Page 1

INDUSTRIEKULTUR PER RAD „ERFAHREN“

WEGWEISER UND INFORMATIONEN

EXTRASCHICHT PER RAD ERLEBEN

Abseits ausgetretener Pfade Geschichte im wahrsten Sinne des Wortes „erfahren“ kann man auf der „Route der Industriekultur per Rad“ in der Metropole Ruhr. Auf 700 Kilometern Länge verbinden ihre beiden Hauptwege – Emscher Park Radweg und Rundkurs Ruhrgebiet – Relikte aus mehr als 150 Jahren Industriegeschichte miteinander und führen die Radreisenden durch eine der facettenreichsten und spannendsten radtouristischen Regionen Europas. Bestens ausgeschildert und durch von Norden nach Süden verlaufende Verbindungswege miteinander verknüpft, bietet dieses touristische Radwegenetz, das vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) als „Qualitätsradroute“ mit drei Sternen ausgezeichnet wurde, einen reizvollen Mix aus „lebendigen“ Industriedenkmälern und industrieller Kulturlandschaft. Die Reisenden erwartet das etwas andere Raderlebnis.

Wegweiser und Informationen

Alle, die sich auch der ExtraSchicht aktiv nähern wollen und keine Angst vor nächtlichen Erkundungstouren haben, können den „Emscher Park Radweg“, „Rundkurs Ruhrgebiet“ und „RuhrtalRadweg“ auch für ihre individuelle Entdeckungstour durch die Nacht der Industriekultur nutzen. Viele ExtraSchicht-Spielorte liegen direkt oder ganz nah am Radweg, sodass Sie mit dem Fahrrad schnell unterwegs sind und viel sehen können. Hier eine Übersicht von Radwegen zu den ExtraSchicht-Spielorten. Viel Spaß!

Im Ruhrtal trifft die „Route der Industriekultur per Rad“ auf den RuhrtalRadweg, der zwischen Duisburg und Schwerte identisch mit dem Rundkurs Ruhrgebiet verläuft und die Metropole Ruhr mit dem Hochsauerland verbindet. Auf dem Weg von der Ruhrquelle in Winterberg bis zur Mündung in Duisburg erlebt man einen einzigartigen Spannungsbogen von der sauerländischen Mittelgebirgs- zur industriellen Kulturlandschaft des Ruhrgebiets.

Die „Route der Industriekultur per Rad“ ist mit einer durchgehenden routenorientierten Wegweisung ausgeschildert. Sie besteht aus den Routensignets für die Hauptwege „Emscher Park Radweg“ und „Rundkurs Ruhrgebiet“ sowie für die Verbindungswege. Vor Ort erkennbar durch Plaketteneinschübe an Pfeilwegweisern und Zwischen­ wegweisern mit Routensignets. Weitere Informationen zur „Route der Industriekultur per Rad“ sowie Kartenmaterial und GPS-Daten zu vier Schnuppertouren finden Sie kostenlos im Internet unter: www.route-industriekultur.de/route-per-rad

Detailkarten mit Kilometerangaben finden Sie unter www.extraschicht.de

Metropole Ruhr – Mitte/Nord UNESCO-Welterbe Zollverein, Essen – Nordsternpark Gelsenkirchen – Zukunftsstandort Ewald, Herten – Unser Fritz 2/3, Herne – Zeche Hannover, Bochum – Jahrhunderthalle Bochum Metropole Ruhr – RuhrtalRadweg Eisenbahnmuseum Bochum – Henrichshütte Hattingen – Zeche Nachtigall, Witten – Zeche Theresia, Witten – Haus Witten Metropole Ruhr – Ost Zeche Zollern, Dortmund – Kokerei Hansa, Dortmund – Zeche Waltrop – Schiffshebewerk Henrichenburg, Waltrop – Parkbad Süd, Castrop-Rauxel

Beschilderung

Die Routen sind als kostenlose Downloads abrufbar unter: www.route-industriekultur.de/route-per-rad/downloads-fuer-radler oder www.radroutenplaner.nrw.de

Metropole Ruhr – West Innenhafen Duisburg – Museum der Dt. Binnenschifffahrt, Duisburg – Landschaftspark Duisburg-Nord – LVR-Industriemuseum Zinkfabrik Altenberg, Oberhausen – Schloss Oberhausen – Slinky Springs to Fame, Oberhausen – Gasometer Oberhausen – Siedlung Eisenheim, Oberhausen

Emscher Park Radweg (EPR)

Verbindungsweg (R)

Rundkurs Ruhrgebiet (RR)

RuhrtalRadweg

Innenstadtroute Dortmund mit metropolradruhr-Stationen Dortmunder U – Kulturort Depot – Brauerei-Museum – Hoesch-Museum

ROUTE DER INDUSTRIEKULTUR PER RAD

Anzeige_Extraschicht2014_Mobiplan_101x145_optimiert.pdf

Zeche Waltrop LWL-Industriemuseum Schiffshebewerk Henrichenburg Zukunftsstandort Ewald

Künstlerzeche „Unser Fritz 2/3“

Nordsternpark Gelsenkirchen

Parkbad Süd Kokerei Hansa LWL-Industriemuseum Zeche Zollern

LUDWIGGALERIE Schloss Oberhausen / Slinky Springs to Fame Landschaftspark Duisburg-Nord LVR-Industriemuseum Zinkfabrik Altenberg Museum der Deutschen Binnenschifffahrt Innenhafen Duisburg

LWL-Industriemuseum Zeche Hannover

Siedlung Eisenheim Gasometer Oberhausen UNESCO-Welterbe Zollverein

Jahrhunderthalle Bochum

LWL-Industriemuseum Zeche Nachtigall Eisenbahnmuseum Bochum LWL-Industriemuseum Henrichshütte Hattingen

Kulturort Depot Haus Witten

HoeschMuseum

Gruben- und Feldbahnmuseum Zeche Theresia

Brauerei-Museum

MOBILITÄTSPLAN 28. JUNI 2014 www.extraschicht.de facebook.com/extraschicht twitter.com/extraschicht instagram@extraschicht

Dortmunder U

1

20.03.1


rk Jetzt schon vorme

MOBILITÄTSPLAN

ExtraSchicht

en !

Legende:

20. Juni 2015

Ein Projekt der Ruhr Tourismus GmbH für die Metropole Ruhr

Metropole Ruhr – West Landschaftspark Duisburg-Nord ................................................................. 24 Innenhafen Duisburg ........................................................................................ 26 Museum der Deutschen Binnenschifffahrt, Duisburg . ......................... 28 Aquarius Wassermuseum, Mülheim an der Ruhr ................................... 29 Ledigenheim Lohberg, Dinslaken ................................................................ 30 LVR-Industriemuseum Zinkfabrik Altenberg, Oberhausen ................ 32 Gasometer Oberhausen .................................................................................. 33 LUDWIGGALERIE Schloss Oberhausen .................................................... 34 Slinky Springs to Fame, Oberhausen ......................................................... 35 Theater an der Niebuhrg, Oberhausen ...................................................... 36 Siedlung Eisenheim, Oberhausen ................................................................ 37 BernePark, Bottrop ........................................................................................... 38

S1

S-Bahn

Spielort

RE 1

RegionalExpress/ RegionalBahn

zusätzl. Haltestelle

U-/Straßenbahn

ES 12

ExtraSchicht-Bus (ES + Nr.) 15-Minuten-Takt

Schiffsshuttle

ES 16

ExtraSchicht-Bus (ES + Nr.) 30-Minuten-Takt ca. Fahrzeit in Min.

Chemiepark Marl

ShantyExpress: RB 36 (zwischen Oberhausen Hbf und DU-Ruhrort Bf) KlassikExpress: 308/318 (zwischen Schauspielhaus Bochum und rewirpowerSTADION) U 35 (zwischen Herne Hbf und Ruhr-Uni Bochum)

<13’>

H

Metropole Ruhr – Mitte / Nord

Marl Mitte

PoetryExpress: 107 (zwischen Essen Hbf und E-Zollverein Nord)

<15’>

ES 13

UNESCO-Welterbe Zollverein, Essen ......................................................... 42 Zeche Carl und Maschinenhaus Essen ....................................................... 44 Nordsternpark Gelsenkirchen ....................................................................... 46 kultur.gebiet CONSOL, Gelsenkirchen ....................................................... 48 Zukunftsstandort Ewald, Herten .................................................................. 49 Künstlerzeche „Unser Fritz 2/3“, Herne .................................................... 50 Umspannwerk Recklinghausen – Museum Strom und Leben ........... 52 Halle König Ludwig 1/2, Recklinghausen .................................................. 53 Chemiepark Marl ................................................................................................ 54

<13’>

<1 3’>

ES 21

<1 9’>

<10’> ES 22

<12’>

DO-Dorstfeld

Dortmund Hbf

ES 17

ES 16

<14’> <2’>

<3’>

<14’>

ES 14

Premiumpartner:

<7’>

S3

Schienenbus

<23’ >

Zeche Theresia, Witten

ES 16 ES 17 ES 16

Eisenbahnmuseum Bochum

Zeche Nachtigall, Witten

RuhrtalBahn <23’ >

<8’> <6’>

<11’> <8’>

<17’> <12’>

<22’> <10’>

<19’> <14’>

<8’> <8’> <11’>

<5’> <5’>

<8’> <8’>

<21’> <12’>

au se n Hb be f rm ei -M de ei r ic de h DU ric -M h O ei st de DU ric h -R Sü uh d ro rt

rh

-O

be O

DU

RB 36 <8’>

<6’> <6’>

DU

(R )H Fr oh bf nh au EW se es n t Es se n Hb f ESt ee le ESt ee le -O Est Ho rs t BO -D ah lh Ha au tti se ng n en Ha (R tti ) ng en M itt e E-

he ül

H

M

(R

)-

im

W es t

f Hb

um yr

en au s

)St M

rh

(R H

be O

S3

S2 RE 3 <30’> <16’>

M

E-

E-

Be rg

ig

eb or Al be te ck ne s EZo sen llv er Es ei n se N n Hb ord Ef Kr ay N or GE d -R ot t Ge hau se lse n nk irc W he an n ne Hb -E f He ic ke rn lH e bf Ca st ro p Do -Ra ux -M el en Hb DO ged f e -N et DO te/ -W Oes tri e ch DO ster fil -H de uc k DO ar d -W e is DO chl in -D ge or n Do stfe ld rt m un d Hb f

Hb f

f

en llw

Hb

au s

De

ur g

rh

E-

isb

be

Du

ül he

E-

(R

S1 RE 1

O

f f

)St M

Hb

Hb

rf

g M H

ld o

ur

ss e

isb

Du

yr u im m (R Fr )H oh bf nh Eau W se es n t Es se n Hb Ef St ee le ESt ee le -O Est Ei be rg W at te ns ch BO ei -E dhr Hö nt Bo enfe ro ch ld p um Hb BO f -L an BO gen d -L an ree r-W DO gen e dr -K ee st le r y DO -O es DO pel -U ni ve DO rs itä -D t o DO rstf -D eldSü or d Do stfe ld rt m un d Hb f

Hattingen (R) Mitte

Medienpartner:

<9’>

<12’>

<7’>

<3’>

<9’>

<21’>

ES 28

Hoesch-Museum, DO

<10’>

<30’> ES 28

Dortmunder U Zentrum für Kunst und Kreativität

Haus Witten

Henrichshütte Hattingen

Brauerei-Museum, DO

<14’>

<3’>

BO-Dahlhausen Bf

ES 21 ES 28

Kulturort Depot, DO

ES 22

Witten Hbf

Projektpartner:

<6’> <8’>

<10’> S2 S1 RE 1

Ruhr-Uni Bochum

Richtung Düsseldorf

RE 3

<15’>

Bochum Hbf

<5’>

rewirpowerSTADION, BO S1 RE 1

RE 3

S2

DASA, DO

Kokerei Hansa, DO

<3’>

Schauspielhaus Bochum

Zeche Zollern, DO

ES 22 ES 28

<3’>

<10’>

308/318

<3’>

Förderturm Bönen Ostpol

ES 20

<6’>

ES 18

<10’>

<2’>

ES 20 308/318

ES 18 302 ES 17 S1 RE 1

302

S3

<15’>

U 35 ES 20

<7’>

<5’>

Essen Hbf

Mülheim an der Ruhr Hbf

ES 22

<8’> <6’>

ES 15

<4’> ES 18

S2 302 S2 S3 S1 RE 1

<16’>

ES 22

<3’>

<29’>

Deutsches BergbauMuseum, BO

Privatbrauerei MORITZ FIEGE, BO

<22’>

<7’>

U 35

ES 8

ES 10

<13’>

ES 5 ES 5

<10’>

Jahrhunderthalle Bochum S3 S1 RE 1

Parkbad Süd, Castrop-Rauxel

ES 20

Zeche Hannover, BO

Aquarius Wassermuseum, MH

RE 3 S2 S1 RE 1

Duisburg Hbf

<7’>

Alte Kaffeerösterei, Lünen

ES 27

<15’>

RE 3 S2

Museum für Archäologie, HER

ES 18

Hallen, HER

<7’>

Innenhafen Duisburg

E-Zollverein Nord

ES 22

<14’>

Castrop-Rauxel Hbf

Herne Bf

RE 3 S2

Gelsenkirchen Hbf Flottmann-

Zeche Zollverein, E

Kokerei Zollverein, E

Oberhausen Hbf

RE 3 S2 S3

<45’>

ES 1

<14’>

ES 2

Dortmunder U – Zentrum für Kunst und Kreativität.............................. 80 Kokerei Hansa, Dortmund ............................................................................... 81 LWL-Industriemuseum Zeche Zollern, Dortmund ................................. 82 DASA Arbeitswelt Ausstellung, Dortmund .............................................. 83 Hoesch-Museum, Dortmund .......................................................................... 86 Brauerei-Museum Dortmund ......................................................................... 87 Kulturort Depot, Dortmund ........................................................................... 88 Parkbad Süd, Castrop-Rauxel ......................................................................... 90 LWL-Industriemuseum Schiffshebewerk Henrichenburg, Waltrop ..... 91 Zeche Waltrop .................................................................................................... 92 Alte Kaffeerösterei, Lünen .............................................................................. 94 Ankerpunkt Lindenbrauerei, Unna .............................................................. 95 Förderturm Bönen - Ostpol ........................................................................... 96

<7’>

ES 10

RE 3 S2

RB 36

DU-Ruhr- DU-Oberort Bf meiderich Bf

<13’>

Metropole Ruhr – Ost

<10’>

RE 3 S2 107

<15’>

Umspannwerk Recklinghausen

Künstlerzeche „Unser Fritz 2/3“, HER

ES 8 107

Museum der Deutschen Binnenschifffahrt, DU

RB 36

Zinkfabrik Altenberg, OB

<60’>

<15’>

ES 15

<16’>

<13’>

ES 1

<10’>

ES 9

<11’>

Landschaftspark Duisburg-Nord

ES 6

Gasometer, OB <10’>

Theater an der Niebuhrg, OB

<15’>

ES 6

kultur.gebiet CONSOL, GE

ES 12

Zeche Carl, E

<16’>

Schloss Oberhausen/ Slinky Springs to Fame, OB

<18’>

Zeche Waltrop

Schiffshebewerk Henrichenburg, Waltrop

Halle König Ludwig 1/2 Recklinghausen

<20’>

ES 10

<16’>

ES 9

<5’>

Jahrhunderthalle Bochum .............................................................................. 58 Deutsches Bergbau-Museum, Bochum ..................................................... 60 Privatbrauerei MORITZ FIEGE, Bochum ................................................... 62 Ruhr-Universität Bochum ............................................................................... 63 Schauspielhaus Bochum ................................................................................. 64 rewirpowerSTADION, Bochum ..................................................................... 66 LWL-Industriemuseum Zeche Hannover, Bochum ................................ 67 Eisenbahnmuseum Bochum .......................................................................... 68 LWL-Industriemuseum Henrichshütte Hattingen .................................. 70 LWL-Industriemuseum Zeche Nachtigall, Witten .................................. 72 Gruben- und Feldbahnmuseum Zeche Theresia, Witten .................... 73 Haus Witten ......................................................................................................... 74 LWL-Museum für Archäologie, Herne ........................................................ 76 Flottmann-Hallen, Herne ................................................................................. 77

Amphitheater, GE

<75’>

<8’>

Siedlung Eisenheim, OB

Nordsternpark Gelsenkirchen

<7’>

<3’>

ES 9

ES 15

BernePark, BOT

<15’>

Zukunftsstandort Ewald, Herten

ES 12 ES 15

Ledigenheim Lohberg, Dinslaken

ES 15

<8’>

ES 8

Recklinghausen Hbf

<14’>

H

<10’>

H

Herten Mitte

<19’>

<9’>

Bottrop ZOB

Metropole Ruhr – Mitte / Süd

Förderer:

Bahnhof

Ankerpunkt Lindenbrauerei, Unna

Mobil zur ExtraSchicht 2014  

Der Mobilitätsplan gibt Auskunft über das Nahverkehrs- uns Radwegenetz zur ExtraSchicht.

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you