Page 1


Liebe Mitglieder, Liebe Rollsportfreunde, nach dem unsere Mannschaft am letzten Wochenende die Bisons aus Calenberg bei den Hörnern packen und den ersten heiß ersehnten Sieg dort einfahren konnte, heiße ich alle herzlich Willkommen zum

Rückspiel im

Play-Off-1/4-Finale, bei dem wir natürlich den Sack zumachen wollen und uns ein drittes Endscheidungsspiel am morgigen Tage ersparen möchten. Anknüpfend an die Leistungen aus dem Hinspiel wird dies für unsere Mannschaft bedenkenlos zu schaffen sein. Daher planen wir schonen einen Schritt weiter und wollen für das mögliche Rückspiel im Play-Off-Halbfinale am Samstag, 24. Mai einen FAN-BUS einsetzen. Interessierte können sich ab sofort bei uns melden. (Fahrtkosten ca. 10 EURO, Abfahrt 15.30 Uhr). Dies alles unter der Voraussetzung, dass die Herringer auch die nächste Runde erreichen werden, was sehr wahrscheinlich ist... Das Hinspiel würde dann am kommenden Samstag, 17. Mai hier bei uns stattfinden, zu dem ich jetzt schon alle aufrufen möchte, unsere Mannschaft mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln zu unterstützen, denn: Wir wollen ins Finale einziehen!!! Mit sportlichen Grüßen Gunther Brockmann 1. Vorsitzender Rollsportverein IGR Remscheid e.V.


Rollhockey-Info #4 // Saison 2010/2011 // 4

1. Rollhockey-Bundesliga 2013/2014 - Playoff 1/4-Finale

IGR gewinnt erstes Play-off-Viertelfinale (hp) Die Play-offs haben begonnen die IGR ging es in der kleinen, mit und die Uhr wurde mit dem heutigen kurzer Bande ausgestatteten Halle Nachmittag auf 0 zurück gestellt und darum, den Ball zu kontrollieren und die IGR Remscheid als Tabellendrit- Liga Top-Torjäger Milan Brandt zu ter trat die Reise zum Tabellen- neutralisieren. sechsten, dem SC Bison Calenberg ins niedersächsische Springe an.

In einer Begegnung, die von Beginn an Fahrt aufnahm und in der die IGR

Nach den Ergebnissen der Kontra- zunächst mehr

vom Spiel hatte,

henten untereinander in der Vorrun- schufen Luis Hages in der 5. und de - beide gewannen jeweils ihre Robin Selbach in der 12. Minute mit Heimspiele - war im 1. Play-off- dem 2:0-Zwischenstand beste VorViertelfinale eine Duell auf Augenhö- aussetzungen für ihre Farben. Die he zu erwarten, zumal beide Teams IGR spielte konzentriert auf, stand sich zum Vorrundenende in guter Verfassung präsentiert hatten. Für

Auch Robin Selbach stand Calenbergs gefährlichstem Stürmer Milan Brandt im Weg.

Die nächsten Bundesliga-Termine auf einen Blick: Play-Off 1/4-Finale 03.05., 10.05., (11.05.) Play-Off 1/2-Finale 17.05., 24.05., (25.05.) Play-Off Finale 14.06., 21.06., (22.06.) 4

4


Abschlusstabelle nach der Vorrunde Platz

Mannschaft

Sp.

G

U

V

Tore

Diff.

Punkte

1

(1)

ERG Iserlohn

18

14

3

1

112:46

+ 66

45

2

(2)

SK Germania Herringen

18

14

1

3

122:51

+ 71

43

3

(3)

IGR Remscheid

18

11

2

5

96:76

+ 20

35

4

(5)

RSC Cronenberg

18

10

3

5

118:50

+ 68

33

5

(4)

RSC Darmstadt

18

10

2

6

93:79

+ 14

32

6

(6)

SC Bison Calenberg

18

8

2

8

102:114

- 12

26

7

(7)

RESG Walsum

18

5

4

9

77:86

-9

19

8

(8)

TuS D端sseldorf-Nord

18

4

2

12

69:97

- 28

14

9

(9)

Valkenswaardse RC

18

4

1

13

77:120

- 43

13

18

0

0

18

54:201

- 147

0

10

(10) RHC Recklinghausen

Der letzte Bundesliga-Play-Off-Spieltag 03.05.2014

16:00

TuS D端sseldorf-Nord

ERG Iserlohn

1:5 (1:2)

03.05.2014

15:30

RESG Walsum

SK Germania Herringen

0:1 (0:1)

03.05.2014

18:00

SC Bison Calenberg

IGR Remscheid

4:7 (2:2)

03.05.2014

15:30

RSC Darmstadt

RSC Cronenberg

2:5 (0:3)


Rollhockey-Info #4 // Saison 2010/2011 // 6

nach dem 10. Teamfoul

der

Gastgeber

ungenutzt

ließ

und

dann ein Freistoß von Milan

Brandt

den

Weg durch die Mauer über den Innenpfosten

ins

Tor

fand

(31.). Calenberg lag erstmals in Führung, aber

die

noch

in

Minute Fabian Selbach musste in seinem Tatendrang auch von Schiri Ehlert gebremst werden.

IGR

die

fand

derselben richtige

Antwort: Patrick Nikolajko nutzte einen

gut in der Abwehr und erst zur Mitte Penalty zum 3:3-Ausgleich und dader ersten Halbzeit konnten die Bi- mit begann die stärkste Phase der sons die Initiative an sich reißen. Remscheider. Philipp Michler (17.) und Milan Brandt (19.) per Penalty

überwanden

Moritz

IGR-Keeper Moritz Kreidewolf: Der gewohnt sichere Rückhalt hinter der IGR-Abwehr.

Kreidewolf, der wieder ein sicherer

Rückhalt

seines

Teams war, zum 2:2, gleichzeitig der Pausenstand. Nach dem Wechsel hatte die IGR zunächst Pech, als Luis Hages den fälligen Direkten

6

6


7 // Rollhockey-Info #4 // Saison 2010/2011

7


Rollhockey-Info #4 // Saison 2010/2011 // 8

Die IGR hatte über weite Strecken ihr Spiel

durchsetzen

können und behält mit

7:4

verdient

die Oberhand. Am kommenden

Wo-

chenende wird das Viertelfinale Luis Hages vergab zwar einen direkten Freistoß, konnte aber kurz darauf

in

Remscheid

ent-

schieden:

am

volley zur 4:3-Führung für die IGR einnetzen.

Samstag, 10. Mai, Ein

Zuspiel

von

Kapitän

Yannick hat die IGR um 15:30 Uhr den ers-

Peinke nutze Luis Hages mit einer ten Matchball in der Sporthalle HaVolley-Abnahme zum 4:3 (33.) und ckenberg. ersterer verwandelte einen Direkten zum 5:3 (36.). Jetzt machte sich auch die bessere Physis der IGR bemerkbar, die durch Marcell Wiegershaus zum 6:3 (43.) kam, bevor Milan

Brandt,

der

sich

an

diesem

Nachmittag immer wieder an Max Richter, Fabian oder Robin Selbach

Sollte die IGR unterliegen, folgt am Sonntag, ebenfalls um 15:30 Uhr, das 3. und entscheidende Spiel. Die Chancen auf einen Durchmarsch ins Halbfinale

stehen

nicht

schlecht,

wenn die IGR dann wie heute wieder konzentriert zu Werke geht und ihre Stärken konsequent ausspielt.

die Zähne ausbiss, per Direktem auf 6:4 verkürzte (48.). Yannick Peinke stellte nur Sekunden später den alten Abstand wieder her, gleichzeitig das Endergebnis.

8

8


1. Rollhockey-Bundesliga 2013/2014 - 17. Spieltag

Bitte (k)ein 3. Spiel am Sonntag Von Tim Graumann (DRIV) - Die vier Nord in der laufenden Serie bereits Erstplatzierten nach der Hauptrunde am Hemberg bei der ERG Iserlohn der 1. Rollhockey-Bundesliga haben (15.30 Uhr), doch in den insgesamt mit ihren Auswärtserfolgen das Tor 100 absolvierten Spielminuten gelang zum Halbfinal weit geöffnet und kön- den Rheinländern beim derzeitigen nen damit bereits im zweiten Spiel vor Ligaprimus noch kein Tor: In der Liga heimischer Kulisse den Sack zuma- gab es ein 0:7, im Pokal ein 0:5. Dies chen. Doch die vier jeweiligen Konkur- muss sich nun ändern, will das Team renten haben starke Gegenwehr an- von Hans-Werner Meier dem Favorigekündigt, um eine dritte, alles ent- ten doch noch ein Schnippchen schlascheidende Partie am Sonntag zu er- gen. „Wir haben im ersten Match gut zwingen – und so letztlich noch das gespielt. Wenn wir daran anknüpfen, Ruder herum zu reißen.

ist alles möglich“, glaubt der TuS-

Zweimal gastierte der TuS Düsseldorf-

Trainer an eine Chance. Derweil sehen die Sauerländer der Begegnung mit

Der letzte Bundesliga-Play-Off-Spieltag 03.05.2014

16:00

TuS Düsseldorf-Nord

ERG Iserlohn

1:5 (1:2)

03.05.2014

15:30

RESG Walsum

SK Germania Herringen

0:1 (0:1)

03.05.2014

18:00

SC Bison Calenberg

IGR Remscheid

4:7 (2:2)

03.05.2014

15:30

RSC Darmstadt

RSC Cronenberg

2:5 (0:3)

Der aktuelle Bundesliga-Play-Off-Spieltag 10.05.2014

15:30

ERG Iserlohn

TuS Düsseldorf-Nord

-:-

10.05.2014

18:00

SK Germania Herringen

RESG Walsum

-:-

10.05.2014

15:30

IGR Remscheid

SC Bison Calenberg

-:-

RSC Darmstadt

-:-

10.05.2014 15:30 RSC Cronenberg 9 // Rollhockey-Info #4 // Saison 2010/2011

9


Rollhockey-Info #4 // Saison 2010/2011 // 10

holen (18 Uhr, GlückaufHalle). „Wir haben sie im Pokal

mit

9:1

Wettbewerb

aus

dem

gefegt,

nun

werden wir dies in der Meisterschaft setzt

wiederholen“,

SKG-Trainer

Schulz

die

Detlef

Messlatte

an.

Allerdings haben die Walsumer ihrerseits erkannt, dass mit einer kompakten Leistung auch gegen die offen-

Das Ziel fest im Blick: Die IGR-Stürmer würden am liebsten

sivstarken Westfalen etwas

schon an diesem Samstag gleich bis ins Finale vorpreschen...

zu

holen

ist,

allerdings

größter Gelassenheit entgegen – auch müssten dazu die eigenen Chancen bedingt durch die bisherige lupenreine konsequenter genutzt werden. RESGBilanz. Zudem treten die Iserlohner in Trainer Javier Gomez-Vazquez ist sich Bestbesetzung an. „Wir wollen und jedenfalls

sicher:

„Wir

haben

das

werden ein drittes Spiel vermeiden“, Halbfinale noch nicht abgehakt.“ ist sich Trainer Quim Puigvert sicher, am Sonntag nicht mehr nachsitzen zu müssen.

Gleiches gilt auch für den SC Bison Calenberg,

der

nach

der

4:7-

Heimniderlage nun bei der IGR Rem-

Die Abwehrstärke der RESG Walsum scheid

die

Wende

erzwingen

will

hat den Titelverteidiger SK Germania (15.30 Uhr, Sporthalle Hackenberg). Herringen schon beeindruckt, doch in „Wir sind gefordert, doch es ist sichereigener Halle wird sich das Minimaler- lich

keineswegs

unmöglich“,

sieht

gebnis von 1:0 sicherlich nicht wieder- SCB-Coach Klaus Johansson die Chan10

10


cen aufs Weiterkommen immer noch als gegeben an. Allerdings haben die Gastgeber die besseren Karten, denn daheim haben sie gegen Niedersachsen noch nie verloren. Und pünktlich zu den Play-offs haben die Bergischen auch wieder zu ihrer Bestform zurück gefunden. Trainer Andreas Reinert hofft dabei nur, dass sich sein Team nicht wieder selbst im Weg steht und bis zum Abpfiff diszipliniert bleibt. „In Calenberg haben wir es durch zwei

Max Richter agierte in Calenberg mit einem

überflüssige Zeitstrafen noch einmal

Sonderauftrag von Trainer Andreas Reinert.

unnötig hektisch gemacht. Das darf uns nicht wieder passieren.“ Von einer „Initialzündung für ein erfolgreiche Play-off-Serie“ sprach Mark Wochnik, Mannschaftsführer des RSC

folglich kämpferisch gibt: „Wir werden wieder mit kompletten Kader antreten können und sind gerne zu einer Sonntagsschicht bereit.“

Cronenberg, nach dem bärenstarken Auftritt in Darmstadt. Nun sind die

Die nächsten Bundesliga-Termine

Bergischen gefordert, diesen Worten

auf einen Blick:

in der heimischen Alfred-HenckelsHalle Taten folgen zu lassen (15.30

Play-Off 1/4-Finale 03.05., 10.05., (11.05.)

Uhr), wohl wissend, dass das jüngste Gastspiel der Hesse mit einer 2:4-

Play-Off 1/2-Finale

Niederlage endete. Dies ist auch den

17.05., 24.05., (25.05.)

Darmstädtern noch in bester Erinne-

Play-Off Finale

rung, deren Trainer #4 Willi Böhme2010/2011 sich 13 // Rollhockey-Info // Saison

13

14.06., 21.06., (22.06.)


Rollhockey-Info #4 // Saison 2010/2011 // 14

Regionalliga West 2013/2014

Letztes Saisonspiel für unsere Zweite (eg) Mit einem Auswärtsspiel beim vermeiden, die rote Laterne wieder RHC

Recklinghausen

endet

am in die Hand gedrückt zu bekommen.

Sonntag eine recht verkorkste Regionalliga-Saison.

Nachdem

Auch IGR-Kapitän Felix Krause möchte nicht wieder ans Tabellenende.

anfangs der Motor nicht richtig rund laufen wollte, kam er zwischendurch immer wieder ins Stottern. Am Sonntag soll nun endlich ein Schlußstrich gezogen und die Saison abgehakt werden. Jedoch

gilt

es,

am

Sonntag

noch einmal vollen Einsatz zu zeigen. In dieser ausgeglichenen Liga könnte die IGR nämlich noch ans Tabellenende rutschen. Nur mit einem Sieg gegen

den

Tabellendritten

aus

dem Vest kann unsere Bundesliga-Reserve aus eigener Kraft Der aktuelle Regionalliga-Spieltag 11.05.2014

16:00

RHC Recklinghsn. II

IGR Remscheid II

-:-

11.05.2014

16:00

TuS Düsseldorf-Nord II

RSC Cronenberg II

-:-

11.05.2014

14:00

SG Lichtstad/Calenberg

HSV Krefeld II

-:-

11.05.2014

16:00

RESG Walsum II

SKG Herringen II

-:-14

14


Die Tabelle nach dem letzten Spieltag Platz

Mannschaft

Sp.

G

U

V

Tore

Diff.

Punkte

1

SKG Herringen II

12

7

1

4

67:62

+5

22

2

RSC Cronenberg II

13

7

1

5

72:60

+12

22

3

RHC Recklinghausen II

12

7

0

5

86:87

-1

21

4

SG Lichtstad / Calenberg

11

6

2

3

72:40

+32

20

5

HSV Krefeld II

12

6

2

4

98:77

+21

20

6

IGR Remscheid II

13

4

2

7

67:71

-4

14

7

TuS D체sseldorf-Nord II

13

4

1

8

86:118

-32

13

8

RESG Walsum II

11

3

0

8

37:70

-33

9

Die n채chsten Regionalliga-Termine auf einen Blick: Sonntag, 27. April, 16:00 h IGR II - TuS D체sseldorf-Nord II Sonntag, 11. Mai, 16:00 h RHC Recklinghausen II - IGR II


IGR-News

Jahreshauptversammlung 2014 und Terminvorschau Sommer/Herbst (hp) Gut 30 Mitglieder der IGR nep und dem Röntgenlauf teilgeRemscheid nahmen am 30. April nommen. an der diesjährigen Jahreshauptversammlung teil.

Seitens

Kassiererin Uta Feldhoff berichtete über die solide Finanzlage des Ver-

IGR: Verein mit

eins, der 2013 mit einer schwar-

soliden Finanzen

zen Null abschloss und schulden-

des

Vorstandes

wurde

über ein erfolgreiches RollhockeyJahr 2013 berichtet. Die sportlichen Ziele konnten mit dem Errei-

frei ist. Besonderer Dank ging an den Förderverein "Penalty", der die IGR in vielen Projekten finanziell unterstützt hat.

chen der Halbfinals in Bundesliga Bergischer Löwe und Deutsche und DRIV-Pokal erreicht werden, U9-Meisterschaft in Remscheid der

Nachwuchsbereich

Deutschen einer

Gold-

war

Meisterschaften und

einer

bei mit

Bronze-

Medaille, sowie zwei Landesmeistertiteln wieder erfolgreich.

Da wir für diese Veranstaltungen die tatkräftige Unterstützung und/ oder Kuchenspenden, usw. benötigen, bitten wir diese beiden Termine vorzumerken, damit dies,

Neben den sportlichen Aktivitäten wie in den Vorjahren, wieder gehat die IGR in Remscheid und der lungene IGR-Veranstaltungen werRegion auch an anderen Events den können. Jetzt schon unseren wie z.B. Rosenmontagszug in Len- Dank für Eure Mithilfe.

Über alle Aktivitäten in und um unseren Verein berichten wir auch im Internet:


Landesmeisterschaften 2013/2014

Aktuelle Ergebnisse und Tabellen U20: Abschließender Spieltag in

führer

Walsum

noch

abgefangen

werden kann, ist fraglich, haben die

der Landesmeisterschaft Demnächst steht für unsere Junioren der letzte und entscheidende Spieltag der NRW-Meisterschaft an. Gegen den besser platzierten TuS Düsseldorf-Nord und den HSV Krefeld sollen noch einmal sechs Punkte eingefahren werden. Ob aber Tabellen-

roten Teufel doch das vermeintlich leichtere Restprogrammn und zwei Punkte

Vorsprung.

(28.+29.06.)

steht

Ende die

Juni

Deutsche

Meisterschaft in Düsseldorf an. Dort will der Titelverteidiger wieder ganz nach oben aufs Treppchen. Wir drücken dazu alle Daumen!

U20-Landesmeisterschaft 2013/2014 Die aktuelle Tabelle Platz 1

Mannschaft RESG Walsum

Sp.

G

U

V

Tore

Diff.

Punkte

8

5

2

1

49:37

+12

17

2

TuS Düsseldorf-Nord

8

5

1

2

54:34

+20

16

3

IGR Remscheid

8

5

0

3

46:28

+18

15

4

RHC Recklinghausen

8

2

3

3

37:55

-18

9

5

HSV Krefeld

7

2

0

5

30:38

-8

6

6

RSC Cronenberg

7

0

2

5

19:43

-24

2

E - 18.05.2014 in Wuppertal-Cronenberg, Alfred-Henckels-Halle 10:00 Uhr

RSC Cronenberg

-

RHC Recklinghausen

11:10 Uhr

IGR Remscheid

-

TuS Düsseldorf-Nord

12:20 Uhr

RHC Recklinghausen

-

RESG Walsum

13:30 Uhr

HSV Krefeld

-

IGR Remscheid

14:40 Uhr

RSC Cronenberg

-

TuS Düsseldorf-Nord

15:50 Uhr HSV Krefeld 21 // Rollhockey-Info #4 // Saison 2010/2011 17:00 Uhr RSC Cronenberg -

21

RESG Walsum HSV Krefeld


U17-Landesmeisterschaft 2013/2014 Rollhockey-Info #4 // Saison 2010/2011 // 22 Die aktuelle Tabelle Platz

Mannschaft

Sp.

G

U

V

Tore

Diff.

Punkte

1

RSC Darmstadt

12

11

0

1

74:16

+58

33

2

RSC Cronenberg

12

9

1

2

114:27

+87

28

3

IGR Remscheid

12

8

1

3

56:19

+37

25

4

TuS Düsseldorf-Nord

12

7

0

5

68:49

+19

21

5

RESG Walsum

12

5

0

7

42:59

-17

15

6

ERG Iserlohn

12

4

0

8

27:69

-42

12

7

HSV Krefeld

12

2

0

10

28:108

-80

6

8

SCM Wuppertal

12

1

0

11

25:87

-62

3

G2 - 11.05.2014 in Düsseldorf, Rollsporthalle Eckenerstr. 10:00 Uhr

TuS Düsseldorf-Nord

-

RSC Cronenberg

11:00 Uhr

HSV Krefeld

-

IGR Remscheid

12:00 Uhr

IGR Remscheid

-

RSC Cronenberg

13:00 Uhr

TuS Düsseldorf-Nord

-

HSV Krefeld

U17: Gute Chancen für die IGR

vergleich die Nase vorne und die

bei der Titeljagd

Nachbarn trotz eines besseren Tor-

Das Team von Trainer Marc Schinkowski hat es an diesem Sonntag selbst in der Hand: Mit zwei Siegen gegen Krefeld und den direkten Konkurrenten RSC Cronenberg könnte

verhältnisses

das

Nachsehen.

So

kommt es um 12 Uhr in der Landeshautstadt zu einem echten ShowDown. Wir drücken unseren Jungs die Daumen!

die IGR am letzten Spieltag hinter In

drei

Wochen

(31.05.+01.06.)

den Hessen aus Darmstadt noch steht bereits die DM-Endrunde bei beste Mannschaft in NRW und damit den

Mo skitos

in

W uppertal-

Landesmeister werden. Das Hinspiel Unterbarmen an. Die Gruppenauslogegen Cronenberg endete 4:4. Mit sung dazu findet heute statt. Auch einem Sieg hätte man im direkten hierzu wünschen wir viel Erfolg! 22

22


U15-Landesmeisterschaft 2013/2014 Rollhockey-Info #4 // Saison 2010/2011 // 24 H3 - 04.05.2014 in Remscheid, Sporthalle Hackenberg (+U11) 09:30 Uhr

RHC Recklinghausen

-

SKG Herringen

10 : 0

10:20 Uhr

HSV Krefeld 2

-

IGR Remscheid

1 :8

12:00 Uhr

IGR Remscheid

-

RHC Recklinghausen

6 :4

13:40 Uhr

RHC Recklinghausen

-

HSV Krefeld 2

5 :2

15:20 Uhr

SKG Herringen

-

HSV Krefeld 2

0 : 10

Die aktuelle Tabelle Platz

Mannschaft

Sp.

G

U

V

Tore

Diff.

Punkte

1

HSV Krefeld 1

18

17

0

1

199:19

+180

51

2

RSC Cronenberg 1

16

15

0

1

176:35

+141

45

3

SCM Wuppertal

18

13

1

4

151:54

+97

40

4

SG Valkensw./Lichtst.

14

12

0

2

134:34

+100

36

5

RSC Cronenberg 2

16

11

1

4

79:26

+53

34

6

RSC Darmstadt

17

10

0

7

102:50

+52

30

7

RHC Recklinghausen

20

7

2

11

74:100

-26

23

8

RESG Walsum

18

6

2

10

51:90

-39

20

9

SKG Herringen

18

5

1

12

44:141

-97

16

10

IGR Remscheid

15

4

1

10

43:104

-61

13

11

HSV Krefeld 2

19

3

0

16

26:172

-146

9

12

RSpvgg Herten

14

2

1

11

32:143

-111

7

13

TuS D端sseldorf-Nord

17

0

1

16

13:156

-143

1

I3 - 25.05.2014 in Duisburg-Walsum, Sporthalle Beckersloh 10:00 Uhr

RESG Walsum

-

RSpvgg Herten

10:50 Uhr

SKG Herringen

-

IGR Remscheid

11:40 Uhr

TuS D端sseldorf-Nord

-

RSpvgg Herten

12:30 Uhr

RESG Walsum

-

SKG Herringen

13:20 Uhr

IGR Remscheid

-

RSpvgg Herten

14:10 Uhr

SKG Herringen

-

TuS D端sseldorf-Nord

15:00 Uhr

RESG Walsum

-

IGR Remscheid

24

24


U15: Tolle Mannschaftsleistung

täuschte nicht, die Erfahrungen aus

beim Heimturnier

der Hinrunde und das harte Training

Die IGR-U15 war im bisherigen Saisonverlauf nicht gerade auf der Sonnenseite zu finden. Einige deutliche Niederlagen aber auch Pech im einen oder anderen Spiel hatte das Team ins untere Tabellendrittel abrutschen lassen. An diesem Spieltag

der vergangenen Wochen zahlte sich aus. 6 Punkte aus 2 Spielen. Mit einer tollen Mannschaftsleistung holte sie ein 8:1 gegen das Team vom HSV Krefeld. Einen Arbeitssieg ließ sie dann beim 6:4 gegen den RHC Recklinghausen folgen.

war angesichts der Tabellensituation Die U15 hält damit Anschluss an das vielleicht die letzte Chance, mit Sie- Tabellenmittelfeld, hat deutlich wegen vor eigenem Publikum dem Ziel niger Spiele als die vor ihr platzierQualifikation zur Deutschen Meister- ten Teams absolviert und kann am schaft in Darmstadt wieder etwas 25.05.2014

in Walsum weiter Bo-

näher zu kommen. Und die U15 ent- den gut machen.


Rollhockey-Info #4 // Saison 2010/2011 // 26

H a n s - W e r n e r Der ERSC Schwerte gab alles und

Nationaltrainer

„Alfredo“ Meier hat indes Alexander wehrte sich tapfer. Die 2:0-Führung Ober (der in der IGR bereits in der der IGR konnten die Gastgeber, die U17 spielt) in den Kader der U15- in dieser Saison erstmals im NachNationalmannschaft

berufen.

Das wuchsbereich auf der Bahn stehen,

U15-Team des DRIV wird am 28. noch auf 2:1 verkürzen, unterlagen und 29. Juni an einem Freund- aber am Ende. Gegen den HSV Kreschaftsturnier im spanischen La Co- feld lautet das Endergebnis trotz aller Anstrengungen der "Weißen"

runa teilnehmen.

1:2. Dennoch hält das Team weiter

U13: Drei Siege beim Spieltag in Schwerte

Anschluss an das Mittelfeld der Ta-

belle. Weiter geht es für die U13 am Zum ERSC Schwerte führte die zwei 11. Mai in Duisburg-Walsum. U13-Teams der IGR Remscheid der U11: Knappe Niederlage Spieltag am 1. Mai in der Landesim Bergischen Derby meisterschaft. Nach einem Monat Spielpause waren die Gegner an die- In der ersten Paarung der IGR beim sem Tag die Vertretung des Gastge- letzten

Heimspieltag

gegen

die

bers und des HSV Krefeld. Das IGR- RESG Walsum war unser Team klar Team "blau" wurde dabei nicht wirk- überlegen und konnte schon in der lich gefordert. Beide Spiele wurden ersten Halbzeit mit 7:0 in Führung klar

gewonnen

(gegen

Schwerte gehen. Auch in der zweiten Hälfte

23:0, gegen Krefeld 17:0) und da- hielt die IGR den Gegner vom eigemit sechs Punkte auf die Habenseite nen Tor fern und traf ihrerseits 4gebucht. Team "blau" bleibt in der fach, so dass das Spiel mit 11:0 beTabelle damit im Spitzenquartett. endet wurde. Team "weiß" musste dagegen am Tag der Arbeit dagegen richtig ran.

Ganz anders war dagegen das zweite Spiel gegen Tabellenführer RSC

26

26


Rollhockey-Info #4 // Saison 2010/2011 // 28 U13-Landesmeisterschaft 2013/2014 H4 - 01.05.2014 in Schwerte, SH des Friedrich-B채hrens-Gymn. 11:00 Uhr

ERSC Schwerte

-

IGR Remscheid I

0 : 23

11:45 Uhr

HSV Krefeld

-

IGR Remscheid II

2 :1

12:45 Uhr

HSV Krefeld

-

IGR Remscheid I

0 : 17

13:30 Uhr

ERSC Schwerte

-

IGR Remscheid II

1 :2

Die aktuelle Tabelle Platz

Mannschaft

Sp.

G

U

V

Tore

Diff.

Punkte

1

RSC Cronenberg I

16

13

2

1

159:23

+136

41

2

ERG Iserlohn

16

13

2

1

141:23

+118

41

3

IGR Remscheid I

16

12

2

2

178:20

+158

38

4

RHC Recklinghausen

15

12

1

2

98:30

+68

37

5

TuS D체sseldorf-Nord

16

11

2

3

112:47

+65

35

6

RSC Darmstadt

14

10

1

3

104:32

+72

31

7

RSC Cronenberg II

16

8

0

8

85:56

+29

24

8

RESG Walsum

16

8

0

8

60:56

+4

24

9

IGR Remscheid II

16

7

0

9

57:65

-8

21

10

RC de Lichtstad

14

4

1

9

40:99

-59

13

11

SV Lauenau

14

4

0

10

37:117

-80

12

12

HSV Krefeld

14

3

1

10

28:113

-85

10

13

VfL H체ls

15

2

0

13

23:113

-90

6

14

RSpvgg Herten

16

1

2

13

19:153

-134

5

15

ERSC Schwerte

16

0

0

16

8:202

-194

0

I1 - 11.05.2014 in Duisburg-Walsum, Sporthalle Beckersloh 10:00 Uhr

RESG Walsum

-

IGR Remscheid I

10:45 Uhr

IGR Remscheid II

-

RSpvgg Herten

11:45 Uhr

IGR Remscheid I

-

RSpvgg Herten

12:30 Uhr

RESG Walsum

-

IGR Remscheid II 28

28


Cronenberg.

Hier

schenkten

sich 22.06.2014 in Düsseldorf wieder ins

beide Mannschaften nichts, kämpf- Geschehen eingreifen. ten um jeden Ball und die Spieler beider

Mannschaften

gingen

er-

U9: „IGR-Minis“ geben alles, werden aber nicht belohnt

schöpft in die Halbzeit, ohne dass ein Tor gefallen war. Die zweite Beim RSC Cronenberg wurde der Halbzeit knüpfte nahtlos an der Leis- dritte Spieltag der diesjährigen U9tung der ersten an wobei der RSC Landesmeisterschaft ausgetragen. Cronenberg in der 13. Minute in Die Kleinsten der IGR trafen dabei Führung ging. Der Ausgleich folgte auf den RSC Darmstadt, der sich als nur Sekunden später und das Spiel klar überlegen erwies. Ohne ihren war wieder offen. In der 19. Minute etatmäßigen Torhüter kassierten die war der RSC wieder am Zug und Blauweißen sieben Treffer, konnten brachte den Ball zum 1:2-Endstand ihrerseits den Ball aber nicht über über die Torlinie. Die U11 bleibt auf die Darmstädter Torlinie brinPlatz 2 der Tabelle und wird erst am gen. Gegen den RSC Cronenberg 1


Rollhockey-Info #4 // Saison 2010/2011 // 30 U11-Landesmeisterschaft 2013/2014 G1 - 04.05.2014 in Remscheid, Sporthalle Hackenberg (+U15) 11:10 Uhr

IGR Remscheid

-

RESG Walsum

12:50 Uhr

RESG Walsum

-

RSC Cronenberg

14:30 Uhr

IGR Remscheid

-

RSC Cronenberg

11 : 0 3 : 13 1 :2

Die aktuelle Tabelle Platz

Mannschaft

Sp.

G

U

V

Tore

Diff.

Punkte

1

RSC Cronenberg

12

12

0

0

101:24

+77

36

2

IGR Remscheid

12

9

1

2

91:28

+63

28

3

ERG Iserlohn

12

8

1

3

97:25

+72

25

4

TuS Düsseldorf-Nord

12

6

0

6

58:60

-2

18

5

RHC Recklinghausen

12

6

0

6

37:55

-18

18

6

HSV Krefeld

12

3

0

9

34:57

-23

9

7

SKG Herringen

12

3

0

9

28:120

-92

9

8

RESG Walsum

12

0

0

12

8:85

-77

0

H3 - 22.06.2014 in Düsseldorf, Rollsporthalle Eckenerstr. (+U15) 10:50 Uhr

TuS Düsseldorf-Nord

-

IGR Remscheid

12:30 Uhr

HSV Krefeld

-

IGR Remscheid

14:10 Uhr

TuS Düsseldorf-Nord

-

HSV Krefeld

war das Team trotz der vorangegan- Sommerpause steht Ende August ein genen Niederlage besonders moti- Heimspieltag an, ehe es nur drei viert. Aber auch hier erwies sich der Wochen später zum Höhepunkt der Gegner als zu stark. Beim 2:7 ver- Saison kommt: Die DM-Endrunde in suchte der IGR-Nachwuchs aber al- eigener Halle. Denn mit der Ausrichles, gaben nie auf, wurden aber am tung der Deutschen Meisterschaft Ende nicht belohnt. Es folgt ein Nachholspiel am 24. Mai in Cronenberg, dann geht es am 29. Juni noch nach Krefeld. Nach der

hat der DRIV die IGR Remscheid beauftragt. Die DM wird damit am 13.+14. September in der Sporthalle Hackenberg ausgespielt. 30

30


U9-Landesmeisterschaft 2014 C - 01.05.2014 in Wuppertal-Cronenberg, Alfred-Henckels-Halle 13:00 Uhr

RSC Cronenberg II

-

ERG Iserlohn

0 :6

13:45 Uhr

RSC Cronenberg I

-

HSV Krefeld

6 :2

14:30 Uhr

IGR Remscheid

-

RSC Darmstadt

0 :7

15:15 Uhr

RSC Cronenberg II

-

HSV Krefeld

3 : 13

16:00 Uhr

ERG Iserlohn

-

RSC Darmstadt

2 :3

16:45 Uhr

RSC Cronenberg I

-

IGR Remscheid

7 :2

Die aktuelle Tabelle Platz

Mannschaft

Sp.

G

U

V

Tore

Diff.

Punkte

1

RSC Cronenberg I

6

5

1

0

47:27

+20

16

2

RSC Darmstadt

6

4

1

1

37:20

+17

13

3

SKG Herringen

5

3

1

1

29:17

+12

10

4

ERG Iserlohn

6

2

1

3

28:19

+9

7

5

HSV Krefeld

4

2

0

2

29:23

+6

6

6

IGR Remscheid

6

1

0

5

6:33

-27

3

0

5

4:41

-37

0

7 // Rollhockey-Info RSC Cronenberg#4 II // Saison 2010/2011 5 0 31

31


Rollhockey-Info #4 // Saison 2010/2011 // 32

IGR-News

IGR-Talente im Nationaldress

(eg) Vom 24. bis zum 30. August einer Trainingsmaßnahme in Franksteht

im

südfranzösischen

Gujan reich teil. Alexander Ober wurde

Mestras (nahe Bordeaux) der dies- bereits in den erweiterten Kader der jährige Vergleich der Europäischen U17-Nationalmannschaft aufgenomU17-Nationalteams an. Trainer And- men, obwohl er noch eine Altersreas Reinert hat dazu bereits den klasse tiefer spielen kann, das U17erweiterten

Kader

der

National- Niveau jedoch schon erreicht hat.

mannschaft bekannt gegeben: Mit Alexander Ober, Daniel Strieder und Torwart Jonas Langenohl bereiten sich auch drei Remscheider auf die U17-EM vor.

Hans-Werner „Alfredo“ Meier, Trainer

der

U15-Nationalmannschaft,

hat Alexander Ober dann verständlicher Weise auch in den Kader der U15-Nationalmannschaft

Bis dahin stehen fünf Wochenend- Eine

berufen.

Europameisterschaft

wird

in

lehrgänge und eine kompakte Trai- dieser Altersklasse jedoch nicht ausningswoche kurz vor der EM auf gespeilt. Das U15-Team des DRIV dem Trainingsplan. Nach einem 6. wird daher am 28. und 29. Juni an Platz bei zehn Teilnehmern im Vor- einem Freundschaftsturnier im spajahr in Madrid soll in diesem Jahr nischen La Coruna teilnehmen. eine Verbesserung erreicht werden. Für die drei IGRler ist es nicht der erste Auftritt im Nationaldress. Daniel Strieder war bereits letztes Jahr im deutschen Team, Jonas Langenohl und Alexander Ober nahmen mit der U15-Nationalmannschaft an

Die IGR Remscheid freut sich über die Berufung von Alex und ist damit in allen Nationalmannschaften des Deutschen

Rollsport-

und

Inline-

Verbandes mit Ausnahme der U17Mädchen (in dieser Altersklasse haben wir leider kein Damenteam) 32 vertreten.

32


33 // Rollhockey-Info #4 // Saison 2010/2011

33


Das Rollhockey-Info... erscheint regelmäßig zu Bundesliga-Begegnungen sowie weiteren Veranstaltungen des Rollsportvereins - IGR - Remscheid e.V. und liegt kostenlos in der Sporthalle Hackenberg aus. Die nächste Ausgabe... erscheint zum nächsten Heimspiel unseres Bundesliga-Teams. Die Online-Ausgabe... steht jeweils nach Drucklegung als PDF-Dokument zum Download auf unserer Homepage bereit. Vervielfältigung... auch Auszugsweise mit Genehmigung Redaktion!

nur der

Kontakt zur Redaktion: rollhockey-info@ igr-remscheid.de

HAPPY BIRTHDAY!

Titelbild: Markus Feldhoff

Seit der letzten Ausgabe des Rollhockey-Infos hatten einige Sportfreunde Geburtstag. Wir gratulieren recht herzlich: Adrien Frommer, Clara Lambotte, Bärbel Backhaus, Antje Riedel, Karin Kessens, Thomas Ullrich, Yannick Peinke, Michael Richter,

Fotos und Beiträge: Wir bedanken uns bei allen, die uns laufend mit aktuellen Fotos unserer Teams und Spieler sowie Berichten zum aktuellen Geschehen rund um Rollhockey in Remscheid versorgen und so zum Entstehen jeder Ausgabe beitragen. Herausgeber (v.i.S. PG NRW): Rollsportverein - IGR Remscheid e.V., Wetterauer Str. 12, 42897 Remscheid, mail@igrremscheid.de.

Katharina Ronge, Ezio Piperato, Melanie Krämer, Thomas Wilk, Volker Peinke, Daniel Strieder, Daniel Leandro und Jaden Budych.

Die Trainingszeiten... und –hallen unserer Teams findet Ihr hier: www.igr-remscheid.de.


Rollhockey-Info #12 2013/2014  

Das Geilste läuft nicht in der Glotze - es rollt bei der IGR Remscheid. Mit unseren “Rollhockey-Infos” möchten wir die Rollsportfreunde rege...

Advertisement
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you