Issuu on Google+

EINE ANZEIGEN-SONDERVERÖFFENTLICHUNG DER SAARBRÜCKER ZEITUNG VERLAG UND DRUCKEREI GMBH

Unternehmen an der SAAR

Ausgabe 1/2016 16. Dezember 2016


UNTERNEHMEN AN DER SAAR

03

Inhalt EDITORIAL ............................................................................................................

03

DER REGIONALVERBAND Nach 200 Jahren Landkreisgeschichte: Der Regionalverband heute ...........................................................................

04 Der Regionalverband als effiziente Verwaltungseinheit ....................... 05 Die Zuständigkeiten des Regionalverbandes........................................... 06 Liebe Leserinnen, liebe Leser mit dieser Ausgabe „Unternehmen an der Saar“ präsentieren wir Ihnen ein Wirtschaftsmagazin für den Regionalverband Saarbrücken. Dabei haben wir zum Abschluss der großen 200-Jahr-Feier noch einmal die grundlegenden Aufgaben und Zuständigkeiten des Regionalverbandes aufgezeigt. Wer kennt den Slogan „Großes entsteht immer im Kleinen“ nicht? Entstanden ist er bei der Projektleitung Saarland-Marketing, die sich in diesem Heft vorstellt. Die Gewinner des Wettbewerbs „Unternehmen im Saarland, aktiv & engagiert 2016“ finden dann ebenso Erwähnung wie ihre vorbildliche Arbeit, für die sie von Ministerin Anke Rehlinger und IHK-Geschäftsführer Heino Klingen geehrt wurden. Wenn Sie aber auf der Suche nach einem attraktiven Arbeitsplatz sind, dann legen wir Ihnen als Arbeitgeber die Lebenshilfe Obere Saar ans Herz. Wer sich ein Arbeiten nach dem Konzept der Inklusion vorstellen kann, ist hier an der richtigen Adresse.

SAARLAND-MARKETING Gemeinsam für den Standort Saarland....................................................... WIRTSCHAFT + EHRENAMT „Unternehmen im Saarland: aktiv & engagiert 2016“ .............................

09 ÜBERSICHTSKARTE ............................................................................................ 10 LEBENSHILFE OBERE SAAR E.V. Attraktive Arbeitsplätze mit hoher Zukunftsperspektive ..........................

13

KASSENÄRZTLICHE VEREINIGUNG SAARLAND Krank wird man fast immer, wenn es gerade nicht passt ......................

14

OVH GMBH OVH – 10 Jahre IT-Marktführer an der Saar ................................................

16

KÄRCHER STORE KSS Weltneuheit von Kärcher: Wischen und Saugen in einem Schritt ......

18

Nichts ist so selbstverständlich, wie jederzeit einen Arzt erreichen zu können. Wenn es dann aber nachts oder an Wochenenden gesundheitliche Probleme gibt, ist die Ärztebereitschaft Saarland mit ihrer Nummer 116 117 Ihr Ansprechpartner. Die kassenärztliche Vereinigung sorgt dafür, dass Sie auch dann medizinisch hochwertig betreut werden. Ein Marktführer, diesmal im IT-Bereich, ist die OVH. Vor 10 Jahren wurde der Saarbrücker Standort eröffnet und ist seitdem ein wichtiger Eckpfeiler des französischen IT-Riesen. Aber auch aus dem umliegenden Saarland wechselten Firmen nach Saarbrücken. Die Firma Kärcher zog vor fünf Jahren von Saarwellingen in die Landeshauptstadt und bietet dort unter anderem die neuesten Errungenschaften im Bereich Dampf- und Hochdruckreiniger an. Sollte Ihnen unser Heft gefallen, dürfen Sie sich schon auf die nächste Ausgabe im März des nächsten Jahres freuen.

IMPRESSUM Sonderveröffentlichung der Saarbrücker Zeitung Verlag und Druckerei GmbH vom 16. Dezember 2016

Verlagsgeschäftsführung

Ihr Alexander Grimmer

08

Thomas Deicke

Anzeigenleitung Alexander Grimmer

Redaktion Georg Müller (verantwortlich), Jörg Huppert

Fotos & Autoren Jörg Huppert, Birgit Winter, Stefan Bolander, Unternehmen

Layout & Produktion GM Layout & Redaktion GmbH

Anzeigen (06 81) 502-32 82

Verlag und Druck Saarbrücker Zeitung Verlag und Druckerei GmbH 66103 Saarbrücken Für Anzeigen gilt de Preisliste Nr. 65 ab 1. Oktober 2016, der Saarbrücker Zeitung Verlag und Druckerei GmbH


04

DER REGIONALVERBAND

Nach 200 Jahren Landkreisgeschichte: Der Regionalverband heute 1816 haben die Preußen den Landkreis Saarbrücken gegründet. Aus dem Landkreis wurde der Stadtverband, aus dem Stadtverband wurde der Regionalverband. Der Regionalverband Saarbrücken ist die Kreisverwaltung für zehn Städte und Gemeinden – die Landeshauptstadt Saarbrücken eingeschlossen. Rund 1.250 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind in der Verwaltung beschäftigt, um den Lebensraum für die Menschen in der Region Saarbrücken mitzugestalten. Der Regionalverband ist bundesweit zum Erfolgsmodell geworden: So haben sich nach seinem Vorbild im Jahre 2001 die „Region Hannover“ und 2009 die „Städteregion Aachen“ gebildet jeweils durch die Aufnahme der ehemals kreisfreien Großstadt in den Landkreis.

Heusweiler 18.000 Einwohner

Friedrichsthal Quierschied

Riegelsberg Püttlingen

15.000 Einwohner

13.000 Einwohner

10.000 Einwohner

Sulzbach 16.000 Einwohner

19.000 Einwohner

Saarbrücken 177.000 Einwohner

Völklingen 39.000 Einwohner

Das Schloss ist Verwaltungssitz sowie kultureller und bürgerschaftlicher Treffpunkt.. Foto: Regionalverband Saarbrücken

Großrosseln 8.000 Einwohner

Kleinblittersdorf 11.000 Einwohner

Die Ausgaben des Regionalverbandes (in Millionen Euro)

Regionalentwicklung, 3 Volkshochschule, 4,4 Gesundheitsamt, 8,8

Sonstiges, 40,3

Sonstige Jugendhilfe, 25,3

Schulträgeraufgaben, 45

Grundsicherung, 42 Hilfe zur Pflege, 33,5

Jugendamt Sozialer Dienst, 74

Infos aus dem Regionalverband, Fotos, Videos und Veranstaltungstipps gibt es auch aktuell über die Facebookseite des Regionalverbandes Saarbrücken unter www.facebook.com/ Regionalverband/

Kindertagesbetreuung, 45,7 sonstige Soziale Hilfen, 18

Jobcenter: Kosten der Unterkunft u.a., 145

Woher kommt das Geld? Als kommunaler Gemeindeverband erhält der Regionalverband das Geld zur Erledigung seiner Aufgaben grundsätzlich vom Steuerzahler. Der Etat des Regionalverbandes Saarbrücken für das Jahr 2017 umfasst 485 Millionen Euro. Etwa 239 Millionen Euro bekommt der Regionalverband von Bund oder Land erstattet bzw. über Gebühren finanziert. Den Rest – also rund

246 Millionen Euro – müssen seine zehn Kommunen über die Regionalverbands-Umlage beisteuern. Diese Umlage ist oft der größte Posten im Haushalt der Kommunen. Noch teurer käme es die Kommunen jedoch zu stehen, wenn sie – jede für sich – die Kreisaufgaben in Eigenregie leisten und finanzieren müssten.

Der Regionalverband informiert jeden Monat über kommende Veranstaltungen und wichtige Meldungen aus der Verwaltung: www.regionalverbandsaarbruecken.de/newsletter/


DER REGIONALVERBAND

05

Der Regionalverband als effiziente Verwaltungseinheit Liebe Bürgerinnen und Bürger, wir haben uns als Gemeindeverband eine effiziente und bürgerfreundliche Aufgabenerledigung auf die Fahnen geschrieben. Unser Ziel ist es außerdem, die Region Saarbrücken zukunftsfähig zu machen und für den Wettbewerb der europäischen Regionen zu rüsten. Der Regionalverband bündelt dazu die Kräfte der Kommunen und bildet so - in der Tradition des Landkreises Saarbrücken - eine gemeindeübergreifende, effiziente und damit auch kostengünstige Verwaltungseinheit. In unserer besonderen Form als „Regionalkreis“ bringen wir die Interessen des urbanen Oberzentrums und der umliegenden Städte und Gemeinden in Einklang und sorgen so als gemeinsames Dach der Region für gute Lebensverhältnisse. Völlig zurecht wird der Ruf nach interkommunaler Zusammenarbeit immer lauter. Der Regionalverband ist genau das: Ein Sozialamt für alle zehn Kommunen, ein Jugendamt für alle zehn Kommunen. Denn ein Landkreis ist im Grunde genommen nichts anderes als ein interkommunaler Dienstleistungsverband. Viele Grüße, Peter Gillo, Regionalverbandsdirektor

Foto: Tom Gundelwein

Demokratische Kontrolle: Was sagt die Politik im Regionalverband? Das beschlussfassende politische Organ des Regionalverbandes ist die Regionalversammlung. Sie wird alle fünf Jahre von den Bürgerinnen und Bürgern gewählt. Bei den anderen

Landkreisen heißt dieses Gremium Kreistag. Die 45 Mitglieder der Regionalversammlung beschließen über alle Selbstverwaltungsangelegenheiten des Regionalverbandes.

Wir haben die Vorsitzenden der in der Regionalversammlung vertretenen Fraktionen gefragt, welche Bedeutung der Regionalverband aus ihrer Sicht für die Menschen in der Region hat.

Norbert Moy, Fraktionsvorsitzender der CDU-Fraktion

Volker Schmidt, Fraktionsvorsitzender der SPD-Fraktion

Jürgen Trenz, Fraktionsvorsitzender der Fraktion Die Linke

„Der Regionalverband Saarbrücken erfüllt als Gemeindeverband für die hier lebenden Menschen gesetzliche Aufgaben in den Bereichen Soziales, Jugendhilfe, Gesundheit, Schule, Kultur, Umwelt, grenzüberschreitende Zusammenarbeit, Tourismus und Arbeitsmarktpolitik. Er ist Service- und Ansprechpartner für die Bürgerinnen und Bürger, für Unternehmen und öffentliche Einrichtungen wie Ministerien, Hochschulen, Arbeitskammer etc. Durch ständige Anpassung von Verwaltungsstruktur und Personal an das Spektrum der Fachaufgaben und an die finanziellen Rahmenbedingungen präsentiert sich der Regionalverband als modernes Dienstleistungsunternehmen.“

„Wichtige Entscheidungen für unser Miteinander fallen im Regionalverband Saarbrücken. Die SPD-Fraktionsmitglieder arbeiten in den Ausschüssen und der Versammlung für die Menschen vor Ort – bei den weiterführenden Schulen, den Berufsschulen, der Sozial-, Kinder- und Jugendhilfe und bei den Hilfen für ältere Menschen. Gemeinsam mit der Agentur für Arbeit ist der Regionalverband auch Träger des Jobcenters. Wichtige zukunftsweisende Fragen werden auch in der Gesundheitspolitik und der Regionalentwicklung von der SPD-Fraktion geprägt. Gemeinsam arbeiten wir für ein gutes, verantwortungsvolles Miteinander im Regionalverband Saarbrücken.“

„Der Regionalverband ist in erster Linie Dienstleister für die Menschen in der Region. In den Bereichen Soziales, Arbeit, Familie, Gesundheit und Bildung ist er für Jung und Alt zentraler Ansprechpartner. Dabei liegt der Fokus nicht nur auf Saarbrücken, sondern auch auf den Gemeinden im Umland. Neben eigenen Angeboten wird eine Vielzahl an Einrichtungen und Partnern unterstützt. Dabei muss immer wieder geprüft werden, dass das Angebot dem Bedarf vor Ort entspricht. Außerdem ist der Regionalverband – auch das ist wichtig – Anbieter eines vielfältigen Freizeit- und Kulturangebots in der Region.“

(Foto: Regionalverband Saarbrücken)

(Foto: Regionalverband Saarbrücken)

Manfred Jost, Fraktionsvorsitzender der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen

Josef Dörr, Fraktionsvorsitzender der AfD-Fraktion

„Je fünf Gemeinden sowie fünf Städte bilden den Regionalverband Saarbrücken, das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum des Saarlandes. Er ist die zentrale Anlaufstelle für knapp 328.000 Einwohnerinnen und Einwohner in sozialen Angelegenheiten und als Schulträger einer der größten im Südwesten der Republik. Mit seinen grenzüberschreitenden Projekten und einer kontinuierlichen Zusammenarbeit mit den Nachbarkommunen jenseits der Grenze übernimmt er eine wichtige Rolle auf dem Weg zu einem gemeinsamen Europa.“ (Foto: Privat)

„der stadtverband saarbrücken wurde 1974 als vorstufe einer großen großstadt saarbrücken gebildet. das vorhaben ist gescheitert. folgerichtig wurde der name in regionalverband saarbrücken geändert. ich glaube, daß die großstadt saarbrücken ihre aufgaben besser als kreisfreie stadt erfüllen kann. die verbleibenden städte und gemeinden können ihre künftige verwaltung selbst planen. die verwaltung soll einfach sein und ihre aufgaben bestmöglichst erfüllen. wieso bestimmen quierschieder abgeordnete der regionalversammlung über schulen in kleinblittersdorf und großrosseln? wieso wird die sozialhilfe ortsfern bearbeitet?“ (Foto: Josef Scherer)

(Foto: Regionalverband Saarbrücken)


06

DER REGIONALVERBAND

Die Zuständigkeiten des Regionalverbandes

E

s gibt viele öffentliche Aufgaben, wie beispielsweise das Pass- und Meldewesen, die am besten eine Stadt oder Gemeinde vor Ort selbst erledigt. Es gibt aber andere Aufgaben, wie zum Beispiel die kostenintensive Jugend- und Sozialhilfe oder die Trägerschaft von weiterführenden Schulen, die in größeren Einheiten wie dem Regionalverband besser aufgehoben sind. Sie können dort oft effizienter und somit günstiger für die Kommunen und damit auch für den Steuerzahler erledigt werden. Die Aufgaben des Regionalverbandes lassen sich fünf großen Themenbereichen zuordnen.

Arbeit und Soziales Zusammen mit der Agentur für Arbeit betreibt der Regionalverband das Jobcenter Saarbrücken. Das Jobcenter kümmert sich um die Hälfte aller saarländischen Hartz IV-Bezieher, obwohl nur ein Drittel der Bevölkerung hier lebt. Für alle hilfebedürftigen Menschen, die nicht mehr erwerbsfähig sind, gibt es das Sozialamt. Ob Kosten der Unterkunft, Sozialhilfe, Grundsicherung oder Hilfe zur Pflege – der Regionalverband kümmert sich um die bedürftigen Menschen in der Region. è Infotelefon des Sozialamtes (06 81) 506 4949 è Infotelefon des Jobcenters (06 81) 75595100 è www.regionalverband-saarbruecken.de/Soziales è www.jobcenter-rvsbr.de

Jugend Jedes Kind hat ein Recht darauf, sicher und behütet aufzuwachsen. Dafür übernimmt das Jugendamt Verantwortung und der Regionalverband gibt ein Viertel seines Etats hierfür aus. Das Jugendamt unterstützt Eltern bei der Erziehung ihrer Kinder und steht Kindern und Jugendlichen zur Seite, die vernachlässigt werden. Dabei setzt es auf vorbeugende Angebote, die schon bei der Geburt des Kindes ansetzen und über die Kleinkindbetreuung und Schulsozialarbeit bis zur Förderung von Angeboten für Jugendliche reichen und so eine möglichst lückenlose Kette bilden. è Infotelefon des Jugendamtes (06 81) 5 06 55 55 è www.regionalverband-saarbruecken.de/Jugend


DER REGIONALVERBAND

Gesundheit Das Gesundheitsamt schützt die Bevölkerung vor gesundheitlichen Gefahren, indem die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zum Beispiel das Trinkwasser kontrollieren oder die Ausbreitung von ansteckenden Krankheiten verhindern. In Kindergärten und Schulen kontrollieren die Ärzte die Gesundheit der Kinder und kümmern sich um Schutzimpfungen. Für die Bürgerinnen und Bürger hält das Gesundheitsamt zudem zahlreiche medizinische Beratungsangebote vor, von der AIDS-Prävention bis zur Zahngesundheit. In den Kommunen unterstützt das Gesundheitsamt ehrenamtliche Alltagshilfen für Senioren. è Infotelefon des Gesundheitsamtes (06 81) 5 06 53 88 è www.regionalverband-saarbruecken.de/Gesundheit

Bildung Der Regionalverband ist als größter kommunaler Schulträger im Saarland für 70 weiterführende Schulen verantwortlich. Er kümmert sich zum Beispiel um die Schulgebäude, ihre Außenanlagen, die Sachausstattung und die PC-Netzwerke. Die Umwandlung der klassischen Halbtagsschulen in freiwillige oder echte Ganztagsschulen ist aktuell eine der größten Herausforderungen und ein wichtiger Schritt hin zu mehr Bildungsgerechtigkeit. Eine weiteres wichtiges Angebot ist die Volkshochschule: Hier können sich Erwachsene in den verschiedensten Bereichen weiterbilden. Möchten Sie sich über das aktuelle Kursangebot der VHS informieren? è Infotelefon der vhs Regionalverband (06 81) 506 4343 è www.regionalverband-saarbruecken.de/Bildung

07

Region Der Regionalverband trägt mit dazu bei, den Wirtschaftsstandort zu stärken und die Region für die Bürgerinnen und Bürger lebenswerter zu machen. So lockt zum Beispiel die Musikreihe „Sonntags ans Schloss“ im Sommer Tausende ans Saarbrücker Bürgerschloss. Gezielte Investitionen, zum Beispiel in Radwege oder die Saarland-Therme, sorgen dafür, dass der Tourismus zu einem immer bedeutenderen Wirtschaftsfaktor wird. Der Regionalverband ist zudem Teil eines deutsch-französischen Grenzraumes, der seit 2010 als Eurodistrict SaarMoselle auftritt. Haben Sie Fragen zu Tourismus und Kultur in der Region? è Infotelefon der Tourist Info im Saarbrücker Schloss (06 81) 5 06 60 06 è www.regionalverband-saarbruecken.de/Region


08

UNTERNEHMEN AN DER SAAR

Für Arbeitgeber: Bewerber begeistern mit kostenfreier Recruitingbox. Foto: saar.is

Gemeinsam für den Standort Saarland

G

roßes entsteht immer im Kleinen.“ Im Gegensatz zu den mit großen Budgets gestarteten Kampagnen anderer Bundesländer setzt das Saarland-Marketing auf das Engagement vieler für die gemeinsame Sache. Mitmach-Marketing ist dafür das richtige Rezept. Es wendet sich bewusst an Unternehmen, Institutionen, Vereine, Städte und Gemeinden sowie interessierte Bürger und lädt jeden ein, sich zu beteiligen.

Kontakt: Tina Müller Projektleitung Saarland-Marketing Tel.: (06 81) 9 52 04 96 E-Mail: saarlandmarketing@saar-is.de

innen und außen langfristig und effizient zu bewerben, bietet das Saarland-Marketing auch kreative Individuallösungen wie die Entwicklung eines auf das eigene Unternehmen zugeschnittene Anzeigenmotivs im Saarlandmarketing-Design mit individuellem Slogan an. Die Entwicklung eigener Produkte im Saarlandmarketing-Design ist ebenfalls möglich oder die Individualisierung von Werbemitteln mit den Einsatzmöglichkeiten auf Firmenfahrzeugen, auf Großflächen oder als Banner am Unternehmenssitz. Eine weitere Möglichkeit für Unternehmen Ganz gleich, ob man das Saarland-Logo auf seiner Website Flagge für das Saarland zu zeigen ist die Erstellung eines indioder in E-Mail-Signaturen zeigt, den Fuhrpark seines Unterneh- viduellen Unternehmensfilms. Der allgemeine Saarland-Film mens zum Saarland-Werbeträger macht, als Fußballclub eine wird hierfür durch spezifische Informationen zum jeweiligen Bande mit dem Saarland-Thema belegt oder als Kommune Partner erweitert. für den Standort wirbt – die Mitmachmöglichkeiten sind so vielfältig wie das Saarland selbst. Insgesamt beteiligen sich mehr als 400 Partner allein aus der saarländischen Wirtschaft an der Werbekampagne des SaarFür Partner stehen zahlreiche kostenlose Tools wie Saarlandes und realisieren viele spannende Aktionen, um für das Saarland Flagge zu zeigen, beispielsweise auf verschiedenen land-Werbemittel, Recruitingboxen, aktuelle Anzeigenmotive Plakaten im Saarland-Marketing-Design auf Großflächen und und Beileger zur Nutzung bereit. Ebenso kann der Saarland-Imagefilm oder die allgemeine Saarland-Präsentation City-Light-Poster. eingesetzt werden. Die Tools lassen sich unter dem Direktlink willkommen.saarland/saarland-marketing/informieren herun- Jede Mitbürgerin und jeder Mitbürger, jedes Unternehmen terladen und nutzen. und jede Organisation kann ein überzeugter Fürsprecher des Saarlandes und damit ein Teil seines Landes werden. Also, Auch die passende Strategie für jedes unternehmerische gemeinsam anfangen und dann wird sehr schnell etwas sehr Bedürfnis ist dabei. Denn um den Standort Saarland nach Großes daraus. PR


UNTERNEHMEN AN DER SAAR

Die Sieger des Wettbewerbs „Aktiv und Engagiert“: Schreinermeister Florian Bohm (6.v.l.), die Firma proWIN Winter GmbH, die Union Krankenversicherung AG und die Sparkasse Neunkirchen. Foto: IHK

„Unternehmen im Saarland: aktiv & engagiert 2016“

I

n einem Festakt am 22. November2016 würdigten IHK- Hauptgeschäftsführer Dr. Heino Klingen und Ministerin Anke Rehlinger das gesellschaftliche Engagement der Saarwirtschaft und prämierten vier saarländische Unternehmen und ihre Projektpartner. Bereits zum zehnten Mal fand der Wettbewerb „Unternehmenn im Saarland: aktiv & engagiert“ statt, der von der IHK Saarland, dem Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr mt sowie von der LAG Pro Ehrenamt aftausgelobt wird. Dass gesellschaftliches Engagement bei saarlän-uf dischen Unternehmen oben auf der Agenda steht, zeigt die hohee Beteiligung der Unternehmen am Wettbewerb. Ziel der Aktion ist die Sichtbarmachung des gesellschaftlichen Engagements der Saarwirtschaft – sie soll zur Nachahmung anzuregen. „Unsere Unternehmen bringen sich aktiv in die Gesellschaft ein, sie praktizieren bürgerschaftliches Engagement. Damit leistet die Saarwirtschaft einen Beitrag, der weit über die eigenen wirtschaftlichen Interessen hinausweist“, betont Dr. Heino Klingen. Und Anke Rehlinger gratulierte den Siegern mit

den Worten: Wort „Eine am gesellschaftlichen Engagement ausgeric ausgerichtete Unternehmensführung gehört längst zu erf einer erfolgreichen Unternehmenskultur dazu. Gerade Mitt der Mittelstand zeichnet sich durch seine lebendige Unterst Unterstützung der Menschen in der Region aus.“ J Hans Joachim Müller, Präsident der LAG Pro Ehrenamt, erklärt „Seit mittlerweile mehr als 15 Jahren haben erklärte: vie Gutes im Saarland bewirkt.“ wir viel

Vier Preisträger mit vorbildlichem Engagement vor In der d Kategorie „Klein- und Kleinstunternehmen“ übe überzeugte das Projekt „Holzpferde“. Der St. Ingberter Schreinermeister Florian Bohm baut seit 2015 mi Schülern Spielgeräte für Kindergärten und will mit da das Gemeinschaftsgefühl in der Schule damit un die Zusammenarbeit zwischen den Schülern und fö fördern. Bei den „mittelgroßen Unternehmen“ fiel die Wahl auf die „proWIN Winter GmbH“ aus I Illingen. Mit ihrem Projekt „Zuerst der Mensch“ s sich das Unternehmen für Not leidende setzt K Kinder und Jugendliche sowie für Natur- und Tierschutz Tierschutzprojekte ein. Bei den „Großunternehmen“ wurde die Union Krankenversicherung AG für das Projekt „Sozial braucht Engagement“ ausgezeichnet: Mitarbeiter des Unternehmens engagieren sich ehrenamtlich in Pflegeheimen. Und in der Kategorie „ganzheitliche CSR-Strategie“ wurde die Sparkasse Neunkirchen prämiert: Mit Spenden und Sponsoring werden Menschen in der Region, die Regionalentwicklung und Projekte zur Nachhaltigkeit, Bildung und Erziehung verwirklichen, unterstützt. red

09


10

UNTERNEHMEN AN DER SAAR

UNTERNEHMEN AN DER SAAR

OVH GmbH Dudweiler Landstraße 5 66123 Saarbrücken

Kassenärztliche Vereinigung Saarland Europaallee 7 - 9 66113 Saarbrücken

Kärcher Store KSS Heinrich-Böcking-Straße 16 66121 Saarbrücken OVH GmbH Lebenshilfe Saarbrücken Kassenärztliche Vereinigung Saarland Kärcher Store KSS K

Lebenshilfe Obere Saar

Lebenshilfe für Menschen mit Behinderung Obere Saar e.V. Industriestr.8 66129 Saarbrücken

Lebenshilfe Saarbrücken Geschäftsstelle Stettiner Straße 1 66121 Saarbrücken

11


Wäschehaus Weinhold KG

Futterstraße 6 · 66111 Saarbrücken www.weinholddessous.de


UNTERNEHMEN AN DER SAAR

13

In den vier Werkstätten der LHOS, hier im Gewerbegebiet Bübingen, bietet die Lebenshilfe Obere Saar ein breites Produktionsangebot im Industrie- und Dienstleistungssektor an. Foto: LHOS

Attraktive Arbeitsplätze mit hoher Zukunftsperspektive

E

in angenehmes Arbeitsklima, eine herausfordernde sinnvolle Aufgabe und eine wertschätzende Haltung seitens Führungsebene, das ist Mitarbeitern heute wichtig, wenn sie einen neuen Arbeitsplatz suchen. Die Lebenshilfe Obere Saar e. V. bietet qualifizierten Fachkräften genau dies: Fairness und Teamgeist, Glaubwürdigkeit und Respekt und eine Aufgabe, die mehr ist als nur ein Job. Denn gute Arbeitgeber wissen, dass vergleichbare Rahmenbedingungen wie Gehalt, Sozialleistungen und ein zukunftssicherer Arbeitsplatz nicht alleine für den Arbeitgeber sprechen – wichtig sind auch Lern- und Wachstumsmöglichkeiten. Die rund 300 Mitarbeiter der Lebenshilfe Obere Saar (LHOS), einer der großen Arbeitgeber der Region, schätzen die beruflichen Entfaltungsmöglichkeiten und die Arbeitsvielfalt in den multiprofessionellen Teams. Hier arbeiten Ingenieure, Techniker, Fachkräfte der grünen Berufe oder der Gastronomie, Erzieher und Pädagogen Seite an Seite, um die knapp 800 behinderten Menschen in den Werkstätten und in den Wohnheimen

anzuleiten und zu betreuen. Darüber bietet das weitverzweigte Sozialunternehmen an unterschiedlichen Standorten im Regionalverband Saarbrücken allen Berufsgruppen, die auch in der freien Wirtschaft und Verwaltung tätig sind, interessante berufliche Perspektiven. Betriebswirte, Büro- und Verwaltungskaufleute, Systemadministratoren, Handwerker und Hausmeister sowie Praktikanten, Bufdis und Ehrenamtler halten das Unternehmen seit 50 Jahren auf Wachstumskurs.

Die Mitarbeiter sind stolz auf ihre Leistungen So unterschiedlich die Aufgaben und Herausforderungen auch sind, alle Mitarbeiter eint eine wesentliche Erfahrung, die sonst in Unternehmen nicht erfahrbar ist: Die hohe Attraktivität der vielseitigen, anspruchsvollen Arbeitsmöglichkeiten basiert auf dem Konzept der Inklusion, also auf der Zusammenarbeit von behinderten und nichtbehinderten Menschen. Mit dem Slogan „Wir sind auf dem Weg“ wird deutlich, dass sich der Makrokosmos LHOS ständig entwickeln und neuen wirtschaftlichen wie

gesellschaftlichen Ansprüchen stellen muss. Einerseits ist die Lebenshilfe auf die lebenslange Rehabilitation der betreuten Menschen ausgerichtet, andererseits sind die Werkstätten und Betriebe zur Wirtschaftlichkeit verpflichtet. Dass die miteinander konkurrierenden Unternehmensziele zu Kollisionen führen können, stellt eine der wesentlichen Herausforderung an die Arbeit dar. Mit fachlicher Kompetenz und Erfahrung auf der einen Seite, mit Vertrauen und Routine auf der anderen Seite geht vieles – Stolz und eine hohe Arbeitszufriedenheit sind garantierte Benfits für alle Mitarbeiter. Wer sich mit der LHOS auf den Weg machen will, ist herzlich Willkommen. Unsere Stellenausschreibungen sind im Internet unter http://lebenshilfe-obere-saar.org/organisation/jobs/ zu finden; Ansprechpartner für Personalanfragen ist Georg Ruffing, erreichbar unter (0 68 05) 902-175 oder gruffing@lhosev.de. win

Lebenshilfe für Menschen mit Behinderung Obere Saar e.V. 1. Vorsitzende: Claudia Heinzelmann Industriestr.8 66129 Saarbrücken

Das Inklusionsprinzip bedeutet ein gleichberechtigtes Nebeneinander von behinderten und nichtbehinderten Menschen in allen Bereichen der Gesellschaft. Foto: LHOS

Tel: (0 68 05) 902-0 E-Mail: info@lhosev.de Internet: lebenshilfe-obere-saar.org


14

UNTERNEHMEN AN DER SAAR

Krank wird man fast immer, wenn es gerade nicht passt Krankheiten halten sich nicht an Sprechzeiten. Wer abends, nachts, am Wochenende oder an Feiertagen gesundheitliche Probleme hat, braucht schnell einen Arzt - auch wenn die Praxen geschlossen sind.

Dafür gibt es den ärztlichen Bereitschaftsdienst der Kassenärztlichen Vereinigung Saarland. Für diese Fälle müssen Sie sich im Saarland nur eine Telefonnummer merken: hundertsechzehn hundertsiebzehn.

Diese Nummer gilt deutschlandweit, funktioniert ohne Vorwahl und ist gebührenfrei – egal ob aus dem Festnetz oder mit dem Mobiltelefon.

Aber das Beste ist: Als Anrufer erhalten Sie in jedem Fall schnell und professionell die Hilfe, die Sie sich wünschen. Gute Besserung!


UNTERNEHMEN AN DER SAAR

15

Kassenärztliche Vereinigung Saarland Europaallee 7 - 9 66113 Saarbrücken Service-Center: 0681 99 83 70 www.kvsaarland.de

Fakten San.-Rat Dr. Gunter Hauptmann Vorsitzender des Vorstandes

Dr. Joachim Meiser Stv. Vorsitzender des Vorstandes

Dipl.-Bw. (FH) Rainer Warken Geschäftsführer

Kassenärztliche Vereinigung Saarland Die niedergelassenen Ärzte und Psychotherapeuten Als Patient haben Sie das Recht der freien Arztwahl. Wir, die Kassenärztliche Vereinigung, sorgen dafür, dass Sie diese Möglichkeit auch tatsächlich haben. Wir kümmern uns darum, dass es im Saarland genügend Ärzte aller Fachgruppen gibt: Hausärzte, Fachärzte, Psychologische Psychotherapeuten sowie Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeuten. Wir organisieren auch, dass abends, nachts und an Wochenenden immer kompetente niedergelassene Ärzte für Sie im Einsatz sind. Damit Sie nicht ins Krankenhaus müssen, wenn

es gar nicht notwendig ist. Diese Ärztinnen und Ärzte kommen in dringenden Fällen auch zu Ihnen nach Hause. Wenn es sein muss, um 3 Uhr nachts! Und schließlich überwachen wir die Qualität der Leistungen der Haus- und Fachärzte und Psychotherapeuten. Damit Sie sicher sein können, immer eine Behandlung auf höchstem Niveau zu bekommen. Dafür sorgen wir mit über 140 hoch motivierten Mitarbeitern. Stark für Ihre Gesundheit: Alle Ärzte und Psychotherapeuten, die in eigener Praxis arbeiten, sind Mitglied der Kassenärztlichen Vereinigung Saarland (KVS). Über 2.000 Spezialisten für Ihre Gesundheit.

„Wir überprüfen laufend die Qualität der Behandlungen unserer Vertragsärzte“ Interview mit San.-Rat Dr. Gunter Hauptmann, Vorsitzender des Vorstandes der KV Saarland Herr Dr. Hauptmann, Gesundheit ist ein hohes Gut. Was tut die Kassenärztliche Vereinigung, damit in den saarländischen Praxen eine hohe Qualität gewährleistet ist? Dr. Hauptmann: Ärzte, die gesetzlich krankenversicherte Patienten behandeln wollen, müssen im Rahmen ihrer Facharztausbildung hohe Aus- und Weiterbildungsstandards erfüllen. Eine mindestens fünfjährige Weiterbildung in einem Fachgebiet stellt sicher, dass der Arzt nach dem Studium umfassende Erfahrungen sammelt, um Patienten optimal versorgen zu können. Das klingt gut, aber reicht das aus? Dr. Hauptmann: Wir tun noch mehr. Für 80 % der diagnostischen und therapeutischen Leistungen, z.B. Sonographie, gibt es zusätzliche Qualitätssicherungen. Bevor ein Arzt oder Psychotherapeut also eine solche Leistung erbringen darf, muss er genau definierte Anforderungen erfüllen. Die Qualitätskontrolle setzt damit schon vor der ersten Untersuchung ein. Und wenn ein Arzt die ersten Untersuchungen und Behandlun-

gen durchgeführt hat, wie geht es dann weiter? Dr. Hauptmann: Dann überprüfen wir laufend den Qualitätsstandard der Behandlungen unserer Vertragsärzte. Außerdem passen wir die Standards an den medizinischen Fortschritt an. Auf diese Weise können wir für alle gesetzlich Versicherten eine ausgezeichnete ärztliche und psychotherapeutische ambulante Versorgung garantieren. Und darauf sind wir stolz. Müssen sich Ärzte eigentlich ständig auf den neuesten Stand bringen? Dr. Hauptmann: Ja. Ergänzend zu unseren Qualitätssicherungsmaßnahmen müssen Ärzte alle fünf Jahre nachweisen, dass sie sich fachlich weitergebildet haben, d. h. dass sie an Fortbildungsmaßnahmen und -veranstaltungen teilgenommen haben. Diese Fortbildungen werden mit Punkten bewertet. Innerhalb von 5 Jahren müssen 250 Fortbildungspunkte bei der Kassenärztlichen Vereinigung nachgewiesen werden. Wenn diese Verpflichtung nicht erfüllt wird, könnte das sogar bis zum Entzug der Zulassung führen.

Im Saarland gibt es über 2.000 niedergelassene Hausärzte, Fachärzte, Psychologische Psychotherapeuten sowie Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeuten. Alle Ärzte und Psychotherapeuten, die in eigener Praxis arbeiten, sind Mitglied der Kassenärztlichen Vereinigung Saarland (KVS). Die KVS sorgt dafür, dass im Saarland ausreichend Ärzte aller Fachgruppen vorhanden sind. Die KVS organisiert den ärztlichen Bereitschaftsdienst. Sie stellt damit sicher, dass Patienten auch abends, nachts, an Wochenenden und Feiertagen medizinisch hochwertig betreut werden. Einfach die Telefonnummer 116 117 anrufen. Die Kassenärztliche Vereinigung Saarland garantiert die Qualität der Behandlungen ihrer Vertragsärzte. Das ist eine der wichtigsten Aufgaben der KVS. Rund 80 % aller Leistungen, die in der ambulanten Patientenversorgung erbracht werden, unterliegen sogar einer besonderen Qualitätssicherung.

Viel wichtiger als die Tablette ist die Person, die sie einem gibt! Als Saarländer haben Sie das Glück in einem kleinen Land zu leben. Fast jeder kennt jeden. So ist es auch bei den niedergelassenen Ärzten. Es herrscht ein sehr freundschaftliches und kollegiales Klima. Man kennt sich, man trifft sich, bildet sich gemeinsam fort. Der Arztberuf macht den saarländischen Haus- und Fachärzten sehr viel Freude. Und das spüren Sie auch als Patient. „Hausarzt ist der schönste Beruf der Welt. Es ist wahrscheinlich auch der Beruf, in dem man die meiste persönliche Anerkennung erfährt.“ Béatrice Gospodinov, Fachärztin für Allgemeinmedizin (Saarbrücken) „Ich bin gerne selbstständiger Hausarzt, weil ich so am besten auf die Bedürfnisse und Nöte meiner Patienten eingehen kann.“ Dr. Michael Kulas, Facharzt für Allgemeinmedizin (Wallerfangen) „Ich bin gerne niedergelassener Facharzt, weil ich mich so ganz besonders gut um meine Patienten kümmern kann. Ich würde mich heute wieder für diesen beruflichen Weg entscheiden.“ Dr. Dirk Jesinghaus, Facharzt für Innere Medizin (Saarbrücken)


16

UNTERNEHMEN AN DER SAAR

OVH – 10 Jahre IT-Marktführer an der Saar OVH Deutschland feiert in diesem Jahr ein stolzes Jubiläum – mittlerweile ist Europas größter Provider zehn Jahre in Saarbrücken aktiv. Cloud Infrastrukturen, Dedicated Server, Webhosting, Domains, E-Commerce und Storage: OVH stellt passgenaue Lösungen für alle IT-Projekte zur Verfügung. Die klassische Start-up Geschichte: Noch während seines Studiums am renommierten ICAM in Lille gründete Octave Klaba OVH im Jahr 1999 im französischen Roubaix. Der Firmenname hat seinen Ursprung in den Initialen des Spitznamens seines Firmengründers: Oles Van Herman. Heute, 17 Jahre später, ist OVH mit mehr als 1.000.000 Kunden in 17 Ländern und mit rund 250.000 Servern weltweit, europäischer Marktführer und einer der führenden Anbieter von IT-Infrastrukturen. Damit verfügt OVH über ein einzigartiges Knowhow in den Bereichen Hochverfügbarkeit, Sicherheit und Energieeffizienz. Das inhabergeführte Familienunternehmen ist in 17 Ländern weltweit vertreten und beschäftigt derzeit rund 1.400 Mitarbeiter.

Highlight 2017: OVH eröffnet Rechenzentrum in Deutschland Das Unternehmen aus dem nordfranzösischen Roubaix ist nicht nur nach ISO/IEC 27001 und SOC zertifiziert, sondern betreibt 20 hochmoderne Rechenzentren in Europa und Nordamerika sowie ein eigenes Glasfasernetzwerk mit einer Gesamtbandbreite von 7,5 TB/s und 32 Points of Presence auf drei Kontinenten. Dabei hat OVH nicht nur das größte Rechenzentrum der Welt

OVH betreibt aktuell 20 Rechenzentren weltweit.. Fotos: OVH

– seine Rechenzentren gehören mit einem PUE Wert von 1,07 auch zu den energieeffizientesten. 2017 steht ein besonderes Highlight bevor: OVH wird sein erstes Rechenzentrum in Deutschland eröffnen, um damit den Anforderungen deutscher Kunden noch stärker Rechnung zu tragen.

IT-Infrastrukturen für den Mittelstand

Peter Höhn ist Director Germany der OVH GmbH.

OVH gibt es in Deutschland seit 2006 – und seit dem setzt der Provider auf die saarländische Landeshauptstadt. Von Saarbrücken aus werden alle Kunden im DACH-Raum betreut. Von großen, weltweit agierenden Konzernen über zahlreiche

KMUs bis hin zu Privatkunden. Damit ist das Unternehmen bereits seit zehn Jahren auf dem deutschen Markt aktiv, aber Expansion und Markenwahrnehmung waren hierzulande in den ersten Jahren kein strategisches Ziel. Bis vor drei Jahren gab es in Saarbrücken ausschließlich einen technisch orientierten Support-Standort, der in erster Linie indirekten Umsatz über das bestehende Partnernetzwerk generiert hat. Die neue Unternehmensstrategie zielt auf den deutschen Mittelstand, aber auch auf den Enterprise-Markt. So konnte OVH mit Villeroy & Boch eines der bekanntesten deutschen Traditionsunternehmen in Konzerngröße als Kunden gewinnen. Der Erfolg gibt OVH Recht: Durch die Umsetzung der neuen Strategie konnte der Umsatz verfielfacht werden.


UNTERNEHMEN AN DER SAAR

17

Die OVH Cloud-Server bieten mit den bereitgestellten technischen Ressourcen, entsprechenden Sicherheitsstandards und Services dem Nutzer einen echten Mehrwert.. Fotos: OVH

Wie hat sich das IT-Business in den letzten 10 Jahren entwickelt? Der IaaS-Markt wächst enorm und cloudbasierte Lösungen sind bei vielen Unternehmen aus dem Daily Business nicht mehr wegzudenken. Auch werden beim Hosting einfache und einsteigergerechte Cloud-Modelle erwartet, die auf Basis bereitgestellter technischer Ressourcen, entsprechenden Sicherheitsstandards und Services dem Nutzer einen echten

Mehrwert bieten. Mit der Digitalen Transformation hat auch bei vielen mittelständischen Unternehmen ein Umdenken stattgefunden. Sie erwarten heute moderne skalierbare Cloud-Infrastrukturen, bei denen die Verwaltung der virtuellen Maschinen über ein intuitives Webinterface erfolgt. Das aktive Betreiben und managen der kompletten IT-Infrastruktur muss zu jedem Zeitpunkt möglich sein. Vorangetrieben wird diese Entwicklung unter anderem durch den Bedarf, IT-Infrastrukturen zu monatlich, kalkulierbaren IT-Betriebskosten auszulagern.

OVH.de OVH GmbH Dudweiler Landstraße 5 66123 Saarbrücken Tel. (06 81) 90 67 30 Mail: Kundendienst@ovh.de Twitter: www.twitter.com/ovh_DE Blog: https://blog.ovh.com/de/ www.ovh.de

Eines der fünf OVH-Rechenzentren am Standort im nordfranzösischen Roubaix.


18

UNTERNEHMEN AN DER SAAR

Weltneuheit von Kärcher: Wischen und Saugen in einem Schritt

E

ine Weltneuheit ist ab jetzt im Kärcher Store KSS in Saarbrücken zu bestaunen: Die frisch eingetroffenen Exemplare des Hartbodenreinigers KÄRCHER FC 5. Auch wenn die Auslieferung erst im Januar beginnt, empfiehlt es sich, schnell zuzugreifen. Denn: „Der FC 5 ist ein hochwertiges Weihnachtsgeschenk, das die Hausarbeit enorm erleichtert“, weiß Vertriebsleiter Patrick Fünfrocken. Mit dem neuen Reinigungsgerät werden Wischen und Staubsaugen in einem Schritt möglich – ohne, dass Eimer, Wischmopp und Staubsauger zum Einsatz kommen. Im KÄRCHER FC 5 sind zwei Mikrofaserwalzen verarbeitet, die durch Wasser ständig mit Reinigungsmittellösung befeuchtet werden. Dadurch, dass die Walzen stetig rotieren, lösen sie Schmutz und nehmen diesen mit Staub und weiteren Partikeln vom Boden auf. Im Anschluss wird der Schmutz von der Oberseite der Walze abgesaugt, wodurch eine kontinuierliche Reinigung der Mikrofasern gewährleistet ist. Damit kann der KÄRCHER FC 5 eine bessere Reinigungsleistung als herkömmliche Geräte erzielen – und verbraucht dabei noch weniger Wasser. Eine Tankfüllung reicht für rund 60 Quadratmeter Fläche. Dabei ist der Boden nach weniger als zwei Minuten wieder trocken und somit wieder begehbar. Inhaber Bernd Schmidt gründete den KSS Kärcher Store in Saarwellingen, vor fünf Jahren zog man nach Saarbrücken. Natürlich liegt der Fokus noch immer auf gutem Service sowie persönlicher und kompetenter Beratung. Sowohl für den professionellen wie auch für den privaten Gebrauch ist der Kärcher-Vertrieb bestens ausgestattet. Für alle Herausforderungen sind Geräte wie Kehrmaschinen, Sauger oder natürlich auch Dampf- und Hochdruckreiniger zum Kauf oder Verleih zu haben. Zusätzlich sind Reparaturen in der hauseigenen Werkstatt möglich. PR

Kärcher Store KSS Heinrich-Böcking-Straße 16 66121 Saarbrücken Telefon (06 81) 96 85 71-00 Fax: (06 81) 96 85 71-09 E-Mail: info@kaercher-kss.de Internet: www.kaercher-kss.de Öffnungszeiten Montag bis Freitag von 9 - 17 Uhr


66133 Saarbrücken-Scheidt Kaiserstraße 51 · Tel. 0681-81 20 30

Ganz nah in Scheidt!

Sofa so nah! www.regitz.eu


#darferdas?

#darfer!

BB PROMOTION GMBH IN ASSOCIATION WITH STOMP PRODUCTIONS AND GLYNIS HENDERSON PRODUCTIONS PRESENTS   

  

  

   

5% am

Chris Tall

20. + 21.01.17 SAARLANDHALLE

Wenn Eltern cool sein wollen...

Infos und Tickets unter www.ccsaar.de und an allen bekannten Vorverkaufsstellen. Tickethotline 2 0681 / 4 180 181

Selfie von Mutti!

Donnerstag, 29.12.2016 SAARLANDHALLE

Freitag, 13.01.2017 SAARLANDHALLE

 

ndpreis

Kartengru

! SPAR EN

Freitag–Samstag 20.–21.01.2017 SAARLANDHALLE

Die Hochzeitsmesse Text: Jean Müller Musik George Amadé

Samstag–Sonntag, 14.–15.01.2017

Mittwoch, 25.01.2017

Freitag, 27.01.2017

Mittwoch, 01.02.2017

SAARLANDHALLE

SAARLANDHALLE

SAARLANDHALLE

Donnerstag, 02.02.2017

Dienstag, 14.03.2017

Mittwoch, 15.03.2017

CONGRESSHALLE

CONGRESSHALLE

SAARLANDHALLE

Donnerstag–Freitag 30.–31.03.2017

CONGRESSHALLE

SAARLANDHALLE HIGHLIGHTS IN SAARLANDHALLE & CONGRESSHALLE Besuchen Sie unseren

TICKETSHOP

Dienstag, 04.04.2017

Mittwoch, 05.07.2017

Dienstag, 14.11.2017

SAARLANDHALLE

SAARLANDHALLE

SAARLANDHALLE

Vom 28.11. bis 24.12.2016 in der Europa Galerie Saarbrücken

Tickets unter www.ccsaar.de und über unsereTickethotline: (06 81) 4 18 01 81


Unternehmen an der Saar