzen hinaus sowie Ihre Fahrkarte für Bus und Bahn.

Bei Gruppenreisen kann nicht ausgeschlossen werden, dass einige Teilnehmer von Schwerhörigkeit betroffen sind. Um allen Gästen ein angenehmes Hören zu ermöglichen, werden im Saarland an verschiedenen Orten bei Gästeführungen Hörkomfort-Anlagen (FM) eingesetzt. Diese sind mit Kopfhörer oder für Hörgeräte- und Cochlea-Implantat-Träger mit Ringschleife nutzbar. Darüber hinaus bieten einige Hotels für Gäste hörunterstützende Technik auf den Zimmern. Gönnen Sie Ihrer Gruppe diesen Hörkomfort!

Entdeckertouren

Für Ihre Programmplanung: Pro Übernachtung erhalten Sie einen Nutzungstag. Bei einem Aufenthalt von Freitag bis Sonntag, also zwei Übernachtungen, können Sie die Saarland Card entweder Freitag und Samstag, Samstag und Sonntag oder Freitag und Sonntag nutzen.

UNESCO-Weltkulturerbe Völklinger Hütte & Saarbrücken

Ausflugstipps

Römische Villen und Saarschleife

Saarlandmuseum „Moderne Galerie“

Historisches Museum Saar

Archäologiepark Römische Villa Borg

Beginnen Sie Ihren Tag an einem der spannendsten Orte der Welt: Das Weltkulturerbe Völklinger Hütte ist eine gigantische Hüttenanlage aus der Blütezeit der Eisenindustrie und heute ein aufregender Kulturort des 21. Jahrhunderts. Am Nachmittag lernen Sie die Landeshauptstadt des Saarlandes bei einem kleinen Bummel durch die Stadt und einer einstündigen Stadtrundfahrt auf der Saar kennen. Im Historischen Museum Saar können Sie 14 Meter unter dem Schlossplatz in die geheimnisvolle unterirdische Saarbrücker Burg hinabsteigen – eine deutschlandweit einzigartige Sehenswürdigkeit!

Bestaunen Sie in der römischen Villa Nennig einen der besterhaltenen Mosaikböden nördlich der Alpen. Bei Ihrem anschließenden Besuch im Archäologiepark Römische Villa Borg können Sie die ganze Pracht und den Luxus der Antike spüren. In der Taverne werden zu Mittag typisch römische und regionale Gerichte gereicht. Im Anschluss fahren Sie zum Aussichtspunkt Cloef. Nach einem kurzen Waldspaziergang haben Sie einen herrlichen Ausblick auf die berühmte Saarschleife. Ein Besuch im Erlebniszentrum Villeroy & Boch in Mettlach wird für Sie zu einer Entdeckungsreise ganz besonderer Art. Hier finden Sie neben historischen Gebäuden und Kunstwerken, ebenfalls stilvolle und schöne Dinge, die Ihr Zuhause bereichern werden.

9:30 Uhr: Besuch UNESCO-Weltkulturerbe Völklinger Hütte 11:30 Uhr: Fahrt nach Saarbrücken, Mittagessen in der Altstadt 14:00 Uhr: Schifffahrt auf der Saar; Saarbrücker Stadtrundfahrt (siehe aktueller Fahrplan) 15:30 Uhr: Historisches Museum Saar Stadtbummel Saarbrücken Viele Shops und Cafés laden zum Stöbern und Verweilen ein.

10:00 Uhr: Besuch der römischen Villa in Perl-Nennig 14:00 Uhr: Besuch Archäologiepark Villa Borg 12:00 Uhr: Mittagsessen in der Taverne 14:00 Uhr: Ausblick von der Cloef auf die Saarschleife 15:00 Uhr: Besuch des Erlebniszentrums Villeroy & Boch

Ihre Ersparnis mit der Saarland Card: 35,– € pro Person Ihre Ersparnis mit der Saarland Card: 12,– € pro Person

Grenzhopping-Tour: Die Festungsstadt Saarlouis und den Saargau entdecken Mit ihren alten Festungsanlagen bietet die Stadt des Sonnenkönigs, Saarlouis, einen spannenden Einblick in längst vergangene Zeiten. Vom Saartal aus geht es hoch auf den Saargau, der mit dem Sender Europa 1 und Leidingen, dem Dorf auf der Grenze, Geschichten vom Leben an und mit der Grenze erzählt. In Leidingen wird bei einer Likörprobe flüssiges „Grenzglück“ serviert. Dauer: ca. 5 Stunden Preis: 39,- € pro Person (inkl. FM-Anlage), für Gruppen von 20 bis 30 Personen, Ausgangspunkt: Saarlouis (inkl. Bus) Erlebnis-Wandern-Saarland: Exklusive Exkursion ins Biberrevier Auf dieser spannenden Abendwanderung in den Lebensraum der Biber wird die Gruppe vom örtlichen „Biberpaten“ begleitet. Er wird Kurioses und Interessantes aus dem Leben des größten europäischen Nagers erzählen. Danach geht es gemeinsam auf Spurensuche. An vielen Stellen finden sich Hinweise auf die Anwesenheit der pelzigen Gesellen und natürlich werden auch die Biberburg und der Staudamm besichtigt. In der Dämmerung können die Teilnehmer mit etwas Glück den nachtaktiven „Meister Bockert” in seinem natürlichen Lebensraum entdecken und beobachten. Dauer: ca. 4 Stunden Preis: 200,- € pro Gruppe (inkl. FM-Anlage), max. 10 Pers.

Stadtführung Ottweiler

Kulinarische Wanderung rund um St. Wendel Es erwartet Sie eine kulinarische Wanderung zu verschiedenen St.Wendeler Gastgebern mit Verkostung hauseigener Produkte. Dauer: ca. 4 Stunden Preis: 22,50 € pro Person (inkl. Kostproben und FM-Anlage), für Gruppen von 10 bis 15 Personen Auf einen Blick: Gästeführungen mit Hörkomfort UNESCO-Weltkulturerbe Völklinger Hütte (Seite 6 und 20), Moderne Galerie Saarbrücken (Seite 10), Archäologiepark Römische Villa Borg (Seite 9), Saarpfalz-Touristik: Römisches Museum Schwarzenacker, kulinarische Wanderung (Seite 41), Stadtführungen Homburg und Blieskastel (Seite 36 und 37), Stadtführung Saarbrücken (Seite 34), Schlossführungen, Stadtführung Saarlouis (Seite 35), Stadtführungen Neunkirchen, Stadtführung Ottweiler und Schulmuseum (Seite 36), Gästeführungen auf Finkenrech, Stadtführung St. Wendel (Seite 35) Individuelle Gruppenführungen Weitere hörfreundliche Gruppentouren können individuell gebucht werden. Unsere eigens ausgebildeten Gästeführer tragen das Qualitätssiegel „Hören mit Herz“ und sind besonders im Umgang mit hörbehinderten Menschen geschult. Fragen Sie uns nach den Angeboten! Bei allen Führungen mit Hörkomfort werden hochwertige FM-Anlagen eingesetzt. Menschen mit Hörversorgung sollten ihre T-Spule aktivieren. Weitere Informationen zum Netzwerk Hören: www.hoeren.saarland

13


www.gruppenreisen.saarland . Information und Buchung – Tel.: +49 (0)681 / 927 20 0 . E-Mail: gruppenservice@tz-s.de

Vier Städte – drei Länder – ein Bett

Entdeckertouren

15

Sankt Johanner Markt in Saarbrücken

Saarbrücken, Metz, Luxemburg, Trier – Kultur erleben, Kulinarisches genießen, Gemeinsamkeiten und Unterschiede entdecken. „Vielfalt ganz nah“ heißt der Slogan des internationalen Städtebundes von Luxemburg, Metz, Saarbrücken und Trier unter dem Namen „QuattroPole“. Nirgends ist es leichter, den Charme der drei Nachbarn Luxemburg, Frankreich und Deutschland hautnah zu erleben. Von Ihrem zentralen Standort Saarbrücken aus besuchen Sie jeden Tag eine andere Stadt und haben Zeit, ganz neue kulturelle Eindrücke zu sammeln. Entdecken Sie Gemeinsamkeiten und Unter-

Luxemburg

schiede, genießen Sie Kultur und Kulinarisches und das, ohne den ganzen Tag im Bus zu verbringen, denn alle vier Städte sind in etwa einer Stunde zu erreichen. Leistungen • 3 Übernachtungen inklusive Frühstück in einem Saarbrücker Hotel Ihrer Wahl • Saarländisches 3-Gang-Menü in Saarbrücken • Stadtführung Saarbrücken • Stadtrundgang und Besichtigung der Kathedrale in Metz • Stadtrundgang in Luxemburg • Stadtbesichtigung in Trier • Stadtpläne und Infomaterial über die Städte • Reisebegleitung nach Luxemburg, Metz und Trier • Optional: Mittagessen in Luxemburg, Metz und Trier Preis pro Person im Doppelzimmer im Einzelzimmer

ab 139,– € ab 195,– €

Laufzeit ganzjährig Anreise täglich Buchung bis spätestens 14 Tage vor Anreise Buskosten im Preis nicht enthalten Buchbar für Gruppen von 15 bis 50 Personen

So könnte Ihr Wochenende aussehen: 1. Tag Anreise und Hotelbezug. Entdecken Sie bei einem geführten Stadtrundgang die schönsten Plätze und Sehenswürdigkeiten Saarbrückens, danach genießen Sie ein typisch saarländisches Abendessen. 2. Tag Sie fahren nach Metz, Stadtführung mit Besichtigung der prächtigen Kathedrale und Bummel durch die quirligen französischen Markthallen. Rückfahrt nach Saarbrücken.

Unser Tipp für kleine Gruppen: Ihnen sind die Kosten für einen Bustransfer zu hoch? Kein Problem! Alle Städte der „QuattroPole“-Region lassen sich bequem und mehrmals am Tag mit dem Bus oder Zug erreichen. Entfernungen: Saarbrücken–Metz: ca. 70 km (Zugverbindung) Saarbrücken–Luxemburg: ca. 100 km (Busverbindung) Saarbrücken–Trier: ca. 100 km (Zugverbindung) Luxemburg–Trier: ca. 50 km (Zugverbindung)

3. Tag Sie fahren nach Luxemburg durch das malerische Drei­ länder­eck, Stadtrundgang durch Luxemburg mit Kathedrale, Großherzoglichem Palais und Kasematten. Weiterfahrt nach Trier in die älteste Stadt Deutschlands, Stadtrundfahrt mit dem Römerexpress zur Porta Nigra und den Kaiserthermen oder geführter Stadt­rundgang. Rückfahrt nach Saarbrücken. 4. Tag Gemütliches Frühstück und Abreise.

Buchung: Tourismus Zentrale Saarland Veranstalter: City Marketing Saarbrücken GmbH Bahnhofstraße 31 66111 Saarbrücken Kathedrale in Metz

Porta Nigra, Trier


www.gruppenreisen.saarland . Information und Buchung – Tel.: +49 (0)681 / 927 20 0 . E-Mail: gruppenservice@tz-s.de

Entdeckertouren

Weihnachtsmärkte im Saarland Saarbrücker Christkindl-Markt mit dem „fliegenden Weihnachtsmann“

St. Wendeler Weihnachtsmarkt & Mittelaltermarkt voller Überraschungen

Ab Ende November bis zum 23. Dezember

Anfang Dezember

Als Höhepunkt schwebt jeden Abend der Weihnachtsmann über die Köpfe der staunenden Besucher hinweg und erzählt die Geschichte vom Rentier Rudolph. Der historische Sankt Johanner Markt und die Bahnhofstraße bieten mit rund 80 Verkaufsständen die perfekte Kulisse für den Saarbrücker Christkindl-Markt. Ein tägliches Bühnenprogramm verzaubert die Besucher mit stimmungsvollen Klängen und Aufführungen.

Etwa 170 liebevoll dekorierte Weihnachtshäuschen locken mit ausgefallenem Kunsthandwerk, kreativen Bastelarbeiten und regionalen Delikatessen. Auf dem Mittelaltermarkt bieten Krämer ihre Waren feil, Handwerker demonstrieren längst vergessene Techniken und Künstler unterhalten ihr Publikum auf den Bühnen und in den Gassen. Ein Artistenensemble begeistert die Besucher mit einer außergewöhnlichen Weihnachtsshow und zeigt einen adrenalingeladenen Mix aus aktionsgeladener Luftartistik, meisterlicher Jonglage, Partner- und Bodenakrobatik, Tanz, atemberaubenden Fireacts und besonderen Lichteffekten. Ein wundervoll mächtiges Spektakel: Einmalig unterhaltsam, faszinierend und erfrischend anders. Weitere Höhepunkte: Riesige Weihnachtspyramide, Zwergenwald mit 300 zipfelbemützten Kerlchen, Rodelbahn mit echtem Alpenschnee, die große Krippenausstellung und mehr.

Vier auf einen Streich – vier Metropolen feiern Advent 17

Marché de Noël, Metz

Kreschtmaart, Luxemburg

Weihnachtsmarkt, Trier

Saarbrücker Christkindl-Markt, Luxemburger Kreschtmaart, Marché de Noël in Metz und Weihnachtsmarkt in Trier Christkindl-Markt in Saarbrücken

„Vielfalt ganz nah“ heißt der Slogan des internationalen Städte­verbundes von Luxemburg, Metz, Saarbrücken und Trier unter dem Namen „QuattroPole“. Alle vier Städte liegen längs­­tens eine Autostunde voneinander entfernt, und genau diese Vielfalt erleben die Besucher auf bezaubernde Weise in der Weihnachtszeit. Nirgends ist es leichter, den Charme der drei Nachbarländer Luxemburg, Frankreich und Deutschland hautnah zu erleben, Menschen und ihre Bräuche kennenzulernen und die Weihnachtszeit mit allen Sinnen zu genießen. Startpunkt Ihrer Vorweihnachtstour ist der Saarbrücker Christkindl-Markt mit dem fliegenden Weihnachtsmann und weiteren Highlights, umrahmt vom historischen Ambiente des Sankt Johanner Marktes.

Pure Weihnachtsfreude mit großer Eisarena in Saarlouis Ab Ende November bis zum 23. Dezember Der Bereich „Kleiner Markt“ verwandelt sich in der Festungsstadt Saarlouis in ein festlich dekoriertes Weihnachtsdorf mit wundervollen Häuschen, die zum Bummeln und Genießen einladen. Viele Attraktionen wie die 700 m2 große Eisarena, der Kunsthandwerker-Bereich, eine urige Almhütte mit bis zu 100 Sitzplätzen in gemütlicher Atmosphäre und ein vielfältiges Musik- und Bühnenprogramm warten auf die Gäste. Zu den Highlights gehören der 12 m hohe LED-Weihnachtsbaum, die 10 m hohe erzgebirgische Pyramide und eine Märchen-Eisenbahn für Kinder.

Leistungen • 3 Übernachtungen mit Frühstücksbuffet in einem Saarbrücker Hotel Ihrer Wahl • Stadtführung in Saarbrücken • Saarländisches Abendessen • Reisebegleitung nach Luxemburg, Metz und Trier • Stadtrundfahrt in Luxemburg – Besuch des Kreschtmaart in Luxemburg • Stadtrundgang in Trier mit Besuch des Weihnachts­ marktes • Stadtrundgang mit Besichtigung der Kathedrale in Metz • Besuch des Marché de Noël in Metz • Süße Überraschung • Optional Mittagessen in Metz, Trier und Luxemburg Preis pro Person im Doppelzimmer im Einzelzimmer

ab 139,– € ab 195,– €

Buchbar für Gruppen von 15 bis 50 Personen Buskosten im Preis nicht enthalten Weihnachtsmarkt in Sankt Wendel

Buchung: Tourismus Zentrale Saarland Veranstalter: City-Marketing GmbH Bahnhofstraße 31 66111 Saarbrücken

Weihnachtsmarkt in Saarlouis


www.gruppenreisen.saarland . Information und Buchung – Tel.: +49 (0)681 / 927 20 0 . E-Mail: gruppenservice@tz-s.de

Ausgewählte Tagestouren

Villeroy & Boch und die Saarschleife

Ausgewählte Tagestouren

09.30 Uhr: Erlebniswelt Villeroy & Boch Wie kein anderes Unternehmen hat Villeroy & Boch den Alltag und die Lebensqualität vieler Generationen mit stilvollen und schönen Dingen bereichert. Ein Besuch in der Alten Abtei Mettlach, der Unternehmenszentrale des 1748 gegründeten Unternehmens, wird für Sie zu einer Entdeckungsreise ganz besonderer Art. Hier finden Sie neben historischen Gebäuden und Kunstwerken im Abteipark: Keravision mit Keramikmuseum – Zeitreise vom Barock bis zur Gegenwart, Erlebniswelt Tischkultur, Infozentrum Bad, Wellness & Fliesen und Restaurant Abteigarten. Öffnungszeiten: siehe www.villeroyboch.com/erlebniszentrum Dauer: ca. 2 Stunden Preis: 4,50 € Eintritt pro Person (ab 10 Pers.) Führung 85,– € je Besuchsbegleiter (bis 25 Personen)

F

GB

Blick auf das Saarbrücker Rathaus mit Glockenspiel

Dauer: ca. 2,5 Stunden Preis: 130,– € (D), 140,– € (GB, F) zzgl. Eintritt Unterirdische Burg (2,–€ pro Person, max. 30 min.), max. 25 Personen pro Gruppe

F

12.30 Uhr: Möglichkeit zum Mittagessen in der Saarbrücker Altstadt 15 Uhr: Stadtrundgang Saarlouis Bei einem Spaziergang erfahren Sie vieles über die „heimliche Hauptstadt“ des Saarlandes: 1680 wurde Saarlouis von dem Sonnenkönig Louis XIV gegründet. Er war von der Stadt so angetan, dass er ihr seinen Namen gab und sein Sonnensymbol für das Stadtwappen verlieh. Sein Baumeister Sébastien Le Prestre de Vauban entwarf die Festungsstadt. Besichtigen Sie die Kaserne, Kasematten, Festungswerke und -gräben, die bis heute zum Stadtbild von Saarlouis gehören, und genießen Sie das Flair in der charmanten Altstadt der „französischsten“ Stadt des Saarlandes.

Erlebniszentrum Alte Abtei

Dauer: ca. 2 Stunden Preis: 95,– € (D), 105,– € (GB, F) max. 25 Personen pro Gruppe

F

14 Uhr: Schiffsfahrt ab Mettlach Dauer: 1,5 Stunden Kosten: ca. 11,50 € pro Person (ab 20 Pers.) 16 Uhr: Ausblick auf die Saarschleife Sie fahren zum Aussichtspunkt Cloef; nach einem kurzen Waldspaziergang haben Sie einen herrlichen Ausblick auf die berühmte Saarschleife. 16.30 Uhr: Baumwipfelpfad Saarschleife Oberhalb der Cloef gelegen befindet sich der Baumwipfelpfad Saarschleife. Nach einem Spaziergang durch die Baumwipfel mündet der bis zu 23 m hohe Pfad in einen Aussichtsturm. Von dessen 42 m hoher Plattform haben Sie einen unvergleichlichen Panoramablick auf die Saarschleife und die Landschaft des Naturparks Saar-Hunsrück. Öffnungszeiten: Jan. - März: täglich 9.30 - 16 Uhr April: täglich 9.30 - 18 Uhr Mai - Sept.: täglich 9.30 - 19 Uhr Okt.: täglich 9.30 - 18 Uhr Nov. - Dez.: täglich 9.30 - 16 Uhr Dauer: 1,5 Stunden Preis: 10,– € Eintritt pro Person (ab 15 Pers.) Führung: 4,– € pro Person zzgl. Eintritt Kasse geöffnet/letzter Einlass bis 1 Stunde vor Schließzeit

Saarbrücken und Saarlouis 9.30 Uhr: Stadtrundgang Saarbrücken Starten Sie zu einem geführten Stadtrundgang durch die Landeshauptstadt des Saarlandes am Saarbrücker Schloss. Vom Schlossgarten genießen Sie den Ausblick auf die Saar und die Stadt. Ein Rundgang im Historischen Museum Saar führt durch die Unterirdische Burg, die 14 Meter unter dem Schlossplatz liegt. Bewundern Sie anschließend das vom genialen Barockbaumeister Stengel geplante Ensemble aus Ludwigskirche und umgebendem Palais am Ludwigsplatz. Nach einem Spaziergang über die Alte Brücke schnuppern Sie die besondere Atmosphäre des Sankt Johanner Marktes im Herzen der Stadt. An diesem Platz pulsiert das Leben, hier genießen die Saarländer die ersten und die letzten Sonnenstrahlen. Weitere Angebote für thematische oder originelle Rundgänge halten wir für Sie bereit.

12.30 Uhr: Möglichkeit zum Mittagessen in Mettlach in einem Villeroy & Boch-Restaurant oder einem Restaurant Ihrer Wahl.

GB

GB Blick auf die Saarschleife

18 Uhr: Weinprobe mit Abendessen auf einem Weingut in Perl Weitere Informationen auf Seite 38

19


www.gruppenreisen.saarland . Information und Buchung – Tel.: +49 (0)681 / 927 20 0 . E-Mail: gruppenservice@tz-s.de

Wölfe, Esel und Alpakas Wandern mit Alpakas und Lamas Wir beginnen mit einer Führung über unsere­Alpaka-Farm, bei der Sie unsere Tiere kennen­lernen. Ein Weidegang zu unserer Stuten-Herde lässt Sie diese sanftmütigen und faszinierenden Tiere hautnah erleben. Sie erfahren viel über die Lebensweise, das Wesen und die Zucht unserer südamerikanischen Freunde. Lernen Sie die feine Wolle kennen und die einzelnen Arbeitsschritte von der Rohwolle zum gesponnenen Produkt. Anschließend gehen Sie mit unseren Hengsten auf einen gemütlichen Spaziergang im schönen Stiftswald. Lassen Sie die Ruhe der Tiere auf sich wirken­.

UNESCO-Weltkulturerbe Völklinger Hütte, G. Kassner

Tatjana Schneider im Wolfspark Merzig

Besichtigung des Wolfsparks in Merzig mit Führung durch Wolfsexpertin Tatjana Schneider Im Merziger Wolfspark betreut die international aner­kannte­ Wolfsexpertin Tatjana Schneider mehrere Rudel europäischer und kanadischer Wölfe sowie Arktis- und Timberwölfe. Der verstorbene Werner Freund (†09.02.2014) war es, der – nach jahrhundertelanger Verfolgung der Tiere als böse Wesen­und Feinde der Menschen – die Beziehung zwischen Mensch und Wolf durch seine Verhaltensforschung verbessern konnte. Das Zusammenspiel zwischen Mensch und Wolf ist ein besonderes Erlebnis für jeden Besucher.

Weltkulturerbe Völklinger Hütte – Europäisches Zentrum für Kunst- und Industriekultur

9.30 Uhr: Stadtrundgang oder Stadtrundfahrt Saarbrücken 12 Uhr: Mittagessen in der Saarbrücker Altstadt oder in Völklingen 14.30 Uhr: Besichtigung UNESCO-Weltkulturerbe Völklinger Hütte Das Weltkulturerbe Völklinger Hütte ist das weltweit einzige erhaltene Eisenwerk aus der Blütezeit der Eisen- und Stahlindustrie. 1986 stillgelegt und unter Denkmalschutz gestellt, ist die ehemalige Roheisenproduktion der Völklinger Hütte heute, auf einer Fläche von 600.000 m�, ein außergewöhnlicher Denkmal-Besichtigungsort mit hochkarätigen Kulturausstellungen und spannenden Projekten. Sternstunden der Ingenieurskunst sind zum Beispiel die gigantischen Maschinen in der über 6.000 m� großen Gebläsehalle, die sechs Hochöfen im frei begehbaren Hüttenpark mit über 7.000 m Wegenetz und der weltweit einzigartige Erzschrägaufzug vom Anfang des 20. Jahrhunderts. Die 240 m lange Gichtbühne in knapp 30 m Höhe, der Ort, an dem Koks und Erze in die Hochöfen gefüllt wurden, wird nur noch übertroffen von der Aussichtsplattform auf den Winderhitzern in 45 m­Höhe.

Öffnungszeiten: täglich ab 10 Uhr geschlossen am 24.12., 25.12. und 31.12. Dauer: ca. 1,5 Stunden Preis: ab 15 Personen 15,– € Eintritt pro Person Kosten für Führung nach vorheriger Anmeldung 110,– € zusätzlich (max. 30 Personen pro Gruppe)

F

Dauer: ca. 3 Stunden Preis: ab 225,– € Größere Gruppen auf Anfrage

Eintritt: frei Öffnungszeiten: ganzjährig, täglich 9-17 Uhr Dauer: ca. 1,5 Stunden Preis: für Führungen auf Anfrage Alpaka-Farm

GB

Über Stock und Stein – Esel-Spaziergang Für alle Eselfreunde, oder solche, die es werden möchten! Sie lernen unsere Esel kennen, pflegen und bürsten sie. Dann brechen wir (jeweils zwei Personen führen einen Esel) zu einem Spaziergang auf und passen uns dem gemütlichen Tempo der Esel an. Dabei genießen wir die Natur und tanken frische Luft und vielleicht auch ein paar Strahlen der Morgensonne. Ein Spaziergang macht aber auch an trüben Tagen gute Laune! Lassen Sie sich anstecken von der Ruhe der Esel und beginnen Sie den Tag mit einer entspannten Eselbegegnung.

Weltkulturerbe Völklinger Hütte / Franz Mörscher

Ausgewählte Tagestouren

UNESCO-Weltkulturerbe Völklinger Hütte

Weltkulturerbe Völklinger Hütte, Gebläsehalle Esel-Spaziergang

Dauer: ca. 3 Stunden Preis: 29,– € pro Person, inklusive Apfelsaftschorle, Sprudel, Kaffee, Snack Maximal 20 Personen pro Gruppe, größere Gruppen auf Anfrage

21


www.gruppenreisen.saarland . Information und Buchung – Tel.: +49 (0)681 / 927 20 0 . E-Mail: gruppenservice@tz-s.de

„Blumige Aussichten“

Glück auf! – Bergbau zum Anfassen

Ausgewählte Tagestouren

bis hinüber nach Frankreich. Nach einer etwa 30 minütigen Wanderung mit festem Schuhwerk durch die Natur eröffnet sich dem Besucher auf dem Plateau eine einzigartige und beeindruckende Aussicht. Das Saarpolygon als Landmarke und neues Wahrzeichen im Saarland erinnert symbolhaft an die über 250 jährige Vergangenheit des Steinkohlenbergbaus, ist gleichzeitig Sinnbild für den sich gerade vollziehenden Wandel in der Nachbergbauära und weist mit seiner „Tor-Symbolik“ den Weg in die Zukunft. Dauer: ca. 2 Stunden Preis: Führung auf Anfrage Freizeitzentrum Finkenrech

Die Tour startet mit einem Besuch des Freizeitzentrums Finkenrech in Eppelborn-Dirmingen. Hier wird Ihrer Gruppe eine wunderschöne „Garten-Kollektion“ mit einem besonders facettenreichen Angebot vorgestellt. Auf den rund 60.000 m2 finden Sie zahlreiche Natureindrücke. Im Rahmen einer Gartenführung erleben Sie, was Finkenrech so zauberhaft und einzigartig macht. Ein Höhepunkt ist der Rosengarten, der in Form einer langstieligen Rose angelegt ist. Der Asiatische Garten mit verschlungenen Wegen, sorgsam angelegten Kiesflächen, Wasserspielen und Teichen lädt zum Entspannen und Wohlfühlen ein. Interessante Anregungen bieten auch die thematisch orientierten Gartenbereiche. Hierzu zählen u. a. Duft-, Stauden-, Arznei- und Kräutergarten. Nach dem Spaziergang durch die Gärten haben Sie die Möglichkeit zur Mittagspause im Restaurant des Landhotels Finkenrech. Anschließend erkunden Sie mit Ihrer Gruppe die Abteikirche und den Klostergarten der Benediktinerabtei St. Mauritius in Tholey (Kirche wegen Renovierungsarbeiten voraussichtlich wieder ab Sommer 2020 möglich). Hier besteht auch die Möglichkeit, in der benachbarten „Hotellerie Hubertus“ Kaffee und Kuchen einzunehmen. Nach dem Rundgang geht es zum Schaumberg, dem „Hausberg“ des Saarlandes. Der 37 m hohe markante Aussichtsturm ist der deutschfranzösischen Freundschaft gewidmet. Ein Panorama-Aufzug bringt Sie zur Aussichtsplattform. Von hier aus haben Sie eine herrliche Aussicht auf das Sankt Wendeler Land und weit darüber hinaus.

Erlebnisbergwerk Velsen

Im Turm sind zwei lohnenswerte Ausstellungen zu sehen: Eine ist der deutsch-französischen Geschichte gewidmet, die andere Ausstellung, „COzwo und Co“, beschäftigt sich mit unserem Klimaschutz. Zum gemütlichen Ausklang bietet sich die Gaststätte „Schaumberg-Alm“ mit Terrasse und Biergarten an. Dauer: ca. 8 Stunden Termine: ganzjährig auf Anfrage Buchung: bis 7 Tage vor Anreise Treffpunkt: Finkenrech, Tholeyer Straße in 66571 Eppelborn-Dirmingen Preis: 180,– € pauschal (Gruppe bis 25 Personen, darüber hinaus auf Anfrage) Weitere Kosten: Eintritt Schaumbergturm 1,– € / Person (bar vor Ort) Leistungen: • ganztägige Reisebegleitung • Gartenführung durch das Freizeitzentrum Finkenrech • Führung durch die historische Abteikirche und den Klostergarten der Benediktinerabtei (Kirche wegen Renovierungsarbeiten voraussichtlich wieder ab Sommer 2020 möglich) • Besichtigung des Schaumbergturms mit zwei Ausstellungen Gastronomie vor Ort: • Restaurant des Landhotels Finkenrech • Hotellerie Hubertus (für Kaffee und Kuchen) • Gaststätte Schaumberg-Alm

10 Uhr: Erlebnisbergwerk Velsen – Einzigartig in Europa Das Erlebnisbergwerk Velsen bietet einen einzigartigen und vollständigen Einblick in die Welt des Steinkohlenbergbaus. Nach einer Sicherheitsunterweisung und der Einkleidung werden Sie von zwei Begleitern durch die Welt des Steinkohlenbergbaus geführt. Vorher machen Sie noch eine Rundfahrt mit der Akkulok, wo Sie in original Personentransportwagen mitfahren dürfen. Unter Tage ist noch alles in Funktion. Sie werden 1,5 Stunden über die drei Sohlen geführt. Mehrere Abbaustreben verschiedenen Alters werden dabei befahren. Auf Knopfdruck können Sie mit der Laufkatze 11 t heben, mit dem Kuli fahren oder das Bohrgerät ausprobieren. Auch mit dem Grubenfahrrad kann gefahren werden. Zu den Highlights zählt der Blindschacht, der noch voll in Funktion ist. Bestaunen Sie die einzige pressluftbetriebene Koepeförderanlage Deutschlands. Einzigartig in Europa ist auch unsere Bandseilfahrtsanlage. Sie können auf ein laufendes Förderband aufspringen.

15 Uhr: Historisches Kupferbergwerk Düppenweiler Im Historischen Kupferbergwerk wurde von ca. 1725 bis 1916 in unterschiedlichen Zeitabschnitten vor allem Kupfer abgebaut. Seit 1995 fungiert es als Besucherbergwerk, das – untermalt von der Licht- und Toninstalla­tion „Mystallica“ – einen abenteuerlichen Einblick in die harten­Arbeitsbedingungen „unter Tage“ erlaubt. Als Übertage-Attraktion kann die Kupferverhüttungsanlage mit Pochwerk, und Schmelzhütte sowie die voll funktionierenden Maschinenanlagen mit Antriebswellen, Zahnkränzen und Getrieben besichtigt werden. Öffnungszeiten: Anmeldung für Gruppen von maximal 15 Personen nach Vereinbarung Eintritt: Erwachsene 8,– €, Kinder 6,– € Kombipreis Über- und Untertageführung zusammen 7,– €/ 5,– € ab 20 Personen Dauer: 1–2 Stunden

Dauer: ca. 1,5 Stunden Preis: 150,– € für Gruppen bis 15 Personen, jede weitere Person 10,– € bis max. 25 Personen Weiterfahrt Ensdorf 13 Uhr: Saarpolygon – Landmarke mit faszinierender Aussicht auf das Saarland Auf dem 150 m hohen Plateau der Bergehalde Duhamel in unmittelbarer Nähe der ehemaligen Festungsstadt Saarlouis steht das Saarpolygon, eine begehbare Großskulptur mit einem Panoramablick über weite Teile des Saarlandes,

Saarpolygon

23


www.gruppenreisen.saarland . Information und Buchung – Tel.: +49 (0)681 / 927 20 0 . E-Mail: gruppenservice@tz-s.de

Auf den Spuren der Kelten und Römer

Hoch hinaus – Schaumberg-Gipfeltreffen 25

Ausgewählte Tagestouren

wobei in Grabungen ein Mosaikteppich von 160 m2 Größe zusammengesetzt aus über 3 Mio. Steinchen zum Vorschein kam. Dargestellt sind lebendige Szenen aus dem römischen Amphitheater: blutige Tiertatzen, Musikanten und Schaukämpfer. Das zentrale Bildfeld zeigt als Höhepunkt den Kampf zweier Gladiatoren. Das herausragende Kunstwerk aus dem 3. Jahrhundert n. Chr. schmückte einst als luxuriöses Ausstattungselement römischer Wohnkultur die Eingangshalle eines prunkvollen römischen Gutshofs. Ein Kurzfilm (dt./franz./engl.) gibt Auskunft über die Geschichte und Deutung der Villa und zeigt eine Rekonstruktion der Gesamtanlage.

Römische Villa Borg

10 Uhr: Besichtigung des Europäischen Kulturparks Bliesbruck-Reinheim Unmittelbar an der deutsch-französischen Grenze liegt der Europäische Kulturpark Bliesbruck-Reinheim idyllisch im Biosphärenreservat Bliesgau. Das Grab einer keltischen Fürstin aus der späten Eisenzeit wurde hier gefunden und wird heute so präsentiert, wie es vor 2.400 Jahren ausgesehen haben könnte. Römischen Ursprungs dagegen sind Mauerreste einer einstmals prachtvollen Villenanlage. Die einstige gallo-römische Stadt war ein lebhaftes Handwerkszentrum mit der öffentlichen Thermenanlage als gesellschaftlichem Treffpunkt. Von einer Pavillonkonstruktion geschützt können Sie sich über die harmonische Verbindung von Entspannung und Hygiene in römischer Zeit ausführlich informieren. Öffnungszeiten: 15. März bis 31. Oktober täglich 10–18 Uhr Gruppen während des ganzen Jahres nach Voranmeldung Eintritt: ab 4,– € pro Person Führung: 2 Stunden: 40,– €, 3 Stunden: 50,– €

F

GB

12 Uhr: Weiterfahrt nach Mettlach mit der Möglichkeit zum Mittagessen Angebote siehe „Gruppenhotels und Gastronomie“. 15 Uhr: Besichtigung der römischen Villa Nennig mit Gladiatorenmosaik in Perl-Nennig Wegen des prachtvollen Mosaikbodens, der zu den bedeutendsten Beispielen römischer Kunst nördlich der Alpen zählt, gehört die Römische Villa Nennig zu den überregional herausragenden archäologischen Denkmälern des Saarlandes. 1852 entdeckte ein Landwirt ein Stück des Mosaiks,

Öffnungszeiten: März, Oktober, November: Di–So 9–12 Uhr und 13–16.30 Uhr April–September: Di–So 8.30–12 Uhr und 13–18 Uhr Dauer: ca. 30 Minuten Kosten: 10 Personen ab 1,– € Eintritt pro Person Schaumbergturm Aussicht – Schaumbergplateau

16 Uhr: Besichtigung Archäologiepark Römische Villa Borg in Perl-Borg Von dem 7,5 Hektar großen Gutshof sind das dreiflügelige Hauptgebäude und der Garten bereits komplett rekonstruiert. Die noch andauernden archäologischen Arbeiten sind eine zusätzliche Attraktion. Im Inneren spüren Sie die ganze Pracht und den Luxus der Antike anhand von Marmor, Mosaik­, Wandmalereien und Nachbauten antiker Möbel. Im „Herrenhaus“ ist ein archäologisches Museum untergebracht, das voll funktionsfähige Villenbad gibt Einblicke in die hohe Badekultur der Römer. In der Taverne werden typisch römische und regionale Gerichte gereicht. 17 Uhr: Umtrunk in der Taverne Gelegenheit zum Abendessen mit römischen Spezialitäten. Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag und Feiertage April bis Oktober: 10–18 Uhr, Februar, März und November: 11–16 Uhr, Montag, Dezember und Januar geschlossen Dauer: ca. 1 Stunde Eintritt: ab 6,– € p. P. (ab 20 Personen 3,– € p. P.), Führung ab 65,– €

F

GB

11 Uhr: Führung durch die neugestaltete Abteikirche (ab Sommer 2020) und den Klostergarten der Benediktinerabtei St. Mauritius Tholey Den Chor der Kirche werden die Fenster des weltbekannten Künstlers Gerhard Richter schmücken, alle weiteren wird die Glasmalerin Mahbuba Maqsoodi gestalten. 12.30 Uhr: Mittagessen in der Schaumberg Alm Eine im Sommer 2019 im alpenländlischen Stil gestaltetee Gaststätte auf dem Hausberg des Saarlandes mit 200 Sitzplätzen und großem Biergarten. Gruppenangebote und Menügestaltung auf Anfrage. 14 Uhr: Besuch des Schaumbergplateaus und des Schaumbergturms (barrierfrei) Von der Aussichtsplattform in 604 Metern Höhe ü. M. hat man einen 360 Grad-Rundblick über das Saarland bis nach Lothringen. Zwei Ausstellungen befinden sich im Innern des Turmes, sie informieren auf drei Etagen zum einen über die Geschichte der Region und zum andern über den Klimawandel und seine Folgen. Das imposante, kuppelförmige „Himmelszelt“ wurde als Veranstaltungsfläche und Regenalternative auf dem Schaumbergplateau errichtet.

Alternativ: • Schnupperkurs Bogenschießen • Spaziergang über den Herzweg am Schaumberg (2,8 km Panoramaweg) Preise: • Schnupperkurs Bogenschießen: 22,– € pro Person, Mindestteilnehmerzahl: 10 Personen • Führung Schaumbergplateau und Schaumbergturm: 40,– € Gruppenpreis (bis max. 25 Personen) plus 1,– € pro Person Eintritt Schaumbergturm; bei Gruppen über 25 Personen Einsatz eines zusätzlichen Gästeführers (40,– € Gruppenpreis) • Preis Führung Beneditktinerabtei St. Mauritius: 50,– € (bis 20 Personen, jede weitere Person 2,50 €)

F

GB

Schaumbergturm (im Hintergrund)


www.gruppenreisen.saarland . Information und Buchung – Tel.: +49 (0)681 / 927 20 0 . E-Mail: gruppenservice@tz-s.de

Ausgewählte Tagestouren

Besinnlich: Pilgern auf dem Jakobsweg … Unterwegssein — Innehalten — Entdecken — Neue Wege gehen — Frieden stiften Ein europäisches Modellprojekt entlang der Wege der Jakobspilger setzt (Wege)Zeichen! Im Mittelalter orientierten sich die Jakobspilger in Richtung Santiago de Compostela an der feinen Sternenspur der Milchstraße, die am nächtlichen Firmament in Richtung Spanien weist. Symbolisch nimmt darauf das im Saarland entwickelte europäische Modellprojekt „Sternenweg/Chemin des étoiles“ Bezug und lädt ein zur Spurensuche und zum „Friedenspilgern“ in einer facettenreichen Großregion im Herzen Europas. Entlang der 16 Routen der Wege der Jakobspilger, die sich von den alten Bischofssitzen Mainz, Worms und Speyer über den Knotenpunkt Saarland in Richtung Metz schlängeln, wurden über 350 Zeugnisse der mittelalterlichen Baukultur und Kunst erfasst. Geschmückt mit einer steinernen Jakobsmuschel erinnern diese Kleinode an die mittelalterlichen Jakobspilger, die einst in dieser alten

mit interessanten Aus- und Einblicken. Nach etwa 3 Stunden klingt die Tour im Lothringischen Bauernhaus-Museum Haus Saargau bei Kaffee und Kuchen gemütlich aus. Alte, großflächige Buchenwälder, steile Rosselhalden und seltene Moore machen den Nationalpark HunsrückHochwald einzigartig. Auf gut 100 km� entsteht im jüngsten Nationalpark Deutschlands ein Urwald von morgen. Die Wälder sind Lebensraum für Schwarzstörche, Schwarzspechte und Wildkatzen.

Die Jakobsmuschel als Zeichen des Jakobsweges

Kulturlandschaft unterwegs waren und Europas Wurzeln inspiriert haben. Pilgerinfo mit interaktiver Karte: www.sternenweg.net

… oder auf dem Wendelinus-Rundweg Der Wendelinus-Rundweg ist einer von vier Pilgerwegen, die durch das Sankt Wendeler Land im Naturpark SaarHunsrück führen. 10 Uhr: Führung Wendelinusbasilika Führung durch die Basilika, eine der schönsten spätgotischen Hallenkirchen Westdeutschlands. Sehenswert sind u. a. die Steinkanzel und das Hochgrab mit den Gebeinen des Heiligen Wendelinus. 10.45 Uhr: Wanderung auf dem Wendelinus-Rundweg Sie verlassen nun die mittelalterlich geprägte Stadt und wandern auf dem Wendelinus-Rundweg, einem der vier Pilger­wege im Sankt Wendeler Land. Besinnungstafeln mit Texten zum Thema „Weg“ regen immer­wieder zum Innehalten und Nachdenken an. Vorbei

Pilgern auf dem Wendelinus-Rundweg

Unterwegs in der Natur Auf den Spuren von Kelten und wilden Katzen

an der idyllisch gelegenen Wendelinuskapelle, wo der Legende­nach die Klause des Eremiten gestanden haben soll, geht es zum Missionshaus der Steyler Missionare und schließlich zum Wendelinushof. 12.15 Uhr: Pilgerrast am Wendelinushof Stärkung bei einem rustikalen Brotzeitteller oder Paterhofsalat. Der angrenzende Hofladen bietet eine vielfältige Auswahl an regionalen Produkten aus eigener Herstellung. Neben der regionalen Küche gibt es eine große Auswahl auch an vegetarischen und Vollwertgerichten. 14 Uhr: Führung durch den Wendelinushof 15 Uhr: Wanderung nach St. Wendel Bei der Wanderung zurück nach St. Wendel können Sie einen herrlichen Ausblick über die Stadt und die abwechslungsreiche Hügellandschaft des Sankt Wendeler Landes genießen. ca. 16 Uhr Rückkehr Dauer: ca. 6 Stunden Wegstrecke: 8 km Preis: Wanderführer 180,– € pauschal (zzgl. Preis Mittagessen: Brotzeitteller ab 11,– € bzw. Paterhofsalat ab 8,30 €) Gruppengröße: max. 25 Personen pro Gruppe Hinweis: Bitte Wanderschuhe und Regenschutz nicht vergessen.

Führung „Der Fürst vom Dollberg“ Start: Keltendorf, Otzenhausen Thestemonix erzählt auf der inszenierten Erlebnisführung an acht Stationen die Geschichte der keltischen Welt und berichtet von seinen Abenteuern rund um die keltische Befestigungsanlage. Dauer: 2,5 Stunden Preis: bis 14 Personen 98,– €, bis 25 Personen 140,– €, bis 40 Personen 180,– €, bis 51 Personen 210,– € Wanderung mit einem zertifizierten Nationalparkführer Start: Keltendorf, Otzenhausen Über Stock und Stein erkunden Sie gemeinsam mit einem Nationalparkführer die Wälder des Nationalparks Hunsrück-Hochwald und seine Bewohner. Gemeinsam erklimmen Sie den keltischen Ringwall, das besterhaltene keltische Monument in Deutschland und genießen außergewöhnliche Ausblicke, z. B. auf die Primstalsperre und die Weiten des Nationalparks Hunsrück-Hochwald. Dauer: 3 Stunden Preis: 165,– € pro Gruppe (max. 25 Personen) Optional mit Keltenpicknick. Preis: 299,– € pro Gruppe (max. 25 Personen)

Dauer: ca. 3 Stunden Preis: 150,- € pro Gruppe (max. 25 Personen) Dr. Potempas Gift- und Heilkräutergarten Bei der Führung durch den Gift- und Heilkräutergarten erfahren Sie Wissenswertes zur Wirkung von Heilkräutern, sowie zur Herstellung von Tees und Hausarzneien z. B. Tinkturen, Salben und Säften. Die ein oder andere Duft- und Geschmacksprobe darf natürlich nicht fehlen. Die Führung endet mit einem kleinen Umtrunk. Dauer: 1,5 – 2 Stunden Preis: 10,- € pro Person (max. 40 Personen) Urwald in unmittelbarer Stadtnähe: Seit 1997 wird das Gebiet im Herzen des Saarkohlewaldes sich selbst überlassen. Entstanden ist eine wilde Vielfalt: Umgefallene Bäume, ausgewaschene Wege, Baummoose, farbenprächtige Pilze, Blüten, bizarre Flechten und Spuren aus der Zeit des Kohleabbaus. Urwaldexkursion Begleiten Sie den zertifizierten Wanderführer Martin Bambach auf einem seiner Streifzüge durch den Urwald und entdecken Sie mit ihm auf einer etwa 7,5 km langen Tour den „Kleinen Fuji“, einen ehemaligen Bergmannspfad, das „Tal der Stille“ und genießen Sie mit ihm zusammen die Ruhe und Schönheit des Steinbachtals. Im Anschluss ist ein Essen im Naturfreundehaus möglich. Dauer: 3 Stunden Preis: 180,- € pro Gruppe (max. 20 Personen)

Die Landschaft des Naturpark Saar-Hunsrück mit weitläufigen Waldflächen, artenreichen Wiesen, Hecken und Rainen in freier Flur, charakteristischen Felsformationen und zahlreichen Fluss- und Bachtälern fasziniert durch ihren Facettenreichtum. Mit einem Natur- und Landschaftsführer durch den Saar-Nied-Gau Die Tour über die Höhen des Muschelkalks und durch die Schluchten des Buntsandsteins verbindet zwei Traumschleifen des Saar-Hunsrück-Steigs. Auf einer Länge von ca. 6 Kilometern führt der Weg durch eine vielfältige Landschaft

Gesundheitswandern Verbessern Sie Ihr körperliches Wohlbefinden und erleben Sie die Natur und die Region mit allen Sinnen! Sie lernen nicht nur neue Wege und Perspektiven kennen, unterwegs werden wir an ausgewählten Plätzen speziell auf die jeweilige Gruppe abgestimmte Entspannungs-, Kräftigungs- oder Koordinationsübungen einstreuen. Streckenlänge ca. 3,5 km. Dauer: ca. 1,5 Stunden Preis: 245,- € pro Gruppe (max. 25 Personen)

27


www.gruppenreisen.saarland . Information und Buchung – Tel.: +49 (0)681 / 927 20 0 . E-Mail: gruppenservice@tz-s.de

Entdeckertour Biosphärenreservat Bliesgau

Garten(kul)tour in den Gärten ohne Grenzen

Ausgewählte Tagestouren

29

Garten der Sinne in Merzig

UNESCO-Biosphärenreservat Bliesgau

Gehen Sie auf Entdeckungsreise durch das Biosphärenreservat Bliesgau, gelegen im Südosten des Saarlandes. Mit seinem Mosaik aus artenreichen Orchideenwiesen, wertvollen Buchenwäldern, ausgedehnten Streuobstwiesen und einer eindrucksvollen Auenlandschaft lässt dieses Kleinod die Herzen von Naturliebhabern höherschlagen. Erschließen Sie sich den reizvollen Bliesgau mit unserer Entdeckertour, die Sie sich aus den nachfolgenden Bausteinen selbst zusammenstellen können. Altstadtführung in der Barockstadt Blieskastel Ein Spaziergang durch die Gassen Blieskastels ist wie eine Wanderung durch vergangene Jahrhunderte. In allen Winkeln kann die Geschichte bildhaft und allgegenwärtig erlebt werden. Dauer: 1,5–2 Stunden Preis: 50,– € bis 25 Pers., max. 25 Personen pro Gruppe Wandern in der Biosphäre Bliesgau Die Besonderheiten des Biosphärenreservates Bliesgau und die Entstehung der Landschaft und Siedlungen werden durch einen zertifizierten Natur- und Landschaftsführer erläutert. Dauer: bis 3 Stunden Streckenlänge: 1,5–7 km Preis: 60,– € pro Gruppe bis 25 Personen, max. 25 Personen pro Gruppe

Bliesgau-Rundfahrt mit Erlebniswelt Bauernhof Sie wollen bei einer Hofführung Hintergründe und Informationen über Tiere und Pflanzen erfahren? Neues und Außergewöhnliches erschmecken? Dann sind Sie auf einem unserer Höfe im Biosphärenreservat genau richtig. Dauer: 1–2 Stunden Preis: Hofführung ab 50,– € bis 25 Personen Bliesgau-Rundfahrt mit süßer Verführung – Besuch beim Imker in den Streuobstwiesen Sie sind Honigliebhaber und wollten schon immer mehr über das „Naturgold“ Honig wissen? Hier erfahren Sie während eines Einblicks in die Imkerei auch Interessantes über die Streuobstwiesen im Biosphärenreservat Bliesgau. Dauer: 2 Stunden Preis: Imker 60,– € bis 25 Personen Bliesgau-Rundfahrt mit Falkner Beobachten und erleben Sie aus nächster Nähe die größte Eulenart Europas – den Uhu. Der Falkner vermittelt Ihnen viel Wissenswertes über das Verhalten und den Lebensraum dieses faszinierenden, nachtaktiven Vogels. Dauer: 1–2 Stunden Preis: Falkner 100,– € bis 25 Personen Kosten für ganztägige Reiseleitung: 180,– €

Gärten fühlt man, bevor man sie versteht. Sie sind faszinierend. Nicht selten ist der erste Besuch eines schönen Gartens­der Anfang einer großen Leidenschaft. Das Tourismusprojekt „Gärten ohne Grenzen” hat es sich zur Aufgabe gemacht, die historische Gartenkultur in der Grenzregion Saarland, Lothringen und Luxemburg wiederzubeleben. Jeder­Aufenthalt ist ein Genuss mit allen Sinnen. Außergewöhnlich ist nicht nur die Idee eines grenzüberschreitenden Gartennetzwerks, außergewöhnlich ist auch die Pflanzenvielfalt und die Atmosphäre der Kloster- und Schlossgärten, Themen- und römischen Gärten. 8.45 Uhr: Besuch des Aussichtspunkts „Cloef“ in Mettlach­-Orscholz mit Baumwipfelpfad Von hier haben Sie den schönsten Blick über das Wahrzeichen des Saarlandes, die Saarschleife. 10.30 Uhr: Fahrt zum „Garten der Sinne“ in Merzig Grüne Hecken begrenzen neun aufeinanderfolgende Garten­ areale, hüten deren Geheimnisse, schaffen Raumgefühl und lassen der Phantasie freien Lauf. Jedes einzelne Gartenareal stellt unterschiedliche Aspekte in den Vordergrund. So spielt im ersten Teil das Wasser eine tragende Rolle. Im Anschluss helfen meditative Elemente, Ruhe zu finden. Der Rosengarten hat mehr als eine Überraschung parat, und eine aus Kalksandsteinquadern bestehende Arena bietet als ­Theatergarten Platz für Kunst und Kultur. Zudem runden der Frühlings- und Herbstgarten, der Gräsergarten, der Garten der Klänge, der Kiesgarten mit medi­ terranen­Pflanzen sowie der Farben- und Tastgarten und der Kinderspielgarten das Bild dieses Gartenraumes ab. Möglichkeit zum Einkauf im kleinen Gartenshop.

12 Uhr: Gelegenheit zum Mittagessen in Merzig oder Losheim am See Angebote siehe „Gruppenhotels und Gastronomie“. 14.30 Uhr: Fahrt zum „Seegarten“ in Losheim am See Am Ufer des Stausees in Losheim ist mit dem 50.000 m2 großen Seegarten ein Paradies für Gartenfreunde entstanden. Zu jeder Jahreszeit lohnt sich ein Besuch: Bäume, Sträucher, Gräser und Stauden spiegeln das Wechselspiel der Jahreszeiten. Traumhaft schön präsentiert sich der Ufergarten mit einem Wechsel von bunten Stauden- und Rasenflächen. Erlebnisreich ist der NABU-Naturgarten, wo die vielfältigen Möglichkeiten naturnaher Gartengestaltung mit vielen Kleinstbiotopen nach dem Vorbild der Natur aufgezeigt werden­. Im Gartenshop gibt es ein exklusives Angebot an Gartenliteratur und ausgesuchtem Kunsthandwerk. 16 Uhr: Kaffee und Kuchen im Bistro des Seegartens Frischer, selbst gebackener Kuchen und regionale Kaffeespezialitäten in traumhaftem Ambiente mit wunderschönem Blick auf den See. Leistungen: Sämtliche Eintritte, Gartenführungen inklusive Kaffee und Kuchen Gesamtpreis: 35,– € pro Person Mindestteilnehmerzahl: 15 Personen


www.gruppenreisen.saarland . Information und Buchung – Tel.: +49 (0)681 / 927 20 0 . E-Mail: gruppenservice@tz-s.de

Unsere Nachbarn –

Auf den Spuren des französischen und saarländischen Bergarbeiterlebens (F) Centre Pompidou-Metz, mai 2010 © Shigeru Ban Architects Europe et Jean de Gastines Architectes / Metz Métropole / Centre Pompidou-Metz / Photo Philippe Gisselbrecht

Unsere Nachbarn

Frankreich, Luxemburg und Rheinland-Pfalz

00

Centre Pompidou Metz

Metz, Pange und Centre Pompidou-Metz Lichterstadt und Blumenpracht (F)

10 Uhr: Stadtführung Metz Dem Namen „Gartenstadt“ wird Metz in vollem Maße gerecht, hat sie doch den ersten europäischen Preis für Blumenstädte erhalten. Neben der pflanzlichen Schönheit beeindruckt die architektonische: Bereits bei der Anfahrt bietet die berühmte Kathedrale mit den von bekannten Künstlern (u. a. Chagall) geschaffenen Kirchenfenstern einen unvergesslichen Anblick. 12 Uhr: Möglichkeit zum Mittagessen und Bummel durch Metz 15 Uhr: Besichtigung Garten der Aromen in Laquenexy Diese außergewöhliche Gartenanlage besteht aus 18 verschiedenen Gärten, die Sie mit den verschiedensten Themenarealen vertraut machen. Ob Kräutergarten, Gemüsegarten, eine Sammlung von Zitrusfrüchten – für jeden ist etwas dabei. Eintritt: 4,– € pro Person (ab 20 Personen) Öffnungszeiten Garten: 26. März - 31. Okt. täglich außer Di. 10 - 18 Uhr, Juni bis Aug. täglich außer Dienstag 10 - 19 Uhr Preis: Tagesbegleitung ab Saarbrücken für 8 Stunden 200,– €

31

Auf dem Gelände des Parc Explor Wendel in Petite-Rosselle lädt Sie das „Musée Les Mineurs Wendel“ und das Schaubergwerk „La Mine Wendel“ zur Wiederentdeckung des Lebens der lothringischen Bergleute des 20. Jahrhunderts ein. 10 Uhr: Besuch des Bergarbeitermuseums „Musée Les Mineurs Wendel“ Das Museum präsentiert auf 1.800 m2 das Zeitalter des Steinkohlebergbaus, die Rolle des Bergmanns sowie sein Alltagsleben. 12 Uhr: Mittagessen im restaurierten Saal der ehemaligen Aufbereitungsanlage In dieser ehemaligen Industriekathedrale der Bergleute servieren wir Ihnen ein 3-Gang-Menü. 14 Uhr: Führung durch das Schaubergwerk „La Mine Wendel“ Das nebenan gelegene Schaubergwerk „La Mine Wendel“, einzigartig in Frankreich, zeigt in wiederhergestellten Stollen die verschiedenen Kohlefördertechniken, die bis zur Schließung der letzten französischen Zeche im Jahr 2004 verwendet wurden.

Gelände des Parc Explor Wendel

Leistungen: • Eintrittsgelder zu den beschriebenen Programmpunkten • Führung durch das Schaubergwerk „La Mine Wendel“ • 3-Gang-Menü inkl. Getränkepauschale • auf Wunsch Kaffee und Kuchen am Nachmittag (ab 4,50 € pro Person) Preis: ab 32,– € pro Person

Dauer: 2 Stunden Alternativ: 15 Uhr: Besichtigung Centre Pompidou-Metz Das Centre Pompidou-Metz wurde erst im Mai 2010 eröffnet und zog sofort die Aufmerksamkeit auf sich. In dem ästhetischen und spektakulären Museumsbau sollen Künstler von heute ihre Ideen und Arbeiten präsentieren können. Das Museum verfügt über keine eigene Sammlung, kann aber aus dem Fundus der größten Sammlung Europas schöpfen: der 100.000 Werke umfassenden Kollektion des Pariser Mutter­hauses und dem Bestand französischer und ausländischer Museen. Eintritt: 5,50 €, 8,– € oder 10,– € (abhängig vom Ausstellungsprogramm) pro Person (ab 20 Personen), Kosten Führung­: 100,– € (max. 30 Personen) Dauer: 1 Stunde Öffnungszeiten unter: www.centrepompidou-metz.fr/de/ffnungszeiten Reservierung unter: E-Mail: reservation@centrepompidou-metz.fr Telefon: +­33 3 87 15 17 17

Nancy – Herzoglicher Glanz (F) Den schönsten Königsplatz Europas, den „Place Royale“, die Altstadt mit ihren prächtigen Patrizierhäusern und den Herzogs­palast sowie die Neustadt mit ihren pulsierenden Einkaufsstraßen und den Markthallen lernen Sie bei einem Stadtrundgang durch Nancy kennen. Tauchen Sie ein in die Geschichte der Hauptstadt der Herzöge von Lothringen. Nach einer Mittagspause in den Markthallen, in der wir uns den kulinarischen Köstlichkeiten der Region hingeben, fahren­wir weiter nach Lunéville, von wo aus das Herzogtum regiert wurde. Wir besuchen das nach dem Brand 2003 wieder aufgebaute Rokokoschloss, das auch über einen wunderschönen Barockgarten verfügt. Den späteren Nachmittag verbringen wir in der Distillerie de Mélanie in Marieulles-Vezon. Mélanie Bigeard Demange empfängt Sie gerne für eine einstündige Besichtigung, um Ihnen die Edelbrennerei vorzustellen. Bei dieser Gelegenheit können Sie die hauseigenen Produkte verkosten. Hier erfahren Sie alles über die Verarbeitung dieser goldenen Früchte. Eine Kostprobe der zahlreichen Mirabellenspezialitäten krönt den Besuch.

Place Royale

Leistungen: • Reiseleitung ab Saarbrücken für 10 Stunden 250,– € • Stadtführung in Nancy • Mittagessen in den Markthallen (optional, ca. 20,– € pro Person) • Besuch von Schloss und Garten in Lunéville • Besichtigung, Verkostung in der Distillerie de Mélanie (ca. 7,– € pro Person)


www.gruppenreisen.saarland . Information und Buchung – Tel.: +49 (0)681 / 927 20 0 . E-Mail: gruppenservice@tz-s.de

Festungen Luxemburg –

Unsere Nachbarn

Burg Malbrouck in Manderen (F) Die Burg Malbrouck ist die einzige komplett erhaltene lothringische Burg aus dem 15. Jahrhundert. „Le Château de Malbrouck“ gibt auf unterhaltsame Weise Einblick in sechs Jahrhunderte voller Geschichte. Ein informativer Ent­ deckungsrundgang, mittelalterliche Burgbewohner im Kostüm­und Audioführer weihen den Besucher in die Geheimnisse des Burglebens ein. Eine Bibliothek und Spiele für die ganze Familie ergänzen den erlebnisreichen Rundgang. Während der Saison finden hier auch Veranstaltungen statt. www.chateau-malbrouck.com

Im Herzen Europas (L)

33

In Luxemburg gibt es eine Vielfalt historischer und kultureller Sehenswürdigkeiten. Dazu gehören die seit 1994 auf der UNESCO-Weltkulturerbe-Liste stehende Altstadt und die mächtigen Festungsanlagen mit ihren Kasematten, das Kirchberg-Plateau mit der Philharmonie und die zu Füßen­ der Oberstadt liegenden Täler von Petrusse und Alzette. Burg Malbrouck

Preis für ganztägige Reiseleitung: ab Saarbrücken für 8 Stunden 200,– €, jede weitere Stunde 25,– €

Luxemburg

Maginot-Linie, Fort du Hackenberg (F) Fort du Hackenberg liegt im Département Moselle in Lothringen. Mit über 10 km unterirdischen Gängen, Kasematten und Versorgungsräumen, einer Besatzung von 1.000 Soldaten und 43 Offizieren aller Waffengattungen war das Panzerwerk Hackenberg eine der größten Befestigungsanlagen der Maginot-Linie. Mit der Bahn werden die Besucher zur Besichtigung der Kampfstände gefahren. www.maginot-hackenberg.com Fort du Hackenberg

Lebendiges Mittelalter (L)

Auf dem Weg nach Vianden durchqueren wir die Luxem­ burgische Schweiz im Norden des Großherzogtums. Schluchten, Wasserfälle, Höhlen, bizarre Felsen und unberührte Natur zeigen sich dem Beobachter. Hier befinden sich beeindruckende Burgruinen, die von der Bedeutung der Region im Mittelalter erzählen. 10.30 Uhr: Besichtigung von Vianden und seiner Burg Die Burg von Vianden wurde entsprechend ihrer ehemaligen Pracht restauriert und zählt heute zu den bedeutendsten Baudenkmälern Europas.

Maginot-Linie, Simserhof (F) Das Artilleriewerk Simserhof ist Bestandteil der MaginotLinie, die vor dem Zweiten Weltkrieg zur Verteidigung Frank­reichs erbaut wurde. Das gut erhaltene Fort zählt zu den wichtigsten Hauptwerken der Maginot-Linie und liegt 6 km außerhalb von Bitche. Ein Besuch von Fort Simserhof gewährt einen Einblick in die Militärgeschichte. Sehenswert sind die Filme über die Planung und den Bau der Maginot-Linie und über das Artilleriewerk Simserhof. Auf Elektrowagen führt eine Rundfahrt durch das Werk. www.simserhof.fr

Vianden und Clervaux –

Eintritt Burg: ca. 6,– € pro Person (ab 15 Personen) 12 Uhr: Mittagspause in Vianden 14 Uhr: Fahrt nach Clervaux

Simserhof

Burg von Vianden

14.30 Uhr: Fotoausstellung „The Family of Man“ Besichtigen Sie die größte Fotoausstellung aller Zeiten, die seit 1994 in der Burg von Clervaux beheimatet ist. Im Oktober 2003 wurde die Ausstellung in die Liste des Weltdokumentenerbes der UNESCO aufgenommen. Eintritt: 6,– € pro Person Dauer: ca. 1 Stunde Preis: 8-stündige Reiseleitung: ab Saarbrücken 200,– €, jede weitere Stunde­25,– €

Saarburg – Der Wasserfall von

„Klein-Venedig“ Zitadelle in Bitche (F)

Zitadelle in Bitche

Bitche liegt im äußersten nordöstlichen Zipfel des Départements Moselle und verzaubert den Besucher mit seinem malerischen Blumenschmuck und einem beeindruckenden Felsen, der von den majestätischen Befestigungsmauern der Zitadelle gekrönt wird. Die Zitadelle von Bitche wurde im 17. Jahrhundert vom französischen Festungsbaumeister Vauban errichtet. Angeboten werden audiogeführte Besichtigungen mit audiovisuellen Vorführungen. www.citadelle-bitche.com

10.45 Uhr: Abfahrt ab Mettlach Sie beginnen Ihren Tag mit einer Saar-Schiffsfahrt von Mettlach bis nach Saarburg. 12.30 Uhr: Ankunft in Saarburg Gelegenheit zur Fahrt mit der Saartalbahn durch die romantischen Gassen und Straßen der Saarburger Altstadt, anschließend Möglichkeit zum Stadtbummel. 15.30 Uhr: Abfahrt ab Saarburg mit dem Schiff 17.15 Uhr: Ankunft in Mettlach Fahrt zum Aussichtspunkt „Cloef“ nach Mettlach-Orscholz.

Saarburg, Wasserfall

Genießen Sie den Blick auf die berühmte Saarschleife! Dauer: bis Saarburg eine Strecke ca. 1 3/4 Stunden Preis hin und zurück: ab 24,– € pro Pers. (ab 20 Pers.), 23,50 € (ab 40 Pers.) Buchbar: April bis Oktober, Do und Sa


www.gruppenreisen.saarland . Information und Buchung – Tel.: +49 (0)681 / 927 20 0 . E-Mail: gruppenservice@tz-s.de

Saarlouis Auf den Spuren der Stadt des Sonnenkönigs Es sind die alten Befestigungsanlagen mit Schleusenbrücke und Saar-Altarm, Contregarde-Vauban mit Denkmal des Marschall Ney, Lacroix-Statue und die Geschichte vom vergessenen Soldaten, Herrenhäuser sowie der Große Markt mit Rathaus und Gobelinsaal, die den Charme dieser Stadt ausmachen.

35

Dauer: ca. 2 Stunden Preis: pro Gruppe bis 25 Personen 95,– €

Programmbausteine

F

GB Blick in die Saarlouiser Altstadt

Vauban und seine Festung Die Festung als Meisterwerk Dauer: 2 Stunden Preis: pro Gruppe bis 25 Personen 95,– € F

Wochenmarkt vor der Ludwigskirche in Saarbrücken

GB

Saarlouis für alle — Barrierearmer Spaziergang Beste Möglichkeit, die Stadt des Sonnenkönigs Ludwig XIV. kennenzulernen bietet eine Stadtführung in geselliger Runde. Waldähnliche Abschnitte, Uferpromenaden und ein Ausblick auf die Vaubaninsel machen die 1,2 km lange Tour abwechslungsreich. Angebot und Strecke auch individuell abstimmbar. Preis: 95,– €

Programmbausteine

Stadtführungen – „Lernen Sie unsere Städte kennen“ Saarbrücken Barock und Moderne Saarbrücken lässt sich am besten bei einem geführten Stadt­rundgang entdecken. In den Stadtteilen Alt-Saarbrücken und St. Johann finden Sie die Mehrzahl der historisch bedeutenden Gebäude: die Ludwigskirche mit Ludwigsplatz, die Schlosskirche sowie das Schloss mit dem daneben befindlichen Palais. Verbunden durch die Alte Brücke liegen auf der anderen Saarseite der Sankt Johanner Markt mit seinen malerischen Gässchen, Cafés, Bistros und Kneipen, das Rathaus und die Basilika St. Johann.

Auf dem Weg durch die Altstadt von St. Johann bis zum Schloss gibt es viele spannende Geschichten zu erzählen. Vom Schwimmfest bis zum Saarspektakel wird noch heute an den Ufern der Saar gefeiert, denn im Saarland steht die Geselligkeit im Vordergrund und es wird immer „gudd gess“! Die Saarbrückerin gibt gerne einen kleinen Einblick in die saarländische Lebensart und die Kulinarik. Natürlich werden auch die Sehenswürdigkeiten in Saarbrigger Platt kommentiert. Ganz sicher haben Sie am Ende dieser Tour ein wenig von unserer Sprache gelernt und fühlen sich wie „Dehemm“. Dauer: ca. 90 Minuten Preis: pro Gruppe bis 30 Pers. 105,– €

Dauer: ca. 1,5 Stunden Preis: pro Gruppe bis 30 Pers. 60,– € F

Royales St. Wendel Auf den Spuren royaler Persönlichkeiten

Altstadt Sankt Wendel

Dauer: 1,5 Stunden

Rundgang mit dem Nachtwächter Begleiten Sie den Nachtwächter auf seiner spannenden Zeitreise durch vergangene Epochen. In historischem Gewand mit Hellebarde, Laterne und Horn zeigt er Ihnen die romantischen Winkel der Stadt und weiß manch Merkwürdiges und Bemerkenswertes zu berichten.

GB

Stadtrundgang mit Kasematten Dauer: ca. 3 Stunden Preis: pro Gruppe 115,– € zzgl. 2,– € Eintritt pro Person Mundartführung Saarbrücken „Es Monie vazählt eisch mol ebbes.“ Saarbrücken erleben — bei einem Stadtrundgang in „Saarbrigger Mundart“

Führung durch die historische Altstadt Bei der „klassischen“ Stadtführung durchstreifen Sie die malerische Altstadt inner­halb des ehemaligen Mauerrings und besuchen die Gebäude und Plätze, die eine Rolle in der tausendjährigen Geschichte der Stadt und ihrer Bewohner gespielt haben. Der Stadt­spaziergang endet mit der Besichtigung der gotischen Wendelinus­basilika.

Preis: pro Gruppe bis 30 Pers. 60,– €

Dauer: ca. 2 Stunden Preis: pro Gruppe bis 25 Personen 95,– €/105,– € in engl. oder franz. Sprache F

Sankt Wendel

Dauer: ca. 2 Stunden Preis: pro Gruppe bis 10 Pers. 50,– €, bis 30 Pers. 60,– € Mundartführung Saarbrücken — Es Monie

Rundgang mit dem Nachtwächter durch Sankt Wendel


www.gruppenreisen.saarland . Information und Buchung – Tel.: +49 (0)681 / 927 20 0 . E-Mail: gruppenservice@tz-s.de

Blieskastel

Homburg

Kulinarische Genuss-Stadtführung Dauer: 3,5 bis 4 Stunden, Preis: pro Person 40,– € Mindestteilnehmerzahl: 15, max. Teilnehmerzahl: 25. Kleine Gruppen auf Anfrage.

Sehen. Hören. Staunen Staunen Sie über bedeutsame Ereignisse sowie magische Orte und verborgene Schätze. Seien Sie gespannt! Preis: pro Gruppe 60,– € bis 25 Personen

Programmbausteine

Gerne auch als „Klassische Stadtführung“ Dauer: ca. 2 Stunden, Preis: pro Gruppe 50,– € max. Teilnehmerzahl: 25. Dem Kaffee auf der Spur ... Dauer: 2,5 Stunden, Preis: pro Person inkl. Kaffee und Kuchen: 12,50 € (ab 10 Personen) „Barocke Stadtführung im historischen Kostüm“ Dauer: ca. 2 Stunden; Preis: pro Gruppe: 60,– €

Der Schlossberg — Eine wechselhafte Geschichte Der Schlossberg: Keimzelle der Stadt Homburg, Streitobjekt verschiedener Besitzer, französische Vauban-Festung. Preis: pro Gruppe 60,– € bis 25 Personen Barocke Stadtführung im historischen Kostüm

Marktbrunnen in Homburg

Nachtwächterführung Dauer: 2 Stunden, Preis: pro Gruppe ohne Umtrunk (bis 25 Personen): 60,– €; Preis: pro Gruppe mit Umtrunk (bis 25 Personen): 70,– €

Entdecke Deine Stadt kurzweilige Führung durch die Innenstadt Preis: pro Gruppe 60,– € bis 25 Personen

Ottweiler

Merzig

Hört, ihr Leut und lasst euch sagen … Nachtwächterführungen in Ottweiler Mittelalterliche Gassen, historisches Fachwerk, das Ganze in dezente Beleuchtung getaucht: diesen romantischen Eindruck der Ottweiler Altstadt erleben Sie am besten an der Seite unserer Nachtwächter. Zünftig begrüßt mit dem Nacht­wächterlied, geht es ebenso amüsant wie unterhaltsam mit allerlei Anekdoten und Überraschungen durch die verborgenen Winkel der Altstadt. Aber auch bei Tage verrichten die Nachtwächter gerne ihren Dienst.

Rundgang durch die Viez-Stadt Führung durch die Innenstadt (Fußgängerzone mit sehenswerten Gebäuden, Seffersbachbereich u. a.), Besichtigung des einzigen erhaltenen romanischen Sakralbauwerkes des Saarlandes, der Kirche „St. Peter“ und vieles mehr in der schönen Viez-Stadt. Dauer: ca. 1,5 Stunden Preis: pro Gruppe bis 30 Personen 40,– € F

Preis: pro Gruppe bis 25 Pers. 50,– € F Ottweiler Nachtwächterführung

Blick auf die Kirche St. Peter, Merzig

Historische Altstadtführung Ottweiler Gewandete Stadtführer nehmen den Besucher mit auf eine unterhaltsame Zeitreise und erzählen auch so manche eigene Anekdote.

Sulzbach

Preis: pro Gruppe bis 25 Pers. 50,– €

Führung mit dem Salzknecht

Erleben Sie den historischen Prozess der Salzgewinnung in Sulzbach

F

Dauer: mindestens 45 Minuten Preis: bis 15 Personen ab 35,– €, jede weitere Person ab 2,20 € Stadtspaziergang durch Sulzbach Mindestteilnehmerzahl: 10 maximale Teilnehmerzahl: 50 Preis: 6,– € pro Person Gewandete Stadtführung

Salzknecht

37


www.gruppenreisen.saarland . Information und Buchung – Tel.: +49 (0)681 / 927 20 0 . E-Mail: gruppenservice@tz-s.de

Programmbausteine

Kulinarik & Genuss Dorfschmiedeabend in Tünsdorf

Dem Genuss auf der Spur

In der alten Dorfschmiede können Gruppen bis zu 60 Personen das Schmiedeleben mit allen Sinnen genießen. Das Programm beinhaltet interessante und humorvolle Erläuterungen rund ums Schmiedehandwerk sowie spannende Geschichten vor musikalischem Hintergrund. Die Schmiedegesellen zeigen die Grundfertigkeiten des Schmiedens. Auch die Gäste üben sich, indem sie „ihres Glückes Schmied“ werden. Das Gesamtprogramm wie auch die Menüwahl ist individuell auf und mit der Gruppe abgestimmt, sodass der Schmiedeabend, der auch ein Schmiedemittag sein kann, ein unvergessliches Erlebnis für die Gäste wird. Termine auf Anfrage.

Dorfschmiede in Tünsdorf

Preis: Grundprogramm ab 13,– € pro Person, Abendessen als Buffet angerichtet in der historischen Küche ab 7,– € pro Person

Schauen Sie den Genuss-Produzenten über die Schulter und erfahren Sie mehr über typisch saarländische Spezialitäten. Süßes und Salziges vom Gut Hartungshof Familie Breyer bietet Ihnen ein Verkostungsbuffet mit Produkten der eigenen Gourmet-Manufaktur MaLi’s Délices und weiterer regionaler Produzenten. Teilnehmer: 8 - 30 Personen Preis: ab 10,– € pro Person Besuch einer Ölmühle mit Verkostung Die Ölproduktion hat im Bliesgau lange Tradition. Hervorzuheben ist das Leindotter-Öl, das sogenannte Öl der Kelten. In der Ölmühle erhalten Sie Einblicke in die Herstellung feiner Speiseöle und dürfen diese auch probieren. Teilnehmer: 10 - 25 Personen Preis: ab 5,– € pro Person Preis mit Wanderung zu den Ölfeldern: ab 8,– € pro Person

Schaubrennen

Die Kunst der Käseherstellung Die Dorf- und Schaukäserei Hirztaler weiht Sie bei einer PremiumGenussführung in die Kunst der Käseherstellung ein.

In seiner Edelobstbrennerei Monter gewährt Wolfgang Maffert beim Schaubrennen einen Blick in die Brennkessel. Anschließend werden die edlen Brände verkostet. Optionaler Flammkuchenimbiss. Teilnehmer: 8 - 60 Personen, Preis: ab 9,- € pro Person

Rund um den Wein

Teilnehmer: 8 - 20 Personen Preis: ab 12,50 € pro Person

Schaubrennen in der Edelobstbrennerei

Weinwanderung mit Sommelier Frederik Theis

Frischer Fisch auf dem Forellengut Fischsommelier Marc Rosengarten führt Sie persönlich über das Forellengut Rosengarten und erläutert Ihnen alles Wissenswerte rund um die nachhaltige Fischzucht. Zum Abschluss lädt er Sie zu einem leckeren Fisch-Imbiss ein.

Forellengut Rosengarten

Teilnehmer: 8 - 20 Personen Preis: ab 10,50 € pro Person Die Welt der Gewürze In der Manufaktur von Richard Möcks und Ben Albuzat finden Sie Gewürze aus der ganzen Welt. Hier schulen Sie Ihre Sinne, schauen zu, wie köstliche Gewürzmischungen hergestellt werden und erhalten viele Tipps von den Gewürz-Experten. Seminar inkl. Menü & Wein Besichtigung & Verkostung Teilnehmer: 10 - 35 Personen Teilnehmer: 8 - 15 Personen Preis: € 99,– pro Person Preis: 5,– € pro Person

Schaukäserei Hirzweiler

Entdecken Sie mit Frederik Theis die Weinberge am Dreiländereck. Auf der geführten Wanderung erfahren Sie Details zu Winzern und Weinherstellung. Kostproben und regionale Spezialitäten sind inbegriffen. Preis: ab 25,– € pro Person

Süße Vorführungen

Zu Besuch bei unseren Winzern Genießen Sie eine Weinprobe auf dem Weingut eines saarländischen Winzers in der Weinanbaugemeinde Perl (Mosel). Spezialitäten sind die vielfach prämierten Burgunderweine und -sekte.

Weingut Ökonomierat Herber (Perl) bis 30 Pers.

Die Konditorei Café Resch ist eine klassische Confiserie mit familiären Werten. Bereits in der 3. Generation seit über 50 Jahren und mit einer Geschichte, die bis in das Jahr 1897 reicht, ist es der Konditorei ein stetiges Anliegen, Tradition mit innovativer Konditorei von heute und morgen zu verbinden.

Bioweingut Ollinger-Gelz (Perl-Sehndorf) bis 30 Pers. Weingut Karl Petgen (Perl-Nennig) bis 18 Pers. Sekthaus Gerd Petgen (Perl-Sehndorf) bis 100 Pers. Weingut Schmitt-Weber (Perl) bis 70 Pers. Weingut Ökonomierat Petgen-Dahm (Perl-Sehndorf)

Unser Tipp für Städtereisende: Auch in Saarbrücken kann man regionale Weine verkosten: Unter der fachkundigen Anleitung probieren Sie die leckersten regionalen Bioweine im Restaurant Café Kostbar. Leistungen: 5 Bioweine zur Verkostung, stilles Wasser, kostbare Häppchen Preis: ab 30,– € pro Person

Weinprobe bei saarländischen Winzern

Pralinen und Wein Erleben Sie die Entstehung von Pralinen und legen Sie selbst Hand an. Drei ausgesuchte und nicht vergleichbare Pralinés werden zusammen mit je einem Glas (0,1 l) perfekt harmonierender, hochwertigster und speziell für diese Veranstaltung ausgesuchter Weine verkostet und durch ausführliche Expertisen näher vorgestellt. Zusätzlich erhält die Gruppe eine ca. 15-minütige Einführung in das Thema Schokoladen- und Pralinenherstellung.

Brotbacken Pralinenherstellung im Café Resch wie in der Antike Die Öfen der antiken Küche in der Römischen Villa Borg werden befeuert, um zu demonstrieren, wie die Römer ihr delikates Brot zubereitet haben. Die Besucher können dem römischen Bäcker über die Schulter schauen und sogar beim Getreidemahlen an der römischen Mühle selbst Hand anlegen.

Preis: ab 39,90 € pro Person Mindestteilnehmerzahl: 25

Dauer: circa 1 Stunde Preis: 80,– € pro Gruppe (bis max. 25 Personen)

39


www.gruppenreisen.saarland . Information und Buchung – Tel.: +49 (0)681 / 927 20 0 . E-Mail: gruppenservice@tz-s.de

Programmbausteine

Kochkurse – Kochen wie die Profis Kochen ist mehr als nur das Zubereiten von Lebensmitteln. Es ist ein kreatives und sinnliches Erlebnis, das gerade in der Gruppe besonders viel Spaß macht. Erleben Sie dieses aktive Kochvergnügen, bei dem Ihnen Profis das ein oder andere Küchengeheimnis verraten, Sie neue Techniken erlernen und viele wertvolle Tipps und Tricks rund um die Zubereitung von Speisen erhalten.

Backen mit den Backschwestern Von Cakepops bis Macarons, von Ciabatta bis Dinkelvollkornbrot. In den Backkursen wird Ihnen gezeigt, wie Sie all diese Köstlichkeiten aus besten regionalen Rohstoffen backen.

Kochkurse im Überblick: Michael Buchna (Landhotel Saarschleife) Beim „Saarwirts Topfgucker“ kochen Sie live in einer „à la carte-Küche“. Sie lernen Kniffe und Tricks einer Profiküche kennen. Mittendrin und live dabei, beim Kochen und Genießen.

Kochen, Essen & Trinken mit Leidenschaft Im besonderen Ambiente von Steins Culinarium bereiten Sie unter Anleitung von Herrn Lenz ein raffiniertes 3-Gang-Menü zu und genießen es gemeinsam bei einem leckeren Glas Wein.

Teilnehmer: 8 - 10 Personen Preis: ab 95,– € pro Person

Teilnehmer: 8 - 10 Personen Preis: ab 79,– € pro Person

Kulinarische Wanderung in der Biosphäre Bliesgau Der Bliesgau – ein Fest für die Sinne. Genießen Sie auf dieser geführten, ca. 10 km langen kulinarischen Wanderung die regionalen Spezialitäten des Biosphärenreservates Bliesgau. An der ersten Genuss-Station erwarten Sie Köstlichkeiten von den Streuobstwiesen und leckere Honigspezialitäten vom Imker. Anschließend besichtigen Sie den Eichelberger Hof und die Bliesgau-Molkerei. Natürlich darf auch hier eine Verkostung nicht fehlen. Frisch gestärkt wandern Sie weiter zum Ommersheimer Weiher und zum Hubertushof Born. Dort probieren Sie das „Öl der Kelten“ und weitere Öle aus der Biosphäre Bliesgau sowie ein regionales Abendessen.

Mindestteilnehmerzahl: 15 Max. Teilnehmerzahl: 20 Leistungen: geführte Wanderung, alle Verkostungen, Abendessen im Hubertushof Preis: 55,– € pro Person

41

Wanderung durch die Streuobstwiesen

Teilnehmer: 15 - 70 Personen Preis: ab 69,– € pro Person

Mondscheintouren für Genießer – Entdecken Sie Saarbrücken mit allen Sinnen

Tischleindeckdich auf dem Aussichtspunkt der Saarschleife „Bei Wind und Wetter“-Angebot Im Frühjahr, Herbst oder Winter: heißer Viez oder heißer Glühwein, dazu drei Landbrotschnitten belegt mit Orscholzer Ham (Schinken), feinem Kochkäs und hausgemachtem Griebenschmalz oder: „Heißer Suppentopf“ Suppe nach Empfehlung (Gulaschsuppe, Gemüseeintopf mit Rindfleisch, Kartoffelsuppe mit Wellfleisch oder saarländischer Bohneneintopf mit Mettwurst) mit hausge­ backenem Brot und Flûtes. Blick auf die Saarschleife

Was wäre ein Fest ohne den richtigen Beginn, was ein Treffen von Freunden ohne geselligen Start der schönen Veranstaltung? Wie wär’s mit einem Empfang der Gäste am Aussichtspunkt Cloef? Genießen Sie den atemberaubenden Blick vom bekannten Aussichtspunkt Cloef auf die Saarschleife. An diesem idyllischen Platz werden Empfänge zu einem besonderen Erlebnis.

Bereitstellungskosten: pauschal ab 120,– € Kosten für Essen & Getränke: ab 12,50 € pro Person

Exklusiv: Sektempfang an der Saarschleife Hausgebackener Zwiebel- und Lauchkuchen oder Lothringer Speckkuchen (5,50 € pro Person), Crémant Elbling brut vom Sekthaus Petgen (ca. 32,– € pro Flasche) Bereitstellungskosten: pauschal ab 120,– €

Nicht alltägliche Gaumenfreuden genießen und auf unterhaltsame Weise viel über die facettenreiche Genuss-, Kultur- und Erlebnisregion zwischen Saar, Pfalz und Mosel erfahren - all das können Sie im Rahmen eines ungewöhnlichen kulinarisch-kulturellen Streifzugs durch das abendliche Alt-Saarbrücken und St. Johann. Dabei lernen Sie neben den schönsten Plätzen auch eher unbekannte Winkel sowie kulturhistorische Höhepunkte der saarländischen Landeshauptstadt kennen. Lassen Sie sich überraschen. Nach einer Stadterkundungstour mit Museumsbesuch erwartet Sie bei „GenussWelt im Leidinger“ im 1812 erbauten, vormaligen Pfarrhaus von St.Johann ein eigens für Sie zubereitetes, aus mehreren Gängen bestehendes Abendessen mit ausgewählten regionalen Premium-Weinen von Saar, Mosel und Blies oder wahlweise Premiumbieren der

Saarbrücker Kreativbrauerei B(r)auhof und abschließendem „Kaffee à la baroque“. Im Anschluss daran gelangen Sie durch die stimmungsvoll beleuchtete St. Johanner Altstadt zum Stammhaus der 1702 gegründeten Brauerei Bruch, wo dieser anregend-kurzweilige Abend gemütlich ausklingt. Mindestteilnehmerzahl: auf Anfrage Maximale Teilnehmerzahl: auf Anfrage Leistungen: Fachkundige Führung durch Saarbrücken mit Museumsbesuch, Sektempfang, dreigängiges Überraschungsmenü, Teilnahme an der „Degustation des Abends“ mit begleitendem Wein und/oder Premium-Bier, Wasser, „Kaffee à la baroque“ und Abschlussgetränk im Stiefelbräu Preis: 47,50 € pro Person

Beer Tasting am Ulanen Hof Saarbrücken Erkunden Sie mit allen Sinnen die unterschiedlichen Biersorten und lernen Sie die Bierspezialitäten unserer Region kennen. Zu probieren gibt es ausgewählte Biere regionaler Brauereien mit begleitenden Speisen aus der Ulanen-Hofküche. Freuen Sie sich auf ein spannendes Geschmackserlebnis.

Mindestteilnehmerzahl: 8 Max. Teilnehmerzahl: 25 Leistungen: Tasting mit mind. 10 Biersorten. Dazu werden 3 kleine Gänge serviert. Preis: ab 29,– € pro Person

Biere aus der Saarbrücker Brauerei Bruch


www.gruppenreisen.saarland . Information und Buchung – Tel.: +49 (0)681 / 927 20 0 . E-Mail: gruppenservice@tz-s.de

Schiffsfahrten Stadtrundfahrt Saarbrücken 1-stündige Rundfahrt zum Osthafen, durch die Stadtmitte zur Westspange und zurück zum Anleger am Staats­ theater in Saarbrücken. Ab 25 Personen buchbar nach vorheriger Absprache Dauer ca. 1 Stunde, ab 15,– €

Programmbausteine

Güdinger Schleusenrundfahrt 2-stündige Rundfahrt durch die Schleuse Güdingen und zurück zum Anleger am Staatstheater in Saarbrücken. Ab 25 Personen buchbar, ab 18,– € p. P., mit Kaffee und Kuchen ab 22,– € p. P. 3-Stunden Fahrt nach Frankreich Rundfahrt durch die Schleuse Güdingen nach Frankreich und zurück zum Anleger am Staatstheater in Saarbrücken. Ab 22,– € p. P. (ab 25 Pers.) Tagesfahrt Saarlouis–Mettlach und zurück Dauer 9 Stunden (inkl. 3 Std Aufenthalt), Preise ab 21,– €

Event-Schifffahrten z.B. Grillfahrt (Schifffahrt inkl. Grillbuffet) Im Preis enthalten sind 4 Stunden Schifffahrt und das Grillbuffet bestehend aus Puten- und Schweinesteaks, rote und weiße Grillwurst, 3 verschiedene Salate und Baguette, sowie vegetarisches Angebot. Preis p. P.: 39,– € Mindestteilnehmerzahl: 25 Personen, maximale Teilnehmerzahl: 150 Personen Brunch on Bord: 4 Stunden Rundfahrt inklusive Essen, ab 40,– € p. P. (ab 25 Personen). Im Preis enthalten sind die Schifffahrt und das Brunchbuffet. Reguläre Brunchfahrt nur zu Ostern und Pfingsten!

Personenschiff Mettlach-Saarburg

Erleben Sie gesellige und informative Stunden auf den zahlreichen Personenschiffen auf der Saar! Von Panorama- und Seerundfahrten bis zu Ganztagesfahrten mit Abstechern nach Frankreich und Rheinland-Pfalz lassen die Schifffahrtsgesellschaften im Saarland keine Wünsche offen. Sie möchten an Bord speisen oder Kaffee trinken? Der Kapitän und seine Crew unterbreiten Ihnen gerne attraktive Vorschläge. Selbstverständlich ist neben Platzreservierungen auf Linienfahrten auch Vollcharter der Schiffe für Ihre Gruppen möglich. Die Fahrten finden in der Regel von Ostern bis Ende September statt. Tagesfahrten sind auch als einfache Fahrt buchbar.

Tagesfahrt Saarbrücken–Sarreguemines (ca. Mai bis September) Nach 2,5 Stunden und insgesamt 4 Schleusungen und ca. 18 km Fahrstrecke erreichen wir Sarreguemines. Hier gibt es viel zu erkunden: Keramikmuseum, Fayencerie, Casino und Wochenmarkt sind nur einige Beispiele. Jeden Samstag. Dienstags zusätzlich zum Wochenmarkt. Dauer ca. 7 Stunden, (2 Stunden Aufenthalt) ab 20,– €

Historische Fahrten mit der Bahn

Auswahl der angebotenen Fahrten: Saarschleifenrundfahrten ab/bis Mettlach 1 ½-stündige Rundfahrt durch das Naturschutzgebiet Saarschleife mit Schleusung. Mehrmals täglich, Dauer ca. 1,5 Stunden, Preis p. P. ab 11,50 € (ab 20 Pers.), mit Kaffee und Kuchen ab 14,50 € p. P. Tagesfahrt Mettlach–Saarburg und zurück Erleben Sie eine Schiffsreise ab Mettlach durch die kleine Saarschleife bei Hamm und durch die 14,5 m hohe Schleuse Serrig ins malerische Saarburg. Dort haben Sie 3 Std. Aufenthalt, um die schöne mittelalterliche Stadt mit Wasserfall und Burg zu erkunden, bevor das Schiff wieder Kurs auf Mettlach nimmt. Preis p. P. ab 25,– € (ab 20 Pers.)/ab 24,– € (ab 40 Pers.) Ohne Aufenthalt in Saarburg als einfache Fahrt: ab 14,– € (ab 20 Pers.)/ab 13,50 € (ab 40 Pers.)

Saarschleifenrundfahrten ab/bis Mettlach

Museumseisenbahn Losheim

Merzig–Losheim–Merzig mit dem Dampfzug Die Strecke ist ca. 15 km lang und führt durch eine der abwechslungsreichsten und schönsten Landschaften des Saarlandes. Feste Fahrtage zu bestimmten Terminen Sonderfahrten auf Anfrage www.museumsbahn-losheim.de

Museumszüge der Ostertalbahn Die Museumszüge der Ostertalbahn fahren durch die reizvolle Landschaft des Naturparks Saar-Hunsrück. Nutzen Sie das Angebot für gesellige Fahrten mit der historischen Bahn. Feste Fahrtage zu bestimmten Terminen bzw. Anmietung des Zuges Preis auf Anfrage www.ostertalbahn.homepage.t-online.de

43


www.gruppenreisen.saarland . Information und Buchung – Tel.: +49 (0)681 / 927 20 0 . E-Mail: gruppenservice@tz-s.de

Fabrikverkauf – Nach Herzenslust einkaufen Shopping-Erlebnis in Wadgassen

Programmbausteine

Das Outlet Center Wadgassen lockt seit Oktober 2012 viele­ Kunden nach Wadgassen. Die Angebots-Vielfalt der rund 25 bekannten Marken reicht von Schiesser über Tom Tailor und Seidensticker bis hin zu Villeroy & Boch. Weiterhin gibt es auch Wohnaccessoires von Depot, Schokoladen-Spezialitäten aus dem Hause Gubor und Genussmittel von Wajos. Das nur 10 Minuten vom UNESCO-Weltkulturerbe Völklinger Hütte entfernte Einkaufsparadies kann mit Rabatten von bis zu 70 % punkten. Dabei wird die Top-Markenwelt in der besonderen Umgebung der ehemaligen Cristallerie erlebbar gemacht. 450 kostenlose Parkplätze — samt drei kostenfreier Ladestationen für E-Autos. Outlet Center Wadgassen/Werbeagentur MSM Saarstraße 20, 66787 Wadgassen Telefon: +49 (0)681 / 938 04 50 www.outlet-wadgassen.de Öffnungszeiten: Montag bis Samstag 10–19 Uhr

Mettlach Outlet Center Besuchen Sie das Mettlach Outlet Center und genießen Sie die zahlreichen Möglichkeiten zum Shoppen. In bester Lage am Marktplatz direkt an der Saar-Brücke, finden Sie garantiert einmalige Angebote und ein spannendes touristisches Rahmenprogramm mit der Nähe zur Saarschleife für die ganze Familie. Besuchen Sie uns jetzt und freuen sich auf Marken wie Villeroy & Boch, Bassetti, Vossen, Laura Ashley, Zucchi, WMF, Tefal, vivo. Weitere Informationen und unsere aktuellen Angebote finden Sie unter www.mettlachoutletcenter.de

Mettlach Outlet Center Rund um den Marktplatz Freiherr-von-Stein-Straße 66693 Mettlach Telefon: +49 (0)6864 / 2031

Outlett Center Wadgassen

persönlich empfangen und jeder Teilnehmer erhält ein Welcome-Bag inkl. VIP Day Pass mit einer zusätzlichen Reduzierung auf den Outlet-Preis bei den teilnehmenden Boutiquen. Bitte melden Sie Ihre Reisegruppe (ab 10 Personen) bis spätestens 48 Stunden vor dem Besuchstermin telefonisch oder schriftlich in unserem Tourist Information Center an. www.zweibrueckenfashionoutlet.com *gegenüber ehemaliger UVP des Herstellers

Einkaufserlebnisse in Saarbrücken

Villeroy & Boch Outlet Center Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Villeroy & Boch Tischkultur. Entdecken Sie attraktive Angebote und tolle Produkte. Porzellan, Kristall, Besteck, Accessoires und eine große Auswahl einzigartiger Geschenk-Ideen warten auf Sie. Immer wieder Sonntags! Wir haben an fast allen Sonn- und Feiertagen geöffnet. Die genauen Öffnungszeiten finden Sie unter www.mettlachoutletcenter.de

45

Zweibrücken Fashion Outlet

Zweibrücken Fashion Outlet Das größte Outlet-Center Deutschlands präsentiert Ihnen auf 21.000 m2 Verkaufsfläche 130 trendige Premium FashionMarken renommierter Labels. Shoppen Sie in 120 attraktiven Stores zu ganzjährig reduzierten Preisen*. Ihre Gruppe wird

Zweibrücken Fashion Outlet Londoner Bogen 10 - 90 66482 Zweibrücken Telefon: +49 (0)6332 / 99390, info.zweibruecken@viaoutlets.com Öffnungszeiten: Montag bis Samstag 10-19 Uhr Spezielle Öffnungszeiten (Sonntags- und Late Night-Shopping) finden Sie unter: www.zweibrueckenfashionoutlet.com

Der Backschwestern-Laden in Eppelborn Villeroy & Boch Outlet Center

In Mettlach finden Sie noch weitere Outlet-Stores wie z. B. Land‘s End, Trigema und Birkenstock, die mit weiteren Ermäßigungen locken.

Im Laden der Backschwestern finden Hobbybäckerinnen und -bäcker alles, was das Herz begehrt: eine große Auswahl an Backzutaten und Backzubehör, Produkte aus den eigenen Mühlen: Mehle, Haferflocken und Backmischungen für Brot und Kuchen sowie weitere regionale Produkte wie ausgefallene Fruchtaufstriche und Honig direkt vom Imker, Senf, hochwertige Öle und vieles mehr. Auch kleine (und große) Naschkatzen kommen auf ihre Kosten: Gebäck, Pralinen und Fruchtgummi sowie eine große Auswahl an Schaumküssen warten nur darauf, probiert­zu werden. Jeden Tag steht etwas Leckeres zur Verkostung bereit. www.backschwestern.de

Der Backschwestern-Laden Juchem-Straße 25 66571 Eppelborn

Öffnungszeiten Mo – Fr 9:00 – 12:30 Uhr 14:00 – 17:30 Uhr 9:00 – 12:00 Uhr Sa Telefon 0 68 81/800-333

Anmeldung für Gruppenreisen: Telefon: +49 (0)6881 / 800-284


www.gruppenreisen.saarland . Information und Buchung – Tel.: +49 (0)681 / 927 20 0 . E-Mail: gruppenservice@tz-s.de

Teamtraining & Fun/Action

Auf Klassenfahrt!

Programmbausteine

47

Bogenschießen

Fußballgolf

Naturwildpark Freisen

Führung mit dem Schlossgespenst

Die saarländischen Hochseilgärten bieten spezielle Programme für Gruppen, in denen Grenzen getestet, Herausforderungen gemeistert und wertvolle Erfahrungen gesammelt werden. Durch kooperatives Handeln werden Teamgeist, Vertrauen, Selbstbewusstsein, soziale Kompetenzen und natürlich die Gemeinschaftsbildung gefördert. Aber auch Aktivitäten wie beispielsweise Sommerrodelbahn, Kartbahn, Outdoor-Trampolinanlage oder Fußballgolf-Anlage bieten vielfältige Möglichkeiten für Gruppen.

Klassenfahrten und Jugendgruppenreisen

Hochseilgärten

Sommerrodelbahn Peterberg

Kultur & Geschichte

Der Hochseilgarten Sankt Wendel bedeutet Selbst- und Grenzerfahrung, aber auch Spaß und Action für Erwachsene und Jugendliche, die im Team in 8 bis 12 m Höhe wertvolle Erfahrungen sammeln und ihre persönliche Risikobereitschaft austesten können. Im AbenteuerPark Saar werden vier Parcours mit 44 verschiedenen Übungen angeboten, deren Wege unter den Baumkronen über Drahtseile, Schaukeln, Seilbrücken und Holzstege führen. Der Fun Forest AbenteuerPark Homburg fördert auf zahlreichen Parcours die geistige und körperliche Beweglichkeit und steigert das Selbstvertrauen. In dem Hochseilgarten Rope Elite in Siersburg sind die Aufgaben, die in 3 bis 12 m Höhe liegen, unterschiedlich schwer und entweder alleine oder auch mit einem Partner zu bewältigen. Der Waldseilgarten High Live in Weiskirchen bietet fünf Parcours mit insgesamt 50 abwechslungsreichen Übungen unterschiedlichster Schwierigkeitsgrade. Grundbewegungsformen wie Steigen, Hangeln, Balancieren, Halten, Rutschen und Gleiten werden gefördert. Körperliche Fitness und besondere Erfahrungen sind nicht unbedingt erforderlich, aber die Überwindung des „inneren Schweinehundes“. In Europas größtem freistehenden Kletter­park, dem Kletterhafen Merzig, sorgt eine Mastanlage mit über 22 m Höhe für jede Menge Spaß und Adrenalin. Der Park bietet insgesamt 12 Parcours: vom Kleinkinder­parcours ab 5 Jahren bis hin zum schwersten Parcours mit einem Sprung aus 22 m Höhe. Mit seiner perfekten Lage direkt an der Saar ist der Kletterpark außerdem der ideale Zwischenstopp für Radfahrer.

Mit 1.800 m Länge ist die Sommerrodelbahn Peterberg in Braunshausen die längste Bahn im Südwesten. 15 Steilkurven, Bögen und Schwünge und eine Beschleunigung bis zu 42 km/h sorgen bei Klein und Groß für jede Menge Spaß. Damit aber nicht genug – denn neben der Sommerrodelbahn bietet der Peterberg eine große Auswahl an Rutschen. Eine vierfache Wellenrutsche, eine Doppel-Freifallrutsche und eine Tunnel-Röhrenrutsche in unterschiedlichen Längen sowie ein Bungee-Trampolin sorgen für Abenteuer pur.

Von der Urzeit bis heute können Schüler Geschichte hautnah erleben. Im Indoor-Urzeitpark GONDWANA entdecken sie 4,5 Milliarden Jahre Erdgeschichte in einer Mischung aus Urzeitpark und naturhistorischem Bildungserlebnis. Weiter im Verlauf der Geschichte spiegeln keltische Hinterlassenschaften und Villen, Tempel, Grabanlagen, Römerfestungen sowie zahlreiche weitere gallo-römische Sehenswürdigkeiten die Facetten des antiken Lebens im Saarland und in den angrenzenden Regionen wider. Auf der Erlebnisführung am keltischen Ringwall Otzenhausen entdecken Kinder auf spielerische Weise die Welt um die größte keltische Befestigungsanlage Europas. Auf den „Straßen der Römer“ wird Antike lebendig. Geschichte zum Anfassen bieten das Römermuseum Schwarzenacker und der Europäische Kulturpark Bliesbruck-Reinheim mit interessanten Programmen für Schulklassen, und der Archäologiepark Römische Villa Borg bietet Führungen an. In zahlreichen Geschichts- und Heimatmuseen können verschiedene Epochen der Landesgeschichte erlebt werden, und in speziellen Stadtführungen wird Stadtgeschichte lebendig. Burgen und Schlösser laden zum Erkunden ein, und Führungen mit der Burgdame oder dem Schlossgespenst vermitteln auf kindgerechte Art das Leben in dieser Zeit. Die bis in die 1980er Jahre im Saarland bedeutende Eisenund Stahlindustrie lässt sich heute im Weltkulturerbe Völklinger Hütte bewundern. Auch Abstecher in andere Branchen verknüpfen Vergangenheit und Gegenwart: In der Erlebniswelt Villeroy & Boch in Mettlach erfahren Kinder und Jugendliche, wie sich der Geschmack und Anspruch der Käufer von der Barockzeit bis heute gewandelt

Fußballgolf an Saar und Bostalsee Fußballgolf ist eine Mischung zwischen Fußball und Golf, wobei die Beine des Spielers den „Schläger“ darstellen und ein herkömmlicher Fußball am Ende der Bahn eingelocht werden muss. Probieren Sie es auf einer unserer beiden Anlagen im Saarland aus. Jeder kann Fußballgolf spielen! Sie brauchen keine besondere Ausrüstung oder Vorbereitung.

Bogenschießen Fördern Sie die interne Kommunikation und Zusammenarbeit. Abseits vom Berufsalltag bietet ein Teamevent die Gelegenheit sich besser kennen zu lernen und gemeinsam das (ent-)spannende Bogenschießen zu erleben. Nehmen Sie die Erfahrung flüssiger Abläufe und gemeinsam erreichter Ziele mit zurück in den Berufsalltag.

Ob Tagesausflug oder Mehrtagesfahrt, Schulklassen und Jugendgruppen kommen im Saarland voll auf ihre Kosten. Ein breites Angebot für jedes Alter verspricht unvergessliche Tage: Spezielle Erlebnisprogramme in der Natur, Museen zum Anfassen, Spaß und Action. Dabei erwarten die Gruppen moderne Unterkünfte in Jugendherbergen, Jugendgästehäusern, Jugendfreizeitstätten und Schullandheimen. Durch seine zentrale Lage ist das Saarland zudem der ideale Ausgangspunkt für Ausflüge in die Großregion. hat, und können sogar selbst kreativ werden. Auch der Steinkohlenbergbau lässt sich im Saarland erkunden: Bergbaumuseen erlauben lebendige Einblicke, und Erlebnisbergwerke bieten „Bergbau zum Anfassen“ (Saarländisches Bergbaumuseum, Besucherbergwerk Rischbachstollen, Erlebnisbergwerk Velsen, Historisches Kupferbergwerk Düppenweiler).

Natur & Erlebnispädagogik Zoos (Saarbrücker Zoo und Neunkircher Zoo) und Wildparks laden ebenso zu Ausflügen ein wie der weltberühmte Wolfspark in Merzig. Weitere tierische Begegnungen bieten Wanderungen mit Alpakas und Eseltrekking. Zum Wanderausflug laden Walderlebnis- und Barfußpfade zum Erkunden der Natur ein. Im „Urwald vor den Toren der Stadt“ werden in verschiedenen Projekten waldpädagogische Inhalte vermittelt. Im Freizeitzentrum Finkenrech ist „Natur und Umwelt erleben“ das Motto des Mit-Mach-Programms. Den Baumwipfelpfad Saarschleife zu erkunden ist ein ganz besonderes Erlebnis. Die Erlebnis- und Spielstationen auf dem Baumwipfelpfad lassen nicht nur kleine Entdeckerherzen höher schlagen. Ein einmaliges Erlebnis bieten die größten Buntsandsteinhöhlen Europas, die Schlossberghöhlen in Homburg. Geheimnisvolle Gänge führen die jungen Besucher durch ein Höhlenlabyrinth, und ihre interessante Geschichte wird in einer Führung präsentiert.


www.gruppenreisen.saarland . Information und Buchung – Tel.: +49 (0)681 / 927 20 0 . E-Mail: gruppenservice@tz-s.de

Name/Anschrift

Öffnungszeiten

Eintritt p. P. ab

Kosten für Führungen ab

Dauer

Busparkplatz

Öffnungszeiten

Eintritt p. P. ab

Busparkplatz

F

60,– € (bis 25 Pers. ohne Umtrunk) 70,– € (bis 25 Pers. inkl. Umtrunk)

2 1/2 Std.

vorhanden

F

klassische Stadtführung 50,– € (bis 25 Pers.) barocke Stadtführung im Kostüm 60,– € (bis 25 Pers.)

nach Vereinbarung

6,– €

80,– €

Schlossmauer 1 / Std. Franz-Josef-Röder Straße

Burg zum Schloss

auf Anfrage

6,– €

30,– €

1 Std.

Erlebnisbergwerk Velsen

ganzjährig nach Vereinbarung und am 1. Sonntag im Monat zwischen 10 und 12 Uhr

Schlossmauer Franz-Josef-Röder Straße

150,– € bis 15 Pers. jede weitere Pers. 10,– € p. P. (max. 25 Pers.pro Gruppe)

1 1/2 Std. direkt am Haus

6,– €

30,– € (bis 25 Pers.)

1 Std.

Schlossmauer Franz-Josef-Röder Straße

Ritterführungen mit Graf Johann

nach Vereinbarung

6,– €

45,– € (bis 25 Pers.)

1 1/2 Std.

Schlossmauer Franz-Josef-Röder Straße

Ludwigskirche

Di-Sa 11-17 Uhr und auf Anfrage, So ab 12 Uhr

50,– € (bis 30 Pers.)

3 4

ganzjährig 7-19 Uhr Führungen: nach Vereinbarung

25,– €

1 Std.

Parkplatz hinter der Kirche

80,– €

1 Std.

Schlossmauer Franz-Josef-Röder Straße

F

Stiftskirche St. Arnual

GB

Museum für Vor- und Frühgeschichte Schlossplatz 16

F GB

F

GB

Saarlandmuseum „Alte Sammlung“ Schlossplatz 16

F GB

Saarlandmuseum „Museum an der Schlosskirche“ Am Schlossberg 6

F

Stadtgalerie Saarbrücken Sankt Johanner Markt 24

französisch: 60,–€

1 2

Di, Do, Fr, Sa, So 10-18 Uhr Mi 10-20 Uhr

Unterirdische Burganlagen mit Kasematten

ganzjährig

2 Std.

vorhanden

/ Std.

Kepplerstraße

Menhir „Gollenstein“ Auf dem Hohberg über Blieskastel

ganzjährig

Würzbacher Weiher mit historischen Gebäuden

ganzjährig

1000-jährige Stephanuskirche Böckweiler

ganzjährig

Heilig-Kreuz-Kapelle Wallfahrtskloster und Klostergarten

ganzjährig

frei zugänglich

So 14–18 Uhr

1,50 €

Blieskasteler Uhrenmuseum – la pendule

/ Std.

1 2

1 Std. / Std.

1 2

Blieskasteler Kuriositätentour - Mord mit Aussicht

/ Std.

1 2

15,– € 60,– € (bis 25 Pers.)

vorhanden

1–2 Std. 2 Std.

Klosterführung

ganzjährig

50,–€/Gruppe (bis 25 Pers.)

Kinderstadtführung

ganzjährig

60,–€/Gruppe

frei zugänglich

auf Anfrage

1 Std.

Konrad-Adenauer-Allee

So 15–18 Uhr und nach Vereinbarung

auf Anfrage

1 Std.

direkt am Haus

Ökosee mit Vogelbeobachtungsturm

frei zugänglich

auf Anfrage

1 Std.

direkt am Zugang

Römerpark

frei zugänglich

auf Anfrage

1 Std.

direkt am Eingang

Saardom

frei zugänglich

auf Anfrage

vorhanden 2 Std.

vorhanden

Dillingen Di-So: 10-18 Uhr Mi: 10-20 Uhr Di, Do-So 10-18 Uhr Mi 10-22 Uhr

ganzjährig Di, Do–So 10–18 Uhr Mi 10–22 Uhr ganzjährig Di, Do–So 10–18 Uhr Mi 10–22 Uhr Di-Fr 12-18 Uhr Sa, So 11-18 Uhr

5,– €/ 3,– € (ab 10 Pers.)

7,– €/ 5,– €

5,– €/ 3,– € (ab 10 Pers.)

Schloss­kirche freier Eintritt

frei

80,– €

80,– €

80,– €

1 Std.

1 Std.

1 Std.

Bismarckstraße 11-15

Schlossmauer Franz-Josef-Röder Straße

Schlossmauer Franz-Josef-Röder Straße

Schlossmauer Franz-Josef-Röder Straße

auf Anfrage

Internationales Stahlsymposium Saarauen (Großstahlplastiken) Museum Pachten für Vor- und Frühgeschichte

GB

F

vor der Kirche

Ensdorf Bergehalde Duhamel, Provinzialstr. 1 in Ensdorf

frei zugänglich

Saarpolygon, Provinzialstr. 1, Parkplatz Am Ostring

8-21 Uhr

Ausstellung „Bergbau. Unser Erbe“ in der RAG-Repräsentanz an der Saar

10-16 Uhr

Ensdorf, RAG Repräsentanz, Am Ostring

auf Anfrage

ca. 2 Std.

Ensdorf, Am Ostring, RAGRepräsentanz

Beckingen Historisches Kupferbergwerk Düppenweiler, Piesbacher Straße Beckingen-Düppenweiler

GB

F

April–Ende Januar Fr–So, Feiertag 14–18 Uhr und nach Vereinbarung

7,- € / 5,- € (Gruppe ab 20 Pers. p. P.)

1 Std.

direkt am Haus

Eppelborn

Bexbach Blumengarten Bexbach mit Gulliverwelt, Niederbexbacher Straße 62

Saarländisches Bergbaumuseum Niederbexbacher Straße 62 (im Blumengarten)

Höcherbergturm, 66450 Bexbach-Höchen

Ensdorf, Am Ostring, RAGRepräsentanz

Niederbexbacher Straße 62 66450 Bexbach

ganzjährig März–Sept. Mo–Fr 9–17 Uhr, Sa, So, Feiertag 10–18 Uhr; Okt.–Feb. Mo–Fr 9–16 Uhr, Sa, So, Feiertag 13–17 Uhr

4,80 €

ganzjährig

1,– €

25,– €

Niederbexbacher Straße 62 1 / Std. 66450 Bexbach

ganzjährig Mo-Fr 8.30-12 Uhr, Di 14-15.30 Uhr

Schloss Buseck Brunnenplatz

April–Dezember So 15–17 Uhr und nach Vereinbarung

Bauernhaus Habach

1 2

Jean-Lurçat-Museum, Auf der Hohl Geometrischer Mittelpunkt des Saarlandes, Großwaldstraße

frei

F

ganzjährig Mi, So 14.30–18 Uhr und nach Vereinbarung frei zugänglich

/ –3/4 Std.

1 2

1 1/2 Std.

2,– € (ab 10 Pers.)

1 Std.

Busbahnhof Schulzentrum

Netzwerk Hören

Historische Altstadt mit Schlosskirche und Orangerie

Ritterführung mit Burgherrin Historisches­Museum Saar Schlossplatz 15

Saarland Card-Partner (Freier Eintritt mit der Saarland Card)

Schlossmauer Franz-Josef-Röder-Straße

Es wird Engl. gesprochen

1 Std.

49

GB

30,– €

Nachtwächterrundgang

Es wird Franz. gesprochen

6,– €

Schlossmauer Franz-Josef-Röder-Straße

F

F

Di, Do, Fr, Sa, So 10-18 Uhr Mi 10-20 Uhr

1 Std.

Busparkplatz direkt am Haus

GB

Historisches Museum Saar Schlossplatz 15

50,– €

Busparkplatz in unmittelbarer Nähe

Sonntag öffentlich 11 Uhr oder nach Vereinbarung

Schlossgespenst

Sehenswürdigkeiten im Überblick

Dauer

Blieskastel

Saarbrücker Schloss, Schlossplatz

Saarlandmuseum „Moderne Galerie“ Bismarckstraße 11 - 15

Kosten für Führungen ab

Detaillierte Informationen zum Betrieb unter www.barrierefreies.saarland

Saarbrücken

Name/Anschrift


www.gruppenreisen.saarland . Information und Buchung – Tel.: +49 (0)681 / 927 20 0 . E-Mail: gruppenservice@tz-s.de

Name/Anschrift

Öffnungszeiten

Eintritt p. P. ab

Kosten für Führungen ab

Dauer

Busparkplatz

Öffnungszeiten

frei zugänglich

65,– €

1–1 ½ Std.

in unmittelbarer Nähe

Heimat- und Burgmuseum Schlossbergstraße 4

jeden 1. Sonntag im Monat 13-17 Uhr und nach Vereinbarung geschlossen: Mitte November - Ende Februar (Öffnung auf Anfrage: 06855/1551 oder 1325)

/ – 1 Std.

1 2 

jeden Sonntag 14-17 Uhr und nach Vereinbarung (06855/481076)

15,– €

1 Std.

ganzjährig auf Anfrage

40,– €/Gruppen bis 25 Pers.

1 Std.

Marktplatz Kirkel

Kirkeler Burg und Armbrustschießen, Treffpunkt Burg Kirkel Schlossbergstraße Auch einzelne Programmpunkte buchbar

65,– €/Gruppe bis 25 Pers.

in unmittelbarer Nähe

3 Std.

Marktplatz Kirkel

Biosphärenwanderung mit geologischen Sehenswürdigkeiten (Treffpunkt Parkplatz Naturfreundehaus Limbacher Weg 8 in Kirkel-Neuhäusel)

bis 30 Pers. 75,– €/Gruppe

2,5 Std.

Marktplatz Kirkel

in unmittelbarer Nähe

F

GB

F

in unmittelbarer Nähe

15,– €

1 Std.

direkt am Haus

SeeGarten Zum Stausee 198

siehe unter www.losheim.de

Saison: Ende April–Ende Juni

GB

F

15. März–31. Oktober 10–18 Uhr, Gruppen während des ganzen Jahres nach Voranmeldung

3,– €

4,– €

Traumschleifchen „Gartenlust“

30,– €/Gruppe (Betreten nur mit Führung möglich)

1 / - 2 Std.

max. 30 Pers., bei 2 Std. 40,– € (Gruppe zzgl. 4,– € p. P)., bei 3 Std. 50,– € (Gruppe zzgl. 4,– € p. P.)

2-3 Std.

1 2

Lachenhof Traumschleifchen „Sonnenrunde“

Am Kulturpark

ganzjährig

frei

auf Anfrage

Zollmuseum in Habkirchen, Blieskasteler Straße (an der Freundschaftsbrücke)

1 Std.

Homburg Burg- und Schlossmuseum, Gustavsburg Homburg-Jägersburg

GB

GB

Mai–September So 14–17 Uhr

F

April–Okt. 9–17 Uhr, Nov.–März 10–16 Uhr, Dez.–Jan. geschlossen

Ausgrabung der Vauban-Festung auf dem Schlossberg

ab 10 Teiln. Erwachsene 4,50,– €, Kinder 2,50,– €

nach Vereinbarung

1 Std.

30,– €

1 Std.

F

April–Oktober 9–17 Uhr, Nov.–März 10–16 Uhr, Dez. u. Jan. geschl.

in unmittelbarer Nähe ab 10 Teiln. Erwachsene 4,50,– €, Kinder 2,50,– €

10,– €

1 Std.

in der Nähe, 140 Stufen zum Eingang

Illingen

GB GB

F F

Mi 15–17 Uhr und nach Vereinbarung

1 Std.

in unmittelbarer Nähe

3,– € p. P. zzgl. 1 Std. 2,– € p. P. Eintritt (3,1 Km) für SeeGarten

in unmittelbarer Nähe

1 Std. 15 Min. (4 Km)

in unmittelbarer Nähe

F

/ –1 1/2 Std.

in unmittelbarer Nähe

1 Std.

in unmittelbarer Nähe

Haus der Dorfgeschichte Bliesmengen-Bolchen, Bliestalstraße 67

F

/ – 1 1/2 Std.

direkt am Zollmuseum

3 Std.

in 1,4 km Entfernung an der Teichkläranlage

/ – 1 1/2 Std.

in unmittelbarer Nähe

ganzjährig

nach Vereinbarung

Spielzeit: Juni–August Fr–So

50,– €/Gruppe max. 25 Pers.

jeden 3. Sonntag im Monat 14-17 Uhr

nach Vereinbarung

Außengelände: täglich, Haus, Ausstellung: So 14-18 Uhr, Mi 15-20 Uhr und nach Vereinbarung

12,– €/p. P. inkl. Vesper bis 20 Pers.

jeden 3. Sonntag im Monat 14–18 Uhr

nach Vereinbarung

1 2 

1 2   

1 2  

Marpingen

ganzjährig frei begehbar

GB

Kulturlandschaftszentrum Haus Lochfeld Wittersheim

direkt am Haus

nach Vereinbarung, 60,– €/ Gruppe

3,– € p. P.

Naturbühne Gräfinthal Bliesmengen-Bolchen-Gräfinthal

Jagdschloss Karlsbrunn und Forstgarten

2,– € (ab 10 Pers.)

Mandelbachtal Historischer Weiler und Kloster Gräfinthal Bliesmengen-Bolchen-Gräfinthal

Großrosseln

direkt am Haus nur an Betriebstagen der Museumsbahn; nur nach Vereinbarung

1,– € (ab 10 Pers.)

frei

frei zugänglich

Hofladen: Mi: 15-18 Uhr, Sa: 9-12:30 Uhr

Führungen nach tel. Vereinbarung

ca. 1 Std.

in unmittelbarer Nähe

in unmittelbarer Nähe

Marienkapelle

April–Oktober 7–22 Uhr, November–März 8–21 Uhr

in unmittelbarer Nähe

Besucherzentrum mit Devotionalienverkauf und Café

April–Oktober Sonnund Feiertage 14–18 Uhr sowie nach Vereinbarung

in unmittelbarer Nähe

Marienquelle

ganzjährig ganztägig zugänglich

600 m entfernt

Kneipp-Anlage an der Marienquelle

April-Oktober ganztägig zugänglich

auf Anfrage 1,50 € p. P. ab 10 Pers.

30,– € Gruppenpreis

Marienverehrungsstätte „Härtelwald“ am Ortsrand von Marpingen

Netzwerk Hören

GB

in unmittelbarer Nähe

Saarland Card-Partner (Freier Eintritt mit der Saarland Card)

Eisenbahnmuseum Bahnhofstraße

frei zugänglich

Es wird Engl. gesprochen

F

GB

GB

Es wird Franz. gesprochen

Stausee Losheim mit vielen Freizeitmöglichkeiten

Gersheim

Orchideengebiet Gersheim

51

Losheim am See Erw.: 9,– €, Kinder (312J.): 5,– €, Gruppen (ab 20 Personen): je 0,50€ reduziert

01.12-31.03: geschlossen. Termine nur nach Vereinbarung (06857/354)

Landwirtschaftsmuseum Reitscheid Grügelborner Straße 3

Dorf- und Schaukäserei Hirztaler Dorfwaldstraße 7 a Illingen-Hirzweiler

Marktplatz Kirkel

1 2

F

01.03-30.11: 10 Uhr bis Einbruch der Dunkelheit 01.12-28.02: geschlossen

Naturwildpark Freisen Hermbacher Hof

Burg Kerpen

/ Std.

20,– €

Busparkplatz direkt am Haus

Mineralogisches Museum Oberkirchen Hauptstraße 26

Statio Dominus Mundi

Busparkplatz

April-Oktober auf Anfrage

Kirkeler Burg Schlossbergstraße

Mineralienmuseum Freisen Schulstraße 35

Homburger Schlossberghöhlen Europas größte Buntsandsteinhöhlen

Dauer

Busparkplatz in unmittelbarer Nähe

F

Freisen

Römermuseum Schwarzenacker, Homburger Straße 38

Kosten für Führungen ab

Detaillierte Informationen zum Betrieb unter www.barrierefreies.saarland

Freizeitzentrum Finkenrech Tholeyer Straße

Europäischer Kulturpark Bliesbruck-Reinheim Robert-Schuman-Straße 2

Eintritt p. P. ab

Kirkel

Eppelborn

Sehenswürdigkeiten im Überblick

Name/Anschrift


www.gruppenreisen.saarland . Information und Buchung – Tel.: +49 (0)681 / 927 20 0 . E-Mail: gruppenservice@tz-s.de

Name/Anschrift

Öffnungszeiten

Eintritt p. P. ab

Kosten für Führungen ab

Dauer

Busparkplatz

Öffnungszeiten

tagsüber bis Einbruch der Dunkelheit, nicht während der Gottesdienste

Baumwipfelpfad Saarschleife

Jan.-März täglich 9.3016 Uhr, April u. Okt.: täglich 9.30-18 Uhr, Mai-Sep. täglich 9.3019 Uhr, Nov.-Dez.: 9.30-16 Uhr

150 m entfernt

Merchweiler

/  –1 Std.

vor der Kirche

ganzjährig jeden 2. Sonntag 15–17 Uhr und nach Vereinbarung

frei

frei

1 Std.

Place de Falicon

Liebenburg

frei zugänglich

frei

frei

1 Std.

Place de Falicon

Neunkirchen

frei

/ Std.

1 2

Place de Falicon

ganzjährig, täglich 9-17 Uhr

Wolfspark Werner Freund Im Kammerforst, Waldstraße 204 Expeditionsmuseum Werner Freund Propsteistraße 4

GB

F

nach Vereinbarung

F

ganzjährig

Feinmechanisches Museum Fellenbergmühle, Marienstraße 34

Gärten ohne Grenzen: Garten der Sinne Ellerweg/Kreuzberg

2,– €

auf Anfrage

1 1/2 Std.

am Wolfspark

30,– € (bis 30 Pers.)

1 Std.

in unmittelbarer Nähe

auf Anfrage

1 Std.

in unmittelbarer Nähe

1,– € (ab 10 Pers.)

auf Anfrage

GB

Di–So 14.30–17 Uhr und nach Vereinbarung

2,– €

auf Anfrage

GB

April und Okt. Di–Fr 8–17 Uhr, Sa, So, Feiertag 11–18 Uhr; Mai–Sept. Di–Fr 8–20 Uhr, Sa, So, Feiertag 10–20 Uhr und nach Voranmeldung

Neunkircher Zoologischer Garten

www.nkzoo.de

Neunkircher Hüttenwege

frei zugänglich

4,– €

60,– €

1 Std.

50,– € (bis 30 Pers.)

2 1/2 Std.

Parkplatz Kirmesplatz Eisweiher

nach Absprache

1 Std.

April-Dez. jeden ersten Samstag, Gruppenführung auf Anfrage

45,– €

2 Std.

in unmittelbarer Nähe

Regionales Museum für Mode und Tracht An der Burg Altes Amtshaus

Bietzener Heilquelle an der B 51

frei zugänglich

in unmittelbarer Nähe nach Vereinbarung ab 5 Pers.

Bürgerhausplatz

Mettlach frei zugänglich

an der Cloef

siehe www.villeroyboch. com/erlebniszentrum

4,50 € (ab 10 Pers.)

siehe: www.burg-montclair. de

Innenhof frei, Aufstieg zu den Aussichtsmit Burggetürmen + spenst, BurgdaMuseumsräu- me oder Ritter 1 1/2 Std. me (2) bis 6 70,– €/Gruppe Jahre frei. 2,– (max. 25 Pers.) €/Person, ab zzgl. Eintritt 20 Personen je 1,50 €

auf Anfrage

Parkplatz Zoo

Sternwarte Peterberg in Eiweiler

beim Garten

frei zugänglich

frei zugänglich

1 1/2 Std.

Parkplatz an der Nahequelle

Bildhauersymposium „Steine am Wasser“ (zwischen Heilquelle und Stadtpark)

F

70,– € (bis 25 Pers.)

frei zugänglich

Burg Nohfelden

85,– € (bis 25 Pers.)

1 Std.

Nahequelle mit Wildfreigehege

in unmittelbarer Nähe

F

auf Anfrage

Parkplatz P1, Bosen

2 Std.

GB

in unmittelbarer Nähe

frei zugänglich

45,– €

April–September So und Feiertag 14–18 Uhr

frei

1 Std.

Bostalsee

frei zugänglich

Aussichtspunkt Cloef, Mettlach-Orscholz

www.staedtischegalerie-neunkirchen.de

8,– € Sommer, 7,– € Winter

auf Anfrage

Nohfelden

Bildhauersymposium „Steine an der deutsch-französischen Grenze“ auf dem Saargau zwischen Büdingen und Wellingen

B-Werk Besseringen (Panzerwerk des Westwalls), Abfahrt zur Kaserne auf der Ell

ganzjährig

Städtische Galerie Neunkirchen

Di–So, Feiertag 14–17 Uhr

Museum Schloss Fellenberg Torstraße 45 a

Namborn Skulpturenstraße

Merzig

1 1/2 Std.

2 Std.

1 Std.

an der B 51 vor der Alten Abtei

Waldparkplatz Montclair, B51 i.R. St. Gangolf

inklusive

ca. 2 Std.

ganztägig

GB

F

Mi und So 14-17 Uhr und nach Vereinbarung ab 10 Pers.

Parkplatz auf dem Peterberg

Parkplatz am Rathaus

1,50 €

inklusive

Parkplatz am Rathaus

Mi-So 13-18 Uhr (Öffnungszeiten LandKultur-Café) oder auf Anfrage

Parkplatz P2, an der Bosener Mühle

Katharinenkapelle in Selbach, Nepomukkapelle Gonnesweiler, Peterbergkapelle Eiweiler und Waldkapelle Selbach

frei zugänglich

in unmittelbarer Nähe

Englischer Garten in Gonnesweiler

frei zugänglich

auf dem Festplatz

Kunstzentrum Bosener Mühle am Bostalsee Nohfelden-Bosen

Dr. Potempa‘s Kräutergarten

Vortrag und Führung ca. 2 Std.

verschiedene Termine und nach Vereinbarung ab 10 Pers.

10,– € inklusive Getränke

Schaumeiler in Walhausen

frei zugänglich

kostenfrei

Waldlehrpfad Buchwald

frei zugänglich

in unmittelbarer Nähe

Hinkelstein in Walhausen

frei zugänglich

in unmittelbarer Nähe

bei schönem Wetter

direkt an der Anlage

Freizeitpark Neunkirchen (Nahe) an der B 51 vor der Alten Abtei

4,– €

inklusive

in unmittelbarer Nähe

in unmittelbarer Nähe

Netzwerk Hören

Rosengarten Wemmetsweiler

frei

4,– € p. P. zzgl. Eintritt

53

Saarland Card-Partner (Freier Eintritt mit der Saarland Card)

Heimatmuseum Wemmetsweiler

ganzjährig 8.30–12 Uhr und 14–15.30 Uhr, Führungen nach Vereinbarung

10,– € p. P. (ab 15 Pers.)

1 2

GB

Historisches Rathaus Wemmetsweiler Rathausstraße 1

auf Anfrage

Es wird Engl. gesprochen

30,– € Gruppenpreis

Katholische Pfarr- und Wallfahrtskirche St. Lutwinus mit einzigartigen Mosaikbildern

Es wird Franz. gesprochen

in unmittelbarer Nähe

F

nach Vereinbarung

Abtei-Park mit WWF-Pavillon der EXPO 2000 mit weltgrößtem Keramikpuzzle und Erdgeist, alter Turm

Busparkplatz

Busparkplatz direkt am Haus

„Hiwwelhaus“ im Ortszentrum von Marpingen-Alsweiler (rechts neben der Pfarrkirche), ältestes original erhaltenes Bauernhaus dieses Baustils im Saarland (1712)

Burg Montclair mit Burgmuseum

Dauer

Busparkplatz in unmittelbarer Nähe

nach Vereinbarung

Villeroy & Boch Erlebniszentrum Alte Abtei mit Keravision und Keramikmuseum, Historischer Milchladen, Infozentrum Bad, Wellness und Fliesen Alte Abtei, Saaruferstraße 1-3

Kosten für Führungen ab

Mettlach

Kulturzentrum „Alte Mühle“ im Ortszentrum und ehemalige Mühle

Kirche St. Peter, Propsteistraße

Eintritt p. P. ab

Detaillierte Informationen zum Betrieb unter www.barrierefreies.saarland

Sehenswürdigkeiten im Überblick

Marpingen

Name/Anschrift


www.gruppenreisen.saarland . Information und Buchung – Tel.: +49 (0)681 / 927 20 0 . E-Mail: gruppenservice@tz-s.de

Name/Anschrift

Öffnungszeiten

Eintritt p. P. ab

Kosten für Führungen ab

Dauer

Busparkplatz

Öffnungszeiten

Eintritt p. P. ab

ganzjährig Mi. & So. 15-18 Uhr und auf Anfrage

3,– € p. P. ab 15 Personen

Kosten für Führungen ab

Dauer

Busparkplatz

Spende

1 1/2 Std.

Köllner Platz (400m entfernt), Besucher können auch am Parkplatz „In der Schäferei“ abgesetzt werden

1 1/2 Std.

in unmittelbarer Nähe

Püttlingen

Nonnweiler Historische Nagelschmiede Sitzerath

ganzjährig

Hochwalddom Nonnweiler Talsperre Nonnweiler Rundweg (11 km)

1 Std.

vor der Nagelschmiede

ganzjährig

½ Std..

in unmittelbarer Nähe

frei zugänglich

3 Std.

in unmittelbarer Nähe

April-Okt.

Keltendorf Otzenhausen

30,– €

2,50 €/ 1,50 €

45,– € zzgl. Eintritt

frei zugänglich

Planetenwanderweg, Nonnweiler

Saarländisches Uhrenmuseum Engelfanger Straße 3, 66346 Püttlingen

95,– € zzgl. Eintritt

F

3 Std.

nach Vereinbarung April–Sept. 7–20 Uhr, Okt.–März 9–16 Uhr

Burg Siersberg 3 Std.

frei zugänglich

GB

in unmittelbarer Nähe

in unmittelbarer Nähe Heimatmuseum Hemmersdorf

Keltischer Ringwall, Befestigungsanlage aus dem 1. Jh. v. Chr., mit Keltendorf

F

55

Rehlingen-Siersburg Schloss von Hausen Brückenstraße 37, Rehlingen

1 Std.

GB

frei

am Fuße des Siersberges

1,– €

auf Anfrage

½ Std.

direkt am Haus

Di, Fr 10–13 Uhr und 14–17 Uhr, Sa, So, Feiertag 14–17 Uhr

frei

auf Anfrage

1 Std.

in unmittelbarer Nähe

Di–Fr 10–13 Uhr und 14–17 Uhr, Sa, So, Feiertag 14–17 Uhr

frei

auf Anfrage

1 Std.

in unmittelbarer Nähe

F

frei zugänglich

frei

auf Anfrage

2 Std.

in unmittelbarer Nähe

F

ganzjährig

frei

auf Anfrage

1 Std.

in unmittelbarer Nähe

GB

F

Mai–Okt. So 15–18 Uhr und nach Vereinbarung

GB

F

in unmittelbarer Nähe

Straße der Skulpturen

frei zugänglich

Valentinskapelle mit „Gutem Brunnen“ und Kreuzweg

frei zugänglich

Archäologische Ausgrabungen der römischen Siedlung im Wareswald

April–Oktober

Museum Haus Ludwig für Kunstausstellungen Alte-Brauerei-Straße Festungsanlagen von Vauban Baudenkmäler aus verschiedenen Epochen

frei

St. Ludwigskirche, Großer Markt

Schiffweiler

Ottweiler

GB

Nachtwächterrundgang durch die historische Altstadt Ottweiler

Gewandete Führung durch die historische Altstadt Ottweiler Ölmühle Wern, Brückenstraße 37, Fürth

Saarländisches Schulmuseum

GB

GB GB

F

April–Oktober Fr ab 21 Uhr oder nach Vereinbarung

F

nach Vereinbarung

50,– € max. 25 Pers.

F

Di ab 17 Uhr, Mi-So ab 11.30 Uhr oder nach Vereinbarung

auf Anfrage

F

Di, Do 10–17 Uhr, So 11–17 Uhr oder nach Vereinbarung

3,– €

50,– € max. 25 Pers.

1 Std.

1 1/2 Std.

„im Alten Weiher“

„im Alten Weiher“

Naturerholungsgebiet Itzenplitz Am Itzenplitzer Weiher

frei zugänglich

Industriekulturelle Wanderung über die Redener Bergbaupfade

ganzjährig nach Vereinbarung

frei

65,– € (25 Pers.)

2–3 Std.

Erlebnisort Reden

58,– € (ab 10 Personen)

2 Std.

direkt am Haus

65,– € (max. 25 Pers.)

ca. 1 1/2 Std.

GONDWANA – Das Praehistorium®

GB

F

unter www.gondwana-daspraehistorium.de

23,– € / 17,– € 20,– € (ab 10 Pers.)

Erlebnisort Reden

GB

F

frei zugänglich

frei

in unmittelbarer Nähe

1,50 € ab 15 Pers.

auf Anfrage

2,– €

20,– € pro Gruppe max. 10 Pers.

nach Vereinbarung

3,– €

30,– €

April–Okt. Di–So, Feiertag 10–18 Uhr; Nov.–März Di–So, Feiertag 11–16 Uhr, Dez.–Jan. geschlossen

6,– €, (ab 20 Pers. 3,– €/Pers.)

65,– €

1 Std.

vor der Villa

siehe Öffnungszeiten Römische Villa

im Eintrittspreis Villa enthalten

60,– €

1 Std.

vor der Villa

1 Std.

Parkplatz am katholischen Vereinshaus, Quirinusstraße 5

1 Std.

in unmittelbarer Nähe

„im Alten Weiher“ Schmelz

GB

F

Buchdruck-Werkstatt im Stadtmuseum

/ Std.

in unmittelbarer Nähe

1 1/2 Std.

in unmittelbarer Nähe

1 2

Bettinger Mühle mit bäuerlichem Lehr- und Schaugarten

50,– € (max. 25 Pers.), Sonntagsführungen (Mai-Okt. 1 1/2 Std. jeweils am 1. So 10 Uhr): 3,– € p. P.

auf Anfrage

in unmittelbarer Nähe Busparkplatz in unmittelbarer Nähe

Führung auf den Alten Wehrturm

Perl Archäologiepark Römische Villa Borg mit Museum, Villenbad und Taverne zwischen Borg und Oberleuken

Gärten ohne Grenzen: Römische Gärten der Villa Borg Gärten ohne Grenzen: Barockgarten Park von Nell

Römische Villa Nennig, Römerstraße 11

Brennereimuseum und EdelbranntweinBrennerei

GB

F

frei zugänglich März, Okt., Nov. Di–So 9–12 und 13–16.30 Uhr; April–Sept. Di–So 8.30–12 und 13–18 Uhr

Schwalbach

60,– €

1,– € (ab 10 Pers.)

/ Std.

1 2

auf Anfrage

vor dem Gebäude

Mai–Oktober So 14–18 Uhr und nach Vereinbarung

Schmiede- und Schlossermuseum

auf Anfrage

1 Std.

in unmittelbarer Nähe

St. Ingbert Naturdenkmal Felsmassiv „Stiefel“ bei Sengscheid Nähe AB-Ausfahrt St. Ingbert-West

frei zugänglich

Gallo-römisches Götterbildnis „Hänsel und Gretel“ St. Ingbert-Sengscheid

frei zugänglich

Kulturdenkmal Menhir „Spellenstein“ St. Ingbert-Rentrisch

frei zugänglich

Besucherbergwerk Rischbachstollen

GB

F

nach Vereinbarung

in Sengscheid, Grumbachweg

6,– € Mindestpreis (Gruppe ab 60,– €)

2 Std.

Netzwerk Hören

frei zugänglich

direkt am Haus

Saarland Card-Partner (Freier Eintritt mit der Saarland Card)

Ringwallreste am Momberg

GB

frei zugänglich

Es wird Franz. gesprochen

Niedermoorlandschaft „Oberthaler Bruch“ (Naturschutzgebiet)

F

Städtisches Museum Alte-Brauerei-Straße

Busparkplatz direkt am Haus

Oberthal

Es wird Engl. gesprochen

Saarlouis

Detaillierte Informationen zum Betrieb unter www.barrierefreies.saarland

Sehenswürdigkeiten im Überblick

Name/Anschrift


www.gruppenreisen.saarland . Information und Buchung – Tel.: +49 (0)681 / 927 20 0 . E-Mail: gruppenservice@tz-s.de

Name/Anschrift

Öffnungszeiten

Eintritt p. P. ab

Kosten für Führungen ab

Dauer

Busparkplatz

Historisches Werks- und Siedlungsgelände „Alte Schmelz“

frei zugänglich

nach Vereinbarung

direkt am Gelände

Eintritt p. P. ab

Kosten für Führungen ab

Dauer

Busparkplatz

frei zugänglich

Wallfahrtskapelle St. Oranna

in unmittelbarer Nähe

57

Völklingen

Sankt Wendel

Gärten ohne Grenzen: Schlossgarten (gegenüber Schloss Dagstuhl) auf Anfrage

nach Absprache

frei

/ Std.

auf Anfrage

/ Std.

Straße „Auf der Schmelz“

1 2

ab 35,– € (bis 15 Personen)

GB

F

frei zugänglich

44,– €

1 Std.

in unmittelbarer Nähe

Burgruine Dagstuhl

frei zugänglich

35,– € (1 Std.), 60,– € (3 Std.) nach Terminabsprache

1–3 Std.

in unmittelbarer Nähe

Gallo-römische Monumentalgrabhügel Oberlöstern

frei zugänglich

Innenhof Wendelinushof

Sulzbach

Führung historische Salzhäuser und die Sulzbacher Salzgewinnung mit dem Salzknecht erleben

direkt am Haus

Parkplatz Baltesweiler Höhe

1 Std.

ganzjährig

direkt am Haus

Parkplatz Missionshaus

Wendelinushof

Historische Salzhäuser, Auf der Schmelz

frei zugänglich

Freizeitzentrum Noswendeler See 2,50 €

1 1/2 Std.

3 4

Tholey

GB

Stadtmuseum im Oettinger Schlösschen

Schlosskapelle Dagstuhl

April-Oktober: Do,Sa,So 13-18 Uhr November-März: Do und So 13-18 Uhr

in unmittelbarer Nähe

2,– € (ab 8 Pers.)

täglich 10 - 16 Uhr

35,– €

1 Std.

in unmittelbarer Nähe

35,– €

1 Std.

in unmittelbarer Nähe

50,– € (Gruppen bis 20 Personen)

1 Std.

direkt am Haus

Wadgassen

GB

F

Abteikirche: 7–20 Uhr Klosterpforte: 9–11 Uhr und 15–16.30 Uhr Klostergarten: April– Sept. 10–12 und 14–17 Uhr; Okt.–März 10–12 und 14–16 Uhr

40,– €, Brotbackkurse 130,– €

1 Std.

in unmittelbarer Nähe

40,– €

1 1/2 Std.

ca. 100 m

50,– € bis 20 Pers., ab 21 Pers. 2,50 € p. P.

1 Std.

in unmittelbarer Nähe

Johann-Adams-Mühle Kreismühlenmuseum Tholey-Theley

GB

F

April–Oktober So, Feiertag 14–18 Uhr und nach Vereinbarung

Schaumbergplateau und mittelalterliche Burgreste der Schaumburg mit anschließender Wanderung um den Herzweg

GB

F

ganzjährig

Römische Ausgrabungen und „Wareswald“

GB

F

April–Oktober

40,– € Termine nach Vereinbarung

1 Std.

in unmittelbarer Nähe

Stahlskulptur „Wortsegel“, Sotzweiler

GB

F

frei zugänglich

40,– €

1 Std.

in unmittelbarer Nähe

GB

F

nach Vereinbarung

GB

F

Mo–Fr 10–12 Uhr und 14–16.30 Uhr, Sa, So, Feiertage 14.30–16.30 Uhr

GB

F

Di-So 10-16 Uhr

3,– €

Parkbad Wadgassen Lindenstraße, 66787 Wadgassen

Mai - September außerhalb der Ferien: 10-21 Uhr, während der Ferien: 9-21 Uhr

Kinder unter 6J frei, 3,50€ Erwachsene, 2,50€ Jugendliche, 5€ Autokarte

Parkplatz am Parkbad (Lindenstraße)

Wildpark Differten, Pater-Lorson-Str. Abzweigung Waldweg, 66787 Wadgassen

ganzjährig geöffnet, Hütte: Mi, Fr, Sa, So: 14-18 Uhr, So: 10-12 Uhr

freier Eintritt

Bisttalhalle Differten, Pater-Lorson-Straße

frei

Deutsches Zeitungsmuseum

Wallerfangen

Theulegium Kulturhistorisches Museum

2,50 €, ermäßigt 1,50 €

zwei Sonntage im Monat 15–18 Uhr und nach Vereinbarung

Haus am Mühlenpfad, Heimatmuseum Tholey-Neipel

3,– € Erw., 2,– € Kinder (ab 15 Pers.)

Landschaftspark Hofgut Imsbach – Naturkundliche Führung

Schaumbergturm mit Ausstellung zur deutsch-französischen Geschichte zum Thema Klimawandel

40,– €

GB

F

April–Okt. 10–18 Uhr; Nov.–März 10–17 Uhr

1,– €

1 Std.

in unmittelbarer Nähe

während Öffnungszeiten kostenlos, außerhalb nach Vereinbarung

in unmittelbarer Nähe

40,– €

frei zugänglich

Emilianus-Stollen St. Barbara

F

nach Vereinbarung

Haus Saargau, Lothringer Bauernhaus mit Bauerngarten

F

Mo–Mi, So u. Feiertage 14–17 Uhr, Do, Fr 10–12 Uhr und nach Vereinbarung Fr, Sa, So 15-18 Uhr und nach Vereinbarung

direkt am Haus

3,50 € p. P. (Gruppe)/ 2,50 € ermäßigt

30,– €/45,– €

F

Historisches Museum Wallerfangen

2 1/2 Std.

2 1/2 Std.

in unmittelbarer Nähe

direkt am Haus

Überherrn Burg frei zugänglich, Museum auf Anfrage

auf Anfrage

auf Anfrage

1 1/2 Std.

in unmittelbarer Nähe

auf Anfrage

1 1/2 Std.

frei

auf Anfrage

1 Std.

in unmittelbarer Nähe (Wanderparkplatz)

frei

nach Vereinbarung

1 Std.

in unmittelbarer Nähe

60,– €

1 Std.

in unmittelbarer Nähe

mind. 20,– €, max. 15 Teilnehmer

1 Std.

in unmittelbarer Nähe

Weiskirchen Gärten ohne Grenzen: Staudengarten im Kurpark

frei zugänglich

Mechanischer Musiksalon, Museum für Drehorgeln und mechanische Musik Trierer Straße 6

Mi, So 15–18 Uhr

Wild- und Wanderpark Weiskirchen

Teufelsburg und Burgmuseum

auf Anfrage

1 Std.

in unmittelbarer Nähe

Kaffeerösterei Pauli Michels Café Collage

5,– €

frei

GB

F

direkt am Haus Kaffeeseminare ab 39,– € (12 bis 20 Pers.)

3 Std.

in unmittelbarer Nähe

Busparkplatz in unmittelbarer Nähe

Historische Führung Hofgut Imsbach mit restaurierter Gutskapelle

Römisches Quellheiligtum Sudelfels

Netzwerk Hören

frei zugänglich

Wadern

110,– € (max. 30 Pers.)

Saarland Card-Partner (Freier Eintritt mit der Saarland Card)

Straße der Skulpturen, Internationales Steinbildhauersymposium, Straße zwischen Sankt Wendel und Baltersweiler

Festplatz Bosenbach

15,– € (ab 15 Pers.)

Es wird Engl. gesprochen

Mo–Fr 9–18 Uhr, Sa 9–13 Uhr, So 14–18 Uhr

1 Std.

ganzjährig geöffnet, täglich 10–18 Uhr (außer 24., 25., 31.12.)

GB

Museum für Missions- und Völkerkunde Missionshaus Sankt Wendel Missionshausstraße 15

auf Anfrage

Festplatz Bosenbach

F

Es wird Franz. gesprochen

ganzjährig 9–18 Uhr

1,– € p.  P.

GB

F

Wendelinus-Basilika, Am Fruchtmarkt

frei

UNESCO-Weltkulturerbe Völklinger Hütte, Ausfahrt Geislautern

Busparkplatz direkt am Haus

Di, Mi, Fr 10–13 Uhr und 14–16.30 Uhr, Do 10–13 Uhr und 14–18 Uhr, Sa 14–16.30 Uhr, So, Feiertag 14–18 Uhr

Museum Sankt Wendel Mia-Münsterhaus In der Mott

Detaillierte Informationen zum Betrieb unter www.barrierefreies.saarland

Sehenswürdigkeiten im Überblick

Öffnungszeiten

Überherrn

St. Ingbert

Abteikirche mit neu gestalteten Fenstern von Gerhard Richter und Klostergarten

Name/Anschrift


www.gruppenreisen.saarland . Information und Buchung – Tel.: +49 (0)681 / 927 20 0 . E-Mail: gruppenservice@tz-s.de

Das Saarland ist näher, als Sie denken Das Saarland liegt im Herzen Europas. Es grenzt im Nordosten an Rheinland-Pfalz, im Südwesten an Frankreich und mit seiner Westspitze an Luxemburg. Ein dichtes Auto­bahnnetz sowie die internationalen Flughäfen Saarbrücken, Luxemburg und Metz sorgen für eine ausgezeichnete Verkehrsanbindung.

Unterwegs mit Bus und Bahn Die aktuellen Fahrzeiten aller Bus- und Bahnverbindungen im Saarland, in der Westpfalz sowie der Zugverbindungen in SaarLorLux und Wallonie gibt es unter www.saarfahrplan.de

REISEBEDINGUNGEN FÜR PAUSCHLANGEBOTE DER TOURIS-

c) Unterbreitet TZS, gegebenenfalls nach vorheriger Abstimmung

MUS ZENTRALE SAARLAND GMBH

mit dem Kunden über seine Wünsche, dem Kunden ein verbindli-

Die nachfolgenden Bestimmungen werden, soweit wirksam vereinbart, Inhalt des zwischen Ihnen und Tourismus Zentrale Saarland GmbH, nachstehend „TZS“ abgekürzt, im Buchungsfall zustande kommenden Reisevertrages. Diese Reisebedingungen gelten ausschließlich für die Pauschalangebote der TZS. Sie ergänzen die gesetzlichen Vorschriften der §§ 651a - y BGB (Bürgerliches Gesetzbuch) und der Artikel 250 und 252 des EGBGB (Einführungsgesetz zum BGB) und füllen diese aus. Bitte lesen Sie

ches und konkretes Angebot mit Leistungen, Preisen und Reisezeitraum, so kommt der Vertrag abweichend von den vorstehenden Bestimmungen dadurch zu Stande, dass der Kunde dieses Angebot ohne Erweiterungen, Einschränkungen oder sonstigen Änderungen in der von TZS angegebenen Form und Frist annimmt. In diesem Fall kommt der Vertrag mit Eingang der Annahmeerklärung des Kunden bei TZS zu Stande. TZS wird dem Kunden eine Reisebestätigung entsprechend Ziffer 1.2.b) übermitteln.

diese Reisebedingungen vor Ihrer Buchung sorgfältig durch! Diese

1.3. TZS weist darauf hin, dass nach den gesetzlichen Vorschrif-

Reisebedingungen gelten ausschließlich für Pauschalreisen der

ten (§§ 312 Abs. 7, 312g Abs. 2 Satz 1 Nr. 9 BGB) bei Pauschal-

Anreise mit der Bahn

TZS. Sie gelten nicht für die Vermittlung fremder Leistungen (wie

reiseverträgen nach § 651a und § 651c BGB, die im Fernabsatz

z. B. Gästeführungen und Eintrittskarten) und nicht für Verträge

(Briefe, Kataloge, Telefonanrufe, Telekopien, E-Mails, über Mobil-

Saarbrücken ist bestens von ganz Deutschland aus per Bahn zu erreichen. Detaillierte Informationen zu Verbindungen und Preisen finden Sie unter www.bahn.de

über Beherbergungsleistungen, bzw. deren Vermittlung.

funkdienst versendete Nachrichten (SMS) sowie Rundfunk, Tele-

Anreise mit dem Auto

a) Grundlage des Angebots von TZS und der Buchung des Kun-

1. Abschluss des Pauschalreisevertrages, Verpflichtung des Kunden 1.1. Für alle Buchungswege gilt:

den sind die Reiseausschreibung und die ergänzenden Informationen von TZS für die jeweilige Reise, soweit diese dem Kunden

Von Norden her fährt man über die A 1/E 422 ins Saarland­. Von Karlsruhe kommt die A 8. Sie kreuzt die A 6 im Neunkircher Kreuz und die A 1 im Saarbrücker Kreuz und führt über Saarlouis als E 29 weiter nach Luxemburg und Brüssel­. Mit der französischen A 4, die nach Straßburg und über Metz nach Paris führt, ist Saarbrücken über die A 32 verbunden.

Impressum Herausgeber: Tourismus Zentrale Saarland GmbH Trierer Straße 10, 66111 Saarbrücken, Tel.: +49 (0)681 / 927 20 0, E-Mail: info@tz-s.de, www.urlaub.saarland Satz & Gestaltung: neusta Grafenstein GmbH, Hedemannstr. 14, 10969 Berlin Redaktion: Tourismus Zentrale Saarland GmbH neusta Grafenstein GmbH Grafik: Agnieszka Grabowska Titelbild: Alexander M. Groß, Grafik: Leis & Kuckert Grafikdesign, Cecilienstrasse 13, 66111 Saarbrücken Sonstige Bilder: Markus Gloger (U2), Eike Dubois (S. 2 Bild links), Markus Gloger (S. 2 Bild oben rechts), Brigitte Krauth (S. 2 Bild unten rechts), Kevin Ehm (S. 3 Bild links), Frank Meltzer (S. 3 Bild unten rechts), Gerd Wehlack (S. 3 Bild oben rechts), Eike Dubois (S. 4), Eike Dubois (S. 6 Bild oben), Erlebnis Akademie AG/Baumwipfelpfad Saarschleife (S. 6 Bild unten links), Weltkulturerbe Völklinger Hütte/Gerhard Kassner (S. 8 Bild unten rechts), Chris Stuff (S. 7 Bild oben links), Eike Bock (S. 7 Bild oben rechts), Johannes Ruße (S. 7 Bild unten links), David Höfgen (S. 7 Bild unten rechts), Klaus-Peter Kappest (S.8 Bild oben links), Eike Dubois (S. 8 Bild oben rechts), Brigitte Krauth (S. 8 Bild unten links), Eike Dubois (S. 8 Bild unten rechts), Museum für Vor- und Frühgeschichte (S. 9 Bild oben links), Yannik Plante (S. 9 Bild oben rechts), Christoph Wiwie (S. 9 Bild unten links), Christopf M. Frish (S. 9 Bild unten rechts), Stiftung Saarländischer Kulturbesitze (S. 10 Bilder oben links und rechts), Tom Gundelwein (S. 10 Bild unten links), Historisches Museum Saar/Oliver Dietze (S. 10 Bild unten rechts), Marcus Gloger (S.11), Oliver Dietze (S.12 links), Yannik Plante (S. 12 rechts), Marc Schweitzer (S. 13 links und rechts), Eike Dubois (S. 14 Bild oben), Benoît Lapray (S. 14 Bild unten), Frame & Work/LCTO (S.15 Bild oben), Templermeister/PIXELIO (S. 15 Bild unten), Rich Serra (S. 16 Bild links), Alois Schuhn (S. 16 Bild oben rechts), Josef Bonenberger (S. 16 Bild unten rechts), J.-Cl. Verhaegen (S. 17 Bild links), Sabino Parente (S. 17 Bild Mitte), Eike Dubois (S. 17 Bild

bei der Buchung vorliegen.

rufsrecht besteht, sondern lediglich die gesetzlichen Rücktritts- und Kündigungsrechte, insbesondere das Rücktrittsrecht gemäß § 651h BGB (siehe hierzu auch Ziff. 3). Ein Widerrufsrecht besteht jedoch, wenn der Vertrag über Reiseleistungen nach § 651a BGB außerhalb von Geschäftsräumen geschlossen worden ist, es sei denn, die mündlichen Verhandlungen, auf denen der Vertragsschluss beruht, sind auf vorhergehende Be-

b) Weicht der Inhalt der Reisebestätigung von TZS vom Inhalt

stellung des Verbrauchers geführt worden; im letztgenannten

der Buchung ab, so liegt ein neues Angebot von TZS vor, an das

Fall besteht ein Widerrufsrecht ebenfalls nicht.

TZS für die Dauer von 5 Tagen gebunden ist. Der Vertrag kommt auf der Grundlage dieses neuen Angebots zustande, soweit TZS

rechts), S. Bernarding (S. 18), Chris Schuff (S. 19 Bild oben), Eike Dubois (S. 19 Bild unten), Weltkulturerbe Völklinger Hütte/Gerhard Kassner (S. 20 Bild oben), Weltkulturerbe Völklinger Hütte/Franz Mörscher (S. 20 Bild unten), Michael Schönberger (S. 21 Bild oben links), Christiane Groß (S. 21 Bild Mitte), Jennifer Weyland (S. 21 Bild unten links), Gerd Wehlack (S. 22), Hardy Alles/Sabine Gros (S. 23 Bild oben), Alois Schuhn (S. 23 Bild unten), Winfried Götzinger (S. 24 Bild oben), Anton Didas (S. 25 Bild oben), Christoph M. Frisch (S. 25 Bild unten), Peter Lupp (S. 26 Bild oben), Josef Bonenberger (S. 26 Bild unten), Eike Dubois (S. 28), Brigitte Krauth (S. 29), Chigeru Ban Architects (S. 30), Parc Explor Wendel (S. 31 Bild oben), Office de tourisme Nancy/Ville de Nancy (S. 31 Bild unten), G. Ramon (S. 32 Bild 1. Reihe rechts), Collection AMIFORT (S. 32 Bild 2. Reihe links), Simserhof (S. 32 Bild 3. Reihe rechts), Gilles Pecqueur (S. 32 Bild 4. Reihe links), Frame & Work/LCTO (S. 33 Bild oben rechts), Britta Hess (S. 33 Bild Mitte), Eike Dubois (S. 33 Bild unten), Eike Dubois (S. 34 Bild oben), Monika Gottschall (S. 34 Bild unten), Alois Schuhn (S. 35 Bild oben), Josef Bonenberger (S. 35 Bild Mitte), Josef Bonenberger (S. 35 Bild unten), Eike Dubois (S. 36 Bild oben), Gerrit Oestreich (S. 36 Bild Mitte), Gerrit Oestreich (S. 36 Bild unten), Stehphan Bonaventura (S. 37 Bild oben), Harald Hartusch (S. 37 Bild Mitte), Irina Moor (S. 37 Bild unten), Reinhard Biringer (S. 38 Bild oben), Marcus Simaitis (S. 38 Bild Mitte), Eike Dubois (S. 38 Bild unten), Eike Dubois (S. 39 Bild oben), Barbara Heinz (S. 39 Bild Mitte), Joanna Schulz (S. 39 Bild unten), Eike Dubois (S. 40), Eike Dubois (S.41 Bild oben), Eike Dubois (S. 41 Bild unten), Theinmedia/Uwe Thein (S. 42 Bild oben), Theinmedia/ Uwe Thein (S. 42 Bild unten), Günther Schneider (S. 43), Eike Dubois (S. 44 Bild oben), Frank Meltzer (S. 44 Bild unten), Sven Herzog (S. 45 Bild oben), Gilles Pecqueur (S. 45 Bild Mitte), DK Bow Factory David Kossmann (S. 46 Bild oben links), Mathias Blum (S. 46 Bild oben rechts), Marcus Simaitis (S. 47 beide Bilder oben)

medien und Onlinedienste) abgeschlossen wurden, kein Wider-

2. Bezahlung

bezüglich des neuen Angebots auf die Änderung hingewiesen

2.1. TZS und Reisevermittler dürfen Zahlungen auf den Reisepreis

und ihre vorvertraglichen Informationspflichten erfüllt hat und

vor Beendigung der Pauschalreise nur fordern oder annehmen,

der Kunde innerhalb der Bindungsfrist TZS die Annahme durch

wenn ein wirksamer Kundengeldabsicherungsvertrag besteht und

ausdrückliche Erklärung oder Anzahlung erklärt.

dem Kunden der Sicherungsschein mit Namen und Kontaktdaten

c) Die von TZS gegebenen vorvertraglichen Informationen über wesentliche Eigenschaften der Reiseleistungen, den Reisepreis und alle zusätzlichen Kosten, die Zahlungsmodalitäten, die Mindestteilnehmerzahl und die Stornopauschalen (gem. Artikel 250 § 3 Nummer 1, 3 bis 5 und 7 EGBGB) werden nur dann nicht Bestandteil des Pauschalreisevertrages, sofern dies zwischen den Parteien ausdrücklich vereinbart ist. 1.2. Für die Buchung, die mündlich, telefonisch, schriftlich, per E-Mail, oder per Telefax erfolgt gilt:

des Kundengeldabsicherers in klarer, verständlicher und hervorgehobener Weise übergeben wurde. Nach Vertragsabschluss wird gegen Aushändigung des Sicherungsscheines eine Anzahlung in Höhe von 20 % des Reisepreises zur Zahlung fällig. Die Restzahlung wird 30 Tage vor Reisebeginn fällig, sofern der Sicherungsschein übergeben ist. Bei Buchungen kürzer als 30 Tage vor Reisebeginn ist der gesamte Reisepreis sofort zahlungsfällig. 2.2. Abweichend von den Regelungen in Ziffer 2.1. ist die Übergabe eines Sicherungsscheins als Voraussetzung für die Zahlungsfälligkeit nicht erforderlich, wenn das Pauschalangebot keine Beförderung

a) Solche Buchungen (außer mündliche und telefonische) sollen

zum Ort der Erbringung der Reiseleistungen und/oder zurück enthält

mit dem Buchungsformular von TZS erfolgen (bei E-Mails durch

und abweichend von Ziffer 2.1. vereinbart und in der Reisebestäti-

Übermittlung des ausgefüllten und unterzeichneten Buchungs-

gung vermerkt ist, dass der gesamte Reisepreis ohne vorherige An-

formulars als Anhang). Mit der Buchung bietet der Kunde TZS

zahlung nach Beendigung der Pauschalreise zum Aufenthaltsende

den Abschluss des Pauschalreisevertrages verbindlich an.

zahlungsfällig ist.

b) Der Vertrag kommt mit dem Zugang der Reisebestätigung (An-

2.3. Leistet der Kunde die Anzahlung und/oder die Restzahlung

nahmeerklärung) durch TZS zustande. Bei oder unverzüglich nach

nicht entsprechend den vereinbarten Zahlungsfälligkeiten, ob-

Vertragsschluss wird TZS dem Kunden eine der den gesetzlichen

wohl TZS zur ordnungsgemäßen Erbringung der vertraglichen

Vorgaben zu deren Inhalt entsprechenden Reisebestätigung auf

Leistungen bereit und in der Lage ist, seine gesetzlichen Informa-

einem dauerhaften Datenträger (welcher es dem Reisenden er-

tionspflichten erfüllt hat und kein gesetzliches oder vertragliches

möglicht, die Erklärung unverändert so aufzubewahren oder zu

Zurückbehaltungsrecht des Kunden besteht, so ist TZS berech-

speichern, dass sie dem Reisenden in einem angemessenen Zeit-

tigt, nach Mahnung mit Fristsetzung vom Pauschalreisevertrag

Druck: Kern GmbH, In der Kolling 7, 66450 Bexbach

raum zugänglich ist, z.B. auf Papier oder per Email) übermitteln,

zurückzutreten und den Kunden mit Rücktrittskosten gemäß

Alle Angaben wurden nach Vorgaben des jeweils Verantwortlichen vor Ort und der beteiligten Landkreise mit Sorgfalt zusammengestellt. Dennoch kann für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben keine Gewähr übernommen werden. (Ausgabe 2019)

sofern der Reisende nicht Anspruch auf eine Reisebestätigung in

Ziffer 3 zu belasten, es sei denn, der Kunde hat den eingetrete-

Papierform nach Art. 250 § 6 Abs. (1) Satz 2 EGBGB hat, weil der

nen Zahlungsverzug nicht zu vertreten.

Vertragsschluss in gleichzeitiger körperlicher Anwesenheit beider Parteien oder außerhalb von Geschäftsräumen erfolgte.

59


www.gruppenreisen.saarland . Information und Buchung – Tel.: +49 (0)681 / 927 20 0 . E-Mail: gruppenservice@tz-s.de

Informationen der Tourismus Zentrale Saarland

3. Rücktritt durch den Kunden vor Reisebeginn/Stornokosten 3.1. Der Kunde kann jederzeit vor Reisebeginn vom Pauschalreisevertrag zurücktreten. Der Rücktritt ist gegenüber TZS unter der nachfolgend angegebenen Anschrift zu erklären, falls die Reise über einen Reisevermittler gebucht wurde, kann der Rücktritt auch diesem gegenüber erklärt werden. Dem Kunden wird empfohlen, den Rücktritt in Textform zu erklären. 3.2. Tritt der Kunde vor Reisebeginn zurück oder tritt er die Reise nicht an, so verliert TZS den Anspruch auf den Reisepreis. Stattdessen kann TZS eine angemessene Entschädigung verlangen, soweit der Rücktritt nicht von ihm zu vertreten ist. TZS kann keine Entschädigung verlangen, soweit am Bestimmungsort oder in dessen unmittelbarer Nähe unvermeidbare, außergewöhnliche Umstände auftreten, die die Durchführung der Pauschalreise oder

3.8. Der Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung so-

wählt wurden. Die §§ 651b, 651c, 651w und 651y BGB bleiben

GESCHÄFTSBEDINGUNGEN FÜR DIE VERMITTLUNG VON REISE-

wie einer Versicherung zur Deckung der Rückführungskosten bei

hierdurch unberührt. TZS haftet jedoch, wenn und soweit für einen

LEISTUNGEN DER TOURISMUS ZENTRALE SAARLAND GMBH

Unfall oder Krankheit wird dringend empfohlen.

Schaden des Reisenden die Verletzung von Hinweis-, Aufklärungs-

4. Obliegenheiten des Kunden/Reisenden 4.1. Reiseunterlagen Der Kunde hat TZS oder seinen Reisevermittler, über den er die Pauschalreise gebucht hat, zu informieren, wenn er die notwendigen Reiseunterlagen (z. B. Bahnticket, Hotelgutschein) nicht innerhalb der von TZS mitgeteilten Frist erhält. 4.2. Mängelanzeige / Abhilfeverlangen a) Wird die Reise nicht frei von Reisemängeln erbracht, so kann der Reisende Abhilfe verlangen.

oder Organisationspflichten von TZS ursächlich geworden ist. 6. Geltendmachung von Ansprüchen, Adressat Ansprüche nach den § 651i Abs. (3) Nr. 2, 4-7 BGB hat der Kunde/Reisende gegenüber TZS geltend zu machen. Die Geltendmachung kann auch über den Reisevermittler erfolgen, wenn die Pauschalreise über diesen Reisevermittler gebucht war. Die in § 651i Abs. (3) BGB aufgeführten vertraglichen Ansprüche verjähren in zwei Jahren. Die Verjährung beginnt mit dem Tag, an dem die Reise dem Vertrag nach enden sollte. Eine Geltendmachung in Textform wird empfohlen. 7. Alternative Streitbeilegung, Rechtswahl und Gerichtsstand

Anwendungsbereich dieser Geschäftsbedingungen Gliederung in die Abschnitte A, B und C Die nachfolgenden Geschäftsbedingungen werden, soweit wirksam vereinbart, Inhalt des zwischen Ihnen, nachfolgend Kunde genannt und der Tourismus Zentrale Saarland GmbH, nachstehend „TZS“ abgekürzt, im Buchungsfall zustande kommenden Vermittlungsvertrages. Sie ergänzen die gesetzlichen Vorschriften der §§ 651a - y BGB (Bürgerliches Gesetzbuch) und der Artikel 250 und 251 des EGBGB (Einführungsgesetz zum BGB) und füllen diese aus. Bitte lesen Sie diese Vermittlungsbedingungen vor Ihrer Buchung sorgfältig durch!

die Beförderung von Personen an den Bestimmungsort erheblich

b) Soweit TZS infolge einer schuldhaften Unterlassung der Män-

beeinträchtigen; Umstände sind unvermeidbar und außergewöhn-

gelanzeige nicht Abhilfe schaffen konnte, kann der Reisende we-

7.1. TZS weist im Hinblick auf das Gesetz über Verbraucher-

mittlung von Reiseleistungen und von Pauschalreisen je nach Art

lich, wenn sie nicht der Kontrolle von TZS unterliegen, und sich

der Minderungsansprüche nach § 651m BGB noch Schadenser-

streitbeilegung darauf hin, dass TZS nicht an einer freiwilligen

der vermittelten Reiseleistung gliedern sich diese Vermittlungs-

ihre Folgen auch dann nicht hätten vermeiden lassen, wenn alle

satzansprüche nach § 651n BGB geltend machen.

Verbraucherstreitbeilegung teilnimmt. Sofern eine Verbraucher-

bedingungen in 3 Abschnitte.

zumutbaren Vorkehrungen getroffen worden wären.

c) Der Reisende ist verpflichtet, seine Mängelanzeige unverzüg-

streitbeilegung nach Drucklegung dieser Reisebedingungen für TZS verpflichtend würde, informiert TZS die Verbraucher hierü-

3.3. TZS hat die nachfolgenden Entschädigungspauschalen un-

lich dem Vertreter von TZS vor Ort zur Kenntnis zu geben. Ist ein

ter Berücksichtigung des Zeitraums zwischen der Rücktrittser-

Vertreter von TZS vor Ort nicht vorhanden und vertraglich nicht

klärung und dem Reisebeginn sowie unter Berücksichtigung der

geschuldet, sind etwaige Reisemängel an TZS unter der mitge-

erwarteten Ersparnis von Aufwendungen und des erwarteten

teilten Kontaktstelle von TZS zur Kenntnis zu bringen; über die

Erwerbs durch anderweitige Verwendungen der Reiseleistungen

Erreichbarkeit des Vertreters von TZS bzw. seiner Kontaktstelle

festgelegt. Die Entschädigung wird nach dem Zeitpunkt des Zu-

vor Ort wird in der Reisebestätigung unterrichtet. Der Reisende

7.2. Für Kunden/Reisende, die nicht Angehörige eines Mitglied-

gangs der Rücktrittserklärung wie folgt mit der jeweiligen Stor-

kann jedoch die Mängelanzeige auch seinem Reisevermittler,

staats der Europäischen Union oder Schweizer Staatsbürger

nostaffel berechnet:

über den er die Pauschalreise gebucht hat, zur Kenntnis bringen.

sind, wird für das gesamte Rechts- und Vertragsverhältnis zwi-

bis zu 30 Tagen vor Reiseantritt 10 % bis zu 15 Tagen vor Reiseantritt 30 % bis zu 7 Tagen vor Reiseantritt 50 %

d) Der Vertreter von TZS ist beauftragt, für Abhilfe zu sorgen, sofern dies möglich ist. Er ist jedoch nicht befugt, Ansprüche anzuerkennen. 4.3. Fristsetzung vor Kündigung

Im Hinblick auf die gesetzlich unterschiedlichen Arten der Ver-

Die ausschließlichen Regelungen für die Vermittlung

ber in geeigneter Form. TZS weist für alle Reiseverträge, die im

A) einer einzelnen Reiseleistung oder mehreren Reiseleistun-

elektronischen Rechtsverkehr geschlossen wurden, auf die euro-

gen einer einzigen Art von Reiseleistung finden Sie in Abschnitt

päische Online-Streitbeilegungs-Plattform https://ec.europa.eu/

A dieser Geschäftsbedingungen

consumers/odr/ hin.

schen dem Kunden/Reisenden und TZS die ausschließliche Gel-

B) von verbundenen Reiseleistungen finden Sie in Abschnitt B dieser Geschäftsbedingungen C) einer Pauschalreise finden Sie die Regelungen in Abschnitt C dieser Geschäftsbedingungen.

tung des deutschen Rechts vereinbart. Solche Kunden/Reisende

Abschnitt A: Regelungen bei der Vermittlung einer einzelnen

können TZS ausschließlich an deren Sitz verklagen.

Reiseleistung oder mehrerer Reiseleistungen einer einzigen

7.3. Für Klagen von TZS gegen Kunden, bzw. Vertragspartner des

Art von Reiseleistung

Pauschalreisevertrages, die Kaufleute, juristische Personen des

Die Vorschriften dieses Abschnitt A über die Vermittlung einer

Will der Kunde/Reisende den Pauschalreisevertrag wegen eines

öffentlichen oder privaten Rechts oder Personen sind, die ihren

einzelnen Reiseleistung oder mehreren Reiseleistungen einer ein-

ab 2 Tagen vor Reiseantritt bzw. Nichtantritt der Reise 80 % des

Reisemangels der in § 651i Abs. (2) BGB bezeichneten Art, sofern

Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort im Ausland haben,

zigen Art von Reiseleistung im Sinne von § 651a Abs. 3 Satz 1

Reisepreises.

er erheblich ist, nach § 651l BGB kündigen, hat er TZS zuvor eine

oder deren Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt

BGB n.F. gelten ausschließlich, wenn die vermittelte Reiseleistung

angemessene Frist zur Abhilfeleistung zu setzen. Dies gilt nur

der Klageerhebung nicht bekannt ist, wird als Gerichtsstand der

weder Teil von verbundenen Reiseleistungen nach Abschnitt B

dann nicht, wenn die Abhilfe von TZS verweigert wird oder wenn

Sitz von TZS vereinbart.

noch Teil einer Pauschalreise nach Abschnitt C sind. In diesem

bis zu 3 Tagen vor Reiseantritt 75 %

3.4. Dem Kunden bleibt es in jedem Fall unbenommen, TZS nachzuweisen, dass TZS überhaupt kein oder ein wesentlich niedrigerer Schaden entstanden ist, als die von TZS geforderte

die sofortige Abhilfe notwendig ist.

Entschädigungspauschale.

5. Beschränkung der Haftung

3.5. TZS behält sich vor, anstelle der vorstehenden Pauschalen eine

5.1. Die vertragliche Haftung von TZS für Schäden, die nicht aus

höhere, konkrete Entschädigung zu fordern, soweit TZS nachweist,

der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit

dass TZS wesentlich höhere Aufwendungen als die jeweils an-

resultieren und nicht schuldhaft herbeigeführt wurden, ist auf

wendbare Pauschale entstanden sind. In diesem Fall ist TZS ver-

den dreifachen Reisepreis beschränkt. Möglicherweise darüber

pflichtet, die geforderte Entschädigung unter Berücksichtigung der

hinausgehende Ansprüche nach dem Montrealer Übereinkom-

ersparten Aufwendungen und einer etwaigen, anderweitigen Ver-

men bzw. dem Luftverkehrsgesetz bleiben von dieser Haftungs-

wendung der Reiseleistungen konkret zu beziffern und zu belegen.

beschränkung unberührt.

3.6. Ist TZS infolge eines Rücktritts zur Rückerstattung des Reise-

5.2. TZS haftet nicht für Leistungsstörungen, Personen- und Sach-

preises verpflichtet, hat er unverzüglich, auf jeden Fall aber inner-

schäden im Zusammenhang mit Leistungen, die als Fremdleistun-

halb von 14 Tagen nach Zugang der Rücktrittserklärung zu leisten.

gen lediglich vermittelt werden (z.B. vermittelte Ausflüge, Sportver-

3.7. Das gesetzliche Recht des Kunden, gemäß § 651 e BGB von TZS durch Mitteilung auf einem dauerhaften Datenträger zu verlangen, dass statt seiner ein Dritter in die Rechte und Pflichten aus dem Pauschalreisevertrag eintritt, bleibt durch die vorstehenden Bedingungen unberührt. Eine solche Erklärung ist in jedem Fall rechtzeitig, wenn Sie TZS 7 Tage vor Reisebeginn zugeht.

anstaltungen, Theaterbesuche, Ausstellungen), wenn diese Leistungen in der Reiseausschreibung und der Reisebestätigung ausdrücklich und unter Angabe der Identität und Anschrift des vermittelten Vertragspartners als Fremdleistungen so eindeutig gekennzeichnet wurden, dass sie für den Reisenden erkennbar nicht Bestandteil der Pauschalreise von TZS sind und getrennt ausge-

© Diese Reisebedingungen sind urheberrechtlich geschützt; Deutscher Tourismusverband e.V . und Noll | Hütten | Dukic

Fall ist keine Information des Kunden mittels eines Formblattes gesetzlich vorgeschrieben.

Rechtsanwälte, Stuttgart | München, 2018-2019

1 Vertragsschluss, gesetzliche Vorschriften

--------------------------------------------------------------------------

1.1 Mit der Annahme des Vermittlungsauftrags des Kunden durch

Reiseveranstalter ist:

Tourismus Zentrale Saarland GmbH kommt zwischen dem Kunden und TZS der Vertrag über die Vermittlung von Reiseleistungen

Tourismus Zentrale Saarland GmbH

zustande. Auftrag und Annahme bedürfen keiner bestimmten Form.

Geschäftsführer Birgit Grauvogel, Arnold Künzer

1.2 Wird der Auftrag auf elektronischem Weg (E-Mail, Internet)

Registergericht Saarbrücken Handelsregister HRB 11201

erteilt, so bestätigt TZS den Eingang des Auftrags unverzüglich auf elektronischem Weg. Diese Eingangsbestätigung stellt noch

Trierer Straße 10

keine Bestätigung der Annahme des Vermittlungsauftrags dar.

66111 Saarbrücken

1.3 Die beiderseitigen Rechte und Pflichten des Kunden und von

Telefon 0681/92720-0 Telefax 0681/92720-40 E-Mail info@tz-s.de Stand April 2019

TZS ergeben sich, soweit dem nicht zwingende gesetzliche Bestimmungen entgegenstehen, aus den im Einzelfall vertraglich getroffenen Vereinbarungen, diesen Geschäftsbedingungen und den gesetzlichen Vorschriften, insbesondere der §§ 651a ff BGB i.V.m. Art. 250ff. EGBGB und §§ 675, 631 ff. BGB über die entgeltliche Geschäftsbesorgung.

61


www.gruppenreisen.saarland . Information und Buchung – Tel.: +49 (0)681 / 927 20 0 . E-Mail: gruppenservice@tz-s.de

1.4 Für die Rechte und Pflichten des Kunden gegenüber dem Vertragspartner der vermittelten Leistung gelten ausschließlich die mit diesem getroffenen Vereinbarungen, insbesondere - soweit wirksam vereinbart - dessen Reise- oder Geschäftsbedingungen. Ohne besondere Vereinbarung oder ohne besonderen Hinweis gelten bei Beförderungsleistungen die auf gesetzlicher Grundlage von der zuständigen Verkehrsbehörde oder aufgrund internationaler Übereinkommen erlassenen Beförderungsbedingungen und Tarifbestimmungen. 2. Allgemeine Vertragspflichten von TZS, Auskünfte, Hinweise 2.1 Auf Basis dieser Vermittlungsbedingungen wird der Kunde bestmöglich beraten. Auf Wunsch wird dann die Buchungsanfrage beim Leistungserbringer durch TZS vorgenommen. Zur Leistungspflicht gehört nach Bestätigung durch den Leistungserbringer die Übergabe der Unterlagen über die vermittelte(n) Reiseleistung(en). Dies gilt nicht, wenn vereinbart wurde, dass der

der Buchung und dem Vermittlungsauftrag zu überprüfen. 3.2 Soweit Unterlagen über die vermittelten Reiseleistungen dem Kunden nicht direkt vom vermittelten Leistungserbringer

zu verlangen, soweit diese wirksam zwischen dem Leistungser-

stehenden Schaden abdeckt, der ihm durch einen — auch unver-

bringer und dem Kunden vereinbart sind und rechtswirksame

schuldeten — Abbruch der Inanspruchnahme der Reiseleistun-

Zahlungsbestimmungen enthalten.

gen nach deren Antritt entstehen kann. Eine Reiseabbruchversicherung ist in der Regel gesondert abzuschlie-

übermittelt werden, erfolgt die Aushändigung durch TZS durch

5.2 Zahlungsansprüche gegenüber dem Kunden kann TZS, so-

Übergabe im Geschäftslokal von TZS oder nach Wahl von TZS

weit dies den Vereinbarungen zwischen TZS und dem Leistungs-

durch postalischen oder elektronischen Versand.

erbringer entspricht, als dessen Inkassobevollmächtigter geltend

8.3 Bei der Vermittlung von Reiseversicherungen wird der Kunde

machen, jedoch auch aus eigenem Recht auf Grundlage der ge-

darauf hingewiesen, dass die Versicherungsbedingungen der ver-

setzlichen Vorschusspflicht des Kunden als Auftraggeber gemäß

mittelten Reiseversicherungen besondere Vertragsbedingungen

§ 669 BGB.

und / oder Mitwirkungspflichten des Kunden enthalten können,

4. Mitwirkungspflichten des Kunden gegenüber TZS 4.1 Der Kunde hat für ihn erkennbare Fehler oder Mängel der Vermittlungstätigkeit von TZS nach deren Feststellung diesem unverzüglich mitzuteilen. Hierunter fallen insbesondere fehlerhafte oder unvollständige Angaben von persönlichen Kundendaten, sonstiger Informationen, Auskünfte und Unterlagen über die vermittelten Reiseleistungen, sowie die nicht vollständige Aus-

5.3 Die vorstehenden Regelungen gelten entsprechend für Stornokosten (Rücktrittsentschädigungen) und sonstige gesetzlich oder vertraglich begründete Forderungen des vermittelten Leistungserbringers.

führung von Vermittlungsleistungen (z. B. nicht vorgenommene

5.4 Der Kunde kann eigenen Zahlungsansprüchen von TZS nicht

Buchungen oder Reservierungen).

im Wege der Zurückbehaltung oder Aufrechnung entgegenhalten, dass der Kunde Ansprüche gegenüber dem vermittelten

ßen.

insbesondere Haftungsausschlüsse (z. B. bei Vorerkrankungen), Fristen für die Schadensanzeige und Selbstbehalte. TZS haftet nicht, soweit sie keine Falschauskunft bezüglich der Versicherungsbedingungen getätigt hat und der vermittelte Reiseversicherer aufgrund von wirksam vereinbarten Versicherungsbedingungen ein Leistungsverweigerungsrecht gegenüber dem Kunden hat. 9. Haftung von TZS

Leistungserbringer die Unterlagen dem Kunden direkt übermittelt.

4.2 Erfolgt keine Anzeige nach Ziff. 4.1 durch den Kunden, so gilt:

Leistungserbringer, insbesondere aufgrund mangelhafter Erfül-

Soweit TZS eine entsprechende weitergehende vertragliche

2.2 Bei der Erteilung von Hinweisen und Auskünften haftet TZS

a) Unterbleibt die Anzeige des Kunden nach Ziff. 4.1 unverschul-

lung des vermittelten Vertrages, hat. Dies gilt nicht, wenn für das

Pflicht nicht durch ausdrückliche Vereinbarung mit dem Kunden

im Rahmen des Gesetzes und der vertraglichen Vereinbarungen

det, entfallen seine Ansprüche nicht.

Entstehen solcher Ansprüche eine schuldhafte Verletzung von

übernommen hat, haftet TZS nur für ordnungsgemäße Erfüllung

Vertragspflichten von TZS ursächlich oder mitursächlich gewor-

der Vermittlerpflichten. Diese Vermittlerpflichten schließen insbe-

den ist oder TZS aus anderen Gründen gegenüber dem Kunden

sondere die rechtswirksame Übermittlung des Angebots auf Ab-

für die geltend gemachten Gegenansprüche haftet.

schluss des Vertrages mit den zu vermittelnden Leistungserbrin-

für die richtige Auswahl der Informationsquelle und die korrekte Weitergabe an den Kunden. Ein Auskunftsvertrag mit einer vertraglichen Hauptpflicht zur Auskunftserteilung kommt nur bei einer entsprechenden ausdrücklichen Vereinbarung zustande. Für die Richtigkeit erteilter Auskünfte haftet TZS gemäß § 675 Abs. 2 BGB nicht, es sei denn, dass ein besonderer Auskunftsvertrag abgeschlossen wurde.

b) Ansprüche des Kunden an TZS entfallen insoweit, als TZS nachweist, dass dem Kunden ein Schaden bei ordnungsgemäßer Anzeige nicht oder nicht in der vom Kunden geltend gemachten Höhe entstanden wäre. Dies gilt insbesondere, soweit TZS nach-

7. Pflichten von TZS bei Reklamationen des Kunden gegenüber

weist, dass eine unverzügliche Anzeige durch den Kunden TZS

den vermittelten Leistungserbringern

die Möglichkeit zur Behebung des Mangels oder der Verringerung eines Schadens, z. B. durch Umbuchung, Zusatzbuchung

2.3 Ohne ausdrückliche Vereinbarung ist TZS nicht verpflichtet,

oder Stornierung mit dem vermittelten Leistungserbringer er-

den jeweils günstigsten Anbieter der angefragten Reiseleistung

möglicht hätte.

zu ermitteln und/oder anzubieten. Vertragliche Verpflichtungen von TZS im Rahmen von ihm abgegebener „Bestpreis-Garantien“ bleiben hiervon unberührt. 2.4 Ohne ausdrückliche Vereinbarung übernimmt TZS bezüglich Auskünften zu Preisen, Leistungen, Buchungskonditionen und sonstigen Umständen der Reiseleistung keine Garantie i.S. von § 276 Abs. 1 Satz 1 BGB und bezüglich Auskünften über die Ver-

10. Alternative Streitbeilegung; Rechtswahl und Gerichtsstand 10.1 TZS weist im Hinblick auf das Gesetz über Verbraucherstreitbeilegung darauf hin, dass TZS nicht an einer freiwilligen

nach Ziff. 4.1 entfallen nicht

Kunde bezüglich derselben Reiseleistung Ansprüche sowohl

Verbraucherstreitbeilegung teilnimmt. Sofern eine Verbraucher-

gegenüber TZS als auch gegenüber dem Leistungserbringer gel-

streitbeilegung nach Drucklegung dieser Vermittlerbedingungen

tend machen will.

für TZS verpflichtend würde, informiert TZS die Verbraucher

• bei Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung von TZS oder eines gesetzlichen Vertreters

7.2 Bei Reklamationen oder sonstiger Geltendmachung von An-

oder Erfüllungsgehilfen von TZS resultieren

sprüchen gegenüber den vermittelten Leistungserbringern be-

vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung von TZS oder eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen von TZS beruhen

nicht ausdrücklich vereinbart ist, hat TZS für die Erfüllung solcher

• bei Verletzung einer wesentlichen Pflicht, deren Erfüllung die

Sonderwünsche nicht einzustehen. Diese sind auch nicht Bedin-

ordnungsgemäße Durchführung des Vermittlungsvertrages über-

gung oder Vertragsgrundlage für den Vermittlungsauftrag oder für

haupt erst ermöglicht oder deren Verletzung die Erreichung des

die vom Vermittler an den Leistungserbringer zu übermittelnde

Vertragszwecks gefährdet.

sen, dass Sonderwünsche im Regelfall nur durch ausdrückliche

Leistungserbringers, ein.

machung gegenüber TZS gewahrt. Dies gilt auch, soweit der

Beschaffungsgarantie im Sinne dieser Vorschrift.

Buchungserklärung des Kunden. Der Kunde wird darauf hingewie-

vertraglichen Vereinbarungen ergeben können, geltend gemacht

tragsbestätigung im Namen und auf Rechnung des vermittelten

werden. Im Regelfall werden diese Fristen nicht durch Geltend-

• bei Ansprüchen auf den Ersatz sonstiger Schäden, die auf einer

vermittelnden Leistungserbringer entgegen. Soweit etwas anderes

bringern innerhalb bestimmter Fristen, die sich aus Gesetz oder

zu vermittelnden Leistungserbringer die Übermittlung der Ver-

c) Ansprüche des Kunden im Falle einer unterbliebenen Anzeige

fügbarkeit der vom Vermittler zu vermittelnden Leistungen keine

2.5 Sonderwünsche nimmt TZS nur zur Weiterleitung an den zu

7.1 Ansprüche müssen gegenüber den vermittelten Leistungser-

gern sowie im Falle der Annahme des Vertragsangebots durch die

Die Haftung für Buchungsfehler nach § 651x BGB bleibt unberührt.

schränkt sich die Pflicht von TZS auf die Erteilung der erforderlichen und bekannten Informationen und Unterlagen,

hierüber in geeigneter Form. TZS weist für alle Reiseverträge, die im elektronischen Rechtsverkehr geschlossen wurden, auf die europäische Online-Streitbeilegungs-Plattform https://ec.europa.eu/consumers/odr/ hin.

insbesondere die Mitteilung von Namen und Adressen der ver-

10.2 Für Kunden, die nicht Angehörige eines Mitgliedstaats der

mittelten Leistungserbringer.

Europäischen Union oder Schweizer Staatsbürger sind, wird für

7.3 Übernimmt TZS - auch ohne hierzu verpflichtet zu sein - die Weiterleitung fristwahrender Anspruchsschreiben des Kunden, haftet TZS für den rechtzeitigen Zugang beim Empfänger nur bei von ihm selbst vorsätzlich oder grob fahrlässig verursachter Fristversäumnis. 7.4 Bezüglich etwaiger Ansprüche des Kunden gegenüber den ver-

das gesamte Rechts- und Vertragsverhältnis zwischen dem Kunden und TZS die ausschließliche Geltung des deutschen Rechts vereinbart. Solche Kunden können TZS ausschließlich an deren Sitz verklagen. 10.3 Für Klagen von TZS gegen Kunden, bzw. Vertragspartner des Pauschalreisevertrages, die Kaufleute, juristische Personen des öffentlichen oder privaten Rechts oder Personen sind, die ihren

Bestätigung des Leistungserbringers zum Inhalt der vertraglichen

4.3. Eine vertragliche und/oder gesetzliche Verpflichtung des

mittelten Leistungserbringern besteht keine Pflicht von TZS zur

Verpflichtungen des Leistungserbringers werden.

Kunden zur Mängelanzeige gegenüber dem vermittelten Leis-

Beratung über Art, Umfang, Höhe, Anspruchsvoraussetzungen und

tungserbringer bleibt von Ziffer 4 unberührt.

einzuhaltende Fristen oder sonstige rechtliche Bestimmungen.

4.4. Der Kunde wird in seinem eigenen Interesse gebeten, TZS

8. Wichtige Hinweise zu Versicherungen von Reiseleistungen

Sitz von TZS vereinbart.

8.1 TZS weist auf die Möglichkeit hin, zur Minimierung eines

Abschnitt B: Regelungen bei der Vermittlung von verbunde-

Kostenrisikos bei Stornierungen durch den Kunden eine Reise-

nen Reiseleistungen gem. § 651w BGB

3. Unterlagen über die vermittelten Reiseleistungen 3.1 Sowohl den Kunden, wie auch TZS trifft die Pflicht, Vertragsund sonstige Unterlagen des vermittelten Leistungserbringers über die Reiseleistungen, die dem Kunden durch TZS ausgehändigt wurden, insbesondere Buchungsbestätigungen, Hotelgutscheine, Eintrittskarten, Versicherungsscheine und sonstige Unterlagen über die vermittelten Reiseleistungen auf Richtigkeit und Vollständigkeit, insbesondere auf die Übereinstimmung mit

auf besondere Bedürfnisse oder Einschränkungen im Hinblick auf die nachgefragten Reiseleistungen hinzuweisen.

Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort im Ausland haben, oder deren Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist, wird als Gerichtsstand der

5. Aufwendungsersatz, Vergütungen, Inkasso

rücktrittskostenversicherung bei Buchung abzuschließen.

5.1 TZS ist berechtigt, Zahlungen entsprechend den Leistungs-

8.2 Der Kunde wird weiterhin darauf hingewiesen, dass eine

bundenen Reiseleistungen gelten ausschließlich, wenn TZS das

und Zahlungsbestimmungen der vermittelten Leistungserbringer

Reiserücktrittskostenversicherung üblicherweise nicht den ent-

Formblatt über die Vermittlung von verbundenen Reiseleistungen

Die Regelungen dieses Abschnitts B über die Vermittlung von ver-

63


www.gruppenreisen.saarland . Information und Buchung – Tel.: +49 (0)681 / 927 20 0 . E-Mail: gruppenservice@tz-s.de

aushändigt. In diesem Formblatt wird der Kunde darüber informiert,

den Reiseveranstalter unverzüglich von solchen Erklärungen des

dass mit Buchung einer weiteren Reiseleistung beim Vermittler

Reisenden in Kenntnis setzen. TZS empfiehlt zur Vermeidung

keine Pauschalreise gebucht wird, jedoch mit Vertragsschluss des

von Zeitverlusten trotz unverzüglicher Weiterleitung, entspre-

zweiten Vertrags verbundene Reiseleistungen entstehen.

chende Erklärungen unmittelbar gegenüber dem Reiseveranstal-

1. Zahlungen auf verbundene Reiseleistungen 1.1 TZS darf Zahlungen des Reisenden auf Vergütungen für Reiseleistungen verbundener Reiseleistungen nur entgegennehmen,

ter oder der Kontaktstelle des Reiseveranstalters zu erklären.

schnitt A 3.1 Darüber hinaus gelten für die Reisevermittlung Pauschal-

werden, soweit Reiseleistungen von TZS selbst zu erbringen sind

reisen die nachfolgend genannten Ziffern des Abschnitts A

oder Entgeltforderungen vermittelter Leistungserbringer noch zu

dieser Geschäftsbedingungen: 1; 2.1; 2.3; 2.4; 2.5; 3.1; 4.1;

erfüllen sind und im Fall der Zahlungsunfähigkeit von TZS

4.4; 6.4; 7; 8; 9;

a) Reiseleistungen ausfallen oder

3.2 Ziffer 2.2. des Abschnitts A gilt nur, soweit Informationen

lungsaufforderungen nicht befriedigter vermittelter Leistungserbringer nachkommt. 1.2 Diese Sicherstellung leistet TZS bei der Vermittlung von verbundenen Reiseleistungen durch Abschluss einer Insolvenzversicherung gem. § 651w Abs. 3 BGB unter Nennung des Namens und der Kontaktdaten des Kundengeldabsicherers in klarer, verständlicher und in hervorgehobener Weise und Übergabe eines entsprechenden Sicherungsscheines für alle Zahlungen des Kunden an TZS verbundener Reiseleistungen, soweit der Kunde nicht direkt an den vermittelten Leistungserbringer der verbundenen Reiseleistung leistet. 2. Verweis auf die zusätzliche Geltung von Regelungen in Abschnitt A 2.1 Darüber hinaus gelten für die Vermittlung von verbundenen Reiseleistungen die nachfolgend genannten Ziffern des Abschnitts A dieser Geschäftsbedingungen: 1; 2; 3; 4; 6; 7; 8; 9. 2.2 Ziffer 5 des Abschnitts A gilt nur unter der Maßgabe, dass TZS ihre Verpflichtung aus Ziffer 1 dieses Abschnitts B zur Si-

3.3 Ziffer 3.2 des Abschnitts A gilt nur, soweit der Kunde nicht Anspruch auf eine Reisebestätigung in Papierform gemäß Art. 250 § 6 Abs. 1 Satz 2 EGBGB hat. ------------------------------------------------------------------------------© Diese Vermittlerbedingungen sind urheberrechtlich geschützt; Deutscher Tourismusverband e.V. und Noll | Hütten | Dukic Rechtsanwälte, München | Stuttgart, 2018 - 2019 ------------------------------------------------------------------------------Vermittler ist: Tourismus Zentrale Saarland GmbH Geschäftsführer Birgit Grauvogel, Arnold Künzer Handelsregister HRB 11201 Trierer Straße 10 66111 Saarbrücken

Abschnitt C: Regelungen für die Reisevermittlung von Pau-

Telefax 0681/92720-40

Pauschalreiseverträgen („Reisevermittlung“) gemäß § 651v GBG

Wie kein anderes Unternehmen hat Villeroy & Boch den Alltag und die Lebensqualität vieler Generationen mit stilvollen und schönen Dingen bereichert. Ein Besuch in der Alten Abtei Mettlach, der Unternehmenszentrale des 1748 gegründeten Unternehmens, wird für Sie zu einer Entdeckungsreise ganz besonderer Art.

651v Abs. 1 BGB i.V.m. Art. 250 § 1 bis 3 EGBGB verpflichtet ist.

Telefon 0681/92720-0

Die Regelungen dieses Abschnitts C über die Vermittlung von

ERLEBNISZENTRUM ALTE ABTEI

betroffen sind, zu deren Angabe der Reisevermittler nicht nach §

cherstellung der Zahlungen erfüllt hat.

schalreisen gem. § 651v BGB durch TZS

Ihr besonderes Ausflugsziel an der Saarschleife

3. Verweis auf die zusätzliche Geltung von Regelungen in Ab-

wenn TZS sichergestellt hat, dass diese dem Reisenden erstattet

b) der Reisende im Hinblick auf erbrachte Reiseleistungen Zah-

WILLKOMMEN IM

Alte Abtei Hier finden Sie neben historischen Gebäuden und Kunstwerken im Abteipark: Keravision mit Keramikmuseum – Zeitreise vom Barock bis zur Gegenwart, Erlebniswelt Tischkultur – Jede Jahreszeit in einem neuen Ambiente, Infozentrum Bad, Wellness und Fliesen – Ausstellung und Beratung, Restaurant Abteigarten – Genießen Sie köstliche Gerichte in einem modernen Ambiente.

E-Mail info@tz-s.de Stand April 2019

n.F. gelten ausschließlich, wenn der Reisevermittler das Formblatt über Pauschalreisen aushändigt. In dem Formblatt ist der vermittelte Reiseveranstalter als verantwortliches Unternehmen für die Erbringung der Pauschalreise ausgewiesen. 1. Zahlungen des Kunden / Reisenden auf Pauschalreisen 1.1 TZS und der vermittelte Reiseveranstalter dürfen Zahlungen auf den Reisepreis vor Beendigung der Pauschalreise nur fordern oder annehmen, wenn ein wirksamer Kundengeldabsicherungsvertrag des Reiseveranstalters besteht und dem Kunden der Sicherungsschein des Reiseveranstalters mit Namen und Kontaktdaten des Kundengeldabsicherers in klarer, verständlicher und hervorgehobener Weise übergeben wurde.

Gästehaus Schloss Saareck Umgeben von einem einladenden Park, an den Ufern der Saar: Ob Hochzeit, Jubiläum oder eine geschäftliche Veranstaltung - Schloss Saareck bietet vielfältige Möglichkeiten für Ihr persönliches Event.

2. Erklärungen des Kunden/ Reisenden TZS gilt als vom Reiseveranstalter bevollmächtigt, Mängelanzeigen sowie andere Erklärungen des Kunden/Reisenden bezüglich der Erbringung der Pauschalreise entgegenzunehmen. TZS wird

Aktuelle Öffnungszeiten und weitere Informationen unter: WWW.VILLEROYBOCH.COM/ERLEBNISZENTRUM


www.fbo-france.com

Abenteuer Bergbau.

MUSÉE LES MINEURS WENDEL im Parc Explor Wendel PETITE-ROSSELLE Frankreich. Nur 10 km von Saarbrücken!

www.musee-les-mineurs.fr

Profile for Tourismus Zentrale Saarland

Gruppenreisen Saarland 2020/21  

Planning-Guide für Gruppen und Busreiseveranstalter

Gruppenreisen Saarland 2020/21  

Planning-Guide für Gruppen und Busreiseveranstalter

Advertisement