Page 1

WIR VERÄNDERN BILDUNG

JAHRESBERICHT 2013 Right To Play Switzerland

GESUNDHEIT

FRIEDEN


VORWORT Jahresrückblick 2013 Im Jahr 2013 durften wir bereits das 10-jährige Bestehen von Right To Play Switzerland feiern. Als wir begannen, nahmen wöchentlich rund 400‘000 Kinder und Jugendliche an den Right To Play Programmen teil. Heute, 10 Jahre später, ist Right To Play stolz darauf, wöchentlich einer Million Kindern und Jugendlichen die Gelegenheit zu geben, ihre Zukunft in die eigenen Hände zu nehmen. Ihr grosses Engagement als Donator, Athletenbotschafter, Partner und Unterstützer hat wesentlich dazu beigetragen, dies möglich zu machen. Ich danke Ihnen von Herzen dafür. Der Erfolg unserer Programme lenkt den Fokus aber auch auf diejenigen Kinder, die noch nicht daran teilnehmen können. Right To Play hat sich deshalb zum Ziel gesetzt, in den nächsten vier Jahren doppelt so viele Kinder zu erreichen. Das Right To Play Switzerland Team wird weiterhin alles tun, um möglichst vielen Kindern Lernen durch Spielen zu ermöglichen. Wir hoffen, das Ziel von zwei Millionen Kindern gemeinsam mit Ihnen in Angriff nehmen zu dürfen. Ihre Unterstützung verändert das Leben von Kindern und Jugendlichen. Im Namen aller danke ich Ihnen herzlichst. Barbara Keller

Stiftungsratspräsidentin Right To Play Switzerland

ORGANISATION RIGHT TO PLAY Right To Play ist eine internationale Organisation, die benachteiligten Kindern und Jugendlichen in über 20 Ländern auf spielerische Weise lebenswichtiges Wissen vermittelt und so deren Entwicklung, Bildung, Gesundheit sowie Frieden in ihren Gemeinschaften fördert. In speziell entwickelten Spiel- und Sportprogrammen verinnerlichen die Kinder wichtige Fähigkeiten, die notwendig sind, um sich den Herausforderungen vor Ort zu stellen – seien dies soziale Kompetenzen wie Respekt und Fairplay, die Fähigkeit, sich vor gefährlichen Krankheiten wie HIV/AIDS oder Malaria zu schützen, Bildungslücken zu schliessen oder das friedliche Zusammenleben zu fördern.


FINANZEN Finanzierungsquellen 2013

Analyse Ausgaben 2013

Programmausgaben, -entwicklung Aufwand für Mittelbeschaffung Administrationsaufwand

6.3%

Stiftungen Privatpersonen Unternehmen Sportpartner Regierung

0.9%

2% 1.1% 92.8%

19.5%

50.1%

27.3%

ERFOLGSRECHNUNG Zusammenzug per 31.12.2013 in CHF 2013 2012 Einnahmen Programmbezogene Spenden 2‘197‘457 1‘372‘147 Freie Spenden 1‘455‘194 1‘024‘222 Zinseinnahmen 5 23 Total operative Einnahmen 3‘652‘656

2‘396‘392

Programm-Ausgaben Internationale Programme 2‘830‘842 Programmentwicklung & Öffentlichkeitsarbeit 472‘949

1‘896‘479 417‘053

Total Programm-Ausgaben 3‘303‘791

2‘313‘532

Weitere Ausgaben Administrationsaufwand 30‘866 Aufwand für Mittelbeschaffung 225‘894

33‘727 183‘772

Total weitere Ausgaben 256‘760 Total Programm-Ausgaben 3‘303‘791

217‘499 2‘313‘532

Total Ausgaben 3‘560‘551

2‘531‘031

92‘105

-134‘639

Jahresnettogewinn /-defizit

Der Finanzbericht 2013 wurde erfolgreich auditiert:


ATHLETENBOTSCHAFTER HELFEN MIT Schweizer Spitzensportler unterstützen uns beim Spendensammeln. Beachvolleyball

Patrick Heuscher

Bob

Cédric Grand

Curling

Mirjam Ott

Eishockey

Goran Bezina, Olivier Keller

Fechten (Degen)

Marcel Fischer, Tiffany Géroudet

Fussball David und Philipp Degen, Alain Gaspoz,

Mirjam Ott ● Curling

Raphael Wicky Golf

Nora Angehrn, Roger Furrer

Judo

Sergei Aschwanden

Langlauf

Dario Cologna, Laurence Rochat

Leichtathletik

Alexander Martinez, Viktor Röthlin

Monoski

Christoph Kunz

Motorrad

Tom Lüthi

Orientierungslauf

Daniel Hubmann, Simone Niggli-Luder

Radsport

Markus Zberg

Rudern

André Vonarburg

Schwimmen

Chantal Strasser

Tom Lüthi ● Motorrad

Segeln Flavio Marazzi Ski alpin Paul Accola, Marc Berthod, Marco Büchel, Roland Collombin, Bruno Kernen, Bernhard

Russi, Vreni Schneider, Fabienne Suter,

Andreas Wenzel

Skispringen

Andreas Küttel

Snowboard

Estelle Balet, Tanja Frieden, Daniela Meuli

Springreiten

Steve Guerdat, Christina Liebherr

Swiss Olympians

Schweizer Olympia-Teilnehmer in globo

Herzlichen Dank für Ihre Spende: Rahn & Bodmer Co., CH-8022 Zürich Kontonummer: 1.354.476-024 Clearing: 8779-4 Swift: RAHNCHZZ IBAN: CH92 0877 9001 3544 7602 4 Postcheckkonto: 85-759958- 1 Spenden an Right To Play sind steuerlich absetzbar. Bildquellen: Right To Play Switzerland und F Glänzel

Roger Furrer ● Golf

Right To Play Switzerland Seefeldstrasse 162, CH-8008 Zürich Telefon +41 (0)44 552 04 88 Fax +41 (0)44 380 11 53 info@righttoplay.ch www.righttoplay.ch

Jahresbericht 2013 - Right To Play Switzerland  
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you