Issuu on Google+

Rollhockey-Info Saison 2009/2010 Ausgabe #4 - 14.11.2009 kostenloses Print-Medium

4


VfB 06/08 Remscheid e.V. - Abteilung Rollsport

1. ROLLHOCKEY-BUNDESLIGA HERREN 6. Spieltag 07.11.2009

18:00

SK Germ. Herringen

RESG Walsum

6:2 (3:1)

07.11.2009

15:30

RSC Cronenberg

RSC Darmstadt

3:3 (2:1)

07.11.2009

15:30

ERG Iserlohn

VfB Remscheid

10:3 (4:0)

07.11.2009

16:00

TuS D端sseldorf-Nord

MTV Eintracht Celle

6:3 (2:0)

Tabelle vom 6. Spieltag Mannschaft

Sp.

G

U

V

Tore

Diff.

Punkte

1

(1) ERG Iserlohn

6

5

1

0

52:13

+ 39

11:1

2

(4) SK Germania Herringen

5

3

1

1

18:13

+5

7:3

3

(2) RSC Darmstadt

5

3

1

1

18:20

-2

7:3

4

(3) RSC Cronenberg

6

3

1

2

41:20

+ 21

7:5

5

(5) RESG Walsum

4

2

0

2

21:22

-1

4:4

6

(8) TuS D端sseldorf-Nord

5

1

1

3

17:19

-2

3:7

7

(6) VfB Remscheid

5

1

1

3

24:31

-7

3:7

8

(7) HSV Krefeld

2

1

0

1

6:17

- 11

2:2

9

(9) MTV Eintracht Celle

6

0

0

6

16:58

- 42

0:12

7. Spieltag 14.11.2009

15:30

RESG Walsum

RSC Cronenberg

-:-

14.11.2009

15:30

RSC Darmstadt

TuS D端sseldorf-Nord

-:-

14.11.2009

15:30

VfB Remscheid

HSV Krefeld

-:-

14.11.2009

15:30

ERG Iserlohn

MTV Eintracht Celle

-:-

8. Spieltag 28.11.2009

15:30

RSC Darmstadt

RESG Walsum

-:-

28.11.2009

18:00

SK Germ. Herringen

VfB Remscheid

-:-

28.11.2009

18:00

HSV Krefeld

MTV Eintracht Celle

-:-

28.11.2009

16:00

TuS D端sseldorf-Nord

ERG Iserlohn

-:-

2


Rollhockey-Info Ausgabe #2 Saison 2009/2010

Liebe Rollhockey-Freunde! Nachdem unsere Mannschaft am vergangenen Samstag beim amtierenden deutschen Meister und Pokalsieger in Iserlohn chancenlos war und das Spiel deutlich mit 10:3 verloren hat, kommt heute mit dem HSV Krefeld eine Mannschaft nach Remscheid, die als schlagbar einzustufen ist. In den vergangenen Spielzeiten konnte sich die Mannschaft gegen die Seidenstädter immer durchsetzen, wenn auch manchmal mit einigen Mühen.

abgegeben werden kann. Die Anzahl von blauen Karten und Teamfouls ist im Vergleich zu den beiden ersten Spielen zuletzt deutlich reduziert worden, was zeigt, dass ein bewussterer Umgang mit den neuen Regeln erfolgt.

Respekt vor Krefeld ist angebracht! Die Krefelder Mannschaft wurde im Vergleich zur abgelaufenen Saison stark verjüngt und stellt mit einem Durchschnittsalter von 20,7 Jahren die zweitjüngste Mannschaft der Liga. Dies darf aber nicht über die Leistungsfähigkeit der lauf- und kampfstarken Spieler hinweg täuschen. Krefeld liegt mit einem am ersten Spieltag in Düsseldorf erzielten Sieg nur einen Punkt und einen Tabellenplatz hinter unserem Team. Respekt ist also angebracht. Dennoch sollte die Mannschaft von Marcell Wienberg mit der Erfahrung und den spielerischen Möglichkeiten in der Lage sein, beide Punkte in Remscheid zu behalten. Bewussterer Umgang mit den neuen Regeln Interessant wird zu beobachten sein, wie sich die bisher fairste Mannschaft gegen unsere leider am Ende der Fair-PlayStatistik stehenden Jungs behaupten wird. Es bleibt zu hoffen, dass sich die positive Entwicklung unserer Mannschaft und die Anpassung an das neue Regelwerk weiter fortsetzt und die rote Laterne

Yannick Peinke steht zusammen mit Markus Wilk (beide 7 Treffer) auf Platz 5 der BL-Torschützenliste .

Zurück zu alter Stärke! Wichtig wird für unsere Mannschaft heute sein, mit einer überzeugenden Leistung die zuletzt schwachen Spiele vergessen zu machen und durch eine geschlossene und überzeugende Mannschaftsleistung zu alter Stärke zu finden. Dies ist wichtig, um sich für die anschließenden schweren Aufgaben gegen Herringen und Cronenberg das notwendige Selbstvertrauen zu erarbeiten. Dafür wünsche ich viel Glück. Ich freue mich auf ein gutes Rollhockeyspiel. Marcus Franken (sportlicher Leiter Abteilung Rollsport)

Aktuelle News zu unseren Teams und Spielen finden Sie auch im Internet:

3


VfB 06/08 Remscheid e.V. - Abteilung Rollsport

ABSEITS DES PLATZES: RÖNTGENLAUF 2009 (red) Zum ersten Mal nahm die 1. Mannschaft an dieser Veranstaltung teil und das sogar professionell. Die Vorbereitung wurden durch Frank Ober getroffen. Am Tag der Vereine stellte er zu den Laufassen Sascha Velten und Arnd Bader erste Kontakte her. Daraufhin trainierte die Truppe jeden Donnerstag Einheiten für den Halbmarathon.

Lauf wirklich gut meisterten. Leider nahmen zwei Läufer nicht dran teil, einmal Matthias Peters, der Knieprobleme hatte bei größeren Strecken und Lukas Kuhn aufgrund von Rückenproblemen. Schön aber auch, dass es mit Marcus Franken, Frank Ober und seiner Frau noch eine weitere Staffel zu melden gab. Einen großes Lob sollte man auch an Marcell Wienberg richten! Seine Unterstützung abseits des Platzes ist wirklich erwähnenswert! Denn er unterstütze die Jungs indem er bei jedem Start und Ziel sie anfeuerte und so mit dem Auto einen Halbmarathon fuhr! ;-)

Yannick Peinke, Patrick Nikolajko und Robin Selbach (von links) kurz vor dem Start zum Röntgenlauf.

Gerade bei der ersten Trainingseinheit wurde alles abverlangt. So stand nach Intervalllauf auch noch ein intensives Bergtraining an. Es durfte der steilste Berg am Durchsholz ganze 5 Mal „bestiegen“ werden. Aber auch sonst wurde intensiv vor dem eigentlichen Rollhockeytraining daraufhin gearbeitet.

Aber auch weitere Fans konnte man an den Strecken s ehen! Auch hier einen großen Dank!

Allerdings sollte man einen Dank nicht vergessen! Und zwar an die Leute, die den Verein super präsentieren mit einem VfB-Stand. Es war der vorletzte Verpflegungsstand bei Kilometer 56 unter Aufsicht von Helmut Backhaus mit Unterstützung von weiteren fleißigen Händen. Ohne Euch wäre der eine oder andere LäuDen Halbmarathon selber überstand jeder fer verdurstet, lieben Dank! Läufer! Auch die Zeiten konnten sich sehen lassen. Auch die von Maurice Brock- Mal schauen, wie die Beteiligung im mann und Patrick Nikolajko, bei denen nächsten Jahr aussieht! Definitiv eine man große Sorgen hatte, aber die diesen Bereicherung im VfB-Leben. 4


Rollhockey-Info Ausgabe #2 Saison 2009/2010

VFB-INTERN: WEIHNACHTSFEIER AM 21. NOVEMBER! Am 21. November (nächsten Samstag) findet die Weihnachtsfeier der Rollsportabteilung in der Gaststätte „Eierkaal“ statt!

gemeinsam das Abendessen einzunehmen. Zum Abendessen: Es wird ein warmes Schnitzel-Buffet geben. Die Kosten für das Abendessen (5 € für Kinder 11 € für Erwachsene u. Das Programm: Ab 16.00 Uhr KinKinder ab 14 Jahre). derprogramm für die A-/B-/C-/DJugend. Die Kosten hierfür werden Danach beginnt das Abendprovon der Abteilung übernommen. gramm, für das wir einige ÜberraGeschwisterkinder können gerne schungen vorbereitet haben. Bei teilnehmen. Hier ist aber durch die Musik, Tanz, tollen Gesprächen und Eltern ein Beitrag von 5 € zu leisten. geistigen Getränken kann dann der Abend ausklingen (open end). Für die Eltern und alle anderen Mitglieder findet parallel ab 16.00 Uhr Eine vorherige Anmeldung ist gein der Gaststätte ein Kaffeetrinken wünscht. Den teilnahmebeitrag bitte mit musikalischer Unterhaltung spätestens bis zum 13.11.2009 an statt. Der Kaffee dazu wird von der die Trainer/Betreuer übergeben. Die Betreiberin gesponsert. Kuchen und Anmeldung ist auch direkt bei Uta Gebäck können von uns mitge- Feldhoff möglich. bracht werden. Gaststätte Eierkaal Ab 18.30 Uhr versammeln sich alle Dörpholz 8 in der Gaststätte, um im Anschluss 42897 Remscheid

5


VfB 06/08 Remscheid e.V. - Abteilung Rollsport

U17-NRW-MEISTERSCHAFT: TURNIER IN MARL-HÜLS 08.11.2009 - Marl-Hüls, Rundsporthalle VfL Hüls

10:20 Uhr

RHC Recklinghausen

-

VfB Remscheid

3 : 10

TuS Düsseldorf-Nord

HSV Krefeld 1

-

TuS Düsseldorf-Nord

7:1

12:00 Uhr

SCB Calenberg

-

RHC Recklinghausen

9:1

12:50 Uhr

VfL Hüls

-

HSV Krefeld 1

0 : 14

SCB Calenberg

-

VfB Remscheid

3 : 10

11:10 Uhr

13:40 Uhr

(mr) Die A-Jugend trug in Marl-Hüls das erste Turnier in der neuen NRWMeisterschaft aus, nachdem sie bereits am vergangenen Montag in einem vorverlegten Spiel den SC Moskitos Wuppertal mit 11:6 bezwungen hatte.

Gegen den RHC Recklinghausen gab das Ergebnis zur Halbzeit den Verlauf der Partie nicht wirklich wieder: zwar führte unser Team mit 4:1, kam aber lange Zeit nicht zu einem überzeugenden Auftritt. Schwächen im Zusammenspiel und viele individuelle Fehler bescherten Recklinghausen immer wieder gute Tormöglichkeiten. Erst im zweiten Abschnitt bekam unsere A-Jugend Spiel und Gegner besser

in den Griff, spielte jetzt konzentrierter und schoss einen deutlichen 10:3-Sieg heraus. Der Gegner im zweiten Spiel, SC Bison Calenberg, versprach von der Papierform mehr Gegenwehr, musste aber nach nur einer Spielminute die 1:0-Führung des VfB hinnehmen. Bis zur Pause konnte unser Team diese Führung auf 3:1 ausbauen und ließ nach dem Wechsel nichts mehr anbrennen. Obwohl auch in dieser Partie noch nicht die volle Leitung abgerufen wurde, konnte das Spiel mit 10:3 nach Hause gebracht werden. Nach drei Saisonspielen hat unsere AJugend mit 6:0 Punkten ihr Soll erfüllt und wird sich in 14 Tagen beim Turnier in Valkenswaard (NL) mit dem RSC Cronenberg und dem HSV Krefeld messen. Trainer Wolfgang Niemeyer und Co-Trainer Marcus Franken werden - unterstützt durch zwei Paten aus dem VfBBundesliga-Team - die A-Jugend auf die kommenden Aufgaben vorbereiten und streben in der NRW-Meisterschaft einen Platz unter den ersten vier an, der gleichzeitig das Ticket zur Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft in Springe bei Hannover bedeutet.

22.11.2009 - Valkenswaard 13:00 Uhr

Valkenswaardse RC RSC Cronenberg

-

RSC Cronenberg

14:15 Uhr

Valkenswaardse RC

-

VfB Remscheid

15:30 Uhr 6

0 : 10

09:30 Uhr

VfB Remscheid


Rollhockey-Info Ausgabe #2 Saison 2009/2010

7


VfB 06/08 Remscheid e.V. - Abteilung Rollsport

U11-NRW-MEISTERSCHAFT: ENDLICH WIEDER - NEUE SAISON, NEUES GLÜCK? 08.11.2009 - Marl-Hüls, Rundsporthalle 09:30 Uhr

VfB Remscheid 1

10:10 Uhr

TuS Düsseldorf-Nord

10:50 Uhr

-

VfB Remscheid 2

7:0

RSC Cronenberg 1

1 : 15

VfB Remscheid 2

-

SKG Herringen

10 : 0

11:30 Uhr

HSV Krefeld

-

RSC Cronenberg 1

6:4

12:10 Uhr

VfB Remscheid 1

-

SKG Herringen

14 : 1

TuS Düsseldorf-Nord

-

HSV Krefeld

12:50 Uhr

(mr) Auch in der Saison 2009 / 2010 stellt unsere C-Jugend (U 11) als amtierender Deutscher Meister 2 Jugendmannschaften. Damit werden wir gewährleisten, dass alle Kids Spielerfahrung sammeln können. Ausgerechnet in der 1. Begegnung der beiden Mannschaften in der neuen Meisterschaftsrunde kam es zum internen Stallduell der beiden Teams am 08. November in der Sporthalle Hackenberg und

2 : 13

erforderte eine interessante CoachLösung. Jochen Thomas, Trainer der Gesamt C-Jugend, übernahm nach Abstimmung mit den beiden Mannschaftspaten Yannick Peinke und Robin Selbach die C1, die beiden Bundesligaspieler wunschgemäß die C2. Spielerisch überlegen, mit erfahrenen Akteuren in den Reihen, demonstrierte das C1-Team in der gesamten Partie, wie mannschaftliche Geschlossenheit zum Erfolg führt.7:0 lautete der Endstand, in der sich die C2-Jugend tapfer wehrte. Besonders zu erwähnen sind die beiden Torleute Nils Brockmann (1. Halbzeit) und Ben Kessens(2. Halbzeit), die einen Supertag erwischt hatten. Mit beherzten Paraden und glänzenden Reflexen, mit Glück bei mehreren Pfosten und Lattenschüssen und mit Können, verhinderten sie eine höhere Niederlage. Die Geschichte der Partie unserer C1Jugend gegen den SK Germania Herringen ist schnell erzählt – chancenlos und in allen Belangen unterlegen musste sich die Mannschaft aus Herringen mit 14:1 deutlich geschlagen geben.

Benedict Wiedmann, (links) erzielte für die C2-Jugend seine ersten zwei Tore überhaupt! Glückwunsch!!!

8

Das neu geformte Team der C2 musste die Begegnung gegen Herringen mit nur vier C-Jugend Spielern und fünf D-Jugend Ersatzspielern bestreiten. Wie sich


Rollhockey-Info Ausgabe #2 Saison 2009/2010

schnell herausstellte war dies kein Nachteil, sondern eher eine Bereicherung, in dem in weiten Teilen ausgeglichenem Spiel der ersten Halbzeit. So ging diese Halbzeit mit dem 4:2 für Herringen in die Pause, die beiden Tore für Remscheid schoss Benedict Wiedmann der hiermit seine ersten Treffer für den VfB erzielte. Das Endergebnis 7:2 für Herringen wurde der Mannschaft nicht gerecht die am Ende an Ihre körperlichen Grenzen zu stoßen schien. Die Gesamterscheinung dieser neu zusammengestellten Mannschaft, lässt jedoch Platz für Überraschungen in der Kommenden Session. Wegen des Einsatzes älterer Spieler auf Herringer Seite wurde die Begegnung mit 10:0 für den VfB gewertet. Die nächsten Spiele bestreiten beide Teams am 10.01.2010. Die C1-Jugend trifft in unserer Landeshauptstadt auf den SC Moskitos Wuppertal und den TuS Düsseldorf-Nord, die C2-Jgend tritt in Cronenberg gegen die beiden RSCTeams an.Am 14. März 2010 gibt es nochmal ein kleines Heim-Turnier: Die C2 -Jugend richtet dann zusammen mit unserer U17 einen Spieltag um die jeweiligen NRW-Meisterschaften aus.

ROLLHOCKEY-TELEGRAMM Damen-EM: Bronzemedaille nach Sieg gegen Portugal Saint-Omer (eg) Die Deutsche DamenNationalmannschaft konnte sich mit einem 3:1-Sieg gegen den Rivalen Portugal bei der Damen-EM in Saint-Omer (Frankreich) etwas überraschend noch eine Medaille sichern. Das Team von Nationaltrainer Mike Neubauer, der das Amt nach dieser EM abgegeben hatte und nun bei der RESG Walsum hinter der Bundesliga-Bande stehen wird, konnte sich damit auch für das FinalrundenAus bei der letztjährigen WM in Japan entschädigen. Damals unterlag Deutschland Portugal knapp mit 2:3 und belegte anschließend nur Platz 7. Diesmal war es anders herum und Portugal hatte das Nachsehen. Zuvor unterlagen Deutschlands Damen Spanien mit 0:3 und am Eröffnungstag Frankreich mit 2:4, wodurch die Medaillenchancen der Titelverteidigerinnen erheblich schwanden. Europameister wurde Spanien, die sich im letzten und entscheidenden Spiel gegen Frankreich mit 3:0 durchsetzen konnten. Die Schweiz belegte Rang 5, England Rang 6.

9


VfB 06/08 Remscheid e.V. - Abteilung Rollsport

10


Rollhockey-Info Ausgabe #2 Saison 2009/2010

11


VfB 06/08 Remscheid e.V. - Abteilung Rollsport

REGIONALLIGA WEST: VFB-ZWEITE MIT DRITTEM SIEG IM FÜNFTEN SPIEL 5. Spieltag 01.11.2009

14:00

RC de Lichtstad II

VfB Remscheid II

11:10

08.11.2009

16:00

VfB Remscheid II

SK Germ. Herringen II

11:8

08.11.2009

16:00

TuS Düsseldorf-Nord II

RC de Lichtstad II

6:14

08.11.2009

16:30

ERG Iserlohn II

RSC Cronenberg II

4:6

08.11.2009

14:00

Valkenswaardse RC

HSV Krefeld II

12:4

(eg) Zunächst gelang Lukas Kuhn mit einem trockenen Schuß in der zweiten Minute die Führung für den VfB. Dennis Süßenbach glich für die Germanen in Minute fünf aus, doch Nelson Martins gelang nach einem Zuspiel von Markus Feldhoff postwendend die erneute Führung, die Lukas Kuhn (8.) und Yannick Peinke (11.) bis auf 4:1 ausbauen konnten.

Es dauerte dann aber doch bis zur 21. Minute, ehe André Wehner mit einer Volleyabnahme einen halbhohen Ball von Yannick Peinke verwerten konnte. Dann traf Remscheids U20-Nationalspieler selbst noch zwei Mal. (22. + 24.). Den letzten Treffer erzielte er dabei lässig einhändig und – nach eigener Aussage – auch ohne hin zu schauen, per Schlenzer passgenau in den Winkel.

Nils Halfmann konnte kurz darauf den Abstand für den SKG nochmals verkürzen (12.). Gefährlich wurde es erst noch einmal, als der frisch eingewechselte Christian Giese nach einem Foulspiel eine Zeitstrafe kassierte und den Germanen ein direkter Freistoß zugesprochen wurde. Doch Maurice Brockmann gab den ZweiTore-Vorsprung nicht Preis. Trotz der zweiminütigen Unterzahlsituation behielt der VfB das Zepter weiter in der Hand, erarbeitete sich sogar noch einige gute Chancen und brachte so die erste und einzige aber nicht wirklich heikle Phase der Begegnung über die Zeit.

Durchgang zwei begann gleich mit einem Doppelschlag der Hammer: Robin Schulz traf doppelt und verkürzte bis auf 7:4 (28./29.). Lukas Kuhn hatte kurz darauf die Chance nahezu unbedrängt einzuschießen, scheiterte aber an U17Nationalkeeper Timo Tegethoff. Wenige Chancen später ließ der VfB-Kapitän einen Querpass auf Yannick Peinke gekonnt durch, der sicher zum 8:2 verwandeln konnte (41.).

12

Einen in der eigenen Hälfte eroberten Ball trug Lukas Kuhn (Foto) anschließend in einem Solo durch die SKG-Abwehr und


Rollhockey-Info Ausgabe #2 Saison 2009/2010

Schloss einen Solokonter erfolgreich ab: Lukas Kuhn vor U17-Nationaltorwart Timo Tegethoff.

schob locker zum 9:4 ein (42.). Yannick Peinke brachte wenige Sekunden später mit dem 10:4 die zweite Stelle der Remscheider Tor-Anzeige zum Leuchten und konnte einen Schuss von Lukas Kuhn noch am Torwart vorbei zum 11:4 abfälschen (43.).

zu nehmen. Der Vorjahres-Vierte wurde letztlich mit 11:8 bezwungen.

Für den VfB II spielten: Maurice Brockmann und Jan Jaeger (Tor), Yannick Peinke (5), Lukas Kuhn (4), Nelson Martins und André Wehner (je 1), Christian Giese, Markus Feldhoff, Marcell Wienberg Roman Harceg traf kurz darauf per Penal- und Thomas Ullrich. ty zum 11:5. Jan Jaeger löste dann Maurice Brockmann im Tor des VfB ab. Doch Die nächsten Spiele bestreitet der VfB II die VfB-Abwehr schien ob des guten erst am Jahresende: Am Mittwoch, den Polsters bereits geistig den Gang in die 16.12. trifft das Team auf den RSC CroKabine angetreten zu haben, denn der nenberg II, am Sonntag, den 22.12. reist Junior musste in der Folge noch ganze die Zweite nach Recklinghausen. Die dreimal hinter sich greifen (49./50./50.). Partie ERG Iserlohn II - VfB Remscheid II Der Sieg war dem VfB jedoch nicht mehr vom 22.11.2009 musst verlegt werden. Der neuer Termin steht noch nicht fest. Tabelle vom 5. Spieltag (Auszug: Platz 1-5) Mannschaft

Sp.

G

U

V

Tore

Diff.

Punkte

1

(1) Valkenswaardse RC

5

4

1

0

58:26

+ 32

9:1

2

(2) VfB Remscheid II

5

3

1

1

51:34

+ 17

7:3

3

(4) RSC Cronenberg II

4

3

0

1

30:22

+8

6:2

4

(9) RC de Lichtstad II

2

2

0

0

25:16

+9

4:0

5

(3) TuS Düsseldorf-Nord II

4

2

0

2

30:30

0

4:4 13


VfB 06/08 Remscheid e.V. - Abteilung Rollsport

RÜCKSCHAU: WAS 1970 GESCHAH... (mr) Nach den Erfolgreichen Meisterjahren `68 und `69 wollen wir in der heutigen Ausgabe an das Jahr 1970 erinnern. 2 Ereignisse prägten dieses Rollhockeyjahr. Zum einen das aufsehenerregende Europapokalspiel gegen den FC Porto und zum anderen die langersehnte Installation der Lichtanlage für die Außenbahn am Stadtpark, die nun auch endlich Training in den winterlichen Abendstunden ermöglichte.

HAPPY BIRTHDAY! Seit der letzten Ausgabe des RollhockeyInfos hatten einige Sportfreunde Geburtstag. Wir gratulieren recht herzlich:

RABEA FELDERHOFF, OLIVER STRIEDER, PIA LANGENOHL, JAN JAEGER und PAUL MARC RONGE. 14

Aber eins nach dem anderen. „FC PORTO“ ein Vereinsname der auch noch heute den Puls von Rollhockeyfans höher schlagen lässt. Als Deutscher Meister bekam die IGR 1970 das ganz große Los zugespielt ohne sich jedoch falsche, überzogene Hoffnung zu machen. Auch wenn man den ca. 1000 Zuschauern auf der Rollschuhbahn am Stadtpark gerne mit einer Sensation überrascht hätte, war doch ziemlich schnell klar, dass der Gegenüber läuferisch und technisch eine Nummer zu groß war. Zu schnell geriet man in Rückstand und versuchte mit dem ansonsten für die IGR eher untypischen Sicherheitsspiel größeren Schaden zu vermeiden. Einzel Aktionen brachte die IGR Spieler zwar immer wieder in den gegnerischen Strafraum aber spätestens dort fand man im überragend spielenden Torhüter der Portugiesen seinen Meister. Das Endergebnis von 2:10 fiel aber laut damaliger Presse eindeutig zu hoch aus. Das man im Rückspiel in Portugal dann ebenfalls eine Niederlage kassierte überraschte niemanden. Das man aber nach einer anstrengenden, verspäteten Anreise vor einer auch in der heutigen Zeit ungewöhnlich hohen Zuschauerkulisse


Rollhockey-Info Ausgabe #2 Saison 2009/2010

von 10.000 (NEIN! Keine Nullen zu viel, kein Koma verrutscht: In Worten: Zehntausend!!!) Zuschauern mit einem knappen 5:8 vom Platz ging war die Vorabbelohnung für den anschließend zwar gebuchten aber gar nicht Vorhandenen Rückflug. Am Ende der ansonsten durchwachsenen Saison freute man sich auf die Installation der langersehnten Lichtmasten für die Außenbahn am Stadtpark. Zwar gab es noch kein Dach über der Bahn wie im benachbarten Cronenberg aber man konnte endlich auch an den Abenden Trainieren.

15


VfB 06/08 Remscheid e.V. - Abteilung Rollsport

16


Rollhockey-Info Ausgabe #2 Saison 2009/2010

Rollhockey in Remscheid Samstag, 05. Dezember 2009 1. Bundesliga Herren, 9. Spieltag BERGISCHES DERBY !!!

VfB 06/08 Remscheid gegen

RSC Cronenberg

Spielbeginn 15.30 Uhr Sporthalle Hackenberg 17


VfB 06/08 Remscheid e.V. - Abteilung Rollsport

TERMINVORSCHAU (OHNE GEWÄHR - ÄNDERUNGEN VORBEHALTEN) So., 15. Nov. ab 9:30 Uhr

U20: Turnier der NRW-Meisterschaft in Cronenberg

Sa., 21. Nov. ab 16 Uhr

Rollsport-Weihnachtsfeier im „Eierkaal“

So., 22. Nov. ab 9:30 Uhr

U17: Turnier der NRW-Meisterschaft in Valkenswaard

So., 22. Nov. 16:00 Uhr

RL: ERG Iserlohn II - VfB Remscheid II

TIP! 

Sa., 28. Nov. 18:00 Uhr

1.BL: SK Germania Herringen - VfB Remscheid

TIP! 

So., 29. Nov. ab 9.30 Uhr

U9: Turnier der NRW-Meisterschaft in Remscheid

So., 29. Nov. ab 9.30 Uhr

U14: Turnier der NRW-Meisterschaft in Remscheid

So., 29. Nov. ab 9.30 Uhr

U20: Turnier der NRW-Meisterschaft in Walsum

Sa., 05. Dez. 15:30 Uhr

1. BL: VfB Remscheid - RSC Cronenberg

Sa., 12. Dez. 15.30 Uhr

1.BL: VfB Remscheid - RSC Darmstadt

So., 13. Dez. ab 9.30 Uhr

U9: Turnier der NRW-Meisterschaft in Remscheid

So., 13. Dez. ab 9.30 Uhr

U11: Turniere in Walsum (Team 1) und D´dorf (Team 2)

So., 13. Dez. 15.30 Uhr

1.BL: RESG Walsum - VfB Remscheid

Mi., 16. Dez. 19:15 Uhr

RL: RSC Cronenberg II - VfB Remscheid II

So., 20. Dez. 12:00 Uhr

RL: RHC Recklinghausen II - VfB Remscheid II

TIP! 

TIP! 

TIP! 

IMPRESSUM Das Rollhockey-Info erscheint regelmäßig zu Bundesliga-Begegnungen und weiteren Veranstaltungen der Rollsportabteilung des VfB 06/08 Remscheid e.V. und liegt kostenlos in der Sporthalle Hackenberg aus. Eine Online-Ausgabe steht als PDF-Dokument zum Download auf unserer Homepage bereit. Vervielfältigung - auch Auszugsweise - nur mit Genehmigung der Redaktion.

Herausgeber (v.i.S. PG NRW): VfB 06/08 Remscheid e.V. Abteilung Rollsport Gunther Brockmann mail@vfb0608remscheid.de Direkter Kontakt zur Redaktion: rollhockey-info@vfb0608remscheid.de Titelbild: Sandra Antzek

Fotos und Beiträge: Wir bedanken uns bei allen, die uns laufend mit aktuellen Fotos Die nächste Ausgabe erscheint am 05. unserer Teams und Spieler sowie Berichten zum aktuellen Geschehen rund um RollhoDezember 2009 zum bergischen Derby ckey in Remscheid versorgen und so zum gegen den RSC Cronenberg. Entstehen jeder Ausgabe beitragen. 18


Rollhockey-Info Ausgabe #2 Saison 2009/2010

19



Rollhockey-Info #4-2009/2010