Page 26

26 | kultur

Donnerstag, 24. Januar 2019 | Nr. 03/04 | rontaler

Zwei Zentralschweizer Künstler in der Mall of Switzerland Walter Kaufmann und Hans Gisler präsentieren ihre erste gemeinsame Ausstellung «Farben-Formen-Figuren» in der Mall of Switzerland. Die Besucher erwartet eine kontrastreiche Kombination von Bildern und Skulpturen. Ab dem 18. Januar sind die Werke während eines Monats im Attikageschoss der Mall zu sehen. Leicht und elegant, als würden sie im Winde ihre Kreise ziehen – die für seine Skulpturen beispielhaften Vogelfiguren sind, wie die

meisten Werke des Urner Künstlers Hans Gisler, vom Gedanken der Freiheit inspiriert. Fast ausnahmslos verzichtet Gisler auf einen Farbanstrich und belässt die Skulpturen in ihrer natürlichen Materialität. Was der Holzbildhauer weglässt, ist ein zentrales Element bei seinem Kollegen, dem Maler Walter Kaufmann. Dessen Bilder sind von intensiven Form- und Farbkombinationen geprägt. «Ich suche das Zusammenspiel von gegenständlicher und abstrakter Gestaltung. Die figurativen Bilder sollen auch witzig und schräg sein. Vor allem aber will ich mit meiner farbig-frohen Bildsprache Freude bereiten», kommentiert der Künstler seine expressiven Werke. Dabei bedient

Ausstellung 18.01.–18.02.2019 während den Öffnungszeiten der Mall Anwesenheit der Künstler jeweils samstags  (Hans Gisler wird live an seiner neusten Kreation arbeiten): 19.01.2019/ 26.01.2019/ 02.02.2019

er sich des Menschen als thematischen Schwerpunkts, den er mit all seinen Facetten verfremdet und abstrahiert abbildet. Beide Künstler begeistern durch ihren je ganz eigenen Stil, gemeinsam entsteht nun etwas Neues. Weiteres Highlight in der Mall of Switzerland Nach zahlreichen erfolgreichen Aktionen und Events wie einer interaktiven Physikausstellung, den Women Days mit Podiumsdiskussion und Mutter-Tochter-Award,

der internationalen Osterausstellung «Hoppelwood», Eisfeld, Urban Beach und Public Viewing präsentiert die Mall of Switzerland nun ihre erste Kunstausstellung. Damit will die Mall regionalen Künstlern eine Plattform bieten. Die Aussteller sind begeistert: «Das Attikageschoss der Mall ist natürlich ideal für meine grossen Skulpturen, hier haben sie Platz und kommen richtig zur Geltung», schwärmt Gisler. Auch Kaufmann bezeichnet die weiten Gänge als «Bijou» für eine Kunstausstellung.

111 Jahre Fotoclub Luzern, eine Werkschau mit 111 Bildern Unter dem Patronat des Grossen Stadtrates feiert der Fotoclub Luzern in der Kornschütte Luzern mit einer Fotoausstellung seinen 111. Geburtstag. Speziell für diese Werkschau 2019 sind 111 Bilder unter dem wachsamen Auge des Kurators Hanspeter Dahinten entstanden. Im Rahmen dieser Ausstellung findet auch die Vernissage zum Bildband Werkschau 2019 statt. Die Ausstellung Werkschau 2019 des Fotoclubs Luzern führt durch eine grosse Spannweite von analogen über digitalen, kaum bearbeiteter Bildern bis hin zu Fotos, die mit spezieller Software am Computern zu ihrer endgültigen Form gefunden haben. Alle 27

Ausstellenden konnte ihre Kreativität auf ganz individuelle Weise entfalten. Die vergangen 111 Jahren des Fotoclubs Luzern galten zum grossen Teil der analogen Fotografie, welche erst um die Jahrhundertwende - vor gerade mal zwanzig Jahren - von der digitalen Fotografie abgelöst wurde. Das Fotografieren wurde erschwinglicher, und nun war es einfacher zu experimentieren, denn die Bilder konnten ohne Mehrkosten gelöscht werden. Die klubeigenen Foto-Jahrbücher des letzten Jahrhunderts sind jedoch keineswegs nur historische Zeitdokumente, sondern sie zeigen eine palettenreiche Fotokunst in

Ausstellung Werkschau 2019: Fotoclub Luzern / 111 Jahre – 111 Bilder Kornschütte Luzern, 1. Februar bis 17. Februar 2019 Öffnungszeiten: Montag bis Freitag, 10 Uhr bis 18 Uhr, Samstag und Sonntag, 10 bis 16 Uhr Vernissage: 31. Januar um 18.30 Uhr

Schwarz/Weiss und in Farben. Diese tollen Arbeiten wurden bei nationalen Wettbewerben immer wieder mit Siegen und guten Rängen belohnt, und sogar mit der Silbermedaille in Eurofoto 68 gekrönt. Diese Highlights zeigt die Tonbildschau «Fotoclub Luzern Zeitreise 1907-2018». Der Fotoclub Luzern wurde 1907 gegründet und hat sich vor etwas

mehr als einem Jahr zum Ziel gesetzt, das 111. Clubjahr mit einem Bildband und einer Ausstellung aktueller Werke zu krönen. Diese Fotoausstellung soll der Öffentlichkeit der Region und Stadt Luzern den Zugang zu verschiedenartigen Bildern vor Augen führen. Sie zeigt, wie kreativ heute Fotografien gestaltet sind und wie unterschiedlich sie präsentiert werden können.

Profile for Regionalzeitung Rontaler AG

Nr. 03/04 | Donnerstag, 24. Januar 2019  

Nr. 03/04 | Donnerstag, 24. Januar 2019  

Profile for rontaler
Advertisement