Page 1

N K S F端r den Support interessierten Fan in der Nordkurve


Inhalt:

 Aktuelles  Der Gegner

 Spielberiche  Termine&  Ankündigungen  Dies & Das


Aktuelles Hallo Bayern-Fans, Servus ihr Roten, neue Saison, neue Spieler, neuer Sportmanager, neue Stehplätze, neues Bladdl! Es gibt viel Neues und wir wollen euch, die aktiven Fans in der Nordkurve, mal auf den neuesten Stand bringen! Fangen wir mit dem Wichtigsten an. Wie jedem Anwesendem beim Heimspiel gegen Stuttgart aufgefallen ist, haben wir in dieser Saison zu Testzwecken einen Stehplatzbereich im Block 130/131 bekommen. Natürlich der neue Standort der NKS und Anlaufstelle Nr. 1 für jeden supportwilligen Fan in der Kurve, ob Mitglied oder nicht bei den Nordkurven Supporters! Wir haben hier die Chance vom FC Bayern bekommen, für mehr Stimmung in der Kurve zu Sorgen. Diese wollen wir natürlich auch nutzen! Wichtig sind dabei zwei Dinge. Wir wollen keine Gegenveranstaltung zur Südkurve auf die Beine stellen! Wir wollen ZUSAMMEN mit dem Süden für mehr Stimmung im ganzen Stadion sorgen. Jedem, der zu Hause Sky sieht, soll sofort auffallen: „Man sind die Bayern laut!“ Was und zu Punkt zwei bringt.... Wir singen GEMEINSAM! Nicht nur bei uns im Block, was selbstverständlich sein sollte, sondern auch mit der Südkurve zusammen. Natürlich fahren wir ein Stück weit auch unseren eigene Stiefel aber wenn ein Lied aus dem Süden zu uns rüber schwappt, stimmen wir natürlich Lautstark mit ein. Das soll jetzt kein Verhaltenskodex für Bayern-Fans bei Heimspielen werden. Wir haben hier eine Möglichkeit bekommen, die viele von uns gerne wahrnehmen würden. Keiner vom FC Bayern glaubt wirklich an dieses Projekt! Aber wir sagen die Nordkurve hat Power, hat Willen, hat Ausdauer und natürlich die nötigen Leute in ihren Reihen, die genauso Leidenschaftlich, lautstark und frenetisch ihre Mannschaft anfeuern kann! - Hat sie? -


Neue Spieler im Kader und ihre Transfersummen oder „Sog amoi wer is etz des und wos hod dea kost?“ Name

Alter

Position

Patrick Weihrauch - 18 Jahre - Mittelstürmer

Ablöse

Kam von..

- ablösefrei - FC Bayern U19

Emre Can

- 18 Jahre - Def. Mittelfeld - ablösefrei -

Tom Starke

- 31 Jahre -

Torwart

- ablösefrei –

Lukas Raeder

- 18 Jahre -

Torwart

- ablösefrei - FC Schalke 04 U19

Claudio Pizarro

- 33Jahre - Mittelstürmer - ablösefrei -

Mitchell Weiser

- 18 Jahre - Rechtsaußen

Dante

- 28 Jahre - Innenverteidiger- 4.700.000€ Borussia Mönchengladbach

Xherdan Shaqiri - 20 Jahre - Rechtsaußen

- 800.000 € -

FC Bayern Amateure TSG 1899 Hoffenheim

SV Werder Bremen 1. FC Köln

- 11.800.000€ - FC Basel 1893

Mario Mandzukic - 26 Jahre - Mittelstürmer - 13.000.000€ - VFL Wolfsburg

Javi Martinez

- 24 Jahre – Def Mittelfeld - 40.000.00€ - Athletico Bilbao


Der Gegner Saison 2012/2013 15.9.2012 3. Spieltag

Gründung Präsident Vizepräsident Vorstand Manager Teammanager

16. März 1905 Harald Strutz Peter Arens, Jürgen Doetz, Karl-Heinz Elsäßer Friedhelm Andres, Hubert Friedrich, Manfred Thöne, Andreas Krafft Christian Heidel Axel Schuster Michael Kammerer (Organisation & Verwaltung), Dag Heydecker (Vertrieb, Geschäftsführer Marketing, CSR, Ticketing, Mitgliederservice und Fan-Betreuung), Tobias Sparwasser (Medien & PR), Christopher Blümlein (Finanzen & Controlling) Vereinsärzte Dr. Patrick Ingelfinger, Dr. Stefan Mattyasovszky, Dr. Felix Post Stadionsprecher Klaus Hafner Mitglieder 14.000 Vereinsfarben rot und weiß Sportarten Fußball, Handball, Tischtennis Geschäftsstelle Isaac-Fulda-Allee 5, 55124 Mainz Deutscher Meister der Amateure 1982, Erster der Oberliga Südwest und Aufstieg in die 2. Bundesliga 1988, Erster der Oberliga Südwest und Aufstieg Erfolge in die 2. Bundesliga 1990, Aufstieg in die 1. Bundesliga 2004 und 2009, 5. Platz in der Bundesliga 2011

Der FSV ist verhältnismäßig schlecht in die Jubiläumssaison gestartet. Mit nur einem mageren Pünktchen aus den ersten beiden Spielen stehen sie aktuell nur auf Platz 13. der Tabelle. Es ist also noch Luft nach oben und genau diese gilt es den Mainzern zu nehmen. Erfahrungsgemäß tun sich unsere Bayern gegen die „Kleinen“ immer etwas schwerer. Das heißt von Beginn an voll da zu sein. Nicht nur auf dem Feld sondern auch auf den Rängen! -Vollgas für die nächsten 3 Punkte –


Spielberichte Profis: Vorbereitung, Titel, DFB-Pokal und Ligastart Vorbereitung / Titel:

Bei der Saisonvorbereitung absolvierten unsere Profis inkl. des Super Cup Spieles gegen den BVB, 12 Testspiele. Zwei dieser Spiele fanden, wie mittlerweile fast schon Tradition, in China statt. Der FC Bayern rührt seit geraumer Zeit in Asien die Werbetrommel, um den Markt dort für sich zu erschließen! Beim Super Cup konnte man einen Sieg gegen den BVB, nach zuletzt fünf Pleiten in Serie und den ersten Titel nach zuletzt zwei Jahren ohne Trophäen, feiern. Die gesamt Bilanz der Vorbereitung sieht wie folgt aus: Es wurden 12 Testspiele bestritten, bei denen man 10 mal als Sieger vom Platz ging und einmal, gegen den SSC Neapel , leider eine Niederlage einstecken musste. Das fehlende 12 Spiel, ging nach 90 gespielten Minuten unentschieden aus, 2:2. Wurde dann allerdings im Elfmeterschießen gegen den SV Werder Bremen verloren. Bei den 12 Testspielen wurden (inkl. der beiden Verwandelten Elfmeter gegen Bremen) 54 Tore erzielt, was einen Schnitt von 4,5 Toren pro Spiel ergibt. Leider waren aber auch (inkl. der vier verwandelten Elfmeter von Bremen) 14 Gegentore zu verbuchen, was einen Schnitt von 1,17 Toren pro Spiel bedeutet. Allerdings sollte man auch bedenken, dass die Nationalspieler um unseren Kapitän Phillip Lahm, die Vorbereitung erst nach dem Trainingslager am Gardasee aufnahmen. Sie hatten die Euro 2012 in Polen und der Ukraine gespielt und dem entsprechen etwas länger Urlaub. Wehmütig musste man die Verletzungen einiger Leistungsträger der vergangene Saison hinnehmen. Darunter auch David Alaba und Mario Gomez. Voller Vorfreude wartete man nun auf den Beginn der Bundesliga bzw. auf die 1. Runde im DFB-Pokal, um zu sehen wie unsere Jung's unter Wettbewerbsbedingungen sich schlagen würden.


DFB-Pokal: Der DFB-Pokal ging wie bekannt leider an den BVB, welchem wir im Finale deutlich unterlegen waren. Also auf ein Neues und gespannt die Auslosung am TV verfolgt. Dabei wurde uns dann im Danziger DFB-Quartier durch die Glücksfee Viola Odenbrecht, vom deutschen Frauenmeister Turbine Potsdam, der Zweitliga-Aufsteiger SSV Jahn Regensburg zugelost. Ein bayrisches Derby also. Aufgrund der geringen Kapazität des 1926 erbauten Jahnstadions von 12500 Plätzen war eine Verlegung ins Nürnberger Easy-Credi Stadion im Gespräch, da ein Tausch des Heimrechtes mit einem Spiel in der Allianz Arena unzulässig wäre. Am Ende wurde schließlich doch im Jahnstadion gespielt, da man dies den Fans schuldig sei, so Regensburgs KlubPräsident Ulrich Weber. Dementsprechend gering war das Kontingent für die Mitgereisten Bayernfans. Der Eintrittspreis von 18€ war zwar relativ hoch aber ein so schönes altes Fußballstadion zu sehen, hat doch auch etwas entschädigt. Dementsprechend gut war auch die Stimmung in unsere Kurve, welche zwar noch Luft nach oben hat, doch nach der Sommerpause kann man von einem gelungen Start reden. Zum Einlaufen der beiden Mannschaften wurde in unsere Kurve ein großes Spruchband präsentiert „Ausgesperrte immer bei uns“ welches mit ein wenig Pyrotechnik untermalt wurde. Auch die zurückgekehrten Fahnen gaben ein schönes Bild ab und ließen die Kurve Aktiver und bunter erscheinen. Nach anfänglich begeistertem Support, flachte das ganze so um die Halbzeitpause, sowohl davor als auch danach, etwas ab. Was aber der Bruthitze von über 30 Grad zuzusprechen war. Insgesamt ein sehr gelungener Auftritt von der Kurve, an den man aufbauen kann. Das Spiel wurde von Anfang an von unseren Roten dominiert und der Ball sowie der Gegner relativ gut laufen gelassen. Dennoch dauerte es bis zur 27. Min. bis die 1. Gefahr für das Tor des Gegners entstand, als Robben bei einem Freistoß noch etwas zu hoch zielte. Im Gegenzug kam auch der Jahn zur 1. Chance. Die aber ohne Wirkung verpuffte. In der 31. Minute war es dann aber soweit und unser Neuzugang Mario Mandzukic, erzielte nach toller Vorarbeit von Frank Ribéry das verdiente 1:0. Nach 38 Min. dann Aufregung im Strafraum des SSV Regensburg. Schiedsrichter Winkmann zeigt Thomas Müller die gelbe Karte, für eine angebliche Schwalbe. Keine Ahnung was der Schiri da gesehen hat, auf jedenfall wurde uns kein Strafstoß zugesprochen. Scheiß egal, weiter ging's. Aufgrund der Temperaturen von 30°C wurde in der 40. Min dann eine kurze Trinkpause eingelegt, etwas spät wenn man 5min später sowieso in die Halbzeit geht. Nach relativ kurzer Nachspielzeit ging es dann in die Halbzeit. Fazit: Wir beherrschen den Gegner sind aber etwas Lauf faul. Wer will es verdenken bei den Temperaturen.


Zur 2. Halbzeit blieb dann Frank Ribéry in der Kabine und mit Xherdan Shaqiri kam der Neuzugang aus Basel ins Spiel. Dieser verwandelte dann einen direkten Freistoß sehenswert im Tor zum 2:0. Regensburg musste jetzt hinten aufmachen wenn sie noch was erreichen wollten und so kamen die Bayern zu weiteren guten Torchancen. Mandzukic war es dann, der nach toller Vorarbeit von Shaqiri auf 3:0 erhöhte. In der 87. Spielminute war es dann der mittlerweile Eingewechselte Claudio Pizarro der das Leder zum 4:0 über die Linie bugsierte. Was auch gleichzeitig Endstand war. Zum Spieler des Tages wurde mit großer Mehrheit Xherdan Shaqiri gewählt. Mit 1 Tor und 2 Vorlagen hat er sich diese Auszeichnung auch mehr als verdient! Am Ende war es ein in der Höhe verdienter Sieg, den die Bayern in aller Ruhe, wohl auch dem Wetter angemessen, sicher einfuhren und nicht wie andere Bundesligisten, dahinschmolzen! (6 Bundesligisten in der 1. Runde gegen „Kleinere“ raus)

Ligastart:

Der lang ersehnte Ligastart in die Jubiläumssaison 2012/2013 begann am 25.08. gleich mit einem bayrischen Derby. Unser Team musste beim Bundesliga-Aufsteiger SpVgg Greuther Fürth ran. Wie im DFB-Pokal in Regensburg war die Ticketsituation auch hier relativ schwierig, da die Fürther Trolli Arena mit 18000 Plätzen zu den kleinsten 1. Liga Stadien gehört. Wer also über eine AWDK verfügt oder eine Karte vom FC Bayern zugelost bekam, konnte sich glücklich schätzen und den Ligastart unserer Roten live verfolgen. Bei herrlichem Wetter starteten unsere Roten nun auch in die Bundesliga. Nachdem man im Pokal die nächste Runde erreicht hatte. Ähnlich wie beim Spiel gegen Regensburg tat man sich am Anfang noch etwas schwer wobei man aber die überlegenere Mannschaft war. Kurz vor der Pause wurden wir dann aber erlöst und Thomas Müller machte das 1. Saisontor des FCB. Mit der verdienten Führung ging es zwei Minuten später in die Pause, welche aber unseren Roten nicht an der, jetzt immer stärker aufkommenden Spielfreude hinderte. Das Spiel wurde mehr und mehr dominiert und so war das 2:0 durch unseren Neuzugang Mario Mandzukic mehr als überfällig. Das Spiel ging munter weiter in Richtung des Fürther Torwarts und so kam es wie es kommen musste. In der 79. Minute fälschte der Fürther Spieler Thomas Kleine eine Flanke von unserem immer stärker werdenden Arjen Robben ins eigene Tor ab. Am Ende ging der Sieg in der Höhe in Ordnung und man war da wo man auch im Mai 2013 stehen möchte. Ganz oben! Spitzenreiter Spitzenreiter hey, hey……


2.Spieltag 2.9.2012 Allianz-Arena München

Endlich ging es wieder los, nun auch endlich in der heimischen Allianz Arena. Zwischen dem 1. und dem 2. Spieltag wurden mal eben noch 40 Mio. an Athletico Bilbao überwiesen um nach langen hin und her, dann doch noch der Transfer von Javi Martinez über die Bühne zu bringen. Willkommen in München! Die in der Sommerpause ausgebaute Allianz Arena war natürlich mit 71.000 Zuschauern voll besetzt – ausverkauft! Neben der Kapazitätserweiterung wurde auch die neu gestaltete Nordkurve eingeweiht. (Sitzen war schon immer für'n Arsch! ;-)) Nach all den Neuerungen meinten ein paar Ordner das man die Fahnen die all die Jahre voll in Ordnung waren, auf einmal nicht mehr mit ins Stadion bekommt wegen der Brandgefahr. Nach ein paar SMS´n und Telefonaten war dies auch geklärt und man konnte endlich den Weg zum Block antreten. Angekommen ausgebreitet, Revier durch die Zaunfahne markiert und dann nach und nach den Leuten erklärt warum ihr Klappstuhl nicht mehr da ist. An dieser Stelle noch mal einen Dank an den FCB, welcher auf die Wünsche der Fans eingegangen ist und zumindest einen kleinen Schritt auf diese zugemacht hat. Merci Nachdem dann alle supportwilligen Fans mit den nötigen Infos versorgt waren ging es auch schon los und unsere „Müllmänner“ (sorry aber das Aufwärmshirt ist einfach nur Müllmannstyl) machten sich warm. So wie die Mannschaft machten sich auch die Fans bereits ein wenig locker und die ersten Gesänge und Schlachtrufe ertönten. Zum Einlaufen der Mannschaften präsentierten sich Nord- und Südkurve in einem schönen Rot-Weisen Meer aus Fahnen, Doppelhaltern und Schals. Sehr schönes Bild, gerade im Hinblick auf die letzte Saison wo gegen Ende auf diese optischen Hilfsmittel weitestgehend verzichtet wurde. Wie mittlerweile üblich verlas unser Kapitän noch einige Zeilen, welche sich an die Fans aller Vereine richten (dies wurde von jedem Kapitän der Heimmannschaft an den ersten beiden Spieltagen gemacht), in welchen gegen Rassismus, Gewalt und Pyrotechnik aufgerufen wird. Was man auf Seiten der Fans von der Anti-Pyro Haltung hält wurde durch lautstarkes Pfeifen kundgetan, aber auch hier bitte ich jeden sich seine eigene Meinung dazu Bilden. Dann nur noch die Platzwahl und dann ging es endlich wieder los! Hallo Saison – Hallo Arena – Hallo Fußball Wie bereits im Pokal und zum Ligaauftakt in Fürth dominierte unsere Roten die Party wobei die Torgefahr allerdings ausblieb. Dieses wurde dann bereits in der 3. Minute beinahe bestraft, doch die Latte verhinderte schlimmeres. In der 25. Minute dann aber der Schock, denn diesmal konnte selbst die Latte nicht mehr retten und das 0:1 aus unserer Sicht war gefallen. Torschütze für Stuttgart war der Spieler Martin Harnik . Das Gegentor schmeckte uns natürlich gar nicht, was man auch an der Reaktion der


Spieler ablesen konnte. Kopf hoch und weiter war das Motto, und wie! Es war dann, wie bereits in Fürth, erneut Thomas Müller welcher den Tor-Bann brach und den Ausgleich erzielte. Während wir alle noch das Tor feierten Stoß Stuttgart an, wir erobern den Ball und zack, 2:1. Toni Kroos machte das Tor mit seiner super Schusstechnik und somit war das Spiel innerhalb von 70 Sekunden gedreht. Dies reichte aber wohl noch nicht, man war wohl gerade so richtig in Stimmung und da eh so gut wie alles gelang haute man halt auch einfach aus gut 25 Meter aufs Tor. Wie gesagt es gelang so gut wie alles und so war es ein Traumtor, Ball voll getroffen, Innenpfosten und dann zappelt der Ball im Netz. 3:1 Luiz Gustavo, 43. Minute. Danach war Pause und die 3:1 Führung mehr als verdient. Kurz durchatmen und dann ging es schon wieder weiter. Anpfiff – zwei Minuten gespielt und Tor. Diesmal netzte Mario Mandzukic ein, nachdem der VFB Schlussmann den Ball nur Parieren aber nicht entscheidend abwehren konnte. Weiter, immer weiter, also zwei Minuten später dasselbe nur andersrum, Schuss Mandzukic und Tor Müller. Da nun mal alle guten Dinge drei sind, richtig, zwei Minuten Später der nächste Überzahlkonter. Butter weiche und Punktgenaue Flanke von Müller und unser Fussballgott, Schweinsteiger nickt aus fünf Meter ein. Wohl aus alter Verbundenheit zum VFB ließ man diesem am Leben und Schaltet 10 Gänge zurück und lief sich die letzten 40 Minuten locker mit Ball und Gegner aus. 14 Minuten vor Schluss wurde dann auch noch unser Neuzugang, Javi Martinez, eingewechselt. Das Münchner Publikum bereitete ihm einen warmen Empfang und sang ein Geburtstagsständchen. Martinez wurde an diesem Sonntag 24 Jahre alt. Martinez spielte zwar nur 14 Minuten doch er ließ schon ab und an aufblitzen warum er ab heute beim FC Bayern spielt. Bei all der Schönheit dieses Fußball abends gab es aber leider auch eine unschöne Szene. Nach einem Zusammenprall zwischen Boateng und dem Stuttgarter Angreifer Ibisevic ließ sich dieser zu einer Tätlichkeit (Kopfstoß) hinreißen und sah völlig zu Recht die Rote Karte. Mit dieser Disziplinlosigkeit schadete er nicht nur sich sondern auch seine Mannschaft und das zu einem Zeitpunkt als eh schon alles entschieden war. Alles im allen ein gelungener Heimspielauftakt, ein schöner Saisonstart! Material zusammenpacken und Abmarsch, wir kommen wieder keine Frage. Immer noch gilt: Spitzenreiter, Spitzenreiter hey, hey ..

(*)


Amas: Bei unseren Amas ist die Saison bereits einige Spiele alt, die erste Niederlage mussten wir doch erst am 11. Spieltag hinnehmen. Tolle Serie. Die Punkteausbeute ist zwar noch nicht so wie wir uns das alle wünschen aber mit Mehmet Scholl haben wir den richtigen Mann auf der Trainerbank, der den Jung's schon zeigt wo es lang geht! Zum Derby gegen die Kätzchen aus der Nachbarschaft, konnte aber ein Sieg eingefahren werden! Der Sportpark Unterhaching war ganz klar, trotz vermeintlichen Auswärtsspiel, in unserer Hand. Gegen Stark aufspielende Rote hatten die Blauen vom TSV 1859+1 keine Chance!

Derbysieger, Derbysieger hey hey

(**)

Beim Gastspiel in Rosenheim konnten unsere Roten ebenfalls überzeugen, auch wenn am Ende nur ein Unentschieden dabei raus kam. Dennoch sahen die mitgereisten Anhänger einen technisch besseren und Feldüberlegenen FCB. Beide defensivreihen bestimmten das Spiel und so konnte man trotz vieler vergebener Chancen am Ende auf ein verdientes Unentschieden zurückgreifen.

(**)

Nach nun 11. Spieltagen liegen wir auf dem 5.Platz. Der 1., der FV Illertissen hat schon etwas Vorsprung aber dahinter geht es sehr sehr eng zu. Die Saison ist noch lang und mal schauen was unsere Amateure noch so reissen! Also auf geht’s. Ha, ho, he Bayern Amateure!

Aufgrund des Umbaus der alten Heimspielstätte (Grünwalder Stadion) tragen die Amas ihre Heimspiele in der schönen Sportanlage von Heimstätten aus. Also schaut vorbei und zeigt unseren Amas das auch sie zu UNS gehören!

Achtung: Den Spielort entnehmt bitte dem Spielplan, zu finden auf der Homepage des FC Bayern, da auch eine Verlegung nach Unterhaching möglich ist!!


Termine & Ankündigungen

Profis: 19.09.2012 20.45 Gruppenphase 1. Spiel ( Cl ) gegen Valencia 22.09.2012 15.30 FC Schalke 04 - FC Bayern 25.09.2012 20.00 FC Bayern - VfL Wolfsburg 29.09.2012 15.30 SV Werder Bremen - FC Bayern

Amas: 24.09.2012 17.30 FV Illertissen - FC Bayern II 30.09.2012 14.00 FC Bayern II - FC Ismaning 10.10.2012 14.00 SpVgg Greuther Fürth II - FC Bayern II (verlegt vom 03.10 !!) 07.10.2012 14.00 SV Viktoria Aschaffenburg - FC Bayern II 13.10.2012 14.00 TSV Rain/Lech - FC Bayern II

Damen: 23.09.2012 14.00 FC Bayern - FF USV Jena 30.09.2012 14.00 SG Essen-Schönebeck - FC Bayern 03.10.2012 14.00 FC Bayern - Bayer 04 Leverkusen 14.10.2012 14.00 1. FFC Turbine Potsdam - FC Bayern


Ankündigungen

So liebe Bayernfreunde, nun habt ihr schon fast das Ende des Bladdl´s erreicht und wir hoffen es hat euch gefallen. Da wir wie bereits erwähnt einige Neuerungen in der Sommerpause vorgenommen haben ist dies leider das 1. Bladdl zur Saison 2012/2013 wofür wir uns hiermit entschuldigen. Der Umfanf sollte für die Wartezeit aber Entschädigung genug sein, also nochmals sorry und Dank! Wir werden versuchen das Bladdl nun öfters erscheinen zu lassen, was mit etwas weniger Umfang auch gut umsetzbar sein sollte. Solltest du Ideen oder Anregungen zu dem Bladdl haben, setz dich bitte mit uns in Verbindung. Sprech uns im Stadion an oder lass sie uns über unsere Kontakdaten www.nordkurven-supporters.de zukommen. Wir freuen uns über jeden Vorschlag, positiv wie negativ und werden diese auch diskutieren und ggf. umsetzen.

MIA SAN EINE KURVE Wenn dir das Bladdl sowie unsere Arbeit in der Kurve gefällt und du gern ein Teil von den Nordkurven Supporters werden möchtets, sprech uns bitte im Block an. Dort kann man sich dann kennen lernen und alle weiteren Infos austauschen. Bei einem kleinen Fanclub wie wir es im Moment noch sind, lernen wir die Leute lieber im Block kennen, damit man gleich ein Gesicht zum Namen hat! Daher verzichten wir auf eine Internetanmeldung über unsere Homepage. Bitte habt für diesen Schritt Verständnis, aber nur so ist es nach unseren Erkenntnissen sinnvoll. Es ist jeder supportwille Bayernfan willkommen Ich geb mein Herz für dich, für Bayern lebe ich, ………..

Eure Nordkurven Supporters


Dies & Das Hier werden verschiedene Themen mal etwas nahegelegt oder aber auch mal der ein oder andere Hinweis bzw. Gedankenanstoß gegeben.

Heute wollen wir kurz das Tragen von Fanutensilien und Gruppenmaterial ansprechen, da es dort doch immer wieder mal zu Zwischenfällen kommt. Als erstes ist dabei zu erwähnen das man natürlich zeigt wofür das eigene Herz schlägt und daher sein Material auch mit Stolz tragen sollte. Dabei sollte man aber auch Abwegen wo ich mich befinde und was ich trage. Bei dem was ist es relativ einfach zu trennen, indem man sich bewusst wird wo habe ich es her, ist es vom Fanshop oder ist es vom Fanclub, Fangruppe, Fankurve, etc. Nun was ist der Unterschied? Eigentlich ja keiner da es immer mit dem FC Bayern zu tun hat und dennoch ist er doch enorm. Ein Fanshop Artikel kann sich jeder bestellen, einen Fanclub Artikel hingegen bekommt man nur als Mitglied dieser Gruppe und er ist in der Anzahl auch limitierter. Auf diese Artikel haben es dann die Fans anderer Mannschaften abgesehen, da es als eine Art Erfolg gilt einem anderen z.B. den Schal entwendet (umgangssprachlich spricht man von “ gezogen oder gezockt“) zu haben. Das entwendete Material wird dann meist am Zaun Präsentiert, was eine Schmach darstellen soll. Seht her, wir haben was von euch. Dieses war aus Bayern Sicht z.B. der Verlust der “Hessenmob“ Zaunfahne, welche kurz darauf in der Gelsenkirchener Nordkurve, aber auch einige Schals, Shirts welche in der Stuttgarter Kurve präsentiert wurden. Auch wenn sich dieses Verhalten auf eine sehr geringe Anzahl von Fans beschränkt sollte man berücksichtigen, dass jeder verlorene Artikel ein Erfolg für den Gegner da stellt. Daher sollte man sich bewusst sein das man eine gewisse Verantwortung mit dem Fanmaterial übernimmt, was natürlich auch für Zaunfahnen, Fahnen, Doppelhalter etc. gilt!!! Schmückt euch daher nicht wie ein Baum zu Weihnachten mit den Fanartikeln und geht nach Möglichkeit immer in kleinen Gruppen, ein Tipp der besonders bei Auswärtsspielen aber auch bereits bei der Anreise beachtet werden sollte. Lasst euer Gruppenbanner nie unbeaufsichtigt (auch im Stadion), schaut wem ihr eine Fahne in die Hand drückt (nicht an unbekannte Gesichter) und geht achtsam mit den Materialien um. LASST EUCH NICHT ABZIEHN (*) Quelle Homepage FCBayern München (**) Facebook – “Amateure Bladdl“—Stadionheft FC Bayern Amateure, 3.Liga

NordKurvenInfo - Mainz  

nordkurven supporters

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you