__MAIN_TEXT__

Page 14

SAARBRÜCKER CITY-JOURNAL

Einkaufs-Tipps ERLEBE DEINE LANDESHAUPTSTADT

Seite 14

Nostalgische Reise durch Saarbrücken Bevor Alexander Hauck und seine Lebensgefährtin Christine Thalkofer zum ersten Mal auf dem Saarbrücker Christkindlmarkt teilnehmen, sind die beiden Schausteller bereits bei der Feierlichkeit zum 150-jährigen Bestehen der Bahnhofstraße dabei. Von Freitag bis Sonntag findet man die junge Familie unweit des McDonalds-Restaurants. Mit am Start ist „Die kleine Märchenwelt“.

tine Thalkofer erzählt, „nicht mit Airbrush, sondern mit Pinsel und Farbe.“ Das etwa 6,50 mal 7 Meter große Gefährt haben sich die beiden vor rund drei Jahren zugelegt. Seitdem sind sie vor allem bei Feierlichkeiten im Regionalverband wie dem Kinderfest im Deutsch-Französischen Garten oder bei Festivitäten wie dem Schiffweiler Dorffest

zu finden. Zwar sind die beiden erst seit einigen Jahren selbstständig, doch sie stammen beide aus alteingesessenen Schausteller-Familien. Sie kommt aus Bayern, er ist Saarländer, verliebt hat man sich sozusagen bei der Arbeit. Ein Schau-

steller-Unternehmen zu führen, sei nicht immer leicht, doch: „Es ist unser Leben.“ Neben dem Nostalgie-Karussell „Die kleine Märchenwelt“ hat das junge Paar noch das „Nostalgie-Dampfkarussell“. Das sei aber natür-

lich nicht mehr mit Dampf betrieben. Bestückt ist es mit Holzfiguren wie kleinen Pferden. Einen Eindruck davon kann man sich in Kürze auf dem Merziger Weihnachtsmarkt machen. Zudem haben sie bei manchen Festen noch die „Zuckerliebe“ mit da-

bei. Dort gibt es dann Süßes wie Zuckerwatte, Popcorn oder gebrannte Mandeln. „Aber die ‚Zuckerliebe‘ hat gerade Winterpause“, sagt Christine Thalkofer lachend. Wie es sich für eine Schausteller-Familie gehört, hilft ihr Schwiegervater beim Auf- und Abbau. Das dauert jeweils so rund zweieinhalb Stunden – inklusive Putzen. Denn: „Es ist wichtig, dass die Fahrgeschäfte immer sauber sind.“ bo

Das nostalgische Fahrgeschäft hat liebreizende Figuren wie einen orangenen Oldtimer, ein rasantes Feuerwehrauto, einen historischen Truck und Mickys treuen Gefährten Goofy. Doch dabei handelt es sich nicht etwa um Figuren von der Stange: „Das ist alles in Handarbeit bemalt“, wie Chris-

Das nostalgische Fahrgeschäft von Alexander Hauck und seiner Lebensgefährtin Christine Thalkofer hat liebreizende Figuren.

Junge Journalisten stellen Projektzeitschrift vor „Wir freuen uns sehr, die bereits siebte Ausgabe unseres Magazins ‚Farbe tut gut‘ vorstellen zu dürfen“, sagt Mateusz Kowol, Vorstandsmitglied der Jungen Journalisten zum Erscheinen der Projektzeitschrift. Mehr als 140.000 Exemplare konnte man bisher an saarländischen Schulen und ausgewählten Locations verteilen und somit ein Zeichen gegen Extremismus und für die Demokratie, Meinungsvielfalt und ein friedvolles Miteinander setzen.

Foto: Hauck

24 Stipendienplätze zu vergeben

und wachsam zu bleiben. Hass und Hetze haben auch im Netz nichts verloren“, so Kowol weiter. Die Publikation erscheint in einer Auflage von 20.000 Stück und wird kostenlos an allen weiterführenden Schulen des Saarlandes sowie ausgesuchten Locations verteilt. Das Magazin kann per E-Mail an info@ junge-journalisten.de bestellt werden. red

Civil Academy qualifiziert junge Engagierte für die Umsetzung ihrer gesellschaftlichen Projektidee. Noch bis zum 25. November können sich junge Leute zwischen 18 und 29 Jahren um einen Platz im Stipendienprogramm Civil Academy bewerben. Angesprochen sind alle, die Projektideen haben, um unserer Gesellschaft auf die Sprünge zu helfen und sie zu bereichern. Egal, ob Umweltschutz, Anti-Rassismus-Projekte oder Vorhaben

für Vielfalt und Demokratie, Projekte aus Kultur, Sport, Nachbarschaft, Bildung oder jedem anderen Thema zur Umsetzung im In- und Ausland. Die Civil Academy unterstützt, begleitet und schult junge Engagierte, die schon eine Idee haben, aber nicht wissen, wie sie starten sollen. An drei Workshop-Wochenenden treffen sie auf Profi-Trainer und Coaches aus Unternehmen und Zivilgesellschaft und tüfteln als Sti-

pendiaten-Team gemeinsam an ihren Projektideen. Geboten werden Antworten auf Fragen rund um Projektstart, Finanzierung, Öffentlichkeitsarbeit, Kooperationen und Strategien. Die Teilnahme ist kostenlos. red

INFOS Seminartermine und weitere Informationen finden sich auf www.civil-academy.de.

ANZEIGE

INFOS Infos unter: www.farbetutgut.de www.facebook.com/farbetutgut

Mit Weiterbildung zum Karriereziel Das Cover des neuen Magazins.

Mit dem Jugendprojekt „Contra Rechtsextremismus – Pro Demokratie – FARBE TUT GUT“ verfolgen die Jungen Journalisten Saar e.V. das Ziel, junge Menschen aus dem Saarland für die Gefahren des politischen Extremismus zu sensibilisieren und für ein sinnvoll gelebtes Miteinander, Solidarität, Integration und Toleranz sowie für das Idealbild einer aktiven und durch unabänderliche Grundwerte geprägten Demokratie zu werben.

Die Inhalte der Zeitschrift wurden von jungen Redakteurinnen und Redakteuren in ehrenamtlicher Arbeit erstellt. „In dieser Ausgabe widmen wir uns unter anderem einem aktuellen und wichtigen Thema im Zeitalter des Internets, dem Hate Speech. Internet und Social Media sind aus unserem alltäglichen Leben nicht mehr wegzudenken. Umso dringlicher ist es, für die Gefahren im Internet zu sensibilisieren

Neu IN SA ARBRÜCKEN Rotenhofstraße 1a

■ 13.11.2018

Buchführung – Kompaktkurs

■ 17.11.2018

Prozessmanagement – Basics

■ 19.11.2018

Geprüfter Fachmann für kaufmännische Betriebsführung

■ November

Verkaufsleiterin im Lebensmittelhandwerk

■ Januar 2019 Geprüfter Betriebswirt – Teilzeit Infos: Elke Borowski, 06 81/58 09-1 92, e.borowski@hwk-saarland.de

www.river-nordicdesign.de

Diese Anzeige wird gefördert durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr.

Profile for Saarbrücker VerlagsService GmbH

Saarbrücker City-Journal | AUSGABE NR. 69 | MITTWOCH, 31. OKTOBER 2018  

Saarbrücker City-Journal | AUSGABE NR. 69 | MITTWOCH, 31. OKTOBER 2018  

Profile for saarland