__MAIN_TEXT__
feature-image

Page 1

Wir alle haben Stärke gezeigt. Jetzt heißt es wieder Kraft aufbauen.

JETZT 4 W OCHEN KOSTENL OS TESTE N – INKL. Ä RZTLICH ER TRAININ GSBERATUN G!*

Gesundheitsorientiertes Training in 2x 30 Minuten pro Woche mit effektivem Hygienekonzept. Jetzt anmelden.

Beenden Sie jetzt den Lockdown für Ihre Muskeln. Erfahren Sie alles zum sicheren Start bei Kieser Training. Sicherheit garantiert Seit über 50 Jahren ist Kieser Training auf gesundheitsorientiertes, effizientes Krafttraining an Maschinen spezialisiert. Da die Fitnessindustrie nicht die Maschinen herstellt, die wir für gesundheitsorientierte Problemlösungen benötigen, sind Maschinenentwicklung und -produktion seit 2003 hauseigene Expertise. Geführte Bewegungen an unseren Maschinen sorgen für ein erfolgreiches und sicheres Training. Die eigene Gesundheit ist das wichtigste Gut, das hat die Pandemie uns klar vor Augen geführt. Sicherheit steht für uns an erster Stelle – in jeglicher Hinsicht. Gesundheitsorientiert bedeutet, dass uns Ihre Gesundheit wichtig ist. Vor, während und nach dem Training. Deshalb tun wir alles, damit Sie sich in einer sicheren Umgebung auf Ihr Training und Ihren Muskelerhalt konzentrieren können. Social Distancing ist der Begriff der letzten Monate und bedeutet räumliche Distanzierung, also Abstand halten.

Kieser Training: die Basis für alles Der Hauptakteur beim Krafttraining ist der Muskel. Der altersbedingte Muskelabbau – die Sarkopenie – lässt diesen Hauptakteur kleiner werden, wenn man nichts dagegen tut. Regelmäßiges, isoliertes Training an den Maschinen ist deshalb essenziell. Jeder zweite Erwachsene leidet gemäß einer Studie des Robert Koch-Instituts an Rückenschmerzen, jeder dritte sogar mehrmals pro Woche. Das muss nicht sein. Denn 80 Prozent der Rückenbeschwerden können mit gezieltem Rückentraining verhindert werden. Es bedarf keiner Medikamente, es braucht

kein Wärmepflaster: 2x pro Woche Krafttraining reicht. Mit Krafttraining aktivieren Sie Ihre Muskeln und setzen den Grundbaustein für mehr Lebensqualität. Egal, ob Sie sich für den Arbeitsalltag und dessen Auswirkungen auf Ihren Rücken wappnen oder die Muskelkraft für Ihren Lieblingssport aufbauen wollen. Mit Kieser Training erhalten Sie die Kraft für das, was Ihnen wichtig ist. Im Vordergrund stehen der altersunabhängige Aufbau sowie die Erhaltung von Kraft und Beweglichkeit. Sie beugen Rückenschmerzen sowie Stoffwechselerkrankungen vor, fördern die Fettverbrennung, straffen Ihre Figur und steigern das Selbstbewusstsein.

Kompetenz und Sicherheit steht im Vordergrund. Kieser Training bietet Ihnen:

über 50 Jahre Erfahrung Hygienekonzept für sicheres Training speziell ausgebildetes Personal eigens entwickelte Maschinen

Das Konzept von Kieser Training beinhaltet das selbstständige Training an Maschinen ohne Ablenkung in ruhiger, konzentrierter Atmosphäre. Sie trainieren nicht in Gruppen, sondern treiben Ihre Muskeln gemäß Ihrem individuellen Trainingsplan während 30 Minuten an ihre Grenzen. Sie haben durch die Maschinenstellpläne und die Trainingsfläche automatisch Abstand. Eine Übersicht der zertifizierten Studios finden Sie unter www.certipedia.com.

Das Hygienekonzept von Kieser Training besteht aus vier Elementen: 1. Hygieneplan 2. Sicherheitskonzept zum Studiobetrieb nach behördlichen Vorgaben 3. Ausbildung des Personals hinsichtlich des Hygienekonzepts 4. Überprüfung der Umsetzung durch die Qualitätsentwicklung Wie dies umgesetzt wird, erfahren Sie im Kieser Training-Studio in Saarbrücken.

*Gültig bis zum 04.07.2021 (Datum 1. Training)

Kieser Training stärkt seit mehr als 16 Jahren Saarbrücken den Rücken!


Starke Muskeln – starker Körper Es ist sicherlich keine neue Erkenntnis, dass wir unserem Körper mit regelmäßigem Training etwas Gutes tun. In der Hektik des Alltags gerät das aber allzu leicht in Vergessenheit. Grund genug, sich die positiven Effekte einer starken Muskulatur noch einmal in Erinnerung zu rufen. Gut entwickelte Muskeln sehen nicht nur gut aus. Unsere Muskeln halten uns aufrecht und sind der Motor jeder Bewegung. Sie lassen uns stehen, gehen oder springen. Sie geben uns die Kraft, um Kinder zu heben, Treppen zu steigen, Einkäufe zu schleppen oder um sportlich aktiv zu sein. Das ist aber längst nicht alles: Unsere Muskeln stabilisieren Wirbelsäule und Gelenke und schützen vor Stürzen und Verletzungen. Zudem sorgen sie für starke Knochen und schützen vor Osteoporose. Außerdem sind die Muskeln neben der Leber das

wichtigste Stoffwechselorgan. Sie leisten einen wichtigen Beitrag zur Gewichtskontrolle, sorgen für knackige Formen und für straffe Haut. Und nicht zuletzt: Sie wirken auch positiv auf Gedächtnis und Psyche. In den letzten Jahren hat die Wissenschaft verstärkt gezeigt, wie wichtig unsere Muskulatur für ein gesundes, aktives und lustvolles Leben ist. Wissenschaftlich erwiesen ist aber auch: Spätestens ab dem 30. Lebensjahr verlieren wir Muskelmasse. Laut Expertenmeinung macht das ca. ein Prozent pro Jahr aus, ab dem 60. Lebensjahr sogar anderthalb bis zwei Prozent. Biologisch bedingt und verstärkt durch körperliche Inaktivität. Die Folgen: Mit dem Verlust aktiver Körpermasse sinkt der Energieverbrauch und damit auf Dauer auch die Körperzusammensetzung.

Kurz gesagt: Die Muskelmasse schwindet und der Körperfettanteil steigt. Muskelschwund gilt als Hauptursache von zahlreichen Zivilisationskrankheiten wie Übergewicht, Rückenschmerzen, Osteoporose, Herz-Kreislauf- oder Stoffwechselerkrankungen.

Unsere Leistungen im Überblick: 4 begleitete Einführungstrainings inklusive ausführlicher Beratung

Die gute Nachricht: Jeder kann den Abbauprozess durch Training aufhalten. Es gibt auch keine Altersgrenze. Eindrucksvoll belegte dies die amerikanische Wissenschaftlerin Maria Fiatarone anhand einer Studie mit 100 Frauen und Männern mit einem Durchschnittsalter von 87 Jahren. Nach nur zehn Wochen Krafttraining hatte deren Kraft um durchschnittlich 113 Prozent zugenommen, die Gehgeschwindigkeit um 12 Prozent und der Muskelquerschnitt um fast 3 Prozent.

Erstellung Ihres individuellen Trainingsplans

Medizinische Trainingsberatung

1.248 N

Kraftmessung

Rückenanalyse

Selbstständiges Training

1:1 begleitetes Rückentraining zum Aufbau und Erhalt der Rückenstrecker

10. Training persönlich begleitet

Jedes 20. Training persönlich begleitet

Das genaue Angebot erhalten Sie in Ihrem Kieser Training-Studio.

© Verena Meier Fotografie

Trainieren statt operieren Sechs von zehn Erwachsenen in Deutschland klagen mindestens einmal im Jahr über Rückenbeschwerden. Das muss nicht sein, sagt Dr. med. Gabriela Kieser. Im Interview erklärt sie, wie Sie Beschwerden vorbeugen oder therapieren können. Frau Dr. Kieser, was sind aus Ihrer Sicht Risikofaktoren für Rückenschmerzen? Wir haben den Bewegungsapparat eines Steinzeitmenschen, der auf Jagd und wechselnde Belastungen ausgerichtet ist. Doch wir verhalten uns nicht dementsprechend. Meist sitzen wir den ganzen Tag: tagsüber auf dem Schreibtischstuhl und abends auf dem Sofa. Das Problem: Sind wir körperlich inaktiv, bildet sich die Muskulatur zurück. Sie verkümmert – wir bezeichnen das als Muskelatrophie. Dieser Muskelschwund betrifft auch unsere Rückenstrecker, die die Wirbelsäule stabilisieren und schützen. Und das führt zu Beschwerden? Genau. Wir wissen, dass Menschen mit chronischen Rücken- und Nackenbeschwerden häufig schwache autochthone Rückenstrecker haben. Sind diese Muskeln zu schwach, werden Wirbelgelenke und Bandscheiben ungleichmäßig be- und damit schnell überlastet. Sie verschleißen vorzeitig. Blockaden, Abnutzungserscheinungen, Bandscheibenvorwölbungen oder -vorfälle, Arthrosen, gereizte Nerven oder Entzündungen zählen zu den

häufigen Folgen. Oftmals ist es ein einmaliges Schmerzereignis wie ein Hexenschuss, das in einen Teufelskreis führt. Können Sie uns diesen Teufelskreis kurz beschreiben? Aus Angst vor erneuten Schmerzen nimmt der Betroffene meist eine Schonhaltung ein und vermeidet Belastungen des Rückens. Diese Inaktivität führt aber dazu, dass sich die Rückenstrecker weiter zurückbilden und die Wirbelsäule funktionell instabil wird. Irgendwann schmerzen sogar einfache Belastungen. Es ist ein sich selbst verstärkender Mechanismus, den wir Mediziner als „Dekonditionierungs-Syndrom“ bezeichnen. Dieser kann dazu führen, dass die Beschwerden chronisch werden. Was kann ich tun, um das zu verhindern? In der Prävention und Therapie von Rückenbeschwerden muss es in erster Linie darum gehen, die Kraft und Funktion der Rückenstrecker zu erhalten bzw. wiederherzustellen. Ergänzend sollten alle Muskeln des Rumpfes sowie die Muskeln der Oberschenkel, des Gesäßes oder des Beckenbodens gestärkt werden. Ein natürliches Muskelkorsett hilft, uns aufzurichten, die Wirbelsäule zu stabilisieren und die Strukturen zu schützen. Wie gelingt das? Studien zeigen: Die effektive Kräftigung der Rückenstrecker gelingt nur, wenn das Becken wäh-

rend des Trainings fixiert ist. Denn nur dann lässt sich die Muskelschlinge aus Rücken- und Hüftstreckern, Gesäß- und hinterer Oberschenkelmuskulatur unterbrechen, so dass die Rückenstrecker isoliert arbeiten müssen. Das gelingt mit Hilfe unserer Lumbar Extension-Maschine (LE). Diese computergestützte Rückenmaschine erfüllt alle technischen Voraussetzungen für ein hocheffizientes Rückentraining. Zwar lassen sich Abnutzungen und Bandscheibenvorfälle nicht wegtrainieren, aber Schmerzen können gelindert oder sogar beseitigt werden. Eine Studie zeigt: Durch das Training an der LE konnten neun von zehn geplanten Operationen vermieden werden. In der Regel reichen 12 bis 18 Trainingseinheiten dazu aus.

Vereinbaren Sie jetzt Ihren Termin für ein kostenloses Einführungstraining!

Kieser Training Saarbrücken Reinhard Schuh Käthe-Kollwitz-Straße 13 66115 Saarbrücken Telefon (0681) 761 805 20

© Verena Meier Fotografie

Die Ärztin Dr. med. Gabriela Kieser behandelt chronische Rückenschmerzen seit 1990 durch gezieltes Krafttraining. Die Möglichkeit dazu gibt es in jedem Kieser Training-Studio.

Öffnungszeiten Montag bis Freitag 7.30 – 21.30 Uhr Samstag, Sonntag und Feiertage 9.00 – 18.00 Uhr kieser-training.de

Profile for Agentur N49

Kieser Training Saarbrücken  

Kieser Training Saarbrücken  

Profile for saarland

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded