Page 1


Wir haben IHR Auto!

AUTOHAUS M. GRIBITSCH und Team Ein frohes Weihnachtsfest und eine gute Fahrt ins neue Jahr.



Auch 2017 finden Sie in uns einen Partner, der Ihnen zuverlässig bietet, was Sie zu Recht von uns gewohnt sind. Saarbrßcker Str. 120 ¡ 66292 Riegelsberg ¡ Tel. 0 68 06/21 71



Allen Kunden,Freunden Freunden und Allen Kunden, und Bekannten wĂźnschen wirfrohes Bekannten wĂźnschen wir ein ein frohes Weihnachtsfest undund viel Erfolg Weihnachtsfest und viel GlĂźck GlĂźck und Erfolg im neuen Jahr. im neuen Jahr. Am GĂźterbahnhof 33¡ ¡66346 PĂźttlingen Am GĂźterbahnhof 66346 PĂźttlingen Tel.: 0 68 06/60 03 67 ¡ Fax: 0 68 06/60 03 69 Tel.: 0 68 06/60 03 67 ¡ Fax: 0 68 06/60 03 69 íˇŽ

íˇŽ

íˇŽ

íˇŽ íˇŽ

íˇŽ

Wir wĂźnschen allen Kunden, Freunden íˇŽ und Bekannten ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Start ins Jahr 2017.

íˇŽ

íˇŽ

íˇŽ

íˇŽ

íˇŽ

íˇŽ

íˇŽ

íˇŽ íˇŽ

íˇŽ

Einen herzlichen WeihnachtsgruĂ&#x; senden wir an dieser Stelle allen unseren verehrten Kunden, Freunden und Bekannten. Inhaber: JĂśrg MĂślter Lebacher StraĂ&#x;e 39 66265 Heusweiler/Eiweiler

Tel.: 0 68 06-9 94 13 49 oder Mobil: 01 77-8 40 23 66 jm-bauunternehmen@t-online.de


IN HALT

Inhalt 04

Grußwort von Martin Speicher, Bürgermeister von Püttlingen

05

Grußwort von Thomas Redelsberger, Bürgermeister von Heusweiler

06

Grußwort von Klaus Häusle, Bürgermeister von Riegelsberg

07

Klavierkonzert der Superlative

08

Weihnachtsbäckerei: Ob Groß oder Klein, hier findet jeder ein Plätzchen!

12

Was ist dran an der Mär von den angefutterten Weihnachtskilos?

14

Weihnachtspräsente: Wenig Aufwand, große Wirkung

16

Weihnachtsmenü: Wenn beim Rindersteak Honig auf Whiskey trifft

20

Drei Kobolde vertreten in Schweden das Christkind

24

Lasst uns froh und munter sein

26

„Geheimnis von Weihnachten auf die Spur kommen“

29

Die Magazine der SZ im Web und als App

30

Veranstaltungskalender – Gottesdienste

Anzeige

★★★★★★★★★★★★★★★★★★★

Herbert Kreutzberger

앲 앲

Dachdeckermeister

Allen Kunden, Freunden und Bekannten

frohe Weihnachten und einen guten Start ins neue Jahr.

Tulpenweg 3 · 66346 Püttlingen · Tel. 0 68 06/4 54 18

앲앲

앲앲앲

★★★★★★★★★★★

★★★★★★★★★★★

CONTAINER • TRANSPORTE • HEIZÖL • BAU-BRENNSTOFFE

Balzert

GM BH

wünscht allen Kunden, Freunden und Bekannten ein FROHES WEIHNACHTSFEST und einen guten Start ins Jahr 2017

Von-der-Heydt-Str. 30 • 66346 Püttlingen Tel. 0 68 98 - 6 18 19 u. 6 61 96

★★★★★★★★★★★★★★★★★★★ Weihnachtsgrüße aus dem Köllertal

3


4

G RU SSWO RT

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, „Dezemberträume“ – so der Titel einer wunderschönen Weihnachts-CD, die der bekannte Kinder- und Jugendbuchautor Rolf Zuckowski vor einiger Zeit veröffentlicht hat. Lieder, Melodien und Texte zur Advents- und Weihnachtszeit sowie zum Jahreswechsel laden ein zum Innehalten, zum Träumen und zum Nachdenken. „Das Jahr geht zu Ende, die Kerzen verglühn, doch das Licht leuchtet weiter in dir.“ So heißt es in einem dieser Lieder. Wohl kaum eine Zeit lädt uns Menschen so sehr zum Verweilen, zum Nachdenken ein wie die vor den Feiertagen. Überall begegnen uns im Alltag Momente dieser Zeit: die langen Winterabende, die in sich ruhende Natur, die erleuchteten Straßen und Häuser, das wärmende Kaminfeuer, die Weihnachtsfeiern oder Weihnachtsmärkte und nicht zuletzt die schönen, vielleicht auch wehmütigen Erinnerungen an unsere eigenen Kindheitstage. Ich hoffe und wünsche, dass es Ihnen in diesen Tagen gelingt, innezuhalten und den Blick auf die wesentlichen Dinge des Lebens zu richten. Dankbar blicken wir in unserer Stadt auf die vielen schönen Momente des gesellschaftlichen Lebens, auf die Begegnungen und Gespräche mit Mitmenschen zurück, sie zeugen von einer intakten Gemeinschaft, in der wir uns zu Hause und wohl fühlen. Immer wieder stelle ich voller Dankbarkeit fest, wie viele Mitmenschen sich gerne und uneigennützig ehrenamtlich engagieren und in den Dienst einer guten Sache stellen. Auch haben wir unsere Stadt wieder ein Stück nach vorne gebracht und konnten so manches in die Tat umsetzen. Hier gilt mein Dank meinen Mitarbeitern in der Verwaltung sowie den Damen und Herren des Stadtrates, aber auch vielen Bürgern, die im zähen Ringen miteinander angesichts knapper Kassen viele Pläne diskutiert und letztendlich zum großen Teil einvernehmlich auf den Weg gebracht haben. Der Baubeginn für den Neubau der Kindertagesstätte an der Kyllbergschule im Stadtteil Köllerbach ist ein wichtiger Schritt im Bereich der vorschulischen und schulischen Erziehung. Auch die notwendigen Baumaßnahmen im Zusammenhang mit der Erneuerung der Versorgungsleitungen und die damit verbundenen Umleitungen und Sperrungen sorgten für teilweise heftige, leider auch unsachliche Diskussionen. Die größte Herausforderung mit der Vollsperrung der Köllertalstraße als der Hauptverkehrsader in unserer Stadt steht ab dem Frühjahr an. Stolz können die Vereine sein, die sich in unserer Stadt um den Natur- und Umweltschutz kümmern, die zentrale saarlandweite Wildvogelauffangstation wird ihre neue Heimat in den Räumen der ehemaligen Gärtnerei finden. „Das Jahr geht zu Ende – die Zukunft erwacht aus dem Dunkel der Nacht, unsere Träume verfliegen so schnell“, so enden die „Dezemberträume“. Ich wünsche Ihnen, insbesondere den Kranken und Alleinstehenden, von Herzen eine ruhige und besinnliche Advents- und Vorweihnachtszeit, ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest sowie alles erdenklich Gute im neuen Jahr. Mögen Glück, Gesundheit und Zufriedenheit stets Ihr Wegbegleiter sein. Ihr Martin Speicher Bürgermeister der Stadt Püttlingen

Anzeige

★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ GmbH ★ ★ wünscht allen Kunden, ★ ★ Freunden und Bekannten 66292 Riegelsberg ★ ein frohes Weihnachtsfest ★ Am Mühlengarten 3 ★ und alles Gute im neuen Jahr. ★ Tel. 0 68 06 / 92 01 17 ★ ★ www.schlosserei-graesel.de ★ ★ ★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★ Weihnachtsgrüße aus dem Köllertal

Werkstatt 찓

찓 찓

Otmar H mbert Uhrmachermeister 찓 찓

für Uhren + mehr…

찓 찓 찓 Kirschhofer Straße 5 66265 Heusweiler/Eiweiler Tel. 0 68 06 / 7 88 68 찓 찓

Allen Kunden und Freunden ein frohes 찓 찓 찓 hnachtsfest und einen guten Start ins Neue 찓 ah 찓 찓

www.uhrmacher-himbert.de

E-Mail: info@uhrmacher-himbert.de


GRUSSWO RT

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, Das Jahr neigt sich dem Ende entgegen, das Weihnachtsfest und ein neues Jahr stehen vor der Tür. Nach einem rasanten Jahr 2016 mit vielen Terminen und Ereignissen freuen wir uns nun auf die kleine Zeitspanne zwischen den Festtagen zum Durchatmen und Kraft schöpfen, um uns auf die neuen Herausforderungen des kommenden Jahres vorzubereiten. In dieser besinnlichen Advents- und Weihnachtszeit, im Kreise unserer Angehörigen und Liebsten können wir das vergangene Jahr Revue passieren lassen und ein Resümee ziehen, ob wir mit dem Ergebnis und der Entwicklung sowohl in privater als auch beruflicher Hinsicht zufrieden sind. Wir können ganz entspannt abschalten und uns von den Strapazen und Turbulenzen des Alltags erholen. In Heusweiler hat sich im Laufe des vergangenen Jahres einiges ereignet. Die Gemeinde konnte sich über eine Bedarfszuweisung für den Bau des neuen Feuerwehrgerätehauses in Heusweiler-Hirtel freuen. Der saarländische Innenminister Klaus Bouillon überreichte am 25. Juli 2016 im Rahmen einer kleinen Feierstunde eine Zuweisung in Höhe von 1,25 Millionen Euro . Nach Fertigstellung werden in dem neuen Gebäude in Hirtel die bisherigen Löschbezirke Heusweiler, Hirtel und Eiweiler einziehen. Im November bezogen vier Polizeibeamte ihr neues Domizil im Heusweiler Rathaus. „Es ist zwar schade, dass die Polizeiinspektion in Heusweiler im Dezember die Pforten schließt und in das Technische Rathaus nach Köllerbach umziehen wird“, so der Verwaltungschef, jedoch gibt es auch viele Dinge, die sich durch die Zusammenarbeit im gleichen Gebäude sehr zum Vorteil auswirken. Das Thema „Flüchtlinge“ war für alle eine neue Herausforderung, die in der Gemeinde Heusweiler dank der vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer mit Bravour gemeistert wurde. Am 25. September feierte die Gemeinde Heusweiler „200 Jahre Bürgermeisterei Heusweiler“. Im Rahmen eines Festaktes wurde eine Broschüre vorgestellt, in der die einschneidenden Ereignisse, die diese Zeit geprägt haben, in Wort und Bild festgehalten wurden. Wegen des großen Zuspruchs in den letzten Jahren wurden 2016 zum fünften Mal die Seniorenwochen im Rahmen der Kampagne „Heusweiler lebt gesund“ durchgeführt. Eine sensationelle Nachfrage gab es diesmal für die ca. 60 Veranstaltungen im Oktober und November. Das Programm ist nicht mehr weg zu denken. Vieles wurde noch umgesetzt oder begonnen, was hier nicht erwähnt wurde und das zeigt, dass Heusweiler als Wirtschaftsstandort und auch in der Lebensqualität immer mehr an Attraktivität gewinnt. Diese Ergebnisse und Erfolge sind Menschen wie Ihnen, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, zu verdanken, die hier leben, die Initiative ergreifen, sich engagieren, und sich verantwortlich fühlen. Deshalb möchte ich Ihnen auch Dank und Anerkennung aussprechen, damit Sie weiterhin mit Ihrer Tatkraft und Ihrer Zuversicht unterstützen, sodass wir auch die Chancen und Risiken im nächsten Jahr meistern und die Zukunft positiv gestalten können. In diesem Sinne wünsche ich Ihnen und Ihren Familien von Herzen ein besinnliches Weihnachtsfest und alles erdenklich Gute für das Jahr 2017. Thomas Redelberger, Bürgermeister der Gemeinde Heusweiler Anzeige

✮ ✮✮✮✮✮✮✮✮✮✮✮✮

HOFFMANN & CO GmbH Fliesenlegerfachbetrieb ✫

✫ Heusweiler Schacht Dilsburg 15 Telefon 0 68 06/9 19 70

Wir wünschen allen Kunden, Freunden und Bekannten ein ✫ frohes Weihnachtsfest und ein glückliches neues Jahr. ✫

✮✮✮✮✮✮✮✮✮✮✮✮✮

✮✮✮✮✮✮✮✮✮✮✮✮✮✮✮✮✮✮✮✮✮✮✮✮✮✮✮✮✮✮✮✮✮✮✮✮✮✮✮✮✮✮✮✮

✮✮✮✮✮✮✮✮✮✮✮✮✮✮✮✮✮✮✮✮✮✮✮✮✮✮✮✮✮✮✮✮✮✮✮✮✮✮✮✮✮✮✮✮

Weihnachtsgrüße aus dem Köllertal

5


6

ED ITO R I AL

Liebe Leserinnen und Leser, alle Augen, liebe MitbĂźrgerinnen und MitbĂźrger, sind bereits auf die kommenden Feiertage gerichtet, auf das Fest im Familien- oder Freundeskreis, auf ein paar Tage Entspannung und Besinnlichkeit. Die Hektik der Vorweihnachtszeit hat sich gelegt, und wir haben wieder ein Ohr fĂźr die alten und eigentlich ganz aktuellen Botschaften dieses Festes. Auch fragen wir uns in dieser Zeit zwischen den Jahren, was das alte Jahr gebracht hat und was das neue bringen wird, fĂźr uns ganz persĂśnlich und unsere Familie, aber auch fĂźr die Gemeinde Riegelsberg und das Land, in denen wir leben und tätig sind. Viele BĂźrgerinnen und BĂźrger in Riegelsberg setzen sich ein fĂźr andere und fĂźr lohnende Ziele. Ihr Wirken auf karitativem, kulturellem und sportlichem Gebiet trägt entscheidend zur Lebensqualität von Riegelsberg bei, und ich mĂśchte gerade heute allen Menschen danken, die dort mitarbeiten. Sie machen das freiwillig, sie fragen nicht, was sie das kostet oder welchen Vorteil ihnen das bringt, sie denken und handeln nicht in den heute so oft Ăźblichen Kosten-Nutzen-Kategorien. Sie fĂźhlen sich verantwortlich fĂźr ihr Umfeld, sie handeln aus Mitmenschlichkeit und Solidarität heraus. Sie zeigen, dass die alten Werte, die wir bereits aus der Weihnachtsbotschaft kennen und die auch in anderen Religionen hoch gehalten werden, heute nach wie vor gĂźltig sind. Sie beweisen, dass unsere Gesellschaft nicht so kalt und egoistisch ist, wie ihr manchmal nachgesagt wird. Diesen Menschen werden wir „Danke“ sagen beim Neujahrsempfang der Gemeinde am 15. Januar 2017 in der Riegelsberghalle. Unser Land, unsere Gemeinde Riegelsberg steht auch im kommenden Jahr vor groĂ&#x;en Herausforderungen. DafĂźr brauchen wir Aufbruchstimmung, Flexibilität und Wagemut. Die Veränderungen, die auf uns zukommen werden, bieten neue Chancen, bringen aber auch Verunsicherungen mit sich, und die Betroffenen wollen das GefĂźhl haben, mit ihren Problemen ernst genommen zu werden. Sie wollen ein Ziel sehen, das alle anspricht. Denn eine Gesellschaft ist kein Wirtschaftsunternehmen, ihr Zusammenhalt speist sich auch aus Solidarität und Mitmenschlichkeit. Es gibt hier in Wirtschaft wie Politik viel Bereitschaft zu gemeinsamem Handeln, um unsere Probleme anzupacken; es gibt viel uneigennĂźtziges Engagement in unserem Land und in unserer Gemeinde; es gibt viele Menschen, die sich an den Werten orientieren, die in der Weihnachtsbotschaft formuliert sind. Das bietet, wie ich finde, Anlass genug, mit Zuversicht in die Zukunft zu blicken. In diesem Sinne wĂźnsche ich Ihnen eine besinnliche Weihnachtszeit, frohe Festtage und alles Gute fĂźr das neue Jahr. Ihr Klaus Häusle BĂźrgermeister der Gemeinde Riegelsberg Anzeige

đ?–šđ?–şđ?–šđ?–şđ?–šđ?–şđ?–šđ?–şđ?–šđ?–şđ?–šđ?–şđ?–šđ?–şđ?–šđ?–şđ?–šđ?–şđ?–šđ?–şđ?–šđ?–şđ?–šđ?–şđ?–šđ?–şđ?–šđ?–şđ?–šđ?–şđ?–šđ?–şđ?–šđ?–şđ?–šđ?–şđ?–šđ?–şđ?–šđ?–şđ?–šđ?–şđ?–šđ?–şđ?–šđ?–şđ?–šđ?–şđ?–šđ?–şđ?–šđ?–ş đ?–šđ?–ş đ?–šđ?–ş Dipl.-Ing. Martin Steuer đ?–šđ?–ş đ?–šđ?–ş đ?–šđ?–ş Dipl.-Ing. Thomas Rickmann đ?–šđ?–ş đ?–šđ?–ş đ?–šđ?–ş đ?–šđ?–ş Ă–ffentlich bestellte Vermessungsingenieure đ?–šđ?–ş đ?–šđ?–ş đ?–šđ?–ş Vermessungsassessoren đ?–šđ?–ş đ?–šđ?–ş đ?–šđ?–ş Wir wĂźnschen all unseren Kunden, đ?–šđ?–ş đ?–šđ?–ş đ?–šđ?–ş đ?–šđ?–ş Freunden und Bekannten ein frohes đ?–šđ?–ş đ?–šđ?–ş đ?–šđ?–ş đ?–šđ?–ş Weihnachtsfest und einen guten đ?–šđ?–ş đ?–šđ?–ş đ?–šđ?–ş đ?–šđ?–ş Start ins Jahr 2017. đ?–šđ?–ş đ?–šđ?–ş đ?–šđ?–ş đ?–šđ?–ş Holzer StraĂ&#x;e 10–12 ¡ 66265 Heusweiler đ?–šđ?–ş đ?–šđ?–ş Telefon: (0 68 06) 91 80-0 ¡ Telefax: (0 68 06) 91 80–20 đ?–šđ?–ş đ?–šđ?–ş E-Mail: info@steuer-rickmann.de ¡ www.steuer-rickmann.de đ?–šđ?–ş đ?–šđ?–şđ?–šđ?–şđ?–šđ?–şđ?–šđ?–şđ?–šđ?–şđ?–šđ?–şđ?–šđ?–şđ?–šđ?–şđ?–šđ?–şđ?–šđ?–şđ?–šđ?–şđ?–šđ?–şđ?–šđ?–şđ?–šđ?–şđ?–šđ?–şđ?–šđ?–şđ?–šđ?–şđ?–šđ?–şđ?–šđ?–şđ?–šđ?–şđ?–šđ?–şđ?–šđ?–şđ?–šđ?–şđ?–šđ?–şđ?–šđ?–şđ?–šđ?–ş WeihnachtsgrĂźĂ&#x;e aus dem KĂśllertal

JUWELIER

Meisterbetrieb fĂźr Uhren und Schmuck 66292 Riegelsberg KirchstraĂ&#x;e 6 Tel. (0 68 06) 26 58 Fax (0 68 06) 44 09 01

íˇˆ

íˇˆ

íˇˆ

Ich wĂźnsche allen meinen íˇˆ Kunden íˇˆ frohe Weihnachten íˇˆ und ein íˇˆ gutes neues íˇˆ Jahr. íˇˆ


KULT UR & F RE IZE IT

Klavierkonzert der Superlative Das neue Jahr ist gerade einmal fünf Tage alt, da steht im Rathausfestsaal der Gemeinde Riegelsberg gleich ein musikalisches Highlight auf dem Programm: Die Teilnehmer des Meisterkurses von Professor Wolfram Schmitt-Leonardy laden am Donnerstag, 5. Januar, ab 19 Uhr zu einem Klavierkonzert auf höchstem Niveau ein. In den jährlich stattfindenden „Allianz Junior Music Camps“ der „International Lang Lang Music Foundation“ treffen sich die besten Nachwuchspianisten, die in einem weltweiten, aufwendigen Cas-ting aus mehr als 500 Bewerbern ausgewählt und von Professor Wolfram Schmitt-Leonardy und dem Jahrhundertpianisten Lang Lang persönlich betreut werden.

Schmitt-Leonardy Initiator des „Forum junger Solisten“ Schmitt-Leonardy hat als Intensivierung und Weiterführung dieser großartigen Idee das „Fo-

rum junger Solisten“ ins Leben gerufen, wo er mit den jungen Pianisten mehrmals im Jahr in einem Intensivkurs – meist im Rahmen von Musikfestivals – arbeitet und auftritt. Dieses Forum ist Symbol für eine nachhaltige Investition in die nachfolgende Generation und wichtige kulturelle und soziale Werte. Die langfristige Begleitung der Teilnehmer durch erfahrene Pädagogen und die Freundschaften, die unter den Teilnehmern enstehen, ermöglichen die Freisetzung einzigartiger Synergien. Die jungen Teilnehmer im Alter zwischen 13 und 17 Jahren zählen zu den ganz großen Hoffnun-

Stars von morgen: Die Pianisten des „Forums junger Solisten“.

Wolfram Schmitt-Leonardy, renommierter Konzertpianist und Professor für Klavier, und Jahrhundertpianist Lang Lang. Fotos: Gemeinde Riegelsberg

gen der Klassikszene und den Stars von morgen. Viele der jungen Talente konzertieren bereits jetzt weltweit mit großem Erfolg unter anderem in der Carnegie Hall New York, der Wigmore Hall London oder der Liederhalle Stuttgart und behaupten sich in renommierten Klavierwettbewerben. In dem mit Spannung erwarteten Konzert im Riegelsberger Rathausfestsaal, das im Rahmen des ersten „Forums junger Solisten 2017“ stattfindet, zeigen die jungen Pianisten mit Leidenschaft, Enthusiasmus und un-

glaublichem Feuer, wie mitreißend klassische Musik sein kann, wenn sie mit Herzblut, Frische und Virtuosität dargeboten wird. Gemeinde Riegelsberg

Auf einen Blick: Die Eintrittskarten kosten zehn Euro und sind nur bei der Gemeinde Riegelsberg im Bürgerbüro erhältlich. Eine verbindliche Kartenreservierung unter (0 68 06) 93 00 ist möglich.

Anzeige

GmbH

is

SANITÄR • HEIZUNG • SOLAR R

e

d e

ä a

und VIEL GLÜCK IM NEUEN JAHR wünschen wir unseren Kunden, Freunden und Bekannten. Weihnachtsgrüße aus dem Köllertal

7


8

W EIHNACH TSB Ă„C KER EI

Weihnachtszeit ist Plätzchenzeit. Bei so vielen tollen Rezepten ist fßr jedes Schleckermäulchen das Passende dabei.

Fotos: Silke Rupp

Ob groĂ&#x; oder klein: Beim Backen gibt es fĂźr jeden ein Plätzchen Plätzchenduft liegt in der Luft ‌ Ob zartes Nizzagebäck, leckere Butterhupferl, fruchtig-herbe Orangen-Schoko-Makronen, Haselnuss-Plätzchen oder Lebkuchen – bei unseren Rezepten ist fĂźr jeden Geschmack etwas dabei. Und das Beste: Sie sind kinderleicht mit Gelinggarantie! Nizzagebäck Zutaten: 100 g Zartbitterschokolade 250 g weiche Butter 100 g Puderzucker 2 EiweiĂ&#x; 300 g Mehl

100 g Johannisbeergelee 200 g ZartbitterkuvertĂźre fĂźr die Glasur 180 Grad Umluft, 7 Minuten Die Zartbitterschokolade im Wasserbad schmelzen. Butter,

Puderzucker und EiweiĂ&#x; mit dem HandrĂźhrgerät vermengen, die geschmolzene Schokolade dazugeben und anschlieĂ&#x;end das fein gesiebte Mehl unterrĂźhren. Die homogene Masse in einen Spritzbeutel fĂźllen und kleine Kreise auf ein mit Backpapier

belegtes Backblech spritzen. Bei 180 Grad Umluft circa sieben bis zehn Minuten backen und anschlieĂ&#x;end auf einem Gitterrost auskĂźhlen lassen. Auf der glatten Seite mit Johannisbeergelee bestreichen und immer jeweils zwei Plätzchen zusammenkle-

Anzeige

đ?—‚đ?—ƒ đ?—‚đ?—ƒ đ?—‚đ?—ƒ đ?—‚đ?—ƒ đ?—‚đ?—ƒ đ?—‚đ?—ƒ đ?—‚đ?—ƒ đ?—‚đ?—ƒ đ?—‚đ?—ƒ đ?—‚đ?—ƒ đ?—‚đ?—ƒ đ?—‚đ?—ƒ đ?—‚đ?—ƒ đ?—‚đ?—ƒ đ?—‚đ?—ƒ đ?—‚đ?—ƒ đ?—‚đ?—ƒ đ?—‚đ?—ƒ đ?—‚đ?—ƒ đ?—‚đ?—ƒ đ?—‚đ?—ƒ đ?—‚đ?—ƒ đ?—‚đ?—ƒ đ?—‚đ?—ƒ đ?—‚đ?—ƒ đ?—‚đ?—ƒ đ?—‚đ?—ƒ đ?—‚đ?—ƒ đ?—‚đ?—ƒ đ?—‚đ?—ƒ đ?—‚đ?—ƒ đ?—‚đ?—ƒ đ?—‚đ?—ƒ đ?—‚đ?—ƒ đ?—‚đ?—ƒ đ?—‚đ?—ƒ đ?—‚đ?—ƒ đ?—‚đ?—ƒ đ?—‚đ?—ƒ đ?—‚đ?—ƒ đ?—‚đ?—ƒ đ?—‚đ?—ƒ đ?—‚đ?—ƒ đ?—‚đ?—ƒ đ?—‚đ?—ƒ đ?—‚đ?—ƒ Fliesen • Platten • Mosaik • Naturstein đ?—‚đ?—ƒ đ?—‚đ?—ƒ đ?—‚đ?—ƒ đ?—‚đ?—ƒ đ?—‚đ?—ƒ Meisterbetrieb • Beratung • Planung • Verlegung đ?—‚đ?—ƒ đ?—‚đ?—ƒ đ?—‚đ?—ƒ đ?—‚đ?—ƒ đ?—‚đ?—ƒ đ?—‚đ?—ƒ đ?—‚đ?—ƒ đ?—‚đ?—ƒ đ?—‚đ?—ƒ đ?—‚đ?—ƒ đ?—‚đ?—ƒ đ?—‚đ?—ƒ Inh. Thomas MĂźller • Am Rebenberg 19 • 66346 KĂśllerbach đ?—‚đ?—ƒ đ?—‚đ?—ƒ đ?—‚đ?—ƒ Tel.: 0 68 06/95 36 49 • 01 79/4 73 52 76 đ?—‚đ?—ƒ đ?—‚đ?—ƒ đ?—‚đ?—ƒ đ?—‚đ?—ƒ đ?—‚đ?—ƒ đ?—‚đ?—ƒ đ?—‚đ?—ƒ đ?—‚đ?—ƒ đ?—‚đ?—ƒ đ?—‚đ?—ƒ đ?—‚đ?—ƒ đ?—‚đ?—ƒ đ?—‚đ?—ƒ đ?—‚đ?—ƒ đ?—‚đ?—ƒ đ?—‚đ?—ƒ đ?—‚đ?—ƒ đ?—‚đ?—ƒ đ?—‚đ?—ƒ đ?—‚đ?—ƒ đ?—‚đ?—ƒ đ?—‚đ?—ƒ đ?—‚đ?—ƒ đ?—‚đ?—ƒ đ?—‚đ?—ƒ đ?—‚đ?—ƒ đ?—‚đ?—ƒ đ?—‚đ?—ƒ đ?—‚đ?—ƒ đ?—‚đ?—ƒ

Allen Kunden und Geschäftspartnern wßnschen wir besinnliche Weihnachten und alles Gute im neuen Jahr.

Butterhupferl sind schnell gemacht und schmecken kĂśstlich.

WeihnachtsgrĂźĂ&#x;e aus dem KĂśllertal


W E I H N ACHTS B Ă„C KE RE I

ben. Zartbitterkuvertßre im Wasserbad schmelzen und die Doppeldecker-Plätzchen zur Hälfte in die Kuvertßre tauchen. Mit der trockenen Seite zwischen die Stäbe des Gitterrostes klemmen und frei stehend trocknen lassen.

80 g Puderzucker 2 P. Vanillezucker 1 P. Vanillepuddingpulver ½ Flasche Buttervanille-Aroma 350 g Mehl 1 TL Backpulver 50 g Puderzucker mit geriebener Vanilleschote zum Bestreuen

Butterhupferl

150 Grad Umluft, 20 Minuten

Zutaten: 280 g weiche Butter

Alle Zutaten miteinander verkneten, bis ein geschmeidiger

Schon die Kleinsten kĂśnnen bei der Zubereitung der Butterhupferl mithelfen, wie hier beim Kugeln formen.

Das Nizzagebäck bietet ein perfektes Zusammenspiel von sĂźĂ&#x;en Plätzchen, herber Zartbitterschokolade und fruchtigem Johannisbeergelee.

Teig entsteht. Daraus kleine Kugeln mit einem Durchmesser von etwa 2 bis 3 Zentimeter formen. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen, leicht flachdrßcken und bei 150 Grad Umluft ungefähr 20 Minuten backen. Abkßhlen lassen und mit dem Vanille-Zucker-Gemisch bestreuen.

Orangen-Mandel-Makronen Zutaten: 125 g gemahlene Mandeln 100 g Zucker 2 EiweiĂ&#x; 1 P. Vanillezucker 3 EL Orangensaft (frisch gepresst) 1 EL abgeriebene Orangenschale

Anzeige

đ?‚Źđ?‚Źđ?‚Źđ?‚Źđ?‚Źđ?‚Źđ?‚Źđ?‚Źđ?‚Źđ?‚Źđ?‚Źđ?‚Źđ?‚Źđ?‚Źđ?‚Źđ?‚Źđ?‚Źđ?‚Źđ?‚Źđ?‚Źđ?‚Źđ?‚Źđ?‚Źđ?‚Źđ?‚Źđ?‚Źđ?‚Źđ?‚Źđ?‚Źđ?‚Źđ?‚Źđ?‚Źđ?‚Źđ?‚Źđ?‚Źđ?‚Źđ?‚Źđ?‚Źđ?‚Źđ?‚Źđ?‚Źđ?‚Źđ?‚Ź đ?‚Ź đ?‚Ź đ?‚Ź đ?‚Ź đ?‚Ź đ?‚Ź đ?‚Ź

튎

Allen Kunden unseres Hauses, Freunden und Bekannten wßnschen � wir ein frohes Weihnachtsfest und gute Fahrt ins Jahr 2017. 튎 � 튎 Metzger 1a GmbH 튎 Ludwig Petry Automobile 튎 � Kfz-Meisterbetrieb

Industriegeb. Industriegeb b Steinritsch ¡ 66346 Pßttlingen Telefon 0 68 98/6 62 41 Telefax 0 68 98/6 31 73

튎

E-Mail: metzger.1a.gmbh@t-online.de www.metzger.go1a.de

튎

튎

Service fĂźr

BMW Fahrzeuge

đ?‚Ź

Verkauf und Vermittlung von Neu- und Gebrauchtwagen

튎

Industriegeb. Steinritsch ¡ 66346 Pßttlingen Telefon 0 68 98/69 55 10 Telefax 0 68 98/69 55 80 E-Mail: info@lp-automobile.de www.lp-automobile.de

튎

튎

đ?‚Ź

튎

đ?‚Ź đ?‚Ź

đ?‚Ź đ?‚Ź đ?‚Źđ?‚Źđ?‚Źđ?‚Źđ?‚Źđ?‚Źđ?‚Źđ?‚Źđ?‚Źđ?‚Źđ?‚Źđ?‚Źđ?‚Źđ?‚Źđ?‚Źđ?‚Źđ?‚Źđ?‚Źđ?‚Źđ?‚Źđ?‚Źđ?‚Źđ?‚Źđ?‚Źđ?‚Źđ?‚Źđ?‚Źđ?‚Źđ?‚Źđ?‚Źđ?‚Źđ?‚Źđ?‚Źđ?‚Źđ?‚Źđ?‚Źđ?‚Źđ?‚Źđ?‚Źđ?‚Źđ?‚Źđ?‚Źđ?‚Ź WeihnachtsgrĂźĂ&#x;e aus dem KĂśllertal

9


10

W E I H NACH TSB ÄC KER EI

2 Eiweiß Backoblaten Zartbitterkuvertüre zum Verzieren

1 P. Vanillezucker Kuvertüre und gestiftelte Haselnüsse zum Verzieren 160 Grad Umluft, 15 Minuten

120 Grad Umluft, 30 Minuten Eiweiß mit dem Zucker steifschlagen, bis sich der Zucker komplett aufgelöst hat. Mandeln, Vanillezucker, Orangensaft und Orangenschale unterheben. Die Masse portionsweise mit einem Teelöffel auf die Backoblaten setzen und bei 120 Grad Umluft rund eine halbe Stunde lang backen. Die Makronen auskühlen lassen, danach den Boden mit Kuvertüre überziehen und trocknen lassen. Am Schluss die Oberseite der Makronen mit der Zartbitterkuvertüre verzieren.

Die Schokolade fein hacken und das Eiweiß steifschlagen. Schokolade, Haselnüsse, Zucker und Vanillezucker verrühren. Das Eiweiß unterheben. Die Masse mit zwei Teelöffeln auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen und bei 160 Grad Umluft ca. 15 Minuten backen. Die Plätzchen auskühlen lassen, die geschmolzene Kuvertüre auftragen und die gestiftelten Haselnüsse darüberstreuen.

Elisenlebkuchen Zutaten:

Haselnuss-Schoko-Plätzchen 250 g gemahlene Haselnüsse

Früh übt sich: Es gibt Plätzchensorten wie beispielsweise unsere Butterhupferl, die können ältere Kinder ohne Hilfe komplett alleine backen.

Zutaten: 250 g gemahlene Haselnüsse 125 g Schokolade 180 g Zucker 3 Eiweiß

250 g gemahlene Mandeln 180 g brauner Zucker 2 EL Honig 6 Eier 100 g kleingehacktes Orangeat 100 g kleingehacktes Zitronat

Anzeige

Danke

für Ihr Vertrauen! Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie eine schöne und besinnliche Weihnachtszeit.

Auto Peter Ames Karosserie • Lack • Mechanik Am Sender 5 • 66346 Püttlingen Tel.: 0 68 06/20 27 • Fax: 0 68 06/23 11 Weihnachtsgrüße aus dem Köllertal

Zimtsterne gehören zu Weihnachten einfach dazu: Wir haben für Sie ein gelingsicheres und sehr schmackhaftes Rezept herausgesucht.


W E I H N ACHTS B Ă„C KE RE I

2 TL Zimt 1 TL LebkuchengewĂźrz Prise Salz Backoblaten (7 cm Durchmesser) KuvertĂźre oder Zuckerguss 150 Grad Umluft, 30 Minuten Die Eier mit dem Zucker schaumig schlagen, danach den Honig hineingeben und weiterrĂźhren. Zimt, LebkuchengewĂźrz und Salz zufĂźgen, danach die gemahlenen HaselnĂźsse und Mandeln sowie das Orangeat und Zitronat beimengen. Die Teigmasse mit Hilfe von zwei EsslĂśffeln auf die Oblaten streichen und im vorgeheizten Backofen auf einem mit Backpapier belegten Blech bei 150 Grad Umluft ca. eine halbe Stunde lang backen. AuskĂźhlen lassen und mit Zuckerguss oder KuvertĂźre bestreichen. Wer mag, kann in seine glasierten Lebkuchen Mandeln, Rosinen, bunte Zuckerstreusel etc. drĂźcken oder mit Zuckerguss beschriften.

Zimtsterne Zutaten: 500 g Mandeln 300 g Puderzucker 2 EiweiĂ&#x; 3 TL Zimt 2 EL Amaretto oder Mandelsirup FĂźr die Glasur: 1 EiweiĂ&#x; 125 g Puderzucker 150 Grad Umluft, 8 Minuten Trockene Zutaten mischen, EiweiĂ&#x; und LikĂśr/Sirup hinzugeben und mit dem Knethaken verrĂźhren. Den Teig mit der Hand noch mal durchkneten und auf 1 cm Dicke ausrollen. Das EiweiĂ&#x; steifschlagen. Puderzucker hinzugeben. Die Glasur auf die ausgerollte Platte streichen. Zimtsterne so platzsparend wie mĂśglich ausstechen oder mit dem Messer in Rautenform schneiden und auf einem mit Backpapier belegten Blech bei 150 Grad Umluft ungefähr acht Minuten backen. Silke Rupp

Das Einstreichen der Schokoladenplätzchen mit Marmelade macht besonders viel SpaĂ&#x;!

Anzeige

íˇŽ

íˇŽ

íˇŽ

íˇŽ

íˇŽ

Frohe Weihnachten

und viel GlĂźck und Gesundheit im neuen Jahr wĂźnscht Ihnen das Anzeige gesamte Praxisteam. 2531877_10_1

Wir machenmanuell Urlaub vommontiert 23.12.2016 wurde h:29.7.66P íˇŽ bis einschl. 30.12.2016 íˇŽ w:21.6.92P íˇŽ

íˇŽ

íˇŽ

Am Markt 4 Im Haus der Kulturhalle 66265 Heusweiler Telefon 0 68 06-60 97 20 Fax 0 68 06-60 97 21 E-Mail info@physio-hoff.de Web www.physio-hoff.de Diese selbstgebackenen Lebkuchen brauchen den Vergleich mit den berĂźhmten Backwaren aus NĂźrnberg nicht zu scheuen. WeihnachtsgrĂźĂ&#x;e aus dem KĂśllertal

11


WE I H NACH TSW I SSEN

Was ist dran an der Mär von den angefutterten Weihnachtskilos? Futtert der Großteil der Bevölkerung sich wirklich über die Weihnachtstage ein paar Kilos an? Ist der Getränkeriese aus den USA tatsächlich für das moderne Bild des Weihnachtsmannes verantwortlich? Und was sind eigentlich die bekanntesten und beliebtesten Weihnachtslieder? Diesen und anderen interessanten Fragen sind wir auf den Grund gegangen. Coca Cola hat den Weihnachtsmann erfunden Die Geschichte, dass der amerikanische Getränkehersteller den rot-weiß gewandeten Santa Claus 1931 erfunden hat, stimmt so nicht. Bereits Ende des 19. Jahrhunderts gab es Abbildungen des Weihnachtsmannes in rot-weißer Kleidung, wie Postkarten aus dem Jahr 1897 beweisen. Allerdings hat Coca Cola durch seine jahrzehntelangen globalen Werbekampagnen großen Anteil daran, dass sich das Bild des Weihnachtsmannes, wie wir ihn heute kennen, auf der ganzen Welt verbreitet hat.

Der rot-weiß gewandete Santa Claus ist keine Erfindung von Getränkehersteller Coca Cola. Foto: Andrey Kiselev - Fotolia

Bahnhofstr. 47 66346 Püttlingen Tel. (0 68 98) 6 61 93

www.restaurant-gasthaus-mueller.de

Wir bedanken uns bei unseren Kunden und wünschen Ihnen ein besinnliches Weihnachtsfest und alles Gute für das Jahr 2017. Öffnungszeiten: Mo. Ruhetag • Di.–Fr. 1130–1400 und ab 1700 Uhr Sa. ab 1700 Uhr • So. 1130–1430 und ab 1600 Uhr





seit it 1912 91 12 Inh. Familie Müller



Weihnachtsgrüße aus dem Köllertal

gibt. Das bedeutet, dass der Schlitten mit 1040 km/s fliegen muss, also mit etwa dreitausendfacher Schallgeschwindigkeit. Ob die findigen Physiker der Gerechtigkeit halber auch berechnet haben, ob das Christkind bei seiner Bescherungstour mit vergleichbaren Zahlen aufwarten kann, ist der Redaktion nicht bekannt.

Die Mär von den Weihnachtskilos

Die Schlemmerei an den Festtagen beginnt mit der gefüllten Gans an Heiligabend und endet mit dem Käsefondue an Silvester. Viele befürchten, mit kneiVon drauß vom Walde in fender Hose ins neue Jahr zu rasender Geschwindigkeit? starten. Doch ist das wirklich so? Nein, alles halb so schlimm, wie Diverse Physik-Seiten im Inter- eine Studie beweist: Weihnet bieten beeindruckende Be- nachts- und Silvesterschlemmerechnungen zum Arbeitstag des reien belasten das GewichtskonWeihnachtsmannes: Rund 378 to mit durchschnittlich 370 Millionen christlicher Kinder Gramm – also deutlich weniger, stattet Santa Claus in der Heili- als die meisten Menschen begen Nacht einen Besuch ab, was fürchten. Somit stimmt die alte einen rechnerischen Wert von Weisheit: Man nimmt nicht zwi882,6 Besuchen pro Sekunde er- schen Weihnachten und Silves-

Anzeige



12


W E I H N ACHTSWISS E N

ter zu, sondern zwischen Silves- 60er Jahren war das anders, da ter und Weihnachten! erblickten die meisten Babys – wie im restlichen Europa ĂźbriNĂźrnberger Lebkuchen seit gens immer noch – zu Beginn rund 900 Jahren des Jahres das Licht der Welt, und das Ăźber Jahrhunderte hinEine lange Tradition haben die weg. Mit dem Beginn der 1980er feinen Backwerke aus der mittel- Jahre verschob sich das Geburfränkischen GroĂ&#x;stadt. Bereits tenhoch um etwa sechs Monate im zwĂślften Jahrhundert wurden nach hinten. Warum das so ist – dort von den Lebzeltern, die mit darauf kĂśnnen die Wissenschaftdem Handel und der Verarbei- ler (noch) keine Antwort geben. tung von Honig ihr Geld verdienten, Lebkuchen hergestellt. Ur- Das meistverkaufte kundlich zum ersten Mal er- Weihnachtslied wähnt werden diese im Jahr 1395 in einem Rechnungsbuch – Das von Irving Berlin komponierheute ist der Name „NĂźrnberger te und von Bing Crosby gesungLebkuchen“ eine geschĂźtzte ene „White Christmas“ ist laut Guinnes-Buch der Rekorde mit Herkunftsbezeichnung. rund 50 Millionen verkauften Dasher und Co. - die Platten das weltweit kommerfleiĂ&#x;igsten Rentiere der Welt ziell erfolgreichste Weihnachtslied. Rechnet man die Versionen Die Kinder in den USA kĂśnnen anderer KĂźnstler hinzu, belaufen wahrscheinlich im Schlaf auf- sich die Verkaufszahlen auf Ăźber zählen, wie die Rentiere, die den 150 Millionen. Schlitten von Santa Claus ziehen, heiĂ&#x;en. Den Kindern hierzu- Das bekannteste lande werden die Namen nicht Weihnachtslied so geläufig sein. Damit auch diese WissenslĂźcke geschlossen Als weltweit bekanntestes Weihwird: Dasher, Dancer, Prancer, nachtslied gilt das an HeiligVixen, Comet, Cupid, Donner abend 1818 in der Nähe von Salzund Blitzen. Später kam Rudolph burg erstmals aufgefĂźhrte „Stille Nacht, heilige Nacht“. Hilfspfarmit der roten Nase hinzu. rer Joseph Mohr hatte den späte„Ihr Kinderlein kommet“ ren Liedtext 1816 in Form eines Gedichtes verfasst und bat DorfStatistisch gesehen werden in schullehrer und Organist Franz Deutschland in der Weihnachts- Xaver Gruber, eine Melodie dazu zeit die meisten Kinder gezeugt, zu komponieren. Das Lied verwie man anhand des geburten- breitete sich nach seiner Uraufstärksten Monats September fĂźhrung in die ganze Welt. Neben ausrechnen kann. Noch in den bekannten Fassungen wie das

Seit dem Jahr 1996 ist der Begriff „NĂźrnberger Lebkuchen“ eine geschĂźtzte

Foto: Silke Rupp

Herkunftsbezeichnung.

englische „Silent Night“ oder das franzĂśsische „Douce nuit, sainte nuit“ wurde das Lied auch in zahlreiche andere Sprachen Ăźbersetzt: „JouluyĂś, juhlayĂśâ€œ (Finnisch), „Glade jul, dejlige jul“ (Dänisch), „Juullimi qiimasuttut“ (GrĂśnländisch), „Malam Kudus“ (Indonesisch), „Po La’i E“ (Hawaiianisch) oder „Sessiz Gece, Kutsal Gece“ (TĂźrkisch).

kauft wurde, schaffte er es in keinem Land auĂ&#x;er Irland auf Platz 1 der Charts.

Nach dem Weihnachtsbaum die Lichter brennen ‌

Einen amĂźsanten Brauch gibt es in Teilen Bayerns und BadenWĂźrttembergs: Das Christbaumloben. Dabei verabredet sich eine Gruppe (zum Beispiel ArDas meistgespielte beitskollegen, VereinskameraWeihnachtslied den, etc.), besucht gemeinsam Familie und Freunde, lobt den „Last Christmas“ von „Wham!“ dort geschmĂźckten Weihnachtswurde am 15. Dezember 1984 baum Ăźber alle MaĂ&#x;en und beverĂśffentlicht und wird seitdem kommt als „Lohn“ ein alkoholijedes Jahr zur Weihnachtszeit sches Getränk, in der Regel eiauf allen Radiosendern quasi in nen klaren Schnaps. Die Gruppe Dauerschleife gespielt. VerblĂźf- zieht von Haus zu Haus und je fender Fakt: Obwohl der Song al- mehr Weihnachtsbäume gelobt leine in GroĂ&#x;britannien im ersten werden, desto feucht-frĂśhlicher Jahr Ăźber 1,6 Millionen Mal ver- wird die Stimmung. Silke Rupp

Anzeige

WIR WĂœNSCHEN ALLEN UNSEREN KUNDEN FROHE WEIHNACHTEN, EINEN GUTEN RUTSCH UND VIEL GESUNDHEIT IM NEUEN JAHR.

íˇŽ

íˇŽ íˇŽ

íˇŽ

íˇŽ íˇŽ

íˇŽ

Ihr Praxisteam a stea von: o

íˇŽ

íˇŽ íˇŽ

íˇŽ íˇŽ

íˇŽ

íˇŽ

KOSTENLOSER BERATUNGSTERMIN: RIEGELSBERG – SULZBACH – HEUSWEILER 0 68 06/9 94 15 34 – 0 68 97/7 29 09 89 – 0 68 06/9 94 90 80 WeihnachtsgrĂźĂ&#x;e aus dem KĂśllertal

13


14

WE I H NACH TSPRÄSENTE

Wenig Aufwand, große Wirkung Eine kleine Aufmerksamkeit für den Paketboten, die Lehrerin der Kinder oder den hilfsbereiten Hausmeister – die meisten Menschen sind am Ende des Jahres auf der Suche nach Ideen für Weihnachts- und Silvestergeschenke. Meist scheitern die Pläne für selbstgemachte Präsente jedoch an zu hohem Zeitaufwand, aufwändiger Materialsuche oder hohen Kosten. Wir haben einige einfache und zur Jahreszeit passende Vorschläge für Sie zusammengefasst. Marsala-Likör: Vorbereitungszeit: 10 Tage Aufwand: gering Menge: 10 bis 12 kleine Likörflaschen (0,2/0,25 Liter) Kosten: ca. 20 Euro, also 2 Euro pro Flasche Zutaten: 2 Flaschen Rotwein (Dornfelder trocken) 1 Flasche Rotwein (Dornfelder lieblich) ½ Flasche Rum 54% 500 g Kandiszucker 5 P. Vanillinzucker 50 Kaffeebohnen Alle Zutaten in einen großen Topf geben und mindestens zehn Tage lang ziehen lassen. Täglich umrühren. Durch ein Sieb gießen und in die Flaschen füllen.

Weihnachtsmarmelade

Marsala-Likör ist ohne großen Aufwand schnell selbst gemacht – er muss allerdings zehn Tage lang im Topf ziehen. Fotos: Silke Rupp

Vorbereitungszeit: 20 Minuten Aufwand: mittel Menge: ca. 15 Marmeladengläser (je nach Größe) Kosten: ca. 10 Euro (ohne Gläser), also ca. 70 Cent pro Glas

Zutaten: 2 kg Zwetschgen/Pflaumen 1 kg Gelierzucker 2:1 200 g Schokolade 1 TL Zimt 1 TL Lebkuchengewürz Rum nach Geschmack Die Zwetschgen mit dem Gelierzucker nach Gebrauchsanweisung aufkochen. Die Schokolade in der Masse schmelzen lassen. Rum, Zimt und Lebkuchengewürz zufügen (je nach Geschmack auch mehr als den angegebenen TL) und noch einmal für einige Minuten köcheln lassen. Noch heiß in die Marmeladengläser füllen, verschließen und auf dem Deckel stehend auskühlen lassen.

Lebkuchen-Kerze Bastelzeit: 5 Minuten Aufwand: gering Menge: ca. 20 Stück Kosten: ca. 5 Euro, also 25 Cent pro Kerze Zutaten: 1 Packung Lebkuchen mit Loch in der Mitte 1 Packung Waffelröllchen

Anzeige

Allen Kunden, Freunden und Bekannten wünschen wir ein

frohes Weihnachtsfest und ein glückliches neues Jahr. Hixberger Str. 13 a · 66292 Riegelsberg · Tel. 0 68 06/4 56 43 · Fax 0 68 06/30 63 90 E-Mail: maler.kreutzer@saarland-online.de · Homepage: www.malerfachbetrieb-kreutzer.de

Lebkuchenkerzen – das perfekte Geschenk von Kindern für Verwandte. Weihnachtsgrüße aus dem Köllertal


W E I H N ACH TS PRÄS E N T E

Geschälte Mandeln Puderzucker, Wasser Dekoration wie Zuckerperlen, Smarties etc. Puderzucker mit wenig Wasser zu einer dickflüssigen Masse anrühren. Die Waffelröllchen mit dem Zuckerguss in die Lebkuchenöffnung kleben. Die Mandeln als „Flamme“ mit Zuckerguss auf das obere Ende der Waffelröllchen kleben, dabei den Zuckerguss ruhig ein wenig verlaufen lassen, damit der Eindruck von Kerzenwachs entsteht. Zum Schluss den Lebkuchen mit Smarties, Zuckerperlen etc. ver-

zieren. Als „Kleber“ kann man wieder den Zuckerguss verwenden. Gerade für Familien mit Kindern ist die essbare Weihnachtskerze ein schönes Mitbringsel, weil die Kinder mitbasteln können.

Weihnachtsstern Bastelzeit: pro Stern 2 Minuten Aufwand: gering Kosten: 1 Euro, also 10 Cent pro Stern Bastelmaterial: Butterbrottüten (7 bis 10 pro Stern)

Der festliche Stern aus Butterbrottüten sieht toll aus und passt zu jeder Dekoration. Und das Beste: Er ist das ideale Last-Minute-Geschenk!

Klebestift Schere evtl. Schnur zum Aufhängen

Der Stern aus Butterbrottüten ist blitzschnell gebastelt und hat dennoch eine große Wirkung. Auch hier können schon die Kleinsten mitbasteln.

Die Butterbrottüten glatt streichen und mit dem Klebestift übereinander festkleben. Dabei den Kleber T-förmig auftragen: einen langen Strich in die Mitte

der Tüten und den Querstrich an der geschlossenen Seite der Tüten (siehe Foto 1). In die Seite mit den Tütenöffnungen eine Spitze schneiden. Die Tüten „aufziehen“ und die beiden Endstücke verkleben. Wer will, kann noch eine Schnur an dem Stern befestigen. Silke Rupp

Anzeige

휨휨휨휨휨휨휨휨휨휨휨휨휨휨휨휨휨휨휨휨휨 휨 휨 aße 56 r e l Hauptstr llerbach a 03 1 1 2 9 M x ö a K F 휨 휨 66346 6) 92 03 10 • 0 콯 (0 68 휨 휨 . 휨 휨 . ingt . r b 휨 휨 n 휨 휨 e b ins Le 휨 휨 0 6 9 1 휨 휨 . . . seit 휨 All unseren Kunden, Freunden und Bekannten 휨 wünschen wir 휨 휨 휨 휨 frohe Weihnachten und einen guten Start ins Jahr 2017. 휨 휨 휨휨휨휨휨휨휨휨휨휨휨휨휨휨휨휨휨휨휨휨휨

Allen Kunden, Freunden und Bekannten wünschen wir ein frohes Weihnachtsfest und ein glückliches neues Jahr. 66265 Eiweiler, In Kölln 10 Tel.: 0 68 06/57 16, Fax: 0 68 06/67 41 Weihnachtsgrüße aus dem Köllertal

15


16

F EI E RTAG SM E NÜ

Die Rindersteaks im Speckmantel an Honig-Whiskey-Soße sind ein Fest für den Gaumen jedes Feinschmeckers.

Fotos: Silke Rupp

Honig trifft Whiskey: Rindersteak im winterlichen Speckmantel Winterliche Aromen verleihen dem harmonisch aufeinander abgestimmten Drei-Gänge-Menü mit Kuchenvorschlag für die Feiertags-Kaffeetafel das besondere Etwas: So wird die Maronensuppe mit Cranberrysaft und Sherry verfeinert, das Rindersteak badet in Honig-Whiskey-Soße und die Spekulatius-Himbeer-Creme trifft auf Zimt und Kardamom. Ob Weihnachten oder Silvester – der Gaumenschmaus ist garantiert! Anzeige

✩✯✩✯✩✯✩✯✩✯✩✯✩✯✩✯✩✯✩✯✩✯✩✯✩ ✯ ✯ ✩ ✩ ✯ ✯ GmbH ✩ ✩ Meisterfachbetrieb ✯ ✯ ✩ ✩ ✯ ✯ ✩ ✩ ✯ ✯ ✩ ✩ wünscht allen Kunden, ✯ ✯ Freunden und Bekannten ein ✩ ✩ ✯ ✯ „ gesegnetes Weihnachtsfest“ ✩ ✩ ✯ ✯ und ein gesundes, glückliches ✩ ✩ Jahr 2017. ✯ ✯ ✩ ✩ ✯ ✯ Wasserwerkstraße 16, 66292 Riegelsberg ✩ ✩ Telefon: (0 68 06)48 09 34 ✯ ✯ www.heizung-SB.de ✩ ✩ ✩✯✩✯✩✯✩✯✩✯✩✯✩✯✩✯✩✯✩✯✩✯✩✯✩✯ Weihnachtsgrüße aus dem Köllertal

Maronencremesuppe Zutaten für 4 Personen: 200 g Maronen (vakuumverpackt)

2 EL Olivenöl 2 rote Zwiebeln oder Schalotten 500 ml Gemüsebrühe 300 ml Sahne 50 ml Sherry 50 ml Cranberrysaft

Maronen mit ihrem ganz besonderen Aroma sind aus der herbst- und winterlichen Küche nicht wegzudenken.


F E I ERTAGS M E N Ü

Salz, Pfeffer Creme fraiche, roten Pfeffer und Croutons zum Dekorieren Zwiebeln klein würfeln und im Olivenöl anschwitzen. Maronen dazugeben. Danach Gemüsebrühe, Sahne, Sherry und Cranberrysaft hinzufügen und ungefähr eine Viertelstunde köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, pürieren und mit einem Klecks steifgeschlagener Sahne servieren.

Rinderfilet im Speckmantel mit Whiskey-Honig-Soße Zutaten für 4 Personen: Ca. 1 kg Rindersteak oder -filet 8 bis 10 Scheiben Schinkenspeck 300 ml Rinderfond 2 Becher Creme fraiche 75 ml Whiskey 2 EL Honig Salz, Pfeffer Öl zum Anbraten Die Rindersteaks in dicke Scheiben schneiden, mit dem Schinkenspeck umwickeln und auf jeder Seite kurz anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Im Backofen bei 100 Grad ca. zehn bis fünf-

Die Maronensuppe bekommt durch den Sherry und den Cranberrysaft den besonderen Pfiff.

zehn Minuten ruhen lassen. In der Zwischenzeit den Bratensatz in der Pfanne mit dem Rinderfond ablöschen, Creme fraiche, Whiskey und Honig einrühren, mit Salz und Pfeffer würzen und einige Minuten köcheln lassen.

Ballonkartoffeln Zutaten für 4 Personen:

Rosmarin oder andere Kräuter nach Wahl Pfeffer

8 bis 12 mittelgroße Kartoffeln Salz Olivenöl oder Butter

Die Kartoffeln gut säubern, längs in der Mitte halbieren und die Schnittflächen ganz dünn, aber

Anzeige

Farbe wollen wir, nicht nur schwarz-Weiß Weiß

Allen Kunden unseres Hauses, Bekannten und Freunden  wünschen wir ein 

Frohes Weihnachtsfest

und alles Gute im neuen Jahr! Frische, hochwertige und möglichst unverarbeitete Zutaten sind die Basis für ein festliches Menü.

Kirchstraße 3 66292 Riegelsberg

Tel.: 0 68 06/24 90 www.maler-grewenig.de Weihnachtsgrüße aus dem Köllertal

17


18

F EI E RTAG SM E NÜ

gleichmäßig mit Salz bestreuen. Im vorgeheizten Backofen auf einem mit Backpapier belegten Blech mit der Schnittfläche nach oben bei 200 Grad Umluft ungefähr 30 Minuten lang backen. Fünf Minuten vor dem Rausnehmen leicht mit Olivenöl oder Butter einpinseln und mit Rosmarin oder anderen Kräutern bestreuen. Wer will, kann noch eine Prise frisch gemahlenen Pfeffer darüber streuen. Als Beilage dazu passen grüne Bohnen oder anderes bissfest gegartes Gemüse.

Himbeer-Spekulatius-Creme Zutaten für 4 Personen:

Die Ballonkartoffeln passen hervorragend zum Rindersteak und der Honig-Whiskey-Soße.

125 g Mascarpone 125 g Creme fraiche 150 g Gewürzspekulatius 150 g TK-Himbeeren 50 g brauner Zucker (für die Creme) 50 g brauner Zucker (für die Himbeeren) 1 P. Vanillezucker

2 Eier 2 TL Zimt 1 TL Christstollengewürz Die zwei Eiweiß steifschlagen. Das Eigelb mit dem braunen Zucker und dem Vanillezucker schaumig rühren. Mascarpone und Creme fraiche zugeben und die Masse glattrühren. Die angetauten Himbeeren mit dem Zucker, zwei Teelöffel Zimt und einem Teelöffel Christstollengewürz pürieren. In eine Auflaufform oder in Dessertgläser als erstes einen Teil der Eier-Mascarpone-Masse geben. Den Gewürzspekulatius klein zerbröseln und die Creme mit einer ungefähr 1 cm hohen Schicht großzügig bedecken. Danach die dickflüssige Himbeersoße einschichten und mit einer weiteren Lage der Creme abschließen. Den restlichen Spekulatius als Dekoration darüberstreuen. Die Himbeer-Spekulatius-Creme für zwei bis vier Stunden in den Kühlschrank stellen und gut gekühlt servieren.

Anzeige

Überörtliche Gemeinschaftspraxis Holz/Kutzhof Wir wünschen allen unseren Patienten frohe Weihnachten und ein gesundes neues Jahr! Auch in diesem Jahr ist die Praxis in Holz am 24. + 31.12.2016 von 08.30 bis 09.30 Uhr für Notfälle geöffnet. Vielen Dank für Ihre Treue! lhr Praxisteam

Dr. med. Norbert Fuchs

Astrid Schmidt-Vogel

Facharzt für Innere Medizin, Alterskrankheiten, Ernährungsmedizin, Röntgen, Magenspiegelungen

Fachärztin für Innere Medizin, hausärztliche Versorgung

Dr. Dr. med. univ. Catherine Adapoe-Doamekpor Fachärztin für Allgemeinmedizin, Psychotherapie, Akupunktur

Holz, Holzer Platz 4 Sprechstunden nach Vereinbarung Notfälle jederzeit Tel. (0 68 06) 98 61-0

Dr. med. Wolfgang Fisch Facharzt für Allgemeinmedizin, Chirurgie, Chirotherapie

Dominik Folz

Filiale Kutzhof Burgstr. 85 Tel.: (0 68 06) 98 81 10

Facharzt für Allgemeinmedizin, Notarzt

Dr. med. Jörg Michalski Facharzt für Allgemeinmedizin, Homöopathie, Hypnose, ambulante Operationen, Akupunktur, Reisemedizin

www.fuchs-michalski.de

Weihnachtsgrüße aus dem Köllertal

Der aromatische Gewürzspekulatius, die süße Mascarpone-Creme und die fruchtig-säuerliche Himbeersoße harmonieren hervorragend.


F E I E RTAGS M E N Ü

Aromatischer Gewürzkuchen 175 g weiche Butter 150 g Mehl 1 P. Backpulver 175 g brauner Zucker 3 Eier 30 g Backkakao 1 TL Salz 2 TL Zimt 1 TL Kardamom 1 TL frisch geriebener Ingwer ½ TL Piment Prise frisch geriebener Muskat 1 EL geriebene Zitronenschale 70 g gehackte Walnüsse 70 g Haselnusskrokant 1 Apfel Kuvertüre, Krokant für die Deko Butter, Zucker und Salz schaumig rühren. Eier zugeben, dann das gesiebte Mehl mit dem Backpulver und den Gewürzen. Restliche Zutaten unterrühren. In einer gefetteten Kastenform bei 160 Grad eine Stunde backen. Mit Kuvertüre und Krokant dekorieren. Silke Rupp

Der Apfel-Walnuss-Kuchen mit seinen vielfältigen Gewürzen wie Zimt, Kardamom, Muskat und Piment passt hervorragend zu einer winterlichen Kaffeetafel. Fotos: Silke Rupp

Anzeige

ZIMMEREI BEDACHUNG KLEMPNEREI

PHOTOVOLTAIKANLAGEN BIO-HOLZHAUS-BAU

Bergstraße 21 a – 66346 Köllerbach Tel.: (0 68 06) 42 59 – Fax: 48 09 42 – www.dörr-bio-holzhaus.de Weihnachtsgrüße aus dem Köllertal

19


20

WE I H NACH TSB RÄ UC HE

In Schweden wird die Weihnachtszeit ausgiebig zelebriert: Festliche Straßenbeleuchtung, üppig dekorierte Schaufenster, liebevoll geschmückte Weihnachtsbäume und zahlreiche Weihnachtsmärkte lassen im Dezember nicht nur Kinderaugen strahlen. Foto: Mikael Damkier/Fotolia

Drei Kobolde vertreten in Schweden das Christkind Adventskalender und Adventskranz, Bescherung an Heiligabend unter dem Weihnachtsbaum, Gans mit Rotkohl und Klößen – die Weihnachtsbräuche in Deutschland sind in so gut wie allen Bundesländern dieselben. Doch wie sieht es in anderen Ländern aus? Wie feiern die Menschen dort Weihnachten? Frankreich

mit Pflaumen, den süßen Abschluss bilden traditionell GuDer 24. Dezember ist in Frank- gelhupf oder Weihnachts-Baumreich ein ganz normaler Tag, es kuchen. Der Baumkuchen hat wird gearbeitet, die Kinder ge- seinen Ursprung in dem alten hen zur Schule und die Geschäf- Brauch der ländlichen Regionen, te haben teilweise noch bis 20 bei dem an Weihnachten die Uhr geöffnet. Erst später am Gäste einen Baumstamm zur Abend beginnt in unserem Nach- Feier mitbrachten, mit dem das barland das Fest mit dem Be- Gastgeberhaus geheizt wurde. In such der „Messe de minuit“, der der Provence hat sich beim Mitternachtsmesse - die aller- „réveillon“ noch eine Tradition dings nicht zwingend erst um 24 gehalten, die vor allem die FeinUhr beginnt, sondern vielerorts schmecker sehr erfreut: Sieben bereits früher. Im Anschluss da- Mahlzeiten und dreizehn Desran folgt der Höhepunkt des serts sollen an das letzte AbendAbends, „le réveillon“, das Weih- mahl erinnern. Die Geschenke nachtsessen, das sich gerne bringt in Frankreich „Père Noël“, über einige Stunden erstreckt. der die Gaben in der Nacht zum Typische Festgerichte sind Trut- 25. Dezember in die Nähe des hahn mit Kastanien oder Kapaun Schornsteins oder unter den Weihnachtsgrüße aus dem Köllertal

Weihnachtsbaum legt. In recht vielen Gegenden wird übrigens kein Christbaum aufgestellt, sondern das Zimmer nur mit Mistelzweigen und einer Holzkrippe dekoriert. Einen zweiten Weihnachtsfeiertag haben die Franzosen übrigens nicht, der 26. Dezember ist kein Feiertag mehr.

Schweden Weihnachten wird in Schweden sehr traditionell und ausgiebig gefeiert, mit allerlei Vorbereitungen wie Basteln, Backen und Dekorieren in der Adventszeit. Der wichtigste Tag an Weihnachten ist der Heiligabend, an dem entweder die drei Kobolde Tomte-

bisse, Tomte und Nisse oder der schwedische Weihnachtsmann „Jultomten“ die Geschenke verteilen. Um den Weihnachtsmann und seine Wichtel positiv zu stimmen, stellen schwedische Kinder in der Vorweihnachtszeit übrigens oft einen Teller süßen Milchreis vor die Tür. Der wichtigste Vorbereitungstag ist „Lillejulafton“, der kleine Weihnachtsabend, am 23. Dezember. Dann wird der traditionelle schwedische Weihnachtsschinken, der „Julskinka“, gekocht und die übrigen Leckereien für das „Julbord“, den Weihnachtstisch, zubereitet – unter anderem marinierter Hering, Kartoffeln, Fleischklößchen, „Lutefisk“ (zubereiteter Trockenfisch und


W E I H N ACH TS B RĂ„UC HE

„Saffrankskakor“ (Reispudding). Dazu wird neben Bier, „Julmust“ (Kräuterlimonade) und Schnaps auch die skandinavische Spezialität „GlĂśgg“ gereicht. GlĂśgg ist eine Art GlĂźhwein, der mit Mandeln und Beeren verfeinert serviert wird. Im Gegensatz zu den meisten anderen Ländern, in denen die Menschen an Weihnachten eine Mitternachtsmesse besuchen, gehen die Schweden Ăźberwiegend am ersten Weihnachtsfeiertag in die FrĂźhmesse.

Spanien Das „Hostien brechen“ vor dem Festmahl ist eine alte Tradition in Polen.

Während die Adventszeit in Spanien eher ruhig verläuft, kommt es am 22. Dezember zum ersten HĂśhepunkt der Weihnachtsfeierlichkeiten: Fast die gesamte Nation sammelt sich vor dem Fernseher, sei es daheim, im Restaurant oder in einer Bar, um die Auslosung des „el Gordo“, des Hauptpreises der spanischen Weihnachtslotterie, zu verfolgen. Gemessen an der ausgespielten Gewinnsumme von Ăźber zwei Milliarden Euro ist die „Sorteo de Navidad“, die erstmals am 18. Dezember 1812 die Menschen in ihren Bann zog, eine der grĂśĂ&#x;ten Lotterien der Welt. An Heiligabend, der „Noche Buena“, versammelt sich dann die ganze Familie zu einem Ăźppigen abendlichen Festessen, bei dem nach den zur Vorspeise gereichten kalten Häppchen in den KĂźstenregionen bevorzugt Fisch und MeeresfrĂźchte serviert werden, im Landesinneren traditionelle Fleischspeisen. Den sĂźĂ&#x;en Abschluss bildet landesĂźbergreifend das traditionelle Mandelge-

bäck „TurrĂłn“ aus Eiern, Mandeln, Honig und Zucker. Nach dem Essen kommt die „Urne des Schicksals“ auf den Tisch, in der sich Nieten und Geschenke befinden. Jeder zieht dann so lange, bis er ein Geschenk hat. Die eigentliche Bescherung findet am 6. Dezember, dem „DĂ­a de los Reyes“ (DreikĂśnigstag), statt – allerdings werden auch in Spanien immer mehr Kinder bereits an Heiligabend oder dem ersten Weihnachtstag beschert. Später am Heiligabend geht die ganze Familie zusammen zur „Misa del Gallo“ (Mitternachtsmesse) und im Anschluss daran werden in vielen kleinen DĂśrfern heute noch gemeinsam auf dem Marktplatz Lieder gesungen und ein Feuer entzĂźndet. Die spanische Weihnacht zelebriert nach der Noche Buena noch einige andere Feiertage wie den „DĂ­a de los inocentes“ (Tag der unschuldigen Kinder) am 28. Dezember, an dem die Kinder den Erwachsenen Streiche spielen, oder den

Foto: Kalim/Fotolia

5. Dezember, an dem die drei Weisen durch die DĂśrfer ziehen und SĂźĂ&#x;igkeiten verteilen. GeschmĂźckte Weihnachtsbäume haben in Spanien Ăźbrigens erst in den 1980er Jahren allgemein Einzug in die Häuser gehalten.

Polen An „Wigilia“ (Heiligabend) beginnen die Feierlichkeiten mit der ersten Sichtung des Abendsterns in der Dämmerung gegen 17 Uhr. Nach einem Gebet wird die Weihnachtsoblate in StĂźcke gebrochen und als Zeichen der Liebe, VersĂśhnung, Freundschaft und des Friedens verteilt. Wenn der Abendstern aufgegangen ist, beginnt nach einem Tag des Fastens das Festessen – allerdings wird am 24. noch auf Fleisch und Alkohol verzichtet. Traditionell werden zwĂślf Gerichte – unter anderem Barszcz (Rote-Bete-Suppe), Pierogi mit Sauerkraut und ein Fischgericht – zubereitet, ein Symbol fĂźr die

zwĂślf Apostel und die zwĂślf Monate eines Jahres. Generell wird viel mit Symbolen und Metaphern gearbeitet: So befindet sich beispielsweise ein zusätzliches Gedeck auf der Festtafel, das sowohl an die Verstorbenen erinnern soll als auch fĂźr einen unerwarteten Gast die MĂśglichkeit bietet, sofort mitfeiern zu kĂśnnen und somit an die Herbergssuche von Maria und Joseph erinnert. Auch ist es Brauch, etwas Heu unter das Tischtuch oder in die vier Ecken eines Zimmers zu legen, was einerseits an Jesus in der Krippe erinnert, andererseits als Bitte um eine gute Ernte zu verstehen ist. Nach dem Essen werden Weihnachtslieder gesungen und die Weihnachtsgeschichte erzählt, ehe „Gwiazdka“ die Geschenke bringt. Abschluss der Wigilia ist um 24 Uhr die „Pasterka“ (Hirtenmesse), der oftmals eine Abendmesse um 22 Uhr vorangeht. Der erste Weihnachtstag beginnt in vielen polnischen

Anzeige

        !" ##!#$ 

% &#'&#()!*!+ , &)-&.!)"-"")  (!" 

GASTHAUS und METZGEREI

✎

Peter u. Magdalena

✎

✎

✎

âœśâœśâœśâœśâœśâœśâœśâœśâœśâœśâœśâœśâœśâœśâœśâœśâœśâœśâœśâœśâœśâœś

            

âœśâœśâœśâœśâœśâœśâœśâœśâœśâœśâœśâœśâœśâœśâœśâœśâœśâœśâœśâœśâœśâœśâœś

âœśâœśâœśâœśâœśâœśâœśâœśâœśâœśâœśâœśâœśâœśâœśâœśâœśâœśâœśâœśâœśâœśâœśâœśâœśâœśâœśâœśâœśâœśâœśâœśâœśâœśâœśâœśâœśâœśâœśâœśâœśâœśâœśâœśâœś

    

         

✎ wĂźnschen allen Gästen und Kunden ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Heusweilerstr. 47, 66265 Heusweiler/Holz, Telefon (0 68 06) 8 51 27 âœśâœśâœśâœśâœśâœśâœśâœśâœśâœśâœśâœśâœśâœśâœśâœśâœśâœśâœśâœśâœśâœśâœśâœśâœśâœśâœśâœśâœśâœśâœśâœśâœśâœśâœśâœśâœśâœśâœśâœśâœśâœśâœśâœśâœś

WeihnachtsgrĂźĂ&#x;e aus dem KĂśllertal

21


22

W E I H N ACH TSB RĂ„ UC HE

einfach: In Japan beginnt im Winter die Erdbeersaison und weil der Japaner an sich ein praktisch denkender Zeitgenosse ist, wird die Torte eben damit dekoriert. Auch so kĂśnnen Traditionen entstehen.

Philippinen

Mittlerweile bereits eine japanische Weihnachtstradition: Der Sahne-Erdbeer-Biskuit-Kuchen, der nicht selbst gebacken, sondern am 24. Dezember im Supermarkt gekauft wird. Foto: nito/Fotolia

Familien mit einem traditionellen WeihnachtsfrĂźhstĂźck.

Japan Selbst im vom Buddhismus und Shintoismus geprägten Japan wird heutzutage Weihnachten gefeiert – allerdings bei nur 1 Prozent christlicher Einwohner ohne religiÜsen Hintergrund und mit viel geringerem Stellenwert

als das kurz darauf folgende Neujahrsfest, was man auch an der Tatsache sieht, dass der 24. bis 26. Dezember normale Arbeitstage sind. Weihnachten ist im Land der aufgehenden Sonne kein Familienfest, sondern „das Fest der Liebe“, ähnlich unserem Valentinstag – die Paare gehen stilvoll essen, ins Theater oder Kino und machen sich romantische Geschenke. Weihnachts-

bräuche wie (kßnstliche) Christbäume, mit Lichterketten dekorierte Häuser und Weihnachtslieder sind im Zuge der Globalisierung zumeist aus den USA importierte Gepflogenheiten ohne tiefere Bedeutung. Kuriose Randnotiz: Jesus bekommt an Heiligabend als Geburtstagskuchen eine gekaufte Sahne-Biskuit-Erdbeer-Torte geschenkt – doch warum gerade die? Ganz

Die Philippinen, der fĂźnftgrĂśĂ&#x;te Inselstaat der Welt, sind neben Osttimor der einzige asiatische Staat mit katholischer BevĂślkerungsmehrheit. Dementsprechend groĂ&#x; wird Weihnachten dort gefeiert. Bereits am 16. Dezember starten mit dem ersten Hahnenschrei die Feierlichkeiten, wenn unter groĂ&#x;em Jubel der Menschen auf den StraĂ&#x;en die Glocken im ganzen Land den Beginn der offiziellen Weihnachtszeit einläuten. In der Landessprache Tagalog „Simbang Gabi“ genannt, wird an neun aufeinanderfolgenden Tagen jeweils um 4 Uhr morgens eine FrĂźhmesse abgehalten. Die „Buena Noche“ am 24. Dezember endet mit dem HĂśhepunkt des Festes, der Mitternachtsmesse, die gleichzeitig der Startschuss fĂźr ausgelassene Feiern ist. Nach dieser Messe treffen sich alle Familienmitglieder in den frĂźhen

Anzeige

Ihr Autoteile-Spezialist Autoersatzteile, Reifen, ZubehĂśr ...

wßnscht allen Kunden, Freunden  und Geschäftspartnern �

frohe Weihnachten đ?—„ und eine gute Fahrt ins

Jahr 2017



SaarbrĂźcker Str. 88 • 66265 Heusweiler Tel. (0 6806) 7 83 00 WeihnachtsgrĂźĂ&#x;e aus dem KĂśllertal

 Wir danken



unseren Kunden und Geschäftspartnern fßr das entgegengebrachte Vertrauen. 





Wir wĂźnschen    



frohe Weihnachten, besinnliche Feiertage und alles Gute fĂźr das neue Jahr.

  


W E I H N ACH TS B RÄUC HE

Morgenstunden zum großen Festmahl. Zu dieser Zeit ist die ganze Umgebung ein einziges Lichtermeer, alle Türen stehen offen, es werden Weihnachtslieder gesungen und niemand, auch nicht die Kinder, legt sich schlafen. Am 25. statten die Kinder dann in ihren besten Kleidern ihren Paten und Patinnen einen Besuch ab, die auf den Philippinen die Rolle des Christkindes oder Weihnachtsmannes übernehmen und die Geschenke verteilen.

ganz Indien von Father Christmas oder Santa Claus, der mit einer Pferdekutsche unterwegs ist. Statt eines Christbaums dekorieren die Inder Bananenstauden oder Mangobäume.

Italien

Früher wurde in Italien gleich viermal Weihnachten gefeiert: Am 6. Dezember kam San Nicola zu den Kindern, am 13. Dezember beschenkte Santa Lucia die Armen, am 25. Dezember wurde der Geburt von „Il bambinello Indien Gesu“ gedacht und am 6. Januar zu „Epifania“ brachte die gute Da nur etwa zweieinhalb Prozent Hexe „La Befana“ den Kindern der Bevölkerung Christen sind, ihre Geschenke. Heute wird „Naist Weihnachten im Vergleich zu tale“ hauptsächlich am 25. und anderen religiösen Festen dort 26. Dezember gefeiert und die ein eher kleines Fest. In den ver- meisten italienischen Kinder beschiedenen Regionen gibt es un- kommen ihre Geschenke an dieterschiedliche Bräuche. So le- sem Termin vom Jesuskind oder ben beispielsweise in Mumbai vom immer populärer werdensehr viele römisch-katholische den, an „Santa Claus“ angelehnChristen, die aufwändige Krip- ten „Babbo Natale“, auch wenn pen in ihre Fenster stellen und an in einigen Regionen La Befana Heiligabend mit der ganzen Fa- weiterhin ihre Gaben im neuen milie die Mitternachtsmesse be- Jahr verteilt. Den Feiertag der suchen. Im Südwesten Indiens Unbefleckten Empfängnis am 8. fasten die traditionellen Christen Dezember nutzen die Italiener, vom 1. bis zum 24. Dezember um weihnachtlich zu dekorieren. nach der Mitternachtsmesse. Der Tannenbaum wird aufgeBeschenkt werden die Kinder in stellt, ebenso die Krippe, die eine

Panettone ist der traditionelle italienische Weihnachtskuchen aus Weizensauerteig. Foto: Marilyn Barbone/Fotolia

große Bedeutung hat und meistens detailreich ausgestattet ist. Der 24. Dezember ist ein normaler Arbeitstag, erst abends wird zusammen mit der Familie gegessen und danach die Christmette besucht. An Heiligabend wird in Italien übrigens kein Fleisch gegessen, die Mahlzeiten bestehen aus Meeresfrüchten,

verschiedenen Pastasorten und Süßigkeiten wie dem traditionellen „Panettone“. An den beiden folgenden Festtagen wird das „il pranzo di natale“, das Festessen, zelebriert, allerdings gibt es aufgrund der großen regionalen Unterschiede kein bestimmtes, „typisch italienisches Weihnachtsessen“. Silke Rupp

Anzeige

ollläden ore onnenschutzsysteme M e i s t e r f a c h b e t r i e b

me. Ralf Nölke

Fenster – Haustüren – Vordächer Rollläden – Markisen – Sonnenschutz 앲 Garagentore – Antriebe 앲

Frohe Weihnachten und ein erfolgreiches neues Jahr wünscht allen Kunden, Freunden und Bekannten

Allen Kunden, Freunden und Bekannten 앲 FROHE WEIHNACHTEN und viel Glück und Erfolg im Jahr 2017.

앲 Firma: Hohlstraße 53 a (0 68 06) 30 91 13 66265 Heusweiler/Holz Mobil: (01 77) 3 95 72 38 E-Mail: ralf.noelke@gmx.de 앲 Fax: (0 68 06) 30 91 14

m h

s Wärme

• HEIZUNG • SANITÄR • SOLARANLAGEN • KUNDENDIENST Alleestraße 4 66265 Heusweiler-Holz

콯 (0 68 06) 8 18 79 Weihnachtsgrüße aus dem Köllertal

23


24

ENTSPANNT E F EI ERTAG E

Lasst uns froh und munter sein Wer kennt das nicht? Ausgerechnet in der besinnlichsten Zeit des Jahres haben viele Menschen den größten Stress. Geschenke besorgen, das Haus dekorieren, Festessen vorbereiten. Dazu kommen gesellschaftliche Verpflichtungen wie Weihnachtsfeiern, Silvesterpartys und Familienbesuche. Stellt sich die Frage: Kann man diese Zeit entspannter gestalten? Ja, man kann!

Statt Wohnung aufräumen lieber eine Tasse heißen Kakao genießen.

Die eigenen Ansprüche herunterschrauben Die meisten Menschen neigen dazu, das perfekte Fest organisieren zu wollen. In einer Welt, in der die Werbung vorgaukelt, dass es problemlos möglich ist, neben Kindern, Beruf und Haus-

halt „mal eben so“ aufwändige Plätzchen zu backen, Weihnachtsdeko zu basteln, an Heiligabend am festlich gedeckten Tisch ein selbstgekochtes FünfGänge-Menü zu servieren und dabei beschwingt zu lächeln, werden die Vorgaben immer unerreichbarer. Doch wer innehält

und sich fragt, welche der Vorweihnachtsaktivitäten denn wirklich nötig sind, wird zu einem überraschenden Schluss kommen: nur wenige. Nämlich die, die einem tatsächlich am Herzen liegen. Wenn man Plätzchen backen liebt – Zeit nehmen und Plätzchen backen. Oder gerne das Haus von oben bis unten dekoriert – dann los. Wenn etwas jedoch nur eine lästige Pflichtübung ist, gilt: Aktivität streichen. Lieber gut gelaunt und ohne schlechtes Gewissen Mut zur Lücke beweisen und im unordentlichen Wohnzimmer mit den Kindern spielen. Oder die Zimtsterne kaufen. Alles, was den Stress reduziert und die Laune hebt, ist die richtige Taktik.

Aufgaben delegieren Das eine Familienmitglied übernimmt den Tannenbaumkauf,

das andere kümmert sich um die Deko, die Kinder schmücken den Baum. Genauso beim Weihnachtsmenü: Die Großeltern bringen die Vorspeise mit, die Eltern kümmern sich um den Hauptgang und die Kinder steuern das Dessert bei (selbst wenn das bedeutet, dass sie lediglich das Eis aus dem Gefrierfach nehmen). Oder, bei einer großen Familienfeier: Jeder steuert ein Gericht zum großen Weihnachtsoder Silvesterbüffet bei.

Essen gehen Wer sagt, dass ein Feiertagsmenü selbst gekocht sein muss? Warum sich nicht bedienen lassen und beim Nachhausekommen über eine blitzblanke Küche freuen? Ein Restaurantbesuch oder eine Bestellung beim Caterer machen es möglich. Dabei sollte man zwei Dinge beachten:

Anzeige

★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★ ★ ★ ★ ★ ★ 츦 ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ 츦 츦 ★ ★ 츦 ★ 츦 츦 ★ 츦 ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ 츦 ★ 츦 ★ Gerry und Lothar Heinz ★ ★ 츦 ★ sowie Mitarbeiter ★ ★ 츦 츦 ★ ★ ★ GmbH ★ ★ Autohaus ★ ★ Audi- und VW-Händler ★ ★ ★ Saarbrücker Straße 108–110, 66265 Heusweiler ★ ★ Telefon (0 68 06) 95 29 50, Fax (0 68 06) 7 70 58 ★ ★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★

Ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Start 츦 ins neue Jahr wünscht allen Kunden, Freunden und Bekannten

Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele: Freude, Schönheit der Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur. Darum, Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist‘s! Reise! Reise (Wilhelm Busch)

Ihnen allen ein schönes Weihnachtsfest und alles Gute für 2017.

BOJAHR

Weihnachtsgrüße aus dem Köllertal

Rathausplatz 10 • 66346 Püttlingen Telefon 0 68 98/60 13 • Telefax 0 68 98/6 28 46 www.reisebuero-quandt.de


E N TS PAN N T E F E IE RTAGE

Ăœber die Restaurantwahl muss Einigkeit herrschen und die Reservierung frĂźhzeitig erfolgen.

fĂźhlt sich unter Druck gesetzt. Daher gilt: Ein grober, nicht zu detaillierter Plan bringt fĂźr alle die grĂśĂ&#x;te Entspannung.

Freiräume schaffen Weihnachten zusammen feiern heiĂ&#x;t nicht, jede freie Minute miteinander zu verbringen. Jedes Familienmitglied muss die Chance haben, der trauten oder auch nicht so trauten Familienidylle entfliehen zu kĂśnnen. Ein Spaziergang alleine oder ein entspannendes Schaumbad sorgen fĂźr den nĂśtigen Ausgleich. Und wenn die Teenager sich zwischendurch mit ihren Freunden treffen wollen, sollte das nicht als Affront aufgefasst werden, sondern als Chance, dass alle Energie tanken kĂśnnen.

Die Unvollkommenheit zur Kunst erheben

Wer denkt in zwanzig Jahren noch an das perfekte Familienfoto, auf dem Mama und Papa liebevoll lächeln und die Kinder engelsgleich in die Kamera strahlen? Richtig, niemand. Wohingegen das Foto, auf dem jeder in eine andere Richtung guckt, Kind 1 in einem unbeobachteten Moment Kind 2 Eselohren macht und das Baby gerade Milch spuckt, auch nach langer Zeit noch jedem ein Grinsen entlockt. Weihnachten muss nicht perfekt sein, gerade die ungeplanten Planen ja – aber in MaĂ&#x;en Missgeschicke machen den Charme eines liebevollen FamiliEinerseits ist eine gute Planung enfestes aus und werden im HernĂśtig, damit die Feiertage nicht zen bewahrt. Denn was gibt es im Chaos versinken. Es ist sinn- SchĂśneres, als an Heiligabend voll, im Vorfeld festzulegen, wer neben einem krumm gewachsewelche Aufgaben Ăźbernimmt, nen Tannenbaum zu sitzen, den und einen zeitlichen Rahmen zu das Kleinkind abenteuerlich mit schaffen. Dennoch muss genug seinen Socken dekoriert hat, und Platz fĂźr Spontanität sein. Ein zu den Ă„lteren zu lauschen, wenn enger Zeitplan bewirkt genau sie die Weihnachtsanekdoten das Gegenteil von dem, was ur- frĂźherer Jahre zum Besten ge- Den von den Kindern abenteuerlich geschmĂźckten Christbaum als Kunst sprĂźnglich gewollt war: Man ben? Silke Rupp ansehen: Wer Weihnachten entspannt angeht, hat mehr davon! Fotos: sir

Anzeige

Schreinerei • Rollladenbau

• Fenster, Tßren in Holz, Kunststoff u. Aluminium • Bauelemente • Parkett u. Laminat • Innenausbau • Insektenschutz • Sonderanfertigungen • Reparatur Schnellservice

• Smart-Home LÜsungen • Rollläden in Kunststoff u. Aluminium • Elektroantriebe • Garagentore • Markisen • Jalousien • Klappläden

Allen Kunden, Freunden und Bekannten wĂźnschen wir

ANIKA HOFF �

Frohe Weihnachten und alles Gute im neuen Jahr. SaarbrĂźcker StraĂ&#x;e 67 b • 66292 Riegelsberg Tel.: 0 68 06/23 95 • Fax: 48 01 73 www.klein-riegelsberg.de • info@klein-riegelsberg.de

�

� Wßnscht all Ihren Kunden, Freunden und Bekannten ein � � frohes Weihnachtsfest und 앲 � viel Glßck und Gesundheit im neuen Jahr � 앲 � � � � �

BergstraĂ&#x;e 8 • 66292 Riegelsberg TELEFON 0 68 06-9 82 79 55

 www.logopaedie-gesang.de

ě?—

WeihnachtsgrĂźĂ&#x;e aus dem KĂśllertal

25


26

KIRCH E & GE M EI NDE

„Geheimnis von Weihnachten auf die Spur kommen“ In Schweden wird ein traditionelles „Jul“ gefeiert, die Spanier zelebrieren „Navidad“ und die Japaner haben mangels christlichem Glaubenshintergrund kurzerhand Weihnachtsbräuche importiert – doch wie feiern die Deutschen, oder besser gesagt die Menschen in unserer Region heutzutage? Dazu äußern sich verschiedene Pfarrer aus dem Köllertal. menschgewordenes Wort in die Welt gesprochen hat, das heißt: Ich liebe dich – du Welt – du Mensch. Wir glauben daran und feiern, dass Gott in Jesus Mensch geworden ist. Durch seine Menschwerdung nimmt Gott uns an als seine Schwestern und Brüder. So zeigt er seine Verbundenheit mit uns und dass er uns liebt. Er schenkt dem Menschen Heil und Leben, das ist die eigentliche und wichtige Botschaft.“

Weihnachten ist mehr als ein nettes Kuschelfest

Dechant Franz-Josef Werle.

Foto: Andreas Schlichter

„Weihnachten ist nicht schon im Advent“, erklärt Franz-Josef Werle, Dechant des Dekanats Völklingen sowie langjähriger Pfarrer der Pfarreiengemeinschaft Riegelsberg-Köllerbach und seit Januar 2016 Pfarrverwalter der Pfarreiengemeinschaft Püttlingen. „Weihnachten beginnt erst mit der Geburt Jesu. Im Advent be-

reiten sich die Christen auf die Ankunft, auf die Menschwerdung Gottes vor.“ Das ist dem Geistlichen, der für die Pfarreien St. Josef, St. Matthias und Herz Jesu Köllerbach direkt zuständig ist, wichtig. „Wir versuchen in unseren Feiertagsgottesdiensten zu verkünden, dass Weihnachten mehr ist als nur ein nettes Kuschelfest mit blondgelocktem

Christkind – ohne den Menschen jedoch die Weihnachtsfreude nehmen zu wollen. Aber warum feiern wir Weihnachten? Die Antwort lautet: ‚Heute ist euch der Retter geboren, Christus, der Herr.’ Es ist also ein Glaubensfest. Wir sind eingeladen, dem Geheimnis von Weihnachten auf die Spur zu kommen: dass Gott gekommen ist, dass er sein

Und diese Glaubensbotschaft wollen Werle und seine Amtskollegen mit feierlichen Festgottesdiensten an Heiligabend und den anschließenden Feiertagen vermitteln. In allen drei Pfarreien der Pfarreiengemeinschaft Riegelsberg-Köllerbach wird Weihnachten um 15 Uhr mit Kindermetten eingeläutet, abends folgen dann drei Christmetten für alle. „Erfahrungsgemäß kommen an Weihnachten immer viele Besucher in die Messen, deshalb wollen wir in allen Pfarreien auch die Möglichkeit dazu bieten“, so Werle.

Anzeige







Ziehmer GmbH Maler- & Stukkateur-Meisterbetrieb







All unseren Kunden Frohe Weihnachten und viel Glück im neuen Jahr.



 Weihnachtsgrüße aus dem Köllertal







Alleestraße 17 66265 Heusweiler / Holz Telefon: 0 68 06 – 8 23 37 Telefax: 0 68 06 – 8 43 46 ziehmergmbh@t-online.de ziehmer-maler-stukkateur.de



Wir bedanken uns bei unseren Kunden und wünschen ein besinnliches Weihnachtsfest und viel Glück und Gesundheit im neuen Jahr!


K I RCH E & GE M E IN DE

Einige Ăśkumenische VesperGottesdienste im KĂśllertal Am ersten Weihnachtstag werden die Hochämter festlich begangen. „Die Gottesdienste werden von den KirchenchĂśren mitgestaltet, in St. Josef spielt zusätzlich noch das Orchester“, freut sich der Dechant auf die dem Fest angemessene wĂźrdige und feierliche Gestaltung der Gottesdienste. Und fĂźgt hinzu: „Den ersten Weihnachtstag beschlieĂ&#x;en wir jeweils um 17 Uhr mit Ăśkumenischen Vesper-Gottesdiensten in den Pfarrkirchen Herz Jesu in KĂśllerbach, St. Josef in Riegelsberg und Liebfrauen in PĂźttlingen. Meine evangelischen Amtskollegen Professor Dr. Joachim Conrad, Dr. Tobias Kaspari und ich stellen uns gerade im Lutherjahr zum Gedenken an die Reformation die Frage: ‚Was eint uns auf die Zukunft hin? Was kĂśnnen und mĂźssen wir tun?‘ Dabei ist gerade das Miteinander, das gemeinsame Feiern der Gottesdienste wichtig. Wir richten uns auf die Zukunft aus und schauen, was uns in Christus eint. Deshalb sprechen wir auch in gemeinsamer Intention gerne von einem Christusjahr.“

Stimmungsvoller Weihnachtsmarkt an der Burg Bucherbach in KĂśllerbach.

bereitung auf Weihnachten gab es bei uns den ‚lebendigen Adventskalender‘. An unterschiedlichen Orten wie Kirche, Stall, Wald oder HĂźtte, aber auch am Kindergarten, gab es eine Viertelstunde lang eine besinnliche Einstimmung mit Liedern, Gebeten, Gedichten und einem Segen, anschlieĂ&#x;end ein geselliges Beisammensein.“ Adventskonzerte der KirchenchĂśre, davon eines zum Mitsingen fĂźr die Besucher, sowie Lichtergottesdienste in jeder Pfarrei rundeten die Adventszeit ab. Stefan Trauten: „Licht und Dunkelheit spielen im Advent eine groĂ&#x;e Rolle, wie man auch an den festlich mit Lichterketten geschmĂźckten Häusern sieht. Die Menschen warten auf das ‚Licht in der Dunkelheit‘. Dieses Licht dĂźrfen wir an Weihnachten mit der Geburt Jesu feiern.“ Die Pfarreiengemeinschaft Heusweiler versteht sich als lebendige Gemeinde, die selbst

Lebendiger Adventskalender in der PG Heusweiler In der Pfarreiengemeinschaft Heusweiler, die aus Mariä Heimsuchung Heusweiler, St. Erasmus Eiweiler, St. Jakobus der Ältere Kutzhof und St. Josef Holz besteht, wurde die Zeit des Wartens im Advent von den Gemeindemitgliedern aktiv mitgestaltet. Pfarrer Stefan Trauten: „Als Vor-

Foto: Andreas Schlichter

chengemeinde GĂźchenbach werden Advent und Weihnachten in liebevoll-familiärer Atmosphäre und mit etlichen Aktivitäten verbracht. Pfarrer Dr. Tobias Kaspari: „Uns ist es wichtig, schon den adventlichen Weg zu Weihnachten zu feiern, beispielsweise jeden Freitag in der Vorweihnachtszeit mit einer Adventsandacht bei Kerzenschein, oft auch mit besonderer Musik.“ Doch es gibt in der dunklen Jahreszeit nicht nur die Vorfreude auf Weihnachten, weiĂ&#x; Kaspari: „Es ist auch die Zeit, in der verstärkt nach Seelsorge verlangt wird. Menschen leiden oft an ihrer Einsamkeit, Schuld und Scham Ăźber Vergangenes sind Themen, Familienstreitigkeiten wollen gelĂśst und VersĂśhnung neu gelebt werden. Wie jeden Dienstag ist auch bei uns ab 17 Evangelische Gemeinde Uhr die Kirche geĂśffnet. Ich bin in GĂźchenbach sehr engagiert der Sakristei ansprechbar zu Seelsorge, Beichte oder auch Auch in der evangelischen Kir- nur fĂźr ein freundliches Wort.

aktiv wird und ihren Glauben lebt. Deshalb werden an Heiligabend neben dem „Erwachsenenprogramm“ (siehe TerminĂźbersicht) natĂźrlich auch die Kinder extra mit einbezogen. „Bei unseren Krippenfeiern an Heiligabend sind Kindergruppen mit im Boot, ebenso Kinder- und Jugendsingkreis. Im Advent gestalten die Kindergärten – in Kutzhof am Adventsmarkt auch der kommunale Kindergarten – die Gottesdienste mit. Die Erzieher und Erzieherinnen begleiten die Kinder liebevoll und altersgerecht durch die Adventszeit, so dass sich auch die Kleinsten wohlfĂźhlen“, ist Stefan Trauten zu Recht stolz auf den guten Zusammenhalt in seiner Gemeinde: „Ich finde die Zusammenarbeit aller ganz toll!“

Anzeige

íˇŽ

íˇŽ

íˇŽ

íˇŽ

íˇŽ

íˇŽ

íˇŽ

íˇŽ

íˇŽ íˇŽ

íˇŽ

íˇŽ

íˇŽ

íˇŽ

íˇŽ

Mauer- und Stahlbetonbaumeister

66265 Heusweiler-Numborn

Telefon (0 68 06) 95 34 13 • Mobil (01 60) 94 61 10 34

íˇŽ íˇŽ

íˇŽíˇŽíˇŽíˇŽíˇŽíˇŽíˇŽíˇŽíˇŽíˇŽíˇŽ

íˇŽ

íˇŽ

íˇŽ

íˇŽíˇŽíˇŽíˇŽíˇŽíˇŽíˇŽíˇŽíˇŽíˇŽíˇŽ

íˇŽíˇŽíˇŽíˇŽíˇŽíˇŽíˇŽíˇŽíˇŽíˇŽíˇŽíˇŽíˇŽíˇŽíˇŽíˇŽíˇŽíˇŽíˇŽíˇŽíˇŽíˇŽíˇŽ Allen Kunden, Freunden und Bekannten íˇŽ wĂźnschen wir gesegnete Weihnachten und ei un einen gu guten Rut utsch in ins ne neue Jah ahr. íˇŽ

Wir wĂźnschen all unseren Kunden, Freunden und Bekannten frohe Weihnachten und eine gute Fahrt ins Auto Wendel neue Jahr! Am Bahnhof, 66346 PĂźttlingen

Tel. (0 68 98) 6 28 17-18

íˇŽíˇŽíˇŽíˇŽíˇŽíˇŽíˇŽíˇŽíˇŽíˇŽíˇŽíˇŽíˇŽíˇŽíˇŽíˇŽíˇŽíˇŽíˇŽíˇŽíˇŽíˇŽíˇŽ

WeihnachtsgrĂźĂ&#x;e aus dem KĂśllertal

27


28

KIRCH E & GE M EI NDE

schöne, aber auch arbeitsintensive Aufgabe, die nicht selbstverständlich ist, wie der Pfarrer dankbar erwähnt: „Ich bin froh über die vielen ehrenamtlichen Helfer. Ohne sie würde Kirche nicht lebensfähig sein.“ Dieser Dank wird in der Weihnachtszeit zum Ausdruck gebracht, indem die Presbyter den ehrenamtlichen Helfern der Gemeinde ein Geschenk überbringen.

Die lebendige Krippe in Eiweiler.

Andreas Schlichter

Manche Leute kommen auch einfach, entzünden vor dem Herrnhuter Stern eine Kerze und gehen wieder.“ Um Einsamkeit und trüben Gedanken zu entfliehen, bietet die Kirchengemeinde Güchenbach viele Aktivitäten, wie beispielsweise Feiern der Frauenhilfe und Seniorenkreise oder Adventsund Weihnachtskonzerte in der Kirche, die die Chöre des Ortes gestalten. Auch die Kleinsten werden in das kirchliche Leben

eingebunden, backen Plätzchen in der Kinderkirche, basteln zusammen Geschenke und der evangelische Kindergarten feierte mit der Gemeinde einen Adventsgottesdienst. „An Heiligabend ist um 16 Uhr eine wunderbare, übervolle, quirlige Familienchristvesper mit Krippenspiel“, freut sich Kaspari. „Dafür proben 15 Kinder zwischen 8 und 14 Jahren seit den Herbstferien. Dieses Jahr heißt es ‚Die guten Hirtinnen von Bethlehem‘.“ Eine

Weihnachtsgruß ist Zeichen: niemand ist vergessen Auch die älteren Menschen, die nicht mehr das Haus verlassen können, bekommen einen Weihnachtsgruß und einen Kalender nach Hause geschickt. Kaspari: „Als Zeichen, dass wir sie nicht vergessen haben, auch wenn sie die Gottesdienste nicht mehr besuchen können.“ Neben der Familienchristvesper gibt es an Heiligabend um 18 Uhr die traditionelle Christvesper bei Kerzenschein, am 25. Dezember um 10 Uhr Gottesdienst mit Hei-

ligem Abendmahl, um 17.30 Uhr eine ökumenische Vesper und am 26. Dezember ein Singgottesdienst mit Heusweiler.

Krippenspiele bringen Kinderaugen zum Leuchten Zum Abschluss findet Tobias Kaspari berührende Worte: „Weihnachten ist die arbeitsreichste Zeit für alle in der Kirche, nicht nur für die Pfarrer. Wenn aber die Augen der Kinder leuchten, wenn sie die wundersame Geschichte von der Geburt in der Krippe hören, wenn die schönen Lieder erklingen und der Glanz des Festes in die strahlenden Gesichter der Gottesdienstbesucher überspringt, wenn ich ungefähr 900 Mal ‚frohe und gesegnete Weihnachten‘ an der Kirchentür gewünscht habe, weiß ich wieder, dass es das Schönste und Lohnenswerteste ist, die gute Botschaft von Jesus Christus in dieser Heiligen Nacht so vielen Menschen weitergesagt zu haben!“ Silke Rupp

Anzeige

WIR WÜNSCHEN

Manuela

UNSEREN KUNDEN

EIFLER

ANGENEHME WEIHNACHTSFEIERTAGE UND ALLES GUTE FÜR DAS NEUE JAHR

Ihnen, Ihre Media-Beraterin steht , den Kun en unseren gewerblich te. Sei zur Tat und gerne mit Rat Rufen Sie an! IHR ANSPRECHPARTNER IM

TAL. SULZBACHTAL UND KÖLLER

Manuela Eifler Telefon: 0 68 06 30 98 31 E-Mail: m.eifler@sz-sb.de Heusweiler Str. 18, 66292 Riegelsberg · Tel. 06806/6674, Fax: 06806/12765

www.reifen-blank.de Weihnachtsgrüße aus dem Köllertal


ON L I N E -M AGAZIN E

Ihre Magazine der SZ: Auch im Web und als App Die Magazine der SaarbrĂźcker Zeitung kĂśnnen Sie nicht nur als PrintAusgabe genieĂ&#x;en. Auch unterwegs, im Urlaub oder Ăźberall dort, wo Sie gerade noch einmal durch Ihr Magazin stĂśbern wollen, haben Sie jetzt vollen Online-Zugang. Denn die Magazine

gibt es zum praktischen Durchblättern im Internet und natßrlich auch als App fßr Smartphones und Tablets. Unter unserer Internetadresse www.hierdaheim.de finden Sie alle Informationen zur praktischen elektronischen Variante. Auch ßber die Apps der Saarbrßcker Zeitung SZ mobil kÜnnen die Magazine durchgeblättert werden. Scannen Sie sich ein-

fach einen der beiden QR-Codes auf dieser Seite oder steuern Sie die Website an, und genieĂ&#x;en Sie alle Magazine der SaarbrĂźcker Zeitung bequem online oder Ăźberall dort, wo Sie gerade Lust haben, in unseren interessanten Magazinen Anregungen und Ideen zu finden. Schon jetzt greifen mehrere tausend Leser auf die Online-Varianten zu und genieĂ&#x;en dabei alle Vorteile der schnellen mobilen Variante unserer Magazine. Wir wĂźnschen Ihnen viel SpaĂ&#x; und freuen uns auf Ihren Besuch auf: www.hierdaheim.de app.szservice.de

Anzeige

íˇŽ

íˇŽ

íˇŽ

íˇŽ

íˇŽ

íˇŽ

íˇŽ

íˇŽ

íˇŽ

íˇŽ

íˇŽ

íˇŽ

íˇŽ

íˇŽ

íˇŽ

íˇŽ

íˇŽ

íˇŽ

íˇŽ

íˇŽ

íˇŽ

íˇŽ

íˇŽ

íˇŽ

íˇŽ

íˇŽ

íˇŽ

íˇŽ

íˇŽ

íˇŽ

íˇŽ

íˇŽ

íˇŽ

íˇŽ

íˇŽ

íˇŽ

íˇŽ

íˇŽ

íˇŽ

íˇŽ

íˇŽ

UnschĂśne Fugen in der Dusche? Wir haben die LĂśsung!

íˇŽ íˇŽ íˇŽ íˇŽ íˇŽ íˇŽ íˇŽ íˇŽ íˇŽ íˇŽ íˇŽ íˇŽ íˇŽ íˇŽ íˇŽ íˇŽ

íˇŽ íˇŽ íˇŽ íˇŽ

Die fugenlose Wandverkleidung mit Mineralstoff anstatt Fliesen! Da sich keine Fugen in der Fläche befinden, gehÜren unschÜne, unhygienisch gewordene Fugen der Vergangenheit an! Schmutz, Bakterien und Schimmelpilze haben keine Chance mehr. Die Verkleidung kann auf die alten Fliesen angebracht werden und Ihre Dusche erstrahlt in neuem Glanz ohne dass ihr Bad komplett renoviert werden muss. Diese fugenlose Wandverkleidung kann auch bei einer kompletten Renovierung Ihres Bades im Duschbereich anstelle von Fliesen eingesetzt werden. Zur Auswahl steht eine Vielzahl von verschiedenen Dekoren.

íˇŽ

In unserer Ausstellung in Heusweiler kĂśnnen Sie sich die Wandverkleidungen unverbindlich ansehen. Gerne vereinbaren wir auch einen Termin bei Ihnen Zuhause.

íˇŽ

íˇŽ íˇŽ íˇŽ íˇŽ íˇŽ íˇŽ íˇŽ íˇŽ íˇŽ

íˇŽ íˇŽ

íˇŽ

Allen Kunden unseres Hauses, Freunden und Bekannten

íˇŽ

íˇŽ

frohe Weihnachten

íˇŽ

íˇŽ íˇŽ íˇŽ íˇŽ íˇŽ

íˇŽ

und einen guten Start ins Jahr 2017. SaarbrĂźcker StraĂ&#x;e 83 66265 Heusweiler íˇŽ

íˇŽ

íˇŽ

íˇŽ

íˇŽ

íˇŽ

íˇŽ

íˇŽ

íˇŽ

íˇŽ

íˇŽ

íˇŽ

íˇŽ

íˇŽ íˇŽ

Telefon (0 68 06) 74 17 www.badmoebel-staudt.de íˇŽ

íˇŽ

íˇŽ

íˇŽ

íˇŽ

íˇŽ

íˇŽ

íˇŽ

íˇŽ

íˇŽ

íˇŽ

íˇŽ

íˇŽ

íˇŽ

íˇŽ

íˇŽ

íˇŽ

íˇŽ íˇŽ

íˇŽ

íˇŽ

íˇŽ

íˇŽ

íˇŽ

íˇŽ

íˇŽ

íˇŽ

íˇŽ

íˇŽ

WeihnachtsgrĂźĂ&#x;e aus dem KĂśllertal

29


30

V ERA N STALT U NG EN

Veranstaltungskalender

| | | | | | | | | | | | | | | | | | | | |||||||||||||||||||

Evangelische Kirche, Saarbrücker Straße, Heusweiler Weitere Infos: Tel.: (0 68 06) 95 13 80 Samstag, 24. Dezember 2016 Kinderkrippenfeier bei der Pfarrgemeinschaft Püttlingen 15 Uhr: Krippen-Feier für Familien in der Kirche Liebfrauen 16 Uhr: Musikalische Einstimmung mit Kirchenchor St. Sebastian und Zitherverein Ein Weihnachtsangebot: Am späten Abend gemeinsam feiern Junge Erwachsene gestalten Christmette in der Kirche St. Sebastian in Püttlingen

16.30 Uhr: Christmette Kirche St. Sebastian

Wenn die adventliche Suche nach passenden Weihnachtsangeboten beendet ist, gibt es am späten Heiligen Abend ein letztes Weihnachtsangebot: Um 23.00 Uhr beginnt in der Kirche St. Sebastian in Püttlingen eine Christmette, die als Profilgottesdienst gestaltet ist. Im Profilgottesdienst ist Platz für alle Generationen, die den Hl. Abend in einfacher, ruhiger und feierlicher Atmosphäre erleben wollen. Ein Zusatz-Angebot ist der anschließende Empfang im Pfarrheim St. Sebastian: auf Weihnachten anstoßen und gemeinsam die Heilige Nacht ausklingen lassen.

18 Uhr: Christmette in der Bonifatius-Kirche

Samstag, 24. Dezember 2016 15 Uhr Wortgottesdienst mit Krippenspiel St. Matthias, Riegelsberg 15 Uhr Wortgottesdienst mit Krippenspiel Herz Jesu, Köllerbach 15 Uhr Eucharistiefeier mit Krippenspiel St. Josef, Riegelsberg 16.30 Uhr Christmette, St. Matthias 18 Uhr Christmette, Herz Jesu 18.30 Uhr Christmette, St. Josef 24 Uhr Christmette (in poln. Sprache) St. Matthias

Samstag, 24. Dezember 2016 15 Uhr Mitgestaltung der Kinder-Krippenfeier Katholische Pfarrgemeinschaft Holz Samstag, 24. Dezember 2016 15 Uhr Kindervesper Evangelische Kirchengemeinde Püttlingen Samstag, 24. Dezember 2016 15 Uhr Christvesper Martin-Luther-Haus Holz Samstag, 24. Dezember 2016 16 Uhr Familiengottesdienst Christnacht mit Krippenspiel

Anzeige

Garten- & Landschaftsbau · Baumschule – Groß- u. Einzelhandel Am Mathildeschacht 5 66346 Püttlingen Tel. und Fax: 0 68 98/6 63 71 Mobil: 01 72/6 65 61 20

All All unseren Kunden, Kundden, Freunden Freundden undd Bekannten B ekannten wünschen wünschhen wir wir ffrohe rohhe Weihnachten W eihhnachhten undd einen guten guten Start Start ins neue Jahr. Jahhr. Weihnachtsgrüße aus dem Köllertal

Evangelische Kirche, Saarbrücker Straße, Heusweiler Samstag, 24. Dezember 2016 Gottesdienste Evangelische Kirchengemeinde Güchenbach 16 Uhr: Familienchristvesper mit Krippenspiel 18 Uhr: Christvesper bei Kerzenschein mit Orgel und Mandoline 22 Uhr: Christmette bei Kerzenschein mit Orgel und Trompete Samstag, 24. Dezember 2016 16 Uhr Familiengottesdienst mit Krippenspiel Evangelische Kirchengemeinde Heusweiler Samstag, 24. Dezember 16.30 Uhr Christvesper Evangelische Kirchengemeinde Wahlschied Samstag, 24. Dezember 16.30 Uhr Christvesper Evangelische Kirchengemeinde Walpershofen Samstag, 24. Dezember 2016 17 Uhr Gottesdienst Christvesper

23 Uhr: Kirche St. Sebastian späte Christmette gestaltet als Profilgottesdienst. Anschließend Empfang im Pfarrheim St. Sebastian Samstag, 24. Dezember 2016 22.30 Uhr Christmette Evangelische Kirchengemeinde Walpershofen Sonntag, 25. Dezember 2016 Gottesdienste Evangelische Kirchengemeinde Güchenbach 10 Uhr: Gottesdienst mit Heiligem Abendmahl 17.30 Uhr: Ökumenische Vesper Sonntag, 25. Dezember 2016 9 Uhr Eucharistiefeier Peter und Paul Walpershofen 9.30 Uhr Eucharistiefeier St. Josef, Riegelsberg 10.30 Uhr Eucharistiefeier Herz Jesu, Köllerbach Sonntag, 25. Dezember 2016 10 Uhr Gottesdienst mit Heiligem Abendmahl Evangelische Kirchengemeinde Köllerbach


VE RAN STALT UN GE N

I

| | | | || | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | |

25. Dezember 2016 11 Uhr Gottesdienst mit Heiligem Abendmahl Evangelische Kirchengemeinde Holz Sonntag, 25. Dezember 2016 10.30 und 17 Uhr Weihnachts-Gottesdienste Pfarrgemeinschaft Püttlingen, Bonifatius-Kirche Sonntag, 25. Dezember 2016 17 Uhr Ökumenische Vesper Liebfrauen Püttlingen Montag, 26. Dezember 2016 8.45 Uhr Eucharistiefeier St Matthias, Riegelsberg 9.30 Uhr Eucharistiefeier St. Josef, Riegelsberg 10.15 Uhr Eucharistiefeier (in poln. Sprache) St Matthias, Riegelsberg

Montag, 26. Dezember 2016 Gottesdienste Pfarrgemeinschaft Püttlingen 9.30 Uhr: St. Sebastian-Kirche 11 Uhr: Bonifatius-Kirche Montag, 26. Dezember 2016 10 Uhr Musikalischer Gottesdienst am 2. Weihnachtstag Evangelische Kirche, Saarbrücker Straße, Heusweiler Weitere Infos: Tel.: (0 68 06) 95 13 80 Montag, 26. Dezember 2016 10 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl Evangelische Kirchengemeinde Walpershofen Montag, 26. Dezember 2016 17 Uhr Weihnachtskonzert Kath. Kirche St. Josef, Kirchstraße, Riegelsberg Eintritt: 9 Euro, weitere Infos: Christel Emanuel, Tel.: (0 68 06) 44 09 53

Gottesdienste

Samstag, 31. Dezember 2016 18 Uhr Gottesdienst Altjahresabend Evangelische Kirche, Saarbrücker Straße, Heusweiler Weitere Infos: Tel.: (0 68 06) 95 13 80 Sonntag, 1. Januar 2017 14.30 Uhr Gottesdienst mit Empfang Evangelische Kirchengemeinde Güchenbach Sonntag, 1. Januar 2017 17 Uhr Neujahrskonzert Johanneskirche Köllertal Dienstag, 3. Januar 2017 10 Uhr Gottesdienst im Seniorenzentrum

Evangelische Kirche, Saarbrücker Straße, Heusweiler Weitere Infos: Tel.: (0 68 06) 95 13 80 6. Januar 2017 18 Uhr Mitgestaltung des Gottesdienstes zu Dreikönig in Holz Weitere Infos: Monika Anstett, Tel.: (0 68 06) 98 91 80 Samstag, 7. Januar 2017 16 Uhr HÖR ZU: Orgelmusik Johanneskirche, Köllertal Sonntag, 8. Januar 2017 10 Uhr Gottesdienstreihe zu Kirchenliedern Evangelische Martinskirche, Sprenger Straße 24, Köllertal

Impressum Ein Produkt der Saarbrücker Zeitung, Verlag und Druckerei GmbH

Anzeige

Friiseurrsalon Friseursalon

Jochem Gerd & Nina wünscht allen Kunden, Freunden und Bekannten

Frohe Weihnachten und einen guten Start ins neue Jahr!

Mittwoch, 28. Dezember 2016 17 Uhr Konzert Kammerensemble Püttlingen Kloster Heilig Kreuz, Püttlingen Samstag, 31. Dezember 2016 16.30 Uhr Gottesdienst Altjahresabend Evangelische Kirchengemeinde Wahlschied Samstag, 31. Dezember 2016 18 Uhr Gottesdienst Altjahresabend Evangelische Kirchengemeinde Güchenbach Samstag, 31. Dezember 2016 18 Uhr Gottesdienst Altjahresabend Evangelische Kirchengemeinde Köllerbach

Verlagsgeschäftsführung: Thomas Deicke Anzeigenleitung: Alexander Grimmer Produktmanagement: Margit Wein Layout: Saarbrücker Zeitung, Verlag und Druckerei GmbH, Gutenbergstraße 11-23, 66103 Saarbrücken Produktion: GM Layout & Redaktion GmbH Redaktion: Georg Müller (verantwortlich), Silke Rupp Fotos & Autoren: Andreas Schlichter, Silke Rupp Titel: Fotos: Jenal Druck: DHVS - Druckhaus und Verlagsservice GmbH, Hanns-Martin-Schleyer-Str. 8, 54294 Trier Auflage: 9.200 Stück Kontakt: (06 81) 502-32 11, m.wein@sz-sb.de Anzeigen: (0 68 06) 30 98 31

Triierer Str Trierer Str.r. 33 66265 Heusweiler Telefon: 0 68 06/68 33

Samstag, 31. Dezember 18.30 Uhr Fest der Heiligen Familie Pfarrgemeinschaft Püttlingen St. Sebastiankirche

Ausgabe 01/2016 vom 23. Dezember 2016 erscheint 1 x jährlich und wird kostenlos verteilt.

Weihnachtsgrüße aus dem Köllertal

31






Allen Kunden, Geschäftspartnern, Freunden  앲 und Bekannten wünschen wir   앲

Frohe Weihnachten 



sowie viel Glück und Gesundheit im neuen Jahr.



KÜCHENWELTEN – IMMER AM PULS DER ZEIT.  Vom Aufmaß zur individuellen Einbauküche  Flexibilität durch angeschlossene Schreinerei  Montage durch eigene Monteure

Seit über 35 Jahren er! Ihr zuverlässiger Partn

Einbaugeräte

Küchen

GK Georg Kammer GmbH Zum Engelfanger Schacht 1 · Püttlingen-Köllerbach Telefon 0 68 06/98 70 10 · www.kammer-kuechen.de

Weihnachtsgrüsse aus dem Köllertal 01|2016  
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you