Page 1

bartenbach.de

verborgene orte รถffnen ihre pforten Veranstaltungsprogramm ab Juni

2. AUFLAGE

2017

MIT GROSS EM SONDERPR OGRAMM AB SEITE 4 9

www.rheinhessen.de


Rheinhessens schönste Seiten.

Mit unserem aktuellen Veranstaltungskalender für Rheinhessen 2017 präsentieren wir Ihnen wieder ein abwechslungsreiches Programm. Die äußerst erfolgreiche Reihe „RHEINHESSEN TAG FÜR TAG“ wird fortgesetzt – diesmal mit dem thematischen Schwerpunkt „Verborgene Orte öffnen ihre Pforten“. Von Alzey bis Worms gibt es landauf, landab viele spannende Schätze zu entdecken. Die über 50 Veranstaltungen finden Sie im ersten Teil dieser Broschüre. Im zweiten Teil, ab Seite 49, haben wir darüber hinaus im Sonderprogramm für Sie in chronologischer Reihenfolge 31 weitere Höhepunkt-Veranstaltungen zusammengestellt, die die kulturelle Attraktivität und Vielfalt Rheinhessens unterstreichen. Diese reichen von Ausstellungen, Musikfestivals und Bühnenfestspielen bis hin zu Veranstaltungen zum diesjährigen Lutherjahr. Erleben Sie beim Durchblättern Rheinhessen von seinen schönsten Seiten. Wir wünschen Ihnen schon jetzt viel Spaß und allen Veranstaltern einen regen Besucherzuspruch!

BESUCHEN SIE UNS AUCH AUF www.rheinhessen.de


Rheinhessen Tag für Tag …

… und so soll es weitergehen! Die Veranstaltungsreihe „RHEINHESSEN TAG FÜR TAG“ war eine der erfolgreichsten im Jubiläumsjahr 2016 – 200 Jahre Rheinhessen. Fast alle der 171 Gemeinden, Städte und Stadtteile haben sich mit hohem Engagement an diesem Programm beteiligt. Bürger, Vereine und Interessengemeinschaften stellten 2016 ein beeindruckendes Programm mit sage und schreibe 234 Veranstaltungen auf die Beine. Und viele tausend Rheinhessinnen und Rheinhessen und Gäste aus nah und fern haben dieses Angebot begeistert aufgenommen.

2


PETER E. ECKES Vorsitzender des Vorstandes Rheinhessen Marketing e. V.

Diese Begeisterung soll uns erhalten bleiben – und weiterhin das kulturelle Leben von Rheinhessen bereichern. Deshalb wird „RHEINHESSEN TAG FÜR TAG“ fortgesetzt – in diesem Jahr unter dem Motto „Verborgene Orte öffnen ihre Pforten“. Mit den bereits angemeldeten und noch zu erwartenden Veranstaltungen werden wir in diesem Jahr mit mehr als 80 Events rechnen können. Blättern Sie einfach in dieser neuen Broschüre und suchen Sie sich aus, was Ihnen am meisten zusagt. Wie auch immer Sie sich entscheiden, die Ortsgemeinden und Stadtteile von Rheinhessen freuen sich auf Ihren Besuch.

Peter E. Eckes Vorsitzender des Vorstandes Rheinhessen Marketing e. V.

3


2017

grusswort Liebe Rheinhessinnen und Rheinhessen, die im Jubiläumsjahr erfolgreiche Reihe „RHEINHESSEN TAG FÜR TAG“ wird 2017 fortgesetzt. Aber sie verändert sich. Einerseits ist der Kreis der Veran‑ stalter erweitert. Nicht nur Ortsgemeinden und Stadtteile, auch Städte, Verbandsgemeinden, Vereine, Verbände, Institutionen wie Museen oder Theater, Veranstalter der freien Kulturszene und Privatpersonen können Träger der Veranstaltungen sein. Andererseits ist das Profil zugespitzt. Es müssen Kulturveranstaltungen sein, d.h., der Anteil an Kultur muss gegenüber anderen Anteilen wie Wein, Tourismus oder Warenverkauf überwiegen. Und dieser Kulturschwerpunkt muss regionalisiert sein d.h. sich mit Rheinhessen beschäftigen oder zumindest beispielhaft den Bogen zur Region schlagen. Alle Veranstaltungen der Reihe müssen die Zugehörigkeit zur Reihe mit dem Rheinhessenlogo und anderen regionalen Verweisen wie Fahnen etc. vermitteln. Für die kommenden Jahre ist angedacht, jeweils auch ein Motto zu bespielen. 2017 lautet es „Verborgene Orte öffnen ihre Pforten“, also Orte, die man normalerweise nicht besuchen kann und die im Rahmen der TAG-FÜR-TAGVeranstaltung geöffnet und inszeniert werden. Mit dem Thema „Luther“ wird auch ein überregionales Thema aufgenommen, das sich 2017 in zahlreichen Veranstaltungen in der Region spiegelt. Die Reihe soll auch in den nächsten Jahren offen bleiben für neue Mitstreiter, die entweder in 2017 pausiert haben oder sich ganz neu engagieren wollen. Aber sie soll auch zunehmend die besondere Qualität der regionalen Kultur in neuen Varianten anbieten.

4


VOLKER GALLÉ Arbeitskreis Rheinhessen Kultur

Im Anhang weisen wir auch auf Veranstaltungen und Netzwerke hin, die zwar nicht zur Reihe „RHEINHESSEN TAG FÜR TAG“ gehören, aber sich als Höhepunkte neu im Jubiläumsjahr entwickelt oder mit der regionalen Dachmarke verbunden haben. Ich bedanke mich bei allen Bürgerinnen und Bürgern, die sich in 2016 und 2017 für die rheinhessische Kultur engagiert und an unserem gemeinsamen Unternehmen beteiligt haben, Rheinhessen zu erzählen und bekannt zu machen. Und ich wünsche allen Besucherinnen und Besuchern ein unterhaltsames Bildungserlebnis bei ihren Reisen in die rheinhessische Anderswelt.

Volker Gallé Arbeitskreis Rheinhessen Kultur

5


JUNI 02.06.2017 | 19:00 Uhr Musik in rheinhessischen Dörfern vom 16. Jahrhundert bis heute ABENHEIM

Musik spielte und spielt auf dem Land immer eine wichtige Rolle. Der Vortrag behandelt das Musikmachen in den rheinhessischen Dörfern von den Dudelsackspielern des Mittelalters und der frühen Neuzeit über die Klavierübungen der reichen Bauernkinder, die Gründungen von Gesangvereinen, Posaunenchören, Kirchenchören im 19. Jahrhundert bis zu den ländlichen Diskos, Tanzkapellen und Open Airfestivals des 20. und 21. Jahrhunderts. Veranstaltungsort: Museum Abenheim An der Kirche 1 · 67550 Worms-Abenheim Veranstalter: Heimatverein 1953 Abenheim e. V. An der Kirche 1 · 67550 Worms

06.06.2017 | 18:00 Uhr Worms von oben – Blick vom Turm der Dreifaltigkeitskirche WORMS

Die Dreifaltigkeitskirche, 1709-1725 als barocke Kirche errichtet, steht mitten im Zentrum der Stadt Worms. Nach den Zerstörungen im 2. Weltkrieg wurde sie innen unter dem Einfluss des Bauhausstils neu konzipiert. Von der Plattform direkt unter der Kirchturmuhr hat man nach allen Seiten einen atemberaubenden Blick über die Nibelungenstadt bis hin zu den Mittelgebirgen der Umgebung. Ausweichtermin bei schlechtem Wetter: 7. Juni, 18:30 Uhr. Veranstaltungsort: Vor der Dreifaltigkeitskirche · Marktplatz 67547 Worms Veranstalter: Stadtmarketing Nibelungenstadt Worms mit Evangelischer Dreifaltigkeitsgemeinde Worms Stadtmarketing Nibelungenstadt Worms e. V. Tel.: 06241 91174700 · E-Mail: info@worms-marketing.de Eintritt frei · Anmeldung erwünscht (max. Teilnehmerzahl 15 Pers. pro Führung) – Spende zur anstehenden Turmsanierung erwünscht

6


Zeit vergeht – Momente bleiben.

Nur noch ausgewählte Unikate verfügbar

Wir alle würden ab und zu gerne die Zeit anhalten, um die ganz besonderen Augenblicke im Leben einzufangen. Hierfür stellen wir Ihnen einen ganz persönlichen Zeitzeugen zur Seite, der Sie in diesen Momenten begleitet. Eine Armbanduhr, die auf 200 Einzelstücke limitiert ist und eine individuelle Nummerierung auf der Rückseite trägt.

www.achtzehnsechzehn.de

7


10.06.2017 | 18:00 – 01:00 Uhr 11. Mainzer Museumsnacht MAINZ

Am Samstag, den 10. Juni, laden die Landeshauptstadt Mainz und 42 Galerien, Museen und Kulturinstitutionen alle Kulturinteressierten und Neugierigen ein, während der 11. Mainzer Museumsnacht die Ausstellungs- und Kultur‑ orte in Mainz von 18:00 bis 1:00 Uhr neu zu entdecken. Der Schwerpunkt der Nacht liegt auf Ausstellungen, die alle teilnehmenden Institutionen mit unterschiedlichen Impulsen aus Musik, Tanz, Literatur oder Theater ergänzen – je nach Ort und Programm. Die 10. Ausgabe der Mainzer Museumsnacht besuchten 2015 rund 12 000 begeisterte Besucher. Weitere Informationen auf der Internetseite der Landeshauptstadt Mainz sowie bei allen teilnehmenden Institutionen. Veranstaltungsort: Verschiedene Museen, Galerien und Kultur‑ institutionen in Mainz Veranstalter: Kulturdezernat der Landeshauptstadt Mainz Zitadelle, Bau C · Am 87er Denkmal · 55131 Mainz E-Mail: kulturamt@stadt.mainz.de

10.06.2017 | 18:30 · 22:30 · 23:30 Uhr Schatzhaus der Bücher. Führung durch das historische Magazin‑ gebäude der Mainzer Stadtbibliothek MAINZ

Die rund 690 000 Bücher der Mainzer Stadtbibliothek werden überwiegend im historischen Magazingebäude aufbewahrt. Lassen Sie die besondere Atmosphäre dieses nicht öffentlich zugänglichen Ortes mit seinen steilen Treppen und raumhohen Regalen auf sich wirken und erfahren Sie Interessantes über ihn und seine „Schätze“. Veranstaltungsort: Wissenschaftliche Stadtbibliothek Mainz, Foyer Veranstalter: Wissenschaftliche Stadtbibliothek Mainz Rheinallee 3B · 55116 Mainz Tel.: 06131 122691 · E-Mail: stb.direktion@stadt.mainz.de

8


JUNI 11.06.2017 | 11:00-18:00 Uhr Kultur in alten Hofreiten ALZEY-HEIMERSHEIM

Heimersheim zeigt gern, was es hat. Eine gute Gelegenheit, hinter die sonst verschlossenen Tore zu blicken, ist die Veranstaltung „Kultur in alten Hofreiten“. Die Weingüter und ein Kräuterhof öffnen ihre Tore. In den Höfen werden die Gewächse aus den Weinbergen, kulinarische Köstlichkeiten aus Rheinhessen und ein buntes kulturelles Programm angeboten. Die offizielle Eröffnung der Ausstellung „Wohnprojekte in Rheinland-Pfalz“ findet um 10:00 Uhr in der Mauritiusscheune statt. Veranstaltungsort: Heimersheimer Weingüter und ein Kräuterhof Veranstalter: Heimersheimer Winzer, Gewerbe und Vereine Gemeinde Alzey-Heimersheim · E-Mail: annemarie.adam@web.de

»„take me home“ – ein Gefühl des Ankommens, Ruhe finden, zu Hause sein. Dieser Titel meiner neuen Winterkollektion erklärt meine Verbundenheit zu Rheinhessen. Nach 15 Jahren, die ich in den Metropolen der Welt verbracht habe, sehnte ich mich nach einer Heimat, die ich mit meiner Familie im wunderschönen Rheinhessen gefunden habe. Botschafterin für Rheinhessen zu sein, ist für mich eine persönliche Herzensangelegenheit, mit der ich zeigen möchte, wie schön Heimat sein kann.

«

ANJA GOCKEL Modedesignerin gekürt zum „Designer des Jahres 2017“

9


14.06.2017 | 15:00 – 16:00 Uhr Rheinhessen-Workshop Papierschöpfen „Rheinhessisches Kräuterpapier“ MAINZ

Auf vielfachen Wunsch bieten wir wieder unser Papierschöpfen an, das bereits im Rheinhessenjubiläumsjahr Groß und Klein begeisterte. Wir laden ein, jeweils am 3. Mittwoch im Juni, Juli und August bei uns Papier mit rheinhessischen Kräutern und Blüten zu schöpfen und mit nach Hause zu nehmen. Weitere Termine: 19.07.17 „Rheinhessisches Rosenblütenpapier“ und 16.08.17 „Rheinhessisches Lavendelblütenpapier“, jeweils von 15:00 bis 16:00. Veranstaltungsort / Treffpunkt: Vor dem Druckladen, bei schlechtem Wetter „Kräuterdruck“ im Foyer des Museums Veranstalter: Gutenberg-Museum · Liebfrauenplatz 5 · 55116 Mainz Anmeldung unter: Tel.: 06131 122686 oder gm-druckladen@stadt.mainz.de Kosten pro Person: 5 Euro Erw. · 4 Euro Stud. · 3 Euro Kinder

19.06.2017 | 15:00 Uhr Kellerrundgang WESTHOFEN

Im Rahmen des Traubenblütenfestes (2 Wochen nach Pfingsten) findet immer montags der sogenannte Kellerrundgang statt. Mit einer ortskundigen Führung werden in verschiedenen Gruppen zumeist private Gewölbekeller besichtigt. Veranstaltungsort / Treffpunkt: Kelterstein am Eingang zur Kellergasse Veranstalter: Heimatverein Westhofen · Am Markt 9 67593 Westhofen · Tel. 06244 828 (Julius G. Orb)

10


JUNI 21.06.2017 | 17:00 Uhr (ca. 1,5 Std.) Expedition zur Südmole MAINZ

Die Zollhafenentwickler und die Kunsthalle Mainz laden ein zu einer Expedition zur Südmole. Erfahren Sie mehr über geheimnisvolle Baustellen, die Präzision von Brückenbauern und wie es in Zukunft auf der Südmole aussieht. Festes Schuhwerk und eigene Warnwesten sind Pflicht! Im Anschluss erwartet Sie in der Kunsthalle die internationale Gruppenausstellung BIOTOPIA. Veranstaltungsort / Treffpunkt: vor dem Weinlager, Taunus‑ straße 59 – 61, Parkmöglichkeiten in der öffentlichen Tiefgarage Veranstalter: Stadt Mainz, Neustadt, Zollhafen · Kunsthalle Mainz Am Zollhafen 3 · 555118 Mainz · Tel.: 06131 126936 E-Mail: mail@kunsthalle-mainz.de

25.06.2017 | ab 9:30 Uhr 500 Jahre Reformation – Mettenheim feiert im Schlossgarten METTENHEIM

Zum Reformationsjubiläum laden die Ev. Kirchengemeinde Mettenheim und die Freitagsturner in den Herrngarten des ehemaligen Barockschlosses der Grafen von Wartenberg ein (heute in Privatbesitz). Die prachtvolle Barockkirche mit Grafenloge, Stummorgel und Grafengruft istan diesem Tag auch zu besichtigen. Kulturelles, Thesenanschlag, Barockmusik und Speiseangebot der damaligen Zeit runden das Programm ab. Veranstaltungsort: Herrngarten · Familie Max Reinhold Pfarrweg 1 · 67582 Mettenheim Veranstalter: Hans-Jürgen Winter · Tel.: 06242 7374 E-Mail: winter-gh@t-online.de

11


25.06.2017 | 10:00 – 18:00 Uhr Kunst im Teehaus MONSHEIM

Im Rahmen des Tages der Offenen Gärten Monsheim-Kriegsheim öffnet Familie Fleck in Monsheim ihr denkmalgeschütztes Anwesen. Es handelt sich dabei um ein aus dem 19. Jahrhundert stammendes fränkisches Bauerngehöft mit Kreuzgewölbe und wildromantischem Garten mit Teichanlage und Teehäuschen direkt an der Pfrimm. In diesem Jahr soll das Teehäuschen im Inneren eine Wandmalerei im antiken Stil erhalten – es wird bemalt von der Monsheimer Künstlerin Barbara Schauß. Vorbild für die Gestaltung sollen die Fresken der römischen Villa di Livia sein. Der Künstlerin kann bei der Arbeit über die Schultern gesehen werden. Weitere Gemälde werden im Garten installiert. Für das leibliche Wohl wird im großen Innenhof gesorgt. Veranstaltungsort: Familie Fleck · Hauptstraße 16 · 67590 Monsheim Veranstalter: Fam. Fleck · Tel.: 06243 8284 E-Mail: fleckmueller@t-online.de · www.barbaraschauss.jimdo.com

25.06.2017 | 14:00 – 16:00 Uhr Im Untergrund: Die Zitadelle MAINZ

Die um 1660 in ihrer heutigen Form errichtete Zitadelle auf dem Jakobsberg war zentraler Bestandteil der Mainzer Festung. Lernen Sie die „Unterwelt“ der Zitadelle kennen und machen Sie spannende Entdeckungen, beispielsweise eine intakte Brunnenstube aus dem 17. Jahrhundert, von den Decken hängende Stalaktiten oder beim Bau der Befestigung vermauerte Spolien aus der römischen Zeit. Veranstaltungsort / Treffpunkt: Kasematten „Kulturei“ neben dem Kommandantenbau am Zitadellenweg zu einem sommerlichen Begrüßungsgetränk. Von dort starten die Führungen je nach Gästezahl in Gruppen. Veranstalter: Initiative Zitadelle Mainz e. V. Breite Str. 36 · 55124 Mainz · E-Mail: izm@mainzer-zitadelle.de Kosten pro Person: 10 Euro  Tickets und Infos: Eine Voranmeldung bzw. Buchung online ist nicht zwingend erforderlich, aber ratsam. Die Führung kann auch zu frei vereinbarten Terminen gebucht werden. Wir empfehlen, festes Schuhwerk und eine Jacke mitzubringen. www.zitadelle-mainz.de/fuehrungen

12


JUNI 28.06.2017 | 17:00 · 19:00 Uhr Über Rheinhessens Hügellandschaft WORMS

Ein einzigartiger Rundblick von der Herrnsheimer Höhe aus dem obersten Stockwerk des Wormser Klinikums. Über Worms hinaus kann man bis in die benachbarte Pfalz oder in den Odenwald schauen. Aus dieser Perspektive kann man feststellen, dass die historische Stadt Worms von rheinhessischen Reben umgeben ist. In kleinen Gruppen werden die Aussichtspunkte fachkundig erklärt. Veranstaltungsort / Treffpunkt: Klinikum Worms, Foyer Gabriel-von-Seidl-Straße 81 · 67550 Worms – kostenpflichtge Parkplätze vorhanden Veranstalter: Stadtmarketing Nibelungenstadt Worms mit Klinikum Worms Stadtmarketing Nibelungenstadt Worms e.V. Tel.: 06241 911 74700 · E-Mail: info@worms-marketing.de Eintritt frei · Anmeldung per E-Mail notwendig (max. 15 Pers. pro Termin!)

29.06.2017 | 19:30 Uhr Bleu Blanc Rouge NEUBORN (ROMMERSHEIM)

Leichtes, Sommerliches, Geschichten, Musik zwischen La France und Rhoihesse. Lesung auf einem Tanzboden, da darf die „Valse Musett“ nicht fehlen, diese leichte, aber auch schwermütige und sehnsuchtsvolle Musik im 3/4-Takt, die nur authentisch klingt, wenn sie von einem Akkordeon gespielt wird. Am Instrument Hans Külheim von proAKKORDeon e.V. Veranstaltungsort: Tanzboden der Waldgaststätte Neuborn Veranstalter: Rheinhessische Autorengruppe Landschreiber in Kooperation mit der Waldgaststätte Neuborn (Rommersheim) Tel.: 06732 63352 E-Mail: eberhard-gladrow@landschreiber-rheinhessen.de Kosten pro Person: 8 Euro

13


JULI 01.07.2017 | 19:30 Uhr Brot- und Weinprobe FRAMERSHEIM

Eine Verkostung von zehn verschiedenen Brotsorten aus dem Holzbackofen der Ortsgemeinde mit 10 dazu korrespondierenden Weinen und rheinhessischen Munkelspezialitäten. Veranstaltungsort: Zelt „Am Backes“ Schlossstraße 1 · 55234 Framersheim Veranstalter: Ortsgemeinde Framersheim mit Landfrauen Framersheim, Backesgrumbeerbäcker sowie Winzer Schlossstraße 1 · 55234 Framersheim · Tel.: 06733 306

02.07.2017 | 07:00 · 14:00 Uhr Weitere Termine: 30.07. I 20.08. I 17.09. I 08.10.

Immer wieder sonntags … 10 geführte Sonntagswanderungen DAS WÖRRSTÄDTER LAND

E

GANZJÄHRIG FÜHRUNG

Immer mehr Menschen finden Spaß daran, das schöne Rheinhessen auf Schusters Rappen zu erwandern. Genießen Sie auf den insgesamt 10 geführten Touren mit unterschiedlichen thematischen Schwerpunkten die einzigartige Natur- und Kulturgeschichte des Wörrstädter Landes. Alle geführten Sonntagswanderungen finden unter fachkundiger Leitung statt. Veranstaltungsort / Treffpunkt: Wiesbachtalhalle · 55288 Armsheim Veranstalter: Tourenleiter der VG Wörrstadt mit der Tourismus GmbH „Im Herzen Rheinhessens“ Bahnhofstraße 21 · 55286 Wörrstadt · Tel.: 06732 951969 0 E-Mail: info@tourismusgmbh.de · www.wörrstädterland.de Kosten pro Person: 5 – 9 Euro

14


Š Fotograf/Rheinhessenwein e.V. Martin Kämper www.fotograf-frankfurt.tel

Einfach meine Bank. www.sparda-sw.de

Einfach mein Rheinhessen.

15


Rheinhessen. Ganz schรถn anders.

bartenbach.de

Hiwwel, Herz UND HIRN

16

www.rheinhessen.de


JULI 05.07.2017 | 17:00 · 19:00 Uhr Im Inneren der Nibelungenbrücke – Verbindung zwischen Hessen und Rheinhessen WORMS

Die neue Nibelungenbrücke (eröffnet 2008) von innen zu sehen: Diese seltene Möglichkeit bietet diese Veranstaltung am Wormser Rheinufer. Unter fachkundiger Leitung des Landes‑ betriebs Mobilität wird das Innere der südlichen Rheinbrücke zugänglich gemacht und die Historie dieses wichtigen FlußÜbergangs dokumentiert. Im Anschluss besteht die Möglichkeit, an der Wormser Rheinpromenade den Abend ausklingen zu lassen. Veranstaltungsort / Treffpunkt: Am Fuß des Brückenturms (Nibelun‑ genturm) · Am Rhein 1 · 67547 Worms · Parkplätze in der Nähe Veranstalter: Stadtmarketing Nibelungenstadt Worms e. V. mit Landesbetrieb Mobilität Worms Stadtmarketing Nibelungenstadt Worms e. V. Tel.: 06241 91174700 · E-Mail: info@worms-marketing.de

06.07.2017 | ab 18:00 Uhr Kleid des Buches – ein Werkstattgespräch GAU-ODERNHEIM

Erleben Sie, wie sich das „Kleid des Buches“ durch Materialien wie Holz, Leder, Glas, Stoff, Metall und Edelsteine verändert. Durch überraschende Materialvielfältigkeit bei der Herstellung von kunsthandwerklichen Büchern ergibt sich eine breit gefächerte, künstlerische Bindevielfalt in Funktion und Ausstrahlung. Veranstaltungsort / Treffpunkt: Buchwerkstatt RHEINHESSEN Am Bahnhof 12 · 55239 Gau-Odernheim Veranstalter: HandVerlesen – KunstHandWerkerInnen aus Rheinhessen Tel.: 06733 7756 · E-Mail: buchwerkstatt@handverlesen-rheinhessen.de Eintritt frei

17


JULI 08.07.2017 | 19:00 Uhr Wormser Kulturnacht WORMS

Am 8. Juli 2017 lockt bereits zum 11. Mal die Kulturnacht zahlreiche Besucher in die Innenstadt von Worms. An diesem Abend zeigt die hiesige Kulturlandschaft in Kirchen, in Museen, vor und in Geschäften, in Cafés und Bars, auf beliebten Plätzen oder in sonst unzugänglichen Hinterhöfen und Privatwohnungen, wie bunt und abwechslungsreich sie ist. Auch in diesem Jahr wird wieder an mehr als 30 Orten Kultur in all ihren Facetten geboten: von Tanzdarbietungen und Konzerten über Lesungen, Ausstellungen und Mitmachangeboten zu ungewöhnlichen Installationen und spannenden Führungen sonst unzugänglicher Orte wie dem Innenhof der Kirche St. Martin. Veranstaltungsort: Wormser Innenstadt Veranstalter: Kultur und Veranstaltungs GmbH Von-Steuben-Straße 5 · 67549 Worms · Tel.: 06241 2000-318 E-Mail: kulturnacht@kvg-worms.de · www.kulturnacht.worms.de

09.07.2017 | 17:00 Uhr Swing am Turm VENDERSHEIM

Im Rahmen von acht Veranstaltungen am „Vendersheimer Weinbergsturm“ findet das kulturelle Hauptevent – die im letzen Jahr schon sehr erfolgreiche Musik- und GesangsVeranstaltung „Swing am Turm“ statt. Ausführende sind der Projektchor des MGV Vendersheim unter der Leitung von Musikdirektorin Bettina Dieter und das Blechbläserquintett Rhoihesse Brass. Turmbewirtung ab 11:00 Uhr Weitere Informationen zur Turmbewirtung und Termine finden Sie unter: www.vendersheim.de Veranstaltungsort: Am Vendersheimer Weinbergsturm Parkplätze auf dem Schulhof Schulgässchen Veranstalter: Ortsgemeinde Vendersheim Hauptstraße 14 · 55578 Vendersheim Tel.: 06732 8748 (Gerhard Lenz) · Tel.: 06732 1469 (Hilde Wetzler) Fax: 06732 961314 · E-Mail: info@vendersheim.de Eintritt frei

18


Menschen von hier. Erfolg weltweit.

Global High-Tech aus Bingen! Seit jeher ist Rheinhessen eine Region technologischer Innovationen. Als traditionsreiches Unternehmen mit Sitz in Bingen hat sich Oerlikon Balzers Deutschland zu einem weltweit führenden Anbieter im Bereich innovativer Beschichtungen von Werkzeugen und Bauteilen entwickelt. an Präzision, Produktivität und lange Lebens dauer. So bieten wir unseren Kunden einen entscheidenden Vorsprung, um durch den Einsatz unserer Zukunftstechnologien im internationalen Wettbewerb zu bestehen – mit Menschen aus Rheinhessen. Wir haben die Zukunft fest im Blick und fördern in unserer Region vielfältige soziale Projekte für die Welt von morgen. www.oerlikon.com/balzers/de

19


JULI 15.07.2017 | 17:00 Uhr Kulturhistorische Kostümführung unter Leitung des Kultur-und Weinbotschafters Rainer Böß HORRWEILER

Im Rahmen unseres Dorffestes „Lichterspiele“ bieten wir eine besondere kulturhistorische Führung an, um die Schönheiten unseres lebendigen Weindorfs zu präsentieren. Horrweiler weist eine sehr gut erhaltene Bebauung von Fachwerkhäusern auf, eine schmucke historische Wehrkirche mit teilweise erhaltener Wehrmauer und Wehrgraben. Die zahlreichen Grabenkeller sind eine zusätzliche Besonderheit. Die Legende vom Horrweiler Hecht, dem Symbol Horrweilers, wird die Besucher aufklären, was es mit dem Fisch auf sich hat. Natürlich hat das über die Grenzen hinaus bekannte Weindorfmuseum seine Pforte geöffnet und präsentiert im Rahmen des Festes eine Sonderausstellung über Tibet. Veranstaltungsort: An der alten Kelter · 55457 Horrweiler Veranstalter: Ortsgemeinde Horrweiler · Arbeitskreis Dorffest „Lichterspiele“ · Christine Jacobi-Becker (für den AK Dorffest) Tel.: 0160 93891037 · E-Mail: chr.jacobi-becker@web.de

23.07.2017 | 10:00 Uhr Dem Wasser auf der Spur – mit Kindern und Erwachsenen unterwegs zu verborgenen Orten SULZHEIM

Bei der ca. 3 km langen Exkursion zu verborgenen Orten erfahren Sie mehr darüber, welche Wege das Wasser nimmt und welche Mythen sich darum ranken. Gehen Sie mit auf eine kleine Zeitreise und haben Sie Einblicke in geheime und verborgene Orte. Abschlussmöglichkeit der Tour am Schildbergturm bei „Wein trifft Wild“ mit leckeren Speisen und Getränken. Neugierig? Kommen Sie einfach mit! Wir freuen uns auf Sie! Veranstaltungsort/Treffpunkt: Parkplatz Gemeindehalle · Böhlweg 11 55286 Sulzheim Veranstalter: Ortsgemeinde Sulzheim · Hauptstr. 3 55286 Sulzheim · Gudrun Kayser · Tel.: 06732 9483732 E-Mail: gudrunkayser@hotmail.com

20


JULI

Rotweinfest in

Ingelheim

G ro ßa rt ige

Ku lt ur ve

© Martin Käm

n ra ns ta lt un ge

einhessenwe © Klaus Benz/Rh

per/Rheinhess

enwein e.V.

in e.V.

Und deine 6 Richtigen? Dom in Worms

Hi st or is ch e Ba uw er ke

© Otto Meyfeldt/Rheinh

Regi on al e Kö st lic hkei te n

© Sven Hasselbac

essenwein e.V.

h/Rheinhessenwein

e.V.

„6 Dinge, die Rheinhessen besonders machen“

n in Mainz

Fastnachtbrunne

Ei nz igar tige Fa st na ch t

Kunstrad-Weltme isterinnen aus Ebersheim: Sch ultheis & Sprinkm eier

Erfolgreicher We ann

Wißberg bei St. Joh

ltklasse-Sport

ssenwein e.V. n Kämper/Rheinhe

© Marti

Ein lad en de Wa nd

er wege

... auch online spielbar. www.lotto-rlp.de

Spielteilnahme ab 18 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen.21

Nähere Informationen unter www.lotto-rlp.de. Hotline der BZgA: 0800 1 372 700 (kostenlos und anonym).


Rheinhessen. Ganz schรถn anders.

bartenbach.de

Wir wollen nicht in den Himmel. wir haben hier schon das Paradies.

22

www.rheinhessen.de


JULI 23.07.2017 | 10:15 Uhr Weltpilgertag der Regionalgruppe Rheinhessen VENDERSHEIM

Eine schöne Art, Rheinhessen zu Fuß kennenzulernen. Nach dem großen Jubiläumsjahr 2016 bietet die Jakobusgesellschaft Rheinland-Pfalz Saarland Regionalgruppe Rheinhessen auch 2017 wieder 201 km auf dem rheinhessischen Jakobsweg an. Es sind geführte Pilgerwanderungen und MEHR auf dem rheinhessischen Jakobsweg. Auf dem Weg nach Santiago de Compostela, von Osten kommend, führt der Pilgerweg von Frankfurt aus über Mainz nach Worms. Von Norden kommend beginnt die „rheinhessische“ Pilgerroute in Bingen. Pilger können auf der direkten Route oder den Alternativ‑ strecken mit den Ortsschleifen das Ziel Worms erreichen. Der Jakobsweg ist mit der stilisierten Jakobsmuschel (gelb auf blauem Grund) gekennzeichnet. Auch gelbe Pfeile auf dem Weg zeigen die genaue Richtung an. Die Regionalgruppe Rheinhessen bietet von Januar bis Oktober interessante geführte Pilgerwanderungen an, denen sich sowohl Einzel‑ personen als auch kleine Gruppen gerne anschließen können. Die Bandbreite erstreckt sich von einer spirituellen Wanderung am Karfreitag über diverse Pilgertouren, so z. B über die „Heiligen Berge“ oder „Pilgern für einen Tag“ von „Worms ins Zellertal“ oder eine Pilgeretappe an der Rhein‑ terrasse entlang. Ganz neu ist in diesem Jahr die geführte Wandertour: „Jakobus trifft Martin Luther“ in drei Etappen. Erfahrene Pilgerführer begleiten immer die Gruppe und führen auf diesem historischen Weg in Rheinhessen, der mittlerweile komplett ausgewiesen ist. Führungen für ganze Gruppen sind auf Anfrage möglich. Gehen Sie einfach ein Stück des Weges in Rheinhessen und erleben Sie die interessanten Kirchen an der Wegstrecke, Weinbergslagen, die Pilgernamen tragen, oder lassen Sie sich zeigen, wo früher Hospitäler gewesen sind. Es muss ja nicht immer gleich Spanien sein. Der Weltpilgertag und das 10-jährige Jubiläum der Regionalgruppe Rheinhessen werden in diesem Jahr am 23.07.2017 in Vendersheim gefeiert. Beginn um 10.15 Uhr in der evangelischen Kirche mit einer anschließenden kleinen Pilgertour. Veranstaltungsort: Vendersheim in der ev. Kirche Veranstalter: St. Jakobus-Gesellschaft Rheinland-Pfalz-Saarland e.V. Regionalgruppe Rheinhessen Dr. Christine Halfmann · E-Mail: christine.halfmann@t-online.de Hedda Hinkel · E-Mail: weingut.dr.hinkel@t-online.de Anne Horst · E-Mail: Creation_da_ana@web.de

23


11.–27.08.2017 | 11:00 – 18:00 Uhr Kunst & Handwerk präsentieren ihre Auslese NIEDER-OLM

HandVerlesen, die rheinhessische Gruppe neun etablierter KunstHandWerkerInnen, enthüllt mit ihren hochwertigen Produkten die Früchte ihrer Schöpfungen aus künstlerischen Strömungen und handwerklichem Design. Veranstaltungsort: Schmiede Wettig · Enggasse 15 · 55268 Nieder-Olm Veranstalter: HandVerlesen – KunstHandWerkerInnen aus Rheinhessen Tel.: 06136 45815 · E-Mail: info@handverlesen-rheinhessen.de

20.08.2017 | 14:00 – 18:00 Uhr Erlebnistag für Jung und Alt rund um den Urrhein EPPELSHEIM

Vor rund 10 Millionen Jahren floss der Urrhein von Worms nach Bingen quer durch unser heutiges Rheinhessen. Beim Abbau von Sand zu Bauzwecken wurden schon frühzeitig Knochen und Zähne gefunden. Durch die Funde in den Dinotheriensanden, benannt nach dem Dinotherium, wurde Eppelsheim in der wissenschaftlichen Welt berühmt. Bis heute wurden 35 Säugetierarten, davon 25 erstmals in Eppelsheim, gefunden und beschrieben. Seit 1996 finden jährlich im Sommer (ca. 3 Monate) Aus‑ grabungen im Grabungsschutzgebiet im Gewann „Auf dem Alzeyer Rech“ statt. Das Grabungsziel ist neben der Suche nach Fossilien die Erforschung des Urrheins. Am Erlebnistag finden ab 14:00 Uhr Führungen im Museum und an der Grabungsstelle statt. Der Förderverein des Museums sorgt für die Bewirtung im nahen Scheunencafe. Veranstaltungsort / Treffpunkt: Dinotherium Museum am Rathausplatz · 55234 Eppelsheim Veranstalter: Förderverein Dinotherium Museum Ulrich Kaufmann · 1.Vorsitzender · 55234 Eppelsheim Tel.: 06735 1550 · E-Mail: foerderverein@dinotherium-museum.de

24


AUGUST 25.08.2017 | ab 18:00 Uhr Werkstattgespräch: Rheinhessischer Einfluss auf die Kunst SCHWABENHEIM

In der Werkstatt erhalten Sie Einblicke in eine ganz eigene Art der Tonbearbeitung: Frei von Hand gebaut, aus eingefärbten Ton- und Porzellanmassen, entstehen schlichte Gefäßformen mit gewachsenen Zeichnungen und Mustern an ihrer Außenwandung. Heitere Formenzitate von Mensch und Tierwesen verschmelzen zu etwas Eigenem. Erleben Sie den Einfluss der rheinhessischen Landschaft auf Farbe und Formen der Gefäße und Plastiken. Veranstaltungsort / Treffpunkt: Dorothee Wenz Atelier Pestalozzistr. 4 · 55270 Schwabenheim Veranstalter: HandVerlesen – KunstHandWerkerInnen aus Rheinhessen · Tel.: 06130 947990 E-Mail: dorothee-wenz@handverlesen-rheinhessen.de Eintritt frei

27.08.2017 | 11:00 – 17:00 Uhr Schlussakkord der Ausstellung „Mainz und der Wein. Die Geschichte einer engen Beziehung“ MAINZ

Die jahrhundertealte Verbindung „Mainz und der Wein“ hat das Stadthistorische Museum Mainz in einer Sonderausstellung aufgegriffen. Für die Stadt am Rhein – inmitten bedeutender Weinanbaugebiete gelegen – war der Weinhandel stets ein wichtiger Wirtschaftszweig. Zum Abschluss der Ausstellung bietet das Museum um 12:00, 14:00 und 16:00 Uhr Kurzführungen, ein Quiz sowie eine Malaktion für Kinder an. Vor der Tür des Museums lädt ein Weinstand im Schatten zum Verweilen ein. Veranstaltungsort: Stadthistorisches Museum Mainz · Zitadelle Bau D · 55131 Mainz Veranstalter: Stadthistorisches Museum Mainz · Zitadelle Bau D  55131 Mainz · Dr. Ute Engelen · Tel.: 0176 21985939 E-Mail: leitung@stadtmuseum-mainz.de

25


SEPTEMBER 01. 09.2017 | 14:00 Uhr Der jüdische Friedhof, welche Geschichten kann er uns erzählen? OSTHOFEN

Der jüdische Friedhof in Osthofen ist normalerweise immer verschlossen. Bei diesem Rundgang öffnen sich nicht nur die Tore, sondern auch der Schatz an Geschichte und Geschichten. Männliche Besucher werden gebeten, eine Kopfbedeckung zu tragen. Veranstaltungsort / Treffpunkt: Parkplatz am Bahnübergang Ziegelhüttenweg Veranstalter: Mitglieder der IG Gästeführerverband Südlicher Wonnegau · Angelika Weber-Hausen · Tel.: 06243 911622 www.kulturwege-in-rheinhessen.de Kosten pro Person: 6 Euro Tickets und Infos: Anmeldung bitte unter E-Mail: chbehm@freenet.de

01. 09.2017 | ab 15:00 Uhr Weitere Termine: 02.09.2017 ab 13:00, 08.09.2017 und 09.09.2017 ab 15:00.

Schmiedehandwerk – neu erleben NIEDER-OLM

In der historischen Werkstatt der „Schmiede Wettig“, deren Einrichtung und Werkzeuge noch im Originalzu‑ stand erhalten sind, können die Besucher hautnah das „Schmiedehandwerk – neu erleben“. Die Tätigkeiten der Schmiede, das Erschaffen von Gegenständen in der Glut des Feuers, haben die Menschen seit jeher fasziniert. Auch heute noch ist diese Faszination unge‑ brochen. Veranstaltungsort: Schmiede Wettig Enggasse 1 · 555268 Nieder-Olm Veranstalter: Stadt Nieder-Olm Franz Josef Schatz · Beigeordneter Stadt Nieder-Olm E-Mail: franz-josef.schatz@nieder-olm.de

26


WEINFORUM RHEINHESSEN 20. bis 22. Oktober 2017

Rheingoldhalle Mainz www.weinforum-rheinhessen.de Die Besten der Prämierung Die Höhepunkte des Jahrgangs 2016 Die „Siegerweine“

Präsentiert von der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz und Rheinhessenwein e. V.

27


04. 09.2017 | 20:00 Uhr Neu präsentiert: Geschlagene Steine, geschlachtete Tiere – Altsteinzeit im Alzeyer Land ALZEY

Die umfangreiche Vor- und Frühgeschichtliche Abteilung des Alzeyer Museums wird durch eine neu gestaltete Ausstellungseinheit zur Altsteinzeit zeitlich erweitert und durch die gleichfalls neu präsentierten spektakulären Neufunde aus der Völkerwanderungszeit im wortwörtlichen Sinne bereichert. Weitere Termine und Ausstellungen: 06.11.2017 (Gehörteter Schmuck der späten Völkerwanderungszeit aus Alzey) und 29.11.2017 (Wie sich die „Ks“ verändern: von Kinder – Küche – Kirche zu Karriere – Kohle – Kunststück …). Veranstaltungsort: Museum Alzey Veranstalter: Museum Alzey Antoniterstraße 41 · 55232 Alzey · Tel.: 06731 498896 E-Mail: museum@alzey.de · www.museum-alzey.de

10.09.2017 | 11:00 – 17:00 Uhr Erstes Niersteiner Geschichtsfest im Metternichhof NIERSTEIN

Erleben Sie am „Tag des Offenen Denkmals“ das älteste Profanbauwerk Niersteins. Der Metternichhof ist der älteste von neun Niersteiner Adelshöfen und äußerst selten für die Öffentlichkeit zugänglich. Informative Rundgänge, geselliges Beisammensein bei Speis und Trank, gute Unterhaltung, Geschichte zum Anfassen. All dies erwartet Sie. Veranstaltungsort: Nierstein · Oberdorfstr. 2 (Bereich Marktplatz · gegenüber Martinskirche)  Veranstalter: Geschichtsverein Nierstein e.V. · 2. Vorsitzender HansUwe Stapf · Mobil: 0172 6115287 · E-Mail: h.uwe.stapf@t-online.de

28


SEPTEMBER 10.09.2017 | Ganztägig Beteiligung am Tag des offenen Denkmals 2017 – Thema „Macht und Pracht“ GUNTERSBLUM

Angeboten wird eine Besichtigung der Ausgrabungsstätte Römerstraße zwischen Ludwigshöhe und Guntersblum Veranstaltungsort: 67583 Guntersblum · Kellerweg 20 Veranstalter: Verein zur Erhaltung Guntersblumer Kulturgutes e.V.  Julius Franzot · 2. Vorsitzender Kellerweg 20 · 67583 Guntersblum · Tel.: 06249 805128

16.09.2017 | 13:00 Uhr Kendzierski ermittelt – Tatort-Wanderung auf den Spuren des „Selztal-Schimanskis“ ESSENHEIM

Im Jubiläumsjahr des Krimi-Kommissars Paul Kendzierski Wir folgen den Spuren des seit zehn Jahren ermittelnden Kommissars. Es gibt kurze Lesungen an den jeweiligen Tatorten in und um Essenheim und natürlich dazu passende Weine. Dauer ca. 3 Stunden, bitte anmelden. Veranstaltungsort: Weingut Wagner Hauptstraße 30 · 55270 Essenheim Veranstalter: Dr. Andreas und Ulrich Wagner · Hauptstraße 30 55270 Essenheim · Tel.: 06136 87438 · Fax: 06136 814709 E-Mail: info@wagner-wein.de · www.wagner-wein.de Kosten pro Person: 10 Euro inkl. 4er-Weinprobe und Brezel

16.09.2017 | 19:00 Uhr Verborgene Keller mit unterirdischen Gängen HOHEN-SÜLZEN

Am Samstag, den 16. September 2017 lädt die Ortsgemeinde Hohen-Sülzen herzlich zu einer Besichtigung historischer Keller ein. Sie befinden sich unterhalb der evangelischen Kirche und des alten Friedhofes. Vermutlich stammen einige dieser Keller aus dem Spätmittelalter und verfügen über unterirdische Gänge. Veranstaltungsort: Am Rathausplatz Veranstalter: Ortsgemeinde Hohen-Sülzen · Bahnhofstr. 53 67591 Hohen-Sülzen · Kurt Görisch · E-Mail: kurt.goerisch@web.de

29


23.09.2017 | 14:00 Uhr Elsheimer-Entdecker-Wanderung Geschichte – Kunst – Wein – Kräuter STADECKEN-ELSHEIM

Und wieder geht's auf Wanderschaft rund um Elsheim; und da gibt's in der Tat einiges zu entdecken – essbare, leckere Pflanzen und Kräuter und den passenden Wein dazu. Zusätzlich kann man an den zahlreichen Rastplätzen Bilder des deutschen Barockmalers Adam Elsheimer begutachten und einige interessante Informationen über den großen Künstler in Erfahrung bringen. Veranstaltungsort / Treffpunkt: Dorfplatz Elsheim Veranstalter: Adam-Elsheimer-Initiative (AEI) Tel.: 06130 947891 · Mobil 0160-2858357 E-Mail: ek.degreif@t-online.de · www.adam-elsheimer-initiative.de

24.09.2017 | 11:00 – 17:00 Uhr Weinkeller im Kirchkeller – ein rheinhessischer Gewölbekeller und seine Geschichte(n) OCKENHEIM

Ein alter Gewölbekeller, unweit des Kirchturms der Pfarrkirche St. Peter und Paul ... ein Keller wie viele andere, in dem hervorragende Weine lagerten? Was wissen wir über die dort gelagerten Weine? Wie kamen diese Weine in den tiefen Keller und wie wieder he­raus, in früher Zeit, ohne das Vorhandensein von Pumpen? Warum aber befindet sich dort ein Weihwasserbecken, das einer Vorgängerkirche zugeordnet werden kann? Wieso besteht der Fußboden aus großen, für die Zeit der Erbauung untypischen recht glatten Steinplatten? Ist das alte Gemäuer etwa Teil des Turmfundaments? Diese und weitere Fragen stellen sich dem Besucher in diesem sonst unzugänglichen Keller. Wenn Sie Liebhaber alter Weine sind oder einen Wein z. B. aus Ihrem Hochzeitsjahr suchen (ab 1972), können Sie Weine erwerben, die hier gelagert wurden. Veranstaltungsort: Kirchkeller · Schulstraße 2 · Zugang in der Nähe des Kirchturms Veranstalter: Gemeinde Ockenheim · Arnold Müller E-Mail: buergermeister@ockenheim.de

30


SEPTEMBER 27.09.2017 | 18:00 Uhr Werkstattgespräche an verborgenen Orten in Rheinhessen NIEDER-OLM

Japan trifft Rheinhessen Der heutige Vortrag handelt von „Tsuba“, den japanischen Schwertstichblättern, und den alten Schmiedetechniken und Legierungen, die dafür zum Einsatz kamen. Tsuba erfreuen sich auch bei uns zahlreicher Liebhaber und Sammler. Die rheinhessische Schmuckausstellung zeigt die Anwendung dieser alten Techniken und Legierungen. Grüner Tee, rheinhessischer Wein und Sushi werden dazu gereicht. Anmeldung erforderlich. Veranstaltungsort: Alixe Ikehata – Atelier für Schmuck Ludwig-Jahn Str. 47 · 55232 Alzey Veranstalter: HandVerlesen – KunstHandWerkerInnen aus Rheinhessen · Tel.: 06731 98290 E-Mail: atelierfuerschmuck@handverlesen-rheinhessen.de

»Alles fließt. Das war mein erster Eindruck von Mainz und Rheinhessen und der ist geblieben: Der große Strom, der das Versprechen gibt, Menschen miteinander zu verbinden. Der gute Wein, der uns in den entsprechenden Stuben dazu bringt, uns eng um die Tische zu versammeln. Und die Mundart, die jedes Gegenüber klanglich zu umarmen scheint. Eine offene, kommunikative Gesellschaft: Hier kann man gut (Theater) spielen, hier kann man gut leben – und hier bleibt man nicht lange fremd. Dafür bin ich gerne Botschafter.

«

MARKUS MÜLLER Intendant Staatstheater Mainz © Andreas J. Etter

31


SEPTEMBER 30.09.2017 | 19:00 Uhr Über den Hügeln – Lichtbrücken zwischen den Türmen. Genuss und Unterhaltung in der Mitte Rheinhessens SULZHEIM · VENDERSHEIM · WÖRRSTADT

Erleben Sie erstmals mit uns die LICHTBRÜCKEN zwischen den Türmen von Vendersheim, Sulzheim und Wörrstadt. Genießen Sie das Abendbrot im Abendrot mit köstlichem Wein. Hören Sie spannende, lustige, beschauliche und schaurige Geschichten von der rheinhessischen Autorengruppe Landschreiber. An den Türmen finden die Lesungen gleichzeitig statt und die Autoren „rotieren“. Veranstaltungsorte: Kommen Sie an einen der Türme nach: · Vendersheim, Parkplatz Schulgässchen · Sulzheim, Parkplatz Gemeindehalle Böhlweg · Wörrstadt, Parkplatz am Schwimmbad · Anreise auch per Zug nach Wörrstadt, von dort ca. 20 Min. Fußweg zum Turm in Sulzheim oder Wörrstadt Veranstalter: TOURISMUS GMBH „Im Herzen Rheinhessens“ Bahnhofstraße 21 · 55286 Wörrstadt · Tel.: 06732 951969 0 E-Mail: info@tourismusgmbh.de · www.wörrstädterland.de Kosten pro Person: 15 Euro inkl. Abendbrot und einem Getränk Tickets und Infos: Karten im Vorverkauf erhältlich bei: Tel.: 06732 9483732 · E-Mail: gemeinde@sulzheim-rhh.de Tel.: 06732 8748 · E-Mail: info@vendersheim.de Tel.: 06732 3377 · E-Mail: stadt@woerrstadt.de

32


Sicher online zahlen ist einfach.

Mit paydirekt: dem neuen Service Ihres Sparkassen-Girokontos. Ein Bezahlverfahren made in Germany. Einfach im OnlineBanking registrieren.

Wenn's um Geld geht - Sparkasse.de

33


07.10.2017 | 13:00 – 17:00 Uhr Woher kam früher das Albiger Trinkwasser? ALBIG

Heute wird das Trinkwasser von einem überregionalen Versorgungsverbund geliefert. Das ist effektiv, aber unromantisch! Früher verfügte die 1 250 Jahre alte Weinbaugemeinde Albig über eine eigene, im Gebiet einer römischen Villa Rustica gelegene Quelle. Deren Wasser wurde in das Netz der Gemeinde eingespeist. Heute wird diese Quelle nicht mehr genutzt und schlummert im Verborgenen. Sie ist aber immer noch aktiv und verfügt über eine schöne unterirdische Brunnenstube. Die Anlage wird im Rahmen einer Führung von den „Volontären für Albig“ vorgestellt. Veranstaltungsort: Langgasse · Ecke Wassergasse am Feuerwehrhaus auf dem Dorfplatz Albig Veranstalter: Ortsgemeinde Albig Ortsbürgermeister Günther Trautwein und Volontäre für Albig Am Dalmusberg 3 · 55234 Albig · Tel.: 06731 1339 Mobil: 0171 2213742 · E-Mail: info@ortsgemeinde-albig.de

12.10.2017 | 17:00 Uhr Weinhistorie im Elefantenkeller WORMS

Tief unter dem weltbekannten Weinhandelshaus P. J. Valckenberg befindet sich der Elefantenkeller, Rheinhessens größter Weinkeller. Bis zum historischen Weckerlingplatz reichend, ist er der Beginn eines verzweigten unterirdischen Netzes von Gewölben. Zurück ins Jahr 1786 geht die weinkompetente Historie des renommierten Wormser Traditionsunternehmens, Gründer Peter Joseph Valckenberg war der Erste, der nachhaltig deutsche Weine und Weinkultur exportierte. Selbst Königshäuser gehörten zu seinen Kunden. Erfahren Sie Wormser Weingeschichte hautnah und aus berufenem Mund mit anschließenden Fachsimpeleien im angrenzenden Weinladen. Auf Wunsch auch mit einer Weinverkostung à la carte. Veranstaltungsort: Der Weinladen · Weckerlingplatz 1 · 67547 Worms Veranstalter: Stadtmarketing Nibelungenstadt Worms mit Der Weinladen Stadtmarketing Nibelungenstadt Worms e. V. Tel.: 06241 91174700 · E-Mail: info@worms-marketing.de Eintritt frei zur Führung, Weinverkostung á la carte möglich 34


OKTOBER 14./15.10.2017 jeweils 11:00 – 18:00 Uhr 2. Wormser Genussmarkt WORMS

Der 2. Wormser Genussmarkt ist ein Treffpunkt für Freunde ehrlicher Produkte und guten Geschmacks. Rund 40 Stände präsentieren in dem Industriedenkmal EWR-Kesselhaus und –Turbinenhalle Köstlichkeiten aus der Region, die mitunter noch von Hand gefertigt werden. Die Geschichte ihrer Produkte vom Anbau bis hin zur Verarbeitung erzählen die Erzeuger und Anbieter in der ihnen ureigenen Art und Weise. Veranstaltungsort: EWR-Kesselhaus und -Turbinenhalle Klosterstraße 23 · 67547 Worms · Parkplätze vorhanden Veranstalter: Kultur und Veranstaltungs GmbH · Angelika Rosin Von-Steuben-Straße 5 · 67549 Worms · Tel.: 06241 2000-334 E-Mail: angelika.rosin@kvg-worms.de · www.genussmarkt.worms. de Kosten pro Person: Vorverkauf 3,50 Euro · Tageskasse 4,50 Euro Kinder haben freien Zutritt Vorverkaufsstelle: Stadtmarketing Nibelungenstadt Worms e. V., Telefon 06241-91174700 · info@worms-marketing.de

21.10.2017 | 15:00 Uhr Alte Poststation und Gesindehaus in Worms-Heppenheim WORMS

Die Inschriften im Torbogenschild oder über den Türen (1750, 1794, 1821) markieren die Entstehung der alten Poststation mit Stafettenreitern oder des Gesindehauses. In Worms-Heppenheim wird Historie durch diese Bauwerke wieder lebendig. Fachkundige Stadtführer geben einen geschichtlichen Abriss des südlichsten rheinhessischen Gebiets. Im Anschluss besteht die Möglichkeit, Erlebtes und Erlerntes bei Wormser Wein zu vertiefen. Veranstaltungsort: Kirchhofplatz · 67551 Worms-Heppenheim Veranstalter: Stadtmarketing Nibelungenstadt Worms e.V. mit Ortsverwaltung Worms-Heppenheim Stadtmarketing Nibelungenstadt Worms e. V. Tel.: 06241 91174700 · E-Mail: info@worms-marketing.de Kosten pro Person: 5 Euro 35


21.10.2017 | 18:00 Uhr Kellerführung in Bingen-Kempten BINGEN

An zwei Tagen geht es in Bingen-Kempten in die „Unterwelt“, sprich in drei Keller von Binger Winzern. Geführt von Anja Diener, die die Geschichte der Häuser und dazu passende Geschichten erzählt, stellt in jedem Keller der Winzer sein Weingut vor. Dazu werden jeweils ein Wein und regionaltypische Häppchen gereicht. Weiterer Termin: 25.10.2017. Veranstaltungsort: Bingen-Kempten · Ecke Mainzer Straße/Ortsstraße Veranstalter: Tourist-Information Stadt Bingen am Rhein Tourist-Info Bingen · Rheinkai 21 · 55411 Bingen am Rhein Tel.: 0672 1184206 · E-Mail: tourist-information@bingen.de Kosten: 45 Euro pro Person

22.10.2017 | 11:00 · 15:00 Uhr Eine Zeitreise durch die Blütezeit der weltbedeutenden Lederindustrie in Worms WORMS

Die Lederindustrie prägte von 1834 bis nach dem Weltkrieg die Entwicklung von Worms. Doerr & Reinhart, Heyl´sche Lederwerke Liebenau und Cornelius Heyl AG beschäftigten bis zu 9 000 Menschen. Im ehemaligen Verwaltungsgebäude von Doerr & Reinhart, einem wunderschönen neoklassizistischen Bau aus den Jahren 1923/24, werden seltene Exponate aus dieser Epoche zugänglich gemacht und mit Vorträgen die Geschichte der Gerberei sowie die außergewöhnlichen sozialen Leistungen der Unternehmer beleuchtet. Referenten: Dr. Thomas Feigel/Helmut Denschlag Veranstaltungsort: Gebäude des Landesbetriebs Mobilität Schönauerstraße 5 · 67547 Worms Veranstalter: Stadtmarketing Nibelungenstadt Worms mit Altertumsverein Abt. Lederverein Stadtmarketing Nibelungenstadt Worms e. V. Tel.: 06241 91174700 · E-Mail: info@worms-marketing.de Eintritt frei · Anmeldung erforderlich

36


OKTOBER 22.10.2017 | 18:00 Uhr Chormusical „Der Weg nach Santiago“ ALZEY

Am 22.10. lädt die St. Jakobus-Gesellschaft Rheinland-­ Pfalz Saarland alle Musikinteressierten und Neugierige nach Alzey ein. In der Nikolaikirche führt der JakobusProjektchor das Chormusical „Der Weg nach Santiago“ auf. Unter der Leitung von Siegfried Fietz, einer der populärsten Kirchenmusikkomponisten, präsentieren die ehrenamtlichen Sänger mit viel Sicherheit und einem klaren Klang dieses Musical, das einen gekonnten Brückenschlag von der traditionellen Kirchenmusik zum Pop bildet. Weiterer Termin: 29.10. in der St. Stephanskirche in Mainz. Veranstaltungsort: In der ev. Nikolaikirche · Alzey Veranstalter: St. Jakobus-Gesellschaft Rheinland-Pfalz-Saarland e.V. Regionalgruppe Rheinhessen · Ansprechpartner: Dr. Christine Halfmann Tel.: 06725 300475 · E-Mail: christine.halfmann@t-online.de Hedda Hinkel Tel.: 06733 368 · E-Mail: weingut.dr.hinkel@t-online.de Anne Horst Tel.: 06732 65181 · E-Mail: creation.da.ana@gmail.com

»Die Feierlichkeiten zum 200-Jahre-Jubiläum Rheinhessens im vergangenen Jahr waren eine tolle Möglichkeit, unsere wunderbare Region in den Fokus der Öffentlichkeit zu rücken. Jetzt gilt es, nicht nachzulassen und auch weiterhin aller Welt zu zeigen, was wir Rheinhessen mit unserer Fröhlichkeit und Lebensart in dieser faszinierenden Landschaft Wunderschönes zu bieten haben!

«

HARALD STRUTZ Präsident von Mainz 05

37


Rheinhessen. Ganz schรถn anders.

bartenbach.de

ob Buchdrucker oder Live-stream: Kommunikation war hier schon immer angesagt.

38

www.rheinhessen.de


NOVEMBER 01.11.2017 | 10:30 Uhr Auf den Spuren der Dalberger WORMS

Das Herrnsheimer Schloss war der Stammsitz der Kämmerer von Worms, genannt von Dalberg, und spiegelt deren Aufstieg in den reichsritterlichen Adel wider. Wissenswertes zur Entstehung des Landschaftsparks ergänzt die Führung. Das Schloss, das für öffentliche Führungen in der Regel geschlossen ist, öffnet an diesem besonderen Tag zum letzten Mal für 2017. Veranstaltungsort: Schloss Herrnsheim · 67550 Worms-Herrnsheim Veranstalter: Tourist Information Worms Neumarkt 14 · 67547 Worms · Tel.: 06241 8537306 E-Mail: touristinfo@worms.de Kosten pro Person: 6 Euro · Kinder bis einschl. 14 Jahre frei

11.11.2017 | 12:00 – 18:00 Uhr Weiterer Termin: 12.11.2017 I 10.00 – 18.00 Uhr.

Tage der offenen Bunkertür ALZEY

Am 11. und 12. November finden die „Tage der offenen Bunkertür“ im ehemaligen Ausweichsitz der Landesregierung Rheinland-Pfalz statt. Am Samstag wird ein Kinder- und Familientag gefeiert und mit Taschenlampenführungen, einem Sinneszen‑ trum, Märchenzimmer, Bastelecken u.v.m. spielerisch der Bunker „erobert“ und auf seine Geschichte eingegangen. Am Sonntag findet jede halbe Stunde eine Führung statt, die Aufbau, Aufgaben und historische Rolle im Kalten Krieg erklären. Veranstaltungsort: Dokumentationsstätte Ausweichsitz Rheinland-Pfalz · Ernst-Ludwig-Str. 49-51 · 55232 Alzey Veranstalter: Bunker-Dokumentationsstätten Bunker-Dokumentationsstätten · Klosterstraße 1 · 53507 Marienthal E-Mail: info@bunker-doku.de Infos und Anmeldemöglichkeiten unter www.bunker-alzey.de

39


NOVEMBER 17.11.2017 | 20:00 Uhr Auf dem falschen Dampfer ERBES-BÜDESHEIM

Ein falsches Schiff besteigt man eher selten. Dennoch fühlt man sich hin und wieder so, als sei man auf dem falschen Dampfer. Alle schwärmen von der Toscana, man selbst lebt aber in Rheinhessen. Berlin ist Kult – und Mainz nur Provinz? Die rheinhessische Autorengruppe Landschreiber lotet dieses Gefühl aus und geht den Ursachen auf den Grund. Veranstaltungsort: Kuhkapelle im Heidenhof Bechenheimer Weg 1 · 55234 Erbes-Büdesheim Veranstalter: Eine Veranstaltung der Theatergruppe des Landfrauenvereins Erbes-Büdesheim in Kooperation mit der rheinhessischen Autorengruppe Landschreiber Theatergruppe des Landfrauenvereins Erbes-Büdesheim Bechenheimer Weg 1 · 55234 Erbes-Büdesheim · Tel.: 06731 42228 E-Mail: wuensche-heiden@landschreiber-rheinhessen.de Eintritt: 8 Euro (einschließlich Begrüßungsschluck)

»Als Präsident der Handwerkskammer Rheinhessen, gebürtiger Mainzer und als Alzeyer Bub bin ich mit der Region verbunden und auch persönlich stark geprägt. Das Land der Reben und Rüben und der tausend Hügel heißt für mich Heimat und Unabhängigkeit. Das Jubiläumsjahr 2016 haben wir mit unseren 7 500 Handwerksbetrieben mitgestaltet. Licht, Ton, Farben, Kleider und Frisuren sind nur einige Beispiele für eine perfekte Umsetzung der vielen Ideen. Auch 2017 sind wir weiterhin Unterstützer unseres „goldisch Rheinhessen“.

«

HANS-JÖRG FRIESE Präsident Handwerkskammer Rheinhessen

40


NACH FEIERABEND MACHEN WIR EINFACH WEITER. GO! Express & Logistics: 24 Stunden / 7 Tage general-overnight.com/qmz Telefon: 06131 96290-0

ZEIT IST ALLES GO! Express & Logistics Mainz GmbH Industriestr. 32 55120 Mainz 41


NOVEMBER 24.11.2017 | 19:30 Uhr Mörderische Nacht in Osthofen OSTHOFEN

Nirgendwo gibt es mehr Krimi-Autoren als in Rheinhessen. Sieben von ihnen laden zur Mörderischen Nacht und stellen in neuen Kurzgeschichten ihr kriminelles Können unter Beweis. Dazu gibt es reichlich Musik, kleine Speisen und Wein. Die Mörderische Nacht bildet den Auftakt zum Krimifesti‑ val Mörderisches Rheinhessen, das an diesem Wochenende im Wonnegau mit zahlreichen Einzellesungen stattfindet. Mit dabei sind: Claudia Platz, Angela Rinn, Heidrun Immendorf, Peter Jackob, Antje Fries, Jürgen Heimbach und Andreas Wagner Veranstaltungsort: Landhotel Zum Schwanen · Bürgersaal Friedrich-Ebert-Straße 40 · 67574 Osthofen Veranstalter: Autorengemeinschaft Mörderisches Rheinhessen E-Mail: moerderisches-rheinhessen@gmx.de Vorverkauf direkt beim Schwanen (Tel.: 06242 9140) oder über moerderisches-rheinhessen@gmx.de bzw. www.moerderisches-rheinhessen.de

26.11.2017 | 15:30 Uhr Auferstehungs-Mosaik Agathe Sander in Rheindürkheim WORMS

In der Trauerhalle Rheindürkheim befindet sich ein allgemein wenig bekanntes, großflächiges Wandmosaik der Wormser Künstlerin Agathe Sander. Es zeigt die Auferstehung Christi. In einem kurzen Vortrag wird das Mosaik gemeinsam erkundet und die Wormser Künstlerin vorgestellt. Die in Glogau (Schlesien) gebürtige Künstlerin hätte im Dezember 2016 ihren 100. Geburtstag feiern können. In und um Worms hat die ehemalige Kunstlehrerin des Eleonoren-Gymnasiums zahlreiche Kunstwerke geschaffen. Veranstaltungsort: Trauerhalle Friedhof Rheindürkheim Mainstraße · 67550 Worms · Parkplätze vor dem Friedhof Veranstalter: Stadtmarketing Nibelungenstadt Worms mit Ortsgemeinde Rheindürkheim Ortsverwaltung Rheindürkheim · Tel.: 06242 1446 E-Mail: ov-rheinduerkheim@worms.de Eintritt frei 42


Ihr Automobil Partner in Rheinhessen.

Mainz ¡ Bingen ¡ Alzey scherer-gruppe.de

43


Gute Laune von der Südpfalz bis nach Köln.

RPR1.DE

44


DEZEMBER 16.12.2017 | 18:00 Uhr Kellerführung in Bingen-Büdesheim BINGEN

Neben der Besichtigung der Weinkeller von Büdesheimer Winzern führt Luise Lutterbach die Teilnehmer in die Keller des Geburtshauses des Dichters Stefan George, ein ehemaliges Weingut der aus Frankreich zugereisten Familie George. Die Winzer stellen ihr Weingut vor, dazu gibt es jeweils ein Glas Wein und regionaltypische Häppchen. Veranstaltungsort: Altes Rathaus, Ecke Sarlandstraße/Burgstraße Veranstalter: Tourist-Information Stadt Bingen am Rhein Tourist-Info Bingen · Rheinkai 21 · 55411 Bingen am Rhein Tel.: 06721 184206 · E-Mail: tourist-information@bingen.de Kosten pro Person: 45 Euro

»Ich bin viel rumgekommen in der Welt – 40 Jahre ZDFKorrespondent – das prägt. Allein 27 Jahre verbrachte ich im Ausland, lebte mit meiner Familie in New York und Brüssel. Doch im Herzen bin ich immer Rheinhesse geblieben, habe den Kontakt zu meinem Heimatdorf und vielen Freunden nie verloren. Aufgewachsen bin ich in Sprendlingen, dort stand mein Elternhaus, dort bin ich zur Schule gegangen. Sprendlingen und Rheinhessen bedeuten für mich Heimat, denn ohne Heimat keine Zukunft.

«

UDO VAN KAMPEN Langjähriger ZDF-Auslandskorrespondent („Mister Europa“), heute Berater der Bertelsmann Stiftung

45


Rheinhessen. Ganz schĂśn anders.

bartenbach.de

Unsere Trend-Sportarten: Hiwwel-HĂźpfen, Steckche-Wandern, Schoppe-Schwenken.

46

www.rheinhessen.de


GANZJÄHRIGE FÜHRUNGEN „Wanderbares Rheinhessen“ 2017 – Wandern mit den Kultur- und Weinbotschaftern OPPENHEIM

Gerade hat Rheinhessen seinen 200. Geburtstag gefeiert. Unzählige Veranstaltungen waren eine Hommage an das größte deutsche Weinanbaugebiet. Ob Kultur, Geschichte, Geologie, Wein, Gärten, Kulinarik, Literatur, Musik – die Vielseitigkeit der Angebote begeisterte und weckte das Interesse auf mehr Rheinhessen. Aktiv mittendrin wir Kultur-und-Weinbotschafter und aktiv wird es auch 2017 weitergehen. Das Wanderteam hat wieder die schönsten Wege ausgesucht, um verborgene Schätze, kulturelle Glanzpunkte oder geologische Besonderheiten zu Fuß kennenzu‑ lernen. Die Touren sind zwischen 12 und 18 km lang, für das leibliche Wohl ist stets gesorgt. Übernachtet wird in zertifizierten Weingütern und Hotels. Erleben Sie, rundum sorglos, die abwechslungsreiche, reizvolle Natur. Unterwegs stärkt ein herzhaftes Picknick und am Abend verwöhnt ein regionales 3-Gang-Menü. Eine kommentierte Weinprobe lässt die Besonderheiten des Terroirs erahnen und rundet den Tag ab. Wandern Sie durch Stadt und Land, genießen Sie Natur und Kultur und überall den wunderbaren Wein. Wählen Sie zwischen einer Tageswanderung zu den „rheinhessischen Kleinoden“, einem 2-Tage-Schnupperwandern im „Alzeyer Hügelland“ oder einer einwöchigen „Genuss- und Wanderwoche“. Vielleicht möchten Sie für eine besondere Gelegenheit eine kleine Auszeit mit Familie, Freunden oder Kollegen genießen. Dafür bieten wir individuelle Termine nach Absprache an. Und ganz gleich, wofür Sie sich entscheiden, wir freuen uns auf Sie im „wanderbaren Rheinhessen“. Die ausführlichen Beschreibungen der Wanderungen finden Sie auf www.kultur-und-weinbotschafter.de/rheinhessen/ wanderprogramm Anmeldung: wandern@kwb-rheinhessen.de Veranstalter: Kultur- und Weinbotschafter Rheinhessen Marlene Jacobi-Ewerth · Tel.: 06131 45555 Reinhard Oehler · Tel.: 06732 960574 Angelika Sperber · Tel. 06136 958567

47


48


SONDERPROGRAMM

Das sind die kommenden Höhepunkte. Auch in diesem Jahr kann sich Rheinhessen über einige Veranstaltungen mit besonderer Strahlkraft freuen. Das 200-Jahre-Jubiläum mag kaum vorbei sein, da geht es auch schon voller Elan weiter. Zum einen feiern einige rheinhessische Gemeinden ihr 1 250-jähriges Bestehen bzw. ihre erste urkundliche Erwähnung. Bei den Gemeinden handelt es sich um fränkische Gründungen, wie zahlreiche Schenkungsurkunden an das Kloster Lorsch aus der zweiten Hälfte des 8. Jahrhunderts belegen. Zum anderen 500 Jahre Reformation und Martin Luther. Ein einfacher Mönch, der mit seinem Thesenanschlag mehr in Gang setzte, als nur die Tür der Schlosskirche zu Wittenberg zu dekorieren – und der sich im Wormser Bischofshof gegen Karl V. stellte. In den Sommermonaten wird zudem die Festivalsaison ausgerufen. Ob das Open Ohr mit breitgefächerter Mitmach- und Tanzmusik, das Da Capo mit einem spannenden Mix aus Musik und Humor, die 1. Mainzer Symphonic Rock Night mit Stars wie Jammin' Cool, das Musikfestival Rheinhessen oder klassische Oper und bekannte Stars bei Summer in the City. Es folgt eine Reihe an Höhepunkt-Veranstaltungen, die sich aufgrund ihrer Vielfältigkeit in kein Raster pressen lassen. Darunter die berühmten Nibelungenfestspiele, Skulpturenausstellungen, die Illumination des Nachthimmels während der Mainzer Sommerlichter, ein Sommerbob-Training ... und nicht zu vergessen der 201. Geburtstag Rheinhessens. Was für ein Programm!

49


RHEINHESSEN | 200 JAHRE JUNG – 2 0 0 0 J A H R E A LT

UNSERE KULTUR BEEINFLUSST UNSERE GESCHICHTE UND IST MEHR ALS EIN LEBENSGEFÜHL. WIR SOLLTEN SIE PFLEGEN, ABER VOR ALLEM GENIESSEN.

50


JUNI 02.06. 2017 19:00 Uhr bis 05.06. 2017 19:00 Uhr (Ende)

Festival

OPEN OHR Festival MAINZ

Das OPEN OHR Festival ist ein viertägiges kulturpoliti‑ sches Jugendfestival mit ca. 10 000 Besucherinnen und Besuchern, das seit 1974 jährlich an Pfingsten auf der Mainzer Zitadelle stattfindet. Organisator des Festivals ist das Amt für Jugend und Familie der Stadt Mainz in Kooperation mit einer freien und ehrenamtlichen Projektgruppe. Die Projektgruppe lädt jedes Jahr ca. 100 Referentinnen und Referenten aus Politik, Kultur, Wissenschaft und Wirtschaft, ca. 300 Künstlerinnen und Künstler aus Musik, Theater, Kleinkunst, Kabarett und Aktionskunst sowie zahlreiche Medienvertreterinnen und -vertreter nach Mainz ein, um das jeweilige kulturpolitische Thema in einem breit gefächerten Musikangebot, in Theaterdarbietungen, Kabarett, Lesungen, Workshops, Diskussionsrunden, Gesprächsforen und kreativen Aktionsformen darzubieten. Veranstaltungsort: Zitadelle Mainz Veranstalter: Jugendamt der Stadt Mainz / Freie Projektgruppe des OPEN OHR Festivals OPEN OHR Festivalbüro · Postfach 3620 · 55026 Mainz Tel.: 06131 122173 · E-Mail: buero@openohr.de www.openohr.de

09.06. – 20.06.2017 Musikfestival Rheinhessen „Musik jetzt!“ OPPENHEIM • ROMMERSHEIM SPRENDLINGEN • WORMS

Festival

Mit vier außergewöhnlichen Konzerten wartet das im Mai gestartete Musikfestival Rheinhessen im Juni noch auf. Darunter in Oppenheim und Rommersheim mit zwei Wandelkonzerten und Ensembles, die eine Reise wert sind. Unter dem Thema „Musik jetzt!“ reicht die musikalische Bandbreite vom Barock über die Romantik bis zum Tango. Veranstaltungsorte: Oppenheim: DLR · Rommersheim: Scheier 1664, ev. Kirche Sprendlingen: Ehemalige Synagoge · Worms: Château Schembs Veranstalter: Freunde des Musikfestivals Rheinhessen e. V. www.musikfestival-rheinhessen.de 51


JUNI 10.06.2017 – 31.10.2017 | 12:00 Uhr 500 JAHRE

Szene 1521 – „Ich kann und will nicht widerrufen“ Temporäre Installationen des Bildungs- und Erlebnisparcours „Luther 1521 in Worms“ WORMS

Die Installation „Szene 1521“ gibt die Gelegenheit, sich in die Situation vor Kaiser Karl V. zu versetzen. Die Installation wird am 10. Juni bespielt; weitere Aufführungen folgen jeweils samstags um 12:00 Uhr am 8.7., 9.9. und 7.10. Interaktive Kunstprojekte zwischen Heylshofpark, Dreifaltigkeitskirche und Haus zur Münze bringen Luthers Situation auf dem Wormser Reichstag 1521 nahe. Auf dem Gelände des heutigen Heylshofparks stand 1521 der Bischofspalast, in dem das Verhör Luthers stattfand. Die Klanginstallation „Denkraum Luther“ im Park vergegenwärtigt die Bedenkzeit, die sich Luther für seine Antwort ausbedungen hatte. Auf dem Schlossplatz lädt die „Oase“ zum Verweilen und Entdecken ein. Am Eingang der Stadtbibliothek (Haus zur Münze) gibt eine Medienstation Einblick in Luthers Schriften; die hier aufbewahrte Lutherbibliothek enthält mit der Ratsherrenschrift auch ein Weltdokumentenerbe. Der Weg ist gesäumt von Stahl-Stelen mit Zitaten. Vor der Dreifaltigkeitskirche wird die Still-Life-Performance „Standbein/ Spielbein“ von Prof. Johan Lorbeer präsentiert. Veranstaltungsort: Heylshofpark (Stephansgasse 9) bis Haus zur Münze (Marktplatz 10) Veranstalter: Stadt Worms, gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages Stadtverwaltung Worms · Marktplatz 2 · 67547 Worms Tel.: 06241 8531051 · E-Mail: volker.galle@worms.de Eintritt frei

52


JUNI www.bauhaus.info

Dafür stehen wir in über 270 Fachcentren in Europa! Und natürlich auch Rheinhessen-nah: 55120 Mainz-Mombach, Rheinallee 128 55130 Mainz, Max-Hufschmidt-Straße 9 55545 Bad Kreuznach, Mainzer Straße 2a53


JUNI 10.06.2017 | 19:00 Uhr 500 JAHRE

500 Jahre Reformation – Wonsheim feiert in der Lambertuskirche WONSHEIM

Die ev. Kirchengemeinde Wonsheim öffnet die Pforten der barocken Lambertuskirche anlässlich des Reformationsjubiläums zu einem besonderen Konzert. Das achtköpfige Vokalensemble ARIANNA, ein absoluter Geheimtipp für a-capella-Gesang, präsentiert Ihnen sein Programm „ARIANNAS Thesen a capella“. In diesem Konzert geht es um die Frage, ob und wie Martin Luther auch die Entwicklung der Vokalmusik beeinflusst hat. Wie klang kirchliche Musik im Mittelalter, wie im 16. Jahrhundert und wie danach? Höchst interessante musikalische Leckerbissen erwarten sowohl Kenner als auch Entdecker der a-capella-Musik bei diesem Konzert. Veranstaltungsort: Evangelische Lambertuskirche Kirchgasse 3 · 55599 Wonsheim Veranstalter: Ev. Kirchengemeinde Wonsheim · Pfarreibüro Siefersheim · Kirchgasse 3 · 55599 Siefersheim Tel.: 06703 1370 · E-Mail: pfarrei_wonsheim@t-online.de Eintritt frei · Spenden sind erwünscht

54


JUNI

Ihr Traumhaus zum

Festpreis

Ö PORO TO JUW

I LT

G

SEITIG IEL

V

AL

ÄT

Ö

GISCH LO KO

QU

IT

N

TVOLL ER W

N AC H H A

SGARANT

IE

• Sie reichen Ihren Bauplan ein • Wir ermitteln die Massen • Sie erhalten von Ihrem Fachhändler einen Festpreis der Ziegel-Wandbaustoffe für Ihr Haus (ohne Bauleistung)

Ziegelhaus z.B. 10 x 10 m, 36,5 cm Wandstärke λR = 0,075 W/(mK) inkl. Garage ThermoPlan® S75 365/75 mit Kellergeschoss (TS 365/12)

16.900,00 €*

ThermoPlan® S75 365/75 ohne Kellergeschoss

11.800,00 €*

* = inkl. 19% Mehrwertsteuer

Wir berechnen Ihnen kostenfrei Ihr Bauvorhaben *: •

Alles inklusive, keine überraschende Kostenexplosion, ein fixer Preis für alle Ziegelmaterialien, frei Baustelle abgeladen.

Da fehlt nichts! Genau kalkulierte Menge inkl. Ergänzungsformate, Zubehör und Dünnbettmörtel.

Einfachstes Bestellen: Rufen Sie Ihre Bestellung ab und erhalten Sie von uns automatisch alles passend geliefert, in ausgeladenen LKW-Zügen – wir wissen, was Sie brauchen.

Technisch perfekt: Auf Wunsch kostenlose Einweisung durch unseren Vorführmeister.

Das richtige Werkzeug: Bei Bedarf Säge und VD-Walze leihweise.

Einfachste Kontrolle und Kalkulation durch wenige, gleich hohe Teilrechnungen.

* Sie erhalten ein verbindliches Angebot für alle Mauerziegel (inkl. Zubehör, Dünnbettmörtel, ohne Bodenplatte, Decke oder Dach). Preisgestaltung abhängig von der Planung.

www.juwoe.de www.facebook.com/JuwoePoroton

Zentrale Wöllstein:

JUWÖ Poroton-Werke · 55597 Wöllstein ·  +49 6703 910 0 · Fax: +49 6703 910159 · E-Mail: info@juwoe.de

Standort Alzenau:

Adolf Zeller GmbH & Co. POROTON-Ziegelwerke KG · Märkerstraße 44 · 63755 Alzenau · E-Mail: alzenau@juwoe.de

55


Festival

16.06. – 18.06.2017 Worms: Jazz & Joy WORMS

Das Flanieren von Platz zu Platz und das Verweilen im historischen Ambiente machen den besonderen Charme des Musikfestivals „Worms: Jazz & Joy“ aus. Kein Wunder also, dass es zu einem der Höhepunkte des rheinland-pfälzischen Kultursommers zählt. Das Festival findet in diesem Jahr vom 16. bis 18. Juni statt. Auf fünf Open-Air-Bühnen rund um den historischen Wormser Kaiserdom können die Besucher dann rund 40 Konzerte von nationalen und internationalen Starts verschiedener Genres erleben. Neben hochkarätigem Jazz stehen auch Soul, Swing, Pop und Rock auf dem Programm. Beim Sonderkonzert am Freitag, 16. Juni, können sich die Besucher auf die Indie-Rocker Sportfreunde Stiller freuen. Deutsche Stars wie die dreifachen German Jazz AwardGewinner Nighthawks oder Nicole Johänntgen „Henry“ bereichern in diesem Jahr das Jazzprogramm. Große Namen in der internationalen Szene sind der Niederländer Ack van Rooyen und der Amerikaner Fred Wesley. Mit seiner Band „The New JB’s“ lässt der frühere Posaunist von James Brown den Sound des „Godfather of Soul“ wieder aufleben. Aus Belgien tritt das Jazztrio Dans Dans mit seinem neuen Album „Sand“ an. Die regionale Jazzszene ist vertreten mit zwei Musikprojekten aus der Metropolregion Rhein-Neckar: Thomas Siffling Flow und COBODY. Welche Künstler darüber hinaus bei „Worms: Jazz & Joy“ auf der Bühne stehen, erfährt man im Mai auf www.jazzandjoy.de.

56


JUNI Das Festival zeichnet sich aber nicht nur durch sein Musikprogramm aus, sondern wird auch durch sein Rahmenprogramm und das kulinarische Angebot zu einem ganz besonderen Erlebnis: Gastronomen und Winzer aus der Region sorgen mit vielseitigen Leckereien und edlen Tropfen für das leibliche Wohl. Die kleinen Besucher erwartet ein abwechslungsreiches Programm beim Kinderfest. In den Wormser Kirchen laden Jazz‑ gottesdienste zum Mitsingen und Mitswingen ein. Veranstaltungsort: Innenstadt Worms 5 Open-Air-Bühnen rund um den Wormser Dom Veranstalter: Kultur und Veranstaltungs GmbH Worms Von-Steuben-Straße 5 · 67549 Worms Tel.: 06241 2000-310 · E-Mail: jazz@kvg-worms.de Vorverkaufsstellen Karten für „Worms: Jazz & Joy“ sind im Vorverkauf unter anderem erhältlich beim TicketService Worms, Rathenaustraße 11 (im WORMSER), unter www.jazzandjoy.de sowie bei allen bekannten Vorverkaufsstellen von TicketRegional. Die Kartenhot‑ line lautet: 01805 337171 (0,14 Euro/Min. aus dem deutschen Festnetz – Mobilfunk max. 0,42 Euro/Min; Montag bis Freitag: 8:00 bis 20:00 Uhr, Samstag: 9:00 bis 20:00 Uhr). Alle TicketRegional-Preise im Überblick Sonderkonzert mit Sportfreunde Stiller: VVK 36,90 Euro, AK 41,90 Euro. Mehrtageskarte für das Festival und Sonderkonzert im Kombiticket für 61,90 Euro (nur VVK). Mehrtageskarten (Freitag bis Sonntag, außer Sonderkonzert): VVK 30 Euro, AK 35 Euro. Tageskarten: VVK 20 Euro, AK 25 Euro. Alle Preise inklusive aller Gebühren. Der Vorverkauf für alle Tickets endet am 16. Juni 2017 um 12 Uhr. Über Rabatte und Ermäßigungen kann man sich auf www.jazzandjoy.de informieren.

57


JUNI 17.06.2017 | 14:00 Uhr 500 JAHRE

Stadtgang „500 Jahre Reformation – 500 Jahre evangelische Spuren in Mainz“ MAINZ

Die Evangelische Kirche in Mainz ist noch vergleichsweise jung. 1802 wurde der erste evangelische Gottesdienst in der Altmünsterkirche gefeiert. Doch wenn Mainz auch als katholische Stadt gilt, machte hier die Reformation vor 500 Jahren nicht halt. Während des Stadtgangs werden Orte besucht, an denen sich evangelische Spuren der Vergangenheit, die weit in die Gegenwart hineinreichen, befinden: seien es Gebäude, historische Daten oder die Erinnerung an bedeutende oder weniger bedeutende Menschen. Veranstaltungsort / Treffpunkt: Am Mainzer Dom Veranstalter: Evangelisches Dekanat Mainz Isa Mann · Erwachsenenbildung · Tel.: 06131 9600421 E-Mail: post@eeb-mainz.de Eintritt frei · Anmeldung erwünscht

18.06.2017 | 19:00 Uhr 500 JAHRE

„Bigfand feat. Luther“ – das m. s. schmittjazzorchester mit Soulsängerin Sarah Kaiser MAINZ

Jazz und Lutherchoräle? Diesem Experiment stellt sich beim Konzert „Bigband feat. Luther“ das m. s. schmittjazzorchester. Mit den musikalischen Gestaltungsmitteln des modernen Jazzorchesters wird ein neuer rhythmischer Kontext geschaffen, ohne die tiefe Aussagekraft der Texte aus den Augen zu verlieren. Die renommierte deutsche Soul- und Jazzsängerin Sarah Kaiser wird dabei den Gesang übernehmen. Sowohl Liebhabern klassischer Kirchenmusik als auch von Jazzmusik bietet das Konzert ein außergewöhnliches Hör-Erlebnis. Veranstaltungsort: Mainzer Christuskirche Kaiserstraße 56 · 55116 Mainz Veranstalter: Evangelisches Dekanat Mainz Barbara Pfalzgraff · Dekanatskantorin · Tel.: 06131 9600429 E-Mail: pfalzgraff@christuskirche-mainz.de Kosten pro Person: Vorverkauf 12 Euro · unter www.adticket.de Abendkasse 15 Euro / ermäßigt 10 Euro

58


JUNI

59


Festival

18.06. – 05.08.2017 Summer in the City MAINZ

18.06. Opernnacht am Dom · Domplatz Auf dem Markplatz erklingen im Herzen von Mainz bekannte Ouvertüren, Arien und Duette. Bereits zum dritten Mal lädt das Staatstheater Mainz in Kooperation mit mainzplus Citymarketing und dem Kultursommer Rheinland-Pfalz zur Opernnacht am Dom. 23.06. Chris de Burgh · An der Burgkirche Ingelheim Auf seinem neuen Album präsentiert der politisch und gesellschaftlich immer wachsame Erfolgsmusiker Chris de Burgh 15 neue, selbstgeschriebene Songs, deren Texte inhaltlich etliche Denkanstöße liefern. 28.06. Pet Shop Boys · Zitadelle Seit über 25 Jahren gelten die Pet Shop Boys als Erfinder der modernen Livemusik-Show, die multimediale und theatralische Elemente in ihre Produktionen integriert hat. 01.07. Sarah Connor · Volkspark Aufgrund der hohen Nachfrage setzt Sarah Connor ihre Muttersprache-Tournee mit weiteren Terminen im Frühjahr 2017 fort. Connor überzeugt mit ihrer einzigartigen Stimme und erobert ihr Publikum im Sturm: mal laut, mal leise, leidenschaftlich, aber auch nachdenklich. 02.07. Philipp Poisel · Volkspark Live gibt es 2017 dann auch nicht nur einen Ausschnitt, sondern alle Songs des neuen Studioalbums „Mein Amerika“ (Grönland Records) zu hören. Der leise Gesang der frühen Tage macht einem Sänger Platz, der neugierig macht auf das neue Album und der mit dem neuen Sound auch auf den großen Arena-Bühnen angekommen ist. 06.07. Patricia Kaas · Zitadelle Mit einer Welttournee und einem Studioalbum startet Patricia Kaas in einen neuen Abschnitt ihrer beachtlichen Karriere. Nach vielen Interpretationen stehen jetzt wieder eigene Songs im Mittelpunkt, die ihr auf den Leib geschrieben wurden und ihre Gefühle, Sehnsüchte, Ängste, aber auch Zuversicht spiegeln.

60


JUNI 09.07. Ben Becker · Domplatz Judas, der Jünger Jesu, der Gottes Sohn mit seinem Kuss verrät und ans Kreuz liefert. Ben Becker übernimmt seine Rolle. Ben Becker sucht mit seiner Interpretation des Judas nicht nur den Widerstand gegenüber Feindbildern, Vorverurteilungen und falschen Gewissheiten. Er spielt Judas genau dort, wo die Fragen des Glaubens und Zweifels, der Erlösung und Verdammnis ihren Ort haben, in Gottes Haus. 14.07. Mnozil Brass · An der Burgkirche Ingelheim „Cirque“ heißt der neueste Streich der sieben Blechbläser von Mnozil Brass, die  -  wie immer die Grenzen ihrer Instrumente auslotend  -  die Manege betreten, um dem Affenzirkus des Alltags Musik und Humor entgegenzusetzen und ihn so in einen kleinen feinen Flohzirkus zu verwandeln und sei es nur für wenige Stunden. 21.07. Tom Odell · Zitadelle 2013 stieg Tom Odell aus dem Nichts an die Spitze der britischen Charts auf. Für sein Debütalbum „Long Way Down“ erhielt er Platin und den BRIT Awards Critic’s Choice. Sein Erfolg führte ihn bis ins Vorprogramm der Rolling Stones im Hyde Park. 29.07. Patti Smith · Volkspark Publikum und Presse feiern die Auftritte von Patti Smith, Standing Ovations sind die Regel. Kaum eine Musikerin fasziniert die Menschen derart wie die „Schamanin des Rock“. 04.08. Amy Macdonald · Zitadelle Amy Macdonald gehört zu den erfolgreichsten britischen Solo-Künstlerinnen der letzten Dekade. Sofort schiesst einem der Ohrwurm „This Is The Life“ in den Kopf, mit dem sich herrlich leichtfüssig durch den Tag tänzeln lässt. 05.08. Namika, Teesy & Guest · Cassian Carl Ein Rhythmus, den offensichtlich ganz Deutschland aufge‑ nommen hat: Ihre erste offizielle Single „Lieblingsmensch“ erreichte sensationell die #1 der Charts, meldete zeitgleich Gold und war acht weitere Wochen lang nicht aus den Top 3 wegzudenken. u. v. m. ... Weitere Informationen unter www.frankfurter-hof-mainz.de Veranstaltungsort: Zitadelle/Volkspark/Cassian Carl/Domplatz/ Burgkirche Ingelheim Veranstalter: Mainzplus Citymarketing GmbH · Bereich Frankfurter Hof · Augustinerstraße 55 · 55116 Mainz · Tel.: 06131 242914 61


Festival

23.06. –  25.06.2017 Bingen swingt 2017 BINGEN

Zum nunmehr 22. Mal lädt die Stadt Bingen zum Inter‑ nationalen Jazzfestival Bingen swingt in ihre Stadt am Rhein-Nahe-Eck – 22 Jahre, in denen Bingen fest auf der Landkarte des Jazz verankert wurde. Grund genug auch in diesem Jahr, mit einem fulminanten Programm aufzuwarten, das Jazzpilger von nah und fern anlockt! Unter dem Motto „Trumpets, Bones & Horns“ geben sich große Stars, musikalische Geheimtipps und hochkarätige Newcomer in Bingen vom 23.  -  25. Juni 2017 die Hand und sorgen wieder dafür, dass sich die Stadt als Tor zum UNESCO-Weltkulturerbe Oberes Mittelrheintal für ein Wochenende in das Mekka des Jazz verwandelt. Mit von der Partie: die europäische Jazzlegende Franco Ambrosetti, der mehrfache Echo-Gewinner Klaus Doldinger mit seiner Formation Passport, der Ausnahme-Trompeter Frederik Köster mit gleich zwei Formationen und Altmeister Tony Lakatos zusammen mit Rick Margitza und Gabor Bolla. Letztere stellen ihr Projekt „The Gypsy Tenors“ als Homage an ihre ethnischen Wurzeln vor. Ebenfalls von Gypsy-Wurzeln geprägt ist die Musik von Django Deluxe mit Frontmann und mehrfachem Echo-Gewinner Giovanni Weiss. Eher von der anderen Seite des Kontinents beeinflusst ist die Salsa-Band Chacán. Im Rhein-Main-Gebiet zu Hause, verschreibt sie sich auf dynamisch-expressive Weise den lateinamerikanischen Rhythmen. Getreu dem Motto „Trumpets, Bones & Horns“ zelebrieren hochkarätige Bigbands einen rundherum vielfältigen Sound. So baut die Jazz Bigband Graz eine Fülle von Elementen afrikanischer-, Minimal- und elektronischer Musik sowie Popkultur und Literatur in ihre ganz eigene Klangästhetik ein. Die Jazzrausch Bigband widmet sich unter anderem den Techno-Elementen und das Septett Marshall Cooper mit DJ Mahmut the 1st der globalen

62


JUNI Popkultur. Als „Brutstätte“ für besonderen Nachwuchs erweist sich alle zwei Jahre der Jugendbigband Wettbewerb ebenso wie die Jugend Big Band Rheinland-Pfalz PhoenixFoundation und die Kooperation mit der Hochschule in Mainz, deren Gremium das Maximilian ShaikYousef Quartett für Bingen swingt ausgewählt hat. Quasi als Gegenpol zu den Großformationen präsentieren sie klassischen Modern Jazz und ergänzen weitere Bands wie das Shai Maestro Trio, das Johannes Bigge Trio oder den Posaunisten Nils Wogram mit seinem Projekt „Nostalgia“  -  allesamt schwärmen sie für schöne Melodien, lieben den Moment des gemeinsamen Spiels. Aber auch Gospel, Swing und Soul kommen nicht zu kurz an diesem letzten Wochenende im Juni. Nahezu als Stammgast wird am Freitag die neunköpfige Band Soulkitchen auf der Burg Klopp den Tanzfreudigen Soul vom Feinsten bieten, Henning Wolter´s Summertime Swing macht seinem Namen alle Ehre und das Orchestra Mondo verwebt gleich noch ein bisschen Tango und Gypsy Swing, während der Gospelgottesdienst traditionell am Sonntag abgehalten wird. Wer sich jetzt noch mehr starke Frauenstimmen wünscht, der wird nicht enttäuscht: Mit Twana Rhodes kommt eine der aufregendsten Live-Musik-Entdeckungen nach Bingen und in Sachen Jazz, Pop und auch Gospel weiß Sängerin Jessica Gall zu entzücken. Ob traditionell oder experimentell, ob große Formationen oder eher die Intimität von Kleinbands, ob tanzbar oder konzertant, immer wird dem Publikum ein Programm geboten, das weit mehr als nur ein exzellentes musikalisches Niveau verspricht: Ein Wochenende voller kreativer Sounds, spannender Entdeckungen und eindrucksvoller Begegnungen! Veranstaltungsort: Bingen am Rhein · Innenstadt Veranstalter: Amt für Touristik · Rheinkai 21 · 55411 Bingen Tel.: 06721 184-355 · E-Mail: patricia.neher@bingen.de

63


JUNI 25.06.2017 | ab 9:30 Uhr 500 JAHRE

500 Jahre Reformation – Mettenheim feiert im Schlossgarten METTENHEIM

Zum Reformationsjubiläum laden die Ev. Kirchengemeinde Mettenheim und die Freitagsturner in den Herrngarten des ehemaligen Barockschlosses der Grafen von Wartenberg ein (heute in Privatbesitz). Die prachtvolle Barockkirche mit Grafenloge, Stummorgel und Grafengruft ist an diesem Tag auch zu besichtigen. Kulturelles, Thesenanschlag, Barockmusik und Speiseangebot der damaligen Zeit runden das Programm ab. Veranstaltungsort: Herrngarten · Familie Max Reinhold Pfarrweg 1 · 67582 Mettenheim Veranstalter: Kirchengemeinde Mettenheim · Hans-Jürgen Winter Tel.: 06242 7374

»Ich liebe Rheinhessen, seine Dörfer und die unendlichen Rebhänge. Es ist die Idylle, die sich hervorragend eignet, um in ihr schriftstellerisch zu morden.

«

ANDREAS WAGNER Winzer und Krimi-Autor

64


Unsere aktuellen Öffnungszeiten: immer & überall 06131 148-8000

Online-Banking www.mvb.de

VR-Banking App

Bankgeschäfte per Telefon

19.600 Persönliche Geldautomaten Beratung vor Ort

Wir sind für Sie da – wann, wo und wie Sie wollen. Profitieren Sie von unserem Service per Telefon, Online-Banking, über unsere VR-Banking App oder direkt in Ihrer Filiale. www.mvb.de

Mainzer Volksbank

65


JULI

1250

Jahrfeier

01.07.2017 | 15:00 Uhr Von Hof zu Hof – verborgene Winkel in Kriegsheim MONSHEIM (OT KRIEGSHEIM) Ein typisch rheinhessisches Dorf öffnete Tore und Türen während seines 1 250-Jahr-Jubiläums. Dabei wurden verschollene Ecken in Häusern, Gärten und Türmen entdeckt. Einige der verborgenen Winkel werden bei dieser Führung erkundet. Ca. 2 Stunden. Veranstaltungsort: Alte Schule Hauptstr. 111 · 67590 Monsheim · OT Kriegsheim Veranstalter: Mitglieder der IG Gästeführerverband Südlicher Wonnegau · Dr. Kerstin Assmann-Weinlich · Tel.: 06243 900717 www.kulturwege-in-rheinhessen.de Kosten pro Person: 6 Euro

Höhepunkt

02.07.2017 | 14:00 Uhr Sommerbob-WM Anschubtraining SPRENDLINGEN

Sowas gab es in Sprendlingen noch nie! Zur Einstimmung auf die Sommer-Bob WM 2018 (nächstes Jahr am 9. – 10. Juni) findet dieses Jahr am 2. Juli 2017 ein VorabEvent statt. Mitten in Sprendlingen wird der Vierer-Bob über die Straße rasen. Nach der Vorstellung der an der Sommer-Bob WM teilnehmenden Teams werden die ersten Limbo-Wettkämpfe im Bob durchgeführt. Viel Spaß und Spannung ist jetzt schon garantiert. Veranstaltungsort: Elisabethenstraße · Sprendlingen Veranstalter: Ski-Verband Rheinhessen · Verbandsgemeinde Sprendlingen-Gensingen · Ortsgemeinde Sprendlingen · via vinea Frank Heilemann · Präsident Skiverband Rheinhessen Wintersportfachverband · www.sommer-bob-wm.de

66


EVENTS IM STILVOLLEN AMBIENTE

Hochzeiten Jubiläen Geburtstage Lesungen Ausstellungen Seminare Tagungen Fortbildungen Teambuilding

Wir haben keine Bindung an Caterer oder Getränke. Besuchen Sie uns für weitere Informationen unter www.feierscheier.com.

67


Höhepunkt

08.07.2017 | 19:00 Uhr HAPPY BIRTHDAY Rheinhessen WORMS

Vor genau 201 Jahren am 8. Juli unterzeichnete Großherzog Ludewig von Hessen-Darmstadt im Erthaler Hof in Mainz die Besitzergreifungsurkunde über seine neue links‑ rheinische Provinz, die kurze Zeit später „Rheinhessen“ getauft wurde. Ein guter Grund, diesen Tag zusammen zu feiern. Zur 201. Geburtstagsparty am Abend treffen Kunst, Musik und Kultur aufeinander und lassen unsere vielseitige und spannende Region – getreu dem Motto „Ganz schön anders.“ – hochleben. Die Veranstaltung ist eingebunden in die Wormser Kulturnacht. Veranstaltungsort: DAS WORMSER · Rathenaustraße 11 · 67547 Worms Veranstalter: Rheinhessen Marketing e.V. in Kooperation mit Projektbüro Rheinhessen c/o Bartenbach AG · E-Mail: projektbuero@bartenbach.de Geschlossene Veranstaltung

»Rheinhessen ist die önologische Antwort auf das Bordeaux. Der Kurschatten der Rhein-Main-Region. Die Butterseite des Landlebens. Hier darf man das Glück mit beiden Händen anfassen. Hier vergeht die Zeit im Flugverkehr. Hier schmeckt’s und hier scheint die Sonne. Wer in Rheinhessen lebt, versteht was vom Leben. Und übrigens: Wir gehören nicht zu Hessen – grrrr.

«

LARS REICHOW Kabarettist, Moderator und Autor © Mario Andreya

68


JULI 28.07. – 30.07.2017 Mainzer Sommerlichter

Höhepunkt

MAINZ

Das erfolgreiche Sommer-Event geht in die zweite Runde: Die Mainzer Sommerlichter bieten vom 28. bis zum 30. Juli wieder ein spannendes Programm für Jung und Alt mit einem abwechslungsreichen Bühnenprogramm, einer Streetfood-Meile, Weindörfern und Fahrgeschäften aller Art. Als neues Highlight wird dieses Jahr auch das Kasteler Museumsufer erlebbar sein. Neben dem spektakulären Feuerwerk am Samstagabend sorgen die Live-Auftritte von Stefanie Heinzmann, den Heavytones und Se Bummtschacks für gute Stimmung. Am Samstagabend gewähren die begehrten Schiffstickets einen besonderen Blick auf das Geschehen und bieten das ein oder andere kulinarische und unterhaltsame „Schmankerl“ an Bord. Dieses Jahr hat die Schiffsflotte Zuwachs bekommen – das Angebot reicht vom Partyschiff bis zum exklusiven Gourmetschiff. Außerdem steht der Sonntag diesmal ganz im Zeichen von Familien und Kindern. Veranstaltungsort: entlang des Rheinufers zwischen Kaisertor und Fischtor sowie am Kasteler Museumsufer Veranstalter: mainzplus CITYMARKETING GmbH Tourist Service Center Mainz Rheinstraße 55 – Brückenturm · 55116 Mainz Tel.: 06131 242 888 · Fax. 06131 242 889 E-Mail: tourist@mainzplus.com Weitere Informationen unter www.mainzer-sommerlichter.de

69


JULI

Höhepunkt

29.07.2017 | 14:00 – 16:00 Uhr Skulpturen am Rheinkilometer 529 – NAH UND FERN BINGEN

Unter dem Titel NAH UND FERN findet dieses Jahr die vierte Skulpturenausstellung entlang des Rheinufers statt. Kunsthistoriker erläutern Ihnen ausgewählte Kunstwerke bei einem kostenfreien Rundgang, den Sie gemeinsam mit den Stiftern bei einem Glas Wein ausklingen lassen können. Die Ausstellung ist vom 6. Mai bis 8. Oktober 2017 geöffnet. Bis zu 20 künstlerische Skulpturen können hier von den Besuchern bewundert werden. Mit weitem Blick auf aktuelle Themen unserer Zeit setzen sich die Skulpturen und Installationen mit dem Ausstellungstitel auseinander. Im Zentrum stehen etwa die Gemeinsamkeiten und Unterschiede fremder Kulturkreise, die in den letzten Jahren vermehrt Teil unseres gesellschaftlichen Lebens geworden sind und mit denen wir im Alltag lernen umzugehen. Auch der Blick in die Ferne, in exotische Länder oder gar in die Weiten des Weltraums wird thematisiert, wobei sich einzelne Werke beispielsweise auf die Ferne als Teil der Unendlichkeit beziehen. Im Gegenzug dazu fokussieren andere Arbeiten in Nahsicht den Mikrokosmos, die Vielschichtigkeit und den Detailreichtum des Alltäglichen. Veranstaltungsort: Rheinhessenstand im Biergarten am Ludwig Hindenburganlage 3 · 55411 Bingen Veranstalter: Gerda und Kuno Pieroth Stiftung Hafenstraße 43 · 55411 Bingen am Rhein Tel.: 06721 493275 · E-Mail: pieroth-k@t-online.de

70


» Wer mit erneuerbaren Energien erfolgreich

sein will braucht erfahrene und zuverlässige Partner. Wir bieten die passenden Konzepte. « MARCUS KREBS, Bereichsleiter Rheinland-Pfalz

Energiewende „Made in Rheinhessen“: Markenzeichen für eine starke Region Seit über 20 Jahren ist juwi ein zuverlässiger Partner für erneuerbare Energien und macht mit ertragsstarken Projekten Gemeinden, Stadtwerke und Energiegenossenschaften fit für die Zukunft. Mit Kompetenz und Leidenschaft stärken wir die Wirtschaftskraft in der Region und sorgen für eine schadstofffreie Stromversorgung – zum Wohle künftiger Generationen.

juwi-Gruppe Energie-Allee 1 · 55286 Wörrstadt info@juwi.de · www.juwi.de

Co-Sponsor

71


Festival

03.08. – 06.08.2017 | 19:00 Uhr DA CAPO im Schlosshof ALZEY

Das Festival im Alzeyer Schlosshof bietet jährlich an vier Tagen eine wunderbare Kulisse für internationale Künstler. 2017 haben sich die Veranstalter wieder mächtig ins Zeug gelegt, um ein vielseitiges Programm zu kreieren, und dabei einen echten Weltstar verpflichtet: Anastacia! (04.08.) Mit weltweit mehr als 30 Millionen verkauften Tonträgern ist sie eine der bekanntesten Stimmen unserer Zeit. Eröffnet wird Da Capo von Christian Chako Habekost (03.08.) – Kämpfer für die Sache des niveauvollen Humors, Prediger für den Hintersinn des Witzes und unbestrittener Meister der Mundart. Der Comedy-Guru wird bei seinem neuen Programm zum rhetorischen Superhelden, der die Pointen hageln lässt und das Gebabbel zum Feuerwerk macht. Am Samstagabend (05.08.) lädt der deutsche Sänger und Gitarrist Bosse zum „Engtanz“ ein. Wer sich auf einen Engtanz einlässt, riskiert, dass da eine Eigendynamik entsteht. So geschehen im Fall Bosse. Sowohl beim Nummer-Eins-Album „Engtanz“ als auch bei den „Engtanz“-Live-Konzerten hat es 2016 zwischen Publikum und Künstler offensichtlich schwer gefunkt! Eine Kombination aus Musik und Briefen von Wolfang Amadeus Mozart wird am Sonntag (06.08.) vorgetragen. Der wortgewandte Pianist Christoph Soldan lässt Mozarts Wesen in ungewohntem Licht erscheinen, indem er Wort und Ton – mittels der Briefe Mozarts und seiner Musik – zu einer Einheit werden lässt. Veranstaltungsort: Schloss Alzey · Amtgasse 39 · 55232 Alzey Veranstalter: Stadt Alzey · Rathaus · Ernst-Ludwig-Straße 42 55232 Alzey · Tel.: 06731 495-0 · E-Mail: info@dacapo-alzey.de Vorverkauf Internet: Tickets können über ADticket erworben werden: http://www.adticket.de/Da-Capo-Alzey.html VVK-Stellen in Alzey: In folgenden VVK-Stellen können Sie Tickets erwerben: Buchhandlung Machwirth Roßmarkt 2 · 55232 Alzey · Tel.: 06731 8170 Lotto Schäfer im Rheinhessen-Center Karl-Heinz-Kipp-Straße · 55232 Alzey · Tel.: 06731 10722 Alle Informationen zum Festival: www.facebook.com/dacapoalzey und www.dacapo-alzey.de

72


AUGUST 04.08. – 20.08.2017 | 20:30 Uhr Nibelungen-Festspiele

Höhepunkt

WORMS

Unter der Intendanz von Nico Hofmann wird es 2017 bei den Nibelungen-Festspielen Worms wieder eine Uraufführung auf der imposanten Freiluftbühne vor dem Wormser Dom geben. Gespielt wird vom 4. bis 20. August das neue Stück „GLUT. Siegfried von Arabien“ des renommierten Autors Albert Ostermaier. Nuran David Calis führt vor der Westseite des Domes Regie. Hochkarätige Bühnen- und Filmschauspieler werden das Ensemble auszeichnen. Das Stück „GLUT. Siegfried von Arabien“ beruht auf einer historischen Begebenheit und verwebt geschickt den Nibelungenstoff mit einem fast unbekannten Kapitel deutscher Geschichte. 1915, mitten im ersten Weltkrieg, reist eine Gruppe deutscher Offiziere mit dem Zug durch den Orient. Getarnt als Gauklertruppe und Nibelungendarsteller sind sie in geheimer Mission unterwegs, um das britische Empire empfindlich zu schwächen. Während sich die Burgunder in der Nibelungensage auf den Weg zum Hof des Hunnenkönigs Etzel machen, wo sie ihr Untergang erwartet, steht und fällt das Schicksal der Agenten mit ihrer Tarnung. Die Reise mit dem Orient-Express ist ein Stück voller Anarchie, Witz und politischer Intrigen. Veranstaltungsort: Stephansgasse 9 · 67547 Worms (Eingang Museum Heylshof) Veranstalter: Nibelungenfestspiele gGmbH der Stadt Worms Von-Steuben-Straße 5 · 67549 Worms Tickets und Infos: www.nibelungenfestspiele.de

73


AUGUST

Festival

20.08.2017 | 19:00 Uhr 1. MAINZER SYMPHONIC ROCK NIGHT MAINZ

Die SYMPHONIC ROCK NIGHT ist ein Konzertformat, das klassische und populäre Musik vereint. Dabei verschmelzen Pop- und Rockelemente mit klassischen Klängen und lassen etwas Einzigartiges entstehen. Das volle Erlebnis hat das Publikum nur an Livekonzerten, bei der optische und akustische Eindrücke eine Symbiose eingehen. Dieser Crossover hebt Grenzen von Genres auf und zeigt, wie Mut und Vielfalt Neues schaffen können. Das Sinfonieorchester SINFONIETTA MAINZ e. V. und Jammin' Cool werden dies bei einem Open-Air-Konzert am 20.08.2017 um 19.00 auf dem Domplatz in Mainz zeigen. Das Sommerhighlight in Mainz. Mit der MAINZER SYMPHONIC ROCK NIGHT entsteht ein Konzertformat, bei dem der reine Klassikliebhaber ebenso auf seine Kosten kommt, wie auch der Pop- und Rockfan. Das rund 2-stündige Konzert startet mit der Klassik. Auszüge aus der Carmensuite wird es ebenso zu hören geben, wie die größten Filmscores aller Zeiten mit dem 1. Satz aus der Star Wars-Suite von John Williams oder den Pirates of the Caribbean. Die stets für Begeisterung sorgenden James Bond Songs sind ebenso dabei. Die großartigen Frontsänger der Band Jammin´Cool mit Charles Simmons, Carolyne Pirulli, Gordana Stojanovic und Christopher Tate übernehmen dann bei musikalischen Milestones wie „Licence to kill“ oder „Live and let die“ die Frontarbeit mit dem Publikum. Ab diesem Zeitpunkt werden beide Ensembles gemeinsam in eine kollektive Ekstase mit dem Publikum versetzt. Die bewährten Partyklassiker, aber auch die ein oder andere epische Ballade, werden dann die klangliche Einzigartigkeit des Abends widerspiegeln. Kings of Leonund Coldplaysongs werden durch das Orchester für ein völlig neues Sounderlebnis sorgen. Alle Arrangements wurden speziell für diesen Abend neu geschrieben. Es ist damit auch eine Deutschlandpremiere des Repertoires. Für die ein oder andere Überraschung wird auch noch Zeit und Raum sein, wenn sich Smoking und Lederjacke auf der 130 qm Open-Air-Bühne begegnen werden. Infopage: www.symphonic-rock-night.de Veranstaltungsort: Marktplatz Mainz (Domplatz) Veranstalter: Frankfurter Hof Mainz · Tel.: 06131 2422924 E-Mail: frankfurterhof@mainzplus.com Tickets und Infos: 25 / 30 / 35 / 40 Euro zuzügl. Gebühren www.frankfurter-hof-mainz.de 74


MAINZER ENERGIE, das sind die Stromund Gasangebote der Mainzer Stadtwerke. Und es gibt viele Gründe zu wechseln. Zum Beispiel: Faire Preise für zertifizierten Ökostrom von dem regionalen Anbieter aus Mainz.

Jetzt wechseln: www.mainzerenergie.de

75


AUGUST 22.08.2017 – 05.09.2017 500 JAHRE

Ausstellung „Frauen der Reformation“ INGELHEIM

Überall, wo Männer Geschichte schrieben, wirkten starke Frauen an ihrer Seite und im Hintergrund, so auch zur Zeit der Reformation. An vielen Orten Europas haben sie die Anliegen der Reformation mit Leidenschaft vorangetrieben. Ihrem Wirken ist diese Ausstellung gewidmet. Veranstaltungsort: Burgkirche Ingelheim Veranstalter: Ev. Dekanat Ingelheim und Ev. Burgkirchengemeinde Ingelheim Martina Schott · Fachstelle Bildung im Ev. Dekanat Ingelheim Tel.: 06132 718921 · E-Mail: martina.schott@dekanat-ingelheim.de

»Für uns Sportler ist natürlich das Feiern bedeutender Siege das Schönste. Und feiern können wir Rheinhessen ja bekanntlich besonders gut. Die Unterstützung, die wir auf unserem Weg zur Weltspitze erfahren durften, ist einzigartig. Die Menschen hier sind offen, begeisterungsfähig und treu. Sie gehen mit dir durch die Hölle, liegen dir freudestrahlend in den Armen und werden Freunde fürs Leben. Über 245.000 Sportler in rheinhessischen Vereinen können nicht irren: Der Sport in Rheinhessen ist vielfältig, erfolgreich und belebend. Deshalb freuen wir uns riesig, Botschafter für diese Region zu sein.

«

KATRIN SCHULTHEIS & SANDRA SPRINKMEIER Sechsfache Weltmeisterinnen im 2 er Kunstradfahren

76


77


24.08.2017 | 20:00 Uhr 500 JAHRE

Wenn Engel lachen INGELHEIM

Die Liebesgeschichte(n) der Katharina von Bora. Musical mit Miriam Küllmer-Vogt. Veranstaltungsort: Burgkirche Ingelheim Veranstalter: Ev. Dekanat Ingelheim und Ev. Burgkirchengemeinde Ingelheim Martina Schott · Fachstelle Bildung im Ev. Dekanat Ingelheim Tel.: 06132 718921 · E-Mail: martina.schott@dekanatingelheim.de Kosten pro Person: 10 Euro Jahrfeier

27.08.2017 | 11:00 – 18:00 Uhr Vom Freiheitsbaum zur Gerport SPRENDLINGEN

1 250 Jahre – Sprendlingen begeht einen „Stehenden Festzug“ am Jahrmarktsonntag. Im Rahmen der Jubiläumsfeierlichkeiten wird es nach hessischem Vorbild einen „Stehenden Festzug“ geben mit dem Motto „Erzähl mir was von früher“. Neben dem allgemeinen Jahrmarktgeschehen öffnen die Sprendlinger rund um den Marktplatz erstmalig ihre Höfe und gewähren einen Einblick in das Dorfleben von einst, jetzt und morgen! An mehr als 20 Stationen – vom Freiheitsbaum (Kreuznacher Straße/Schmittstraße) bis zur Gerport (Gertrudenstraße/Badenheimer Straße) – mit Abstechern zum Brückenhof und Tresor (St. Johanner Straße) laden Geschichtsstationen, Bücher- und Elektromobilausstellung, Musik-Café, Strickstube sowie viele Mitmach- und Verpflegungsstationen ein. Ganz besonders interessant ist dabei eine Demonstration von Feuerwein und das Kon‑ zert mit der Folkgruppe „Wortspiel“. Ein Holzsäge-Künstler ist ebenso mit von der Partie wie die ParforcehornBläsergruppe und der „Sekretär von Heimatdichter Jakob Hirschmann“ mit einem historischen Ortsrundgang. Veranstaltungsort: Offene Höfe in der Gertrudenstraße Sprendlingen Veranstalter: Ortsgemeinde Sprendlingen · Manfred Bucher Marktplatz 2 · D-55576 Sprendlingen Tel.: 06701 416 · Fax: 06701 513 · www.sprendlingen.de www.facebook.com/sprendlingen

78


AUGUST 31.08.2017 | 20:00 Uhr Kirche lebt vom Aufbruch – die Reformation geht weiter

500 JAHRE

INGELHEIM

Außer Thesen nichts gewesen? Was ist geblieben von den revolutionären Gedanken Luthers vor 500 Jahren? Was hätte der Reformator uns heute zu sagen und was heißt es in unserer Zeit, sein Leben am Evangelium auszurichten? Diesen und anderen Fragen widmet sich das Burgkirchengespräch mit Vertretern aus Kirche, Politik und Gesellschaft. Veranstaltungsort: Burgkirche Ingelheim Veranstalter: Ev. Dekanat Ingelheim und Ev. Burgkirchengemeinde Ingelheim Martina Schott · Fachstelle Bildung im Ev. Dekanat Ingelheim Tel.: 06132 718921 · E-Mail: martina.schott@dekanat-ingelheim.de

31.08.2017 | 19:00 Uhr Poetry-Slam „Mach´s Maul auf!“

500 JAHRE

MAINZ

„Tritt fest auf, mach‘s Maul auf, hör bald auf“ – Martin Luther wäre vermutlich ein guter Poetry Slammer gewesen! Öffentlich stand er für seine Meinung ein und bediente sich dabei allein der Macht der Worte. Vier Poetry Slammer sollen zeigen, wie aktuell die Reformation auch nach 500 Jahren noch ist – und dass das Thema mehr als Kirche und Religion umfasst. Sie lesen Texte Martin Luthers und geben diese dann in einer eigenen Performance wieder. Kritisch hinterfragt, satirisch betrachtet, frech beurteilt und in liebevoller Weise inszeniert. Die Veranstaltung findet im Rahmen von „Mainz lebt auf seinen Plätzen“ statt. Veranstaltungsort: Karmeliterplatz, 55116 Mainz Veranstalter: Evangelisches Dekanat Mainz · Juliane Diel Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Tel.: 06131 9600440 · E-Mail: diel@ekhn-rheinhessen.de Eintritt frei

79


SEPTEMBER 03.09.2017 | 18:00 Uhr 500 JAHRE

Er nymbt kein Blat furs Maul INGELHEIM

Eine Luther-Tischrede mit dem Schauspieler Christian Klischat. Zuvor Speis und Trank an der Luthertafel. Anmeldung erforderlich. Veranstaltungsort: Burgkirche Ingelheim Veranstalter: Ev. Dekanat Ingelheim und Ev. Burgkirchengemeinde Ingelheim Martina Schott · Fachstelle Bildung im Ev. Dekanat Ingelheim Tel.: 06132-718921 · martina.schott@dekanat-ingelheim.de Informationen zum Eintrittspreis bitte beim Veranstalter erfragen.

12.09.2017 | 20:00 Uhr 500 JAHRE

„Evangelio. Ein Luther-Roman“ Lesung aus dem neuen Roman mit Feridun Zaimoglu MAINZ

4. Mai 1521 bis 1. März 1522: Martin Luther hält sich auf der Wartburg auf. In nur zehn Wochen übersetzt er dort das Neue Testament ins Deutsche. Landsknecht Burkhard, ein ungeratener Kaufmannssohn, ist Luther zum Schutze an die Seite gestellt. Seine Perspektive ist es, die den Blick auf das Leben, das Streben und die Qualen des Reformators eröffnet. Mit klingender Sprache, erstaunlichem Kenntnisreichtum und dramatischer Zuspitzung erzählt Feridun Zaimoglu von einem großen Deutschen, einer Zeit im Umbruch und der Macht und Ohnmacht des Glaubens. Veranstaltungsort: Evangelische Altmünsterkirche Eingang Walpodenstraße · 55116 Mainz Veranstalter: Evangelische Erwachsenenbildung Mainz und Altmünstergemeinde Evangelisches Dekanat Mainz Isa Mann · Tel.: 06131 9600421 · E-Mail: post@eeb-mainz.de Kosten pro Person: 5 Euro

80


SEPTEMBER

81


SEPTEMBER 17.09.2017 | 20:00 Uhr 500 JAHRE

Paulus-Oratorium MAINZ

2017 feiert die protestantische Kirche den Beginn ihrer 500-jährigen Geschichte. Mit der Aufführung des imposanten „Paulus-Oratorium“ von Felix Mendelssohn-Bartholdy möchten die Johanniskantorei Mainz und der Kirchenchor Mörfelden-Walldorf zwei Persönlichkeiten der Theologieund Musikgeschichte in den Fokus stellen, die mit ihrem Wirken und Einfluss auf das Engste mit der Reformation und Luther verbunden sind. Veranstaltungsort: Christuskirche Mainz · Kaiserstraße 56 · 55116 Mainz Veranstalter: Evangelisches Dekanat Mainz Volker Ellenberger · Dekanatskantor · Tel.: 06131 54646 E-Mail: ellenberger.johannis@t-online.de

»Rheinhessen steht nicht nur für eine der vielfältigsten und aufregendsten geschichtlichen Regionen Mitteleuropas, Rheinhessen war und ist auch ein pulsierender Wirtschaftsraum für Innovationen, Industrie, Dienstleistungen und Handel. Von Gutenbergs Welt-Erfindung zieht sich ein roter Faden hin zum modernen Medienstandort. Chemie, Pharma, innovative Glaswerkstoffe, Biotechnologie – „Global Players“ wie unternehmungsfreudige „Start-Ups“ – prägen die Wirtschaftslandschaft. Logistiker suchen die Nähe zu modernen Verkehrswegen auf Straße, Schiene, Wasser. Die Gründerzahlen steigen, die Region brummt … das soll so bleiben!

«

DR. ENGELBERT J. GÜNSTER Präsident der Industrie- und Handelskammer für Rheinhessen

82


OKTOBER 10.10.2017 | 18:00 Uhr „Die andere Stimme im frühen modernen Europa“: Katharina Schütz-Zell – Reformatorin und Kirchenmutter

500 JAHRE

MAINZ

Mit leidenschaftlichem Engagement wirbt und kämpft Katharina Schütz-Zell in der Zeit von 1524 bis zu ihrem Tod 1562 für die „neue“ protestantische Lehre. Die Kirche soll ein „Haushalt Gottes“ sein, in dem Laien und Theologen, Frauen und Männer, Arme und Wohl‑ habende partnerschaftlich zusammenarbeiten. Schauspiel, Musik und Vortrag werden diese bedeutende Frau der Reformation für uns lebendig werden lassen. Veranstaltungsort: Josefskapelle Hintere Christofsgasse 4 · 55116 Mainz Veranstalter: Evangelisches Dekanat Mainz · Isa Mann Erwachsenenbildung · Tel.: 06131 9600421 · E-Mail: post@eeb.de Eintritt frei

31.10.2017 | 11:30 – 15:00 Uhr „Iss, was gar ist, red', was wahr ist.“ – Große Luthertafel in der Mainzer Innenstadt

500 JAHRE

MAINZ

Zum 500-jährigen Reformationsjubiläum sind alle einge‑ laden, an Luthers großer Tafel auf dem Mainzer Theater‑ platz zu Kürbissuppe, Fleischwurst, Luther-Bier und Katharina von Bora-Wein (und auch antialkoholischen Getränken) Platz zu nehmen. Schauspieler werden sich zwischen die Gäste mischen und Luthers Tischreden zitieren. Posaunen spielen auf, eine Thesentür lädt zum Nachdenken ein, Spielstationen mit Tintenfasswurf und Wartburgbauen unterhalten die kleinen Gäste und auch die Frauen der Reformation kommen zu Wort. Veranstaltungsort: Theaterplatz · 55116 Mainz (bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung im Foyer des Mainzer Staatstheaters statt) Veranstalter: Evangelisches Dekanat Mainz Juliane Diel · Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Tel.: 06131 9600440 · E-Mail: diel@ekhn-rheinhessen.de

83


OKTOBER 31.10.2017 | 18:00 500 JAHRE

Reformationsgottesdienst OPPENHEIM

Das Evangelische Dekanat Oppenheim feiert seit vielen Jahrzehnten einen zentralen Gottesdienst zum Reformationsfest in der gotischen Kathedrale in Oppenheim. Er wird von den Chören und den Bläsern des Dekanates gestaltet und von etwa 500 Menschen besucht. Die Liturgie gestalten einige Pfarrer des Dekanates. Anschließend an den Gottesdienst laden wir zu einem kleinen Empfang. Schon einige Male konnten wir bedeutende Persönlichkeiten als Gastprediger begrüßen: so z. B. Prof. Reimer Gronemeyer, Kirchenpräsident Dr. Dr. h. c. Volker Jung oder Harald Martenstein, Journalist, Autor und Kolumnist der Zeitung „DIE ZEIT“. In diesem Jahr wird Propst Dr. Klaus-Volker Schütz die Predigt halten und mit einer Delegation aus Indonesien nach Oppenheim kommen. Veranstaltungsort: Katharinenkirche Oppenheim Veranstalter: Evangelisches Dekanat Oppenheim Am Markt 10 · 55276 Oppenheim E-Mail: ev.dekanat.oppenheim@ekhn-net.de

31.10.2017 | 19:30 Uhr 500 JAHRE

Bachchor Mainz – Klänge, die atmen ... 500 Jahre Reformation – die Wittenberger Thesen von Martin Luther MAINZ

Die erfolgreiche Beschäftigung mit dem reichhaltigen Repertoire der Chormusik vom 16. Jahrhundert bis zur Gegenwart hat dem Bachchor Mainz unter der Leitung von Professor Ralf Otto weit über die Grenzen Deutschlands hinaus ein hohes Renommee eingebracht. Gerhard Müller-Hornbach · IM SPIEGEL DER ANGST Uraufführung des Kompositionsauftrages der Evangelischen Kirche Hessen und Nassau zum Lutherjahr Maren Schwier – Sopran · Georg Poplutz – Tenor Hans Christoph Begemann – Bass Bachchor Mainz · Mutare Ensemble Frankfurt · Ralf Otto – Leitung Veranstaltungsort: Christuskirche Mainz Veranstalter: Bachchor Mainz · Kaiserstraße 56 · 55116 Mainz info@bachchormainz.de · www.bachchormainz.de Eintritt: ab 20 Euro · Kartenhotline: 0700 - 22 24 24 67 84


NOVEMBER 01.11. – 26.11.2017 | 11:30 – 16:00 Uhr Luther im Bild

500 JAHRE

OPPENHEIM

Die Wanderausstellung zeigt Skizzen, Portraitstudien und Skulpturen des Berliner Künstlers Harald Birck, mit denen er sich dem Menschen Martin Luther nähert. Für seine Kunstwerke nutzte er nicht nur historische Vorbilder, sondern es standen ihm auch leibhaftige Menschen Modell. Kuratiert durch Andreas Pitz, ist eine spannende Ausstellung entstanden, die sich mit dem Phänomen Luther und der Reformation auseinandersetzt. Die Ausstellung wird ergänzt durch kurze Texte von teils prominenten, teils weniger bekannten Zeitgenossen, die den berühmten Reformator und sein Wirken aus verschiedenen Perspektiven in den Blick nehmen. Wissenswertes wie Vergnügliches, Hochpolitisches wie Alltägliches rund um Luther erwartet die Ausstellungsbesucher. Veranstaltungsort: Katharinenkirche Oppenheim Veranstalter: Evangelisches Dekanat Oppenheim Am Markt 10 · 55276 Oppenheim Stadtkirchenreferentin Magdalena Schäffer Tel.: 06133 579217 · E-Mail: stadtkirche.oppenheim@ekhn-net.de

»Rheinhessen ist für mich Heimat und für die sollte man immer auch Botschafter sein. Wir Winzer können stolz sein auf die Entwicklung als hochwertige Weinregion und auf die großartigen Weine, die am Ende die besten Botschafter Rheinhessens sind!

«

PHILIPP WITTMANN Inhaber Weingut Wittmann / Winzer des Jahres 2014 und Vorsitzender VDP. Prädikatsweingüter Rheinhessen

85


NOVEMBER 14.11.2017 | 18:00 Uhr 500 JAHRE

500 Jahre Reformation – Populismus damals und heute MAINZ

Nicht wenige, die sagen Gutenbergs Buchdruck wäre der Beginn der Industrialisierung von Social Bots und FakeNews. Verklärung, mangelnde Bildung und die Not der Menschen bildeten den Nährboden für den Missbrauch der neuen Technik. Was daraus entstand, war eine brisante Melange, die einen gefährlichen Populismus zutage förderte. An dessen Ende stand nicht nur eine Spaltung der Kirche, sondern auch der Dreißigjährige Krieg. Eben darum soll es gehen in der Podiumsdiskussion „500 Jahre Reformation – Populismus damals und heute“. Wurde die Kirche zum Ideologieträger des Staates? Welche Rolle sollte die Kirche heute einnehmen? Wie groß ist die Gefahr, dass die Kirche erneut Teil einer populistischen Geisteshaltung wird? Über diese Fragen sprechen wir unter anderem mit der rheinland-pfälzischen Ministerpräsidentin Malu Dreyer, Prof. Dr. Dr. h.c. Margot Käßmann, Botschaf‑ terin des Rates der EKD für das Reformationsjubiläum 2017, und Dr. Heiner Geißler im Rahmen einer Podiumsdiskussion am 14.11.2017 im Mainzer GutenbergMuseum. Veranstaltungsort: Gutenberg-Museum · Mainz Veranstalter: Magazin Wirtschafts-News · Reprion Media Dagobertstraße 6 · 55116 Mainz · Tel.: 06131 2197577 E-Mail: luther2017@reprion.de

86


Das Das Talent Talent von von der der Mutter. Mutter. Der Der Stuhl Stuhl von von Möbel Möbel Martin. Martin.

MAINZ–HECHTSHEIM MAINZ–HECHTSHEIM Barcelona-Allee 12 Barcelona-Allee 12

87


DEZEMBER 03.12.2017 | 16:00 Uhr Bachchor Mainz – Klänge, die atmen ... MAINZ

Die erfolgreiche Beschäftigung mit dem reichhaltigen Repertoire der Chormusik vom 16. Jahrhundert bis zur Gegenwart hat dem Bachchor Mainz unter der Leitung von Professor Ralf Otto weit über die Grenzen Deutschlands hinaus ein hohes Renommee eingebracht. Johann Sebastian Bach · WEIHNACHTSORATORIUM Kantaten I – III ab 16.00 Uhr · Kantaten IV – VI ab 18.30 Uhr Julia Kleiter – Sopran · Gerhild Romberger – Alt Georg Poplutz – Tenor · Thomas E. Bauer – Bass Guy Ferber & Ensemble – Trompeten · Joachim Held – Laute Bachchor und Bachorchester Mainz · Ralf Otto – Leitung Veranstaltungsort: Christuskirche Mainz Veranstalter: Bachchor Mainz · Kaiserstraße 56 · 55116 Mainz info@bachchormainz.de · www.bachchormainz.de Eintritt: ab 20 Euro · Kartenhotline: 0700 - 22 24 24 67

88


Bauen mit Holz ökologisch & effizient!

Weingut | witry & witry Architekten

Plusenergie-Kindertagesstätte | opus Architekten | Fotograf: Eibe Sönnecken

Kinderzentrum mit Mensa | opus Architekten

Wohnhaus | Schwarzenbacher Architektur

Ochs GmbH . Bahnhofstraße 37 . 55481 Kirchberg Tel. 0 67 63-9310-0 . mail@ochs.info . www.ochs.eu 89


DER VORSTAND DES RHEINHESSEN MARKETING E. V.

Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens, Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens, als Beispiel Kompetenz und Vielfalt einer als Beispielfürfür Kompetenz und Vielfalt Region, alle in ihrer Funktion, alle auf ihre einer Region, alle in ihrer Funktion, alle Weise – und damit gemeinsam für Rhein­ auf ihreaktiv. Weise – und damit gemeinsam hessen für Rheinhessen aktiv.

MICHAEL EBLING »

« PETER E. ECKES Vorsitzender des Vorstandes Rheinhessen Marketing e. V.

ERNST WALTER GÖRISCH »

Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Mainz

Landrat des Landkreises Alzey-Worms

«U  RSULA BRAUNEWELL Essenheim

GÜNTER BRÜCK »

Mitglied des Vorstandes Volksbank Alzey-Worms eG

DR. ANNETTE NÜNNERICH-ASMUS »

« ANJA OBERMANN Hauptgeschäfts­ führerin der Handwerkskammer Rheinhessen

Geschäftsführende Gesellschafterin Nünnerich-Asmus Verlag & Media GmbH

JULIA SCHNITZLER »

HANS GEORG SCHNÜCKER »

Geschäftsführende Gesellschafterin Strassburger Filter GmbH & Co KG

Sprecher der Geschäftsführung Verlagsgruppe Rhein Main

« VOLKER GALLÉ Arbeitskreis Rheinhessen Kultur (kooptiert)

90

BERND KERN » Geschäftsführer Rheinhessen Marketing e. V. (kooptiert)


« INGO STEITZ

« WALTER STRUTZ

stellv. Vorsitzender

stellv. Vorsitzender

Vizepräsident des Bauern- und Winzer­ verbandes Rheinland-Pfalz Süd e. V.

Citymanager Mainz

MICHAEL KISSEL »

CLAUS SCHICK »

Oberbürgermeister der Stadt Worms

Landrat des Landkreises Mainz-Bingen

CHRISTIAN HALBIG »

« GÜNTER JERTZ

Geschäftsführer Rheinhessen-Touristik GmbH, Ingelheim

Hauptgeschäfts­ führer der IHK für Rhein­hessen

« GÜNTER REICHART

« FRANZ RINGHOFFER

Mitglied des Vor­ standes EWR AG, Worms

FRANK BELZER »

Grundstücksverwaltungsgesellschaft der Stadt Mainz

HELMUT DIETH » Beauftragter des Vorstandes Rheinhessen Marketing e. V. (kooptiert)

Mitglied des Vorstandes der Sparkasse Worms-Alzey-Ried

« OTTO SCHÄTZEL stellv. Leiter des DLR Dienstleistungszentrums Ländlicher Raum, Oppenheim (kooptiert)

91


Hauptsponsoren


UNSERE SPONSOREN Co-Sponsoren

Die Energie ist da

DIE WEINE DER WINZER

Partner

Volksbank Alzey-Worms eG mit Niederlassung VR-Bank Mainz

Partner der Wirtschaft

Medienpartner

FEIER


UNSERE REGION IM ÜBERBLICK Rheinhessen – vielfältig und groß Zur besseren Orientierung, welche Veranstaltung Sie wo finden, haben wir hier eine Karte mit allen rheinhessischen Städten und Gemeinden abgebildet.

RHEINLANDPFALZ

RHEINHESSEN


Rheinhessen Standort mit Zukunft • 45.000 Mitgliedsunternehmen • 223.369 sozialversicherungspflichtige Beschäftigte • 53,8 % Exportquote • Export sichert 36 % der Arbeitsplätze • 5.483 Auszubildende • 6.279 Firmengründungen • 9.000.000.000 Euro Industrieumsatz

Industrie- und Handelskammer für Rheinhessen www.rheinhessen.ihk24.de service@rheinhessen.ihk24.de Mainz Bingen Worms

Schillerplatz 7 Mainzer Straße 136 Rathenaustraße 20

55116 Mainz 55411 Bingen 67547 Worms

Tel. 06131 262–0 Tel. 06721 9141–0 Tel. 06241 9117–3

Fax 06131 262–1113 Fax 06721 9141–41 Fax 06241 9117–40


IMPRESSUM Herausgeber Rheinhessen Marketing e.V. mit Projektbüro Rheinhessen An der Fahrt 8 55124 Mainz Tel.: 06131 91098-216 projektbuero@bartenbach.de www.rheinhessen.de Gestaltung Bartenbach AG, Mainz Fotos © Mario Andreya, Manuela Baltz, Klaus Benz, Bernward Bertram, Elisa Biscotti, Helmut Denschlag, Robert Dieth, Ralf Dombrowski, Andreas J. Etter, FotografieDYOD, Heiko Fruth, Marcus Gloger, Melanie Grande, Klaus Harthausen, Peter Hönnemann, IHK für Rheinhessen, Jana Kay, Gudrun Kayser, Susan Kayser, Volker Kemmeter, Georg Knoll, Alexandre Lacombe, Landeshauptstadt Mainz, Michael Link, David Maurer, Norbert Rau, Tim Reckmann, Rheinhessische Autorengruppe Landschreiber, Rheinhessenwein e. V., Kristina Schaefer, Stefan F. Sämmer, Iris Schröder, Staatskanzlei RLP, Stadt Bingen, Stadtarchiv Mainz, Stadtverwaltung Worms, Nina Stiller, Jochen Tack, Rudolf J. Uhrig, Christian Wagner, Simone Winter-Schindel u. a. Der Herausgeber hat nach bester Kenntnis sämtliche Bild­quellen recherchiert. Sollte ein Rechteinhaber ein Copyright beanspruchen, bitten wir darum, sich beim Herausgeber zu melden.


Besser f端r Sie. Besser f端r Sie. Besser f端r die Region. Besser f端r die Region.

Jetzt online Jetzt online wechseln! wechseln! www.ewr.de www.ewr.de

Rheinhessen tag für tag 2017  
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you