Page 1

Kulinarisch 2013 Gruß aus der saarländischen Küche Spezial: Genuss Region Saarland Genuss-Arrangements


Es ist immer schön, wenn man eines seiner Hobbys auch ein bisschen zum Beruf machen kann. Schon in der Studienzeit sind meine Frau und ich, beide im Saarland geboren und hier fest ver­ wurzelt, gerne gut essen gegangen. Unsere ersten Erfahrungen haben wir im nahen Frankreich gemacht, im Krummen Elsass und in Lothringen. Haben Feinschmecker-Adressen in Ober- und Nieder­­ steinbach, in Sarreguemines oder Stiring-Wendel kennengelernt. Das ist lange her. Inzwischen sind wir seit drei Jahrzehnten berufstätig. Als Redakteur der Saarbrücker Zeitung betreue ich unter anderem das Thema „Essen & Trinken“. Heute und auch schon in den letzten 10, 15 Jahren fahren wir nur noch selten nach Frankreich zum Essen. Denn im Saarland hat eine Revolution stattgefunden. Nicht von heute auf morgen, aber im Laufe etlicher Jahre. Junge, ehrgeizige Köche sind herangewachsen, haben bei Meistern ihres Fachs ihr Handwerk erlernt und dann die elterlichen Betriebe übernommen. Eine ähnliche Entwicklung vollzieht sich übrigens seit einigen Jahren im deutschen Weinbau, in allen deutschen Regionen. Und so hat das Saarland, das ist nicht übertrieben, Lothringen und das Krumme Elsass längst überholt. Zwar gibt es auch dort nach wie vor sehr gute Adressen. Aber nicht in der Dichte und vor allem nicht in der Breite. Das Saarland ist nicht nur in der absoluten Spitze stark mit gleich zwei Drei-Sterne-Köchen und einem Zwei-Sterne-Koch. Auch dahinter hat sich viel getan. Es gibt zwei Köche mit einem Stern, es gibt etliche gewachsene Familienbetriebe, die über viele Jahre sehr gute Arbeit leisten. Man findet außerdem viele gute bis sehr gute italienische Restau­ rants, originelle Bistros, schöne Ausflugslokale und auch jede Menge Adressen, wo man eine gute bürgerliche Küche zu schätzen weiß, wo regionale Spezialitäten gekocht werden. Das Saarland ist ein kleines Land mit großer Küche. Hier gibt es viel zu ent­ decken.

Thomas Reinhardt

Autor des Buches „Wandern & Genießen im Saarland“

editorial


26 – Genuss Region Saarland – In diesem Netzwerk treffen sich Regionalität und Qualität.

18

12 12 – Vom Schwenker bis zum Dibbelabbes: Hier finden Sie unsere traditionellen Gerichte.

32

32 – Wandern und Schlemmen: Genießen Sie eine Wanderung auf unseren Tafeltouren und runden Sie Ihren Tag mit einem Streifzug durch die hervorragende Küche des Saarlandes ab. Die Kochmütze weist Ihnen den Weg.

8 18 – Probieren Sie Lyoner oder Leindotteröl und lassen Sie sich überraschen von weiteren Köstlichkeiten auf einem der Bauernmärkte. 8 – Unsere Sterneköche zaubern höchste Gaumenfreuden auf die Teller. 44 – Kulinarische Kurzurlaube zum Entspannen und Genießen!

26

44

Inhalt Gruß aus der Küche

6–15

Sterneköche Hausmannskost

8–11 12–15

Echt saarländisch

16–23

Spezialitäten aus dem Saarland 18–20 Bauernmärkte 21 Wein 22 Viez 23 Bier und Brand 24

Spezial: Genuss Region Saarland

26–29

Kulinarische Erlebnisse

30–43

Genuss-Arrangements 44–53 Service und Informationen

Tafeltouren 32 Schlemmerradeln 33 Kulinarische Wanderungen 34 Kulinarische Zeitreisen 36 Kochkurse 37 Veranstaltungen 38 Villeroy & Boch 40 Genuss verschenken 42

54–56

Reisebedingungen 54 Broschürenbestellung 56

Tourismus Zentrale Saarland GmbH Franz-Josef-Röder-Straße 17 66119 Saarbrücken Tel.: +49 (0)681 / 927 20 0 E-Mail: info@tz-s.de www.kulinarisches.saarland.de


Leuchtende Weinberge im Herbst

Bon appétit! Französischer Käse zu saarländischem Wein

… Gaumenfreuden!


Haute Cuisine trifft saarländische Hausmannskost Bei unseren Sterneköchen haben Sie die Möglichkeit, sich mit köstlichsten Gerichten verwöhnen zu lassen. Erleben und schmecken Sie das Saarland mit seinen vielfältigen Geschmackskreationen. Neben der ausgezeichneten Sterneküche bietet Ihnen das Saarland eine ebenso schmackhafte traditionelle Hausmannskost.

Gruß aus der Küche

Wollen Sie sich an saarländischen Rezepten auch einmal selber ausprobieren? Wir haben für Sie einige der traditionellen Gerichte zusammengestellt und geben Ihnen eine Einweisung in die hier typische Schwenkkunst.


Gruß aus der Küche Sterneköche

Grenzenlose Sterneküche

Jens Jakob 

Das Saarland und seine Nachbarregionen Lothringen und Luxemburg laden Sie ein auf eine kulinarische Entdeckungsreise in die Gourmetregion. Besuchen Sie unsere von Michelin ausgezeichneten Sterneköche. Guten Appetit!

Im Restaurant Le noir genießen Sie eine klas­ sische Hochküche französischer Prägung. Dabei geht es um Geschmack und erstklassige Produkte. Lassen Sie sich vom lockeren und zugleich per­ fekten Service verwöhnen und beobachten Sie das Küchenteam in der offenen Küche bei der Zubereitung der Speisen. Wer noch mehr Einblick in die Kunst der Sterneküche erleben will, be­ sucht einen Gourmet-Kochkurs mit Jens Jakob.

Klaus Erfort  Drei Sterne leuchten in Saarbrücken. Im GästeHaus Klaus Erfort. Seit März 2002 ist Klaus Erfort Gastgeber im mit drei Michelin-Sternen gekrönten GästeHaus Erfort in Saarbrücken. Unterstützt durch seine Küchenbrigade und das junge Serviceteam

unter Leitung von Sommelier Jerôme Pourchère verwöhnt Klaus Erfort seine Gäste – in ungezwun­ gener Atmosphäre im modernen und stilvollen Ambiente der herrschaftlichen Industriellenvilla aus der Anfangszeit des 20. Jahrhunderts – mit kreativen Gaumenfreuden aus ausgesuchten und frischen Zutaten, hervorragenden Weinen und ed­ len Spirituosen sowie einem erstklassigen Service. 2003 wurde Klaus Erfort von der Zeitschrift „DM Euro“ zum Aufsteiger des Jahres gewählt. Ende 2006 wählte „Schlemmeratlas“ ihn zum Aufsteiger des Jahres 2007. Der Gault Millau kürte Klaus Erfort zum „Koch des Jahres 2008“, im Jahr 2011 verlieh ihm der „Der Feinschmecker“ das Prädikat „Restaurant des Jahres 2011“.

GästeHaus Klaus Erfort, 66121 Saarbrücken, Mainzer Straße 95, Tel.: +49 (0)681 / 958 26 82 E-Mail: kontakt@gaestehaus-erfort.de, www.gaestehaus-erfort.de

Christian Bau  Im Victor’s Gourmet-Restaurant Schloss Berg erwartet den Gast eine zeitgemäße Sterneküche mit persönlicher Note: leicht, weltoffen, unglaublich raffiniert – und weltweit einmalig. Eine weitere Besonderheit ist das „Carte Blanche“-Konzept: Anstelle einer Menü-Karte findet der Gast nur eine Auswahl aktueller Produkte. Hieraus kreiert Küchenchef Bau dann seine berühmte „Voyage Culinaire“, ein individuelles Überraschungs-Menü nach den Vorlieben des Gastes. Gemeinsam mit dem herzlichen Service, der entspannten Atmosphäre und

dem gediegenen Schloss-Ambiente wird jeder Aufenthalt zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Le noir Restaurant & Bar, 66111 Saarbrücken, Mainzer Straße 26, Tel.: +49 (0)681 / 968 19 88 E-Mail: service@lenoir-restaurant.de, www.lenoir-restaurant.de

Alexander Kunz  Alexander Kunz, der seine Kochkunst bei der Crème de la Crème der deutschen Spitzenköche erlernen durfte, überzeugt mit seinem eigenen unverwechselbaren Stil und beispielhafter Wein­ karte, die auch mit offenen Weinen und halben Flaschen anmutet. Das Restaurant, gegenüber der mächtigen Buntsandsteinkirche gelegen, macht den Besuch für Feinschmecker zur Pflicht. Restaurant Kunz, 66606 St. Wendel-Bliesen, Kirchstraße 22, Tel.: +49 (0)6854 / 81 45 E-Mail: service@restaurant-kunz.de, www.restaurant-kunz.de

Cliff Hämmerle  Im Hämmerle’s Restaurant Barrique legt Cliff Hämmerle großen Wert auf hochwertige Produkte aus dem heimischen Bliesgau. Im eleganten und stilvollen Ambiente mit Blick auf die gläserne Vinothek können Sie sich von dieser regionalen Verbundenheit und der ambitionierten und zeit­ gemäßen Küche überzeugen. Hämmerle’s Restaurant Barrique, 66440 Blieskastel, Bliestalstraße 110 a  , Tel.: +49 (0)6842 / 521 42, E-Mail: info@haemmerles-restaurant.com, www.haemmerles-restaurant.com

Victor‘s Gourmet-Restaurant im Victor’s Residenz-Hotel Schloss Berg, 66706 Perl-Nennig Schloßstraße 27–29, Tel.: +49 (0)6866 / 791 18, E-Mail: info@victors-gourmet.de, www.victors-gourmet.de www.kulinarisches.saarland.de · Information und Buchung – Tel.: +49 (0)681 / 927 20 0 · E-Mail: info@tz-s.de

9


Gruß aus der Küche Sterneköche

Lydia Egloff 

Léa Linster 

Nur wenige Kilometer von den Toren der Stadt Saarbrücken entfernt finden Sie eine ganz eigene Welt des Geschmacks und der Perfektion. Die Schwestern Lydia und Isabelle Egloff entführen Sie auf eine Reise durch die mediterrane Küche, gepaart mit der bodenständigen Küche ihrer Heimat. Während Isabelle, die jüngere der beiden Schwestern, Ihnen auf hinreißende Art und Weise in deutscher oder französischer Sprache die Kunst ihrer Schwester näherbringt, zaubert die hochbegabte Sterneköchin Ihnen einen Gaumenschmaus höchsten Genusses.

1982 übernahm die angehende Rechtsanwältin das Restaurant ihres Vaters in Frisange, unweit von Luxemburg (Stadt). Seitdem lernte die heutige Sterneköchin unter den Besten in Frankreich, was ihr 1989 ihren ersten Kochpreis bescherte. Aber Léa blieb bo­ denständig. Das macht sich auch in ihren Gerich­ ten bemerkbar. Sie liebt den unverfälschten und reinen Geschmack. In der Auswahl ihrer Zutaten setzt sie auf Qualität und echten Geschmack. Ihre Gerichte sind nicht übertrieben, und doch werden sie von ihr mit einer der magischsten Zutaten gewürzt: mit Leidenschaft.

Restaurant „La Bonne Auberge“, Frankreich, 57350 Stiring-Wendel, 15 rue Nationale Tel.: +33 (0)3 878 752 78, So abends geschlossen, Mo ganztags geschlossen, Sa mittags geschlossen

Restaurant Léa Linster Cuisinière, Luxemburg, 5752 Frisange, 17 route de Luxembourg Tel.: +352 (0)23 668 41 1, E-Mail: info@lealinster.lu, www.lealinster.lu

11

Jean-Georges Klein 

Stéphane Schneider  Seit 1711 bietet die damals von Benediktinern erbaute Herberge Saint Walfrid müden und erschöpften Wanderern ein Obdach. Die Tradition der Gastfreundlichkeit und guter Ländlichkeit wurde 1889 von Joseph Bock übernommen, des­ sen Nachfahren in fünfter Generation noch heute Gäste in ihrer Gaststätte willkommen heißen. Kulinarischer Hochgenuss und eine heimische Atmosphäre werden zur Freude der Kunden großgeschrieben. Chefkoch Stéphane Schneider um-

spielt den Gaumen seiner Gäste mit ländlicher Küche und lässt Sie die Gerüche und Geschmäcker der Region entdecken. Ist der Hunger dann erst mal gestillt, der Bauch gefüllt und es keimt der Wunsch, sich in ein weiches Bett fallen zu lassen, um in einen angenehmen Schlaf zu entgleiten, dann doch am besten in einem der neun mit Ge­ schmack und Eleganz eingerichteten Zimmer oder der zwei noch stilvoller eingerichteten Suiten.

Auberge Saint Walfrid, Frankreich, 57200 Sarreguemines-Welferding, 58 rue Grosbliederstroff Tel.: +33 (0)3 879 843 75, E-Mail: contact@stwalfrid.fr, Ruhetag: So (ganztägig); Sa und Mo (mittags)

Über die Jahre hinweg, versteckt im Herzen der Vogesen, führte die Familie Klein ihr damals kleines Forsthaus bei Baerenthal zu einem heute weltberühmten Restaurant und Hotelleriebetrieb. Eingebettet in einer malerischen Umgebung prä­ sentiert der Drei-Sterne-Koch Jean-Georges Klein seine außerordentlichen kulinarischen Speziali­ täten. Dabei verlässt er sich auf seine zeitgenös­ sischen und frischen Kreationen, um seine Gäste zu verwöhnen. Aber auch neuen Eindrücken ist das Genie nicht abgeneigt, so kombiniert er die Klassik seiner Zunft mit Spezialitäten aus dem Land der aufgehenden Sonne. L’Arnsbourg Baerenthal, Frankreich, 57230 Baerenthal, Tel.: +33 (0)3 870 650 85 E-Mail: info@arnsbourg.com, www.arnsbourg.com

www.kulinarisches.saarland.de · Information und Buchung – Tel.: +49 (0)681 / 927 20 0 · E-Mail: info@tz-s.de


Rezepte aus der saarländischen Küche Gruß aus der Küche Hausmannskost

13

Gefillde

Dibbelabbes

Zutaten:

Zutaten für 4–6 Personen:

1,5 kg rohe Kartoffeln, 1 kg gekochte Kartoffeln vom Vortag, 2 Eier, 50–100 g Mehl, 300 g Land­leberwurst, Salz, Muskat, Pfeffer

2 kg rohe Kartoffeln, 250 g Dürrfleisch, 2 Stück Lauch, 2 Eier, Salz, Pfeffer, Muskat

Zubereitung: Die Kartoffeln fein reiben und in einem Geschirrtuch fest ausdrücken. Das Dürrfleisch knusprig braten, den Lauch etwas mitdünsten. Die Masse zu den Kartoffeln geben, die Eier, Salz, Pfeffer und Muskat unterrühren. Einen Bräter erhitzen, etwas Fett hineingeben und die Kartoffelmasse unter Wenden kräftig braten, sodass viele Krüstchen („Kerschdscher“) entstehen.

Saarländische Hausmannskost Essen ist für die Saarländer ein Stück Lebensfreude und ein Fest für die Sinne. Nicht umsonst lautet ein Lebensmotto: „Hauptsach, gudd gess“! Die Küche des Saarlandes ist vielfältig und bietet eine Mischung aus herzhafter Hausmannskost und kulinarischer Raffinesse. Der Saarländer liebt alles rund um die Grumbeere (Kartoffel). Seine Leibgerichte sind neben dem Schwenker und der Lyoner deshalb auch „Dibbelabbes“ (Kartoffelge­ richt mit Dörrfleisch), „Gefillde“ (gefüllte Klöße), „Hoorische“ (längliche Kartoffelklöße) und „Ver­ heirade“ (Mehlknödel mit Kartoffeln). Neugierig auf die Hausmannskost? Dann ran an den Herd! Auf der nächsten Seite finden Sie ausgewählte Rezeptvorschläge.

Zubereitung: Rohe Kartoffeln reiben und in einem Tuch fest ausdrücken. Gekochte Kartoffeln durchdrücken und mit den rohen geriebenen Kartoffeln vermengen. Eier und Gewürze unter die Masse kneten und evtl. Mehl hinzugeben, um die Bindung zu verbessern. Teigmenge für einen Kloß in der Hand rund formen und etwas platt drücken, dann in der Mitte eine Delle formen, dort die Landleberwurst hineindrücken, umschließen mit dem Kartoffelteig und zum runden Kloß formen. 20–25 Minuten im Salzwasser kochen. (Untrügliches Zeichen ist, wenn die garen Klöße beim leichten Sieden nach oben steigen.) Dazu empfehlen wir ein mildes Elblingkraut, mit Speck und Seitenfleisch gekocht, und eine helle Specksoße.

Heiß mit Feldsalat („Mausohr“) und Apfelmus servieren.

Lyoner-Pfanne Zutaten für 4–6 Personen: 8 große Pellkartoffeln, 1 Ring Lyoner, 4 Eier, Salz, Pfeffer

Zubereitung: Die Kartoffeln pellen, würfeln und in heißem Fett knusprig braten. Den gewürfelten Lyoner dazugeben und mitbraten, mit Salz und Pfeffer würzen. In einer Pfanne vier Spiegeleier braten und einzeln auf die Lyoner-Pfanne geben. Dazu schmeckt ein grüner Salat mit Vinaigrette.

www.kulinarisches.saarland.de · Information und Buchung – Tel.: +49 (0)681 / 927 20 0 · E-Mail: info@tz-s.de


Gruß aus der Küche Hausmannskost

Schwenker – Ein saarländisches Phänomen „Der Schwenker schwenkt den Schwenker auf dem Schwenker.“ Für einen Außenstehenden ist es schwierig festzustellen, worum es sich beim Gebrauch der Vokabel „Schwenker“ gerade han­ delt. Deshalb erfolgt an dieser Stelle eine kleine Erläuterung: 1. Unter dem Verb „schwenken“ versteht man die allgemeine Bezeichnung des Grillens. Dies schließt das einfache Barbecue sowie ein Grillfest mit ein. 2. Das Wort „Schwenker“ als Substantiv be­ zeichnet den Grill. Hierbei handelt es sich nicht um den handelsüblichen Standgrill, sondern um

Traditionelles Schwenkrezept:

Urtypischer Schwenkbraten Zutaten:

10 Circa 2 kg Schweinekamm, 1/4 l Öl, e KnobZwiebeln (in Streifen), 4 zerdrückt beeren, lauchzehen, 7 zerdrückte Wacholder , Curry ano, Oreg ian, Thym , Senf 1 EL Paprika, Cayennepfeffer, Pfeffer

Zubereitung:

ere Den Schweinekamm in ca. 250 g schw geben. ssel Schü eine in und eiden Steaks schn hren, Die restlichen Zutaten miteinander verrü n. enge verm gut und n über die Steaks gebe ­ durch ckt bede den Stun 24 k chran Im Kühls ere mittl auf rill ziehen lassen. Den Schwenkg r Höhe einstellen, warten, bis das Feue rill enkg Schw den ist, annt rgebr niede fast s Steak n legte einge etwas ablassen und die sich lässt r enke Schw dem Auf auflegen. Lyoner auch hervorragend die sehr bekannte bte belie die oder ) (Fleischwurst im Ring n. Merguez (scharfe Lammwurst) grille

eine dreibeinige Konstruktion, die den Rost, an einer Kette befestigt, frei schwebend über dem Feuer hält. Um das Fleisch zu garen, wird der Rost in Schwung gebracht, was dem Schwenker wohl seinen Namen gab. 3. Das Grillfleisch, in unterschiedlichsten Soßen mariniert, wird ebenfalls als Schwenker bezeichnet. 4. Zuletzt nennt man auch den Grillmeister selbst „Schwenker“. Meistens ist der Gastgeber des „Schwenkens“ gleichzeitig auch der Schwen­ ker. Zur allgemeinen Tradition gehört es, dass seine Tätigkeit von Anwesenden kommentiert und durch eigene Gewohnheiten und Erfahrungen ergänzt wird.

15

Merguez – Französische Speziali­ tät auf saarländischem Schwenker So bekannt und hoch gerühmt in Frankreich, so unbekannt ist sie in Deutschland. In ganz Deutschland? Nein, denn es gibt ein kleines Bundesland, in dem die Merguez für ihren würzigen Geschmack gefeiert wird. Über die letzten Jahrzehnte wurde das französische Kultgut zu saarländischem Grillgut. Die Saarländer haben dieses ursprünglich marokkanische Gericht, bestehend aus Lammfleisch und vielen mundigen Gewürzen, von ihren Nachbarn übernommen und gestehen ihm einen Platz neben ihrem geliebten Schwenker zu. Für gewöhnlich muss man die Wurst anstechen, um das fetthaltige Fleisch ausschwitzen zu lassen. Anstatt ihren Geschmack mit der Größe zu verlieren, konzentriert er sich in der Merguez und bietet einen Gaumenschmaus der Extraklasse. Jedoch wandert man immer auf einem schmalen Grat, da die Merguez kurz vor dem Verkohlen am besten schmeckt … geschwärztes Fleisch oder höchster Genuss. Offensichtlich, dass die Saarländer diese Kunst gemeis­tert haben, sonst wäre die Merguez dort nicht in jeder Metzgerei erhältlich.

www.kulinarisches.saarland.de · Information und Buchung – Tel.: +49 (0)681 / 927 20 0 · E-Mail: info@tz-s.de


Neugierig auf echt saarländischen Genuss? Kennen Sie schon die saarländischen Spezialitäten? Probieren Sie die Lyoner oder das wohlschmeckende Leindotteröl und lassen Sie sich überraschen von weiteren kulinarischen Köstlichkeiten auf einem der zahlreichen Bauernmärkte. Für den ganz besonderen Genuss bietet das Saarland eine Vielfalt an Weinen sowie den so einzigartig schmeckenden Apfelwein, hierzulande auch Viez genannt. In den urigen Brauereien können Sie die Brauhausatmosphäre bei einem frisch gezapften Bier genießen.

Echt saarländisch


Echt saarländisch Spezialitäten

Spezialitäten aus dem Saarland Produkte aus eigener Herstellung und regionale Spezialitäten machen den kulinarischen Charme des Saarlandes aus. Professionell verarbeitet wird, was die Landschaft hergibt. Et voilà, eine kleine Auswahl! Lyoner Was in München die Weißwurst, im Schwarzwald der Schinken oder in Nürnberg die Bratwurst, ist im Saarland die Lyoner. Sie ist die Spezialität des Saarlandes und gilt fast schon als Markenzeichen des Landes. Das Geheimnis der feinen Brühwurst, die ihren Ursprung in der französischen Stadt Lyon haben soll, sind die speziellen Gewürze und die Räucherart. Die Lyoner ähnelt stark einer Fleischwurst und wird meist als Aufschnitt für Brote, gegrillt oder gebraten gereicht. Ganz gleich jedoch, wie sie serviert wird, sie ist – zu Recht – fester Bestandteil der saarländischen Küche. Das Rezept für eine wohlschmeckende Lyoner-Pfanne finden Sie auf Seite 13.

Leindotteröl

Mispel

Leindotter (Camelina sativa Crtz.) ist eine sehr alte Kultur­ pflanze und schon die Kelten schätzten die Saaten wegen ihres Geschmacks und der Inhaltsstof­ fe. Der Name leitet sich von der Ähnlichkeit zur Leinpflanze und der dottergelben Blüte ab. Im Saarland wurde das Potenzial von Leindotter neu entdeckt und in die naturnahe Landwirtschaft integriert. Die Erträge sind überschaubar und erfolgen im Einklang mit der Natur. Kalt gepresst und abgefüllt werden die Ölsaaten des Leindotters von der Bliesgau Ölmühle.

Die Mispel ist ein Kernobstgewächs und wurde, wie viele andere Kulturpflanzen im Saarland, von den Römern mitge­ bracht. Die Früchte sind hart, erst nach Frosteinwirkung wirklich genießbar und haben einen säuerlich-feinen Geschmack. Volksläufig nennt der Saarländer die Mispel auch „Hundsärsch“ aufgrund gewisser Ähnlichkeit der Frucht mit dem Hinterteil eines Vierbeiners. Zu Marmelade oder Gelee verkocht oder in einem Likör oder Schnaps veredelt – vielseitig ist die Mispel einsetzbar. Feine Mispel-Brände stellt die Edelobstbrennerei Monter her.

Weitere Infos: Bliesgau Ölmühle, Gut Hartungshof 66271 Bliesransbach Tel.: +49 (0)6805 / 929 80 85 www.bliesgauoele.de

Weitere Infos: Edelobstbrennerei Johann Monter 66780 Hemmersdorf, Tel.: +49 (0)6833 / 203 www.monter.de

Bettsäächer Hinter dem Begriff verbirgt sich der gemeine Löwenzahn. Die mundartliche Bezeichnung „Bettsäächer“ bezieht sich liebevoll auf die harntrei­ bende Wirkung der krautigen Pflanze. Ein Bettsäächer-Salat aus jungen, nur leicht bitter schmeckenden Blättern ist nicht nur geschmacklich ein Erlebnis, sondern dazu auch noch gesund. Im Frühjahr ist Erntezeit (etwa im April) und verschiedenste Bettsäächer-Gerichte finden ihren Platz in den Speisekarten der regionalen Küchen – vom lauwarmen Löwenzahnsalat bis hin zu gegrillten Schweinefiletstreifen mit Löwen­ zahn-Pesto. Erhältlich ist der Bettsäächer während der Erntezeit bei vielen landwirtschaftlichen Erzeugern auf saarländischen Bauernmärkten oder in den Hofläden der Betriebe. Unser Tipp: Lassen Sie sich den Löwenzahn in vielfältigen Kreationen vor Ort während der Bettsäächer-Tage schmecken (Näheres auf Seite 38).

Wussten Sie schon, dass die drei großen Fleischmanufakturen im Saarland alle auf dem „Lyoner­ ring“ in Saarbrücken liegen? Wir finden das bemerkenswert!

www.kulinarisches.saarland.de · Information und Buchung – Tel.: +49 (0)681 / 927 20 0 · E-Mail: info@tz-s.de

19


Echt saarländisch Spezialitäten

Mirabellen-Chutney Was einer saarländischen Mirabelle blühen kann, erfährt der Gast zum Beispiel in der Gourmet-Manufaktur MaLi‘s Délices. Christine Breyer verarbeitet hier neben anderem regionalem Obst aus dem Bliesgau Mirabellen zu Likör, speziellen Fruchtaufstrichen, Gelees und Marmeladen sowie einem Chutney. Auch in der gehobenen regionalen Küche kommt das Mirabellen-Chutney saisonal zum Einsatz, zum Beispiel in Kombina­ tion mit einem Ziegenfrischkäse. Weitere Infos: MaLi’s Délices, Gut Hartungshof, 66271 Bliesransbach Tel.: +49 (0)6805 / 74 36, E-Mail: info@malis-delices.de, www.malis-delices.de

Kaffeerösterei Pauli Michels Gutes braucht seine Zeit … Das weiß auch Pauli Michels genau und deshalb werden seine Kaffeebohnen bis zu 20 Minuten im traditionellen Röstverfahren geröstet, Industriekaffees dagegen nur ca. 120 Sekunden. Aber nicht nur das Rösten ist seine Leidenschaft und unterschei­ det ihn von anderen Kaffeeröstern, sondern auch die Suche nach ausgefallenen Sorten wie dem Urtyp Arabica „Sumatra Bergendaal“ aus Indonesien.

Bauernmärkte im Saarland Fleisch, Geflügel, Hausmacherwurst, Schinken, Salami, Schmalzsorten, Brot- und Backwaren, Getreide, Butter, Milch, Honig, Eier, Marmelade, Käse, Gemüse und Obst nach Jahreszeit, Wein, Sekt, Liköre, Schnäpse, Essig, Blumen, Pflänzchen, Fische, bäuerliches Kunsthandwerk und vieles mehr finden Sie auf den wöchentlich stattfindenden Bauernmärkten in: Ort

Öffnungszeiten

Saarbrücken St. Johanner Markt

Sa 9–16 Uhr

Homburg Talstraße/Ecke Eisenbahnstraße (Fußgängerzone)

Do 9–13 Uhr

Merzig Vor dem Stadthaus (Fußgängerzone)

Do 9–13 Uhr

Neunkirchen Lübbener Platz

Fr 8–13 Uhr

Saarlouis Großer Markt (Fußgängerzone)

Sa 9–13 Uhr

St. Ingbert Marktplatz am Rathaus

Mi und Sa 7–13 Uhr

Bauernläden im Saarland Im Saarland können Sie bei vielen Bauern die Erzeugnisse direkt vor Ort kaufen. Eine Übersicht über unsere Bauernläden und -höfe finden Sie auf www.kulinarisches.saarland.de.

Weitere Infos: Kaffeerösterei Pauli Michels 66709 Weiskirchen Tel.: +49 (0)6876 / 791 94 4 www.pauli-michels-kaffee.de

www.kulinarisches.saarland.de · Information und Buchung – Tel.: +49 (0)681 / 927 20 0 · E-Mail: info@tz-s.de

21


Echt saarländisch Wein, Viez, Bier und Brand

Viez Der Viez, der hiesige Apfelwein, ist ebenso wie der Wein im Saarland römischen Ursprungs: Das Wort „Viez“ leitet sich vom lateinischen „vice vinum“ (Weinersatz) ab. Bereits die Römer haben ihn gerne getrunken und auch heute noch erfreut sich der Viez großer Beliebtheit, gerade wenn in den Herbstmonaten die Äpfel zu Saft gekeltert und dann vergoren werden.

23

Bereits zum 44. Mal wird am ersten Samstag im Oktober (5. Oktober 2013) in Merzig zum Viezfest geladen. Die Verkostung von Viez in verschiedenen Variationen ist ein Muss für jeden Viezfestbesu­ cher.

Wo saarländischer Wein wächst … Die Römer brachten den Weinbau bekanntlich nach Deutschland und somit auch an die Obermosel. Auf einer kleinen Fläche pflanzten einige Winzer gegen alle Ratschläge vor rund 60 Jahren auf den Moselhängen rund um die Orte Perl, Nennig und Sehndorf wieder Wein an. Heute danken Weinliebhaber in aller Welt diesem unermüdlichen Bemühen, denn auf dem Muschelkalkboden gedeihen Weine mit ganz besonderem Charakter. Eine echte Spezialität der saarländi­ schen Weinkultur sind die vielfach prämierten Burgunderweine und -sekte. Es werden aber auch die traditionellen Sorten Elbling und Rivaner angeboten.

Winzer im Saarland An den Wochenenden von April bis Oktober öffnen die Winzer im Saarland ihre Weinkeller und laden Sie ein, in gemütlicher Atmosphäre ihre Weine und Sekte zu genießen. Eine Übersicht aller saarländischen Winzer finden Sie unter www.kulinarisches.saarland.de.

Weinsorten im Saarland Auxerrois (Pinot Auxerrois) – eleganter säurearmer Wein, mit einem feinen sortentypischen Bouquet Blauer Spätburgunder – vollmundig und samtig mit einem fruchtigen Aroma und Nuancen von Mandel Grauer Burgunder (Pinot Gris) – vollmundi­ ger, extraktreicher Wein von edelster Qualität Weißer Burgunder (Pinot Blanc) – leichter feinfruchtiger Wein Elbling – älteste Weinsorte Europas, diese Sorte wurde bereits von den Römern angebaut Rivaner (Müller-Thurgau) – leichte würzige Muskatnote

Der saarländische Viez unterscheidet sich von Apfelweinen anderer Regionen durch seine ausgeprägte Säure und seinen trockenen, feinherben Charakter. Dass das regionale Getränk auch in der Küche vielseitig einsetzbar ist, zeigt das folgende Rezept.

Merziger Viezsuppe Zutaten: 5 Zwiebeln, 5 Knoblauchzehen (fein gewürfelt), 2 Äpfel, 150 g Petersilienwurz el (fein gewürfelt), 1 cm Ingwer (gesc hält und fein gehackt), 1 Bund Petersilie (fein geschnitten), Salz, Pfeffer, Muskat, 400 ml Brühe, 400 ml Viez, 400 ml Sahne, 150 g Butter

Zubereitung:

Zwiebeln und Äpfel fein würfeln und zusammen mit dem Knoblauch, der Peter silien­ wurzel und dem Ingwer in Butter andü nsten. Mit der Brühe und dem Viez aufgießen und 10 Minuten köcheln lassen. Anschließ end die Sahne zugeben und die Suppe pürie ren, dann nochmals 10 Minuten köcheln lassen. Mit Salz, Muskat und Pfeffer abschmeck en. Abschließend mit der Petersilie bestr euen und servieren. Bon appétit!

Gewürztraminer – erinnert an Rosenduft Riesling – elegant fruchtiges Bouquet

www.kulinarisches.saarland.de · Information und Buchung – Tel.: +49 (0)681 / 927 20 0 · E-Mail: info@tz-s.de


Echt saarländisch Wein, Viez, Bier und Brand

25

Regionale Braukultur

Obstbrände und Liköre

Das Bierbrauen hat auch im Saarland lange Tradition. Naturtrüb oder kristallklar, hell oder dunkel – die Braukultur bietet eine breite Auswahl des Gerstensaftes. Bei einem Besuch im Brauhaus können Sie sich selbst von der Vielfalt und Qualität der Bierspezialitäten überzeugen. Schnuppern Sie die typische Brauhausatmosphäre und genießen Sie die regionalen Gerichte neben einem Frischgezapften. Prost!

Zum saarländischen Landschaftsbild gehören neben ausgedehnten Buchenwäldern und kleinen ursprünglichen Flusstälern die weit verbreiteten Streuobstwiesen. Eine große Bedeutung haben die Streuobstwiesen für die hiesige Saftherstel­ lung und die saarländischen Brennereien. Äpfel, Birnen, Mirabellen, Quitten, Mispeln (Erläute­ rung auf Seite 19) – aus all diesen Obstsorten und vielen weiteren stellen die traditionsreichen Brennereien seit Generationen feine Edelobst­ brände und Liköre her.

Hochwälder Brauhaus GmbH Zum Stausee 190, 66679 Losheim am See Tel.: +49 (0)6872 / 505 77 2 E-Mail: info@hochwaelder-brauhaus.de www.hochwaelder-brauhaus.de

Saarfürst Merziger Brauhaus am Yachthafen GmbH Saarwiesenring 6, 66663 Merzig Tel.: +49 (0)6861 / 791 63 5 E-Mail: info@merzigerbrauhaus.de www.merzigerbrauhaus.de

Homburger Brauhaus

Schmelzer Brauhaus

Talstraße 38 d, 66424 Homburg Tel.: +49 (0)6841 / 24 66 E-Mail: info@homburger-brauhaus.de www.homburger-brauhaus.de

Am Erzweg 12, 66839 Schmelz Tel.: +49 (0)6887 / 889 10 9 E-Mail: info@schmelzer-brauhaus.de www.schmelzer-brauhaus.de

Körpricher Landbrauerei

Stiefel Bräu GmbH

Bahnhofstraße 40, 66809 Nalbach-Körprich Tel.: +49 (0)6838 / 14 47 E-Mail: zwickel@koerpricher-landbrauerei.de www.koerpricher-landbrauerei.de

Am Stiefel 2, 66111 Saarbrücken Tel.: +49 (0)681 / 936 45 0 E-Mail: derstiefel@t-online.de www.stiefelgastronomie.de

Mettlacher Abtei-Bräu GmbH

Turm Gastro Stumm’s Brauhaus

Bahnhofstraße 32, 66693 Mettlach Tel.: +49 (0)6864 / 932 32 E-Mail: abtei@abtei-brauerei.de www.abtei-brauerei.de

Saarbrücker Straße 16, 66538 Neunkirchen Tel.: +49 (0)6821 / 179 14 5 E-Mail: info@stumms-brauhaus.de www.stumms-brauhaus.de

Einen Blick hinter die Kulissen gewährt die Edelobstbrennerei Johann Monter beim Schau­ brennen mit anschließender Verkostung. Nach Voranmeldung gilt das Angebot für Gruppen von 10 bis 20 Personen, Preis auf Anfrage. Buchbar über die Tourismus Zentrale Saarland.

www.kulinarisches.saarland.de · Information und Buchung – Tel.: +49 (0)681 / 927 20 0 · E-Mail: info@tz-s.de


in die Flaschen, das Bliesgau-Lamm von der Weide auf den Tisch oder die zu Frischkäse veredelte Zie­ genmilch vom Hof als ausgefallene „Crème brûlée vom Ziegenfrischkäse“ in das 3-Gang-Menü?

27

Spezia

Genuss Region Saarland

l Genus s Regi Saarla on nd

Hinter der kulinarischen Vielfalt und Qualität, die das Saarland zu bieten hat, stehen viele Akteure mit ihrem Können und Engagement: Sie alle stehen für qualitativ hochwertige Produkte, die regionaltypische saarländische Küche und kulinarische Erlebnisse. Gemeinsam stark als Partner auftreten, das ist das Ziel des Netzwerks „Genuss Region Saarland“.

Die Genuss-Macher Das Netzwerk vereint verschiedene landwirtschaft­ liche Betriebe, Genuss-Veredler wie Ölmühlen oder Marmeladenhersteller ebenso wie Hotellerie- und Gastronomiebetriebe. Die Genuss-Partner arbeiten gemeinsam daran, regionale Produkte aus dem Saarland frisch auf den Tisch zu bringen und saarländische Gerichte oder Getränke auf den Speisekarten zu platzieren. Die Zusammenarbeit der Betriebe ist dabei der entscheidende Vorteil: Wie sonst kämen die Äpfel von den Streuobstwiesen

Echt saarländisch – Regional ist erste Wahl Gemeinsam reagieren die beteiligten Betriebe auf die verstärkte Nachfrage der Gäste nach typisch „Saarländischem“. Denn Einheimische und vor allem Gäste aus dem In- und Ausland – ob Wanderer, Radfahrer oder Kulturbegeisterte – zeigen mehr und mehr Interesse an regionalen Spezialitäten und Genuss-Erlebnissen.

Die Grumbeere (Kartoffel), verschiedene Obstsorten wie Mirabellen oder Mispeln (saarländisch auch „Hundsärsch“), Bettsäächer (Löwenzahn), Bachsaiblinge, die berühmte Lyoner und das Bliesgau-Lamm – sie alle sind Beispiele für typisch saarländische Erzeugnisse, die von den Genuss-Partnern eigens hergestellt werden. Die Genuss-Gastwirte bereiten daraus typisch saarländische Gerichte zu, die auf ganz traditionelle Weise angeboten werden oder in innovativen Kreationen Eingang finden: Grumbeerkichelcher, Dibbelabbes, Hoorische, Verheirade, Gefillde – das kommt Ihnen zu Recht alles saarländisch vor! Was sich genau dahinter verbirgt, erfahren Sie im Kapitel „Gruß aus der Küche“ auf Seite 12.

www.kulinarisches.saarland.de · Information und Buchung – Tel.: +49 (0)681 / 927 20 0 · E-Mail: info@tz-s.de


29

Hauptsach, gudd gess … … heißt es bei den kulinarischen Aktionen der „Genuss Region Saarland“. Zudem sind viele Genuss-Partner auf weiteren Märkten und Veran­ staltungen inner- und außerhalb des Saarlandes im Auftrag des grenzenlosen Genusses unterwegs. Die Gaumen der Gäste können bei Festen, Füh­ rungen und Feinschmeckerabenden die eine oder andere freudige Überraschung erleben.

Sie erkennen die Genuss-Partner und deren Angebote an dem Logo der „Genuss Region Saarland“. Eine aktuelle Auflistung aller Genuss-Partner und Termine zu kulinarischen Veranstaltungen finden Sie unter

Obstbau Wolfgang Schmitt Äpfel und Apfel­­­­ erzeugnisse sind die Passion von Wolfgang Schmitt. Seit über 20 Jahren beschäftigt sich Wolfgang Schmitt mit der Pflege von Streu­­obstwiesen, mit dem Anbau von Obst und mit der Verarbeitung des Obstes.

Genuss-Produzent

Genuss-Veredler

www.genuss-region-saarland.de

Bliesgau Essig & Kräuter Aus dem Wein des Apfeldirektsaftes der Äpfel aus dem Bliesgau stellt Doris Kratkey einen unver­ wechselbaren Apfel­ essig her. Köstliche Äpfel alter Züchtungen schenken diesem reinen Apfelessig ihr Aroma.

Von der Streuobstwiese auf den Tisch Die Zusammenarbeit der Genuss-Partner im Netzwerk möchten wir Ihnen gerne am Beispiel des Apfels erläutern. Im Saarland wachsen unzählige Sorten Äpfel, die verschiedene Veredelungsstufen durchlaufen, sofern sie nicht an Ort und Stelle verzehrt oder auf dem nächstgelegenen Wochen­ markt angeboten werden.

Genuss-Gastwirt 

Landhotel Saarschleife Michael Buchna legt größten Wert auf frische Zutaten. Mit Leidenschaft hat er sich der regionalen Frischeküche ver­ schrieben. Der Apfelessig kommt zum Bei­spiel bei einem würzigen Salat mit Ziegen­käseCrostinis zum Einsatz.

www.kulinarisches.saarland.de · Information und Buchung – Tel.: +49 (0)681 / 927 20 0 · E-Mail: info@tz-s.de


Haben Sie das feinschmeckerische Saarland schon auf Schritt und Tritt erkundet?

Kulinarische Erlebnisse

Auf den saarländischen Tafeltouren wandern und schlemmen Sie zugleich. Bei der abendlichen Einkehr genießen Sie die Köstlich­ keiten der ausgewählten Restaurants in einladender Atmosphäre. Der Fahrradbegeisterte findet bei einer Schlemmerradeltour sein kulinarisches Glück. Lernen Sie Saarbrücken auf einem kulinarischkulturellen Spaziergang kennen oder schauen Sie über den Teller­ rand bei einem professionell angeleiteten Kochkurs. Lust auf die saarländische Küche bekommen? Unsere kulinarischen Kochbücher reichen von der traditionellen bis zur festlich elegan­ ten Küche, sodass für jeden Gaumen etwas dabei ist. Auf unsere regionalen Produkte sind wir so stolz, dass wir sie regelmäßig feiern. Besuchen Sie mit uns ausgewählte kulinarische Events im Saarland oder erlebbare Tischkultur im Saarland, den Stammsitz der Weltmarke Villeroy & Boch in Mettlach. Das Saarland zum Mitnehmen? Probieren Sie unsere Kisten, vollgepackt mit saarländischen Produkten.


Kulinarische Erlebnisse

Saarschleife Tafeltour Spezial Die Wandertüte ist gut verstaut, die Tourenbeschreibung steckt griffbe­reit in der Westentasche. Bei diesem Arrangement werden Sie im Landhotel Saarschleife bestens für die 16,2 Kilometer lange „Saarschleife Tafeltour“ ausgestattet. Gleich hinter Mettlach taucht der Pfad in einen dichten Mischwald. Erst von den Zinnen der Burg Montclair wird der Blick auf den Fluss frei. Die Saarschleife macht den Weg zu einer Sackgasse – wäre da nicht die Fähre „Welles“, die Sie ans andere Ufer bringt. Dort angekommen, geht’s gleich bergauf. Nach einigen Kilometern wartet die Belohnung: der majestätische Blick auf das Wahrzeichen des Landes – die Saarschleife. Auch Ihr Gaumen genießt Streicheleinheiten: Nach der Wanderung verwöhnt Sie Michael Buchna in seinem Hotel mit moselfränkischer Frischküche und viel Liebe zum Detail.

Leistungen yy 2 Übernachtungen im Landhotel Saarschleife**** yy 2 reichhaltige Saarwirtsfrühstücksbuffets yy 1 Landhausmenü (3-Gang-Auswahlmenü) yy 1 großes Tafeltourenmenü (4-Gang-Menü, regionale Frischküche) yy 1 Wandertüte yy Tourenbeschreibung yy Entspannung in Hallenbad und Sauna Preis pro Person SaarKlassik im Doppelzimmer ab 180,– € im Einzelzimmer ab 198,– € SaarKomfort im Doppelzimmer ab 206,– € im Einzelzimmer ab 256,– € Veranstalter Landhotel Saarschleife Buchung Tourismus Zentrale Saarland

33

Schlemmerradeln im Saarland Von Hausmannskost und Bier zur Gourmetküche mit erlesenen Weinen! Radeln Sie durch eine sanfte Hügellandschaft, eingebettet im Dreiländereck Frankreich, Luxemburg und RheinlandPfalz, und genießen Sie erstklassige Küche und ausgesuchte Weine. Auf Ihrer 7-tägigen Radtour um das Saarland erleben Sie die Vielfalt einer Region mit grenzenlosem Charme. Freuen Sie sich auf Ihrer abwechslungsreichen Tour auf ausgedehnte Wälder, Streuobstwiesen, Weinberge, idyllische Flüsse und Seen. Belohnt werden Sie an jedem Urlaubstag mit einem hervorragenden Menü, und Sie übernachten in einem fahrradfreundlichen Hotel. Kosten Sie typisch saarländische Gerichte oder genießen Sie ausgiebige Schlemmermenüs. Etappen 1. Etappe: Saarbrücken–Mettlach, ca. 60 km 2. Etappe: Mettlach–Perl, ca. 45 km 3. Etappe: Perl–Weiskirchen, ca. 70 km 4. Etappe: Weiskirchen–Nohfelden, ca. 40 km 5. Etappe: Nohfelden–Kirkel, ca. 50 km 6. Etappe: Kirkel–Saarbrücken, ca. 55 km Gesamtlänge: 320 km

Leistungen yy 6 Übernachtungen in **– ****S-Hotels inklusive Frühstücksbuffet yy 6 Abendmenüs (Gourmet- oder Sportlermenüs sowie traditionelle saarländische Küche) yy Gepäcktransfer yy Ausführliches Kartenmaterial zur Tour: SaarRadland (1 : 150.000) Bikeline Saarland (1 : 50.000) Preis pro Person im Doppelzimmer 539,– € im Einzelzimmer 639,– € Buchung Tourismus Zentrale Saarland

Radfahren 2013 In unserem Katalog machen wir Ihnen gerne noch mehr Appetit auf das Radfahren im Saarland. Einfach anfordern unter: www.tourismus.saarland.de

Radfahren 20

13

www.kulinarisches.saarland.de · Information und Buchung – Tel.: +49 (0)681 / 927 20 0 · E-Mail: info@tz-s.de

Extr a

Radk ar im H te eft

Von der SaarElsass-Tour bis zum Schle mmerradeln eVelo – das neue Fahrgefühl im Saarland Die schönsten Routen im SaarR adland


Kulinarische Drei-Länder-Wanderung mit einem Winzer

Kulinarische Erlebnisse

Erleben Sie eine grenzüberschreitende Wandertour mit Köstlichkeiten der Region – aus drei Ländern. Freuen Sie sich auf eine geführte Genießer-Wanderung (12 Kilometer, mittlerer Schwierigkeitsgrad) mit ständig wechselnden kulinarischen Überraschungen wie einer hausgemachten Schinkentorte im „Perler Hasenberg“, einem Lothringer Ziegenkäse in „Belmach“, einer Luxemburger Saucisse bei einem Mittagessen in Frankreich mit atemberaubendem Ausblick vom Stromberg, einem Gläschen „Schengener Markusberg“ auf dem Schengener Plateau oder

einem deftigen Ausklang in der gemütlichen Weinprobierstube. Leistungen yy Wanderung mit den beschriebenen Leistungen Preis pro Person 80,– € Termine 04.05.13, 08.06.2013, 06.07.2013 Wunschtermine ab 20 Personen auf Anfrage möglich Veranstalter Weingut Schmitt-Weber Buchung Tourismus Zentrale Saarland

Kulinarische Wanderungen – Wandern mit Genuss-Garantie Ein Stück Urlaub versprechen Wanderungen durch die saarländische Naturlandschaft, bei denen der Genuss im Vordergrund steht – die Verköstigung oder Sammlung kulinarischer Köstlichkeiten am Wegesrand inbegriffen! Löwenzahnwanderungen, Wildkräuterwanderungen, Schlemmerführungen und Pilzexkursionen sind nur einige Angebote, die regelmäßig im Naturpark Saar-Hunsrück angeboten werden. Alle kulinarischen Termine finden Sie im Online-Veranstaltungskalender des Naturparks (www.naturpark.org).

Die herbstliche Pilzwanderung im „Urwald vor den Toren der Stadt“ vermittelt viel Wissen über die kleinen Zwerge im Wald – im Anschluss wartet ein Pilzgericht auf die Wanderer (www.saar-urwald.de). Das UNESCO-Biosphärenreservat Bliesgau erschließt sich dem Besucher ebenfalls über Wanderungen als besonders schmackhafte Landschaft, zum Beispiel über Bärlauchwanderungen oder kulinarische Wanderungen mit Honigverkostungen oder der Verkostung alter Apfelsorten (www.saarpfalz-touristik.de).

Die Termine für kulinarische Wanderungen finden Sie alle im Online-Veranstaltungskalender unter www.tourismus.saarland.de oder auf den jeweiligen Internetseiten der Veranstalter.

www.kulinarisches.saarland.de · Information und Buchung – Tel.: +49 (0)681 / 927 20 0 · E-Mail: info@tz-s.de

35


Kulinarische Erlebnisse

Kochkurse – Kochen wie die Profis

Erleben Sie Charme und Flair der saarländischen Städte in einer kulinarischen Stadtführung oder auf eigene Faust

Kulinarische Zeitreisen Auf kulinarischen Streifzügen durch die saarländischen Städte erfahren Sie eine Menge über die hiesige Küche und die Kulturgeschichte des Saarlandes.

Schlemmen wie die Römer … Haben Sie schon einmal „Lenticulum de Luca­ nicae Apicius“ probiert oder ein „Mulsum“ ge­ trunken? Und als Dessert vielleicht eine „Dulcia Domestica“? In der Taverne der Römischen Villa Borg bereiten unsere Köche Spezialitäten nach Rezepten des römischen Feinschmeckers Marcus Gavius Apicius für Sie zu.

Man nehme drei verschiedene Restaurants, ein ausgewähltes Menü, füge einen unterhaltsamen Gästeführer bei und mische die Sehenswürdig­ keiten Saarbrückens darunter: Fertig ist ein kulinarischer Stadtrundgang. Dauer ca. 4 Stunden Leistungen Gästeführer, Aperitif, Vorspeise, Hauptspeise, Dessert, Kaffee Preis pro Person 35,– € (saarl. Gerichte) 45,– € (internat. Gerichte) Termine nach Wunsch, Buchung bis 14 Tage vor Anreise, für Gruppen von 10 bis 30 Personen Buchung Tourismus Zentrale Saarland

„Quo Vadis“ Leistungen yy 2 Übernachtungen inklusive Frühstück im Hotel-Restaurant Roemer*** yy 3-Gang-Römermenü im Restaurant Roemer mit Weinen der saarländischen Mosel yy Römisches 3-Gang-Menü mit BegrüßungsMulsum in der Taverne Villa Borg yy Eintritt und Besichtigung des römischen Mosaiks in Nennig und im Archäologiepark Römische Villa Borg yy 1 Dumont-Reiseführer „Saarland“ Preis ab 149,– € Buchung Tourismus Zentrale Saarland

Kulinarische Stadtführung Saarbrücken

Barocke Genüsse – Speisen wie die Fürsten

Kochen ist Kreativität, Leidenschaft und Inspiration. Kochen mit Gleichgesinnten bietet jedoch noch viel mehr: interessante Gespräche, Erfahrungsaustausch sowie den gemeinsamen Spaß am Geschmack und Ge­ nuss. Lassen Sie sich von Profis in das eine oder andere Küchengeheimnis einweihen, ler­ nen Sie neue Techniken kennen und profitie­ ren Sie von den vielen wertvollen Tipps und Tricks rund um die Zubereitung von Speisen. Kochkurse im Überblick: yy Michael Buchna www.hotel-saarschleife.de yy Rita Huber www.petit-chateau.de yy Kai Mehler www.kochkultour.de yy Malte Mehler www.malte-kocht.de yy Frank Seimetz www.die-genussfabrik.de yy Vize-Grill-Weltmeister Thomas Zapp www.grill-maeschda.de

Kultur und Genuss verbinden sich eindrucksvoll in den Städten entlang der Barockstraße: Beim kulinarischen Stadtrundgang durch die Gassen des barocken Blieskastels entführt Sie die Gräfin Marianne von der Leyen in vergangene Jahr­ hunderte. Gereicht werden kleine Anekdoten, historische Informationen und original barocke Spezialitäten (www.blieskastel.de).

www.kulinarisches.saarland.de · Information und Buchung – Tel.: +49 (0)681 / 927 20 0 · E-Mail: info@tz-s.de

37


Bliesgau-Lammwoche (04.10.–13.10.2013)

Kulinarische Erlebnisse

Während der Bliesgau-Lammwoche kommen Sie in den Genuss von bester Bio-Lammfleischqualität aus dem Bliesgau, angeboten in vielen Variationen und fein zusammengestellten Menüfolgen von elf Spitzenköchen. Begleitet wird die Lammwoche von einer imaginären Biosphären-Wanderung. Lassen Sie sich überraschen! www.kunstschaefer.de

Kulinarische Wochen an der Viezstraße (Oktober) Von Wallerfangen über den Saar-Mosel-Gau bis hinauf nach Konz dreht sich fast alles um den Apfel. Erleben Sie die Viezstraße in ihrem Hauptveran­ staltungsmonat Oktober, z. B. während des Merziger Viezfestes oder des großen Saargau-Äppelfeschds in Tettingen-Butzdorf, Borg, Eft und Sinz.

Veranstaltungen für Genießer Von A wie Apfel bis W wie Wild finden das ganze Jahr über kulinarische Feste im Saarland statt. Dabei kommen Genießer voll auf ihre Kosten. Die Termine für die hier aufgeführten Veranstaltungen sowie weitere kulinarische Feste finden Sie unter www.tourismus.saarland.de. Naturpark-Bettsäächer-Tage, die

Hochwälder Kartoffeltage (05.10.–20.10.2013) Die Gastronomen des Hochwalds lassen sich zu den Hochwälder Kartoffeltagen zahlreiche Kartoffelkreationen von einfacher ländlicher Küche bis zu raffinierten Speisen einfallen. Jedes Restaurant bietet während dieser Tage drei Kar­ toffelgerichte an. Die sieben saarländischen und rheinland-pfälzischen Kommunen und Vereine des Hochwaldes steuern ein breites Programm bei.

moselfränkischen Löwenzahntage

Hochwälder Wildwoche

(07.03.–07.04.2013)

(02.11.–10.11.2013)

Während der Bettsäächer-Tage bieten die Eichenlaubwirte, Mettlacher und Orscholzer Gastronomen sowie teilnehmende Betriebe in den NaturparkGemeinden und entlang des Saar-Hunsrück-Steigs Gerichte rund um den Löwenzahn an. Geführte Wanderungen, Workshops und Märkte umrahmen die Aktionstage. www.naturpark.org

In den Gemeinden des Hochwaldes dreht sich im November alles um das Thema Wild. Gastrono­ men, Jäger sowie die Gemeinden laden dazu ein, neue Wildgerichte und interessante Aktionen zu entdecken. Acht Restaurants verwöhnen die Gäste mit heimischen Wildspezialitäten. www.wadern.de

www.kulinarisches.saarland.de · Information und Buchung – Tel.: +49 (0)681 / 927 20 0 · E-Mail: info@tz-s.de

39


Einladung zum Outlet-Shoppen

Kulinarische Erlebnisse

Im Villeroy & Boch Outlet Center finden Sie attraktive Angebote an Porzellan, Glas, Kristall, Bestecken, Geschenkartikeln und Accessoires. Sie erhalten mindestens 30 % Preisvorteil auf 2. Wahl gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung! Villeroy & Boch Outlet Center Mettlach mit ganzjährigem Weihnachtsshop und vivo outlet Freiherr-vom-Stein-Straße, 66693 Mettlach Tel.: +49 (0)6864 / 20 31 Öffnungszeiten: Mo–Fr 9.30–19 Uhr, Sa 9.30–18 Uhr, aktuelle Sonn- und Feiertagsöffnungen fin­ den Sie unter www.mettlachoutletcenter.de

Dinieren und übernachten im Schloss

Die Alte Abtei und Schloss Saareck in Mettlach

Villeroy & Boch – Tischkultur, Outlet-Shopping und Schlosserlebnis Begeben Sie sich auf eine Reise in die Welt der Keramik und erleben Sie die Faszination der Weltmarke Villeroy & Boch an ihrem Stammsitz in vielfältigen Facetten. Villeroy & Boch Erlebniszentrum Bestaunen Sie zauberhafte Inszenierungen aktu­ eller Lifestyles im Erlebniszentrum von Villeroy & Boch in der Alten Abtei, Mettlach. Erlebniszentrum Villeroy & Boch Alte Abtei, Saaruferstraße, 66693 Mettlach Tel.: +49 (0)6864 / 811 02 0 E-Mail: visit@villeroy-boch.de, www.villeroy-boch.de Öffnungszeiten: Mo–Fr 9–18 Uhr, Sa 9.30–18 Uhr So 9.30–18 Uhr (März–Ende Oktober) So 14–18 Uhr (November–Ende Februar)

Museumscafé anno 1892 Zum Besuch eines Museums gehört meist auch eine kurze Entspan­ nung und Stärkung im Museumscafé. Wer jedoch das neue Café des Keramik­ museums Mettlach betritt, dem bietet sich vor allem ein weiterer Kunstge­ nuss: ein Meisterwerk historischer Innenarchitek­ tur. Die faszinierende Bildausstattung des Museumscafés anno 1892 aus mehr als 15.000 von Hand dekorierten Fliesen entstand nach Originalen des 19. Jahrhunderts. Die Besucher erleben ein märchenhaftes Interieur, das vom Lebensge­ fühl und der Lebensweise einer versunkenen Zeit erzählt. Das Museumscafé bietet seinen Gästen jedoch nicht nur ein visuelles Erlebnis. Es hält eine vorzügliche Speisekarte mit einer reichhaltigen Palette an Kaffee- und hausgemachten Kuchenspezialitäten bereit.

Umgeben von einem einladenden Park, an den Ufern der Saar, steht das Gästehaus Schloss Saareck. In dem 1902/1903 erbauten Anwesen bewirtet Villeroy & Boch heute seine Gäste. Krönen Sie den Tag in Mettlach mit einem beson­ deren Höhepunkt. Lassen Sie Ihren Besuch in den stilvollen Räumlichkeiten des Schlosses Saareck mit einem Fest für Gaumen und Sinne ausklingen. Auch die Nacht können Sie hier verbringen. 22 liebevoll eingerichtete Gästezimmer stehen dafür zur Verfügung. Essen und Übernachtung nur nach Vorabreservierung über den Villeroy & Boch Besucherservice: Tel.: +49 (0)6864 / 811 02 0

www.kulinarisches.saarland.de · Information und Buchung – Tel.: +49 (0)681 / 927 20 0 · E-Mail: info@tz-s.de

41


Genuss verschenken Kulinarische Lektüren

Kulinarische Erlebnisse

Genießer-Kisten Die Bliesgau-Kiste

Lokalwarenkiste

Gefüllt mit hochwertigen regionalen Produkten aus dem Biosphären­ reservat eignet sich diese Kiste als individuelle Geschenkidee. Zur Produktpalette gehören z. B. der BliesgauApfelsaft und -Apfelsecco, verschiedene Wurstsorten, Kürbisspezialitäten, eingelegtes Gemüse und Gemüsesäfte, Mariendistel- oder Leindotteröl. Nach Ihren Wünschen werden die Bliesgau-Kisten als herzhafte, süße oder alkoholfreie Variante zusammengestellt.

Die Lokalwaren­ kiste beinhaltet einen interessanten Querschnitt von Pro­ dukten der Erzeuger mit ihren jeweiligen saisonalen Angeboten aus dem Lokalwarenmarkt Sankt Wendeler Land. Kisten mit Delikatess-Nudeln, Fruchtaufstrichen und heimischem Honig, Wurstspezialitäten, Ölen, herzhaftem Käse und vielem mehr erhalten Sie in verschiedenen Preisklassen.

Weitere Infos: Erika Schunck Tel.: +49 (0)6842 / 56 97 E-Mail: familie.schunck@gmx.de

Weitere Infos: WZB gGmbH Wendelinushof Tel.: +49 (0)6851 / 939 87 0 www.lokalwarenmarkt.de

Die Saargaukiste Mit vielen unterschiedlichen, in der Region erzeugten Produkten werden die Saargaukisten bestückt. Je nach Saison und Bezugsquelle variiert das Sortiment. Enthalten sind zum Beispiel Honig, Konfitüren, Obstbrände oder Liköre aus Äpfel, Birnen oder Mirabellen. Ob kleine oder große Kiste – sie bietet Ihnen in jedem Fall einen köstlichen Einblick in die Tradition der regionalen Obstverwertung. Weitere Infos und Bezug über: Familie Adam, Pehlinger Hof Tel.: +49 (0)6833 / 10 10 E-Mail: pehlingerhof@aol.com Gesamtliste der Bezugsquellen unter www.region-saargau.de

43

In unseren kulinarischen Kochbüchern finden Sie eine große Auswahl an reizvollen Rezepten aus der traditionellen, rustikalen, festlichen und eleganten saarländischen Küche. Außerdem erfahren Sie ne­ benbei viel Wissenswertes über die kulinarische Tradition und Geschichte des Saarlandes. Wir wünschen viel Spaß beim Nachkochen!

Saarländische Küchenbibel

Saarbrücken à la carte

Frei nach dem Motto „Esse un trinke sinn die drei scheensche Sache wo`s gebbd.“ wurden über 390 ganz wunder­ bare Rezepte aus dem Saarland zusammengetra­ gen. Selbstverständlich auch Dibbelabbes, Gefillde, Hoorische & Schwenkbraten, aber auch Vari­ ationen wie Lyoner-Carpaccio, Pastetchen mit Ragout Fin & Wildhasenrücken. 19,90€

Unterhaltsam und informativ, gespickt mit historischen und zeitgenössischen Fotos, Speisekarten und anderen Ab­ bildungen – dieses Buch macht Ap­petit auf Saarbrücken und das Saarland und bietet zugleich eine Antwort auf die Frage, wie die einzigartige kulinarische Kultur des Saarlan­ des gewachsen ist. 37,90 €

Eine kulinarische Entdeckungs­ reise durch das Saarland

Planet Barbecue

Auf 130 Seiten werden verschiedene Restaurants mit ausgewählten Rezep­ ten vorgestellt. Neben ursprünglichen Häusern, die traditionelle Gerichte wie „Verheirade“ oder „Dibbelabbes“ anbieten, lassen sich auch mehrere Sterneköche und ein Europameister der Patisserie über die Schulter schauen. 24,90 €

Steven Raichlen, der amerikanische Grill-Guru, hat sich auf kulinarische Weltreise in mehr als 50 Länder begeben. Mitge­ bracht hat er über 200 neue Rezepte, außergewöhnliche Fotos und Hintergrund­ informationen – auch zur saarländischen Schwenk- und Grill-Kultur. 19,99 €

Diese und viele weitere Kochbücher finden Sie in unserem Online-Shop unter www.tourismus.saarland.de. Sie können die Bücher über den Shop oder direkt bei der Tourismus Zentrale Saarland bestellen. Rufen Sie uns einfach an (+49 (0)681 / 927 20 0) oder schreiben Sie uns eine E-Mail (info@tz-s.de). www.kulinarisches.saarland.de · Information und Buchung – Tel.: +49 (0)681 / 927 20 0 · E-Mail: info@tz-s.de


Die Qual der Wahl Auf den folgenden Seiten haben wir für Sie kulinarische GenussArrangements kreiert. Das hat uns viel Spaß gemacht, und Ihnen soll es eine Menge Zeit sparen: Zeit, sich zurückzulehnen, unserem Geschmack zu vertrauen und sich in aller Ruhe auf eine kulinari­ sche Reise zu begeben. Sie haben die Qual der Wahl: vom Wirtshaus bis zum SpitzenRestaurant, vom rustikalen Ambiente bis zur exklusiven Tafeldekoration, von selbst zubereiteten Speisen der Wirtin bis zur Küchenmannschaft der Spitzengastronomie. Sie entscheiden, wohin Sie Ihre Genussreise führen soll, und legen dann alles in unsere Hände. Wir organisieren von der Übernach­ tung bis hin zum Gourmetmenü alles für Sie, damit der Aufenthalt zu einem Erlebnis wird.

Genuss-Arrangements

Lassen Sie sich entführen auf eine unvergessliche Reise in das Reich der Sinne! Unser besonderer Tipp: Bringen Sie viel Zeit zum Schlemmen und Genießen mit!


Genuss Pur – Restaurant Niedmühle

Genuss-Arrangements

Land & Genuss Hotel****

Stefan Burbach verwöhnt Sie mit seiner leichten Küche, mit saisonaler Frische und abwechslungs­ reicher klassischer Inspiration, wenn möglich auch mit regionalen Produkten! Genießen Sie dieses Panorama in idyllischer Lage, ein Paradies an der Nied.

Rehlingen-Siersburg

Leistungen yy 1 Übernachtung yy 1 Glas Riesling-Sekt zur Begrüßung yy 1 Frühstück yy 4-Gang-Aktionsmenü inklusive Weinreise yy 1 Abschiedsgeschenk aus unserer GenussManufaktur Preis pro Person im Doppelzimmer 139,– € im Einzelzimmer 159,– € Zusatznacht pro Person im Doppelzimmer 55,– € im Einzelzimmer 75,– € Veranstalter Hotel Restaurant Niedmühle Buchung Tourismus Zentrale Saarland

Franz.-Saarl. Schlemmer-Wochenende Hotel Am Triller****

„Savoir-vivre“ in Saarbrücken: Genießen Sie zwei Übernachtungen in einem Themenzimmer. Stimmen Sie sich ein auf ein entspanntes Wochenende bei ei­ nem Empfangscocktail an der Bar „Palü“ und lassen Sie sich mit einem saarländischen 4-Gang-Menü in unserem Gourmet-Restaurant BiOLive verwöhnen. Möchten Sie am zweiten Abend in Frankreich spei­ sen? Auf Wunsch reservieren wir Ihnen gerne einen Tisch im Restaurant „La Bonne Auberge“ in StiringWendel/Frankreich (1 Stern im Guide Michelin).

Saarbrücken

Leistungen yy 2 Übernachtungen im Themenzimmer inklu­ sive Frühstück yy Empfangscocktail yy 1 saarländisches 4-Gang-Menü yy Kostenfreie Nutzung der Tiefgarage yy Kostenfreie Nutzung von Hallenbad, Sauna und Fitnessbereich Preis pro Person im Doppelzimmer Freitag–Montag 151,50 € Montag–Freitag 183,50 € im Einzelzimmer Freitag–Montag 221,50 € Montag–Freitag 253,50 € Zusatznacht pro Person im Doppelzimmer Freitag–Montag 55,– € Montag–Freitag 71,– € im Einzelzimmer Freitag–Montag 90,– € Montag–Freitag 106,– € Veranstalter Hotel Am Triller Buchung Tourismus Zentrale Saarland

Saarwirts Savoir-vivre Landhotel Saarschleife****

Mettlach-Orscholz Gastlichkeit im Dreiländereck; Savoir-vivre pur und die kreative Frischküche mit moselfränki­ schen regionalen Genüssen von Michael Buchna.

Erleben Sie schöne Stunden bei einer Schifffahrt entlang der Saarschleife. Ein Ausflug zur saar­ ländischen Weinregion an der Obermosel und der Besuch der Winzer vor Ort sind weitere Geheimtipps unserer Region. Erleben Sie den Charme herzlicher

Leistungen yy 2 Übernachtungen yy 2 reichhaltige Frühstücksbuffets yy 1 Saarwirtsmenü (4-Gang-Menü) yy 1 Gourmetmenü (5-Gang-Menü) yy Inklusive Hallenbad- und Saunabenutzung Preis pro Person im Doppelzimmer ab 180,– € im Einzelzimmer ab 198,– € Zuzüglich Kurtaxe Veranstalter Landhotel Saarschleife Buchung Tourismus Zentrale Saarland

Das Gourmet-Wochenende Domaine Leidinger****

Saarbrücken

Leistungen yy 2 Übernachtungen in einem Themenzimmer yy Reichhaltiges „Village-Frühstücksbuffet“ yy Begrüßungscrémant an unserer „Opus Weinbar“ yy 4-Gang-Menü in unserem mediterranen Restaurant „s´Olivo“

Genießen Sie in der französischsten Stadt Deutschlands ein Gourmet-Wochenende der Extraklasse. Die Symbiose aus Ambiente und Genuss wird Ihren Aufenthalt unvergesslich machen: Saarbrücken und seine Köstlichkeiten heißen Sie willkommen! Citynah erwartet Sie in diesem Haus eine Mischung aus Barock und Moderne.

Preis pro Person im Doppelzimmer 158,– € im Einzelzimmer 238,– € Gerne reservieren wir Ihnen für den zweiten Abend in unserer Nachbarschaft einen Tisch im GästeHaus Erfort, 3 Sterne Michelin, Prädikat 2011 „Höchstnote für die weltbesten Restaurants“. Veranstalter Domaine Leidinger Buchung Tourismus Zentrale Saarland

www.kulinarisches.saarland.de · Information und Buchung – Tel.: +49 (0)681 / 927 20 0 · E-Mail: info@tz-s.de

47


Merker’s Schlemmer-Wochenende

Genuss-Arrangements

Merker’s Bostal-Hotel***

Lassen Sie sich in Merker’s Bostal-Hotel Restaurant verwöhnen und schlemmen Sie nach Herzenslust Wild aus eigenem Revier, Forellen aus dem eigenen Fisch­ teich und andere Köstlichkeiten aus der Region. Leistungen yy 2 Übernachtungen mit Frühstück vom reichhaltigen Buffet

Nohfelden

yy Begrüßungscocktail yy Kalt-warmes Buffet in unserer Kaminstube oder 4-Gang-Candle-Light-Dinner yy 5-Gang-Schlemmermenü inklusive 1 Flasche Wein und 1 Flasche Wasser (pro 2 Personen) in unserem eleganten Restaurant oder Grillen an unserer Hütte am Weiher yy Kaffee und Kuchen am Anreisetag Preis pro Person im Doppelzimmer 135,– € im Einzelzimmer 155,– € Zusatznacht pro Person im Doppelzimmer 44,– € im Einzelzimmer 55,– € Veranstalter Merker’s Bostal-Hotel Buchung Tourismus Zentrale Saarland

Gourmet & Kultur im Saarland Romantik-Hotel Linslerhof****

Wählen Sie den Linslerhof als Ausgangspunkt für Ihre Saarland-Erkundungstour. Am Anreisetag heißen wir Sie mit unserem regionalen saar­ ländischen 3-Gang-Menü in unserer Georgstube willkommen. Am zweiten Abend verwöhnen wir Sie mit einem saisonalen 5-Gang-Gourmetmenü von unserem Küchenchef John Bäumer. Passend zum Menü servieren wir Ihnen eine Auswahl von regionalen Weinen.

Überherrn

Leistungen yy 2 Übernachtungen im Komfort-Zimmer yy 2 reichhaltige Frühstücksbuffets, am Wochenende bis 12 Uhr yy 1 Begrüßungsgetränk vor dem lodernden Kamin yy 1 Drei-Gang-Menü yy 1 Fünf-Gang-Gourmetmenü inklusive korrespondierender Weine yy 1 FreizeitCARD für Rheinland-Pfalz und Saarland 24 Std. inkl. Informationsführer yy Kostenfreie Nutzung unseres Day-Spa Preis pro Person im Doppelzimmer 276,– € im Einzelzimmer 336,– € Veranstalter Romantik-Hotel Linslerhof Buchung Tourismus Zentrale Saarland

„Wohnen wie Gott im Alten Pfarrhaus“ Altes Pfarrhaus Beaumarais***

Genießen Sie das außergewöhnliche Ambiente unseres Hauses, eines Barockbaus aus dem Jahre 1762. Am ersten Abend servieren wir Ihr Menü im lichtdurchfluteten Wintergarten. Nach einem reichhaltigen Frühstück lädt sowohl die ehemalige Festungsstadt Saarlouis als auch das geschichts­ trächtige Dreiländereck zur Erkundung ein. Am Abend genießen Sie ein festliches 5-Gang-Menü in unserem französischen Restaurant.

Schengener Weingenuss Hotel-Restaurant Roemer***

Genießen Sie hervorragende Weine, kulinari­ sche Leckereien und entdecken Sie die Vielfalt der Region. Wandern Sie auf ausgezeichneten Premiumwegen, radeln Sie auf bestens ausgebau­ ten Radwegen oder besuchen Sie den berühmten Merziger Wolfspark, den Garten der Sinne oder Villeroy & Boch mit der Keravision. Auch Trier, Metz, Nancy und Luxemburg laden zu einem Besuch ein.

Saarlouis

Leistungen yy 2 Übernachtungen im Komfort-Zimmer yy 2 Frühstücke am Tisch serviert yy 1 prickelnder Willkommensgruß yy 1 saarländisch-lothringisches 3-Gang-Menü yy 1 Gourmet-5-Gang-Menü yy Infopaket yy Kostenfreier Parkplatz Preis pro Person im Doppelzimmer 173,– € im Einzelzimmer 193,– € Veranstalter Altes Pfarrhaus Beaumarais Buchung Tourismus Zentrale Saarland

Merzig Leistungen yy 2 Übernachtungen yy 2 reichhaltige Frühstücke vom Frühstücksbuffet yy 1 regionales 3-Gang-Menü mit einem Glas Crémant und begleitenden Weinen yy 1 Weinprobe mit Vesper im Weingut Domaine Henri Ruppert/Schengen yy 1 Flasche Mineralwasser yy Kostenfreier Parkplatz yy Hin- und Rücktransfer zur Weinprobe Preis pro Person im Doppelzimmer 179,– € im Einzelzimmer 199,– € Veranstalter Hotel-Restaurant Roemer Buchung Tourismus Zentrale Saarland

www.kulinarisches.saarland.de · Information und Buchung – Tel.: +49 (0)681 / 927 20 0 · E-Mail: info@tz-s.de

49


Weekend d‘Amour

Genuss-Arrangements

Victor’s Residenz-Hotel Saarlouis***S

Dieses Kribbeln im Bauch … Statt immer nur davon zu träumen, machen wir Ihre Träume wahr, bei einem verliebten Wochen­ ende zu zweit. Nur Sie, Ihr Herzblatt und jede Menge Zeit für Gefühle.

Zweisamkeit

Saarlouis Leistungen yy 1 Übernachtung im romantisch dekorierten Doppelzimmer yy 1 Kuschel-Frühstück auf dem Zimmer oder vom reichhaltigen Buffet yy 1 Vier-Gang-Gourmetmenü yy Nutzung von Sauna und Fitness-Geräten Preis pro Person im Doppelzimmer 85,– € Veranstalter Victor‘s Residenz-Hotel Saarlouis Buchung Tourismus Zentrale Saarland

Leistungen yy 2 Übernachtungen im Superior-Zimmer inklusive Genießer-Frühstücksbuffet yy Prickelnder Begrüßungs-Drink yy Romantischer Blumengruß und Obst bei Anreise auf dem Zimmer

Angel‘s – das hotel am golfpark****

St. Wendel

Leistungen yy 1 Übernachtung inklusive Frühstück yy Kaffee und hausgemachter Kuchen yy 1 Crémant als Aperitif yy 1 Fünf-Gang-Moonlight-Dinner yy 1 Cocktail nach Wahl an unserer Bar Preis pro Person im Doppelzimmer ab 129,– € Veranstalter Angel‘s – das hotel am golfpark Buchung Tourismus Zentrale Saarland Erleben Sie die ungewöhnliche und exklusive Welt von Angel‘s – das hotel am golfpark im puristischen Design und in spektakulärer Land­ schaft. Wir wünschen Ihnen einen spannenden und entspannten Aufenthalt.

Victor’s Residenz-Hotel Schloss Berg*****S

All you need is love: Verbringen Sie Wie-frischverliebt-Stunden voller Harmonie und Zweisam­ keit und lassen Sie sich von der Romantik im Sturm erobern.

Für Dich & Mich – „Unser FreundeGenuss-Arrangement“

Perl-Nennig

yy 1 Candle-Light-Dinner mit Fünf-Gang-Menü und Cocktail „Amour“ als Aperitif yy 1 Vier-Gang-Menü oder Buffet abends im Restaurant „Bacchus“ oder in der Scheune (je nach Verfügbarkeit) yy Pralinen-Überraschung yy 1 Tasse Kaffee und 1 Stück Kuchen Ihrer Wahl yy Nutzung des Wellness-Bereichs mit Schwimmbad, Whirlpool, Dampfbad, verschiedenen Saunen und Fitness-Raum Preis pro Person im Doppelzimmer ab 285,– € im Einzelzimmer ab 384,– € Zusatznacht pro Person im Doppelzimmer ab 95,– € im Einzelzimmer ab 145,– € Veranstalter Victor’s Residenz-Hotel Schloss Berg Buchung Tourismus Zentrale Saarland

Gourmet-Arrangement Seehotel Losheim***S

Ein Genuss für Augen und Gaumen erwartet Sie in unserem Restaurant mit seiner kreativen Küche und dem herrlichen Panoramablick auf den Losheimer Stausee. Ruhe und Entspannung sind am Losheimer See garantiert, das Schon- und Reizklima sorgt für einen gesunden und erholsamen Aufenthalt. Mehrere der Premiumwanderwege liegen in der direkten Umgebung.

Losheim am See Leistungen yy 1 Übernachtung im Doppelzimmer mit Seeblick yy 1 reichhaltiges Frühstücksbuffet yy Begrüßungscocktail auf unserer Seeterrasse yy 5-Gang-Kerzenschein-Dinner yy 1 Flasche Sekt auf dem Zimmer yy Kostenfreie Nutzung unserer Panorama-Sauna yy Freier Eintritt in das Strandbad am Losheimer Stausee Preis pro Person im Doppelzimmer 95,– € im Einzelzimmer 105,– € Veranstalter Seehotel Losheim Buchung Tourismus Zentrale Saarland

www.kulinarisches.saarland.de · Information und Buchung – Tel.: +49 (0)681 / 927 20 0 · E-Mail: info@tz-s.de

51


Genuss-Arrangements

Hochwälder Wohlfühlhotel****

Unser familiengeführtes 4-Sterne-„Hochwälder Wohlfühlhotel“ im Herzen des Hochwaldes am Losheimer Stausee gelegen ist ideal für die kleine Auszeit vom Alltag. Lassen Sie sich vom Küchen­ chef des hoteleigenen Restaurants „Hochwälder Kulinarium“ mit feinen Kreationen aus heimischer Küche verwöhnen oder schlemmen Sie zünftig Saarländisches im benachbarten „Hochwälder Brauhaus“. Das Highlight: Im Arrangement sind Menüs beider Küchenstile enthalten!

www.m7g.de

Hochwälder Hochgenuss

Losheim am See

Quelle des guten Geschmacks.

Leistungen yy 2 Übernachtungen im Wohlfühldoppelzimmer inklusive reichhaltigem Frühstücksbuffet yy 5-Gang-Abendmenü in unserem Kulinarium yy 3-Gang-Abendmenü im Hochwälder Brauhaus yy 1 Flasche Sekt mit frischem Obst zur Begrüßung auf Ihrem Zimmer yy Freie Benutzung des Wellnessbereiches inklusive Bademantel und Slipper für den Zeitraum Ihres Aufenthaltes Preis pro Person im Doppelzimmer Waldseite 183,– € im Einzelzimmer Waldseite 220,– € Zusatznacht pro Person (max. 2 Nächte) im Doppelzimmer Waldseite 54,– € im Einzelzimmer Waldseite 72,– € Veranstalter Hochwälder Wohlfühlhotel Buchung Tourismus Zentrale Saarland

GMQ – mit allen Sinnen genießen. Natürlich niedrig mineralisiert und natriumarm. Fein und zurückhaltend im Geschmack, passt sich dieses reine Mineralwasser jedem Essen an. Exklusiv in der guten Gastronomie.

w w w. g m q - m i n e r a lw a s s e r. d e


Unsere Reisebedingungen Die nachfolgenden Reisebedingungen gelten für Pauschal­ angebote (Gesamtheit von Reiseleistungen gemäß § 651 a Abs. 1 BGB). Sie werden, soweit nach den gesetzlichen Bestimmungen wirksam vereinbart, Inhalt des zwischen Ihnen – nachfolgend „Gast“ genannt – und uns als Reise­ veranstalter/Vermittler – nachfolgend „TZS“ genannt – im Buchungsfalle nach den gesetzlichen Bestimmungen der §§ 651 ff. BGB zustande kommenden Reisevertrages. Bitte lesen Sie diese Bestimmungen daher sorgfältig durch.

1. Abschluss des Reisevertrages

1.1 Mit der Buchung, die schriftlich, mündlich, telefonisch oder per E-Mail erfolgen kann, bietet der Gast der TZS den Abschluss eines Reisevertrages auf der Grundlage der Reise­ ausschreibung verbindlich an. 1.2 Der Vertrag kommt mit der Annahme durch die TZS zustande. Sie bedarf keiner bestimm­ ten Form. Bei oder unverzüglich nach Vertragsschluss wird die TZS dem Gast die Buchungsbestätigung aushändigen. 1.3 Der die Buchung vornehmende Gast haftet für alle Verpflich­ tungen von mitangemeldeten Gästen aus dem Reisevertrag, sofern er diese Verpflichtung durch ausdrückliche, gesonderte schriftliche Erklärung übernommen hat.

2. Bezahlung

2.1 Zahlungen auf den Reisepreis vor Beendigung der Reise dürfen nur gegen Aushändigung des Sicherungsscheines im Sinne von § 651 k Abs. 3 BGB gefordert oder angenom­ men werden. 2.2 Ein Sicherungsschein gemäß § 651 k BGB ist, abweichend von Ziffer 2.1, nicht auszuhändigen, wenn die Reise nicht länger als 24 Stunden dauert, keine Übernachtung einschließt und der Reisepreis 75,– € nicht übersteigt oder wenn die Reiseleistungen keine Beförde­ rung von und zum Reiseort beinhalten und nach den mit dem Gast getroffenen Zahlungsvereinbarungen der gesamte Reisepreis erst mit Reiseende zahlungsfällig wird. 2.3 Mit Vertragsschluss ist eine Anzahlung in Höhe von 10 % des Gesamtpreises, mindestens 25,– € pro Person, zu leisten, die auf den Reisepreis angerechnet wird. 2.4 Die Restzahlung ist 4 Wochen vor Reisebeginn fällig, wenn feststeht, dass die Reise durchgeführt wird.

3. Leistungen

3.1 Die Leistungsverpflichtung der TZS ergibt sich ausschließlich aus dem Inhalt der Buchungsbestätigung sowie der darin in Bezug genommenen Leistungsbeschrei­ bung im Prospekt und aus mit dem Gast schriftlich oder mündlich rechtsverbindlich getroffenen Vereinbarungen. 3.2 Leistungsträger sind von der TZS nicht bevollmächtigt, Zusicherungen zu geben oder Vereinbarungen zu treffen, die über die Reiseausschreibung der TZS hinausgehen. 3.3 Orts-, Hotel- oder Hausprospekte, die nicht von der TZS herausge­ geben werden, sind für diese unverbindlich, soweit sie nicht durch ausdrückliche Vereinbarung mit dem Gast zum Gegen­ stand der vertraglichen Leistungen der TZS gemacht wurden.

4. Leistungs- und Preisänderungen

Änderungen und Abweichungen von dem vereinbarten Inhalt des Reisevertrages, die nach Vertragsabschluss notwendig werden und die von der TZS nicht wider Treu und Glauben herbeigeführt wurden, sind gestattet, soweit die Änderun­ gen oder Abweichungen nicht erheblich sind, nicht zu einer

wesentlichen Änderung der Reiseleistung führen und den Gesamtzuschnitt der gebuchten Reise nicht beeinträchtigen. Eventuelle Gewährleistungsansprüche bleiben unberührt, soweit die geänderten Leistungen mit Mängeln behaftet sind. Die TZS ist verpflichtet, den Kunden über Leistungs­ änderungen und Leistungsabweichungen unverzüglich in Kenntnis zu setzen. Gegebenenfalls wird die TZS dem Gast eine kostenlose Umbuchung oder einen kostenlosen Rücktritt anbieten.

5. Rücktritt durch den Gast, Umbuchung

5.1 Der Gast kann jederzeit vor Reisebeginn von der Reise zurücktreten. Maßgeblich ist der Zugang der Rücktrittserklä­ rung bei der TZS. Dem Gast wird empfohlen, den Rücktritt schriftlich zu erklären. 5.2 Tritt der Gast vom Reisevertrag zurück oder tritt er die Reise nicht an, so kann die TZS Ersatz für die getroffenen Reisevorkehrungen und für ihre Aufwendungen verlangen. Bei der Berechnung des Ersatzes sind gewöhnlich ersparte Aufwendungen und gewöhnlich mögliche anderweitige Verwendungen der Reiseleistungen zu berücksichtigen. 5.3 Die TZS kann ihren Ersatzanspruch unter Berücksichtigung der nachstehenden Gliederung nach der Nähe des Zeitpunktes des Rücktritts zum vertraglich vereinbarten Reisebeginn in einem prozentualen Verhältnis zum Reisepreis pauschalisieren: bis zu 30 Tagen vor Reiseantritt 10 % bis zu 15 Tagen vor Reiseantritt 30 % bis zu 7 Tagen vor Reiseantritt 50 % bis zu 3 Tagen vor Reiseantritt 75 % ab 3 Tagen vor Reiseantritt bzw. Nichtantritt der Reise 80 % 5.4 Dem Gast bleibt es vorbehalten, der TZS nachzuweisen, dass ihr keine oder wesentlich geringere Kosten als die geltend gemachte Pauschale entstanden sind. In diesem Fall ist der Gast zur Bezahlung der geringeren Kosten ver­ pflichtet. 5.5 Anstatt einer pauschalen Entschädigung kann die TZS ihre konkret entstandenen Kosten entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen als Schaden geltend machen. Sie ist in diesem Fall verpflichtet, dem Gast ihre Aufwendun­ gen im Einzelnen zu beziffern und zu belegen. 5.6 Werden auf Wunsch des Gastes nach Vertragsschluss Änderungen hinsichtlich des Reisetermins, der Unterkunft oder der Verpflegungsart oder gebuchter Zusatzleistungen vorgenom­ men (Umbuchung), kann die TZS bis 31 Tage vor Reiseantritt ein Entgelt in Höhe von 25,– € pro Änderung erheben. Umbuchungswünsche des Gastes, die nach Ablauf der Fristen erfolgen, können nur nach Rücktritt vom Reisevertrag zu Bedingungen gemäß Ziffer 5.3 und gleichzeitiger Neuanmel­ dung durchgeführt werden. Dies gilt nicht bei Umbuchungs­ wünschen, die nur geringfügige Kosten verursachen.

6. Nicht in Anspruch genommene Leistungen

Nimmt der Gast einzelne Reiseleistungen infolge vorzeitiger Rückreise oder aus sonstigen zwingenden Gründen nicht in Anspruch, so wird sich die TZS bei den Leistungsträgern um Erstattung der ersparten Aufwendungen bemühen. Diese Verpflichtung entfällt, wenn es sich um völlig unerhebliche Leistungen handelt oder wenn einer Erstattung gesetzliche oder behördliche Bestimmungen entgegenstehen.

7. Rücktritt und Kündigung durch den Reiseveranstalter

Die TZS kann nach Antritt der Reise den Reisevertrag fristlos kündigen, wenn der Gast die Durchführung der Reise

ungeachtet einer Abmahnung der TZS oder ihrer Beauftrag­ ten nachhaltig stört oder wenn er sich in solchem Maße vertragswidrig verhält, dass die sofortige Aufhebung des Vertrages gerechtfertigt ist. Kündigt die TZS, so behält sie den Anspruch auf den Reisepreis; sie muss sich jedoch den Wert der ersparten Aufwendungen sowie diejenigen Vorteile anrechnen lassen, die sie aus einer anderweitigen Verwen­ dung der nicht in Anspruch genommenen Leistung erlangt, einschließlich der ihr von den Leistungsträgern gutgebrach­ ten Beträge.

8. Beschränkung der Haftung der TZS

Die vertragliche Haftung der TZS für Schäden, die nicht Körperschäden sind, ist auf den dreifachen Reisepreis be­ schränkt, soweit ein Schaden des Gastes weder vorsätz­lich noch grob fahrlässig herbeigeführt wird oder soweit die TZS für einen dem Gast entstehenden Schaden allein wegen eines Verschuldens eines Leistungsträgers verantwortlich ist.

9. Gewährleistung, Kündigung und Anzeigepflicht

9.1 Wird die Reise nicht vertragsmäßig erbracht, so kann der Reisende Abhilfe verlangen. Die TZS kann die Abhilfe verweigern, wenn sie einen unverhältnismäßigen Aufwand erfordert. Die TZS kann auch in der Weise Abhilfe schaffen, dass sie eine gleichwertige Ersatzleistung erbringt. 9.2 Für die Dauer einer nicht vertragsgemäßen Erbringung der Reise kann der Reisende eine entsprechende Herabsetzung des Reisepreises verlangen (Minderung). Der Reisepreis ist in dem Verhältnis herabzusetzen, in welchem zur Zeit des Verkaufs der Wert der Reise in mangelfreiem Zustand zu dem wirklichen Wert gestanden haben würde. 9.3 Der Reisegast ist verpflichtet, seine Beanstandung unverzüglich der TZS oder der dem Reisenden hierfür benannten Stelle anzuzei­ gen. Unterlässt es der Reisende schuldhaft, einen Mangel anzuzeigen, tritt ein Anspruch auf Minderung nicht ein. 9.4 Wird eine Reise infolge eines Mangels erheblich beeinträch­ tigt und leistet die TZS innerhalb einer angemessenen Frist keine Abhilfe, so kann der Reisende im Rahmen der gesetz­ lichen Bestimmungen den Reisevertrag – in seinem eigenen Interesse und aus Beweissicherungsgründen zweckmäßig durch schriftliche Erklärung – kündigen. Dasselbe gilt, wenn dem Reisenden die Reise infolge eines Mangels aus wichti­ gem, der TZS erkennbarem Grund nicht zuzumuten ist. Der Bestimmung einer Frist für die Abhilfe bedarf es nur dann nicht, wenn Abhilfe unmöglich ist oder von der TZS verwei­ gert wird oder wenn die sofortige Kündigung des Vertrages durch ein besonderes Interesse des Reisenden gerechtfertigt

Impressum Herausgeber: Tourismus Zentrale Saarland GmbH, Franz-Josef-Röder-Straße 17, 66119 Saarbrücken, Tel.: +49 (0)681 / 927 20 0, E-Mail: info@tz-s.de, www.tourismus.saarland.de Satz & Gestaltung: Grafenstein Freizeit- und Tourismuswerbung GmbH, Kaunstraße 21, 14163 Berlin Redaktion: Tourismus Zentrale Saarland GmbH, Grafenstein Freizeit- und Tourismuswerbung GmbH (Stefanie Briggl, s.abriggl@grafenstein.net) Grafik: Judith Miller Titelbild: phormat.de

wird. Der Reisende schuldet der TZS den auf die in Anspruch genommenen Leistungen entfallenden Teil des Reisepreises, sofern diese Leistungen für ihn von Interesse waren. 9.5 Der Reisende kann unbeschadet der Minderung oder der Kündigung Schadensersatz wegen Nichterfüllung verlangen, es sei denn, der Mangel der Reise beruht auf einem Umstand, den die TZS nicht zu vertreten hat.

10. Ausschluss von Ansprüchen und Verjährung

10.1 Ansprüche wegen nicht vertragsgemäßer Erbringung der Reise hat der Reisende innerhalb eines Monats nach vertraglich vorgesehener Beendigung der Reise gegenüber der TZS geltend zu machen. Nach Ablauf der Frist kann der Reisende Ansprüche nur geltend machen, wenn er ohne Ver­ schulden an der Einhaltung der Frist verhindert worden ist. 10.2 Ansprüche des Gastes nach dem § 651 c bis 651 f BGB verjähren nach einem Jahr ab dem vertraglich vorgesehenen Rückreisedatum. Schweben zwischen der TZS und dem Gast Verhandlungen über geltend gemachte Ansprüche oder die den Anspruch begründenden Umstände, so ist die Verjährung gehemmt, bis der Gast oder die TZS die Fortsetzung der Verhandlungen verweigert. Die Verjährung tritt frühestens 3 Monate nach dem Ende der Hemmung ein. 10.3 Ansprüche des Gastes im Sinne der Ziffer 9.1 verjähren in 6 Monaten nach dem vertraglich vorgesehenen Reiseende. 10.4 Macht der Gast nach vertraglich vorgesehenem Reiseende Ansprü­ che innerhalb eines Monats geltend, so ist die Verjährung so lange gehemmt, bis die TZS die Ansprüche schriftlich zurückweist.

11. Gerichtsstand

11.1 Der Gast kann die TZS an deren Sitz verklagen. 11.2 Für Klagen gegen den Gast ist ein Wohnsitz maßgeblich, sofern es sich nicht um Vollkaufleute oder Personen handelt, die ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort nach Vertragsschluss ins Ausland verlegt haben oder deren Wohn­ sitz oder Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist. In diesen Fällen ist der Sitz der TZS maßgebend.

12. Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen

Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen begründet nicht die Unwirksamkeit der Reisebedingungen im Übrigen. Diese Bestimmungen gelten bei Veranstaltungs- und Ver­mitt­lungs­ leistungen der TZS. Reiseveranstalter: Tourismus Zentrale Saarland GmbH, Geschäftsführerin Birgit Grauvogel

Fotos: Tourismus Zentrale Saarland, intention Werbeagentur, Eike Dubois, phormat.de, Jedrzej Marzecki, Leis­tungsträger im Saarland, Fotolia/N. Larento, Fotolia/S. Glässl, Wolfgang Henn, Patrice Bies Druck: O/D – Die Druckerei. Ottweiler Druckerei und Verlag GmbH, Johannes-Gutenberg-Straße 14, 66564 Ottweiler Alle Angaben wurden nach Vorgaben des jeweils Verant­ wortlichen vor Ort und der beteiligten Landkreise mit Sorg­ falt zusammengestellt. Dennoch kann für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben keine Gewähr übernommen werden. (Ausgabe 2013)


DIE GANZE GROSSREGION IN EINER BOX:

Unsere Broschüren zum Bestellen!

KURZURLAUB LEICHT GEMACHT

Service und Informationen

Die hier aufgeführten themenbezogenen Publikationen können Sie kostenlos von der Tourismus Zentrale Saarland beziehen. Kreuzen Sie einfach die gewünschten Broschüren an und schicken Sie uns das ausgefüllte Formular per Post an: Tourismus Zentrale Saarland GmbH, Franz-Josef-Röder-Straße 17, 66119 Saarbrücken oder per Fax an: +49 (0)681 / 927 20 40 Tragen Sie bitte hier Ihre Adresse ein: Bitte schicken Sie mir auch zukünftig ausgewählte Informationen zum Urlaub im Saarland.* Name, Vorname

________________________________________________________

Straße

________________________________________________________

PLZ/Ort

________________________________________________________

Land

________________________________________________________

Saarland Magazin

Saarlandkarte

Sehenswürdigkeitenführer

Radfahren

Kulinarisch

Kultur

Wellness & Golf

Unterwegs auf der Saar

Gruppenreisen

Camping- und Reisemobile

Erlebnis Vergangenheit

Mit der TOUR BOX unterwegs in der

Online informieren Falls Sie die Bestellung lieber online machen möchten: Unter www.tourismus.saarland.de können Sie alle aufgeführten Broschüren bestellen. Unser Reise-Newsletter informiert Sie über Neuheiten im Saarland, aktuelle Angebote und Veranstaltungen.

Zum Mitreden

Genuss aus Nachbars Garten

Unterwegs

Die 5 schönsten Wandererlebnisse

Kulturelle Highlights 2012

Durchatmen

Schlemmerradeln und Waldluft

Kulin a

risch

Gruß aus de r Spez ial: Ge saarländ ische nuss Genu n Kü Regio ss-Ar che n range ments Saarland

2013

das ideale Geschenk für Übrigens: Die TOUR BOX ist auch e. andt Verw und nde Freu

Feucht-frohlich

Mit dem Boot durchs Saarland

Kultur 2013 RaExdf tra ahre Wandern 2013 Wande n 20 rka Kunst und Kultur

13

Von der Kultur aus Vergangenheit Saarrte ig -Elsass-T und Trekkingabenteuer Saar-Hunsrück-Ste imGegenwart our bis Kultur live erleben zum Schl Tafeltouren eVelo –Hef dast neue emmerra Wandern und Schlemmen auf den Fahrgefü mit grenzenlosem Charme deln Die schö hl im Saar nsten Rou Ausgewählte Wander-Arrangements land ten im SaarRadl and

Ex

Radk tra im H arte eft

r www.art-cities-box.de Informationen und Bestellung unte

s-grossregion.eu zur Großregion unter www.tourismu Infos zu anderen Angeboten und

E-Mail: ________________________________________________________ * Die Tourismus Zentrale Saarland speichert Ihre Daten nur, um Ihnen Informationen über interessante Angebote zum Urlaub im Saarland zuschicken zu können. Eine Weitergabe von Daten ohne Ihr Einverständnis ist ausgeschlossen. Außerdem können Sie Ihre Daten jederzeit aus unserer Datenbank wieder löschen lassen.

Touristische Projektpartner | Opérateurs du Tourisme

Kofinanzierer | Cofinanceurs

SAA_023_11_2012_BroschBestellen.indd 3

Großregion

Sie müssen sich nur für ein Das ist ganz einfach und flexibel: Vor Ort zahlen sie mit dem Guter zum Wunschtermin reservieren. Hotel entscheiden und ein Zimm hen der Kulturpartner Sie ihre welc bei den, chei dann spontan ents schein. Auf der Reise können Sie Gutscheine einlösen wollen.

Das Saarland Magazin Nr. 1

Fur Gourmets

*

139,- €

en der Industriekultur oder antichtige Schlösser, lebendige Zeug Ob Moderne Museen, geschichtsträ stischen Attraktionen zwischen BOX können Sie aus über 30 touri ke Grabungsstätten – mit der TOUR en und so ihren Rhein, Mosel, Saar und Maas wähl mmenstellen. individuellen Kultur-Kurzurlaub zusa

Magazin 2012

Unser Newsletter

Ja, ich möchte den E-Mail-Reise-Newsletter der Tourismus Zentrale Saarland erhalten.*

für den *Die Tour Box enthält 4 Gutscheine und FreiBesuch von Museen, Schlössern nachtung zeiteinrichtungen sowie eine Über tück. für 2 Personen im DZ inkl. Frühs

Wandern

29.11.12 11:11

Projekt/Projet Interreg IV-A

„Aufbau eines transnationalen Marketingkonzepts für den Tourismus in der Großregion“ „ Création d’un concept de marketing transnational commun pour le tourisme dans la Grande Région “ Gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung im Rahmen des Programms INTERREG IV-A Großregion. Projet cofinancé par le Fonds européen de développement régional dans le cadre du programme INTERREG IV-A Grande Région. Die Europäische Union investiert in Ihre Zukunft. L’Union européenne investit dans votre avenir.


2013 Kulinarisch Saarland  

Themenmagazin zu kulinarischen Genüssen im Saarland. Grenzenlose Sterneküche, original saarländische Rezepte, Infos zu Spezialitäten, Bauern...

Advertisement
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you