Page 1

PLUS

RLB

Miteinander erfolgreich

Die Servicezeitung für RLB-Kunden.

➜ Wohnfühl-Tage

➜ RLB-Finanzberatungswelt

Informieren Sie sich rund ums Wohnen von 15. bis 19. März 2010

• Raiffeisenplatz 1

• Schleppekurve

• Universität

• Servicewelt – City Arkaden

Seite 4

➜ Jetzt renovieren ... ... und Energiespardarlehen mit 1,5 Prozent nutzen

Seite 7


4

RLB Wohnfühl-Tage Vom 15. bis 19. März 2010 bieten wir Ihnen zahlreiche wertvolle Infos rund ums Wohnen. Informieren Sie sich bei den Experten und sparen Sie Zeit und Geld.

D

as Frühjahr steht in der RLB Kärnten ganz unter dem Motto „Wohlfühlen in den eigenen vier Wänden“. Ob es um kleine oder größere Sanierungsmaßnahmen geht, die Gestaltung von Garten und Terrasse oder auch die Sicherheit im eigenen Heim: Gut und rechtzeitig geplant bringt bares Geld! Insbesondere, wenn es um die Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten geht. Wenn Sie also an ... • Aus- oder Umbau (Dachbodenausbau, eigener Pool …), • Sanierung von Fassade, Dach, Türen oder Fenstern oder • Neugestaltung Ihres Wohnraumes ... denken, dann nutzen Sie die kostenlosen Spezialinfos der RLB Kärnten. Spezialangebot Für alle, die sich entschließen, ihren Wohntraum mit dem Frühlingserwachen zu realisieren, gibt es vom 15. bis 19. März 2010 ein spezielles Angebot: • Kostenloser Finanzierungs- und Sicherheits-Check (Info zu Förderungen, Finanzierungs- und Absicherungsmöglichkeiten, kostenlose Umschuldung …) • 1,875 % Wohnfühl-Kredit mit 0 Euro Bearbeitungsgebühr! (Konkret heißt das: Bei einem Finanzierungsvolumen von 100.000 Euro sparen Sie 1.000 Euro.) Wertvolle Tipps aus erster Hand Zusätzlich laden wir Sie zu den kostenlosen Infoveranstaltungen im RLB Eventplateau herzlich ein. Informieren Sie sich und holen Sie sich wertvolle Tipps aus erster Hand. • „Tipps und Trends für Ihren Garten“ 16. März 2010 – 18.00 Uhr Margit Schmutzer, Gartengestaltung Schmutzer & Lagerhaus Klagenfurt Holen Sie sich wertvolle Anregungen für ein gelungenes Frühlingserwachen – vom Nutzgarten bis hin zum trendigen Lounge-Garten und zu spiegelnden Wasserflächen. • „Einbruchsprävention“ 18. März 2010 – 18.00 Uhr Chefinspektor Benedikt Hatzenbichler, Landeskriminalamt Kärnten Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie sich und Ihr Heim bestmöglich schützen. Einen ersten Einblick gibt der Experte im Wordrap auf Seite 5. Nutzen Sie diese Gelegenheit und reservieren Sie Ihren Termin! Kontakt für Ihre Terminanfragen/Anmeldung: Telefonisch bei Sandra Wind unter 0463/99300-2334 oder per E-Mail an sandra.wind@rbgk.raiffeisen.at Weitere Infos zu den Angeboten finden Sie auf www.rlb-bank.at!

#

RLB WohnfühlKredit: 1,875 % p.a. *

Während der RLB Wohnfühl-Tage vom 15. bis 19. März 2010: 0 Euro Bearbeitungsgebühr! *) Zinssatz gültig bis 30.06.2010, danach mtl. Anpassung an den 1-Monats-Euribor + 1,375 % Aufschlag, Bearbeitungsgebühr 1 %, Abschlussspesen p. Qu. 8,40 Euro monatliche Pauschalraten, Effektivverzinsung bei 100.000 Euro auf 20 Jahre: 2,026 % p. a.

Tanja Gratzer


5

Nach Maß Kredite sind aktuell attraktiver denn je. Zinssatz bleibt stabil.

D

ie gute Nachricht zuerst: Die Zinsen sind jetzt für angehende Häuslbauer so günstig wie selten zuvor! Kaufen statt Mieten zahlt sich also aus. Michael Podobnig, Bereichsleiter des RLB Privatkundengeschäfts, bestätigt das mit einem Beispiel: „Innerhalb von 20 Jahren zahlt man für eine Mietwohnung mit einer durchschnittlichen 500-Euro-Monatsmiete und einer Mietsteigerung von zwei Prozent pro Jahr rund 150.000 Euro!“

Erstes Halbjahr 2010 stabil Für das Jahr 2010 wird ein Wirtschaftswachstum von moderaten 1,4 Prozent erwartet. Die Inflationsrate wird nach einem kleinen Zwischenhoch Ende des ersten Quartals wieder zurückfallen. „Eine nachhaltige inflationäre Entwicklung ist für 2010 nicht in Sicht“, so Podobnig. Auf dieser Basis wird auch die EZB zumindest in der ersten Jahreshälfte keine Zinsschritte nach oben setzen. „Für Kreditnehmer mit einem variablen Zinssatz ist im ersten Halbjahr keine wesentliche Änderung zu erwarten.“ Steigen aber die Geldmarktzinsen, steigen natürlich auch die – variablen – Kreditzinsen. „Fixzinssätze wären davon nicht betroffen.“ Fremdwährungskredite out Schlechte Zeiten durchleben Fremdwährungskredite. Auf Empfehlung der Finanzmarktaufsicht vergibt die RLB Kärnten keine neuen Fremdwährungskredite. „Bei bestehenden Verträgen empfehlen wir unseren Kunden, das Gespräch mit dem Betreuer zu suchen, um mögliche Alternativen, wie eine Umschuldung in einen Euro-Kredit, zu entwickeln.“ Lange Kredite: Schwankungen Die aktuell niedrigen Zinsen sind natürlich sehr attraktiv. Andererseits gehen Wohnraumfinanzierungen meist über 20 Jahre, haben also sehr lange Laufzeiten. Und in dieser Zeit können Zinsen und somit auch Kreditraten sehr stark schwanken. Der Rat des Bankenexperten daher: „Die richtige Finanzierungsform ist eine höchst individuelle Angelegenheit. Welche die richtige ist, entwickelt der RLB-Finanzierungsspezialist gemeinsam mit dem Kunden.“ Setzen Sie auf die langjährige Finanzierungskompetenz der Raiffeisenlandesbank und informieren Sie sich bei Ihrem Kundenbetreuer! Harald Onitsch

Benedikt Hatzenbichler, Chefinspektor Landeskriminalamt Kärnten

Sicherheit für das eigene Heim!

D

as eigene Heim zu schützen sollte im Sinn jedes Bewohners sein. Die Polizei unterstützt dabei vor allem mit Aufklärungsarbeit. „Wir sind bemüht, Sicherungs- und Verhaltenstipps über Veranstaltungen, Folder und Aussendungen der Bevölkerung näher zu bringen. Außerdem bieten wir kostenlose Beratungen vor Ort an“, erklärt Chefinspektor Benedikt Hatzenbichler. Welche Schutzmaßnahmen sind sinnvoll? Hatzenbichler: Mechanische Sicherungen machen immer Sinn: etwa Sicherheitsbeschläge für die Außentüren gegen Abdrehen des Schlosszylinders. Verstärkte Schließbleche und das Vergittern von nicht einsehbaren Kellerfenstern zahlen sich ebenfalls aus. Für ebenerdig gelegene Fenster und Terrassentüren bieten sich versperrbare Griffe und eventuell Alarmanlagen an. Was ist bei Alarmanlagen zu bedenken? Hatzenbichler: Bei Alarmanlagen wäre zu überdenken, welche Werte ich zu schützen habe und wie oft wirklich niemand im Haus anwesend ist. Unbedingt beachten sollte man, dass bei Einschreiten der Polizei bei einem Fehlalarm rund 100 Euro Gebühr fällig werden. Was raten Sie? Hatzenbichler: Gehen Sie sorgsam mit offenen Fenstern und Türen um. Ein gekipptes Fenster ist ein offenes Fenster. Zusätzlich raten wir, von wertvollen Gegenständen ein Eigentumsverzeichnis mit Bildern anzulegen. Was ist bei einem Einbruch zu tun? Hatzenbichler: Ruhe bewahren, sofort die Polizei verständigen und nicht aufräumen, um eventuell vorhandene Spuren nicht zu verwischen. Anmeldungen für kostenlose Beratungen sind telefonisch unter 059133 zum Ortstarif möglich.


6

Wellness-Wohnen Stadtpalais Maria-Theresia-Park Klagenfurt lockt mit Luxuswohnungen mit Riesenpark und beheiztem Swimmingpool. Gleich beim Stadtzentrum!

Mag. Horst Hausberger, Leiter Private Banking

„Eine Vorsorgewohnung ist eine attraktive Geldanlage!“

E

ine Vorsorgewohnung, auch bekannt als Ertragswohnung oder Anlegerwohnung, ist eine attraktive Geldanlage zum Vermögensaufbau mit geringem Risiko. Sie kaufen eine Eigentumswohnung mit Einsatz von geringen Eigenmitteln. Als Eigentümer genießen Sie sofort mit Eintragung die grundbücherliche Sicherheit. Die Wohnung wird vermietet, und aus den Mieteinnahmen werden langfristig die Fremdmittel zurückgezahlt. Für Sie bedeutet das: Regelmäßige Erträge durch eine inflationsgesicherte Miete und eine attraktive Rendite. Somit eignet sich die Vorsorgewohnung ideal zur Ergänzung oder als Alternative zu volatilen Finanztiteln und auch als zukünftiges Zusatzeinkommen zur Pension. Krisengewinner Immobilien sind mittel- und langfristig betrachtet eine der sichersten und beständigsten Anlageformen. In turbulenten Zeiten gehen Immobilien als Krisengewinner hervor und gelten als sicheres Investment: Sobald Sie den Kauf abgeschlossen haben, werden Sie grundbücherlicher Eigentümer Ihrer Vorsorgewohnung. Alle Mieten sind indexgesichert und bieten daher Schutz gegen Inflation. Die Kombination aus Mieteinnahmen, Wertzuwachs der Immobilie sowie der Nutzung von steuerlichen Vorteilen ergibt eine attraktive Rendite. Nach Rückzahlung etwaiger Fremdmittel bedeutet das für Sie ein regelmäßiges, attraktives Zusatzeinkommen bzw. eine Zusatzpension.

Den Charme von historischer Architektur mit den Ansprüchen modernen Wohnens verbinden die Stadtpalais Maria-Theresia-Park Klagenfurt. Hier entsteht Österreichs erste exklusive Wohnanlage auf 5-Sterne-Niveau. Mitten in der Stadt, direkt beim Maria-Theresia-Park und nahe dem Kreuzbergl. Exklusive Wohnungen 52 Luxuswohnungen in sechs Wohngebäuden verteilen sich auf dem über 20.000 Quadratmeter großen Grundstück. Die eleganten Wohnungen lassen fast keine Wünsche offen: großzügige Terrassen und Balkone sowie eine hochwertige und exklusive Ausstattung. Die Wohnungsgrößen bewegen sich von 90 bis 240 Quadratmeter, bei einem Quadratmeterpreis ab 3.900 Euro. Ferienfeeling Wohlfühlen steht bei diesem Wohnprojekt im Vordergrund. In der Mitte des Grundstückes befindet sich ein großer beheizbarer Swimmingpool, einen Sprung weg finden Sie das hauseigene Fitnesscenter. Rund um den Pool können Sie sich an einem gepflegten Park erfreuen. Nutzen Sie die großzügigen Erholungs- und Freiräume! Klassik trifft Moderne Damit Sie morgens im Winter ohne Eiskratzen ins Auto steigen können, stehen Pkw-Abstellplätze in der Tiefgarage zur Verfügung. Das schon bestehende Gebäude steht unter Denkmalschutz. Es wird erhalten und umfassend renoviert. Ein echter Hingucker also! Der Baubeginn ist für Herbst 2010 geplant. Infos: Büro RA Dr. Nikolaus Lanner Dr.-Arthur-Lemisch-Platz 7/3, 9020 Klagenfurt, Telefon: 0463/57269 Fotos: Heimo Kramer


7

Da geht Ihnen ein Licht auf Jetzt das Energiespardarlehen der RLB mit 1,5 Prozent für die Renovierung Ihrer vier Wände nutzen!

D

en Wohnkomfort erhöhen und gleichzeitig Energie und Kosten sparen? Dies kann nun mit dem Energiespardarlehen der Raiffeisen Bausparkasse verwirklicht werden: - Einstiegszinssatz: 1,5 Prozent für 1,5 Jahre - Fixzinssatz: 3,5 Prozent für weitere 2,5 Jahre - Kostenlose Zinsobergrenze von 6 Prozent Sanieren schützt vor Wertverlust „Die Sanierung Ihrer Wohnung oder Ihres Hauses dämmt nicht nur Energiekosten, sondern auch Wertverlust ein“, sagt Armin Nagy, Leiter der Bankstelle Schleppekurve. Zum Sanieren gehören eine neue Heizung, eine Vollwärmeschutzfassade, der Tausch von Fenstern und Türen oder die Dämmung von Keller- und Dachbodendecken. Ausweis für Ihr Haus Für eine Sanierungsförderung unverzichtbar ist der Energieausweis. Nagy: „Er zeigt den Energiebedarf eines Hauses und beinhaltet Daten zu Wärmedämmung, Warmwasseraufbereitung und Heizwärme.“ Der Energieausweis kostet je nach Gebäudegröße 350 bis 500 Euro. Tipp des Experten: „Wählen Sie den etwas teureren Energiecheck vor Ort. Energieberater beantworten direkt im Haus Ihre Fragen – noch vor dem Umbau!“ Die Sanierungsförderung gilt für Häuser, deren Baubewilligung für die Errichtung schon mindestens 20 Jahre zurückliegt. Bei Nutzung von alternativen Energiequellen ist eine Förderung bei Gebäuden möglich, die vor zumindest fünf Jahren fertig gebaut wurden.

Wichtig: „Ferienhäuser werden nicht berücksichtigt, und die maximale Größe darf 150 Quadratmeter nicht übersteigen.“ Für die gesamte thermische Sanierung liegen die förderbaren Kosten bei 100 Prozent, der Förderanteil bei rund 60 Prozent. Die Förderung wird in halbjährlichen Zuschüssen ausbezahlt.

Armin Nagy

Rechenbeispiel: Haus, Bj. 1974, 130 m2, Tausch Fenster, neues Dach, Vollwärmeschutz, Kosten rund 60.000 Euro. Maximal förderbare Gesamtbaukosten: 130 m2 x € 300 = € 39.000 Maximalsumme jedoch: € 36.000 Maximal förder- förderbarer Kosten bare Kosten Kostenanteil Betrag in Euro 15.000,00 15.000,00 60 % € 9.000,00 Fenster Dach 25.000,00 18.750,00 50 % € 9.375,00 Vollwärmeschutz 20.000,00 12.000,00 60 % € 7.200,00 Förderbarer Kostenanteil: Förderbarer Kostenanteil f. Energieausweis: Summe

Check das Leck Jetzt auf www.rlb-bank.at Energiefresser finden und gewinnen.

E

nergiefressern wird nun online der Kampf angesagt. Die Raiffeisenlandesbank macht mit einem kreativen Gewinnspiel und wertvollen Tipps darauf aufmerksam. So funktioniert es Auf www.rlb-bank.at das Gewinnspiel anklicken, Wärmebildkamera aufsetzen und so viele Energiefresser wie möglich finden. Egal ob Dach oder Außenwände, mit der Online-Wärmebildkamera finden Sie die Lecks auf einen Klick. Und wertvolle Energiespartipps gibt es gratis dazu. Klicken Sie rein! Wir wünschen viel Glück!

€ 25.575,00 € 250,00 € 25.825,00

Förderung: 6 % von € 25.825,00 = € 1.549,50 x 10 Jahre

= Gesamtförderung € 15.495,00

uf a n e l ie Mitsp b-bank.at rl www.


8

Auf gesunden Beinen Mit einem kleinen, aber feinen Team bietet die RLB ein spezielles Service und umfassende Beratung für „Freiberufler“!

E

in verlässlicher Partner in Sachen Finanzen und eine solide Planung sind wesentlich, um als Unternehmer auf gesunden Beinen zu stehen. Das wissen Andreas Kavelar und sein Team und Sie haben daher ein ganz spezielles Angebot für die Branche „Freie Berufe“ vorbereitet. Was bietet die RLB Kärnten den Freiberuflern? Andreas Kavelar: Unsere Kunden haben immer einen persönlichen Ansprechpartner für alle Finanzangelegenheiten. Dieser kümmert sich um alle finanziellen Wünsche zum Thema Finanzierung, Absicherung, Veranlagung im beruflichen und privaten Bereich. Als 100 % Kärntner Bank werden Entscheidungen direkt vor Ort in der RLB Kärnten gefällt. Damit gibt es auch Spielraum, um auf individuelle Bedürfnisse flexibel einzugehen – eine ideale Basis für eine langfristige Finanzpartnerschaft. Welche Berufsgruppen fallen eigentlich in die Sparte „Freie Berufe“? Andreas Kavelar: Ärzte, Rechtsanwälte, Steuerberater, Wirtschaftstreuhänder, Architekten oder auch Ziviltechniker fallen in diese Berufssparte. Diese finden in der RLB professionelle Betreuung, egal ob es um die Unternehmensgründung – den ersten Schritt in die Selbstständigkeit oder die laufenden finanziellen Anforderungen geht.

Andreas Kavelar

Was ist bei einer Praxisgründung wichtig? Andreas Kavelar: Zunächst ist die Wahl der Rechtsform entscheidend, denn Sie bildet das rechtliche Gerüst für das Unternehmen. Gemeinsam mit dem Bankpartner sollte überlegt werden, welche Rechtsform sich für den Schritt in die Selbstständigkeit am besten eignet. Wesentlich ist natürlich auch ein Businessplan, in dem die konkreten Ziele und Umsetzungsschritte definiert werden. Auf dem Weg zur eigenen Praxis sollte man sich auch folgende Fragen stellen: Wie sichere ich das Unternehmen, meine Familie und mich ab? Welche Pflichten habe ich als Arbeitgeber? Welcher Standort ist der richtige? Wie unterstützt die RLB Kärnten Firmengründer? Andreas Kavelar: Ein Ansprechpartner begleitet den Kunden bei allen Gründungsschritten – mit Lösungen, die an die individuellen Bedürfnisse angepasst werden. Und mit einer konkreten Beratung über mögliche Förderungen. Welche es?

Fördermöglichkeiten

gibt

Andreas Kavelar: Je nach Berufsgruppe können Bundes- und Landesförderungen in Anspruch genommen werden. Eine ganz spezielle Förderung gibt es vom Bundessozialamt für barrierefreie Ordinationen oder Büros.

Nachgefragt: Wann rentiert sich Factoring für ein Unternehmen und wie kann ich es nutzen, Herr Mag. Wilhelmer?

F

actoring ist eine effektive Unternehmensfinanzierung, die Zahlungsengpässe von Unternehmern ausgleicht. Dabei schießt zum Beispiel die Raiffeisen Factor Bank 80 Prozent der Rechnungssumme sofort vor. Der Rest folgt, wenn der Kunde des Unternehmers gezahlt hat. „Factoring ‚rechnet‘ sich ab einem Forderungsvolumen von rund einer Million pro Jahr. Das heißt, wenn im Monat rund 100.000 Euro Forderungen an die Factor

Bank verkauft werden, ergibt sich daraus eine gute Kosten-Nutzen-Relation“, erklärt Mag. Manfred Wilhelmer, Leiter des Kommerzkundengeschäfts in der RLB. Und in diesem Bereich ist die Raiffeisen Factor Bank äußerst erfolgreich unterwegs: das Volumen hat sich im letzten Jahr vervierfacht. „Zurückzuführen ist das auf das wirtschaftliche Umfeld beziehungsweise die flexible Finanzierung auf Basis der For-

Mag. Manfred Wilhelmer

derungen; das heißt, es sind keine weiteren Sicherheiten von Seiten des Kunden erforderlich.“ Informieren Sie sich in der RLB über Ihre Möglichkeiten des Factorings und sichern Sie sich so die zahlreichen Vorteile!

Unser Tipp: Informieren Sie sich über aktuelle Themen und Termine auf www.rlb-bank.at


10

Pssst, weitersagen!

SmartCard

Jetzt das Jugendkonto der Raiffeisenlandesbank an Freunde weiterempfehlen und 10-Euro-Gutschein kassieren!

Junior-Card: Karte ohne Konto auch für Ihr Kind.

D

U

as erste Mal ein Konto – da helfen nicht nur die Tipps der Eltern. Auch Freunde tragen zur Entscheidung bei der Wahl der Bank bei. Denn neben den coolen Vorteilen steht Service ganz oben im Ranking. „Auch 2009 ergatterten deshalb wieder viele neue Jugendliche und Studenten ihr Konto bei der RLB Kärnten. Und dieses Vertrauen wissen wir natürlich zu schätzen“, sagt Hans-Jörg Laib, RLB-Jugendclubbetreuer. Freundschaftsbonus Wenn auch du von deinem Konto begeistert bist, dann erzähl es einfach deinen Freunden weiter. Egal ob in der Schule, im Verein oder im Hörsaal. Für jedes neue Konto, das durch deine Empfehlung eröffnet wird, bekommst du von uns einen 10-Euro-Gutschein der City Arkaden geschenkt! So funktioniert es Du hast Freunde, die Lust auf ein eigenes Konto haben? Dann klick auf www.rlb-bank.at/jugendclub, lade dir den Empfehlungsbon herunter und hol dir einen gemeinsamen Termin in einer unserer RLBBankstellen. Sobald das neue Konto aktiv genutzt wird, flattert der City-Arkaden-Gutschein per Post zu dir ins Haus.

nsere Kinder lernen den Zahlungsverkehr schon sehr früh kennen. Viele haben bereits ihr erstes Taschengeld und können es auch frei nutzen. Dieser frühe Umgang mit Geld ist ein wichtiger Lernprozess für die spätere Zukunft. Wenn auch Ihr Kind schon so selbstständig ist und wie die Großen zahlen möchte, haben wir das ideale Werkzeug: Die Junior-Card Eine Karte ohne Konto! Mit Hilfe des QUICK-Chips auf dieser Karte haben Ihre Sprösslinge die Finanzen stets im Blick. Dafür sorgen nicht nur das praktische Prüfgerät im Schlüsselanhängerformat, sondern auch die Displays an den Bankomatkassen. „Aufladbar ist die JuniorCard in 10-Euro-Schritten an allen österreichischen Bankomaten. Und in unserer Filiale am Raiffeisenplatz sogar ohne Mindestbetrag“, sagt RLB-Jugendclubbetreuer Hans-Jörg Laib. Spaßfaktor Mit der Junior-Card ist Ihr Kind auch automatisch Mitglied im Raiffeisen Club – mit all seinen Vorteilen und Ermäßigungen! Zusätzlich bekommen alle neuen Mitglieder eine 5-Euro-Erstaufladung sowie einen CineCity-Kinogutschein geschenkt. Mehr Infos zur Junior-Card gibt es unter www.rlb-bank.at/jugendclub oder direkt bei Ihrem Berater.

Buchtipp: Gewinnfrage beantworten und „Fame Junkies” gewinnen! Teenager-Paparazza Jamie erhält einen Topauftrag in Hollywood und gerät in eine skandalöse Intrige um den Superstar Diana, über deren Ausgang ihre Fotos entscheiden. Denn Jamies Bilder können das Ende von Dianas Karriere bedeuten. Der amerikanische Autor Morton Rhue versteht es, verschiedene Geschichtsfetzen spannend zu einem Ganzen zu verbinden. Gemeinsam mit der Buchhandlung Heyn verlost die RLB drei Exemplare von „Fame Junkies“. Einfach online unter www.rlb-bank.at/jugendclub Gewinnfrage beantworten und mitspielen. Viel Glück! Hans-Jörg Laib


11

Kein Gerücht! Mit der RLB PLUS kommen auch Sie zu tollen Gewinnen. Lesen und mitspielen lohnt sich auf jeden Fall!

D

ie Kundenzeitung der RLB Kärnten hält immer Überraschungen bereit. Aber nicht nur in der RLB PLUS warten tolle Preise auf Sie, auch bei zahlreichen Veranstaltungen und Aktionen haben Sie die Möglichkeit, schöne Preise zu gewinnen.

Bild 1: Paula Schindler bekommt die Tickets von Kundenbetreuer Daniel Schnedl in der Bankstelle Schleppekurve.

Unsere Gewinner In der letzten Ausgabe verlosten wir 2 x 2 Eintrittskarten für das Klagenfurter Stadtgerücht.

Am Weltspartag wurde die Kreativität belohnt. Bild 3: Hans-Jörg Laib gratuliert dem 5-jährigen Niklas Zwattendorfer zu seiner kreativen Sparbüchse.

1

2

Bild 2: Gerlinde Storch, mit Kundenbetreuerin Susanne Gregori, lachte auch beim Stadtgerücht.

3 Nur für ku rze Zeit!

Das Energiespar* darlehen mit 1,5% Für alles rund ums Bauen und Wohnen gibt’s das d Energiespardarlehen mit günstigen 1,5 % Zinsen* – aber nur für kurze urze Zeit. Zeit. Mehr Informationen in Ihrer Raiffeisenbank oder unter www.bausparen.at en.at

* Zwischendarlehenszinssatz 1,5% p.a. in den ersten 1,5 Jahren, effektiver Jahreszinssatz ab 3,4%. Details unter www.bausparen.at


12

Wussten Sie, dass ...

Holen Sie ...

... mit ELBA-internet Ihre RLB rund um die Uhr geöffnet hat? Ob Online Überweisung oder Online Bausparvertrag – zahlreiche Möglichkeiten warten.

... sich das Pickerl für Ihre Sicherheit in der RLB Kärnten!

D

S

ie Bankgeschäfte rund um die Uhr zu tätigen, ist nichts Neues. Neu ist allerdings das erweiterte Angebot, das im ELBA-internet Ihrer Raiffeisenlandesbank Kärnten auf Sie wartet.

Online-Bausparvertrag: Mit einem Klick können Sie sich einen beachtlichen Sicherheitspolster anlegen. Unter Online Angebot finden Sie beim Menüpunkt Online Bausparvertrag das Formular gleich im Internet. Einfach ausfüllen, gewünschten Sparbetrag festlegen, abschicken und von den Bausparvorteilen profitieren. Finanzstatus: Der ELBA-internet Finanzstatus ist ein Informationsservice und verschafft Ihnen einen Überblick über • die gesamte legitimierte Geschäftsverbindung mit Ihrer RLB, • sämtliche Verträge mit Ihrer RLB • und über Fremdprodukte, die Sie diesem Finanzstatus selbst hinzufügen können. Einnahmen- und Ausgabenanalyse/-verteilung: Sie finden hier einen monatlichen Verlauf der Einnahmen und Ausgaben. Mit einem Klick können Sie sich diese detailliert auf Basis der zugehörigen Kategorien anzeigen lassen. Durch Klicken auf den gewünschten Monat werden die Einnahmen- und Ausgabenverteilung auch grafisch dargestellt. Vorschaurechnung: Diese Grafik stellt einen möglichen Trend der zukünftigen Entwicklung Ihrer Einnahmen und Ausgaben (Fixkosten, außerordentliche Zahlungen) dar.

o wie das jährliche Autoservice sollte auch Ihre Absicherung einem regelmäßigen Check unterzogen werden. Kommen Sie zum persönlichen, kostenlosen Sicherheits-Check. Dabei werden folgende Bereiche überprüft: Vorsorge, Anlegen, Mobilität, Wohnen. „Wenn sich die Lebenssituation ändert, ist es wichtig, auch seine Absicherung entsprechend anzupassen“, sagt Privatkundenbetreuerin Tanja Gratzer. Welche Versicherungen unbedingt notwendig sind, wird im persönlichen Gespräch, abhängig von den individuellen Wünschen des Kunden, definiert. „Eigenheim-/Wohnungs-, Unfall-, Ablebens- und Rechtsschutzversicherung sollte aber jeder haben“, so die Expertin. Vereinbaren Sie gleich einen Termin unter 0463/99300-2334 bei Sandra Wind!

#

Gewinnspiel Karten für Dinner und Casino S

ichern Sie sich auch dieses Mal mit Ihrer RLB PLUS – der Kundenzeitung der Raiffeisenlandesbank Kärnten – einen tollen Gewinn. Und zwar warten 2 x 2 Karten für Dinner und Casino auf Sie.

So geht’s: Gewinnfrage beantworten, Karte ausschneiden und mit der Post an uns senden. Oder bringen Sie die Karte doch

Porto zahlt Empfänger

bei Ihrem nächsten Besuch gleich in die Bank mit. Einsendeschluss ist am 1. Mai 2010. Frage: Wie viele Mitarbeiter beschäftigt die RLB Kärnten? Antwort: o rund 380 o rund 1.000

Österreichische Post AG, Info.Mail. Entgelt bezahlt.

Antwortsendung Raiffeisenlandesbank Kärnten z. H. Mag. Alexandra Lindner Raiffeisenplatz 1 9020 Klagenfurt

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Keine Barablöse möglich.

Absenderadresse bei Rücksendung bitte durchstreichen.

Impressum: Offenlegung nach § 25 Mediengesetz: Herausgeber und Medieninhaber: Raiffeisenlandesbank Kärnten, Raiffeisenplatz 1, 9020 Klagenfurt, E-Mail: alexandra.lindner@rbgk.raiffeisen.at, Telefon: 0463/99300-2281, Homepage: www.rlb-bank.at. Erscheinungsort: Region Klagenfurt. Fotos: Wenn nicht anders angegeben Foto Jost-Bayer. Redaktion und Layout: wuapaa.com – die redaktion. Druck: Dareb Print- und Medientechnik. Druckauflage: 4.800 Stück. Vertrieb: Zugestellt durch Post.at. Irrtümer, Druck- und Satzfehler vorbehalten.

RLB PLUS, Ausgabe 7  

Kundenzeitung der Raiffeisenlandesbank Kärnten

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you