Page 1

Christmas edition December

2011


01_Frontpage_DEC_2011_400x276.qxd

23.11.2011

18:56

Page 1

The English-language newspaper for the French & Italian Rivieras since 2002

www.rivieratimes.com Issue 117 - December 2011 2.50e

12 Chagall ‘Cirque’ exhibition

11 Dance month in Monaco

20 Winter warmers & festive cuisine

Make it magical this season

Like all of the cities and villages throughout the region this month, Nice’s main square - Place Massena - will magically come to life, surrounded by a Christmas village and festive cheer. This December, The Riviera Times presents a comprehensive guide to the not-to-be-missed Christmas events

T

he year 2011 will end amid an air of magic and wonder, with dream-like scenes projected on to iconic buildings, alpine villages with 'snow-covered forests', promenades lined with brightly coloured palm trees, delectable traditional delights, and entertainment that will take your breath away. This is December on the Riviera! With such an array of festivities on offer, The Riviera Times takes an in-depth look at the one’s not to be missed this season.

R 28055 - 91 - F : 2,50 e

Saint-Raphaël hosts one of the largest schedules of festivities, offering an incredible array of entertainment and spectacular displays, including the famous lights festival


06 07_Festive Special_Dec 2011.qxd

23.11.2011

16:50

Page 6

6

FESTIVE SPECIAL

www.rivieratimes.com

DECEMBER 2011

For a full list of all the Christmas markets, visit our Events pages: 16 -17.

onaco will be decorated in a very traditional spirit this Christmas, reminiscent of childhood memories, family reunions and sharing. A multitude of large and small Christmas trees will be scattered in Place du Casino, the Boulingrins gardens and Avenue de Monte Carlo. Cascades of lights will be hung to conjure the magic of Christmas, and on 8th December, Place du Casino will be illuminated, launching the month-long festivities. In keeping with its 'Be Green' image, Monte-Carlo SBM has ensured that all the trees come from sustainable plantations, the LED lighting system will be energy efficient, and some decorations will be recycled from old equipment. Hotels, restaurants and casinos will host festive

The winter village is a veritable wonderland in the heart of the city

Elaborate, environmentally-friendly decorations will adorn Monaco

dinners and lavish parties. And on New Year's Eve, fireworks will light up the sky above Place du Casino. For families, there is a Christmas village with dozens of stalls and fairground rides for toddlers in Port Hercule on

Quai Albert 1er from 6th December until 8th January. The Olympic-size Stade Nautique Rainier III pool is transformed into an ice rink and costs 6 euros a session, free for children residing in the Principality.

Five-stars for Five Hotel & Spa Sumptuous New Year dinners and special breaks on the menu

I

© Nice Côte d’Azur

he colourful city of Nice glows with even more fervour and brilliance during the festive season, as Place Masséna is transformed into a veritable winter wonderland. In the shadow of giant palm trees, a snowcovered pine forest awaits, with Santa Claus, his reindeer and a host of photo opportunities. As the big wheel dominates the horizon, young families can play at the special fun fair, indulge in a churros and nutella, or hit the ice for some adrenaline-pumping winter fun. Even the most fervent nonbeliever will be swept up in the atmosphere, inspired by Christmas carols resonating throughout the many alpine chalets, the delightful local specialities, and the general cheer that surrounds the village. In keeping with the advent calendar, Nice's Christmas village starts a little early this year on 3rd December. The village will be open daily from 11am to 8pm. The ice rink is open every day for as little as 5 euros per person. From 19th to 26th, a living nativity scene will be on show at Place Rosetti next to the Sainte-Réparate cathedral, a beautiful, unique reminder of the true meaning of Christmas.

© Groupe Monte-Carlo SBM

Have a magical Riviera Christmas T M

t had only been open five months when the Five Hotel & Spa in Cannes obtained its five-star status. Ideally located a minute from

the Croisette, the 45-bed hotel including, 15 suites, is about to open its own patisserie, ‘Intuitions by J’ created by world champion pastry chef

The big wheel graces the Nice skyline throughout the festive period

Traditional French decorations as well as accessories, painting products, books and more. This is the 28th edition and is being held at the Mediatheque for the whole month of December until Christmas day, between 2pm and 6pm Monday to Sunday, as well as Wednesday mornings.

Chocolate Christmas bauble by the world champion pastry chef, Jérôme de Oliveira, who works at the Five Hotel & Spa

Tel: +33 (0)4 63 36 05 05 www.five-hotel-cannes.com

ADVERTORIAL

MOUANS-SARTOUX has the oldest and largest santon fair in the Alpes-Maritimes. Each year it welcomes more than 8,000 visitors and no less than 22 santonniers, all craftsmen in their own right. On show are thousands of figurines of all sizes, from 2 to 40 centimetres (pictured left),

Jérôme de Oliveira, and a Spa by Cinq Mondes with five massage rooms, hammam, fitness room and two saunas. Over the festive season, the Sea Sens restaurant on the hotel’s top floor, led by Jacques and Laurent Pourcel and Jérôme de Oliveira, is preparing sumptuous menus for Christmas Eve (115 euro per person) and New Year’s Eve (from 195 euro/person). Special festive packages are also available, one including tickets for the famous and sensual Parisian cabaret. Guests can enjoy Sunday brunches in the restaurant from 11th December. More details on this fabulous hotel and its festive season offers are available at:


06 07_Festive Special_Dec 2011.qxd

23.11.2011

13:52

Page 7

7 www.rivieratimes.com

FESTIVE SPECIAL DECEMBER 2011

A month-long calendar of events

Christmas in Mougins It’s snow much fun!

A giant yule log, stunning light shows and snowman parade - yes, even on the Riviera produce to bring a Provencal touch to celebrations. Expect to find pain d'épices, vin chaud, Santa Claus and workshops such as card making, decora-

illuminated parade at 5.45pm at Square Albert 1er, followed by an illuminated fountain display and a laser show on Place de Gaulle. These

© St. Raphael Tourism

U

nique to Saint Raphaël during the festive season is the incredible Fête de la Lumière, or Light Festival. The historic centre is exquisitely lit up from 6th December to 2nd January, with major monuments brightly illuminated, including the Notre-Dame de la Victoire basilica, the entire sea front, the harbour, the alleys and streets of the old town, even the palm trees that line the promenade. There are also street performers and musicians and from 10th December to 2nd January (10am - 7pm), a Christmas Village is to be found on Esplanade Delayen, with 30-odd chalets offering authentic Christmas produce, decorative arts, and gourmet delights. Place Coullet is home to an ice-rink from 14th December and entry is 5 euros for adults, 4 euros for children. Cannes also offers an excellent Christmas market in its Village de Noël on the Espace Pantiero on the port. There are around 80 chalets offering similarly festive and authentic

Saint Raphaël’s Notre-Dame de la Victoire is lit up in spectacular glory

tions, and mask-making. The picturesque village of Biot also has a Christmas market and ice-rink from 17th to 31st December. Smaller and less crowded, this is a more intimate alternative to the busier atmosphere in Cannes. Antibes offers many festive celebrations beginning on 10th December with an

spectacular light displays will take place every 30 minutes throughout Christmas. Place de Gaulle always offers something special, and this year the light displays are accompanied by a temporary ice-rink, free for children from 4 to 10 years, as well as a selection of delightful chalets decorated with drawings from

local school children. From the 17th, the port will welcome 40 ships as part of its Semaine de Noël celebrations, with typical Christmas market fare and an international maritime atmosphere. The town also hosts a snowman parade on the 23rd at 2.30pm, and extended laser shows on the Promenade du Soleil in Juan-les-Pins from 24th to 31st December. The Safranier district offers a typically charming and authentic experience at its Bûche de Noël on Sunday 18th at 5pm, when locals bring their own Yule Log which is cooked in the baker's oven. All are then joined together to form a giant cake which is then shared out with hot chocolate and mulled wine. Last years' log was over 12m long, so a record is at stake! Antibes’ bain du jour de l'an, or New Year's Day swim, at the Salis beach will kick off at 11.30am. The celebrated New Year's day fireworks display in Juan-les-Pins is held at 6pm on 1st January, and is a great way to spend the first evening of 2012. Oliver Duncan

Mougins has a number of unique activities on offer this December

I

n partnership with the resort of Valberg, Mougins is once again offering a host of events centred around the snow and the magic of Christmas this year. From 17th to 19th December, an extra special Christmas market will showcase 40 exhibitors, ski and boarding demonstrations, an iceskating rink, children's workshops led by Sébastien Chambru from the Moulin de Mougins, entertainment, games, concerts, and meetings with Santa Claus. Unique to Mougins will be a luge and snow-covered slopes, and even pony rides.

It is all being held in the heart of the village, and festivities kick off on 6th December when the Christmas lights will be switched on. The evening includes a performance of Christmas carols sung by the Mougins School choir. A nativity scene, made by council employees, will be officially opened, and festivities conclude with tastings of Christmas delicacies and mulled wine. All the Christmas events are free of charge. Free parking is available, as well as a shuttle bus to avoid congestion. For more information, visit www.mougins.fr.


20 21_Gourmet_Dec2011.qxd

23.11.2011

19:04

Page 20

20

GOURMET

FOR RECIPE ARCHIVE

www.rivieratimes.com

DECEMBER 2011

Can you smell the cinnamon? 13 desserts of Christmas Mulled wine is the perfect winter warmer

T

here are a number of smells, flavours and tastes that are synonymous with the festive season, and mulled wine has to be at the top of the list.

This is my favourite mulled wine recipe, and is very easy to prepare. Choose a wine that is quite robust, a good Cabernet Sauvignon will do nicely. The recipe can be

made ahead and re-heated when necessary. You can also add an extra bottle to the mix if you find a few extra guests at your door! Ingredients: 2 bottles of full-bodied red wine 1 orange stuck with cloves 2 oranges, sliced 2 lemons, sliced 6 tbsp granulated sugar 2-inch stick cinnamon 2 tsp finely grated ginger 2 tbsp liqueur (Cointreau, Grand Marnier etc)

This tried and tested mulled wine recipe is perfect for entertaining

Method: Place all the ingredients in a large pot with 1.5 litres of water. Heat slowly, keeping on a low simmer until all the sugar has dissolved, which will generally take about five to ten minutes. Continue to heat on a very low temperature for about 20 minutes, being careful not to boil (this will cause the alcohol to evaporate). Ladle into glass mugs or wine glasses. It serves about 15-20, depending on glass size. Cassandra Tanti

Some local traditions are worth remembering

A

s if the festive season wasn't indulgent enough, there is another excuse to ignore the calorie counter in the south of France in December and it involves 13 desserts. This very old custom represents the Last Supper with Jesus and his apostles. Thankfully, not all the desserts are filled with sugar there is fruit, bread and even cheese. It is traditional for children to name all the desserts, which are laid out on Christmas Eve on a table which is covered with three layers of table cloths to represent the Father, Son and Holy Ghost. The desserts vary from household to household, but they all generally involve the following ingredients: - The four beggars: hazelnuts to represent Saint Augustin; almonds for the Carmelite Order; raisins for the Dominican Order; and dry figs for the Franciscan Order. - Nougat: white to represent good, and dark for evil. - The 'Olive Oil Plump': a sweetened flat yeast bread

Jacques Gantié’s Jacques Gantié is the author of the only regional restaurant guide, Guide Gantié, which is available in English as Gourmet Tables. Both contain hundreds of great insider tips for eating out.

- Quince jelly - Grapes - Calisson d'Aix: created from a mixture of almonds, melons and fruit syrup, shaped like a leaf or boat, and covered with royal icing. This is probably the most popular of the 13 desserts. As a modern take on this tradition, some 'foodies' are starting to create 13 exciting desserts from these core ingredients, though you would really have to set your calorie counter aside for that interpretation. Cassandra Tanti

Quai des Artistes

P

GRANDE TABLE

T

his is Pascal Rambaud and Francis Poidevin's brasserie, where everybody goes to see and be seen. Lunch time brings the crowd to the sunny terrace. Tomato salad with olive oil; antipasti; fish à la plancha and small vegetables; lamb with spices and rosemary puree; chocolate cake and red fruit gratin. Provençal and Italian wines join grand crus on the wine list; paintings by movie stars on the walls, a respectable southern cuisine, and dynamic service. Equally nice for lunch or for dinner. Weekday lunch menus 19.50/21.50 euros, dinner around 45/68 euros; wine from 27 euros a bottle. MONACO 4 quai Antoine 1er, the port Tel: +377 97 97 97 77

TABLE DE QUALITÉ

COUP DE COEUR

Barman Cedric performs a flare show every Thursday, Friday and Saturday evening at around 9pm

I

t's not often you get a show with your fresh fruit cocktail in Nice, but that's exactly what happens at Blast on the Cours Saleya. Every Thursday, Friday and Saturday evening, Cedric the barman launches into a flare show, hurling cocktail shakers, alcohol and fire into the air. But it is not the only unique trick Blast has up its sleeve. It is now making 'design-yourown' fresh fruit cocktails that can be elaborately served in a giant fishbowl glass for four, with a giant sparkler and candy garnish. They also prepare individual cocktails made exactly to order. With all this flaring and giant cocktails going on, it is

lucky they've managed to gain an extra few metres this year, extending the terrace on to the Cours Saleya and making everything a lot roomier. Meanwhile, the guys at Blast are working on a new menu for us Anglophones that will include a few more English specialities, as well as some extra breakfast dishes. As it is, they have a great breakfast bagel with cream cheese for as little as 3.60 euros, available as part of the 20 per cent 'happy hours' discount on everything in the morning. Blast serves food all day from 9am until 12am, and will only be closed on the night of Christmas Eve.

ADVERTORIAL

eace on the small terrace, chic-rustic white rooms and draped tablecloths, bright and reassuring décor - and all avoiding the design fury of the epoch. It's very much in the image of Christian Plumail, a fine regional chef. Try his version of egg, smoked pancetta and asparagus salad; braised lamb and creamy polenta with tomato, or the 'Niçois market' menu - veal cheek salad; sautéed vegetable bread with soy; and loup with truffles, and shellfish and leek bread. Plumail - a classic? Rather, a true creative. Lunch menus 20 euros, 44 and 70 euros for dinner. Closed Saturday and Monday noon, and Sunday. NICE 54 bld Jean Jaurès Tel: 04 93 62 32 22

TABLE D’EXCEPTION

made with olive oil, to be broken and eaten as Jesus did at the last supper. It can be accompanied by French cheeses. - Winter Melon - Candied lemon - Pears and Apples - Pain d'epice: gingerbread - Prunes - Dates: stuffed with marzipan - Yule logs: known as the Bûche de Noël is a newer tradition representing the burning of a log by the oldest person in the household for blessings. - Fresh oranges: representing wealth in the coming year

Flare show warms up cold winter nights

Restaurant recommendations

l’Univers

Calisson d'Aix is the most awaited of the 13 desserts of Christmas, a Provencal tradition for the 24th December


20 21_Gourmet_Dec2011.qxd

23.11.2011

18:45

Page 21

21 FOR RECIPE ARCHIVE

www.rivieratimes.com

GOURMET DECEMBER 2011

Porcini crusted beef with a red wine jus, honey glazed root vegetables, crispy sprouts with roasted chestnuts and sautéed truffle potatoes Serves 6

Ingredients:

This month’s recipe is brought to you by Amandine chef Kelly. Kelly has been working as a yacht chef on private and luxury motor yachts for five years, cooking for hundreds of different guests. There is very little Kelly can't do. She's now based in Antibes, freelancing as a private chef onshore and at sea. Introducing our new recipe section, written especially for The Riviera Times using seasonal, local ingredients. In partnership with Amandine Private Chefs, a local company that specialises in recruiting chefs for all occasions, we will present a new recipe for you each month, and a special archive of recipes will soon appear on our website!

2 (28g/1oz) bags dried porcini mushrooms 1.5kg centre cut beef tenderloin Red wine jus 2 shallots, finely sliced 500ml veal/beef stock 2 garlic cloves, lightly crushed 1tbsp olive oil 1 sprig fresh rosemary 400ml red wine 1kg new potatoes, halved 2 tbsp truffle oil 700g brussel sprouts, halved 500g chestnuts 500g carrots, peeled and sliced into batons 500g parsnips, peeled and sliced into batons 2tbsp honey 3 sprigs fresh thyme Olive oil + Salt & pepper Unsalted butter

Instructions: Pre heat oven to 220C. Boil potatoes in a pan of salted water until just cooked, drain and set aside. Make a cross with a small sharp knife through the skin of each chestnut. Place on a roasting tray and cook for 30

minutes. Remove, cool, peel to reveal the inner kernel and set aside. Put another roasting tray in the oven to preheat. Season the beef with salt and pepper. Grind the porcini mushrooms in a chopper / blender / coffee grinder until they are a fine powder. Rub all over beef until generously covered. Heat a heavy based frying pan and add a little olive oil. Add the beef, searing on all sides (1-2 minutes) until nicely browned

Give a gift with a difference Create memories and meals to last a lifetime

ADVERTORIAL

A

mandine, the company that places private chefs, is now offering a novel gift idea perfectly timed for the festive food season. Founder Kate Emery explains: "For me, one of the greatest joys in life is sitting down and eating a great tasting meal with family and friends, and our goal is to make that experience even more enjoyable. “That's why, in addition to placing private chefs, we are now offering personal 'at home' cooking lessons so that people interested in cooking can learn how to create their own culinary delights in the comfort of their own kitchen." Expand your repertoire So, whether its brushing up an existing skill or adding something specific to your repertoire, Amandine chefs are now available to share their knowledge and skills. Lessons can be created with something specific in mind, or there's a choice of three lessons that they've put together as a treat for yourself or an ideal gift for the foodie in your life.

“I did it!” - cookery for kids

Cooking with friends 'Cooking with friends' is for groups of friends who want to learn how to cook a special lunch or dinner. After learning how to cook a four-course meal with your girlfriends, get them to stay on and tuck-in to the menu everyone has made together. "It's a great way of socialising while learning a new skill that everyone will not only always remember, but also be able to recreate another time!" says Kate.

Cooking with kids 'Cooking with kids' is aimed at getting children much more interested in food, and what better way to engage children than by making their own pizza or pasta at home, helped and guided by an expert? A la française Alternatively, a local French chef can come and share some of their culinary secrets, most of which have been passed down through the generations. 'Authentic Niçoise Cooking' covers specialities such as the perfect pissaladière, delicate petits farcis, salt-baked sea bass and the famous daube Niçoise. Tailormade Whatever you would like to learn, each course can be tailored specifically to the individual and unlike other cookery courses, you are only charged for the chef's time and not for the number of participants. To book a chef for the day, to get an idea of pricing, or to simply find out more, visit the website at: www.amandinecuisine.com

on each side. Place in the roasting tray and cook for about 30 minutes for medium rare (springy to touch: about 49C when thermometer inserted). For more rare, reduce cooking time by about 10 minutes. Meanwhile, heat a frying pan with a little olive oil, add potatoes and cook over a medium to high heat until nicely browned on all sides (approx. 10 mins), remove and keep warm.

Eat with the seasons

B

uying produce that is inseason makes sense for a number of reasons. Not only is it fresh and tastier, it is also cheaper and you are eating locally. It’s a great opportunity therefore to support small producers and famers’ markets. Eating fresh is just better all round, not to mention the fact that many restaurants, including the region’s Michelin-star establishments like Monaco’s Louis XV, are setting the trend. So, to help you eat with the seasons, each month we will list for you the products you should look out for. This December, it’s: FRUIT Apples, clementines, cranberries, pomegranates VEGETABLES Cabbage, brussel sprouts, celeriac, chestnuts, jerusalem artichoke, parsnips, truffles, swedes, horseradish, pumpkins MEAT Turkey, goose, venison, wild duck FISH Sea bass, scallops, mussels, clams, oysters

10 minutes after the beef has gone into the oven, put parsnips and carrots on a roasting tray, drizzle with olive oil, season and generously drizzle honey all over. Add thyme sprigs and knobs of butter. Roast for 10 minutes, turn and roast for another 10 minutes until slightly charred. While everything is cooking, make the red wine jus. In the pan used to sear the beef, add a little more olive oil and sauté

the shallots until browned. Add garlic and rosemary and cook for another few minutes stirring constantly to prevent shallots from burning. Add the red wine and reduce by two thirds, then add the stock, bring to the boil and reduce heat and let simmer until it is reduced again by two thirds. Drain the sauce through a sieve and return to the pan. Whisk in a knob of butter and add any juices from the beef. Add a little olive oil to a pan and heat your brussel sprouts until browned and crisp. Add 250ml of water and continue to cook until all water evaporates. Season with salt and pepper. Add the chestnuts to re-heat. When beef is ready, remove from oven and set aside to rest (about 15 mins). Now begin plating. Place potatoes in the centre of the plate and drizzle with a little truffle oil, stack the parsnips and carrots alternately to the side, and put sprouts and chestnuts on the plate. Slice the beef into ¼ inch slices and arrange on the plate. Finally, pour a little red wine jus over the meat and serve. Bon Appétit!


Weihnachts-Special Dezember

2011


Seite 1 Titel 12 11.qxd

22.11.2011

21:56

Page 22

T Ä G L I C H E N A C H R I C H T E N A U S D E M S Ü D E N F I N D E N S I E A U F W W W. R I V I E R A Z E I T U N G . C O M NR. 246 · DEZEMBER 2011 · 20. JAHRGANG k 3,00 www.rivierazeitung.com

Bûche de noël Traditionelle Spezialitäten

18

Mörderische Flut

Mehr als 20 Menschenleben kosteten die sintflutartigen Regenfälle an der Riviera. Allein im Var wurden fünf Tote, 6500 Feuerwehreinsätze und mehr als 150 Evakuierungen per Helikopter gemeldet; die Versicherungen rechnen mit Schäden in Höhe von 800 Millionen Euro. Auf italienischer Seite sah es noch schlimmer aus: Im östlichen Ligurien starben zehn Menschen, die Cinque Terre wurden unter Schlamm und Geröll begraben. Nur zehn Tage später fielen in Genua sechs Personen den verheerenden Überschwemmungen zum Opfer. Auch hier gingen die Schäden in die Millionen. Seite 5 & 16

Neue RCZ-Serie Traumimmobilien an der Riviera

22

Ligurien Kostenlose Leihautos

16

10 IDEEN FÜR WUNDERVOLLE WEIHNACHTEN IM SÜDEN SEITE 18 & 19

Auf 6,6 Milliarden Euro beliefen sich die Leistungen der französischen Sozialkasse im vergangenen Jahr für Krankengeld. Nach Ansicht der Regierung ist die Abwesenheit am Arbeitsplatz oft ungerechtfertigt. Waren bisher die ersten drei Tage unbezahlt, soll die Zahl nun auf vier ansteigen. Damit will man den Arbeitnehmern die Lust am «Blaumachen» nehmen. Auch die Beamten kommen nicht mehr ungeschoren davon: Waren sie bisher vom ersten Tag ihrer Abwesenheit bezahlt, soll es für sie nun zumindest einen unbezahlten Tag geben. Mit dieser besonders bei den Gewerkschaften und Ärztekammern umstrittenen Regelung will der Staat das Budgetloch ein wenig stopfen.

Groupe Monte-Carlo SBM

Schluss mit Sozialbetrug

59815

3,00 eq


Seite 18 19 Weihnachten Gourmet 12 11.qxd

22.11.2011

18:31

Page 18

18

WEIHNACHTS-TIPPS

www.rivierazeitung.com

DEZEMBER 2011

Verwöhn-Tempel

Der bekannte Journalist Jacques Gantié ist ein hervorragender Kenner der Restaurants an der französischen und italienischen Riviera. In seinem kulinarischen Führer «Guide Gantié» (siehe auch Seite 25) stellt er Hunderte von Insidertipps für Gourmets vor.

für alle Sinne ur fünf Monate nach der Eröffnung konnte das N «Five Hotel & Spa Cannes» fünf Sterne einheimsen. Damit

L’UNIVERS CHRISTIAN PLUMAIL Christian Plumail gilt als einer der besten Köche der regionalen Küche. Seit mehr als 15 Jahren steht der Nizzarder am Herd, von seinem Enthusiasmus jedoch hat er nichts eingebüßt. Und auch seine Prinzipien hat er beibehalten: vernünftige Preise – vor allem mittags – für bodenständige, aber feine Gerichte. Plumails Restaurant befindet sich zwischen dem Place Masséna und der Altstadt. Die kleine Terrasse lädt zum Verweilen im Freien ein, kein

Dekorations-Firlefanz im Inneren. Dafür jedoch frische Produkte direkt vom Markt: Lamm im Ofen mit TomatenPolenta, Seewolf mit Trüffeln, Meeresfrüchte und vieles mehr. Ja, Christian Plumail ist einer der wenigen authentischen Chefs, der diese Bezeichnung wirklich verdient. Menüs 20 Euro (nur mittags), 44 und 70 Euro. NIZZA (A-M) 54 Bd. Jean Jaurès Tel. 04 93 62 32 22

QUAI DES ARTISTES Es ist der Treffpunkt am alten Hafen des Fürstentums und wer nicht reserviert, kann vor allem mittags Pech haben: Denn im Quai des Artistes von Pascal Rambaud und Francis Poidevin – einer Pariser Brasserie nachempfunden – findet sich «tout le monde» ein. Entsprechend der polyglotten Kundschaft ist auch die

TABLE D’EXCEPTION

Menükarte: Nizzarder Ravioli und Muscheln, eine kaum zu übertreffende Lammkeule oder «Gambas à la plancha». Menüs 19,50 Euro und 21,50 Euro (mittags während der Woche). Winterterrasse für Raucher. MONACO 4 Quai Antoine Ier (am Hafen) Tel. +377 93 50 47 00

GRANDE TABLE

TABLE DE QUALITÉ

COUP DE COEUR

ZUGUNSTEN VON UNICEF:

Weihnachtswünsche aus Ligurien Die Region Ligurien unterstützt das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen, Unicef, durch den Versand elektronischer Weihnachtskarten. Wer sich an der Aktion be-teili-

gen möchte, findet auf der Webseite www.regione.liguria.it eine Flashversion. Bei jedem Herunterladen führt Ligurien eine Spende an Unicef ab. RBR

«Boule de choc» von KonditorWeltmeister Jérôme de Oliveira

aber nicht genug: In Kürze kommen die Konditorei «Intuitions by J.» von Patisserie-Weltmeister Jérôme de Oliveira und ein Spa von 250 Quadratmetern Fläche hinzu. Ein Verwöhn-Tempel für alle Sinne! Für die Feiertage laden die Michelin-gekrönten Chefköche Jacques and Laurent Pourcel zum Weihnachtsmenü (115 Euro/Person) und zum Silvesteressen (ab 195 Euro/Person) ins Dach-Restaurant Sea Sens. Für die Adventszeit bereiten die Küchenchefs ab 11. Dezember jeden Sonntag einen reichhaltigen Brunch zu. Five Hotel & Spà Cannes, 1, rue Notre Dame.

Weihnachten fern der Heimat – da sollte es schon ein ganz besonders schönes Fest werden! Wir haben einige Tipps für Sie zusammengestellt: Wie wär’s mit deutschem Weihnachtsgebäck in Antibes, einem der raren lohnenswerten Weihnachtsmärkte (Mougins), einem Familientag in Monaco, dem Besuch der Sternwarte von Perinaldo, einem Wohlfühltag in Cannes, Ballett im Fürstentum oder einem außergewöhnlichen Diner ...?

Glühweinduft und Zimtgebäck risches Weihnachtsgebäck, F Lichterglanz, Lebkuchen, Glühweinduft und festlich dekorierte Tische – diese unverwechselbar für den Norden stehenden Zutaten machen auch im Süden Vorfreude aufs Fest. Schon seit Mitte November backen Bernadette Walberer und ihr Küchenchef Plätzchen, um ihre Gäste diesen Monat richtig zu verwöhnen. Die Deutsche hat vor knapp anderthalb Jahren das Hotel «La Place» nebst Restaurant direkt gegenüber dem Kino in

Antibes gekauft und umgestaltet. Auf der Terrasse sitzen die Gäste nun auch in der kalten Jahreszeit gut geschützt und gewärmt von Heizlaternen und können aktuell deutsche Weihnachtsspezialitäten ausprobieren. An manchen Tagen stehen sogar Nürnberger Würstchen und Frankenwein aus dem Bocksbeutel auf der Speisekarte. Hôtel La Place, 1 avenue du 24 aout, Antibes (geöffnet täglich außer sonntags). ISÖ

Sternekoch Patrick Raingeard verwöhnt seine Gäste über die Feiertage ganz besonders

Hier wird Essen zum Erlebnis eihnachten und Silvester richtig genießen, ist ein guter Vorsatz! Besonders stilvoll ist dies im Hotel Cap Estel in Eze möglich, einem der schönsten Orte weit und breit. Schon die Autofahrt von der Einfahrt bis hinunter zum Hotel ist ein Erlebnis. Es geht vorbei an mediterraner Vegetation, dem hoteleigenen Gemüsegarten, überall hört und riecht man das Meer. Auf der Terrasse über dem Meer vor dem Restaurant «La table du Cap Estel» hat der Gast das Gefühl, auf einem Schiff zu sein. Sternekoch Patrick Raingeard ist der brandneue Chefkoch, der gerade über die Festtage den Gästen den Genuss des Feinschmeckerrestaurants näher bringen will. Im Winter bietet das Hotel dazu jeden Sonntag einen Champagner-Brunch (85 Euro pro Person) mit einem reichhaltigen Büfett der Spitzenklasse an. Ein Erlebnis verspricht auch das Silvester-Menü zu werden, und zum Jahresbeginn wird dann ein imperialer NeujahrsBrunch zelebriert. Dazu fließt reichlich Champagner. Cap Estel, 1312 Avenue Raymond Poincaré, Eze.

W

Verführerische Tradition b als Biskuitrolle mit Buttercreme oder verspielte Eisbombe in Form eines Holzscheites: eine bûche de noël darf in Frankreich als WeihnachtsDessert nicht fehlen. Der ver-

O

führerische Festtagsbrauch geht auf eine Tradition aus dem 12. Jahrhundert zurück. Damals suchten die Familien einen möglichst großen Baumstamm, den sie in ihren Kamin schafften,

betend mit Öl, Salz und Wein beträufelten und schließlich anzündeten. Die Asche sollte das Haus vor Blitzeinschlägen und Machenschaften des Teufels schützen. Mit den großen Kaminen verschwand im Laufe der Zeit diese Sitte; der Holzscheit wurde schließlich in kleinerer Form als Tischdeko hergerichtet. 1879 wird die süße bûche de noel erstmals erwähnt. Heute gibt es sie in allen erdenklichen Geschmacksrichtungen und voller phantasiereicher Verzierungen. Der Pariser Patissier Christophe Roussel hat 2011 sein Werk «Red Christmas» aus Himbeerkompott und Schokoladenmousse komponiert (Foto), liefert aber auch viele andere baumstammförmige Kreationen, die einem beim reinen Betrachten das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen.

REZEPT

Entenleber mit Trüffeln Rezept für 10 Personen von Sternekoch Patrick Raingeard 800 g grobes Meersalz aus Guérande 50 g Sichuan-Pfeffer 40 g Zucker 620 g Entenleber (von Nerven und sichtbaren Blutgefäßen befreien) 15 g Portwein-Karamel 250 g Sellerie Julienne, in sehr feine Streifen geschnitten 50 g Schlagsahne 20 g schwarze Trüffel 10 g Trüffelöl 1 cl Sherry-Essig Lassen Sie die Entenleber in der Mischung aus Salz, Pfeffer und Zucker zwölf Stunden marinieren. Dann spülen Sie sie ab, legen sie für eine Stunde in Eiswasser und schneiden sie in feine Streifen. Würzen Sie die Selleriestreifen mit den restlichen Zutaten. Die Weinempfehlung dazu: Weißwein. ISÖ

HEILIGE LUCIA

Lichterfest Das vorweihnachtliche Lichterfest am Tag der Heiligen Lucia, dem 13. Dezember, ist von Schweden längst auch nach Südeuropa exportiert worden. Mädchen tragen nach alter Sitte weiße Gewänder mit rotem Band um die Taille und einen Kerzenkranz auf dem Kopf. In Nizza wird bereits am 10. Dezember am Springbrunnen auf dem Place Masséna die traditionell von der schwedischen Gemeinschaft gestiftete Riesentanne von einer Lucia eingeweiht. Ramatuelle (Var) eröffnet am Lucia-Tag um 18 Uhr einen riesigen «Adventskalender» mit bunt geschmückten Fenstern im ganzen Dorf, während in Draguignan am 10. Dezember ein LuciaMarkt stattfindet (Rue Cisson und Boulevard Foch).


Seite 18 19 Weihnachten Gourmet 12 11.qxd

22.11.2011

14:58

Page 19

19 www.rivierazeitung.com

WEIHNACHTS-TIPPS DEZEMBER 2011

eihnachtsfest – Familienfest: Ein Spaziergang mit W den Liebsten macht zum Jahresende in Monaco ganz besonders viel Freude: Festlich dekoriert präsentiert sich der Casinoplatz, «Kindheitserinnerungen» will die federführende Société des Bains de Mer in diesem Jahr mit ihrer Deko wecken. Am 8. Dezember um 18 Uhr werden die Lichter eingeschaltet! Der Weihnachtsmarkt ist zu dem Zeitpunkt eine Etage tiefer am Hafen bereits eröffnet. Bis zum

8. Januar laden dort Buden, Eislauffläche und Kirmes-Attraktionen zum Bummel ein. Spezielle Verwöhn-Angebote halten die großen Hotels des Fürstentums vor. Das Hermitage etwa bittet vom 22. bis 25. Dezember jeweils von 16 bis 19 Uhr zum Tee, Kinder können derweil unter Anleitung basteln und mit der Kutsche des Weihnachtsmannes fahren. Gut für gestresste Eltern: Sie können ihre Kinder dem Hotelpersonal überlassen und shoppen gehen.

«Hooray for Hollywood» heißt die Show am Silvesterabend im Salle des Etoiles des Sporting Monte-Carlo, Galadiner inklusive (520 Euro pro Person)

Holen Sie die Sterne vom Himmel In Perinaldo kann man in familiärer Runde ins Weltall schauen eihnachten an der ligurischen Riviera, das bedeutet für die meisten Urlauber, mittags bei wohligen Temperaturen in der Sonne zu sitzen. Was viele nach Einbruch der Dunkelheit aber gleichermaßen begeistert, ist der winterliche Sternenhimmel über dem glitzernden Meer. Wer im Dezember bei klarem Wetter Venus, Jupitermond, Uranus, Doppelsternen, Galaxien, Nebel und Sternhaufen näher kommen möchte, der braucht nur wenige Kilometer landeinwärts zu fahren. Im mittelalterlichen Bergdorf Perinaldo in der Provinz Imperia findet er eine beeindruckende Sternwarte. Das Osservatorio Astronomico Comunale «G. D. Cassini» verdankt seinen Namen einem im 17. Jahrhundert in Perinaldo geborenen Astronomen. Die drei Meter breite Beobachtungskuppel mit ihrem neuen 356-Millimeter-Teleskop liegt innerhalb der Gemeindeverwaltung an der Piazza Mons. Rossi. Sechs Personen können darin gleichzeitig bei Tag und Nacht sprichwörtlich die Sterne vom Himmel holen. Weitere Teleskope stehen im Innenhof zur Verfügung. In einem Ausstellungsraum bieten multimediale

W

Wie wäre es mit einem weihnachtlichen Ausflug in die Welt der Planeten in der Sternwarte von Perinaldo?

Projektionen auch bei ungünstigen Wetterbedingungen umfassende Informationsmöglichkeiten. Alle zwei Monate gibt die Sternwarte auf ihrer Homepage die Besuchszeiten bekannt; eine Anmeldung ist nicht erforderlich (www.astroperinaldo.it). Für einen weihnachtlichen Aus-

So muss ein Weihnachtsmarkt sein! Nur Kitsch und Fressbuden? Die Stadt Mougins zeigt, dass es auch anders geht ür mich ist es der schönste Weihnachtsmarkt der ganzen Region», sagt Birgit Rault. Die Deutsche betreibt jedes Jahr aus reinem Vergnügen einen Stand auf dem Weihnachtsmarkt in Mougins und reicht hier warme Getränke wie selbst gemachten Glühwein und etwas deutsche Adventkultur über die Theke. Seit nunmehr drei Jahren findet inmitten der Altstadt kurz vor den Feiertagen ein Markt statt, dessen Konzept anders sein sollte als die übliche Mischung von Kitsch und Fressbuden. So gehört die echte Rodelbahn mitten auf der Straße zum Weih-

F

nachtsmarkt mittlerweile ebenso dazu wie der Glühweinduft und Christbaumschmuck. Der Schnee für die Rutschpartie wird extra aus Valberg angeliefert, und am Samstagnachmittag zeigen Skilehrer ihr Können. Für großes Vergnügen sorgen bei den Kindern auch eine kleine Schlittschuhbahn und Ponyreiten, während bei einer Kutschfahrt durch die romantischen Gassen die ganze Familie auf ihre Kosten kommt. Zu einem Bummel laden verschiedene Holzbuden mit regionalen Spezialitäten und Stände von 40 Ausstellern in einem großen Zelt ein. Ange-

boten wird, was zur Jahreszeit passt – weihnachtliche Dekora-

tionen, Kerzen, Tee, Gewürze, Honig, Keramik, Holzspielwaren und viele Geschenkideen mehr. Und Mougins wäre nicht die Hauptstadt der Feinschmecker, wenn es nicht auch kulinarische Kostproben und täglich um 14.15 und 16.30 Uhr Kochkurse gäbe. An allen drei Tagen werden außerdem stimmungsvolle Weihnachtslieder und Geschichten vorgetragen, auch der Weihnachtsmann darf nicht fehlen. Kreative Bastelateliers für Kinder in der «Welt der Zwerge» gibt es mehrfach am Tag. z Samstag, 17., bis Montag, 19. Dezember, jeweils 10 bis 18 Uhr.

Für Haut und Seele b als Geschenk oder zum O eigenen Vergnügen: In Daniele de Winters neu eröffnetem Spa in Cannes stehen Verwöhnen und Entspannung an erster Stelle. Die Entwicklerin der Kosmetiklinie «deW Inside-

out Beauty» (Monaco 2006) setzt zu 100 Prozent auf natürliche Inhaltsstoffe und verzichtet auf Mineralölderivate, Parabene und Silikon. Ihre Beauty-Produkte wirken von innen wie außen gleichermaßen präventiv auf die Zellen und schützen vor schädlichen Umwelteinflüssen. In Cannes, unweit der Croisette (1 Rondpoint Duboys d’Angers), kann man nun im ersten deWinter-Spa die gesamte Palette genießen, dazu ganz nach Wunsch Massagen, Maniküre, professionelles Makeup oder sogar eine Stilberatung. Sei es zur Verjüngung des Hautbildes oder zur Straffung verschiedener Körperpartien – die Anwendungen sind frei zusammenstellbar.

flug ist die Sternwarte am 26. Dezember von 17 bis 19.30 Uhr geöffnet. Der Eintrittspreis beträgt sechs Euro, für Kinder unter zehn Jahre vier Euro. Weitere Besichtigungstermine auch für Gruppen sind nach telefonischer Absprache unter der Nummer +39 348 5520554

«LAC» (in Anlehnung an Schwanensee) heißt das Stück, das das BallettEnsemble von MonteCarlo zwischen den Jahren auf die Bühne bringt. Grimaldi Forum, 27. 31. Dezember. Tickets ab 10 Euro

möglich. Die Anreise mit dem Auto erfolgt über die via Aurelia bis Vallecrosia, dann über die Strada Provinciale 59 in Richtung Perinaldo. Von der Autobahn aus Richtung Frankreich empfiehlt sich die Ausfahrt Bordighera, aus Richtung Genua die Ausfahrt Ventimiglia. RBR

Alice Blangero

Fest für die Familie: Monaco im Lichterglanz


Seite 20 21 Weihnachten Geschenke 12 11.qxd

22.11.2011

17:10

Page 20

20

WEIHNACHTEN

www.rivierazeitung.com

DEZEMBER 2011

Märkte & Co. in Frankreich Weihnachtsmärkte erfreuen sich auch in Südfrankreich großer Beliebtheit – fast jeder Ort veranstaltet zumindest ein Dezember-Wochenende lang seinen eigenen marché de noël. Wir listen eine Auswahl der Märkte und dazu jede Menge anderer Veranstaltungen, die ein Weihnachten im Süden ausmachen: bains de noël (Bad im Meer), foires de santons (Messen für Krippenfiguren), Krippenausstellungen, Konzerte ... ANTIBES JUAN-LES-PINS

Aus Strandgut haben Robert und Nicole Schmidt die Krippen gefertigt, die sie in ihrem Garten in Menton (Bildhintergrund) für einen guten Zweck verkaufen

«Fête de la Bûche de Noël». Hier soll der größte Weihnachtskuchen der Region gebacken werden. Heiße Getränke und Gesang stehen auch auf dem Programm. Place du Safranier. 18. Dezember. Info: 04 97 23 11 11 AURON

SELBST GEBASTELTES IN MENTON

Krippen für den guten Zweck Wie immer in den vergangenen Jahren sind die RCZ-Leser Robert und Nicole Schmidt in der Weihnachtszeit für den guten Zweck tätig. Vom 3. bis 24. Dezember laden sie in ihren eigenen Garten in Menton, Stadtteil Garavan. Dort bieten sie handgefertigte Krippen aus Strandgut (Foto oben) und mit

Sukkulenten bepflanzten Terracottatöpfe aus der Provence zum Verkauf an. Die Erlöse fließen in ein karitatives Projekt. Hier befindet sich der Garten: 629, Route du Super Garavan, Menton (vor Ort dem Wegweiser Crèches folgen). Tel. (+33 (0)4 93 57 77 89.

MANDELIEU-LA NAPOULE

Zweisprachiges Weihnachtssingen Zum deutsch-französischen Weihnachtssingen lädt die Association France-Allemagne-Côte d’Azur am Freitag, 9. Dezember, in die neu eröffnete Kirche Notre Dame du Liban nach Mandelieu-La Napoule (1036 Avenue de Fréjus). Nach einem à capella-Chorkonzert der «Ménéstrels d’Antibes» um 18.30 Uhr sind die Gäste gefragt: Un-

terstützt von den Sängern und Nicole Lebihan an der Orgel singen sie deutsche Weihnachtslieder, darunter Klassiker wie «O du Fröhliche» und «Stille Nacht». Lesungen in beiden Sprachen unterstreichen den feierlichen Charakter des Abends. Die Veranstaltung ist öffentlich, der Eintritt frei. Info unter Tel. +33 (0)9 70 44 75 55.

WEIHNACHTSMARKT IN NIZZA

Lichterschmuck und Animationen

Weihnachtsfeier. Der Weihnachtsmann fährt in einer Kutsche vor und verteilt Süßigkeiten an Kinder. Im Ort. 24. Dezember. Info: 04 93 23 02 66 BEAULIEU-SUR-MER

Weihnachtsfeier mit Freilufttheater, Kirmes und Antiquitätenmesse. Place Marinoni. 17.12. bis 2.1. Info: 04 93 01 02 21 BIOT

Weihnachtliches unter dem Motto «Les Fééries de Noël». Mit Ponyreiten, Eislaufbahn, Kreativ-Workshop, Gesang. Zentrum. 17. bis 31. Dezember. Info: 04 93 65 78 00

FONTAN

Weihnachtsmarkt. Rathaus. 4.12., 9-17 Uhr. Info: 04 93 04 56 93 GATTIERES

Weihnachtsdorf mit Verkauf von regionalen Produkten. Im Dorf. 10. und 11.12., 9.30-18 Uhr. Info: 04 92 08 45 70 GRASSE

Weihnachtsmarkt mit Krippenausstellung und Animation. In der Stadt. 10.12.-1.1. Info: 04 93 36 66 66 HYÈRES

«Noël en Lum’Hyères». Mit Skulpturen aus Eis, Weihnachtsdorf und Schlittenpiste. Ab 3.12. An verschiedenen Orten. Info: 04 94 01 84 50 ISOLA 2000

BREIL-SUR-ROYA

Weihnachtsmesse und -gesang im Freien, gefolgt von einem Abfahrtsrennen der Ecole du Ski Français und der Ankunft des Weihnachtsmannes. Im Ort. 24.12. Info: 04 93 23 15 15

CABRIS

Weihnachtsmarkt. Im Dorf. 18.12. Info: 04 93 03 60 54

Weihnachtsmarkt. Place Biancheri. 17.12. Info: 04 93 04 99 76. Weihnachtsmarkt. Im Dorf. 4.12. Info: 04 93 60 50 14 CAGNES-SUR-MER

«Bain de Noël». Bad im Meer. Segelschule von Cros-de-Cagne. 4.12., 11 Uhr. Info: 04 93 20 61 64 Weihnachtsmarkt mit Geschenkartikeln, Verkostungen und verschiedenen Animationen. Place de Gaulle. 10. bis 18.12. Täglich 10-19 Uhr. Info: 04 93 20 61 64

LA BOLLENE-VESUBIE

LA COLLE-SUR-LOUP

Weihnachtsmarkt mit Animationen, Verkauf regionaler Produkte. Im Dorf. 11.12. Info: 04 93 32 68 36 LE ROURET

Historischer Weihnachtsmarkt. U.a. Gaukler, Streichelzoo, traditionelle Bäckerei. Dorfplatz und Umgebung. 4.12. Info: 06 03 89 58 08

MENTON

Weihnachtsmarkt. Esplanade Francis Palmero. 3.12. bis 8.1. Täglich 10-19 Uhr. Info: 04 92 41 76 76 Krippenverkauf für den guten Zweck. Siehe Artikel links oben MONACO

Weihnachtsdorf mit Verkostungen, Karussel und verschiedenen Spielen für Kinder. Port Hercule. 5. 12. bis 18.1. Info: 377 93 15 06 02 MOUANS-SARTOUX

«28e Foire aux Santons». Verkauf von Krippen und Krippenfiguren. Médiathèque/La Strada. Noch bis 24.12. Täglich 14-18 Uhr, mittwochs 10-12 und 15-18 Uhr. Info: 04 93 75 75 16 Weihnachtsmarkt mit vielfältigem Programm. Dorfplatz. 4.12. Info: 04 93 75 75 16 MOUGINS

Nikolaus. Die Weihnachtsbeleuchtung des Ortes wird eingeschaltet, Chor der Musikschule singt Weihnachtslieder, Eröffnung der selbst gemachten Krippe. 6.12., ab 18 Uhr Weihnachtliches Programm hauptsächlich für Kinder, mit Eislauf- und Rodelbahn sowie einem Auftritt der Skischule von Valberg. Im Dorf. 17. bis 19.12. Siehe auch Seite 19. Info: 04 93 75 87 67 NIZZA

Weihnachtsdorf. Place Masséna. 3.12. bis 2.1. Täglich 11-20 Uhr. Info: 08 92 70 74 07 «Lou Presepi» – lebende Krippen. Place Rossetti, Altstadt. 19.-26.12. Info: 08 92 70 74 07 OPIO

Weihnachtsmarkt. Place de la Font-Neuve. 18.12. Ab 10 Uhr. Info: 04 93 60 61 72 RAMATUELLE

Ausstellung und 24 Überraschungen in «Le Garage». 13.12. bis 6.1. In der Woche 14-17.30 Uhr, am Wochenende morgens geöffnet; in den Ferien in der Woche 10-12.30

CAILLE

Nach alter Tradition veranstaltet das Office du Tourisme et des Congrès den jährlich stattfindenden Weihnachtsmarkt im Herzen der Stadt Nizza auf dem Place Masséna und im Jardin Albert Ier. Offizielle Eröffnung: am 2. Dezember um 17.30 Uhr. Vom 3. Dezember bis zum 2. Januar kann dann täglich von 11 bis 20 Uhr in rund 60 Hütten allerhand zum Staunen und Mitmachen entdeckt werden. Neben dem Verkauf von Geschenk- und Dekoartikeln finden im winterlich dekorierten

Dorf jedes Wochenende viele Gratis-Animationen statt, und insbesondere Kinder werden sich über die Eislaufbahn und das Riesenrad (Foto r.) freuen. Am 10. Dezember zieht um 17 Uhr zum Lichterfest Santa-Lucia ein schwedischer Chor ein. Traditionell gehört zum Fest natürlich auch der entsprechende Weihnachtsbaum. Dieser stammt wie gewohnt aus Schweden und wird vor dem Brunnen des Platzes aufgestellt. Weitere Informationen unter Tel. 08 92 70 74 07

ALTER HAFEN MARSEILLE

Santonmarkt seit mehr als 200 Jahren Zum 209. Mal findet in diesem Jahr in Marseille die Foire aux Santons statt. Noch bis zum 31. Dezember bieten insgesamt 40 Santonniers auf der Place Charles-de-Gaulle am Alten Hafen ihre berühmten Figuren aus gebranntem Ton an. Die Kreationen reichen von weihnachtlichen Motiven bis zu traditionellen provenzalischen Szenen.

Die seit 1803 abgehaltene Foire aux Santons gilt als die älteste ihrer Art. Zeitgleich findet in Marseille auch ein Adventsmarkt statt, der mit seinen Lichtern und Buden die Einkaufsstraße Canebière in vorweihnachtliche Stimmung taucht. Weitere Informationen unter www.foire-aux-santons-demarseille.fr hac

CANNES

Ein Riesenrad ziert die Skyline von Nizza wie gewohnt zur Weihnachtszeit

DRAGUIGNAN

Weihnachtsmarkt mit Animationen und Verkostungen. Espace Culturel. 11.12., 8-17 Uhr. Info: 04 94 76 20 08 FRÉJUS

Weihnachtsmarkt. Clos des Roses. 9.-11.12. Info: 04 94 51 83 83 «L’Arrivé du Père Noël». Der Weihnachtsmann fährt im Boot vor und verteilt Süßigkeiten und Geschenke an Kinder. Hafen. 17.12., 15 Uhr. Info: 04 94 51 83 83

SAINT-RAPHAËL

«Les Fêtes de la Lumière» Zahlreiche Aufführungen zum Thema Licht in der gesamten Stadt. Ganztägig. Eintritt frei. 6.12. bis 4.1. Info: 04 94 19 52 52 SAINT-TROPEZ

Krippenausstellung. «Crèche de Noël et crèches du monde». LavoirVasserot. 3.12. bis 8.1. «Noël à Saint-Tropez». Lichtspiele und Animationen am Hafen, Eisbahn. Place du XVe Corps. 3. 12. Marionetten-Aufführung. Bibliothèque jeun. municip. 7.12., 15 Uhr. Schokoladen-Messe. Salle JeanDespas. 17.-19.12. Eiskunstlauf-Spektakel mit der preisgekrönten Surya Bonaly. Place du XVe Corps. 17.12., 18 Uhr Ankunft des Weihnachtsmanns im Boot. Quai Suffren. 24.12., 18.30 Uhr SAINT-VALLIER-DE-THIEY

Weihnachtsmarkt. Im Ort. 10.12. Info: 04 93 42 78 00 TENDE/CASTERINO

Abfahrtsrennen. Castérino. 31.12. Info: 04 93 04 73 71 Historischer Weihnachtsmarkt. Rathausplatz in Tende. 11.12. Info: 04 93 04 73 71 THÉOULE-SUR-MER

Krippenausstellung. Espace Culturel. 2.12.-8.1. Täglich 10-12 und 14-18 Uhr . Info: 04 93 49 28 28

TOURETTES-SUR-LOUP

CAP D’AIL

FAYENCE

SAINT-PAUL-DE-VENCE

Weihnachtsmesse. Couvent Passe-Prest. 25.12., 11 Uhr. Info: 04 93 32 86 95

Weihnachtsdorf mit buntem Programm von Kinderschminken bis zum Krippenspiel. Place de la Liberté. Noch bis 30.12. Täglich 1019 Uhr. Info: 04 94 18 53 00 «Bain du nouvel an». Bad im Meer. Strand von Mourillon. 1.1., 11 Uhr. Info: 04 94 18 53 00

Weihnachtsdorf mit Geschenkideen und Bastelmöglichkeiten, Eislaufbahn. Alter Hafen, Promenade Pantiéro. 1.12. bis 1.1. Info: 04 97 06 40 00

Weihnachtsmarkt. Im Stadtzentrum. 11.12., 7 bis 17 Uhr. Info: 04 98 10 51 05

SAINT-LAURENT-DU-VAR

Winter-Festival mit Theaterstücken, Workshops und Schatzsuche. Rathausvorplatz. 17.-24.12. Info: 04 93 31 31 21

TOULON

Weihnachtsmarkt. Im Dorf. 3.12. Info: 04 93 60 31 51

Weihnachtsfest mit Animationen und Theateraufführungen, ganztägig. An verschiedenen Orten. 10.12. Info: 04 93 78 02 33

SOSPEL

Weihnachtsmarkt mit Handwerkskunst und lokalen Produkten. Vieux-Pont, Place Saint-Nicolas. 17. und 18.12. Info: 04 93 04 15 80

LES BAUX

Weihnachtsmesse um Mitternacht und Schauspiele. Überall im Dorf. 4.12. bis 2.2. Info: 04 90 54 34 39 LUCÉRAM/PEIRA CAVA

Krippenausstellung. Mehr als 400 Krippen in den Gassen der Dörfer Lucéram und Peïra Cava sowie im Krippenmuseum. 3.12. bis 8.1. Täglich 10.30-12 und 13.30-17.30 Uhr. Weihnachtsmarkt mit Handwerkskunst und lokalen Produkten (nur in Lucéram). Place Adrien Barralis und Place du Plan. 11. und 18.12. Info: 04 93 79 46 50

und 14-17.30 Uhr, am Wochenende morgens. Info: 04 98 12 64 00 ROQUEBILLIÈRE

Weihnachtsmarkt mit deutschen Spezialitäten. Rathausplatz. 4.12., 9-17 Uhr. Info: 04 93 12 34 50 ROQUEFORT-LES-PINS

Weihnachtsmarkt mit regionalen Produkten, Kutschfahrt und Spielmöglichkeiten für Kinder. Im Dorf. 10.12. Info: 04 93 42 48 13 SERANON

Weihnachtsdorf. Überall im Dorf. 10.12. Info: 06 50 07 67 28

Weihnachtskonzert. Chor von Tourettes. Église Saint Grégroire. 18.12., 17.30 Uhr. Reservierung: 04 93 24 18 93 Weihnachtsmarkt unter dem Motto «Noël autour du monde». Mit Weihnachstmann, Leckereien und Musik. Dorfplatz. 18.12., 10-17 Uhr. Info: 04 93 24 18 93 VALBERG

Weihnachtsmarkt mit TrüffelVerkostung. Spielen für Kinder. Place Centrale. 17.12. bis 2.1. (am 22. und 29. französischer und ital. Markt). Info: 04 93 23 24 25 VALBONNE-SOPHIA-ANT.

Weihnachtsmarkt. Mit kleiner Farm und Feuerwerk. Im Dorf. 19. bis 24.12. Info: 04 93 12 34 50 VENCE

Weihnachtskonzert. Kathedrale. Eintritt frei. 16.12., 20 Uhr


Seite 20 21 Weihnachten Geschenke 12 11.qxd

22.11.2011

18:42

Page 21

21 www.rivierazeitung.com

GESCHENK-IDEEN

M. Salinger

DEZEMBER 2011

Frithjof Wundrack mit seinem Werk

ippi de Toubib und der H Hüftenmann.» Der Titel ist ungewöhnlich, das Buch (in deutscher Sprache) ist es auch. Autor Frithjof Wundrack und

Abtauchen in die Provence

Rennkunst

sein Toubib entführen den Leser in die Provence, und dort vor allem in die Unterwasserwelt der Calanques rund um Cassis. Der zeitliche Bogen spannt sich von der Entstehung der Erde über die Gegenwart bis hin zu einem gewagten Blick in die Zukunft. Wie kamen Pinguine ins Mittelmeer? Was bewog Menschen vor 27 000 Jahren, die Wände einer erst 1991 entdeckten Höhle zu bemalen, deren Eingang heute 38 Meter tief unter dem Meeresspiegel liegt? Der Leser lernt die Provence, ihren Ursprung, ihre Eigenarten und ihre Menschen auf außergewöhnliche, amüsant-lehrreiche Weise kennen. Der Steinzeit-

Zum 60-jährigen Jubiläum der Formel 1 in Bahrain 2010 traf Fotograf Rainer W. Schlegelmilch, der die RCZ alljährlich im Mai mit spektakulären Fotos vom Rennen in Monaco versorgt, die großen Helden aus der ersten Dekade seiner Rennfotografie. Er entschied sich, sie mit einer exklusiven Kunstdruck-Edition zu ehren und bat fünf erfolgreiche Rennfahrer und Weltmeister, 50 Kunstdrucke vom schönsten Bild des jeweiligen Fahrers zu signieren.

mensch hat ebenso seinen Auftritt wie die prominenten Zeitgenossen Paul Cézanne, Antoine de Saint Exupéry, Jacques Cousteau, Thomas Mann und immer wieder Henri Cosquer, Entdecker der besagten Unterwasserhöhle, mit dem der Autor befreundet ist. Wundrack vermischt in seinem Buch unterhaltsam Abenteuer mit fundiertem Wissen, Wahrheit mit Dichtung, Realität mit Visionen. Der Autor, 1941 in Stendal geboren, hat beruflich über 70 Länder bereist und in fünf Ozeanen getaucht. Der kunstbegeisterte Hobbymaler lebt heute mit seiner Frau größtenteils in SaHS nary-sur-Mer.

Poesie auf dem Meer

Die Zukunft der J-Class chon in den 1930er-Jahren SAmerica’ waren die Regatten um den s-Cup das Segelereignis schlechthin. Damals segelten Industrielle und Fabrikanten mit Booten der so genannten J-Class gegeneinander. Es waren um die 40 Meter lange Segelgiganten wie die Velsheda oder Shamrock, die noch heute – auch in Häfen und bei Regatten im Mittelmeer – Aufsehen erregen. Bei den Voiles de Saint-Tropez sind sie regelmäßig zu Gast. Von den 18 historischen Entwürfen wurden seinerzeit nur zehn gebaut, und von diesen haben nur drei die

Zeiten überlebt. Inzwischen wurden drei weitere Boote nachgebaut, weitere fünf sind in der Bau- bzw. Planungsphase. Über die Geschichte der Yachten, die Werften und Eigner gibt es einige Bücher, allerdings wird man kaum fündig, wenn man sich für die Entwicklung der JClass in den letzten 30 Jahren interessiert. Mit der 24-seitigen Schrift «The Renaissance of the J Class» füllt der Autor Gerhard Standop diese Lücke mit vielen Bildern, Skizzen und Tabellen aus. Erhältlich unter www.standop.net/voiles für 12,90 Euro.

an muss kein Segelfan sein, M um von den Bildern dieses Buches verzaubert zu werden.

«The Renaissance of the J Class Yachts». Von Gerhard Standop. 2011. KSPVerlag. ISBN 978-3-00-035764-0

Majestätische Segel im Wind vor farbgewaltiger Kulisse – Sportfotograf Patrick Gauthey nimmt die Leser mit auf hohe See, zu den Mittelmeer-Regatten, die alljährlich in den großen Häfen der Côte d’Azur starten. Die Bilder, die sonst Ausstellungen in aller Welt zieren (zum Beispiel im Dezember den Salon Nautique in Paris und im Januar die London Boat Show), hat Gauthey nun erstmals in dem Buch «La Côte d’Azur à la lu-

mière de ses regates» zusammengefasst. Claire Obry liefert den Text dazu, wahlweise auch in Deutsch oder Englisch. Das Buch (Foto oben) ist zum Preis von 600 Euro in einer puren Silber-Version erhältlich (54 Seiten, 30 x 30 cm, 15 kg) mit Ledereinband und plexiglasbeschichteter Titelseite (www. modopublishing.com/#/shopfr/4556189951). Eine einfache, kleinere Variante ist direkt über den Fotografen unter Tel. +33 (0)6 10 89 35 97 oder patgauthey@yahoo.fr für 35 Euro zu beziehen.

Sie erhalten die fünf numerierten Kunstdrucke von Jack Brabham, Dan Gurney, Jacky Ickx, Jackie Stewart und John Surtees auf Hahnemühle Büttenpapier (DIN A2, 310 g/m ) in einer handgefertigten Leinenkassette, zusammen mit Kurzbiografien der Fahrer, dem neuesten Schlegelmilch-Bildband «The Golden Age of Formula 1» und weißen Baumwoll-Handschuhen zum Preis von 2400 Euro plus Versand. Bestellbar unter Tel. +49 60 561734 und online, www.schlegelmilch.com.


Christmas edition December 2011  

Christmas edition December 2011

Advertisement
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you