Issuu on Google+

09 /2012


Editorial

Lesestoff aus deiner Stadt! Die Sommerferien sind vorbei und die schöne Urlaubszeit gehört der Vergangenheit an. Der Alltag ist zurück. Auch das Rookie Magazin hat seine Sommerpause beendet und präsentiert Euch die neue SeptemberAusgabe mit einer Menge frischem Lesestoff aus deiner Stadt.

Beine stellt und wie er überhaupt die Zeit dafür findet, erzählt er uns im Rookie-Interview. Wie gewohnt findet ihr im aktuellen Heft wieder aktuelle Nachrichten aus unserer Stadt, sowie Tipps und Ratschläge zu wichtigen Fragen aus dem Leben.

In diesem Monat stellen wir Euch Sharu Kanth vor, der sich in Essen als innovativer Party-Veranstalter einen Namen gemacht hat. Welche Dinge er neben seinen Events noch auf die

Wir wünschen Euch viel Spaß mit der neuen Ausgabe! Eure Rookie-Redaktion 03


Rookie Nr. 14 // September 2012

Inhalt 03 06 10 12 14 18

Editorial: Lesestoff aus deiner Stadt Meine Stadt: Aktuelles aus Essen Meine Stadt: Essen.2030 Meine Stadt: Die Maulhaelden-Story Heimat-Quiz: Wie gut kennst du deine Stadt? Rookie des Monats: Sharu Kanth ist der Architekt der Uptown Rocker

des Monats

18 Rookie des Monats Partyveranstalter Sharu Kanth ist ein Multi-Talent.

28 Ideenpark Rookie-Redakteurin Barbara Seck besuchte den Ideenpark in der Messe Essen.

24 Meine Ausbildung bei: GFOS mbH 28 Review: IdeenPark 2012 30 Fotogalerie: Partypics 32 Terminkalender: Partytipps 34 Ratgeber: Das Pareto-Prinzip 38 Nachgefragt bei Oli Hilbring: Wie wird man Cartoonist? 44 Dr. Rookie: Wie wirke ich auf andere symphatisch? 46 Horoskop 48 R채tselseite 50 Cartoon + Gewinnspiel

Dr. Rookie 44 Dr. Rookie Der Doktor erkl채rt, wie man auf andere Menschen symphatisch wirkt.

12 Maulhaelden Die Erfolgsstory der Essener Nachwuchsband geht weiter.

04


Impressum: Rookie Magazin Das junge Magazin für Essen Alfredstraße 279 45133 Essen

Rookie ist das junge Stadtmagazin mit Karriere-Schwerpunkt für Essen. Das Magazin erscheint zehn Mal im Jahr, jeweils zu Beginn des Monats und wird im gesamten Stadtgebiet zur kostenlosen Mitnahme ausgelegt.

Fon 0201/45 189 400 Fax 0201/45 189 410 kontakt@rookie-magazin.de www.rookie-magazin.de

Verteilung im Eigenvertrieb an den Essener Gymnasien, Gesamt-, Real, Haupt- und Berufsschulen und rund 140 weiteren Locations in Essen.

Herausgeber: Kevin Mill (verantwortlich)

Haftung und Urheberrecht: Keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der Angaben. Vom Verlag erstellte Inhalte dürfen ohne schriftliche Erlaubnis nicht verwendet werden.

Anzeigen: Lars Birkholz, Kevin Mill werbung@rookie-magazin.de Redaktion: Barbara Seck, Kevin Mill, Sebastian Paas, Basti Hattermann

Rookie wird unterstützt von:

Cover-Foto: Barbara Seck Illustrationen: Barbara Seck Cartoon: Oli Hilbring (oli-hilbring.de) 05


Meine Stadt

Endspurt für die Ausbildung 2012 Über 3.500 junge Menschen in Essen haben im August eine Ausbildung begonnen. Leider blieben bislang noch 818 Bewerber unversorgt, obwohl 575 Berufsausbildungsstellen noch unbesetzt sind. Wer also noch keine Lehrstelle gefunden hat, sollte noch nicht die Flinte ins Korn werfen. Um doch noch eine passende Stelle zu ergattern, am besten schnellstmöglich bei der Agentur für Arbeit anrufen und einen Beratungstermin vereinbaren, ▶ Arbeitsagentur Essen, Telefon 01801 / 555 111 (Festnetz 3,9 ct/min; Handy max. 42 ct/min.)

Eine Liebeserklärung für Essen Jetzt sind kreative Köpfe in Essen gefragt: Gesucht werden originelle Sprüche, die deutlich machen, warum die Stadt Essen für sie lebens- und liebenswert ist. Unter dem Titel ESSEN.MEINE STADT hat die Essen Marketing GmbH zusammen mit dem Möbelhaus Kröger einen Kreativwettbewerb ins Leben gerufen. Auf die Gewinner warten Preise im Wert von bis zu 1.000 Euro. ▶ Mitmachen bis 30. September unter www.essen-meinestadt.de.

Jungs in Mädchenfächern? In den Herbstferien am 18. Oktober findet an der Uni Duisburg-Essen der Aktionstag Soziales ist was für Jungs!? statt. Hier soll bei männlichen Schülern der Oberstufen Werbung für die Fächer Soziale Arbeit und Erziehungswissenschaft gemacht werden, da sonst vorwiegend Frauen diese Fächer studieren. ▶ Anmeldungen unter www.uni-due.de. 06


Wir bilden aus: • zum Industriekaufmann / zur Industriekauffrau • zum Informatikkaufmann / zur Informatikkauffrau • zum Anlagenmechaniker / zur Anlagenmechanikerin • zur Fachkraft für Hafenlogistik (m/w) Weitere Informationen auf www.top-job.stadtwerke-essen.de


Meine Stadt

Made in Essen 23 kommt! Bereits seit 22 Jahren veröffentlicht die Sparkasse Essen jährlich den Musiksampler Made in Essen, auf dem ausschließlich junge Musiktalente aus Essen zu hören sind. Die Planungen für den 23. Sampler sind derzeit im vollen Gange. Noch bis zum 7. Oktober können sich junge Musiker bewerben, um einen der begehrten Plätze auf der CD und den damit verbundenen Festival-Auftritt zu gewinnen. ▶ Mehr Infos und Bewerbung unter www.made-in-essen.de.

Club Beate lockt Nachtschwärmer Am 21. September öffnet in Essen ein neuer Partytempel seine Pforten. Im einstigen Beate Uhse Shop in der Innenstadt öffnet der Club Beate. Auf zwei Tanzbereichen und zwei Etagen wird eine bunte Mischung aus aktuellen Charts, den besten Partyhits, sowie House und R’n’B präsentiert. Der Club Beate hat freitags, samstags und vor Feiertagen geöffnet. ▶ Club Beate, Gänsemarkt 6-8, 45127 Essen, www. club-beate.de.

Sportliches Einkaufsparadies öffnet Sport erleben heißt es ab dem 27. September auch in Essen. In der Essener Rathaus Galerie bezieht der Sportartikler DECATHLON Quartier und eröffnet dort seine 17. Filiale bundesweit. Auf knapp 4.000 qm erwartet die Essener ein neues Einkaufsparadies mit Sportartikeln für rund 70 Sportarten. ▶ DECATHLON, ab dem 27. September in der Rathaus Galerie, www.decahlon.de 08


Meine Stadt

Einsatz in NRW

Polizei sucht neue Kollegen Die Polizei NRW sucht motivierten Nachwuchs und bietet jungen und sportlichen Leuten eine qualifizierte Ausbildung mit Bachelorstudium. In diesem Jahr können 1.400 neue Kolleginnen und Kollegen eingestellt werden. Das Bewerbungsverfahren läuft noch bis zum 2. Oktober 2012. Für das dreijährige Studium erhält man ein Nettogehalt von 950 € und die Sicherheit, nach bestandener Prüfung übernommen zu werden. Wer Lust auf den Polizeiberuf hat, sollte jetzt seine Chance nutzen! ▶ Bewerbungen bis 2. Oktober 2012 unter www.polizei.nrw.de

TEAMWORK Jetzt informieren ...

POLIZEIBERUF

polizei.nrw.de


Die Stadt Essen startet eine neue Bürgerbeteiligungsaktion für die Zukunft unserer Stadt. Start ist der 22. September. Wie soll unsere geliebte Stadt Essen in einigen Jahren eigentlich aussehen? Was würden wir gerne einmal verändern, was stört uns und wo möchten wir etwas beitragen?

ger an den Entscheidungen der Stadt beteiligen. Denn die Stadt Essen wird geprägt von den Menschen, die in ihr leben und diese sollen auch mitbestimmen können.

Ab dem 22.09. soll jeder mitentscheiden und gestalten können, was die Zukunft in unserer Stadt bringen soll. Auf der Website www.essen.2030.de, im »Essen.2030«-Dialog-Café und im Dialogbus, der durch alle Stadtbezirke fährt, soll gemeinsam eine Zukunftsstrategie für unsere Stadt Essen-Jugenddezernent Peter Renzel, Rookie-Herausgeber Kevin Mill und Essen.2030-Beauftragter Günter Berndmeyer beim Ideenpark. Stadt entwickelt werden. Dialogzeitraum ist vom 22.09. Die Antworten auf diese Fragen bleibis zum 12.10.2012. Jeder Bürger der ben nun nicht länger ungehört. Die Stadt Essen ist herzlich willkommen Stadt Essen hat nun eine Aktion mit mitzumachen. dem Namen »Essen.2030« ins Leben 5 Mehr Informationen im Internet gerufen. Hierbei können sich alle Bürunter www.essen2030.de. 10


Die Maulhaelden Andy, Steffen, Dennis und Timm veröffenlichen ihre erste EP.

Die MaulhaeldenErfolgsstory geht weiter Die Essener Band Maulhaelden hat jetzt ihre erste EP veröffentlicht. Am 24.08 fand die große Release-Party im Unperfekthaus statt. Zwischen dem Göttinger Cube Audio Studio und dem Abbey Road Studio in London haben die vier Poprocker Steffen, Timm, Andy und Dennis zusammen mit dem rennomierten Produzenten Markus Gumball die EP entstehen lassen.

Top-Platzierung bei Radio Essen in den Ruhrcharts erfreuen konnten. Dabei bleiben die Jungs aber stets bodenständig und dankbar. Live ist man von der Band jedenfalls eine einzige große Party gewohnt, »Wenn wir spielen sind wir einfach ganz in unserem Element und wollen jeden mitreißen«, erklärt Timm. Die Realease Party im Unperfekthaus soll Gerüchten zufolge eine explosive Feier mit über 150 Gästen geworden sein. Die EP kann man ab sofort auch im Internet (maulhaelden.de, itunes oder musikload) käuflich erwerben. 5www.maulhaelden.de

So geht die Erfolgsstory der Jungs weiter, die bisher nicht nur bei Essen Original vor über 500 Zuschauern spielten, sondern selbstverständlich auch mit einem Song auf dem »Made in Essen«Sampler der Sparkasse vertreten waren und sich über eine wochenlange 12


Wir bieten Dir eine IT-Ausbildung nach Maß. Frag uns nach den verschiedenen Ausbildungsmöglichkeiten der GFOS. Wir bilden Dich in folgenden Berufen aus: IT-Systemkaufmann (m/w) Fachinformatiker Anwendungsentwicklung (m/w) Fachinformatiker Systemintegration (m/w) Kfm Bürokommunikation (m/w)

Du möchtest lieber studieren und nebenbei arbeiten? Auch hierfür bieten wir die ideale Lösung: GFOS Study & Job Starte mit Deiner Karriere durch: praxisnah & zukunftsorientiert. Study & Job bietet Dir folgendes: Studienbegleitendes Stipendium Praxisnahe Abschlussarbeiten Bachelor / Master

www.gfos.com


Heimat-Quiz

Wie gut kennst du deine Stadt? 1. Wie heißt der jährliche Musiksampler der Sparkasse Essen? a) Made in Essen b) Cool Music c) Sparkassen Top Hits

4. Welcher Stadtteil ist mit 31.000 Einwohnern der größte? a) Altenessen-Süd b) Rüttenscheid c) Frohnhausen

2. Welcher Fußballverein spielt jetzt in einer Liga mit Rot-Weiss Essen? a) Rot-Weiss Oberhausen b) Ballfreunde Bergeborbeck c) FC Kray

5. 1962 kamen 11.155 Kinder in Essen auf die Welt. Wieviel waren es 2011? a) 1.044 Kinder b) 4.063 Kinder c) 15.563 Kinder

3. Wie heißt das neue Fußballstadion in Essen? a) RWE Arena b) Stadion Essen c) Helmut-Rahn-Stadion

6. Wie heißt der Zukunfts-Strategieprozess, bei dem sich Bürger beteiligen? a) Essen.2030 b) Essen 21 c) Essen schmeckt

Lösungen

Punkte 6 4—5 2—3 0—1

1.a) 2.c) 3.b) 14

5 5 5 5

Ergebnis: Du bist ... Bürgermeister-Kandidat gebildeter Lokalpatriot Ruhr2010-Tourist Gelsenkirchener

4.c) 5.b) 6.a)


06 | 09 | 2012 – 08 | 09 | 2012 Mario Barth 15 | 09 | 2012 Subergs Ü-30 Party 28 | 09 | 2012 Bülent Ceylan 29 | 09 | 2012 Musical Allstars 13 | 10 | 2012 Grobschnitt 14 | 10 | 2012 Second Hand Modemarkt 20 | 10 | 2012 Koncert Gwiazd 21 | 10 | 2012 CD- & Schallplattenbörse 03 | 11 | 2012 Wise Guys 04 | 11 | 2012 Ina Müller & Band 10 | 11 | 2012 Presseball RheinRuhr 14 | 11 | 2012 Olaf 06 | 12 | 2012 Ehrlich Brothers 21 | 10 | 2012 CD- & Schallplattenbörse

Unsere Grugahalle rkauft!

design: com.formedia . Ute Glebe . www.comformedia.de

Mitreißend.

ve AusFrauen!“ „Männer sind schuld, sagen die Mehr als eine Party „Wilde Kreatürken“ Tickets exklusiv bei KODi HEiNZ Kult Rocknacht Ladies- & Kidsfashion Kombii, Wilki & Dzem im Foyer Spezialnacht Tournee 2012 Das Ball-Ereignis Erste Solotour nach den Flippers MAGIE, Träume erleben im Foyer

Ticket-Hotline:

MESSE ESSEN GmbH Geschäftsbereich Grugahalle Norbertstraße · D-45131 Essen Tel.: +49.(0)201.7244.0 Montag bis Freitag 10.00 – 18.30 Uhr Fax: +49. (0)201.7244.500

02 01.72 44 290

Ganz nah dran mit dem QR-Code.

Terminstand: August 2012 . Änderungen vorbehalten . info@grugahalle.de . www.grugahalle.de


Erste Liga! Komm

Noch mehr Info gefällig? Ihr Ansprechpartner bei HS: Michael Kozak I 0201 83705-47 E-Mail: M_Kozak@Heinrich-Schmid.de Heinz-Bäcker-Straße 5 I 45356 Essen

www.facebook.com/topjob.by.hs

www.heinrich-schmid.de/topjob


in unser Team:

Top Job HS. Die Unternehmensgruppe Heinrich Schmid gehört mit über 3300 Mitarbeitern in ganz Deutschland zu den leistungsstärksten Handwerksunternehmen. Die Basis des Erfolgs: bestens ausgebildete Mitarbeiter, die in jungen Teams gemeinsam das „Spiel“ gestalten.

Wir suchen

Teamplayer, Macher, Anfasser, Kreative, Leute mit Lust auf Zukunft, kurz Azubis die bei Heinrich Schmid für einen Top Job im Malerhandwerk starten wollen.

Wenn du einen guten Haupt- oder Reaschulabschluss hast und mit dem Einstieg in eine Ausbildung in einer unserer 10 Firmen in NRW Richtung Top Job loslegen willst, solltest du dich schriftlich bewerben. In einer Praxis-Woche bieten wir ausgewählten Interessenten an, rein zu schnuppern.

HS-Handwerk mit System® MALER UND LACKIERER


Rookie des Monats: Sharu Kanth

Der Architekt der Uptown Rocker Der Essener Sharu Kanth arbeitet an vielen Fronten. In erster Linie ist er erfolgreicher Partyveranstalter und macht seit Jahren erfolgreich Partys in Essen und Umgebung. Ganz nebenbei regelt der 22-jährige sein Architekturstudium und betreibt eine Cocktail-Bar in Holsterhausen. von SEBASTIAN PAAS

Im zarten Alter von gerade mal 19 Jahren veranstaltete er die erste große Party in der damaligen Rossi-Bar. Später gründete er gemeinsam mit seinem Kumpel Cevin Parker »Uptown Rocker Entertainment«, das heute sowas wie ein Qualitätssiegel für die ganz besonderen Partys darstellt. Durch diverse Partyformate haben Sharu und seine Crew schon häufig unter Beweis gestellt, dass die feierwütige Meute in Essen hier besonders gut aufgehoben ist. Den Stress, den der Partyveranstalter durch seine Events, sein Architekturstudium und seine eigene Bar durchmacht, gleicht er aus, indem er an seinen freien Tagen um die Welt reist.

habe ich zusammen mit Cevin Parker eine erste Party in Düsseldorf veranstaltet. Cevin war zu dieser Zeit gerade regelmäßig im Fernsehen, weil er bei einer Tanz-Casting-Sendung mit Detlef D! Soost mitmachte. Wir beide kannten uns schon aus der Jugend und hatten vorher schon zusammen auf Partys gearbeitet. Unsere erste Party als Uptown Rocker haben wir dann kurze Zeit später im Checker’s in Düsseldorf veranstaltet. Was ist es genau, das eure Partys so besonders macht? Ich denke, das liegt daran, dass sich bei unseren Partys im Grunde genommen nur Freunde treffen und gemeinsam feiern. Jeder kennt jeden, egal ob Veranstalter, VIP oder normaler Partygast. Es

Wann und wie hat es angefangen mit dem Uptown Rocker Entertainment? Angefangen hat es 2010, damals 18


Sharu Kant Beruf: Veranstalter/Student Wohnort: Essen-Stadtmitte Geburtstag: 27.10.1989 Sternzeichen: Skorpion Hobbies: FuĂ&#x;ball, Kino, Reisen


gibt keine Unterschiede und es feiert einfach eine große Gemeinschaft zusammen. Ich glaube, dass es dieses »Wir-Gefühl« unserer Partys ist, was die besondere Stimmung ausmacht. Wir versuchen den Leuten immer jede Menge zu bieten und nehmen dabei Düsseldorfer Partys als Maßstab. Wir wollen denen in nichts nachstehen und mindestens das gleiche Level erreichen. Wenn die in Düsseldorf 1.000 KonfettiKanonen haben, haben wir halt 1.100 und wenn die 10 Tänzerinnen haben, haben wir 12!

ten, greifen wir natürlich auch immer wieder gerne auf unsere Kollegen und Mentoren zurück. Das sind wirklich Kollegen, mit denen ich zuletzt auch im Urlaub in Kapstadt und Thessaloniki war. Und, habt ihr das dortige Nachtleben ausspioniert? Natürlich haben wir uns da auch das Nachtleben angeguckt. Es ist schon ein deutlicher Unterschied zu hier erkennbar. Sowohl die Vielfalt als auch das Publikum sind ganz anders. Wenn ich das mit dem Ruhrpott vergleiche, stelle ich immer wieder fest, dass alles hier seinen eigenen Charme hat. Ich bin auch der festen Überzeugung, dass Essen Düsseldorf den Rang ablaufen kann und das nicht mehr lange dauert. Auch wenn Düsseldorf schon lange eine etablierte Szene hat, Essen ist auf der Überholspur.

»Wenn die in Düsseldorf 1.000 Konfetti-Kanonen haben, nehmen wir halt 1.100!«

Was erwartet die Leute sonst auf euren Partys? Wir veranstalten vor allem Hip Hop-Partys, aber auch viele House- und Chart-Events. Unter anderem ziehen wir jeden Donnerstag die »Studentenparty UNIkat«, die »Würfel deinen Eintritt«-Reihe und natürlich die »Hangover«-Partys im Naked auf. Letztere sind dabei natürlich unser stärkstes Pferd. Uns war von Anfang an wichtig, unseren Gästen ein abwechslungsreiches LineUp zu bieten, und neben Ray Gee, DJ SK-One und DJ Turbo auch immer neue DJs aus NRW anzubieten. Auch wenn wir öfter mal was Neues anbie-

Wie kann man sich eure Arbeit bei den Uptown Rockern vorstellen? Die Uptown Rocker sind im Grunde genommen eine große Clique, bestehend aus dem harten Kern Cevin, Johnny, Elias und mir. Früher hatten wir eine klare Aufgabenverteilung, 20


Bei der Arbeit im Club: Sharu Kanth mit seinem Kumpel und Geschäftspartner Cevin Parker.

was zum Beispiel Verantwortlichkeiten von Bookings, Medienauftritt, Specials auf unseren Partys, Promo usw. anging. Heute mischt sich das zunehmend. Cevin ist mittlerweile nach Berlin gezogen, arbeitet dort als Speditionskaufmann und hat seine eigene Modekollektion am Laufen. Ich betreibe mit meinem besten Freund Yaser eine eigene Bar. Da kann man mal sehen, was die Partyszene aus uns gemacht hat. (lacht)

du Architektur in Dortmund. Jetzt hast du auch noch eine Bar eröffnet? Genau, die Byron Bay Shisha und Cocktail-Bar an der Holsterhauser Straße. Ein normaler Tagesablauf sieht bei mir momentan so aus, dass ich morgens in der Uni bin, mittags in meiner Bar und nachts im Club. Zwischendurch versuche ich zu schlafen. (lacht) Insgesamt ist das natürlich sehr stressig. Aber der Ausgleich, den ich mir dafür gönne, ist das Reisen. Ich habe jetzt schon alle Flüge bis zum Sommer nächsten Jahres gebucht. Dabei wird’s nach Shanghai, Australien,

»Ich bin morgens in der Uni, mittags in meiner Bar und nachts im Club. Zwischendurch versuche ich zu schlafen. «

Neben deinem Engagement bei Uptown Rocker Entertainment studierst 21


Bangladesch, Griechenland, Rom und Bali gehen. Diese Aussicht kann den Stress, der dazwischen liegt, definitiv kompensieren.

mand gefragt, ob ich überhaupt noch privat feiern gehe. Darauf habe ich geantwortet: ’Wenn ich die Zeit dazu habe, dann nicht’ (lacht). Ich bin wirklich froh, wenn ich mal einen ruhigen Abend haben kann, mich einfach mal mit Freunden treffe und wir einfach in Ruhe quatschen können.

Im Grunde genommen hast du somit drei berufliche Perspektiven. Worauf legst du deinen Fokus besonders? Ach, das kann ich so genau nicht sagen. Im Grunde genommen ist das was ich mache ja schon die Tätigkeit eines Veranstaltungskaufmannes, auch wenn ich keine Ausbildung gemacht habe. Daher habe ich anfangs sicherlich viele Fehler gemacht, aber auch daraus gelernt. Das Nachtleben ist ein hartes Geschäft. Weil die Konkurrenz groß ist, sollte man sich lieber keinen Fehltritt erlauben. Daher weiß ich wirklich noch nicht, wie es mit mir weitergeht. Das wird die Zeit schon zeigen. Manchmal denke ich mir, dass aus mir mal so ein Architekt wie Ted in »How I met your mother« wird und dann denke ich im nächsten Moment wieder ’Ne, das geht gar nicht’. (lacht)

Du bist im Elisabeth-Krankenhaus geboren. Wäre ein Umzug aus Essen für dich überhaupt denkbar? Essen ist einfach meine Mutterstadt und von daher für mich was ganz Besonderes. Das ist eigentlich kurios, aber immer wenn ich auf Reisen bin, merke ich häufig, wie viel unsere Stadt zu bieten hat. Hier gibt es idyllische Stellen und dann wieder dieses Großstadt-Feeling. Man hat hier alles was man braucht. Daher kommt das für mich nicht in Frage. Außerdem muss ich meine Partys auch weiterhin vorwiegend in Essen machen, allein schon damit meine Freunde nicht so weit fahren müssen.

»Jemand hat gefragt, ob ich überhaupt noch privat feiern gehe. Darauf habe ich geantwortet: ’Wenn ich die Zeit dazu habe, dann nicht’«

▶ facebook.com/sharukanth ▶ facebook.com/uptownrockerevents ▶ www.facebook.com/byron.bay.144

Und was machst du, wenn du mal Freizeit hast? Mich hat letztens je22


Special

Meine Ausbildung bei

Das Essener IT-Unternehmen GFOS entwickelt SoftwareLösungen für Firmen auf der ganzen Welt. Um dem Fachkräftemangel vorzubeugen, investiert das Softwarehaus gezielt in den eigenen Nachwuchs. Doch wie sieht so eine Ausbildung in der IT-Branche eigentlich aus? Wir haben uns bei drei GFOS-Azubis umgehört.

Thilo Ifland (20) Fachinformatiker Anwendungsentwicklung

»Bei der GFOS wird jeder Auszubildener nach seinen Stärken individuell gefördert. Mir persönlich liegt das Programmieren. Ich konnte mich schon immer gut mit logischen Prozessen und Gleichungen auseinandersetzen. Nachdem ich innerhalb der Ausbildung die Programmiersprache »Delphi« erlernt hatte, konnte ich sofort richtig mitarbeiten. Momentan programmiere ich viel und helfe mit, unsere Software an die Bedürfnisse der jeweiligen Kunden anzupassen. Da ich gerne mit Menschen zu tun habe, sehe ich meine Zukunft in der Kundenberatung. Es macht mir viel Spaß, der Ansprechpartner für unsere Kunden in der technischen Hotline zu sein und bei ihren Problemen helfen zu können.« 24


»Informatiker ist kein reiner Männerberuf! Zwar sind Frauen in diesem Job noch in der Unterzahl, aber nur weil die meisten gar nicht wissen, was überhaupt dahinter steckt. Es ist jedes Mal ein Erfolgserlegbnis, wenn man etwas programmiert und es dann tatsächlich funktioniert. Als Azubi bei der GFOS wechselt man im ersten Lehrjahr regelmäßig die Abteilung und lernt so alle Unternehmensbereiche kennen. Neulich war ich in der Marketingabteilung und habe einen Messeauftritt mitgeplant und vor Ort unsere Kunden getroffen. Das war schon etwas Besonderes und hat riesigen Spaß gemacht!«

Claudia Delle (21) Fachinformatikerin Anwendungsentwicklung

»Da ich gerne mit Computern arbeite, aber mir das Programmieren nicht liegt, mache ich meine Ausbildung in der Technologieberatung. Hier bin ich zuständig für die interne Soft- und Hardware. Wenn ein Mitarbeiter ein Problem hat, bin ich zur Stelle. So bin ich den ganzen Tag in Action. Ich habe den Überblick über alle Rechner, installiere neue Soft- und Hardware und behalte Garantien im Auge. Darüber hinaus schule ich Mitarbeiter, wenn wir neue Software bekommen. Ich habe viel Verantwortung und werde gebraucht. Für mich ist das der ideale Job!« Kevin Hoff (20) Fachinformatiker Systemintegration

Jetzt bewerben! www.gfos.com/karriere 25


Der rote

Teppich

f端r Essener

Talente

Rookies gesucht! F端r unsere mona Du bist selbst ein Essener Talen oder einem besonderen Hobby? D


atliche Titelstory suchen wir stets nach jungen Essener Talenten. nt oder kennst jemanden mit einem auĂ&#x;ergewĂśhnlichen Beruf Dann schreib uns eine Email an redaktion@rookie-magazin.de.


Auch Orlando Bloom zählte zu den Gästen.

e bot allDie große Ideenpark-Bühn es Programm. abendlich ein fulminant

Der Park war unterteilt in Themenbereiche wie hier verschiedene die Fun Box.

Review

Unglaublich, aber Ideenpark

An jeder Ecke gab es etwas Neues zu entdecken für Redakteurin Barbara Seck.

Neben diesem Schmuckstück durften noch mehr Zukunftsautos betrachtet werden.

28

Fotos: Redaktion/ ThyssenKrupp

13 Tage lang bot der Ideenpark Technik pur für die ganze Familie bei freiem Eintritt. Er brachte beeindruckende Experimente, tolle Exponate, interessante Gäste und atemberaubende Shows nach Essen. Der vierte Ideenpark in der Messe Essen verzeichnete mit 320.000 Gästen einen neuen Besucher-Rekord.


In der Garagen City konnten die Besucher eigene Songs kreieren.

Nao, der fußballspielende Roboter, schoss unter tosendem Beifall ein Tor nach dem anderen.

Asimo sorgte für gute Unterhaltung bei den "Days of Innovation".

Dieser sprechende Freund hatte sich wohl in den Betrachter verliebt.

Beim Körperscan konnten die Besucher ihr Innerstes offenbaren.

In der Küche zeigte Sternekoch Nelson Müller den Kindern wie man für die Eltern kocht.

29


Fotos: Deluxe Nights

MUPA // DeluxeNights Holidays Out, 20. August 2012

30


NAKED // VAP Maria-W채chtler-Gymn. & B.M.V. 22. Juni 2012

31


Partykalender Thank God it´s friday Freitag, 07. September Der Gorilla feiert zu den Classics aus den 80ern, 90ern und dem letzen Jahrzehnt. 5 Ab 22:00 Uhr // Solid Club

Club Beate Opening Freitag, 21. September Der neue Treffpunkt für Nachtschwärmer öffnet seine Pforten mit zahlreichen Specials und Highlights. 5 Ab 22.30 Uhr // Club Beate

Friday @ Mupa Freitag, 28. September Wie immer mit der vollen Dröhnug aus Charts, House und R`n`B. 5 Ab 22.00 Uhr // Musikpalette

UNIkat Donnerstag, 13. September Für Studenten beginnt bereits donnerstags das Wochenende, denn dann steigt die UNIkat im Naked. Günstige Drinks bei nur 2€ Eintritt! 5 Ab 22:00 Uhr // Naked

Aus Liebe zum Tanzen meets Pele Samstag, 29. September Die ALzT-Macher feiern die nächste legendäre Nacht im Goethebunker. Diesmal mit Top-Newcomer Pele. 5 Ab 23.00 Uhr // Goethebunker

Saturday Night @ Delta Samstag, 15. September Auf fünf Areas wird zu Charts, House und R`n`B richtig gefeiert. 5 Ab 22:00 Uhr // Delta Essen 32


zucca | Rüttenscheider Straße 75 45130 Essen | Telefon 0201-8159159 E-mail kontakt@cafe-zucca.de Web www.cafe-zucca.de www.facebook.com/cafezucca

So süß wie das Leben.


Ratgeber

Das Pareto-Prinzip Das Pareto-Prinzip, auch bekannt als das 80/20-Prinzip, beschreibt statistische Ph채nomene aus allen Lebensbereichen. Wenn man es kennt, kann es einem dabei helfen, sein Leben besser zu organisieren. 34


Der italienische Soziologe und Wirtschaftswissenschaftler Vilfredo Pareto (1848–1923) beschrieb als Erster das Phänomen, dass überall auf der Welt ein Großteil der Aktivitäten auf einen Bruchteil der Akteure entfällt. Die Kombination 80 zu 20 erschien ihm besonders häufig. Seine Entdeckung machte er bei der Untersuchung des italienischen Staatsetats am Anfang des 20. Jahrhunderts: 20 Prozent der italienischen Staatsbürger besaßen 80 Prozent des Staatsvermögens. Pareto fand auch weitere Anwendungsbereiche, auf die dieses Verteilungsschema passte. So können beispielsweise in einem Geschäft 80 Prozent der Kunden in 20 Prozent der Zeit bedient werden. Die restlichen 20 Prozent der Kunden brauchen viel Zeit in der Betreuung, weil sie zum Beispiel Reklamationen vorbringen, deren Bearbeitung zeitintensiv ist. Das Pareto-Prinzip bestätigt sich tatsächlich vielfältig, auch wenn es natürlich nicht immer zutrifft. Diese Zahl findet sich als ParetoPrinzip in vielen Bereichen wieder, sogar in der Schule: 20 Prozent der Schüler sind für 80 Prozent der Wortmeldungen verantwortlich und

20 Prozent der Mädchen sind bei 80 Prozent der Jungs am beliebtesten. Das Pareto-Prinzip findet sich in fast allen Lebensbereichen wieder Heutzutage wird das Pareto-Prinzip vor allem als ZeitmanagementMethode angewandt. Hier heißt es, dass man mit 20 Prozent seines Arbeitseinsatzes auf 80 Prozent des bestmöglichen Ergebnisses kommt. Für die restlichen 20 Prozent, die man braucht um ein 100-prozentiges Ergebnis erreichen, sind dann noch einmal 80 Prozent des Aufwands nötig. Das ist oft unwirtschaftlich und unnötig, da viele Aufgaben nur eine 80-prozentige Lösung erfordern. Nur die wenigsten Arbeiten müssen wirklich bis ins letzte Detail perfekt sein. Wer also nach dem Pareto-Prinzip arbeitet ist schneller fertig, weil er vorher schon weiß, dass er die Dinge nicht zur absoluten Perfektion treiben kann. Aber Vorsicht: Das Pareto-Prinzip ist keine Ausrede für mangelnde Gewissenhaftigkeit. Dennoch gilt für viele Bereiche: Es ist sinnvoller, alle Aufgaben zu 80 Prozent zu erledigen, als eine zu 100 Prozent und andere Aufgaben wegen Zeitmangels gar nicht anzugehen.


Das Pareto-Prinzip scheint aber vor allem im Privatleben zu gelten: Nur 20 Prozent unserer Erlebnisse und Tätigkeiten sind verantwortlich für 80 Prozent unseres Glücks und unserer Zufriedenheit.

das Ergebnis. Bei den meisten Menschen ist die Summe weit geringer als 40 Stunden – was 20 Prozent entspricht, denn 14 Tage bedeuten ohne Schlafen, Essen und Duschen etwa 200 Stunden verfügbare Zeit.

Gleichgültig, ob diese Zahl nun genau stimmt oder nicht: Die Mehrzahl unserer Zeit verbringen wir mit Aktivitäten, die wir nicht mögen, oder mit Menschen, die wir nicht leiden können. Erstaunlicherweise nehmen die meisten Menschen das als selbstverständlich hin. Es gibt allerdings eine einfache Methode, mit der man seinen Alltag revolutionieren kann.

Steiger deine Qualitätszeit

1. Schritt: Schreibe auf ein Papier das Wort »Glück« und darunter, welche Tätigkeiten du spontan mit diesem Gefühl verbindest. Höre erst auf, wenn du 20 Sachen aufgelistet hast. Zähle zehn Personen auf, in deren Gesellschaft du entspannt bist und dich wohlfühlst.

Lass dir deine Zeit nicht stehlen!

5. Schritt: Wähle zwei Aktivitäten und zwei Personen aus deiner Liste aus, für die du innerhalb der nächsten sieben Tage mehr Zeit verwenden möchtest. Verankere am besten in deinem Terminplaner täglich eine Stunde für eine der Aktivitäten auf deinem Zettel. So planst du dir deine Qualitätszeit fest ein. Ganz einfach!

Bestimmt sind dir beim Aufstellen deiner Liste all die nervigen Tätigkeiten in den Sinn gekommen, mit denen du von dem abgelenkt wirst, was dich glücklich und zufrieden macht. Es ist keine einfache Sache, solche Qualitätsbremser abzuschaffen, denn in der Regel wehren sich diese sich mit Händen und Füßen dagegen. Gehe den positiven Weg: Indem du den glückbringenden Aktivitäten eine hohe Priorität einräumst, bleibt für die nutzloseren Alltagsbeschäftigungen automatisch weniger Zeit übrig.

2. Schritt: Setze hinter jede Aktion und jede Person die Zahl der Stunden, die du in den letzten 14 Tagen damit/mit ihr verbracht hast. Anschließend zählst du alle Stunden zusammen. 3. Schritt: Sei nicht zu entsetzt über 36


Einsatz in NRW Einsatz in in NRW NRW Einsatz Einsatz in NRW

TEAMWORK TEAMWORK Jetzt informiTEAMWORK eren . . POLIZEIBERUF polizei.nrw.de TEAMWORK Wir suchen 1.400 neue Kolleginnen und Kollegen

TEAMWORK

Jetzt informieren ... polizei.nrw.de POLIZEIBERUF Bewerbungsfrist bis 2. Oktober 2012 Jetzt informieren ... polizei.nrw.de POLIZEIBERUF Weitere...Infos unter: www.polizei.nrw.de Jetzt informieren polizei.nrw.de POLIZEIBERUF Jetzt informieren ...

POLIZEIBERUF

polizei.nrw.de


Nachgefragt bei Oli Hilbring

Wie wird man eigentlich Cartoonist? Die Cartoons von Oli Hilbring sind nicht nur bei den Rookie Lesern sehr beliebt. Mit einer riesigen Facebook-Fangemeinde teilt er regelmäĂ&#x;ig seine neuesten Werke. Aber wie wird man eigentlich Caroonist?


Jeden Monat zeichnest du extra für das Rookie Magazin einen Cartoon. Wo überall werden deine Cartoons, außer im Rookie Magazin, veröffentlicht? Regelmäßig sieht man meine Fußball-Cartoons im RevierSport und in der Sendung »Mein Stadion« auf SKY. Teilweise sind meine Cartoons auch schon in der ARD Sportschau, der NRZ, bei Arnd Zeigler und in der Bild-Zeitung aufgetaucht. Wie genau bist du zum Cartoonzeichnen gekommen? Mein Opa war Hobbymaler, allerdings hat er keine Cartoons sondern mit Öl gemalt. Mein Vater hatte ein Grafikbüro, und mein Onkel konnte auch wahnsinnig gut Zeichnen. Man kann also sagen,

es ist mir in die Wiege gelegt worden. Hast du schon immer viel gezeichnet und wie hast du schließlich deinen eigenen Stil entwickelt? Ja, als Kind habe ich immer sehr viel gezeichnet. 1992 habe ich dann das erste Mal etwas veröffentlicht in einem Magazin im Ruhrgebiet. Allerdings wurde ich schon nach drei Monaten von einem anderen Cartoonisten, dem wunderbaren Jamiri abgelöst. Das hat offenbar eine tiefe Wunde hinterlassen, sodass ich mich erst einmal auf Grafik Design konzentriert habe. Vor vier Jahren habe ich dann langsam wieder ernsthaft mit dem Zeichnen angefangen und seitdem entwickele ich meinen Stil. Du bist Creative Director in einer Werbeagentur. Was machst du da genau? Als Creative Direktor entwickelt man zusammen mit seinem Team Werbeund Kommunikationskonzepte für seine Kunden. TV-Spots, Radiowerbung, Online-Ideen – im Grunde wie Oli Hilbring Geburtstag: 15.10.1968 Sternzeichen: Waage Wohnort: Bochum Beruf: Creative Director und Cartoonist Hobbies: Fußball, Faulenzen Website: oli-hilbring.de/blog


man bei der Werbung für eine Marke richtig kommuniziert. Werbung ist mein Hauptberuf, Cartoonist bin ich quasi ehrenamtlich weil es mir Spaß macht die Leute zum Lachen zu bringen.

wobei ich immer versuche, niemanden mit meinen Gags persönlich zu verletzen. Du hast eine große Facebook-Fangemeinde, die du sehr pflegst. Facebook ist für junge Künstler aber auch für nicht mehr so junge, so wie mich, eine super Plattform. Man erreicht auf einen Schlag verdammt viele Leute. Teilweise gucken sich über 35.000 Leute einen Cartoon von mir an – das sind Zuschauerzahlen von denen der VfL Bochum träumt.

Wie lange brauchst du für einen Cartoon und wie viele zeichnest du im Schnitt in der Woche? Das reine Zeichnen dauert meistens ein bis drei Stunden – je nachdem wie viel in einem Cartoon so passiert. Ich versuche in der Woche zwei Cartoons zu zeichnen – manchmal klappt es, meistens nicht.

Woher hast du deine Ideen? Die Ideen gibt es überall. Morgens beim Bäcker oder später in der Agentur. Die meisten Gags fallen mir relativ spontan ein. Ich setze mich selten hin und überlege mir Cartoons – sondern setze das um was mir grade in den Kopf kommt.

In deinem Buch »fiesbook« geht es auch um facebook. Wie entstand die Idee dazu? Als ich wieder angefangen habe zu Zeichnen, hatte ich die Idee für eine Serie »Was macht eigentlich...«. Eine Cartoon Serie in der alte Helden und Promis irgendwelche fiktiven Dinge zum besten geben. Irgendwann hatte ich die recht spontane Idee – das könnten doch auch Statusmeldungen sein wie man sie von Facebook kennt. Und so wurde aus »Was macht eigentlich...« »Was machst du gerade...« und das fiesbook war geboren. Ein Buch das man gerne auch mal seinen Facebookfreunden mitbringt.

Was macht beim Zeichnen am meisten Spaß? Das Schöne daran ist, dass dir keiner rein quatscht. Man kann albern sein oder auch mal politisch unkorrekt -

Was würdest du jungen Leuten raten, die später im Beruf gerne Zeichnen möchten? Lernt was Anständiges! (lacht)

Wie zeichnest du die Bilder genau? Ich zeichne mit der Hand. Und die Hand schwebt mit dem Stift über ein Grafiktablett. Die meistens Cartoons von mir entstehen vollkommen Digital mit Photoshop – aber ich glaube das sieht man den Dingern nicht unbedingt an.

40


ScHnell zur ! traumiefdiieGSutar rS! trainiere w

lileoNutze das innovative Ga lass dich von und ing ain str Vibration r fit machen! ine deinem personal tra Studenten15% Prozent Schüler- und Karte r 10e er ein f Kau den auf rabatt EUR). 149 r ulä reg (126,65 EUR statt zum min Ter Vereinbare gleich einen n eite arb wir und * Probetraining uskörper! gemeinsam an Deinem Lux ben wir eine Schutzgebühr *Für das Probetraining erhe einer 10er Karte von 15 EUR, die beim Kauf angerechnet werden!

Körperarbeit GmbH Witteringstr.18 | 45130 Essen | Telefon: 0201 / 8369959 info@koerper-arbeit.com | www.koerper-arbeit.com | Follow us on


Dr. Rookie

Wie wirke ich auf andere symphatisch? Manche Leute sind uns direkt sympathisch, obwohl wir sie gerade erst kennengelernt haben. Sie wirken authentisch, interessant und gleichzeitig vertrauenswĂźrdig. Andere Personen finden wir beim ersten Treffen ohne ersichtlichen Grund abstoĂ&#x;end, langweilig oder seltsam. Wie kann man also seinen ersten Eindruck bestmĂśglich beeinflussen? 44


variieren in Tonhöhe und Lautstärke, um das Gesagte noch interessanter wirken zu lassen. 5 Der Blickkontakt Der aufmerksame Blickkontakt ist enorm wichtig. Er signalisiert dem Empfänger Interesse und Wichtigkeit. Beim ersten Date ist er der Flirtfaktor Nummer eins. Der Blick in die Augen ist wie eine Brücke zwischen den Seelen. Wir erkennen darin die Gefühle des anderen, können verstehen und mitfühlen. Schenke deinem Gesprächspartner deine volle Aufmerksamkeit und du gewinnst seine Symphatie. Dauerndes Glotzen sollte man allerdings vermeiden. 5 Die Mimik Bemühe dich, immer ein offenes und waches, wenn möglich freundlich lächelndes Gesicht aufzusetzten, wenn du jemanden kennen lernst. Viele Menschen vergessen unbewusst ihre Mimik, lassen ihren Mund offen stehen oder schauen griesgrämig drein. Das sollte man vermeiden und sein Gesicht stets unter Kontrolle haben. Profis spiegeln sogar die Mimik ihres Gesprächspartners.

5 Die Stimme Der Klang deiner Stimme ist viel wichtiger als die Worte, die du sagst. Generell wirken tiefe Stimmen immer überzeugender und selbstbewusster als hohe Piepsstimmen. Außerdem spielt die Sprechgeschwindigkeit eine große Rolle. Sprichst du langsam und machst gezielte Pausen, wirkt das sehr angenehm. Profis passen sogar ihre Sprechgeschwindigkeit ihrem Gegenüber an und

5 Die Körperhaltung Da du Sicherheit und Selbstvertrauen austrahlen willst, halte deinen Körper stets aufrecht und wende dich immer deinem Gesprächspartner zu. 45


Horoskop

Steinbock

Wassermann

Fische

22. Dezember — 20. Januar

21. Januar — 19. Februar

20. Februar — 20. März

Du bist ein harmoniebedürftiger Mensch und hast keine Lust dich zu streiten. Manchmal tut es allerdings beiden Seiten gut, nicht immer alles in sich hineinzufressen.

Du gerätst zur Zeit auf die schiefe Bahn und kommst von deinem geraden Weg ab. Gehe in dich und korrigiere deine Lebensrichtung bevor es zu spät ist.

Du trittst immer sehr dominant auf. Im Job kann dich das weit bringen, allerdings verscheuchst du damit auch die eher schüchternen Menschen in deiner Umgebung.

Widder

Stier

Zwilling

21. März — 20. April

21. April — 20. Mai

21. Mai — 21. Juni

Keiner konnte dich verstehen oder hat dir geglaubt, bis du deinem eigenen Gefühl nicht mehr trauen konntest. Doch du hattest die ganze Zeit über Recht.

Wer die Spur nicht wechselt, hat keine Chance zum Überholen. Du solltest deine jetzige Strategie überdenken. Vielleicht geht es anders besser.

Warte nicht auf ein großes Wunder, sonst verpasst du viele kleine. Du denkst ständig nur an das große Ziel ohne bewusst im Hier und jetzt zu leben.

46


Krebs

Löwe

Jungfrau

22. Juni — 22. Juli

23. Juli — 23. August

24. August — 23. September

Denke nicht immer, die ganze Welt ist gegen dich, wenn mal etwas nicht gelingt. Du brauchst mehr Fleiß und Konzentration. Talent alleine genügt leider nicht.

Die Spitze des Berges ist nun fast erklommen und du kannst schon jetzt stolz auf deine Leistung sein. In naher Zukunft wirst du ein völlig neues Leben anfangen.

Langsam bist du wieder mit dir selbst im Reinen. Nach der kurzen Krise entdeckst du neue Lebenslust und bist wieder reicher an Erfahrungen – guten sowie schlechten.

Waage

Skorpion

Schütze

24. September — 23. Oktober

24. Oktober — 22. November

23. November — 21. Dezember

Den Finger in die Nase zu stecken heißt noch lange nicht, in sich zu gehen. Du brauchst mal eine Pause um dir klar zu werden, wie deine Zukunft aussehen soll.

Für angenehme Erinnerungen muss man im Voraus sorgen. Komm aus deiner Höhle raus und geh mal vor die Tür. Es hat noch keinem geschadet etwas Spaß zu haben.

Du bist schon seit langer Zeit auf der Suche nach einem glücklichen Leben. Es gibt aber keinen Weg zum Glück. Denn Glücklich-sein ist der Weg.

47


Bilderr채tsel

Foto: Hannover Rathaus, Spreng Ben

Original und F채lschung: Finde die sieben Fehler im unteren Bild.

48


Rebus Gesucht wird ein Zustand, den man nach einem seltenen Erlebnis hat.

1. 5 s=c, e=h

2. 5 -2

3. 5 +s

4. 5 -2, -4, z=p, a=r, c=s, k=s

Lรถsungswort

_ _ _ __ _ _ _ _ _ ___________ 5. 5 a=i, 3=o, t=n 49


Gewinnspiel Rookie T-Shirt gewinnen! Jeden Monat verlosen wir fünf Rookie T- Shirts! Um zu gewinnen, musst du uns nur eine Email schicken. Wichtig: Nenne uns den Ort, an dem dir das Rookie Magazin in die Hände gefallen ist, deinen Namen, deine Anschrift und natürlich deine Klamottengröße. Wir wünschen dir viel Glück bei unserem Gewinnspiel! Sende uns deine Email bis zum 30.09.12 an gewinnspiel@rookiemagazin.de. Die Gewinner werden anschließend per Email benachrichtigt.

50


Willi will wetten!

1907 neue Mitglieder? Liebe Liebe RWE-Fans, RWE-Fans, das das schafft schafft Ihr Ihr doch doch nie! nie!

Jetzt Jetzt Bekenner Bekenner werden! werden!

Willi Willi wettet, wettet, dass dass die die RWE-Fans RWE-Fans es es nicht nicht schaffen, schaffen, bis bis zum zum Eröffnungsspiel Eröffnungsspiel im im neuen neuen Stadion Stadion in in der der Saison Saison 2012/2013 2012/2013 1907 neue Mitglieder anzumelden. 1907 neue Mitglieder anzumelden. Beweist Beweist Ihr Ihr ihm ihm das das Gegenteil, Gegenteil, muss muss Willi Willi einen einen Wetteinsatz, Wetteinsatz, den den Ihr Ihr bestimmen bestimmen könnt, könnt, einlösen. einlösen. Unter Unter allen allen Mitgliedern Mitgliedern verlosen verlosen wir wir attraktive attraktive Preise. Preise. Es lohnt lohnt sich, Es sich, sich sich zu zu RWE RWE zu zu bekennen! bekennen!

schützenswertes Kulturgut seit 1907 Weitere Weitere Informationen Informationen unter: unter: www.rot-weiss-essen.de www.rot-weiss-essen.de



Rookie Magazin // Nr. 14 - September 2012