Issuu on Google+


Liebe Mitglieder, Liebe Rollsportfreunde, am heutigen Tage endet für uns alle mit dem Bergischen Löwen die rollhockeylose Zeit. Daher heiße ich alle recht herzlich in der Sporthalle Hackenberg willkommen. Insbesondere begrüße ich unsere internationalen Gäste aus den Niederlanden und aus der Schweiz und natürlich unsere U20Nationalmannschaft, die sich alle mit unserer Mannschaft an den beiden kommenden Tagen messen wollen. Ein ganz besonderer Moment wird für viele das Abschiedsspiel von und für Markus Wilk sein, der dies für seinen Einsatz für die IGR und den Rollhockeysport verdient hat. Nach dem Abschiedsspiel findet auf der Fläche hinter der Halle, wo an beiden Tagen für das leibliche Wohl gesorgt wird, die Player´s Night statt. Hier freue ich mich auf nette Gespräche und eine tolle Stimmung mit all unseren Gästen. Ich wünsche der Veranstaltung daher einen sportlichen fairen Verlauf und würde mich freuen, wenn diese beiden Tagen bei der IGR allen in positiver Erinnerung bleiben würden. Mit sportlichen Grüßen Gunther Brockmann 1. Vorsitzender Rollsportverein IGR Remscheid e.V.


Rollhockey-Info #4 // Saison 2010/2011 // 4

17. Bergischer Löwe 2013

Eine feste Größe im Rollhockey-Kalender (hp) Bereits zum 17. Mal wird das Friedlingen an, der nach dem GeTurnier um den Bergischen Löwen winn der Schweizerischen Meisterausgespielt. Im Jahr 2011 wiederbe- schaft aufgelöst wurde. Der RHC lebt, ist der Bergische Löwe ein fes- Basel übernahm daraufhin wesentliter Bestandteil in der Saisonvorbe- che Teile der Mannschaft und trat in der schweizerischen Nationalliga B

reitung geworden. Leider ist das Teilnehmerfeld in diesem Jahr etwas „gerupft“ worden. So musste der RHC Villach aufgrund der WM-Vorbereitung der Österreichischen Nationalmannschaft absagen, die Teams des RHC Bern

(Nationalliga

an. Der Aufstieg in die Nationalliga A, der höchsten Liga der Eidgenossen, wurde souverän gleich im ersten Jahr geschafft. Im Kader stehen mit Andreas Paczia und Jan Velte alte Bekannte aus der Bundesliga,

B)

und SC Bison Calenberg (Bundesliga) kurzfristig mangels

haben ebenfalls

spielfähiger

Mannschaften zurückgezogen. Demzufolge gehen in diesem Jahr nur vier

Mannschaften

an

den Start, dafür ist das Teilnehmerfeld

-

wie

gewohnt - hochklassig besetzt. RHC Basel (Schweiz) Der RHC Basel trat vor gut

einem

Nachfolge

Jahr des

die RHC 4

4


Bergische Lรถwen 1982 - 1985: Teilnehmer und Platzierungen

1982 - 1. Bergischer Lรถwe

1983 - 2. Bergischer Lรถwe

1.

IGR Remscheid

1.

2.

Bruxelles Sundays Club (BEL)

2.

IGR Remscheid

3.

RSC Cronenberg

3.

RC de Dennenberg (NED)

4.

RC de Dennenberg (NED)

4.

Montreux HC (SUI)

5.

SC Thuner Stern (SUI)

5.

South-Sea-Club (ENG)

6.

RSC Cronenberg

Deutschland

1984 - 3. Bergischer Lรถwe

1985 - 4. Bergischer Lรถwe

1.

RSC Cronenberg

1.

2.

RESG Walsum

2.

RSC Cronenberg

3.

RC de Dennenberg (NED)

3.

C.D. Vendrell (ESP)

4.

IGR Remscheid

4.

RESG Walsum

5.

Club D'Esports Vendrell (ESP)

5.

IGR Remscheid

RSC Darmstadt


Rollhockey-Info #4 // Saison 2010/2011 // 6

Der RHC Basel kam 2012 mit Andy Paczia (Mi.) auf den zweiten Platz.

daneben hat sich der RHC Basel für die Play-Offs qualifiziert. Hier gelang die

neue

Saison

mit

den

Spa- dem Team aus den Niederlanden

niern Joel Montiel und Alberto Garcia sogar ein Sieg gegen den späteren sowie dem Franzosen Jérôme La- Meister

SK

Germania

Herringen.

fourcade verstärkt. In dieser Beset- Auch nach den Abgängen von Arjan zung dürfte Basel in der Meister- van Gerven (beendete seine Karrieschaftsrunde ein gewichtiges Wört- re) und Robbi van Dooren (neu: chen mitreden. Valkenswaardse RC (Niederlande)

Bundesliga-Trainer in Walsum) besteht das Team aus dem Kern der Niederländischen

Nationalmann-

schaft und hat sich mit zwei PortuIn der vergangenen Saison hat sich giesischen Spielern weiter verstärkt. der Valkenswaardse RC als Berei- Mit Valkenswaard dürfte also als c h e r u ng

d er 1 . R oll h oc k e y - Ligakonkurrent der IGR Remscheid Bundesliga erwiesen und sich mit in der neuen Saison zu rechnen sein. dem 8. Tabellenplatz erstmals für 6

6


Rollhockey-Info #4 // Saison 2010/2011 // 8

zens entschlossen, an dieser WM nicht teilzunehmen. mehrere

Da

europäi-

sche Verbände aus den gleichen Gründen nicht teilnehmen werden, wird als

Alternativpro-

gramm ein internationales Turnier in Auch der niederländische Bundesliga-Vertreter Valkenswaardse RC mit Ex-IGRler Luuk Bischof (li.) und die Deutsche U20-Nationalmannschaft nahmen schon 2012 teil.

Deutschland U20

Frankreich gespielt. Für die IGR, die in der

Vorbereitung

einen

großen

Teil

des U20-Kaders gestellt hatte, eine Eine Heim-WM in Iserlohn, was hät- traurige Angelegenheit. Nationaltraite es schöneres für unsere U20- ner Marc Beerenbeck arbeitet bereits Nationalmannschaft geben können. an seinem Kader für die nächstjähriNach der mit Gastgeber Frankreich ge EM und hat mit Fabian Selbach geteilten Bronze-Medaille bei der EM und Kai Riedel erneut zwei Aktive in St. Omer die Gelegenheit, das der IGR in seinem Team, das im deutsche Rollhockey auf internatio- vergangenen Jahr den Bergischen naler Ebene zu präsentieren. Der Löwen gewann. Zusage des Rollhockeyverbandes IGR Remscheid CIRH folgte die Absage des Rollsportverbandes FIRS und die WM Die IGR Remscheid muss weiter auf wurde an Kolumbien vergeben. Eine Marc Schinkowski verzichten, der Posse, zumal der neue Ausrichter bis immer noch an seiner Verletzung heute den Nachweis der Befähigung aus dem Play-Off-Halbfinale labozur Durchführung eines solchen Tur- riert. Yannick Peinke nimmt im Rahniers schuldig geblieben ist. Der men der WM-Vorbereitung mit der DRIV hat sich daher schweren Her- Senioren-Nationalmannschaft an 8

8


Bergische Lรถwen 1986 - 1989: Teilnehmer und Platzierungen

1986 - 5. Bergischer Lรถwe

1987 - 6. Bergischer Lรถwe

1.

1.

RSC Darmstadt

RSC Darmstadt

2.

IGR Remscheid

2.

RESG Walsum

3.

RESG Walsum

3.

IGR Remscheid

4.

RSC Cronenberg

4.

RSV Weil

5.

Het Plastichuis (NED)

5.

SCRA St. Omer (FRA)

1988 - 7. Bergischer Lรถwe

1989 - 8. Bergischer Lรถwe

1.

RC de Dennenberg (NED)

1.

IGR Remscheid

2.

RSC Darmstadt

2.

RHC Southsea (ENG)

3.

RSC Cronenberg

3.

RC de Dennenberg (NED)

4.

IGR Remscheid

4.

RESG Walsum

5.

SC Briard (FRA)

5.

RSC Darmstadt

6.

RSV Weil


Rollhockey-Info #4 // Saison 2010/2011 // 10 Bergische Löwen 1991 - 1999: Teilnehmer und Platzierungen

1991 - 9. Bergischer Löwe

1992 - 10. Bergischer Löwe

1.

IGR Remscheid

1.

HP Trissino (ITA)

2.

RSC Cronenberg

2.

RSV Weil

3.

RESG Walsum

3.

RSC Cronenberg

4.

RC Den Haag (NED)

4.

IGR Remscheid

5.

SC Thuner Stern (SUI)

5.

US Courtas (FRA)

1994 - 11. Bergischer Löwe

1999 - 12. Bergischer Löwe

1.

RESG Walsum

1.

2.

RSC Cronenberg

2.

Montreux HC (SUI)

3.

KV Rolta Leuven (BEL)

3.

RESG Walsum

4.

IGR Remscheid

4.

IGR Remscheid

5.

Deutschland U20

RSC Cronenberg

einem Turnier im schweizerischen Wimmis teil. Trainer Andreas Reinert

Den Spielplan zum

bricht am Wochenende mit der U17-

17. Bergischen Löwen 2013

Nationalmannschaft zur EM in Alco-

finden Sie in der Heftmitte.

bendas auf und wird durch seine Co-Trainer Marcell Wienberg und Markus Bande

an

der

vertreten.

Wilk

Zu

Deutschlands Junioren kommen als Titelverteidiger in die Sporthalle Hackenberg.

einem Probetraining ist in dieser Woche José Pedro

Mascarenhas

Barreto

von

Benfica

Lissabon in Remscheid zu

Gast

und

könnte

durchaus zum Einsatz kommen.

10

10


Bergische Lรถwen 2000 - 2012: Teilnehmer und Platzierungen

2000 - 13. Bergischer Lรถwe

2006 - 14. Bergischer Lรถwe

1.

RSC Cronenberg

1.

RSC Cronenberg

2.

RHC Wimmis (SUI)

2.

Niederlande

3.

IGR Remscheid

3.

VfB Remscheid

4.

SCRA St. Omer (FRA)

4.

Deutschland U20

5.

KV Rolta Leuven (BEL)

2011 - 15. Bergischer Lรถwe

2012 - 16. Bergischer Lรถwe

1.

RHC Friedlingen

1.

Deutschland U20

2.

Deutschland U20

2.

RHC Basel (SUI)

3.

IGR Remscheid

3.

SC Bison Calenberg

4.

ERG Iserlohn

4.

IGR Remscheid

5.

RHC Villach (AUT)

5.

Valkenswaardse RC (NED)

6.

HCF Tourcoing (FRA)

6.

RHC Villach (AUT)


Rollhockey-Info #4 // Saison 2010/2011 // 12

Abschiedsspiel von und mit Markus Wilk

Markus Wilk – der Käpt’n geht von Bord (hp) Viele – und dazu zählt auch der Abstieg nur um Haaresbreite verVerfasser – können sich gar nicht mieden werden. Trotzdem ist Marerinnern,

dass

es

Rollhockey

in kus seiner IGR immer treu geblie-

Remscheid ohne Markus Wilk gege- ben, eben auch in schweren Zeiten. ben hat. 20 Bundesliga-Saisons hat Nicht wenige seiner MannschaftskaMarkus absolviert, die erste mit dem meraden behaupten, dass er stets letzten

Titelgewinn

der

IGR der Fleißigste war, im Training und im Spiel, als langjähriger Kapitän

1993/1994.

immer ein Vorbild. Bis in die Nationalmannschaft haben ihn seine Fähigkeiten gebracht. Beinahe hätte er sein Bundesliga-Team in ein Meisterschaftsfinale geführt. Damals 2006/2007, als im Play-OffHalbfinale

gegen

Iserlohn

gleich

zweimal ein Penaltyschießen entMarkus sorgte stets für heitere Stimmung (li.). Auch, wenn er sich als Kapitän mal gegen einen Mannschaftskameraden durchsetzen musste.

Bescheiden, wie er ist, weist er immer darauf hin, dass er damals

„nur“

auf

der Bank gesessen hat.

Nach

dem

Meistertitel

folgten

Jahre

Neuan-

des

fangs für die IGR. Einmal konnte der

12

12


scheiden musste, übernahm er die Verantwortung für den letzten, vielleicht

entschei-

denden Penalty – naja,

man

kann

eben nicht immer gewinnen... So war das Pokalfinale 2011 vielleicht

der

Höhe-

punkt seiner Karriere.

Zwar

ging

es verloren, aber alle werden

Beteiligten sich

an

Als Spieler durfte er nur einmal den Meisterpokal halten... hier schielt er auf die Trophäe, die er 2011 mit dem U9-Team als Trainer holte.


Rollhockey-Info #4 // Saison 2010/2011 // 14

diese

denkwürdigen

Spiele noch lang erinnern. Und doch – einen Titel hat er noch gewonnen: Als Trainer der U9 gelang in Darmstadt 2011 der große Wurf – Deutscher Meister! Er hat sich

eben

Sport

für

den

verantwortlich

gefühlt und sich enMeisterfoto 2011: Markus Wilk als einer der Trainer des Deutschen U9-Meisters.

gagiert.

Lieber Markus, wir sind stolz darauf und glücklich darüber, dass Du 20 Jahre ein wichtiger Teil des Rollhockeys in Remscheid warst. Dafür sagen wir: DANKE! Und am meisten freuen wir uns, dass die Geschichte weiter geht und Du auf der anderen Seite der Bande für die IGR weitermachen wirst. 20 Saisons gehen sozusagen in die nächste Runde...

Meisterfoto 1994: Markus Wilk wurde in seiner ersten Saison als Bundesliga-Spieler Deutscher Meister. „Ich saß ja nur auf der Bank“ sagt er immer. Das Foto scheint es zu beweisen...

Noch mehr Fotos von und Berichte über Markus Wilk gibt es in unserem umfangreichen IGR-Archiv:

14

14


Valkenswaardse RC

RHC Basel

13:55

15:20

16:25

: :

3. Platz

4. Platz

Tore

:

Punkte

:

:

:

:

:

:

2. Platz

Deutschland U20

IGR Remscheid

Valkenswaardse RC

RHC Basel

Valkenswaardse RC

Deutschland U20

:

vs.

vs.

vs.

vs.

vs.

vs.

1. Platz

Tabelle Vorrunde

Abschiedsspiel Markus Wilk

Deutschland U20

12:40

17:40

RHC Basel

IGR Remscheid

11:15

IGR Remscheid

10:00

Samstag, den 31.08.2013 – Vorrunde im Modus Jeder gegen Jeden:


Siegerehrung

Anschl.

Hinweise zum Modus:

Gewinner Halbfinale 2

Verlierer Halbfinale 2

3. Platz Vorrunde

4. Platz Vorrunde

:

:

:

:

Im Final-Four folgt bei Gleichstand nach regulärer Spielzeit sofort ein Penalty-Schießen.

Sieg = 3 Punkte / Unentschieden = 1 Punkt / Niederlage= 0 Punkte

Spielzeit: 2x 20 Minuten effektiv mit 5 Minuten Halbzeitpause.

Gewinner Halbfinale 1

Verlierer Halbfinale 1

2. Platz Vorrunde

1. Platz Vorrunde

Finale

13:55

Spiel um Pl. 3

12:40

Halbfinale 2

11:15

Halbfinale 1

10:00

Sonntag, den 01.09.2013 – Final Four:


Deutsche U20-Meisterschaft in Remscheid

Gold zum Abschied für den Trainer (hp) Vor heimischem Publikum ließ Am Sonntag ließ sich das Team dann das Team des Trainergespanns Wolf- doch den Druck anmerken. Gegen gang Niemeyer und Marcell Wien- den RSC Cronenberg gab es einen berg von Beginn an keinen Zweifel 2:1-Sieg, der aber schwer erkämpft am Ausgang des Turniers. Bereits im werden musste. Angesichts der bisAuftaktspiel wurde der NRW-Meister herigen Ergebnisse der KonkurrenHSV Krefeld mit 6:4 geschlagen. Am Abend des ersten Tages lag die IGR mit 9:0 Punkten im Plan nachdem auch der RSC Cronenberg und die RESG Walsum ohne Probleme besiegt werden konnten. Einzig die Verletzung von Fabian Selbach, der mit einer starken Prellung im Brust-

ten reichte danach gegen die RESG Walsum bereits ein Unentschieden, um den Titelkampf vor dem letzten Spiel zu entscheiden. Obwohl Fabian Selbach wieder dabei war lief bei der IGR nicht viel zusammen und eine 1:0-Führung hatte nur kurz Bestand. Walsum drehte das Spiel und lag in

bereich den Abend im Krankenhaus verbrachte, trübte die Stimmung.

Die obligatorische Dusche nach dem Titelgewinn für den scheidenden Trainer Wolfgang Niemeyer.


Rollhockey-Info #4 // Saison 2010/2011 // 20

Hälfte zwei mit 2:4 vorne. Die IGR Nach 1987 holt die IGR damit wieder packte letztlich die berühmte Brech- eine

Junioren-Meisterschaft

nach

stange aus und glich kurz vor dem Remscheid. Ende zum 4:4 aus. Nur 3 Sekunden vor

dem

Ende

verhängten

die

Schiedsrichter dann das 10. Teamfoul gegen die IGR. Alles kam jetzt auf Torhüter Moritz Kreidewolf an, der mit einer Glanzparade das Unentschieden fest hielt. Der Rest ging im Jubel der Mannschaft und Fans

Das Meisterteam: Maximilian Richter, Fabian Selbach, Yannic Brockmann, Jan Jaeger, Moritz Kreidewolf, Til

Cramer,

Jan-Hendrik

Kulessa,

Matthias Feldhoff, Kai Riedel, Lucas Lütgenau, Luis Hages, Marcel Pieper, Daniel Strieder und Nils Riedel.

unter. Im letzten Spiel gegen Kre- Trainer: Wolfgang Niemeyer und feld waren die Platzierungen folglich Marcell Wienberg, med. Betreuung: vergeben und beide Teams zeigten Christina Runge, Betreuer Carl-Heinz den Zuschauern noch einmal eine Federowsky, Teammanager Georg tolle Partie.

Feldhoff. 20

20


Rollhockey-Info #4 // Saison 2010/2011 // 22

Deutsche U17-Meisterschaft in Cronenberg

IGR-Team belegt Platz nur 4 (hp) Die U17 hat bei der Deutschen Am Sonntag ging es zunächst geMeisterschaft

in

Cronenberg

am gen den RSC Darmstadt. Mit einer

vergangenen Wochenende den un- großartigen kämpferischen Leistung konnte die IGR-U17 den körperlich

dankbaren 4. Platz belegt. Das Schlüsselspiel dieser DM war für unser Team vielleicht schon das erste gegen den RSC Chemnitz. Die IGR-U17 kam gut ins Spiel und dominierte Chemnitz über weite Strecken. Erst in den letzten zwei Spielminuten

schaffte

Chemnitz,

mit

zwei glücklichen Toren den Spielverlauf auf den Kopf zu stellen und siegte mit 3:4. Gegen den späteren Meister TuS Düsseldorf-Nord stand unser Team ständig in der Defensive und konnte nur mit vereinzelten Angriffen Das 2:9

für

Entlastung

Ergebnis fiel

am

vielleicht

von

sorgen.

überlegenen Hessen beim 3:2 die Punkte abnehmen und war wieder im Rennen. Alles musste sich jetzt im letzten Spiel gegen den RSC Cronenberg entscheiden, der bis dato

alle

Spiele

verloren

hatte.

Trotz der Chance, bei einem erneuten Sieg den Sprung aufs Treppchen zu schaffen, spielte das IGRTeam wie gehemmt. Cronenberg hatte deutlich mehr vom Spiel und lag zur Halbzeit mit 0:3 vorne. Nach dem Wechsel zeigte die IGR Moral und schaffte es, auf 3:3 heran zu kommen. Mehr war an die-

Ende

um

das

eine oder andere Tor zu

hoch

Abend

aus.

des

Am

ersten

Tages stand die IGR also ohne Punkte da und konnte das Thema

Medaille

fast

schon abhaken. 22

22


sem Nachmittag aber nicht mehr drin, denn die Kräfte den

schwan-

zusehends

und Cronenberg konnte

das

Spiel

3:7

mit

gewinnen. Die IGR belegt in

der

Endab-

rechnung

Platz

4

dem

nach

Enttäuschte Gesichter: Das IGR-Team hatte sich mehr erhofft.

neuen Deutschen Meister Düsseldorf,

Vizemeister

Chemnitz

Gastgeber Cronenberg.

und

Wohlgerath, Marcel Pieper, Daniel Strieder,

Joshua

Wilke,

Joshua

Dutt, Andr��-Pascal Weber, Nils Rie-

del, Jonas Langenohl, Das Team: Trainer: Holger Strieder Ober und Ben Hennrich. und Marc Schinkowski. Kader: Lars

Alexander


Rollhockey-Info #4 // Saison 2010/2011 // 24

Deutsche Nachwuchs-Meisterschaften 2013

Die IGR hat noch fünf Eisen im Feuer (eg)

Fünf

Deutsche

Nachwuchs- ten aus der U9 in Cronenberg wei-

Meisterschaften stehen in diesem ter. In Wuppertal wollen die Trainer Jahr noch aus. Fünf Eisen hat die Matthias Peters und Matthias FeldIGR Remscheid dabei noch im Feuer, hoff aus Ihrem Team alles heraus fünf Teams kämpfen in ihren Alters- kitzeln und ebenfalls eine Medaille klassen noch um eine Medaille.

erringen.

Bereits am kommenden Wochenen- Es folgt Mitte September (14.+15.) de (08.+09. September) geht die die

U15-DM,

die

in

Wuppertal-

Titeljagd, die vor den großen Ferien Unterbarmen beim SC Moskitos ausmit der U20-DM erfolgreich in die getragen wird. Trainer Fabian SelSommerpause ging, mit den Jüngs- bach feilt mit seinem Team, das etDie ausstehenden NachwuchsMeisterschaften auf einen Blick: Deutsche U9-Meisterschaft 07. + 08. September in Wuppertal-Cronenberg Deutsche U15-Meisterschaft 14. + 15. September in Wuppertal-Unterbarmen

was

überraschend

Landesmeister

wurde, an den letzten Feinheiten. Teammanager Frank Ober sieht die IGR-U15 für die DM dennoch nicht als Favorit:

„Wir haben zwar über

die Saison hinweg eine durchgehend gute, vor allem gleichmäßige Leis-

Deutsche U11-Meisterschaft 21. + 22. September in Krefeld

tung gezeigt, die Konkurrenz ist in

Deutsche U13-Meisterschaft 28. + 29. September in Gera

stärker gewesen.“ Ein Platz auf dem

Deutsche U17(w)-Meisterschaft 05. + 06. Oktober in Ansbach

einzelnen

Spielen

jedoch

spürbar

Treppchen wird trotzdem angepeilt. Und bei einem guten Verlauf werden vielleicht auch die nötigen Kräfte freigesetzt um ganz oben zu landen.

24

24


Die U11-DM findet am 21.+22. Last but not least steht die erste September in Krefeld statt. Auch U17-Mädchen-DM für die IGR Remhier feilen die beiden Trainer Marc scheid an. Mit unseren jungen MädRonge und Yannick Peinke an den chen, die in den Landesmeisterletzten

Feinheiten.

Die

NRW- schaften in Unterschiedlichen Al-

Meisterschaft schloss das Team auf tersklassen gespielt haben, wagen Platz vier ab. Die U13 der IGR wurde ebenfalls vierter in der NRW-Meisterschaft. Ende September (28.+29.) steht hier eine der weitesten Reisen in diesem Jahr an: Im thüringischen Gera will auch Markus Feldhoff mit seiner Mannschaft aufs Treppchen.

wir eine erste Standortbestimmung. Die IGR arbeitet mit dem weiblichen Nachwuchs auf ein schlagkräftiges Damen-Team hin, das später einmal die Damen-Bundesliga aufmischen soll. Im bayerischen Ansbach

stehen

Anfang

Oktober

(05.+06.) die nationalen Titelkämpfe für unsere Juniorinnen an.


Rollhockey-Info #4 // Saison 2010/2011 // 26

U15-Mädchen-Nationalmannschaft

Kira Steinmetz und Saphira Giersch im Nationaldress (eg) Wir freuen uns sehr für unsere ger in Portugal auf dem Programm, jungen

Sportfreundinnen

Kira bei dem sicher auch der Leistungs-

Steinmetz (im Bild li.) und Saphira stand gegen Vereinsmannschaften Giersch (re.). Die beiden Nach- aus der Umgebung ermittelt wird. wuchsspielerinnen der IGR Remscheid wurden von Nationaltrainer Mike

Neubauer

in

die

Auswahl-

mannschaft des DRIV berufen.

Neben den beiden berufenen sind aber auch weitere Mädchen in unseren Mannschaften auf Rollen unterwegs. Die jungen IGRlerinnen

Zwar wird in dieser Altersklasse Annika Zech und Lea Steinmetz noch

keine

Europameisterschaft schafften es immerhin in den erwei-

ausgetragen, dennoch wird regel- terten Kader. Alle vier bereiten sich mäßig trainiert um die Spielerinnen aktuell mit dem U13-Team der IGR an die kommenden Aufgaben her- auf die anstehende Deutsche Meisanzuführen.

In

den

Herbstferien terschaft in Gera vor.

steht ein einwöchiges Trainingsla-

26

26


Langfristig soll wieder eine konkur- Die Berufung von Spielern in die renzfähige Damen-Mannschaft auf- Nationalmannschaften

des

DRIV

gebaut werden. Mit den beiden Na- stellt auch stets eine Auszeichnung tionalspielerinnen sieht sich die IGR der Leistung der Trainer dar. Wir Remscheid auf ihrem Weg bestätigt freuen uns daher auch mit allen und hofft, dass die Berufung der Übungsleitern, die in der Verganbeiden Talente auch bei ihren Mit- genheit spielerinnen noch Kräfte frei setzt. Eine

erste

Standortbestimmung

dafür wird es Anfang Oktober geben. Dann tritt unser junges Mädchen-Team zur Deutschen U17(w)Meisterschaft in Ansbach an.

vorhandenes

Talent

er-

kannt und entsprechen gefördert haben.


U17-Europameisterschaft 2013 in Alcobendas / Spanien

Drei IGRler sind dabei (eg) Nationaltrainer Andreas Rei- land

die

Vorrundenplatzierungen.

nert hat mit Daniel Strieder einen Platz zwei ist jeweils anzustreben, Remscheider in seinem Team, das will man nicht in die Platzierungsdie Reise zur EM im spanischen Al- runde. Am Freitag folgen die ersten cobendas (nahe Madrid) an diesem Platzierungs- und die HalbfinalspieSonntag antritt.

le, am Samstag die Finalspiele.

Für Daniel Strieder ist es der erste Thomas Ullrich reist als UnparteiiAuftritt im Nationaldress. Ab Mon- scher mit und wird einige der Spiele tag stehen für ihn und sein Team ohne deutsche Beteiligung leiten. die Begegnungen gegen Portugal, Frankreich, Andorra und Israel an. In Gruppe A ermitteln Spanien, Italien, Schweiz, Österreich und Eng-

Im Rahmen der U17-EM erfolgt auch die CERS-Cup-Auslosung. Die IGR ist dort mit 29 anderen Teams im Topf für die Vorrunde.


Rollhockey-Info #4 Das // Saison 2010/2011 // 30 Rollhockey-Info... erscheint regelmäßig zu Bundesliga-Begegnungen sowie weiteren Veranstaltungen des Rollsportvereins - IGR Remscheid e.V. und liegt kostenlos in der Sporthalle Hackenberg aus. Die nächste Ausgabe... erscheint zum ersten BLHeimspiel am 12. Oktober. Die Online-Ausgabe... steht jeweils nach Drucklegung als PDF-Dokument zum Download auf unserer Homepage bereit. Vervielfältigung... auch Auszugsweise nur mit Genehmigung der Redaktion! Kontakt zur Redaktion: rollhockey-info@ igr-remscheid.de

HAPPY BIRTHDAY! Seit der letzten Ausgabe des RollhockeyInfos hatten einige Sportfreunde Geburtstag. Wir gratulieren recht herzlich:

Marc Schinkowski, Til Cramer, Joao-Antonio Feiteira-Narciso, Dietmar Kaldasch, Simon Michael Raab, Frank Saebel, Anja Ronge, Louis Kutscher, Frank Ober, Ben Simon, Ole Kaldasch, Silas Raab, André-Pascal Weber, Andreas Reinert, Christina Runge, Marcus Brockmann, Björn Stark und Lars Wohlrath.

Titelbild: Markus Feldhoff Fotos und Beiträge: Wir bedanken uns bei allen, die uns laufend mit aktuellen Fotos unserer Teams und Spieler sowie Berichten zum aktuellen Geschehen rund um Rollhockey in Remscheid versorgen und so zum Entstehen jeder Ausgabe beitragen. Herausgeber (v.i.S. PG NRW): Rollsportverein - IGR - Remscheid e.V., Wetterauer Str. 12, 42897 Remscheid, mail@igr-remscheid.de. Noch mehr Bilder + News: www.igr-remscheid.de30

30



Rollhockey-Info #01 2013/2014