Issuu on Google+

.2012 is 30.10 b g n u h c i Bu erson be P o r p , v 50 errabatt en Frühbuch 6 Person b a g n u hführ rte Durc ie t n a r a G

Rabat

MAROKKO

Eine Oase für die Sinne

Deutschland ( Agadir (1Ü) n Taroudant n Tafraoute (1Ü) n Ouarzazate (1Ü) n Ait Benhaddou n Straße der Kasbahs n Dades Schlucht n Tinerhir (1Ü) n Todra Schlucht n Rissani n Erfoud (Erg Chebbi) (1Ü) n Hoher Atlas n Ifrane n Meknes (2Ü) n Volubilis n Moulay Idriss n Fes (1Ü) n Rif Gebirge n Tetouan n Tanger (1Ü) n Rabat n Casablanca (1Ü) n Essaouira (1Ü) n Marrakesch (2Ü) n Agadir (1Ü) ( Deutschland 15-Tage-Reise, hhh-hhhh-Hotels: p. P. ab N 2. Tag: AGADIR – TAROUDANT – TAFRAOUTE Nach dem

Welterbe der UNESCO: MEDINA VON FES, MARRAKESCH, MEKNES, TETOUAN UND ESSAOUIRA, AÏT-BEN-HADDOU, VOLUBILIS, RABAT

D

iese geführte Rundreise vereint alle Höhepunkte Marokkos wie die berühmten Königsstädte, die Lehmdörfer an der Route der Kasbahs, traumhafte Atlantikstrände, das malerische Rif-Gebirge mit dem Hohen Atlas, Schluchten und Sanddünen am Rande der Sahara-Wüste, römische Ausgrabungen, belebte Souks, Paläste und Moscheen – und das alles zu einem wirklich attraktiven Preis-/Leistungsverhältnis.

Frühstück verlassen Sie die Hafenstadt Agadir in östlicher Richtung und fahren nach Taroudant, wirtschaftliches Zentrum des Souss-Gebietes. Die Stadt weist ein geschlossenes, altes Stadtbild mit einer imposanten Stadtmauer aus dem 18. Jahrhundert auf. Das üppige Grün der Souss Ebene wird bald abgelöst von spärlich bewachsenen Berghängen und steinigen Feldern, dem Anti-Atlas Gebirge. In Tafraoute sehen Sie eine Mondlandschaft mit großflächig bemalten Felsen, die Sie bei F/A einer kleinen Wanderung erkunden können. 3. Tag: TAFRAOUTE – OUARZAZATE Sie verlassen Tafraoute und fahren durch faszinierende Landschaften. Überall wachsen Bäume, die zum Teil sehr bizarr geformt sind; es sind Arganien, die nur im südwestlichen Marokko wachsen und im Frühjahr und Sommer olivenähnliche Früchte tragen, die von den Bauern geerntet und zu einem ausgesprochen schmackhaften Öl verarbeitet werden. Sie werden in den Dörfern immer wieder uralte Ölmühlen sehen mit

Reiseprogramm: 1. Tag: DEUTSCHLAND – AGADIR Individuelle Anreise zum

jeweiligen Flughafen und Charterflug (ggf. Umsteigeverbindung) nach Agadir. Nach Ankunft Begrüßung durch Ihren örtlichen Reiseleiter und Transfer ins Hotel. A 82

Ait Benhaddou

1.049,denen auf traditionelle Art Oliven- und das bei uns sehr teure Arganöl hergestellt wird. Gegen Abend erreichen Sie die Oasenstadt Ouarzazate am Rande der Wüste. F/A

Volubilis

4. Tag: OUARZAZATE – AIT BENHADDOU – STRASSE DER KASBAHS – DADES SCHLUCHT – TINERHIR 32 km nordwest-

lich von Ouarzazate erwartet Sie heute Vormittag schon ein Höhepunkt Ihrer Reise – das befestigte Stampflehmdorf Ait Benhaddou, das oft als Filmkulisse diente. Das mittlerweile fast ausgestorbene Dorf liegt malerisch im Tal des Assif Mellah an einer ehemaligen Karawanenstraße. Sie reisen weiter entlang der „Straße der Kasbahs“ auf einer der schönsten Routen des Landes durch das wildromantische Dadestal. Architektonisch einmalig sind die variantenreichen Wohn- und Siedlungsformen der Flussoase Südmarokkos vor der Kulisse der oft schneebedeckten Viertausender des Hohen Atlas. Palmenoasen und Rosenfelder bilden ein grünes und blühendes Band in welches die romantischen Wehrdörfer aus Lehm (Kasbahs) hinein gebaut wurden. Sie passieren die Rosenstadt und sehen die Dadesschlucht. F/A


5. Tag: TINERHIR – TODHRA SCHLUCHT – RISSANI – ERFOUD (ERG CHEBBI) „Der Weg ist das Ziel“, nach diesem Prinzip

9. Tag: MEKNES – RIF GEBIRGE – CHEFCHAOUEN – TETOUAN – TANGER Malerisch beginnt heute Ihre Fahrt durch das

erreichen Sie heute auf staubiger, holpriger Piste die Todhra-Schlucht, deren senkrechte Felswände fast 300 m tief abfallen und an der engsten Stelle bis auf 10 m zusammen rücken. Auf der wunderschönen Kasbah-Route geht Ihre Fahrt zu den Oasen des Tafilalt bis Erfoud. Über 700.000 Dattelpalmen gedeihen hier, die im Oktober geerntet werden. Im Karawanenzentrum Rissani sehen Sie die typische Lehmarchitektur des Südens. Zum Sonnenuntergang haben Sie fakultativ die Gelegenheit zu einem Ausflug zu den großen Sanddünen des Erg Chebbi (ca. N 35,-, nicht im Reisepreis eingeschlossen). F/A

waldreiche Rif-Gebirge, besonders verwinkelt ist die reizvolle maurische Altstadt von Chefchaouen. Weißgekalkte mittelalterliche Häuser mit liebevoll in Blautönen getünchten Tür- und Fensterumrandungen bieten reizvolle Fotomotive. Nahe der Mittelmeerküste liegt Tetouan, hier unternehmen Sie einen Rundgang durch die lebhafte Altstadt, deren mittelalterliche Architektur maurisch-andalusisch geprägt ist. Am Abend erreichen Sie Tanger. F/A 10. Tag: TANGER – RABAT – CASABLANCA Heute Morgen sehen Sie die schöne Medina sowie Cap Spartel mit den Herkulesgrotten. Weiter geht Ihre Fahrt entlang der Atlantikküste nach Süden. Sie erreichen die Hauptstadt Rabat. Umschlungen von ambrafarbenen Befestigungen, vereint sie auf anmutige Weise ihr historisches Zentrum mit der modernen Neustadt. Ausgangspunkt für Ihren Rundgang ist die Medina mit ihren ursprünglichen Geschäften. Sie besichtigen die beeindruckende Kasbah der Oudayas, besuchen den Hassanturm sowie das Mausoleum von Mohammed V und Hassan II, den ersten Königen im modernen Marokko. Ihr heutiges Endziel ist Casablanca, die wirtschaftliche Hauptstadt des Landes, die einen erstaunlichen Aufschwung verzeichnet. Während einer orientierenden Stadtrundfahrt sehen Sie den Platz Mohammed V, der als der schönste Platz der Stadt gilt und von einem großen Springbrunnen geziert wird. Im Souk-Viertel Habbous trifft man auf einen Kunsthandwerkermarkt mit seinen Kupferarbeiten, Lampen, Schmuck, Teppichen und Lederwaren. Von riesigem Ausmaß ist die erst vor wenigen Jahren fertiggestellte Moschee Hassan II mit dem höchsten Minarett der Welt. F/A

Fes

6. Tag: ERFOUD – HOHER ATLAS – IFRANE – MEKNES Sie ver-

lassen den Süden über eine Gebirgsstrecke und kommen zum Oberlauf des Flusses Ziz, der sich eine tiefe Schlucht gegraben hat. Weiter geht es über den Mittleren Atlas zum Kurort Ifrane, von Zedernwäldern umgeben, dass einem europäischen Skiort gleicht. Der König ließ hier ein Sommerschloss bauen, um sich in der heißen Jahreszeit Kühlung zu verschaffen. Ankunft in Meknes gegen Abend. F/A 7. Tag: MEKNES – VOLUBILIS – MOULAY IDRISS Nach dem Frühstück lernen Sie Meknes kennen, die Stadt im Übermaß, deren Erbauung Hunderte von Architekten, Ingenieure und Künstler mobilisierte. Sie bietet heute ihre ganze Erhabenheit in einem unveränderten Panorama dar. Genießen Sie die Frische der prachtvollen Gärten, eindrucksvolle Tore, Stadtmauern, Koranschulen und die Grabmoschee Moulay Idriss bestimmen das Stadtbild, wir zeigen Ihnen die schönsten Plätze der Stadt. Die Heilige Stadt Moulay Idriss ist das bedeutendste Wallfahrtsziel des Landes. Nicht nur die Marokkaner pilgern hierher – auch Sie schließen sich an. Am Nachmittag erkunden Sie die größte römische Ausgrabung des Landes – Volubilis und bummeln durch ein Freilichtmuseum der Antike mit den F/A gut erhaltenen Bodenmosaiken. 8. Tag: MEKNES – FES Das geistige Zentrum mit ewiger Ausstrahlung, das Schmuckstück der arabischen Kultur – Fes wird Sie den ganzen Tag immer wieder faszinieren. Die Medersas enthüllen ihre Pracht, folgen Sie dem Ruf der Medina, in der Kunsthandwerker und Händler ihren vielfältigen Aktivitäten nachgehen. Im ständigen Wirbel einer dichtgedrängten Menge vibriert die Luft vor Geräuschen, Düften und Farben. Gerber, Färber und andere Handwerker verrichten in den Souks ihr mühsames Tagewerk. Rückkehr am Abend in Meknes. F/A

Reisetermine, Preise p. P. in N: Tour-Code: 7OROS0100M 06.11. – 20.11.2012 13.11. – 27.11.2012 27.11. – 11.12.2012 11.12. – 25.12.2012 25.12. – 08.01.2013 08.01. – 22.01.2013 22.01. – 05.02.2013 05.02. – 19.02.2013 19.02. – 05.03.2013 05.03. – 19.03.2013 19.03. – 02.04.2013 02.04. – 16.04.2013 16.04. – 30.04.2013 30.04. – 14.05.2013 14.05. – 28.05.2013 28.05. – 11.06.2013 11.06. – 25.06.2013 09.07. – 23.07.2013 13.08. – 27.08.2013 10.09. – 24.09.2013 24.09. – 08.10.2013 08.10. – 22.10.2013 22.10. – 05.11.2013

im DZ 1.219,1.219,1.159,1.049,1.429,1.049,1.159,1.219,1.219,1.329,1.429,1.329,1.329,1.219,1.219,1.159,1.049,1.329,1.329,1.219,1.329,1.329,1.329,-

EZ-Zuschlag 290,290,290,290,290,290,290,290,290,290,290,290,290,290,290,290,290,290,290,290,290,290,290,-

Eine bunte Menschenmenge füllt die gewundenen Straßen der Medina. Die Menschen drängen in Richtung der BenYoussef-Moschee, die sich neben der Medersa befindet. Diese große und prächtige Koranschule ist eine der bemerkenswertesten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Sonnenstrahlen erhellen den rosa Marmor der Springbrunnen, dringen in die gefliesten Höfe, lassen die türkisen, grünen und weißen Farben der Mosaiken des BahiaPalastes erhellen. Die kühle Schönheit der Saadiergräber aus dem 16. Jahrhundert sind Zeugnis des einstigen Reichtums. Das alles wird Ihnen wie ein Märchen aus „tausendundeiner Nacht“ vorkommen.

Fantasia, Marrakesch

Auf Schritt und Tritt entfaltet die Stadt ihre Pracht und ihren Zauber, dem Sie bei einem Besuch des pulsierenden Djemaa-el-Fna Platzes im Herzen der Medina begegnen werden. Tauchen Sie ein in eine unübersehbare Menschenmenge, die unaufhörlich in Bewegung ist. Barbiere, Wahrsager, Dentisten, Obstverkäufer, Orangensaftpresser, fliegende Händler, Wasserverkäufer, Schlangenbeschwörer, Musikanten, Akrobaten, Trickbetrüger, Geschichtenerzähler – alles Fotomotive, die man für einen Dirham auch gerne fotografieren kann. F/A 13. Tag: MARRAKESCH Heute wartet der Souk auf Ihren

Casablanca

11. Tag: CASABLANCA – ESSAOUIRA Nach dem Frühstück

fahren Sie entlang der Atlantikküste und erreichen die von den Portugiesen gegründete Küstenstadt Essaouira. Sie unternehmen einen Bummel durch die Altstadt innerhalb der eindrucksvollen Mauern. Der Flohmarkt, der Schmuckbasar, der Gewürz- und der Getreidemarkt und die Gassen, in denen sich die bekannten Intarsienschnitzer der Stadt niedergelassen haben – sie alle sind einen Besuch wert. F/A 12. Tag: ESSAOUIRA – MARRAKESCH Am Morgen verlassen Sie Essaouira und erreichen Marrakesch. Seit 800 Jahren ertönt jeden Morgen der gleichförmige Sprechgesang des Muezzin aus 70 Meter Höhe von der Koutoubia-Moschee. Mindestteilnehmerzahl:

6 Personen Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl behalten wir uns vor, die Reise bis drei Wochen vor Reiseantritt abzusagen.

Im Reisepreis inklusive: hCharterflüge ab/bis Berlin nach Agadir in der Touristenklasse, 20 kg Freigepäck p. P. hFlughafensicherheitsgebühren und Flugsteuern (Stand August 2012) hEmpfang und Erledigung der Einreiseformalitäten bei Ankunft am Flughafen Agadir hTransfers und Ausflüge mit guten landesüblichen, klimatisierten Bussen gemäß Programm h14 Übernachtungen in ausgesuchten Hotels der guten Mittelklasse (3-4 Sterne Landeskategorie) im DZ hVerpflegung gemäß Programm (F = Frühstück, A = Abendessen) hAusflüge und Eintrittsgelder gemäß Programm hÖrtliche, Deutsch sprechende Reiseleitung hInformationsmaterial zur Reise

Besuch. Begeben Sie sich auf einen Bummel durch die Vielfalt des Warenangebotes; vielleicht auf dem Kupfersouk, wo die Messingschmiede in traditioneller Hingabe das Metall hämmern - oder auf dem Souk, wo es Wolle, Schafsleder und Felle zu kaufen gibt – oder wo Teppiche und Kaftans an den Meistbietenden versteigert werden. Ein betörender Duft von Safran, Kümmel, schwarzem Pfeffer, Ingwer, Nelken und Orangenblüten liegt in der Luft. Am Abend haben Sie fakultativ die Möglichkeit, an einer Fantasia teilzunehmen (Abendessen in Zelten mit einer Vorführung traditioneller Reiterspiele, ca. N 30,-, nicht im Reisepreis eingeschlossen). F/A 14. Tag: MARRAKESCH – AGADIR Es geht zurück zu Ihrem

Ausgangspunkt der Reise. Das Klima wird immer trockener, kakteenähnliche stachelige Wolfsmilchgewächse säumen die Straße, bis Sie wieder die moderne Touristenmetropole Agadir erreicht haben. F/A 15. Tag: AGADIR – DEUTSCHLAND Transfer zum Flughafen von Agadir und Rückflug nach Deutschland (ggf. Umsteigeverbindung). Individuelle Heimreise. F Ende einer Reise voller Höhepunkte. Zuschläge bei Flug ab/bis: Preise je Person Düsseldorf, Frankfurt/M., München

v 79,-

Nürnberg, Saarbrücken, Paderborn, Münster, Hannover, Hamburg, Bremen, Leipzig, Dresden, Wien ab v 99,(vorbehaltlich Verfügbarkeit und Flugplanänderung) Nicht eingeschlossene Leistungen:

An- und Abreise zum Flughafen, Mahlzeiten und Getränke sofern nicht aufgeführt, Trinkgelder, Reiseversicherungen, fakultative Ausflüge, Ausgaben des persönlichen Bedarfs, alle nicht genannten Leistungen Einreisebestimmungen:

Bitte beachten Sie unbedingt die Einreisebedingungen für Marokko. Deutsche Staatsbürger benötigen einen noch mindestens 6 Monate nach Reiseende gültigen Reisepass.

Fakultativ zubuchbar: Preise je Person

Ausflug zu den Sanddünen des Erg Chebbi Fantasia Reiterspiele

ca. v 35,ca. v 30,83


Marokko - Eine Oase für die Sinne