Page 1

abe

Ausg

I E FRgazin

sche Deut

Ma

Polarlicht Erleben Sie die Lightshow der Natur im Dovrefjell.

Ein Paradies für Radfahrer Das Tal Grimsdalen im RondaneGebirge bietet Familien mit Kindern und trainierten Radfahrern gleichermaßen Herausforderungen und Spaß.

Besseggen Der Besseggengrat liegt im JotunheimenGebirge. Eine der bekanntesten Bergtouren Norwegens führt auf diesen Bergrücken. Wir führen Sie zu den schönsten Erlebnissen.

Skitour im Frühling Wenn überall sonst im Land Frühling oder gar Sommer herrscht, ist der Winter im Gebirge am schönsten. Begleiten Sie uns auf eine fantastische Frühlingsskitour ins Jotunheimen-Gebirge.

Begegnen Sie

GROSSE TOURENKARTE über die Nationalparks Dovrefjell, Jotunheimen und Rondane.

dem Urtier Vor 50 000 Jahren lebten in ganz Europa Moschusochsen in großen Herden. Heutzutage können Sie das mächtige Urtier im DovrefjellGebirge aus der Nähe beobachten.


Foto: CH - Visitnorway.com

Herzlich willkommen

Hier finden Sie uns Im Herzen von Südnorwegen, hoch oben im Tal Gudbrandsdalen befindet sich die Nationalparkregion „Nasjonalparkriket“ mit sechs Nationalparks, lebendigen Dörfern, den höchsten Bergen Nordeuropas, Moschusochsen im Dovre-Gebirge, dem Besseggengrat im Jotunheim-Gebirge und Wintersportorten der Spitzenklasse. Herzlich willkommen!

Architektur Architektonisch bietet die Nationalparkregion Nasjonalparkriket eine große Vielfalt: von alten denkmalgeschützten Holzhäusern, die hier mit der größten Dichte in ganz Norwegen vorkommen, bis hin zur prämierten modernen Architektur des Viewpoint Snøhetta im Dovrefjell-Gebirge.

2

Kulinarisches aus der Natur Die lokale Essenskultur ist im Nasjonalparkriket stark aufgestellt. Hierzu tragen vor allem Köche der Spitzenklasse bei, die sich auch dafür eingesetzt haben, dass das Essen in die Stundenpläne von Schulen und Kindertagesstätten integriert wird. Mit seiner Philosophie einer Küche der Natur hat der Starkoch Arne Brimi seinen Beitrag geleistet. Er verwendet regional erzeugte Produkte in Kombination mit anderen Zutaten von hoher Qualität.

Lokale Spezialitäten In der Nationalparkregion Nasjonalparkriket lässt sich die Tradition der Zubereitung lokaler Fleischspezialitäten von Tieren, die auf Almen geweidet haben, lange zurückverfolgen. Es gibt lokal erzeugte Meiereiprodukte, Fleischprodukte sowie den bekannten Braunkäse Gudbrandsdalsosten, der seit 1863 und bis auf den heutigen Tag von der Käserei TINE Lom & Skjåk hergestellt wird.


So erreichen Sie uns Mit dem Auto: Von Oslo/vom Flughafen Gardermoen: 4,5 Stunden Von Bergen: 5 Stunden Von Trondheim: 4,5 Stunden Mit dem Zug/Bus: Zug von Åndalsnes, Trondheim und Oslo nach Otta und Dombås. Expressbusse und Nahverkehrsbusse verkehren häufig, die Streckenführung ist günstig. TRONDHEIM

Snøhetta

MOLDE ÅLESUND ÅNDALSNES STRYN

BJORLI DOMBÅS SKJÅK LOM VÅGÅ OTTA SOGNDAL LILLEHAMMER

VOSS BERGEN GARDERMOEN OSLO

STAVANGER

Urig, magisch und schützenswert

Das Urtier Die weltbesten Biathletinnen Die norwegische Biathletin Tora Berger (* 18. März 1981) stammt aus Lesja. Sie ist Olympiasiegerin, dreifache Weltmeisterin und hat 15 Weltcup-Titel geholt. Tora Berger ist die Schwester des Biathleten und Langlaufprofis Lars Berger.

Vor 50 000 Jahren lebten in ganz Europa Moschusochsen in großen Herden. Heutzutage können Sie das mächtige Urtier im Dovrefjell-Gebirge aus der Nähe beobachten. Das Urtier lässt sich am besten im Rahmen einer geführten Tour in seinem ursprünglichen Lebensraum erleben. Erfahrene und ortskundige Führer wissen, wo sich Tiere aufhalten. Auch wenn sie nicht garantieren können, dass Moschusochsen zu sehen sind, sagen mehrere von ihnen, dass sie bisher noch keine einzige Tour erlebt haben, auf der sie nicht auf Moschusochsen gestoßen sind.

Seit Jahrtausenden leben wir in Einklang mit der Natur. Wir verwalten sie sorgsam und sind davon überzeugt, dass Sie unseren Leistung Respekt entgegenbringen. Bei Ihrem Aufenthalt im Nationalpark ist Folgendes erlaubt: • Sie können sich bewegen, wo Sie möchten, zu Fuß oder auf Skiern. (Alle Motorfahrzeuge sind grundsätzlich verboten.) • Sie können rasten, wo Sie möchten, und im Zelt übernachten. (Bitte hinterlassen Sie alles ordentlich und nehmen Sie Abfälle mit nach Hause). • Feuer machen. (Bitte beachten Sie, dass Feuer machen im Wald zwischen dem 15. April und 15. September verboten ist). Bitte verhalten Sie sich rücksichtsvoll beim Holz sammeln.) • Beeren pflücken, Pilze und gewöhnliche Pflanzen für den Eigenbedarf sammeln. Nehmen Sie Rücksicht auf Kulturdenkmäler, Fauna und Flora. Seien Sie während der Brut- und Aufzuchtzeit besonders rücksichtsvoll.) • Jagen und Angeln mit gültigem Jagd-/Angelschein. (Lebende Fische dürfen nicht als Köder verwendet werden. Sie dürfen auch keine lebenden Fische von einem Gewässer in ein anderes umsetzen). • Mitnahme von Hunden. (Bitte beachten Sie, dass vom 1. März bis 20. August Leinenzwang für Hunde besteht.) Weltweit gibt es nur sehr wenige Orte, an denen sich unberührte Natur so frei erleben lässt. Wir hoffen, dieses Erlebnis noch vielen Menschen ermöglichen zu können. In der kommenden Woche, im kommenden Jahr und in den kommenden Generationen. 3

Foto: Ralph Orlowski/Reuters/Scanpix


Erleben Dovrefjell Sie

Breheimen, von seite 6 Jotunheimen, von seite 22

Dovrefjell, von seite 8 Rondane, von seite 32


Fjell wird herausgegeben von Nasjonalparkriket Reiseliv AS Telefon: (+47) 61 24 14 44 E-Mail: info@rondane-dovrefjell.no Web: www.nasjonalparkriket.no Redaktion: Lasse Stadeløkken, Eldrid Rudland, Silje Flatmoen und Morten Stensland Løwe Design: Løwehjerte Design AS Druck: Aller Trykk Titelbild Roger Brendhagen Fjell wird in Zusammenarbeit mit den Lokalzeitungen Vigga und Norddalen herausgegeben.

Jotunheimen, von seite 22 Grosse tourenkarte, von seite 46


Breheimen & Reinheimen

... Action und Spaß zu Wasser für alle Altersstufen Skjåk Rafting und Lom & Skjåk Adventure, eine Vielzahl von Aktivitäten an, die von Rafting und Canyoning bis hin zu weniger bekannten Aktivitäten wie Ducky, Riverboard und Hydrospeed reichen. Alle Aktivitäten werden von erfahrenen und ortskundigen Führern geleitet.

... König des Waldes Den majestätischen Elch in seinem ureigenen Element zu sehen, ist ein unvergessliches Erlebnis. In Skjåk können Sie an Touren mit erfahrenen Führern teilnehmen. Die Tour führt zu Fuß durch den Wald. Sie haben die Wahl zwischen Nachmittagstouren mit einer Dauer von 2,5 bzw. 4 Stunden.

... Geheimnis des Eises

Foto: Arve Danielsen

Eine der größten Attraktionen der Gemeinde Skjåk ist die "Skjåk-Welle", die bei Kajakfahrern weltweit bekannt ist. Die Welle lässt sich „reiten“, solange die Kräfte es erlauben. Man kann auch vom Land aus in die Welle springen. Einige Meter flussabwärts wird man wieder ausgespuckt. In Skjåk bieten zwei Unternehmen,

Foto: lsadventure.no

Das sollten Sie sich nicht entgehen lassen...

Lust auf Neues? Nehmen Sie an Canyoning in fantastischen Eisformationen, Gletschertöpfen und großen Eishallen teil. Zusammen mit erfahrenen und ortskundigen Führern können Sie auch Eisklettern an gefrorenen Wasserfällen und in Eistunneln ausprobieren.

Foto: Morten Kielland

... eine der größten und vielfältigsten Angelgegenden Norwegens

6

Mit nahezu zweihundert Tausend Hektar ist Skjåk Almenning der größte Privatgrundbesitz, der aus reizvoller, schöner Landschaft besteht. Mit einem Angelschein können Sie in mehr als 200 Seen und Waldseen und 230 Kilometern Flüssen schwelgen. Es gibt zahlreiche und vielfältige Angelmöglichkeiten, von stillen Waldseen bis hin zu reißenden Flüssen und verwunschenen

Hochgebirgsseen. In den Bergen stehen auch einige Unterstände und Hütten zur Verfügung. An mehreren Seen können Boote gemietet werden. Den Angelschein erhalten Sie bei Skjåk Almenning, in Lebensmittelläden und Fremdenverkehrseinrichtungen. Er kann auch telefonisch bestellt werden, weitere Informationen erhalten Sie auf der Website von Skjåk Almenning.


Erleben Sie die Nationalparks

Foto: Morten Kielland

Die Nationalparks Breheimen und Reinheimen liegen in der Gemeinde Skjåk. Mit seinen Gletschern, Bergspitzen und grünen Tälern auf der Westseite und Hochgebirgsplateaus mit Almbetrieb auf der Ostseite. Reinheimen wurde eingerichtet, um eines der lebendigsten Wildrengebiete Norwegens zu schützen.

«Wenn Sie auf Ihrer Tour in den Nationalparks auf eine Rentierherde stoßen, nehmen Sie bitte Rücksicht. Setzen Sie sich hin und lassen Sie die Tiere ungehindert vorbeigehen.».

... Spezialitäten aus Skjåk Wenn Sie hochwertige Fleischprodukte schätzen, werden Sie im Laden des Fleisch- und Wurstwarenherstellers Skjåkmat fündig. Auch mit einem köstliches Essen im Restaurant Skeid Kro kommen Sie kulinarisch voll auf Ihre Kosten.

Skjåkmat wurde 2012 zum norwegischen Meister ernannt. Einige Produkte, unter anderem Frikadellen, erreichten norwegenweit den ersten Platz. Die Salami trägt das norwegische Gütesiegel Spesialitetsmerke.

Die Mühle Ofossen Mølle wurde bereits 1865 erbaut. Nach wie vor veredelt sie Rohstoffe nach althergebrachter Weise – mit einer Steinmühle und solidem Handwerk. Das Gerstenkorn wird sorgfältig von der Erde bis auf den Teller begleitet. Auf diese Weise wird ein sicheres, wohlschmeckendes Produkt

garantiert. Gerste ist ein gesünderes Getreide als Weizen. Sie enthält mehr Vitamine. Das Mehl von Skjåkmjøl eignet sich hervorragend zum Backen. Skjåkgryn (Skjåkflocken) und Skjåkmjøl (Skjåkmehl) tragen das norwegische Gütesiegel Spesialitetsmerke.

7


Dovrefjell

... Polarlicht im Dovrefjell-Gebirge

Foto: Lasse Stadeløkken

Download für IOS

Download für Android

... neue Gebirgshütte Früher einmal gehörte diese Hütte zu den schönsten des Touristenverbandes. Dann stand sie über 50 Jahre lang leer. Jetzt ist Snøheim im Dovrefjell-Gebirge zu neuem Leben erwacht. Die neue „Hütte“ ist wirklich einen Besuch wert!

Foto: Kvistli Islandshester

Foto: Marius Nergård Pettersen

Sie müssen in Norwegen nicht weit nach Norden fahren, um Polarlicht zu erleben, die eigene Lightshow der Natur. Auch im Dovrefell-Gebirge ist das magische Licht zu sehen. Es gibt auch eine App für Ihr Smarttelefon, die Sie benachrichtigt, ob und an welchem Ort Polarlicht zu beobachten ist. Perfekt für Ihre nächste Tour nach Norwegen.

Foto: Maria Kampesæter Kleiven

Das sollten Sie sich nicht entgehen lassen...

Das Dovrefjell-Gebirge ist ein schönes Tourengebiet. Noch schöner ist es vom Rücken eines Island-Ponys aus Es gibt mehrere Höfe/Firmen, die Touren in verschiedener Länge anbieten.

... von der Jagd auf den Bergwerktroll 1775 fand der Bauer Ole Husum Erz in Folldal. Es war der Auftakt zu einem langen und ertragreichen Bergwerkbetrieb, der erst im Jahr 1941 eingestellt wurde. Heute können Sie mit der alten Bergwerksbahn 600 Meter in den Berg fahren und Bergwerktrolle jagen. In jedem Waggon gibt es Taschenlampen und die Bahn hat einen großen Scheinwerfer vorn, ansonsten ist es auf der Tour ins Bergwerk

8

... die Berge vom Pferderücken aus

komplett dunkel. Unterwegs sind kleine Tafeln aufgehängt, auf denen dargestellt ist, wie es war, als das Bergwerk noch im Betrieb war. Zusätzlich zur Bergwerkbahn bietet die Anlage in Folldal ein eigenes Bergwerkmuseum, ein Nationalparkcenter, ein Bergwerkcafé, Übernachtungsmöglichkeiten und mit der Worms Halle die vielleicht außergewöhnlichste Kurs- und Konzerthalle Norwegens.


Erleben Sie die Nationalparks

Foto: Roger Brendhagen

Die Nationalparks Dovre und Dovrefjell-Sunndalsfjella liegen in dem Gemeinden Dvore und Lesja. Während im Osten Schneearmut und Wildnischarakter vorherrschen, ist der Westen von üppigem Grün geprägt. Das Dovre-Gebirge ist die Heimat des Moschusochsen. Gleichzeitig ist es das Nationalgebirge von Norwegen. Der Gipfel Snøhetta galt lange als der höchste Berg Norwegens.

«Der besondere Moschusochsenstamm ist nur im Dovrefjell-Gebirge zu finden».

Foto: Gudbrandsdalsmusea

... Dazulernen in den Ferien Lust, in den Ferien dazuzulernen? Bei einem Besuch im Heimatmuseum Lesja können Sie mehr über Wildrentiere, den 2. Weltkrieg und das Leben in Lesja im 18. und 19. Jh. erfahren. Sie können Wildrentiere aus der Nähe beobachten, Wissenswertes über die Entwicklung der Wildrenjagd lesen und erfahren, welche Bedeutung die Jagd die letzten 10 000 Jahre in der Gegend hatte. Lesja und der See Lesjaskogvannet sind alte Bekannte aus den Geschichts-

stunden zum Zweiten Weltkrieg. Aber was hat sich eigentlich dort zugetragen? Das Heimatmuseum besteht aus 13 Gebäuden, die alle aus dem 18. und 19. Jh. stam,em. Zusammen bieten sie einen Einblick in das Leben auf einem mittelgroßen Hof in Lesja in der damaligen Zeit. Die Gebäude wurden von den Dorfbewohnern von Lesja mit enormem Arbeitseinsatz gesammelt

und aufgebaut.

9


Dovrefjell

Moschusochsen -Safari Ich halte den Atem an, aus Angst die majestätischen zu erschrecken. Der Tourenführer tippt mir leicht auf die Schultern und zeigt mit dem Finger. Etwas weiter unten laufen zehn weitere Tiere. Ehrfurcht erfüllt mich und ich fühle, wie klein ich eigentlich bin. Ich bin auf Moschussafari im Dovrefjell-Gebirge.

TEXT: LASSE STADELØKKEN FOTO: ROGER BRENDHAGEN

10


Der Tag beginnt mit einem Treffen mit dem Tourenführer, der uns den Rest des Tages begleiten soll. Er erzählt, dass das Dovrefjell-Gebirge der einzige Ort in Europa ist, der über eine gesunden Stamm wild lebender Moschusochsen verfügt. Heute werden wir uns vorsichtig in das Reich der Moschusochsen begeben, um dieses majestätische Tier aus der Nähe zu beobachten.

GUTE TREFFERQUOTE. Auf dem Weg zur Hütte Kongsvold reden wir im Auto darüber, wie wir uns verhalten sollten, wenn eines der Tiere auf uns zukommen würde. Mit ziemlicher Sicherheit stoßen wir heute auf die Tiere. Unser Tourenführer erzählt, dass sie eine Trefferquote von nahezu 100 % haben. Dabei besuchen sie die Moschusochsen fast jeden Tag – das ganze Jahr! Der Tourenführer beruhigt uns damit, dass wir in Sicherheit sind, solange wir uns in angemessenem Abstand, d.h. in einem Abstand von mindestens 200 Meter halten und nicht aktiv etwas tun, was die Tiere provoziert. Er erzählt über den einige Jahre zurückliegenden Versuch eines Touristen, einen Moschusochsen aus der Hand mit Brot zu füttern, und den anschließenden Helikopterflug ins St. Olavs Krankenhaus in Trondheim. Glücklicherweise kam der Tourist glimpflich davon. Der Vorfall unterstreicht jedoch, wie wichtig es ist, die Tiere mit Respekt zu behandeln.

AUF ACHSE... Bei der Hütte Kongsvold angekommen, schwingen wir die Rucksäcke auf den Rücken, hängen das Fernglas um den Hals und machen uns auf den Weg ins Tal Stroplsjødalen in Richtung des Gipfels Kolla. Unser Tourenführer berichtet, dass sich in diesem Gebiet häufig Moschusochse aufhalten. Er erzählt auch begeistert über die Tiere und Pflanzen, die wir auf der Tour sehen. Es ist sehr spannend, mehr über das einzigartige Ökosystem des Dovrefjell-Gebirges zu erfahren, das von speziellen Gesteinsarten und botanischen Schätzen geprägt ist. Wir erreichen eine kleine Anhöhe. In der Ferne sehen wir etwas, das großen Steinen gleicht. Es sind insgesamt sechs und der Tourenführer bedeutet uns, dass wir unser Ziel erreicht haben. Die sechs braunen Steine sind in Wirklichkeit sechs Moschusochsen – vier Kühe, ein Bulle und ein Kalb. Vorsichtig gehen wir ein Stückchen näher, achten jedoch darauf, uns in angemessenem Abstand zu halten. Wir setzen die Ferngläser an – der Anblick, der sich uns bietet, ist unbeschreiblich. Es ist etwas ganz Besonderes, diese Urtiere in ihrem eigentlichen Element beim Weiden auf grünen Hügeln zu erleben.

Fernglas mustere. Der Tourenführer tippt mir leicht auf die Schultern und zeigt mit dem Finger. Etwas weiter unten laufen zehn weitere Tiere. Ehrfurcht erfüllt mich und ich fühle, wie klein ich eigentlich bin. Um mich herum wird fleißig geknipst, denn hier gibt es viele einzigartige Motive. Der Tourenführer erklärt, dass das Kalb, dass wir weit weg sehen, in diesem Jahr geboren wurde, denn es hat noch keine Hörner bekommen. Er berichtet auch, dass die Tiere, die wir hier sehen, Teil einer größeren Herde von um STRYN die 50 Tiere sind, die sich oft in diesem Gebiet aufhalten und hier weiden.

MITTAGESSEN IM FREIEN. Wir

WO: DOVREFJELL-GEBIRGE WAS: NEHMEN SIE AN EINER GEFÜHRTEN TOUR TEIL UND NÄHERN SIE SICH DEN MOSCHUSOCHSEN BUCHEN: AUF WWW.NASJONALPARKRIKET.NO MOLDE OPPDAL

BJORLI

DOVREFJELL

HJERKINN

LESJA

REINHEIMEN

BREHEIMEN

FOLLDAL

DOMBÅS

SKJÅK

RONDANE LOM

VÅGÅ

JOTUNHEIMEN

HEIDAL

OTTA

SOGNDAL

lassen uns nieder und essen unser mitgebrachtes Mittagessen. Dabei beobachten wird die majestätischen Tiere weiter. Während wir sitzen, steht eines der Kälber auf und beginnt bei seiner Mutter zu saugen. Die anderen liegen da wie friedliche Löwen und lassen den Tag ins Land ziehen. Die Zeit ist aufgehoben. Alles ist Frieden, Ruhe und Harmonie. Es ist genau wie der Tourenführer gesagt hat, es sind friedliche und dabei stolze Vegetarier. Sie haben Wichtigeres zu tun als unbekömmliche Menschen zu jagen. Moschusochsen sind friedliche Tiere, trotzdem sollte man ein Tier mit einem Gewicht von über 400 Kilogramm selbstverständlich nicht reizen. Auf dem Rückweg ist das Gespräch lebhaft im Auto. Alle Teilnehmer sind sich einig: es war ein fantastisches Erlebnis in der Wildnis. Die Tour selbst hat nur fünf Stunden gedauert, aber das Erlebnis bleibt uns fürs Leben. 

RINGEBU BEITOSTØLEN

LILLEHAMMER

Wissenswertes über Moschusochsen • Stammen ursprünglich aus dem arktischen Kanada, aus Grönland und Alaska. • Der Bestand in Alaska wurde Ende des 19. Jahrhunderts ausgerottet. • Norwegen bekam seine ersten Exemplare im Jahr 1932 von Grönland. • Heute gibt es 250 bis 300 Tiere im Dovrefjell-Gebirge und zwischen 65 000 und 85 000 Exemplare in der ganzen Welt. • Ausgewachsene Tiere können über 2 Meter groß werden, über 400 Kilogramm wiegen und eine Geschwindigkeit von bis zu 60 Kilometer pro Stunde erreichen.

BEGEGNUNG MIT DEM URTIER. Aus Angst, die majestätischen Tiere zu erschrecken, halte ich den Atem an, während ich sie eingehend mit dem 11


Fotos: diephotodesigner.de

Dovrefjell

Einzigartige Architektur Am Anfang stand der Entwurf der Bibliothek von Alexandria, anschließend folgte das Opernhaus in Oslo. Als sich die Gelegenheit bot, einen Pavillon mit Blick auf das Gebirge zu entwerfen, der dem Architekturbüro seinen Namen gab, entwickelten Sie ein weiteres spektakuläres Gebäude.

12


WO: AUSSICHTSPUNKT SNØHETTA IM DOVREFJELL WAS: NEUER BLICK AUF DAS DOVREFJELLGEBIRGE MIT DEM GIPFEL SNØHETTA UND DER MÖGLICHKEIT, RENTIERE UND MOSCHUSOCHSEN VON EINEM PREISGEKRÖNTEN GEBÄUDE AUS ZU BEOBACHTEN. WEITERE INFOS: WWW.NASJONALPARKRIKET.NO MOLDE OPPDAL

BJORLI

DOVREFJELL

HJERKINN

LESJA

REINHEIMEN STRYN

BREHEIMEN

FOLLDAL

DOMBÅS

SKJÅK

RONDANE LOM

VÅGÅ

JOTUNHEIMEN

HEIDAL

OTTA

SOGNDAL RINGEBU BEITOSTØLEN

LILLEHAMMER

Lernen Sie das Dovrefjell-Gebirge von seiner besten Seite kennen. Erleben Sie den fantastischen Blick auf die Berge und den majestätischen Gipfel Snøhetta von dem preisgekrönten Aussichtsgebäude Viewpoint SNØHETTA aus, entworfen vom Architekturbüro Snøhetta. Vom Parkplatz führt ein Weg, der auch für Rollstuhlfahrer geeignet ist, 1.500 Meter hoch zum Aussichtspavillon. Auf dem Weg dorthin erzählt Ihnen eine Reihe von Steinplatten die Geschichte des Dovrefjell-Gebirges von 8000 v. Chr. bis heute.  13


Dovrefjell

Winterperle Ganz im Nordwesten der Nationalparkregion Nasjonalparkriket liegt Bjorli. Im Sommer ein echtes Kleinod, im Winter eine Wintersportort der Spitzenklasse.

TEXT: LASSE STADELĂ˜KKEN FOTO: ERIK BERG-JOHANSEN

14


WO: BJORLI WAS: WINTERSPORTORT DER SPITZENKLASSE MIT „SCHNEEGARANTIE“, NORDWESTLICH DER NATIONALPARKREGION NASJONALPARKRIKET. WEITERE INFOS: AUF WWW.NASJONALPARKRIKET.NO MOLDE OPPDAL

BJORLI

DOVREFJELL

HJERKINN

LESJA

REINHEIMEN STRYN

BREHEIMEN

FOLLDAL

DOMBÅS

SKJÅK

RONDANE LOM

VÅGÅ

JOTUNHEIMEN

HEIDAL

OTTA

SOGNDAL RINGEBU BEITOSTØLEN

LILLEHAMMER

Von allen Winterzielen in Norwegen fällt der Schnee in Bjorli zuerst und bleibt am längsten liegen – nicht von ungefähr wird der Ort „Schneesicheres Bjorli“ genannt!

Bjorli ist eine richtige Winterperle. Wenn Ihnen nach Action ist, können Sie Madrafting, Parallelslalom, Buckelfahren und viele andere spannende Aktivitäten ausprobieren.

VIELFÄLTIGES ANGEBOT. Hier können Sie in einer riesigen Auswahl von Pisten und gespurten Loipen schwelgen. Die Alpinanlage Bjorli Skisenter bietet sechs Skilifte, einen separaten Kinderlift, 11 Pisten in allen Schwierigkeitsgraden mit einer Gesamtlänge von 19,6 km. Das Gebiet bietet außerdem fast 100 km gut präparierte Langlaufloipen. KINDERFREUNDLICH. Die jüngsten Skifahrer können sich auf den Kinder- und Anfänger-Skipisten mit spannenden Herausforderungen wie Buckelpiste und Zickzackpiste üben. Die Abfahren sind auch optimal für Erwachsene, die nicht so erfahren sind.

Bjorli ist bekannt als einer der schneereichsten Skiorte Norwegens. Häufig schneit es hier zuerst und der Schnee bleibt bis April/Mai liegen. Das Skicenter bietet 6 Skilifte und einen eigenen Kinderlift. Insgesamt 11 Pisten in allen Schwierigkeitsgraden in einer Gesamtlänge von 19,6 km.

RASANTE ENTWICKLUNG. Das Bjorli Skisenter wurde Anfang der 70er Jahre eröffnet. In den letzten Jahren hat sich die Zahl der Pisten und Lifte jedoch rasant entwickelt. Die Anlage bietet unter anderem den „Bjorliekspressen“, einen Sessellift mit sechs Sitzen und einer Kapazität von beeindruckenden 3000 Personen pro Stunde. Bjorli bietet auch Langlaufloipen der Spitzenklasse, unter anderem die Fjelløypa, eine 18 km lange Rundstrecke, die auf dem Gipfel des Fjellheisen beginnt. Auch hier ist der Ausdruck „Schneesicheres Bjorli“ absolut zutreffend – Bjorli ist häufig der Ort in Norwegen, der die Langlaufsaison als 15


erster eröffnet und am längsten gute Langlaufbedingungen bietet.

HÜTTEN, HOTELS UND WELLNESS. In die Winter-

Auf der Straße „Vetlegrenda“ in Bjorli finden Sie urige Häuschen mit kleinen Läden, Cafés und ein WellnessAngebot. Die Häuser können auch für Kurz- und Langzeitaufenthalte gemietet werden.

16

perle Bjorli kommen Besucher aus dem gesamten Land. Darunter sind viele Stammgäste, die sich ihren Urlaubstraum erfüllt und eine Hütte in Bjorli gekauft haben. Viele verbringen ihren Aufenthalt aber nach wie vor im Bjorligard Hotel, von wo aus es nicht weit zu den Langlaufloipen und den Alpinanlagen ist. Das Hotel verfügt über einen eigenen Wellnessbereich mit Pool, Außen-Whirlpool und Sauna und bietet gute, hausgemachte Küche.

GROSSES AKTIVITÄTSANGEBOT. Ferien und Wochenenden sind die Höhepunkte in Bjorli. In diesen Zeiten werden viele spannende Aktivitäten

angeboten, unter anderem ein Motorschlittenrennen speziell für Kinder, Madrafting, wo Sie auf einem Schlauchboot hinter einem Motorschlitten sitzen, sowie ein Kinderskirennen auf der Alpinanlage. In Bjorli können Sie auch Freunde, Ihre Familie oder Kollegen auf einer der längsten Parallelslalom-Pisten Norwegens herausfordern. Und wenn noch Zeit bleibt, ist ein Besuch in einem der spannenden Restaurants oder Geschäften in Bjorli empfehlenswert. Hier ist alles geboten: von guter, hausgemachter Küche über Einrichtungsartikel, Schokolade, Kaffee, Tee bis hin zu hausgebackenem Brot und anderen Spezialitäten. Am besten buchen Sie eine Nacht oder auch zwei. Bjorli ist leicht erreichbar mit dem eigenen Auto, mit dem Zug und mit dem Bus. 


Dovrefjell

Highlights wie Perlen an einer Schnur Die Strecke Raumabanen ist eine der atemberaubendsten Zugstrecken Norwegens. Die Tour von Dombås in die Märchenwelt des Tals Romsdalen führt von einem landschaftlichen Highlight zum nächsten. selbst die verwöhntesten Passagiere beeindruckt. Die Zugstrecke verläuft an schroffen Berghängen entlang, über fantastische Brücken, durch 180-Grad-Tunnel. Von ganz oben im Tal Romsdalen folgt sie dem Fluss Rauma bis tief unten ins Tal nach Åndalsnes und zum Fjord. 

fotos: Anunatak

Atemberaubende Gesteinsformationen und beeindruckendes technisches Know-how können Sie erleben, wenn Sie mit der Raumabanen reisen. Die Zugstrecke, die von Dombås in der Provinz Oppland nach Åndalsnes in der Provinz Møre und Romsdal führt, dauert gut eineinhalb Stunden. Sie führt sie durch eine Landschaft, die

WO: ZUGFAHRT VON DOMBÅS NACH ÅNDALSNES WAS: ERLEBEN SIE EINE ATEMBERAUBENDE ZUGFAHRT MIT EINEM HÖHENUNTERSCHIED VON 655 METERN, 32 BRÜCKEN UND 6 TUNNELN UND UNVERGLEICHLICHEN GESTEINSFORMATIONEN. WEITERE INFOS: WWW.NASJONALPARKRIKET.NO

17


Dovrefjell

Born to run Die besten Tourenführer sind hechelnde, heulende Pelztiere. Unberührte Weiten in vollen Zügen auskosten – in der norwegischen Antwort auf Alaska.

TEXT & FOTO: MARI VALEN HØIHJELLE

18


WO: HJERKINN IM DOVREFJELL-GEBIRGE WAS: ERLEBEN SIE DIE BERGE AUF GANZ NEUE WEISE MIT HUNDEN ALS TOURENFÜHRER. WEITERE INFOS: WWW.NASJONALPARKRIKET.NO MOLDE OPPDAL

BJORLI

DOVREFJELL

HJERKINN

LESJA

REINHEIMEN STRYN

BREHEIMEN

FOLLDAL

DOMBÅS

SKJÅK

RONDANE LOM

VÅGÅ

JOTUNHEIMEN

HEIDAL

OTTA

SOGNDAL RINGEBU BEITOSTØLEN

LILLEHAMMER

19


- Freiheit, Stille, Ruhe und die Natur in greifbarer Nähe. Das ist so schÜn.

20


"Nimm mich, nimm mich!", heult und kläfft es aus weit offenen rosa Schlünden. Das infernalische Gebell von 55 Hunde, die heiß auf eine Tour sind, schallt durch die kalte Morgenluft. Wir befestigen das Geschirr der Reihe nach an den ausgewählten Hunden und befestigen Sie an der Zugleine. Eisblaue Husky-Augen glitzern, auf eine Tour versessene Pfoten hüpfen auf und ab. Sobald wir den Schneeanker lösen und der Schlitten wie der Wind davon gleitet, ist es, als hätten wir einen Schalter umgelegt. Stille erfüllt den winterlichen Wald von Dalholen. Bitterkalte 24 Minusgrade beißen im Gesicht. Die tief stehende Januarsonne wärmt das Gesicht jedoch immer mehr, je weiter wir nach oben kommen. Hohe Kiefern haben wir jetzt hinter uns gelassen und gleiten in eine völlig andere Welt hinein. Die Landschaft öffnet sich wie eine weiße Märchenwelt und das Rondane- und Snøhetta-Massiv türmen sich wie mächtige Riesen um uns herum auf.

EWIGE WEITEN. „Unter Hundeschlittenfahrern wird die Landschaft einfach nur Klein Alaska genannt“, berichtet Anne Stine Hjerkind Ekre von der Berghütte Hjerkinn fjellstue. Zusammen mit Terje Dahlen von Dahlen Husky hat sie uns mit auf die Tour genommen. Wir befinden uns in der Gemeinde Folldal, in der Mitte zwischen dem Rondane-Gebirge und dem Nationalpark Dovrefjell. Mit seinen unendlichen Weiten und seiner unberührten Landschaft bietet die Regionen norwegenweit mit die besten Bedingungen für Hundeschlittenfahrten, nicht unähnlich dem legendären Alaska an der Westküste der USA. „Als Jäger fehlt mir nur noch eine Rentierherde – dann wäre die Aussicht perfekt“, erklärt Torkjel Brendryen. „Einfach fantastisch“, stimmt Hege Eithun Brendryen zu, warm eingepackt in eine mollige Mütze und einen roten Daunenparka. 25 Alaskan Huskys, alle gut 20 Kilo schwer, ruhen sich jetzt im Schnee aus. Die Hunde haben uns soeben gut 10 Kilometer zu einer schneeweißen, sonnigen Anhöhe im Landschaftsschutzgebiet Knutshø gezogen. „Wer hat Kaffee bestellt?“, lächelt Anne Stine Hjerkind Ekre und holt Tassen, eine Thermoskanne und eine Dose mit Keksen hervor.

SAGENHAFTE FAHRT Wir sehen nur Berge, Himmel und Weite. Alle Sinne sind hellwach. Es ist beinahe so, als könnten wir die Geschichte der Hundeschlittenfahrt von dem nackten Gebirgsplateau aus, auf dem wir stehen, vorbeirauschen hören. Tausende von Jahren waren Hundeschlitten bei der Urbevölkerung der Polargebiete von Sibirien, Alaska, Grönland und Kanada das wichtigste Transportmittel. Mit Namen wie

Fridtjof Nansen, Roald Amundsen, Leonard Seppala, Helge Ingstad, Robert Sørlie, Hege Ingebrigtsen und Sigrid Ekran an der Spitze hat sich Hundeschlittenfahren auch in Norwegen zu einer stolzen Tradition entwickelt. Und es ist leicht zu verstehen, weshalb Menschen so begeistert sind vom Hundeschlittenfahren. Von den vierbeinigen Athleten gezogen durch die Landschaft zu gleiten, erfüllt einen mit Demut. „Hundeschlittenfahren hört sich vielleicht etwas exotisch an, ist aber für Erwachsene und Kinder gleichermaßen gut geeignet. Ein Hundegespann bietet Landschaftserlebnisse, Geschwindigkeit und Herausforderungen. Dabei müssen Sie mit den Hunden zusammenarbeiten“, erklärt Terje Dahlen.

Mari Valen Høihjelle besuchte Norwegens Antwort auf Alaska und kam auf Tuchfühlung mit hechelnden Pelztieren, den besten Tourenführern der Welt.

EIN KICK. Während Terje seinen ersten Hund 1991 bekam und im Jahr 2000 mit Hundetourismus begann, kaufte Anne Stine Ekre ihren ersten Husky im Jahr 2010. Der Winter hat ein völlig neues Gesicht bekommen. „Ich war auf der Suche nach einem Winterhobby, denn wir haben hier im Lauf des Jahres ja mehr Winter als Sommer. Früher war der Schnee eine Last, seit ich mit Hundeschlittenfahren angefangen habe, kann ich nicht genug davon kriegen“, erklärt Anne Stine Hjerkind Ekre, die zusammen mit anderen die traditionsreiche Berghütte Hjerkinn Fjellstue betreibt. „Hundeschlittenfahren versetzt mit einen Kick!“, sagt sie nachdrücklich und die blauen Augen strahlen unter der Pelzmütze hervor Hege Eithun Brendryen hat sofort Feuer gefangen. Seine erste Tour machte er vor einigen Wochen. Die heutige Tour ist bereits seine vierte. „Freiheit, Stille, Ruhe und Natur, die auf diese Weise so schnell erreichbar ist. Das ist so schön.“

VOLLER SEHNSUCHT. Die Rucksäcke werden im Schlitten verstaut und der Schneeanker gelöst. Wieder tanzen die Husky-Pfoten federleicht über den Schnee. Nach einer Weile halten Terje und Anne Stine an und berichten, dass wir uns auf der Strecke Femundsløypa befinden. Im Süden türmen sich die 2000er im ältesten Nationalpark Norwegens, Rondane. Eine Weile bleiben wir auf der Femundsløypa, auf den Spuren der hart gesottenen Hunde und Menschen, die diesen harten Sport ausüben. Es ist nur schwer vorstellbar, welche Anstrengungen dies erfordert. Wir genießen die niedrige Nachmittagssonne. Nach gut 20 km haben wir das Ziel erreicht. Die Alaskan Huskys, die zu Hause bleiben mussten, bellen treu, als wir in den Hof gleiten. Die Stille der Tour ist verschwunden. Denn die Huskys haben noch nicht genug. Sie wissen genauso gut wie wir, was weit draußen in Klein-Alaska auf uns wartet. 

Anne Stine Hjerkind Ekre und Terje Dahlen sind beide passionierte Hundeschlittenfahrer. Der Winter in Klein-Alaska mit einem Hundegespann bietet Naturerlebnisse, Tempo und Spannung pur.

Wissenswertes übers Hundeschlittenfahren • Hundeschlittenfahren ist eine Freizeitaktivität und ein Sport, bei denen ein Hundegespann einen Schlitten, Bob oder Wagen zieht. • Als wichtigstes Transportmittel für die Urbevölkerung in den Polargebieten von Alaska, Kanada, Grönland und Sibirien hat der Hundeschlitten weit zurückreichende Traditionen. • Beim Hundeschlittenfahren steht der Fahrer, im Englischen „Musher“ genannt, hinten auf einem Schlitten, den die Hunde ziehen. Die Hundegespanne können zwischen 3 und 20 Hunden umfassen. • Rennen finden in einer Reihe von Sparten statt, unter anderem im nordischen Stil als Hundeschlittenfahren (Nome-Stil) sowie auf schneefreiem Gelände. • Der Hundeschlittensport entstand in Alaska und im nördlichen Kanada um 1910. • Die bekanntesten Langstrecken-Hundeschlittenrennen sind der Finnmarksløpet (1000 km), der Femundløpet (600 km) und das Hundeschlittenrennen Iditarod (1800 km) in Alaska. • Hundeschlittenfahren ist ein gleichberechtigter Sport, denn Frauen und Männer treten in denselben Klassen an. (Quelle: Norwegischer Hundeführerverband, Großes norwegisches Lexikon) 21


Jotunheimen

... den Eistunnel heimen-Gebirge, am Fuß des höchsten Bergs Galdhøpiggen. Foto: Johan Wildhagen

Begleiten Sie uns auf eine Tour ins Eis, eine Reise 6000 Jahre zurück in die Vergangenheit. Hier liegt die Quelle der Weisheit – Mimirs Brunnen. Mimirs Brunnen (Brunnen des Riesen Mimir) ist aus der nordischen Mythologie als der Ort bekannt, den Odin, der Weiseste von allen aufsuchte, um die Gabe der Weisheit zu erhalten. Der Mímisbrunnr Klimapark ist ein einzigartiger Erlebnis- und Wissenspark. Er liegt im Jotun-

Foto: Johan Wildhagen

Das sollten Sie sich nicht entgehen lassen...

Foto: Randsverk.no

... Schneeschuhtouren Schneeschuhe sind eine ideale Alternative zu Skiern. Sie kommen überallhin, können gehen, wohin Sie möchten und alle können teilnehmen, denn die Tour lässt sich an die Teilnehmer anpassen. Mit etwas Glück bekommen

Sie auch den König des Waldes zu sehen. Schneeschuhe können Sie beim Campingplatz Randsverk Canping, im Hotel Hindsæter Fjellhotell und in der Anlage Bessheim fjellstue ausleihen.

Am See Lemonsjøen in der Gemeinde Vågå liegt die Alpinanlage Jotunheimen Lemonsjø Alpinsenter. Sie lockt mit vielseitigen Abfahrten und idealen Bedingungen für Freestyle. Die Anlage bietet 5 Pisten, 3 Schlepplifte und einen Höhenunterschied von 390 Metern. Es gibt ein großes Café, Skivermietung, Snowpark. Die Anlage ist kinderfreundlich und bietet großzügige Parkmöglich22

keiten. Hier fanden bereits mehrfach Meisterschaften in Telemarken und Abfahrt statt. Besondere Kindertage mit Skispaß und Kurs für kleine Skifahrer. Die Alpinanlage Jotunheimen Lemonsjø Alpinsenter bietet ideale Voraussetzungen zum Snowboard fahren mit Bereichen, in denen sowohl Anfänger als auch Profis auf ihre Kosten kommen. In

Foto: Randsverk.no

...Freestyle-Eldorado in der Anlage Lemonsjøen

Lemonsjøen finden Sie auch die Berghütte Lemonsjøen Fjellstue, die Kost und Logis bietet. Probieren Sie auch den Kaffee in der Baristabudeia auf der ehemaligen Alm Kalven Seter.


Erleben Sie den Nationalpark Jotunheimen

Foto: Bård Bårdløkken

Getauft von Aasmund Olavsson Vinje und geritten von Peer Gynt. Seit Jahrtausenden dient dieses mächtige Gebiet mit der ursprünglichen Landschaft und den höchsten Bergen Nordeuropas als Inspiration. Vom Steinzeitmenschen bis zum heutigen Bergwanderer. Im Nationalpark finden Sie den Besseggengrat, die Gipfel Galdhøpiggen und Glittertind sowie den tiefgrünen See Gjendevannet.

«Die Gjende-Schiffe (Gjendebåtene) bringen Sie in die ursprünglichsten Gegenden des JotunheimenGebirges und sind ein idealer Ausgangspunkt für die Tour über den Besseggengrat».

... vom Gebäck zum Bäcker im Lom Die meisten verbinden Lom mit einem pulsierenden Zentrum, dem verlockenden Duft von Backwerk und einer fantastischen Aussicht auf schneebedeckte Berggipfel. Der Zentralort der Gemeinde Lom, Fossbergom, ist eine von fünf sogenannten Nasjonalparklandsbyer in Norwegen, d. h. von Orten, von denen aus einer oder mehrere Nationalparks zugänglich sind. Fossbergom ist die Eingangspforte von gleich drei Nationalparks – Jotunhei-

men, Breheimen und Reinheimen. Es wurde viel Mühe auf die Gestaltung von Fossbergom als attraktives Zentrum verwendet, das Übernachtungs- und Essensmöglichkeiten bietet, während Sie Natur in unendlichen Variationen erleben können – von Jagd und Angeln über Klettern, Gletscherwanderungen und Rafting bis hin zu gut geplanten Wandertouren, die ideal für alle sind.

23


Foto: Erik Eskedal

Jotunheimen

Tourenprofil Für die Tour über den Besseggengrat gibt es zwei Alternativen: Entweder mit Ausgangspunkt am Kiosk und Parkplatz Gjendeosen (Richtung Westen). Sie können auch das Schiff Gjendebåten nach Memurubu nehmen und nach Gjendeosen (Richtung Osten) zurücklaufen.

Gipfel: Wenn Sie zum Berg Veslfjellet kommen, der mit 1743 Metern über dem Meeresspiegel der höchste Punkt der Tour ist, kommen Sie einem großen Steinmann vorbei. Der Weg teilt sich ca. 1 km östlich des Gipfels und führt entweder nach Bessheim oder Gjendesheim.

Besseggen: Der steile Kletterabschnitt vom "Bandet" nach oben ist der eigentliche Besseggengrat. Denken Sie daran, sich umzudrehen, um die Aussicht über den Gjendesee und das Berggebiet Gjendealpene zu genießen. Das bekannteste Panorama der Tour erreichen Sie, bevor Sie den letzten Teil des Besseggengrat überquert haben.

Gjendesheim

Besseggen Die Tour über den Besseggengrat ist eine der bekanntesten und legendärsten Gebirgstouren Norwegens. Fjell führt Sie zu den schönsten Erlebnissen auf und um den Besseggengrat.

Wie lange dauert die Tour?

Höhenangst?

Ausrüstung

In der Regel dauert die Besseggen-Tour zwischen 6 und 8 Stunden. Mit einer Steigung von nahezu 1000 Höhenmetern ist die Wanderung eine lange Tour. Mit nur 1 Stunde und 16 Minuten ist die bisher schnellste erfasste Zeit die von Reidar Andreassen im Jahr 1963, als der Wettkampf Besseggløpet zum dritten Mal stattfand. 2011 wurde der Lauf erneut veranstaltet und soll fortan jährlich auf der klassischen Route von Memurubu nach Gjendesheim stattfinden.

Sie entdecken, dass Sie Höhenangst haben? Keine Sorge, das ist schon vielen so gegangen... Auf dem Bergrücken Bandet können Sie umkehren und nach Memurubu zurückkehren oder die Tour entlang Bessvatnet nach Bessheim oder Gjendesheim planen. Sie können auch jemanden finden, der Ihnen dabei hilft, sich auf den Weg und nicht auf die Höhe zu konzentrieren. Wenn Sie den Grat überquert haben, kommen keine weiteren freiliegenden Partien mehr!

• Wanderstiefel • Zusätzliches Paar Socken • Einfache Erste-Hilfe-Ausrüstung • Blasenpflaster • Sonnenbrille • Wollunterwäsche • Wind- und wasserdichte Jacke und Hose • Handschuhe

24

• Mütze • Getränk, mindestens 1 l • Proviant • Karte und Kompass/GPS • Süßigkeiten für die Laune • Kamera fürs Beweisbild • Bargeld oder Debit-Karte für das Schiff und Souveniers (oder für den Kauf des Beweisbilds...)


2 51

Übernachtung, Transport und Verpflegung 1. Memurubu Turisthytte: 150 Betten verteilt auf 2-, 3-, 4- und 5-Bett-Zimmer. Moderner Standard. Zimmer mit Dusche und WC. Vorbereiteter Zeltplatz.

5. Gjendeosen Kiosk og Parkering: Kiosk und Parkplatz am Steg von Gjendeosen. 6. Gjendesheim Turisthytte: DNT-Hütte mit 180 Betten verteilt auf 2- und 4-Bett-Zimmer. Schlafsäle und einige Einzelzimmer.

2. Hindsæter Fjellhotell: Hotel im Blockhausstil seit 1898. 50 Betten, verteilt auf 26 Zimmer. Die Küche hat das Norwegian Foodprints-Zeichen erhalten, eigener Wellnessbereich.

8. Bessheim Fjellstue og Hytter: 160 Betten, 65 hiervon in Zimmern. 19 Hütten mit Duschen und Toiletten. Cafeteria mit Abendessen.

7. Besseggen Fjellpark Maurvangen: 26 Hütten, 19 mit Dusche/WC. Campingplatz mit sanitären Anlagen. Lebensmittelladen und Cafeteria mit Abendessen.

3. Gjendebåten: Schiff, dass auf dem See Gjende verkehrt. Verkehrt täglich. 4. Gjendebu Turisthytte: DNT-Hütte mit 119 Betten, relativ moderne Einrichtung.

Bandet: Dieser schmale Bergrücken verhindert, dass der See Bessvatnet, 1374 m ü. M., in den See Gjende auf 984 m ü. M. fließt. Es heißt, der See Bessvatnet sei der klarste See Norwegens, man kann 30 Meter tief sehen. Viele machen hier Rast, um zu essen.

1

- DIN GUIDE

Beachten Sie die Karte Die Tour über den Besseggengrat ist gut markiert, sollte jedoch trotzdem nicht ohne Karte gegangen werden. Eine Karte erhalten Sie bei den meisten Fremdenverkehrseinrichtungen in der Nähe.

Weitere Infos Die Informationen in diesem Führer stammen aus «Besseggen - Ihr Führer». Die Komplettversion finden Sie auf www. nasjonalparkriket.no

Memurubu: Der Hang hinter Memurubu ist steil, bietet aber eine schöne Aussicht zum Gletscherfluss Muru, der den Gjendesee mit zerriebenem Gestein anfüllt. Diese Sandkörnchen sorgen für die besondere grüne Farbe des Gjendesees.

25


Jotunheimen

Naturpfad bei Gjendesheim

Direkt außerhalb der Hütte Gjendesheim beginnt ein schöner Naturpfad, der für Familien ausgelegt ist. Hier lernt Aune etwas über Rebhühner, die er oft am Hang Richtung Besseggengrat sieht.

Erlebnisse für alle Sinne

Gerade Kinder lockt die Natur zu Entdeckungsreise mit allen Sinnen. Manches ist weich, manches riecht gut, manches sticht und das meiste kann man probieren...

Auf der Jagd

Ab dem 15. September ist die Jagd um die Berghütte Gjendesheim herum möglich. Auch wenn wir viele Rebhühner gesehen haben, stehen Gemütlichkeit und Schokolade im Vordergrund...

26

Brimi Sæter

Einige Autominuten Richtung Vågå zweigt die Straße nach Brimiland ab. Hier gibt es viel Schönes zu entdecken für Groß und Klein. Lokale Küche wird angeboten, schöne Almlandschaft und frisch gebackene Waffeln!

Gjendeosen

Direkt unterhalb der Hütte Gjendesheim liegt der See Gjendeosen. Hier gibt es Fisch, es ist auch spannend zu beobachten, wer im Steinehüpfenlassen gewinnt.

Unser erster Familiensommer Anne und Marius Haugaløkken sind die Herbergswirte der Berghütte Gjendesheim. Im Winter 2010 wurde ihr Sohn Aune geboren. In ihrer Freizeit erkunden sie ihre Umgebung.

Zeit mit der Familie

Manchmal ist es ganz schön hektisch, Wirt der Berghütte Gjendesheim zu sein. Da ist es gut, dass die Landschaft um uns herum perfekte Entspannung und Zeit für die Familie bietet.

Naturpfad bei Gjendesheim

Der Gjende-See ist lang und schmal, bis Gjendebu sind es ca. 18 km. Das Schiff „Gjendebåten“ auf dem Gjende-See verkehrt von Gjendeosen nach Memurubu oder Gjendebu. Dies ist eine schöne Tour mit zwei Wegalternativen, Sie müssen nicht unbedingt über den Berg gehen.


Gjendesheim Gemütliche Tour

Die Umgebung lädt zu vielen schönen Touren ein. Hier sind wir auf dem Weg zur Berghütte Bessheim, um Kakao zu trinken.

Die Berghütte Gjendesheim ist eine der größten DNT-Hütten in schöner Lage am Fuß des Besseggengrats. Die Hütte verfügt über 185 Betten und ist bekannt für ihre Küche aus regionalen Erzeugnissen. Die Hütte ist mit dem Auto erreichbar, ein Parkplatz schließt sich an. In den norwegischen Winter- und Osterferien und den ganzen Sommer über fahren Busse direkt von Oslo. Fahrpläne und weitere Informationen auf der Internetseite.

Nach einer kurzen Autofahrt über die Jugendherberge Valdresflya erreichen Sie die Abzweigung Richtung Jotunheimvegen. Hier gibt es bewirtschaftete Almen mit vielen Tieren am Wegesrand, die sich streicheln lassen. Ein Erlebnis für große und kleine Tierliebhaber.

Viele Aktivitätsmöglichkeiten Die meisten, die das Tal Sjodalen und die Hütte Gjendesheim besuchen, machen die Tour über den Besseggengrat (siehe Tourbeschreibung auf der nächsten Seite). Die Umgebung hat jedoch viel mehr zu bieten. Hier gibt es mehrere Tipps für Aktivitäten mit Sjodalen als Ausgangspunkt.

Glittersjå Fjellgård

Foto: Flickr-Stream der Gemeinde Vågå

Glittersjå Fjellgård

Ziegen am Weg

Viele unserer Gäste machen eine Tour zur Hütte Glittersjå Fjellgård. Hier können Sie Tiere streicheln und bei der Fütterung der Tiere dabei sein. Helge und Hege führen Sie durch diesen fantastischen Hof, den Sie in Murudalen aufgebaut haben. Aune mag am liebsten Ziege, Schweine, Schafe, Vögel, Pferde.... Die Tage vergehen schnell hier unten!

Draußen auf der Tour herrscht immer Hochstimmung!

Waffeln + Tiere = Glück!

Ridderspranget

Der Weg Huldrestigen

Liegt mitten in Sjodalen und ist eine spektakuläre Schlucht des Flusses Sjoa. Der Name stammt von der Sage über den Ritter Sigvat Kvie, der nach dem Raub der Braut Skårvangsola über die Klamm floh. Guter Parkplatz und gut ausgeschildert von der Straße Fylkesvei 51.

Knutshø Knutshø (1517 m ü. M.) ist genauso spannend wie der Besseggengrat. Auf der Strecke nach oben gibt es einige sehr steile Wegabschnitte. Mit dem Blick auf den See Gjende und die Berge um Sie herum werden Sie jedoch für Ihre Strapazen belohnt.

Shopping

Aune ist in Hochform. Denken Sie daran, eine Mütze einzupacken für die Berge, auch im Sommer!

Der Weg Hulderstigen in Sjodalen ist ein leicht begehbarer Natur- und Kulturpfad von 5,5 km Länge. Am Weg stehen Informationsschilder. Der Pfad Hulderstien ist von der Straße Fv. 51 aus ausgeschildert. Die Tour lässt sich leicht mit Kindern machen, sie ist schön und lehrreich. Außerdem besteht die Möglichkeit zum Angeln.

Der Campingplatz Randsverk Camping verfügt über einen Supermarkt. Bis nach Vågåmo sind es nur 30 Minuten und bis zum Zentrum von Lom nur 45 Minuten. Beide Orte verfügen über Lebensmittelgeschäfte, Sport- und Kleidergeschäfte sowie Geschenkboutiken. In Lom befindet sich auch die Bäckerei Bakeriet i Lom, sowie die Handwerksverkaufsstellen Brimibua und Loar. Wenn Sie mehr als Shopping erleben möchten, können Sie auch die lokalen Museen und sehenswerte Stabkirchen in Vågåmo und Lom besuchen.

27


28


Jotunheimen

WO: JOTUNHEIMEN WAS: DER WINTER IM GEBIRGE IST AM ALLERSCHÖNSTEN, WENN IM TAL SOMMER IST. ERLEBEN SIE DEN ZAUBER EINER FRÜHLINGSSKITOUR. WEITERE INFOS: WWW.NASJONALPARKRIKET.NO MOLDE OPPDAL

BJORLI

DOVREFJELL

HJERKINN

LESJA

REINHEIMEN STRYN

BREHEIMEN

FOLLDAL

DOMBÅS

SKJÅK

RONDANE LOM

VÅGÅ

JOTUNHEIMEN

HEIDAL

OTTA

SOGNDAL RINGEBU BEITOSTØLEN

LILLEHAMMER

Die schönste Frühlingsskitour der Welt Eine Frühlingsskitour muss nicht frühlingshaft sein. Eine Frühlingsskitour im Jotunheimen-Gebirge ist auch nicht immer eine Skitour.

Text: Hanna Norberg Fotos: Marius Slagsvold

29


1

2

3

1. JUHU! Die Straße über das Sognefjellet ist seit

4

6

30

einigen Stunden offen und die Frühlingssaison in Krossbu kann offiziell eröffnet werden. 2. NEBLIGER AUFTAKT. Die anderen möchten auf Gipfeltour gehen und zum fertigen Abendessen in die Hütte zurückkehren. Wir nicht. 3. ABENDSCHICHT. Endlich in der Berghütte Skogadalsbøen angekommen. Jetzt muss das Abendessen zubereitet und der Kamin geheizt werden. Aber zuerst: Wasser holen. 4. SONNTAG IN DER SONNE. Die Berghütte Skogadalsbøen liegt 833 Meter über dem Meeresspiegel, am Fuße der Gipfel Gjertvasstind und Fannaråken Sie ist keine Fremdenverkehrshütte. 5. HALT. Die Bewältigung von 589 Höhenmetern an einem Tag erfordert vier bis fünf Pausen unterwegs. 6. GRUND ZUM STRAHLEN. Kann man einen Sonntag im April auf bessere Weise verbringen? 7. ABWECHSLUNGSREICHES SKIGEBIET. Das Jotunheimen-Gebirge bietet viele hohe Berge, unterhalb der Baumgrenze ist es dagegen ruhig, es liegt weniger Schnee, Bächlein gluckern. 8. MITTAGESSEN OHNE WINDJACKE! Und das auf 1000 Meter über dem Meeresspiegel. Zeit, an der Bräune zu arbeiten, bevor das Wochenende vorbei ist und der Alltag ruft.

7

5

8


Wenn man seitwärts einen Abhang hinunterfährt, wenn Windstöße vom Typ „Steife Brise“ über einen hinwegfegen, wenn man eine der schönsten Bergaussichten Norwegens hätte haben können, aber nicht hat, fängt man langsam aber sicher an, sich folgende Frage zu stellen: Warum? Warum bleiben wir nicht in der Stadt, wenn die Straßen endlich trocken sind, wenn es Frühling und warm ist. Warum begeben wir uns hinaus in Schnee und Kälte, obwohl wir die letzten Monate nichts anderes gesehen haben? Warum gehen wir auf Skiern von Hütte zu Hütte im Jotunheimen-Gebirge, obwohl wir es nicht müssen.

LUST AUF BERGLUFT. Der Schnee in den Städten in Østlandet ist schon längst der Aprilsonne erlegen. Stoffschuhe, luftige Kleidung, helle Tage. Das Leben ist leicht. Wir wollen es uns schwer machen. Wir haben Sehnsucht nach Skiern. Lust auf Berge. Lust auf Bergluft. Wir haben Skier. Wir haben ein Auto. Wir sind unternehmungslustig. Aber wir haben keine Zeit. Wir haben nur ein Wochenende. Ein Wochenende ist kurz. Wir fahren trotzdem los.

DER TRAUM VON DEN BERGEN. Der Plan ist simpel: Fahrt zur Berghütte Krossbu im Sognefjellet am Freitagabend. Aufwachen bei strahlend blauem Himmel am nächsten Tag. Gut frühstücken. Zünftigen Proviant vorbereiten. Von der Berghütte Krossbu über den Gletscher Smørstabbreen auf die Gipfel des Jotunheimen-Gebirges und von dort die Aussicht genießen, die Gletscher heruntersausen, gemütlich durchs Storutledalen fahren und die Abfahrten zur Berghütte Skogadalsbøen genießen. Eine schöne Skitour mit einer Länge von 26 Kilometern. Am Samstagabend essen wir unser mitgebrachtes Abendessen am offenen Kamin. Selig ins Bett sinken. Von den Bergen träumen. Am Sonntag geht es dann früh raus. Als fürstliches Frühstück gibt es Knäckebrot mit Räucherschinken und Mayonnaise. Anschließend brechen wir wieder auf Richtung Krossbu. Aber dieses Mal nehmen wir die Abkürzung durch das Tal Utledalen, eine Tour, die „nur“ 14 Kilometer lang ist. Trotzdem kommen wir am selben Abend zurück nach Hause.

SCHNEE IM MAI. Der Plan ist gut. Wir haben nur nicht beachtet, dass die Straße über das Sognefjell, Sognefjellsveien, im Winter gesperrt ist. Die Straße Fylkesvei 55 ist der höchstgelegene Pass in Norwe-

gen. Dementsprechend ist die Straße den Großteil des Jahres unter Schneemassen begraben. In der Regel öffnet der Pass am 1. Mai. Unsere Tour soll am 27. April stattfinden. „Die Strecke bis nach Krossbu ist bereits geräumt, die Straße sollte zum Wochenende freigegeben sein“, erklärt ein Ortskundiger einige Tage vor unserem Aufbruch. Wir sehen im Internet nach. „Öffnung am 1. Mai“, heißt es dort. Am Abend vor der Abreise sieht es immer noch düster aus. Besser gesagt weiß. Es hat wieder viel geschneit. Aber das Jotunheimen-Gebirge möchte wirklich Besuch haben, denn am nächsten Tag wird die Straße geöffnet. Wir beladen das Auto, bunkern Proviant und geben „Krossbu“ ins GPS ein.

RUTSCHPARTIE MIT UNSANFTEN LANDUNGEN. „Au! Au, au, au!“ So lässt sich der erste Tag der Tour zusammenfassen. Am Vormittag sind wir gut gelaunt von Krossbu aufgebrochen. Der Himmel war nicht gerade strahlend blau, eher strahlend weiß. Wir schafften es auf und über den Gletscher Smørstabbreen. Und nach jeweils etwa drei unsanften Landungen gelangten wir auch wieder nach unten. Frühling heißt schließlich Firnschnee. Aber Frühling bedeutet auch Pulverschnee. Firnschnee und Pulverschnee abwechselnd, kombiniert mit weißem Licht, bedeutet eine Rutschpartie mit unsanften Landungen. Hat das den Namen Skitour verdient? Es erinnert eher an eine Wanderung mit Skiern an den Füßen.

DAS UNVORHERGESEHENE MÖGEN. Aus der geplanten Aussicht beim 2000-Meter-Halt im Jotunheimen-Gebirge wird auch nichts. Glücklicherweise haben wir sie schon früher einmal gesehen. Und das ist eigentlich genau das, was uns an Bergtouren gefällt: Die Unwägbarkeiten, die Herausforderungen, die Wetterschwankungen. Hier oben wird das Leben nie zur Routine. Wetter und Weg bestimmen, nicht Uhr oder Handy. Und es ist schön, sich richtig auszupowern. Denn ausgepowert ist man, wenn man einen Gletscher hoch und wieder hinuntergegangen ist. Total ausgepowert. Deswegen war es gut, dass das Tal Storutledalen sich als ebenes Tal erwies und auf dem letzten Stück nach Skogadalsbøen Skifahren statt Skigehen möglich war.

bøen durch das Tal Utledalen über den See Bøvervatnet und zurück nach Krossbu legen wir stolze 589 Höhenmeter zurück. Und es geht so leicht! Denn jetzt tut die Sonne ihr Werk: Sie sorgt für Pappschnee. Wir hinterlassen nicht die kleinste Spur hinter uns. Wir gehen geradewegs nach oben. Und der Himmel ist strahlend blau heute. Der Wind hat sich für den Sonntag frei genommen. Es ist der vorletzte Tag im April und hier gehen wir mit Skiern an den Füßen und bloßen Beinen, Armen und Köpfen. Der Rucksack ist etwas schwerer als am Vortag, denn er ist gefüllt mit allen Kleidern, die uns einfach zu warm sind: Handschuhe, Mütze, Windjacke, Fleece-Jacke, Buff und Sturmhaube. Die Böen vom Vortag erscheinen unendlich weit entfernt zu sein. Ganz zu schweigen von eiskalten Zehen und gefrorenen Wangen. Minusgrade, was ist das?

PULVERSCHNEE, SONNE UND SKI. Auf 1420 m über dem Meeresspiegel merken wir plötzlich, was Minusgrade sind. Aber wir haben immer noch Schweißperlen auf der Stirn und die beste Aussicht der Welt. Mit der Kälte in der Luft müssen wir leben. Eine knappe Stunde später sehen wir die Hütte, von der aus wir vor 30 Stunden aufgebrochen sind: Krossbu. Auf dem Weg dorthin wird uns schlagartig klar, warum so viele Leute Gipfeltouren machen. Sie mögen Abfahrten, Pulverschnee, Sonne und Skifahren. Genau wie wir. ABWECHSLUNGSREICHES NORWEGEN. Warum wir übers Wochenende nicht in der Stadt bleiben? Weil es vom Feierabend am Freitag bis zum Arbeitsbeginn am Montag 64 Stunden sind. 64 Stunden reichen, um von trockenem Asphalt zu meterhohen Schneewallen zu gelangen, etliche Kilometer auf Skiern zurückzulegen, zu frieren, zu schwitzen, Blasen an den Füßen zu bekommen, mit Bergluft in den Lungen zu schlafen, der Stille zuzuhören, Sonnenbrand auf der Nase zu bekommen – und etliche Abfahrten herunterzugleiten. 

AUFWÄRTS. Kaum haben wir am nächsten Tag die Augen geöffnet, geht es bergauf. Das ist keine Übertreibung. Von Skogadals31


Jotunheimen Rondane

... Testsieger: Gardshotell

Foto: Roger Brendhagen

Das sollten Sie sich nicht entgehen lassen... Nordre Ekre Gardshotell & Restaurant liegt in Heidal. Das Gastwirtpaar Marit Ekre und Øyvind Johansen bieten Kost und Logis von hoher Qualität. Ihre Leistung zeigt das Feedback auf Tripadvisor.com. Kommentare wie „Fantastisch!“ und „Ein Abenteuer in Heidal“ haben das Hotel 2013 zu einem der 15 beliebtesten Orte gemacht.

... die Erdpyramiden

... Otta, die Stadt im Tal

Die hohen Säulen mit kleinen „Hüten“ auf der Spitze heißen Kvitskriuprestein und bieten einen merkwürdigen Anblick. In Nordeuropa sind sie nur in Uldalen in der Gemeinde Sel zu sehen. Sie sind leicht erreichbar von der Autobahn E6, ca. 4 Kilometer nördlich von Otta.

Otta ist ein Handelszentrum in der Region und ist außer Lillehammer die einzige Stadt in Gudbrandsdalen. Otta bietet eine vielseitige Auswahl an Geschäften, Cafés und Restaurants. Außerdem ist es ein Verkehrsknotenpunkt mit Bahnhof und Halt für Expressbusse am Krankenhaus Otta.

... Wanderungen in der Region Høvringen Die Berghütte Fjellgrenda Høvringen liegt 1000 m ü. M., im Norden von Gudbrandsdalen am Eingang des Nationalparks Rondane - eine der schönsten und beliebtesten Berggegenden des Landes.

Formokampen Formokampen ist ein ideales Tourenziel für alle Altersgruppen Die Tour führt durch leicht begehbares Gelände. Die Erreichbarkeit dieses Gipfels ist hervorragend. Peer Gynt-Hütte 32

Die Peer Gynt-Hütte liegt im Westen des Nationalparks Rondane am Fuß des Bergs Smiubelgen. Sie bietet bereits seit den 1930er Jahren Kost und Logis.

Karihaugen / Anaripigg Sjå sole på Anaripigg! (Sieh die Sonne am Anaripigg!) von Engebret Hougen Sjå sole på Anaripigg! (Sieh die Sonne am Anaripigg!) Nå går ho dit som ho um natte ligg; (Jetzt geht sie dahin, wo sie in der Nacht liegt;) 

 mein fysst ho me (aber zuerst)    å stein og tre (vergoldet sie mich)    å eille te (und alle Steine und Bäume)     forgylle lyt.» (und alles andere.)

Kluftåthaugen Atemberaubende Aussicht von den Gipfeln, speziell vom Gipfel Karihaugen, unter anderem auf de Berg Smiubelgen im Rondane-Massiv, die Snøhetta im Dovrefjell-Gebirge sowie Galdhøpiggen und Glittertind im Jotunheimen-Gebirge.

Vardhøe Schöne Vormittags- oder Nachmittagstour, die für Wanderer aller Altersstufen passt. Besonders empfehlenswert ist die Tour auch am Abend, um den Sonnenuntergang zu genießen. Kjondalen Wegen dem kalkhaltigen Boden bietet das Tal eine große Pflanzenvielfalt. An der oberen Seite des Kjondalen gibt es eine kleine Stelle im Gelände, wo Weiße Silberwurz gedeihen.


Erleben Sie den Nationalpark Rondane

Foto: Roger Brendhagen

Der älteste Nationalpark Norwegens und Lebensraum für einen der letzten Stämme von Wildrenen. Der Nationalpark ist besonders wichtig als Lebensraum für einen unserer letzten Wildrenstämme. Er umfasst eine abwechslungsreiche Berglandschaft mit üppig grünen Gebirgstälern, flechtenbedeckten Hängen und mächtigen Berggipfeln. Der Park wurde 1962 eingerichtet und 2003 erweitert. Die Gesamtfläche beträgt 963 km2.

«Heute ist der Nationalpark Rondane einer der letzten Rückzugsorte für die ursprünglichen Wildrentiere.»

Kvannslådalsbue Der Name «Kvannslådalen» stammt von der Nutzpflanze Arznei-Engelwurz (lat. Angelica Archangelica). Diese wohlriechende, glückbringende und gesundheitsfördernde Pflanze hat ihren Platz in der nordischen Literatur und in den bekannten Likören der Benediktinermönche. Putten / Skardsætrin / Kampen Die Tour führt Sie um den Formokampen und zu der alten

Almhütte Kampsætrin. Die Hütte liegt geschützt unterhalb des Formokampen, der ihr mit aller Wahrscheinlichkeit ihren Namen gegeben hat.

Haukberget / Baksidevassberget Wunderschöne Aussicht vom Haukberget und Baksidevassberget. Empfehlenswert ist auch die Tour über den Kongesteinen.

Kulturpfad in Høvringen An einem Frühlingsmorgen kommen einem leicht die Worte des bekannten norwegischen Malers Jacob Weidemann in den Sinn: "Ich fühle mich wohl in Høvringen, denn es erscheint mir als das Herz von Norwegen. Es herrscht eine Freiheit hier, die man an keinem anderen Ort sonst empfinden kann, nicht einmal am Meer, denn dort fehlt die Aussicht – eine absolute, großartige Freiheit...» 

Rondane Dovrefjell

PÅ TUR PÅ HØVRINGEN 10 TURER PÅ HØVRINGEN - 10 HIKES IN HØVRINGEN

STORE OppLEVELSER www.rondane-dovrefjell.no

Eigene Tourenbroschüre Holen Sie sich ein Exemplar von „Auf Tour in der Region Høvringen“ bei den Fremdenverkehrsunternehmen oder bei der Touristinformation oder downloaden sie es. Die Broschüre enthält Karten und Beschreibungen von 10 schönen Touren mit Høvringen als Ausgangspunkt.

33


Rondane

Das Tal Grimsdalen bietet mehrere wunderschöne Aussichtspunkte auf das Rondane-Gebirge. Bild von der Tour über das Almdorf Tollevshaugen nach Folldal mit dem Berg Høgronden (2115 m) im Hintergrund.

Grimsdalen – Mountainbiking (fast) ohne Steigungen

34


WO: GRIMSDALEN IM DOVREFJELL-GEBIRGE WAS: OPTIMALE BEDINGUNGEN FÜR RADTOUREN – FÜR ALLE ALTERSSTUFEN BUCHEN: AUF WWW.NASJONALPARKRIKET.NO MOLDE OPPDAL

BJORLI

DOVREFJELL

HJERKINN

LESJA

REINHEIMEN STRYN

BREHEIMEN

FOLLDAL

DOMBÅS

SKJÅK

RONDANE LOM

VÅGÅ

JOTUNHEIMEN

HEIDAL

OTTA

SOGNDAL RINGEBU BEITOSTØLEN

LILLEHAMMER

Mit seinen schönen Schotterwegen und seiner «ebenen» Berglandschaft bietet das Tal Grimsdalen zwischen Dovre und Atna ideale Bedingungen für den Fahrradurlaub. Als erfahrener Radfahrer berichtet Øyvind Wold auf den nachfolgenden Seiten über eine Familientour und bietet drei Radtouren für Familien, FitnessRadfahrer und alle, die die «beste Trainingstour der Welt» suchen. TEXT UND FOTOS: ØYVIND WOLD

35


Dovrefjell

Wir gleiten in der Sonne bei schwachem Gegenwind dahin, die Räder rollen wie von selbst. Wir sind umgeben von großen, leicht abschüssigen Bergwiesen, in der Nase der süße Duft von Heidekraut und Moos. Einziges Tagesziel: eine schöne Stelle fürs Mittagessen am Fluss zu finden.

Wir befinden uns im Tal Grimsdalen, eines der schönsten Täler Norwegens, ideal zum Radfahren. Die Straße durch das Tal verbindet Dovre im Westen mit Atndalen und Folldal im Osten, eine Entfernung von knapp 50 km. Die Tour am Fluss Grimsa entlang führt über bewirtschaftete Almen, üppige Flussauen, schöne Rastplätze und bietet einen schönen Blick auf die mächtige Nordseite des Rondane-Massivs.

IDEAL FÜR DEN FAHRRADURLAUB. Das Tal ist aus mehreren Gründen optimal zum Radfahren: zum einen verkehren sehr wenig Autos, zum anderen ist die Schotterqualität sehr fein, vor allem aber gibt es über lange Strecken hinweg praktisch keine Steigungen. Die Touren sind somit auch geeignet für alle, die mit Anhänger, Trailerfahrrad oder mit Kindern ab 7-8 Jahren auf dem eigenen Fahrrad unterwegs sind. Das Tal Grimsdalen ist eine Hochalm, deren Bewirtschaftung bereits im 16. Jahrhundert belegt ist. Das Tal bietet einige bekannte Kulturdenkmäler, beispielsweise große Fanganlagen für Rentiere aus dem 7. Jahrhundert. Unterwegs sind mehrere Schilder aufgestellt, die von der Frühgeschichte und Besiedlung des Tals berichten.

DIE BERGHÜTTE GRIMSDALSHYTTA ALS AUSGANGSPUNKT. Für unseren Touren haben Øyvind Wold Øyvind Wold ist ein Touren- und Mountainbike-Fan, der in Oslo lebt. Er hat fünf Bücher zum Thema Radtouren in Oslo und Norwegen herausgegeben. Außerdem hat er zahlreiche Artikel für norwegische Outdoorund Fahrradzeitschriften geschrieben.

Leicht – große Teile des Wegs durch das Tal Grimsdalen sind so eben, dass 5-6-jährige die Radtouren mitmachen können. Bild von einem Streckenabschnitt mitten im Tal.

36

wir die Grimsdalshytta, eine Berghütte des norwegischen Fremdenverkehrsverbands, etwa in der Mitte des Tals als Ausgangspunkt gewählt. Diese große, unlängst renovierte Berghütte bietet mehrere Übernachtungsmöglichkeiten, ein Restaurant sowie ein Café. Auch eine schöne Büchersammlung steht zur Verfügung, auf die man bei schlechtem Wetter zurückgreifen kann.

Jemand zu Hause? Das Tal Grimsdalen wird nach wie für den Almbetrieb genutzt. Seien Sie darauf gefasst, dass sie jederzeit auf Ziegen, Kühe und Pferde stoßen können.

Mit ihrer Lage in 1000 m Höhe ist die Berghütte Grimsdalshytta auch ein günstiger Ausgangspunkt für schöne Wanderungen Richtung Norden nach Hjerkinn oder Richtung Süden nach Dørålseter im Rondane-Gebirge. Für kürzere Tagestouren ist auch eine leichte Wanderung auf den Gipfel Kattuglehøi oder auf den Dämmen am Fluss Grimsa empfehlenswert. 

In Kürze Anreise: Mit dem Zug nach Dombås oder Hjerkinn, mit dem Auto über die Autobahn E6 nach Dovre oder die Fernstraße Rv. 27 über Ringebufjell und Atndalen • Fahrradsaison: Ca. Ende Juni – Ende September • Autoverkehr: sehr eingeschränkt • Untergrund: gute Schotterwege • Übernachtung: Berghütte Grimsdalshytta, 1000 m ü. M. • Aktuelle Karte: Tourenkarte Rondane 1:100 000 (Cappelendamm) • Website: www.nasjonalparkriket.no


Tourbeschreibung

Hjerkinn

Lesja

Nutzt man sowohl das Tal Grimsdalen als auch die vorhandenen Nebenstraßen für Radtouren, tun sich Optionen für mehrere Tage auf, auch mit etwas höheren Anforderungen. Hier einige Vorschläge für Touren in der Umgebung.

Berghütte Grimsdalshytta

Dombås

Folldal

Tollevshaugen Haverdalsseter

Vegaskillet

Fallet

Høvringen

Lom

Leicht

Anspruchsvoll

Familientour

Trainingstour

Tour: Grimsdalshytta- Hin und Zurück • Länge: 26 km Gesamte Steigung: ca. 100 hm

Tour: Grimsdalshytta-Vegaskillet-Haverdalseter Hin und Zurück Länge: 70 km • Gesamte Steigung: ca. 950 hm

Eine schöne Tour, die einen ersten Überblick über das Tal Grimsdalen vermittelt. Abgesehen vom allerletzten Stück zur Grimsdalshytta auf dem Rückweg könnte eine Radtour in den Bergen ebener nicht sein. Ein Schotterweg in gutem Zustand führt Sie Richtung Osten durch harmonische Landschaft mit Mooren und Moorbirkenwäldern sowie weiter Aussicht nach Osten und Westen. Oben an der Talflanke sind alte, wettergegerbte Almanlagen zu sehen. An mehrere Stellen, u. a. bei der Alm Løken gibt es schöne Rastplätze am Fluss. Unterhalb des Almdorfs Tollevshaugen befindet sich ein Landschaftsschutzgebiet, das eine große Artenvielfalt bietet.

Fast am Ziel – die letzte Anstrengung zur Grimsdalshytta

Verborgene Kleinode Das «Nasjonalparkriket» ist ein großes Berggebiet mit vielen absoluten Geheimtipps für Radfahrer im Gebirge oder am Fuß des Gebirges.

Weg in der Nähe des Bergwerks Grimsdalsgruva

Mittel anspruchsvoll

Freizeitradler Tour: Grimsdalshytta-Tollevshaugen-Streitmyrene-FolldalFallet-Grimsdalshytta • Länge: 50 km Gesamte Steigung: ca. 600 hm

Eine schöne, abwechslungsreiche Tour in den Bergen, östlich der Hütte Grimsdalshytta, geeignet für alle in durchschnittlicher Radfahrkondition. Unterwegs haben Sie eine unvergleichliche Aussicht auf das Rondane-Gebirge. Von der Alm Løken führt der Weg über eine 1,5 km lange Steigung zum Almdorf Tollevshaugen. Hier liegt die sorgsam bewahrte Alm Bergseng mit einer besonders schönen Aussicht Richtung Westen über das Tal Grimsdalen zum Gipfel Høgronden. Für Kraftfahrzeuge ist der Weg ab hier gesperrt, mit dem Fahrrad können Sie dagegen durch ein Gatter weiterfahren und erreichen den Höhepunkt der Radtour auf einem schönen Gebirgsweg durch das Hochmoor Streitmyrene. Lange Abfahrt in den Ort Folldal. Hier befindet sich ein interessantes Bergwerkmuseum. Es bietet die Möglichkeit, mit einem Bähnchen in den Berg zu fahren. Noch wichtiger für Radfahrer ist möglicherweise, dass es hier die einzigen Supermärkte und das einzige Sportgeschäft in einem Umkreis von 19 km gibt. Der Weg führt weiter über 8 leichte Kilometer auf der Fernstraße Rv. 27 zur Berghütte Fallet. Von hier aus geht es Richtung Westen ins Tal Grimsdalen. Nach leichten anfänglichen Steigungen erweitert sich das Tal und wird eben, wenn man über die Baumgrenze hinaus gekommen ist. Neben- und Bergwanderwege, auf denen kaum oder gar keine Autos verkehren, sorgen für eine sichere Fahrt. An mehreren Stellen gelangen Sie ein ganzes Stück über die Baumgrenze hinaus, sowohl in den Nationalparks als auch außerhalb. Auf mehreren Streckenabschnitten fahren Sie auf schönen Schotterwegen bis zu bewirtschafteten DNT-Hütten, z. B. die Berghütte Snøheim in Dovre, die Berghütten Rondvassbu und Dørålseter im Rondane-Gebirge, die Hütten Glitterheim,

Es lässt sich nicht leugnen, dass die Tour viele Steigungen enthält. Aber die Strapazen lohnen sich: Sie fahren auf einer praktisch autofreien Hochgebirgsstraße in einer nahezu unberührten Gegend des Rondane-Gebirges. Die Tour führt von der Berghütte Grimsdalshytta in westlicher Richtung, allmählich geht es durch die Schlucht Tverrgjelet bis zum Kreuz auf dem Vegaskillet, wo unsere Route Richtung Süden über große Wiesen und bergige Landschaft geht. Nach mehreren flachen Steigungen bis über die Baumgrenze führt der Weg steil bergab in das überraschend grüne Haverdalen. Auf der Straße Richtung Haverdalen müssen Sie auf relativ schlechten Schotterbelag gefasst sein. Für diese Tour ist ein Mountainbike besser geeignet als ein Hybridrad. Die Berghütte und bewirtschaftete Alm Haversdalsseter, die Sie jetzt erreichen, bietet unter anderem eigene Erzeugnisse. Jeden Samstag in der Sommersaison wird ein großes Thai-Buffet(!) serviert. Die Berghütte bietet auch Übernachtungsmöglichkeiten. Die anspruchsvollste Steigung erwartet Sie auf dem Rückweg von Kalvmyra im Tal Haverdalen bis auf den Berg Hellberget. Der höchste Punkt ist bei 1330 m. ü. M bei Svartknattjønnin.

An mehreren Stellen verläuft der Weg direkt am Fluss Grimsa. Leirvassbu und Spiterstulen im Jotunheimen-Gebirge und die Alm Sota Seter im Breheimen-Gebirge. Die meisten Touren sind leicht und familienfreundlich. Es gibt auch einige Forstwege in kleine Seitentäler zu sehr wenig besuchten Stellen, die großartige Natur- und Fahrraderlebnisse bieten. Beispiele für solche Stellen: Finndalen bei Vågå, Lordalen in der Gemeinde Lesja, Smådalen in der Gemeinde Lom, Haverdalen im Rondane-Gebirge und Øyadalen bei Dovre. 37


Rondane

Führer für das Rondane-Massiv Rondane ist der älteste Nationalpark Norwegens. Ein Paradies für Rentiere und Wanderer. 10 Gipfel über 2000 Meter und ein gut ausgebautes Wege- und Hüttennetz. Hier präsentiert Fjell seine besten Tipps für aktive Ferien im Rondane-Gebirge.

3 empfohlene Touren im Rondane-Gebirge Gipfeltour zum Gipfel Rondslottet Der Rondslottet (2 178 m ü. M.) ist der höchste Gipfel des Rondane-Massivs und bietet eine fantastische Aussicht über das Dvorefjell- und Jotunheimen-Gebirge sowie die meisten anderen Zweitausender des Rondane-Gebirges. Die Tour lässt sich am leichtesten von der Berghütte Rondvassbu machen. Sie dauert 6 bis 8 Stunden. Unterwegs liegt die Berghütte Vinjeronden (2045 m ü. M.). Erfahrene Bergwanderer und alle, die gut trainiert sind, können von der Berghütte Rondvassbu über den Gipfel Rondslottet zur Berghütte Bjørnhollia gehen. Eine Tour zwischen 9 und 11 Stunden.

Von Hütte zu Hütte Eine der bekanntesten Touren von Hütte zu Hütte ist die Tour Rondvassbu – Dørålsæter – Bjørnhollia, auch das "Dreieck in Rondane" genannt. Die Tour folgt der Talsohle, dauert mindestens 3 Tage und ist gut geeignet für Familien mit Kindern und Jugendlichen. Sämtliche Hütten im "Dreieck" gehören zum Hüttennetz des norwegischen Fremdenverkehrsverbands (DNT), bieten einen guten Standard und erstklassige, regionale Küche.

Einfache 2000 Meter. Für frisch gebackene Bergwanderer oder Familien ist am besten der Aufstieg auf den Berg Veslesmeden geeignet. Es ist einer der einfachsten 2000er, die Sie in Norwegen besteigen können, ohne dabei langweilig zu sein. Unterwegs haben Sie eine schöne Aussicht auf den Berg Rondslottet. Beim Anblick des des gesamten Jotunheim-Massiv, das sich gen Westen erhebt, verfallen viele endgültig den Bergen.

Das Rondanemassiv vom Süden aus gesehen:

Foto: Maria Kampesæter Kleiven

Sagtindan Otta

38

Smiubelgin

Trolltinden

Storsmeden Veslesmeden


Wissenswertes 10 Gipfel über 2000 Meter Rondslottet – 2178 m ü. M. Storronden – 2142 m ü. M. Høgronden – 2115 m ü. M. Midtronden Vest – 2060 m. ü. M. Vinjeronden – 2044 m ü. M. Midtronden Øst – 2024 m. ü. M. Trolltinden – 2018 m ü. M. Storsmeden – 2016 m ü. M. Digerronden – 2016 m ü. M. Digerronden – 2015 m ü. M.

Reich der Rentiere Heute ist der Nationalpark Rondane einer der letzten Rückzugsorte für die ursprünglichen Wildrentiere. Tausende von Jahren haben die Rentiere hier gelebt und immer noch können Sie große Herden beobachten, die in dem kargen, felsigen Gelände grasen. Immer waren die Rentiere wichtig für die Einheimischen. Im gesamten Rondanemassiv gibt es dementsprechend Spuren von Fanganlagen, Wohnstätten und andere frühgeschichtliche Stätten, die mit Jagd und Fang zusammenhängen.

Norwegens erster Nationalpark Der Nationalpark Rondane wurde 1962 eingerichtet, um ein einzigartiges Ökosystem zu schützen. Es war eine lokale Initiative, die sich für den Schutz eingesetzt hat und es gibt vor allem ein großes lokales Engagement, die einzigartige Natur zu schützen.

4 Wege im Rondane-Gebirge Von Süden Die Berghütte Rondvassbu liegt im Süden und zentral im Nationalpark Rondane. Die Hütte gehört dem norwegischen Fremdenverkehrsverband (DNT) und ist ein schöner Ausgangspunkt für Rund- und Tagestouren im Nationalpark Rondane. Hier beginnen Sie die Tour im Herzen des Nationalparks Rondane und sind rundum von 2000ern umgeben. Von Westen Im Westen gibt es zwei Wege in den Nationalpark Rondane, zu den Berghütten Høvringen und Mysuseter. An beiden

Orten sind die Berge etwas niedriger und weniger steil, aber dennoch einen Besuch wert. Ideal für Familien mit Kindern und für nicht so erfahrene Bergwanderer. Das Almdorf Høvringen war ursprünglich die größte Alm Norwegens. In ihren besten Zeiten gehörten 30 bewirtschafteten Almen dazu. Heute ist Høvringen ein attraktives Ziel mit 11 Tourismusbetrieben, die Übernachtungen in Hotels, Berghütten und Ferienhäusern anbieten

Von Norden Nördlich von Rondane finden Sie Grimsdalen (siehe den Artikel übers Radfahren)

und Dørålseter. Wie Richtung Westen ist das Gelände etwas weniger steil. aber auch hier ein idealer Ausgangspunkt. Die Berghütte Dørålseter ist ein Teil der berühmten "Dreieckstour". Wenn Sie die Rondanetour etwas ausweiten möchten, können Sie bis zur Berghütte Grimsdalshytta wandern.

Von Osten Dem Rondanemassiv kann man sich auch von Osten aus nähern. Es bietet sich an, das Østerdalen hinaufzufahren und weiter nach Atnadalen zur Berghütte Bjørnhollia, die dem norwegischen Fremdenverkehrsverband gehört.

Storronden Rondslottet Vinjeronden

Bjørnholia

Digerronden

Rondvassbu 39


Rondane

Action Die Sonne scheint am praktisch wolkenlosen Himmel. Der Fluss Sjoa rauscht durch das Heidal, bedeckt mit schäumenden weißen Wellen. Auf drei Schlauchbooten am Flussufer warten angespannte Gesichter auf das Erlebnis dieses Tages – Rafting.

TEXT: SOLRUN S. SNILSBERG • FOTOS: HEIDAL RAFTING

40


großen Mengen. Die Tour führt zunächst in einen ruhigen Seitenarm, um Kommandos, Paddeln und Rettung zu üben. Jemand meldet sich freiwillig, um ins Wasser zu springen und gerettet zu werden. Andere hoffen, dass ihnen das erspart bleibt. Aber das ist nur vorübergehend. Keine drei Minuten sind vergangen, bevor die Tourenführer alle auf wundersame Weise dazu gebracht haben, freiwillig ins Wasser zu springen, um gerettet zu werden. Es ist kalt. Eiskalt! Grünes Gletscherwasser dringt durch die Neoprenanzüge bis auf die Haut. Zurück im Boot wird es schnell wärmer. Alle haben etwas gelernt STRYN und sind darüber einig, dass es toll im Wasser war, ob als erster oder als letzter.

NATURERLEBNIS. Die Fahrt flussabwärts

EISKALTES WASSER. Dann sind nicht mehr Tannennadeln unter dem Boot, sondern Wassermassen. Grün, schäumend und in

MOLDE OPPDAL

BJORLI

DOVREFJELL

HJERKINN

LESJA

REINHEIMEN

BREHEIMEN

FOLLDAL

DOMBÅS

SKJÅK

RONDANE LOM

VÅGÅ

JOTUNHEIMEN

HEIDAL

OTTA

SOGNDAL

beginnt. Die Tourenführer testen sofort einige Kommandos. Sie sitzen. Alle tun, was ihnen gesagt wird. Anfangs ist der Fluss ruhig. Das Wetter ist schön, die Landschaft reizvoll und der Fluss sanft. Das ändert sich etwas weiter unten. Weiße, schäumende Gischt ist zu sehen. Es erscheint völlig unmöglich, ein kleines Schlauchboot hier durch zu manövrieren, ohne zu kippen und ohne dass alle ins Wasser fallen. Aber es geht problemlos. Das Wasser spritzt in alle Richtungen, während das Boot Welle für Welle stemmt. Durch Kaskaden von weißem, schäumendem Wasser schimmert eine Mischung aus Berggipfeln, Flussschluchten und üppigen, blühenden Uferhängen hervor. Wörter wie „Golfstrom“, „Heuschober“ und ”Bye, bye baby” erhalten eine neue, vollständig klare Bedeutung. Die Konzentration liegt voll auf den Rudern, dem Wasser und den Wellen, zugleich nehmen wir herrliche Landschaftserlebnisse in uns auf.

Eine Ameise krabbelt gemächlich am Flussufer, sie hat nicht die geringste Ahnung, was die Leute um sie herum vorhaben. Die Stimmung hervorragend, alle sind erwartungsvoll. Die Sicherheitsausrüstung ist bereits verteilt. Die Tourenführer erklären einige Punkte zum Thema Sicherheit und erläutern verschiedene Situationen, bevor die Schlauchboote zu Wasser gelassen werden. Sie vermitteln wichtige Dinge, tun dies aber auf humorvoll und locker. So sorgen sie für ein rundum schönes Erlebnis in entspannter Atmosphäre.

WO: SJOA, RONDANE WAS: NASSES VERGNÜGEN FÜR DIE FAMILIE, ABENTEUERLUSTIGE ODER ERFAHRENE PADDLER AUF EINEM FLUSS, DER IN SACHEN WASSERSPORT VERMUTLICH EINER DER BESTEN DER WELT IST. WEITERE INFOS: WWW.NASJONALPARKRIKET.NO

RINGEBU BEITOSTØLEN

LILLEHAMMER

SURFING. Der Fluss und die Schlauchboote arbeiten zusammen. Welle für Welle wird bewältigt. Gischt spritzt in alle Richtungen. Surfen auf einer Welle. Hierzu muss man mit aller Kraft gegen die Strömung paddeln. Gesagt, getan. Das Schlauchboot kippt beinahe und einige fallen ins Wasser. Die „Waschmaschine“ macht ihrem Namen alle Ehre Rein ins Boot. Neuer Versuch. Dasselbe Ergebnis. Aber jetzt haben wir den Bogen raus. Wir suchen nach dem herrlichen Gefühl, auf einer Welle mitten im Fluss surfen zu können. Noch ein Versuch. Voller Einsatz. Mitten in der Welle verschwindet alles in einem Inferno aus Weiß, Nass und Kalt. Es fühlt sich an, als würden wir vom Fluss verschluckt. Wir surfen auf der Welle. Alle halten sich am Schlauchboot fest. Wir jauchzen vor Freude. Herrlich! Das Leben findet direkt im Hier und Jetzt statt –nass, wild und schön.  41


Rondane

Der Familienfreund Am Fuße des Rondanemassivs wartet ein Winterabenteuer auf Groß und Klein. Egal ob Sie in einer Berghütte mit Vollpension, einem kleinen Häuschen mit Gaskochfeld oder einem Zelt mit Sturmküche wohnen. Wir haben alles auf der Tour probiert.

TEXT UND FOTOS MIKKEL SOYA BØLSTAD

42


Es fängt gut an. Die Zugfahrt von Oslo durchs Gudbrandsdalen geht schnell. Von Otta bringt uns ein Minibus zur Berghütte Høvringen, wo uns Roar von der Berghütte Smuksjøseter mit festem Händedruck und fröhlichem Lächeln abholt. Hinter ihm steht das alte Raupenfahrzeug von Bombardier und wartet auf uns. „Fahren wir damit?“, fragen Sif und Siri mit großen Augen. Und so ist es. Wir legen die schweren Rucksäcke mit Zelt, Schlafsäcken, Isomatten und Proviant in den Gepäckschlitten des Bombardier-Fahrzeugs. Kurz darauf knattern wir in die Berge – Richtung Rondane-Gebirge und sechs Tage in der Winterlandschaft. In der Kabine des urigen Raupenfahrzeugs herrscht Hochstimmung.

VOLLPENSION AUF DER BERGHÜTTE SMUKSJØSETER. Nach einer Weile taucht die Berghütte Smuksjøseter auf wie ein schwarzer Punkt in all dem Weiß. Schließlich biegen wir vor dem Gebäude ein, an der Grenze zum ältesten Nationalpark Norwegens. Obwohl die Rucksäcke für eine Zelttour gepackt sind, werden wir diesen Nachmittag kein Lager außerhalb der Hütte aufschlagen. Stattdessen logiere wir in einer der neuen Wohnungen und können uns für die kommenden Tage mit einem tollen Buffet, einer Abendskitour ohne schwere Rucksäcke auf dem Rücken und mit Entspannung im Aufenthaltsraum erholen.

GUTER START. Am nächsten Morgen erscheint Roar wieder, seine Fröhlichkeit ist ansteckend. Mal hier, mal dort ist er von Smuksjøseter einfach nicht wegzudenken. Es ist etwas ganz Besonderes, wenn Menschen sich mit Leib und

WO: RONDANE WAS: PROBIEREN SIE DEN ÄLTESTEN NATIONALPARK NORWEGENS IN IHREM NÄCHSTEN URLAUB. HIER KÖNNEN SIE IN HÜTTEN, IM ZELT ODER IM HOTEL WOHNEN UND IHRE EIGENE TRAUMTOUR PLANEN. ES GIBT UNZÄHLIGE MÖGLICHKEITEN. WEITERE INFOS: WWW.NASJONALPARKRIKET.NO MOLDE OPPDAL

BJORLI

DOVREFJELL

HJERKINN

LESJA

REINHEIMEN STRYN

BREHEIMEN

FOLLDAL

DOMBÅS

SKJÅK

RONDANE LOM

Die urigen Bombardier-Raupenfahrzeuge von von der Berghütte Smuksjøseter locken bei uns allem ein Lächeln hervor.

VÅGÅ

JOTUNHEIMEN

HEIDAL

OTTA

SOGNDAL

Sif, Rebecca und Siri genießen ein warmes Mittagessen im Freien auf dem Weg ins Rondanemassiv.

RINGEBU BEITOSTØLEN

LILLEHAMMER

43


meine Frau Becky und ich eine Tour, um den Sonnenuntergang am Smiubelgen zu sehen. Der weiße Schnee an den Gebirgsflanken wird zu einer Leinwand, auf die das Abendlicht mit Blau, Violett, Orange und Rosa malt. Bei unserer Rückkehr fahren die Mädchen immer noch Ski, trotz zunehmender Dunkelheit. Später werden wir alle vier von Knut in die Haupthütte eingeladen. In der wohligen Wärme des Kachelofens bekommen wir Erwachsenen ein Glas hausgemachten Wein. Es ist schon ziemlich spät, als wir alle vier ins Bett kommen.

ZELTEN IN EINEM STURMTIEF. Am nächsten

Das Raupenfahrzeug der Berghütte Høvringen

Seele für ihre Sache einsetzen und darauf stolz sind. Wir setzen an diesem Tag keinen Streckenrekord, aber, wie einer der zahlreichen Dänen am Nebentisch beim Frühstück sagt: „Peer Gynt ist ein guter Anfang!“ Darin können wir ihnen nur Recht geben. Während Windböen, Schnee und Lawinen und alles mögliche auf Vestlandet gemeldet sind, folgen wir der leicht abschüssigen Loipe durch ein geschütztes Tal zur Peer Gynt-Hütte. Wir treffen viele Tourenskifahrer auf dieser kleinen Tour und halten in regelmäßigen Abständen an, um zu plaudern. Auch hier auf der Loipe sind die Dänen ganz deutlich in der Mehrzahl. Sie freuen sich, wenn sie die Mädchen mit ihren Rucksäcken auf Bergtour.

Das Raupenfahrzeug der Berghütte Høvringen gibt es seit 1946, aber einige der Raupenfahrzeuge sind noch älter. Der Zweck des ersten Raupenfahrzeuge bestand darin, Gäste und Gepäck von Åmotskloppen (unterhalb der Berghütte Øigardseter Fjellstue) zur Berghütte Skjelleseter (Høvringen Høgfjellshotell) zu transportieren. Die Raupenfahrzeugtrasse von Høvringen bis auf die Anhöhe unterhalb des Gipfels Steinbuhø, wo heute die Grenze des Nationalparks verläuft, ist seit ca. 60 Jahren in Betrieb. Heute wird das Raupenfahrzeug dazu verwendet, Gäste die 7 km zu den Hütten Smuksjøseter Fjellstue zu transportieren. Øigardseter Fjellstue verwendet das Raupenfahrzeug, um Gäste tiefer in das Rondane-Gebirge zu transportieren. Es ist bei Kindern ebenso beliebt wie für Leute, die sich eine längere Skitour wünschen.

PEER GYNT UND HÜTTENLEBEN. Die Loipe geht mehr und mehr Richtung Osten. Vor uns türmen sich die Berge auf, allen voran der mächtige Smiubelgen. An dessen Fuß sehen wir ein kleines Gebäude aus Stein – die Peer Gynt-Hütte. Jetzt könnten wir den Schnee festtreten, das Zelt aufstellen, die Isomatten und Schlafsäcke ausrollen und auf dem kleinen Kocher sofort mit Kochen anfangen. Aber wir machen es nicht. Wir setzen den zweiten Teil unseres abgespeckten Plans um und richten uns im Kokhuset ein, einer kleinen Hütte mit 10-12 Quadratmetern. Es dauert, bis der Schnee auf dem Gaskocher geschmolzen ist, als wir hören, dass es in der angrenzenden Hütte eine kleine Wasserpumpe gibt, kommt Bewegung in die Sache. Allmählich erwärmt der kleine Holzofen die Wände der kleinen Hütte. Außerhalb fahren Sif und Siri den Großteil des Nachmittags zusammen mit den Töchtern der Herbergseltern Ski LANDSCHAFTSMALEREI Am Abend machen

Die alte Einrichtung der Peer-GyntHütte ist schon an sich fast einen Besuch wert.

44

Tag sind wir erst weit am Nachmittag draußen auf der Skiloipe. Wir kommen nur langsam mit Packen voran. Es ist verlockender, weiter in der Peer Gynt-Hütte Kakao zu trinken und Waffeln zu essen. Richtung Nordosten liegt die Berghütte Rondvassbu und lockt uns, tief im Rondane-Massiv, umgeben von den Riesen Storsmeden, Veslesmeden, Storronden und Rondslottet. Die Wetterprognose lautet auf Wind, deswegen nehmen wir zunächst Kurs auf den Birkengürtel und den Windschatten nördlich von Myusete. Es sollte eine Paradetour werden mit Wind im Rücken und leichten Abfahrten. Ich könnte schreiben, dass wir eine schöne Fahrt bis zum Lagerplatz des Tages hatten. Aber die Wahrheit ist, dass die Stimmung mit der Qualität des Geländes abnimmt, als würde das vorbeiziehende Tief das Gemüt beschweren. Vielleicht ist es das Beste, dass wir den absoluten Tiefpunkt hier unten erreichen, am Rand des Birkengürtels, kurz vor Einbruch der Dämmerung. Es ist ohnehin an der Zeit, das Lager aufzuschlagen. Als wir uns allmählich im Zelt einrichten und das Essen fast fertig ist, hellen sich die Gesichter allmählich auf.

WIND IN DER DUNKELHEIT. Gegen halb eins in der Nacht rauscht der Wind in den Birken. In regelmäßigen Abständen kommen Böen und reißen am Zelt, bevor er weiter über das Gebirge pfeift. Es ist verlockend, sich einfach auf die Seite zu drehen und weiter zu schlafen. Stattdessen verlasse ich das Zelt und baue eine Windschutzwand ein Stück vom Zelt entfernt, während die anderen weiterschlafen. Eine halbe Stunde später liege ich wieder im Schlafsack zwischen den anderen. Ich höre immer noch den Wind in den Bäumen, aber er fährt nicht mehr in das Zeltdach.

AUF DER PLUSSEITE UNTER DEM RONDANEMASSIV. Am Morgen sind wir erneut in einem Tief, aber nach einer mühsamen Fahrt zur Berghütte Mysusæter hinunter sind wir auf der Plusseite, wo wir am See Bergetjønne rasten. Hier ist es ruhig auf den Loipen, wir haben sie ganz für uns


allein. Als wir um die Nordseite des Bergs Ranglarhøe herumfahren, tritt das gesamte Rondane-Panorama über dem Hochplateau hervor. Die Dämmerung gleitet über die Berge, bevor wir den Birkenwald zwischen Glitterdalen und Ranglarhøe erreichen. Und während wir das Zelt aufbauen, ist die Entscheidung eigentlich schon gefallen: Wir bleiben morgen hier. Wir brauchen noch einen Tag, um die Berge richtig in uns aufzunehmen, Zeit zum Spielen und zur Entspannung im Lager. So verschieben wir die schöne Strecke durch das Glitterdalen auf ein anderes Mal und nehmen am Abreisetag stattdessen den kürzesten Weg zur Berghütte Mysusæter.

Tourenverlauf DOMBÅS

HØVRINGEN RAUPENFAHRZEUG

ALM SMUKSJØSETER TAG 1

PEER GYNT-HÜTTE TAG 2

TAG 3

MYSUSÆTER

TAG 4 UND 5

TAG 6 ZURÜCK

 LOM

OTTA LILLEHAMMER

RASTTAG. Ich könnte jetzt über den letzten Morgen erzählen, mit rosa Licht über den Gipfeln der blaugrauen Berge in der Dämmerung. Darüber, wie effektiv wir an diesem Morgen beim Packen sind, wie wir Haferbrei vor dem Zelt essen, während uns die ersten Sonnenstrahlen wärmen. Über die Skitour auf Firnschnee zur Berghütte Mysusæter zum Bus, nach Otta und dann mit dem Zug nach Hause. Aber ich möchte bei diesem Tag bleiben, dem Zwischentag, Rasttag. An dem Tag an dem wir in einem Rondane in Frühlingsstimmung erwachen, einem Rondane, das uns einen wolkenlosen Himmel und Windstille bietet. Ein Tag, an dem Lachen leicht fällt und wir Zeit für alles haben, was wir wollen. Und als der Abend kommt, sind auch wir Teil von Rondane geworden. Es ist Glück pur, genau das zu haben, was man sich wünscht, und mit der Landschaft eins zu werden. Die Freude zusammen zu sein, wie eine kleine Familie mitten in den Bergen, mitten in der Natur.

Winterurlaub im Rondane-Gebirge Das Rondane-Gebirge mit Umgebung ist perfekt für eine Wintertour mit der Familie. Man kann den gesamten Aufenthalt in Hütten/Hotels verbringen oder - wie Mikkel und seine Familie in einer Kombination aus Hütten/Hotels und Zelt. Otta ist ein Knotenpunkt in der Nationalparkregion Nasjonalparkriket. Die Autobahn E6 von Oslo nach Trondheim verläut durch Otta und die Fernstraße Riksvei 15 zweigt hier Richtung Lom, Stryn und Vestland ab. Kommen Sie mit dem Bus oder Zug in Otta an, können Sie ein Taxi/einen Minibus bestellen, um in die Berge zu kommen. In den (norwegischen) Osterund Winterferien verkehrt auch ein Bus von Otta zu den Berghütten Høvringen und Mysusæter.

Es ist nicht das erste Mal, dass wir im

Rondane-Gebirge sind. Auch nicht das letzte Mal. Wir kommen wieder! Es ist ein bisschen, als würde man einen lieben Verwandten besuchen, einen guten, alten Freund. 

Siri gönnt sich Ruhe und stellt zufrieden fest, dass es in dem leicht abschüssigen Gelände im Talgrund schnell zur Peer Gynt-Hütte geht.

45


Nasjonalparkriket

ÅLESUND MOLDE E136

ÅNDALSNES 63

E136

63

GEIRANGER STRYN

BJORLI LESJASKOG

63

15

STRYNEFJELLET

TVERRÅDALSKYRKJA

NATIONALPARK REINHEIMEN

GROTLI

Liavatnet

SKJÅK 15

NATIONALPARK BREHEIMEN BØVERDALEN

SOGNEFJELLET

LUSTER

55

KVITINGSKJØLEN

GALDHØPIGGEN

55

LOM

GLITTERTIND

HURRUNGANE

NATIONALPARK JOTUNHEIMEN

KYRKJA

51

SJODALEN

Gjende

VALDRESFLYA Tyin Bygdin

BITIHORN

51

BEITOSTØLEN

46


NATIONALPARK DOVREFJELL-SUNNDALSFJELLA

70

Aursjøen

OPPDAL

LESJAVERK

SNØHETTA

E6

KONGSVOLD

NATIONALPARK DOVRE LESJA

SKAIHØI

HJERKINN E136

E6

29

DOMBÅS GRIMSDALEN DOVRE

RONDSLOTTET

15 Tesse

VÅGÅ

E6

51

29

NATIONALPARK RONDANE

Lemonsjøen

RANDSVERK

FOLLDAL

HØVRINGEN

27

15 257

LALM

HEIDAL

MYSUSETER OTTA

RONDANE

Furusjøen

SJOA

E6

27

VINSTRA

RINGEBU  LILLEHAMMER/OSLO E6

47


FJELL IST DAS REISEMAGAZIN ÜBER DIE NATIONALPARKREGION NASJONALPARKRIKET, HERAUSGEGEBEN VON NASJONALPARKRIKET REISELIV AS.

Galdhøpiggen, der höchste Berg Norwegens

Besseggen,

eine legendäre, spektakuläre Bergtour

Winterparadies für Klein und Groß

Der Moschusochse

in Europa ausgestorben, im Dovrefjell-Gebirge lebt er

Große Erlebnisse Die Nationalparkregion Nasjonalparkriket liegt im Herzen von Norwegen, ganz im Norden des Tals Gudbrandsdalen. Erleben Sie Moschusochsen im Dovrefjell-Gebirge, Rafting auf dem Fluss Sjoa, den Berg Galdhøpiggen, den Besseggengrat und den Gipfel Snøhetta, über 500 km Langlaufloipen und drei schöne Alpinanlagen, alles in einem Umkreis von 1,5 Autostunden. Ferner finden Sie hier einen der schönsten Tourenwege Norwegens. Herzlich willkommen bei uns!

www.nasjonalparkriket.no Nasjonalparkriket Reiseliv AS Telefon: (+47) 61 24 14 44 E-Mail: info@rondane-dovrefjell.no

Fjell  

Fjell wird herausgegeben von Nasjonalparkriket Reiseliv.