Page 1

SEHR INTERESSANT, HERR RÜDISÜHLI. WIR HABEN EIN PAAR ÄUSSERST VIEL VERSPRECHENDE BEKANNTSCHAFTEN GEMACHT.

ACH, UNSERE BEIDEN TAUBEN TURTELN WIEDER. WIE WAR DER KONGRESS?

TEURES TIMING 1/5 FOLGE

1

NA, DAS IST DOCH MAL WAS. UND EUCH BEIDEN SCHEINT DER AUFENTHALT IN GENF AUCH NICHT GESCHADET ZU HABEN. IM GEGENTEIL, CHEF: ES WAR SEHR ROMANTISCH!

ALSO, ÄHM, ROMANTISCH WAR NATÜRLICH NUR DAS BISSCHEN FREIZEIT, DAS UNS BEI ALL DEM KONGRESSSTRESS BLIEB.

SCHON, GUT, JÖCKERMANN - ICH HABE FRAU MEIER SCHON RICHTIG VERSTANDEN. SCHREIBEN SIE EINFACH EIN KLEINES PROTOKOLL … IST BEREITS IN IHRER MAILBOX.

VORBILDLICH, HERR KOLLEGE - SIE NATÜRLICH AUCH, FRAU MEIER. ICH NEHME MEINEN KAFFEE HEUTE ÜBRIGENS HELL UND SÜSS …

ABER DU HAST SCHON RECHT, BIENE: ES WAR WIRKLICH SEHR ROMANTISCH!

SAG' ICH DOCH - UND ES SCHREIT NACH WIEDERHOLUNG.

UNBEDINGT - VIELLEICHT KÖNNTEN WIR SCHON NÄCHSTES WOCHENENDE …

WIR REDEN BEIM MITTAGESSEN WEITER, DETLEV. JETZT BRINGE ICH DEM CHEF ERST EINMAL SEINEN KAFFEE.

FORTSETZUNG FOLGT


DA IST ABER JEMAND AUSSERORDENTLICH GUT GELAUNT?! WARUM AUCH NICHT, FRAU SCHMID? EIN SCHÖNER MORGEN UND EIN GUTER START IN DIE WOCHE …

… NACH EINEM AUFREGENDEN WOCHENENDE?

ACH, AUFREGEND WÄRE ÜBERTRIEBEN, ABER WIR VERSTEHEN UNS WIEDER BESTENS, DER DETLEV UND ICH.

TEURES TIMING 2/5 FOLGE 2

DANN SIND WOHL GEMEINSAME FERIEN DER NÄCHSTE SCHRITT? DARAN HABE ICH AUCH SCHON GEDACHT, ABER WIR HABEN HALT FERIEN EINGEGEBEN, BEVOR WIR … NA, IHR WISST SCHON.

DAS LÄSST SICH DOCH BESTIMMT NOCH ÄNDERN, ODER MEINST DU NICHT?

HELL UND SÜSS, WIE BESTELLT, CHEF. UND ICH HÄTTE NOCH EINE FRAGE ZUM FERIENPLAN.

ICH BIN GANZ OHR …

UND, WAS MEINT DER BIG BOSS DAZU?

MINDESTENS PROBIEREN WÜRDE ICH ES MAL.

ER HAT NICHTS DAGEGEN, ABER WIR MÜSSEN MIT JEMANDEM ABTAUSCHEN.

WISST IHR WAS? IHR HABT RECHT - FRAGEN KOSTET JA NICHTS.

DAS DÜRFTE JA KEIN PROBLEM SEIN …

FORTSETZUNG FOLGT


ALSO, SIEH MAL: ENTWEDER ICH TAUSCHE MIT ELSBETH SCHMID, ODER DU MIT ERNST HOMBERGER.

WARUM MÜSSEN WIR DENN UNBEDINGT TAUSCHEN?

WEIL DU DEN HOMBERGER VERTRETEN KANNST UND FRAU SCHMID MICH.

UND WENN WIR EINFACH GANZ ANDERE 14 TAGE NEHMEN?

TEURES TIMING 3/5 FOLGE 3

WAS SAGT DENN DIE SCHMID DAZU?

GEHT NICHT, WEIL SÄMTLICHE FUNKTIONEN IMMER BESETZT SEIN MÜSSEN. UND IM HERBST WILL DER CHEF ALLE WIEDER AN BORD HABEN.

UII, DAS IST JETZT ABER SEHR KURZFRISTIG, SABINE. ICH HABE VERSPROCHEN, DASS ICH MEINE ENKEL EIN PAAR TAGE NEHME. KÖNNTEN SIE DAS NICHT VERSCHIEBEN? DIE KLEINEN RACKER MÜSSEN JA NOCH NICHT ZUR SCHULE.

SCHON, ABER IHRE ELTERN VERLASSEN SICH AUF MICH. ES TUT MIR LEID, ABER DA KANN ICH NICHTS MACHEN.

SO EIN MIST! MEINST DU, WIR KÖNNTEN SIE NOCH EIN BISSCHEN BEARBEITEN?

ICH GLAUBE KAUM - DU WIRST WOHL HOMBERGER FRAGEN MÜSSEN.

DAS WOLLTE ICH EIGENTLICH VERMEIDEN …

ICH HABE IHREN BESUCH SCHON ERWARTET, KOLLEGE JÖCKERMANN.

FORTSETZUNG FOLGT


ICH KOMBINIERE, JÖCKERMANN: SIE MÖCHTEN GERNE IHRE FERIEN MIT MIR ABTAUSCHEN. RICHTIG ODER RICHTIG? ES IST MIR JA PEINLICH, KOLLEGE HOMBERGER, ABER SIE MÜSSEN MEINE SITUATION VERSTEHEN …

DAS BRAUCHEN SIE MIR DOCH NICHT ZU ERKLÄREN - DIE MEIER WILL MIT IHNEN IN DEN URLAUB UND SIE TANZEN NACH IHRER PFEIFE.

TEURES TIMING 4/5 FOLGE 4

NA, JA, ICH WÜRDE ES ETWAS ANDERS AUSDRÜCKEN, ABER …

SEHEN SIE DAS WAR DOCH GAR NICHT SO SCHWER. UND WIE ALLES IM LEBEN, HAT AUCH DIE LIEBE IHREN PREIS.

SPAREN SIE SICH DEN REST, JUNGE DAME. UND SIE, JÖCKERMANN, BEGLEITEN MICH - WIR SOLLTEN IN RUHE ÜBER DAS KLEINE PROBLEM REDEN.

WORAUF HABE ICH MICH DA NUR EINGELASSEN …

ABER IM GRUNDE HABE ICH RECHT, ODER?!

WAS ERZÄHLST DU DENN DA FÜR EINEN MIST, ERNST. LIEBE HAT KEINEN PREIS, GELL, ANOUK?

WAS HAT DER HOMBERGER WOHL IM SINN?

IRGENDWIE SCHON.

FÜR MICH NICHT, ABER DAS WILL NICHT HEISSEN, DASS HERR HOMBERGER VIELLEICHT …

ICH FÜRCHTE, ER WITTERT EIN GESCHÄFT!

FORTSETZUNG FOLGT


ÜBERLEGEN SIE ES SICH IN RUHE, KOLLEGE JÖCKERMANN, UND GEBEN SIE MIR DANN BESCHEID.

JESSES, DETLEV, DIE SIEHST JA AUS, ALS WÄRE DIR EIN GEIST BEGEGNET. WAS HAT DENN DER HOMBERGER GESAGT?

ICH MACHE MIR LANGSAM SORGEN, DASS SIE SICH ZU VIEL ZUMUTEN, HERR JÖCKERMANN.

DU WIRST ES NICHT GLAUBEN, SABINE, ES IST NICHT ZU FASSEN …

TEURES TIMING 5/5 FOLGE 5

NICHT DOCH, CHEF. DAS SCHAFFE ICH MIT LINKS.

EIGENTLICH WÄRE ES JA HOMBERGERS AUFGABE.

ACH, DER ÄRMSTE HAT SCHON SO VIEL UM DIE OHREN - ICH ENTLASTE IHN WIRKLICH GERNE EIN BISSCHEN.

WENN FRAU MEIER HIER WÄRE, KÖNNTEN WIR BEGINNEN.

BIN SCHON HIER! SO, EINMAL CAPPUCCINO - BITTE SEHR, HERR HOMBERGER.

SEHR AUFMERKSAM, FRAU MEIER, DANKE.

SCHLUSS MIT DEM THEATER! HOMBERGER, ERPRESSEN SIE DIE BEIDEN WEGEN DER FERIEN?

ERPRESSEN IST EIN SEHR HÄSSLICHES WORT …

EGAL, WIE SIE ES NENNEN: SIE SCHENKEN DEN BEIDEN SKLAVEN SOFORT WIEDER DIE FREIHEIT!

ENDE

045_TeuresTiming  

Der einzigartige Reality-Comic spielt im mal geruhsamen, mal turbulenten Alltag einer typisch schweizerischen KMU im Messebau – irgendwo in...

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you