Page 1

T U O E TIM

2 . HA

D L- BUN N D BA L

DA S

ESLIGA

· SAIS

1 20 -202 O N 20

L FE Ö W R E R MPA I R R E D MAGAZIN

Mittwoch, 12.05.2021 · 20:00 Uhr · s.Oliver Arena Würzburg

DJK RIMPAR WÖLFE vs. TUS FERNDORF

FOTO: FRANK SCHEURING, FOTO2PRESS

VORBERICHT

SPOTLIGHT

WÖLFE EMPFANGEN FERNDORF IN WÜRZBURG

WÖLFE SPOTLIGHT MIT VALENTIN NEAGU

ALLE INFOS AB SEITE 6

INTERVIEW AB SEITE 18

AUSGABE

15


– U E R T – D L I W – T H EC G I R E GI

Impressum Timeout ist eine Publikation der DJK Rimparer Wölfe GmbH, Bonhoefferstr. 50, 97222 Rimpar. Auflage: 5.000 Layout & Satz: Pascal Portschy Bilder: Frank Scheuring (foto2press.de), Jonas Blank Druck: FLYERALARM GmbH, Alfred-Nobel-Str. 18, 97080 Würzburg


EDITORIAL LIEBE HANDBALLFREUNDE,

A

m vergangenen Wochenende hätten die Wölfe eigentlich gegen den HC Elbflorenz gespielt. Eigentlich, denn die Dresdener mussten nach positiven Coronafällen die Begegnung verlegen. Also hat man sich aus Sicht der Wölfe eine anstrengende Auswärtsfahrt, zumindest vorerst, gespart und konnte am Wochenende etwas das gute Wetter genießen. Es ist schon schwierig in dieser Saison, da kein Spieltag normal verläuft und immer wieder Partien abgesagt werden müssen. Doch so konnten die Wölfe schon etwas früher mit der Vorbereitung auf den nächsten Gegner beginnen. Mit dem TuS Ferndorf kommt eine Mannschaft in die s.Oliver Arena, die in den letzten Wochen, vorsichtig formuliert, aufsteigende Form zeigt. Gegen den TuS Ferndorf sind es immer sehr umkämpfte Begegnungen. Die beiden letzten Aufeinandertreffen endeten daher fast schon folgerichtig Unentschieden. Die Spielweisen der beiden Teams ähneln sich auch in der Grundphilosophie. Beide Mannschaften stellen schon seit Jahren eine stabile Abwehr und einen starken Torwart auf die Platte. Im Hinspiel waren die Wölfe arg verletzungsgebeutelt. Mit dem fast letzten Aufgebot warf man alles in das Spiel was man hatte und konnte sich zumindest einen Punkt sichern. Mit der Schlusssirene sicherte Yannick Bialowas den Punktgewinn für seine Mannschaft.

die sinkenden Fallzahlen verbreiten schon fast Optimismus. Wenn dann noch so überragendes Wetter wie am vergangenen Wochenende ist, kommen immer häufiger Momente, die einen die Pandemie zumindest zeitweise vergessen lassen. Während Karl-Heinz Rummenigge im aktuellen Sportstudio davon spricht, dass man am letzten Spieltag der Fußballbundesliga vielleicht schon wieder vor einigen Fans spielen kann, erhöht die HBL nochmals die Testfrequenz aller Mannschaften, um im Saisonendspurt eine höhere Sicherheit zu gewährleisten. Doch auch im Handball keimt nun wieder vorsichtige Hoffnung auf, dass man vielleicht in den letzten Saison Spielen Ende Juni wieder ein paar Zuschauer in die Halle lassen kann. Eines ist jedoch klar und zwar, dass die Gesundheit aller Beteiligten an oberster Stelle steht. Es wird mit Sicherheit kein Risiko gegangen, bei dem auch nur eine Person gefährdet werden könnte. Die Wölfe freuen sich schon unglaublich auf den Zeitpunkt, wenn Fans wieder zugelassen werden können, aber alles zu seiner Zeit. Bis dahin heißt es für die Mannschaft weiter Vollgas geben und im Hintergrund laufen bereits die Planungen für die neue Spielzeit. Also es ist weiterhin viel los im Wolfsrevier und da würde ein Heimspiel mit positivem Ausgang für die Grün-Weißen sehr gut tun! Alle zusammen und Alles für die Wölfe!

Die aktuelle Coronalage sorget deutschlandweit für leichtes Aufatmen. Der Fortschritt der Impfstrategie und

Bleiben Sie gesund!

>

3


HAUPTSPONSOREN PREMIUM-PARTNER

EXKLUSIV-PARTNER

BUSINESS-PARTNER

TEAM-PARTNER

AUSRÜSTER

SCHUH-AUSRÜSTER

CATERING


Hier könnte Ihr Logo stehen!

CHARITY-PARTNER

TECHNIK-PARTNER


DJK Rimpar Wölfe – TuS Ferndorf

WÖLFE EMPFANGEN FERNDORF IN WÜRZBURG Nach einem Auswärtssieg in Dessau und einem freien Wochenende geht es für die Wölfe nun wieder zu Hause zur Sache. Der TuS Ferndorf ist zu Gast und hat ebenfalls in seiner letzten Begegnung gegen Dessau gewonnen. Es wird eine spannende Partie am Mittwochabend in der s.Oliver Arena erwartet. Am Sonntag, den 28. Februar 2021, absolvierte der TuS Ferndorf ein Auswärtsspiel beim EHV Aue. Mit einem 26:26 konnte man den heimstarken Erzgebirglern zumindest einen Punkt abringen. In der Folge überschlugen sich im Siegerland die Ereignisse, denn in der Mannschaft wurden mehrere Spieler positiv auf das Covid-19 Virus getestet und die Mannschaft musste sich umgehend in häusliche Isolation begeben. Bis zum 9. April diesen Jahres absolvierten die Rot-Weißen kein einziges Pflichtspiel und hingen so im Spielplan extrem hinterher. Mit einer Rumpftruppe verkaufte man sich im ersten Spiel nach der Quarantäne in Hamm

6

mehr als ordentlich und unterlag knapp mit 32:30. Gleich das nächste Spiel gegen den großen VfL Gummersbach konnte sogar gewonnen werden. Trainer Robert Andersson und seine Mannschaften konnten in der Folge auch ein Unentschieden gegen Konstanz und einen Auswärtssieg in Dormagen bejubeln. Da man auch sein Heimspiel gegen den VfL Lübeck-Schwartau gewinnen konnte und auch Dessau zu Hause keine Chance ließ, konnte man sich von einem direkten Abstiegsplatz entfernen. Auch von der Anzahl der absolvierten Spiele konnte man mittlerweile wieder zu den anderen Teams aufschließen, sodass alle Mnnschaften mindestens 25 Spiele gespielt haben. TuS mit schwieriger Saison Der Saisonstart des Tus verlief eigentlich wie geplant. Mit drei Siegen aus den ersten vier Begegnungen kam man gut rein in die Runde. Das Duell mit Ex-Trainer Michael Lerscht konnte man mit 27:21 deutlich für sich


entscheiden. Doch in den folgenden 14 Begegnungen reichte es lediglich zu einem Sieg und vier Unentschieden und so rutschte man in der Tabelle im mehr in den Keller. Dies war natürlich auch bedingt durch mehrere Quarantäneanordnungen und auch durch personelle Probleme. Der Toptorschütze des Tus ist Rechtsaußen Josip Eres. Der 26-jährige konnte bereits 132 Treffer erzielen und kommt auf 62 Siebenmetertore bei 80 Versuchen. Auf Platz 30 der Torschützentabelle folgt Mittelmann Torben Matzken, der 103 Tore auf dem Konto hat. Auf Platz drei im teaminternen Ranking kommt der wurfgewaltige Andreas Bornemann, der 82 Mal ein Erfolgserlebnis bejubeln konnte. Auch die Personalplanungen für die neue Saison werden beim TuS vorangetrieben. Kreisläufer Thomas Rink verlässt die Rot-Weißen nach der Saison zum Ligakonkurrenten aus Großwallstadt. Die beiden Schneider-Brüder bleiben dem TuS erhalten und auch die rechte Seite mit Andreas Bornemann, Josip Eres und Tim Rüdiger verlängerten ihre Verträge. Mit dem Rückraumrechten Kim Voss-Fels aus Hagen und dem Mittelmann Simon Strakeljahn aus Minden stehen auch bereits zwei Neuzugänge fest.

Wölfe wollen nächsten Heimsieg Die Wölfe konnten am vergangenen Wochenende die Akkus nochmals aufladen und etwas Kraft tanken. Im anstehenden Heimspiel gegen den TuS Ferndorf soll dann wieder alles investiert werden, um den nächsten Heimsieg zu holen. Verletzungsbedingt wird weiterhin Spielmacher und Kapitän Patrick Schmidt fehlen. Ansonsten sind alle Spieler einsatzbereit und wollen nach dem Auswärtssieg in Dessau weiter nachlegen. Die schwere der Aufgabe ist allen bewusst, dass der TuS sich in aufsteigender Form befindet. Aufgrund der Spielabsage am Wochenende hatte man aber auch etwas mehr zeit zur Spielvorbereitung als eigentlich geplant. Wichtig wird sein, die Ferndorfer immer wieder in das 6:6 zu zwingen und ihnen keine leichten Tore zu erlauben. Natürlich würde man selbst sehr gerne aus einer stabilen Abwehr heraus mit Tempo nach vorne Spielen. Es wird ein heißer Kampf im Wolfsrevier und am Ende wird sich die entschlossenere Mannschaft durchsetzen. Bleibt alle miteinander gesund! Alle zusammen und Alles für die Wölfe!

>

TRAUM

für Ihren Start ins digitale Zeitalter Mit einer Modernisierung Ihrer IT-Landschaft können Sie wesentlich schneller und exibler auf Marktanforderungen reagieren. Unsere IT-Lösungen machen Ihr Unternehmen t für die Zukunft. Von der ERP-Lösung über ready-to-go Shop-Lösungen für Ihren Internetauftritt bis hin zu mobilen Apps.

Erfahren Sie mehr über die Chancen der Digitalisierung www.pass-consulting.com

0 60 21 / 38 81 – 75 18

PASS Consulting Group Schwalbenrainweg 24 x 63741 Aschaffenburg

7


Hinten v.l.: Lukas Siegler, Benedikt Brielmeier, Lukas Böhm, Philipp Meyer, Michael Schulz, Valentin Neagu , David Kovacic, Patrick Schmidt Mitte v.l.: Bianca Eisenmann (Physio), Carolin Vierzigmann (Physio), Roland Sauer (Geschäftsführer), Ceven Klatt (Trainer), Josef Schömig (Co- Trainer), Achim Moser (Athletik- Trainer), Karola Endres (Betreuerin) Vorne v.l.: Yonatan Dayan, Felix Karle , Julian Sauer, Marino Mallwitz, Andreas Wieser, Steffen Kaufmann, Tommy Wirtz, Dominik Schömig

DJK RIMPAR WÖLFE NR.

SPIELERNAME

POSITION

ALTER

1

Mallwitz, Marino

TW

24

16

Wieser, Andreas

TW

24

10

Böhm, Lukas

RR

26

18

Kaufmann, Steffen

RR

27

17

Schmidt, Patrick

RM

28

34

Dayan, Yonatan

RM

20

20

Siegler, Lukas

RL

23

43

Brielmeier, Benedikt

RL

30

11

Karle, Felix

RA

20

68

Sauer, Julian

RA

32

8

Schömig, Dominik

LA

26

25

Wirtz, Tommy

LA

28

13

Neagu, Valentin

KM

19

27

Meyer, Philipp

KM

23

33

Schulz, Michael

KM

24

70

Kovacic, David

KM

24


Hinten v.l.: Mirza Sijaric (Leitung Sport/ Marketing), Josip Ereš, Patrick Weber, Branimir Koloper, Juan Antonio Sario Viciano, Thomas Rink, Andreas Bornemann, Lukáš Péchy, Hilmar Gudmundsson (Torwarttrainer). Mitte v.l.: Robert Andersson (Trainer), Michael Becker (Team-Verantwortlicher), Torben Matzken, Julian Schneider, Jonas Faulenbach, Lucas Schneider, Mattis Michel, Kevin John (Athletiktrainer), Alex Orlov (Co-Trainer). Vorne v.l.: SLene Wagener, Nina Büdenbender (Physio), Tim Rüdiger, Marin Durica, Lucas Puhl, Tim Hottgenroth, Linus Michel, Katharina Reitz (Physio), Bernd Spies (Corona Verantwortl.).

TUS FERNDORF NR.

SPIELERNAME

POSITION

ALTER

1

Durica, Marin

TW

29

12

Puhl, Lucas

TW

28

16

Hottgenroth, Tim-Dominik

TW

23

17

Michel, Mattis

KM

23

34

Koloper, Branimir

KM

35

44

Rink, Thomas

KM

27

8

Matzken, Torben

LA

21

23

Péchy, Lukas

LA

24

3

Eres, Josip

RA

26

31

Rüdiger, Tim

RA

22

4

Viciano Sario , Juan Antonio 

RL

22

5

Faulenbach, Jonas

RL

31

42

Weber, Patrick

RL

28

24

Michel, Linus

RM

21

27

Schneider, Julian

RM

28

11

Schneider, Lucas

RR

25

29

Bornemann, Andreas

RR

27


Nach dem Sieg in Dessau und der Zwangspause, wollen wir jetzt wieder voll angreifen und den anvisierten einstelligen Tabellenplatz zurückerobern.“

Main-Post digital HALLE DJK Rimpar Wölfe

ANZEIGE27

Überall lesen. Immer dabei.

Immer am Ball bleiben

Main-Post News-App Lernen Sie unsere Kostenlos downloaden und digitalen Angebote vor Ort kennen.

14 Tage GRATIS testen mainpost.de ePaper

News-App mainpost.de/app

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

10


DJK Rimpar Wölfe

ANZEIGE Ihre Kanzlei für alle steuerlichen und rechtlichen Fragen mit Freude am Handball

Beratung aus einer Hand individuell und ganzheitlich im Herzen von Würzburg Augustinerstraße 5 97070 Würzburg Tel. 0931 - 35552 0 E-Mail: kanzlei@goetz-partner.de Infos unter: www.goetz-partner.de

Ihr Metallbauer in Würzburg

„Wir markieren das Wolfsrevier!“

Gut gekühlt, heiß geliebt. www.distelhaeuser.de

RZ01_t_DHA-19186_Kampagnemotive_Anzeigen_A5+3mm_Hoch_0418.indd 2

Die Firma Metz „Stahl- und Metallbau“ hat auf der Landesgartenschau mit dem filigranen Stahlgerippe des Zeppelins, der 20 Meter lang und bis zu sieben Meter hoch ist, ein imposantes Kunstwerk geschaffen. Mit dem einzigartigen Monument wollen wir gemeinsam mit den Wölfen unser Revier markieren und damit eine weitere Duftmarke setzen für Erfolg und Offenheit Neuem gegenüber, aber auch für die Verbundenheit zur Historie. Wir nen

freuen uns, das „Projekt Wölfe“ auch zukünftig unterstützen zu könund auf eine weiterhin vertrauensvolle sowie konstruktive Zusammenarbeit.

www.metz-stahlbau.de

|

info@metz-stahlbau.de

|

+49 931 6 66 23 0

20.04.18 15:02

11


DJK 2.RIMPA HANDBALL -

H C E G I R E I G U E R ECHT - WILD -HTT - WILD - TREU - GI EU - GIERIG -EUC- GIERIG -ECHT - WILD - WILD - TRE CHT - WILD - TREU - GI EU - GIERIG -E - TREU - GIERIG -ECHT CHT - WILD

20 | Siegler 43 | Brielmeier 10 | Böhm 27 | Meyer Eisenmann Vierzigmann Sauer 34 | Dayan 11 | Karle 68 | Sauer 1 | Mallwitz 16


AR WÖLFE -BUNDESLIGA

I W T H C E G I R E I G U E R T D L I HT - W G I R E I G U E R T D L I W T H C E G I IER R T D L I W T H C E G I R E I G U E R T D G I R E I G U E R T D L I W T H C E G I R E I I W T H C E G I R E I -G T - WILD - TREU- W G I R E I G U E R T D L -ECHT I

33 | Schulz 13 | Neagu 37 | Kovacic 17 | Schmidt Klatt Schömig Moser Endres 6 | Wieser 18 | Kaufmann 25 | Wirtz 8 | Schömig

ECHT - WILD - TREU - GIERIG


Herren 1 · 2.Bundesliga 2020-2021 · Aktueller Spieltag

LIGA-TABELLE PLATZ

14

CLUB

SPIELE

PUNKTE

TORDIFFERENZ

1

Handball Sport Verein Hamburg

27/36

44:10

86

2

TuS N-Lübbecke

28/36

44:12

100

3

VfL Gummersbach

28/36

43:13

94

4

HC Elbflorenz 2006

26/36

32:20

53

5

TSV Bayer Dormagen

26/36

31:21

34

6

VfL Lübeck-Schwartau

28/36

30:26

-4

7

TV Großwallstadt

26/36

27:25

26

8

SG BBM Bietigheim

27/36

27:27

-3

9

EHV Aue

28/36

26:30

-31

10

DJK Rimpar Wölfe

27/36

25:29

-1

11

ASV Hamm-Westfalen

25/36

23:27

-15

12

ThSV Eisenach

26/36

23:29

-26

13

Dessau-Rosslauer HV 06

27/36

23:31

-8

14

TuS Ferndorf

25/36

21:29

-11

15

TV 05/07 Hüttenberg

27/36

21:33

-53

16

HSG Konstanz

28/36

20:36

-70

17

Wilhelmshavener HV

26/36

19:33

-64

18

TV Emsdetten

25/36

16:34

-24

19

TuS Fürstenfeldbruck

28/36

13:43

-83


DJK Rimpar Wölfe

ANZEIGE

2020_HB_STHeft_EAZ_210x297_JetztHandel.indd 1

07.12.20 11:20

15


ALLES ZUM NÄCHSTEN GEGNER Im Visier: TuS Ferndorf Dorf Ferndorf ist der einzige Herkunftsort eines Zweitligisten, in dem noch weniger Menschen als in Rimpar leben. Mit etwas mehr als 4.000 Einwohnern ist es eine durchaus beachtenswerte Leistung, dass ein Zweitligist dort angesiedelt ist. Ferndorf ist ein Stadtteil von Kreuztal und liegt in Nordrhein-Westfalen. Der Ferndorfbach, welcher das Dorf durchquert, hat seinen Namen dadurch erhalten. Mit der ersten urkundlichen Erwähnung im Jahr 1067 gilt das Dorf als einer der ältesten Ortschaften des Siegerlandes. Damals war die Gemeinde noch als „Berentraph“ tituliert. Der Fund von Steinwerkzeug aus dem Jahr 1800 vor Christus gilt als der Beweis für jungsteinzeitliche Hirten, welche in dieser Region Deutschlands angesiedelt waren. Der Mittelpunkt des Dorfes ist die evangelische St.-Laurentius-Kirche, welche 1250 erbaut wurde. Verein Der Verein wurde bereits 1888 gegründet und dürfte damit einer der traditionsreichsten Akteure im hochklassigen Handballzirkus sein. Neben der Handballabteilung wird auch Tennis, Tischtennis oder auch Leichtathletik betrieben. Als Heimspielstätte bei den Spieltagen dient die Dreifachhalle Stählerwiese des Schulzentrums Kreuztal. Dort befinden sich ungefähr 600 Sitzplätze und über 400 Stehplätze. Bei Topspielen werden bis zu 1.200 Besucher in der Halle gezählt. Aufgrund der langjährigen Tradition war der Verein bereits im Feldhandball erfolgreich, wurde 1970 und 1972 westdeutscher Meister. In der jüngeren Vergangenheit durften Titel, wie die Westfalenmeisterschaft 2008 sowie die Meisterschaften in der 3. Liga West in den Jahren 2011, 2012, 2015 und zuletzt 2018 gefeiert werden.

16

Mannschaft Nach dem Abgang von Michael Lerscht zum ASV Hamm-Westfalen kam der Schwede Robert Andersson zum Tus und übernahm das Kommando an der Seitenlinie. Sein Sohn Julius Lindskog-Andersson hingegen verließ die Siegerländer und schloss sich als aktueller Liga-MVP dem VfL Lübeck-Schwartau an. Auf der Rückraummitteposition bestand also Handlungsbedarf und so wurde Torben Matzken von den Füchsen Berlin verpflichtet. Der 21-jährige zeigt starke Ansätze und ist selbst sehr torgefährlich. Sein Abgang nach der Saison zu den Kadetten Schaffhausen war bereits bei seiner Verpflichtung eine abgemachte Sache. Rückraumshooter Patrick Weber klagt über anhaltende Verletzungsprobleme und als auch das verbliebene Stammpersonal um Antonio Sario und Jonas Faulenbach angeschlagen fehlte, sah sich der TuS gezwungen Spieler nach zu verpflichten. Christopher Klasmann kam aus der dritten Liga und Niklas Diebel kam per Zweitspielrecht vom HBW Balingen-Weilstetten. Diese Nachverpflichtungen wurden auch notwendig, da man mehrmals in Quarantäne musste und man so die Personaldecke verbreitern wollte. Den Mittelblock bilden beim TuS zuletzt immer häufiger die beiden Kreisläufer Mattis Michel und Thomas Rink. Auch Routinier Branimir Koloper ist mit seiner Erfahrung ein extrem wichtiger Faktor in der Defensive. Hinter der kompakten Abwehr steht in den letzten Wochen vermehrt Marin Durica, der mit starken Quoten zum Aufschwung der Siegerländer beiträgt. >


DJK Rimpar Wölfe

ANZEIGE INFOSIM ® JOBS

Wir wollen wachsen – mit Dir! Consulting Kreativität

Forschung

</>

Softwareentwicklung

Engineering

Nutze Deine Chance, wachse mit uns – www.infosim.net/jobs

17


R E D N I ” E N T E T K L N A U H P E B E I A D N N E E R A LL O R E W V I R L I S .O “W  ?  Servus Valentin. Das Spiel gegen den HC Elbflo-

renz am Wochenende wurde verlegt. Stattdessen hattet ihr ein spielfreies Wochenende. Wie hast du die Zeit genutzt?

Mit Valentin

Neagu

VN Wir kennen es ja leider bereits, dass Spiele während der Woche abgesagt werden müssen. Ich konnte etwas Zeit mit meiner Familie verbringen und hab versucht etwas abzuschalten. Das Wetter war natürlich überragend für ein freies Wochenende.

 ?  Das letzte Auswärtsspiel gegen Dessau konntet ihr mit 20:22 gewinnen. Statt jetzt mal in einen Rhythmus zu kommen musstet ihr eure Trainingswoche doch wieder umstellen. Wie geht ihr mit solchen Situationen um?

18

VN Das gehört in dieser Saison leider einfach dazu. Man weiß nie genau, ob ein Spiel stattfindet oder ob man sich dann doch auf einen anderen Gegner vorbereiten muss. Die Mannschaften, die diese Aufgabe am besten meistern werden auch einige Spiele gewinnen mit denen sie vielleicht nicht gerechnet haben. In dieser Saison trifft der Spruch: „Jeder kann jeden schlagen“, noch eher zu als die Jahre zuvor.


?  Du machst eine Ausbildung bei Edeka als Kaufmann

VN Also ich muss sagen man gewöhnt sich sogar fast

im Groß- und Außenhandelsmanagement. Parallel zum Trainingsalltag heißt es also auch immer wieder arbeiten und lernen. Wie gut bekommst du die Doppelbelastung unter einen Hut?

dran. Das ist mittlerweile schon Routine. Mit dem dritten Test wird versucht einfach noch mehr Sicherheit zu haben. Eine Hotelquarantäne wie beim Fußball ist natürlich nicht denkbar. Ich hoffe einfach, dass wir diese Saison irgendwie ordentlich über die Bühne bekommen.

VN Das passt schon ganz gut. Für mich ist die Doppelbelastung natürlich neu und auch anstrengend. Das Training ist aber auch eine gute Möglichkeit sich nochmal auszupowern. Ab und zu komme ich mal ein paar Minuten später zum Video, weil ich länger arbeiten muss, aber insgesamt ist das immer sehr gut abgestimmt und macht auch viel Spaß. ?  Ihr werdet aktuell zweimal die Woche auf Corona getestet. Im Saisonendspurt wird die Frequenz erhöht und es werden drei Tests pro Woche durchgeführt. Wie geht ihr mit den Tests um?

 ?  Als nächstes steht ein Heimspiel gegen den TuS Ferndorf an. Die Siegerländer waren lange in Quarantäne und haben seitdem einen echten Lauf. Wie wollt ihr euch die Punkte sichern?

VN Ferndorf ist wirklich gut drauf. Im Hinspiel haben wir mit der Schlusssirene noch einen Punkt geholt. Beide Mannschaften haben eine starke Abwehr, deswegen erwarte ich ein sehr umkämpften Spiel. Wir spielen aber zu Hause und wollen die Punkte in der s.Oliver Arena behalten. >

19


DJK Rimpar Wölfe

ANZEIGE

WITH

MACRON YOU ARE A

HERO

BAMBERG: Luisenstrasse, 5 - Bamberg T. +49 951 50 90 74 75 - bamberg@macronstore.com

20


DJK Rimpar Wölfe

ANZEIGE

MEINE AUSBILDUNG MIT WEITBLICK AM STANDORT GIEBELSTADT

SSI SCHÄFER realisiert als global tätiger Generalunternehmer komplexe Lager- und Logistiksysteme, ausgehend von der Systemplanung und -beratung bis hin zur schlüsselfertigen Anlage und maßgeschneiderten Service- und Wartungsangeboten. Im Zuge unserer weltweiten Expansion sind wir auf der Suche nach Auszubildenden und dualen Studenten, die unser internationales Team verstärken. Für mehr Infos einfach QR-Code scannen oder auf ssi-schaefer.com/giebelstadt surfen.

DUALES STUDIUM

AUSBILDUNG

· Bachelor of Engineering (w/m/d) Maschinenbau Elektrotechnik Mechatronik

· Elektroniker (w/m/d) Automatisierungstechnik

· Bachelor of Science (w/m/d) Wirtschaftsinformatik Angewandte Informatik

· Technischer Produktdesigner (w/m/d)

· Bachelor of Arts (w/m/d) BWL – Industrie

· Mechatroniker (w/m/d)

· Fachinformatiker (w/m/d) Systemintegration Anwendungsentwicklung

SSI SCHÄFER | i_Park Klingholz 18/19 | 97232 Giebelstadt ssi-schaefer.com/giebelstadt

21


DJK Rimpar Wölfe

ANZEIGE


DJK Rimpar Wölfe

ANZEIGE

3 E S S A R 2 T S R E m G 0 R E 35 6 B F N U R A Ü S S N E LN

L E W & S S FITNE

23


DJK Rimpar Wölfe

ANZEIGE

Profile for DJK Rimpar Wölfe | 2. Handball-Bundesliga

Saison 2020/21 // TuS Ferndorf // TimeOut 15  

Saison 2020/21 // TuS Ferndorf // TimeOut 15  

Advertisement

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded