Issuu on Google+

Mit Bedacht Jede Entscheidung ist wichtig und muss auch genauestens durchdacht werden. Besonders in der heutigen Zeit, kann man sich kaum ein Missgeschick leisten, welcher einem nur noch mehr in einer finanziellen Krise bringen könnte.

Als wir unsere Bodenbeläge neu verlegen wollten, haben wir schon ein Jahr vorher darüber nachgedacht, ob wir diesen Schritt nun wagen sollen oder vielleicht lieber doch nicht. Wir haben uns einige Ideen und Möglichkeiten angesehen, um auf Nummer sicher zu gehen. Bei uns musste schon der erste Versuch sitzen, weil wir uns keinen zweiten leisten könnten. Wir haben uns Farben und Formen der Teppichböden angesehen, wobei aber Böden aus Holz doch in die engere Wahl kamen. Dann haben wir auch in der Hinsicht kaum eine Möglichkeit ausgelassen und konnten uns dann aber zuerst nicht zwischen Laminat und Parkett entscheiden. Wir haben etwas edles und doch schlichtes gewollt, welches gut aussehe und auch für eine längere Zeit so einen Eindruck hinterliesse. Dann haben wir uns über einen Fachmann informiert, der sich bestens in der Hinsicht auskannte und uns auch bestens beraten könnte. Beim ersten Versuch sind wir abr gescheitert, weil der Fachmann noch weniger von Bodenbeläge verstand, als wir und konnte uns auch keine Möglichkeiten bieten.


Dann haben wir die Sache auf sich ruhen lassen, bis wir wieder auf einen anderen Fachmann gestossen sind. Wir haben angerufen und einen Beratungstermin vereinbart, weil wir schon etwas geboten bekommen wollten.

Im Gespräch wurden uns Teppichböden, Parkett aus Kork usw. vorgeführt und die Beratung liess auch nichts zu wünschen übrig. Obwohl es nichts auszusetzen gab, haben wir uns doch nicht ganz getraut uns zu entscheiden. Wir liessen den Fachmann nach Hause kommen und wollten, dass er sich unser Haus zuerst anschaue und dann eine Meinung von sich gab, um uns die Entscheidung zu vereinfachen. Unsere Küche ist nicht vom Wohnzimmer getrennt und dann meinte er, dass Parkett aus Kork am besten passen würde, welches dem ganzen eine elegante Würze verleihen würde. Da es uns vorgeführt würde, konnten wir uns auch ein Bild machen, wie es dann am Ende aussehen würde. Am besten hatte uns die Idee mit Mineralische Spachtelböden gefallen, da wir einen grossen Flur haben.


Meine Frau hatte sich schon immer beschwert und dass sobald sie unseren Flur sauber machen wollte. Ihr nahm die Pflege des Flures mehr Zeit, als die ganzen anderen Räume und da kamen uns Mineralische Spachtelböden sehr gelegen. Sie sahen sehr edel aus und sind auch sehr pflegeleicht, also genau das, was wir gesucht hatten. Böden aus Holz haben wir dann auch für die Schlafzimmer haben wollen, um nicht viel zu mischen. Die Pflegetipps haben uns auch sehr zugesagt und wussten dann auch genau, wie wir Laminat und Parkett zu pflegen haben. Da wir uns entscheiden konnten, konnte die Arbeit auch beginnen.

Das Endresultat konnte sich wirklich sehen lassen und jeder Raum sah genauso aus, wie es uns vom Fachmann gesagt wurde und wir es uns vorgestellt hatten. Diese Entscheidung ist dann doch die bessere gewesen und wir sind auch froh, dass wir uns dieses Schritt genauesten überlegt haben. Und die Pflege ist nun, selbst in unserem Flur, zum Kinderspiel geworden.


Glatt vettiger mm