Issuu on Google+

Der

Mai | Juni 2013

Rundbrief

CVJM Heidelberg e.V. Freunde gewinnen — Gemeinschaft leben — Familie sein


CVJM Heidelberg e.V.

Der Inhalt:

Rundbrief

Immer Vorwort S. Mitglied interviewt Mitglied und fragt bei der Gelegenheit nach einem lecker en Rezept S. Aktuelles aus der Musik- & Bücherkiste S. Aus dem Vereinsleben Einladung Pfingsttagung S. Jahreshauptversammlung S. Neuer Hauskreis S. Termine Kalender S. Regelmäßige Gruppen S.

Zentrum Bahnhofstraße 38 74909 Meckesheim Verwaltung/Büro Tel.: 06226 7865490 Fax: 06226 990413 CVJM Konten - Sparkasse Heidelberg Kto. 25100 BLZ 672 500 20 - Postbank Karlsruhe Kto. 78952753 BLZ 660 100 75 2|

Inhalt

03 08 12 04 05 06 10 16

Mitglieder des Geschäftsführenden Vorstandes: Vorsitzender Michael Knigge Stellvertretender Vorsitzender Kay Leibert Kassenwart Stephan Sievert Leitender Sekretär Klaus Winterbauer

Impressum Redaktion: Boris Winterbauer Layout: Benjamin Obländer Auflage: 200 Exemplare Erscheinungsweise: alle 2 Monate Druck: Baier Digitaldruck Heidelberg Redaktionsschluss: 15.06.2013 rundbrief@cvjm-heidelberg.de www.cvjm-heidelberg.de

CVJM Waldheim Schmeilweg 18 69118 Heidelberg Tel. 06221 25992 Selbstversorgerhaus mit 49 Betten Verwaltung Claus-Jürgen und Erika Dietz


Vorwort Liebe Freunde, in einer Besprechung sagte neulich jemand einen klugen Satz: „Gebet ist wie das Einatmen der Seele“ Jeder weiß, dass wir in Atemrhythmen leben: Einatmen Ausatmen, Einatmen - Ausatmen, Einatmen - Ausatmen… Folgen wir diesem schöpfungsgemäßen Rhythmus werden wir innerlich ruhig, unser Körper ist mit genügend Sauerstoff versorgt, die Organe arbeiten gut, das Blut zirkuliert, kurz gesagt: alles gut! Verzichten wir aufs Einatmen kommt es ziemlich schnell zum Kollaps und nichts funktioniert mehr!

In unserem geistlichen Leben ist das nicht anders! Betrachten wir das Gebet als Synonym für das Einatmen und all unser Tun als Ausatmen so ist dieses Gleichgewicht sehr wichtig.

meine Liebe gehört Dir. Wir wollen Dich groß machen und Dich erheben!“

Verzichten wir aufs Einatmen, kommt kein neuer Sauerstoff nach, wir sterben an Sauerstoffmangel. Verzichten wir auf das Ausatmen sterben wir an CO2- Vergiftung. Beides gehört zusammen und bedingt sich gegenseitig. Beides ist lebensnotwendig!

Zuallererst werden die Beter verändert. Ihr Charakter verändert sich positiv, ihre Lebensprioritäten verschieben sich auf eine Weise, die Gott ehrt.

Beides muss in Balance sein! Gebetshausbewegung Mich fasziniert im Moment die Bewegung der Gebetshäuser! Ihr erklärtes Ziel ist es 24 Stunden am Tag zu beten. Sie wollen ein deutliches Gegengewicht zu unserem Alltag setzen. Normalerweise drehen wir uns 24 Stunden am Tag um uns selbst und um unsere Beschäftigungen. Der Wunsch der 24 Stunden-Gebetshäuser-Initiatoren ist, dass es 24 Stunden um Gott geht. Dass 24 Stunden am Tag ausgesprochen wird: „Du bist der Herr1 Du bist in Kontrolle! Du regierst! Alle

Die Veränderungen, die durch diese Gebetshäuser bewirkt werden sind offensichtlich!

Die Liste der Gebetserhörungen ist ellenlang. Von persönlichen Heilungen, Befreiungen von Süchten, Wiederherstellung von Familien bis hin zu politischen Entscheidungen, die ohne Gebet ganz anders ausgesehen hätten. Gebet bewegt den mächtigen Arm Gottes. Er kann Dinge tun, von denen wir nur träumen können. Nichts ist ihm unmöglich und er hat größtes Interesse daran einzugreifen, denn er will diese Welt nicht vor die Hunde gehen lassen. Wir wünschen uns für unseren CVJM, dass wir eine glühende Truppe von Betern werden. Wir wünschen uns diese Balance von Einatmen - Ausatmen, von Gebet und Handeln, von Gebet und Evangelisation!

Vorwort

|3


Vieles wird geführter, vollmächtiger, leichter und lebendiger werden wenn es aus dem Gebet geboren wurde und von Gebet begleitet wird. Deshalb möchten wir dieses Jahr auf unserer Mitarbeitertagung über Pfingsten diese Kombination aus gemeinsamem Gebet und einer Standort und Zielbestimmung unseres CVJM (Wer sind wir und wo wollen wir hin?), machen.

Johannes und Renate Lanz vom Gebetshaus Heidelberg (ja, das gibt es jetzt in der Kapelle in der Plöck!) werden uns zwei Tage als Referenten und Praxisanleiter zum Thema „Gebet“ auf die Sprünge helfen. Im zweiten Teil der Tagung möchten wir uns gemeinsam überlegen: Was macht uns aus? Wo haben wir eine besondere Berufung und wie setzen wir sie um?

Prozess dabei zu sein! Deshalb die herzliche Einladung: Sei dabei und werde Teil des Neustarts! Alles Liebe und Gottes reichen Segen Klaus und Trude Winterbauer

Es ist spannend in diesem

Einladung zur Pfingstagung Herzliche Einladung zu unserer Mitarbeitertagung über Pfingsten Thema.

Beten und Handeln Einatmen und Ausatmen Datum: 17.-20. Mai 2013 Referenten: Johannes und Renate Lanz Johannes und Renate Lanz sind die Leiter der Karlstorgemeinde in Heidelberg. Sie haben vor 2 Jahren das Gebetshaus in Heidelberg gegründet, das seit diesem Jahr seine Räumlichkeiten in der Kapelle Plöck 16 hat. Ihr Herz brennt dafür Gott anzubeten, ihm alle Ehre zu geben und andere in diese Gegenwart des Vaters mitzunehmen. Das anhaltende Gebet hat ihnen geholfen eine schwere Lebenskrise zu überwinden und den Schmerz in etwas Konstruktives, Neues zu verwandeln. Inspiriert sind sie von der Gebetshausbewegung in Amerika (Kansas City) und in Deutschland, ganz besonders vom Gebetshaus Augsburg. Wir freuen uns auf eine fröhliche, Geist geführte, gemeinsame Zeit in Affhöllerbach. Sei einfach dabei, es wird sich lohnen!

4|

Einladung Pfingsttagung


Informationen von unserer Jahreshauptversammlung Am 09. März fand unsere jährliche Jahreshauptversammlung statt. Die Versammlung der tätigen Mitglieder wählte Sabine Kempf neu in den Vorstand.

Kay Leibert und Boris Winterbauer wurden ebenfalls gewählt und damit als Vorstandsmitglieder bestätigt. Nicht mehr zur Wahl stand Nicole Linchangco, die damit aus dem Vorstand ausscheidet. Wir

danken Nicole für ihren Dienst. Als neuer Schriftführer wurde in der ersten Vorstandssitzung Boris Winterbauer gewählt.

- mit Gesang, Instrument und Gebet?

Heidelberg anmelden. Eine EMail mit Namen und Adressen der Teilnehmer genügt. Es wird ein kleiner Beitrag zur Deckung der Kosten erhoben.

Lobpreistag Am Samstag, den 11. Mai 2013 wird die School Of Worship einen Lobpreistag im Zentrum gestalten. Eingeladen sind alle Musiker, Sänger und Lobpreiser in der Zielgruppe von ca. 14 bis 30 Jahren. Von 10:00 bis 18:00 Uhr dreht sich alles um die Fragen: Wie gestalte ich eine Lobpreiszeit? Wie kann ich Lobpreis leiten

Volleyball

Ab 19:30 Uhr werden die Leute der SOW eine Lobpreissession in unserer Halle abhalten. Wir dürfen gespannt sein!

Wer gerne teilnehmen möchte, kann sich beim Büro des CVJM

Jahreshaupfversammlung

|5


Neuer Hauskreis Eine neue Zelle ist entstanden Nach jahrelanger Gemeinschaft hat sich die Zelle (Hauskreis) Herrmann geteilt und es gibt Platz für Zellen-Zuwachs. Bei uns (Knigges) in Neidenstein haben wir am 16.01.2013 in kleiner Runde begonnen und sind gespannt, wie sich die neue Zelle entwickeln wird. Ich träume von einer Fami-

lien-Zelle („Alte“ und Junge zusammen). Wer noch keine Zelle hat, darf sich gerne bei mir melden oder einfach reinschnuppern. Wir sind für alle offen. Ich suche auch noch jemanden, der mit mir die Zelle verantworten möchte. (Claudia Knigge 07263/911270)

Familientage Herzliche Einladung zu unserem Familiencamp 2013. Vom 04. bis 11. August werden wir gemeinsam ein paar gemütliche Tage in Liedolsheim verbringen. Übernachtung in Wohnmobilen und Zelten, gemeinsame Selbstversorgung, See, Grillabende, Spiel und Spaß. Termin: 04. bis 11. August 2013 Ort: CVJM-Platz Liedolsheim Teilnehmer: Familien (Einzelpersonen und Paare sind natürlich auch willkommen) Kosten: 15 Euro / Tag und Person für Erwachsene, Kinder 5 Euro Bitte bringt eure Unterkunft (Zelt oder Wohnwagen) selbst mit. Auf Anfrage kann auch ein Zelt ausgeliehen werden (solange der Vorrat reicht). Auf dem Platz gibt es ein Haus mit ausgezeichneten sanitären Anlagen, einer gut ausgestatteten Küche und einem großen Versammlungsraum. Anmeldungen bitte ans Büro des CVJM Heidelberg.

6|


NEUE SOAKING -CD in deutsch und englisch

70 min LIVE- Soaking

Durchgehend sanft gesungener Gedan

Daddy-God .

kenaustausch mit

Sigrun singt in deutsch und wird von Marion Warrington übersetzt- und das alles LIVE! Führt direkt in die Arme des Vaters.

Hörprobe durch anklicken aktivieren.

Jetzt noch vor allen anderen über Mail und noch zum Preis von 15€ plus Versand bestellen. Bald auch über Webseite

Werbung |

7


Mitglied interviewt Mitglied und fragt bei der Gelegenheit nach einem leckeren Rezept Auf dieser Seite möchten wir Mitglieder des CVJMs etwas näher vorstellen. Jeder Interviewte schlägt den nächsten Interviewpartner vor. Und um etwas Abwechslung in die Sache zu bekommen, muss der Altersabstand dabei mindestens 10 Jahre betragen.

Diesmal: Karin Sievert

1. Was machst du im CVJM? Nach dem Abi 1994 war ich auf einer Skandinavienfreizeit vom CVJM Stuttgart. Dort habe ich viele nette Leute kennengelernt. Sie luden mich zu Senfkorn ein (Gruppe für junge Erwachsene). Nach den Sommerferien ging ich regelmäßig in diese Gruppe. Mitgearbeitet habe ich dann relativ schnell im CVJM. Als ich nach 8|

Interview

dem Studium nach Stuttgart zog, wurde ich dann Teil der Gemeinde. Meinen Mann habe ich 2010 auf der Verbundtagung kennengelernt. Als wir uns 2011 die Frage stellten, wo unser gemeinsamer Wohnort sein sollte, war es letztendlich eine Gemeindeentscheidung für den CVJM Heidelberg.

3. CVJM bedeutet für mich... Gemeinschaft mit Gott und anderen erleben. Ich darf mich einbringen, ausprobieren, Gaben entdecken. CVJM bedeutet für mich auch gelebte Einheit mit Christen aus anderen Gemeinden.

2. Wann und wie bist du zum CVJM gekommen? Anfangs kam ich nur regelmäßig zu den Gottesdiensten. Seit letztem Jahr mache ich im Gottesdienst-Team für den 3. und 4. Gottesdienst im Monat mit. Außerdem arbeite ich beim X-Change mit.

5. Als Kind wollte ich werden wie... ??? Da gab es keine konkreten Vorbilder. Manchmal habe ich mich mit Personen aus Büchern identifiziert. Das waren dann aber eher Momentaufnahmen.

4. Mein Leben mit Jesus gestalten heißt für mich... ihn im Alltag überhaupt wahrzunehmen. Es ist immer wieder neu Herausfordernd für mich, meinen Alltag mit Jesus zu gestalten. Vor allem in Wüstenzeiten, wenn Jesus weit weg scheint, ist dies nicht immer einfach.


5. Ich entspanne mich am besten... Da bin ich immer noch auf der Suche. Am besten gelingt es mir noch beim Schwimmen im Meer oder einem norwegischen Fjord.

6. Es gelingt mir selten... Geduldig zu sein, nicht alles perfekt machen zu wollen.

8. Mein Lieblings-Rezept: Schokokuss-Schichtspeise

7. Wer soll als nächstes interviewt werden? (Der Altersabstand muss dabei mindestens 10 Jahre betragen) Michael Lemmer

Rezept: Schokokuss-Schichtspeise Zutaten Für 12 Portionen braucht man: 100 g Kokosraspel 16 Schokoküsse 3 – 4 EL Kirschwasser (Alternativ: Apfel- oder Orangensaft) 250 g Magerquark 500 ml Schlagsahne 2 Packungen Sahnesteif 2 – 3 EL Puderzucker 1 kg rote Grütze (aus dem Kühlregal)

Zubereitung: Kokosraspel in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten und abkühlen lassen. Die Waffelböden von den Schokoküssen ablösen, hacken und mit Kirschwasser vermischen.

Kokosraspel mit der Waffelmasse vermengen und abwechselnd mit roter Grütze und Quark-Sahne-Mischung Portionsweise in eine große Glasschüssel schichten.

Die Schaummasse der Schokoküsse in eine Schüssel geben, grob zerkleinern und mit dem Quark verrühren. Sahne mit Sahnesteif und gesiebtem Puderzucker steif schlagen und unterrühren.

Interview

|9


Mai 2013 Montag

Dienstag

Mittwoch Tag der Arbeit 11:00 Waldheim-Tag

19:00 Treffen der AA 20:00 Volleyball

6

19:00 Bibelstunde

7

19:00 Treffen der AA 20:00 Volleyball

13

19:00 Bibelstunde

14

Pfingstmontag

20

19:00 Bibelstunde 21 19:30 Mitarbeiterabend 20:00 F端rbitterkreis (AB-Verein)

19:00 Treffen der AA 20:00 Volleyball

27

19:00 Bibelstunde

19:30 Zellen (Hauskreise)

Donne 1

8

Christi Himmelfah

15

15:15 Riesenjungs

22

16:15 Zwergenjun

Pfingst

28

19:30 Zellen (Hauskreise)

29

Pfings

Juni 2013 Montag

Dienstag

Mittwoch

19:00 Treffen der AA 20:00 Volleyball

3

19:00 Bibelstunde

4

19:00 Treffen der AA 20:00 Volleyball

10

19:00 Bibelstunde

11

19:00 Treffen der AA 20:00 Volleyball

17

19:00 Bibelstunde 20:00 F端rbitterkreis (Zentrum)

18

19:00 Treffen der AA 20:00 Volleyball

24

19:00 Bibelstunde

25

10 |

Termine

Donne

5

15:15 Riesenjungs

12

16:15 Zwergenjun

19:30 Zellen (Hauskreise)

19

15:15 Riesenjungs

19:30 Mitarbeiterabend

26

16:15 Zwergenjun

19:30 Zellen (Hauskreise)


Öffne deinen Mund für den Stummen, für das Recht aller Schwachen! Sprüche 31,8

erstag

hrt

schar

ngschar

Freitag

Samstag

2

17:00 Fußball-Jungschar 17:30 Baumhaus 18:30 TEN SING

3

9

17:00 Fußball-Jungschar 17:30 Baumhaus 18:30 TEN SING

10

16

Sonntag 4

18:00 CoDA 19:00 X-Change

10:00 Lobpreis-Tag 19:30 Night of Worship

17

5

17:00 Werkstatt-Gottesdienst (mit Kinderprogramm)

11

11:00 Gottesdienst

12

18

Pfingstsonntag

19

25

11:00 Gottesdienst (mit Kinderprogramm)

26

Mitarbeiter-Tagung

23

17:30 Baumhaus 18:30 TEN SING

24

30

17:30 Baumhaus 18:30 TEN SING

31

19:00 Soulution (DMG Buchenauerhof)

tferien

Willow-Creek Kongress

stferien

Gott hat sich selbst nicht unbezeugt gelassen, hat viel Gutes getan und euch vom Himmel Regen und fruchtbare Zeiten gegeben, hat euch ernährt und eure Herzen mit Freude erfüllt. Apostelgeschichte 14,17 erstag Freitag Samstag Sonntag 18:00 CoDA 17:00 Werkstatt-Gottesdienst 1 2 19:00 X-Change

(mit Kinderprogramm)

Willow-Creek Kongress

schar

6

Fußball-Jungschar Baumhaus TEN SING Vorstand

7

ngschar

13

17:00 Fußball-Jungschar 17:30 Baumhaus 18:30 TEN SING

14

schar

20

17:00 Fußball-Jungschar 17:30 Baumhaus 18:30 TEN SING

21

ngschar

27

17:00 17:30 18:30 19:00

28

9:30 Volleyball-Turnier (IGH HD-Rohrbach)

18:00 CoDA

Vorstandstag

8

9

11:00 Gottesdienst

15

11:00 Gottesdienst (mit Kinderprogramm)

16

22

11:00 Gottesdienst (mit Kinderprogramm)

23

29

30

Termine |

11


Neues aus der Musik & Bücherkiste: Lesenswert – Lebenswert Lesenswerte Bücher aus der Vielzahl der Buchneuheiten. Beeindruckende Zeugnisse – lebensverändernde Botschaften: ER - Die finsteren Winde dieser Welt - Eine wahre Geschichte von Stephan Berg.

Unsere Öffnungszeiten: Mo geschlossen Di 9-12 & 15-18 Uhr Mi 9-12 Uhr Do 9-12 & 15-18 Uhr Fr 9-12 & 15-18 Uhr Sa 10-13 Uhr Tel. 06226 - 7865486

Als Einbrecher gejagt, als Drogendealer verfolgt, vom besten Freund verraten und in den Fängen der marokkanischen Drogenmafia. Aus der Bahn des Lebens geworfen, kaum mehr zu retten. Doch dann erfährt sein Leben eine dramatische Wendung. Er lässt sich auf ein Wagnis mit dem lebendigen Gott ein. Mit seiner „Gib niemals auf“-Einstellung, beginnt für den Regisseur und Kameramann, eine Reise durch mehrere Länder und Kontinente. Dabei wird sein Leben radikal verändert. Lass Dich inspirieren von einem Abenteuer, das von Deutschland, durch das Rifgebirge in Marokko, über Australien bis nach Neuseeland führt. Nichts ist zu schwer, zu kompliziert oder zu kaputt, um das Beste im Leben noch zu erfahren. Niemand ist zu alt oder zu jung, um seine Träume doch noch zu verwirklichen, wenn „ER“ an Deiner Seite ist! Eine fesselnde, spannungsgeladene Biografie! Empfohlen von „ATEMBERAUBEND“ Regisseur Thomas Jahn („Knockin` on heavens door“ und „TATORT“). Die Biografie von Stephan Berg ist sehr krass. Er wird früh straffällig, nimmt Drogen, lässt seine junge Familie im Stich, landet im Knast. Er begegnet Gott, will Jesus folgen, wird aber wieder rückfällig und lässt sich mit der Drogenmaffia ein. Aber Gott hat ihn nicht aufgegeben. Der Autor erzählt seine Geschichte fesselnd. Das Buch lässt sich leicht lesen und wird vor allem Leser der Damaris Kofmehl – Bücher und anderer Biografien begeistern. Empfehlenswert für Jung und Alt. (Claudia Knigge) Preis 16,90 Euro Der Dealer von Damaris Kofmehl Mit Blaulicht böse Jungs jagen. So sieht Ricos Traum von einem Cop aus. Doch statt Abenteuer auf der Straße zu erleben, landet er als Gefängnisaufseher in der „Gladiatorenschule“, einem der brutalsten Hochsicherheitsgefängnisse Kaliforniens. Messerstechereien und Bandenkriege prägen den Alltag und kosten ihn beinahe das Leben. Da macht ihm sein Cousin Simon ein unmoralisches Angebot: Er kann Partner in einem der größten Drogenringe Nordkaliforniens werden – und Millionen verdienen. Rico greift zu und wird zum Gesetzesbrecher. Doch Gary Smith, Chefinspektor der Drogenbekämpfungsbehörde, ist ihm bereits dicht auf den Fersen …

12 | Buchladen


Wie gewohnt spannend und echt beschreibt die Autorin in dieser neuen True-Live-Story das Leben des ehemaligen Drogendealers Ricco Sotelo . Bei einem TV-Interview wurde Fr. Kofmehl gefragt, warum sie diese krassen Geschichten schreibt. „Was mich begeistert ist, dass es für Gott keine unmöglichen Fälle gibt. Er kann in jeder noch so verfahrenen Lebenssituation eingreifen…. Solange mir Gott diese Menschen über den Weg schickt, möchte ich über sie schreiben“ – und wir wollen sie lesen. (Claudia Knigge) Preis: 14,95 Euro Der Slum Doc von Chi Huang. »Aber das ist doch nur Lumpengesindel, lauter Junkies und Diebe. Für sowas würde ich nie und nimmer mein Geld opfern, das sind die doch überhaupt nicht wert.« Für Dr. Chi Huang, den »Slum-Doc«, sind solche Worte, die er immer wieder von den Menschen aus seiner Umgebung hören muss, unerträglich. Die Straßenkinder von La Paz können nicht anders, als sie zu glauben. Das ist der Refrain, der ihrem Herzen den Rhythmus vorgibt, das Urteil, das sie zu einem Leben in der Kloake der bolivianischen Hauptstadt verdammt. Doch dort in den finsteren Gassen, wo es keinen Gott zu geben scheint, findet »Dr. Chi« etwas Wertvolles. Der Harvard-Absolvent und angehende Mediziner entdeckt Ende der neunziger Jahre bei jenen ungewollten und verlassenen Kindern in allem Tragischen einen Hoffnungsschimmer, der sein Leben und seinen Schulbuch-Glauben für immer verändert. Lebendig und schonungslos beschreibt Dr. Huang dieses prägende knappe Jahr, das er mit den Straßenkindern Boliviens verbrachte. Er berichtet über das Schicksal einzelner Kinder und über seinen Versuch sie mit Gottes Augen zu sehen und ihnen Wertschätzung entgegen zu bringen. Inzwischen ist aus seinem kleinen Anfang 1997 ein ganzes Werk entstanden, das sich um diese Kinder kümmert. Ein sehr bewegendes Buch. (Claudia Knigge) Preis: 14,95 Euro OctoberBaby von Eric Wilson + Theresa Preston. Inspiriert von einer wahren Geschichte. Sie sollte abgetrieben werden und überlebte. Eigentlich müsste Hannahs Leben rundum perfekt sein: Ihre Eltern lieben sie, ihr bester Freund Jason steht fest an ihrer Seite, und sie hat endlich die Hauptrolle in der Theateraufführung ihres Colleges ergattert. Doch tief in ihrem Innern spürt die junge Frau, dass etwas mit ihr nicht stimmt. Eines Tages erfährt sie die Wahrheit über ihre Identität: Sie wurde nicht nur adoptiert, sondern überlebte ihre eigene Abtreibung. Wütend und verunsichert macht Hannah sich mit ihrem besten Freund Jason auf die Suche nach ihrer leiblichen Mutter. Wird sie sie finden? Wie wird die Mutter reagieren? Und was wird aus Hannah und Jason? „OctoberBaby“ erzählt von der Suche nach der eigenen Identität und der lebensverändernden Kraft der Vergebung - fesselnd, anrührend und schier unglaublich. Wen das dicke Buch schreckt, dem sei der gleichnamige Spielfilm empfohlen. Preis: 17,99 Euro (Buch) 14,99 Euro (Film)

Buchladen |

13


Not a Fan von Kyle Idleman Das Wörterbuch beschreibt einen Fan als „leidenschaftlichen Bewunderer“. So gesehen hat Jesus eine ganze Menge Fans. Viele wollen ihm nahe sein. Ein regelmäßiger Gottesdienstbesuch, ein mitgesprochenes Gebet oder der Autoaufkleber mit christlicher Botschaft sollen Ausdruck dafür sein. Aber Jesus geht es nicht um Bewunderer. Er wollte keinen Fanclub. Was bedeutet es wirklich, Christ zu sein? Nehmen Sie die Herausforderung an und werfen Sie einen ehrlichen Blick auf Ihr Glaubensleben. Vielleicht klingt Gottes Aufruf nach konsequenter Nachfolge zu radikal. Doch Jesus wünscht sich genau das von jedem Christ. Man könnte annehmen, dass ein Buch mit diesem Inhalt Druck macht, weil es meine Beziehung zu Jesus und mein Glaubensleben hinterfragt. Aber ich empfand es eher als befreiend. Leicht lesbar und humorvoll geschrieben geht Not a Fan in die Tiefe meines Glaubens. Beim Lesen arbeitet es in mir. Und das ist gut so. Ich wünsche mir, dass ganz viele Christen dieses Buch lesen und sich danach ehrlich die Frage stellen: Will ich Fan sein oder Nachfolger? (Claudia) Zusätzlich gibt es zum Einsatz in Kleingruppen einen Film mit Spielfilmsequenzen und Fragen des Autors und ein Gruppenheft. Preis: 14,99 Euro

Geschenk-Tipps zum Muttertag: Mama - Bei dir bin ich zu Hause Mit diesem fröhlich-farbenfrohen Geschenkbuch kann man der besten Mama der Welt Danke sagen - nicht nur zum Muttertag. Kurze, liebevolle Texte von Anna-Geraldine Buddeberg, humorvolle Zitate von Jean Paul, Mark Twain oder Barbara Noack, berührende Gedichte und Fotos voller Lebensfreude für einen außergewöhnlichen Menschen, der Ihnen so viel gegeben hat: Mama - bei dir bin ich zu Hause! Preis: 9,95 Euro Wir meinen‘s doch nur gut von Die Mütter. Balsam für gestresste Frauenseelen! „Wir meinen‘s doch nur gut!“ – dieser Seufzer aus tiefstem „Mütter“-Herzen ist Titel des abendfüllenden musikalischen Kabarett-Spektakels, das regelmäßig in ausverkauften Konzerthallen zum Besten gegeben wird. Egal, ob es um die Wäscheberge geht, den Liebsten, der die Mikrowelle nicht bedienen kann, um pubertierende Kinder oder um mütterliche Instinkte. Die Erfolgs-Show der drei Freundinnen voll herrlicher Selbstironie sorgt für einen permanenten Wiedererkennungseffekt: Und für zwei Stunden fühlen sich Mütter- und Frauenseelen bestens verstanden! Im aktuellen Programm hangelt man sich von einer Betroffenheit zur nächsten – von flotten Gags „dass wir Frauen Gewichtsprobleme haben, liegt doch vor allem daran, dass wir alles in uns hineinfressen“ – hinüber zu nachdenklichen Beiträgen aus dem Alltag der Sängerinnen. Alles verpackt in wunderschönen Satz-Gesang. Musikalisch umrahmt wird das einmalige Programm von Busfahrer, Pianist und Akkordeon-Spieler Eberhard Rink, der mit Lothar Kosse das

14 | Buchladen


neue Live-“Mütter“-Album produziert hat. Für Mütter und Väter, die mal wieder was zum Lachen brauchen. Genial, musikalisch hochwertig und so echt. Für Mütter von Kleinkindern empfiehlt sich die erste CD der „Mütter“ mit dem aussagekräftigen Titel: „Kann denn bügeln Sünde sein“ Preis: 17,99 Euro Für die beste Mama eine Grußkarten-CD mit 9 Songs€Klassisch zum Muttertag, als ermutigendes Geschenk von „Frau zu Frau“ – oder auch als Mitbringsel vom Ehemann: Diese handverlesenen Lieder sprechen jeder Mutter aus der Seele! Mit wunderschönen Popsongs. Mit dabei: Dania König, „Layna“, „Die Rinks“, „Die Mütter“, Sefora Nelson und andere. Preis: 7,99 Euro

line! Jetzt auch on

Online-Shop Die Musik & Bücherkiste ist jetzt auch online für euch da! Über 50.000 christliche Bücher, CDs und Geschenkartikel findet ihr online in unserem Shop unter:

www.musikundbuecherkiste.de Nicht nur der Shop mit dem großen A kann schnell liefern – das können wir auch! Macht uns bekannt und empfehlt uns an Freunde, Bekannte und eure Gemeinden weiter.

Verstärkung gesucht! Das Team der Musik & Bücherkiste braucht Verstärkung! Gefällt dir unser Laden? Liebst du Bücher? Hast du gerne Kontakt mit Menschen? Könntest du dir einen Tag in der Woche bzw. 1oder mehrere Samstage im Monat vorstellen, in unserem Schönen Buch- und Geschenke-Laden mitzuarbeiten? Dann melde dich doch bitte bei Claudia Knigge (claudia.knigge@web.de)

Buchladen |

15


Unsere Angebote auf einen Blick: Fürbitter-Gruppe

Tanzen zur Ehre Gottes

Der Fürbitterkreis trifft sich 1x im Monat (in der Regel in der 3. Woche jeden Monats) dienstags um 20:00 Uhr

Die Veranstaltung findet monatlich, in der Regel am 1. oder 2. Dienstag im Monat statt (nach Vereinbarung). Leitung: Maria Herrmann

SMS Kontakt für dringende Anliegen: 0176 23410190

Zwergen-Jungschar Volleyballgruppe Die Volleyballgruppe trifft sich jeden Montag von 20.00 bis 22.00 Uhr in der Sporthalle der Internationalen Gesamtschule Hasenleiser, Baden-Badener Str. 14, 69123 Heidelberg-Rohrbach Infos: Jürgen Jülg (Jojo) Dennis Edinger E-Mail: volleyball@cvjm-heidelberg.de

Fußballjungschar Jeden Freitag findet im Zentrum um 17.00 Uhr die JungscharFußballgruppe für Jungs und Mädchen im Alter von 7 bis 14 Jahren statt. Leitung: Matthias Kirsch

16 | Gruppen

für Kinder von 3-6 Jahren. Gemeinsam wollen wir biblische Geschichten hören, singen, spielen, basteln und Spaß haben. Wir treffen uns donnerstags 14-täglich, von 16.15 - 17.15 Uhr im Dietrich-BonhoefferHaus Meckesheim. Infos: Petra Hofmann

Riesenjungschar Für alle Mädchen und Jungen im Alter von 6 - 10 Jahre in der Karl-Bühler-Schule in Meckesheim. 14-täglich donnerstags, 15:15 - 16:00 Uhr Infos: Annette Prager Nicole Schmidt

Scout-Gruppe „Baumhaus“ für Jungs ab 12 Jahren. Freitags, 17:30 Uhr im Zentrum Leitung: Kay Leibert Armin Schübel

Seelsorge Es besteht die Möglichkeit, den Dienst der Seelsorge in Anspruch zu nehmen. Informationen bei: Beate Schübel

Eckhard Herrmann

Maria Herrmann

AA Montags um 19:00 Uhr im Zentrum für Interessierte immer offen Andrea Dietmar


Pommesland

TEN SING

Jeden 1., 3. + 4. Sonntag findet parallel zum Gottesdienst unser kreatives Kinderprogramm „Pommesland“ statt. Bei Spiel, Spaß, Lobpreis, kreativer Verkündigung und Gespräch in Kleingruppen erfahren die Kinder Gemeinschaft untereinander und vor allen Dingen mit Jesus. Leitung: Eckhard Herrmann Sonja Beil

offene, christliche, musikalische Jugendarbeit für Jugendliche zwischen 13 und 25 Jahre. Jeden Freitag, 18:30-20:30 Uhr im CVJM Zentrum. Infos: facebook.com/tensingmeckesheim Leitung: Tabea Knigge Vanessa Wittmann

Bibelstunde Jeden Dienstag findet im Gemeindezimmer der Kapellengemeinde in Heidelberg, Plöck 18 um 19.00 Uhr die Bibelstunde statt. Sie ist ein Gemeinschaftswerk von CVJM und der Kapellengemeinde. Leitung: Helga und Traugott Kempf

CoDA Anonyme Co-Abhängige - Selbsthilfegruppe Meeting: jeden 1. 3. und 5. Samstag um 18:00 Uhr im Zentrum Infos: Andrea Dietmar

etc.). Wir treffen uns 2x im Monat, mittwochs um 19:30 Uhr. Informationen bei: Klaus Winterbauer Tel: 06226 7865490

„40+ - Aufatmen in der Lebensmitte“ Ein Treffpunkt für Menschen in der Lebensmitte (40+) zum Auf- und Durchatmen. Zeit zur Begegnung und zum Austausch über Themen, die uns betreffen! Infos: Claudia Knigge

Zellen (Hauskreise) Im CVJM Heidelberg leben wir zusätzlich zu Gottesdiensten und Mitarbeiterabenden in so genannten Zellen (Hauskreisen) intensive christliche Gemeinschaft. In dieser Gemeinschaft ermutigen wir uns gegenseitig zum christlichen Lebensstil, helfen und tragen einander und teilen einfach das Leben (Essen gehen, beim Umzug helfen, gemeinsam kochen Gruppen

| 17


Gottesdienste Merkhilfe: 1. Sonntag um 17 Uhr, alle anderen um 11 Uhr. Jeden 1. Sonntag Werkstatt-Gottesdienst um 17.00 Uhr mit Kinderprogramm Jeden 2. Sonntag Gottesdienst um 11.00 Uhr Jeden 3. Sonntag Gottesdienst um 11.00 Uhr mit Kinderprogramm Jeden 4. Sonntag Gottesdienst um 11.00 Uhr mit Kinderprogramm An einem 5. Sonntag findet kein Gottesdienst statt

Mitarbeiterabend Der Mitarbeiterabend findet 1x im Monat statt. Die n채chsten Termine sind: 22.05. 26.06.

Sprechzeiten von Klaus Winterbauer Montag: Freier Tag Di-Fr.: Individuelle Termine unter 07263 3701 oder 06226 786 549-0 E-Mail: klaus.winterbauer@cvjm-heidelberg.de

Das CVJM B체ro ist zu folgenden Zeiten besetzt: Mittwoch 11:30 - 14:00 Uhr Freitags 09:30 - 11:30 Uhr 18 |

Tel: 06226 7865490 E-Mail: office@cvjm-heidelberg.de


Soulution 23.M채rz

CVJM Meckesheim

25.Mai

DMG-Buchenauerhof

27.Juli

CG Steinsfurt

28.September LZ Adelshofen

23.November

Vor-Adventsspecial*

Immer ab 19:00 Uhr

*www.soulution-sinsheim.de

Veranstaltungen

| 19


CVJM Heidelberg e.V.

Der

Rundbrief

E-Mail-Adressen: klaus.winterbauer@cvjm-heidelberg.de michael.knigge@cvjm-heidelberg.de kay.leibert@cvjm-heidelberg.de stephan.sievert@cvjm-heidelberg.de webmaster@cvjm-heidelberg.de rundbrief@cvjm-heidelberg.de volleyball@cvjm-heidelberg.de waldheim@cvjm-heidelberg.de office@cvjm-heidelberg.de x-change@cvjm-heidelberg.de


Rundbrief CVJM Heidelberg Mai/Juni 2013