Issuu on Google+

CHARAKTERISIERUNG

StreckeNVERLAUF

Zu einer der beliebtesten Attraktionen der nördlichen Oberlausitz zählt heute die Waldeisenbahn Muskau. Mit einer Spurweite von nur 600 mm verbindet die nostalgische Kleinbahn verschiedene Ausflugsziele in der Muskauer Heide miteinander. Vor über 100 Jahren als reine Industriebahn zum Transport von Gütern errichtet, ist sie heute einer der bedeutendsten touristischen Anziehungspunkte in der Region.

Krauschwitz / Baierweiche

Kromlau

Feuerturmteich

Gablenz / Gora

Halbendorfer Wechsel

Bad Muskau

Blick ins Besucherinformationszentrum

Weißwasser-Ost Museumsbahnhof „Anlage Mitte“

Weißwasser-Teichstraße In der Regel ziehen Diesellokomotiven aus den 50er Jahren die Personenzüge durch eine einzigartige Landschaft. Größter Höhepunkt aber bleibt die Fahrt mit einer der originalen Dampfloks. Vom betrieblichen Zentrum in Weißwasser, dem Bahnhof Teichstraße, verkehren an den Wochenenden von Mai bis Anfang Oktober Züge auf 20-minütiger Fahrt in die Nachbargemeinde Kromlau mit dem größten Rhododendron- und Azaleenpark Deutschlands. Historische Bauwerke, wie die Rakotzbrücke oder dem Kavaliershaus, geben der im 19. Jahrhundert geschaffenen Parkanlage ihren besonderen Reiz.

Tongrube Mühlrose

„Schwerer Berg“

Weitere Züge stehen dem Gast auf der 7 km langen Strecke in die Kur- und Parkstadt Bad Muskau zur Verfügung. Im romantischen Park ist das restaurierte Schloss zu Fuß, mit dem Fahrrad oder aus einer Pferdekutsche heraus zu entdecken. Seit 2004 gehört die 720 Hektar große Parkanlage zu den UNESCO-Welterbestätten und lockt jedes Jahr mehr als 200.000 Besucher in die Region.

Über den regulären Fahrbetrieb auf den beiden Hauptstrecken hinaus bietet die Waldeisenbahn Muskau auch Sonderfahrten auf der Tonbahn nach Mühlrose an. Durch die Inanspruchnahme des Braunkohletagebaues Nochten ab 2014 werden davon 2,5 km wegfallen. Ein Streckenneubau zum „Turm am Schweren Berg“ in Weißwasser wird als Ersatz durch die Vattenfall Europe AG im Jahr 2015 beginnen.

Öffentlicher Personenverkehr Nicht öffentlicher Verkehr Neu ab 2016

Museumsbahn • historische Fahrzeugsammlung mit 4 Dampflokomotiven, 34 Diesellokomotiven, über 50 original WEM-Güterwagen, 30 Personenwagen und diversen Sonderfahrzeugen • Mitfahrten auf dem Führerstand einer Lokomotive oder Draisinenfahrten im Museum • authentische Güterzüge der 60er und 70er Jahre auf historischen Strecken buchbar Muskauer Faltenbogen • Geopark im Länderdreieck BrandenburgSachsen-Polen • 2011 Aufnahme in das Europäische Geopark-Netzwerk und das Globale Geoparknetzwerk der UNESCO • www.muskauer-faltenbogen.de

v. l. n. r. Fürst-Pückler-Park Bad Muskau Rakotzbrücke im Rhododendronund Azaleenpark Kromlau Abfahrt im Bahnhof Weißwasser-Teichstraße

35


Deutschlands Dampfbahnen | Romantik auf schmaler Spur