Issuu on Google+


MEIN LEITARTIKEL

Foto: Bastografie / photocase.de

Im Editoral hat der Herausgeber oder Chefredakteur die Möglichkeit seine persönliche Meinung rauszuhämmern. Das ist ein tolles Privileg, wenn man denn eine Meinung hat. Ich habe jetzt gerade mal keine Meinung - zu nichts. Wenigstens für ein paar Minuten. Das ist sauschön. Versuchs auch mal! Ansonsten bin ich der Meinung, dass wir alle möglichst viel Spaß haben sollten. Denn ruckzuck ist man tot. Eben noch Halligalli ohne Ende gemacht, kurz danach kann man die Radieschen von unten wachsen sehen. Dann ist es aus! Man ist dann nicht mehr unter den Lebenden. Weg vom Fenster. Unterm Torf. In den ewigen Jagdgründen. Draufgegangen. Gehimmelt. Die Augen für immer zu! Zack! Weg! Tschö mit Ö!

Aber ich will nicht so pessimistisch klingen, denn wir haben Februar. Das bedeutet 28 Powertage voll gepackt, mit tollen Events, Valentinstag, Faasegedöhnst und vielen kleinen und großen Geschichten. Also lasst uns den Feburar leben, als ob es keinen März gäbe.

TITEL

DAS GEHT

BUNTES

04 / Fettes Brot 06 / Maximo Park 08 / Model Madness 10 / Queer

12 / Termine 15 / Garage 16/ Rockhal 21 / Kammgarn 26 / Kultopolis 28 / NK Kultur

30 / Tipps 34 / Games 38 / Unser Ding 40/ Quattrocult 46 / Comic 46/ Impressum


4

TITEL

FETTES

BROT RAP-WIEDERVEREINIGUNG AUF HOHEM NIVEAU


Doktor Renz, Björn Beton und König Boris, hinlänglich bekannt als Hamburger HipHop-Formation Fettes Brot werden am 05. Februar 2014 in der Fürther Stadthalle ihr aktuelles Album „3 Is Ne Party“ vorstellen. Und auch wenn der AlbumOpener als „Wackelige Angelegenheit“ betitelt ist, haben die Rap-Künstler die oberen ChartPlätze nach wie vor im Visier. Und es steht außer Frage, dass die 1992 aus der Formation Poets Of Peeze hervorgegangene Band seit dieser Zeit deutschsprachigen Sprechgesang maßgeblich mitgeprägt hat. Was folgt ist ein langer, erfolgreicher Weg von der ersten EP „Mitschnacker“ auf dem Label Yo Mama Records über zahlreiche Preise und Auszeichnungen (u.a. 1Live Krone, Comet, Echo und MTV Europe Music Award) bis hin zu der im eigenen Studio eingespielten neuen CD. Wir stellten Doktor Renz fünf Fragen zu Fettes Brot. Anläßlich des neuen Albums ist die Rede von Wiedervereinigung und Comeback. Wie lange war die Auszeit und wann habt ihr wieder begonnen gemeinsam Musik zu machen? Zwischen 2011 und 2012 haben wir live pausiert und König Boris hat sich u.a. um sein Soloprojekt „Der König tanzt“ gekümmert. Aber auch Björn und ich haben uns auf andere Sachen konzentriert. Alle haben Musik abseits des Mutterschiffs gemacht und im Sommer 2012 haben wir gemerkt, dass die gemeinsame Kreativität wieder zurück war. Im Gegensatz zum Leben ist die neue CD „3 Is Ne Party“ keine „Wackelige Angelegenheit“. Seid Ihr mit dem Album-Opener und dem Rest der Titel definitiv zufrieden und welche Erwartungshaltung habt Ihr bezüglich der Fan-Resonanz? Wir sind mit dem Ergebnis sehr zufrieden und sind gespannt darauf, was die Leute so dazu sagen. Aus dem näheren Bekanntenkreis gab es schon positives Feedback und wir glauben dass uns ein großer Wurf gelungen ist. Wir haben dieses Mal viel Platz für Improvisation gelassen, haben mutig agiert, mit Platz für Ecken und Kanten. Zumeist haben wir die musikalisch einfachste Variante gewählt, so kommen wir deutlich spielfreudiger rüber. Text: Frank Keil Foto: Jens Herrndorff

Hast Du ein oder zwei Favoriten auf dem neuen Album und wenn ja was macht diese Titel für Dich so besonders? Ich habe 13 Favoriten auf dem Album, wir sind frisch gebackene Eltern und bevorzugen keines unserer Kinder. Aber die Single „Echo“ ist ein besonderer, emotionaler Fall, der unserer Wiedervereinigung voransteht. Ich freue mich besonders darauf diesen Song live zu spielen. Ihr habt im Laufe Eurer Karriere zahlreiche Preise bekommen, u.a. den Echo und den MTV Europe Music Award. Was bedeuten Euch solche Auszeichnungen, welche war die Wichtigste? Es ist eine schöne Bestätigung unserer Arbeit, wenn eine bestimmte Schaffensphase ausgezeichnet wird. Die schönsten waren bestimmt die, die eher überraschend kamen, So wie im Jahr 2006, als wir den Echo für HipHop/R&B National bekamen, wo Otto Waalkes die Laudatio hielt, der ein Kindheitsidol von uns war. Was können die Fans von einer Fettes Brot-Show auf der aktuellen Tournee erwarten? Live vor Publikum zu spielen ist das Brot des Künstlers, da denken wir uns einiges aus. Es wird auch was für das Auge geben, mit tollen Effekten!

>> ZUM ARTIKEL & VIDEO

www.fettesbrot.de


6

TITEL

MA AX XIÏM MO O M

PARK ARK P

Maxïmo Park haben das geschafft, was den wenigsten Bands gelingt: Seit ihrer Gründung im Jahr 2001 spielt die Band (zumindest im Studio) mit ein und demselben Lineup zusammen. Darauf sind die fünf Briten verständlicherweise stolz. Das Geheimnis dahinter ist laut Paul Smith ganz einfach… Er stand saar-scene anlässlich der Veröffentlichung des fünften Maxïmo Park-Albums „Too Much Information“ und der bevorstehenden Europatournee Rede und Antwort.


GLÜCKLICH UND ZUFRIEDEN Abgesehen davon, dass sich Ihr Bassist Archis Tiku seit längerem eine Auszeit vom Touren gönnt, ist die Besetzung seit der Bandgründung stabil. Wie habt ihr das geschafft? Nun, der zentrale Schlüssel hierfür ist, dass wir alle sehr gut miteinander auskommen. Innerhalb einer Band gibt es immer mal wieder Spannungen. Was ganz natürlich ist, wenn man zusammen etwas kreiert. Wir haben aber realisiert, wie glücklich wir uns schätzen können, dass wir uns so gut kennen und leiden können. Es ist eigentlich seltsam, dass ich überhaupt in dieser Band gelandet bin. Ich war zuvor kein Sänger, sondern Gitarrist in einer Instrumentalband. Also musikalisch was ganz anderes als Maxïmo Park. Die Freundin von unserem heutigen Schlagzeuger Tom English hörte dann in einem Nachtclub, wie ich zu einem Song mitsang. Auf diese Art lernt man manchmal zufällig Leute kennen und stellt dann fest, dass man eine große musikalische Schnittmenge hat. Und dann hält man einfach an dieser Sache fest. Selbst wenn Archis eben

nicht mehr touren mag. Wir feuern uns immer an, mit neuen Ideen anzukommen und neue Songs zu entwickeln. Es ist großartig, wenn man zusammen etwas erschaffen kann, was man alleine nie zustande gebracht hätte. So haben wir uns graduell weiterentwickelt. Jeder von uns ist glücklich, dass er mit guten Freunden zusammenarbeiten kann. Live wird Tiku durch Paul Rafferty von der Band Hot Club De Paris vertreten. Hat Rafferty auch an den Songs zu „Too Much Information“ mitgeschrieben? Nein, das hat er nicht. Es kann sein, dass er demnächst mal seine Ideen beisteuern wird. Er ist ein toller Songschreiber und hat einen ganz anderen Stil, Bass zu spielen als Archis. Insofern wäre es durchaus interessant, wie er sich in die Songs einbringen würde. Aber ihn stört die derzeitige Situation überhaupt nicht. Wir sind rundum zufrieden so wie es ist – alle sechs. Text: Peter Parker Foto: Steve Gullick

>> ZUM VIDEO „NUR DIE EWIGKEIT“

Maxïmo Park „Too Much Information“ (Vertigo Berlin/Universal) Bereits erschienen. Rockhal, Montag, 24. Februar, ab 20 Uhr www.rockhal.lu, www.maximopark.com


8

MODEL MADNESS

DEVINE WILD COVERMODEL FEBRUAR

Interview: Markus Brixius Bild: Cora Staab

Welche Musik hörst du vorm Ausgehen? Spontan würde ich sagen in die Playlist kommen Tiger Army, The Go Getters, Gaslight Anthem, Social Distortion... Auf jeden Fall Musik, die mich in Party Laune versetzt und mich an gute Zeiten erinnert. Deine Schokoseite? Humorvoll und neugierig. Was findest Du total toll? Wie die Luft riecht bei einem Gewitter und die Blitze aufstrahlen. Hast du auch schonmal was gemacht, was end-crazy war? Haha, fast täglich. Vor tausend Leuten singen zum Beispiel. Kannst du auch über andere lachen? Na klar. Ich lache oft und gerne. Viel wichtiger als über andere zu lachen ist aber, dass man auch mal über sich selbst lachen kann.

Magst Du überhaupt Schoko? Am liebsten mit Karamell gefüllt. Auch mit Kokosnuss Raspeln? Das hat dir der Teufel gesagt! Auch mit Pfefferminz? Pfefferminz lieber nicht in der Schokolade, aber du könntest mal mein Schnapsglas nachfüllen...PFEFFI !! Devine_Wild @ Facebook >> on.fb.me/1feY2Sz


- KÜSS MICH -

- FINALLY -

EIN FILM VON ALEXANDRA-THERESE KEINING

DIE BUNTESTE PARTY DER STADT

Mia ist mit ihrem Verlobten Tim zur Geburtstagsfeier ihres Vaters gekommen, auf der sie dessen neue Frau kennen lernen sollen. Einer Familienerweiterung steht sie skeptisch gegenüber, da sie die Trennung ihrer Eltern noch nicht verwunden hat. Doch dann lernt sie ihre selbstbewusste zukünftige Stiefschwester Frida kennen, die ungeahnte Gefühle in ihr auslöst. Auf einem Ausflug auf eine einsame Insel, den ihr Vater arrangiert hat, damit sich Tochter und Stieftochter besser kennen lernen, beginnen Mia und Frida eine Affäre, die nicht nur ihre eigenen, sondern auch das Leben ihrer engsten Angehörigen völlig aus den Fugen wirft. Für beide steht viel auf dem Spiel: feste Beziehungen, Pläne für die Zukunft und der Familienfrieden. Doch sie erkennen, dass das Leben dort anfängt, wo die Voraussicht aufhört…

Seit Dezember feiert die Schwulen- und Lesben-Gemeinde mit all ihren Freunden jeden zweiten Samstag des Monats ihr Partyhighlight in der Saarbrücker Garage. Die atemberaubende Deko von O.Häfele versetzt die Gäste in die richtige Stimmung, um auf zwei Floors zur Musik der Top-DJs Garry Woodapple, Michael Kastel, DJ Moh und den Houseboys zu tanzen. Viele Überraschungen, Welcome Drink, GoGo Live-Performances, frische Crepes und mehr machen den Abend perfekt. Unbedingt vorbeischauen, Saarbrücken ist mit Finally um eine gute Party reicher! Text: Veranstalter Bild: Michael Besserdich

Text und Bild: Edition Salzgeber

Kino Achteinhalb, Saarbrücken, Samstag, 22. und Sonntag 23. Februar, um 20.00 Uhr

Garage Saarbrücken, jeden zweiten Samstag im Monat


12

TERMINE // ANZEIGE

ANTATTACK FESTIVAL 2014

PHRASENMÄHER

- 5 Jahre Rock -

- 9 Hits, 3 Evergreens-

Der Lokschuppen in Dillingen wird auch in diesem Jahr wieder für Rock- und Partybegeisterte zum Festivalschuppen umfunktioniert. In diesem Jahr gibt es sogar einen besonderen Grund zu feiern, denn das sympathischste Festival des Saarlandes wird fünf Jahre alt! Das Lineup kann sich schon jetzt sehen lassen. So werden Die Kassierer, Sondaschule und Peter Pan Speedrock, Kotzreiz, Kitty in a Casket und Rogers den Kessel zum dampfen bringen. Die Tage sind auch Templeton Pek (UK) und Kuchclub aus dem schönen Beckingen (Saarland). Zieht euer Ticket es wird ein Fest. Text: saar-scene Bilder: Veranstalter

Was wir nicht können, ist Coolness, sagen Phrasenmäher. Irgendwie beruhigend, denn alles andere können sie verdammt gut. Und das zeigen sie Anfang 2014 auch wieder auf den Bühnen der Republik. Rock, Pop, Folk, Jazz, Elektro oder A-Capella alles ist möglich. Die drei Hamburger pfeifen auf Genrebeschränkungen, haben eine Vorliebe fürs Labern und machen gern mal auf dicke Hose, um kurz darauf mit Spontaneität auf die eigene Fehlbarkeit oder das Publikum zu reagieren. Das hat sich in mittlerweile 10 Jahren Bandgeschichte, in denen Phrasenmäher auch die großen Festivalbühnen des Landes bespielten, nicht geändert. Text und Bild: PR

Lokschuppen Dilligen, 12. April 2014, ab 14 Uhr www.antattack.de

Kammgarn (Cotton Club), Kaiserslautern, Samstag, 15. März, ab 20 Uhr www.hochklappdings.de


13

TERMINE // ANZEIGE

GROSSER KINDERMASKENBALL

INTERMOTO 2014

- von Saarlands Tanzschule Bootz-Ohlmann -

- Neue Trends auf zwei (bis vier) Rädern -

Volle Tanzfläche, Superstimmung, Partylieder und lachende Kinder soweit das Auge reicht – das sind nur einige Stichworte, die Eltern einfallen, die schon eine der Kinder Mini-Discos im N8Werk Saarbrücken miterlebt haben. Am Sonntag, dem 23.02.2014 veranstaltet Saarlands Tanzschule Bootz-Ohlmann wieder eine Kinder Mini-Disco im N8Werk Saarbrücken – passend zur 5. Jahreszeit natürlich unter dem Faschingsmotto! Sicherlich werden auch diesmal wieder bunte und vor allem einfallsreiche Kostüme in großer Zahl vertreten sein, schließlich gibt es bei der Kostümprämierung tolle Preise zu gewinnen, u.a. vom Cinestar Saarbrücken. Text und Bild: Veranstalter

Es ist mal wieder soweit Motorradfans aus aller Herren Länder strömen auf das Saarbrücker Messegelände, um sich über die neuesten Trends und Modelle aus der Szene zu informieren. Von leichten, flinken Rollern bis zu den richtig schweren Maschinen auf zwei oder vier Rädern, gibt es hier alles zu bestaunen. Neben einem Supermoto Rennen im Freigelände und der Custom Bike Show (Halle 5) gibt es auch in diesem Jahr einige Neuerungen. So wird Scooter Attack erstmalig ihre aus dem E-Werk bekannte Custom Show in Halle 7 ausstellen. Weiterhin können sich die Besucher unter der Anleitung von Stuntfahrer Michael Threin auf dem Wheelie Simulator eine Dose Adrenalin abholen. Hübsche Girls gibt es auf der Bühne bei der Wahl zu Miss Tattoo Expo (Intermoto Edition) zu bewundern. Natürlich ist das Team von saar-scene mit einem futuristischem Fotostand auch dabei. Text: saar-scene Bild: Sebastian Blatt Model: Yasmin Morgan

N8Werk Saarbrücken, Sonntag, 23. Februar ab 14.30 www.saardance.de

Messezentrum Saarbrücken, 15. und 16. März www.intermoto-saar.de


SCHNAPP SIE DIR! DIE NEUEN SAAR-SCENE GADGETS

WHAT GOES APP? SEI IMMER INFORMIERT! INFORMIERT!

App: itunes

http://bit.ly/17dEPiK

Newsletter bestellen http://bit.ly/17dEPiK

App: android

http://bit.ly/17dEPiK

App: windows phone http://bit.ly/17dEPiK

Website

http://bit.ly/17dEPiK

Bild: Cora Staab Model: Carlin MimiCri


GARAGE Bleichstr.

11-15

66111 Saarbr端cken www.garage-sb.de

Tickets bei allen bekannten Vorverkaufsstellen und unter www.garage-sb.de - Infos unter facebook.com/Garage.SB und unter www.garage-sb.de


16

ROCKHAL // ANZEIGE

Texte: Björn Brixius - Bilder: Veranstalter / Bands

LONG DISTANCE CALLING Wenn der Post-Rocker zweimal klingelt...

Ü

ber diese Band könnte ich mich stundenlang auslassen, ihre Vielseitigkeit und Tiefgang preisen oder einfach nur im Februar in der Rockhal einmal mehr ekstatisch das Tanzbein schwingen! Den Jungs von Long Distance Calling ist es gelungen, ihren instrumentellen Post-Rock auch dem Metaller schmackhaft zu machen und durch die stetige Weiterentwicklung des Stils (inzwischen mit Marsen Angler am Mikro) auch die Erfolge anwachsen zu lassen. Und wenn man dann noch Top-Support-Kapellen wie Junius und Wolves Like Us mit am Start hat, steht einem intensiven Konzerterlebnis einfach nichts mehr im Wege!

zum Video „Ductus“

Rockhal, Club Donnerstag, 20. Februar


17

ROCKHAL // ANZEIGE

BEADY EYE Songs von Liam

W

er die Gelegenheit verpasst hat, die ehemaligen Brit-Pop-Könige Oasis vor der endgültigen Trennung 2009 live zu sehen, sollte sich den 21.02. aber mal ganz fett und rot im Kalender markieren: Liam Gallagher und seine Ex-Oasis Sidekicks Andy Bell und Gem Archer werden nämlich mit Beady Eye ihr neues, wegweisendes Album „BE“ in der Rockhal präsentieren! Die neue Scheibe unter den Fittichen von Dave Sitek entstanden, kann zudem eine beträchtliche Entwicklung seit dem Debüt „Different Gear, Still Speeding“ aufzuweisen und zeigt Gallagher und Co. charismatisch, poppig und agil wie eh und je.

zum Video „Flick of the Finger“

Rockhal, Box Freitag, 21. Februar


18

ROCKHAL // ANZEIGE

MAXÏMO PARK Zu viel Information!

F

ür diese Jungs aus Nordengland verlief die Karriere wie im Bilderbuch: Schon gleich die DebütLangrille „A Certain Trigger“ schlug 2005 wie die vielzitierte Bombe in Indie-Rock-Kreisen ein und hievte das Quintett sogleich auf die Rock-Am-Ring-Bühne. Der Rest ist seitdem ein Selbstläufer: Mit dem dritten Album „Quicken The Heart“ schrammten die Newcastler gar knapp an den deutschen Top-Ten vorbei, was mit der Anfang Februar erscheinenden, vierten Scheibe „Too Much Information“ eigentlich nur Formsache sein sollte – gehört in der Rockhal zu den ersten Fans, die diese Songs live erleben dürfen!

zum Video „Hips and Lips“

Rockhal, Box Montag, 24. Februar


BOY & BEAR 06-03-2014

01.02. 04.02.

DAN LE SAC VS SCROOBIUS PIP 07-03-2014

MELANIE DE BIASIO BULLET FOR MY VALENTINE + CALLEJON + COLDRAIN

07.02.

09.02. 13.02. 14.02.

MOSH THE DANCEFLOOR JACCO GARDNER (@ EXIT07) CASCADEUR MOONLIGHT IN THE DESERT ALBUM RELEASE

15.02.

20.02.

TONY CARREIRA LONG DISTANCE CALLING + JUNIUS + WOLVES LIKE US

21.02. 21.02. 22.02.

23.02. 24.02. 26.02. 27.02. 28.02. 01.03. 04.03. 06.03. 07.03. 07.03. 08.03. 10.03. 13.03. 14.03. 15.03.

SUAREZ BEADY EYE KLINGANDE SAXON MAXÏMO PARK CLOUD BOAT FREE ENTRY JULIEN DORE (@ PHILHARMONIE) T THE BOSS ALBUM RELEASE JAMES ARTHUR FALL OUT BOY BOY & BEAR TIM BENDZKO & BAND DAN LE SAC VS SCROOBIUS PIP 2RAUMWOHNUNG THE 1975 SKUNK ANANSIE ACOUSTIC SHOW ONEREPUBLIC SOLD OUT BOOBA

KLANGKARUSSELL 27-04-2014

INTERNATIONAL RECORD FAIR 19.03. THE AUSTRALIAN PINK FLOYD SHOW 20.03. REA GARVEY 26.-30.03. NOTRE DAME DE PARIS 31.03. METRONOMY 01.04. DEEP PURPLE 02.04. HEYMOONSHAKER FREE ENTRY 05.04. FAUVE 13.04. BIRTH OF JOY FREE ENTRY 17.04. JOHN MAYALL 24.04. MIGHTY OAKS FREE ENTRY 27.04. KLANGKARUSSELL 30.04. TINARIWEN 04.05. BÜLENT CEYLAN “HAARDROCK” 06.05. DÉTROIT 10.05. SEAN PAUL 16.05. NINE INCH NAILS 17.05. THE SUBS 20.05. YES 27.05. THE ELWINS 11.-15.06. CIRQUE DU SOLEIL - QUIDAM 23.06. MEGADETH 24.06. SOUNDGARDEN 26.06. ZZ TOP 12.09. UNHEILIG 17.10. ETIENNE DAHO 16.03.

“DISKÖNOIR TOUR”

07.11.

STROMAE SOLD OUT

www.rockhal.lu Rockhal, Esch/Alzette (LUX) // infos & tickets: (+352) 24 555 1 Rockhal recommends to use public transport: www.cfl.lu 90 min from Nancy // 45 min from Metz 60 min from Saarbrucken // 120 min from Brussels


KAMMGARN

®

präsentiert im februar ...

So. 02.02. DIE GoLDENEN ZITRoNEN ... and many more ...

TICKETS & INfo?

K A M M G A R N

K L ,

www.kammgarn.de

S C h o E N S T R A SS E

1 0


KAMMGARN

®

präsentiert im februar ...

fR. 07.02. Moop MAMA ... and many more ...

TICKETS & INfo?

K A M M G A R N

K L ,

www.kammgarn.de

S C h o E N ST R A SSE

1 0


KAMMGARN

®

präsentiert im februar ...

SA. 15.02. SoCIAL MEdIA-STARS & -NAChwuChS feat. Michael Schulte • DielochiS u.v.m. ... and many more ...

TICKETS & INfo?

K A M M G A R N

K L ,

www.kammgarn.de

S C h o E N ST R A SSE

1 0


KAMMGARN

®

präsentiert im februar ...

fR. 21.02. hARpyIE ... and many more ...

TICKETS & INfo?

K A M M G A R N

K L ,

www.kammgarn.de

S C h o E N ST R A SSE

1 0


26

DIE MYSTISCHEN KRÄFTE DES SHAOLIN KUNG FU

KULTOPOLIS // ANZEIGE

FAUN Von den Elben

Shamis Weg nach Shaolin

„Shamis Weg nach Shaolin“ erzählt die Geschichte eines Kindes auf seiner Suche nach der Beherrschung des Kung Fu. Die Show zeigt die faszinierenden und geheimnisvollen Übungen der Mönche, ihre meisterliche Beherrschung des Hard Qi Gong, wie sie Stöcke und Eisenstangen auf ihren Körpern zerschmettern oder Speerspitzen gegen die empfindlichsten Körperstellen richten. Es zeigt in faszinierenden Videosequenzen das harte Training und bescheidene Klosterleben, die Einweihung des kleinen Schülers und seine Aufnahme ins Kloster, die Mutproben, denen er ausgesetzt ist, und die tiefe Beziehung zwischen Schüler und Meister. Text und Bild: Veranstalter

Eine oftmals ausverkaufte „Von den Elben“ im November 2013 und ein Album das wochenlang in den Top Ten der Charts zu finden war und sogar Goldstatus erreicht hat. Für eine Band, die alles andere wie gewöhnliche / populäre Musik macht ist dies ein halbes Wunder und ein riesiger Schritt nach vorne. Faun entführen mit historischen Instrumenten, mehrstimmigen Gesängen und einer einmaligen Lichtshow das Publikum in eine zauberhafte Anderswelt. Dudelsack, Harfe, Drehleier und Laute treffen auf übergroße Trommeln, archaische Klanglandschaften verschmelzen mit treibenden Beats, mittelalterliche, keltische und nordische Klänge werden zu einem beschwörenden Ganzen. Text: Veranstalter Bild: M. Wilfling

Saarbrücken, Congresshalle, Mittwoch, 12. März, ab 20 Uhr

Trier Exhaus Sommerbühne, Freitag 11. Juli | www.faun-music.com


E V E N T-HIGL IGH T S VON DEN E LBEN TOUR 2014

11. JULI

TRIER

KONSTANTIN

SAARBRÜCKEN

HANNES WADER

WECKER & BAND

„Nah dran“

40 Jahre Wahnsinn

Bühnenjubiläumsprogram

8. NOV.

12. MÄRZ

m

SAARBRÜCKEN

25. NOV.

SAARBRÜCKEN

TICKETS AN ALLEN BEKANNTEN VORVERKAUFSSTELLEN Weitere Infos: www.kultopolis.com www.eventim.de | ticket-regional.de


28

DEINE JUGEND Auf Serotonin

NK KULTUR // ANZEIGE

A WILHELM SCREAM + KMPFSPRT Super Doppel Feature

Mit ihrer einzigartigen Mischung aus der Eingängigkeit von Pop, der Energie von Punk und dem Charme von Elektro, rockt Mannheims liebster Szeneexport die Clubs von Mailand bis Berlin. Fernab von tausendmal gehörten Zeilen und Riffs hinterlässt Deine Jugend einen einzigartigen Sound-Stempel zwischen Electronica, Alternative-Rock und Indie, den man nicht mehr so leicht aus dem Ohr bekommt. Digitale Mundpropaganda hatte die Debutsingle „Deine Maske“ zum akustischen Lauffeuer werden lassen und der unter der Regie der Fashionfotografin Katja Hentschel (Glamcanyon) und dem Londoner Kreativteam von Spring69 (The Ting Tings, Lilly Allen) entstandene Clip zum Song fand schnell den Weg in die Lieblingslisten der heißesten Lifestyle-Blogs. In Neunkirchen präsentiert das Kollektiv um den kreativen Kopf der Band Bonassis und Sängerin Laura Carbone ihr zweites Album „Serotonin“. Als Support ist an diesem Abend die aus Türkismühle, St. Wendel stammende IndiePunkrock-Formation Captain Risiko mit dabei. Texte und Bilder: Veranstalter

Stummsche Reithalle Neunkirchen, Freitag, 14. Februar, ab 20:30 Uhr www.deinejugend.de

Eigentlich sollten A Wilhelm Scream aus New Bedfort, USA zusammen mit Polar Bear Club auf Europatour gehen, doch aus persönlichen Gründen mussten Polar Bear Club ihre kompletten Liveaktivitäten für 2014 absagen. Ein neuer Tourpartner musste her und dieser Posten wurde nun mit der Band Kmpfsprt aus Köln besetzt. A Wilhelm Scream veröffentlichen im vergangenen November ihren neuesten Longplayer „Partycrasher“, auf dem das Quintett mit intensiven und zeitgleich melodischen Hardcore/Punkrock-Sound überzeugt. Kmpfsprt, die mittlerweile beim Münsteraner Label Uncle M unter Vertrag stehen, bringen nach ihrer ersten EP „Das ist doch kein Name für ‚ne Band“ am 31.01.2014 ihr Langspieldebüt „Jugend mutiert“ raus. Obwohl es die Band Kmpfsprt erst seit knapp zwei Jahren gibt, verbergen sich hinter der Besetzung keine Unbekannten. Hier musizieren ehemalige Mitglieder der leider aufgelösten Bands Fire In The Attic und Days In Grief zusammen. Kmpfsprt‘s Musik reiht sich musikalisch hervorragend zwischen Hot Water Music und frühen Muff Potter ein und lässt auch den Geist von Fire In The Attic wieder aufleben. Den Abend gebührend eröffnen wird die saarländische Punkrock-Legende NNP - New Noise Project.

[GEWINNE] 2X2 TICKETS EMAIL AN GEWINNE@SAAR-SCENE.DE BETREFF: WILHELM Stummsche Reithalle Neunkirchen, Donnerstag, 20. Februar, ab 20 Uhr www.awilhelmscream.com www.kmpfsprt.de


VERANSTALTUNGEN DER NEUNKIRCHER KULTURGESELLSCHAFT

Stummsche ReithAlle Neunkirchen

DEINE JUGEND + CAPTAIN RISIKO 14.02.2014

A WILHELM SCREAM + KMPFSPRT + N.N.P. 20.02.2014 Tickets bei allen bekannten Vorverkaufsstellen. www.nk-kultur.de/halbzeit


Bereits erschienen.

Bereits erschienen.

LA CHIVA GANTIVA

THE OFFENDERS

Temperamentvolle Südamerikaner

Power-Pop aus der Hauptstadt

CD-TIPP Nachdem drei kolumbianische Percussionisten die Band gründeten, wuchs das Line-Up im Laufe der Zeit zum Septett. Perfekt für ihren energetischen Mix aus Latin-Sounds. Afro-Beat, Jazz, Funk und Rock. Mit dem aktuellen Album „Vivo“ drängen sich Vergleiche zu Gogol Bordello und Manu Chao auf, die den grenzüberschreitenden Soundclash auf ähnliche Art und Weise perfektioniert haben. Alle 12 Songs von „Para Arriba“ bis hin zu „Amamar“ haben La Chiva Gantiva im bandeigenen Studio eingespielt und in New York abgemischt. Herausgekommen ist eine bunte, lebensbejahende Mischung, die Sänger Rafael Espinel und seine Mitstreiter in Kürze auf einer ausgedehnten Europatournee vorstellen werden. Bei treibenden, stets tanzbaren Songs Marke „Me Voy De Mi Cabeza“ oder „El Valor Tiene Mareo“ ist dann mit Sicherheit für volle Tanzflächen gesorgt.

CD-TIPP Stilistisch beeinflusst von 2 Tone-Ska, ModPop und Punk gründete Sänger/Gitarrist Valerio Tenuta 2005 The Offenders in Iatlien und zog 2009 nach Berlin um. Mit „Generation Nowhere“ liegt das fünfte Album des High Energy-Quartetts vor, ohne Frage ihre bis dato eingängigste Veröffentlichung. Darauf positioniert sich die Band mit 13 aktuellen Stücken zwischen „Berlin Will Resist (Riot 87 In SO36)“ über den Titeltrack bis hin zum United Balls-Cover „Pogo In Togo“ stilsicher abseits des Mainstream. Es gelingt den Offenders, ihre mitreissende Live-Energie verlustfrei auf CD umzusetzen. Die Liebe und Treue zu ihren Wurzeln zahlt sich heute für die Offenders aus, denn mit Titeln wie dem souligen „Tonight“, der Pubrock-Nummer „Cripple Superstar“, dem politischen „Heil Angela“ oder der Hymne „Rude Fans“ setzen Valerio, Checco, Alex und Chris ihre Erfolgsgeschichte rasant fort.

La Chiva Gantiva „Vivo“ (Crammed Discs/Indigo) ww.lachivagantiva.com

The Offenders „Generation Nowhere“ (Destiny Records/Broken Silence) www.theoffenders.eu

Text: Frank Keil Bild: Crammed

Text: Frank Keil Bild: Destiny Records

ZUM LIVEVIDEO

>> ZUM VIDEO “BERLIN WILL RESIST”


Bereits erschienen.

Bereits erschienen.

STEPHEN MALKMUS & THE JICKS

EASY OCTOBER

Indierock-Ikone

Schwedische Allstar-Bande

CD-TIPP Unter anderem inspiriert von der Rheinmetropole Köln nahm Stephen Malkmus, der seit circa drei Jahren auch in Berlin einen Wohnsitz hat, sein neuestes Album in einem Studio in den belgischen Ardennen auf. Irgendwie war es uns entgangen, dass diese Indierock-Ikone einen so starken Deutschland-Bezug hat. Wieder was gelernt. Klar war uns indes, dass er seit jeher Qualität abliefert. Das ist mit diesem Album nicht anders. Man fühlt sich dank seiner Stimme und des antiquierten Gitarrensounds sofort in die Neunziger zurückversetzt. Melodie und Krach im Einklang miteinander. Herrlich.

CD-TIPP Nach vier Soloalben mit Texten in seiner Heimatsprache hat der schwedische Singer-Songwriter Kristoffer Hedberg sich mit dem renommierten Solomusiker Kristofer Åström (Ex-Fireside), Johan Håkansson (Ex-The Soundtrack Of Our Lives) und Nikke Ström zusammengetan. Unter dem Namen Easy October nahmen sie mit zahlreichen Studiogästen ihr Debütalbum „Things We Said Yesterday“ auf. Heraus kam facettenreicher, melancholischer Indierock mit Folk- und Country-Anteilen. Sehr zu empfehlen.

Stephen Malkmus & The Jicks „Wig Out At Jagbags“ (GoodToGo) www.stephenmalkmus.com

Easy October „Things We Said Yesterday“ (Broken Silence) Text: Peter Parker Bild: Adore Music

Text: Peter Parker Bild: Domino

>> ZUM ALBUMTRAILER

>> ZUR “1111 LIVES” PLAYLIST


Bereits erschienen.

Bereits erschienen.

JACK TAYLOR

SOPHIE HUNGER

Mal nicht skandinavisch

Zwischenbilanz

DVD-TIPP Es muss ja nicht immer Skandinavien sein. Auch in Irland werden gute TV-Krimis produziert. „Jack Taylor“ ist der beste Beweis dafür. Iain Glen, bestens bekannt in der Rolle des Ser Jorah Mormont aus der Serie „Game Of Thrones“, spielt einen raubeinigen ExPolizisten, der Frauen und Alkohol gleichermaßen liebt und sich seit seiner Suspendierung als Privatdetektiv durchschlägt. Ihm zur Seite stehen Kate Noonan und Cody Farraher. Seine Methoden mögen nicht immer die idealsten sein, aber er kommt auch so immer an sein Ziel. Nicht überragend, aber ein angenehme Abwechslung zu den Fällen in Ystad & Co.

CD/DVD/Buch-Tipp Sechs Jahre nach ihrem ersten Konzert zieht die bezaubernde Sophie Hunger Zwischenbilanz. „The Rules Of Fire“ ist zum einen eine Tour-Dokumentation des französischen Regisseurs Jeremiah, ein Buch mit einem Interview der Schweizerin und vielen Fotos, ein Livealbum und obendrein noch ein Album mit Raritäten. Wer es geschafft hat, dieser Ausnahmekünstlerin immer noch nicht über den Weg zu laufen, sollte dies mit „The Rules Of Fire“ schleunigst nachholen. Einen besseren Überblick über Hunger wird man nicht mehr serviert bekommen.

„Jack Taylor: Vol. 1“ (edel:motion)

Sophie Hunger „The Rules Of Fire“ (Rough Trade) Text: Peter Parker Bild: Two Gentlemen

Text: Peter Parker Bild: ZDF

ZUM TRAILER

>> ZUM VIDEO “BERLIN WILL RESIST”


Bereits erschienen.

Bereits erschienen.

CUPCAKES

MAX HERRE

Zauberhafte Leckereien

Klassiker mit Signalwirkung

CD-TIPP Die Königin der Kitschkuchen, Peggy Porschen, hat sich mit ihren fantasievollen Tortenkreationen längst über die Grenzen von London einen Namen gemacht. Wer gerade mal keine Zeit hat, um eines ihrer Café und Konditorei in der Ebury Street zu besuchen, kann sich mit dem vorliegenden Backbuch, selbst am heimischen Ofen versuchen. Nach ein paar Tipps für den erfolgreiche Cupcake-Bäcker, findet man 25 liebevoll in Szene gesetzte Rezepte für die sündigen Miniktörtchen. Guten Appetit!

CD-TIPP Seit seine Karriere Anfang der 90er Jahre mit der Kolchose, einem Zusammenschluss Stuttgarter HipHopKünstler begann, ist Max Herre zu einem der gefragtesten deutschen Künstler avanciert. Zuletzt einem Millionenpublikum als Juror bei „Voice Of Germany“ ins Rampenlicht gerückt, macht er auch immer noch selber Musik. Zu hören auf der bereits veröffentlichten „MTV Unplugged Show“, für die er bei über 2h Länge seine bisherige Karriere Revue passieren läßt. Moderiert von Fab 5 Freddy, begleitet vom 25köpfigen Kahedi Radio Orchestra und veredelt u.a. von gestandenen Weggefährten wie Ehefrau Joy Denalane, Afrob, Samy Deluxe, Philippp Poisel, Sophie Hunger oder Gentleman gibt es Top-Hits zu hören. Und Max Herre zeigt, dass er trotz aller Prominenz nichts von seinem Können verlernt hat. 24 großartige Songs, die jetzt schon das Zeug zu einem wahren Klassiker haben.

Peggy Porschen – Cupcakes (Edition Fackelträger) www.peggyporschen.com Text: Markus Brixius

Max Herre „ MTV Unplugged Kahedi Radio Show“ (Nesola/Vertigo/Capitol) www.maxherre.de (Broken Silence) Text: Frank Keil Bild: Nesola

>> ZUR LESEPROBE

>> ZUM “UNPLUGGED” TRAILER


34

GAMES

>> ZUM TRAILER

FORZA MOTORSPORT 5 ENDLICH GEGNER, KEINE OPFER Für echte Fans kann schon ein Exklusivtitel ausreichen um sich neue Hardware ins Wohnzimmer zu stellen. So dürfte „Forza Motorsport 5“ für so manchen virtuellen Rennsportler der ausschlaggebende Grund gewesen sein, die Xbox One zu erwerben. Und was soll man sagen: zu recht! Zum ersten sieht das neue „Forza“ einfach verdammt gut aus. So realistisch wie hier sind die Boliden noch in keinem Spiel über die Strecke gejagt. Zudem fahren sie sich auch noch einmal deutlich realistischer als im Vorgänger. Das ist nicht nur dem veränderten Fahrverhalten geschuldet, sondern auch dem neuen Xbox One-Controller. Die beiden einzelnen Vibrationsmotoren in den Schultertasten machen beim Rennen fahren eine sehr ordentliche Figur. Auch in Sachen Sound sucht „Forza 5“ seinesgleichen. Die bekannten wichtigen Punkte wurden also abermals verfeinert und verbessert – ledig-

lich die Auswahl an Fahrzeugen gekoppelt mit der DLC-Politik von Microsoft wirft doch einige Fragen auf. Von Abzocke kann zwar nicht die Rede sein, aber früher gab es mehr Auswahl ohne Zusatzkosten. Zudem darf getrost darüber hinweg gesehen werden, wenn man bedenkt, dass das neue „Forza“ auch echte Innovationen bietet. Allen voran wäre da die neuartige KI des Spiels. Während der Kampagne spielt der Gegner nicht einfach gegen Computer-Gegner, sondern gegen so genannte „Drivatars“. Die Kontrahenten werden nicht einfach programmiert sondern nach einiger Zeit dem Fahrverhalten echter Gamer nachempfunden. Und dieses Syste, funktioniert erstaunlich gut – auch wenn echte Multiplayer-Rennen natürlich immer noch nicht zu toppen sind. Text: Kai Jorzyk / Bild: Microsoft

Bereits erschienen für Xbox One (ab 0 Jahren), „Forza Motorsport 5“ (Microsoft)


35

GAMES

>> ZUM TRAILER

RYSE: SON OF ROME ALTES ROM IN NEUEM GLANZ Wenn die Grafikmöglichkeiten einer neuen Konsole präsentiert werden sollen, macht es Sinn, sich für die Entwicklung des entsprechenden Games eine erfahrene Spieleschmiede ins Haus zu holen. Insofern hat Microsoft mit der Wahl von Crytek alles richtig gemacht: „Ryse“ ist ein wahres Grafikmonster geworden, welches in diesem Maße auf einer Konsole der letzten Generation gar nicht möglich gewesen wäre. Das Setting im alten Rom bot den Entwicklern natürlich auch einiges an Möglichkeiten um eine solch detailverliebte Umwelt zu erschaffen. In Sachen optischer Aha-Effekt sucht „Ryse“ also seines gleichen – und das ist auch gut so, da das Spiel somit seinen Zweck vollends erfüllt: nämlich die Hardware-seitigen Möglichkeiten der Xbox One unter Beweis zu stellen. Tatsächlich geht auch die Story durchaus in Ordnung. Das Rache-Epos um den römischen Soldaten Marius Titus der den

Tod seiner Familie rächen will und im Verlauf der Kampagne so zum General aufsteigt, ist mehr als packend inszeniert. Zudem führt es den Spieler an jede Menge abwechslungsreiche Schauplätze, vom Kolosseum bist an die Grenzen Britanniens – der Spieler bekommt also einiges zu sehen. Gerade deswegen ist das etwas zu simpel geratene Kampfsystem auch durchaus zu verkraften. Denn wenn dem Spieler noch viel mehr Aktionen als zwei Angriffe, Blocken und Ausweichen oder eben noch kompliziertere Finishing Moves zur Verfügung ständen – wie sollte er dann die Detailverliebtheit dieses grafisch so opulenten Spektakels wirklich genießen? Text: Kai Jorzyk / Bild: Microsoft

Bereits erschienen für Xbox One (ab 18 Jahren), „Ryse: Son Of Rome“ (Microsoft)


SYS-ADMIN* GESUCHT!

*System-Administrator Microsoft (m/w)

www.squild.de


38

UNSER DING

MUDSTUCK

BERMUDADREIECK

Ein Geschenk an die Welt

Frisch, frech, Bermuda!

Kusel – nicht gerade der Nabel der Welt, eher im Gegenteil. Eine 5000 Einwohner zählende Kreisstadt kann dennoch vielversprechende Melodic Hardcore/Punk – Bands gebären und an diesem Punkt kommen Mudstuck ins Spiel! Im Jahre 2008 fanden sich vier wackere Gesellen zusammen, um ihrem beschaulichen Heimatstädtchen eine derbe Kante an handgemachter Musik beizubringen; heraus kam 2009 zunächst das Demo „Revolutionary Stories“. Nun ist das taufrische Album „Gift To The World“-Album erhältlich und zeigt die inzwischen zum Quintett gewachsene Band runderneuert und voller Tatendrang. Abchecken!

Preisfrage: Wie viele Mitglieder hat eine Band, die sich „Bermudadreieck“ nennt? Tjaaa, wer sich jetzt schon „Drei natürlich, du Beule!“ altklug ins Fäustchen gelacht hat, den muss ich leider enttäuschen: Diese junge Band aus unserer Landeshauptstadt fährt nämlich in Quartett-Manier ihren frechen Stil-Mix aus Combos wie Blink 182, Metallica, Die Ärzte und den Chili Peppers auf. Durch einige Gigs im südwestlichen Raum hat Bermudadreieck bereits einiges an Live-Erfahrung sammeln können und ist nun bereit, die 6-TrackEP „Es liegt in eurer Hand“ der Welt vorzustellen! Wo? Ei, in der Starthilfe!

Sendetermin: 2. Februar

MARIUS FREEZE

Sendetermin: 9. Februar

BLESSED HELLRIDE

Früh übt sich!

Booze´n´Roll, zur Hölle nochmal!

Schon im Alter von sechs Jährchen hockte der kleine Knabe Marius wie einst Mozart am Klavier und klimperte drauf los – das Talent war bereits zu diesem Zeitpunkt offensichtlich. So dauerte es auch nicht lange, bis das Musicalprojekt Neunkirchen den Spross 2009 für sich gewinnen konnte. Seitdem ist die Karriere ein Selbstläufer: Nach mehreren Auftritten beim Saarländischen Rundfunk war die Zeit für sein neunzig-minütiges Solo-Programm gekommen: „Chaot, 14, sucht normales Leben“ wurde ein Riesen-Erfolg. Der zweite Streich „Asozial im Weltall“ steht bereits für Februar 2014 in den Startlöchern.

Und noch einmal schauen wir über die innerdeutschen Landesgrenzen hinweg und landen hierbei in Trier bei Blessed Hellride. Der Bandname lässt bereits erahnen, in welche musikalische Richtung es bei diesem fünfköpfigen Projekt geht: Pure fucking Rock´n`Roll mit satter „Heavy“-Schlagseite! In einer whiskey- und rauch-geschwängerten Atmosphäre fühlen sich diese toughen Burschen am wohlsten und entwickeln darin eine explosive Live-Show, die Blessed Hellride mittlerweile zu einer echten Hausmarke gemacht hat – die im Dezember letzten Jahres erschienene „Booze n Roll EP“ spricht Bände! Cheers!

Sendetermin: 16. Februar

Sendetermin: 23. Februar


40

QUATTROCULT // ANZEIGE

MARIEMARIE

- GEHEIMTIPP FÜR DEN EUROVISION SONG CONTEST Die bayerische Punk-Elfe mit den feuerroten Haaren spielt Folktronic-Pop auf der Harfe. Sie erforschte das Instrument, experimentierte mit ihm, schloss es an Synthesizer an und setzte es unter Strom. Die Harfe wurde MarieMaries Tor in unzählige Musikwelten: In Orchester, in Kammermusik-Duos, in Rock-Bands und in das angesehene Berklee College Of Music. „Aus allem nimmt man etwas mit“ sagt sie selbstbewusst und das findet sich jetzt auf ihrem Debütalbum „Dream Machine“ (Electrola/Universal Music) wieder. Parallel zur Veröffentlichung geht MarieMarie im Februar auf Tournee und wir nutzten vorab die Möglichkeit zu einem ausführlichen Interview. Du hast als Kind das Harfenspiel erlernt. War es Dein Wunschinstrument, oder gab es eher den elterlichen Zwang dazu? Und mit welcher Musik bist Du als Kind und Jugendliche in Berührung gekommen/aufgewachsen? Harfe zu lernen war mein Wunsch in dem mich meine Eltern immer unterstützt haben. In meinem Elternhaus wurde viel Folk, Weltmusik und Klassik gehört. Mein Vater hat zwar auch gerne mal die Rolling Stones aufgelegt, das hat mir aber damals gar nicht gefallen. Ich fand damals Schlagzeug furchtbar aggressiv. Heute bin ich ein grosser Stones Fan. Wann und in welcher Form hast Du dazu mit dem Songwriting begonnen? Das kam irgendwann ganz natürlich ohne dass ich darüber nachgedacht hätte.

Wann wurde Dir klar, dass die Musik Berufung ist und ab wann hast Du Deinen Lebensunterhalt damit bestritten? Ich wollte eigentlich nie etwas anderes machen! Du nennst Deine aktuelle Musik Folktronic-Pop, was verbirgt sich hinter der Bezeichnung und welche Künstler haben Deine eigene musikalische Entwicklung maßgeblich geprägt? Mein persönlicher Musikgeschmack ist so vielfältig. Demnach wäre es eine zu lange Liste hier alle Künstler aufzulisten die mich mit ihrem Talent und ihrem Können beeindruckt haben. Das geht über die Smashing Pumpkins, Björk, Dvorak, GusGus, Emmilou Harris, Dizzee Rascal, U2, PJ Harvey, u.s.w. Alles was mich auf irgendeine Art und Weise berührt - Musik, Begegnungen mit Menschen,


41 bildende Kunst oder Natur - beeinflusst meine Musik. Über welchen Zeitraum hinweg entstanden die Songs für Dein Debütalbum. Wie wichtig ist dabei das Verhältnis von Musik zu Text und dreht es sich bei den Lyrics um eine Art Infotainment oder ist es reine Unterhaltung? Die meisten Songs habe ich im Jahr der Albumproduktion geschrieben. Der älteste Song auf dem Album ist „Cotton Candy Hurricane“. Dieser Song ist für mich so etwas wie der Lieblingspulli den man nie wegwirft egal wie ausgewaschen er auch ist. Die Texte zu Musik sind mir enorm wichtig. Ins Texten fliesst immer wahnsinnig viel Zeit und Energie. Mir geht es dabei weder um Infotainment noch um Unterhaltung, sondern darum das Gefühl des Songs möglichst ehrlich auszudrücken. Wer war außer Dir noch an der Entstehung des Debüts beteiligt und auf welche Instrumentierung hast Du/habt ihr bei den Aufnahmen zurückgegriffen? Die Instrumentierung des Album ist ganz bunt durchgemischt. Mein Produzent Roland Spremberg, meine Musiker und Ich haben versucht jedem Song individuell zu geben was er braucht. Bei „Cotton Candy Hurricane“ sind das Blockflöten, bei „White“ Glasharfe und bei „Open Your Eyes“ Hackbrett. Ich mag Klänge, Geräusche - egal ob der Ursprung elektronisch oder akustisch ist. Ich denke die gesamte Stimmung ist was am Ende ankommt und berührt. Hast Du unter den 12 Stücken einen Lieblingstitel und wenn ja, warum? Welche Story liegt diesem Song zugrunde? hmmm…einer meiner Favourites ist auf jeden Fall der Song „20 Steps“. Ich mag seine melancholische Schwerelosigkeit. Heutzutage ist es wichtig auch im Bereich von Videodreh und Social Media präsent zu sein. Wie bringst Du Dich da ein, welche Entscheidungen darfst Du da mit dem Major-Label Electrola/Universal Music im Hintergrund noch treffen? Egal ob Flyer, Tourplakat, CD-Cover, Musikvideo etc. - in jedem Teil steckt unglaublich viel meines Herzblutes. Natürlich entscheide ich da massgeblich im Team mit meinem Plattenlabel und meinem Management. Das ist für mich die Keyessenz meines Künstlerseins. Mein künstlerisches Schaffen, meine Kreativität beschränkt sich nicht auf die Musik sondern betrifft alle anderen Inhalte wie Fotografie, Video und Texte.

QUATTROCULT // ANZEIGE Ich habe unglaublich viel Freude am Schaffen am Produzieren am Kreieren. Und mit meinem Team, und da meine all die kreativen Menschen dir mir helfen Ideen zu verwirklichen genauso wie mein Label und mein Management, stehen wir da erst am Anfang unseres Fluges! Du scheinst musikalisch keine Berührungsängste zu haben, hast u.a. mit den Ärzten und auch mit Helene Fischer auf der Bühne gestanden. Macht das eine professionelle Künstlerin aus? Und mit wem würdest Du gerne mal ein gemeinsames Konzert geben? Ich habe keine Ahnung was genau professionell ist und was nicht und es interessiert mich auch eigentlich nicht sehr! Ich bewundere Menschen die überzeugt sind von dem was sie tun und das mit ganzem Herzen leben. Ob ihre Arbeit meinen Geschmack trifft oder nicht ist eine andere Frage. Björk ist eine Musikerin die ich auch für ihre Konsequenz bewundere. Mit ihr ein Konzert zu spielen wäre ein Traum. Dein äußeres ist auffällig und atemberaubend zugleich. Wie wichtig ist Dir Haar, Make Up und Style? Je älter ich werde desto weniger eitel fühle ich mich! Mein Köper ist für mich eine Ausdrucksmöglichkeit, eine Projektionsfläche für meine Gefühle und Stimmungen. Es gibt Tage da fühle ich mich im Kapuzenpulli und Schlabberjeans am wohlsten und an anderen Tagen bunt geschminkt! Und die Freiheit einfach machen zu können nach was mir der Sinn steht, ist so entspannend. Ich muss nicht sexy sein, ich muss nicht schön sein, ich muss niemandes Erwartungen entsprechen. Ich muss einfach nur gerne ich sein, ganz egal wie das aussieht. Mit welchen Erwartungen nimmst Du am deutschen Vorentscheid zum Eurovision Song Contest 2014 teil? Ich bemühe mich keine Erwartung zu haben. Das fällt mir zugegebenermassen nicht ganz leicht, vor allem weil alle um mich herum in Bezug auf den ESC so quirlig und aufgeregt sind. Ich versuche einfach nur so wenig wie möglich darüber nachzudenken und mache was gemacht werden muss. Am Tag selbst will ich einfach nur ein schönes Konzert geniessen. Text: Frank Keil Fotos: Universal Music

Garage, Saarbrücken 18. Februar, ab 20 Uhr www.mariemariemusic.com


42

KUSS

QUATTROCULT // ANZEIGE

GENERATION POP www.voelklinger-huette.org

emotion

E-Gitarre KULTURSPEEDDATING Egal ob Single oder nicht – Kulturinteressierte kommen bei diesem Speeddating auf ihre Kosten. Hier trifft der bildende Künstler auf den Konzernchef, der Musiker auf den Politiker oder der Grafiker auf den Maschinenbauer.

POP EMOTION! E-GITARRE

im Rahmen von "Generation Pop! … hear me, feel me, love me!" Ab Ausstellung Donnerstag, den 23. Januar 2014, zeigt das 23. Januar bis 16. März 2014 | täglich ab 10 Uhr Weltkulturerbe Völklinger Hütte in der „PopGaleDu bist über 18 Jahre alt und hast Deine Kreati- rie“ die Ausstellung „Pop emotion! E-Gitarre“. Sie vität zum Beruf gemacht? Du hast neue Wege erzählt die Geschichte der Pop-Musik am Beispiel ihres wichtigsten1 Instruments: der E-Gitarre.15.01.14 Zu eingeschlagen und verdienst Deinen Lebensun-FreeCard_POPEmotion_105x148_VS_RZ.indd terhalt mit dem, was Dir am meisten Spaß macht? sehen sind 24 elektrische Gitarren, die die EntEgal ob Künstler, Musiker, Alleinunterhalter oder wicklung der Pop-Musik beeinflusst haben und Grafiker: Beim Kultur Speeddating Saarland soll- zum Teil bis heute legendär sind. Das Spektrum test Du nicht fehlen. KUSS bietet Dir die Chance, reicht von den Klassikern der E-Gitarre von Fender mit Deinem Konzept und einem sicheren Auftre- und Gibson über signierte und stilprägende Moten potenzielle Kunden zu treffen, um sie von Dir delle bis hin zu besonders seltenen und ausgefalund Deiner Arbeit zu überzeugen. Im Vorfeld wirst lenen Instrumenten. Du in drei intensiven Workshops rund um die The- „Pop emotion! E-Gitarre“ ist eine Begleitausmen Geschäftsmodellentwicklung, Vermarktung stellung zu „Generation Pop!“. Zusammen mit und Selbstdarstellung an Deinem Projekt und den Kult-Gitarren aus der Überblicksausstellung dessen Konzeptionierung arbeiten können. „Generation Pop!“ bietet „Pop emotion! E- Gitar-

Das Kultur Speeddating Saarland ist ein Projekt der Wirtschaftsjunioren Saarland und dem kreativzentrum.saar Text und Bild: Veranstalter

re“ die bedeutendste Präsentation historischer E-Gitarren in Deutschland seit der Ausstellung „Stromgitarren“ 2004 in Mannheim und Berlin. Text: Veranstalter Bild: Weltkulturerbe Völklinger Hütte

Anmeldungen und weitere Informationen unter: www.kulturspeeddating.de

Anmeldungen und weitere Informationen unter: www.kulturspeeddating.de

12:05


43

QUATTROCULT // ANZEIGE

Kultur Quickies SERGEJ VUTUC

Seit Mitte der Neunziger ist Sergej Vutuc in der Punk- und Skateboard Szene aktiv und hat die Ästhetik und Ideen dieser DIY Kultur in seine Arbeiten integriert. Gerne filtert der Künstler aus Heilbronn seine analoge Fotografien durch Abfall, wie etwa Plastiktüten. „Staged Reality“ ist die erste Ausstellung in der galerie 4-vingt, die sich nach Ansicht der Veranstalter sich perfekt in die Philosophie des Raumes einfügt. Text und Bild: Veranstalter

STAGED REALITY – VERNISSAGE

WÆLDER

galerie 4-vingt, Johannesstr. 25, Saarbrücken 6. Februar um 19:00 bis 28. Februar um 22:00 www.sergejvutuc.com WÆLDER ist ein elektronisches Projekt aus Wien von Jan Preißler und Moritz Nahold. Live produzierte musikalische Experimente irgendwo zwischen Noise, Ambient und Pop, unabhängig vom festen Raum. Clever vereinen die Beiden analoge und digitale Klänge mit raren Gesangselementen zu einem Spannungsfeld, in dem höchste Konzentration und tiefe Entspannung koexistieren. Text und Bild: Veranstalter

RÜCKKEHR DER NATUR

DISCONNECT

Esszimmer Saarbrücken, Mittwoch 5. Februar, ab 19 Uhr | www.soundcloud.com/waelder www.facebook.com/waeldersound www.youtube.com/waelderofficial Facebook, Chatrooms und Online-Foren – das soziale Versprechen des Internets zeigt sich in Disconnect von seiner lebensgefährlichen Seite: Hinter Freundschaftsangeboten, Vertrauensvorschüssen und Offenheit verbirgt sich eine Welt aus CyberMobbing, Porno-Chats und Online-Kriminalität. Text und Bild: PR

Cinestar Saarbrücken, ab 1. Februrar www.disconnect.weltkino.de

AUFREIBENDER NETZ-THRILLER


44

Kultur Quickies MITTSOMMERNACHTSTANGO

SAARBRÜCKER

KULTUR-SALON - UND KUNST-U. LESEGALERIE BEI DEN WINZERN -

Martin-Luther-Str. 5, 66111 Saarbrücken, Tel: 0681 583816 oder 0171 5302809 Programminfos: www.kir-resonanz.de

HIGHLIGHTS IM FEBRUAR: Sa. 15.02.14 21:00h F.C.K. (Frauen, Chansons, Kabarett Mit Jutta Lindner & Daniela Roessler (Femme Fatale) am Kontrbass Chr. Weber Als Gast Nicole.C. Dressel Sa. 22.02.14 21:00h Gladiator am Rollator - Oma Frieda unterwegs Sozio-Kabarett mit Jutta Lindner >> www.oma-frieda.com

HINREISSENDES ROADMOVIE Finnland soll die ursprüngliche Heimat des Tangos sein. Das behauptet zumindest der berühmte finnische Regisseur Aki Kaurismäki. Der argentinische Tango-Star  Walter „Chino“ Laborde und seine Freunde sind von dieser Theorie nicht besonders überzeugt. Regisseurin Viviane Blumenschein begleitet die skeptischen Argentinier auf ihrer lustigen und musikalischen Reise in das Land der 1000 Seen.

Fr. 28.02.14 21:00h „Plädoyer eines Irren“ Dramatisierung des gleichnamigen Romans von August Strindberg Szenische Lesung mit Jutta Lindner & Jürgen Wönne

Text und Bild: neuevisionen

Filmhaus Saarbrücken, Donnerstag, 13. März youtu.be/uTvVhFpT92M

Karten u.a. beim Wochenspiegel und der SZ Karten im Internet www.ticket-regional.de/kir


MODEL: SARAH SLABOS BILD: SEBASTIAN BLATT MIETSTUDIO SAARBRÜCKEN

TBS SAARBRÜCKEN

Heimspiele WWW.TBS-HANDBALL.DE

Sa. 1. Februar 18:20 Damen II-SC Alsweiler 20:00 Herren II-HSG Dudweiler/ Fischbach I

Fr. 14. Februar 20:00 Damen II - FSG DJK Oberthal/ Hirstein

Sa. 8. Februar 2014 18:20 Herren I-VTZ Saarpfalz II

So. 16. Feburar 16:50 Damen I - HSG Kastellaun/Simmern 20:00 Herren II - SGH Sankt Ingbert II

So. 9. Februar 17:10 Damen III - TV Holz II

Sa. 22. Februar 16:30 Damen III - TuS Riegelsberg

-BRUCHWIESENHALLE | SACHSENWEG 8 | SAARBRÜCKEN-


IMPRESSUM

VERTRIEB/MARKETING sales@saar-scene.de

Redaktions- und Anzeigenschluss: Immer der 15. des Vormonats

HERAUSGEBER UND REDAKTION Markus Brixius Dieselstraße 9 D - 66123 Saarbrücken Tel: +49 (0) 681 - 303 903 88 Mobil: +49 (0) 176 - 304 75 025

LAYOUT INSZENE Media | tw www.in-szene.net

VERLAG INSZENE Media Netzwerk für Kommunikation SaarLorLux Saargemünder Straße 234 66119 Saarbrücken Telefon: +49 (0) 681 - 390 42 60 Telefax: +49 (0) 681 - 390 42 78 E-Mail: info@in-szene.net www.in-szene.net

COVER Foto: Cora Staab Model: Devine Wild

Veröffentlichungen, die nicht ausdrücklich als Stellungnahme des Herausgebers und Verlages gekennzeichnet sind, stellen die persönliche Meinung des Verfassers dar. Für unverlangt eingesendete Manuskripte und Illustrationen kann keine Haftung übernommen werden. Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung der Redaktion. Für die Richtigkeit der Termine übernehmen wir keine Gewähr.

CHEFREDAKTEUR (V.I.S.D.P.) Markus Brixius

IT/PROGRAMMIERUNG www.infodt.de

WIR DANKEN: Allen Mitarbeitern/Redakteuren, unseren Familien und Freunden. AUFLAGE 10.000 Stück saarlandweit, Trier, Kaiserslautern, Luxemburg; ca. 500 Auslagen; erscheint zum Monatsanfang

Der Rechtsweg ist bei Verlosungen ausgeschlossen. Bei Mehreinsendungen entscheidet das Los. Einsendeschluss ist der letzte Geltungstag der Ausgabe. Gewinner werden schriftlich benachrichtigt. Eine Gewähr für die Richtigkeit der Termine kann nicht übernommen werden. Änderungen sind möglich. Printmedienverteilung erfolgt durch unseren Partner INSZENE Media www.in-szene.net www.saar-scene.de

Vollidioten! Die werden dumm gucken, wenn sie zurück kommen und wir haben die Welt mit unserer neuen Rasse aus Einhorn-Dinos neu bevölkert ...


saar cene

SONDASCHULE ROGERS

SA 12.04.2014 LOKSCHUPPEN DILLINGEN


SAAR-SCENE 02/14 Februar