Page 1

17. September bis 1. November 2021

Bunt wie der Herbst – große Genuss-Vielfalt auf dem Teller und im Glas Herbstzeit ist Erntezeit Wenn die Natur sich von ihrer bunten Seite zeigt, dann ist die Zeit gekommen, die Früchte und Gemüse auf den Feldern zu ernten, sie gekonnt zuzubereiten und die Arbeit eines ganzen Jahres auf dem Teller und im Glas zu genießen. Rheinhessen genießen heißt die kulinarische Einladung der heimischen Gastronomen für die Zeit vom 17. September bis 1. November 2021. Jedes Jahr zaubern die kreativen Köche Rheinhessens aus ihrem Lieblingsprodukt aus der Region ein Gericht und empfehlen dazu einen passenden Wein aus den Kellern der Winzerinnen und Winzer aus Rheinhessen. Die Region kulinarisch erleben und dabei aus der Fülle heimischer Produkte schöpfen – das ist das Rezept von Rheinhessen genießen. Spannend jedes Jahr aufs Neue sind die Allianzen, die sich zwischen Winzern, Gastronomen und Erzeugern bilden und für wahre Genuss-Momente sorgen. Freuen Sie sich auf neue Entdeckungen in der Genussregion Rheinhessen! Weitere Infos unter www.rheinhessen-geniessen.de


2

RESTAURANT 44 IM ATRIUM HOTEL

B5 | Flugplatzstraße 44 | 55126 Mainz | T. 06131 4910 | www.atrium-mainz.de Im Mainzer Restaurant 44 im Atrium Hotel, ehemals Adagio, entstehen nach dem kulinarischen Wohlfühlkonzept von Küchenchef Carl Grünewald feinste Gerichte mit moderner Note. Im eleganten Restaurant mit stilvollem Ambiente können Gäste zwischen verschiedenen Kreationen für den kleinen Appetit bis hin zu ausgefallenen, mehrgängigen Menüs wählen.

2020er Sauvignon Blanc trocken vom Weingut Knewitz in Appenheim

Kürbis eingemacht, als Creme & roh mit Kernöl, Junglauch, Sauerklee

Der Kürbis stammt von Weils Bauernlädchen aus dem Stadtteil Mainz-Finthen.

BELLPEPPER IM HYATT REGENCY

A6 | Templerstraße 6 | 55116 Mainz | T. 06131 7311537 | www.bellpepper.de Direkt am Rheinufer liegt das Gourmetrestaurant Bellpepper im Hyatt Regency. Hier erwartet die Gäste nicht nur ein beeindruckender und weitläufiger Blick auf die Rheinpromenade, sondern auch eine offene Showküche, in der Daniel Göhler spannende Gerichte direkt vor den Augen seiner Gäste zubereitet. Der Küchenchef setzt dabei auf innovative Kreationen mit frischen Zutaten. Abgerundet werden die Menüs im Bellpepper mit einer Auswahl an hervorragenden Weinen aus Rheinhessen und einer Vielzahl an überregionalen Spitzenweinen.

Dreierlei Kürbis mit Roter Bete, Mirabellen-Mandel-Pesto und Wildkräutern Der Kürbis, die Rote Bete und die Wildkräuter stammen aus Stein‘s Kräuter und Garten in Mainz.

2019er Chardonnay „S“ trocken vom Weingut Spiess in Bechtheim


3

BENZOLIVER B5 | Lannerstraße 16a | 55270 Ober-Olm | T. 06136 9224414 | www.benzoliver.de In der einladenden Gaststätte benzoliver in Ober-Olm trifft bei rustikalem Flair mit Lounge-Charakter zeitgemäße rheinhessische Gastlichkeit auf das richtige Gespür für Details. Für Küchenchef Oliver Benz ist die Küche das Herz des Hauses, und ganz nach diesem Motto bestückt er auch seine Speisekarte. Auf Besucher warten im benzoliver frische regionale Produkte und saisonal wechselnde Tagesempfehlungen, die mit viel Leidenschaft zubereitet werden.

Saure Kalbsnieren in Sahnesoße mit Bratkartoffeln 2020er Grauburgunder feinherb vom Weingut Eulenmühle in Nieder-Olm Die Kalbsnieren bezieht Oliver Benz von der Metzgerei Hamm aus Stadecken-Elsheim, die Kartoffeln stammen von Reinhildes Hofladen in Klein-Winternheim.

RESTAURANT BOOTSHAUS IM PAPA RHEIN

B2 | Hafenstraße 47 | Bingen am Rhein | T. 06721 35010 | www.paparheinhotel.de Direkt am Rhein gelegen bietet das Restaurant Bootshaus in Bingen bei Hafen-Flair einen phänomenalen Blick von den Flussauen bis in die Rheingauer Weinberge. Hier serviert Chef de Cuisine Nils Henkel seine charakteristische Pure-Nature-Küche, eine Symbiose aus regionalen und weltläufigen Einflüssen. Dabei setzt er gekonnt auf kulinarische Überraschungsmomente mit unterschiedlichen Texturen und besonderen Aromen.

Gebeizte Forelle, Gurkensud, Schwarzwaldmiso, Rettich, Kürbis und Kürbiskernöl

2020er Riesling vom Kalkstein trocken vom Weingut Wittmann in Westhofen Den Kürbis und das Kürbiskernöl bezieht Nils Henkel vom Hof Neber in Mauchenheim.


4

DAS CRASS C5 | Pariser Straße 129 | 55268 Nieder-Olm | T. 06136 814480 | www.dascrass.de Vor rund fünfzig Jahren wurde das denkmalgeschützte Haus, in dem sich Das Crass befindet, mit viel Liebe zum Detail restauriert und zum modernen Landgasthof umgebaut. Heute servieren Küchenchef Michael Immoos und sein Sous-Chef Nils Sieben frische Landküche mit saisonal geprägten Gerichten nach italienischem Vorbild. Um die Geselligkeit in seinem Restaurant zu stärken, werden im Das Crass die Gerichte in großen Schüsseln mittig auf dem Tisch platziert.

2016er Cuvée aus Cabernet Sauvignon und Merlot trocken vom Weingut Bretz in Bechtolsheim

Geschmorte Rehkeule mit Kartoffel-Steinpilz-Talern und Birnen-Sellerie-Gemüse Das Rehfleisch liefert Jäger Peter Zahn aus Erbes-Büdesheim.

DAS NACK C6 | Pfarrstraße 13 | 55296 Gau-Bischofsheim | T. 06135 3043 | www.restaurant-nack.de Unter dem Motto „Platz für Ihren Geschmack“ empfängt Küchenchef Christoph Arenz seine Besucher im Restaurant Das Nack. Hier kommen neben typisch regionalen herzhaften Speisen auch verschiedene mediterrane Gerichte auf die Teller. Dabei steht Genuss immer an oberster Stelle. Die gemütliche Einrichtung mit orangefarbenen Akzenten und Sesseln, von denen man nach dem Essen gar nicht mehr aufstehen möchte, runden das Konzept von Gastgeber Arenz ab.

In Spätburgunder geschmorte Ochsenbäckchen mit Kartoffel-Meerrettich-Stampf und buntem Gemüse 2018er Spätburgunder trocken vom Weingut Gres in Appenheim Die Ochsenbäckchen bezieht Arenz vom Schlachthof Färber in Alzey, das Gemüse kommt von Stein’s Kräuter und Garten in Mainz.


5

WEINRESTAURANT DOHLMÜHLE E3 | An der Dohlmühle 1 | 55237 Flonheim | T. 06734 941010 | www.dohlmuehle.de Die Dohlmühle in Flonheim ist nicht nur für ihr geschmackvoll gestaltetes Vier-Sterne-Landhotel bekannt, sondern auch für das elegante Gewölberestaurant, das sich hinter den alten Sandsteinmauern verbirgt. Hier serviert Küchenchef Rolf von der Heide feine, klassische Küche, von exquisiten Gerichten für den kleinen Hunger bis zum aufwendigen Menü für den anspruchsvollen Gourmet ist alles mit dabei. Im Sommer finden Gäste auf der benachbarten Gartenterrasse ihren Platz und genießen mediterranes Flair und die gemütliche Atmosphäre.

Bäckchen und Filet vom Rommersheimer Schwein in feiner Dornfeldersoße mit Rosmarin-Muskat-Kürbis und überbackenem Kartoffelpüree Das Fleisch kommt von der Schweinezucht und Landmetzgerei Eichenhof in Wörrstadt-Rommersheim.

2018er Cabernet Sauvignon trocken vom Weingut Dohlmühle in Flonheim

LANDHAUS DUBS F6 | Am Mühlpfad 10 | 67574 Osthofen | T. 06242 9125205 | www.dubs.de Inmitten der idyllischen Osthofener Weinberge liegt das Landhaus Dubs, in dem der engagierte Gastgeber Wolfgang Dubs seit über vierzig Jahren seine Gäste stets mit neuen Ideen überrascht. Auf den Tisch kommen bei ihm regionale Gerichte aus heimischen Produkten, die den Wechsel der Jahreszeiten perfekt abbilden. Dazu runden Spitzenweine aus eigenem Anbau das Geschmackserlebnis für Gäste ab.

2018er Bechtheimer Frühburgunder „S“ trocken vom Weingut Ökonomierat Geil-Erben in Bechtheim

Rückenfilet vom Wingertsreh mit Gänseleber in Trüffelsoße, Pastinakenpüree und Kartoffel-Pilz-Strudel

Den Rehrücken liefert der regionale Jagdherr Klaus Nitsch aus Westhofen.


6

EPPARD IN DER

100GULDENMÜHLE C3 | Mühle 2 | 55437 Appenheim | T. 06725 9990210 | www.100guldenmuehle.de Direkt am Rand der Weinlage Hundertgulden in Appenheim befindet sich das Restaurant Eppard in der 100 Guldenmühle. Mit der liebevoll restaurierten Mühle hat sich Inhaberin Eva Eppard einen Traum verwirklicht und bietet ihren Gästen in entspannter Atmosphäre authentische rheinhessische Gerichte an. Im Sommer finden Besucher auf der idyllischen Terrasse im weitläufigen Garten am angrenzenden Welzbach Platz.

Gebratene Leberknödel mit Röstzwiebelpesto, Senfsoße, Kartoffelschaum und Weißkraut

2020er Weißburgunder trocken vom Weingut Luff in Jugenheim

Die Leberknödel bezieht die Inhaberin von der Landmetzgerei Dobroschke aus Bingen am Rhein, die Kartoffeln kommen vom Obsthof Müller in Ober-Flörsheim.

WEINWIRTSCHAFT ESPENHOF E3 | Poststraße 1 | 55237 Flonheim | T. 06734 962730 | www.espenhof.de Im Familienbetrieb Espenschied, der aus Restaurant, Weingut und Landhotel besteht, findet jeder seinen Platz. Von den Eltern Heike und Wilfried über Tochter Lena bis zu Sohn Nico und seiner Frau Laura engagiert sich die ganze Familie gemeinsam. In der Weinwirtschaft Espenhof gibt Küchenchef Tobias Datow seit über fünf Jahren den Ton an und lässt sich dabei von der überregionalen Küche inspirieren. Nebenbei betreibt er mit viel Leidenschaft eine kleine Schaf- und Rinderzucht und legt deshalb besonders großen Wert auf die Herkunft von Fleisch.

2019er La Roche Sauvignon Blanc trocken vom familieneigenen Weingut Espenhof

Die Walnüsse baut die Familie im eigenen Bio-Garten an, der Rapunzelsalat kommt aus der Früchteecke in Alzey.

Geflügelleber-Parfait mit Rapunzelsalat, karamellisierten Walnüssen und süß-sauer eingelegtem Kürbis, dazu selbstgebackener Hefezopf


7 Gute Qualitäten und pointierte Aromen

Der Weinjahrgang 2020 in Rheinhessen Gefühlt ist sie schon „ewig“ her – die Weinlese 2020. Was bleibt, ist die Freude darüber, dass aus gesunden Trauben gute Weine geworden sind. Die Erntemenge für Rheinhessen beträgt 2,56 Mio. Hektoliter und liegt damit im Durchschnitt der letzten 10 Jahre. Je nach Standort sind deutliche Unterschiede in den Erträgen zu verzeichnen – abhängig von den jeweiligen Niederschlägen. In der Branche spricht man deshalb von einem „neidischen Herbst“. In Rheinhessen zeigten sich insbesondere die späten Sorten Riesling, Scheurebe und Silvaner als Gewinner des Jahrgangs. Ein Ausrufezeichen steht auch hinter den Rotweinsorten, denen die vielen Sonnenscheinstunden zu einer prächtigen Farbausbildung verholfen haben. Bei zum Teil recht hohen Temperaturen während der Lesezeit sind die Winzer mit der Traubenernte in die kühleren Nächte und in die frühen Morgenstunden ausgewichen, um die Qualität des Leseguts auch in der weiteren Verarbeitung zu sichern. Die Weine des Jahrgangs 2020, die bisher im Weinbauamt Alzey auf die Tische der Prüfer kamen, haben die Juroren überzeugt. Die Verkoster sprechen bei den Weißweinen von sehr sortentypischen Aromen mit attraktiver Balance von Frucht und Säure. Ein sehr positives Urteil gibt es auch für die Rotweine, die sich mit feiner Gerbstoffstruktur und guter Farbausprägung präsentieren.

FETZER’S RESTAURANT LINDENHOF B3 | Gaulsheimer Straße 19 | 55218 Ingelheim | T. 06725 2920 | www.fetzersgastro.de Im traditionellen Betrieb der Familie Fetzer haben Vater Edmund und seine Schwiegertochter Julia das Sagen am Herd. Im Landgasthof mit gemütlichem Interieur wartet frische rheinhessische Küche mit regionalen Produkten auf die Gäste, auf der Weinkarte findet sich eine große Auswahl aus regionalen und internationalen Weinen.

Gebackene Blutwurst und Foie Gras auf getrüffeltem Kartoffelpüree mit glasierten Äpfeln und Feldsalat Die Blutwurst kommt von der Landmetzgerei Dobroschke aus Bingen am Rhein, die Äpfel bezieht Edmund Fetzer von Markus Kirn aus Ingelheim.

2016er Ingelheimer Schlossberg Frühburgunder trocken aus der Selection Rheinhessen vom Weingut J. Bettenheimer in Ingelheim am Rhein


8

GEBERTS WEINSTUBEN A6 | Frauenlobstraße 94 | 55118 Mainz | T. 06131 611619 | www.geberts-weinstuben.de In Geberts Weinstuben in Mainz steht die Familie an erster Stelle. Die Gäste werden in gemütlicher Atmosphäre willkommen geheißen und dürfen sich ganz wie zu Hause fühlen. Tradition und Qualität bilden die Grundlage für Frank Geberts Kreationen, er stellt aus klassischen regionalen Produkten hochwertige Gerichte zusammen. Die Speisen werden von Marianne Gebert und ihrem Serviceteam bei schönem Wetter im rebenüberdachten Hofgarten serviert und mit einer großen Auswahl rheinland-pfälzischer Weine abgerundet.

Rheinhessischer Blut- und Leberwurststrudel auf Apfel-Meerrettich-Gemüse 2020er Offroad Muskateller trocken vom Weingut Beck in Stadecken-Elsheim Die Äpfel wachsen auf dem Obsthof Nikolaus in Mainz, Blut- und Leberwurst kommen von der Metzgerei Acker in Bodenheim.

GENUSSWERKSTATT MENGES F4 | Langgasse 55 | 55234 Flomborn | T. 06735 2697004 | restaurant.genusswerkstatt-menges.de In der Genusswerkstatt präsentiert das Ehepaar Menges seinen Gästen eine große Auswahl an Fleischgerichten sowie mediterrane und vegetarische Kreationen, die mit eigenen Zutaten und frischen Gewürzen aus dem Garten verfeinert werden. Getreu dem Motto „selbstgemacht schmeckt alles am besten“ steht Armin Menges bereits seit den 90er-Jahren hinter dem Herd der Genusswerkstatt im traditionell restaurierten Fachwerkhaus.

Das Mangalica-Schwein stammt aus artgerechter Haltung vom Hof Ritzmann in Winnweiler.

Kotelett vom Mangalica-Wollschwein mit Wirsinggemüse und Ofenkartoffeln 2016er Westhofener Morstein Spätburgunder trocken aus der Selection Rheinhessen vom Weingut Michel-Pfannenbecker in Flomborn


9

GUT LEBEN AM MORSTEIN F5 | Mainzer Straße 8-10 | 67593 Westhofen | T. 06244 9198660 | www.am-morstein.de Vor der Kulisse einer weitflächigen historischen Gartenanlage befindet sich das gemütliche Restaurant mit anliegendem Weingarten Gut Leben am Morstein. Hier serviert Küchenchef Bernd Witte gemeinsam mit seinem Team verschiedene pflanzenbasierte Gerichte aus regionalen Zutaten, dabei vereint sich seine raffinierte Kochkunst mit den kräftigen Aromen der selbst angebauten Kräuter und Gemüse aus dem Morstein-Garten.

Blumenkohl mit Schwarzbot, grüner Lauchsoße und Maisgrieß

Das Aktionsgericht kann auch in ein Menü eingebunden werden, zur Vorspeise gibt es Karotte mit Ringelblume, Korianderbeize und Feldsalat, als Nachspeise serviert Bernd Witte Kürbis mit gebrannter Krem, Sonnenblumenkerneis und Sauerklee.

2020er Grauburgunder Kalkstein trocken vom Weingut Seehof in Westhofen

Ringelblume, Feldsalat, Lauch, Sonnenblumenkerne und Sauerklee stammen aus dem eigenen Anbau im Morstein-Garten in Westhofen.

JORDAN’S UNTERMÜHLE D5 | Außerhalb 1 | 55278 Köngernheim | T. 06737 71000 | www.jordans-untermuehle.de Stetig, verlässlich, kraftvoll und fein – so beschreibt eine alte Legende die kleine Mühle, in der heute Wellness, Wein und Genuss unter der Leitung von Familie Jordan zusammentreffen. Die Werte finden sich bis heute in Jordan´s Untermühle, wo Gäste mit besonderen Genussmomenten verwöhnt werden. In der Küche verbindet die Familie Qualitätsprodukte aus Rheinhessen mit Zutaten aus der ganzen Welt und kreiert spannende Gerichte.

2018er Pino Barrique trocken vom Sternenfelserhof – Weingut Kopp in Nierstein

Geschmorte Schweinebäckchen auf Allerlei von Kürbis und Kartoffel an zweierlei Estragon Die Schweinebäckchen bezieht die Familie Jordan von der Metzgerei Eckert aus Bodenheim.


10

KULTURHOF ECKELSHEIM E3 | Kirchstraße 5 | 55599 Eckelsheim | T. 06703 301458 | www.kulturhof-eckelsheim.de Beim Anwesen des Kulturhofs Eckelsheim handelt es sich um einen umgebauten Bauernhof, der in der Einrichtung die natürlichen Farben der heimischen Landschaft widerspiegelt. Die Kräuter aus dem hofeigenen Bauerngarten sorgen für aromatische Gerichte, die unter der Leitung von Chefkoch Alex Greiner mit viel Liebe zum Detail zubereitet werden. Jahrelange Erfahrung in der Spitzengastronomie und eine sorgfältige Auswahl regionaler Produkte bilden das Grundgerüst seiner Kochkunst.

Carl Grünewald Adagio im Atrium, Mainz

2019er Cabernet Sauvignon trocken vom Weingut Zöller in Eckelsheim

Rehbraten mit karamellisiertem Rotkohl, glasierten Apfelspalten und Schupfnudeln

Rolf von der Heide Weinrestaurant Dohlmühle, Flonheim

Das Rehfleisch liefert Jäger Peter Kunz aus der Gemarkung Rockenhausen.

LA GALLERIE A6 | Gaustraße 29 | 55116 Mainz | T. 06131 6969414 | www.lagallerie-mainz.de

Thilo und Edmund Fetzer Fetzer’s Restaurant Lindenhof, Ingelheim

In der Mainzer Gaustraße, die von Einheimischen liebevoll Fressgass genannt wird, findet sich ein gastronomisches Eldorado. Zwischen zahlreichen Restaurants und Bars liegt das La Gallerie, in dem Christoph Rubel seine Gäste mit kreativen Gerichten immer wieder aufs Neue überrascht. Neben herzhaften Speisen kommen hier auch hervorragende Desserts auf die Teller, denn der Küchenchef ist nicht nur ausgebildeter Koch, sondern auch gelernter Konditor und hat in seiner Laufbahn bereits viele Stationen in verschiedenen Sternerestaurants absolviert.

Frischlingsrücken mit Mandelkruste, Preiselbeer-Klößchen und Cognac-Pfeffer-Soße 2019er Malbec Unfiltered trocken vom Weingut Peth-Wetz in Bermersheim

Tiago Crisóstomo Jordan’s Untermühle, Köngernheim

Die Klößchen werden aus Kartoffeln regionalen Anbaus vom Kartoffelhof Koch in Mainz-Kastel hergestellt.

Berno Lammers Wasem Kloster Engelthal, Ingelheim


11

Daniel Göhler Bellpepper im Hyatt Regency, Mainz

Oliver Benz benzoliver, Ober-Olm

Nils Henkel Restaurant Bootshaus im Papa Rhein, Bingen

Wolfgang Dubs Landhaus Dubs, Osthofen

Michael Immoos Das Crass, Nieder-Olm

Christoph Arenz Das Nack, Gau-Bischofsheim

Mario Ilardi Eppard in der 100Guldenmühle, Appenheim

Tobias Datow Weinwirtschaft Espenhof, Flonheim

Armin Menges Genusswerkstatt Menges, Flomborn

Bernd Witte Gut Leben am Morstein, Westhofen

Kevin Muth und Dennis Helfert Vis à Vis, Osthofen

DIE KÜCHENCHEFS Frank Gebert Geberts Weinstuben, Mainz

Dieter Greiner Kulturhof Eckelsheim, Eckelsheim

Christoph Rubel La Gallerie, Mainz

Markus Hebestreit Mundart Restaurant, Saulheim

Anja und Jörg Poller, Pollers Häusje, Mainz

Michael Knöll Weedenhof, Jugenheim

Jan Willem Appeltrath Gasthaus Willems, Mainz

Lucas Christgen Zornheimer Weinstuben, Zornheim

Markus Lettau Zum gläsernen Trinkhorn, Wörrstadt-Rommersheim


12

MUNDART RESTAURANT C4 | Weedengasse 8 | 55291 Saulheim | T. 06732 9322966 | www.mundart-restaurant.de Im Mundart Restaurant in Nieder-Saulheim verwöhnt das Gastronomenpaar Markus und Beatrix Hebestreit seine Gäste mit frischer Küche und weitgehend regionalen Zutaten. In einem über 300 Jahre alten Dorfhaus haben sich die beiden im Jahr 2011 den Traum eines eigenen Restaurants erfüllt und setzen seitdem auf Kreationen mit französischen und mediterranen Einflüssen.

Heimischer Rehrücken auf Pastinaken, Preiselbeeren und Kartoffelcrème

Das Rehfleisch liefert Jäger Peter Zahn aus Erbes-Büdesheim, die Kartoffeln stammen vom Kartoffelhof Koch in Mainz-Kastel.

2016er Saulheimer Hölle Spätburgunder trocken vom Weingut Landgraf in Saulheim

POLLERS HÄUSJE A5 | Grabenstraße 55 | 55124 Mainz | T. 06131 43730 | www.pollers.de Genießen gehört zur größten Leidenschaft von Anja und Jörg Poller, Inhaber von Pollers Häusje. Im Kern von Mainz-Gonsenheim ist das fliederfarbene Fachwerkhaus, in dem sich das Restaurant seit 2013 befindet, nicht zu übersehen. Küchenchef Jörg Poller begeistert seine Gäste mit kreativer deutscher Küche, die von saisonalen und mediterranen Einflüssen geprägt ist, immer wieder aufs Neue.

Gezupftes und Wildknacker vom heimischen Frischling auf Gewürzrotkraut, Pfälzer Trüffel und Walnussbällchen

2020er Grauer Burgunder trocken vom Weingut Mirjam Schneider in Mainz Das Wildfleisch beziehen Anja und Jörg Poller von Jagd und Forst Martina Schmitt in Armsheim.


13

VIS À VIS F6 | Friedrich-Ebert-Straße 53 | 67574 Osthofen | T. 06242 5012973 | www.visavis-osthofen.de Wie echte Vorzeigegastgeber aussehen, das zeigt die Familie Spieß aus Osthofen. Im Restaurant Vis à Vis präsentieren sie ihren Gästen authentische, moderne Küche mit traditionellen Einflüssen und vereinen dabei rheinhessische Produkte mit den Aromen ferner Länder. Küchenchef Kevin Muth und Sous-Chef Dennis Helfert sind in der Region tief verwurzelt und beziehen ihre Zutaten überwiegend von Erzeugern aus der Nachbarschaft.

Riesling-Käse-Suppe mit Lauchschmelz und Leberwurstravioli

2020er Cuvée aus Riesling und Gewürztraminer trocken aus dem eigenen Weingut Spiess Weinmacher in Osthofen

Die Metzgerei Lenger in Osthofen liefert die Leberwurst für die Ravioli.

WASEM KLOSTER ENGELTHAL B3 | Edelgasse 5 | 55218 Ingelheim | T. 06132 2304 | www.wasem.de Typisch für die Region Rheinhessen werden in Wasems Kloster Engelthal von Küchenchef Berno Lammers saisonale Gerichte serviert. Dazu gibt es eine Vielzahl an ausdrucksstarken Weinen. Bei gutem Wetter bieten sich Plätze auf der Sommerterrasse im Innenhof an, ansonsten finden sich die Gäste im gemütlichen Restaurant ein. Neben dem Restaurant betreibt die Familie Wasem außerdem auch noch Hotel, Weingut und Veranstaltungsbüro mit viel Leidenschaft und steht somit für langjährige Tradition.

Crèmesuppe von Kirns Hokkaidokürbis mit Chili und Vanilleöl 2020er Ingelheimer Grauburgunder trocken des Weinguts Wasem

Der Kürbis stammt vom Obsthof Markus Kirn in Ingelheim am Rhein.


14

WEEDENHOF C4 | Mainzer Straße 6 | Jugenheim | T. 06130 941337 | www.weedenhof.de Umgeben von Weinbergen und Obstwiesen liegt das romantische Hotel und Restaurant Weedenhof. Das urige Ambiente im Landhausstil mit viel Holz und Bruchsteinen bietet Besuchern das ideale Flair zum Abschalten, im Sommer geht es zum Genießen auf die einladende Terrasse mit Garten. Küchenchef Michael Knöll bringt mit seinem Team bodenständige, rheinhessische Küche mit mediterranem Einfluss auf die Teller der Gäste.

Wildschweinroulade mit Rahmwirsing und Speck-Knödel 2017er Spätburgunder Spätlese trocken vom Weingut Schick in Jugenheim Das Forstamt Ober-Olm liefert Markus Knöll das Wildfleisch.

GASTHAUS WILLEMS A6 | Kapuzinerstraße 29 | 55116 Mainz | T. 06131 21 09 170 | www.gasthaus-willems.de Ganz nach dem Motto „einfach gut essen“ serviert das junge, engagierte Team unter Gastgeber und Küchenchef Jan Willem Appeltrath anspruchsvolle Küche gepaart mit rheinhessischen Weinen. Die Zutaten für die Speisen bezieht Appeltrath aus der Region, eingekauft wird nur das, was die Saison gerade bietet. Einen besonders hohen Qualitätsanspruch hat man im Gasthaus Willems bei der Verwendung tierischer Produkte, denn die werden nur bezogen, wenn die Erzeuger eine bewusste und respektvolle Haltung nachweisen.

Kartoffelrisotto mit Lehntaler Käse, bunten Gemüsechips und eingelegten Bio-Shiitake-Pilzen

Die Kartoffeln und das Gemüse kommen vom Gemüsehof Reinheimer in Ginsheim-Gustavsburg, die Shiitake-Pilze bezieht Appeltrath vom Erzeuger Zoar in Alzey.

2019er Cuvée aus Weißburgunder und Chardonnay „Halbstück“ trocken vom Weingut Wagner-Stempel in Siefersheim


15

ZORNHEIMER WEINSTUBEN C5 | Röhrbrunnenplatz 1 | 55270 Zornheim | T. 06136 45616 | www.zornheimer-weinstuben.de Im alten Ortskern von Zornheim finden Gäste im nostalgischen Küsterhaus aus dem 17. Jahrhundert die Zornheimer Weinstuben. Hier hat Küchenchef Lucas Christgen das Sagen und serviert seinen Besuchern authentische rheinhessische Küche mit heimischen Zutaten. Für die Einrichtung ist Ehefrau Marijana Christgen verantwortlich, die mit dem richtigen Blick fürs Detail für die passende Wohlfühlatmosphäre sorgt.

Rollfleisch vom rheinhessischen Spanferkel, Serviettenknödel von der Ditsch-Brezel, Latwersch-Lack aus eigener Manufaktur und cremige Schwarzwurzel 2019er Bodenheimer Hoch Riesling trocken aus der Selection Rheinhessen vom Weingut der Stadt Mainz

Das Spanferkel bezieht Christgen vom Buchenhof der Familie Büttner in Zornheim, die Brezeln für die Knödel stammen aus der Brezelbäckerei Ditsch in Mainz.

ZUM GLÄSERNEN TRINKHORN D4 | Kegelbahnstraße 3 | 55286 Wörrstadt | T. 06732 6005809 | www.zum-trinkhorn.de Fernab vom geschäftigen Treiben lädt Markus Lettau seine Gäste zum Genießen und Verweilen ein. Hier werden Geselligkeit und heitere Gespräche von delikaten Menüs begleitet, Markus Lettaus Frau Alina sorgt im Service für ein angenehmes Ambiente. Die Speisen bestehen aus verschiedenen Komponenten, die alle einzeln herausgeschmeckt werden können und so werden Gäste im Gläsernen Trinkhorn zur kulinarischen Reise mitgenommen.

Milchkalbsleber mit Kartoffelpüree, gerösteten Zwiebeln, gasiertem Apfel und gebratener Blutwurst

2018er Flonheimer Merlot trocken vom Weingut Pauser in Flonheim

Das Gemüse und die Äpfel beziehen die Lettaus aus der Früchteecke in Alzey, die Blutwurst stammt von der Metzgerei Hauck in Gau-Odernheim.


16

Rheinhessen in Koordinaten

Die Koordinaten der Orte in der Rheinhessenkarte finden Sie neben den Adressen der Betriebe

A

B

C

D

E

F

G

H 1

2

www.rheinhessen-geniessen.de

3

4 weinerlebnis.rheinhessen

5

6

7

rheinhessenwein

Herausgeber: Rheinhessenwein e. V. Otto-Lilienthal-Str. 4, 55232 Alzey Tel. 0 67 31 - 95 10 74 0, Fax: 0 67 31 - 95 10 74 99 info@rheinhessenwein.de www.rheinhessen.de Redaktion: Rheinhessenwein e. V., Alzey Gourmet Connection GmbH, Frankfurt am Main

8 rheinhessen-erleben

Layout: Andrea Adler & Alice Hubert, hauptsache:design, Mainz Karte: Kartengrundlage © Outdooractive, © OpenStreetMap (ODbL) – Mitwirkende Druckerei: Schwalm, Mainz Auflage: 90.000 Stück Fotos: Cindy Albrecht, Robert Dieth/Dieth & Schröder Fotografie, Sven Hasselbach, Alexander Sell/WfGAlzey-Worms, Christian Kuhlmann und Wonge Bergmann für Nils Henkel, Firmenfotos; stock.adobe.com New Africa, M.studio, n Imagemaker, Von Yevgeniya Shal, MiKa, Printemps, olllinka2, Robert Leßmann

Profile for rheinhessenwein

Rheinhessen genießen 2021  

Rheinhessen genießen 2021  

Advertisement

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded