__MAIN_TEXT__

Page 2

9,19 11,70

2

Besondere Auffahrt Albereto Gefälle Abfahrt Vallecchio

0M KM 0

5%-max 20%

1

2

3

4

5

6

7

8

Ort

Anmerkungen

Park des Marano

Abfahrt nach dx, bei km 0,2 nach sx Via Trombetta

0,40

3,00 3,62 3,93 4,80 5,38 Albereto

3

9

10

11

12

13

14

Länge km 14,20 Schwierigkeit Leicht Höhenunterschied insgesamt m 757 Höhenunterschied aufwärts m 380 Höhenunterschied abwärts m 377 Abschnitte auf Asphalt km 2 Abschnitte auf Erde km 12,2

Sie etwas abwärts fahren und dann einem Radweg entlang des Marano bis zu dem Park folgen, wo diese Tour endet. Der Weg verläuft durch die Gemeinden von Coriano und Montescudo im Maranotal und ist verhältnismäßig kurz, wenn auch im ersten Teil anspruchsvoll, und verläuft fast ausschließlich abseits der Straßen.

Km

Nach dx Via della Briglia, weiter bis km 1 (Pferdezucht) Ausfahrt asf nach dx, bei km 2,68 nach der Abfahrt auf asf nach sx drehen ins Feld mit Oliven Vor Ende Abfahrt nach sx in den Wald, bei km 3,04 nach dx in den Wald, dann bei der Ausfahrt sx Nach dx abwärts, dann unten nach sx, Ausfahrt aus dem Wald, dann sx Ausfahrt vor dem Haus Debellis aufwärts nach sx, bei km 4,45 am Ende der Obstbäume nach dx Ausfahrt Parkplatz der Gemeinschaft “Cento Fiori“ Vallecchio, weiter über Via Monte Vallecchio Bei Abzweigung weiter dir aufwärts, dann bei km 6,37 nach dx drehen Weiter dir, dann bei km 7,08 Ankunft Kastell Albereto (dx), weiter auf asf nach dx

1,93

PARCO DEL MARANO

382 m

Dieser Radweg führt am Bergkamm entlang vom Park am Marano-Fluss bis zum restaurierten Schloss von Albereto fast an der Grenze zur Republik San Marino. Sie fahren zunächst Richtung San Marino durch Olivenhaine und Weinberge, Pferdeweiden und haben einen atemberaubenden Blick auf die Riviera. Der Pfad steigt während des gesamten ersten Teils stetig an bevor

Ort

10,18 11,10 11,56 12,39 12,54 13,63 14,00

Park des Marano

Ende der Abfahrt Abzweigung dx, nach km 9,6 Landtourismusbetrieb “Saperi e Sapori“, bei km 10,1 Ausfahrt aus Via Mezzanotte, auf asf drehen nach dx Drehen nach sx in den Ortsteil, bei km 10,86 an Abzweigung nach dx Ausfahrt aus Furt nach dx asf, bei km 11,32 nach dx drehen (nach 200 m “Villa Gnoli“) Aufwärts nach sx, bei km 12,18 Abzweigung dir, dx halten Beim Platz der Furt nach dx, bei km 12,51 nach sx drehen Furt überqueren, dann dir ins Unterholz, bei km 12,6 nach dx drehen Bei der Abzweigung nach dx ins Unterholz, bei km 13,79 an Abzweigung nach dx ins Unterholz Ankunft im Park des Marano

200

MONTECOLOMBO

Besondere Auffahrt “Il Capannino” 6,8%-max 20% Auffahrt Montecolombo 6,1%-max 20% Gefälle Abfahrt Via Casicchio 8,6%-max 14% Abfahrt Valliano 6,5%-max 17%

400

0M KM 0

5

10

15

306 m

20

25

30

35

Länge km 34,20 Schwierigkeit Schwierig Höhenunterschied insgesamt m 2.365 Höhenunterschied aufwärts m 1.185 Höhenunterschied abwärts m 1.180 Abschnitte auf Asphalt km 10,20 Abschnitte auf Erde km 24

Bei dieser Strecke handelt es sich um eine der schönsten und schwierigsten in der Provinz Rimini. Sie beginnen auf dem Mazziniplatz in Coriano, fahren dann durch das Dort Montecolombo am dortigen Schloss und dem antiken Waschhaus vorbei und kommen nach etwa 35 km zu Ihrem Ausgangspunkt zurück. Mit viel Auf und Ab haben Sie auf dem Kurs nicht viel Gelegenheit

zum Verschnaufen. Ein Teil der Strecke verläuft durch gut gepflegtes landwirtschaftliches Gelände. Die Tour sollte wegen der steilen Auf- und Abfahren nur von erfahrenen und trainierten Radfahrern unternommen werden. Sie werden mindestens 4 Stunden für die Strecke brauchen, aber die wunderbar schöne Landschaft ist es auf jeden Fall wert.

Km

Km

Ort

21,55

Nach dx drehen in Via Traforata, bei km 21,85 Ausfahrt nach sx Nach dx drehen in Via Ca’ Balducci, bei km 22,05 nach sx drehen Kastell von Nach dx drehen bei km 22,5 Waschplatz, dir Montecolombo aufwärts, bei km 22,6 Ausfahrt sx dir bis zum Friedhof Dx halten, Ausfahrt bei km 23,35 nach dx auf asf Wallfahrtskirche Nach sx drehen, dann nach sx, bei km 23,65 Valliano nach dx Vor dem Bauernhaus nach dx drehen, bei km 25,32 nach dx asf Spitzkurve nach sx, bei km 26 Ausfahrt auf asf, dx halten Nach dx drehen in Via Canneto, bei km 27,42 unten nach sx Ausfahrt auf asf nach dx, bei km 28,63 Abzw nach sx An Abzweigung dir nach sx, bei km 29,5 Abzweigung nach dx abwärts Unten nach sx dann nach sx, bei km 30,45 nach dx Nach dx drehen, bei km 31,1 nach sx Nach dx drehen, bei km 31,15 dir auf kleine Brücke Weiter di bei km 32,43 Ausfahrt asf nach sx Nach dx drehen, bei km 33,25 nach dx Nach sx drehen, bei km 33,8 Kastell von Coriano Coriano Ankunft in Coriano

0,00 0,10 1,80 3,00 5,00 6,72 7,66 8,02 8,30 10,64 12,31 13,15 15,04 17,00 17,72 19,35 19,65

6,05 7,85 9,00 11,58 12,15

5

Ort Coriano

Anmerkungen

Piazza Mazzini (Rathaus von Coriano) Nach sx drehen in Via Ca’ Righetti bei km 0,5, bei km 1,4 Ausfahrt asf nach sx drehen In Via Ca’ Fabbro drehen, bei km 2,1 an Abzweigung nach sx Via Ca’ Fabbro Passano Nach dx in Via Stracciarino drehen, bei km 3,7 nach dx drehen in Via Campo Einfahrt sx (bei Weinbau T. Santini), dx halten längs der Reben, bei km 6,5 nach dx drehen Abzweigung nach sx, bei km 7,1 Abzweigung nach sx Kreuzung auf asf nach dx, bei km 7,8 nach sx drehen in Via Serra Hinter Hausruine nach sx Bei km 8,37 unten nach dx San Savino Aufwärts nach sx, bei km 10,88 nach dx drehen An der Kreuzung dx bei km 12,74, dx, dir, dx Nach dx drehen, bei km 14,15 nach sx abwärts Ganz nach sx, bei km 16,7 nach dx drehen Montecolombo Ankunft beim Landwirtsch. Betrieb “Il Capannino”, bei km 17,62 Ausfahrt dx Nach dx drehen, bei km 18,15 vor dem Land tourismusbetrieb “Zio Monti“ nach dx drehen Ende Via Casiccio nach sx, bei km 19,55 nach sx in Via Case Nuove Nach dx drehen, bei km 20,95 Ausfahrt nach sx

21,95 22,30

22,85 23,45 24,93 25,45 26,61 28,07 29,30 29,86 30,73 31,15 31,81 32,87 33,50 34,20

15,84 16,58 17,04 18,11 18,27 19,36 Park des Marano

20,00

Auffahrt San Teodoro

200

0M KM 0

2

4

7,5%-max 25%

Auffahrt Castelnuovo 5,6%-max 15%

10,4%-max 17% Abfahrt Girasoli

14,5-max 17%

11,6%-max 23%

Auffahrt Montefiore

9%-max 30%

Abfahrt Molino Rocchi 5,8%-max 10%

Abfahrt Montefiore

9,7%-max 35%

6

8

10

12

333 m

14

16

18

20

22

24

26

28

30

32

34

36

Länge km 37,70 Schwierigkeit Schwierig Höhenunterschied insgesamt m 2.207 Höhenunterschied aufwärts m 1.105 Höhenunterschied abwärts m 1.102 Abschnitte auf Asphalt km 9 Abschnitte auf Erde km 28,7

hügelige Strecke bringt Sie dann weiter nach Castelnuovo, von wo aus es eine schwierige Abfahrt und dann einen Anstieg zur Burg von Montefiore gibt. Sie fahren an dem Dort vorbei, und fahren über die Kreuzung der via Forca hinaus zum höchsten Punkt dieser Tour. Nach einigen weiteren Hügeln müssen Sie über einen Graben und dann geht es zur letzten Abfahrt auf dieser Tour, über Kiesel und Gestein nach Morciano.

Km

0,70 1,15 2,30 6,41 8,65 9,35 10,20 10,28 10,74 11,20 12,10 12,25 13,57 15,42 16,65 19,08 21,55 22,75 23,43 24,38 24,52

Ort

Anmerkungen

Km

Ort

Anmerkungen

Morciano piazza del Popolo Kreisverkehr Abzweigung

Durch Via Marconi Richtung Montefiore Dir nach Montefiore Sx nach Saludecio Dx auf ste abwärts Sx ste auf Brücke Dir auf Haupt-asf Dx auf ste, an der Seite Haus Sx auf Pfad aufwärts Dx Hauptpiste folgen Dx Dx

24,58 26,32 26,50 27,44 27,48 28,11 29,72

Furt

Sx auf Pfad im Wald Dx im Wald Dx auf Haupt-Piste Dir aufwärts Dx auf Pfad im Wald Dir aufwärts Dx auf asf aufwärts, asf-Straße nach Montefiore folgen Dir - Ausfahrt aus dem Ort

Brücke Abzweigung verlassenes Haus Ende Steigung Hühnerfarm Bauernhaus, dann gefährliche Abfahrt

30,44 31,32 31,63 31,95

Dx auf asf abwärts Cerreto dann Dx auf Haupt-ste, dann Pfad gefährliche Abfahrt am Bach nach kleiner Furt - Kreuzung Sx auf ebenem Pfad Abzweigung Dx auf asf aufwärts Überquerung Dir auf ste abwärts der Provinzstraße Abzweigung Dx auf ste aufwärts Ausfahrt Dorf Castelnuovo Dx auf Haupt-ste Kapellchen Dx auf Pfad abwärts Dx oben auf kleinem Anstieg Sx abwärts Abzweigung Sx

6

Piazza von Montefiore sx Brunnen

Sx nach Morciano Sx auf Via Forca aufwärts Sx auf Pfad

nach 200 m gefährliche Abfahrt Kastanienhain

Dx auf Haupt-Piste Sx abwärts Dx Haupt-Piste folgen Sx Sx Dx aufwärts Dir auf asf abwärts Sx auf ste abwärts Dx auf asf Dir Richtung Morciano Dir ins Zentrum

Kreuzung Kirche

Rand von Morciano

Besondere Abfahrt Onferno Gefälle Abfahrt Carbognano

400 200

0M KM 0

4

6

8

10

5%

11%-max 27%

480 m

2

Auffahrt Castelnuovo

10,5%-max 19%

12

14

16

18

20

22

24

26

Länge km 29,50 Schwierigkeit Mittelschwierig Höhenunterschied insgesamt m 1.639 Höhenunterschied aufwärts m 686 Höhenunterschied abwärts m 683 Abschnitte auf Asphalt km 8 Abschnitte auf Erde km 21,5

Km

Ort

Anmerkungen

Km

Ort

Anmerkungen

Osteria Nuova/Parkplatz Restaurant Weekend

Nach Morciano, beim Kreisverkehr dx nach S.Pietro Dir auf die Brücke Sx nach Montefiore Conca Dx auf ste Dir aufwärts auf Pfad Sx auf Nebenpfad Sx auf Pfad im Wald Dx dann gleich danach sx Dx Dx auf Haupt-ste Dx auf Haupt-ste aufwärts Dx auf Haupt-ste aufwärts Dx auf ste Dx auf Pfad abwärts Sx auf Haupt-asf Dx auf Haupt-Pfad

20,62 21,27 22,15 22,88

Kapellchen

Sx auf Pfad aufwärts Dx auf Pfad aufwärts Sx auf Haupt-asf Dx auf Haupt-asf sx auf asf, dann nach 100 m Wieder sx auf ste Dx auf Pfad Sx auf asf abwärts, dann nach sx auf ste und dann asf Sx auf Pfad abwärts Sx auf Haupt-Pfad Sx auf asf Sx auf Brücke Sx nach S.Marino Dir, dann nach dx auf Parkplatz

Zement-Furt Kleine Furt offenes Feld kleine Furt kleine Furt

Castelnuovo Kirche Piandicastello Grotten von Onferno

Via Case di Sopra

23,88 24,60 25,17 25,83 26,05 26,47 28,80 29,26 29,62

vor dem Bauernhaus Carbognano Kreuzung SP Osteria Nuova/ Kreisverkehr

0,60 0,73 0,94 2,57 5,64 6,00 7,12 8,24 8,97 9,33 9,69 10,00 10,35 10,75 11,58 11,86 12,86 13,96 14,60 15,91 17,60 18,25 19,11 19,21

Ort

Anmerkungen

Park Montalbano Cattolica

Sx, dann dir nach 250 m

Golfplatz ehem. Kieswerk Via Vallette Weingut Tempio Antico Via Conca Nuova Kreisverkehr

Kreisverkehr Via Colombarina Weinkellerei del Monsignore Via Pietrafitta Via Mosca Montelora

Ortsrand Gradara Eingang zum Kastell Via Dante Alighieri

8

Sx, Pfad neben Einzäunung Dx unter die Brücke Dx, Radweg folgen Sx halten - Achtung Erdrutsch Sx Radweg verlassen, auf ste Sx asf Dir auf Haupt-asf Dx Sx Dx unter Überführung Sx, dann nach dx für Zentrum Dir nach Urbino Dx für Montelupo Sx Sx

27,39 28,33 28,73 31,17 33,00 38,64 39,40 39,60 40,81

Die Tour der Weinkellereien: San Clemente „Città del Vino” Besondere Auffahrt Ca’ Menghi Gefälle Auffahrt S.Clemente

200

5

10

6%-max 12%

P

15

20

25

Wir beginnen an der Außenseite der Malatestastadtmauer in San Clemente „Città del Vino“. Der Weg führt zunächst abwärts, teils auf Schotterpisten, teils auf geteerten Straßen, bis Sie nach S.Andrea in Casale kommen. Hier kreuzen Sie die Landstraße und fahren weiter auf die Conca zu, die via Pian di Vaglia hinab, bis Sie zur Furt durch den Fluss kommen. Biegen Sie direkt vor der Furt links ab. Sie kommen so zu dem Damm, über völlig von Gebüsch und Natur umgebene Pfade. Nachdem Sie die Brücke überquert

0,00 0,41 1,66 2,20 2,49 2,76 3,21 3,71 4,02 4,15 5,26 5,80

12,85

30

35

Länge km 36,00 Schwierigkeit Leicht Höhenunterschied insgesamt m 720 Höhenunterschied aufwärts m 360 Höhenunterschied abwärts m 360 Abschnitte auf Asphalt km 16 Abschnitte auf Erde km 20

haben, kommen Sie wieder auf den Fahrradweg und folgen diesem bis zur früheren Ölmühle von Pianventena. Weiter geht es auf dem Fahrradweg auf der anderen Seite bis Sie nach Morciano kommen. Folgen Sie dem Fahrradweg, der von der Straße weg nach Ca’ Menghi führt direkt nach der Brücke für ca. 100 m Richtung San Marino. Folgen Sie der Panoramastraße nach Croce, dann weiter nach S.Savino. Das letzte Stück führt die Straße hinauf nach S.Clemente.

Ort

Anmerkungen

Km

Ort

Anmerkungen

S.Clemente/Park Nordseite

An der Ampel dir nach Morciano

13,34 14,32

unter der Brücke

Sx Radweg folgen Erst sx auf Pfad, dann dx unter Brücke auf asf Dx auf Radweg Weg bergaufwärts Dx auf asf Sx auf asf aufwärts, dann dx auf SP Richtung Brücke Sx Richtung S.Marino Sx zwischen die Häuser, dann dx auf Radweg Sx auf ste, dann Radweg folgen Dx auf asf Sx der SP folgen Dx auf Via Ca’ Menghi aufwärts Sx auf Via Panoramica

Sx in Via degli Olivi, dann ste abwärts folgen ste abwärts an der Brücke Dx auf ste, nach 100 m dir auf Pfad zwischen Feldern Sx auf ste via Ca’ Togni Dx auf der Via Chiusura Sx auf asf abwärts, am Kreisverk. dir in Via Croce Kirche von S.Andrea Sx auf der Via Ca’ Renzino Dx abwärts Sx auf Brücke dx liegt Cantina Grossi Via Pian di Vaglia folgen, erst asf dann dir auf Pfad Dx auf asf abwärts Schranke Sx auf ste an Schrankenseite, dann asf Via Fornace folgen Dx auf Pfad dir Fluss Ausfahrten aus dem Fluss Dx auf Pfad am Fluss entlang am dritten Gatterdurchlass Dx auf Pfad am Fluss entlang unter Autobahnbrücke A14 Sx auf Flussdamm Fluss verlassen Auf asf nach dx, dann nach dx auf Brücke Dx auf Via Po, dann auf Via Savio

9

15,14 16,18 19,26 23,06

Reitstall

23,58 23,76

Kreisverkehr

24,36 26,45 26,82 27,32 28,62

Bilancioni-See Radweg verlassen

29,33 31,09 32,97 33,19 33,52 34,54 36,00

Kreuzung (sx Wasserbrunnen)

Sx auf Haupt-asf Dx auf Haupt-asf nach Coriano Dx auf Via Veneto abwärts Via Veneto Sx abwärts, dann nach dx Sx abwärts Dir auf Via S.Savino Dx zur Ortsmitte S.Clemente

San Savino Fattoria del Piccione

Agello S.Clemente

Auffahrt Monte S.Paolo

7,2%-max 16%

Abfahrt Montegrimano

8,7%-max 10%

Abfahrt La Genga

14,8%-max 20%

Auffahrt Meleto

6,1%-max 13%

746 m

200 0M KM 0

1

2

3

4

5

6

7

8

P

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

Länge km 18,20 Schwierigkeit Leicht Höhenunterschied insgesamt m 1.004 Höhenunterschied aufwärts m 504 Höhenunterschied abwärts m 500 Abschnitte auf Asphalt km 9,20 Abschnitte auf Erde km 9

Montegrimano Terme ist ein gut erhaltenes mittelalterliches Schloss im Herzen des Ortes. Sie fahren im Stadtpark "Ciacci" los und folgen zunächst einer geteerten Straße nach Avvalaneta. Dann geht es an Savignano vorbei hinauf Richtung Hügel von San Paolo. Fahren Sie weiter hinaus bis Sie an eine Galerie kommen, von der aus Sie das Panorama von San Marino, dem Marecchiatal, den Burgen von San Leo und Montebello

und den Ausblick bis zur romagnolischen Riviera genießen können. Der Weg geht nun auf einem anspruchsvollen Single-Track hinunter zu den Quellen im S.Anastasio-Tal. Von Ca’ Micci aus fahren Sie nach Mercatino Conca und dann hinab bis zur Straße von Montegrimano. Lassen Sie die Bäder hinter sich und fahren Sie weiter nach Meleto und der dortigen Quelle. Der Weg führt von hier zum Stadtpark zurück.

Km

Km

Ort

Anmerkungen

12,40 14,20 15,20 16,00

Ca’ Micci La Taverna La Genga di Sopra Thermen von Montegrimano Meleto Meleto Meleto Meleto Sportplatz

Asf Richtung Mercatino Conca Ende asf, Anfang ste, dx auf Pfad Ende Pfad, Anfang asf dx Dx Richtung Meleto asf

2,80 4,20 4,60 4,80 6,70 7,00 9,20 10,20 11,00 11,20 11,90

Ort MontegrimanoPark Ciacci Avellaneta Montetassi Montetassi Montetassi Monte S.Paolo Monte S.Paolo Ca’ Fantino

Anmerkungen Parkplatz

Kreuzung asf dx Ende ste, Anfang asf dx Sx auf Schotterstraße Dreiweg, Schild dir ste folgen Ende ste, Anfang asf sx Dx halten, asf Dx asf Ende asf, Anfang ste, dx auf Pfad Pfad folgen Quelle Valle S.Anastasio Sx Schotterstraße, dx 100 m Quellen Ca’ Micci Sx auf asf, dann 300 m dx

16,30 16,60 16,70 16,80 17,20 18,20

MontegrimanoPark Ciacci

Sx bei Kapellchen ste Dx Richtung Sportplatz Dx bei Kapellchen ste Sx Häusergruppe Ende ste, Anfang asf sx, Hauptstraße folgen Ende der Tour

MERCATINO CONCA

MOLINO RENZINI

ONFERNO

PIANDI CASTELLO

CASTELNUOVO

TORRICELLA

PIANDI CASTELLO

MONTE ALTAVELIO

10

15

20

25

30

35

Ventenatal. Nach einem Stück über eine Schotterstraße erreichen Sie eine mittelalterliche Steinstraße hinauf zu dem mittelalterlichen Ort Castelnuovo; von hier fahren Sie weiter nach Piandicastello. Nun geht es hinab zu den Onferno-Grotten und dem dortigen Museum, dann weiter nach Molino Renzini. Ein ungepflasterter Weg an der Conca entlang führt Sie wieder in entgegengesetzter Richtung zur Brücke von Mercatino Conca und damit zu Ihrem Anfangspunkt zurück.

Km 0,00 0,40 2,00 3,70 4,90 5,20 6,30 6,80 6,90 11,70 15,40 15,90 17,90 20,90 21,90 24,90

Ort

Anmerkungen

Km

Ort

Anmerkungen

Mercatino Conca piazza Rossini Mercatino Conca Aquädukt Ripalta Ca’ Nova Ca’ Nova Monte Altavelio Monte Altavelio Monte Altavelio Piandicastello Torricella Ca’ Rio Molino Rocchi Castelnuovo Ca’ Cigni Piandicastello

Dx Richtung Urbino

25,20 25,70 25,80 26,90 27,60 28,50 28,80 29,90 31,50 31,60 32,10 32,80 34,50 35,00 35,50

Piandicastello

Sx ste-Pfad Dir Haupt-Pfad Dx Abfahrt ste Dx Abfahrt asf Dx auf Via Vergella ste Kreuzung sx ste Sx aufwärts auf ste-Straße Anschluss asf-Straße Dx Richtung Rimini asf Sx vor der Brücke ste Dir nach 300 m dx ste Capannone Dir ste Dir in Via Tretolo asf Dx auf Holzbrücke Ankunft

11

Ende Brücke sx ste Anfang Steigung ste dx Anschluss asf-Straße sx Kreuzung dx asf Sx ste Spitzkurve Kreuzung dir asf Kreuzung sx halten Dx Richtung „Osteria dei Mirecul“ asf Dir Richtung Tavoleto asf Sx asf Dir Anschluss Schotterstraße Sx aufwärts Richtung Castelnuovo Dx wieder aufwärts nach Piandicastello Dir auf Hauptstraße Dx aufwärts zum Friedhof

Onferno Onferno Schiarno Schiarno Molino Renzini Molino Renzini Aquädukt Mercatino Conca Mercatino Conca Mercatino Conca piazza Rossini

Die Tour der zwei Berge 7,7%-max 30% Länge km 30,00 Schwierigkeit Abfahrt Valle Magnone 6,9%-max 20% Abfahrt Monte Cerignone 4,4-max 17% Mittelschwierig Höhenunterschied insgesamt m 1.739 Höhenunterschied aufwärts m 873 717 m Höhenunterschied abwärts m 866 Abschnitte auf Asphalt km 10 Abschnitte auf Erde km 20 Auffahrt Serra Bruciata 5,8%-max 20% Auffahrt Ca’ Secco

Besondere Abfahrt la Cuccagna Gefälle

600 400 200

0M KM 0

2

4

6

7,3%

8

10

12

Auffahrt Valico La Faggiola 10%

14

P

16

18

20

22

24

26

28

30

Die Burg von Monte Cerignone wurde im 12. Jahrhundert von Buonconte di Montefeltro erbaut. Unsere Tour beginnt auf dem F.lli-Cervi-Platz direkt unterhalb der Burg und führt zunächst hinunter in den Ort, dann wieder hinauf zu Freistatt von B. Domenico. Nach dem Anstieg auf einem Waldpfad erreichen Sie die Bergflanke von Villagrande. Es geht nun auf der Straße in das Magnonetal weiter, von eine technisch sehr anspruchsvoller Abfahrt zur Conca hinab beginnt. Etwas weiter gibt es

eine Furt direkt unter einer Brücke. Eine Rampe führt nach Ca’ Secco und weiter zum Berg von S.Lorenzo. Noch einige weitere Anstiege und Abfahrten und Sie erreichen einen Weg namens „Strada Vicinale della Serra“, der dem Verlauf der Bergkuppe folgt. Am Gipfel führt die Landstraße auf die Faggiola-Straße. Sie folgen nun zunächst einem Pfad, dann ein kurzes Stück der Landstraße und fahren dann auf einer Schotterpiste hinab, die Sie zurück nach Monte Cerignone führt.

Km 0,00 1,30 1,50 3,70 3,90 4,30 5,50 7,50 8,50 9,40 10,20 10,70 11,10 12,50 12,60 13,00 13,70 13,90 14,60

Ort

Anmerkungen

Km

Ort

Anmerkungen

Monte Cerignone piazza F.lli Cervi Kloster Beato Domenico

Abfahrt in Richtung Beato Domenico Dir Richtung Ca’ Rando asf Kreuzung asf dx Ende Wald drehen dx, dann sx ste Schotterstraße, dx halten Nach dx drehen, asf Dreiweg dir asf Nach dx drehen, Pfad ste Spitzkurve, dx ste Nach dem Dorf asf, sx auf ste Dx abwärts, gefährlich, ste Dir Kreuzung ste-Straßen Anschluss SP sx asf Dx zum Conca-Fluss, asf Dx halten, abwärts ste Flussrand ste sx Ende Häusergruppe dx ste Auf zentralem Pfad halten Scheune dx, Fluss unter Brücke sx passieren

14,90 16,00 16,70 16,90 17,30 18,20 18,60 19,60 20,70 22,40 24,00 24,30

Molino Giovannetti

Dir auf Pfad Beim Brunnen dx ste Dx Pfad aufwärts ste Anschluss asf-Straße sx Sx Richtung Observatorium ste Dx abwärts ste Dx Spitzkurve ste Dx Richtung Kapellchen asf Anschluss ste-Straße sx Lehmerdiger Pfad, Abzweigung sx Nach Steigung sx ste Dx kleine Steigung ste

Ca’ Rando (Wald) Serra Bruciata La Cuccagna Prato Del Lago Valle Magnone Valle Magnone Ca’ Canone Ca’ Canone-Pereto Molino di Sopra Molino di Sopra Conca-Fluss Molino di Sotto

12

24,60 25,00 26,10 27,90 28,90 29,50 30,00

Ca’ Secco

Monte S.Lorenzo La Buca La Morte Ca’ Riserva Nachbarschaftsstr. La Serra Nachbarschaftsstr. La Serra Pass La Faggiola Pass La Faggiola Ca’ Gentili

Anschluss asf-Straße dx Sx aufwärts ste Abzweigung dx Schotterstraße Anschluss asf-Straße, nach dx Sx abwärts ste Dx ste Richtung Monte Cerignone Sx ins Ortszentrum, Ankunft

Monte Cerignone

Aus dem Marecchiatal zur Festung von San Leo Auffahrt Case Belvedere

12%

Besondere Abfahrt Tausano (Asphalt) 12% Gefälle Auffahrt zum Kamm 9%-max 15% Abfahrt von den Croci

800

Besondere Abfahrt Valle S.Anastasio 5%-max 20% Gefälle

600

5

Mercatino Conca wurde im Mittelalter von der Malatesta-Familie als Wachposten oberhalb eines wichtigen Verkehrsknotenpunkts erbaut. Fahren Sie vom Rossiniplatz aus los. Nachdem Sie den Ort über die Brücke verlassen haben geht es richtig los. Zunächst steigt der Weg langsam an bis nach Ripalta, dann geht es weiter zu dem kleinen Ort Monte Altavelio. Die Straße führt mehrfach auf und ab bis zur Kirche von Piandicastello. Jetzt geht es hinab, Sie verlassen das Concatal und fahren hinein in das

Die Thermentour

800

0,00

0M KM 0

800

3,7%-max 10%

185 m

0M KM 0

Km

Anmerkungen

Dx abwärts auf Pfad Dx auf asf Dx auf asf, dann neben A14 Sx, dann dx hinter Brücke Friedhof der Engländer Sx Richtung Pesaro SS Nr.16 Dx Richtung Pesaro Sx nach Casteldimezzo, dann Pfad Nr.2 Park S.Bartolo folgen Verkehrsverbotsschild Sx aufwärts Panoramastraße Dx Bar Sx auf Zementstufen Panorama-Platz Sx auf Haupt-Pfad Panoramastraße Dx abwärts Panoramastraße Dx auf ste, dann nach 300 m nach sx auf engen Pfad Dx auf asf, dann nach 50 m nach sx auf ste Baia Vallugola Sx auf asf aufwärts Panoramastraße Dx Kirche von Gabicce Monte Sx, Richtung SS Nr. 16 folgen Einfahrt in die SS Nr.16 Sx, dann nach dx Richtung Rimini Ausfahrt aus der SS Nr.16 Dx, Richtung Cattolica folgen Via Po Dx, dann in Via Savio Nach Unterführung Sx auf Radweg Park Montalbano Sx auf Pfad aufwärts Cattolica

24,64 25,27 25,54 25,65 26,10 26,90

Sx, dann am Kreisverkehr dir Dx auf Neben-asf Sx Dir auf ste Dir auf asf abwärts, dann ste Dx aufwärts Sx für Zentrum, dann für Kastell Sx - Wasserbrunnen an dx Dx dem Mauergürtel folgen

Via valle del Picchio Kapellchen

Ort

19,44 19,81 20,50 21,28 22,39 23,35 23,70

MERCATINO CONCA

MONTALBANO

SS16

GABICCE

BAIA VALLUGOLA

GRADARA

MONTE S.BARTOLO

S.GIOVANNI IN MARIGNANO

S.MARIA IN PIETRAFITTA

FRANTOIO

Km

0,00

400

beginnt. Die Gegend ist ausgesprochen schön und wir sind tatsächlich in einem Naturschutzgebiet hier. Nutzen Sie die Gelegenheit, die berühmten Grotten zu besichtigen. Von hier geht es nun weiter Richtung Gemmano in die "via Conventaccio". Noch ein weiterer Anstieg auf einer Schotterpiste und es geht dann hinab in das Tal. Der Weg ist bis zur Brücke über die Conca geteert.

0,45 1,25 1,67 3,95 4,92 5,10 6,84 7,15 8,09 8,48 10,95 15,21 15,91 17,58 19,87

Km

28

Diese Tour beginnt in Osteria Nuova und führt Richtung Montefiore. Nach Überquerung der Brücke über die Conca geht es aufwärts bis zur Kreuzung ins Dorf, wo Sie auf eine ungepflasterte Straße abbiegen. Es geht durch einen kleinen Wald und dann weiter nach oben Richtung Castelnuovo. Von oben haben Sie einen Blick über den gesamten Pfad bis zur Kirche von Piandicastello, wo der Abstieg zu den Onferno-Grotten

0,00

die Burg hindurch; der Eingang ist am Haupttor, der Ausgang bei einem Pfad, der am Grunde des Tales entlangführt. Von Colombarone aus geht es wieder auf den Hügel hinaus auf dem Pfad Nr. 2 im Naturschutzgebiet Monte S.Bartolo bis zu einem wunderschönen Aussichtspunkt über die steil ins Meer abfallenden Klippen. Der Weg führt nun hinab nach Baia Vallugola Richtung Gabicce/Cattolica und endet am Park.

8,01 9,33 10,19 11,46 12,46

Das Naturschutzgebiet von Onferno

600

Anmerkungen

32,65 33,28 33,45 33,85 34,00 34,05 34,17 34,55 35,75 36,35 37,70

Zement-Furt

40

Diese Tour beginnt im Montalbanopark auf einer natürlichen Galerie im Hinterland von Cattolica. Der Weg führt auf dem Fahrradweg am Fluss entlang des Conca-Damms. Folgen Sie der Ausschilderung nach San Giovanni in Marignano. Von San Giovanni geht es weiter Richtung Montelupoberge und nach dem Hügel von Fanano haben Sie einen großartigen Ausblick auf die Burg von Gradara. Es geht nun tatsächlich durch

38

Diese Route folgt uralten Pfaden, die seit dem Mittelalter benutzt werden. Sie fahren in Morciano los, zunächst in Richtung Montefiore, dann nach Saludecio. Nach einem leichten Anstieg nehmen Sie eine Seitenstraße und fahren weiter aufwärts nach San Teodoro. Der Weg führt Sie nach Montebaiacane, von wo aus Sie immer auf der Hügelkuppe bleibend an Cabianco vorbeifahren und das Schloss in Cerreto erreichen. Eine recht

MONTALBANO

PARCO DEL MARANO

LAGO DI FAETANO

14,31

Die antiken Straßen von Montefiore

400

0,00

Anmerkungen

8,76

Durch die Weinberge

CORIANO

6,74

3,56 4,50

Besondere Abfahrt Cerreto Gefälle Auffahrt Ca’ Santino

7,2%-max 16%

PARCO DEL MARANO

200

0,00

3,20

Das Kastell Albereto

400

Km

Coriano

Abwärts im Wald, bei km 14,1 Brücke (FaetanoSee) nach dx, dann sx drehen, Hinweistafel CAI An der Abzweigung sx, bei km 14,53 Abzweigung nach sx, bei km 15,13 Landtourismusbetrieb Saperi e Sapori Ausfahrt Via Mezzanotte auf asf, nach dx in Häusergruppe km 15,9 Bei Abzweigung nach sx, Ausfahrt auf asf, bei km 16,86 dx Nach dx drehen, bei 200 m auf asf (Rest. Villa Gnoli), bei km 17,9 an Abzweigung dir aufwärts Platz vor der Furt dx, bei km 18,23 Abzweigung nach sx Auf der Furt dir, bei km 18,33 nach dx Bei Abzweigung nach dx ins Unterholz, bei km 19,52 an der Abzweigung nach dx im Unterholz Ankunft bei Park des Marano

Nach sx Richtung Rimini, bei km 2,2 nach sx drehen in Via Fiume An der Abzweigung nach sx drehen, bei km 3,24 dir weiter, unten dx An der Abzweigung dir, bei km 3,96 nach dx drehen An der Abzweigung sx, am See von Vecciano entlang. Ausfahrt auf asf nach sx drehen Nach dx drehen (Viale Roncona), unten bei km 7,34 nach dx Ausfahrt auf asf aufwärts dx halten, bei km 8,3 Ausfahrt Via Ciabatti auf asf nach sx Nach sx drehen in Via il Pedrone, bei km 9,7 auf Brücke dir aufwärts in Via Selve Ausfahrt asf Via Selve nach dx drehen, bis km 12,1 Abzweigung nach Torraccia nach sx Torraccia Weiter bis km 13,4, nach sx drehen in Via Montelupo, unten bei km 13,6 nach dx

35

MONTE CERIGNONE

8,21

19,40 20,06 21,12 21,74 22,40

13,63

0,00

30

600 400 200

0M KM 0

14%

626 m

Auffahrt des Pfades S.Igne

15%

Abfahrt des Pfades S.Igne

15%

Abfahrt Ponte S.Maria Maddalena

2

4

6

8

10

12

7%-max 15%

14

16

18

PIETRACUTA

San Savino

19,03

CORIANO

7,79

18,86

Anmerkungen

FaetanoSee

25

VALICO MONTE LA FAGGIOLA

7,44

17,59

Ort

Anmerkungen

20

PONTE S.MARIA MADDALENA

Castelleale

CASTELLO DI ALBERETO

4,42 5,56

Km

Ort Park des Marano

15

MONTE S.LORENZO

3,75

15,40 16,60

Km

10

S.IGNE

2,01

14,55

weiter einen steilen Hügel hinauf. An der Kreuzung nach Torraccia haben Sie einen fantastischen Ausblick, fahren aber weiter aufwärts bis Sie zur Via Montelupo gelangen. Von hier aus geht es einen Pfad am Aeroclub San Marino entlang vorbei bis Sie zum Faetanosee hinabfahren, die Landstraße überqueren und dem Radweg nach Rimini folgen.

5

KM 0

MOLINO GIOVANNETTI

1,12

13,72

20

SAN LEO

0,83

“Il Capannino”

13,00

18

Diese Strecke verläuft ausschließlich durch Olivenhaine und Weinberge in den Hügeln des Rimineser Hinterlandes zu Füßen des majestätischen Monte Titano (Republik San Marino). Vom Maranopark aus fahren Sie auf die Küste zu und kommen nach nur wenigen Kilometern an die erste schwierige Stelle, eine Anhebung am Veccianosee; direkt danach geht es

CASTELNUOVO

0,35

16

200

MOLINO DI SOPRA

Drehen nach sx, bei km 12,8 auf Brücke Graben überqueren, dann nach dx und sx aufwärt Ankunft bei „Il Capannino“, bei km 13,6 Ausfahrt asf nach dx Drehen nach dx, bei km 14,1 vor „Zio Monti“ nach dx abwärts asf Nach dx ins Feld, bei km 15,1 Ende Abfahrt Straße überqueren und dir weiter auf ste Dx dir halten, bei km 16,05 Ausfahrt asf nach dx An der Abzweigung nach sx, bei km 16,86 Abzweigung nach dx An der Abzweigung dir nach sx, bei km 17,8 Abzweigung nach dx abwärts Unten nach dx, dann nach sx, bei km 18,75 nach dx drehen Drehen nach dx (“Ordine e Vita“), bei km 19,35 nach sx Drehen nach dx, bei km 19,6 dir auf kleine Brücke Weiter dir bei km 20,68 Ausfahrt asf nach sx Drehen nach dx, bei km 21,5 nach dx Drehen nach sx, bei km 22,01 Ankunft in Coriano (Piazza Mazzini)

14

567 m

VALLE MAGNONE

Anmerkungen

Montecolombo

12

4,8%-max 20%

LE CROCI DI MONTE S.SEVERINO

Ort

12,70

10

400

LA CUCCAGNA

Km

8

240 m

Länge km 35,50 Schwierigkeit Mittelschwierig Höhenunterschied insgesamt m 1.871 Höhenunterschied aufwärts m 937 Höhenunterschied abwärts m 934 Abschnitte auf Asphalt km 12,5 Abschnitte auf Erde km 23

15%-max 20%

Auffahrt Schiarno 10%

4,9%-max 10%

Auffahrt Piandicastello

600

Abfahrt Onferno

Auffahrt Monte Altavelio 7,5%-max 25%

Besondere Abfahrt Torricella Gefälle

TAUSANO

Anmerkungen Bei der Abfahrt nach sx in die Via Lavatoio und zur Abzweigung km 0,25 Dir in Via Ca’ Chiarzi, dann nach km 0,68 aufwärts nach dx Bei der Auffahrt nach sx drehen, bei der Ausfahrt km 0,95 nach dx asf Drehen nach sx Via Vicinale Flaminia Conca, an der Abzweigung km 1,8 nach sx Kieselsteine Ausfahrt Via Vicinale Scaricalasino auf asf nach dx, dann bei km 2,7 nach sx Via Saline Rechts halten bei Abzweigung, aufwärts asf, bei km 4,35 Ausfahrt Via Saline nach dx Drehen nach sx ste, bei km 5,28 Abzweigung nach sx Bei der Abzweigung dir aufwärts, bei km 6,1 Ausfahrt auf asf nach dx Ausfahrt Via Delle Fonti nach dx in Via Ca’ Amino, dann bei km 7,6 dir Richtung dx bis Ampel Ausfahrt beim Kastell von San Savino (Fattoria del Piccione) Drehen nach sx, bei km 8,95 Ausfahrt auf asf nach dx abwärts Dx dir halten, Unten nach sx aufwärts Drehen nach dx, bei km 12,2 nach dx

6

6,9%

10

MONTE CERIGNONE

Ort Coriano

4

Abfahrt Vallugola

Länge km 40,81 Schwierigkeit Sehr schwierig Höhenunterschied insgesamt m 1.211 Höhenunterschied aufwärts m 609 Höhenunterschied abwärts m 605 Abschnitte auf Asphalt km 22 Abschnitte auf Erde km 18,81

Die Tour der zwei Täler

PIETRACUTA

Km

2

6,5%-max 13%

SAN CLEMENTE

Schloss von San Savino und fahren Sie dann weiter durch Weinberge, Felder und Olivenhaine zur Straße von Croce nach Montecolombo. Hier fahren Sie ca. 1 km abwärts, danach führt die Straße immer wieder auf und ab bis Sie nach weniger als 8 km in Coriano ankommen. Die Schlösser von Montecolombo und Montescudo sind einen Besuch wert.

0M

7,2%-max 20%

MONTE GRIMANO

Dieser Radweg führt an der "Gotenlinie" entlang, an der so viele blutige Schlachten geschlagen wurden, und führt durch das Gebiet von Coriano, San Clemente und Montecolombo. Es geht viel auf und ab. Die Route beginnt auf der Piazza Mazzini in Coriano am Castelleale-Schloss (San Clemente), das Sie rechts liegen lassen. Folgen Sie der Schotterpiste zum

-200 KM 0

Auffahrt M. S.Bartolo

MELETO

24

200

4,2%-max 10%

MONTE S.PAOLO

22

400

AVELLANETA

20

Besondere Auffahrt Gradara Gefälle Abfahrt Gradara

SAN CLEMENTE

18

7

Länge km 20,00 Schwierigkeit Leicht Höhenunterschied insgesamt m 850 Höhenunterschied aufwärts m 427 Höhenunterschied abwärts m 443 Abschnitte auf Asphalt km 8 Abschnitte auf Erde km 12

Radfahren durch Hügelund Küstengegend

MONTE GRIMANO

16

MORCIANO

14

OSTERIA NUOVA

12

MONTEFIORE

P

10

PIANDICASTELLO

8

204 m

0M

CERRETO

6

200

SAN TEODORO

4

8,7%-max 30%

BOSCO

2

400

Auffahrt Torraccia 5%-max 15%

7,5%-max 12%

Abfahrt See bei Faetano

MORCIANO

-200 KM 0

Besondere Abfahrt Via Roncona Gefälle

TORRACCIA

200 m

Auffahrt Via Selve 8%-max 23%

Auffahrt See bei Vecciano 5,5%-max 12%

ONFERNO

CORIANO

IL CAPANNINO

8,9%-max 18%

0M

0,00

4

Länge km 22,40 Schwierigkeit Mittelschwierig Höhenunterschied insgesamt m 1.445 Höhenunterschied aufwärts m 729 Höhenunterschied abwärts m 726 Abschnitte auf Asphalt km 5,4 Abschnitte auf Erde km 17

PARCO DEL MARANO

4,7%-max 20%

SAN SAVINO

200

CORIANO

400

CASTELLEALE

Besondere Auffahrt “Il Capannino“ Gefälle Abfahrt Via Casicchio

Richtung San Marino

OSTERIA NUOVA

1

Über die Höhenrücken der Gotenlinie

Länge km 22,00 Schwierigkeit Leicht Höhenunterschied insgesamt m 1.087 Höhenunterschied aufwärts m 542 Höhenunterschied abwärts m 545 Abschnitte auf Asphalt km 8 Abschnitte auf Erde km 14

20

Diese Mal starten wir auf dem Parkplatz neben der SP Marecchiese in Pietracuta und fahren in Richtung S.Leo. Nach dem Cafe an der Tankstelle überqueren Sie die Kreuzung und biegen dann nach einigen Metern links von der geteerten Straße ab auf einen Feldweg. Sie erreichen die Kuppe der Case Belvedere und fahren dann auf einer Teerstraße weiter hinauf nach Tausano. Der Weg führt nun auf Schotterpisten weiter bis nach Varco. Biegen Sie rechts ab und folgen Sie der Straße bis zur nächsten Kreuzung, an der Sie links abbiegen und eine weitere Hügelkuppe

erreichen, deren Verlauf Sie folgen bis Sie am Friedhof von S.Leo und dem gleichnamigen Ort ein Stück hinabfahren. Die Tour führt nun weiter hinab Richtung Secchiano/Novafeltria, dann biegen Sie rechts auf einen kleinen Pfad ab und fahren bis zum Franziskanerkloster S.Igne. Fahren Sie unterhalb des Klosters weiter, bis Sie die Marecchiastraße bei S.Maria Maddalena erreichen und fahren Sie weiter Richtung Rimini, bis Sie erneut nach Pietracuta gelangen.

Km 0,00 0,20 0,75 2,60 3,60 5,50 8,00 8,30

Ort

Anmerkungen

Km

Ort

Anmerkungen

Pietracuta di San Leo

Richtung San Leo asf Richtung San Leo asf Sx km 1 etwa Sx km 1 etwa

11,30 13,10

S.Igne

13,30

S.Igne

18,80

Ponte S.Maria Maddalena Pietracuta

Sx km 2 etwa Doppelte Angaben: sx Ponte S.Maria Maddalena, dx S.Igne Doppelte Angaben: sx Ponte S.Maria Maddalena

Case Belvedere Tausano Tausano der pass Varco San Leo

Sx km 1 etwa Doppelte Angaben: sx S.Leo, dx S.Igne

20,50

Sx km 1,5 etwa

Profile for Provincia di Rimini - Assessorato al Turismo

Mit dem Mountain Bike (Karte)  

Mit dem Mountain Bike (Karte)