Issuu on Google+

KURZFASSUNG Gestaltung und Vermarktung einer illustrierten Jubiläums-Opernbuchreihe mit CDs am Beispiel “Das Rheingold” von Richard Wagner. – von Sophia Reschke Mein Diplomthema ist die Gestaltung und Vermarktung einer illustrierten Jubiläums-Buchreihe großer Opern mit CDs unter dem Schott Musikverlag im deutschsprachigen Raum. Für die Buchreihe “Jubiläums Edition Schott” fungiert Richard Wagners “Rheingold” als Prototyp, welches den ersten Teil des “Ring des Nibelungen” bildet. Ende dieses “Wagnerjahres” 2013 werden alle 4 Bände erschienen sein. Die zwei CDs mit der Aufnahme des berühmten “Jahrhundertringes” (1980) von Chéreau und Boulez begleiten diese besondere Ausgabe. Es ist allgemein üblich, dass das Thema “Oper” ein konservatives, veraltetes und vor allem langweiliges Image hat. Menschen jüngeren und mittleren Alters, welche meine primäre Zielgruppe darstellen meiden die Oper, obgleich grundsätzliches Interesse an klassischer Musik besteht. Nicht jeder möchte zähe Libretti wälzen oder fühlt sich bei einem Besuch der Oper wohl, insbesondere dann, wenn er das Gefühl hat, inmitten einer älteren und belesenen Gesellschaft (sekundäre Zielgruppe) mit seinem Wissensstand nicht bestehen zu können. Oft fehlt es an Motivation und Zugangsmöglichkeit, sich der Komplexität eines Opernwerkes zu nähern. An dieser Stelle setze ich mit der Jubiläums Edition Schott, einem Gesamtwerk mit Libretto, moderner Gestaltung, lebendigen Illustrationen und der Aufnahme des jeweiligen Werkes an. “Das Rheingold” beinhaltet 21 Illustrationen in Öl und mit Kalligrafie. 9 Porträts der Charaktere in Anlehnung an die Darsteller des “Jahrhundertringes” und 12 Illustrationen der Schlüsselszenen mit derselben Maltechnik. Jedes Buch der Reihe wird von einem anderen Künstler gestaltet. Besonderes Merkmal der Reihe ist neben ihrer Hochwertigkeit der Leineneinband der

Bücher, sowie von Hand gestalteten Zwischenseiten. Das quadratische Buchformat erinnert an das CD-Booklet- bzw. Vinyl-Case-Format. Aufgrund günstiger Markttendenzen ist zu erwarten, dass sich die neue Reihe gut etablieren wird. Schott ist ein sehr großer, internationaler und traditionsreicher Musikverlag, der mit der Jubiläums Edition sein Musikliterarisches Segment beleben und eine Zielgruppenerweiterung dieses Segments anstreben will. Schott setzt sich mit der Reihe von der Konkurrenz anderer Musikbuchverlage ab, da eine “3 in 1” - Gesamtausgabe, die drei Bereiche (Literatur, Kunst und Musik) abdeckt, nur unter dem Schott Verlag vertrieben wird. Zu den Werbemitteln zählen: Plakate, City Lights, Stoffbanner, Flyer, Produktbroschüre, Anzeigen in Zeitschriften, bedruckte Operntickets und Onlineanzeigen. Außerdem wird es zum Erscheinen des letzten Bandes des “Ring des Nibelungen” einen TV-Spot geben, der zur Weihnachtszeit den kompletten Vierteiler bewirbt. In Kooperation mit Kultursendern wird es ebenfalls Beiträge, wie Live-Übertragungen von Veranstaltungen (PR und Feste) im Radio geben. Besondere Konzentration liegt auf dem Point of Sale. Hier gibt es ein speziell angefertigtes “Minibühnen-Display”, da das Buch besonders beim Durchblättern mit seiner Hochwertigkeit und liebevollen Gestaltung überzeugt.

Cover des Buches


Kurzfassung Sophia Reschke