2013 Finn Dinghy European Championship

Page 1

DOKUMENTATION DOCUMENTATION


»Wir wollen wieder mehr qualitativ hochwertige Segelveranstaltungen nach Rostock holen. Die Finn Europameisterschaft war ein guter Anfang dafür.« Oberbürgermeister der Hansestadt Rostock, Roland Methling

»We want to attract more high quality sailing events in Rostock. The Finn European Championship was a good start for that.« Mayor of the Hanseatic City of Rostock, Roland Methling


RESÜMEE RÉSUMÉ Hochkarätige Besetzung und hochsommerliche Bedingungen trafen vom 19.–27. Juli 2013 aufeinander: die Europameisterschaft der Finn Dinghy war das Highlight des Wassersportsommers vor Warnemünde. 103 Aktive aus 28 Nationen waren gekommen, darunter etliche Olympiasegler und -sieger. Doch wurde ihnen bei dieser Meisterschaft vor allem eines abgefordert: Geduld. Lange musste das Feld an einigen Tagen warten, bis endlich Wind aufkam und gesegelt werden konnte. Dank der professionellen Wettfahrtleitung des Engländers Robert Lamb und seines Teams wurde jeder „Hauch“ genutzt. Doch auch das für den letzten Tag mit Spannung erwartete Medal Race der zehn bis dahin bestplatzierten Teilnehmer musste abgesagt werden. Insgesamt gingen somit lediglich acht Wettfahrten in die Wertung zur Europameisterschaft 2013 ein. Souveräner Sieger wurde Vasilij Zbogar aus Slowenien. Bester Deutscher im Feld der 103 Teilnehmer war Jan Kurfeld aus Wismar. Als 27. beendete er die EM im eigenen Land. Junioreneuropameister wurde der Brite Peter McCoy. Höhepunkt der Veranstaltung war der Besuch der Finn-Goldies zur Wochenmitte, allen voran Segelikone Jochen Schümann. Gemeinsam mit ehemaligen Finnrecken wie Jürgen Mier, Arne Akerson, Christian Schröder, Frank Butzmann, Bernd Dehmel oder Walter May machte er nach einem Abendessen in der Yachthafenresidenz Hohe Düne, im Beisein des Oberbürgermeisters der Hansestadt Rostock, Roland Methling, eine Regattabegleitfahrt auf der Rennyacht „Ember Sea“ und besuchte anschließend die Party der Aktiven im Festzelt auf der Warnemünder Mittelmole. Trotz der widrigen Windverhältnisse zogen die Deutsche Finnklasse als Veranstalter und die Ausrichter vom Akademischen Seglerverein zu Rostock e.V. und Rostocker Regatta Verein e.V. eine positive Bilanz. Top-class cast and midsummery conditions faced off from July 19th to July 27th 2013: The European Championship of Finn Dinghy was the highlight of this year’s water sports summer in Warnemuende. There were 103 active sportsmen from 28 nations, a lot of Olympic competitors and Gold-medallists amongst them. But they were asked to be patient, having to wait for appropriate conditions. Thanks to professional race head – the Englishman Robert Lamb and his team, every breeze was used to sail. Sadly the long-awaited medal race on Saturday for which the best 10 sailors have qualified, had to be cancelled because of lack of wind. Altogether there were only 8 races to be included in the European Championship 2013. Confident winner was Vasilij Zbogar from Slovenia. The best German in this field of 103 competitors was Jan Kurfeld from Wismar. He finished 27 in this European Championship in his home country. The Briton Peter McCoy was junior European master. The visit of the Finn-Goldies, led by Jochen Schuemann, highlighted this event‘s mid-week. Together with other Finn sailors like Juergen Mier, Arne Akerson, Christian Schroeder, Frank Butzmann, Bernd Dehmel or Walter May they attended a dinner with Mayor Roland Methling at the Yachthafenresidenz Hohe Duene, which was followed by an invitation to accompany a regatta on the race yacht „Ember Sea“. The evening concluded at a get-together for all active sportsmen at the pavilion on the middle mole of Warnemünde. Despite of the adverse wind conditions the hosts (Deutsche Finnklasse and Akademischer Seglerverein zu Rostock e.V. and the Rostocker Regatta Verein e.V.) drew positive résumé.


»Unser Dank gilt allen Sponsoren, Förderern und Partnern dieser hochkarätigen Veranstaltung.« Udo Müncheberg, Vorsitzender Akademischer Seglerverein zu Rostock e.V.

»Our thanks to all sponsors, partners and supporters of this high profile event.« Udo Müncheberg, Chairman of Akademischer Seglerverein zu Rostock e.V.

Veranstalter

Akademischer Seglerverein zu Rostock


»In Warnemünde haben wir perfekte Finnbedingungen, die Segler lieben die lange Welle und den guten Wind. Wir hatten ein sehr, sehr gutes Feld und einen sehr guten Wettkampf.« Corinne McKenzie, Direktorin der Exekutive der Internationalen Finn Association (IFA) »In Warnemünde we have perfect Finn conditions, the sailors love the long waves and the good wind. We have got a very, very good field of competitors and a very good challenge.« Corinne McKenzie, Executive committee IFA

ZITATE QUOTES

»Es war eine großartige Gelegenheit unserer Klasse das beste Segelrevier Deutschlands zu präsentieren.« Uwe Barthel, Präsident der Deutschen Finn Klassenvereinigung »It was a great opportunity to present the most beautiful sailing area in Germany to our class.« Uwe Barthel, President of the German Finn Association »Ich bin froh, dass wir Warnemünde als Austragungsort für die Europameisterschaft gewählt haben. Obwohl eine schwierige Woche hinter uns liegt, hat Warnemünde seinen Ruf als Revier mit besten Segelbedingungen alle Ehre gemacht. Auch bei wenig Wind baut sich hier schnell eine tolle Welle auf, die das Segeln sehr interessant, sportlich und spaßig macht … Ich könnte mir vorstellen, noch weitere große Events unserer Klasse hier auszurichten.« Michele Marchesini, Exekutivkomitee der Internationalen Finn Association (IFA) »I am glad that we chose Warnemünde as venue for the European Championship. Although we had a difficult week, Warnemünde has made its reputation as the area with the best sailing conditions all honour. Even with low wind conditions, there is always a light swell on the water – that makes sailing for us very interesting, sportive and fun … I could imagine having more big events of our class here.« Michele Marchesini, Executive committee IFA »Als Tief- und Hochbaufirma mit Sitz in Rostock sind wir eng mit der Region verbunden. Die Finn EM war einfach prädestiniert, um sich im Wassersport zu engagieren und für den Segelsport hierzulande etwas zu tun. Auch der Besuch des Regattafeldes auf der Ostsee war für mich als Hobbysegler hochinteressant und beeindruckend.« Martin Schmottlach, Geschäftsführer TIAS Tiesler »As a construction company based in Rostock we are closely related to the region. The Finn European Championship was simply predestined for us to be engaged in water sports and invest in the sport of sailing in this country in particular. A visit to the sailing area on the Baltic Sea was very interesting and impressive for me as a recreational sailor.« Martin Schmottlach, Managing TIAS Tiesler »Die Finn EM war einer der sportlichen Höhepunkte des Segelsommers vor Warnemünde. Zehn Tage lang waren die internationalen Topathleten dieser angesehenen, olympischen Bootsklasse bei uns zu Gast. Sie haben gezeigt, wie anspruchsvoll und attraktiv Segelsport sein kann, und waren begeistert von den Bedingungen vor Ort. Als Partner des Segelsports in Mecklenburg-Vorpommern waren wir stolz auf die Austragung einer so hochrangigen Regatta auf unserem Revier, das seinem Ruf wieder alle Ehre gemacht hat. Wir wünschen uns mehr davon … und sind gern wieder mit im Boot!« Thomas Metzke, Vorstandsmitglied der OstseeSparkasse Rostock »The Finn European Championship was one of the sporting highlights of the sailing summer in Warnemünde. For ten days we were fortunate to host the elite athletes of the Olympic Finn class. They have shown how sophisticated and attractive sailing can be, and were enthusiastic about the local conditions. As a partner of sailing in Mecklenburg-Vorpommern we are proud to host such a high-level regatta in our area, which backed its reputation impressively. We are hungry for more ... and would be happy to be back in the boat!« Thomas Metzke, officer of OstseeSparkasse Rostock

Corinne McKenzie

Uwe Barthel

Michele Marchesini

Martin Schmottlach

Thomas Metzke


FAKTEN FACTS Datum Teilnehmer Nationen Ausrichter Veranstalter

19. bis 27. Juli 2013 103 28 Deutsche Finnsegler Vereinigung Akademischer Seglerverein zu Rostock e.V. Rostocker Regatta Verein e.V.

Date Participants Nations Host Organizer

19. to 27. of July 2013 103 28 The German Finn Association Akademischer Seglerverein zu Rostock e.V. Rostocker Regatta Verein e.V.

Ergebnisse Senioren 1. Platz: Vasilij Zbogar (Slowenien) 2. Platz: Edward Wright (Großbritannien) 3. Platz: Andrew Murdoch (Neuseeland)

Results Seniors 1st place: Vasilij Zbogar (Slovenia) 2nd place: Edward Wright (Great Britan) 3rd place: Andrew Murdoch (New Zealand)

Ergebnisse Junioren 1. Platz: Peter McCoy (Großbritannien) 2. Platz: Jake Lilley (Australien) 3. Platz: Lennart Luttkus (Deutschland)

Results Juniors 1st place: Peter McCoy (Great Britan) 2nd place: Jake Lilley (Australia) 3rd place: Lennart Luttkus (Germany)

Das Boot Das Finn Dinghy ist 4,50 m lang, 1,50 m breit und hat einen Tiefgang von 0,85 m. Der Rumpf wiegt inklusive Schwert und Leinen 116 kg, die Segelfläche beträgt 10 qm. Seit 1952 ist die Einhandbootsklasse durchgängig olympisch, designed wurde das Boot von dem Schweden Rickard Sarby 1949.

The boat The Finn dinghy is 4.50 m long, 1.50 m wide and has a draft of 0.85 m. The hull weighs 116 kg including mast and sail, the sail area is 10 sqm. Since 1952 the single-handed boat class sails consistently olympic. The boat was designed by the Swede Rickard Sarby in 1949.




en: kehrt moter ück

weilig kann es n vergangenen gewesen sein: In rnsehproduktiomalige Schwerter sein markannderem in allen tweit extrem erngover-Trilogie Deutschland lauHow I Met Your spielte „Iron elbst – eine RolVergangenheit dalen und einem ufenthalt genug emacht hat. ne neue BestimDer 47-Jährige mit seiner neu ge„Iron Mike ProKämpfe verane immer zurück aber wegen meieit schwierig“, erview mit dem Sportsender sich via „Die n doch wieder „Es ist einfach m Boxen involann den ersten m erwarten.“ Gong wird am en, wenn sein s Mendez aus en Republik seiSuperfedergen Kanada lebenh Usmanee versamt 16 Sportler nter Vertrag, die rebende Kämper einst jüngste hampion seimen Nachfolger. zensangelegens dafür tun, dass r der Champion mt“, sagte er.

rgewichtsFoto: dpa yson.

r bietet ihren tplatz an

a Schreiber hat Start von WeltreSteffen bei der Barcelona über macht. Die Haleamkollegin ihschen Meister-

MEDIENREPORT PRESS RELEASES Unterstützung der Medien

Media Supply

Via Flickr: Tägliches Angebot via Flickr der 50 bis 80 besten Bilder des Tages Via E-Mail: Tägliche Pressemitteilung mit Ergebnisdienst Verteiler: 800 Websites, Magazine und Journalisten weltweit, 1.000 Segler international, 400 Offizielle, ISAF-Personal u.a. Via Facebook: Fotos, Text, Videos gepostet Facebook Reichweite währen der Veranstaltung: 22.500 Die Finn-Klasse hat 3,450 Facebook-Freunde und 2.200 TwitterAnhänger. Via Youtube: Alle Videos auf Youtube (Finnchannel hat 800 direkte Abonennten). Die Videos erreichten insgesamt 5.500 Klicks bis eine Woche nach der Veranstaltung, Reichweite: 800 bis 1500 Klicks per Video. Video: Tageszusammenfassung per Video (5 bis 8 Minuten mit Musik, Highlights und Interviews) Via Twitter: Tweets auf dem Wasser mit Fotos und Videos TV- und Radiobeiträge im Norddeutschen Rundfunk (NDR)

Via Flickr: Daily presentation of 50 to 80 »Best Pictures« of the day Via E-mail: Daily press releases with results News to: 800 websites, magazines and journalists worldwide 1.000 Sailors international, 400 Officials; ISAF Personal and others Via Facebook: photos, text and videos posted The Facebook reach during the week was 22,500. Facebook: The Finn Class has 3,450 Facebook friends and 2,200 Twitter followers. Via Youtube: All videos on Youtube (Finnchannel has 800 direct subscribers), and the videos received a total of 5,500 views up to one range was 800 to 1500 views Video: Summary of the day (5 to 8 minutes with music, highlights and interviews) Via Twitter: Tweets on the Water with photos and videos TV and Radio: News and Reports on NDR TV and Radio

SPORT

Ostsee Zeitung | 24.07.2013

SPORT Mittwoch, 24. Juli 2013

17

Vettel vor Ostsee Zeitung | 27.07.2013 Hitzeschlacht:OZ verlost Karten Sieg ist kein für Reitturnier in Groß Viegeln Muss

Nach langer Pause: Kurfeld kommt nur langsam in Fahrt Der Wismarer segelt bei der Finn-EM in Warnemünde nicht vorn mit. Er sieht sich ohnehin nicht im Favoritenkreis. Von Jens Barkhorn Warnemünde – Sein Comeback hatte sich Jan Kurfeld anders vorgestellt. Der Wismarer Finn-Segler liegt nach den ersten drei Wettfahrten der Europameisterschaften vor Warnemünde nur auf dem 33. Rang, ist damit aber immerhin bester Deutscher. „Ich hoffe, es wird in den nächsten Tagen besser“, sagte der 25-jährige Junioren-Weltmeister von 2007. Erst gestern konnte die EM auf der Ostsee vor Warnemünde starten. Am Montag hatte der Wind nicht ausgereicht, und auch bei der ersten Wettfahrt gestern Vormittag sei das Rennen noch eine Lotterie gewesen, meinte Kurfeld: „Bei wenig Wind wird der Faktor Glück etwas größer.“ Immerhin frischte die Brise in den verbleibenden zwei Wettfahrten etwas auf. Dort hatte der Student dann Pech: „Ich hatte im zweiten Rennen eine Kollision, dadurch musste ich einen Strafkringel fahren.“ Dennoch fand Kurfeld allmählich seinen Rhythmus. „Bei jeder weiteren Wettfahrt lief es etwas besser.“ Mit dem Zwischenergebnis nach dem ersten Wettkampftag war der Wismarer trotzdem nicht zufrieden: „Ich hatte mehr erwartet.“ Für den 25-jährigen ist es die erste wichtige Regatta nach seiner knapp zweijährigen Auszeit. Zuletzt war er aufgrund seines Nautik-Studiums auf See, bis vor zehn Tagen musste er zudem noch seine letzten Prüfungen schreiben. „Dadurch war die Vorbereitung auf die Europameisterschaften nicht optimal“, räumte Kurfeld ein. Seine letzte große Regatta liegt schon länger zurück. Im Dezember 2011 war er bei der WM in Perth auf den 34. Rang gesegelt. Außerdem verpasste er die Olympiaqualifikation. Schließlich nahm Kurfeld eine längere Pause vom Segelsport. Bei seiner Rückkehr bei der Warnemünde Woche belegte der Wismarer in diesem Jahr noch den 6. Platz. Doch als Fingerzeig für die EM an gleicher Stelle sieht er das nicht: „Die Meisterschaften jetzt kann man mit der Warnemünder Woche gar nicht vergleichen. Das

Rostock – Weltklasse-Pferdesport Budapest – WM-Spitzenreiter Selive erleben – das können Sie, liebe bastian Vettel rechnet trotz seines Leser, am kommenden Wochenensouveränen Vorsprungs keinesde in Groß Viegeln vor den Toren falls mit einem lockeren SpazierRostocks. Die OSTSEE-ZEITUNG gang im Formel-1-Titelrennen. verlost in Zusammenarbeit mit der „Das ist nach wie vor sehr eng, Lübzer Brauerei je 3 x 2 Eintrittsauch wenn das der Punktestand karten für das CSI-Turnier. nicht widerspiegelt“, sagte Vettel. Wer Tickets für einen der drei Der dreimalige Weltmeister warnTurniertage (Freitag, Sonnabend te vor dem Großen Preis von Unoder Sonntag) ergattern möchte, garn vor Überheblichkeit. „Ich braucht nur etwas Glück. Schicken mag es nicht, von Dominanz zu Sie bis heute, 18.00 Uhr, eine Mail sprechen, auch wenn es jetzt ein an sport@ostsee-zeitung.de (bitte paar Rennen hintereinander ganz mit Name, Adresse und Telefongut lief. Ich bin auch nicht frei von nummer). Die Gewinner werden in Fehlern.“ der Donnerstag-Ausgabe der OZ Vor der Hitzeschlacht auf dem veröffentlicht. Viel Glück! Hungaroring führt Vettel (157) vor Übrigens: Prominentester TeilFerrari-Rivale Fernando Alonso nehmer unter 100 Reitern ist Euro(123). „Mit unserem Punktesystem pameister Rolf Göran Bengtsson. kann sich das schnell ändern“, Der Schwede trifft auf einen Großmeinte er angesichts von 25 Zähteil der Elite aus MV. Neben Hauslern für einen Erfolg. herr Holger Wulschner haben sich Den Sieg strebt der Red-Bull-Pimit André Thieme (Plau) und Tholot aus Heppenheim auch am Sonnmas Kleis aus Gadebusch weitere tag beim zehnten Saisonlauf in Unehemalige Derbysieger angesagt. garn an. Allerdings hat Vettel dies Foto: Jens Barkhorn in bislang sechs Anläufen noch nie Er fühlt sich in Warnemünde wohl: der dreimalige Olympiasieger Jochen Schümann (59). geschafft. Erst zweimal stand er auf SPORT KOMPAKT dem Podest, dazu kommt ein vierter Platz im Vorjahr. Dennoch beWeltmeister Sebastian Vettel bewertete Vettel sein Abschneiden kommt im nächsten Jahr noch ein auf dem 4,381 Kilometer langen Heimrennen. Die Formel 1 wird Berg-und-Tal-Kurs als vielverspre2014 auf dem Red-Bull-Ring in Österchend. „Wir sollten hier konkurreich an den Start gehen. Als Termin renzfähig sein und in der Nähe des ist der 6. Juli 2014 vorgesehen. Siegs landen“, meinte der mit blau Das Urteil beim Sieg von Boxweltmeis-karierten Shorts bekleidete ter Robert Stieglitz vor zehn Tagen 26-Jährige, der im gestrigen ersten gegen den Japaner Yuzo Kiyota ist Training Bestzeit fuhr. „Einen Sieg nachträglich in einen technischen sehe ich aber nicht als unbedingtes Knockout geändert worden. Der Muss.“ Kampf war in der zehnten Runde wee TV: Sonntag, 14.00 Uhr, RTL und Sky gen einer Verletzung des HerausforVon Jens Barkhorn undund Nadja derers abgebrochen worden zu- Arp live mitverfolgt. Für Donnerstag ben in den 80er-Jahren im Finn konnte sich aber für das heutige hatte sein Freund Mier eine Regat- olympische Medaillen gewonnen Medal Race, die Wettfahrt der besnächst nach Auszählung der Punkte Rostock Der99:90) erfolgreichste ten zehn Segler, qualifizieren. (99:90, 100:89 –und für den deut- tabegleitfahrt an Bord der „Ember und sind heute als Trainer tätig. sche Segler macht Station Dass der Slowene Vasilij Zbogar Jochen Schümann ist auch selbst Magdeburger gewertet worden.in Warne- Sea“, einer 17-Meter-Yacht, orgamünde.Tim Jochen Schümann besucht nisiert. „Toll, segeln zu gehen und das Klassement der EM vor Warne- noch viel auf dem Wasser unterSkilangläufer Tscharnke (23) aus die istFinn-Europameisterschaften. das auch noch mit guten Freunden münde anführt, überrascht den in wegs. „Mit der ,Esimit Europa 2’ Biberau bei einem unverschulde„Es ist kein Geheimnis, dass ich – besser geht es doch gar nicht“, Bayern lebenden Berliner nicht: segle ich mit einem internationalen ten Verkehrsunfall verletzt worden gerne sich in Warnemünde bin“, sagt freut sich Schümann. „Vasilij gehört eindeutig nach Team großen Rennen als Skipper. und musste in Arnstadt einer der dreimalige Olympiasieger, der Am Abend schaute er dann auch vorn. Aber von Jan-Pieter Postma Bevor ich nach Warnemünde kam, Operation unterziehen. Der Olymseine erste Goldmedaille 1976 im noch im Festzelt auf der Mittelmole bin ich eher enttäuscht, den hatte habe ich in Berlin die German und pia-Zweite von Vancouver 2010 war Durchwachsener Start: Der Wismarer Jan Kurfeld (25, vorne) blieb bei den ersten Wettfahrten der Finn-EM Finn-Dinghy holte. auf Rollbei den Aktiven vorbei – und traf ich besser vermutet.“ Der Nieder- Dutch Championship im 5.5m geNeubrandenburgFoto: – Jens U 23-Europabei einer Trainingseinheit Barkhorn hinter seinen eigenen Erwartungen zurück. Knapp fünf Tage war der gebürti- noch mehr alte Bekannte: den Ame- länder, Vierter bei den Olympi- wonnen“, berichtet der leidenmeisterin Anna Rüh vom SC Neuski im Landkreis Hildburghausen ge Berliner in der Yachthafenresirikaner John Bertrand und John schen Spielen in London, kam vor schaftliche Wassersportler. Die brandenburg nicht sagan den von einem Kleintransporter erfasst ist eine ganz andere Qualität.“So den sein.“ Er möchte wissen, wo er ist auf jeden Fall ein wird Kandidat“, denz Hohewurde Dünesein abgestiegen. Hin- Cutler aus Neuseeland. Beide ha- Warnemünde erst spät in Fahrt, „Esimit Europa 2“ ist eine der Leichtathletik-WeltmeisterschafDabei linkes schätzt Kurfeld auch das Teilneh- nach seiner Pause sportlich steht. te Kurfeld, „aber auch die Briten worden. Stippvisite August in Moskau teilnehschnellsten und technologisch am Bein tergrund von einemseiner Hinterrad überrollt.an der merfeld ein. „Hier sind die 100 besSein EM-Titelfavorit ist Vasilij sind ten gut im besetzt“. Küste war die Einladung eines almen. Die 20Jan Jahre alte Diskuswerfeweitesten entwickelten Rennyachten Finn-Segler der Welt.“ Deswe- Zbogar. Der Slowene gewann die Sportlich hat Kurfeld ehrgeiten Weggefährten. Der Warnemünlaboriert an mit einer Meniskusverten auf der Welt. Sie ist 30 Meter gen ist er bei der EM auch nicht mit Finn-Regatta bei der Warnemün- zige rin Ziele: „Ich will dem Segeln Als erster Deutscher Weltsegler des Jahres der Jürgen Mier, Weltmeister von letzung. bin ich lang, hat einen 44 Meter hohen allzu großen Ambitionen an den der Woche und auch bei den Euro- auf jeden Fall„Natürlich weitermachen und sehr SPORT ERGEBNISSE Savannah im Soling ebenfalls olympiAber wir wollen nichts ris- 1965, hatte anlässlich der EM Finn- Jochen Schümann wurde am 8. Juni Mast und eine Crew von 18 internaStart gegangen. „Wenn ich unter pameisterschaften liegt er nach auchtraurig. an der Olympia-Qualifikation 1954 in Berlin-Köpenick geboren. Der sches Gold, 2000 in Sydney (AustraGrößen von einst zusammengekieren. Schließlich habe ich noch tionalen Topseglern. „Natürlich den ersten 30 lande, kann ich zufrie- den ersten Wettfahrten vorn. „Der für Rio 2016 teilnehmen.“ Zu- FUSSBALL erfolgreichste deutsche Segler lebt zulien) gewann er die Silbermedaille. trommelt, um alte Zeiten aufleben genug Weltmeisterschaften schaue ich mir auch die EM-TeilTestspiele: RB Leipzig – Werder Brenächst aber steht der Abschluss des vor 1996 wurde Jochen Schümann als erszu lassen. „Das ist eine tolle Initiati- sammen mit seiner Frau Cordula im mir“, sagte demProgramm. „Nordkurier“. nehmer genau an. Die Finnsegler men 2:1, Eintracht Frankfurt – KayseriStudiums auf Rüh dem ter Deutscher zum Weltsegler des Jah- sind nicht nur vom Körperbau und ve, die Jürgen Mier ins Leben Olympia-Starterin hatte in spor 3:2, Bayer Leverkusen – KAS Eu- geru- oberbayerischen Penzberg. Das Paar Sechs Wochen PraktikumRüh auf See Größter Erfolg: Junioren-Weltmeister 2007 res gewählt. fenHertha hat. Dafür ich auch Jahr bereits mehrfach der Kraft her als Crew für die ,Esipen 1:2, BSC –lasse US Palermo 2:1,einen hat eine Tochter und einen Sohn. mussdiesem der angehende nautische Of- die anderen sausen, überboten undfolgt bei der mit Europa 2’ hervorragend geeigSCR Altach - VfLwichtigen WolfsburgTermin 1:3, HamfizierWM-Norm noch ableisten, am Ende Jan Kurfeld wurde am 23. Dezember gelte er nun Finn Dinghy. Nach dem Schümann war Sportdirektor des weil esHam ihmUnited schon1:3. vor langer Im Alter von zwölf Jahren begann er U 23-EM in Tampere souverän net, meist sind es auch taktisch guburger SV –ich West „Im Herbst will den 1987 in Wismar geboren. Zum SegelAbitur 2007 an der Christophorusschu- die Bachelorarbeit. Schweizer Teams Alinghi, das 2003 in Titel durch gewonnen. Die U 20-Welt- Zeit versprochen hatte, zu kom- seine Segelkarriere mit einem selbstte Segler“, weiß Schümann. ich damit sein“, so Kurfeld. sport kam er durch seinen älteren Bru- le in Rostock und dem Gewinn der Jugebauten Optimisten auf dem Müggel- Auckland den America’s Cup gewann men“, sagt Schümann. meisterin des vergangenen Jahres Dass die Deutschen bei der EM U 19-EM in Litauen, Gruppe A: NieVon einer EM-Medaille ist der der Ulli, der ihn zu einem Schnuppernioren-WM im gleichen Jahr leistete er das Treffen hatte Mier weite- see. Er besuchte die EOS sowie die Kin- und den Titel 2007 vor Valencia erfolg- hinterhersegeln, kommt für ihn verpasste 2012 als Deutsche Vierte eine derlandeFür – Portugal 1:4, Litauen – Spabestplatzierte kurs mitnahm. Mit sieben Jahren segel- elf Monate Dienst bei der Sportförder- derzeit reich verteidigte. Da sein Vertrag beim nicht ganz überraschend: „Momenre Prominenz eingeladen: So sollte der- und Jugendsportschule (KJS) und knapp nien 0:2, Gruppe B: Serbien – weit EM-Medaille entfernt. Für nur Kurfeld ist und aberwurte Jan Kurfeld seine erste Regatta in gruppe der Bundeswehr. Im Septemauch1:0. Jacques Rogge kommen, der legte das Abitur ab. 1972 war er Sieger Team Alinghi nicht verlängert wurde, Anfang Juli Zweite„Es beiist den tan gehören wir in dieser BootsklasGeorgien nochde nichts entschieden: ei-deutder Optimist-Klasse. In den Bundeska- ber 2008 begann er ein Nautik-Studihat sich Schümann entschieden, bei selbst dreimal im Finn an Olympi- bei der Spartakiade. In den Jahren schenWoche. Meisterschaften inist Ulm. se eben nicht zur Weltspitze.“ FrüDeswegen es der wurde er 2005 aufgenommen. Ein um an der Hochschule Wismar, Fachbe- ne lange der 33. Auflage das United Internet schen Spielen teilgenommen hat 1974 und 1975 war er jeweils EuropaAbsage bereits her sei Deutschland die mit AbTENNIS schwerRühs zu sagen, wer ist am damit Ende die Jahr später wechselte Kurfeld die reich Seefahrt, in Warnemünde. KurTeam Germany als Teamchef zu unter- stand beste Nation gewesen. und lange Zeit Präsident des zweite ATP-Turnier in Gstaad/Schweiz, 1. Welt- meister der Junioren. Nasedie vorn hat.“ aus MV nach der von Bootsklasse: Statt Laser Standard sefeld startet für den Yachtclub Wismar. stützen. Nachdem sich dieses 2008 aufverbandes der Finns war. Der Während Jochen Schümann die Martina Strutz. Die VizeweltmeisteRunde: Brands (Deggendorf) - Chiudilöste, wurde Schümann Skipper des IOC-Präsident aber passen. Bei den Olympischen Spielen 1976 EM verfolgt, juckt es ihn schon in rin im Stabhochsprung fehlt wegen nelli (Schweiz) 6:3, 3:6,musste 6:2; Hanescu All4One Challenge Boots. Aktuell ist „Er hat im Moment leider 7:6 viel zu in Montreal (Kanada) gewann er die den Fingern. „Aber das sind Leiseines Mittelfußbruches. Einzige (Rumänien) – Brown (Winsen/Aller) Goldmedaille im Finn-Dinghy. 1988 in er Skipper der „Esimit Europa 2“, einer tungssportler, da haben Senioren WM-Teilnehmerin aus MV ist nun(8:6),tun“, 6:2. bedauert Schümann. der größten und schnellsten RennDie Europameisterschaft vor Pusan (Südkorea) und 1996 bei den nichts mehr zu suchen“, sagt der mehr Mehrkämpferin Julia Mächyachten der Welt. Warnemünde hat der 59-Jährige Spielen von Atlanta (USA) holte er vor 59-Jährige und lacht. tig vom SC Neubrandenburg. HANDBALL Auslosung Europapokal Frauen, EHF-Pokal, 3. Runde: HC Zito Prilep/ WM-Plakette mit Britta Kamrau gleich. Die Wasserspringer gingen diesmal leer aus. Mazedonien – Frisch Auf Göppingen, kow mit einem Lächeln. Davon war tag im Palau Sant Jordi stehen noch mit drei Podestplätzen in vier Wett- Alavarium/Love Tiles Aveiro/Portugal – im vierten Durchgang beim Syn- zehn weitere WM-Entscheidungen bewerben ihr Soll schon überer- Bayer Leverkusen; Pokalsieger, 3. Runchronspringen von Patrick Haus- an. füllt. „Mit dieser Medaille von An- de: Buxtehuder SV – Lugi HF Lund/ ding und Stephan Feck vom DreiZunächst geht es bei den Frei- gie war absolut nicht zu rechnen. Schweden (Spieltermine im November). Meter-Brett kurzzeitig nichts zu se- wasser-Assen um weitere WM-Eh- Das ist der Hammer, wir haben macht Derund 17-Jährige bei Deutschen Meisterschaften den ersten Titelgewinn für den gastgebenden 1. LAV Rostock perfekt. hen, als das Duo aus Berlin und ren. Und da haben die Deutschen ja noch einige Eisen im Feuer. Rostock – Vor vier Wochen ging 14 Tagen warf er schon über 60 Me- einen richtig trifft …“ Genau das Leipzig eine mögliche Medaille verWahnsinn, wie sie ihre Erfahrung Tim Wiebe noch für die Bundes- ter, gestern folgte im zweiten Ver- tat sein Schützling gestern – und gab. Am Ende stand für Hausding ausgespielt hat“, schwärmte Bun-

Segel-Legende Schümann auf Stippvisite in Warnemünde Der dreimalige Olympiasieger traf im Ostseebad viele alte Bekannte.

Anna Rüh sagt WM-Teilnahme in Moskau ab

Dank Maurer: Medaillensammeln geht weiter Mainzerin zog mit zehnter Barcelona – Jede Menge Freude statt reichlich Frust – ein Jahr nach dem Olympia-Debakel von London darf sich der Deutsche Schwimm-Verband täglich über WM-Medaillen freuen. Nach einmal Gold, einmal Silber und einmal Bronze steuerte Angela Maurer

Handballer Wiebe gewinnt Gold im Speerwurf

Sonnabend/Sonntag, 27./28. Juli 2013

17

SPORT KOMPAKT

Box-Trainer Otto Ramin feierte gestern seinen 60. Geburtstag. Der in Lenzen geborene Diplom-Sportleh rer errang als aktiver Boxer mit dem Gewinn der DDR-Junioren-Meiste schaft im Bantamgewicht 1971 seinen größten Erfolg. Vier Jahre später wechselte er ins Schweriner Tra nerlager. 1992 gewann sein Schütz ling Andreas Tews die Goldmedail bei den Olympischen Spielen von Barcelona. Ramin arbeitet als Profi coach beim Sauerland-Boxstall. Schlechte Nachrichten für Deutschlands Beachvolleyballer: Olympiasi ger Julius Brink und die WM-Zwei Britta Büthe sagten verletzungsbedingt ihren Start bei der EM im öste reichischen Klagenfurt (30. Juli bis August) ab. Deutschlands Leichtathleten haben i re Erfolgsstory bei der Behinderten WM in Lyon fortgesetzt. Birgit Kob (München) gewann mit 9,92 m das Kugelstoßen. Sebastian Dietz, Schützling der Ex-Rostockerin Stef Nerius, holte mit seinem ersten 13-m-Kugelstoß Silber (13,17). Die Eltern von Marco Pantani haben mit Empörung auf die Enthüllunge über Epo-Doping des verstorbenen Tour-Siegers von 1998 reagiert und drohen mit Klagen gegen „Verleum der“ ihres Sohnes. „Marco Pantani ist Hunderten Antidoping-Kontrollen in allen Teilen der Welt unterzo gen worden. Er wurde niemals pos tiv getestet und niemals gesperrt.“ Dennoch werde sein Name immer wieder mit Doping in Verbindung gebracht.

SPORT ERGEBNISSE

SCHWIMMEN WM in Barcelona, Wasserspringen, Männer, 3-m-Brett: 1. He (China) 544,94 Punkte, 2. Kusnezow (Russlan 508,00, 3. Castillo (Mexiko) 598,30, 7 Hausding (Berlin) 445,75. Wasserball, Männer, Gruppe D: Deutschland - Rumänien 9:8, damit Deutschland im Achtelfinale am Sonn tag gegen Australien. Synchronschwimmen, Duett: 1. Kole nitschenko/Romaschina (Russland) 97,680 Punkte, 2. T. Jiang/W. Jiang (C na) 95,350; 3. Carbonell/Crespi Jaum (Spanien) 94,990; 18. Jeske/Zeppenfe (Flensburg) 77,770 (Qualifikation).

FUSSBALL U 19-EM in Litauen, Gruppe B: Fran reich - Serbien 1:1, Türkei - Georgien 4:2.

TV TIPPS

HEUTE 10.00, 14.00 und 17.15 Uhr, Eurosport: Schwimmen: WM in Barcelona (Wasserspringen) 12.45 und 15.10 Uhr, Sky und Liga total: 2. Fußball-Bundesliga 13.30 Uhr, RTL, Sky: Formel 1: Großer Preis von Ungarn, Qualifikation 15.00 Uhr, Sport1: Fußball: Testspiele: Hamburger SV – Inter Mailand; 17.25 Uhr: FC Schalke 04 – Al Sadd 15.45 Uhr, Eurosport: Radsport: Eintagesrennen in San Sebastian 16.30 Uhr, MDR: Sport im Osten 18.00 Uhr, ARD: Sportschau 18.30 Uhr, Eurosport: Speedway-EM, 1. von 4 Final-Events 18.45 Uhr, ARD: Fußball: Ligafieber - Unsere Bundesliga wird 50 20.15 Uhr, ZDF und Sky: Fußball: Supercup: FC Bayern München – Borussia Dortmund 20.45 Uhr, Sport1: Darts: World Matchplay 21.30 Uhr, Eurosport: Boxen: IBF-Intercontinental-Titel im Schwergewicht: Solis – Saglam 22.30 Uhr, ZDF: Sportstudio SONNTAG 10.00, 14.00, 18.15, 20.15 und


www.segelreporter.com | 27.07.2013

www.shz.de | 27.07.2013

www.seglermagazin.de | 27.07.2013 www.facebook.com | 21.07.2013

www.focus.de | 27.07.2013

www.segelreporter.com | 27.07.2013

www.ostsee-zeitung.de | 26.07.2013

www.sailweb.co.uk | 27.07.2013


www.fr-online.de | 25.07.2013

www.sailinganarchy.com | 27.07.2013

www.yachtsandyachting.com | 26.07.2013

www.rtvslo.si | 27.07.2013

www.tagesspiegel.de | 27.07.2013

www.yacht.de | 28.07.2013

www.sailing.org | 18.07.2013

www.thedailysail.com | 29.07.2013


»Vielen Dank und auf Wiedersehen!« weitere Informationen: Rostocker Regatta Verein e.V. E-Mail: kontakt@rostocker-regatta-verein.com

»Thanks and good bye!« more information: Rostocker Regatta Verein e.V. E-mail: kontakt@rostocker-regatta-verein.com

Impressum Herausgeber: DFV, ASVzR, RRV Bildnachweis: Robert Deaves, Finnclass, Otto Kasch, Nadja Arp Konzept und Text: Nadja Arp Layout: Marten Lau Druck/Auflage: Flyeralarm/100 Imprint Publisher: DFV, ASVzR, RRV Pictures: Robert Deaves, Finn Class , Otto Kasch, Nadja Arp Concept and text: Nadja Arp Layout: Marten Lau Print/Print run: Flyeralarm/100


Millions discover their favorite reads on issuu every month.

Give your content the digital home it deserves. Get it to any device in seconds.