Page 1

10/2011

RK-06-PRINT.indd 1

11.10.2011 22:26:38


RK-06-PRINT.indd 2

(John Cage)

Neue Töne aus den USA des 20. Jahrhunderts 20.10. – 30.11.2011 Im Rahmen von „Entdeckungen“ im Netzwerk Neue Musik.

Tickets: T 02 01 81 22-200 02

11.10.2011 22:26:39


Editorial

Der goldene Oktober Wer die Wahl hat, hat die Qual. Besonders wenn es um die Berufswahl geht, fällt vielen die Entscheidung besonders schwer. Zum Glück bieten sich für Schulabgänger in den nächsten Wochen wichtige Termine zur Information und Beratung. In dieser Ausgabe findet ihr Informationen zu den Azubi- und Studientagen in der Messe Essen oder den Angeboten der Arbeitsagentur.

Hier ist sie: Die sechste Ausgabe des Rookie Magazins, eurem jungen Stadtmagazin für Essen. Auf den kommenden Seiten haben wir wieder viele spannende Inhalte für euch zusammengestellt. Rookie des Monats ist in dieser Ausgabe Dirt Bike-Profi Marc Rüsing, der mit seinem Rad um die Welt reist. Neben dem Interview berichtet er von seiner Jagd nach dem perfekten Foto, die ihn bis nach Thailand führte. Außerdem trafen wir Schwimmweltmeister Christian Keller, der von seinem Werdegang berichtet und jungen Menschen empfiehlt, den »Tiger« in sich zu wecken.

RK-06-PRINT.indd 3

Wir wünschen ein gutes Gespür bei der Berufswahl und viel Spaß mit unserer neuen Ausgabe! Eure Rookie-Redaktion 03

11.10.2011 22:26:40


RK-06-PRINT.indd 4

09/2011

1

//2011 / 08/2011 08/2011 08/2011

E

10/2011

M

Rookie Nr. 06 // Oktober 2011

Inhaltsverzeichnis

w

MEINE STADT

MEINE ZUKUNFT

06 10 11 12

36 Ratgeber: Die eigene Wohnung 40 Nachgefragt: Wie wird man eigentlich Weltmeister?

18 20 22 24 25 28 30 34

News: Aktuelles aus Essen Review: Tag der Abiturienten Termine: Berufswahl Rookie des Monats: Dirt Bike-Profi Marc Rüsing Rookie: Auf der Jagd nach dem perfekten Foto Heimat-Quiz: Disco in Essen Historisch: Die Grugahalle 1960 Partytipp: Vieltakt Festival Terminkalender: Partytipps im Oktober 2011 Fotogalerie Story: Balkan statt Ballermann City-Umfrage: Ich weiß, was du letzten Sommer getan hast

MEIN LEBEN 42 Dr. Rookie: Wie werde ich ihn los in vier Tagen? 44 Pattys Geheimrezept: Fischstäbchen mit Ragout 03 46 48 50 50

Editorial Horoskop Rätselseite Cartoon Impressum

04

11.10.2011 22:26:44

E


11./12. NOVEMBER

ESSEN / 9 -16 Uhr, Halle 1a Messe Essen

www.essen.azubitage.de itt Einteri! fr

RK-06-PRINT.indd 5

FINDE

DEINEN

TRAUMBERUF! 11.10.2011 22:26:45


RK-06-PRINT.indd 6

Azubi- & Studientage

Jugendberufshilfe Essen

Was will ich mal werden?

Tag der offenen Werkstatt

Die elfte Auflage der Essener Berufsorientierungsmesse Azubi- & Studientage findet am 11. und 12. November in der Halle 1a der Messe Essen statt. In diesem Jahr warten eine breite Auswahl an Berufsausbildungen und Studiengängen. Über 3.500 Lehrstellen werden dabei für das kommende Jahr ausgeschrieben. Infos zu den Zugangsvoraussetzungen, Perspektiven und Modalitäten der rund 90 Ausbildungsberufe und 250 klassischen und dualen Studiengänge erhalten die Besucher sowohl am Stand als auch in den Vorträgen. Zu den Schwerpunkten gehören die Themen Karriere in der Modebranche, Wege ins Ausland, Online-Bewerbung, international studieren und duales Studium.

Der Tag der offenen Werkstatt der Jugendberufshilfe ist mittlerweile ein vorweihnachtlicher Klassiker, um handgefertigte Präsente wie verzinkte Feuerkörbe, Kerzenständer oder selbst gefertigte Nistkästen zu erstehen. Ordentlich Lametta über den Weihnachtsbaum legen die Floristinnen, die sich immer wieder selbst übertreffen. »Mittlerweile kommen viele Besucher allein wegen der Kränze, Gestecke und Dekorationsartikel«, weiß Geschäftsführer Jochen Drewitz. Da zur Job-Qualifizierung nicht nur Handwerk, Word und Excel gehören, bringt eine Gruppe unter der Leitung des Kölner Musikers Roughhouse ihre Platte »Summersession« live auf die Bühne.

5 Das Vortragsprogramm, Ausstellerliste und Verzeichnis aller Angebote findet man in der offiziellen Messezeitung auf www.essen.azubitage.de.

5 TOW – Tag der offenen Werkstatt: 24. November 2011, 11-17 Uhr, Jugendhilfe Essen gGmbH, Schürmannstraße 7, Mehr unter www.jh-essen.de

06

11.10.2011 22:26:49


re Zeitarbeit

iedene Mitarbeiter ufriedene Kunden

Faire Zeitarbeit

Tel 02 01-12 52 74-0

zufriedene Mitarbeiter & zufriedene Kunden

Tel 02 01-12 52 74-0

Faire Zeitarbeit

zufriedene Mitarbeiter & zufriedene Kunden

Tel 02 01-12 52 74-0

F a Wir i r e suchen Z e i t a Dich! rbeit Du hast eine abgeschlossene kaufmännische Ausbildung und suchst einen sicheren und abwechslungsgreichen Job? zufriedene Mitarbeiter Dann bewirb dich jetzt bei uns! & zufriedene Kunden Faire Zeitarbeit

zufriedene Mitarbeiter & zufriedene Kunden

Tel 02 01-12 52

gea Personal GmbH Cabo Personal GmbH Paul-Klinger-Straße 1 | 45127 Essen | 45127 Essen Paul-Klinger-Straße 1 Tel 02Tel01-12 52 74-0 | Fax 01-12 74-60 | 02 Fax 02 01-12 52 52 74-60 02 01-12 52 74-0 | www.cabo-personal.de info@gea-personal.de | www.gea-personal.de info@cabo-personal.de

RK-06-PRINT.indd 7

11.10.2011 22:26:50


RK-06-PRINT.indd 8

Auszeichnung für junge Essener

Es ist mal wieder soweit: Jeder kann jeden vorschlagen — auch sich selbst — von Kupferdreh bis Karnap und Kettwig. Die Bewerber sollten jedoch nicht jünger als 14 und nicht älter als 27 Jahre alt sein. Die Rede ist von »Essens Beste«. Die jährliche Auszeichnung für junge Essener geht in die mittlerweile fünfte Runde.

Jugenddezernent Peter Renzel den Grundgedanken des Preises. Schule, Ausbildung, Ehrenamt, Handicap, Kunst, Sport und Innovation — in diesen sieben Kategorien wird ausgezeichnet. Sportgruppe oder Solokünstler, alle sind willkommen. Oberbürgermeister Reinhard Paß betont: »Wir wollen jungen Leuten deutlich machen, dass es sich lohnt hier zu leben. Wir rücken sie in den Mittelpunkt und zeigen, welches Potenzial in ihnen steckt«. Die große Preisverleihung findet am 10. März 2012 in der Essener Philharmonie statt. Die Gewinner können sich auf 5.000 Euro, eine Urkunde, die Essens Beste-Skulptur und einen unvergesslichen Abend freuen.

Anmeldeschluss ist der 31. Dezember 2011. Es bleibt also genug Zeit sich Gedanken zu machen. Im Zweifelsfall sind auch Mehrfachnennungen erlaubt. Nicht nur die Spitzenleistungen der Kandidaten, »sondern auch deren soziale Kompetenzen und ihre Bereitschaft, sich für das Gemeinwesen zu engagieren, waren uns bei Essens Beste von Anfang an wichtig«, verdeutlicht

5 Online-Vorschläge können bis zum 31. Dezember auf www.essensbeste.de abgegeben werden.

Foto: Bastian Löwe/Jan Leufgen

»Essens Beste« geht in die fünfte Runde

08

11.10.2011 22:26:50


Neueröffnung Neueröffnung

RK-06-PRINT.indd 9

20. 20. -- 23. 23. Oktober Oktober Thea-Leymann-Straße 23 Thea-Leymann-Straße 23

www.weststadthalle.de www.weststadthalle.de

11.10.2011 22:26:51


RK-06-PRINT.indd 10

Review

Tag der Abiturienten Die Rookie-Redaktion besuchte den diesjährigen Ausbildungstag für Abiturienten der Arbeitsagentur Essen. Rund 400 junge Besucher hatten die Möglichkeit, direkt mit den Firmen ins Gespräch zu kommen und sich über Ausbildungsmöglichkeiten zu informieren.

Einige renommierte Essener Unternehmen wie das Atlantic Congress Hotel standen den Abiturienten Rede und Antwort.

Einen freundlichen Empfang boten die sieben jungen Damen, die zur Zeit bei der Arbeitsagentur ihre Ausbildung machen.

10

11.10.2011 22:26:55


Termine: Abitur und was dann?

Du bist unsicher bei der Berufs- und Studienwahl? Das Team der Abiberatung der Arbeitsagentur Essen bietet Oberstufenschülern kostenfreie Hilfe an. Regelmäßig finden hier Veranstaltungen statt, die sich an typischen Fragen von jungen Berufswählern ausrichten. Im Oktober stehen folgende Termine auf dem Programm:

RK-06-PRINT.indd 11

20. Oktober Welcher Beruf passt zu meinem Persönlichkeitstyp? In diesem Workshop hast du die Möglichkeit, mithilfe eines wissenschaftlichen Testverfahrens deine Interessen und Fähigkeiten einzuschätzen und den passenden Beruf herauszufinden. 5 14:00 - 18:00 Uhr // Agentur für Arbeit, Raum 0910 5 nur für (Fach-) Abiturienten 5 Die Teilnehmerzahl ist begrenzt Anmeldung an essen.abiberatung@arbeitsagentur.de

26. bis 28. Oktober Ferienseminar: Die Bewerbung um einen Ausbildungsplatz Ziel dieses dreiteiligen Ferienseminars ist es, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer gezielt auf die Anforderungen im Laufe der Bewerbung um einen Ausbildungsplatz vorzubereiten. 1. Die perfekte Bewerbungsmappe (bereits erstellte Mappe mitbringen), Raum 0900 2. Auswahltest und Vorstellungsgesprächstraining, Raum 0131-L 3. Assessment Center Workshop und Training, Raum 0910 5 An allen Tagen jeweils von 10:00 - 13:00 Uhr // Agentur für Arbeit 5 nur für (Fach-) Abiturienten 5 Die Teilnehmerzahl ist begrenzt Anmeldung an essen.abiberatung@arbeitsagentur.de

11

11.10.2011 22:26:55


RK-06-PRINT.indd 12

Rookie: Marc Rüsing

Mit dem Hobby um die Welt Marc Rüsing ist Dirt Bike-Profi und gehört zur weltweiten Elite seines Fachs. Der 24-jährige Werdener reist mit seinem Hobby um die Welt, um Contests und Shows zu fahren und um Aufnahmen an außergewöhnlichen Spots einzufangen. von SEBASTIAN PAAS

Schon als kleines Kind suchte er immer die besondere Herausforderung auf dem Rad. Mit 15 Jahren kam er zum Dirt Bike, einer Mischung aus Mountainbike und BMX, schon mit 18 wurde er erstmalig gesponsert. Mit der Zeit entwickelte sich Marc zu einem der besten Fahrer der Welt, gewann zahlreiche Contests und bereiste mit seinem Bike die Welt. Trotz zahlreicher Verletzungen, die sein Hobby schon verursachte, möchte er noch möglichst lange mit seinem Rad um den Globus touren.

bin ständig gestürzt und kam heulend nach Hause. Später hab ich mir dann ein besseres Rad gewünscht und fing an mit hohem Tempo durch den Wald zu fahren. Anfangs war ich immer alleine unterwegs, lernte aber mit 14 die ersten Leute kennen, die genauso tickten wie ich. Wir sind dann viel zusammen gefahren. Erst nur downhill, aber dann lernte ich die ersten kennen, die auch Sprünge und Tricks drauf hatten. Damals gab es noch keine Internet-Videos und mich hat es total begeistert, als ich das live gesehen hab. Mir war sofort klar, dass ich das auch lernen wollte. Dirt Bike fahre ich seitdem ich 15 Jahre alt bin.

Marc, wie bist du zum Dirt-Bike-fahren gekommen? Im Grunde genommen hat alles auf meinem Puky-Rad angefangen. Damals war ich noch ein kleines Kind und wollte unbedingt bei Aldi in Werden die Laderampe runterspringen. Das hat natürlich überhaupt nicht geklappt, ich

Mittlerweile bist du Dirt Bike-Profi. Wie kann man sich das vorstellen? Meinen ersten Sponsor hatte ich mit 18, so richtig professionell läuft 12

11.10.2011 22:26:55


RK-06-PRINT.indd 13

11.10.2011 22:26:59


RK-06-PRINT.indd 14

Der 24-jährige Marc Rüsing ist Dirt Bike-Profi und reist mit seinem Fahrrad um die Welt. Finanziert durch seine Sponsoren, war er in In diesem Jahr bereits in Thailand, England und in Griechenland.

machen wir Fotostorys oder schreiben Texte, die wir an MountainbikeMagazine verkaufen. Dabei finden die Sponsoren dann ihre Logos wieder. Das läuft momentan sehr gut, sodass ich etwa alle zwei bis drei Monate unterwegs bin.

das seit zwei, drei Jahren. Früher bin ich mehr Contests gefahren. Zum Beispiel habe ich den ersten Platz beim Scott Nitrous Freeride Cup in Willingen und bei der Homegrown Tour in Aurich gemacht. Inzwischen vereise ich aber mehr und mache dabei Videos und Fotos. Im März war ich zum Beispiel zwei Wochen in Thailand, danach in England und vor kurzem auch noch in Griechenland unterwegs. Ansonsten bin schon in vielen Ländern Europas gefahren, auch mal in Australien. Ich reise immer zusammen mit anderen Bikern. Wir werden für Shows gebucht und haben für unsere Trips Sponsoren, die uns finanzieren. Im Gegenzug

Erzähl uns ein bisschen von deinen internationalen Trips. Griechenland war echt der Hammer. Wir wurden für ein Festival gebucht, um eine Show zu fahren. Unser Hotel war extrem luxuriös, direkt am Strand und mit Blick auf die Akropolis. Wir haben dort einen Typen kennen gelernt, der Drifting-Profi ist und mit uns in seinem Maserati wie ein 14

11.10.2011 22:27:02


Jungs erzählt und wir haben die Idee gemeinsam weiter gesponnen. Letztendlich waren wir zehn Tage lang in Deutschland unterwegs, jeden Tag in einer anderen Stadt. Wir hatten einen alten Ford Transit, in den wir einen mobilen Parcours einpackten. Den haben wir dann jeweils in der Innenstadt aufgebaut, sind da gefahren, haben Musik laufen lassen und das ganze moderiert. Die ganze Sache musste schnell gehen, da meistens nur eine halbe Stunde Zeit war, bis das Ordnungsamt kam. Wir sind dann immer mit dem Hut rumgegangen und haben dadurch

Verrückter durch die Stadt gefahren ist. Der wirkte zunächst völlig lebensmüde, hatte es aber total drauf! Die Fahrt war echt der Wahnsinn. Es ist aber grundsätzlich so, dass unsere Trips nie diese klassischen Touri-Trips sind. Wir lernen dort immer viele Leute aus der Bike-Szene kennen. Wenn man dort mit dem Fahrrad ankommt, wird man sofort angesprochen und aufgenommen. Auch in Thailand haben wir auf Anhieb Biker getroffen, die uns ihre Nummern gegeben haben, abends mit uns feiern waren und uns geholfen haben, wenn es Stress mit der

»Ich habe das große Glück, um die Welt reisen zu können und dabei das zu tun, was mir Spaß macht.« genug Geld zusammengekriegt, um den kompletten Trip zu finanzieren.

Polizei gab. (lacht) Man trifft einfach immer Menschen, mit denen man auf einer Wellenlänge ist.

Was macht für dich insgesamt die Faszination am Dirt Bike aus? Im Grunde genommen ist Dirt Bike ja eine Nische von BMX. Das Rad ist ein kleines Mountainbike, mit dem man auch bequem rumheizen kann. Aber man kann Tricks machen, wie mit einem BMX. Die Sprünge sind beim Dirt Bike aber größer. Außerdem hat man keinen Trainer, der einem sagt, wie man zu fahren hat. Man ist völlig frei. Hinzu kommt, dass die Szene

Ihr habt auch mal eine besondere Tour durch Deutschland gemacht und dazu ein Video gedreht. Wie kam die Idee dazu zustande? Ja, das war 2009. Ich hatte damals eine Reportage über die Kelly Family gesehen, bei der sich herausstellte, dass die damals mit Straßenmusik richtig Kohle gemacht haben. Daraufhin hatte ich die Idee, das aufs Biken zu übertragen. Das hab ich meinen

RK-06-PRINT.indd 15

15

11.10.2011 22:27:02


RK-06-PRINT.indd 16

muss heute früh ins Bett, damit ich morgen gut fahre.« Es gibt einfach keinen Neid untereinander, jeder freut sich für den anderen, wenn man mal selbst nicht gewinnt. Schon oft ist es vorgekommen, dass das gewonnene Preisgeld von der gesamten Truppe am selben Abend noch auf den Kopf gehauen wurde. Kannst du dir vorstellen das Biken auf lange Sicht zu deinem Job zu machen? Momentan versuche ich die Zeit in vollen Zügen zu genießen. Ich habe das große Glück, um die Welt reisen zu können und dabei das zu tun, was mir Spaß macht. Trotzdem ist mir klar, dass die Anzahl derer, die damit wirklich Geld verdienen, relativ gering ist. Außerdem sind professionelle Fahrer auch ständig verletzt. Ich selbst hatte schon Brüche im zweistelligen Bereich, teilweise üble Schmerzen. Man weiß nie wie lange das gut geht. Daher kann ich mich darauf alleine nicht verlassen und studiere im dritten Semester Sales Engineering and Product Management an der Uni Bochum. Durch meine Touren muss ich natürlich manchmal Klausuren ausfallen lassen, aber grundsätzlich lässt sich das gut vereinbaren.

Marc Rüsing Beruf: Student, Dirt Bike-Profi Geburtsdatum: 04.05.1987 Wohnort: Essen-Werden Sternzeichen: Stier Hobbys: Fahrrad, Wakeboard, Surfen, Reisen Web: www.vimeo.com/28925149 in Deutschland relativ klein ist, aber von der Qualität zu den besten der Welt gehört. Die meisten Fahrer kennen sich untereinander von gemeinsamen Events und Contests. Wenn man dann verreist, spricht man sich untereinander ab, wer Lust hat mitzukommen. Zwar ist das kein Teamsport im klassischen Sinne, aber der Zusammenhalt ist trotzdem riesig. Zum Beispiel gehen wir am Abend vor Contests gemeinsam feiern, ohne dass jemand sagt: »Ich

5 Wer sich von Marcs Können live überzeugen will, dem bietet sich vom 11.-20. November täglich die Möglichkeit Shows von ihm mit URBANATIX in der Jahrhunderthalle in Bochum anzuschauen.

16

11.10.2011 22:27:04


R端ttenscheider Strasse 142 Tel: 0201-776911 r StrasseR端ttenscheider 142 Strasse 142 Mobil: 0163-2875059 76911 Tel: 0201-776911 Montag - Freitag: 15-18 Uhr 875059 Mobil: 0163-2875059 Donnerstag: geschlossen ag: 15-18 Montag Uhr - Freitag: 15-18 Uhr

eschlossen Donnerstag: geschlossen

Westfalenstrasse 229 Tel: 0201-516111 Westfalenstrasse 229 229 Westfalenstrasse Mobil: 0163-2875073 Tel: 0201-516111 Tel: 0201-516111 Dienstag - Donnerstag: 17-19 Uhr Mobil: 0163-2875073 Mobil: 0163-2875073 Montag -u.Donnerstag: Freitag: geschlossen Dienstag - Donnerstag: 17-19 Uhr Dienstag 17-19 Uhr Montag u. Montag Freitag: geschlossen u. Freitag: geschlossen

www.facebook.com/FahrschuleSkubsch www.fahrschule-skubsch.de

RK-06-PRINT.indd 17

11.10.2011 22:27:05


RK-06-PRINT.indd 18

Rookie: Marc Rüsing

Auf der Jagd nach dem perfekten Foto Auf der Suche nach dem perfekten Foto haben Biker schon die ganze Welt bereist und widrigsten Bedingungen getrotzt. Auch Rookie des Monats Marc Rüsing ist mit seinem Dirt Bike ständig unterwegs, um den perfekten Moment auf Foto festzuhalten. Im Rookie Magazin schreibt Marc über seine Tour durch Thailand. ins Haus mit einem endlosen Sandstrand, Palmen und kristallklarem Wasser auf der Titelseite. Ich war mir sicher, dass es vor so einer Kulisse noch nie einen Biker gab, der in die Lüfte gegangen ist. Und so griff ich zum Telefon und trommelte eine fünfköpfige Crew aus drei Bikern, einem Fotografen und einem Kameramann

Auch ich hatte schon immer diesen Traum vom perfekten Foto. Ich wusste nur nicht, wie dieses Bild aussieht und vor allem wo es aufgenommen wird. In Europa gab es nicht mehr viel zu holen, denn nahezu jedes gute Motiv war schon gescoutet und abfotografiert worden. Doch eines Tages flatterte ein Reisekatalog bei mir

Foto: Sebastian Lehmann

von MARC RÜSING

18

11.10.2011 22:27:07


zusammen. Schnell waren die wichtigsten Informationen über Google zusammengekratzt, Sponsoren gefunden und die Flüge gebucht. Eine Woche später fand ich mich dann mit Marius Hoppensack, Benny Korthaus, Sebastian Lehman und Manuel Rueda auf der Khao San Road in Bangkok wieder. Zufällig trafen wir beim Frühstück einen Mountainbike-Guide, der Radtouren durch den nahegelegenen Regenwald organisierte und erzählten ihm von unserem Plan, den perfekten Spot für ein Actionbild zu finden. Er

war wohl mehr als nur reiner Zufall. Ein 12-Tonnen-Bagger bahnte sich direkt vor unseren Augen seinen Weg am Strand entlang, um dort Betonblöcke abzuladen. Uns war klar, dass hier unsere Arbeitserleichterung von mindestens vier Stunden vorbei rollte. Und so versuchten wir dem verdutzten Fahrer mit Händen und Füßen klar zu machen, dass er doch seine Arbeit einstellen und für uns einen riesigen Erdhaufen aufschütten sollte. Er willigte ein und angetrieben durch die Vorfreude aller Beteiligten wuchs der Hügel in Windeseile, wäh-

Es war die Session unseres Lebens, am perfekten Spot mit perfektem Licht. Das, wovon wir geträumt hatten, ging endlich in Erfüllung. erzählte uns von einem wundervollen Küstenabschnitt, wo 2004 der Tsunami gewütet hat und der aufgrund der zerstörten Hotels von Touristen heute nicht mehr genutzt wurde. Unsere Erwartungen waren hoch, doch wir sollten nicht enttäuscht werden. Dort angekommen waren wir uns einig: Besser geht es einfach nicht! Alles war perfekt. Die Palmen direkt am Meer, der Strand und die Berge im Hintergrund. Doch noch war dies nicht mehr als Flachland mit einer wunderbaren Aussicht. Ein Sprung musste her und das möglichst schnell. Und was jetzt passierte

RK-06-PRINT.indd 19

rend die ersten einheimischen Fans begannen Stellung zu beziehen und Fotos zu schießen. Dann war es endlich soweit. Alles stand, der Hügel war in Form gebracht, die Rampe platziert, die sandige Anfahrt mit Brettern ausgelegt und die Schoner angezogen. Was darauf folgte war die Session unseres Lebens, am perfekten Spot mit perfektem Licht. Das, wovon wir seit Beginn unserer Reiseplanungen geträumt hatten, ging endlich in Erfüllung. Wir hatten unser Ziel erreicht. 5 Das VIdeo zum Thailand-Trip von Marc Rüsing findet ihr auf unserer Webseite www.rookie-magazin.de.

19

11.10.2011 22:27:08


RK-06-PRINT.indd 20

Wie gut kennst du deine Stadt?

Heimat-Quiz: Disco in Essen Du kennst dich in der Essener Discoszene aus und weißt immer wo die besten Partys sind? Du bist in jedem Club zuhause und kennst sämtliche Barkeeper persönlich? Dann teste hier dein Heimatwissen! 1. Was haben die Discotheken Mupa, Essence und Déjá Vu gemeinsam? a) die selben Türsteher b) waren früher ein Kino c) den gleichen Besitzer

3. Wie hieß die Großraumdisco, die früher im heutigen Delta Essen war? a) Flamingo b) Mudia Art c) Le Prestige

2. Wofür steht der Name KKC? a) Kellerkinder Crew b) Kola und Kaffee Center c) Kunst und Kultur Café d) Kleinkunst Club

4. Wie heißt die beliebte Partyreihe im Goethe Bunker? a) Aus Liebe zum Tanzen b) Aus Liebe zum Essen c) Aus Liebe zum Bunker 20

11.10.2011 22:27:08


5. Was war früher in den Räumlichkeiten der Discothek Naked? a) ein Supermarkt b) eine Tabledance Bar c) ein Hotel

7. Wie heißt der neue Laden am Rüttenscheider Stern? a) Frida b) Gerda c) Helga

6. Welche ausländischen Wurzeln hat der Clubbesitzer Kay Shanghai? a) italienische b) chinesische c) griechische d) österreichische

8. Wo findet die Partyreihe »Rock Station« mittlerweile statt? a) Gelber Elefant b) Turock c) Solid Club d) Antons Bierkönig

Lösungen:

Richtige Antworten: 8 5 Bürgermeister-Kandidat 5—7 5 gebildeter Lokalpatriot 2—4 5 Hobby-Essener 0—1 5 Ruhr2010-Tourist

1.b) 2.c) 3.b) 4.a)

5.b) 6.a) 7.a) 8.c) RK-06-PRINT.indd 21

21

11.10.2011 22:27:09


RK-06-PRINT.indd 22

Historisch Die nagelneue Grugahalle um 1960 5 Das Foto zeigt die Grugahalle kurz nach Ihrer Eröffnung 1958. Damals hatte die Grugahalle international eine hohe Bedeutung und viele Musikstars spielten bei ihren Deutschlandbesuchen vorzugsweise in Essen. Im September 1965 traten z.B. die Rolling

Stones in der Grugahalle auf. Ein Jahr später folgte ein legendäres Beatles-Konzert. Viele weltbekannte Legenden wie Frank Zappa, Fleetwood Mac, Led Zeppelin, Depeche Mode, ZZ Top, The Who und Santana brachten in den Folgejahren die Halle zum beben. Foto: Stadtbildstelle Essen / Packmohr

24

11.10.2011 22:27:10


RK-06-PRINT.indd 23

11.10.2011 22:27:10


FESTIVAL

Sonntag, 23.10.2011

AK 5,- E

UnPaddelu •

Specials. Dana

Speedswin •

Umb

Team Stere •

den

Sun Arena •

In

Freakatroni •

Line Up:

Vieltakt Festi Eventhalle, E

Samstag, 22.10.2011

VIELTAKT Partytipp: Vieltakt-Festival

RK-06-PRINT.indd 24

Eintritt frei!

Showprogramm präsentieren.

stehen neben Team Stereo die Essener Bands Sun Arena, Speedswing, UnPaddelugged und Freakatronic auf der Bühne. Von Rock bis Electropop wird den Anwesenden alles geboten. In den Umbaupausen gibt es fette Specials. Aber wer meint, dass es nach dem Konzert schon wieder nach Hause geht, hat sich getäuscht. Denn im Anschluss an das VieltaktFestival gibt es eine ausgiebige Aftershow-Party im neuen Weststadthorizont. Dort ist der Eintritt sogar frei. Wer also noch nichts geplant hat, sollte sich dieses musikalische Schmankerl nicht entgehen lassen. Wir können uns auf jeden Fall auf viele weitere Konzerte und Partys in der Weststadthalle freuen.

24

© Udo Geisler

5 Vieltakt-Festival, Weststadthalle, Thea-Leymann-Str. 23, 45127 Essen, Samstag, 22. Oktober ab 17 Uhr, 5€ Eintritt.

Freitag, 21.10.2011

Sportler der Essener Vereine ein buntes

Musikschule, junge Künstler, sowie

die neue Weststadthalle eröffnen.

So erwarten euch am offiziellen KickOff, vom 20. bis zum 23. Oktober, in der Halle neben dem Colosseum einige sehenswerte Attraktionen. Das absolute Highlight an diesem Wochenende ist das Vieltakt-Festival. Dafür werden die Türen am Samstag schon um 17 Uhr geöffnet. Für schlappe 5€ an der Tageskasse können sich die Gäste auf ein amtliches Programm einstellen. Schließlich

Motto, unter dem Musiker der Folkwang

programm. „Vielfalt leben!“ lautet das

interessanten und vielseitigen Bühnen-

Gefeiert wird die Eröffnung mit einem

Oberbürgermeister Reinhard Paß wird

Die Weststadthalle in der Essener City hat eine vielversprechende Zukunft vor sich. Als neuer Betreiber ist das Essener Jugendamt für die Programmgestaltung in der ehemaligen Krupp-Halle zuständig. Unter dem Motto: »Vielfalt leben« geht es direkt los mit einem Auftaktprogramm, das sich gewaschen hat.

Ofzielle Eröffnung Eventhalle | 16 Uhr

Donnerstag, 20.10.2011

Neue Besen kehren gut!

11.10.2011 22:27:11


Terminkalender Freitag, 14. Oktober Semestereinstiegsparty Auf der Tanzfläche des KKC kommen sich die frischen Erstsemestler natürlich am schnellsten näher. 5 Ab 22.00 Uhr // KKC

Samstag, 22. Oktober Aus Liebe zum Tanzen Bouq.-Label-Grüder Amir und Tim Grünewald zeigen Euch was diese elektronischen Partys so besonders macht. 5 Ab 23:00h // Goethebunker

Samstag, 15. Oktober Clubabend mit DJ Phono Deichkind Member DJ Phono ist musikalisch eine Attraktion in allen Clubs der Republik. 5 Ab 23.00 Uhr // Hotel Shanghai

Freitag, 28. Oktober NEON BÄÄM Renomierte DJs werden den Neonrausch mit knalligem Sound nach vorne treiben. 5 Ab 22:30 Uhr // NAKED

Freitag, 21. Oktober Deluxe Nights School´ s Out Ab 16 Jahre — DJ Turbo hat nicht nur riesen Lollies & Zuckerstangen im Gepäck, sondern serviert den Tanzwütigen gewohnt gute Partymusik. 5 Ab 21:10 Uhr // NAKED

Samstag, 29. Oktober Saturday Night @ Delta Auf mehr als fünf riesigen Areas wird unter anderem zu dem Besten aus den aktuellen Charts, House und R´n´B getanzt und gefeiert. 5 Ab 22:00 Uhr // Delta Essen

Freitag, 21. Oktober Friday @ Mupa DJ Lignin präsentiert euch wie immer eine gute Mischung aus Charts, R`n`B und House. 5 Ab 22:00 Uhr // Mupa

Samstag, 29. Oktober Heldentrash Achtung! Jan 3000, DJ Internet & Ford Luck spielen Trashpop der allerfeinsten Sorte. 5 Ab 23:00 Uhr // Heldenbar

RK-06-PRINT.indd 25

25

11.10.2011 22:27:11


Oscar, Grammy, Echo, Bamb ESSENS BESTE

Wen schlagen Sie vor? Melden Sie je

Jugendamt der Stadt Essen 路 essens-beste@jugendamt.essen.de 路 www.essens-be

Gruppe1_Anzeige_A5_quer_RZ.indd 1

RK-06-PRINT.indd 26

11.10.2011 22:27:12


Bambi, Mit der Auszeichnung „Essens Beste“ ehrt die Stadt Essen in sieben verschiedenen Kategorien die Leistungen der Jugend.

Sie jetzt!

ww.essens-beste.de

RK-06-PRINT.indd 27

• Schüler-Preis • Ausbildungs-Preis der IEW • Ehrenamt-Preis der Siemens AG • Handicap-Preis der E.ON Ruhrgas AG • Kunst-Preis • Sport-Preis der Sparkasse Essen • Innovations-Preis

09.10.11 21:16

11.10.2011 22:27:12


RK-06-PRINT.indd 28

Fotos: Deluxe Nights

Friday @ Mupa // Musikpalette, 30. September 2011

28

11.10.2011 22:27:16


RK-06-PRINT.indd 29

NAKED // Vocal House Night, 30. September 2011

29

11.10.2011 22:27:21


RK-06-PRINT.indd 30

Story

Balkan statt Ballerman Die Urlaubszeit liegt endgültig hinter uns. Für Rookie-Redakteur Sebastian Paas stand diesmal eine Reise der etwas anderen Art auf dem Programm. Statt klassischem Katalog-Tourismus bereiste er zusammen mit dem Essener Caritas-Urgestein Rudi Löffelsend drei Wochen lang den Balkan. Für uns berichtet er von seinen nachhaltigen Reise-Eindrücken. von SEBASTIAN PAAS

auf eine Balkan-Reise zu nehmen. Als Auslandsreferent und Pressesprecher der Essener Caritas hat Rudi jahrelang Krisenregionen bereist und Hilfstransporte organisiert, um den Menschen vor Ort im Rahmen der Möglichkeiten Hilfe zu leisten. Kriege, Hungersnöte und Naturkatastrophen sorgten dafür, dass diese Menschen nahezu alles verloren.

Keine Frage, ich bin — wie man so schön sagt — im Niveau flexibel. Auch ich habe schon Urlaube hinter mir, bei denen ich stark alkoholisiert auf Mallorca zu Mickie Krause abgefeiert habe. Doch in diesem Jahr hatte ich andere Pläne und so kam es mir mehr als gelegen als Rudi Löffelsend, ein langjähriger Freund meiner Mutter, mir anbot, mich mit 30

11.10.2011 22:27:23


Umständen trotzen, Gastfreundlichkeit, Herzlichkeit und Zuvorkommenheit und nicht zuletzt wunderschöne Landschaften.

Rudi, der mittlerweile in Altersteilzeit ist, besucht noch immer mehrmals im Jahr die Orte, in denen er damals aktiv war. Dabei trifft er die Helfer vor Ort, zu denen er vielfach enge Freundschaften pflegt, besichtigt von ihm geleitete Projekte, um sich über den aktuellen Stand auf dem Laufenden zu halten und nutzt noch immer seine Kontakte, um caritative Pläne anzukurbeln.

Jeder Zwischenstopp dauerte nur wenige Tage, da wir ein strammes Programm zu bewältigen hatten. Den ersten einschneidenden Halt machten wir in Peciu Nou, eine Gemeinde in der Nähe Timisoaras, im Westen Rumäniens. Ziel war hier ein Kinderheim, das von der Essener Caritas maßgeblich mitfinanziert wird. Nach dem Zusammenbruch des Kommunismus in Rumänien

Unsere Crew wurde komplettiert durch Pater Hans, einen 73-jährigen Salesianer-Mönch, der früher Politik- und Geschichtslehrer war und

Was ich dort sehen sollte, waren völlig fremde Lebenswirklichkeiten und Menschen, die widrigsten Umständen trotzen. 1989 gingen schockierende Bilder um die Welt, die die katastrophalen, menschenunwürdigen Bilder aus Rumäniens Kinderheimen offenbarten. Seitdem ist die Caritas, besonders in Person von Rudi Löffelsend, dort präsent. Hier war es erfreulich zu sehen, dass den dort lebenden Kindern eine Chance geboten wird, die viele Kinder im Umfeld leider nicht erhalten. Ein liebevolles, respektvolles und auf Vertrauen basierendes Verhältnis war vorzufinden, in dem besonders Wert darauf gelegt wird den Kindern — auch nach ihrer

heute noch immer wissenschaftlich als Historiker arbeitet. Im Vergleich zu den Beiden war mein Vorwissen vergleichbar mit einem weißen Blatt Papier zwischen zwei wandelnden Brockhaus-Enzyklopädien. Jedoch waren sie die perfekten Reiseleiter, um mir Länder, Menschen, Mentalitäten und Kontexte näher zu bringen. Insgesamt fuhren wir durch Österreich, Ungarn, Rumänien, Serbien, Bosnien und Herzegowina und Kroatien. Was ich sehen und erleben sollte, waren völlig fremde Lebenswirklichkeiten, Menschen die widrigsten

RK-06-PRINT.indd 31

31

11.10.2011 22:27:23


RK-06-PRINT.indd 32

Hab ich mich kürzlich tatsächlich noch darüber geärgert, dass meine Wohnung keinen Balkon hat? Doch neben den erschreckenden Erinnerungen bleiben auch solche, die begeisternd waren. Besuche von geschichtsträchtigen Städten, wie Sarajevo, Mostar oder Split und die malerischen Landschaften in den Karpaten, Dalmatien oder der Neretva-Region werde ich ohne jeden Zweifel in bleibender Erinnerung behalten. Besonders die zwischenmenschlichen Begegnungen waren beeindruckend. Eine Mentalität der unbändigen Gastfreundschaft. Nur wenige Sekunden

Zeit im Heim – eine Perspektive zu schaffen. Es folgten zahlreiche Besuche von Bekannten, die als Priester aktiv sind und deren Engagement für ihre Mitmenschen keine Grenzen kennt. Ihre Lebensgeschichten waren sehr bewegend und von einem starken Willen zur positiven Veränderung ihrer Umwelt geprägt. Die Beziehungen resultierten dabei zumeist aus Zeiten des Balkan-Krieges. Bei den allabendlichen Gesprächen kamen Geschichten zum Vorschein,

Ein solcher Urlaub kann erholsamer sein als Katalog-Tourismus. Doch vor allem nachhaltiger. nachdem man eintritt, ist der Tisch gedeckt. Das was die Menschen haben, bieten sie an.

die dafür sorgten, dass meine zuvor empfundenen Alltagsprobleme, diesem Namen nicht mehr annähernd gerecht wurden. Die hautnahen Schilderungen des Schreckens während des Krieges sorgen noch heute für ein mulmiges Magengefühl. Hinzu kamen Fahrten durch Landschaften, die noch heute von einschneidenden Spuren des Krieges gekennzeichnet sind. Wenn man zahlreiche Ruinen gesprengter Häuser oder Unmengen von Einschusslöchern in den Gebäuden sieht, in denen die Menschen leben, fragt man sich allen Ernstes:

Was bleibt, ist die Erinnerung an eine außergewöhnliche Reise, die den Blick auf manche alltäglichen Selbstverständlichkeiten verändert hat. Dabei konnte ich Lebenswirklichkeiten, Perspektiven und Blickwinkel kennen lernen, die in vielerlei Hinsicht ein verändertes Bewusstsein schaffen. Ein solcher Urlaub kann erholsamer sein als Katalog-Tourismus. Doch vor allem nachhaltiger. 32

11.10.2011 22:27:23


RK-06-PRINT.indd 33

meets

amir (bouq.) tim grunewald

22. Oktober 23 Uhr

goethebunker

11.10.2011 22:27:24


RK-06-PRINT.indd 34

City-Umfrage

Ich weiß, was du letzten Sommer getan hast Der Sommer 2011 ist Geschichte. Was bleibt sind unvergessliche Erinnerungen und Geschichten. Wir haben einige Rookie-Leser gefragt, was sie in diesem Sommer so getan haben. Dominique (18) und Saskia (17), beide Schülerinnen: »Feiern, feiern, feiern. Wir waren den ganzen Sommer über in Essen und haben zusammen die Nacht zum Tag gemacht. Vor den Ferien kannten wir uns nur vom Sehen, bis wir uns an einem Abend zufällig getroffen haben und dann bis zum Morgen gemeinsam durchgetanzt haben. Jetzt sind wir gute Freundinnen geworden und schmieden schon Pläne für den nächsten Sommer: Da werden wir die Party nach Spanien verlegen.«

Dominique und Saskia lernten sich beim feiern kennen.

Jan (17), Schüler: »Mein Sommer war sehr heiß und voller Abenteuer. Ich war mit meiner Familie in Ägypten. Das Land ist einfach der Wahnsinn. Türkises Wasser und weißer Sandstrand. Beim Tauchen habe ich sogar eine riesige Schildkröte gesehen, vor der ich mich anfangs total erschreckt habe. Trotz der schönen Urlaubstage bin ich aber froh wieder in Essen zu sein. Hier treffe ich keine Schildkröten und meine Freundin und meine Kumpels haben mich auch schon vermisst.«

Jan hatte eine überraschende Urlaubsbekanntschaft.

34

11.10.2011 22:27:27


Wir schützen Ihre Existenz – das versichern wir Ihnen.

Ausgezeichneter Schutz mit unserer Berufsunfähigkeitsabsicherung. Wir informieren Sie gern: Versicherungsbüro Michael Müller Bocholder Str.264, 45356 Essen Tel 0201 8561740, Fax 0201 8561741 www.mi.mueller.ergo.de

1314888555620_highResRip_haz_buev_51_1_2_16.indd 1

RK-06-PRINT.indd 35

01.09.2011 16:54:03

11.10.2011 22:27:28


RK-06-PRINT.indd 36

Ratgeber

Die erste eigene Wohnung Es liegt in der Natur des Menschen, ein Haus zu bauen − das behauptet jedenfalls die Werbung. Dumm nur, dass ein Eigenheim nicht ganz billig ist. Deshalb läuft es wohl bei den meisten erst einmal auf eine Mietwohnung hinaus. Rookie erklärt, was bei der ersten eigenen Wohnung in Sachen Papierkram zu beachten ist. von MALTE SÄGER

36

11.10.2011 22:27:30


Wichtigstes Dokument ist — na klar — der Mietvertrag. Er regelt vor allem das Finanzielle. Und da fängt es auch schon an: Solltest du deine neue Bude in erster Linie wegen der niedrigen Grundoder Kaltmiete ausgesucht haben, droht eine böse Überraschung. Denn diese macht nur einen kleinen Teil der gesamten Kosten aus. Hinzu kommen noch Betriebskosten, Heizung, Strom, Telefon usw. Doch der Reihe nach.

zahlt man die Heizung zusammen mit der Stromrechnung. Apropos Strom: Auch er ist nicht in den eigentlichen Mietkosten enthalten. Stattdessen musst du dich beim Umzug beim örtlichen Stromversorger anmelden, in Essen also beim RWE, und bekommst von diesem dann regelmäßig separate Rechnungen. Falls dir diese zu hoch sind, kannst du später natürlich auch den Anbieter wechseln.

5 Betriebs- oder Nebenkosten und Strom Sie werden auch wegen ihrer Höhe als »Zweite Miete« bezeichnet und umfassen in der Regel die Kosten, die dem Hauseigentümer entstehen und die er auf seine Mieter umlegen darf. Dazu gehören zum Beispiel Kosten für Wasser, Müllabfuhr, Flurbeleuchtung oder die Grundbesitzabgaben. Die Betriebskosten zahlst du im Voraus, genauer gesagt einen Abschlag. Einmal pro Jahr muss der Vermieter die Kosten genau aufstellen. Die Differenz zwischen der bereits gezahlten Summe und den tatsächlichen Kosten bekommst du dann erstattet − oder du musst selbst nachzahlen, was übrigens leider viel häufiger der Fall ist. Nicht zwangsläufig enthalten sind außerdem die Heizkosten. Hierbei hängt von der Art der Heizung ab, an wen du zahlst: Bei Zentralheizung geht der Abschlag üblicherweise an den Vermieter, bei Nachtspeichern

RK-06-PRINT.indd 37

Weitere Kosten können durch einen Telefon- oder Internetanschluss entstehen. Auch Kabelfernsehen ist, wenn du es denn haben willst, nicht umsonst. Aber selbst, wenn du auf diesen Luxus ruhig verzichten kannst, kommst du um einen Kostenfaktor wahrscheinlich nicht herum: die GEZ. Sie sammelt von jedem, der einen Fernseher, ein Radio oder auch nur ein Handy mit der Möglichkeit zum Radioempfang besitzt und nicht mehr bei den Eltern wohnt, die Rundfunkgebühr ein, die in Deutschland für die öffentlich-rechtlichen Sender erhoben werden. Nur als Hartz IVEmpfänger oder unter Umständen mit BAföG hast du die Möglichkeit, einen Antrag auf Befreiung zu stellen. Für alle anderen liegt die Gebühr für Fernseher und Radio bei monatlich 17,98 €. Übrigens: Wenn du nicht zahlst, kann es durchaus 37

11.10.2011 22:27:30


RK-06-PRINT.indd 38

I P

U

Alexan

der Blick in den Mietvertrag oder ein einfacher Anruf beim Eigentümer.

passieren, dass bald jemand mit einem WDR-Ausweis oder Ähnlichem vor der Wohnungstür steht und dich nach deinen Fernsehgewohnheiten befragt. Antworten musst du ihm aber nicht — geschweige denn, dass er ohne deine Zustimmung die Wohnung betreten darf.

Diplom

5 Ummelden nicht vergessen Sobald du deinen Wohnort änderst, bist du in Deutschland verpflichtet, dies dem zuständigen Einwohnermeldeamt mitzuteilen, also meistens im Rathaus oder einem der Bürgerämter. Dazu hast du in der Regel sieben Tage Zeit, danach droht ein Bußgeld. Ziehst du in eine andere Stadt, nennt man das Ganze Anmeldung, alles andere bleibt aber gleich. Zum An- und Ummelden muss der Personalausweis oder ein Reisepass vorgelegt werden. Solltest du nur zum Studieren umziehen, am Wochenende aber nach Hause pendeln, kannst du eine der Wohnungen als Hauptwohnsitz angeben. Als Student kannst du dir das meist selbst aussuchen. Dabei macht es Sinn, auf eventuelle Zweitwohnsitzabgaben zu achten, die es nicht in allen Städten gibt und die man sich so vielleicht sparen kann.

5 Weitere Regelungen durch den Mietvertrag Der Mietvertrag regelt aber noch mehr: In ihm verpflichtest du dich außerdem, dich an bestimmte Hausregeln zu halten. Dazu können Ruhezeiten gehören oder auch, ob du in gewissen Abständen das Treppenhaus putzen und Schnee räumen musst. Hier steht zum Beispiel auch, in welcher Anzahl du welche Haustiere halten darfst. Zwar bedürfen Kleintiere wie Kaninchen, Meerschweinchen oder Hamster nicht der Zustimmung des Vermieters, doch spätestens bei einem Hund oder einem Rudel Katzen lohnt sich 38

RZ_Anzeige_Rivue 11.10.2011 22:27:32


ner für Ihre kompetenten Partssen. ining in E oerper-arbeit.com Personal Trafind en Sie unter www.k ot

Unser komplettes Angeb

Tobias Zamhöfer Alexander Schischek

Diplom-Sportwissenschaftler

Diplom-Sportwissenschaftler

_Anzeige_Rivue.indd RK-06-PRINT.indd 39 1

KÖRPERARBEIT | Witteringstr.18 | 45130 Essen TEL +49 | 201 | 8 36 99 59 FAX +49 | 201 | 8 36 99 60 MOBIL +49 | 163 | 2 51 66 24 (A. Schischek) +49 | 177 | 5 07 63 73 (T. Zamhöfer) EMAIL info@koerper-arbeit.com WEB www.koerper-arbeit.com Sie erreichen uns am besten zu unseren Bürozeiten oder unter den angegebenen Mobilfunknummern. BÜROZEITEN: Mo 10-12h | Do 16 -18h

05.08.11 16:41 11.10.2011 22:27:32


RK-06-PRINT.indd 40

Nachgefragt bei Christian Keller

Wie wird man eigentlich Weltmeister? Der Essener Christian Keller (39) hat eine glorreiche sportliche Karriere als Schwimmer hinter sich. Mit insgesamt 35 Meistertiteln und einer olypmischen Bronzemedaille zählte er zu den besten Schwimmern der Welt. Im Interview berichtet er, wie er es so weit geschafft hat, obwohl er bis heute kein Seepferdchen hat. Talent entdeckt. Mit den Jahren wurde ich immer besser und die ersten gro­ ßen sportlichen Erfolge ließen meinen Ehrgeiz mehr und mehr wachsen. Als Jugendlicher absolvierte ich bereits sieben Trainingseinheiten pro Woche und später sogar 14 Einheiten.

Wie kamst zu zum Schwimmen? Als ich fünf Jahre alt war, probierte ich verschiedene Sportarten aus und ging auch zum ersten Mal schwimmen. Dazu angestachelt wurde ich durch meine beiden älteren Geschwister, die schon im Schwimmverein waren. Meine allererste Bahn schwamm ich mehr unter als über Wasser — aber das Ergebnis zählte. So kam ich zum Schwimmen. Ich wollte schneller als meine Geschwister sein und strengte mich besonders an. Dabei wurde mein

Wie ging es während deiner Schulzeit weiter? Ich besuchte das Helmholtz Gymnasium. Zu dieser Zeit hatte ich ei­ nen sehr strikten Tagesplan mit Schule, Training, Hausaufgaben und Lernen 40

11.10.2011 22:27:33


von morgens 5.00 Uhr bis abends 21.15 Uhr. Ich war ein wohl eher mittelmäßiger Schüler, aber während meines Abiturs, das ich mit 2,9 schaffte, qualifizierte ich mich 1992 das erste Mal für die olympischen Spiele. Wegen des Trainings habe ich natürlich auf vieles verzichtet und bin nicht am Wochenende auf Partys gegangen. Ich musste Prioritäten setzen. Oft habe ich mir Sprüche angehört wie: »Der Keller hat nur Chlor im Kopf«. Aber das prallte an mir ab, denn ich wusste, dass man sich auch Neid erstmal verdienen muss. Nach dem Abitur machte ich eine Aus­ bildung zum Bankkaufmann. Für mei­ ne Abschlussprüfung habe ich damals sogar die Schwimm-WM abgesagt um mich voll und ganz auf die Prüfung zu konzentrieren.

als ich musste, weil ich besessen von dem Gedanken war, mir dann einen Vorteil gegenüber meinem Gegner zu verschaffen. Außerdem bin ich immer auf der Suche nach neuen Herausforderungen und Erfolgserlebnisse spornen mich noch mehr an. Was kannst du jungen Leuten für einen Rat geben? Ich glaube, dass viele jun­ ge Menschen ein Talent haben, das sie nicht richtig nutzen, weil ihnen nicht klar ist, welche Möglichkei­ten sich dadurch für sie eröffnen könnten. Ihnen ist der Mehrwert nicht bewusst und dass es ihnen dadurch besser gehen könnte. Man muss sie dafür begeis­tem. Wenn man stattdessen Druck auf sie ausübt, bewirkt man genau das Ge­genteil. Deswegen sind Idole und Vor­ bilder auch sehr wichtig. Ich rate allen jungen Leuten in einen Sportverein zu gehen, weil man dort nicht nur Werte vermittelt bekommt, sondern auch Freundschaften knüpft und lernt an sich zu arbeiten. Um herauszufinden wofür man Talent hat, sollte man immer offen für neue Dinge sein und viel ausprobieren. Da­bei sollte man sich immer bewusst machen, dass man nichts geschenkt bekommt. Um erfolgreich zu sein, muss man den Tiger in seinem Herzen ent­decken!

Woher kam dieser enorme Ehrgeiz? Die Versuchungen waren natürlich immer sehr groß und ich hatte auch mal Tiefpunkte. Doch immer war da dieser starke Wille und eine große Disziplin, mit der ich mich selbst quälte und die mich zu Höchstleistungen antrieb. Ich sage immer: »Man muss den Tiger im Herzen haben«. Denn allein ein großes Talent nützt einem nichts. Man muss den Willen und die Stärke haben um etwas daraus zu machen. Meine Eltern haben mich nie zu etwas gezwungen, sondern lediglich in meinen Willen unterstützt. Teilweise habe ich sogar mehr trainiert

RK-06-PRINT.indd 41

5 Christian Keller, geboren am 3. August 1972, arbeitet heute als Vermögensberater bei der BHF-Bank und lebt mit seiner Frau und seiner Tochter in EssenKettwig. Für das ZDF ist er nun als Schwimmexperte bei den Olympischen Spielen in London 2012 am Beckenrand. Mehr Infos auf www.christian-keller.de.

41

11.10.2011 22:27:34


RK-06-PRINT.indd 42

Dr. Rookie

Wie werde ich ihn los in vier Tagen? Dein neuer Freund entpuppt sich nach dem n채heren Kennenlernen als absolute Niete. Dir ist klar: Du musst ihn schnell wieder loswerden. So kommst du aus der Sache totsicher wieder heraus!

42

11.10.2011 22:27:36


die fleischfarbene Schlabberunterhose aus. Sexy ist anders. Falls es also zum Nahkampf kommen sollte, bist du garantiert gewappnet. Du akzeptierst keinen Sex vor der Ehe und auch mit Trauschein nur zum Kinderkriegen. Erzähle ihm von deinen bisherigen Bettgeschichten und beziehe dich auf den Papst, wenn er dich nach deiner Verhütung fragt. Wenn alles nicht hilft, fange an zu weinen, berichte von deinen Selbstzweifeln und dass du dich nicht nackt zeigen möchtest, bevor du nicht deine Brüste hast machen lassen.

5 Tag 1: Enge ihn ein Er hat angebissen und will dich wiedersehen? Doch du möchtest deinen Verehrer lieber wieder vom Haken kriegen. Versuch´s mit einer Überdosis an Zuneigung. Ruf im 10-MinutenTakt an und bombardiere ihn mit SMS. Schreibt er nicht sofort zurück, ruf ihn wütend an und werfe ihm vor, dass er eine andere hat. Flechte Freundschaftsbänder und schlage vor, dass ihr euch eure Namen tätoowieren lasst. Zum Abschied schenke ihm ein selbst gemaltes Hochzeitsbild. Spioniere ihm nach und »überrasche« ihn dann in seiner Schule oder an seinem Arbeitsplatz.

5 Tag 4: Der Ex-Effekt Wer will schon mit dem Ex verwechselt werden? Versprich dich und nenne ihn Thomas. Schwärme ihm vor, wie toll Thomas sich immer mit deinen Eltern verstanden hat und entschuldige dich mit: »Sorry, ich kann ihn einfach nicht vergessen«. Schlage ihm vor, ihn deinen Eltern vorzustellen und er wird sich schliesslich freiwillig bei deinen Verflossenen einreihen.

5 Tag 2: Werde zu seinem Gegner Du willst mit ihm ins Museum, nicht in die Disco. Du liebst Urlaub in Bad Salzuflen, nicht auf Mallorca. Du schwärmst für Sauerkraut und Eisbein und gehst nie zum Italiener. Ab heute sprichst du ihn nur noch mit »Mäuschen« an. Anstatt seine Freundin zu spielen, übernimm direkt die Rolle seiner Mutter. Sammle seine dreckigen Socken auf und meckere ständig an ihm herum.

Wie werde ich sie los in vier Tagen? In unserer nächsten Ausgabe Freue dich auf Dr. Rookies Tipps mit denen du deine neue Freundin garantiert in den Wahnsinn treibst.

5 Tag 3: Törne ihn ab Wenn er also trotzdem noch deinen Körper will, leihe dir von deiner Oma

RK-06-PRINT.indd 43

43

11.10.2011 22:27:36


RK-06-PRINT.indd 44

Zubereitung Das Fischfilet in kleine Blöcke schneiden und danach die Kartoffeln und Kohlrabi würfeln. Die Tomaten werden geviertelt. Die Eier aufschlagen und eine schöne Panierstraße aufbauen. In die beiden anderen Schüsseln Pankow-Mehl und normales Mehl geben. Kartoffeln aufsetzen, Fischfilet salzen und pfeffern. Den Fisch erst im Mehl wenden (dann das Mehl wieder gut abklopfen), dann im Ei und zum Schluss im Pankow-Paniermehl baden lassen. Übrigens: Das Pankow-Paniermehl besteht aus getrockneter Weißbrotkrume. Es ist gröber als das, das wir in Deutschland kennen. Zu kaufen gibt es das Paniermehl nur im Asia-Shop. Nach etwa 10 Minuten warten die Kohlrabi zu den Kartoffeln geben. Sonst wird das Ragout zu matschig. Fischstäbchen in heißem Fett von beiden Seiten in der Pfanne braten. Jetzt Tomaten und Basilikum ins Ragout geben. Meistens sondern die Kartoffeln so viel Stärke ab, dass das Ragout schon eine Bindung hat. Ist das nicht der Fall, mit etwas Soßenbinder nachhelfen. Jetzt die selbstgemachten Fischstäbchen mit dem Kartoffel-Kohlrabiragout servieren. Guten Hunger!

Rezepte vom Fernsehkoch

Pattys Geheimrezept Fischstäbchen mit KartoffelKohlrabiragout gehen superschnell, sind total lecker und auch noch kohlenhydratarm. Zutaten für vier Personen 5 800g Fischfilets (z.B. Zander, Rotbarsch oder Kabeljau) 5 2 Eier 5 150g Panko-Paniermehl (gibt es im Asia-Shop) 5 100g Mehl 5 2 mittelgroße Kohlrabi 5 800g fest kochende Kartoffeln 5 100g Kirschtomaten 5 Einige Blätter frisches Basilikum 5 Soßenbinder

Patrick Jabs – Last Man Cooking: Der Essener Spitzenkoch ist jeden Donnerstag im WDR-Fernsehen in der Sendung »Kochalarm« zu sehen. Hier besucht er Zuschauer und hilft ihnen bei kulinarischen Problemen. Mehr Infos über Patrick findest du auf seiner Homepage unter www.lastmancooking.de.

44

11.10.2011 22:27:36


Auch auf

YouTube

Handys raus, QR-Code-App starten und schwupps seid ihr auf unserem YouTube-Channel. Bei Facebook findet ihr uns nat端rlich auch.

RK-06-PRINT.indd 45

www.informer-essen.de

11.10.2011 22:27:38


RK-06-PRINT.indd 46

Horoskop

Steinbock

Wassermann

Fische

22. Dezember — 20. Januar

21. Januar — 19. Februar

20. Februar — 20. März

Pass besser auf dich auf. Durch das unbeständige Wetter leidet deine Gesundheit, greif also ruhig schon zu Schal und Pulli! Auch ein heißes Bad wird dir jetzt gut tun.

Schon seit einiger Zeit treibt es dich hinaus. Du brauchst Herausforderungen. Jetzt ist eine gute Zeit um Neues kennenzulernen. Vielleicht verschafft ein Ausflug Abhilfe.

Wenn du jemanden vermisst, dann hilft es einfach anzurufen. Manchmal ist die Lösung so einfach. Einen alten Kontakt aufzufrischen kann sich lohnen, denn er wird dir noch nützlich sein.

Zwilling

Widder

Stier

21. März — 20. April

21. April — 20. Mai

21. Mai — 21. Juni

Nach einer heiteren Zeit klopft nun wieder die Arbeit an die Tür. Mit der richtigen Einstellung schaffst du es sogar Spaß und Beruf miteinander zu verbinden.

In letzter Zeit gab es wohl den einen oder anderen emotionalen Moment. Du hast dir Ruhe und ein paar schöne Tage verdient. Lass dich ruhig ein bisschen fallen.

Du brauchst neue Kraft und Motivation? Dann suche dir auf eigene Faust ein paar neue Aufgaben. Wenn sie Spaß machen, bist du auf dem richtigen Weg.

46

11.10.2011 22:27:40


Krebs

Löwe

Jungfrau

22. Juni — 22. Juli

23. Juli — 23. August

24. August — 23. September

Ja, die schönen Urlaubstage sind leider vorbei. Aber keine Sorge, bei der Arbeit glänzt du mit Kreativität. Nutze deine Stärken und konzentriere dich auf das, was du tust.

Ein Flirt hat noch niemandem geschadet. Für Singles ist es der perfekter Monat, um Leute kennenzulernen. Also, leg deine Scheu ab und überwinde dich selbst.

Es läuft doch eigentlich ganz gut für dich, also bitte keine Selbstzweifel mehr! Anstatt dich immer zu beschweren, gebe den positiven Dingen in deinem Alltag mehr Gewichtung.

Waage

Skorpion

Schütze

24. September — 23. Oktober

24. Oktober — 22. November

23. November — 21. Dezember

Geh mal wieder aus und pflege alte Kontakte. Du wirst dich nicht langweilen. Deine alten Freunde freuen sich auf dich und bereiten dir einen unvergesslichen Abend.

Deine Sensibilität ist gefragt. Dein Partner braucht dich gerade nicht als netten Zeitvertreib, sondern als einen festen Halt in schwierigen Zeiten. Sei für euch beide stark.

Probiere ruhig mal wieder eine Veränderung aus. Vielleicht wäre eine neue Haarfarbe jetzt genau das Richtige! Eine kleine Verwandlung gibt dir einen positiven Schub.

RK-06-PRINT.indd 47

47

11.10.2011 22:27:45


RK-06-PRINT.indd 48

Bilderr채tsel

Foto: Randy Son Of Robert

Original und F채lschung: Finde die sechs Fehler im unteren Bild.

48

11.10.2011 22:27:46


RK-06-PRINT.indd 49

Rebus Gesucht wird wieder ein Beruf, der sehr gefährlich ist.

1. 5 4=ü, -5,

2. 5 -1, 2=l

3. 5 -3, 4=m

4. 5 -2, -3, -4, -5

Lösungswort

_______________ 5. 5 3=u, +r 49

11.10.2011 22:27:50


RK-06-PRINT.indd 50

Impressum Rookie Magazin Nr. 06 // Oktober 2011 Verlag und Redaktion Rookie Magazin Das junge Magazin für Essen Alfredstraße 279 45133 Essen Fon 0201/45 189 400 Fax 0201/45 189 410 kontakt@rookie-magazin.de www.rookie-magazin.de

Redaktion Nina Bossy, Sophie Freitag, Kevin Mill, Sebastian Paas, Anastasia Rjanov, Malte Säger, Barbara Seck redaktion@rookie-magazin.de Layout und Grafik Thomas Böcker Cover-Foto & Titelstory Thomas Böcker (thomas-boecker.net)

Herausgeber Kevin Mill (verantwortlich)

Illustrationen Barbara Seck

Anzeigen Lars Birkholz, Kevin Mill, Barbara Seck

Cartoon Oli Hilbring (oli-hilbring.de)

Das Rookie Magazin ist das junge Stadtmagazin mit Karriere-Schwerpunkt für Essen. Das Magazin erscheint zwölf mal im Jahr, jeweils zu Beginn des Monats und wird im gesamten Stadtgebiet zur kostenlosen Mitnahme ausgelegt. Haftung und Urheberrecht Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion oder des Herausgebers wieder. Keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der Angaben. Vom Verlag erstellte Inhalte dürfen ohne schriftliche Erlaubnis nicht verwendet werden.

50

11.10.2011 22:27:50


RK-06-PRINT.indd 51

11.10.2011 22:27:51


www.fom.de

Abitur – und was dann? Hochschulstudium plus Ausbildung Was kommt nach dem Abitur? Soll ich studieren? Oder lieber eine Ausbildung machen? An der FOM muss es nicht bei einem „oder“ bleiben. Denn die Hochschule für Oekonomie & Management bietet Ihnen die Möglichkeit, mit einem ausbildungs­ begleitenden Studium beides miteinander zu kombinieren. Ihr Vorteil: Nach dreieinhalb Jahren haben Sie zwei Abschlüsse in der Tasche und punkten bei Arbeitgebern mit akademischem Fachwissen und praktischer Berufserfahrung.

Berufsbegleitendes Hochschulstudium zum:

Bachelor of Arts

­ Banking & Finance ­ Business Administration ­ Gesundheits­ und Sozialmanagement ­ International Management ­ Steuerrecht

Bachelor of Laws ­ Wirtschaftsrecht

Bachelor of Science

­ Wirtschaftsinformatik

Bachelor of Engineering ­ Mechatronik* ­ Maschinenbau* ­ Elektrotechnik*

* Gemeinschaftsprojekt der Hochschule Bochum und dem mit der FOM verbundenen IOM Institut für Oekonomie und Management

Vorlesungen im FOM Hochschulstudienzentrum Aachen | Berlin | Bonn | Bremen | Dortmund | Duisburg | Düsseldorf | Essen | Frankfurt a. M. | Gütersloh | Hamburg | Köln | Leipzig | Mannheim | Marl | München | Neuss | Nürnberg | Siegen | Stuttgart | Wuppertal | Luxemburg

Infos unter: 0800 1 95 95 95 | studienberatung@fom.de | www.fom.de

FOM_Abi_Rookie_105x148_September_110822-01.indd 1 RK-06-PRINT.indd 52

22.08.2011 15:47:38 11.10.2011 22:27:52

RK-06-WEB  

http://www.rookie-magazin.de/images/redaktion/download/RK-06-WEB.pdf