Page 1

Aktuell

Gestärktes Team für die Westschweiz

Seit März dieses Jahres dürfen wir einen neuen Verantwortlichen der Niederlassung in Pully begrüssen. Sébastien Knecht trat die Nachfolge von Christian Jaques an. Zusammen mit einem gestärkten Team wird er das Aus- und Weiterbildungsprogramm sowie die Dienstleistungen in der Westschweiz weiterentwickeln und auf den bisherigen Erfolgen aufbauen.

Autor: Bernhard Boesch, Richemont Fachschule, Stv. Direktor & Leiter Verlag Vor rund 40 Jahren suchte die Richemont Fachschule einen zweisprachigen Mitarbeiter, der die in der Niederlassung in Pully unterrichtenden Kursleiter begleiten konnte. Christian Jaques, der mit 25 Jahren zum Richemont-Team in Luzern stiess, war der ideale Kandidat. Während 10 Jahren sammelte der gelernte Konditor-Confiseur aus dem Waadtland zuerst Erfahrungen in den Bereichen Konditorei, Bäckerei und Versuchs­labor, bevor er 1987 die Leitung des Westschweizer-Teams übernahm. Seit Ende Februar geniesst Christian Jaques nun seinen wohlverdienten Ruhestand. 40 Jahre unermüdlichen Einsatz lassen sich fast nicht in Worte oder Geschenke verpacken. Mit seiner fundierten Fachkompetenz, seinem hohen Verantwortungsbewusstsein, seiner offenen und toleranten Art sowie seiner stets guten Laune hat er Richemont geprägt. Herzlichen Dank für alles! Wir wünschen alles Gute, beste Gesundheit und wunderschöne Momente auf dem weiteren Lebensweg.

Bild: J. Ruppen, panissimo

RICHEMONT BLICKT NACH VORNE

Sébastien Knecht tritt die Nachfolge von Christian Jaques an. Der 40-jährige Neuenburger leitet ab 1. März die Westschweizer Niederlassung. Mit ihm konnte eine Persönlichkeit gewonnen werden, die nicht nur die nötige Branchenerfahrung und Kompetenz mitbringt, sondern auch das Rüstzeug und die Überzeugung hat, Richemont gezielt weiterzuent­ wickeln. Unterstützt wird er dabei von einem motivierten und kompetenten Team aus erfahrene Branchenfachleuten mit Französisch als Muttersprache und hervorragenden Deutschkenntnissen: Yves-Alain Braichet, Muriel Rey, Arlette Picard und Elodie Villevieille. Aufgrund des personellen Wechsels wurden verschiedene Neuverteilungen der Aufgabenbereiche vorgenommen, welche auf der gegenüberliegenden Seite beschrieben werden. NAH AM KUNDEN

Dieses gestärkte Team wird den persönlichen Kontakt zu den Westschweizer Kunden pflegen und die Bindung zwischen Luzern und der Romandie stärken. Nah am Kunden sein und nebst Aus- und Weiterbildungen auch betriebsspezifische Lösungen im Bereich Verkauf und/oder Produktion anbieten, ist und bleibt das Ziel. Mit der Zweisprachigkeit sind die Weichen dazu bereits gestellt... Nehmen Sie uns beim Wort und kontaktieren Sie uns. Yves-Alain Braichet, Stv. Leiter Konditorei und Confiserie, Kursleiter «Nach langjähriger Tätigkeit in der Forschung und Entwicklung im Bereich Confiserie habe ich mich vor 2.5 Jahren für einen neuen Weg entschieden. Dabei blieb ich meiner Leidenschaft für diesen Beruf selbstverständlich treu. Durch meine Mitwirkung an Ausbildungsprogrammen des Richemont Kompetenz-

24 FACHBLATT 4 | 2017


Aktuell

v. l. n. r. : Yves-Alain Braichet, Muriel Rey, Arlette Picard, Elodie Villevieille, Sébastien Knecht

zentrums und Kursleitungen kann ich viele Erfahrungen teilen und sammeln. Dank meiner berufliche Tätigkeit kann ich neben Deutsch fast täglich meine Muttersprache Französisch anwenden. Ich freue mich, einen aktiven Beitrag zur Erhaltung der guten Partnerschaft zwischen Romandie und Deutschschweiz leisten zu dürfen.» Muriel Rey, Coach & Ausbilderin «Eine meiner grossen Leidenschaft ist das Wohlbefinden des Menschen und die Entwicklung seines Potenzials. Als fröhliche Persönlichkeit, Coach und Ausbilderin für Richemont mit Berufserfahrungen in den Bereichen Bäckerei, Gastgewerbe und Detailhandel begleite ich Individuen, Teams und Firmen auf der Suche nach geeigneten Lösungen – dies sowohl in französischer als auch in deutscher Sprache. Ein guter Teamgeist, eine lebendige Kommunikation und motivierte Mitarbeiter sind meiner Meinung nach die Schlüsselfaktoren für langfristigen Erfolg und treue Kunden. Denn, glückliche Verkäufer machen Kunden glücklich.» Arlette Picard, Kursleiterin «Die Liebe zum Beruf Bäckerin-Confiseurin, meine Fähigkeiten und meine Willenskraft haben mich in meiner beruflichen Laufbahn klar weitergebracht. Diese Leidenschaft möchte ich besonders den jungen Berufsleuten weitergeben, damit auch morgen noch gute Brote und Gebäcke hergestellt werden. Ich möchte im Hier und Jetzt Brücken bauen zwischen

Generationen, zwischen französisch und deutsch Sprechenden, grossen und kleinen Unternehmen und zwischen Tradition und Zukunft.» Elodie Villevieille, Kursadministration «Geboren und aufgewachsen in Frankreich, verbrachte ich einige Jahre in Deutschland und lebe jetzt seit 10 Jahren in der Zentralschweiz. Meine berufliche Laufbahn begann in der Papierbranche, ging dann im Energiebereich weiter und führte mich zur Kursadministration der Richemont Fachschule – in eine Welt, wo sich Tradition und Moderne harmonisch verbinden. Ich freue mich, meine Kompetenzen und meine Berufserfahrungen hier einbringen zu können und einen optimalen Service nicht nur für die französisch- sondern auch für die deutschsprachige Schweiz leisten zu dürfen.» Sébastien Knecht, Verantwortlicher der Niederlassung in Pully «Leidenschaftlich, begeistert und motiviert. Das sind Charaktereigenschaften, die gut zu mir passen. Ich bin ein Liebhaber und Förderer unseres Handwerks und des Verbandes. In meiner neuen Tätigkeit als Verantwortlicher der Niederlassung in Pully möchte ich zusammen mit meinem starken Team die Gesamtbranche Bäckerei, Konditorei und Confiserie unterstützen und stärken – netzwerken spielt dabei eine wichtige Rolle. Denn, nur gemeinsam – Romandie und Deutschschweiz – sind wir erfolgreich in diesem dynamischen Markt.»

FACHBLATT 4 | 201725

Richemont Aktuell: Gestärktes Team für die Westschweiz  

Aktuell: Team Westschweiz (de)