Issuu on Google+

CHARAKTERISIERUNG Die älteste Schmalspurbahn an der Ostseeküste hat ihren Ausgangspunkt in der Münsterstadt Bad Doberan. Am Bahnhof besteht direkter Anschluss von den Zügen aus Rostock und Wismar. Anschließend folgt die interessanteste Streckenpassage. In der Molli- und Goethestraße fahren die Z��ge durch eine Fußgängerzone und auf einer öffentlichen Straße und teilen sich die Fahrbahn mit Fußgängern und Autos. Die Häuser und klassizistischen historischen Villen sind zum Greifen nah. Hinter Bad Doberan folgt die Strecke einer der schönsten Lindenalleen Deutschlands, passiert die älteste Galopprennbahn auf dem Europäischen Festland, wo die Züge zu Veranstaltungen natürlich halten und erreicht Heiligendamm,

das erste deutsche Seebad. Hier trafen sich zum G8-Gipfel 2007 die großen Politiker der Welt. Auf dem Heiligendammer Bahnhof begegnen sich im Sommerfahrplan die beiden Züge, und man kann den Zugleiter bei seiner Arbeit an der historischen Stellwerkstechnik beobachten. Hinter Heiligendamm wird der Küstenwald passiert und die Züge rollen dann nur 200 m vom Ostseestrand entfernt auf Kühlungsborn zu. Unterwegs wird zur Badesaison noch am Haltepunkt Steilküste gehalten und unweit davon kann man einen kurzen Blick auf den Bootshafen werfen. Vom Bahnhof Kühlungsborn Ost mit seiner urigen Eisenbahn-Erlebnisgaststätte sind es nur 10 Minuten bis zur Seebrücke.

Weiter geht die Fahrt durch das größte Ostseebad an Häusern, Parks und Gärten vorbei. In Kühlungsborn Mitte noch ein kurzer Halt und nach 45 Minuten wird der Endbahnhof Kühlungsborn West erreicht. Auch von hier ist es bis zum Strand nur ein kurzes Stück, aber der Bahnhof hat ebenfalls einiges zu bieten. Das Molli-Museum lädt zu einer Zeitreise in die Bahngeschichte ein, am historischen Fahrkartenschalter erhält man ein Souvenir und im Molli-Café kann man sich stärken. Im Sommer kann man dabei sogar auf einem offenen Wagen sitzen und den Blick über den Bahnhof mit Lok und Wagenschuppen schweifen lassen und das Umsetzten der Dampflok beobachten.

Zugzielanzeiger

Von Ostern bis zum 31. Oktober verkehren die Züge stündlich in beiden Richtungen, im Winterfahrplan 2-stündlich. Sonderzüge mit historischem Wagenmaterial fahren zu besonderen Terminen oder können individuell gebucht werden. Besonders beliebt sind auch die Fahrten im Salonwagen bei Kaffee und Kuchen. Für Bahnliebhaber gibt es sogar Ferienwohnungen und -zimmer in den Bahnhöfen in Kühlungsborn und Heiligendamm mit Blick auf den Zugbetrieb. www.molli-bahn.de

Molli-Zug kurz vor Heiligendamm

Dampfeisenbahnflair am Lokschuppen Kühlungsborn West

13


Deutschlands Dampfbahnen | Romantik auf schmaler Spur