Page 1


idee und realisierung idea e realizzazione

Roberto Montani

photo foto

Francesca Chelazzi Mattia Speranza •• Flickr


5 Einführung >

Berlin, vom Grau zur Farbe ist ein historisches travel / in die stadt von berlin chromatisch. Die idee für diesen plan wird von der faszination getragen, daß extern diese stadt, eine stadt, die vieleleiden und schwierigkeit, zur ununterbrochenen suche von mir zurückkaufen. In der geschichte auch strukturell, von der deutschen verstandenen sie, scheint es, gerade daß diese änderung mit den farben verkündet worden ist. Vom grau verlassen, das es sünde von zuerst der neunhundert griff, bis heute ankommen zum metropoli, zur flut des lebens und zu den farben. Ein gestiegen von der änderung metapher, daten vom pennellate der farbe, um diese dämmerung zu verstecken. Heute ist Berlin die modernere stadt des alten kontinentes, als beispiel genommen von den städte in der expansion des europäischen ostens wie modell der erneuerung und der wiedergeburt.

Introduzione >

Berlin, vom grau zur farbe (trad. Berlino, dal grigio al colore) è un viaggio storico / cromatico nella città di Berlino. L’idea per questo progetto nasce dal fascino che esterna questa città, una città che ha sopportato tante sofferenze e difficoltà, alla continua ricerca del riscatto. Nell’evoluzione, anche strutturale, della capitale tedesca, sembra proprio che questo cambiamento si sia manifestato con i colori. Partendo dal grigio che la attanagliava sin dai primi del novecento, sino ad arrivare alla metropoli di oggi, piena di vita e colori. Una sorta di metafora di cambiamento, dato da pennellate di colore per nascondere quell’oscurità. Oggi Berlino è la città più moderna del vecchio continente, presa ad esempio dalle città in espansione dell’est europeo come modello di rinnovamento e rinascita.


6 Geschichte >

Berlin gewerbliches dorf des ursprungs der slawisch ist im xii jahrhundert war geboren wahrscheinlich wie, in korrespondenz von einem‘ insel des Sprea. Zuerst waren sie sich zwei verschiedene stadt: Berlin, nach osten vom fluss, und cölln, sull‘ insel, ist das wiedervereinigt in 1307 gekommen. Leider nicht sehr ist es bis jene von den alten gemeinschaften verbunden. Heute anstatt, besuchend eindruck, den es gehabt ist, Berlin ist dass von einer großen unterbrechung, jener riflette sichtbar die viele umstürze von der geschichte deutsch dem xx jahrhundert. In den nachfolgenden jahrhunderten hat Berlin mehr wichtigkeit auf der anderen stadt dem Brandenburg: im divenne von 1451 wohnsitz des margravi von Brandenburg, von der hauptstadt von 1701 vom königreich von Preußen, vom haupt dell von 1871 gewonnen‘ reich deutsch. In 1920 sind sie hat absorbiert viel gemeinsame und angrenzende stadt gekommen, schaffend es „Großes Berlin“, dritte stadt zur welt für

zahl der einwohner. Hauptstadt vom deutschland auch während nationale sozialistische periode, war eines der hauptziele von den bombenanfällen, die während der Zweiten Kriegeswelt Verbunden Worden Sind, deren europäischer teil den 8 mai von 1945 beendet hat. Zum ende vom krieg wurde es in vier zonen d geteilt‘ beruf, und daher geteilt in zwei gleichzeitigen teilen, die drei westlichen gebiete (Berlin Westen) und das sowjetische gebiet (Berlin Osten). Während Berlin Östlich haupt divenne von der Demokratischen Republik Deutsch, war Berlin Westen ein‘ enklave von der Föderativen Republik, und von der westlichen welt, über hinaus den eisernen vorhang. Beginnend vom kalten krieg war der block von Berlin von 24 juni 1948 zum allen‘ 11 mai 1949, hat effektiv von der so Genannten Luftbrücke, dem größten humanitären transport von der geschichte, in handlung hauptsächlich von den Vereinigten Staaten Geklirrt stellt Amerika und vom Großbritannien, das später auf gesehen

gekommen ist - wie auch das Frankreich - nicht mehr wie kräfte des berufs, aber wie kräfte des schutzes. auch der nachfolgende sowjetische versuch, von Berlin Westen zur Deutsch Demokratisch Republik anzuhängen - ultimatum von Chrushëv von 1958 - venne hat von den westlichen alliierten abgelehnt. 13 august 1961 die regierung vom deutschland osten - hat die erlaubnis von Moskau erhalten - hat die wand von berlin erhoben, die flucht von den eigentlichen bürgern aufzuhalten. Die amerikanische solidarität mit den berlinern war westen wesentliche bedingung vom leben vom so genannten vorposten von der freiheit; seine ausdruck mehr notiz und ausgeprägter sind die wörter von John F. Kennedy - in seiner sprache gehalten am 26. juni 1963 - ich behälter ein Berliner. Es „sturz“ von der wand im langsamen abend von 9 november 1989 möglichen einkünfte der wiedervereinigung deutsch, mit, dass Berlin zurückgekehrt ist, die hauptstadt ein deutsch zu sein.


7 Storia >

Berlino nacque probabilmente come borgo commerciale di origine slava nel XII secolo, in corrispondenza di un’isola della Sprea. Originariamente vi erano due città distinte: Berlino, ad est del fiume, e Cölln, sull’isola, che vennero riunite nel 1307. Purtroppo, non molto è giunto fino a noi di quelle antiche comunità. Oggi invece, l’impressione che si ha visitando Berlino è quella di una grande discontinuità, che riflette visibilmente i molti sconvolgimenti della storia tedesca del XX secolo. Nei secoli successivi, Berlino acquistò sempre più importanza sulle altre città del Brandeburgo: nel 1451 divenne residenza dei margravi di Brandeburgo, dal 1701 capitale del regno di Prussia, dal 1871 capitale dell’Impero tedesco. Nel 1920 vennero inglobati molti comuni e città circostanti, creando la “Grande Berlino”, terza città al mondo per numero di abitanti. Capitale della Germania anche durante l’epoca nazionalsocialista, fu uno degli obiettivi prin-

cipali dei bombardamenti alleati durante la Seconda Guerra Mondiale, la cui parte europea terminò l’8 maggio del 1945. Alla fine della guerra fu divisa in quattro zone d’occupazione, e quindi divisa in due parti concorrenti, i tre settori occidentali (Berlino Ovest) ed il settore sovietico (Berlino Est). Mentre Berlino Est divenne capitale della Repubblica Democratica Tedesca, Berlino Ovest fu un’enclave della Repubblica Federale, e del mondo occidentale, oltre la Cortina di Ferro. L’inizio della Guerra Fredda fu il Blocco di Berlino dal 24 giugno 1948 all’11 maggio 1949, efficacemente contrastato dal cosiddetto Ponte Aereo, il più grande trasporto umanitario della storia, messo in atto principalmente dagli Stati Uniti d’America e dalla Gran Bretagna, che in seguito vennero visti - come anche la Francia - non più come forze di occupazione, ma come forze di protezione. Anche il successivo tentativo sovietico di annettere Berlino Ovest alla

DDR - l’ultimatum di Chrushëv del 1958 - venne respinto dagli Alleati Occidentali. Il 13 agosto 1961 il governo della Germania Est - ottenuto il permesso da Mosca - innalzò il Muro di Berlino, per fermare la fuga dei propri cittadini. La solidarietà americana con i berlinesi dell’ovest era condizione essenziale della vita del cosiddetto avamposto della libertà; la sua espressione più nota e più incisiva sono le parole di John F. Kennedy - nel suo discorso tenuto il 26 giugno 1963 - Ich bin ein Berliner. La “caduta” del Muro nella tarda serata del 9 novembre 1989 rese possibile la riunificazione tedesca, con la quale Berlino è tornata ad essere la capitale tedesca.


8


9


012 / 031 032 / 051

052 / 071


1 072 / 091 092 / 111 112 / 131


Grau Grau Grau Grau Grau Grau


< Grau Grau Grau Grau Grau Grau Grau Grau Grau < Grau Grau Grau Grau Grau Grau Grau Grau Grau < Grau Grau Grau Grau Grau Grau Grau Grau Grau < Grau Grau Grau Grau Grau Grau Grau Grau Grau < Grau Grau Grau Grau Grau Grau Grau Grau Grau < Grau Grau Grau Grau Grau Grau Grau Grau Grau


14

Grau

Berlin w langw urde in e eiligke inem its h zwanz igsten Ăźnde von d eiligenschei e n J a n Die ge h burt v rhunderts e ersten jahre von om na n des n explos zismu thalten. ion vo s m zw krieg eiten und der fol und d gen wel i e Teilen in den teilung von tkrieg, der den bchwi erigke sechziger J der stadt i kalte ah n it Deuts chland die bevĂślke ren, hat in zwei run e alle ge stellt. g berliner u rnste nd die


ai

rig

iore

d sin

ella d o n ppi isione alo o c n s te la div esso in u n a e s gu dda e nno m nia e hiu . s c c ra ento il con ra fre a, ha Germa a t sta novec o e guer ssant e la è m la e e l lino ni de nazis iale, nni s rlines r e B i an del ond gli a be e e primascita erra m arti n lazion p u o n La nda g n due a pop l i o sec città coltà la ffi del ria di e in s . ta tut ig ed

o i g i Gr

15


16

berliner mauer

berliner ma


17


18


19


20


21


22

AU ZU


U U

BYCKEL

TO THE BAB UNDFL

BAB E WIC OOR

WIC

AU ZU

23


24


25


26


27


28


29


30


31


32

Rot

Rot

Rot

Rot

Rot

Rot

Rot

Rot

Rot

Rot

Rot

Rot

Rot

Rot

Rot

Rot

Rot

Rot

Rot

Rot

Rot

Rot

Rot

Rot

Rot

Rot

Rot

Rot

Rot

Rot

Rot

Rot

Rot

Rot

Rot

Rot

Rot

Rot

Rot

Rot

Rot

Rot

Rot

Rot

Rot

Rot

Rot

Rot

Rot

Rot


33 <

Rot

Rot

Rot

Rot

Rot

Rot

Rot

Rot

Rot <

Rot

Rot

Rot

Rot

Rot

Rot

Rot

Rot

Rot <

Rot

Rot

Rot

Rot

Rot

Rot

Rot

Rot

Rot <

Rot

Rot

Rot

Rot

Rot

Rot

Rot

Rot

Rot <

Rot

Rot

Rot

Rot

Rot

Rot

Rot

Rot

Rot


34

09.11.1989


35

Rot Nach schwierigen Jahren entdeckt Berlin wieder das licht mit dem sturz von der wand. Dieses ereignis gibt der bevĂślkerung den sprung, das lĂśsegeld von viel Jahren des leidens zu finden.

Rosso Dopo anni difficili, Berlino riscopre la luce con la caduta del muro. Questo avvenimento dĂ lo slancio alla popolazione per trovare il riscatto di tanti anni di sofferenza.


36


37


38


39


40


41


42


Rot

43


44


45


46


47


48


49


50


51


52

Gr端n Gr端n Gr端n Gr端n


53 <

Grün Grün Grün Grün Grün Grün Grün Grün Grün < Grün Grün Grün Grün Grün Grün Grün Grün Grün < Grün Grün Grün Grün Grün Grün Grün Grün Grün < Grün Grün Grün Grün Grün Grün Grün Grün Grün


54

Grün Ausdruck der natürlichkeit, des grüns, die ein die grünen gebiete von der vertritt, die lunge von der stadt. außer wir nehmen. In berücksichtigung diese farbe in seiner erscheinung der hoffnung, das von einen leuten, von vom schutt wiederzubeleben.


55

Verde Espressione di naturalezza, il verde rappresenta le aree verdi, il polmone della cittĂ . Inoltre prendiamo in considerazione questo colore nel suo aspetto di speranza, quella di un popolo di rinascere dalle macerie.


56


57


58


59


60


61


62


63


64


65


66


67


68


69


70


71


.... .... .... ....

72

Gelb

Gelb

Gelb


73 <

Gelb Gelb Gelb Gelb Gelb Gelb Gelb Gelb Gelb < Gelb Gelb Gelb Gelb Gelb Gelb Gelb Gelb Gelb < Gelb Gelb Gelb Gelb Gelb Gelb Gelb Gelb Gelb


74 gelb Eine mehr laufen von den farben zurück nach Berlin ist eigentlich das gelb ein. Um solchen abschnitt zu vertreten, nehmen wir in berücksichtigung der meter, ein vom ältesten d‘ ist europa, das von dieser farbe markiert wird, in den stationen, von den straßenschildern zu sein, um zurückzurufen, ist zu den zügen, ist gelb alle‘ außerhalb dass alle‘ hinein. ubble.


75

giallo Uno dei colori più ricorrenti a Berlino è proprio il giallo. A rappresentare tale sezione, prendiamo in considerazione la metro, una delle più vecchie d’europa, contraddistinta da questo colore sia nelle stazioni, dalla segnaletica ad essa di richiamo, sia ai treni, gialli sia all’esterno che all’interno.


76

U-Bahn


77


78


79


80


81


82


83

A

M

S

W

T

Y

Z

I

I

T

Z

K

Y

F

Ö

H

C

H

E

B

X

C

V

B

N

E

I

N

Ü

V

E

T

ß

E

W

I

L

K

O

M


84


85


86

X


87


88


89


90


91


92 Orange

Orange


93 < Orange Orange Orange Orange Orange Orange Orange Orange Orange

Orange Orange Orange Orange Orange Orange Orange Orange Orange

<


94

BERLINO E’ IN CONTINUA CRESCITA ED ESPANSION NE SONO UNA TESTIMONIANZA /// ORANGE > IN AM JAHRE ZU DIESEM IST TEILS, NICHT MANGELND JE D WACHSTUMSUNDAUSBREITUNGUNDDERORANGE EINER ZEUGENABGABE /// ARANCIO > IN OGNI FOTO A PARTE, NON MANCANO MAI LE GRU. COME BERLIN GRU ARANCIO CHE COLORANO LA CITTA’ NE SONO JEDE FOTOGRAFIE VON BERLIN, FUR VIELE JAHRE KRAN. WIE BERLIN UND IN UNUNTERBROCHEN WA KRAN, DER FURBT, ES UMGEBEN HAT BIN ich DAV FOTO AMATORIALE DI BERLINO, DA MOLTI ANNI A Q BERLINO E’ IN CONTINUA CRESCITA ED ESPANSION NE SONO UNA TESTIMONIANZA /// ORANGE > IN AM JAHRE ZU DIESEM IST TEILS, NICHT MANGELND JE D WACHSTUMSUNDAUSBREITUNGUNDDERORANGE EINER ZEUGENABGABE /// ARANCIO > IN OGNI FOTO A


NE E LE GRU ARANCIO CHE COLORANO LA CITTA’ MATEUR JEDE FOTOGRAFIE VON BERLIN, FUR VIELE DEN KRAN. WIE BERLIN UND IN UNUNTERBROCHEN EKRAN,DERFURBT,ESUMGEBENHATBINichDAVON AMATORIALE DI BERLINO, DA MOLTI ANNI A QUESTA NO E’ IN CONTINUA CRESCITA ED ESPANSIONE E LE O UNA TESTIMONIANZA /// ORANGE > IN AMATEUR E ZU DIESEM IST TEILS, NICHT MANGELND JE DEN ACHSTUMS UND AUSBREITUNG UND DER ORANGE VON EINER ZEUGENABGABE /// ARANCIO > IN OGNI QUESTA PARTE, NON MANCANO MAI LE GRU. COME NE E LE GRU ARANCIO CHE COLORANO LA CITTA’ MATEUR JEDE FOTOGRAFIE VON BERLIN, FUR VIELE DEN KRAN. WIE BERLIN UND IN UNUNTERBROCHEN EKRAN,DERFURBT,ESUMGEBENHATBINichDAVON AMATORIALE DI BERLINO, DA MOLTI ANNI A QUESTA

95


96


97


98


99


100


101


102


103


104


105


106


107


108


109


110


111


112

Blau


113 <

Blau Blau Blau Blau Blau Blau Blau Blau Blau


114 Von touristen nicht nicht merkt es die straßenschilder berliner. Die farbe, die markiert, ist es das dunkle blau ein

Blau

und wir finden es auf jeder art signal oder anzeige. Die straße unterzeichnet ich bin dunkel blau, wie die anzeigen von den zugängen vom meter, entdeckend Berlin nicht notiz nicht diese vorschlägefarben der flecke wohin auch immer.


115 Da turista, non si può non notare la segnaletica berlinese. Il colore che la contraddistingue è il blu e lo ritroviamo su ogni tipo

ďż˝

Blu

di segnale o indicazione. I cartelli stradali sono blu, come le indicazioni delle entrate della metro, scoprendo Berlino non si possono non notare queste chiazze di colore proposte ovunque.


116


117


118


119


120


121


122


123


124


125


126


127


128


129


130


131


134


ja.


Berlin, vom grau zur farbe.  

Progetto personale.

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you