Page 24

24 | sport

Donnerstag, 4. April 2019 | Nr. 13/14 | rontaler

KTTV Ebikon – Kunstturnen – GEKU Rickenbach Der regionale Wettkampf GEKU wurde durch den STV Rickenbach organisiert und durchgeführt. GEKU bedeutet Geräteturnen trifft Kunstturnen. Der Wettkampf wurde bereits zum 12. Mal durchgeführt und ist daher bereits ein etablierter Wettkampf zu Beginn der Kunstturn-Wettkampfsaison. Am Sonntag 24. März 2019 starteten 3 junge Turner von Kunstturnen TV Ebikon in der Kategorie EP (Einführungsprogramm) um 13.45 Uhr in Ihre diesjährige Wettkampf-Premiere. Sie durften auch gleich den neuen, wunderschönen Wettkampfdress des KTTV Ebikon einweihen. Ben Breitenmoser, Din

1. Platz 2. Platz 3. Platz

Brahovic und Ryan Jeker bestreiten ihr zweites Jahr in der Kategorie EP. Ihre Fortschritte gegenüber dem letzten Jahr waren klar ersichtlich. Alle 3 Ebikoner Turner haben den Wettkampf bravourös gemeistert! Den Sieg in einem Teilnehmerfeld von insgesamt 37 Kunstturnern holte sich Din Brahovic, gefolgt von Ben Breitenmoser auf dem 2. Platz und Ryan Jeker, welcher das Spitzenergebnis mit dem Gewinn der Bronzemedaille abrundete! Alle 3 Kunstturner vom KTTV Ebikon standen damit auf dem Podest, was ein äusserst erfreulicher Saisonstart bedeutet.

Din Brahovic KTTV Ebikon Ben Breitenmoser KTTV Ebikon Ryan Jeker KTTV Ebikon

76.90 Punkte 76.60 Punkte 72.80 Punkte

Trainerteam Nick Mühlethaler, Joana Bühlmann vorne v.l.n.r. Ben Breitenmoser, Ryan Jeker, Din Brahovic.

Erfolgreiche Saisonvorbereitung Mit 57 Auszeichnungen und zwei Schlussgangteilnahmen wurde das Ziel der Jungschwingerbetreuer für die letzte Saison bei weitem übertroffen. Die Wintermonate wurden wieder für die Saisonvorbereitung und die anstehenden Jungschwingerprüfungen genutzt. Erfolgreiche Hallenschwingfeste Am Sonntag 17. Februar fuhren ein paar Oberhabsburger in die Westschweiz an das Hallenschwingfest in Lausanne. Es war ein sehr guter Start in neue Saison, welcher durch den 2. Platz von Sven Rohrer aus Inwil unterstrichen wurde. Die gute Vorbereitung untermauere am Sonntag 10. März Gian Paolo Chiodo aus Ebikon mit seinem ersten Sieg am Hallenschwinget in Küssnacht am Rigi.

LKSV Jungschwingertrainig Während die Jahrgänge 2007 – 2009 einmal am LKSV Jungschwingertrainig teilnehmen durften, wurden die Jahrgänge 2004 – 2006 anfangs Jahr gleich zweimal in Wolhusen zusammengezogen. Diese zusätzlichen Trainings werden von den jungen Burschen sehr geschätzt, bieten diese doch die Möglichkeiten, sich mit Schwingern von anderen Klubs in Kraft und Technik zu messen. Trainigsweekend Am Wochenende vom 30. und 31. März haben sich die Jungschwinger in Willisau den letzten Schliff für die kommende Saison geholt. Dort trainierten sie auch dieses Jahr mit den Bösen von den Schwingklubs Rothenburg und Gais (AR). Nebst Trainingseinheiten im

Tobias Blatter aus Udligenswil, Gian Paolo Chiodo aus Ebikon und Sven Rohrer aus Inwil. brandneuen Schwingkeller und Krafttraining, durften sie auch in der Ringerhalle trainieren. Daneben stand aber natürlich auch Spass und Gemütlichkeit auf dem Programm. Eigene Schwinghalle Der Schwingklub Oberhabsburg erfreut sich über einen stätigen Zuwachs an Nachwuchsschwinger. Diese erfreuliche Entwicklung führt aber dazu, dass die Platzverhältnisse in der heutigen Schwinghalle «Röseligarten» in Root für ein geordnetes Training zu knapp werden. Aus diesem Grund hat sich auch der Schwinklub Ober-

habsburg entschieden eine eigene Schwinghalle zu bauen. Saisonstart Am 7. April startet für die Jungschwinger endlich die Saison am Wolhuser Nachwuchsschwinget. Die «Bösen» freuen sich schon darauf und möchten natürlich an den Erfolgen der Hallenschwinget anknöpfen. Dafür trainieren sie mit viel Ehrgeiz jeden Donnerstag im Schwingkeller in Root und zusätzlich auf dem Aussenschwingplatz auf dem Eibeler Berg. Paolo Chiodo

Profile for rontaler.ch

Nr. 13/14 | Donnerstag, 4. April 2019  

Nr. 13/14 | Donnerstag, 4. April 2019  

Profile for rontaler
Advertisement