Page 1

S p i e l z e i t 2013-2014

Programm Oktober 2013 bis Mai 2014

Theaterensemble WILDFANG e.V.


Wir begrüßen Sie Sehr verehrte Abonnenten, liebe Besucher unserer Rudolf-Wild-Halle, nach der Sommerpause heißt es wieder „Vorhang auf“ in der Rudolf-Wild-Halle für die neue Spielzeit. Insgesamt 12 Veranstaltungen erwarten Sie von Oktober 2013 bis Mai 2014. Da uns die Wünsche unseres einzigartigen Publikums ganz besonders am Herzen liegen, bieten wir für Sie wieder ein kurzweiliges und abwechslungsreiches Programm aus Komödien, Kabarett, Mundart, klassischer Musik sowie Rock/Pop an. Die neue Spielzeit wird am 01. Oktober mit einem Highlight eröffnet. Die Komödie „Zärtliche Machos“ von René Heinersdorff, in der bekannte Gesichter wie Hans-Jürgen Bäumler mitwirken, wird Sie garantiert zum Lachen bringen. Auch die „einzige Boygroup mit Frau“, wie sie sich selbst bezeichnen, wird mit ihrem Kabarett und ihrer Vocalmusik „Dieser Keks wird kein weicher sein – Vocal Recall“ zu unterhalten wissen. In der romantischen Komödie „Das zweite Kapitel“ setzen Nora von Colande und Herbert Hermann sowohl auf Humor, als auch auf Gefühl. Freunde der Kurpfälzer Lebensart werden bei „De Schorle-Peda“, ein Kabarett mit Arnim Töpel, auf ihre Kosten kommen. Kontrastprogramm dazu bietet sowohl das klassische Klavierkonzert mit Elisabeth Väth-Schadler am 26. November, als auch die Rock-PopCover-Band „Rock Paper Scissors“, die mit einem spannenden und energiegeladenen Mix vor allem das jüngere Publikum begeistern wird. Auch das beliebte Neujahrskonzert ist wieder in unserem Programm. Bei einem Glas Sekt stoßen wir auf das neue Jahr an und freuen uns auf das Stuttgarter Operettenensemble. Im neuen Jahr werden Ihre Lachmuskeln ganz besonders geprüft. Neben der Komödie „Auf ein Neues“ von Antoine Rault, können Sie außerdem auf die wunderbar leichte, charmante Pariser Liebeskomödie „Zuviel Liebe“ mit SOKO-Serienstar Michel Guillaume gespannt sein. Im März sollten Sie sich einen weiteren Höhepunkt mit Max Tidof in der Komödie „Auf und davon“, welche die meist gespielte Komödie der Gegenwart ist, nicht entgehen lassen. Das Mundarttheater Hemshofschachtel gastiert erneut in Eppelheim mit der Fortsetzung von „Achtung, die Mudder kummt!“: Freuen Sie sich am 13. April auf ein Wiedersehen mit Familie Weckmeyer in „Die Oma gibt Gas“. Christoph Sonntag wird mit seinem neuen Programm 2014 die Spielzeit 2013/2014 in der Rudolf-Wild-Halle abschließen. Der britische Schriftsteller Charles Dickens sagte einst: „Nichts in der Welt ist so ansteckend wie Gelächter und gute Laune“ und darum sollten Sie unsere Veranstaltungen in der Rudolf-Wild-Halle nicht verpassen und sich von der einzigartigen Stimmung mitreißen lassen. Wir wünschen Ihnen gute Unterhaltung und freuen uns auf Ihr zahlreiches Erscheinen!

Ihre Petra Welle Leiterin Amt für Personal, Kultur und Wirtschaftsförderung


01.10.13

10.10.13

Inhaltsverzeichnis

03

Zärtliche Machos Komödie mit Hans-Jürgen Bäumler, u.a.

5

Dieser Keks wird kein weicher sein Kabarett und Vocalmusik mit Vocal Recall

6

06.11.13

Das zweite Kapitel 7 Romantische Komödie mit Nora v. Colande, Herbert Hermann

21.11.13

„De Schorle-Peda“ 8 Kabarett mit Arnim Töpel Ein Fall für Mister „Nochdenkerles“

26.11.13

Klavierkonzert Elisabeth Väth-Schadler Klassik im Bühnenhaus

9

06.12.13

Die drei ??? Der Weihnachtsdieb 10 Kindertheater im Weihnachtsdorf

13.12.13

Rock Paper Scissors - Konzert Rock Pop Cover Band

11

11.01.14

Neujahrskonzert Stuttgarter Operettenensemble

12

28.01.14

Aschenputtel Kindertheater mit Musik Musikbühne Mannheim

13

30.01.14

Auf ein Neues Komödie mit Marion Kracht, Daniel Morgenroth, u.a.

14

09.03.14

Zuviel Liebe „kriminelle“ Liebeskomödie mit Michel Guillaume, u.a.

15


04

Inhaltsverzeichnis 16

29.03.14

Auf und davon Komödie mit Max Tidof, u.a.

13.04.14

Die Oma gibt Gas 17 Mundarttheater Hemshofschachtel mit Marie Louise Mott, u.a.

18.05.14

SWR3 Comedy Live Die neue Tour 2014 Kabarett mit Christoph Sonntag

18

Abonnement

19

Saalplan

20

Infos

21-22

Vermietung

23

Kartenverkauf/Anfahrt Impressum

24

Ermäßigung für Schüler, Studenten, Auszubildende, Rentner und Schwerbehinderte. Bitte halten Sie beim Einlass Ihren Berechtigungsnachweis bereit.


Komödie Zärtliche Machos Komödie mit Hans-Jürgen Bäumler, Michaela Schaffrath u.a. Münchner Tourneetheater „Keine Frauen unter dieses Dach!“ – das haben sich Großvater Karl, Vater Harald und Sohn Philipp – dreifach enttäuscht von der Liebe - geschworen und in ihrer Altbauwohnung eine zurückgezogene Männerwirtschaft gegründet. Zahlreich waren die Versuche, Frauen zu integrieren allesamt scheiterten sie kläglich oder endeten in der Katastrophe. Jetzt gilt nur noch eine Vorschrift: Frauen ist und bleibt der Zutritt verwehrt. Das schwache Geschlecht taucht allenfalls in theoretischen Debatten oder in den Schilderungen traumatischer Erlebnisse auf. Doch alles ändert sich, als eines Abends Nachbarin Cecilia klingelt und mit Pauken und Trompeten einen der berühmten Skatabende des Trios sprengt. Nicht nur, dass in ihrem Gefolge ein ganzer Kleintierzoo das traute Heim in eine Arche Noah verwandelt, Cecilia weckt auch das Tier im Manne - und das gleich drei Mal…

Dienstag, 01. Oktober 2013, 20 Uhr Kategorie l: Kategorie ll:

20,00 € 16,00 €

ermäßigt ermäßigt

18,00 € 14,50 €

05


06

Kabarett und Musik im Foyer Dieser Keks wird kein weicher sein Kabarett und Vocalmusik mit Vocal Recall Wieder einmal hat die einzige Boygroup mit Frau schonungslos die Top Ten der letzten 300 Jahre analysiert. Alice Köfer, Dieter Behrens und Mathis Hagedorn haben liebevoll die größten Charterfolge der Geschichte von unnötigem inhaltlichem Ballast befreit und mit Satzgesang neu aufgemischt. Ebenso unnachgiebig besteht die fast-A-Cappella-Band auf die Teilnahme des Pianisten Martin Rosengarten, der mit seinen synthetischen Instrumenten das Schleppen eines Schlagzeugs überflüssig macht. Beim Hören dieser Neufassungen wird das Publikum endlich verstehen, worum es bei den Hits von Nena, Beethoven, Eminem oder The Les Humphries Singers wirklich geht. In ihrer Show zwischen House Musik und Kaufhaus Musik jagt eine absurde Alltagsgeschichte die nächste, Klassik trifft auf Rap und Kinderlied auf Neue Deutsche Welle.

Donnerstag, 10. Oktober 2013, 20 Uhr Einheitspreis Freie Platzwahl!

17,00 €

ermäßigt

16,00 €


Romantische Komödie Das zweite Kapitel Romantische Komödie mit Nora von Colande, Herbert Hermann, u.a. Georg ist Schriftsteller, Jennie erfolgreiche Schauspielerin, beide haben das „erste Kapitel“ ihres Liebeslebens gerade hinter sich: Georg ist Witwer, Jenny ist frisch geschieden. Die nahestehenden Freunde und Verwandte versuchen mit Nachdruck die Beiden zu verkuppeln. Doch die Empfehlungen von Leo, Georgs Bruder und Faye, der besten Freundin von Jennie, waren in der Vergangenheit alles andere als erfolgreich. Deshalb verbindet die beiden ein Wunsch: Ruhe und auf keinen Fall neue Bekanntschaften! Durch eine Verkettung von widrigen Umständen und Zufallsbegegnungen kommen sich die beiden doch näher und entdecken ihre Gefühle und Zuneigung zueinander. Allerdings bleibt ihre Liebe vorerst ein Geheimnis, selbst die beiden engen Freunde Leo und Fay bekommen nichts mit. Georg und Jennie fangen an, ihre gemeinsame Zukunft zu planen. Doch unerwartete Verwicklungen und Wirrungen stören das junge Liebesglück.

Mittwoch, 06. November 2013, 20 Uhr Kategorie l: Kategorie ll:

20,00 € 16,00 €

ermäßigt ermäßigt

18,00 € 14,50 €

07


08

Kabarett De Schorle Peda Kabarett mit Arnim Töpel Arnim Töpel war mit seinem Programm „rechtzeitig gehen“ schon einmal in Eppelheim. Jetzt kommt er mit seinem neuen Programm „De SchorlePeda“ wieder: Wer ist dieser verschrobene, geheimnisumwobene Typ? Wohnt in einer heruntergekommenen Villa, erhält scharenweise Besuch, spielt Kurpfälzer Blues und scheint aller Welt nur bekannt zu sein unter seinem seltsamen Spitznamen. Besser gesagt: wer war de Schorle-Peda? Denn eines Tages machen seine Nachbarn eine unerfreuliche Entdeckung. Ein Fall für Mister Nochdenkerles. Töpel goes Krimi. Tschief-Ermittler: sein alter ego, de Günda. Ein dreisprachiger Abend: hochdeutsch, kurpfälzisch und immer musikalisch.

Donnerstag, 21. November 2013, 20 Uhr Kategorie l: Kategorie ll:

20,00 € 16,00 €

ermäßigt ermäßigt

18,00 € 14,50 €


Klassik im Bühnenhaus Klavierkonzert mit Elisabeth Väth-Schadler ProPiano Management Schaffernak Die in der Steiermark gebürtige Pianistin schloss ihr Studium an der Musikhochschule Graz mit Auszeichnung ab. Sie errang Preise bei etlichen internationalen Wettbewerben (u. a. Schubert-Wettbewerbe in Dortmund und Graz), trat in vielen größeren Städten in Europa, USA und Kanada auf, konzertierte bei namhaften Festivals (Carinthischer Sommer, Styriarte, Steirischer Herbst, Heidelberger Klavierwoche, Kissinger Klavierzyklus, Pianorama Florenz) und mit bekannten Orchestern (Wiener Kammerorchester, AlpeAdria-Kammerorchester, Grazer Symphonisches Orchester). Die Künstlerin machte zahlreiche Rundfunk-, Fernseh- und CD-Aufnahmen im In- und Ausland und hat sich vor allem als Schubert-Interpretin international einen Namen gemacht. Die Mitbegründerin des Ensembles „Ars ad libitum“ ist verheiratet, lehrte mehrere Jahre an der Musikuniversität Graz und betreut derzeit als Dozentin am Konservatorium Klagenfurt eine eigene Klavierklasse. Elisabeth Väth-Schadler spielt an diesem Abend Werke von Franz Schubert, Franz Liszt, Ludwig v. Beethoven, Richard Wagner. Giacomo Puccini.

Dienstag, 26. November 2013, 20 Uhr Einheitspreis Freie Platzwahl!

17,00 €

ermäßigt

16,00 €

09


10

Kindertheater im Weihnachtsdorf Die drei ??? - Der Weihnachtsdieb* Kindertheater Theater auf Tour Ab November 2013 lösen Justus, Peter und Bob wieder einen neuen Fall – Der Weihnachtsdieb –, der aber zur Zeit noch ein großes Geheimnis ist. Erst auf der Frankfurter Buchmesse werden Buch und Hörbuch vorgestellt. Dieses Stück wird im Rahmen des Eppelheimer Weihnachtsdorfs aufgeführt.

Freitag, 06. Dezember 2013, 18.30 Uhr Der Eintritt ist frei! Freie Platzwahl! *Keine Buchung im Abo möglich!


Rock Pop Rock Paper Scissors* Konzert Rock Pop Cover Band Rock Paper Scissors - RPS - Die sechsköpfige Band um die Frontfrauen Annika und Jennifer Sandel unterhalten ihr Publikum auf hohem Niveau quer durch alle Stilistiken der Popkultur. Von „The Beatles“ über „Gossip“ und „Nirvana“ bis hin zu „Guns‘n‘Roses“ und „Van Halen“ wird alles gecovert was Spaß zu spielen, aber vor allem zu hören macht. Alle Stücke bekommen den unverkennbar rockigen Stempel der Band aufgedrückt, dennoch ist das Programm vielseitig und einem breiten Publikum zugänglich. Egal ob Straßenfest, Privat,- oder Firmenfeier, Club oder Biergarten; Rock Paper Scissors bringt die Stimmung auf jeder Veranstaltung mit viel Spaß und guter Musik zum kochen.

Freitag, 13. Dezember, 20 Uhr Einheitspreis

8,00 €

Freie Platzwahl! *Keine Buchung im Abo möglich!

ermäßigt

5,00 €

11


12

Neujahrskonzert Neujahrskonzert 2014 Stuttgarter Operettenensemble

Ein Ensemble junger, engagierter Musiker, die vor allem eines verbindet: die Liebe zur Musik zu ihrem reichen Schatz an zeitlos-begeisternden Werken. Das Stuttgarter Operettenensemble möchte die Tradition der Operette pflegen und sie insbesondere auch für junge Menschen attraktiv machen. Das Ensemble gastierte bereits im Jahre 2011 mit einem erfolgreichen Neujahrskonzert in der Rudolf-Wild-Halle.

Samstag, 11. Januar 2014, 19.30 Uhr Kategorie l: Kategorie ll:

20,00 € 16,00 €

ermäßigt ermäßigt

18,00 € 14,50 €


Kindertheater mit Musik Aschenputtel oder Rossini kocht eine Oper* Musikalisches Märchen für Kinder ab 6 Jahren von Eberhard Streul Musik: Gioacchino Rossini, in einer Bearbeitung von Jürgen Weisser Das Märchen erzählt von einem unglücklichen Mädchen, das vom Vater und seinen beiden Stiefschwestern ausgenutzt und gequält wird. Wenn das Aschenputtel am Schluss ihren Prinzen bekommt und eben nicht ihre bösen aufgetakelten Stiefschwestern, freut das die Kinder (und die Erwachsenen), weil damit die Gerechtigkeit wieder hergestellt ist. Psychologisch ist das sehr wichtig für die Entwicklung der Kinder, weil es auf emotionale Weise ihren Glauben an die positiven Kräfte des Lebens stärkt. Die Musik Rossinis funkelt und blitzt dazu, dass es eine Freude ist. Außerdem gibt‘s noch eine lustige Rahmenhandlung, nämlich wie man dieses Märchen als Oper kocht. Da kommen Buchstaben und Noten in einen großen Topf... Alle Kinder aus dem Publikum können Aschenputtel übrigens helfen, die Linsen aus der Asche zu lesen.

Dienstag, 28. Januar 2014, 15 Uhr Erwachsene: 9,00 € Kinder: 7,00 € Gruppen ab 10 Kindern: 5,00 € (pro 30 Kinder eine Begleitperson frei) Freie Platzwahl! *Keine Buchung im Abo möglich!

13


14

Komödie Auf ein Neues

Komödie von Antoine Rault mit Marion Kracht, Daniel Morgenroth, u.a., Theatergastspiele Kempf Catherine ist eine selbstbewusste Mittvierzigerin. Dank ihrer Energie und ihres Durchsetzungsvermögens hat sie, obwohl sie alleinerziehende Mutter ist, Karriere gemacht und hat nun einen verantwortungsvollen und gut dotierten Job. Weniger erfolgreich ist sie als Mutter: Ihre aufmüpfige 14-jährige Tochter Sarah fühlt sich von der dominierenden Mutter vernachlässigt und unterdrückt. An Heilig Abend stolpert Catherine vor ihrer Wohnungstür über den abgerissenen und angetrunkenen Clochard Michel, der sich vor der Kälte in das schicke Pariser Haus geflüchtet hatte, und wirft ihn erbarmungslos hinaus. Sarah ist empört. Sie beschimpft ihre Mutter als herzloses Monster, das zu keiner Liebe geschweige denn Nächstenliebe fähig sei. Darüber ist wiederum Catherine empört. Sie holt, um das Gegenteil zu beweisen, den Clochard zurück und lädt ihn ein, Weihnachten gemeinsam mit ihr und ihrer Tochter zu feiern. Schließlich ist es ja vor allem das Fest des Gebens! Und Catherine kann jede Menge geben, vor allem Orientierung. Witz und Situationskomik entstehen aus dem Zusammentreffen der beiden Schichten und der extrem unterschiedlichen Persönlichkeiten: Seit seinem Arbeitsplatzverlust ist Michels Selbstbewusstsein in den Keller gerutscht. Catherines Plan steht fest: Sie möchte aus diesem verunsicherten und heruntergekommenen Menschen einen Erfolgstypen machen. Erste drakonische Maßnahme: ab unter die Dusche, ab ins Dienstmädchenzimmer unterm Dach und ab in ein teures, modisches Outfit! Dann geht es mit dem Wiedereingliederungsprozess los. Wäre doch gelacht, wenn Catherine nicht auch das schaffen würde!

Donnerstag, 30. Januar 2014, 20 Uhr Kategorie l: Kategorie ll:

20,00 € 16,00 €

ermäßigt ermäßigt

18,00 € 14,50 €


„Kriminelle“ Komödie Zuviel Liebe Eine „kriminelle“ Liebeskomödie aus Frankreich mit Michel Guillaume u.a. a.gon Theater München Paris um 1950: Ein reizendes kleines Blumengeschäft in bester Lage. Die Inhaberin und ein zufällig am kritischsten Tag seines Lebens eintretender Kunde geraten in ein Abenteuer voller Gefühlswendungen und überraschender Folgen. Es wird sogar geschossen... Erst erhält Mademoiselle überraschend den Laufpass von ihrem Geliebten, später fällt der Kunde aus allen Wolken, als er erkennen muss, dass seine Ehefrau die neue Geliebte des Mannes ist. Eifersucht, Leidenschaft, Raserei und jede Menge Komik brechen sich Bahn. Letztlich kommen alle Beteiligten heil davon – von ein paar verdienten Schrammen abgesehen, und ein neues Paar findet sein Glück. „Zuviel Liebe“ ist kein Krimi. Es ist eine zärtliche, ausgesprochen unterhaltsam gebaute und in beste Sprache gesetzte philosophische Auseinandersetzung mit der Liebe und ihren Folgen. Wie schnell kann Zuneigung in Hass umschlagen, wie rasch kann es zu Affekthandlungen kommen. Aber Liebe lässt uns auch vieles ertragen, fremde Schuld auf uns nehmen, den anderen vor seinem eigenen Temperament schützen und nachsichtig sein. In diesem Stück ahnen die Zuschauer von Anfang an. Nur die Polizei verfolgt in tierischem Ernst die falsche Spur. Sie steht vor einem Rätsel, verhaftet und fesselt, um wieder zu enthaften und zu entfesseln, alles unter dem erfreuten Gelächter des Publikums. Eine wunderbar leichte, charmante Pariser Liebeskomödie, und wie immer bei a.gon mit einem gehaltvollen Kern.

Sonntag, 09. März 2014, 19 Uhr Kategorie l: Kategorie ll:

20,00 € 16,00 €

ermäßigt ermäßigt

18,00 € 14,50 €

15


16

Komödie Bühnenhaus A u f u n d d av o n Komödie mit Max Tidorf u.a. Tourneetheater Thespiskarren Zwischen New York, Paris, Istanbul und Tokio ist keiner von ihnen sicher: Das räuberische Damen-Duo Elizabeth und Josephine lebt davon, hoffnungsfrohe Anwärter auf ihre Zuneigung gnadenlos auszunehmen. Kaum haben sie ihr Opfer in eines der teuersten Hotels der Stadt gelockt, erzählen sie ihm eine abenteuerliche Geschichte von Geldverlegenheit und gesperrten Konten, lassen sich für gefälschte Pfandbriefe einen üppigen Scheck „aufdrängen“ und sind - kaum hat die Geldübergabe stattgefunden - „Auf und davon“. Die nächste Stadt, das nächste Hotel, das nächste Opfer und… der nächste Scheck. Bis eines Tages Charlie erscheint. Zunächst als weiteres Opfer und dann als „rächender Engel“. Doch an Einfallsreichtum und Raffinesse steht der verprellte Liebhaber den beiden Damen in nichts nach. Ein mit allen Mitteln geführter Kleinkrieg auf den Schauplätzen der WeltHotellerie entbrennt. Die sich anschließenden „Friedensverhandlungen“ führen zu einem erstaunlichen Ergebnis. „Auf und davon“ gehört mit Inszenierungen in den USA, Großbritannien, Schweden, Norwegen u.a. zu den meistgespielten Komödien der Gegenwart.

Foto: Merkle Kulturconzepte

Samstag, 29. März 2014, 20 Uhr Kategorie l: Kategorie ll:

20,00 € 16,00 €

ermäßigt ermäßigt

18,00 € 14,50 €


Mundart Die Oma gibt Gas Mundartkomödie mit Marie Louise Mott u.a. Theater Hemshofschachtel Wir sind wieder bei Familie Weckmeyer. Mario und Lisa haben geheiratet und leben jetzt aus finanziellen Gründen in der elterlichen Wohnung. Mario ist so mit seinem Studium beschaftigt, dass er kaum Zeit für Lisa hat. Inge Weckmeyer hat nun zwei Probleme am Hals. Ihre schlampige Schwiegertochter Lisa und ihre Schwiegermutter Sophie, die in Inges Wohnung ständig ein und ausgeht. Inge ist durch den permanenten Beschlag der beiden Damen so gestresst, dass sie ihrem „Peterle“ auf die Nerven geht und der sich deswegen zurückzieht. Sophies Gefährte Kasimir, fröhnt noch immer seiner Leidenschaft, den Zinnsoldaten und vergisst dabei seine Liebste. Die drei Damen fühlen sich von ihren Männern vernachlässigt, bis im Haus ein neuer Nachbar, ein heißblütiger Italiener einzieht. Angelo Ferrari ist ein überaus charmanter Nudelvertreter und bringt bei der Damenwelt das Blut in Wallung. Der Konkurrenzkampf ist eröffnet und die Herren buhlen um die Gunst ihrer Damen. Als dann noch eine der Angebeteten Nachwuchs erwartet, ist im Hause Weckmeyer der Teufel los. Aber Oma Sophie hat wie immer eine Lösung parat.

Sonntag, 13. April 2014, 19 Uhr Kategorie l: Kategorie ll:

20,00 € 16,00 €

ermäßigt ermäßigt

18,00 € 14,50 €

17


18

Kabarett SWR3 Comedy Live Die neue Tour 2014* Kabarett mit Christoph Sonntag Der Inhalt des neuen Programms von Christoph Sonntag liegt noch nicht vor. Aber eines ist sicher: Es wird alles enthalten sein, was Christoph Sonntag groß gemacht hat - sauwitziges, politisch-freches Kabarett, funkelnde Fantasie und seine einzigartige Fähigkeit im Nanosekundenbereich aufs Publikum zu reagieren.

Sonntag, 18. Mai 2014, 19 Uhr Kategorie l: Kategorie ll:

29,50 € 26,50 €

*Keine Buchung im Abo möglich!


Abonnement

19

Das Gesamtabo „G“

(10 Veranstaltungen) Das Abo „G“ kostet: Kategorie l: 145,50 € (ermäßigt 132,00 €) Kategorie ll: 121,50 € (ermäßigt 111,00 €) Der Nachlass beträgt 25 %

Das Wunschabo „W“

Wählen Sie aus den 10 Veranstaltungen (siehe unten) mindestens fünf aus. Auf die jeweils gültige Preiskategorie erhalten Sie 20 % Nachlass. Di. 01.10.13

Zärtliche Machos Komödie mit Hans-Jürgen Bäumler u.a.

5

Do. 10.10.13

Dieser Keks wird kein weicher sein Kabarett und Vocalmusik mit Vocal Recall

6

Mi. 06.11.13

Das zweite Kapitel 7 Romantische Komödie mit Herbert Hermann u.a.

Do. 21.11.13

De Schorle-Peda Kabarett mit Arnim Töpel

8

Di. 26.11.13

Klassik im Bühnenhaus Klavierkonzert mit Elisabeth Väth-Schadler

9

Sa. 11.01.14

Neujahrskonzert Stuttgarter Operettenensemble

Do. 30.01.14

Auf ein Neues 14 Komödie mit Marion Kracht, Daniel Morgenroth

So. 09.03.14

Zuviel Liebe 15 „kriminelle“ Liebeskomödie mit Michel Guillaume

12

Sa. 29.03.14

Auf und davon Komödie mit Max Tidof

16

So. 13.04.14

Die Oma gibt Gas Mundarttheater Hemshofschachtel

17

Außerhalb des Abonnements bieten wir folgende Veranstaltung an: Fr. 13.12.13 Rock Paper Scissors Konzert Rock Pop Cover Band So. 18.05.14 SWR3 - Comedy Live - die neue Tour 2014 Kabarett mit Christoph Sonntag

20

18

Auch das Theaterensemble „Wildfang“ e.V. wird wieder mit mindestens einem Stück vertreten sein. Nachdem ein Verein gegründet wurde befindet sich das Ensemble noch in der Umorganisation. Bitte achten Sie auf die Veröffentlichungen in den Eppelheimer Nachrichten, den Tageszeitungen und im Internet! Abo-Bestellformular erhalten Sie unter: 0 62 21 794-402 oder www.eppelheim.de Weitere Infos zum Programm erhalten Sie unter: 0 62 21 794-400, -401

Abendveranstaltungen an Sonntagen beginnen grundsätzlich um 19 Uhr! (Änderungen vorbehalten!)


Saalplan 20

9

8

7

6

38

5

4

3

2

27

1

34

R 22

17 21

16 20

32

30

29

26

28 27

16

13

17

16

17

14

18

17

18

15

19

18

19

19

20

20

22

21

21

23

22

22 23

33

31

30

29

28 29

9

4

3

B 端 h n e

6

1 7

12 11 10 9

2

8

1

15 14 13 12 11 10 9 8

8

2

15 14 13 12 11 10 9 16 15 14 13 12 11 10 9

3

4

7

6

5

19 18 17 16 15 14 13 12 11 10 9

17 16 15 14 13 12 11 10 9

20 19 18 17 16 15 14 13 12 11 10

5 7

6

21 20 19 18 17 16 15 14 13 12 11 10

8

22 21 20 19 18 17 16 15 14 13 12 11 10

8

9

10

R

11

22 21 20 19 18 17 16 15 14 13 12 11

24 23 22 21 20 19 18 17 16 15 14 13 12 11

10 23 11 25

12

14

13

25 24 23 22 21 20 19 18 17 16 15 14 13 12

15

26 25 24 23 22 21 20 19 18 17 16 15 14 13 12

24 23 22 21 20 19 18 17 16 15 14 13

13 27

15 25

27 26 25 24 23 22 21 20 19 18 17 16 15 14 13

12 26

18 20

19 21

20

22

21

2

23

25

24

26

25

24

26

25

27

28

28

29

29 30

37

36

35

34 33

30 27

31 28

32 29

26

14 28

31 4 10 27 23 30 26 22 29 33 21 25 1 2 1 8 3 24 2 27 31 23 3 2 5 3 12 6 0 22 34 25 29 33 24 28 37 13 3 2 23 2 36 7 31 26 35 38 3 25 0 34 1 4 37 29 24 33 28 36 32 40 27 35 15 31 39 37

36

35

34

33

32

31

30

Block C

Block B

7

7

5

6

4

5

4

4

3

5

3

3

2

4

2

2

1

3

2

1

3

1

4

2

1

3

2

1

2

2

1

1

2

1

3

3

1

5

2

6

1

= Kategorie I

2

1

2

1

1

1

14 15

12 13

10 11

9

= Kategorie II

7

8

3

2

1

3

2

1

4

3

2

4

3

2

5

4

3

5

4

3

3

4

6

5

6

Block A

7

5

4

4

3

6

7

6

5

4

5

5

4

8

8

7

7

6

5

4

6

6

5

4

6

5

7

7

9

9

8

8

7

6

5

7

6

8

8

10

10

9

9

8

7

6

8

7

6

5

7

8

9

9

10

10

9

9

8

7

6

8

9

10

10

11

11

11

11

12

12

F端r alle Veranstaltungen im B端hnenhaus gilt: Nur mit tragbarem Rollstuhl erreichbar!


21

Rathausstraße 11,

06221/70 50 78-0 www.henschel-allianz.de Scheffelstraße 3 ▪ 69214 Eppelheim


22

Informationen


Vermietung Rudolf-Wild-Halle Im November 1998 wurde die Rudolf-Wild-Halle eingeweiht. Sie setzte in Eppelheim architektonisch neue Akzente und erfüllt mit Technik und Ausstattung alle Anforderungen an eine moderne Veranstaltungshalle. Herzstück der Halle ist der fächerartig geformte Kultursaal. Das vorgelagerte, verglaste Foyer bietet bis zu 150 Personen Platz. Durch Öffnen einer Faltwandanlage kann das Foyer auch mit dem großen Saal kombiniert werden. Selbst die 150 m� große Bühne wird gelegentlich zum Theatersaal (Bühnenhaus). Parkmöglichkeiten bietet eine Tiefgarage mit etwa 100 Stellplätzen. Das attraktive Kulturprogramm der Stadt Eppelheim findet in der Rudolf-Wild-Halle einen stilvollen Rahmen. Dem Spender Rudolf Wild war es ein Anliegen, auch überregionalen Veranstaltungen einen repräsentativen Rahmen zu bieten. Durch die variable Raumgestaltung (Hubpodien- oder Reihen-Bestuhlung, Gala-, Bankett- oder KonferenzBestuhlung) eignet sich die Rudolf-Wild-Halle nicht nur für Veranstaltungen der einheimischen Vereine oder Schulen, sie bietet auch ein angemessenes Ambiente für Geburtstagsund Hochzeitsfeiern, Abschlussfeiern, Bälle und FirmenVeranstaltungen. Die Bewirtung Ihrer Veranstaltung können Sie entweder selbst oder durch einen von Ihnen gewählten Caterer organisieren.

Belcanto

Auch das ehemalige Restaurant Belcanto kann für Feiern angemietet werden, mit einem Caterer Ihrer Wahl oder eigenen Beschwirtschaftung

Info-Telefon: 06221 794-403

23


Kartenverkauf/Anfahrt Kartenverkauf und Geschenkgutscheine • Rathaus Eppelheim, Zimmer 22 zu den Öffnungszeiten des Rathauses Mo, Di, Do, Fr: 8.30-12 Uhr, Di: 14-16 Uhr, Mi: 14-18 Uhr • telefonisch unter 0 62 21 794-402 • im Bücherpunkt am Rathaus, Tel. 0 62 21 7 57 00 53 • an allen Vorverkaufsstellen, die an das Reservix-System angeschlossen sind • über www.reservix.de • und an der Abendkasse

Anfahrt • Straßenbahn: Linie 22, Haltestelle Rathaus • Mit dem Auto: Folgen Sie in Eppelheim den Hinweisschildern Rudolf-Wild-Halle • Detaillierte Wegbeschreibung: Im Internet unter www.eppelheim.de • Parken: In der Tiefgarage der Rudolf-Wild-Halle Mo-Sa kostengünstiges Parken (Parkscheinautomat), Sonntags gebührenfrei. Rudolf-Wild-Halle Eppelheim Schulstraße 6 / Büro: Schulstraße 2 69214 Eppelheim Infos zur Halle: Telefon: 0 62 21 794-403 / Fax: 0 62 21 794-409 Infos zu Veranstaltungen: Telefon: 0 62 21 794-400, -401 / Fax: 0 62 21 794-409 Internet: www.eppelheim.de E-Mail: rudolf-wild-halle@eppelheim.de Alle Angaben ohne Gewähr, Änderungen vorbehalten!

24

Programmheft Rudolf-Wild-Halle  
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you