Saison 2020/21 // VfL Lübeck-Schwartau // TimeOut 12

Page 1

T U O E TIM

2 . HA

D L- BUN N D BA L

DA S

ESLIGA

· SAIS

1 20 -202 O N 20

L FE Ö W R E R MPA I R R E D MAGAZIN

AUSGABE

12

Samstag, 03.04.2021 · 19:30 Uhr · s.Oliver Arena Würzburg

DJK RIMPAR WÖLFE vs. VFL LÜBECK-SCHWARTAU

FOTO: FRANK SCHEURING, FOTO2PRESS

VORBERICHT

SPOTLIGHT

WÖLFE EMPFANGEN EIN TOP-TEAM DER LIGA

WÖLFE SPOTLIGHT MIT LUKAS BÖHM

ALLE INFOS AB SEITE 6

INTERVIEW AB SEITE 18


S F L O W S E D E K R Ä T L DIE S E D U R S A IS T D

Impressum Timeout ist eine Publikation der DJK Rimparer Wölfe GmbH, Bonhoefferstr. 50, 97222 Rimpar. Auflage: 5.000 Layout & Satz: Pascal Portschy Bilder: Frank Scheuring (foto2press.de), Jonas Blank Druck: FLYERALARM GmbH, Alfred-Nobel-Str. 18, 97080 Würzburg


EDITORIAL LIEBE WÖLFEFANS,

I

m letzten Heimspiel gab es ein dramatisches Ende, dass leider nicht zu Gunsten der Wölfe ausfiel. Der TuS Fürstenfeldbruck schaffte mit der Schlusssirene noch den Last-Minute-Ausgleich und sicherte sich zumindest den einen Punkt im bayrischen Derby. In dieser Begegnung schaffte man es gut, den Angriff der Brucker Panther, der oftmals über 30 Tore wirft, in den Griff zu bekommen und auch die offensive 3:3-Abwehr bespielte man ordentlich. Beim Stand von 18:14 in der zweiten Halbzeit für die Wölfe, verpasste man es eine Vorentscheidung herbeizuführen. Stattdessen musste man den 23:23 Ausgleich schlucken und verpasste somit im vierten Derby den vierten Sieg. Trotz der ersten Enttäuschung nach dem Spiel, kann man hervorheben, dass die Wölfe in allen vier Lokalderbys gegen den TV Großwallstadt und den TuS Fürstenfeldbruck ungeschlagen geblieben sind. Gegen den TVG, der zuletzt in Hamburg gewinnen konnte und auch gegen Bietigheim zu Hause deutlich gewann, konnte man in zwei Spielen sogar deutlich gewinnen und die perfekte Punkteausbeute generieren. Gegen die Brucker Panther tat man sich schwerer und konnte das Hinspiel auch nur knapp für sich entscheiden. Im Rückspiel haben lediglich ein paar Sekunden zur perfekten Bilanz gefehlt. Nun gegen den VfL Lübeck-Schwartau wartet eine nur minder schwere Aufgabe auf die Wölfe. Das Team aus dem Norden Deutschlands spielt eine sehr gute Saison und ist aktuell im vorderen Tabellenmittelfeld wiederzufinden. Die Wölfe werden eine starke Defensivleistung

brauchen, um die Kreise von Julius Lindskog-Andersson und Co. Einzuengen und sie nicht zur Entfaltung kommen zu lassen. Auch einen der prägenden Torhüter der letzten Jahre Dennis Klockmann sollte man nicht warmschießen. Der 38-jährige hat auch im Hinspiel in der Schlussphase mit entscheidenden Paraden zur Wende im Spiel beigetragen. Die Coronapandemie spitzt sich nicht nur in der Gesellschaft erneut zu, auch im Spitzensport gibt es aktuell immer mehr Fälle, die zu Quarantäneanordnungen und Spielabsagen führen. Aktuell konnte der TuS Ferndorf in der zweiten Liga erst 17 Spiele absolvieren, während andere Teams bereits 23 Mal auf dem Feld standen. Auch in der ersten Liga häuften sich zuletzt die Absagen. Unter Anderem wurde auch der HC Erlangen nach positiven Tests in häusliche Isolation geschickt. Es wird terminlich immer schwere noch alle Spiele durchzubringen. Es gilt abzuwarten wie sich die Situation in den nächsten Wochen und Monaten entwickelt. Nachdem man Anfang des Jahres bei zurückgehenden Inzidenzwerten vorsichtig von einer Rückkehr der Zuschauer träumen durfte, lässt sich die aktuelle Lage weniger optimistisch betrachten. Die Rimparer Wölfe sehnen sich dem Tag entgegen, dass wieder Spiele mit Fans erlaubt sind. Bis dahin freut sich die Mannschaft über jeden Unterstützer vor dem Bildschirm. Die Spieler werden auch weiterhin alles raushauen, um möglichst viel Siege einzufahren! Alle zusammen und Alles für die Wölfe! Bleiben Sie gesund! >

3


HAUPTSPONSOREN PREMIUM-PARTNER

EXKLUSIV-PARTNER

BUSINESS-PARTNER

TEAM-PARTNER

AUSRÜSTER

SCHUH-AUSRÜSTER

CATERING


Hier könnte Ihr Logo stehen!

CHARITY-PARTNER

TECHNIK-PARTNER


DJK Rimpar Wölfe – VfL Lübeck-Schwartau

WÖLFE EMPFANGEN EIN TOP-TEAM DER LIGA Mit dem VfK Lübeck-Schwartau gastiert der derzeit fünftplatzierte im Wolfsrevier Am Osterwochenende steht ein weiteres Heimspiel in der s.Oliver Arena an. Mit dem VfL Lübeck-Schwartau ist eine Spitzenmannschaft der Liga zu Gast. Die letzten Aufeinandertreffen waren immer von zwei starken Abwehrreihen geprägt. Auch in dieser Begegnung wird ein harter Kampf erwartet. Das Hinspiel in der Hansehalle Lübeck war extrem eng. Die Wölfe hatten einen dezimierten Kader und waren erst am Spieltag in den Norden gereist. Doch zur Halbzeit führte man mit 10:13. Bis in die Schlussphase lag man in Führung, doch am Ende dreht der VfL die Partie und man musste sich mit 23:21 geschlagen geben. Der VfL spielt in dieser Saison etwas schneller nach vorne und insgesamt fallen auch mehr Tore in den Spielen der Norddeutschen. Die Defensive gehört natürlich weiterhin zu den stärksten der Liga und wird auch wei-

6

terhin das Prunkstück sein. Aktuell steht man auf dem fünften Tabellenplatz in der Liga. Hinter dem Spitzentrio aus Hamburg, Gummersbach und Nettelstedt, die den Aufstieg wahrscheinlich unter sich ausmachen, hat sich ebenfalls ein Dreikampf entwickelt. Dresden, Lübeck-Schwartau und Dormagen streiten sich um die Platzierungen im vorderen Mittelfeld. Am letzten Spieltag setzte es für Schwartau im direkten Duell gegen Dresden eine empfindliche 18:32 Klatsche. VfL mit schmerzvollem Abgang Mittelmann Julius Lindskog-Andersson, der aktuelle Toptorschütze des VfL, wird nach der Saison den Verein verlassen. Der 26-jährige wird in seine Heimat Schweden zurückkehren. Dort wird er für den Erstligisten Ystad IF spielen. Nachdem Lindskog in Ferndorf zum MVP der Liga gewählt wurde, konnte er auch beim


VfL überzeugen, doch private Grüne führten dazu, dass es ihn wieder nach Schweden verschlägt. Als Neuzugang konnte der VfL Matej Klima vom HC Dukla Prag präsentieren. Der junge Tscheche ist auf Rückraummitte und Rückraumlinks einsetzbar und gehört zu den talentiertesten Spielern seines Landes. Trotz seines jungen Alters, von erst 22 Jahren, konnte er 2020 bereits die Handball-Europameisterschaft mit Tschechien bestreiten. Der VfL verfügt traditionell über einen sehr breiten Kader, der eine gute Mischung aus routinierten und jungen Spielern aufweist. Unter Trainer Piotr Przybecki, der seit 2019 beim VfL ist, sieht man gerade in diesem Jahr wieder einen Aufwärtstrend, der die Norddeutschen langfristig wieder in die oberen Tabellenregionen führen soll. Wölfe wollen wieder punkten Nach dem völlig verkorksten Auftritt in Emsdetten sind die Wölfe im Heimspiel auf Wiedergutmachung aus. Auch die Gäste erlitten am Mittwoch eine deftige

Klatsche und verloren gar mit 14 Toren zu Hause gegen Dresden. Beide Mannschaften werden also hochmotiviert in dieses Spiel gehen. Die Tendenz der letzten sechs Spiele spricht knapp für die Gäste. Die Wölfe mussten sich dreimal geschlagen geben und konnten bei einem Unentschieden, die restlichen zwei Begegnungen für sich entscheiden. In den letzten drei Heimspielen gegen Lübeck-Schwartau ging es immer eng zu. Die letzte Begegnung in der s.Oliver Arena endete mit 18:18. Die Wölfe brauchen mal wieder ein Erfolgserlebnis, um sich wieder weiter nach vorne zu arbeiten. Aktuell steht man mit 19 Punkten auf dem zwölften Tabellenplatz, da tut jeder Sieg der hinzukommt doppelt gut. Zu Hause werden die Spieler erneut alles versuchen, um einen großen Kampf zu bieten und möglichst etwas Zählbares mitzunehmen. Bleibt alle miteinander gesund! Alle zusammen und Alles für die Wölfe!

>

TRAUM

für Ihren Start ins digitale Zeitalter Mit einer Modernisierung Ihrer IT-Landschaft können Sie wesentlich schneller und exibler auf Marktanforderungen reagieren. Unsere IT-Lösungen machen Ihr Unternehmen t für die Zukunft. Von der ERP-Lösung über ready-to-go Shop-Lösungen für Ihren Internetauftritt bis hin zu mobilen Apps.

Erfahren Sie mehr über die Chancen der Digitalisierung www.pass-consulting.com

0 60 21 / 38 81 – 75 18

PASS Consulting Group Schwalbenrainweg 24 x 63741 Aschaffenburg

7


Hinten v.l.: Lukas Siegler, Benedikt Brielmeier, Lukas Böhm, Philipp Meyer, Michael Schulz, Valentin Neagu , David Kovacic, Patrick Schmidt Mitte v.l.: Bianca Eisenmann (Physio), Carolin Vierzigmann (Physio), Roland Sauer (Geschäftsführer), Ceven Klatt (Trainer), Josef Schömig (Co- Trainer), Achim Moser (Athletik- Trainer), Karola Endres (Betreuerin) Vorne v.l.: Yonatan Dayan, Felix Karle , Julian Sauer, Marino Mallwitz, Andreas Wieser, Steffen Kaufmann, Tommy Wirtz, Dominik Schömig

DJK RIMPAR WÖLFE NR.

SPIELERNAME

POSITION

ALTER

1

Mallwitz, Marino

TW

24

16

Wieser, Andreas

TW

24

10

Böhm, Lukas

RR

26

18

Kaufmann, Steffen

RR

27

17

Schmidt, Patrick

RM

28

34

Dayan, Yonatan

RM

20

20

Siegler, Lukas

RL

23

43

Brielmeier, Benedikt

RL

30

11

Karle, Felix

RA

20

68

Sauer, Julian

RA

32

8

Schömig, Dominik

LA

26

25

Wirtz, Tommy

LA

28

13

Neagu, Valentin

KM

19

27

Meyer, Philipp

KM

23

33

Schulz, Michael

KM

24

70

Kovacic, David

KM

24


Hinten v.l.: Felix Kasch, Fynn Ranke, Niels Versteijnen, Thees Glabisch, Markus Hansen, Martin Waschul, Jan Schult Mitte v.l.: Mattis Potratz, Fynn Gonschor, Julius Lindskog-Andersson, Janik Schrader, Melf Hagen, Jasper Bruhn Vorne v.l.: Piotr Przybecki, Nils Conrad, Carl Löfström, Mex Raguse, Finn Kretschmer, Dennis Klockmann, Jörg Engelhardt

VFL LÜBECK-SCHWARTAU NR.

SPIELERNAME

POSITION

ALTER

16

Gronek, Bjarne

TW

18

32

Klockmann, Dennis

TW

38

49

Conrad, Nils

TW

19

13

Löfström, Carl

KM

28

15

Ranke, Fynn

KM

28

2

Glabisch, Thees

LA

27

4

Potratz, Mattis

LA

19

7

Gonschor, Fynn

LA

21

23

Schrader, Janik

RA

21

24

Kretschmer, Finn

RA

26

9

Raguse, Mex

RL

21

18

Waschul, Martin

RL

32

19

Schult, Jan

RL

34

10

Lindskog Andersson, Julius

RM

26

11

Hansen, Markus

RM

28

25

Hagen, Melf

RM

19

20

Versteijnen, Niels Gerardus

RR

21

77

Bruhn, Jasper

RR

24


Ich erwarte mir von der Mannschaft, dass sie jetzt eine Reaktion zeigt und beweist, wie gut sie eigentlich Handball spielen kann!“

Main-Post digital HALLE DJK Rimpar Wölfe

ANZEIGE27

Überall lesen. Immer dabei.

Immer am Ball bleiben

Main-Post News-App Lernen Sie unsere Kostenlos downloaden und digitalen Angebote vor Ort kennen.

14 Tage GRATIS testen mainpost.de ePaper

News-App mainpost.de/app

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

10


DJK Rimpar Wölfe

ANZEIGE Ihre Kanzlei für alle steuerlichen und rechtlichen Fragen mit Freude am Handball

Beratung aus einer Hand individuell und ganzheitlich im Herzen von Würzburg Augustinerstraße 5 97070 Würzburg Tel. 0931 - 35552 0 E-Mail: kanzlei@goetz-partner.de Infos unter: www.goetz-partner.de

Ihr Metallbauer in Würzburg

„Wir markieren das Wolfsrevier!“

Gut gekühlt, heiß geliebt. www.distelhaeuser.de

RZ01_t_DHA-19186_Kampagnemotive_Anzeigen_A5+3mm_Hoch_0418.indd 2

Die Firma Metz „Stahl- und Metallbau“ hat auf der Landesgartenschau mit dem filigranen Stahlgerippe des Zeppelins, der 20 Meter lang und bis zu sieben Meter hoch ist, ein imposantes Kunstwerk geschaffen. Mit dem einzigartigen Monument wollen wir gemeinsam mit den Wölfen unser Revier markieren und damit eine weitere Duftmarke setzen für Erfolg und Offenheit Neuem gegenüber, aber auch für die Verbundenheit zur Historie. Wir nen

freuen uns, das „Projekt Wölfe“ auch zukünftig unterstützen zu könund auf eine weiterhin vertrauensvolle sowie konstruktive Zusammenarbeit.

www.metz-stahlbau.de

|

info@metz-stahlbau.de

|

+49 931 6 66 23 0

20.04.18 15:02

11


DJK 2.RIMPA HANDBALL -

H C E G I R E I G U E R ECHT - WILD -HTT - WILD - TREU - GI EU - GIERIG -EUC- GIERIG -ECHT - WILD - WILD - TRE CHT - WILD - TREU - GI EU - GIERIG -E - TREU - GIERIG -ECHT CHT - WILD

20 | Siegler 43 | Brielmeier 10 | Böhm 27 | Meyer Eisenmann Vierzigmann Sauer 34 | Dayan 11 | Karle 68 | Sauer 1 | Mallwitz 16


AR WÖLFE -BUNDESLIGA

I W T H C E G I R E I G U E R T D L I HT - W G I R E I G U E R T D L I W T H C E G I IER R T D L I W T H C E G I R E I G U E R T D G I R E I G U E R T D L I W T H C E G I R E I I W T H C E G I R E I -G T - WILD - TREU- W G I R E I G U E R T D L -ECHT I

33 | Schulz 13 | Neagu 37 | Kovacic 17 | Schmidt Klatt Schömig Moser Endres 6 | Wieser 18 | Kaufmann 25 | Wirtz 8 | Schömig

ECHT - WILD - TREU - GIERIG


Herren 1 · 2.Bundesliga 2020-2021 · Aktueller Spieltag

LIGA-TABELLE PLATZ

14

CLUB

SPIELE

PUNKTE

TORDIFFERENZ

1

Handball Sport Verein Hamburg

23/36

39:7

77

2

VfL Gummersbach

23/36

37:9

80

3

TuS N-Lübbecke

23/36

34:12

64

4

HC Elbflorenz 2006

23/36

28:18

50

5

VfL Lübeck-Schwartau

22/36

27:17

14

6

TSV Bayer Dormagen

21/36

25:17

29

7

TV Großwallstadt

24/36

25:23

29

8

EHV Aue

22/36

23:21

-12

9

Dessau-Rosslauer HV 06

23/36

21:25

5

10

ThSV Eisenach

24/36

21:27

-21

11

ASV Hamm-Westfalen

21/36

20:22

-13

12

DJK Rimpar Wölfe

23/36

19:27

-5

13

SG BBM Bietigheim

23/36

19:27

-32

14

TV 05/07 Hüttenberg

24/36

19:29

-44

15

Wilhelmshavener HV

24/36

17:31

-64

16

TV Emsdetten

23/36

16:30

-12

17

HSG Konstanz

22/36

15:29

-60

18

TuS Ferndorf

17/36

12:22

-15

19

TuS Fürstenfeldbruck

23/36

11:35

-70


DJK Rimpar Wölfe

ANZEIGE

2020_HB_STHeft_EAZ_210x297_JetztHandel.indd 1

07.12.20 11:20

15


ALLES ZUM NÄCHSTEN GEGNER Im Visier: VfL Lübeck-Schwartau Stadt Die Hansestadt Lübeck liegt idyllisch in einer Meeresbucht der Ostsee. Die Schifffahrt prägte entscheidend die Historie der Stadt, welche bis 1937 den Status einer Art Stadtstaat im Heiligen Römischen Reich innehatte. „Das Tor zum Norden“ gilt als die Mutter der Hanse und erlangte durch den Freihandel seit dem 12. Jahrhundert großen Wohlstand. Lübeck wird auch als die Stadt der sieben Türme bezeichnet, die Altstadt ist aufgrund der mittelalterlichen Kulturdenkmäler seit 1987 Teil des UNESCO-Welterbes. Als Wahrzeichen gilt das Holsten-Tor, welches den Kern in Richtung Westen vor Eindringlingen beschützen sollte. Verein Seit der Saison 2017/2018 spielen die Hanseaten unter ihrem aktuellen Namen. Aus Vermarktungsgründen hat man die ursprüngliche Bezeichnung VfL Bad Schwartau modifiziert. Die Handballabteilung des Vereins war Teil der ersten Spielzeit in der Geschichte der Handball-Bundesliga, welche damals noch zweigleisig gewesen ist. Immer wieder folgten Auf- und Abstiege. 1999 trat man als SG VfL Bad Schwartau in einer Spielgemeinschaft zusammen mit dem eigens dafür gegründeten HSV Lübeck auf. 2001 konnte jene Mannschaft den DHB-Pokal gewinnen. Zwei Jahre später löste sich die Gemeinschaft wieder auf. Der HSV Lübeck übernahm das Spielrecht für die Bundesliga und wechselte seinen Standort nach Hamburg. Der VfL startete wieder in der Regionalliga, wo bis dato die zweite Herrenmannschaft aktiv gewesen ist. Seit 2007 ist die Mannschaft wieder permanentes Mitglied der 2. Bundesliga.

16

Mannschaft Offensiv wird das Spiel des VfL von ihrem besten Torschützen geführt. Julius Lindskog-Andersson ist aus dem Spiel heraus sehr torgefährlich, aber auch vom Siebenmeterpunkt weiß der Schwede zu überzeugen. Gemeinsam mit Markus Hansen verfügt der VfL auf dieser Position über ein Duo, dass sich von ihren Spielweisen her, sehr gut ergänzt. Der zweitbeste Torschütze bei den Blau-Weißen ist Niels Versteijnen. Der holländische Nationalspieler kam von der SG Flensburg-Handewitt und sticht mit seiner Wurfqualität heraus. Mit gerade einmal 21 Jahren übernimmt der Linkshänder schon viel Verantwortung im Spiel seiner Mannschaft. Torwart Dennis Klockmann, Rückraumlinks Jan Schult und Abwehrchef Martin Waschul bilden das Grundgerüst bei Lübeck-Schwartau. Die Routiniere sind schon jahrelang dabei und sollen den jungen Spielern Stabilität bringen. Defensive Stabilität bringen vor allem Waschul und Klockmann, die mit der kompalten 6:0-Formation schon einige Gegner zur Verzweiflung gebracht haben. Jan Schult steht vor allem für viel Power und Durchsetzungskraft in der Offensive. >


DJK Rimpar Wölfe

ANZEIGE INFOSIM ® JOBS

Wir wollen wachsen – mit Dir! Consulting Kreativität

Forschung

</>

Softwareentwicklung

Engineering

Nutze Deine Chance, wachse mit uns – www.infosim.net/jobs

17


N E L L O W D N U E ” S ! U N E A G H I U E Z Z T N E H L C E I I S “WIR SP EIN ANDERES GE  ?  Servus Lukas. Das letzte Spiel gegen den TV Emsdetten ging mit 36:26 sehr deutlich verloren. Bereits zur Halbzeit lag man mit 18:10 zurück. Wie hast du dieses Spiel gesehen?

LB Für uns lief einfach gar nichts zusammen. Wir haben zu viele einfache Fehler gemacht und klare Chancen ausgelassen. So haben wir Emsdetten dann eingeladen in ihr Tempospiel zu kommen. 36 Gegentore sind auch einfach zu viel, da können wir so ein Spiel dann auch nicht gewinnen.

?  Du bist nach einer Bänderverletzung im Fuß ein paar Wochen ausgefallen. Jetzt hast du die Verletzung überwunden und bist wieder mit dabei. Wie fühlst du dich aktuell?

18

Mit Lukas

Böhm

LB Es läuft schon wieder ganz gut. Die erste Zeit nach so einer Verletzung ist immer ein bisschen schwierig, man braucht etwas, um wieder reinzukommen. Anfangs habe ich mit lockerem laufen angefangen und mich dann immer weiter zu handballspezifischen Übungen vorgearbeitet. Mittlerweile kann ich wieder zu 100% mitmachen, aber jetzt gilt es die verpasste Zeit wieder aufzuarbeiten und die Defizite in der Fitness beizulegen.


?  Es ist eine unglaublich kuriose Saison. Sie wird geprägt von überraschenden Ergebnissen und kurzfristigen Spielabsagen. Wie geht man als Spieler mit dieser Situation um?

LB Es ist natürlich für alle keine leichte Saison. Wir Spieler können da aber nicht wirklich was machen. Wir versuchen uns so gut es geht vorzubereiten und den Rest kann man nicht beeinflussen. Wenn man aber sieht, dass Ferndorf zum Beispiel erst 17 Spiele hat und manche haben schon 22 oder 23 Spiele, dann fragt man sich schon wie das noch alles irgendwo untergebracht werden soll.

Stadtrivalen Türkgücü München mit 0:1 rausgeflogen. Gerade in so einem Derby ist eine solche Niederlage natürlich sehr bitter. Natürlich will man langfristig wieder hoch in die zweite Liga, aber insgesamt sehe ich die Löwen unabhängig von der Ligazugehörigkeit gut aufgestellt.

?  Im nächsten Heimspiel am Samstag geht es gegen den VfL Lübeck-Schwartau. Die Norddeutschen kassierten ebenfalls eine hohe Niederlage am letzten Spieltag. Wie geht ihr dieses Spiel an?

LB Wir haben auf jeden Fall etwas gut zu machen nach ?  Wie man weiß bist du Fan vom TSV 1860 München. Die Löwen spielen aktuell in der dritten Liga, obwohl der Anspruch schon eher nach höherem strebt. Wie verfolgt du die 60er aktuell?

LB In der dritten Liga hat man lange noch Kontakt zu den Aufstiegsrängen gehabt, aber musste zuletzt etwas abreißen lassen. Im bayrischen Pokal sind wir gegen den

dem Spiel gegen Emsdetten. Es wird auf jeden Fall ein eher defensiv geprägtes Spiel, da auch der VfL seit Jahren eine gute Abwehr stellt. Beide Mannschaften werden extrem heiß sein nach den Ergebnissen aus den letzten Spielen und werden alles reinwerfen, um das Spiel zu gewinnen. Wir spielen zu Hause und wollen ein anderes Gesicht zeigen. >

19


DJK Rimpar Wölfe

ANZEIGE

WITH

MACRON YOU ARE A

HERO

BAMBERG: Luisenstrasse, 5 - Bamberg T. +49 951 50 90 74 75 - bamberg@macronstore.com

20


DJK Rimpar Wölfe

ANZEIGE

MEINE AUSBILDUNG MIT WEITBLICK AM STANDORT GIEBELSTADT

SSI SCHÄFER realisiert als global tätiger Generalunternehmer komplexe Lager- und Logistiksysteme, ausgehend von der Systemplanung und -beratung bis hin zur schlüsselfertigen Anlage und maßgeschneiderten Service- und Wartungsangeboten. Im Zuge unserer weltweiten Expansion sind wir auf der Suche nach Auszubildenden und dualen Studenten, die unser internationales Team verstärken. Für mehr Infos einfach QR-Code scannen oder auf ssi-schaefer.com/giebelstadt surfen.

DUALES STUDIUM

AUSBILDUNG

· Bachelor of Engineering (w/m/d) Maschinenbau Elektrotechnik Mechatronik

· Elektroniker (w/m/d) Automatisierungstechnik

· Bachelor of Science (w/m/d) Wirtschaftsinformatik Angewandte Informatik

· Technischer Produktdesigner (w/m/d)

· Bachelor of Arts (w/m/d) BWL – Industrie

· Mechatroniker (w/m/d)

· Fachinformatiker (w/m/d) Systemintegration Anwendungsentwicklung

SSI SCHÄFER | i_Park Klingholz 18/19 | 97232 Giebelstadt ssi-schaefer.com/giebelstadt

21


Herren 1 · 2.Bundesliga 2020-2021

SPIELERSTATISTIK SPIELERNAME

SPIELE

GEGENTORE

PARADEN

GESAMT

Mallwitz, Marino

22

381

187

32,92%

Wieser, Andreas

19

168

49

22,58%

Tschuri, Robert

3

4

3

42,86%

SPIELERNAME

SPIELE

TORE

WURFQUOTE

TORE/SPIEL

Kaufmann, Steffen

23

72

43.64%

3,1

Schömig, Dominik

23

72

74.23%

3,1

Schmidt, Patrick

20

59

53.64%

3,0

Brielmeier, Benedikt

20

51

55.43%

2,6

Schulz, Michael

20

51

69.86%

2,6

Dayan, Yonatan

17

49

59.76%

2,9

Wirtz, Tommy

23

47

66.20%

2,0

Karle, Felix

23

34

70.83%

1,5

Sauer, Julian

15

26

59.09%

1,7

Kovacic, David

22

21

63.64%

1,0

Meyer, Philipp

23

20

62.50%

0,9

Bialowas, Yannik

12

18

47.37%

1,5

Böhm, Lukas

16

13

56.52%

0,8

Siegler, Lukas

8

12

57.14%

1,5

20

4

50.00%

0,2

3

-

-

-

Neagu, Stefan Valentin Franke, Luis


DJK Rimpar Wölfe

ANZEIGE

3 E S S A R 2 T S R E m G 0 R E 35 6 B F N U R A Ü S S N E LN

L E W & S S FITNE

23


DJK Rimpar Wölfe

ANZEIGE


Millions discover their favorite reads on issuu every month.

Give your content the digital home it deserves. Get it to any device in seconds.