Page 1

Saison 2013/2014

Ausgabe 15

Das Heimspielmagazin der SG DJK Rimpar e.V. Handballabteilung

Nächstes Heimspiel in der Dreifachsporthalle Rimpar: DJK Rimpar Wölfe vs. TV Bittenfeld am Samstag, 05.04.2014 um 20:00 Uhr

Herren I

Die Wölfe wollen ihre Serie ausbauen

Meisterlich

Herren 2 und männliche A-Jugend erfolgreich

www.rimparerhandballer.de


2  Das Heimspielmagazin der DJK Rimpar e.V. Handballabt.

Liebe Handballfreunde . . .

Herbert + Christian

HARTMANN

Komplett-

Service

Rund ums Auto Für alle Fahrzeuge Estenfelder Straße 19 97222 Rimpar-Maidbronn Tel.: (0 93 65) 94 94 - Fax: (0 93 65) 5245 www.hartmann-autodienst.de

Zum nächsten wichtigen Spiel unserer Wölfe am 05.04.2014 um 20:00 Uhr in der Dreifachsporthalle in Rimpar gegen den TV Bittenfeld laden wir Sie alle aus Rimpar und der Region recht herzlich ein. Begrüßen werden wir den aktuellen Tabellenachten mit ihrem Trainer, den Betreuern und ihren mitgereisten Fans. Ein herzliches Willkommen auch den Schiedsrichtern und dem Kampfgericht. Nach der immens wichtigen englischen Woche mit Spielen gegen die direkten Konkurrenten aus Leutershausen und Hüttenberg und dem Heimspiel gegen den Traditionsverein TUSEM Essen vor 2367 Zuschauern in der s.Oliver-Arena konnten sich die Wölfe endlich wieder aus den Abstiegsrängen lösen und stehen aktuell

Tabelle Herren I – 2. Bundesliga – 29. März 2014 Platz

Verein

Punkte

Spiele

Tore (+/-)

1

TSG Friesenheim

36:16

26

61

2

HC Erlangen

34:18

26

41

3

SC DHfK Leipzig

33:19

26

41

4

SG BBM Bietigheim

32:18

25

41

5

HSG Nordhorn-L.

32:22

27

29

6

TV 1893 Neuhausen

32:22

27

26

7

TUSEM Essen

31:21

26

18

8

TV Bittenfeld

30:22

26

39

9

EHV Aue

28:26

27

45

10

ASV Hamm-W.

28:26

27

0

11

VfL Bad Schwartau

27:27

27

13

12

TV Großwallstadt

26:26

26

26

13

Eintracht Hildesheim

26:26

26

1

14

HC Empor Rostock

25:29

27

-39

15

DJK Rimpar Wölfe

20:32

26

-39

16

TV 05/07 Hüttenberg

20:32

26

-43

17

HG Saarlouis

20:36

28

-45

18

SG Leutershausen

14:40

27

-73

19

TSV Altenholz

8:44

26

-142

Weitere Informationen finden Sie auch im Internet unter:

rimparerhandballer.de

auf dem 15. Tabellenplatz. Zwei Siege aus den beiden Kellerduellen gegen Hüttenberg und Leutershausen und ein Unentschieden gegen den Tabellensiebten TUSEM Essen lassen die Wölfe wieder etwas Boden im Abstiegskampf gewinnen. Unser Dank geht an die zahlreichen Fans, die sowohl in heimischer, als auch in fremden Hallen unsere Wölfe immer bedingungslos unterstützt haben. Mit dem TV Bittenfeld kommt erneut ein etablierter Zweitligaverein nach Rimpar, der den Wölfen erneut alles abverlangen wird. Die fünf Punkte aus der englischen Woche und die Regeneration über das durch den Rückzug von Tarp-Wanderup bedingte freie Wochenende sollte unserer Mannschaft genug Kraft für die nächste schwere Aufgabe geben.

Ihr Ansprechpartner für alle gartenfragen

www.h-m-gartengestaltung.de


3

Das Heimspielmagazin der DJK Rimpar e.V. Handballabt.

Gedruckt von Pixum

FINAL FOUR Endrunde um den DHB-Pokal

Sa. 12. + So. 13. April 2014 O2 World Hamburg

TICKETS: 0 18 06 - 60 11 60 0,20 €/ANRUF INKL. MWST., MOBILFUNKPREISE MAX. 0,60 €/ANRUF INKL. MWST.

www.dkb-handball-bundesliga.de

UND AN ALLEN CTS EVENTIM-VORVERKAUFSSTELLEN

die t z t Je ts e k c i nT e t z t le rn! e h c i s


Venenfachcenter Unser Service für Sie: Anmessen von Kompressionsstrümpfen – auch bei Ihnen zu Hause Kompressionsstrümpfe für die Reise Beratung rund um die Kompressionstherapie

Versbacher Straße 176 97078 Würzburg

WWW.SOLIVER.COM


5

Das Heimspielmagazin der DJK Rimpar e.V. Handballabt.

Der 25:28 Auswärtssieg im Hinspiel gegen den TV Bittenfeld beförderte die Wölfe damals erstmals aus den Abstiegsrängen der Liga 2. Hoffentlich ein gutes Vorzeichen für das Spiel am Samstag. Gefragt sind hier natürlich wieder Sie, unsere treuen Fans, die „Hölle Nord“ bis auf den letzten Platz

zu füllen, unsere Wölfe anzutreiben und ihnen den Rücken zu stärken. Seien Sie der achte Wolf auf dem Feld! Auf ein spannendes, faires, und hoffentlich erfolgreiches Spiel! Ihr Handballteam

Der Wölfe-Kader Markus # 21 Leikauf Konstantin# 16 Madert Basti # 4 Kraus Stefan # 7 Schmitt Janko # 11 Skrbic Julian # 14 Bötsch Steffen # 18 Kaufmann Matthias # 23 Keidel Tom # 31 Spieß Jan # 34 Winkler Jens Trainer Bürkle

Max # 22 Brustmann Lars # 3 Spieß Daniel # 6 Sauer Dominik # 8 Schömig Fabian # 13 Heinrich Jan # 15 Schäffer Nicolas # 19 Gräsl Tobias # 27 Büttner Matjaz # 33 Krze Julian # 68 Sauer Josef Co-Trainer Schömig

NEU in unserem Kursangebot:

SKY BOXING + basierend auf verschiedenen Kampfsporttechniken + gut für Kondition, Ausdauer und Beweglichkeit + hoher Spaßfaktor – effektiv und schweißtreibend! + jeden Dienstag 19.00–20.00 Uhr

Ä[ULZZ& NLZ\UKOLP[Z Z[\KPVYPTWHY Kettelerstr. 94 a I Rimpar I Tel. (0 93 65) 43 22 Internet: www.gesundheitsstudio-rimpar.de

happySystem

herz & kreislauf kraft training gesund abnehmen sauna & solarium rücken training

.de

Balkonsanierung Treppenrenovierung Bodenbeläge

Am Bienengarten 9 97222 Gramschatz Tel. 09363- 99 78 55 www.happysystem.de

berichtet über die Wölfe


6  Das Heimspielmagazin der DJK Rimpar e.V. Handballabt.

E. Troll GmbH Bau- und Kunstschlosserei � Türen, Tore, Antriebe aller Art � Treppen- und Balkongeländer � Edelstahlverarbeitung � Überdachungen � Zäune und Einfriedungen � Montagen � Reparaturen Seit über 30 Jahren und Wartungs- Ihr Meisterfachbetrieb für Metallgestaltung arbeiten Kettelerstraße 90 · 97222 Rimpar Telefon 0 93 65/43 70 · Fax 0 93 65/49 21 E-mail: info@schlosserei-troll.de Internet: www.schlosserei-troll.de

Die Wölfe wollen ihre Serie ausbauen DJK Rimpar – TV Bittenfeld am 05.04. um 20:00 Uhr, DFSH Rimpar Der Countdown zum Finale der ersten Bundesligasaison für die Wölfe läuft. Noch stehen zehn Spiele aus, die Hälfte davon darf man vor eigenem Publikum austragen und nur hier können die Unterfranken ihren Traum von einem weiteren Jahr in der zweiten Liga wahr werden lassen. Denn auswärts geht es noch viermal zu Mannschaften aus den „Top-Five“ der Tabelle, die sich ein heißes Rennen um den Aufstieg liefern und sich sicher gegen Mannschaften aus dem hinteren Feld zu Hause keine Blöße geben werden. Doch auch daheim in Rimpar wird es schwierig die nötigen Punkte zum Klassenerhalt einzufahren. Mit dem TV Bittenfeld kommt ein Gegner, welcher nur knapp hinter den Spitzenteams auf der Lauer liegt und nach wie vor Außenseiterchancen für den Aufstieg hat. Die Sieben von Trainer Jürgen Schweikardt durchlebte zuletzt schwankende Spielverläufe, vor allem in fremden Hallen musste man zuletzt Leipzig und Großwallstadt die Punkte überlassen. Die Wölfe hingegen waren am vergangenen Wochenende spielfrei und konnten nach ihrer niederlagenfreien englischen Woche (5:1 Punkte) neue Kräfte tanken und gehen nun voller Tatendrang die bevorstehenden Aufgaben an. Sie wollen alles daransetzen ihre Heimserie auf fünf Spiele auszubauen und auch das Ergebnis im Hinspiel gegen die Schwaben in der SchArrena gibt Hoffnung für die DJK-Sieben. Bei ihrem ersten (25:28) Auswärtserfolg der Saison, sorgte vor allem Daniel Sauer mit elf Toren für die entscheidenden Akzente. Dennoch ist man sich im Rimparer Lager bewusst, dass es erneut einer he-

rausragenden Leistung bedarf um die Profis aus Bittenfeld ein zweites Mal in die Knie zu zwingen. Wie immer baut die Mannschaft dabei auch auf die unvergleichliche Unterstützung von den Rängen in der heimischen Handballhölle und wer weiß, vielleicht gelingt den Wölfen, mit vereinten Kräften, ein weiterer Schritt in Richtung der Verwirklichung des großen Traumes „Klassenerhalt“. Nachlese: DJK Rimpar – TUSEM Essen 28:28 (19:15) „In den ersten dreißig Minuten zeigten unsere Jungs ihre beste Angriffsleistung der Saison“, kommentierte das Trainergespann Bürkle/Schömig unisono. Beim zwischenzeitlichen 17:10 hatten die Wölfe schon mehrere Fehler ihres Gegners eiskalt ausgenutzt und hatten die Gäste fest im Griff, doch nun wusste auch Essen ihre Gegenüber immer häufiger zu unbedachten Aktionen zu zwingen und kam wieder heran. So sehr diese Fehler auch  beide Trainer auf die Palme brachten, die mitfiebernden 2367 Zuschauer auf den Rängen der sOliver Arena bekamen einen mitreisenden Schlagabtausch geboten, bei welchem ihre  Lieblinge in Grün-Weiß, beim Pausenstand von 19:15, zunächst das bessere Ende für sich hatten. Bis zur 40ten Minute hielt der 4-Tore Vorsprung der Heimsieben, als der Treffer von Konterspezialist Lasse Seidel einen 5:1 Lauf der Gäste einläutete, welcher nur fünf Minuten später zum ersten ausgeglichenen Spielstand seit mehr als dreißig Minuten führte. Doch die Wölfe bissen sich fest und hielten dagegen. Jan Schäffer und Tom Spieß sorgten wieder für eine 2-Tore Führung, welche lautstark im weiten Rund der s.Oliver Arena gefeiert wurde. Doch


7

Das Heimspielmagazin der DJK Rimpar e.V. Handballabt.

TUSEM Essen glich erneut durch Lasse Seidel aus und bei noch fünf Minuten auf der Spieluhr, sorgte selbiger von der Strafwurflinie für die Essener Führung. Diese hielt nach zwischenzeitlichem Ausgleich durch Stefan Schmitt bis in die Schlussminute, ehe Daniel Sauer per 7-Meter Treffer für den 28:28 Endstand sorgte.

Brustmann, Madert – L. Spieß, Kraus 2, D. Sauer 9/3, Schmitt 2, Schömig 1, Bötsch 1, Schäffer 3, Kaufmann 3, Büttner 2, T. Spieß 3, Winkler, Krze 2.

Ihr Urlaub ist unsere Leidenschaft!

Urlaubsreif? Kommen Sie vorbei und lassen Sie sich beraten!

Reiseland Reisebüro 6SLHJHOVWU‡:U]EXUJ‡7HO‡)D[ (0DLOZXHU]EXUJVSLHJHOVWUDVVH#UHLVHODQGGH‡ZZZUHLVHODQGZXHU]EXUJGH ZZZIDFHERRNFRPUHLVHODQG


9

Das Heimspielmagazin der DJK Rimpar e.V. Handballabt.

Mobile Games aus Würzburg

TV Bittenfeld

Die Fakten zum kommenden Gegner!

Handball-Bundesliga in der Region Stuttgart

Vordere Reihe von links: Peter Jungwirth, Martin Kienzle, Jürgen Müller, Klaus Schebek (Betreuer), Daniel Sdunek, Alexander Heib, Michael Seiz; mittlere Reihe von links: Dr. Andreas Schlüter (Mannschaftsarzt), Frank Jakschitz (Physiotherapeut), Tobias Unfried (Physiotherapeut), Tobias Schimmelbauer, Dominik Weiß, Dennis Szczesny, Jürgen Schweikardt (Trainer), Karsten Schäfer (Co-Trainer), Günter Schweikardt (Sportlicher Leiter); hintere Reihe von links: Florian Schöbinger, Lars Friedrich, Leon Pabst, Djibril M’Bengue, Simon Baumgarten, Michael Schweikardt

www.agencyteam.de | © Photo.Design, Heiko Potthoff

E WOLF U E N r e D s Rudel e m a G y im Hand

®

Kader TV Bittenfeld Nr.

Name

Position

Geburtsdatum

1

Jürgen Müller

Tor

03.12.1986

2

Tobias Schimmelbauer

LA

01.07.1987

3

Florian Schöbinger

RL

05.03.1986

4

Martin Kienzle

LA

10.01.1992

6

Dominik Weiß

RL

25.01.1989

7

Leon Pabst

KM

09.06.1991

8

Michael Schweikardt

RM

07.03.1983

9

Lars Friedrich

RR

23.04.1985

11 Djibril M'Bengue

RR

13.05.1992

13 Peter Jungwirth

RA

29.09.1987

14 Simon Baumgarten

KM

06.09.1985

16 Daniel Sdunek

Tor

22.01.1980

21 Michael Seiz

RA

23.03.1993

22 Dennis Szczesny

KM

22.11.1993

23 Alexander Heib

RM

12.06.1987

Sie suchen für Ihr Bauvorhaben eine leistungsfähige Firma die Stahlkonstruktionen, Alufenster und Türen, Wintergärten und exklusive Arbeiten aus Edelstahl für Sie kostengünstig und kurzfristig durchführen kann? Ein Besuch auf unserer Homepage wird Sie von der Vielseitigkeit und Qualität unserer Arbeit überzeugen!

Stahlbau, Metallbau, Aluminiumkonstruktionen: Bauschlosserei · Reparaturen Kundendienst CNC-Blechbearbeitung Türen · Tore · Fenster Wintergärten

J;H D ; J ; EC F %>HA 7HJD;H  , Metz Stahl- u. Metallbau GmbH & Co. KG Huberstraße 10 · 97084 Würzburg Telefon 09 31 / 66 62 30 Telefax 09 31 / 6 66 23 33 Mail: info@metz-stahlbau.de www.metz-stahlbau.de

Ingenieurbüro: Beratung · Planung Ausführung

berichtet über die Wölfe


WOLFMÖBEL Outletstore GmbH & Co. KG Rudolf-Diesel-Straße 22 | D-97424 Schweinfurt | Tel +49-9721 533 588-0 Öffnungszeiten: Mo 10.00 - 17.30 Uhr | Di-Fr 10.00 - 19.00 Uhr | Sa 10.00 - 16.00 Uhr www.facebook.com/wolfmoebel | www.wolf-moebel.de


11

Das Heimspielmagazin der DJK Rimpar e.V. Handballabt.

Herren 2

macht Aufstieg in die Bayernliga perfekt

H.v.l.n.r.: Fabian Heinrich, Thomas Schäfer (Manager), Andre Fischer, Markus Leikauf, Tino Fischer, Michael Fleder, Felix Heinricht Tim Rösner, Bastian Demel, Nicolas Gräsl, Bastian Krenz, Andreas Thomas (Trainer), M.v.l.n.r. Nico Emmerling, Dominik Schömig, Brigitte Wagenbrenner (Betreuerin), Sitzend: Lukas Schmitt, Niklas Grammel, Matthias Keidel Es fehlen: Felix Rother, Andreas Fleder, David Winheim, Mike Wagenbrenner

männliche A-Jugend Meister in der Bayernliga

Von links: Betreuer Herbert Brezina, Nico Emmerling, Nicolas Gräsl, Niklas Grammel, David Mayer, Felix Maier, Lukas Siegler, Jan Grammel, Florian Brezina, Trainer Manuel Feitz. Vorne: Max Feuerbacher, Florian Schneider, Jonas Müller, Jannik Renz, Jonas Reichert, Jonas Mohr. Foto: Peter Müller

Kommende Spielpaarungen unserer Mannschaften 05.04.2014 17:45

LLF

TV Münchberg

vs

SG DJK Rimpar

05.04.2014 19:45 12.04.2014 19:30

LLM

TV Münchberg TV Roßtal

vs

SG DJK Rimpar II

vs

SG DJK Rimpar

Pokal M

… wir freuen uns auf Ihren Besuch …

Und das nächste Heimspiel unseres Wolfsrudels 19.04.2014 20:00

2. BL M

DJK Rimpar Wölfe

vs

Termine nach Vereinbarung

TSV Altenholz

Niederhoferstr. 29 - 97222 Rimpar - 09365/9253

Impressum ist eine Publikation der DJK-Rimpar e.V. Handballabteilung, Niederhofer Str. 20, 97222 Rimpar Auflage: 2.700 Stck. Layout & Satz: M. Bug, A. Fohl, G. Lorenscheit Druck: Flyeralarm, Würzburg


Auch auf der Suche nach günstiger Energie? Wir stecken den Kopf nicht in den Sand! Bei uns finden Sie für jeden Bedarf die optimale Energiespar-Lösung.

TimeOut Nr. 15 | 2013/14 - Heimspielmagazin der DJK Rimpar Wölfe  

DJK Rimpar Wölfe - TV Bittenfeld | 15. Heimspiel | 2. Handball-Bundesliga | Saison 2013/14

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you