Page 1

Jubiläumsreise nach Südafrika t

. S eit 2

d ie

J a hr e n

We l

25

5

17. Februar – 05. März 2015

nd u m ru

Dienstag, 17. Februar 2015

Donnerstag, 19. Februar 2015

Anreise Transfer ab Wallenhorst/Osnabrück Flug mit Lufthansa von Münster/Osnabrück über München nach Kapstadt

Kapspitze, ca. 150 km Die heutige Tagestour bringt Sie zum Kap der Guten Hoffnung. Die Fahrt geht entlang der Küste des Atlantiks über Clifton und Camps Bay nach Hout Bay, wo die Möglichkeit einer Bootsfahrt zur Robbeninsel Duiker Island besteht. Es geht dann weiter über den Chapman’s Peak Drive (wetterbedingt), eine der schönsten Küstenstraßen, zum Kap der Guten Hoffnung und zur Kapspitze. Während der Rückfahrt besuchen Sie den Botanischen Garten von Kirstenbosch.

Mittwoch, 18. Februar 2015 Ankunft Kapstadt Nach Ankunft auf dem Flughafen Kapstadt Begrüßung durch die deutschsprechende Reiseleitung und Fahrt in die City. Der Flughafen liegt ca. 15 km vom Stadtzentrum entfernt und die Fahrt dauert ca. 20 Minuten. Im Hintergrund erheben sich die steilen Wände des Tafelbergs, davor erstreckt sich das tiefblaue Meer bis an den Horizont und dazwischen eingebettet die Mutterstadt Südafrikas: Kapstadt, eine der schönsten Städte der Welt. Die Stadt ist geprägt von einer bunten Mischung aus alter, kap-holländischer Architektur, viktorianischen Gebäuden, Art deco in der Innenstadt und dem Bo-Kaap mit seinen Moscheen und Minaretten. Lassen Sie sich einfach von der bunten Mischung aus Europa und Afrika überwältigen. In der Stadt angekommen unternehmen Sie eine orientierende Rundfahrt und sehen u.a. das »Castle of Good Hope«, das Parlamentsgebäude, die Groote Kerk und die bunten Häuser des »Bo-Kaaps« (Malaienviertel). Sie fahren mit der Seilbahn auf den Tafelberg und haben einen herrlichen Blick auf die City und die Tafelbucht (wetterbedingt). Anschließend fahren Sie zu Ihrem Hotel. Übernachtung und Frühstück: Inn on the Square Hotel www.threecities.co.za/hotel/innonthesquare/

Übernachtung und Frühstück: Inn on the Square Hotel

Freitag, 20. Februar 2015 Weinanbaugebiet, ca. 150 km Heute lernen Sie das Weindreieck Paarl-Franschhoek-Stellenbosch kennen. Schon Jan van Riebeeck erkannte 1652, dass sich der fruchtbare Boden des Kaplandes wunderbar für den Rebkulturenanbau eignet. Sie fahren zunächst nach Stellenbosch, zweitälteste Siedlung des Landes und Universitätsstadt mit besonderem Charme aufgrund seiner zahlreichen Häuser im kap-holländischen Stil. Sie haben die Möglichkeit durch den Ortskern zu bummeln. Anschließend fahren Sie nach Franschhoek, das im 17. Jh. von Hugenotten gegründet wurde. Auf einem der schönen Weingüter probieren Sie verschiedene Kapweine. Mit dem Besuch von Paarl und der Besichtigung des »Taal« Sprachendenkmals (optional) schließen Sie den Ausflug ab. Übernachtung und Frühstück: Inn on the Square Hotel


Samstag, 21. Februar 2015 Montagu, ca. 190 km Nach dem Frühstück verlassen Sie Kapstadt und fahren über Worcester und Robertson nach Montagu. Unterwegs nehmen Sie an einer Weinprobe mit Mittagsimbiss im Breede River Valley teil, bevor die Fahrt weiter geht zu Ihrem heutigen Tagesziel. Montagu wurde im Jahre 1851 von John Montagu gegründet und ist heute ein beliebter Ferienort. Schön restaurierte Gebäude befinden sich inmitten dieser pittoresken Landschaft. Montagu ist auch sehr bekannt für seine heißen Mineralquellen. Übernachtung und Frühstück: Montagu Country Hotel www.montagucountryhotel.co.za

Übernachtung und Frühstück: Hlangana Lodge**** Dienstag, 24. Februar 2015 Graaff-Reinet, ca. 320 km Über De Rust und Willowmore erreichen Sie am Nachmittag Graaff-Reinet. Graaff-Reinet liegt an einer idyllischen Schleife des Sunday River und ist vom Camdeboo National Park und den Hügelausläufern der Sneeuberg-Kette umgeben. Als viertälteste Stadt Südafrikas und zu recht als »Juwel des Karoo« bekannt, gilt es als Glanzstück architektonischer Vielfalt und liebevoller Erhaltung. Ein Rundgang durch das historische Stadtzentrum ist wie ein Gang durch ein lebendes Museum. Genießen Sie die Umgebung der Camdeboo Region des Großen Karoo.

Sonntag, 22. Februar 2015 Oudtshoorn, ca. 435 km Nach dem Frühstück verlassen Sie Montagu und reisen entlang der bekannten Route 62 durch die Halbwüste der Kleinen Karoo. Sie durchqueren unendliche und faszinierende Weiten und fahren über Barrydale und Ladismith Richtung Oudtshoorn, welches Sie am Vormittag erreichen. Oudtshoorn ist die größte Stadt in der Kleinen Karoo und das Zentrum der Straußenzucht. Ihr Aufschwung begann 1880, als die Damen in Europa und Amerika ihre Liebe für Straußen-Federboas entdeckten. Noch heute zieren die Häuser der reich gewordenen »Straußenbarone« das Stadtbild von Oudtshoorn. Sie nehmen an einer Führung durch die Cango Caves teil, aus Kalkstein geformte Naturhöhlen gigantischen Ausmaßes, die zu den großen Naturwundern der Erde gehören. Beim anschließenden Besuch einer Straußenfarm erfahren Sie während einer Führung sehr viel Interessantes über die Zucht der imposanten Riesenvögel und genießen frisch zubereitete Straußenspezialitäten zum Barbecue-Abendessen. Übernachtung und Frühstück: Hlangana Lodge**** www.hlangana.co.za

Montag, 23. Februar 2015 Swartberg Pass, ca 185 km Heute erklimmen Sie den Swartberg Pass. Die ca. 27 km ungeteerte Straße des Swartberg Passes zählt zu den schönsten Passstraßen der Welt. Steile Zickzackkurven mit steinernen Seitenbegrenzungen und immer neuen atemberaubenden Aussichten werden auf dieser Strecke geboten. Der geringe Verkehr erlaubt es, an manchen Punkten anzuhalten und die Aussicht zu genießen. Entlang des Weges sieht man Überbleibsel eines alten Gefängnisses, eine Mautstation und andere historische Gemäuer. Zum 100. Jahrestag der Eröffnung wurde der Swartberg Pass zu einem National Monument Südafrikas erklärt. Sie machen einen kurzen Stop in Prince Albert bevor Sie weiterfahren durch die Schlucht von Meiringspoort. Die Straße ist geschlängelt und überquert 25mal den Groot River. Hier sehen Sie riesige Felswände mit spektakulären Steinformationen! Besonders schön ist der Wasserfall, dessen Gewässer in einen dunklen Pool hinab rauschen. Über De Rust erreichen Sie wieder Oudtshoorn.

Sie besuchen das Camdeboo Nature Reserve und das »Valley of Desolation« (Tal der Trostlosigkeit). Auf einer kurzen »Sundowner Tour« erhalten Sie überwältigende Aussichten über das Karoo, Graaff-Reinet und natürlich das Valley of Desolation. Übernachtung und Frühstück: verschiedene Gästehäuser sowie Karoopark Guest House (o.ä.), www.karoopark.co.za

Mittwoch, 25. Februar 2015 Port Elizabeth Nach einem gemütlichen Frühstück haben Sie die Möglichkeit im Ortskern zu bummeln bevor die Fahrt über Kleinpoort nach Port Elizabeth geht. Übernachtung und Frühstück: Paxton Hotel www.paxton.co.za

Donnerstag, 26. Februar 2015 Addo National Park Nach dem Frühstück fahren Sie heute ca. eine Stunde zum nahe gelegenen Addo Elephant Park. Der 12.126 ha große Park liegt zu Füßen der Zuurberg-Gebirgskette im Tal des Sundays River in einer geologisch interessanten Hügellandschaft. Der Park wurde 1931 als letzte Zufluchtsstätte für die fast ausgerotteten Kap-Elefanten eingerichtet. Heute leben mehr als 326 Elefanten im Park. Eine weitere Besonderheit des Addo-Tierlebens sind die Kap-Büffel, die sich ausschließlich hier retten konnten. Außerdem sind auch Spitzmaul-


Übernachtung und Frühstück: Knysna Hollow Country Estate oder The Graywood Hotel *** www.knysnahollow.co.za / www.graywood.co.za

Samstag, 28. Februar 2015

nashörner, verschiedene Antilopenarten, Schakale, über 180 verschiedene Vogelarten und dank eines umfangreichen Umsiedlungsprogramms nun auch die »Big 5« zu sehen. Am frühen Nachmittag verlassen Sie den Addo Elephant Park und fahren anschließend zum Schotia Safaris Private Game Reserve. Schotia ist ein privates Wildschutzgebiet welches den Gästen die Möglichkeit bietet Tiere wie Nashörner, Flusspferde, Giraffen und Löwen ganz aus der Nähe zu beobachten. Auf den Wildbeobachtungsfahrten wird den Gästen das Wichtigste über die Natur und Tierwelt Südafrikas vermittelt. Die 4-stündige Fahrt wird in offenen Geländewagen durchgeführt und es gibt einen Stop bei dem Getränke gereicht werden und Sie die Chance haben sich frisch zu machen. Nach diesem besonderen Erlebnis werden Sie bei einem Abendessen, welches über dem offenen Feuer zubereitet wird, kulinarisch verwöhnt. Bevor der Abend endet nehmen Sie noch an einer kuzen Nachtfahrt teil bei der Sie vielleicht Tiere beobachten können die sich tagsüber versteckt haben. Nach der Nachtfahrt kehren Sie nach Port Elizabeth zurück in Ihr Hotel.

Featherbed Naturreservat Mit dem Boot geht es in das unberührte Featherbed Naturreservat. Das Featherbed Naturreservat ist ein 150 ha großes Naturreservat auf dem Western Head und nur per Fähre über die Knysna Lagune zu erreichen. Eine Tour dauert etwa 4 Stunden bei der Sie die imposante Landschaft in vollen Zügen genießen können. Von der Anlegestelle werden Sie mit 4x4 Fahrzeugen auf den westlichen Head gebracht von dem aus Sie einen wunderbaren Blick über die Lagune haben. Sie halten an einem Aussichtspunkt an dem Sie Ihr Reiseleiter über das Reservat und Knysna informiert. Von der Spitze des Western Heads führt ein 2,2 km langer Weg hinunter zu der idyllischen Küste und Sie erreichen ein gemütliches Restaurant. Dort können Sie optional ein Mittagessen genießen oder bei einem Erfrischungsgetränk und einem tollen Ausblick die Umgebung betrachten, bevor Sie mit der Fähre wieder zurückgebracht werden. Übernachtung und Frühstück: Knysna Hollow Country Estate oder The Graywood Hotel ***

Sonntag, 01. März 2015

Übernachtung und Frühstück: Paxton Hotel

Knysna Der Tag steht zur freien Verfügung. Genießen Sie einen Tag am Strand.

Freitag, 27. Februar 2015

Übernachtung und Frühstück: Knysna Hollow Country Estate oder The Graywood Hotel ***

Knysna, ca. 315 km Die Fahrt geht weiter zum paradiesischen Nature’s Valley. Ein Besuch des eindrucksvollen Tsitsikamma National Parks steht auf dem Programm. Der schöne und wilde Park, der erste Meeresnaturschutzpark Afrikas, umfasst eine schmale, von Felsklippen und Stränden begrenzte Küstenebene von 68 km und erstreckt sich ca. 5,5 km ins weite Meer hinaus. Er bietet tiefe Schluchten, immergrüne mächtige Wälder und bernsteinfarbene Flüsse. Sie unternehmen einen Spaziergang zu der Mündungsschlucht des Storms River. Der nächste Besuch führt Sie zum Bird of Eden. Der Park wird von einer großen Kuppel überdeckt welche mit 2 Hektar weltweit die Größte ist. Die vielen Bäume und außergewöhnlichen Pflanzen bieten das perfekte zu Hause für insgesamt 3500 Vögel verschiedener Arten.Im Laufe des Nachmittags erreichen Sie das idyllische Knysna, malerisch an der Knysna Lagune gelegen.

Montag, 02. März 2015 Albertinia, ca 155 km Nach dem Frühstück geht es weiter entlang der Garden Route über George nach Mossel Bay. Nachdem der Seefahrer Bartholomeu Diaz 1488 das Kap der Guten Hoffnung umsegelt hatte, betrat er hier erstmals südafrikanischen Boden. Sie besichtigen das Diaz Museum, das an dieses historische Ereignis erinnert sowie den Post Office Tree. Anschließend geht es weiter zu Ihrem heutigen Tagesziel der Garden Route Game Lodge. Die Garden Route Game Lodge liegt direkt an der weltberühmten Garden Route, mit den majestätischen Langebergen im Hintergrund, die eine herrliche Kulisse darstellen. Das malariafreie Tierreservat ist die Heimat einer Fülle von Tieren und Vögeln, einschließlich der BIG 5. Ein Aufenthalt bei dem Sie, der für Südafrika berühmten Tierwelt, ganz nah


sein können. Am späten Nachmit tag nehmen Sie an Ihrer ersten Pirschfahrt im offenen Gelände wagen teil bei der Sie die spannen de Tierwelt erkunden werden. Nach der fesselnden Abendsafari findet das Abendessen statt bei dem Sie leckere traditionelle Speisen Südafrikas kosten können. Abendessen, Übernachtung und Frühstück: Garden Route Game Lodge www.grgamelodge.co.za

Dienstag, 03. März 2015 Hermanus, ca. 265 km Am frühen Morgen werden Sie an einer letzten Geländefahrt teilnehmen bei der Sie auch Tiere beobachten können die sich an dem Tag zuvor versteckt haben. Ein wahres Naturerlebnis welches immer in Ihrer Erinnerung bleiben wird. Im Anschluss fahren Sie über Swellendam nach Hermanus. Heutzutage ist Hermanus weltbekannt für eine hervorragende Walbeobachtung von Land aus. Zwischen Mai und November kommen die Giganten des Meeres in die wärmeren Gewässer der Walker Bay um Junge zu gebären – und nicht selten sieht man 80-100 Tiere in der Bucht. Aber auch zu jeder anderen Jahreszeit ist Hermanus einen Besuch wert. Ein malerischer Ortskern und kilometerlange Strände ziehen viele Besucher an. Der »Cliff Path« (Klippenwanderweg) welcher sich über 12 km von der einen Seite des Ortes zur anderen erstreckt bietet freie Sicht über das kraftvolle und unendlich weite Meer. Übernachtung und Frühstück: Auberge Burgund www.auberge.co.za

Mittwoch, 04. März 2015 Abschied, ca. 100 km Sie fahren entlang der wunderschönen Küstenstraße der False Bay über Kleinmond, Betty’s Bay und Rooiels nach Kapstadt und lassen die imposante Küstenlandschaft auf sich wirken. In Betty’s Bay legen Sie einen Stopp ein und besuchen die Pinguin Kolonie am »Stoney Point«. Hier lebt eine Kolonie seltener Brillenpinguine welche Sie mit ihrem Anblick verzaubern wird. Mit dieser Erfahrung endet Ihre ereignisreiche Rundreise und es geht weiter nach Kapstadt wo Sie zum Flughafen gebracht werden und am Abend Ihre Heimreise antreten.

Eingeschlossene Leistungen: • Transfer ab/bis Wallenhorst/Osnabrück • Flug mit Lufthansa von Münster/Osnabrück nach Kapstadt und zurück • 14 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad/WC in den genannten oder gleichwertigen Hotels • 14x südafrikanisches Frühstück • Auffahrt auf den Tafelberg • Kap der Guten Hoffnung • Stadtbummel in Stellenbosch & Weinprobe • Weinprobe in Robertson inkl. Mittagsimbiss • 1x Abendessen auf der Straußenfarm • Cango Caves & Safari Ostrich Farm inkl. BBQ Abendessen • Swartberg Pass • Camdeboo National Park & »Valley of Desolation« • Addo National Park & Pirschfahrt im Schotia Safaris Private Game Reserve inkl. Abendessen • Tsitsikamma National Park & Bird of Eden • Featherbed Nature Reserve inkl. Mittagessen • 2x Pirschfahrten in der Garden Route Game Lodge inkl. Abendessen • Alle Transfers, Ausflugs- und Überlandfahrten im landestypischen Komfort-Reisebus • Alle Eintrittsgebühren für Besichtigungen gemäß Reiseverlauf • Lokale deutschsprechende Reiseleitung von Kapstadt bis Kapstadt • Gepäckträgergebühren in den Hotels und an den Flughäfen Nicht eingeschlossene Leistungen: • Getränke während der eingeschlossenen Mahlzeiten • Trinkgelder für Reiseleiter und Busfahrer • Ausgaben persönlicher Art • Nicht erwähnte Leistungen

2.990,–

Euro

p. Person im Doppelzimmer 260,- Euro: EZ-Zuschlag

Programmänderungen vorbehalten. Es gelten die Reisebedingungen des Reiseveranstalters REISE-TREFF-LUDWIG, Wallenhorst. Mindestteilnehmerzahl: 15 Personen bis 15.08.2014 Bitte bringen Sie Ihren Ausweis/Reisepass zur Buchung mit!

Donnerstag, 05. März 2015 Ankunft in Deutschland Ankunft am Flughafen Münster/Osnabrück und Transfer nach Wallenhorst/Osnabrück.

Wir empfehlen den Abschluss eines Reiseversicherungspaketes.

Reise-Treff-Ludwig Niedersachsenstraße 22 49134 Wallenhorst Tel. 0 54 07 / 87 78- 0 Fax 0 54 07 / 87 78 78 info@reise-treff-ludwig.de www.reise-treff-ludwig.de

Jubiläumsreise nach Südafrika 2015 | Reise Treff Ludwig  
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you