Issuu on Google+

30

Anzeigen

JAZZ

25. Juli 2012

.de www.rha mit: Swingmasters

Samstag

20 Jahre „Erfolgsgarant“ Marc Pircher –

4. August 2012orverkauf

RHA-Chefredakteur Eric Fischer besuchte den sympatischen Schlagerstar im Zillertal

19.30 Uhr

Eric Fischer. Temperamentvoll klingen seine Lieder, romantisch sind sie, haben das Gefühl an der richtigen Stelle, Heimatliebe und Vaterstolz geben den Texten eine besondere Tiefe, das ganze hat einen großen Namen, Marc Pircher. „Ja Servus, hier ist der Marc, treffen wir uns morgen um 19.00 Uhr vor dem Europahaus in Mayrhofen“, so Marc Pircher, der Hitgarant aus Mayrhofen im Zillertal am Telefon. 20 Jahre Marc Pircher galt es zu feiern, das ganze gleich an drei Tagen im vollbesetzten Festzelt bei Wahnsinnsstimmung. Dann treffen wir ihn einen Tag später, nach seinen drei tollen Tagen, zum Interview.

Marc Pircher, der Erfolgsgarant aus dem österreichischen Zillertal (li.) begrüßte RHA-Chefredakteur Eric Fischer vor dem Europahaus in Mayrhofen. Foto: Dagmar Fischer

aus Belgien

V dkas Aben

Weinhaus

„Heilig

Grab

Boppard-Zelkesgasse Am Montag, 6. August, feiert die Heersträßer Nachbarschaft im gleichen Haus ihre traditionelle Kirmes. Eingeladen ist jedermann!

Fortsetzung auf Seite 17

Anzeige

Wirz

Buchholz

Casinostraße 58 | 56154 Boppard-Buchholz Tel. 06742-8043200 | Öffnungszeiten: Mo.-Sa. 8.00-21.00 Uhr

Schweinehalssteak

Grill-Paket

mariniert, versch. Sorten, 1 kg

2 marinierte Lachssteaks 1 grillfertige Forelle 2 Riesengarnelen

10.00

7.99

Ab sofort jeden Freitag frische Grillhähnchen der Hähnchenbraterei Christ im Grillwagen vor unserem Markt! Angebote gültig vom 25.-28.07.2012 | Abgabe der Angebote in haushaltsüblichen Mengen. Solange Vorrat reicht. | Irrtum vorbehalten. Unsere Bäckerei Schrey ist geöffnet von Mo.-Sa. 6.30-21-00 Uhr | So. 7.30-10.30 Uhr Anzeige

Testsieger Matratzen

Testsieger 02/2011

Nur auf Bestellung

Basic Moon 7

Pulmanova statt 648,-

Testsieger Matratze 01/2012

mit Lattenrost bis 1 x 2 m Teppiche aus aller Welt. Wir lassen Teppiche nach Ihren Wünschen anfertigen. Von Handwebbis hin zu DesignerTeppichen

www. wohnbedarf-pies.de/ H2 Teppiche/Designer-Teppiche

Bei

2 unsHschon

60 x 90 cm 39,00

ab 448,-

Vitaflex Testsieger 01/2012 ab.......

150 rund cm 99,00

jetzt bei uns sofort lieferbar.

90 x 160 cm 39,20

www. wohnbedarf-pies.de/ Bettwaren/Allergie-Bezuege

Solide TaschenfederkernTechnologie: 7- Zonen Schulterkomfortzone: Flexible Schulterkomfortzone für verbesserte Wirbelsäulenunterstützung, vor allem in der Seitenlage.

Bei unsH 2schon ab...

Kundenbewertung: Sehr gut

Solche Preisreduzierungen bis zu 70 % sind nur durch Inventurabschreibung möglich!

Teppichwäsche,

Reduziert bis

120 cn rund 220,-

in verschiedenen Qualitäten günstig kaufen unter

Großauswahl an Matratzen und Bettsystemen bekannter deutscher Hersteller zu reduzierten Preisen.

auf pflanzlicher Basis mit Wollrückfettung & Reparaturen aller Art. Öffnungszeiten:

Koblenz - Tel. 0261 36468

Hohenzollernstr. 120

Mo. - Fr. 9 - 18.00 Sa. 9 - 14.00 Uhr Neben Edeka - Markt - P im Hof

-

€ 7. 8.e s €

sind beidseitig verwendbar. Alle Farben in Ihrer Wunschgröße für Wohnzimmer, Diele, Essraum machbar. www. wohnbedarf-pies.de/ Teppiche/Handwebteppiche


Seite 2 | 25. Juli 2012

Rhein-Hunsrück Anzeiger

WALLFAHRTS- UND FRANZISKANERKLOSTER BORNHOFEN Sonntag, 22.07. - 16. Sonntag im Jahreskreis; 09:00 Uhr Heilige Messe, 11:15 Uhr Heilige Messe, 15:00 Uhr Marienandacht. Donnerstag, 26.07. - 09:00 Uhr Heilige Messe, 10:00 Uhr Pilgermesse Gemeinden Karbach und Boppard-Buchholz, 13:00 Uhr Andacht Gemeinden Karbach und Boppard-Buchholz. Samstag, 28.07. - 09:00 Uhr Heilige Messe, 20:30 Uhr MOAKonzert Lux und Reentko. Sonntag, 29.07. - 17. Sonntag im Jahreskreis; 09:00 Uhr Heilige Messe, 11:15 Uhr Sonntag, 05.08. - 18. Sonntag im Jahreskreis, 09:00 Uhr Heilige Messe, 11:15 Uhr Heilige Messe, 15:00 Uhr Marienandacht. Montag, 06.08. - Verklärung des Herrn, 09:00 Uhr Heilige Messe, 12:30 Uhr Begrüßung Wallfahrt Brohltal, 15:30 Uhr Pilgermesse Brohltal. Dienstag, 07.08. - 09:00 Uhr Heilige Messe, 11:00 Uhr Pilgermesse Pfarreiengemeinschaften Rhens-Spay-Brey-Waldesch und Koblenz-Güls, Rübenach. 14:30 Uhr Andacht Pfarreiengemeinschaft Rhens-Spay-Brey-Waldesch und Koblenz-Güls, Rübenach. 18:30 Uhr Gebetskreis des Freundeskreises der Franziskaner (Interessierte sind herzlich eingeladen!). EV. KIRCHENGEMEINDE ST. GOAR Donnerstag, 26.07. - 19:30 Uhr ChoryFeen Chorprobe in der alte Schule Biebernheim. Info: Marlies Abele, Tel.: 06741 2736 oder Angelika Müller, Tel.: 06741 93103. Sonntag, 29.07. - 09:30 Uhr Gottesdienst St. Goar, Prädikant Kroll. 10:45 Uhr Gottesdienst Biebernheim, Prädikant Kroll. Montag, 30.07. - 20:00 Uhr Werlau, Chor (Generalprobe fürs Hansenfest). Dienstag, 31.07. - 15:00 Uhr Werlau, Frauenkreis. 20:00 Uhr Werlau, Bibelgespräch. Sonntag, 05.08. - 10:00 Uhr Ökumenischer Festgottesdienst zum Hansenfest - Großer Keller der Burg Rheinfels, St. Goar, Pfr. Krammes/Pastor Reuther. 10:45 Uhr Gottesdienst Oberwesel, Prädikant Kroll. Montag, 06.08. - 10.00 - 11.30 Uhr Krabbelgruppe Alte Schule Biebernheim - Info Frau Isabelle Muders, Telefon 06741 980844. Dienstag, 07.08. - 09:00 Uhr Sprechstunde des Diak. Werkes in St. Goar von Frau Lamberti, bitte Termin vereinbaren! 18:00 Uhr Chinesische Bewegungskunst Sommerkurs QiGong und LiuHe BaFa, Ev. Gemeindehaus Werlau - Info: Frau Gudrun Kroll, Telefon: 06741 358 KATH: KIRCHENGEMEINDE HALSENBACH-DÖRTH Mittwoch, 25.07. Halsenbach, 18.30 Uhr, Hl. Messe. Donnerstag, 26.07. Wallfahrt der Gemeinde Karbach nach Bornhofen 6.30 Uhr, Abgang der Fußpilger in Karbach 8.30 Uhr, Abfahrt des Schiffes von Bad Salzig nach Bornhofen 10.00 Uhr, Hl. Messe in Bornhofen 13.00 Uhr, Andacht 14.00 Uhr, Rückfahrt mit dem Schiff. Samstag, 28.07. - St. Quintin, 14.00 Uhr, Brautamt und Trauung des Paares Martin Reick-Andrea Handels Dörth, 18.00 Uhr, Vorabendmesse - Halsenbach, 19.00 Uhr, Vorabendmesse - Dienstag, 31.07. - Mermicherhof, 18.30 Uhr, Hl. Messe - Mittwoch, 01.08. - Dörth, 18.30 Uhr, Hl. Messea - Donnerstag, 02.08. - Kratzenburg, 18.30 Uhr, Hl. Messe - Freitag, 03.08.2012 - Halsenbach, 18.30 Uhr, Hl. Messe mit sakramentalem Segen. Dörth, 20.00 Uhr, Bibelkreis im Pfarrhaus EV. FREIKIRCHLICHE GEMEINDE (BAPTISTEN) BOPPARD Urlaub von: 16.07. bis einschließlich 03.08, kein Gottesdienst und kein Bibelgespräch. Sonntag, 29.7. 10.00 Uhr Gottesdienst in Koblenz, Sebastianistraße 43, Israelsonntag, Predigt Iwan Fröhlich Samstag, 04.8. 19.30 Uhr Der Besondere Gottesdienst Thema: Die Geistesgaben - praktisch KATH. PFARRAMT ST. SEVERUS Samstag, 28. Juli – Hl. Beatus und hl. Bantus. Boppard - 09:00h Hl. Messe in der Kapelle des Gemeindezentrums St. Michael, 13:00h Trauung der Brautleute Jutta Thielen und Sebastian Lipkowski, 15:30h Beichte in der Karmeliterkirche. Sonntag, 29. Juli - Boppard 18:00h Vorabendmesse für †† Fritz und Trudel Nickenig; für †† Jakob und Anni Hübel, Messdienergruppe. Bad Salzig 18:00h Vorabendmesse; 2. Seelenamt für † Josef Graeff; zu Ehren Jesu, dem Göttlichen Kinderfreund; für †† Jakob und Martha Bock, geb. Brüx und Leb. und †† der Fam.; für † Toni Neef und †† Schwiegereltern Georg und Margarete Bach; für Leb. und †† der Fam. Dülz – Rätz; für †† Ehel. Hans und Änni Schmidt und Leb. und †† Angeh.. Sonntag, 29. Juli – Hl. Martha, Boppard - 10:15h Hochamt für die Pfarrei; Messdienergruppe. 18:30h Hl. Messe in der Karmeliterkirche; Für † Irma Lomen, für †† Hedwig und Josef Schönborn; für † Irene Zenzen. Messdienergruppe. Bad Salzig kein Hochamt. Fleckertshöhe - 10:15h Festhochamt zu Ehren der Hl. Mutter Anna unter Mitwirkung des MV BoppardWeiler für †† Ehel. Martin u. Gertrud Brod u. Leb. †† Angeh. für †† der Fleckertshöhe. Sonderkollekte für den Pfarrbrief Hirzenach 10:15h Hochamt für Ehel. Maria und Nikolaus Karbach; für verst. Manfred Kappaun. Montag, 30. Juli – Hl. Petrus Chrysologus. Boppard 09:00h Hl. Messe in der Kapelle des Krankenhauses. Dienstag, 31. Juli – Hl. Ignatius von Loyola. Boppard 08:30h Laudes und Hl. Messe in der Karmeliterkirche Bad Salzig 19:00h Hl. Messe. Mittwoch, 01. August – Hl. Alfons Maria von Liguori Boppard 10:00h Hl. Messe in der Kapelle im Wohnstift zum Heiligen Geist Belgrano 19:00h Vesper und Hl. Messe; Messdiener: Donnerstag, 02. August – Hl. Eusebius. Boppard 08:30h Laudes in der Karmeliterkirche 10:00h Hl. Messe im Altenheim H. Mühlbad, 18:30h - 19:30h Rosenkranzgebet mit stiller Anbetung. Bad Salzig 19:00h Hl. Messe im Haus Helvetia. Freitag, 03. August – HerzJesu Boppard 18:30h Hl. Messe in der Kapelle des Krankenhauses mit sakramentalem Segen; Für †† Eheleute Elisabeth und Wilhelm Dillmann und † Else Mommert; für †† Eheleute Maria und Willi Reinholz und † Schwiegertochter. Elisabeth Messdiener. Bad Salzig 18:30h Hl. Messe mit sakramentalem Segen. Samstag, 04. August - Hl. Jean-Marie Vianney, Pfarrer von Ars. Boppard 09:00h Hl. Messe in der Kapelle des Gemeindezentrums St. Michael 15:30h Beichte in der Karmeliterkirche. Samstag, 04. August - Boppard 18:00h Vorabendmesse in der Karmeliterkirche; Messdienergruppe Bad Salzig, 18:00h Vorabendmesse; 3. Jg. für † Erika Vogel zur immerwährenden Hilfe (H). Sonntag, 05. August - Weihe der Basilika Santa Maria Maggiore in Rom. Boppard 10:15h Hochamt für die Pfarrei; Messdienergruppe, 18:30h Hl. Messe; Messdienergruppe. Bad Salzig, 10:15h Hochamt Weiler Kirchweih St. Peter in den Ketten, 09:00h Festamt unter Mitwirkung des Kirchenchores St. Peter Weiler; für Leb. u. †† Mitglieder des Kirchenchors. Sonderkollekte Kirche. Hirzenach 10:15h Hochamt für † Katharina Frohs und †† Angehörige; für †† Ehel. Hans und Dora Fischer und † Schw. Sohn Richard Brass. Rheinbay 18:00h Hl. Messe für † Heinrich Schäferkunz und leb. und †† Angehörige; für † Thomas Wagner und †† Großeltern; für † Philipp Mallmann und Leb. und †† Angehörige; für † Georg Buchner und Sohn Bernd; für †† Geschwister Therese und Christine Mallmann. KATH. KIRCHENGEMEINDE RHENS, SPAY, BREY UND WALDESCH Mittwoch, 25.07. - 09.00 Uhr Rhens, Hl. Messe. 14.30 Uhr Rhens, Krankenkommunion: Pfr.Hansen-Str., Im Zillgen, Reifental, Auf dem Stiel, Lerchenweg (Gemeindereferentin Rünz). Donnerstag, 26.07. - 14.30 Uhr Rhens, Krankenkommunion: In der Lehn, Tauberbacher Weg, Auf der Geierslay, Haus Waldfrieden (Gemeindereferentin Rünz), 17.00 Uhr Brey, Fatima-Rosenkranzgebet. 19.00 Uhr Waldesch, Hl. Messe. Freitag, 27.07. - 14.30 Uhr Rhens, Krankenkommunion: Mainzer Straße, Langstraße, Hochstraße (Gemeindereferentin Rünz). 14.30 Uhr Brey, Sterbeamt u. Urnenbeisetzung Willi Schüller. Samstag, 28.07. - 18.00 Uhr Rhens, Vorabendmesse. Sonntag, 29.07. - 09.00 Uhr Brey, Hl. Messe. 09.00 Uhr Waldesch, Hl. Messe. 10.30 Uhr Spay, Hochamt. 14.30 Uhr Brey, Jakobus-Kapelle-Am Heiligen Stock:

Ausgabe-Nr. 30

Jakobus-Andacht. 18.00 Uhr Waldesch, Rosenkranzgebet. Montag, 30.07. - 08.00 Uhr Rhens, Laudes 18.30 Uhr Rhens, Rosenkranzgebet, 19.00 Uhr Rhens, Hl. Messe. Dienstag, 31.07. - 18.30 Uhr Spay, Kapelle Rosenkranzgebet, 19.00 Uhr Spay, Kapelle Hl. Messe. EV. KIRCHENGEMEINDE EMMELSHAUSEN-PFALZFELD Sonntag, 15.07. Pfalzfeld: 10.15 Uhr Gottesdienst, Badenhard: 09.00 Uhr Gottesdienst. Sommerpredigtreihe „Verschlusssache Bibel: Verbotene Texte auf der Kanzel“, Richter 11,29-40 „Der Richter Jephtah: Gottgehorsam bis zum Äußersten“, Buchholz: 09.30 Uhr Gottesdienst, Emmelshausen: 10.45 Uhr Gottesdienst KATH: PFARREIGEMEINSCHAFT VORDERHUNSRÜCK Ahm: Altenheim; Bsch: Basselscheid; Beu: Beulich; Bick: Bickenbach, Bhm: Birkheim, Ehs: Emmelshausen, Hey: Heyweiler, Lam: Lamscheid, Lei: Leiningen,Lsf: Liesenfeld; Merm: Mermuth; Mohs: Morshausen; Mühl: Mühlpfad, NGon: Niedergondershausen, Nie: Niedert, Nor: Norath, OGon: Obergondershausen;Pfal: Pfalzfeld, Schne: Schnellbach, Schw: Schwall, Sev: Sevenich, Thör: Thörlingen

SEELSORGEEINHEIT BUCHHOLZ/HERSCHWIESEN Donnerstag, 26.7. – Buchholz, 06:45h Fußwallfahrt nach Bornhofen, 8:15h Abfahrt ab Parkplatz Kirche mit dem Bus nach Boppard zum Schiff, 10:00h Pilgeramt in Bornhofen, 13:00h Andacht in Bornhofen, 13:40h Abfahrt mit dem Schiff von Bornhofen nach Boppard, 14:00h Abfahrt von Boppard mit dem Bus nach Buchholz. Samstag, den 28.07. Herschwiesen, 15:00h Brautamt der Brautleute Markus Fischer und Eva Hoppe. Buchholz, 18:00h Vorabendmesse, Gebetsanliegen: für † Johanna Liesenfeld; für † Philipp Bersch; für †† Ehel. Stefan und Elisabeth Mallmann; für †† Ehel. Marlies und Heinz Schnorr; für † Jonas. Freitag, den 03.08. - Buchholz 17:00h Aussetzung des Allerheiligsten und stille Anbetung. Sonntag, den 05.08. - Buchholz 10:00h Hochamt; 14:00h Tauffeier des Kindes Luca von Bredow. EV. KIRCHENGEMEINDE BOPPARD Mittwoch, den 25.07. - 16.00 Uhr Treffen Besuchsdienstkreis im Ev. Gemeindezentrum. Sonntag, 29.07. – Boppard 10:30 Uhr Gottesdienst Pfrin. Gorres, Fortsetzung der Predigtreihe MK 2, 1-2 „Heilung Gelähmter“ mit Nachgespräch. Hinweis: Am 13.08. beginnt um 15.00 Uhr ein neuer Seniorentanzkurs im Evangelischen Gemeindezentrum, Pastorsgasse. Auskunft erteilt Fr. Jäger: 06742-1407. GOTTESDIENSTORDNUNG FÜR UDENHAUSEN Sonntag, 29.07. 10.00 Uhr Wort-Gottes-Feier mit Kommunionspendung. Gottesdienstordnung für Nörtershausen Samstag, 28.07. 19.00 Uhr Vorabendmesse v. 17. Sonntag im Jahreskreis. Freitag, 03.08. 18.00 Uhr Stille Anbetung mit anschließender Frauenmesse. Sonntag, 05.08. 10.30 Uhr Hochamt v. 18. Sonntag im Jahreskreis.

JA!!! In 2012 gibt es wieder ein open-air-Theater im Weingut Volk. Spay. Auch in diesem Jahr spielt das „Transparente Theater“ aus Heusenstamm, das letztes Jahr für wahre Begeisterungsstürme sorgte. Das Transparente Theater Heusenstamm ist eine freie Amateurgruppe, die unter der Leitung von Johannes Daumenlang Theater spielt. Um eine intensive Beschäftigung mit dem Stoff zu ermöglichen, wird jährlich nur ein Stück einstudiert. Während früher versucht wurde, Theater transparent zu machen, für den Hintergrund des Autors und seiner Epoche steht inzwischen auch vergnüglich-unterhaltendes Theater im Vordergrund - ohne allerdings in Klamauk abzufallen. Auch hier wird nach wie vor Wert darauf gelegt, dem Zuschauer den Zeitgeist nahe zu bringen Jedoch nicht als „Lehrauftrag“. Nun präsentieren wir gemeinsam das neueste Stück : „Campiello“ nach Carlo Goldoni in einer Bearbeitung von Peter Turrini Venedig im Jahre 1756. Auf dem Campiello, einem kleinen Platz mit einem Wirtshaus, stehen ein paar Häuser, deren Bewohner arme Leute sind. Ihre Schicksale sind miteinander verwoben, ihre Freuden und Sorgen sind die gleichen. Sie streiten und lieben sich, sie zanken und verbrüdern sich. Der junge Zorzetto, Sohn der Palatschinkenköchin Orsola, liebt die jungfräuliche Gnese, Tochter der Donna Pasqua. Lucietta, Tochter der Donna Catte, ist mit Anzoletto verlobt. Liebe und Eifersucht bestimmen den All-

tag, dessen Krönung die Hochzeitsfeste sind. Gasparina und ihr Onkel Fabrizio halten sich für etwas Besseres. Ein Cavaliere bringt Unruhe in das kleinbürgerliche Treiben. Er macht sowohl Müttern als auch Töchtern den Hof und verteilt großzügig Verlobungsringe. In seinem überheblichen Leichtsinn treibt er das Spiel mit den Eheversprechungen zu weit und bezahlt mit einer messerscharfen Drohung Anzolettos. Fabrizio, der die Güter bankrotter Adliger aufkauft, hilft ihm aus der Klemme. Der Preis ist seine Nichte Gasparina, die längst unter die Haube muß. Es spielen Anzoletto, der Verlobte der Lucietta: Johannes Daumenlang, Catte: Annette Schaper Cavaliere, ein ortsfremder Aristokrat: Holger Schmidt, Fabrizio, ein Bewohner des Campiello: Karl-Heinz Flach, Gasparina, Nichte Fabrizios: Birgit Daumenlang, Gnese, Pasquas Tochter: Larissa Solouki, Lucietta, Cattes Tochter: Sonja Sigl, Orsola: Claudia Blaul, Pasqua: Arlette Richter, Sansuga, eine asthmatische Wirtin: Beate Langenhagen, Zorzetto, Orsolas Sohn: Gregor Hafner. Das dürfte ein wirklich vergnüglicher Abend werden. Wir freuen uns auch in diesem Jahr auf ein tolles Sommer-Theater! Freitag, 10. August (Abend vor „Rhein in Flammen“) Beginn 20 Uhr, Einlass 19 Uhr, Eintritt 12,- Euro WEINGUT VOLK Koblenzer Str. 6, 56322 Spay Tel. 02628- 8290 email info@weingutvolk.de.

Tanzen hält fit ! Boppard. Die Ev. Kirchengemeinde lädt zu einem neuen ökumenischen Tanzkurs ein. Der Schwerpunkt ist: „Balkantänze“. Beginn ist am 13. August um 15.00 Uhr im Ev. Gemeindezentrum Boppard, Pastorsgasse 9d. Kosten: 12 Doppelstunden – 30,00 Euro. Leitung

hat die bewährte Diplom-Tanzpädagogin Gudrun Kroll. Wer etwas für seine Gesundheit tun will und Freude an Bewegung und Musik hat, ist herzlich eingeladen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Haben sie Mut und kommen! Auskunft: Ursula Jäger, Tel. 06742-1407.

Weitere unveröffentlichte Berichte finden Sie unter www.rha.de


Rhein-Hunsrück Anzeiger

25. Juli 2012 | Seite 3 Wir arbeiten qualitäts-, leistungs-, und preisbewusst zur Zufriedenheit unserer Kunden.

lich un d

Bis zum 04.08.2012 Schnäppchen sichern!

Den Sommer mit tollen Preisen genießen. Bis zum 04.08.2012 Schnäppchen sichern!

nd

lich un d

vom 25.07.12 bis 22.08.12 Oberstraße 151 · 56154 Boppard ·Telefon 06742/87780-14 · Fax 06742/877824 www.alte-apotheke-boppard.de·info@alte-apotheke-boppard.de

Ihre Vorteile: � Jetzt ist das Sommermodeangebot noch groß � Wer früher kommt, hat mehr Auswahl � Für die heißen Tage jetzt reduzierte Kleider und Röcke

Aktionspreise

t iv ak

freu

nd

t iv ak

SSV jetzt bis zum 04.08.12

freu

Ausgabe-Nr. 30

hlen Sie mit dem Sommer a r t S und Ihrer Alten Apotheke um die Wette! Elmex Sensitive Zahnpasta

mit Faltschachtel, 75 ml

2

Holen Sie sich das Schnäppchen des Sommers

20

3

18 €

Elmex Sensitive Zahnspülung

400 ml

99

5

4

28 €

S MMER-GEWINNSPIEL

Suchen Sie nicht – finden Sie: � Farbige Tücher, Taschen, Gürtel und Schuhe � Fröhliche Sommerdrucke � Farbige Hosen, Shirts und Tops � Luftige Sommer-Kleider für jeden Anlass Wann fangen Sie an, den Sommer zu genießen? Wir freuen uns auf Sie!

vom 20.07. bis 31.08.2012

Schicken Sie uns ein Foto mit Ihrem schönsten Sommerlächeln. Die ersten drei Gewinner erhalten eine

„strahlende Überraschung“

Elmex Sensitive Zahnbürste

»weich«

Elmex Kinderzahnpasta

90

3

2

mit Faltschachtel, 50 ml

68 €

1

Aktionspreise

Oberstraße 112-116 · 56154 Boppard · Tel. 0 67 42 / 87 87 - 0 Fax 0 67 42 / 87 87 87 · info@stammer.de

20

2

60 €

Aktionspreise

Zu Risiken u. Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage u. fragen Sie Ihren Arzt o. Apotheker.

Service-Telefon Kostenfrei: 08 00 / 7 43 21 47 · 2x tägl. kostenfreier Zustelldienst Finden Sie uns auch bei Facebook! www.facebook.com/stammer.mode

Der Zustelldienst erfolgt gem. den apothekenrechtlichen Bestimmungen in §17 ApBetrO. Angebote solange Vorrat reicht. Abgabe nur in handelsüblichen Mengen (max. 5 St.). Werbegutscheine ausgeschlossen.

Das Goldhaus

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 9.30 bis 18.00, samstags 13.00 Uhr Oberstr. 103 Boppard Fußgängerzone · Tel. 06742/941 3427


Seite 4 | 25. Juli 2012

Im Notfall Polizei | 110 Polizeiinspektion Boppard | Mainzer Str. 42 | Tel. 06742/ 809-0 Autobahnpolizeistation | Emmelshausen | Tel. 06747/ 9327- 0 Feuerwehr | 112 DRK-Unfall-Rettungsdienst | 112

Krankentransport

Boppard | Tel. 06742/ 19222 | Emmelshausen | Tel. 06747/ 19222 Simmern | Tel. 06761/ 19222 | Oberwesel | Tel. 06744/ 19222 (gilt für den jeweiligen Vorwahlbereich)

Krankenhäuser

StiftungsKlinikum Mittelrhein gGmbH Boppard, Hospitalgasse 2 | Tel. 06742/ 101-0 Loreley-Kliniken St. Goar-Oberwesel Oberwesel | Tel. 06744/ 712-0 St. Goar | Tel. 06741/ 800-0

Ärztebereitschaft

Notdienstzentrale der Augenärzte | Tel. 01805/ 112060 Boppard | Emmelshausen | Bacharach | Oberwesel | St. Goar Ärztebereitschaft Rhein-Hunsrück Am Wiebelsborn 2 | 56281 Emmelshausen | Tel. 06747/ 599 588 Dienstbereit: Mi. 12.00 Uhr bis Do. 7.30 Uhr Fr.15.00 bis Mo. 7.30 Uhr, an Feiertagen ab 18.00 Uhr des vorhergehenden Werktages bis zum folgenden Werktag 8.00 Uhr

Rhein-Hunsrück Anzeiger

Kinderkleiderbörse des Förderverein Kindergarten St. Theresia Rhens

Rhens. Unser nächster Basar für Spielsachen, Bücher, Herbst- und Winterkleidung sowie Karnevalskostüme findet am Samstag, 01.September von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr im Kindergarten Rhens, Mainzer Str. 1c in Rhens statt. Abgabe ist am Freitag, 31.08.2012 in der Zeit von 16.00 Uhr bis 17.00 Uhr. 10% der Einnahmen sind zu Gunsten des Kindergartens. Anmeldung ist ab sofort möglich! Nummernvergabe und Infos bei Sandra Huth Tel.: 02628/984126.

Boppard | Rhens | Emmelshausen | St. Goar | Oberwesel Tel. 0180/ 5040308 (€ 0.12/Min.)

Apotheken

Boppard | Rhens | Emmelshausen | St. Goar | Oberwesel Nur aus dem Mobilfunknetz: 01805/ 258825 (€ 0.12/Min.) Nur aus dem Festnetz: 0900/ 5258825 (€ 0.25/Min.) Es werden Ihnen jederzeit die nächstgelegenen dienstbereiten Apotheken angesagt. Voraussetzung ist die Eingabe der Postleitzahl Ihres Standortes.

Tierärzte

Der diensthabende Tierarzt ist unter der Rufnummer jedes zugelassenen Tierarztes zu erfragen. Theis | Boppard | Tel. 06742/ 804699 De La Torre | Emmelshausen | Tel. 06747/ 5010 Minning | Fleckertshöhe | Tel. 06742/ 60269 Walter | Schwall | Tel. 0177/ 2001584, 06747/ 9505475

Rat & Hilfe

Gas | Strom | Wasser

Rhein-Hunsrück Wasser-Zweckverb. Dörth Entstörungsdienst: Tag u. Nacht | Tel. 06747/ 93390 Verwaltung | Tel. 06747/ 126-0 / Fax: 126-99

Strom- und Gasversorgung der RWE Rhein-Ruhr AG Störung Strom | Tel. 0180/ 2112244 Störung Gas | Tel. 0180/ 2113377

Öffnungszeiten der Stadtverwaltung Boppard

Bürgerbüro: Montag - Mittwoch von 8.00 bis 12.30 Uhr | 13.15 bis 16.00 | Donnerstag von 8.00 bis 12.30 Uhr | 13.15 Uhr bis 18.00 Uhr | Freitag von 8.00 bis 13.00 Uhr | 1. Samstag im Monat von 9.00 bis 12.00 Uhr | übrige Verwaltung: Montag - Donnerstag von 8.30 bis 12.00 Uhr | von 14.00 bis 16.00 Uhr | Freitag von 8.30 bis 12.00 Uhr

Boppard. Am Sonntag, 5. August, findet von 14.00 bis 18.00 Uhr im Rahmen der Niedersburger Kirmes auf dem Remigiusplatz ein Kinderflohmarkt statt. Es wird keine Anmeldegebühr erhoben, auch werden die Tische kostenlos gestellt. Um Anmeldung wird gebeten bei Karla Breitbach, Tel.: 4001.

Bad Salzig. Wieder einmal ist es dem Vorstand unseres Ortsverbandes gelungen, für Samstag,12. Januar 2013 einen Besuch im Adler-Werk Haibach mit anschließender Teilnahme bei Holiday on Ice in Frankfurt vereinbaren zu können. Alle interessierten Mitglieder des VdK Ortsverbandes können sich ab sofort beim 1. Vorsitzenden anmelden. Hier sind auch die Modalitäten zu erfahren.

Obere Niedersburger Nachbarschaft

Notdienstzentrale der Zahnärzte

Ambulanter Pflegedienst | J.-P. Mallmann | Tel. 0 67 42/ 80 15 52

Fahrt zum Adler Werk Haibach und der Eisrevue

Kirmesprogramm 2012

Notdienstbereitschaft Mo., Di. und Do. von 18.00 Uhr bis 8.00 Uhr am Folgetag, Mi. von 14.00 Uhr bis 8.00 Uhr am Folgetag und Fr. von 14:00 Uhr bis 8.00 Uhr am folgenden Montag in der Notdienstpraxis Kemperhof Koblenz | Tel. 01805/ 112099

Pflegedienst

Kinderflohmarkt auf dem Remigiusplatz

www.rha.de

Ärzte Rhens:

Caritas-Sozialstation / AHZ Pflegehotline Infos + Hilfe rund um d. Uhr | Tel. 06747/ 93770 Sucht- und Drogenberatung Caritas-Dienststelle Simmern | Tel. 06761/ 919670 Caritas-Dienststelle Boppard | Tel. 06742/ 87860 Schwangerenberatung und allg. Familienhilfe Caritas-Dienststelle Boppard | Tel. 06742/ 87860 Beratungsstelle für ältere Menschen Ambul. Hilfezentrum der Caritas-Sozialst. von Mo. - Fr. 8 - 16 Uhr Tel. 06747/ 937713 Bundesverband Neurodermitiskranker in Deutschland e.V. Selbsth.org. f. Neurodermitis, Asthma + Allergie | Boppard Tel. 06742/ 87130 Weißer Ring | Außenstelle RHK | Tel. 06742/ 801437 Telefonseelsorge | Tel. 0800/ 1110111 oder 0800/ 1110222 (24 Std. gebührenfrei) Mobiler soz. Familiendienst Sozialstation (AHZ) d. Arbeiterwohlfahrt u. d. Lebenshilfe Pfleged.-L.: Sr. A. Tischbein 06762/ 4029-13, Nacht- u. Wochenende Tel. 0171/ 3398286 | Beratungs- u. Koord.-stelle Tel. 06762/ 4029-14 Schwangerenberatungsstelle „Donum Vitae” | Oberstr. 92 | Boppard | Tel. 06742/898648 Freie Selbsthilfegruppe für Suchtproblematik Boppard e.V. Bad Salzig Ansprechpartner | Tel. 06742/ 6955 Selbsthilfegruppe Fibromyalgie | Tel. 06742/ 7307 Hospizgemeinschaft Mittelrhein Hilfe in der letzten Lebensphase, Begleitung in der Trauer Steinstraße 13-15, 56154 Boppard | Tel. 06742/ 80 45 43 | Fax. 06742/ 80 45 48 E-Mail: info@hospizgemeinschaft-mittelrhein.de Die KIS des Gemeindepsychiatrischen Zentrums Boppard hat folgende Öffnungszeiten: Montag: 16.00-18.00 Uhr | Jeden 2. und 4. Mittwoch im Monat von 9.30-18.00 Uhr |Jeden 1. und3. Mittwoch von 9.30-17.00 Uhr (danach Sprechstunde nach vorheriger Vereinbarung), Freitag: 15.00-17.30 Uhr | Samstag: 11.00-15.00 Uhr | Wir stellen einen Fahrdienst. Tel. 06742-8747/ 231/242 oder E-Mail: kontakstelle.boppard@stiftung-bethesda.de | alexandra.floeck@stiftung-bethesda.de

Ausgabe-Nr. 30

design.druck ohg Herausgeber: Design.Druck Strödicke OHG Dieter Strödicke (Geschäftsführer) 56154 Bad Salzig · Unten in der Aab 16 Tel. 06742/80 53 53 | Fax 80 53 63 E-Mail: info@rha.de V.i.S.d.P: Eric Fischer (Chefredakteur) Satz/Repro: Design.Druck Strödicke OHG Druck: Dogan Media International GmbH Haushaltsverteilung: Design.Druck Strödicke OHG Verantwortlich für Texte und Anzeigen: Design.Druck Strödicke OHG 56154 Bad Salzig · Unten in der Aab 16 Für namentlich gekennzeichnete Artikel sind die Autoren verantwortlich. Für die Richtigkeit von kostenlosen Veröffentlichungen keine Gewähr. Anzeigenschluss für Texte und Anzeigen: montags 12.30 Uhr. Für die Anzeigenveröffentlichungen und Fremdbeilagen gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und die z. Zt. gültige Anzeigenpreisliste vom 1. Januar 2010 | Siehe auch Internet: www.rha.de. Bei Nichtverteilung ohne Verschuldung des Verlages oder in Folge höherer Gewalt bestehen keine Ansprüche gegen den Verlag. Vom Verlag gestellte Anzeigenmotive dürfen nicht anderweitig verwendet werden, dies verletzt das Urheberrecht des Verlages. Alle Anzeigen, die mit dem Zeichen „design.druck“ versehen sind, gestaltete Sonderseiten sowie Verlagsbeilagen dürfen ohne Zustimmung des Verlages weder verwendet noch kopiert werden. Namentlich gekennzeichnete Beiträge, Kommentare und Leserbriefe entsprechen nicht immer den Ansichten der Redaktion. Jegliche Haftung durch technische Einflüsse ist ausgeschlossen. Kürzungen unverlangt eingesandter Manuskripte behält sich die Redaktion ausdrücklich vor.

Sehr geehrte Leser, sehr geehrte Kunden, seit der Kalenderwoche 21 machen wir eine Sommer-(Struktur)-Pause. Dies bedeutet eine 14-tägige Erscheinungsweise. Wir bitten um Verständnis. Erscheinungsweise: mittwochs in den Erscheinungswochen, Nr.=KW

Boppard. Donnerstag 02. August, 18.00 Uhr Kronenbinden und Röschenbinden auf dem Remigius-Festplatz, anschließend geselliges Beisammensein zum Einläuten der 125-Jahr-Feier Freitag 03. August, 20.00 Uhr Live-Musik und Tanz mit der Band “Two Voices“ Samstag 04. August, 12.30 Uhr Abfahrt von der Niedersburger Linde zum Fällen und Einholen des Kirmesbaumes im Bopparder Stadtwald, anschließend Zwischenrast bei Martin Weinand 17.00 Uhr Abholen des Kirmesbaumes mit Pferdegespann an der Talstation der Sesselbahn im Mühltal und Aufstellen des Baumes an der Niedersburger Linde mit der „Musik-kapelle Telfs / Tirol“ und den Fahnenabordnungen der Bopparder Nachbarschaften 20.00 Uhr Live-Musik und Tanz mit der „Kupfmusi“ aus Telfs 22.00 Uhr Live-Musik mit der Rockband „Tollwuat“ aus Telfs Sonntag 05. August, 10.00 Uhr Umzug durch die Nachbarschaft mit der „Musikkapelle Telfs“ zum Festplatz, Treffpunkt Parkplatz Ebertor 11.00 Uhr Frühschoppen mit der „Musikkapelle Telfs“ 14.00 Uhr Gemütliches Beisammensein mit Kaffee und Kuchen 14.00 Uhr Kinderflohmarkt und Segway-Vorführung 20.00 Uhr LiveMusik und Tanz mit „Mike Rüdel“ Montag 06. August, 09.00 Uhr Nachbarschaftsgottesdienst in der Karmeliterkirche, danach Umzug durch die Rheinallee, Untere Fraubachstr., Leiergasse, Burdengasse zum Festplatz 10.30 Uhr Stimmung mit „Mike Rüdel“ 12.00 Uhr Tombola 13.30 Uhr Kinderbelustigung 14.00 Uhr Gemütliches Beisammensein mit Kaffee und Kuchen 20.00 Uhr Live-Musik und Tanz mit der Band „Two Voices“ Freitag 10. August, 18.00 Uhr Abspielen des Kirmesbaumes und der Kirmeskronen, anschließend Umzug mit der „Feuerwehrkapelle Bad Salzig“ durch die Nachbarschaft und Ausklang der Kirmes an der Niedersburger Linde Mit Schießbude, Autoskooter, Dampfeisenbahn und Live-Musik Montags Familientag Fahrgeschäfte und Süßwaren reduzierte Preise

Kirmes 2012

Untere Niedersburger Nachbarschaft Boppard Boppard. Für die Kirmes – 2012 gibt die Untere Niedersburger Nachbarschaft für alle Nachbarinnen und Nachbarn folgende Termine bekannt: Dienstag, 31.07. Reisig holen, treffen 18:00 Uhr auf dem Grundstück der Fam. Flettner Mühltal 62 A. Mittwoch, 01.08. Kronen, Röschen und Fähnchen fertigen. Wir treffen uns in diesem Jahr jeweils 17:00 Uhr auf dem Grundstück der Fam. Flettner. Nach der Arbeit wird gegrillt, dies spendiert die Nachbarschaft. Samstag, 04.08. Nachbarinnen und Nachbarn treffen sich um 18:00 Uhr auf dem Remigiusplatz zum geselligen Abend, gemeinsam mit der Oberen Niedersburger Nachbarschaft. Sonntag, 05.08. 16:00 Uhr gemütliches Beisammensein bei Kaffee und Kuchen, auf dem Hof der Fam. Konrad Mühltal 53. Montag, 06.08. 09:00 Uhr Hl. Messe in der Karmeliterkirche. Anschließend treffen wir uns zum Frühschoppen mit der Oberen Niedersburger Nachbarschaft auf dem Remigiusplatz. Anlass ist der 125.Jahrestag der Gründung der Oberen Niedersburger Nachbarschaft. Alle können mit guter Laune ihren Teil zum Gelingen beitragen, wichtig ist die Geselligkeit in der Nachbarschaft. Alle Nachbarinnen und Nachbarn sowie Freunde und Gäste sind dazu herzlichst eingeladen. Samstag, 11.08. Kronenabhängen und entsorgen, wir treffen uns um 16:00 Uhr bei Fam. Flettner.


Ausgabe-Nr. 30

Rhein-Hunsrück Anzeiger

25. Juli | Seite

5

Anzeige

Gebott. Untere Niedersburger Nachbarschaft Boppard. Am Sonntag, 22. Juli fand in der „Mühlenschänke“ das Gebott der Unteren Niedersburger Nachbarschaft statt. Als wichtigster Tagesordnungspunkt stand die Neu-

wahl des Nachbarmeisters, des Schriftführers, eines Beisitzers und eines Kassenprüfers auf dem Programm. Einstimmig wurden Michael Spitzley als Nachbarmeister und Siegfried

Breite als Schriftführer wieder gewählt. Neu in den Vorstand wurden einstimmig Helmut Wendt als Beisitzer und Volker Rüschhoff als Kassenprüfer gewählt.

AvD-Oldtimer-Grand-Prix vom 10. bis 12. August 2012:

Festival der Rennsportklassiker • Das größte Festival des historischen Motorsports vom 10. – 12. August Eric Fischer. Drei Tage lang wird der Nürburgring zum rollenden Museum • Tickets ab 18 Euro im Vorverkauf. Der AvD-Oldtimer-Grand-Prix feiert 2012

sein 40. Jubiläum mit einem einzigartigen Motorsportfest für die ganze Familie. Vom 10. bis 12. August treffen sich auf dem Nürburgring die schönsten, Anzeige

seltensten und faszinierendsten Rennwagen der Motorsporthistorie, um ein Wochenende lang Geschichte lebendig werden zu lassen: Von den seltenen Vorkriegsmodellen, mit denen in den 20er und 30er Jahren um Punkte und Prestige gekämpft wurde, bis zu den Tourenwagen der 80er Jahre reicht dabei die Palette. Formel-1-Boliden sind ebenso zu bestaunen wie einzigartige Sport-Prototypen. Eröffnet wird das Geschehen traditionell mit dem AvD-Historic-Marathon am Freitag (10. August) auf der legendären Nordschleife. Auf dem Grand-P r i x-Kurs folgen am Samstag und Sonntag die Rennen und Gleichmäßigkeitspr ü f ungen, Showrunden und Korsos, bei denen die sportlichsten Modelle vergangener Tage noch einmal in Aktion zu bestaunen sind. Neben der Strecke locken Fahrerlager und Markenclubtreffen zur Fotosafari, faszinieren Automobilhersteller mit Museumsstücken, bieten Händler wertvolle Accessoires und begehrte Sammlerstücke. Wissenswertes und Aktuelles rund um die Veranstaltung gibt es unter www.avd-oldtimer-grand-prix.de im Internet. Karten können über www.eventim.de oder unter 0180 5 311210 (0,14 Euro/Minute aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunkpreis max. 0,42 Euro/ Minute) erworben werden. AvD-Mitglieder erhalten ihre Eintrittskarten zu Sonderkonditionen in der AvD-Ticketwelt (www.avd.de). Historische Formel 1 und Sportwagen-Klassiker am Start Zu den Höhepunkten des Wochenendes zählen zweifellos auch in diesem Jahr die historischen Formel-1-Boliden. Im Rennen der Grand-Prix-Fahrzeuge bis Bau-

jahr 1961 sind die Monoposti der frühen Formel-1-Jahre zu sehen, die britische Grand- Prix-Masters-Serie präsentiert Rennwagen der Dreiliter-Ära zwischen 1968 und 1985: Von den Zeiten Ascaris und Fangios bis in die Ära von Jackie Stewart, Jochen Rindt und Niki Lauda geht die Zeitreise in diesen Läufen. Dass Event hat sich in seiner 40-jährigen Historie zu einem der wichtigsten Treffpunkte der Oldtimer-Szene entwickelt. Um den Erwartungen des Fachpublikums noch besser gerecht zu werden,

haben TÜV Rheinland und AvD im vergangenen Jahr ein zusätzliches Angebot ins Leben gerufen: Das Oldtimer-Forum am Freitag (10. August, 18:30 – 20:00 Uhr, Fahrer-Team-Zelt im Fahrerlager) steht in diesem unter dem Motto „Oldtimer – Historie mit Zukunft“. Weitere Informationen gibt es auf der Veranstaltungshomepage unter www.avd-oldtimer-grand-prix.de. Verlosungsaktion: Wir verlosen 3x2 Wochenend-Gästekarten. Die Karten sind das ganze Wochenende gültig und berechtigen zum Zutritt zu allen geöffneten Tribünen und dem Fahrerlager. Schicken Sie bis nächsten Mittwoch eine Postkarte an den RHA, z.Hd. Eric Fischer, Unten in der Aab, 56154 Boppard, versehen mit dem Kennwort: AVD.


Seite 6 | 25. Juli 2012

Rhein-Hunsrück Anzeiger

Altersabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Spay … und es geschah am helllichten Tag!

Spay. Am 17.6. wurde zwischen 13:00 Uhr und 17:00 Uhr am Parkplatz an der B9 die neben dem Strüwer-Heilighäuschen aufgestellte Bank gestohlen. Der Zeitpunkt kann deshalb so genau definiert werden, weil ein Mitglied unserer Gruppe zu den vorgenannten Zeiten dort vor Ort war und Pflegearbeiten durchführte. Die Bank wurde vor einigen Jahren von Kameraden der Altersabteilung der Feuerwehr unentgeltlich dort aufgestellt und wurde von rastenden Autofahrern, Wanderern und Besuchern des Heilighäuschens gerne genutzt. Einige Tage vor dem Diebstahl haben Kameraden die Bank noch renoviert sowie das Umfeld gesäubert und somit zur Verschönerung

des Parkplatzes (der an anderen Stellen leider keinen guten Eindruck bietet!) in freiwilliger und kostenloser Arbeitsleistung beigetragen. Sachdienliche Hinweise nimmt die Ortsgemeindeverwaltung gerne entgegen. Diese Tat macht nicht nur uns sehr traurig,denn auf diese Art und Weise wird auch jeglicher Bürgersinn für ehrenamtliche Verschönerungsarbeiten in unserer Ortsgemeinde in Frage gestellt. So können wir vorerst nur hoffen und flehen: „Helf uns, Schutzpatron der Feuerwehr, heiliger St. Florian, irgendwann klopft auch mal der Übeltäter bei Dir da oben an. Dann sag ihm, dass hier für ihn kein Platz mehr sei frei, bis wieder die Bank zurück ist in Spay.“

SC 1912 Kamp-Bornhofen-Sportverein feiert seinen 100. Geburtstag Großes Jubiläumsfest auf dem Flüzerplatz vom 31.08.-02.09.2012 Kamp Bornhofen. Seit einem Jahr bereitet der Festausschuss des SC 1912 Kamp-Bornhofen ein großes Jubiläumsfest anlässlich des 100-jährigen Bestehens vor, bald ist es soweit: Am Wochenende von Freitag, 31. August 2012, bis Sonntag, 02. September 2012, feiert die SC-Sportlerfamilie ihren 100. Geburtstag! Ein buntes Programm für das Festwochenende in einem Festzelt auf dem Flüzerplatz ist aufgestellt und die Vorbereitungen gehen in die Endphase. Eröffnet wird das Jubiläumsfest am Freitagabend, 31.08.2012, für die jüngere Generation, wenn die Event-Firma FunProduction von Lothar Bornhofen aus Dachsenhausen im Rahmen ihres 15-jährigen Betriebsjubiläums eine Beach-Party veranstaltet. Der eigentliche, von unserer Kolping-Kapelle musikalisch umrahmte, Festakt findet am Samstag, 01.09.2012, in der Zeit von 19.00 Uhr bis 21.00 Uhr statt. Unter der Schirmherrschaft von Innenminister Roger Lewentz wird der SC 1912 dann im Festzelt viele Ehrengäste, Sportfunktionäre und auch bekannte Fußball-Stars begrüßen können. Ein Rückblick auf die Vereinsgeschichte durch Dr. Winfried Monschauer und Mitgliederehrungen werden den Festakt harmonisch abrunden. Nach einer kurzen Umbauphase spielt anschließend ab 21.30 Uhr die KölschBand „De Pänz“ auf und wird die Partygäste mit rheinischem Frohsinn bestens unterhalten. Am dritten Festtag, Sonntag, 02.09.2012, gibt es im Festzelt ab 14.00 Uhr ein Nachmittagsprogramm mit Spiel und Spaß für Kinder und Jugendliche. Nach einem zünftigen Dämmerschoppen findet ab 18.00 Uhr ein Heimatabend statt, der unter der Leitung des KKC-Vorsitzenden Uwe Vogt von den heimischen Vereinen gestaltet wird. Nach einer musikalischen Überleitung der Kolping-Kapelle wird ab 21.30 Uhr die heimische

noch die Pflanzlöcher für Bäume und Grünspaliere herausgeschnitten, die zunächst aus technischen Gründen mit asphaltiert wurden. Im Vordergrund wird der Fahrstuhl eingebaut. Die Fertigstellung naht: Die Pflasterarbeiten dauern ca. 3 bis 4 Wochen. Die Baumaßnahme befindet sich im Zeitplan. Rechtzeitig vor dem Weinfest soll die Fertigstellung und Eröffnung der Tiefgarage erfolgen.

Einladung zu einem Informationsnachmittag zum Thema:

Vorsorge für den Ernstfall in Rheinbay

Rheinbay. Was kann ich tun, um sicher zu sein, dass das geschieht, was mein Wille ist? Es informiert Dipl.-Psychologin Irmgard Siemen, vom Pflegestützpunkt Boppard, am Donnerstag,

02.08., um 15.00 Uhr, im Dorfgemeinschaftshaus in Rheinbay. Es freut sich auf Ihr Kommen Günter Retzmann (Seniorenbeauftragter von Rheinbay), Irmgard Siemen (Dipl.-Psychologin).

Live-Band „Real Sound“ für einen stimmungsvollen Abschluss des Jubiläumswochenendes sorgen. Die Mitglieder des Vorstandes und Festausschusses des SC 1912 Kamp-Bornhofen freuen sich bereits jetzt riesig auf das nahende Festwochenende und würden sich sehr freuen, mit möglichst vielen Mitgliedern, Freunden und Gönnern ein schönes Jubiläumswochenende gemeinsam feiern zu können.

Bundespräsident Gauck kommt nach Boppard

Pflasterarbeiten über der Tiefgarage beginnen Boppard. Der Platz über der Tiefgarage vor dem Krankenhaus und der Stadtverwaltung wird jetzt mit Hauzenberger Granitsteinen gepflastert. Zur Vorbereitung wurde bereits in der letzten Woche eine wasserdurchlässige Asphalttragschicht eingebaut. Auf der linken Seite erkennt man bereits die breiten Pflanzbeete für eine kurz gehaltene und robuste Hecke. Auf der rechten Seite werden entlang der Heerstraße

Ausgabe-Nr. 30

Boppard. Bundespräsident Joachim Gauck kommt am Mittwoch, 22. August, nach Boppard. Nach einer Schifffahrt von Oberwesel vorbei an der Loreley durch das Weltkulturerbe Oberes Mittelrheintal wird er am Nachmittag in der Rheinallee von Bürgermeister Dr. Walter Bersch begrüßt. Mit dabei wird Ministerpräsident Kurt Beck sein. Anschließend besucht der Bundespräsident die Firma BOMAG, Weltmarktführer auf dem Sektor der Verdichtungstechnik, die jetzt am Standort Hellerwald ein neues Bandagenwerk sowie ein

Ausbildungs- und Kundenzentrum errichtet. Nach BadenWürttemberg und Thüringen wird dies der dritte Antrittsbesuch von Bundespräsident Joachim Gauck in den Bundesländern seit seinem Amtsantritt Mitte März sein. Am Vormittag trifft der Bundespräsident mit politisch interessierten jungen Leuten auf dem Hambacher Schloss zusammen. Nach dem Bekanntmachen mit Kabinett und Landtagspräsidium in Mainz lädt der Ministerpräsident zum Mittagessen mit Vorstandsmitgliedern der Zukunftsinitiative RheinlandPfalz (ZIRP) in das Weingut Wasem nach Ingelheim ein. Das Besuchsprogramm des Bundespräsidenten schließt am Abend mit einem Empfang insbesondere für ehrenamtlich engagierte Bürgerinnen und Bürger im Arp Museum Bahnhof Rolandseck in Remagen. „Rheinland-Pfalz ist wirtschaftlich erfolgreich und kann eine un-

vergleichliche Kulturlandschaft und besonderes bürgerschaftliches Engagement zu seinen Vorzügen zählen. Ich freue mich darauf, Bundespräsident Joachim Gauck die vielfältigen Facetten unseres schönen Landes vorstellen zu dürfen“, sagte Ministerpräsident Kurt Beck, der den Bundespräsidenten bei allen Terminen begleiten wird. Seit Wochen laufen bereits die Vorbereitungen. „Für Boppard ist der Besuch des Bundespräsidenten eine große Ehre“, so Bürgermeister Dr. Walter Bersch. „Damit wird sich auch erstmals seit Gründung der Bundesrepublik ein Bundespräsident in das Goldene Buch der Stadt eintragen. Boppard wird sowohl als bedeutende Touristenstadt am Mittelrhein als auch wichtiger Industrie- und Gewerbestandort an Europas meistbefahrener Autobahn A 61 bundesweite Aufmerksamkeit genießen.“

Sozialverband VdK Bad Salzig - herrliche Schiffsfahrt auf dem Rhein nach Bingen unternommen Region. Wie in jedem Jahr, so hat der Sozialverband VdK Bad Salzig in Verbindung mit dem VdK Ortsverband Spay am Donnerstag, dem 12. Juli 2012 wieder eine Schiffstour auf dem Rhein bei gutem Sonnenschein angetreten. Mitglieder und deren Partner erlebten eine wunderschöne Fahrt auf dem schönsten Teilstück unseres herrlichen Rhei-

nes, dem Weltkulturerbe Oberes Mittelrheintal. Von den Heimatorten der beiden VdK Ortsverbänden ging die Fahrt rheinaufwärts und durch das Binger Loch bis an die Anlegestelle in Bingen. Vor dem Ausstieg und dem Stadtbesuch in Bingen war es der Crew gelungen, die Fahrgäste mit guten Getränken und einem schönen, sehr schmack-

haften Mittagessen zufrieden zu stellen. Bis Bingen erreicht war hatte der Wettergott alle „Schleusen“ geöffnet. Viele Teilnehmer hatten schon Sorge, den Landgang nicht vornehmen zu können. Aber das Wetter hatte ein Einsehen und bei Ankunft in Bingen war Sonnenschein angesagt. Alle konnten einen Stadtbesuch unternehmen oder auf der

schönen Uferpromenade bummeln. Nach der vorgesehenen Aufenthaltsdauer fanden sich die Reiseteilnehmer zeitig auf der LA PALOMA wieder ein und die Rückfahrt durch das schöne Rheintal konnte pünktlich angetreten werden. Viel zu schnell waren die Heimatorte wieder erreicht. Die schöne Ausflugsfahrt ging viel zu schnell vorbei. Dan-

ke sagten alle der Schiffsbesatzung für die schöne Fahrt, gute Betreuung / Bedienung während der Fahrt und auch den beiden Vorständen, die diese herrliche Fahrt wieder einmal gut organisiert und vorbereitet hatten. Die Reiseteilnehmer hoffen auf eine erneute Schiffsfahrt im kommenden Jahr 2013 und freuen sich bereits jetzt darauf.


Ausgabe-Nr. 30

25. Juli | Seite 7

Rhein-Hunsrück Anzeiger

Schüßlersalze Ihre Apotheke berät Sie gerne!

Schöne, gesunde Beine mit Dr. Schüßlersalzen Apothekerin Bettina Francke-Seibert

Gerade zur Sommerzeit, wenn Bikini und beinfreie Kleidung Hochsaison haben, stören sich viele Frauen an unschönen Dellen z.B. an Oberschenkeln und Po. Dabei ist es nicht unbedingt entscheidend, ob eine Frau dick oder dünn ist. Jene „Dellen“ werden als Cellulite bezeichnet und sind auf ein Nachgeben des Bindegewebes zurückzuführen. Neben gesunder, vitaminreicher Ernährung und Sport können hier die Schüßlersalze Nr.1, Nr.9 und Nr.11 unterstützend eingenommen werden. Die Nr.1 (Calcium Fluoratum) ist das Salz für Bindegewebe, Haut und Gelenke. Es gibt dem Gewebe Schutz und Elastizität, sowie Spannung und Form. Es fi ndet vielseitigen Einsatz, wie z.B. bei Elastizitätsverlust der Blutgefäße („Krampfadern“), Besenreiser, müden Beinen, rissiger Haut, Falten, Schuppenflechte und vielem mehr. Natrium phosphoricum (Nr.9) reguliert den SäureBasen-Haushalt des Körpers, welcher bei vielen Menschen durch zu viele Süßigkeiten, Stress, fette, schwere Spei-

sen, Limonaden und versäuernde Nahrung und Getränke im Ungleichgewicht ist. Des weiteren steuert Nr.9 den Fettstoffwechsel und ist für den Zuckerabbau verantwortlich. Deshalb ist das Salz auch bei jeder Reduktionsdiät unentbehrlich. Die Nr.11 (Silicea) wird auch als „Schönheitssalz“ bezeichnet, da es für Haut, Haare, Bindegewebe und Nägel zuständig ist. Es fi ndet u.a. Anwendung bei: welker, schlaffer Haut, Übersäuerung des Bindegewebes (und daraus resultierender Cellulite), Blutergüssen, Juckreiz und Gelenk-/Sehnenerkrankungen. Es ist ein hervorragendes Aufbau- und Festigungsmittel, strafft die Haut und hält die Blutgefäße elastisch. Ergänzend zu diesen drei Salzen können die Dr. Schüßler-Lotionen Nr.1 (morgens) und Nr.11 (abends), vorzugsweise nach einem Peeling, gezielt auf die jeweiligen „Problemzonen“ einmassiert werden. Diese Lotionen enthalten wertvolle Pflegestoffe, wie Mandelöl, Jojobawachs und Lecithin.

12 Mädchen aus Tschernobyl sind wieder zu Gast in Boppard AWO leistet tolle Arbeit

Eric Fischer. Die Arbeiterwohlfahrt Boppard hat in diesem Jahr wieder einen Aufenthalt für Kinder aus Tschernobyl organisiert. Die Kinder mit ihren Erzieherinnen wurden im Alten Rathaus der Stadt Boppard offiziell begrüßt. Für die Kids stehen jetzt erholsame, aber auch spannende Tage an. Bürgermeister Dr. Walter Bersch bei der Begrüßung: „Ich heiße die Kinder und ihre Erzieherinnen hier in Boppard zu ihrem Aufenthalt ganz herzlich willkommen und wünsche allen erholsame und schöne Tage in Boppard.“ Landtagspräsident Joachim Merters zu den Gästen: „Ich freue mich sehr über euren Besuch bei uns, in fast jedem Jahr, seit es die Besuche aus Tschernobyl in Boppard gibt, durfte und konnte ich hier die Gäste begrüßen. Für die Verschönerung eurer Tage hier, habe ich eine Kleinigkeit mitgebracht, außerdem möchte ich euch ganz herzlich zu einem Besuch nach Mainz und in den Landtag einladen. Ich freue mich schon jetzt, euch in Mainz begrüßen zu können“. Auch der stellvertretende Bezirksvorsitzende der Arbeiterwohlfahrt, Klaus Gewehr begrüßte die Kinder und hieß

sie herzlich willkommen, ehe der 1. Vorsitzende des AWOOrtsvereins Boppard, Martin Strömann, die Kinder begrüßte: „Ich freue mich, in diesem Jahr wieder die Kinder aus Tschernobyl begrüßen zu dürfen, ich danke an dieser Stelle der Familie Reichow für ihren unermüdlichen Einsatz seit 1990, der Stadt Boppard und dem Bürgermeister Dr. Walter Bersch für die tolle Unterstützung, mein Dank aber auch vor allem an alle Sponsoren und Spender, die diesen Aufenthalt erst ermöglichen, und Last Not Least, an Sabine Schröder von der Stadtverwaltung, die uns in allen Dingen hilfreich zur Seite steht“. 393 Kinder aus der Region Tschernobyl besuchten mittlerweile die Stadt Boppard, hierbei wurde insgesamt ein Kostenvolumen von 249.280 Euro gestemmt. Eine Wahnsinnssumme und eine Wahnsinnsleistung der Organisatoren. Martin Strömann in einem kurzen Resümee: „Seit der Reaktorkatastrophe 1986 wurde im Vorstand der AWO Boppard immer wieder diskutiert, ob und wie den Menschen in den verstrahlten Gebieten geholfen werden könnte. Die Vorstandsmitglieder Edith und Karl-Josef

Kulturbühne im Baumarkt geht neue Wege Erstmals Musik-Abo und Kultur-Förderverein Treis-Karden. Gleich mit zwei Neuheiten wartet die röhrig-forum Kulturbühne auf. Erstmals gibt es im Herbst-Programm ein fantastisch günstiges Musik-Abo und alle Kulturinteressierten sind eingeladen.

Mi 22.8.

19 Uhr in der röhrig-Cafeteria

Gründungsversammlung Kultur-Förderverein Bei freiem Eintritt erleben Sie bei dieser Veranstaltung: Multi-Instrumentalist

“Dirko Juchem”

Ziel der Vereins ist es, auch in Zukunft “Kultur auf dem Lande” sicher zu stellen. Der neue Verein soll nicht nur in der röhrig-Kulturbühne sondern auch in der gesamten Mosel-Eifel-Hunsrück-Region KulturEvents durchführen bzw. fördern. Jetzt unter 02672/68-900 anmelden oder weitere Infos anfordern.

Das Besondere Durch die Unterstützung durch den röhrig-Erlebnismarkt und viele Geschäftspartner kann der Mitgliedsbeitrag für Privatpersonen mit 1 € im Monat sehr günstig gehalten werden. Dafür gibt es sogar Vergünstigungen, die den Wert des Beitrages deutlich übersteigen. Ferner wartet auf die Besucher der Gründungsversammlung noch eine Überraschung. Auch werden noch Personen gesucht, die bereit sind, im Vorstand mit zu arbeiten. Eine weitere Neuerung ist das Musik-Abo, das es erstmals im Herbst-Programm gibt. Für nur 30 € kann man 3 hochkarätige Musik-Highlights erleben: internationalen Fr. 28.9. “Weltmusik” mit Künstlern

Fr. 19.10. “Irish-Folk-Festival” + “Harfenzauber” Fr. 26.10. Schlager-Revue “Wirtschaftswunder” Veranstaltungstipps für jedes www.roehrig-forum.de Wochenende z.B. “Sommertheater”

Bürgermeister Dr. Walter Bersch, Landtagspräsident Joachim Mertes, der stellvertretende Bezirkvorsitzende der Arbeiterwohlfahrt Rheinland Klaus Gewehr und der 1. Vorsitzende der AWO Boppard, Martin Strömann (v.l.n.r.) begrüßten die Kinder aus Tschernobyl Foto Eric Fischer rha

Der Ortsvorsteher informiert

Randale am Heiligenhäuschen Weiler. Erst einmal möchte ich mich bei den Mitbürgern bedanken, von denen ich Meldungen aus unserem Ort erhalte, die ich dem Bürger mitteilen und an entsprechende Stelle weitergeben kann. So auch mit einem Foto von unserem Heiligenhäuschen auf dem Dünschen in Weiler. Gemacht wurde dies am 19.07., nachdem ich auf das sich dort Zugetragene aufmerksam gemacht wurde. Ich glaube nicht, dass es dazu viel zu sagen gibt. Wer zu solchen Schandtaten, wie dem Herunterwerfen

der Blumentöpfe und zu dessen Anzünden an diesem Ort fähig ist, dem oder denen empfehle ich kurzfristig und schnellstmöglich eine bestimmte Person oder Institution aufzusuchen; denn Irgendwas scheint bei ihm oder denen nicht mehr zu funktionieren bzw. nicht mehr in Ordnung zu sein. Eine entsprechende Meldung habe ich an die zuständige Behörde weitergeleitet und es bleibt zu hoffen, dass solche Taten nicht unbestraft bleiben. Reinhold Petereit, Ortsvorsteher Boppard-Weiler

Reichow machten in einer Sitzung im März 1990 dann konkrete Vorschläge. Sie hatten in einer Fernsehsendung einen Bericht über die „Deutsch-Sowjetische Gesellschaft in Baden-Württemberg e. V.“ gesehen, die eine Kindergruppe aus der betroffenen Region zu einem Erholungsaufenthalt nach Baden-Württemberg eingeladen hatte. Man nahm Kontakt zu dieser Initiative auf und dort war man behilflich bei der Vorbereitung und Einladung der ersten Kindergruppe aus der verstrahlten Region um die Bezirkshauptstadt Krasnopolje. Eine Nachfrage im rheinland-pfälzischen Sozialministerium hatte zuvor ergeben, dass es zu diesem Zeitpunkt in Rheinland-Pfalz noch keine konkreten Pläne für Hilfsmaßnahmen gab, so dass mit Unterstützung der Stuttgarter Initiative 15 Kinder aus Krasnopolje nach Boppard eingeladen wurden, die am 24.06.1991 auf dem Stuttgarter Flughafen eintrafen und von einer kleinen Delegation der Bopparder AWO in Empfang genommen wurden. Dieser erste Erholungsaufenthalt strahlengeschädigter Kinder in der hiesigen Region erfuhr einen sehr großen Zuspruch in der Bevölkerung. Die Hilfsbereitschaft war gewaltig, so dass die Kinder bei der Rückfahrt lange nicht alles mitnehmen konnten, was ihnen in den 4 Wochen zuteil geworden war. Beim Abschied fl ossen daher Tränen, so dass man ihnen kurzerhand versprach, die zurückbleibenden Gegenstände, überwiegend Kleidung und Spielzeug, in ihren Heimatort nachzubringen. Dieses Versprechen wurde noch im gleichen Jahr eingelöst und die AWO organisierte den ersten humanitären Hilfstransport nach Krasnopolje. Weitere 5 sollten folgten“, so der Vorsitzende des AWO-Ortsvereins Boppard. Über Spenden würde sich die AWO freuen. Diese werden erbeten auf das Konto-Nr. 101194090 bei der KSK (BLZ. 560 517 90) unter dem Stichwort „Tschernobyl-Kinderhilfe“.


Seite 8

| 25. Juli 2012

Bad Salziger Jahrgang 1941 trifft sich Bad Salzig. Der Jahrgang 1941 Bad Salzig trifft sich mit Partnerinnen und Partnern am Montag, 06. August, um 18.00 Uhr im Biergarten der Antonius Stube.

Nächster Frauenkaffee im August Bad Salzig. Bereits jetzt werden alle Frauen des VdK Ortsverband Bad Salzig eingeladen, am Dienstag, 07. August wieder rege am Frauenkaffe im Hotel Perle am Rhein in Bad Salzig teil zu nehmen. Beginn ist um 15:00 Uhr. Der Vorstand und die Frauenbeauftragte freuen sich auf ein Wiedersehen bei diesem Treffen.

DRK Blutspendetermin Bad Salzig. Am Dienstag, 31. Juli führt der DRK – Blutspendedienst von 17.00 bis 20.00 Uhr im Vereinszentrum Alter Bahnhof, Bad Salzig den nächsten Blutspendetermin durch. Der DRK Ortsverein Bad Salzig – Boppard lädt alle Blutspenderinnen und Blutspender recht herzlich zum Besuch ein. Bitte bringen Sie einen gültigen Personalausweis oder Ihren Blutspenderpass mit, da sonst aus rechtlichen Gründen eine Zulassung zur Spende nicht erfolgen kann.

Rhein-Hunsrück Anzeiger

Mitgliederversammlung der DLRG Bad Salzig wählte neuen Vorstand Bad Salzig. Am Freitag, dem 29. Juni 2012 fand die Mitgliederversammlung der DLRG Bad Salzig mit Neuwahl des Vorstandes statt. Etwa 30 anwesende Mitglieder konnten bei sommerlichem Wetter auf ein erfolgreiches Jahr der ehrenamtlichen Vereinsarbeit zurückblicken. Als Gast war Erik Müller, Leiter des DLRG Bezirks Rhein-Mosel, anwesend und informierte die Versammlung über Neues aus dem Bezirk Rhein-Mosel. Nach der Begrüßung der Anwesenden durch den Vorsitzenden HorstPeter Hassbach, gab es zu Anfang den Bericht des Vorstandes über die zurückliegenden Aktivitäten und Vorstandstätigkeiten. Dabei wurden auch die zahlreichen Aktivitäten aus den Bereichen Ausbildung, Einsatz und Jugend des zurückliegenden Jahr hervorgehoben und allen aktiven Vereinsmitgliedern für ihre Arbeit gedankt. Der Vorstand und die Schatzmeisterin wurden einstimmig von den Mitgliedern entlastet und erhielten hohe Anerkennung für die engagiert geleistete Arbeit. Im Rahmen der Neuwahlen gab es einige Veränderungen. Der neue Vorstand setzt sich nun wie folgt zusammen: Vorsitzender: Horst-Peter Hassbach Stellvertretender Vorsitzender:

Markus Gras - Schriftführer: Marco Karbach (NW) - Schatzmeisterin: Melanie Mahlberg (NW) - Leiterin Ausbildung: Eva Müntnich (NW) - Leiter Einsatz: Thomas Heidinger Leiterin Öffentlichkeitsarbeit: Silke Wuth - Beisitzerin: Elvira Höster-Minning (NW). Die Jugendvorsitzenden, Marco Karbach und Eva Müntnich, wurden bereits in der Jugendversammlung 2011 gewählt und bei der diesjährigen Mitgliederversammlung bestätigt. Als Kassenprüfer wurden Klaus Löf und Thorsten Wuth (NW) gewählt. Auch Ehrungen standen an diesem Tag auf der Tagesordnung. So konnten nachfolgende Mitglieder für ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt werden: Gerlind und Dan Hentschel, Wolfgang, Angelika, Marilena und Johanna Lambrich sowie Sven, Ulrike, Sören und Henrik Clasen. Die Versammlung endete mit einem gemütlichen Beisammensein aller Anwesenden. Weitere Information zur DLRG Bad Salzig, zum Schwimmtraining und auch zu kommenden Veranstaltungen finden Sie wie gewohnt unter www.Bad-Salzig. dlrg.de. Das Schwimmtraining findet nach der Sommerpause wie gewohnt ab dem 17.08.2012 für das Jugendschwimmabzeichen Bronze und Silber statt.

Anzeige

Einbau-Küche zu verkaufen Sehr gut erhaltene EinbauKüche, ca. 3,30 m, zu verkaufen. Incl. fast neuer, digitalbetriebener Spülmaschine, Einbau-Kühlschrank, Stahlspüle mit Warm-Kalt-WasserArmatur, Edelstahl-Dunstabzugshaube, passendem Wandregal und Mikrowelle, Festpreis: 400,-- Euro. Telefon: 0152/29602590.

Sprechstunde des Ortsbürgermeisters Kamp-Bornhofen. Die nächsten Sprechstunden des Ortsbürgermeisters im Rathaus, 1. Etage, finden am Freitag, 27.07. 15.00 Uhr bis 16.00 Uhr, und am Freitag, 03.08. 18.00 Uhr bis 19.00 Uhr, statt.

www.rha.de cinema macht Sommerferien Boppard. Nach einem erfolgreichem ersten Halbjahr gönnt sich das Kinoteam eine kurze Sommerpause. Daher ist das Bopparder Kino vom 20. Juli bis zum 5. August geschlossen. Ab dem 9.08. steht der Film „The Dark Knight Rises“ auf dem Programm.

Ausgabe-Nr. 30

Grillfest auf der VVV-Hütte „Auf dem Wolf“ war ein voller Erfolg

Bad Salzig. Mal etwas anderes als Konzertreise, Jahresausflug etc. Der Vorstand hatte zum Grillen eingeladen und insgesamt fast 60 Aktive und Inaktive folgten dieser Einladung. Am Samstag den 07. Juli 2012 war es dann soweit. Ein Teil der Grillpartyteilnehmer traf sich am Nachbarschaftsplatz in der Ortsmitte. Danach folgte ein kurzer „Spaziergang“ durch die „Ziehbach“, über das „Dünchen“ zur VVV-Hütte. Bei heißen Temperaturen war die Wanderung dann doch für einige ganz schön schweiß-treibend, zumindest was den Bergauf-Teil anbelangte. Umso mehr freute man sich, auf der VVVHütte mit gut gekühlten Getränken die ersehnte „Labsal“ zu bekommen. Zum Grillen hatte sich jeder sein eigenes Steak, Bratwurst, Grillspieß etc. mitgebracht. Der schöne große Grill des VVV war schon an-

geheizt. So konnte man - ganz individuell - sein Grillgut dann braten, wann man es wollte. Bei gutem Wetter und netter musikalischer Unterhaltung, kamen die Mitglieder des Fanfarenzuges ins Gespräch. Der Vorstand konnte so manche Anregung auch aus dem Kreis der Inaktiven - mitnehmen. Der herrliche Blick von der Grillhütte auf den Heimatort Bad Salzig ließ den einen oder anderen schwärmen ... das könnte man doch jedes Jahr machen. Ein gelungener Grillabend ging - für manche auch „etwas später“ - zu Ende und den Mitgliedern hat es gut gefallen. Der Vorstand bedankt sich insbesondere bei allen Helferinnen und Helfern für ihr Engagement und hofft, dass es nach der Sommerpause (1. Probe am 06. August) auch musikalisch im Fanfarenzug Grün-Weiß Bad Salzig so gut weitergeht.

Weitere unveröffentlichte Berichte finden Sie unter www.rha.de

Freitag, 27.07., 20:00 Uhr, Spay Vinothek des Weinguts

Politischer Stammtisch der „Bürger für Boppard“ in Dörth bei REKO Boppard. Der politische Stammtisch der „Bürger für Boppard“ im Monat Juli findet am Mittwoch, 25. Juli, ab 19 Uhr ind der Firma REKO im Industriegebiet Dörth, Trinkbornstr. 22 statt. REKO -Chef Reinhold Koch, selbst BfBMitglied, lädt BfB - Interessier-

te zur Betriebsbesichtigung mit anschließendem gemütlichen Beisammensein beim Bier und zum Grillen ein! Zwecks Planung wäre eine kurz Voranmeldung beim Vorsitzenden Dr. Jürgen Mohr zweckmäßig (Telefon: 0800 - BOPPARD = 0800 267 72 73).

Sommerfest der Wanderfreunde Boppard e.V. Boppard. Am Sonntag, 29.07. findet unser diesjähriges Sommerfest in der Grillhütte des VVV Bad Salzig auf dem Wolf statt. Beginn ist ab 12:30 Uhr. Alle Mitglieder mit Angehörigen sind hierzu herzlich eingeladen. Um Salat und Kuchenspenden wird gebeten. Desweiteren sind wir im August noch bei nachstehenden Veranstaltungen angemeldet: 04.08./05.08.

in Ebernhahn und Hottenbach, 08.08. in Waldalgesheim, Waldlaubersheim und Daxweiler, 11.08./12.08. in Oberwesel-Langscheid, 18.08./19.08. in Tiefenbach, 19.08. in MainzGonsenheim, 25./26.08. in Konz und Braunfels, 29.08. in Langenlonsheim. Für unsere Busfahrt am Sonntag, 02.09. nach Bad Münstereifel kann sich auf dem Sommerfest angemeldet werden.

Matthias Müller / Gault Millau-, Winzer des Jahres Spay. Nicht genug, dass die Weine dieses Abends ausschließlich aus den Kellern der fünf Prädikatsweingüter am Mittelrhein kommen. Selbst der musikalische Part dieses Abends ist eine VDP-Produktion - präsentiert und aufgeführt in der zurzeit aufregendsten Weinarchitektur des Rheintals. Nach zwei Konzerten in der legendären Bacharacher Wernerkapelle laden das Mittelrhein Musik Festival und die Weingüter des VDP Mittelrhein ein zu einem dritten musikalisch-vinologischen Spitzenprogramm. In diesem Jahr öffnet die Familie Müller, 2011 vom Gault Millau zu den Winzern des Jahres gekürt, die Pforten ihres spektakulären Kellerei-Neubaus. Zusammen mit der Mezzosopranistin Henriette Meyer-Ravenstein präsentiert Friedrich Bastian, Bariton und VDP-Winzer aus Bacharach eine „Cuvée“

beliebter Opernarien, Duette und Chansons. Am Flügel begleitet von Hilko Dumno. Die Weinbühne in den neu gestalteten Präsentationsräumen bespielen die vier nichtsingenden VDP Winzer Peter Jost, Jörg Lanius, Matthias Müller und Jochen Ratzenberger mit ihren exklusiven Erzeugnissen aus den steilen Hängen des Welterbe-Tals. Ein sinnenfrohes Musik-Wein-Architektur Ereignis, das Sie so nirgendwo sonst erleben können. Henriette Meyer-Ravenstein - Mezzosopran • Friedrich Bastian - Bariton und Moderation • Hilko Dumno – Klavier. Karten: 28,- Euro / erm. 20,- Euro, inkl. Weinverkostung, Wasser und Brot im Rahmen der Weinprobe. Örtlicher VVK: Tourist-Infos Koblenz am Bahnhof, und im Rathaus. Tickethotline: 0651-9790777 sowie im Internet unter www.mittelrheinfestival.de.


ELEKTROINSTALLATION

TROCKENBAU

TELEKOMMUNIKATION

ABGEHÄNGTE DECKEN

KUNDENDIENST, BERATUNG

MONTAGE BAUFERTIGTEILE

WE NETZWERKTECHNIK SAT-ANLAGEN

WINDHEUSER & ESPER GmbH

WÄRMEDÄMMUNG

MOBILFUNK

www.garten-helden.net

INNENPUTZ AUßENPUTZ

ISDN, INTERNET

Tel: 06742 / 8045533 • Mobil: 01511 / 7037360 Bogenstraße 6 • 56154 Boppard-Udenhausen

Säuerlingstr. 26 · 56154 Boppard Tel. 0 67 42 - 41 31 · Fax 0 67 42 - 8 61 99 · we.com@t-online.de www.bau-mit-we.de

Anrufen! Farbprospekt anfordern!

Wannentechnik Bröll Sanitäre Anlagen + Installationen Bickenbach · Waldstraße 13

Tel. 0 67 46 - 85 13 Fax 0 67 46 - 802 97 11

Schlichter Luxus – Zeitlose Dielen

M

it der Silverline Edition bringt der Schweizer Parketthersteller Bauwerk Parkett ein schlichtes und zugleich luxuriöses Produkt auf den Markt. Exklusive und einzigartige Dielen, bei denen das Naturmaterial Holz im Zentrum steht. Sie schimmern leicht silbrig oder golden und schmeicheln dem Raum durch einen archaischen Touch von Natur: Die Schönheit des Materials Holz steht im Mittelpunkt der Silverline Edition der Bauwerk Parkett AG. Die außergewöhnlichen, fast drei Meter langen Dielen verleihen jedem Raum eine einzigartige Großzügigkeit und einen Hauch von Luxus mit Understatement. Die Silverline Edition steht für Werte, die Zeitlosigkeit verkörpern: Design, Stil, Qualität, handwerkliches Können und Liebe zum Detail. Ein wertvoller Parkettboden ist wie ein rahmengenähter Schuh oder eine edle Handtasche: Er setzt auch das günstigste Sofa in Szene,

genauso wie die luxuriösen Accessoires jedem Outfit Stil verleihen. Die exklusiven Dielen der Silverline Edition werden von besonders schönen und gerade gewachsenen Eichen sorgfältig von Hand ausgewählt. Makellose Dielen in dieser Länge sind äußerst rar, denn die Eichen wachsen besonders langsam und brauchen für dieses Format Jahrzehnte. Die Trocknung der Hölzer bedingt viel Erfahrung und Geduld, denn eine zu schnelle Trocknung erzeugt unerwünschte Risse. Sie sind tiefengebürstete und werden von natürlichen Ölen geschützt. Diese edlen, großformatigen Böden verzeihen keine Fehler und werden daher ausschließlich durch das Meisterteam bei Bauwerk Parkett in der Schweiz hergestellt. Die exklusive Qualität wird mit einem Signum aus echtem Silber belegt, das in den Boden eingelassen wird.

Fortsetzung auf Seite 10

Planen | Bauen | Wohnen

© .Design.Druck 2011

Bauseite


Bauseite In 10 Tagen zum neuen Bad! Wir modernisieren Ihr altes Bad komplett, zuverlässig, individuell Schlüsselfertig zum Festpreis Senioren- und behindertengerecht Stilvolles Ambiente in Granit/Marmor Sie haben einen Ansprechpartner!

Wolfgang Petry BAD - HEIZUNG - FLIESENGALERIE www.wolfgang-petry-badwelt.de

56321 Rhens • Reifental 9 Tel.: 0 26 28 / 98 70 00 © .Design.Druck 2008

Sicherheit rund um Ihr Haus Einbruchsicherung zum Nachrüsten Eingangstüren

Fußboden

HALFER

Nebentüren Kellerschächte Rauchmeldermontage

Lieferung und fachgerechte Verlegung: Linoleum · Kork · Teppichboden CV-Beläge · Parkett · Laminat · Sisal

Wir rüsten Ihr Haus nach: Mechanik- und Elektronikeinbruchsicherung!! Vom Profi.

56154 Boppard-Rheinbay · Zum Rothesfeld 8 Tel.: 06741/25 75 · Fax: 06741/70 55 · Mobil: 0171-4 26 68 46 eMail: info@fussboden-halfer.de · Website: www.fussboden-halfer.de

Tel. 06742-899493 · Mobil 01 60 - 94432589

Schlichter Luxus – Zeitlose Dielen Fortsetzung von Seite 9

Beratung, Verkauf und Montage Seit über 20 Jahren

Bernhard Münnig Münnig GmbH In der Hohl 3 56291 Birkheim

Telefon: 0 67 46 / 80 21 88 Telefax: 0 67 46 / 80 21 87 Mobil: 01 75 / 36 65 88 1 E-Mail:

Ihr Wohnzimmer

E

Kunststofffenster Holzfenster Wintergärten Rollläden Vordächer Markisen

bernhard.muennig@web.de

© .Design.Druck 2010

· · · · · ·

in Parkettboden der Silverline Edition verleiht einem Raum nicht nur einen exklusiven Style. Diese Böden überdauern die Zeit und bekommen mit den Jahren eine Patina, die Geschichten erzählt. „Mit dem richtigen Boden treffen Sie eine Aussage zu Ihrem Lebensstil“, sagt Andreas

Merz, Leiter Marketing der Bauwerk und Produktmanagement der Bauwerk Gruppe. Er sollte Ihren Anspruch an Wertigkeit, aber auch Ihren Style zum Ausdruck bringen. Weitere Bilder und Informationen finden Sie auf: www.bauwerk-parkett.com

als Unikat.

auf alte Vertrauen Sie ngen Ideen. ju d un Erfahrungen

Parkettleger-Meister

Fußbodenfachbetrieb Martin Pies

Fleckertshöhe 5 · 56154 Boppard · Tel. 06742/60008 · Fax 06742/60040

Internetadresse: http://www.parkett-pies.de - E-Mail: mail@parkett-pies.de

Planen | Bauen | Wohnen


Kirmes in

Wirz Buchholz

Buchholz

28.07. - 30.07.2012

Genuss pur für die ganze Familie. Allen Besuchern der Buchholzer Kirmes wünschen wir viel Spaß! Casinostraße 58 | 56154 Boppard-Buchholz Tel. 06742-8043200 | Öffnungszeiten: Mo.-Sa. 8.00-21.00 Uhr Unsere Bäckerei Schrey ist geöffnet von Mo.-Sa. 6.30-21-00 Uhr | So. 7.30-10.30 Uhr

" Kannst Du plötzlich dich nicht bü weil ein Schmerz Dir sticht im Rü fahr nach Buchholz nebenan, da gibts ein Team, das helfen ka

P R AXIS MUNRO

Wir wünschen allen Besuchern der Buchholzer Kirmes eine schöne Zeit!

Ihr Partner für professionelle Übersetzungen

Am Heidepark 6 | 56154 Boppard Tel. 06742 / 898 899 | www.fgg-law.com

Heidestr. 86 56154 Boppard/Buchholz Tel.: 0 67 42 / 87 03-0 Fax: 0 67 42 - 87 03 20 info@tech-trans.de · www.tech-trans.de

Bauunternehmung Hochbau Tiefbau Schlüsselfertiges Bauen Putzarbeiten Pflasterarbeiten Gartengestaltung

Praxis für Physikalische Christiane Munro Tel. 06742 1516 www.praxismunro.de

Ab Samstag, den 28. Ju 2012, Beginn: 16.30 Uh bis Montag, den 30. Ju 2012, feiert der Ortste Buchholz wieder sein alljährliche „Somme Kirmes“, vorbereitet un durchgeführt durch de Kirmesverein Buchho e.V. Wie üblich findet d Kirmes im großen Festze an der Casinostraße i Buchholz statt. Vom Kirmesverein wurde auc in diesem Jahr wieder ei attraktives Rahmenpro gramm zusammengestell Für das leibliche Wohl de Gäste wird der Kirme verein in diesem Jah wieder mit einem eigene Grillbereich sorgen. Au dem Kirmesgelände we den, wie gewohn Kirmesbuden und Fah gastgeschäfte für zusätz liche Unterhaltung so gen. Zudem wird i diesem Jahr erneut ei

Bauunternehmung

Baustoffe

GmbH & Co KG

Kastanienstr. 9 56154 Boppard Ihr direkter Draht zu uns:

Telefon: (0 67 42) 28 00 Fax: (0 67 42) 27 98


BRILLENHAUS

SCHNEBERGER alles außer gewöhnlich

Boppard Oberstraße 110

ücken, ücken, , ann." Therapie

P an jedem Brillenhaus! Parkplätze

© .designdruck 2011

Ihr Partner für Wasser und Wärme Am Hellenberg 5 · 56154 Udenhausen Tel. 0 67 42 / 57 03 · 01 78 / 8 00 37 27

„Oldtimer-Treffen“ am Sonntag, den 29.07.2012, anlässlich der SommerKirmes stattfinden. Als besonderes Highlight wird in diesem Jahr der regional und überregional bekannte "DJMarcello" mit seinem Auftritt am Samstagabend, den 28.07., den Buchholzern einheizen. Ab ca. 21.30 Uhr geht es los! Bis 20.30 Uhr ist der Eintritt ins Festzelt kostenlos, danach wird ein geringer Unkostenbeitrag in Höhe von 2 Euro erhoben. Am Sonntagnachmittag, den 29.07., wird der Musikverein Brodenbach, wie im Vorjahr für Unterhaltung während des Dämmerschoppens sorgen.

www.schreiner-neiser.de info@schreiner-neiser.de

info@preusserdach.de Mobil: (01 71) 4 20 48 00

IHRE REPARATURWERKSTATT FÜR ALLE FÄLLE UND ALLE FABRIKATE Wir führen für Sie durch: ■ Inspektionen an jedem KFZ ■ elektronische Achsvermessung ■ Abgasuntersuchungen ■ HU-Abnahme täglich durch TÜV und DEKRA bei uns im Haus

■ Unfallreparaturen ■ elektronischer Motortest

AUTO-VOGT

Inh. E. Liesenfeld u. G. Pörsch Hunsrückhöhenstraße 8 56154 Boppard-Buchholz

Tel. 0 67 42 / 20 53

F o r t s e tzung auf der nächsten Seite!

© .Design.Druck 2012

die elt in m ch in olt. er eshr en uf ert, hrzorin in

Buchholz Heidestr. 64

© .designdruck 2011

uli hr, uli eil ne rnd en lz

Emmelshausen Rhein-Moselstr. 49


Rhein-Hunsrück Anzeiger

25. Juli 2012 | Seite 15 15

Fachgeschäft für Teppiche Fußbodenbeläge aller Art Auslegeware Lieferung und Verlegung aller Bodenbeläge Kettelbetrieb

Firma

Norbert Scharpegge

Te pp Q ich ua -S lit ie ät ge l

Säuerlingstraße 35 · 56154 Boppard Tel. 06742/2219 · Fax 921280

Öffnungszeiten 8.00 - 12.00 14.00 - 17.00 Uhr Samstag 8.00 - 12.00 Uhr

Alle nicht veröffentlichten Texte und Teixbeiträge finden Sie im Internet:

www.rha.de

Hotline: 0800 9005555 Raiffeisen-Energie Halsenbach

Lotto-Toto Annahme Postagentur in Buchholz Am Heidepark 17 Tel. 06742 - 86 300

Schreibwaren – Schulbedarf Zeitschriften – Tabakwaren

Inh. Olivia Adler

Dienstag & Donnerstag

Schnitt, Frisur, Festiger, & Spray

€ 21.50

Mittwoch

Waschen und Legen

€ 10.00

Herrenschnitt

jeden Tag

9.50

Kronengasse 4 · 56154 Boppard · Tel. 0 67 42 / 42 25 Montag 9.00-17.00 Uhr Die ganze Woche Dienstag-Freitag 8.30-18.00 Uhr für Sie da (keine Termine) Samstag 8.00-13.00 Uhr

Wirz

Buchholz

Casinostraße 58 | 56154 Boppard-Buchholz Tel. 06742-8043200 | Öffnungszeiten: Mo.-Sa. 8.00-21.00 Uhr

Boppard-Weiler Gemütliche Gastlichkeit! Freude beim Essen!

Grillfackeln Schweinebauch pikant gewürzt und raffiniert aufgespießt, 1 kg

Bauchscheiben mariniert 1 kg

Käsewürstchen

für den Grill 100 g

Lassen Sie Ihren Sinnen freien Lauf und genießen Sie à la région ! ®

»mit internationalem Flair:«

Gazpacho von Weilerer Gartengemüse und -kräutern mit gebratener Jakobsmuschel und geräucherten Garnelen an mediterranem Kartoffelsalat

8.99 Thomy Senf im Glas, 250 ml

6.99 Mazola Keimöl 750-ml-Flasche + 20% gratis!

Olivenpüree und Estragon-Aioli

Wir freuen uns auf Sie! Ihre Familie Mayer Tel.: 06742-9300-0 * | www.eiserner-ritter.de Telefon 06742-921159 Mobil 0160-94826394 Meisterbetrieb

-Mittwoch ist unser RuhetagInfos auch unter www.facebook.com/EisernerRitter

0.89

0.99 Mövenpick Kaffee od. Dallmayr Classic 500-g-Packung je (1 kg = € 7,98)

2.49

3.99

Ab sofort jeden Freitag frische Grillhähnchen der Hähnchenbraterei Christ im Grillwagen vor unserem Markt! Angebote gültig vom 25.-27.07.2012 | Abgabe der Angebote in haushaltsüblichen Mengen. | Solange Vorrat reicht. | Irrtum vorbehalten. Unsere Bäckerei Schrey ist geöffnet von Mo.-Sa. 6.30-21-00 Uhr | So. 7.30-10.30 Uhr

© .Design.Druck 2010

Ausgabe-Nr. 30 Anzeigen


Rhein-Hunsrück Anzeiger

Seite 16 | 25. Juli 2012

www.designdruck.de Wir suchen (Ersatz-) Austräger! Ideal für Schüler ab 13 Jahren!

• Bad Salzig • Buchenau • Boppard • Oppenhausen • Osterspai Bitte meldet Euch unter: 06742-805353 oder info@rha.de

Hotline: 0800 9005555 Raiffeisen-Energie Halsenbach

Weingut Matthias Müller Weinbistro in der Vinothek Freitag, 3. August und Samstag, 4. August –jeweils ab 17.00 Uhr geöffnet–

Sonntag, 5. August –ab 15.00 Uhr geöffnet– Genießen Sie in entspannter Atmosphäre unsere Weine und kulinarische Kleinigkeiten. Wir freuen uns auf Ihren Besuch

Familie Matthias Müller Fotograf und Kameramann Pass-, Bewerbungs-, Akt-, Portraitfotos

Mainzer Str. 45 | 56322 Spay | Tel. 0 26 28 - 87 41

Große Rheinterrasse mit Blick auf die Marksburg, direkt am Radfahrweg.

Inh. Holger Kuhnert

Super 8, Videoband Foto und Dia auf DVD

Schallplatte, Tonband, Musikkassette auf CD

Muttis Küche. Mmmmh...einfach lecker!

CD, DVD, BD Kopien inkl. Bedruckung

Montag Ruhetag | Donnerstag ab 16.00 Uhr Dienstag, Mittwoch, Freitag, Samstag und Sonntag ab 10.30 Uhr

Tel. 06742/2013 Dammigstraße 8 - Bad Salzig www.foto-video-peters.de Termine nach Vereinbarung

Zehnthofstr. 58 · 56322 Spay · Tel. 0 26 28 / 22 85

© .Design.Druck 2012

Ausgabe-Nr. 30


Ausgabe-Nr. 30

25. Juli | Seite 17

Rhein-Hunsrück Anzeiger

Der Ortsvorsteher von Weiler informiert

Reinhold Petereit Ortsvorsteher Boppard-Weiler

Herzlich willkommen zur Sankt Anna Kirmes Fleckertshöhe! Alljährlich, eine Woche vor der Kirmes in Weiler, wird auf der Fleckertshöhe die Sankt Anna Kirmes gefeiert, die in diesem Jahr vom 28.07. bis 29.07. auf einem neuen Kirmesgelände stattfindet. In Kooperation mit dem neuen Gastwirt des Hotel Fleck hat die Steckerter Kirmesgesellschaft sich einige Neuerungen und Überraschungen einfallen lassen, so dass es sich lohnt an den Tagen der Kirmes dort einen Besuch abzustatten. Als Austragungspunkt hat man den Bereich um und im Hotel Fleck festgelegt, wo an beiden Tagen reichlich für Essen und Trinken gesorgt ist. Los geht es am Samstag um 10:30 Uhr mit dem Abholen des Baumes, zu dem wieder ein großer Konvoi von Teilnehmern aufbrechen wird. Sollte es diesmal gelingen bis 14:00 Uhr den entsprechenden Baum vom angrenzenden Waldgelände ausfindig zu machen, wird dieser im Bereich des KreuzeSchuppens an der oberen Ortseinfahrt, zügig aufgestellt werden können.

Im Anschluss daran erfolgt um 18:00 Uhr der über weite Teile des Hunsrücks und des Rheintals bekannte SteckerterFassanstich, zu dem alle Besucher und Gäste recht herzlich eingeladen sind und der sich bis in die späten Abend oder frühen Morgenstunden fortsetzen wird. Der Kirmessonntag beginnt ab 10:15 Uhr mit einem „Festhochamt zu Ehren der „Hl. Mutter Anna“, das traditionsgemäß unter Mitwirkung des Musikvereins BoppardWeiler im Freien stattfinden wird. Ein weiteres, erfreuliches Ereignis wird die im Anschluss stattfindende Einweihung einer weiteren Glocke sein, die neuerdings elektronisch betrieben aus der Sankt Anna Kapelle erklingen wird. Wie in jedem Jahr geht es anschließend zu einem gemeinsamen Beisammensein, bei dem das Mittagsessen für alle Besucher gesichert ist, ein Besuch am Nachmittag bei Kaffe und Kuchen als Selbstverständlichkeit gelten soll und diese Selbstverständlichkeit sich bei reichlichem Genießen von Getränken und Mahlzeiten bis in die späten Abendstunden fortsetzen wird. Ich freue mich, dass es gelungen ist ein neues Gelände für die Austragung der Kirmes auf der Fleckertshöhe gefunden zu haben. Dem neuen Gaststättenbetreiber und der Steckerter Kirmesgemeinschaft wünsche ich ein gutes Gelingen, viele Besucher und reichlich, schönes Wetter für die Kirmestage. Reinhold Petereit Ortsvorsteher Boppard-Weiler

Kleine Räuber beim Geysir in Andernach -Besuch im Zoo Neuwied folgt

Boppard. Ein ganzer Bus voll Kinder und 20 erwachsene BfBBetreuer vermittelten den Eindruck eines großen BfB-Familienausflugs, als es zum Start des Ferienprogramms „Kleine Räuber auf großer Fahrt“ zum größten Kaltwassergeysir der Welt nach Andernach ging. Zum Auftakt lernten die „Kleinen Räuber“, spielerisch und didaktisch hervorragend abgestimmt, viel über Lava, Gesteinsschichten, Vulkanismus, CO2 und Wasserdruck. An Spielstationen in „4000 m Tiefe“ wurden physikalische Gesetze ausprobiert und bestaunt. Der Höhepunkt war dann nach der spielerischen Theorie die Schifffahrt zur Halbinsel Namedy im Naturschutzgebiet, dort konnten die „Kleinen Räuber“ den Ausbruch des Geysirs mit seiner über 40 m hohen Fontäne live miterleben und bewundern. Da wurde manches T-Shirt nass, aber bei schönem Wetter war das den Kindern egal. Auch das Wasser wurde probiert, wobei sich alle einig waren: ....das schmeckt schlechter als „Bad Salziger Börnchen“.

Viel zu schnell war der schöne lehrreiche Tag zu Ende. Am Samstag, 28. Juli folgt im BfBProgramm der Besuch im Zoo Neuwied. Ob Schimpansen, Tiger, Löwen, Seehunde, Pinguine, Kamele oder die größte Känguru-Herde außerhalb Australiens, im Neuwieder Zoo gibt es jeden Tag etwas Neues zu entdecken. Die Kinder werden per Bus abgeholt. Die Abfahrtszeiten sind um 10.00 Uhr in Bad Salzig/Ägidiusheim, um 10.15 Uhr in Boppard/Bahnhofsplatz und 10.30 Uhr in Buchholz/AutoVogt. Die Kinder erhalten ein Lunchpaket und zu trinken. Mitzubringen sind wettergerechte Kleidung und ein Rucksäckchen für das Lunchpaket. Der Kostenbeitrag beträgt 6,-- Euro. Die Rückkehrzeiten sind Buchholz 15.30 Uhr, Boppard 15.45 Uhr und Bad Salzig 16.00 Uhr. Einige wenige Plätze können noch vergeben werden über Dr. Jürgen Mohr, Tel. 0800 - 267 72 73. Bilder können über die Webseite www.bürgerfürboppard.de angeschaut und auch runtergeladen werden.

20 Jahre „Erfolgsgarant“ Marc Pircher – RHA-Chefredakteur Eric Fischer besuchte sympathischen Schlagerstar im Zillertal Fortsetzung der Seite 1: Wieder erklingt das in der Region so typische „Servus“ und die Sympathie des Stars aus dem Zillertal ist sofort spürbar. Im nahe gelegenen Berghotel in Mayrhofen, im wunderschönen Biergarten, kann das Interview mit Marc Pircher beginnen. Lesen Sie es hier. RHA: 20 Jahre Marc Pircher, mit Oswald Sattler, Francine Jordi, Zellberg Buam, Monika Martin, dem Nockalm Quintett und vielen mehr, die Creme de la Creme gab sich bei Deinem großen Jubiläumsfest die berühmte Klinke in die Hand. Ein kurzes Resümee von Dir. M.P.: Es war ein wahnsinnig tolles Fest, es gab keinerlei negative Vorkommnisse, wir hatten lediglich einen Stromausfall am Sonntag, weil ein Paragleiter in einen Hochspannungsmast geflogen ist, da musste für ca. 45 Minuten der Strom abgeschaltet werden, aber sonst war alles Spitze, allein am Freitag hatten wir zwanzig Künstler auf der Bühne. Die Besucher waren alle restlos begeistert. RHA: Marc, wie genau fing alles an, wie kann man sich das vorstellen? M.P.: Du siehst ja, hier gibt es sehr viele Lokale und überall wird musiziert, so hat es bei mir auch angefangen. Bei mir unten in Ried, wo ich wohne, hatte ich schon im Alter von sechs Jahren meine ersten Auftritte bei Gästeehrungen. Etwas später hat mich dann ein Wirt gefragt, ob ich mit meiner Harmonika nicht in seinem Hotel spielen könnte, so habe ich Schritt für Schritt und von einem Ort zum nächsten angefangen, dann war ich in Deutschland, in der Schweiz, so ist das Ganze zusammengewachsen. RHA: Wie viele Auftritte hast Du so im Jahr und wie viele km legst Du dabei zurück? M.P.: Ich habe im Jahr so um die 200 Auftritte, dafür lege ich so um die 120.000 km zurück, dabei bin ich froh, das ich so ein tolles Team habe, denn es ist noch nie etwas größeres passiert(klopft dabei dreimal auf´s Holz, die Red). RHA: Es gibt die Partyhits von Marc Picher wie „Ich war nie ein Casanova“ oder „Lady unbekannt“, Riesen Hits von Dir, es gibt aber auch den melancholischen Marc, wie mit dem wunderschönen Lied: „Sag wo ist die Zeit hin“. Ein Lied, das auch immer wieder von Deinen Fans gefordert wird. Wie siehst Du dieses Lied, gibt es da einen persönlichen Zusammenhang? M.P.: Ja, den gibt es. Ich schreibe auch immer wieder gerne kritische oder ernste Lieder zwischendurch, bei diesem Lied handelt es sich um einen Mann aus meinem Ort, der sein Leben lang gearbeitet hat, sein Leben lang fleißig war und am Ende alleine da stand. Die Frau war gestorben, die Kinder längst aus dem Haus und er fragt sich jetzt jeden Tag mit seinen 86 Jahren, für was und wen habe ich das alles getan. Es stellt sich in diesem Lied den Sinn seines Lebens. RHA: Marc, Deine Frau und Deine Tochter kommen gerade hinzu, daher die nächste Frage, wie groß ist das Heimweh, wenn Du so viel unterwegs bist? M.P.: Meine Frau kommt ja aus Bayern, deshalb sind wir auch oft in Bayern. Darum bezieht sich meine Sehnsucht nicht so sehr aufs Zillertal, sondern viel mehr auf meine Familie. Es ist mir eigentlich egal, wo wir zusammen sind, die Hauptsache ist, wir sind oft zusammen. Bei den Terminen hier, sind sie immer dabei, wenn es um mehrere Tage, wie etwa für Fernsehsendungen geht, kommen sie meistens nachgereist. RHA: Du singst viel über Deine Heimat, das Zillertal, welche Bedeutung hat das

Zillertal für Dich? M.P.: Eine sehr große. Wir haben eine wunderschöne Heimat, ich bin sehr stolz auf meine Heimat, und es ist schön, hier zu leben, wenn es aus irgendwelchen Gründen aber nötig wäre, würde ich auch woanders wohnen. RHA: Kommen wir zu der Region, in der unsere Zeitung erscheint. Am 25.8. in diesem Jahr bist Du wieder zu Gast beim großen Konzert der Kastelruther Spatzen auf der Loreley, exklusiv präsentiert von unserer Zeitung. Aber diesmal hat Marc Pircher etwas Besonderes für seine Fans und Gäste dabei, was genau ist es? M.P.: Das ist so, dass der Reitmar und die Erika Meyer vom Veranstalter, zwei ganz liebe Menschen, mit denen ich auch freundschaftlich verbunden bin, und ich, im Gespräch bemerkten, das die ersten Zuschauer schon früh auf der Loreley sind und auf den Einlass warten. Da sagte ich, lass uns doch einfach vor dem Konzert noch eine Fanwanderung machen. Und das machen wir jetzt, wir werden also am Samstag, dem 25.08.2012, so ca. 2 Stunden eine leichte musikalische Wanderung durchführen, Treffpunkt ist um 11.00 Uhr am Eingang zur Loreleybühne. Die Wanderung ist natürlich kostenfrei, ich freue mich auf viele Fans und Gäste. RHA: Was können wir von Marc Pircher in absehbarer Zeit erwarten? M.P.: Als erstes stehen jetzt ein paar Fernsehaufzeichnungen, unter anderem mit Hansi Hinteresser an, dann gibt es einige musikalische Open-Airs, so zum Beispiel das auf der Loreley, mit den Kastelruther Spatzen und anderen musikalischen Freunden, und dann wird es noch das eine, oder andere musikalisch Neue geben. RHA: Marc, wir danken Dir, das Du Dir die Zeit für dieses Interview genommen hast. M.P:. Immer wieder gerne, auch ich habe zu danken und wünsche Euren Lesern alles Liebe und Gute, bis zum 25.8. auf der Loreley. Das Interview führte RHA-Chefredakteur Eric Fischer. Anmerkung der Redaktion: Das große Open-Air am 25.8.2012 auf der Loreley, mit den Kastelruther Spatzen, Marc Pircher, Rudy Giovannini, Frank Petersen und den Ladiner, beginnt um 15.00 Uhr. Karten für dieses musikalische Highlight gibt es unter: Tickethotline: 0 60 22 - 78 78, Telefax: 0 60 22 - 50 87 53 8, Email: post@volksmusikevents.de.

Marc Pircher beim Konzert im Europahaus in Mayrhofen, mal Stimmung, mal romantisch, aber immer Spitze Foto: Eric Fischer rha.

Kita Weiler beim Imker Weiler. Am Donnerstag, 05.07. wanderten alle Kinder der kommunalen Kita Weiler zum Imker Heidebrecht, dessen Enkelin unsere Kita besucht. Er zeigte uns an einem Bienenstock, wie die Bienen Honig machen. Jedes Kind konnte sich die Drohne genau anschauen und

auch auf die Hand nehmen. Wir hatten sehr viele mutige Kinder dabei! Anschließend haben wir gemeinsam in großer Runde gefrühstückt. Es waren Brote für uns vorbereitet, die wir mit dem selbstgemachten Honig bestreichen und probieren konnten. Zum Abschluss durfte sich

jedes Kind noch den Imkerhut überziehen und sich fotografieren lassen. Danach war unsere Zeit leider schon vorbei und wir mussten wieder zum Kindergarten zurück. Wir danken Herrn Heidebrecht und Frau Schneider für diesen informativen und schönen Vormittag!


Seite 18 | 25. Juli 2012

Rhein-Hunsrück Anzeiger

SANTIANO live im Rhein-Main-Theater Seemannsgefühl in Niedernhausen zu erleben

Ausgabe-Nr. 30

hr1-Band Boom Gang eröffnet Rock-Open-Air in Stadtallendorf

Depro Concert verpflichtet weitere Band für Mega-Party am 10. August im Herrenwaldstadion

Eric Fischer. Nach der sensationellen Platzierung ihres Debütalbums „Bis ans Ende der Welt“ auf Platz 1 der Album Charts, bringen Santiano mit ihren ganz besonderen Liedern das lebenslustige Seemannsgefühl nun auch live auf deutsche Bühnen. Am Freitag, 21. September, um 20 Uhr ist Santiano im RheinMain-Theater zu erleben. Heutzutage gibt es Musikprojekte, deren Nachfrage nach dem Angebot kreiert wird und solche, die der Musikbranche einfach so passieren und auf die das Publikum scheinbar sehnsüchtig gewartet hat. Vergegenwärtigt man sich den unglaublichen Erfolg der Band Santiano, trifft Letzteres unbenommen zu. Es war an einem Abend, an dem die Sterne im Zeichen der Musik standen und sich fünf Musiker auf einem Fest trafen. Es wurde gelacht, es wurde erzählt und vor allem gefeiert. Irgendwann griff man – wie sollte es anders sein – zu den Instrumenten. Aus den fünf Bekannten formierte sich spontan eine Band. Dieser Moment war die Geburtsstunde von Santiano. Die Besatzung war an-

gekommen, der Kurs stand fest. Wie bei den Seemannsliedern, den sogenannten Shantys, spiegeln die Lieder von Santiano das Leben der Seefahrt in seiner vollen Ausprägung wider: Das Lichten des Ankers, das Setzen der Segel – Verabschiedung, Sehnsuchtsgefühle aber auch das gesellige Treiben in einer gemütlichen Runde. Der Musikstil Santianos vermischt verschiedene Musikgenres: Ob traditionelle, internationale Volkslieder, Popmusik, Rock’n’Roll oder Irish Folk. Ob im „Chor“ kräftig und stimmgewaltig bei den Uptempo Nummern oder gefühlvoll in den Balladen – der Facettenreichtum und ihre Musikalität erstreckt sich auf ganzer Bandbreite. Santiano ist das Kunststück gelungen, eine fast vergessene Musiktradition neu und modern verpackt aufleben zu lassen. Ein „Fluch der Nordsee“-Feeling macht sich in der Musikbranche breit. Der Zauber schwappt über – Santiano nimmt Fahrt auf. Karten gibt es über Telefon 06453 / 912470, im Internet unter www. depro-concert.de sowie bei allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Die Magie der keltischen Kultur

am 05.12. um 19.30 Uhr, in der Rhein-Mosel-Halle in Koblenz

Region. Traditionelle irische Folklore, große Hits aus Pop und Klassik neu interpretiert und eine Auswahl der schönsten Weihnachtslieder der Welt – eine berührende und mitreißende Show für alle Fans der keltischen Kultur. Die CELTIC ANGELS treten wahrhaftig auf wie Engel aus vergangenen keltischen Welten. Die attraktiven Sängerinnen spielen virtuos mit ihren Stimmen. Ebenso wie die irischen Musiker/innen auf den traditionellen Instrumenten, die die Show begleiten: Die Irish Harp spielt eine besondere Rolle, da sie nach keltischer Sage als Engelsinstrument Himmel und Erde verbindet. Tin Whistle, Violine und Uileann Bagpipes – der

irische Dudelsack – sorgen zusätzlich für den authentischen Klang dieser teils mystischen, teils volkstümlichen Musik, die weltweit wahre Triumphe feiert. Im ersten Teil der Show begeistern die CELTIC ANGELS mit ihren Interpretationen populärer Hits aus Pop und Klassik. Auch die keltische Kultur kommt nicht zu kurz: Getragene, geheimnisvolle Klänge wechseln sich ab mit fetziger, traditioneller Tanzmusik von der grünen Insel. Im zweiten Teil der Show wird es festlich: Die allerschönsten internationalen Weihnachtslieder, umgesetzt und variiert von den engelsgleichen irischen Künstlerinnen, verzaubern das Publikum. Selbstverständlich wird zu 100% live gesungen. Diese Show ist Magie: Sie lässt die keltische Kultur lebendig werden und baut gleichzeitig eine spektakuläre Brücke zu gefeierten Lieblingssongs der Gegenwart. Ein stilvolles Musik-Event über alle Generationsgrenzen hinweg. Das ultimative Show-Ereignis im Advent!

Eric Fischer. Das Open Air des Jahres 2012 steigt am Freitag, 10. August, in Stadtallendorf mit den erfolgreichen Rocklegenden Barclay James Harvest feat. Les Holroyd, Manfred Mann‘s Earth Band und Martin Turner‘s Wishbone Ash. Zusätzlich hat Depro Concert als Vorgruppe die hr1Band Boom Gang verpflichtet. Einlass im Herrenwaldstadion ist um 16.30 Uhr, Beginn um 18 Uhr. Rockfans sollten sich bereits jetzt ihre Karten im Vorverkauf sichern! Boom Gang vereinen Erfahrung, gutes Aussehen und handwerkli-

ches Können zu der „leckersten Band der Welt“. Erst seit zwei Jahren unterwegs haben sie bereits die ganze Republik bereist. Und auch über die Grenzen Deutschlands hinaus, in Wien und Sevilla verbreiteten sie das Disco-Rock-Virus.

Extrem tanzbare Rockmusik oder auch Tanzmusik mit einem Tick mehr Feuer unter‘m Hintern. Grundlage bilden die Hits der 70er Jahre bis heute. Jedem Song, ob 40 Jahre alter Disco-Klassiker oder brandaktueller Chartbreaker, verpassen die Musiker einen individuellen Anstrich – das Lied wird boomerisiert! Überzeugt hat die „Gang“ auch die kompetente Jury aus Moderatorenlegende Werner Reinke, dem hrMusikchef und anderen, was zur Folge hat, dass sich „Boom Gang“ den offiziellen Titel „hr1 Band 2012“ auf die Discokugel schreiben darf! Und wieder einmal hat es „boom“ gemacht! Mit einem beliebten Radiosender im Rücken, gut angezogen und zu neuen Heldentaten bereit macht sich die Gang auf in ein turbulentes und großartiges weiteres Jahr – denn: Boom Gang „macht Tanzen!“ Karten für das Open Air der Rocklegenden, das die Stadt Stadtallendorf, der TSV Eintracht und Depro Concert am 10. August in Stadtallendorf veranstalten gibt es über Telefon 06453 / 912470, im Internet unter www.depro-concert.de sowie bei allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Liebe zur Musik - Tour 2013

So. 24.03.2013 18:00 Koblenz - Rhein-Mosel-Halle Eric Fischer. Sie sind wieder unterwegs: „Ernst Hutter & Die Egerländer Musikanten - Das „Original“. Nach der grandiosen Erfolgstournee „ Lebensfreude“ mit über 100 erfolgreichen Konzerten in Deutschland, Österreich, Schweiz, Tschechien, Belgien und Holland, sind sie wieder “live“ zu erleben: Mit „Liebe zur Musik“ so der Titel des neuen Tourneeprogramms, bringen die Musiker das Entscheidende, was sie mit ihrem Publikum verbindet auf die Bühnen. In den 56 Jahren ihres Bestehens (seit der Gründung durch Ernst Mosch und einigen Mitmusikern ) wurden „Die Egerländer Musikanten“ zum Bekanntesten, einem der Beliebtesten, vielleicht Besten, mit Sicherheit aber „erfolgreichsten Blasorchester der Welt“ . Die Liebe zu ihrer Musik hat sie dabei immer begleitet, motiviert, schöne Momente auf der Bühne sowie beim Zuhörer erleben lassen. Seit mittlerweile 12 erfolgreichen Jahren führt Ernst Hutter, Posaunist wie Ernst Mosch, seine wunderbaren Musiker weiter auf dessen Spuren. Im Milleniumjahr 2000, ein Jahr nach dem Tod ihres Chefs und Mentors , haben die jungen Musiker der „Original Egerländer Musikanten“ mit Unterstützung der Familie Mosch sowie

von Koch Universal als „Die Egerländer Musikanten – Das Original“ die Spurensuche erneut aufgenommen und eine musikalische Lunte gelegt, die bis heute zündet. Und zwar gewaltig. Erst zusammen mit Toni Scholl, und dann ab 2003 in Eigenregie zeichnet Ernst Hutter für den „neuen Erfolg“ verantwortlich. Stets in enger Verbindung zur Tradition, aber auch mit Mut zu Neuem, Jungem, Modernem, hat er es geschafft, in mehr als über 400 Konzerten an die alten Erfolge der „Original Egerländer Musikanten“ anzuknüpfen. Mit viel Talent, musikalischem Engagement und Spielfreude unter echten Freunden wurde ein Weg beschritten, der den alten Fans die Treue leicht macht, aber auch immer mehr junge Musikanten in die Konzerte lockt und damit die Zukunft sichert. Erleben auch Sie, mit welcher „Liebe zur Musik“ „Ernst Hutter &Die Egerländer Musikanten – Das Original“ ihre Konzerte wahrhaftig zelebrieren, ein emotionales Feuerwerk der Töne und Klänge auf der Bühne abbrennen. Ein Konzerterlebnis, das alle Sinne anspricht und jeden Besucher davon überzeugt „Das Feuer brennt weiter!“. Karten gibt es bei Depro Concert unter Telefon: 06453/912470.

Anzeigen- und Redaktionsschluss:

montags 12:30 Uhr

www.rha.de


Ausgabe-Nr. 30

Rhein-Hunsrück Anzeiger

Mittelrhein Open Air 27. & 28. Juli 2012

MOA-Festival-Ticket-Vorverkauf noch bis 15. Juli 2012 Kamp-Bornhofen. Konzert mit Minnesänger Michael - Spielmann zu Rheinfels auf Burg Liebenstein Im Rahmen des diesjährigen. MOA wird es am Freitag, 27. Juli, einen tollen mittelalterlichen Abend mit Konzert und rustikalem 4-Gang Menü im historischen Ambiente auf Burg Liebenstein geben. Bei Liedern aus 8 Jahrhunderten werden Sie mit leckeren Köstlichkeiten und Gaumenfreuden aus der Burgküche verwöhnt - und wer weiß, ob auch Rittersleut an diesem Abend im alten Gemäuer Halt machen. Amüsante und schöne Stunden im Burgsaal sind vorprogrammiert. Einlass ist um 19.00 Uhr, Beginn um 19.30 Uhr. Der Preis inklusive Menü beträgt nur Euro 24,50. Getränke werden extra berechnet. Noch MOAFestival-Shirts erhältlich. Ebenfalls noch erhältlich sind Fan-Festival-Shirts zum MOA 2012. Die schwarzen Shirts sind auf der Vorderseite mit dem

neuen grün-weißen FestivalLogo bedruckt. Auf der Rückseite befindet sich das komplette Band- & DJ-Lineup 2012 in weißer Schrift mit neuem Logo und Jahreszahl. Noch sind die Shirts in den Größen M, L, XL und XXL sowie als Girlie-Shirt in den Größen S, M und L für nur 8,-- Euro pro Shirt vorrä-

tig. Daher sollten Interessenten rasch zugreifen: Möglichkeit hierzu gibt’s in der Tourist-Info im Rathaus von Kamp-Bornhofen, Tel. 06773 9373, und im Internetshop unter www.mittelrhein-openair.de. Shirts und Größen sind nur im Angebot, solange der Vorrat reicht! MOAProgrammheft erschienen. Zur Endphase des MOA-Marketings ist nun auch das Programmheft erschienen und in einigen Geschäften sowie in der TouristInfo Kamp-Bornhofen vorrätig. Das Programmheft ist Dank der freundlichen Unterstützung zahlreicher heimischer Gewerbe- und Übernachtungsbetriebe auch in 2012 wieder kostenlos. Die Ortsgemeinde Kamp-Bornhofen und das junge ehrenamtliche Organisationsteam dankt an dieser Stelle allen, die den Druck des Programmheftes mit einer Werbeanzeige unterstützt haben. Den Leserinnen und Lesern wünscht das MOA-Team viel Vergnügen.

Konzerte am Musipavillon Rheinallee Boppard. Konzert mit dem East Hertfordshire Youth Orchestra aus England unter Leitung von Dirigent David Boarder. Geniessen Sie klassische Stücke von Bach, Jazz

von Gershwin, Popmusik der Beatles oder bekannte Filmmusik. Eintritt frei. In der Rheinallee, Musikpavillon am 27.07. 19.00 Uhr. Konzert mit den Eclectic Wind Strings & dem Se-

nior Youth Choir aus North East Lincolshire, England im Musikpavillon , Rheinallee am 26.07. um 16.00 Uhr. Präsentiert wird populäre und klassische Musik. Eintritt frei

25. Juli | Seite 19

Ute Freudenberg40jähriges Bühnenjubiläum

Fr. 12.10.2012, 20:00, Koblenz - Rhein-Mosel-Halle Eric Fischer. 2012 wird das Jahr für Ute Freudenberg! Schon jetzt ist Ihr Terminkalender mehr als gefüllt! Eine TVSendung jagt die nächste, die Veröffentlichung Ihres Buches steht an und im Herbst 2012 erfüllt Ute Freudenberg sich und ihren Fans mit einer bundesweiten Tournee einen Herzenswunsch! In einem zweieinhalbstündigen Programm wird die Künstlerin, zusammen mit ihrer langjährigen Band, musikalische 40 Jahre Revue passieren lassen! Eine Zeitreise vom Allerfeinsten mit einer ausgefeilten Bühnenshow erwartet das Publikum! Die 1,59 m kleine Powerfrau mit dem Stimmumfang von dreieinhalb Oktaven kann auch auf zahlreiche Auszeichnungen zurückblicken. Wobei „Die goldene Henne“ als größter vom Publikum verliehener Medienpreis, das Highlight für die Künstlerin war und ist! Wer die Powerfrau mit der Riesen-Stimme live erlebt, kann es nicht glauben – Ute Freudenberg wirklich schon 40 Jahre auf der Bühne??? Ihre Lebensfreude und Ener-

gie, die Leidenschaft fürs Singen sowie die Liebe zum Publikum sind in jedem Augenblick spürbar. Und gäbe es eine Auszeichnung für Bodenständigkeit, so wäre wohl auch dieser Preis Ute Freudenberg sicher! Mit 11 Alben und CDs sowie diversen Hit-Singles hält sich die Ausnahmekünstlerin über Jahrzehnte an der Spitze der nationalen Musikszene. Zuletzt landete sie 2011 mit ihrem Duettpartner Christian Lais einen Megaerfolg. Mit dem Song „Auf den Dächern von Berlin“ und dem dazugehörigen Album „Ungeteilt“ war die Künstlerin wochenlang unter den Top 10 der Albumcharts! Und natürlich wird auch dieser Song auf der Jubiläumstournee nicht fehlen! Als Stargast mit dabei Christian Lais! Freuen Sie sich, gemeinsam mit Ute Freudenberg auf Reisen zu gehen…. – auf eine Zeitreise! Lassen Sie sich verführen von gefühlvollen Balladen und mitreißen von dieser unverwechselbaren Rockstimme! Karten gibt es bei Depro Concert unter Telefon: 06453/912470.

Keltische Hochsommer-Party mit Gänsehaut-Garantie-

das LORELEY-TATTOO 2012

Eric Fischer. Am 04. August werden wieder tausende von Fans, alte, junge, ganze Familien, zur Loreley pilgern, um dort das LORELEY-TATTOO 2012 zu erleben. Geboten wird eine keltische angehauchte MegaParty, die mit gleich mehreren Höhepunkten lockt. Zunächst ist da die schiere Masse an exzellenten Bands, die auf der legendären Location aufmarschieren: über 400 Teilnehmer haben die Veranstalter für diesen Abend verpflichten können. Viele davon sind Formationen die regelmäßig beim weltweit größten und bekanntesten Tattoo in Edinburgh bejubelt werden. Es ist nicht einfach, diese Bands zu ergattern, die weltweit gebucht und gesucht werden. Aber es hat geklappt, auch deswegen, weil der Veranstaltungsort hoch über dem Rhein eine Atmosphäre bietet, die selbst hartgesottene Highlandpiper in den Bann schlägt. Und so kann sich die Fangemeinde auf eines der ältesten und renommiertesten Pipe Bands der Welt freuen - das London Scottish Regiment! Das diesjährige Treffen ist auch deswegen so herausragend, weil auf der Loreley das Jubiläum eines Welthits gefeiert wird. Vor dreißig Jahren schrieben zwei Deutsche das Stück „Highland Cathedral“, das inzwischen als heimliche Nationalhymne Schottlands gilt. Einer der beiden Komponisten wird anwesend sein und von den anwesenden Bands ei-

nen bewegenden Gruß empfangen. Als Weltpremiere wird dabei die „Fanfare der Pipers of the World“ erklingen und das Publikum in diese Sternstunde mitnehmen. Um all dies alles noch weiter zu toppen, wird ein riesiges Feuerwerk geboten, mit dem die große Party mit dem gemeinsamen Auftritt aller Musiker einen unvergesslichen Abschluss findet. So viel Klasse hat auch die Politik überzeugt. Und so grüßt als Schirmherr der Innenminister von Rheinland-Pfalz, Roger Lewentz, der mit dem LORELEY-TATTOO 2012 das Unesco Weltkulturerbe Mittelrheintal bestens aufgestellt sieht. Tatsächlich reisen viele der Musiker extra früh an, um den Soundcheck auf der Loreley zu genießen, sich dem Rheintal hinzugeben und das keltische Erbe (die Loreley war auch eine keltische Höhenburg) mit Aussicht und Wein zu pflegen. Aus diesem Grund gibt es schon am Freitag eine Party auf den Loreley Terrassen mit einer Irish-Schottischen Folkband. Steigt dann am Samstag, 04. August die Party, lassen sich Menschen und Musiker von Pipes & Drums in eine uralte, ewig junge Welt der Hingabe und der Freundschaft entführen. Glücklich ist, wer dann dabei sein kann – die Webseite www.loreley-tattoo.de verrät ob und wie es möglich ist. Beginn der Veranstaltung ist 19.30 Uhr.

Tickets unter: www.bonnticket. de, den Tourist Infos in St. Goarshausen und St. Goar und unter Tickethotline 01805-280 191 (0,14 Euro / Min, Mobilfunkpreise max. 0,42 Euro / Minute). Info: www.loreley-tattoo.de. Erleben Sie Ute Freudenberg - 40jähriges Bühnenjubiläum – als Gast: Christian Lais Foto: Eric Fischer rha

Konzert der Hampshire County Band Verlosungsaktion: Wir verlosen 3x2 Gästekarten. Schicken Sie bis kommenden Mittwoch eine Postkarte an den RHA, z. Hd. Eric Fischer, Unten in der Aab, 56154 Boppard, versehen mit dem Kennwort: „Tattoo“.

im Weingut Engels-Weiler am 29.07.2012

Boppard. Die Hampshire County Band wurde 1963 gegründet und bietet ihren Schülern seither eine große Auswahl an Darbietungs- sowie Unterrichtsmöglichkeiten für Blasund Schlaginstrumente. Die Hampshire County Training Band ist eine von zwei Untergruppen, die regelmäßig sowohl in Hampshire als auch im Ausland auftreten. Unter der Leitung des derzeitigen Direktors Herrn Jock McKenzie hat die Band einen hohen Standard im lokalen und nationalem Level beibehalten. Die Band wurde regelmäßig für Auftritte während der nationalen Festivals der Musik für die Jugend eingeladen und trat entsprechend in der Royal Festival Hall in London und in der Symphony Hall in Birmingham. Anschließend trat die Band während der Schul Proms in der Royal Albert Hall in London auf. Sowohl in 2007 als auch in 2008 wurde die Band zu den“National County Youth Band Champions

of Great Britain” in dem Royal Northern College of Music in Manchester gekürt. Im internationalen Rahmen unternimmt die Band regelmäßig Konzerttournee ins Ausland. Ihre letzten Tourneen führten Sie ins Baskenland (2005), in den Süden Polens (2007), nach Kroatien (2009) und nach Malta (2011). Jedes Jahr ist die Band Gastgeber des “Hampshire Brass Massive”, bei dem alle Mitglieder die Möglichkeit haben gemeinsam mit professionellen Blas- und Schlaginstrumente Musikern zu spielen und dabei eine große Auswahl an Stilen zu lernen. Repertoire: Home of Legends Paul Lovatt-Cooper, Schirocco - Peter Graham, Celtic Fiesta Oliver Schroer arranged by Jock McKenzie, Huayta - traditional Peruvian, Sowie Folk, Filmmusik, Jazz- und Rockstücke. In 2012 freut sich die Band insbesondere auf ihren Auftritt während des Hoffests im Weingut Engels-Weiler am 29. Juli.


Seite 20 | 25. Juli 2012

Anzeige

Rhein-Hunsrück Anzeiger

Ausgabe-Nr. 30

Anzeige

Anzeige

50er Itteco-Roller zu verkaufen

Gut erhaltener, voll funktionsfähiger, 50er IttecoRoller zu verkaufen. Muss jedoch durchgecheckt werden (Sehr gut geeignet für Liebhaber oder Selbstbastler). Neue Batterie eingebaut, mit gebrauchtem Helm und abschließbarem Case, Festpreis: 80,-- Euro. Tel.: 0152/28479641.

Gewonnen mit REWE & der Königsbacher Boppard. Der REWE–Markt Boppard und die Königsbacher Brauerei veranstalteten ein Gewinnspiel. Das gewinnen war ganz einfach. Die im Markt ausliegende Gewinnkarte einfach mit Name und Anschrift versehen und ab damit in die Gewinnbox. Zu gewinnen gab es einen Kofferraum voller Königsbacher Pilsener. Gewonnen hat: Andreas Jeuken, 56154 Boppard. Die Königsbacher Brauerei sowie das gesamte REWE–Team Boppard gratulieren.

Klamottenkiste Bad Salzig Bad Salzig. Die nächste Herbst-/Winterbörse findet am Samstag, 25. August von 10 bis 12 Uhr in den Räumen der Grundschule Bad Salzig statt (Schwangereneinlass ab 9:30 Uhr). Es gibt wie immer eine große Auswahl an gebrauchter, gut erhaltener Kinderkleidung, Spielsachen, Büchern etc. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt und die Einnahmen kommen einem wohltätigen Zweck zugute. Anmeldungen bitte unter Tel. 06742-806509.

Anzeigen- und Redaktionsschluss: montags 12.30 Uhr

AWO Boppard unterwegs Boppard. Zu einer Halbtagesfahrt am Mittwoch, 01.08., lädt die Bopparder AWO herzlich ein. Die Fahrt führt zunächst entlang des Rheins bis Bingen. Über Stromberg geht es weiter bis zur Domäne am See nach Simmern, wo eine Kaffeerast erfolgt. Nach der Stärkung geht es wieder durch den Hunsrück zurück nach Hause. Abfahrt des Busses in Boppard, Bahnhof, um 13 Uhr und in Buchenau (ALDI) um 13.15 Uhr. Der Fahrpreis beträgt 12 Euro, für Mitglieder 10 Euro. Gäste sind immer herzlich willkommen. Anmeldung im AWO-Jugendgästehaus, Untere Marktstr. 3, (Tel. 5808) oder bei Erika Kneib (Tel. 3418).

5. Bopparder Oldtimertreffen war trotz Aprilwetters im Juli ein Erfolg Boppard. Das nunmehr fünfte Bopparder Oldtimertreffen war trotz der teilweise schlechten Witterung ein voller Erfolg. Mehr als zwei Drittel der 60 gemeldeten Fahrzeuge waren nach Boppard gekommen, darunter so seltene Exemplare wie ein „Ford T“ von 1911 oder ein Heinkel Kabinenroller. Viele ließen sich von den morgentlichen Regen-

schauern nicht abschrecken und wurden mit Sonnenschein bei der touristischen Ausfahrt und am Nachmittag belohnt. „Auf jeden Fall hatten alle wieder viel Spaß“, so Stefan Rees, Leiter der Tourist Information Boppard, die das Treffen ausrichtet, „und wir haben schon zahlreiche Anmeldungen für das nächste Jahr, ohne dass der Termin schon fest steht. Das spricht für das inzwischen große Renommee der Bopparder Vera n s t a l t u n g “. Viele Fahrer besuchten auch das parallel stattfindende Rheinuferfest und bleiben sogar bis zum Feuerwerk.

Entlang des Rheins von Bingen bis Bonn - Gebietsweinkönigin 2012/2013 gesucht Region. Im November ist es wieder soweit! Dann wird im Weinanbaugebiet Mittelrhein eine neue Weinkönigin gewählt. Um diese spannende und vielseitige Aufgabe können sich nun alle jungen und interessierten Frauen von Bingen bis Bonn bewerben, die mit viel Spaß und den Mittelrhein und seinen Wein bei vielen Gelegenheiten repräsentieren möchten. Nicht nur Winzertöchter können sich melden! Wenn die Kandidatin mindestens 18 Jahre alt, unverheiratet und dem Wein zugetan ist, sind die notwendigen

Voraussetzungen zur Teilnahme bereits erfüllt. Kontaktfreudigkeit, Witz, Charme und natürliche Schlagfertigkeit sind weitere weinkönigliche Tugenden. Auf die Repräsentantin des Anbaugebietes Mittelrhein wartet ein besonders vielfältiges und spannendes Jahr mit zahlreichen Veranstaltungen. Rund 120 Einsatztermine in „Sachen Wein“ führen die derzeit amtierende Gebietsweinkönigin Ramona Kappus und ihre Prinzessinnen kreuz und quer durch das Anbaugebiet. Sie repräsentieren die Winzer bei Weinprämierungen und messen, besuchen Weinfeste und kulinarische Events. Stets kann man auf seinen Reisen im Auftrag der Mittelrheinwinzer

viele interessante Menschen kennen lernen und neue Erfahrungen machen. Junge Frauen, die an der Wahl interessiert sind, können sich bis zum 15. Juli 2012 mit Foto und Lebenslauf bewerben. Bei einem gemeinsamen Treffen werden die Kandidatinnen anschließend auf die Wahlveranstaltung vorbereitet. Weitere Informationen bei Hiltrud Specht: Mittelrhein - Wein e.V. Am Hafen 2, 56329 St. Goar Tel.: 067417712 Fax: 06741-7723, Mo - Mi - Do 8.00-12.00 Uhr, eMail: i n fo @ m it tel rhei n-wei n.com www.mittelrhein-wein.com

www.rha.de


Ausgabe-Nr. 30

Rhein-Hunsrück Anzeiger

Alles Neue von der TuS Koblenz

Vom Oberwerth berichtet RHA-Chefredakteur Eric Fischer

Fußball. Vertragsverlängerung: Tokio Nakai bleibt. Jetzt hat Stürmer Tokio Nakai seinen Vertrag beim Regionalligisten TuS Koblenz um ein weiteres Jahr bis zum 30. Juni 2013 verlängert. In der vergangenen Spielzeit wechselte der 31-Jährige vom Oberligisten EGC Wirges zur TuS. In seiner ersten Regionalligasaison absolvierte Tokio Nakai insgesamt 34 Spiele und erzielte dabei 6 Treffer (3 Assists). „Nachdem die rechtlichen Voraussetzungen geklärt sind, freuen wir uns sehr, dass wir mit Tokio Nakai einen weiteren Leistungsträger halten konnten. Wir haben von Beginn an mit ihm geplant, es war für uns immer klar, dass er bleiben soll. In der vergangenen Saison entwickelte sich Tokio zudem zu einem richtigen Publikumsliebling“, freut sich TuS-Geschäftsführer Ulrich Schulte-Wissermann. Bei der TuS Koblenz wird Tokio Nakai mit der Rückennummer 21 auflaufen. 4:0-Testspielsieg gegen Burgbrohl. Die TuS hat auch das Vorbereitungsspiel gegen einen weiteren Rheinlandligisten souverän für sich entschieden. Vor 250 Zuschauern im Burgbrohler RhodiusStadion gelang den Schängeln gegen die SpVgg Burgbrohl ein klarer 4:0-Sieg. Besonders in den ersten 45 Minuten spielte die TuS stark auf und erzielte alle vier Tore in knapp 30 Minuten. Mann des Abends war der neue TuS-Stürmer Jerome Assauer, dem ein lupenreiner Hattrick gelang. Nach der frühen Führung durch Thomas Klasen (14.), traf Jerome Assauer in der 17., 23. und 27. Minute. Souveräner Testspielsieg gegen Stadtrivalen Auch das Vorbereitungsspiel

gegen den Stadtrivalen RotWeiß Koblenz konnte die TuS souverän mit 3:1 (1:1) für sich entschieden. Auf dem neuen Kunstrasenplatz des VfR Eintracht Koblenz trafen Michael Stahl (23.), Patrick Nonnenmann (53.) und Tokio Nakai (66.) für die Schängel, der ehemalige TuS-Spieler Nenad Lazarevic (29.) besorgte den zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich. TuS: Yalcin – Bartsch (70. Naric), Klappert (46. Nonnenmann), Haben, Gentner (61. Langen), Göderz, Stahl (61. Edelmann), Dzaka (55. Klasen), Lahn (70. Rinker), Bouallal (46. Haubrich), Nakai (75. Köppen). Saisoneröffnungsfest. Zusammen mit dem DKF (Dachverband Koblenzer Fanclubs) lädt die TuS Koblenz zur großen Saisoneröffnungsfeier ins Stadion Oberwerth ein! Los geht’s am Samstag, 28.07.2012 bereits um 13.30 Uhr mit Spielen der TuS-Jugendmannschaften sowie der TuS-Traditionself im Stadion Oberwerth. Besonders freuen dürfen sich alle Besucher auf das kurzfristige Testspiel unserer U23 gegen den sechsfachen israelischer Meister Beitar Jerusalem. Das Spiel findet um 15 Uhr im Stadion Oberwerth statt. Damit die Zeit bis zum Beginn des Bühnenprogramms um 18 Uhr kurzweilig gestaltet werden kann, sorgen die TuS und der DKF für eine abwechslungsreiche Unterhaltung und das leibliche Wohl der Besucher. Die TuS Card kommt. Bargeldloses Zahlen ab dem 28. Juli am Oberwerth! Auf Initiative der Sparkasse Koblenz präsentiert die TuS zur neuen Saison ein

Novum in der Vereinsgeschichte: die TuS-Card! Bargeldloses Bezahlen auf dem Oberwerth ist das Motto, denn jede Card verfügt über einen Chip, der nur mit Geräten der TuS aktiviert werden kann. Aufgeladen wird die neue Card der TuS ausschließlich in der Geschäftsstelle. Bei allen Heimspielen der Schängel ist die bargeldlose Nutzung möglich. Die neue TuS-Card gibt es in drei Variationen: Mitglieds-Card: Jedes TuS-Mitglied erhält eine personalisierte Card als Mitgliedsausweis. Jede Karte ist bereits mit 5 Euro beladen. Fan-Card: Die Fan-Card muss zum einmaligen Obolus von 19,11 Euro in der TuS-Geschäftsstelle gekauft werden. Jede Karte ist im Return ebenfalls mit 5 Euro beladen. Außerdem dürfen sich alle Inhaber über ganz besondere Vorteile freuen! Partner-Card: Das Prunkstück ist für 119,11 Euro in der Geschäftstelle zu beziehen. Auch diese Cards sind mit 5 Euro beladen, alle Fan-Card-Vorteile sind selbstverständlich. Zudem dürfen sich alle Inhaber über echte „Hammer-Vorteile“ freuen. Dazu gehört beispielsweise der freie Eintritt bei allen Rheinlandpokalspielen auf fremden Plätzen oder Freiparken bei allen Heimspielen am Oberwerth. Alle Mitglieder der TuS bekommen die neue Mitglieds-Card gratis zugestellt. Erstmalig wird die neue TuSCard am 28. Juli zur Saisoneröffnung im Stadion Oberwerth vorgestellt. Nähere Infos zu der TuS-Card und ihren Vorteilen gibt es unter www.tuskoblenz.de.

Königsfischen des Bad Salzig Angelsportvereins Bad Salzig. Der Bad Salziger Angelsportverein veranstaltet am Samstag, 04. August wieder sein traditionelles Königsfischen. Das Fischen findet von 13.00 bis 15.30 Uhr statt. Treffpunkt, Auslosung und Vergabe der Angelplätze ist um 12.00 Uhr im An-

gelcenter Frank Zickmann. Nach dem Fischen findet das gemütliche Beisammensein (ab ca. 16.00 Uhr), und um 17.00 Uhr die Siegerehrung an der Bad Salziger VVV-Hütte statt. Die Mitglieder des ASV Bad Salzig, die beim Fischen teilnehmen, werden gebeten,

sich in die Teilnehmerliste im Angelcenter Frank Zickmann einzutragen. Alle Mitglieder, die beim gemütlichen Beisammensein an der VVV-Hütte teilnehmen, geben ihren Teilnahmezettel ebenfalls termingerecht im Angelcenter Zickmann ab.

25. Juli | Seite 21

Ochtendunger Tennisclub: Klasse konnte leider nicht gehalten werden Die Mannschaft Herren 50 des OTC spielte in dritthöchster Spielklasse von Rheinland-Pfalz. Der Gewinn der RheinlandMeisterschaft 2010 und der Aufstieg in die Verbandsliga des Tennisverbandes Rheinland-Pfalz, war bisher der größte Erfolg einer Mannschaft des Ochtendunger Tennisclubs. So war das gesteckte Ziel für 2012 der Klassenerhalt. Leider konnte dieses Ziel nicht

erreicht werden. Verletzungsbedingte Ausfälle einiger Spieler ließen es nicht zu, dass die Mannschaft in kompletter Formation antreten konnte. Daher wurden die Spiele gegen Klein-Winternheim und Heimbach-Weis knapp verloren, sodass der Klassenerhalt nicht erreicht werden konnte. Für die nächste Saison in der Rheinlandliga werden die Karten neu gemischt.

Auf dem Mannschaftsfoto von links nach rechts kniend: Vereinsvorsitzender Ottmar Pinter, Walter Gilles, Dieter Schäfer; stehend Mannschaftsführer Gerd Adams, Werner Schweitzer, Hans Simon, Reinold Koch, Dieter Merkler, Sponsor: Marc Hombach, PROVINZIAL; auf dem Foto fehlen: Manfred Kalter, Betreuer Moubarek Shoukry.

Die SG Boppard macht Spaß und gewinnt deutlich !!! Kreisliga A. Vorbereitungszeit bedeutet Arbeit, hohe Trainingsintensität, schwere Beine, aber auch Urlaubszeit und Spaß am Fußball. Was im Testspiel für den Bezirksligisten TUS Immendorf galt, traf allerdings auch auf die SG Boppard zu. So fehlten in der Startformation neben Stammlibero Icks (Urlaub), Jonas Simon (Urlaub), Alex Dülz (Urlaub) auch noch Defensivgranate Ponomarev, Dauerläufer Alex Benner, sowie die Youngster Paul Adenau und Hermann Kine arbeitsbedingt. Neuzugang Gianluca Preto ließ sein Zauberfüßchen erkennen und schickte Sturmrakete Preuß mit tollem Zuspiel auf die Reise. Dieser scheiterte mit links am Keeper. Keine drei Minuten später, die gleiche Szene: Sahnepass Preto, Preuß diesmal mit rechts zum 2:0 für Boppard (15. Min.). Dann machte ein weiterer Neuzugang auf sich aufmerksam. Ioannis Vlassakidis, ein Grieche mit zugegeben schwierigem Namen. Den Ball am eigenen Strafraum erkämpft, setzte Ioannis zu einem unwiderstehlichen Sololauf an. Als er nach seinem Sprint über das ganze Feld und (gefühlt) 6 ausgetanzten Gegenspielern endlich im 16er angekommen war, trickste er auch noch den letzten Spieler mit einer Körpertäuschung aus und wurde gelegt. Der souveräne Schiedsrichter pfiff Strafstoß. Stefan Preuß sagte artig „Danke“ und verwandelte cool vom Punkt zum 3:0 für Boppard (35. Min.). Zur Pause rieben sich zahlreiche Zu-

schauer verwundert die Augen und fragten sich, wer hier eigentlich das Bezirksligateam stellte. Neben Preto, der immer wieder feine Pässe in die Schnittstellen spielte und Vlassakidis, standen auch die Neuen Markus Schmittinger und Fathi Kanat in der Startformation. Schmittinger überzeugte durch eine routinierte Leistung. Stark dirigierend sorgte er für einen geordneten Spielaufbau. Auch Fathi zeigte durch seine robuste und zweikampfstarke Spielweise, dass man mit ihm rechnen muss. Dazu sorgte Nils Zeutzheim gewohnt allmächtig im Verbund für das zweite gegentorlose Spiel in Folge. Unmittelbar nach der Pause schlug Nass wieder zu. In Höhe der Eckfahne attackierte er die Gästeabwehr energisch, luchste ihr das Leder ab und passte mustergültig in die Mitte. Dort rauschte Goalgetter Preuß heran und verwandelte mühelos zum 4:0 (46. Min). Sein dritter Treffer in diesem Spiel. Einige Wechsel im Verlauf der zweiten Hälfte unterbrachen dann die spielerische Dominanz der Schoonewille-Elf. Rafael Sousa, Niclas Bach, Max Hettmann, Senol Ates und Christoph Karakassidis wurden eingewechselt. Nach traumhaften Flugball von Senol krönte Fabian Nass seine bärenstarke Leistung mit einem gefühlvollen Lupfer über den Torhüter zum 5:0 (!!!) Endstand (75. Min.).

www.rha.de


Rhein-Hunsrück Anzeiger

Seite 22 | 25. Juli 2012

Ausgabe-Nr. 30

Kfz-Markt

Anzeige

Z.E AUTO-EXPORT

Achtung Barzahlung Ankauf von Pkw, Lkw, Bussen und Geländewagen, in jedem Zustand. Auch Unfallund Motorschaden. Bitte alles anbieten!

Anerkannter Betrieb für Gassystemprüfung (GSP)

Zahle Höchstpreise!

Anerkannter Betrieb für Gasanlagenprüfung (GAP)

Wir leben Autos.

Autogas/LPG bei unseren Tankstellen z. Zt.

Tel. 02 61 - 9 88 83 78

in SIMMERN

Mobil 01 72 - 6 52 62 69

0,739

AUTOHOF PFALZFELD

0,749

Schärfere Kontrollen bei Kleintransportern

Künftig sollen Kontrollen im Fahrbetrieb bei Kleintransportern bis 3,5 Tonnen für mehr Verkehrssicherheit sorgen. Das plant die EU-Kommission als Teil des Verordnungspaketes

"Straßenverkehrssicherheit", berichtet der Auto- und Reiseclub Deutschland (ARCD). Als wichtigstes Kriterium nennt die Kommission ausdrücklich die Ladungssicherheit. Bei 25 Pro-

Alle nicht veröffentlichen Pressetexte finden Sie im Internet: www.rha.de

Jetzt 2 x am Mittelrhein. Sie glauben, Gebrauchtfahrzeuge gibt es nicht in Ihrer Wunschausstattung? Stimmt nicht: Wir beschaffen neuwertige Jahreswagen nach Ihren Vorstellungen zu Spitzenpreisen. Kontakte aus mehr als 30 Jahren Branchentätigkeit machen so manchen Sonderwunsch möglich.

Mercedes Jahreswagen in neuwertigem Zustand,

innerhalb 8 Tagen lieferbar

Jetzt auch in Brey. E-Mail: brey@auto-morschhaeuser.de

TÜV | Händler | Werkstätten

Tel.: 02628/989933

© .Design.Druck 2008

mid Bad Windsheim - Unterwegskontrollen bei Kleintransportern sollen laut einem Vorschlag der EU-Kommission künftig für mehr Sicherheit im Straßenverkehr sorgen. DVR

zent der Unfälle sei eine unzureichende Sicherung der Ladung mitverantwortlich. Laut der Bundesanstalt für Straßenwesen hat sich der starke Anstieg der Unfallzahlen bei Kleintransportern zwar nicht fortgesetzt, sind aber dennoch höher als bei Pkw. Nach Einschätzung der EU-Kommission liegt dies daran, dass für kleinere Nutzfahrzeuge keine spezielle Ausbildung wie bei Berufskraftfahrern notwendig ist und auch keine Geschwindigkeitsbegrenzer eingesetzt werden (vm/mid)


Rhein-Hunsrück Anzeiger

Ausgabe-Nr. 30 Wohnungsmarkt Boppard, DG-Whg., 2 ½ ZKB, 68 qm zu verm. 290,- Euro + NK + 2 MM Kt. Tel. 06747-7598 Boppard, OG-Whg., 3 ZKB, 86 qm zu verm. 380,- Euro + NK + 2 MM Kt. Boppard-Stadt, 2 ZKB, EBK, 1. OG, ca. 63 qm. KM 330,- Euro. Tel. 0177-2540151 Bad Salzig, 3 ZKB, ca. 66 qm, 298,- Euro + NK + KT, ab 1.9.2012 frei, Tel. 06743-2451 Boppard-Bad Salzig, schönes Einfamilienhaus, ca. 135 qm Wfl., 7 ZKB, sep. WC, Abstellraum, Speicher, Garage, zentrale Lage im Ortskern in ruhiger Seitenstraße, frei ab sofort, KM 570,00 € + NK + Kt., Tel. 0171/7270811

Wohnungsgesuche

Boppard-City, sanierte 3 ZKB, 68 qm, 1. OG, Rheinblick, 50 m bis FGZ/Rhein, Parkett, SAT, Gas-Hzg., kl. Balkon, 380,- Euro KM + 110,- Euro NK + 2 MM Kt. NR, keine Haustiere, an solvente Mieter ab 01.08.12. Tel. 06741-1714 Boppard-Buchenau, schöne, helle 3Zimmer-Wohnung, neu renoviert, mit Waschraum und Keller und zusätzlichem Kaminofen. Mit Gartenbenutzung zu vermieten. Tel.06742-4147od. 941500

!! NOTVERKAUF !! Aus geplatzten Aufträgen bieten wir noch einige NAGELNEUE FERTIGGARAGEN

sucht eine erfahrene, deutschsprachige Reinigungskraft für eine Schule in Boppard, Mo. - Fr. ab 14.30Uhr für 3 Std. auf Lohnsteuerkarte. Bewerbung von Mo-Fr: 09:00 bis 16:00 Uhr unter � 02622 887844.

Geschäftsräume Boppard nähe Zentrum, sehr günstig zu vermieten, Lagerhalle 400 qm mit Kranvorrichtung ideal für Handwerker, incl. 2 Zimmer Wohnung, sofort frei. Tel. 0178-1762040

Alle redaktionellen Texte und Beiträge finden Sie auch im Internet unter: www.rha.de

zu absoluten Schleuderpreisen. (Einzel- oder Doppelbox). Wer will eine oder mehrere? Info: Exklusiv-Garagen Tel. 0800-785 3 785 gebührenfrei (24h)

Winkels Servicegesellschaft

Suche Wohnung mit Garten od. Balkon Rund um Boppard. Tel. ab 16.00 Uhr: 0151-24259601 Kleines Appartement, Wohnung od. Zimmer in Boppard-Bad Salzig, Rhens, Spay od. St. Goar-Oberwesel bis 31.12. zu mieten gesucht. Tel. 06742-843195

90

Ein herzliches Dankeschön sage ich meiner Familie, allen Verwandten, Nachbarn, Freunden und Bekannten, die mir zu meinem Geburtstag durch Glückwünsche, Anrufe, Blumen und Geschenke viel Freude bereitet haben. Es war ein besonderer Tag!

Hedi Bohlmann Bad Salzig, im Juli 2012

Wir heiraten

am 11. August 2012 um 14.00 Uhr in der Kirche St. Quintin in Karbach

Danksagung

&

Zum Polterabend am 4. August 2012 laden wir alle Verwandten, Nachbarn, Freunde und alle, die sich mit uns freuen, ab 19.00 Uhr nach Buchenau in den Ulmenweg bei den Brauteltern ein.

Anton Bock * 12. März 1926 † 27. Mai 2012

ein.

– in Vollzeit, Teilzeit und als Minijob –

Frau Kellner nimmt gerne Ihren Anruf entgegen. 8

www.ebertor.de

Bad Salzig, kleines Haus im Ortskern zu verkaufen, ohne Garten, Preis VB. Tel. 0170-2103072 od. 0171-4002867

www.rha.de

Sie hat mich gesucht – Ich habe sie gefunden!

Wir heiraten am 4. August um 18.00 Uhr in Horchheim

Oli Bohn

Steffi Preil

Weitenbornstr. 8 · 56076 Koblenz-Horchheim

Herzlichen Dank sage ich allen, die mich zu meinem

80. Geburtstag mit Glückwünschen, Geschenken und ihrem persönlichen Besuch erfreuten.

Werner Klein Hirzenach, im Juli 2012

Statt Karten

Wir danken allen, die unseren Vater mit Blumen- und Geldspenden ehrten, uns Worte des Mitgefühls übermittelten und ihn auf seinem letzten Weg begleitet haben.

Matthias Ensel

Mitarbeiter für die Etage und den Service

Immobilien

Du siehst den Garten nicht mehr grünen, in dem Du einst so froh geschafft. Siehst Deine Bäume nicht mehr blühen, weil Dir der Tod nahm alle Kraft

Eva Löber

Zur Verstärkung unseres Teams stellen wir ab sofort

25. Juli 2012 | Seite 23

In Liebe und Dankbarkeit: Hans-Peter Karl-Heinz mit Benjamin und alle Angehörigen Hirzenach, im Mai 2012


Rhein-Hunsrück Anzeiger

Seite 24 | 25. Juli 2012

Ausgabe-Nr. 30

Fernseh Hickmann GmbH Im Vogelsang 7-11 56290 Beltheim-Frankweiler Telefon 0 67 62 / 50 44

SONDERPOSTEN AUS LAGERAUFLÖSUNG LOEWE. Connect 22 DVB-T/C*

euvp. 900,-

€ 250,56 cm, 22 " LCD-Fernseher ws.-hgl.

LOEWE. Connect 26 DVB-T/C*

euvp. 1.100,-

€ 350,SAMSUNG UE46ES5700

euvp. 999,-

€ 590,116 cm, 46 " LED-Fernseher Triple-Tuner, EEK: A+

LOEWE. Connect 40 LED 200 DR+ ws. hgl.* euvp. 3.400,-

€ 1.490,101 cm, 40 " LED-Fernseher mit Festplatte, EEK: B

LOEWE. Individual 40 Compose LED 400* euvp. 4.200,-

euvp. 579,-

€ 290,80 cm, 32 " LCD-Fernseher Triple-Tuner, EEK: B

TOSHIBA 40TL868*

euvp. 1.049,-

€ 390,102 cm, 40 " 3D LED-Fernseher Triple-Tuner, EEK: B

METZ Puros 32 mit Sat.- Tuner*

€ 690,80 cm, 32 " LCD-Fernseher Triple-Tuner

GRUNDIG 32VLC9220 100 Hz, Full-HD

€ 290,80 cm, 32 " LCD-Fernseher Triple-Tuner, EEK: C

LOEWE. Individual 26 Sel.*

euvp. 2.000,-

€ 490,66 cm, 26 " LCD-Fernseher Alu-Rahmen, Kontrastscheiben

MEGASAT HD500Se HDTV Sat.-Receiver

MEGASAT HD550CI HDTV Sat.-Receiver

KATHREIN UFS 90 HDTV Sat.-Receiver

€ 350,102 cm, 40 " LED-Fernseher 100 Hz, Full-HD, EEK: B

LOEWE. Connect 32 Media*

euvp. 2.200,-

€ 590,80 cm, 32 " LCD-Fernseher Netzwerkanschluss

LOEWE. Individual 32 Sel.* LOEWE. Art 40 LED 200 DR+*

euvp. 3.000,-

euvp. 2.900,-

€ 990,- € 1.290,80 cm, 32 " LCD-Fernseher Alu-Rahmen, Kontrastscheiben

101 cm, 40 " LED-Fernseher mit Festplatte, EEK: B

LOEWE. Individual 40 Comp LOEWE. Individual 46 Comp LOEWE. Art 46 LED 200 DR+* FHD 100/CI+/DR+* FHD 100/CI+/DR+* euvp. 4.800,-

euvp. 5.800,-

euvp. 3.500,-

€ 990,- € 1.290,- € 1.490,101 cm, 40 " LCD-Fernseher mit Festplatte

LOEWE. Individual 46 Compose LED 400* euvp. 5.100,-

117 cm, 46" LCD-Fernseher mit Festplatte

SHARP LC70LE740E

uvp. 3.499,-

€ 1.990,- € 2.500,- € 1.990,101 cm, 40 " LED-Fernseher mit Festplatte, EEK: B

TELEFUNKEN T 40N970FHD

117 cm, 46 " LED-Fernseher mit Festplatte, EEK: B

29,35,70,-

177 cm, 70" 3D LED-Fernseher Triple-Tuner, EEK: A+,

MEGASAT Sat.-Anlage komplett

Knüller-Preis

€ 29,-

80 cm Spiegel, LNB, Receiver 3400

117 cm, 46 " LED-Fernseher mit Festplatte, EEK: B

LOEWE. ViewVision*

euvp. 300,-

€ 90,DVD-Recorder mit Aufnahmefunktion

MEGASAT 4fach Sat.-Anlage komplett

Knüller-Preis

€ 99,-

80 cm Spiegel, Quad-LNB, 4 x Receiver 3400

Angebote solange Vorrat reicht | Uvp. = unverbindliche Preisempfehlung | euvp. = ehemalige unverbindliche Preisempfehlung | * = Auslaufmodelll | Abb. ähnlich

66 cm, 26 " LCD-Fernseher sw.-hgl.

SAMSUNG LE32D579*


WEITERE ARTIKEL DIE IN DER ZEITUNG AUS PLATZMANGELGRÜNDEN NICHT

VERÖFFENTLICHT WURDEN:

ALLGEMEIN Mittelrhein-Klettersteig-Touren in den Abendstunden Für Paare oder Einzelpersonen

Region. Wie bereits im letzten Jahr, bietet die Tourist Information Boppard eine Klettersteig-Tour in den Abendstunden für Jedermann an, in Kooperation mit dem Klettersteigführer Frank Meiers. Touristen und Einheimische können in den Sommermonaten jeden Sonntag im Monat (Juli, August, September) den Mittelrhein-Klettersteig in den Abendstunden genießen. Beginn: 19.00 Uhr / Dauer ca.3 Stunden. Am 15.07. Beginn um 19.30 Uhr. Der Preis von 30,- � pro Person (Mindestteilnehmerzahl 3 Personen) beinhaltet: Ausleihgebühr der Gurte & Kletterteigsets sowie einer Stirnlampe, Einweisung & Begleitung durch einen erfahrenen Klettersteigführer, Unterweisung in Trittsicherheit, Sicherungstechnik und allgemeiner ersten Hilfe. Eine verbindliche Anmeldung kann bei der Tourist Information bis spätestens freitags, 12.00 Uhr erfolgen. Die Bezahlung erfolgt in bar an den Klettersteigführer. Bei Starkregen, Sturm und / oder Gewitter kann die Klettersteigführung nicht stattfinden und wird notfalls auch kurzfristig abgesagt. Anmeldungen unter: E-Mail tourist@boppard.de Telefon 06742/3888 Weitere Informationen: Tourist Information 06742 – 38 88, www.boppard-tourismus.de

Neuser : EU-Studie zu Bahnlärm in Auftrag gegeben Brüssel/Mainz. Der Umweltausschuss des Europäischen Parlamentes hat in seiner letzten Sitzung vor der Sommerpause beschlossen, dass eine Lärmstudie in Auftrag gegeben wird. Anlass für die Lärmstudie war insbesondere ein Treffen zwischen Europaabgeordneten und Vertretern von Bahnlärminitiativen. Dieses Treffen kam auf Einladung des SPD Europaabgeordneten Norbert Neuser in Brüssel zustande. Norbert Neuser: „Es ist mir sehr wichtig, dass insbesondere in Sachen Reduzierung des Bahnlärms endlich konkrete Vorgaben gemacht werden. Hier denke ich vor allem an die Einführung europaweit geltender Lärmgrenzwerte für den Schienenverkehr.“ An dem Treffen in Brüssel nahm auch der Vorsitzende des Umweltausschusses im Europäischen Parlament, Matthias Groote teil. Der SPD Europaabgeordnete aus Niedersachen hatte zugesagt, die Lärmproblematik verstärkt im Umweltausschuss des Europaparlaments zu thematisieren. Die in Auftrag gegebene Studie ist insoweit ein wichtiger Schritt. Die Studie sieht insbesondere nähere Untersuchungen der Auswirkungen des Umweltlärms aus den Bereichen Straßenverkehr, Luftverkehr und Bahnverkehr auf die Gesundheit der Menschen vor. Norbert Neuser abschließend: „Wir wollen mit dieser Studie erreichen, dass sich EU-Kommission und das Europäische Parlament endlich grundlegend mit dieser Problematik befassen und konkrete Maßnahmen, z. B. Lärmgrenzwerte für den Schienenverkehr, festlegen.“

Boppard

Schach AG Buchholz nahm an Jugend-Turnier teil

Buchholz. Am 16. Juni nahmen vier Kinder der Buchholzer Schach-AG am Westerwald-Jugend-Open teil. In der durchweg mit Kindern aus Schachvereinen stark besetzten U 12 belegte Tim Schierling einen guten 6. Platz, dicht gefolgt von Jonas Pornstein auf Rang 8. David Schulz konnte in der U 10 den 9. Platz erringen. In der Hobby- und Schach-AG-Gruppe belegte Rebecca Büscher mit 2 Siegen und 3 Remis Position 8 in der Abschlusstabelle. Nach zum Teil guten Partien

ließen zum Ende des Wettkampfs hin die Leistungen der vier Buchholzer Kinder etwas nach. Zurückzuführen ist dies wohl auf die noch fehlende Wettkampferfahrung und Turnierhärte der Kinder, hatten sie doch mehr als 4,5 Stunden zu spielen. | Schach.JPG

Gelungenes Sommerfest zum 100jährigen Bestehen des VVV Bad Salzig Bad Salzig. Traditionell am Samstag nach Pfingsten trafen sich wieder die Mitglieder des Verkehrs- und Verschönerungsvereins (VVV) Bad Salzig zu ihrem Sommerfest, das in diesem Jahr ganz im Zeichen des 100-jährigen Bestehen des VVV stand. Erneut fanden viele große und kleine Gäste den Weg hinauf zur Grillhütte des VVV oberhalb des Bad Salziger Sportplatzes, so dass der Vorstand in diesem Jahr fast 100 VVVMitglieder begrüßen konnte, die bei ausgezeichnetem Wetter und angenehmen Temperaturen wie in den Vorjahren eine Vielzahl kulinarischer und flüssiger Köstlichkeiten bis tief in den Abend genießen konnten. Sehr erfreut war der Vorstand auch wieder über die zahlreich erschienenen Kinder, die bei verschiedenen Spielen und vor allem beim Stockbrotbacken einen erlebnisreichen und kurzweiligen Tag auf der Grillhütte verbrachten. Durch die einmal mehr hervorragende Resonanz bei Groß und Klein sieht sich der Vorstand bestätigt, dass das Sommerfest seit vielen Jahren fester Bestandteil im Terminkalender des VVV ist und selbstverständlich auch im kommenden Jahr stattfinden wird. | VVV-Sommerfest_2012.JPG

Die Rheinfels-Schüler erlebten die Natur St. Goar. Die Frühlingswanderung die von den St. Goarer Wanderfreunden unter der Leitung von Wanderwart Jürgen Goedert für die Rheinfels-Schüler durchgeführt wurde, führte durch die naturbelassenen Biebernheimer Wiesen, die in ihrer Art immer seltener werden, in die nahe gelegenen Wälder. Dort standen Unterrichtsfächer auf dem Stundenplan, die ansonsten nicht alltäglich sind. Der Gesang der Vögel wurde deren einzelnen Arten zugeordnet, das Alter unterschiedlicher Bäume bestimmt, Blätter und Blüten kennengelernt und das Augenmerk auf illegal im Wald entsorgten Müll gelenkt. Die Kinder waren begeistert bei der Sache. Der Wandertag der RheinfelsSchule war in das bundesweite Programm „Biologische Vielfalt“ eingebunden, was den Teilnehmern eine besondere Urkunde bescherte. Zusätzlich wurde auch diese Wanderung für die Erringung der „St. Goarer Wanderkrone“ gewertet, die in Gold, Silber und Bronze erwandert werden kann. BU:

Die Schüler der dritten Klasse bastelten aus Blüten und Blättern einen Kranz in den Farben eines Regenbogens. | Schulwanderung Bio (14).JPG

Vereinsausflug des VVV Holzfeld am 18.08.2012 Holzfeld. Der Verkehrs- und Verschönerungsverein Holzfeld lädt am 18.08. wieder alle Vereinsmitglieder mit Angehörigen zum allj��hrlichen Vereinsausflug ein. Wir treffen uns bis 08:30 Uhr an der Bushaltestelle in Holzfeld und fahren mit dem Bus zunächst zum Regierungsbunker nach Bad Neuenahr-Ahrweiler. Nach einer geführten Besichtigung des Regierungsbunkers besteht die Gelegenheit zu einem Stadtbummel in der Kurstadt Bad Neuenahr-Ahrweiler. Gegen 14:30 Uhr führt uns dann die Reise zur Straußenfarm in Remagen. Dort werden wir die Anlage während einer Bimmelbahnfahrt erkunden. Im Anschluss an die Bimmelbahnfahrt nehmen wir an einer kleinen Straußenfleischprobe teil. Gegen 17:00 Uhr fahren wir dann zu unserem letzten Programmpunkt, dem Weindorf in Koblenz. In gemütlicher Runde können wir dort den Ausflug ausklingen lassen. Die Rückkehr in Holzfeld ist zwischen 20:00 Uhr und 21:00 Uhr geplant. Der Kostenbeitrag für diese Fahrt beträgt 25,- � pro Person. Darin sind die Busfahrt, die Eintrittsgelder für den Regierungsbunker und die Straußenfarm sowie die kleine Straußenfleischprobe enthalten. Anmeldungen nehmen Dr. Hartmut Höh (ab 17:00 Uhr), Tel.: 06741/980949, Rudi Schulz, Tel.: 06741/2627, und Horst Zöbel, Tel.: 06741/2207, gerne entgegen.

Förderkreis Gesundheitszentrum zum Hl. Geist e. V. Boppard infor-

miert sich über Bausachstand Boppard. Am vergangenen Samstag informierte sich der Vorstand des Förderkreises Gesundheitszentrum zum Hl. Geist e. V. Boppard über den Sachstand des Bauvorhabens im Krankenhaus in Boppard. Zusammen mit dem leitenden Arzt Herrn Klaus Pottgießer war dabei auch eine Besichtigung des derzeitigen Rohbaues möglich. Damit die Eröffnung wie geplant im September diesen Jahres stattfinden kann, soll das Bauvorhaben an sich bis 20. August abgeschlossen sein. Auf dem Foto befindet sich der Vorstand und Herr Pottgießer in den Räumlichkeiten der zukünftigen Intensivstation.

VdK Ortsverband Bad Salzig unternimmt die diesjährige Schifffahrt

Bad Salzig. Für die diesjährige „Fahrt ins Blaue“ am Donnerstag, 06. September sollten alsbald die Anmeldungen ebenfalls beim 1. Vorsitzenden erfolgen. Abfahrt wird am Aegidiusheim um 08:00 Uhr sein; die Rückankunft ist gegen 21:00 Uhr geplant. Die Fahrt des kommenden Jahres vom 10. bis 16. Juni 2013 nach Mecklemburg-Vorpommern ist beim Frauenkaffee vorgestellt worden. Interessierte, die an dieser Fahrt teilnehmen möchten, sollten sich umgehend bei Klemens Daum melden und auch informieren. Es sind nur noch einige wenige Plätze frei. Anmeldungen unter Tel: 06742-60482 möglich (Anrufbeantworter ist eingeschaltet).

Seniorenausflug des St. PeterTeams Weiler Weiler. Der diesjährige Seniorenausflug des Weilerer St. Peter-Teams führte nach Nastätten zum Museum „Leben und Arbeiten“. Nach einer gemütlichen Kaffee- und Kuchenrunde fand eine sehr interessante Führung statt. Auf vier Stockwerken konnte man die Lebens- und Arbeitswelt unserer Vorfahren bis zum frühen 20. Jahrhundert in liebevoll und detailreich ausgestatteten Kojen besichtigen. Der Tante EmmaLaden, die Zwergschule und die gemütliche Dorfkneipe wurden vor den Augen der Betrachter lebendig. Die Senioren hatten bei der Rückfahrt allerhand Gesprächsstoff und schwelgten in ihrer eigenen Vergangenheit. Der erlebsnisreiche Tag endete mit einem leckeren Essen in der Königsbacher Brauerei-Gaststätte. Der nächste Seniorentreff findet nach einer zweimonatigen Sommerpause am 19. September statt. | Senioren.jpg

Riesenspaß beim Workshop KindHund Fleckertshöhe. Die Hundefreizeit Fleckertshöhe führte am 15.06. zum ersten Mal den Workshop KindHund im Kindergarten St. Franziska in Boppard- Buchenau durch. Zwölf angehende Schulkinder erwarteten die drei Hunde bereits freudig und mit Spannung vor dem Eingang. Nach einer kurzen Begrüßung stellten die Hundeführer erstmal ihre Vierbeiner vor und danach konnten die Kinder den ersten Kontakt zu den Hunden aufnehmen. Anschließend den Kindern die 12 Regeln für den Umgang mit Hunden und die Pflege der Tiere erklärt. Aufgelockert wurde das ganze dadurch, dass die Kinder immer wieder die Hunde streicheln durften und mit Leckerchen fütterten. Nach der Kuchelrunde wurde dann das Eimerspiel gespielt, wobei die Kinder kleine Aufgaben wie Sitz, Platz, oder durch die Beine führen bewältigen mussten. Auch wenn das ein oder andere Kind zu Anfang eine gewisse Scheu vor den Hunden hatte, spätestens hier verloren alle ihre Angst und fasten Vertrauen zu den Hunden und waren am Ende sehr stolz auf sich. Zur Erinnerung wurden nun die künftigen Schulkinder einzeln mit den Hunde fotografiert und bekamen am Ende noch eine Urkunde mit diesem Bild. Zum guten Schluss überreichte der 1. Vorsitzende der Hundefreizeit Fleckertshöhe noch einen Scheck über 200,-Euro an die Kindergarten-leiterin. Nach zwei Stunden trennten sich dann wieder die Wege der müden Kinder und müden Hunde. | Hund.JPG

Neues Klettergerüst für die Kinder der Michael-Thonet-Grundschule Boppard. Zwei Wochen lang konnten die Kinder der Michael-Thonet-Grundschule in Boppard ihr neues Spielgerüst mit seinen vielen verschiedenen Mög-


lichkeiten nur aus der Ferne bestaunen. Leider musste das Fundament erst noch aushärten. Jetzt durften sie ihr neues Klettergerüst auf dem Lindenhof endlich einweihen. Möglich wurde diese Anschaffung des Fördervereins nicht zuletzt durch die großzügigen Spenden der RWE AG „Aktiv vor Ort“ und der SAG GmbH, Bad Kreuznach. Die Kinder freuen sich riesig und der große Ansturm zeigt, wie gerne sie sich in den Pausen bewegen. Wer es etwas ruhiger mag, kann sich mit seinen Freunden auf der neuen Bank um die Linde zusammensetzen, die der Förderverein zur Abrundung des Pausenangebots aufgestellt hat. So können in der Pause je nach Temperament die Batterien für den Unterricht wieder aufgeladen werden. | Klettergerüst.jpg

Pergolesi, Bach und British Pop 3 RheinVokal-Konzerte in Boppard

Boppard. Freunde von Alter Musik und von Britischem Pop können sich auf RheinVokal-Konzerte in Boppard freuen. In der Barockkirche in Boppard-Herschwiesen singen am Samstag, 28. Juli, um 19 Uhr die beiden Countertenöre Valer Barna-Sabadus und Terry Wey Pergolesis Stabat Mater. In gewohnt dramatischer Manier leitet dabei der renommierte Händeldirigent Michael Hofstetter das Neumeyer Consort auf alten Instrumenten. Es sind nur noch wenige Restkarten erhältlich. Ein besonderes Highlight bietet RheinVokal am Samstag, 04. August, um 19 Uhr in der Stadthalle: Paul Carrack, der ehemalige Mike & The Mechanics Sänger, ist gemeinsam mit der SWR Big Band live zu erleben. Band und Sänger tun sich für einen mitreißenden Abend voller „British Songs“ zusammen. Zu hören sind bekannte Popsongs Großbritanniens, u.a. von The Beatles, Van Morrison, The Kinks sowie natürlich Hits von Paul Carrack, wie Over my Shoulder, Another Cup Of Coffee oder The Living Years. Infos und Karten unter www.rheinvokal.de oder telefonisch unter 0 67 42 – 38 88 / Tourist-Information Boppard sowie im zentralen Vorverkauf unter 0 26 22 - 9 26 42 50. | Barna-Sabadus - (c) Arne Schultz.jpg

Wackelzähne der Winkelholzbande unterwegs in der Heimatstadt Boppard. Für einen Tag tauschten die Wackelzähne der Winkelholzbande ihre Waldzimmer gegen vielfältige Erkundigungen in der Heimatstadt am Rhein ein. Per Bus und Zug erreichten sie den Bopparder Bahnhof und reihten eine Entdeckung an die andere, wie z.B. die Humperdinkskulptur mit Hänsel und Gretel, die Sonnenuhr in den schönen Rheinanlagen, die Figur des „Schnuggelelsje“, die Mauerreste und Gräberstellen im Römerpark. Zum Frühstücken ließen sie sich rund um den Thonetbrunnen auf dem Marktplatz nieder und statteten der Touristinformation einen Besuch ab, wo ein Kind für den Kindergarten das neue Buch von der Smaragdeidechse UWE einkaufen durfte. Ihren großen Mut bewiesen alle Kinder beim Erklettern des Kirchturminneren bis zum mechanischen Uhrwerk der St. Severuskirche und dem Hinabsteigen in den Untergrund zum alten restaurierten Taufbecken. Genießen durften dann alle die Überquerung des Rheins per Fähre, ein Bällchen Eis der jeweiligen Lieblingssorte und die Gastfreundschaft bei Familie Hofmann inklusive Grillimbiss. Bevor dieser erlebnisreiche Ausflug zu Ende ging, erfüllte sich noch der Kinderwunsch einen Imker zu besuchen, ganz viel über das Bienenvolk zu erfahren und u. a. eine Bienenkönigin zu sehen. Das und noch viel mehr ergab natürlich reichlich Gesprächstoff und floss ein in die Gestaltung der Wandplakate. Die Winkelholzbande Groß und Klein bedankt sich nochmals ganz herzlich bei Ralf Hofmann (Vorsitzender des Pfarrgemeinderates), bei Toni Deleu (Eigentümer der Fähre) und bei Herr Gras, dem Imker. Dieser besondere Ausflugstag, wie auch die große Übernachtungsfeier mit Zelten krönen ein aktives und erlebnisreiches miteinander Lernen im letzten Kindergartenjahr. Aber nun erstmal : SCHÖNE FERIEN | Kiga-Winkelholz-0612-5.JPG

Feste und Konzerte beleben St. Pankratius in Herschwiesen Herschwiesen. Am 09. September wird die Pfarrgemeinde St. Pankratius in Herschwiesen mit einem feierlichen Pontifikalamt ihre frisch restaurierte Pfarrkirche offiziell wieder in den kirchlichen Dienst nehmen. Auf Einladung von Pastor Walter Kanzler zelebriert der Abt von Maria Laach, Benedikt Mündnich OSB, um 10.00 Uhr ein feierliches Pontifikalamt, zu dem auch eine konzertante Begleitung geplant ist. Im Anschluß an das Hochamt soll in dem die barocke Kirche umgebenden historischen Pfarrhof mit einem Gemeindefest

der gelungene Abschluß der Innenrestaurierung gefeiert werden. Pfarrgemeinderat und Förderverein Innenrestaurierung haben in einer gemeinsamen Sitzung beschlossen, zum Ende der aufwendigen Restaurierung zu einem kleinen Bau-Abschlußfest einzuladen, um allen Bürgern und vor allem auch den unzähligen Förderern und Spendern noch einmal ihren herzlichen Dank sagen zu können. Werner Stoffel, Regionalhistoriker und Verfasser des offiziellen Kirchenführers, wird den Besuchern bei Führungen die Schönheiten der neugestalteten Kirche erläutern. Eine Fotoausstellung über die Restaurierung erläutert noch einmal die Baumaßnahme der letzten 15 Monate. Spenden für die Kirche sind nach wie vor erbeten und können auf das Konto 8803595 bei der KSK Rhein-Hunsrück (BLZ 56051790) bzw. auf das Konto 660826 bei der Volksbank Rhein-Nahe-Hunsrück (BLZ 56090000) gegen Spendenquittung überwiesen werden. Spenden und die Erlöse aller Veranstaltungen kommen der weiteren Kirchenrestaurierung (Orgel- und Steinsanierung) zu gute. Am Samstag, dem 28. Juli, 19.00 Uhr, wird im Rahmen von Rhein-Vokal ein Konzert mit der Aufführung von „Stabat Mater“ von Pergolesi und „Salve Regina“ erfolgen. Dieses eindrucksvolle Konzert für zwei Countertenöre passt gut in die barocke Kirchenatmosphäre von St.Pankratius. Am Samstag, dem 08. September gastiert dann wieder einmal das Kammerorchester der Rheinischen Philharmonie unter Leitung von Prof. Triner mit klassischer Konzertmusik in Herschwiesen. Karten zum Preis von � 20.- können bei Lydia Kneip (Tel. 06745-7089) sowie an der Abendkasse erworben werden.

2. Einweisung DB-Fahrkarten-Automat Boppard. Aufgrund der positiven Resonanz und regen Nachfrage bot Frau Barbara Metzdorf, Deutsche Bahn AG, für Mitglieder des Seniorenbeirates der Stadt Boppard eine weitere Informationsveranstaltung über die Bedienung des DB-Fahrkartenautomaten am Hbf Boppard an. Bei Bedarf besteht die Möglichkeit, mit Frau Metzdorf einen weiteren Einweisungstermin zu vereinbaren. Interessierte Mitglieder des Seniorenbeirates und deren Vertreter sowie interessierte Senioren wenden sich diesbezüglich bitte an die Vorsitzende Anita Nick. | Seniorenbeirat-Fahrkartenautomat-3.JPG

Ferienprogramm „Kleine Räuber auf großer Fahrt“ schon gut gebucht Boppard. Ferienkinder aufgepasst: Das tolle Ferienprogramm der „Bürger für Boppard“ ist schon gut gebucht. An den 4 Veranstaltungstagen können noch 1520 Kinder teilnehmen, daher sollten Eltern ihre Kinder möglichst bad anmelden. Am 21. Juli geht es zum größten Kaltwassergeysir der Welt, für den 28. Juli steht der Besuch im Zoo Neuwied an und der große Abenteuertag mit Nachtwanderung und Übernachtung „Auf der Schanz“ in Windhausen ist am 04./05. August geplant. Am letzten Feriensamstag, dem 11. August ist der große Kinotag mit anschließender Stadtrallye. Die Telefonleitung ist fast rund um die Uhr besetzt. (0800 BOPPARD /0800 - 267 72 73) Programme gibt es beim Vorsitzenden Dr. Jürgen Mohr, Boppard, Oberstr. 70 und liegen in vielen Geschäften und bei den Ortsvorstehern aus! Weitere Informationen gibt es unter der o.a. Telefonnummer!

Presseartikel Freundeskreis Ome - Boppard, 26.06.2012 Mitgliederversammlung Freundeskreis OmeBoppard e.V. bestätigt Vorstand

Boppard. Die diesjährige Mitgliederversammlung des Freundeskreises Ome-Boppard e.V. stand ganz im Zeichen der regulären Vorstandswahlen. Nachdem der Ehrenvorsitzende Heiner Conrad im Jahre 2009 den Vorsitz nach 30jähriger Tätigkeit weitergegeben hatte, konnte der neue Vorstand während einer sehr gut besuchten Mitgliederversammlung auf drei erfolgreiche und sehr ereignisreiche Jahre zurückblicken. Insbesondere die zahlreichen Solidaritätsaktionen nach dem Erdbeben und Tsunami im März 2011, die vielfältigen Freundschaftsbesuche aus Japan u.a. zum Mittelrhein- Marathon, der reguläre Jugendaustausch und die neue Partnerschule des Kant-Gymnasi-

ums in Ome schweißen die Partnerschaft immer fester zusammen. Ein weiterer Höhepunkt, über welchen der Projektchorleiter K.H. Scherer ausführlich berichtete, war die diesjährige Reise des Projektchores nach Ome. Nach einer kurzen Präsentation und einen Rückblick durch Alfred Roos und dem Kassenbericht, dankten der aktuelle Vorstand und die Mitglieder zunächst Renate Horn, welche auf eigenen Wunsch aus dem Vorstand ausscheidet, für mehr als 17 Jahre aktive Mitarbeit im Vorstand Die im Anschluss stattfindenden Vorstandswahlen bestätigten den aktuellen Vorstand. (siehe Bildunterschrift). So wurden alle Vorstandsmitglieder wiedergewählt und entlastet. Für Renate Horn rückt Christa Biller als Beisitzerin nach. Der Freundeskreis Ome-Boppard e.V. dankt nochmals allen Mitgliedern und Freunden für die vielfältige Unterstützung und freut sich auf weitere Aktionen mit und für die Partnerstadt in Japan.

Märchenpicknick der Sternengruppe Boppard. Am Freitag, 29. Juni, veranstaltete die Sternengruppe der Kindertagesstätte St. Klara in Boppard ein Märchenpicknick mit den Kindern, ihren Geschwistern und Eltern sowie den Erzieherinnen der Gruppe auf dem Außengelände. Dies war das besondere Highlight des Themas: „Märchen“, welches schon seit Wochen eine wichtige Rolle bei den Sternenkindern spielt. Hierfür übten die Kinder eifrig die Spiellieder: „Hänsel und Gretel“ und „Dornröschen“ und auch das Lied von den sieben Geißlein wurde zum Besten gegeben. Für diesen Tag hatten die Kinder mit ihren Erzieherinnen auch eigens „Froschkönig-Muffins“ gebacken, die bei Groß und Klein im Anschluss an die Aufführung großen Anklang fanden. Gemeinsam wurde dann bei Kaffee, Apfelsaft und Kuchen noch einige Zeit gespielt und erzählt. Die Erzieherinnen der Sternengruppe bedanken sich bei den Kindern und Eltern für einen rundum gelungenen und schönen Nachmittag.

Imkerei zum Anfassen Boppard. Die Klasse 5a der Bischöflichen Realschule Marienberg besuchte mit ihrer Klassenlehrerin Frau Bersch und den Lehrern Frau Becker und Herr Schall in der letzten Schulwoche im Rahmen ihres Wandertages den Imker Jakob Heidebrecht vom Bienenzuchtverein Boppard und Umgebung e.V. Hier gab es einiges zu erleben. Die Schüler/Innen lernten den Aufbau eines Bienenvolkes kennen und konnten eine Königin hinter einer Glasscheibe, als auch auf einer Wabe direkt beobachten. Sie stellten fest, dass die männlichen Bienen, die Drohnen, trotz des lauten Brummens, harmlos sind und nicht stechen können. Man kann sie problemlos in die Hand nehmen und an den Nachbarn oder die Nachbarin weiterreichen. Mit farbig gekennzeichneten Bienen wurde ein Wettfliegen veranstaltet und die Schüler/Innen konnten Tipps abgeben, welche Biene zuerst den heimischen Stock erreichen würde. Eigener Honig wurde natürlich auch verkostet, sowohl im Glas als auch direkt aus den Bienenwaben. Und zum Abschluss gab es noch ein Foto mit den zukünftigen Imkern. Der Bienenzuchtverein Boppard und Umgebung e. V. freut sich über das große Interesse, dass die Klasse 5a mit ihren Lehrern der Bienenzucht entgegengebracht hat. | Imker.JPG

BBS Boppard verabschiedet Sozialassistenten Boppard. Die ersten 32 Absolventen der zum Schuljahr 2010/11 an der BBS Boppard neu eingeführten 2jähringen Sozialassistenten-Ausbildung an der Höheren Berufsfachschule wurden im Rahmen einer kleinen Feier verabschiedet und bekamen von ihren Klassenlehrerinnen Frau Gohl und Frau Weiß die Abschlusszeugnisse überreicht. Klasse HBF S 10a: Edmond Bajrami, Jasmin Bardutzky, Ann-Christin Bernhardt, Yelda Dingiltepe, Ricarda Duch, Oscar Feilberg, Nicole Halfmann, Melissa Hofmann, Jonas Kneip, Linda Ketheeswaran, Christian Kuß, Tabea Maaß, Andrea Menges, Elvira Morlang, Karoline Pfeffer, Parween Sadiq. Klasse HBF S 10b: Lisa Bassage, Katharina Baulig, Daniela Boll, Irina Bondar, Janine Buch, Manuel Fahr, Marie-Theres Huber, Rebecca Jauker, Franziska Jost, Ceyda Külekci, Josua Manstein, Tamara Pauli, Sabrina Schlaudt, Anna Schmidt-Werner, Natalie Unger, Annika Weingart. Foto: Die Klassen HBF S 10a und 10b mit ihren Klassenlehrerinnen Frau Gohl und Frau Weiß. Antje Bartsch


Intensivstationin Boppard werden neue Wege beschritten

Angehörige können wesentlich zur Genesung beitragen Boppard. Brigitte Eßer streicht sanft über die Arme ihres Lebensgefährten. Mit der Creme, die sie von zu Hause mitgebracht hat und die er so liebt, reibt sie seinen Oberkörper ein. „Das tut uns beiden so gut. Mir, weil ich nicht tatenlos herumsitzen muss und ihm, weil er meine Nähe intensiv spürt und dabei glücklich ist.“ Helmut Rütten liegt seit 35 Tagen auf der Intensivstation im Stiftungsklinikum Mittelrhein in Boppard. Er kann nicht selbstständig atmen und ist oft ohne Bewusstsein. Seine Lebensgefährtin kümmert sich liebevoll um ihn, mehr als es üblich ist auf einer Intensivstation. Im Stiftungsklinikum werden die Angehörigen mit in die Pflege einbezogen, natürlich nur, wenn sie möchten. Stationsleiterin Katrin SchmidtNeumann erklärt das neue Konzept: „Wenn die Angehörigen auf die Intensivstation kommen macht ihnen das meist Angst und sie sind hilflos. Da liegt ein geliebter Mensch, umgeben von Geräten und Schläuchen, nicht wiederzuerkennen und von einer erschreckenden Geräuschkulisse umgeben. Das Personal ist ständig in Bewegung und man merkt, dass sie zügig arbeiten müssen. Da der Besucher nicht im Weg stehen möchte und sich unsicher ist, was und wann er Fragen stellen darf, zieht er sich oftmals zurück. So weit wollen wir es nicht kommen lassen. Bei uns können die Angehörigen selbst aktiv werden.“ Ob waschen, cremen, Essen anreichen oder bei Bewegungen/Mobilisation helfen, beide Seiten profitieren davon. „Ich fühle mich hier nicht als Störfaktor, sondern bin willkommen und wertgeschätzt“, erzählt Brigitte Eßer. Sie kommt täglich ihren Partner mehrere Stunden besuchen, bringt ihm liebgewonnene und vertraute Dinge von zu Hause mit und hilft, wo sie nur kann. Das Pflegepersonal steht ihr bei bestimmten Anwendungen zur Seite, „denn ausgebildet bin ich für so was ja nicht. Zuerst wurde mir hier alles genau erklärt und gezeigt. Vor allem was da piepst und warum. Das hat mich anfangs wahnsinnig gemacht und ich bekam jedes Mal Angst, wenn ein Alarm losging. Jetzt kann ich damit viel besser umgehen und die Situation annehmen.“ Studien belegen, dass Angehörige wesentlich zur Genesung beitragen können, wenn sie aktiv in den Pflegeprozess integriert werden. „Im Rahmen unseres Projektes versuchen wir, dies den Angehörigen zu ermöglichen“, so Pflegedienstleiter Christoph MarxPyko. „Dafür muss unser Personal speziell geschult sein, denn die Angehörigen werden zum Partner und Begleiter.“Angeboten wird diese besondere Art der Begleitung für Patienten, die länger als eine Woche auf der Intensivstation verbringen und beatmet werden müssen. Brigitte Eßer ist begeistert. „Helmut gibt mir zu verstehen, dass er glücklich ist, dass ich da bin und auch nicht nur so einfach dasitze. Wir beide genießen die Körpernähe und schöpfen daraus viel Kraft.“

Eigenleistung funktioniert in Boppard. Boppard. 1994 importierte die Stadt Boppard eine britische Telefonzelle aus der Partnerstadt Truro in Cornwall, mit der im Jahre 1991 die formelle Städtepartnerschaft gegründet wurde. Zur feierlichen Inbetriebnahme des Münzfernsprechers telefonierte der damalige Bürgermeister Wolfgang Gipp mit seiner damaligen Amtskollegin Myra Pryor in Truro. Der Münzfernsprecher funktioniert weiterhin bis heute. Allerdings haben die zurückliegenden 18 Jahre ihre Spuren an der Telefonzelle hinterlassen. Sechs kleine Scheiben waren herausgeschlagen und Grünspan hatte sich angesetzt. Aufgrund einer Initiative in der Internetgruppe „Besser Boppard“ haben sich nun freiwillige Helfer daran gemacht, die Telefonzelle zu renovieren. Schreiner Simon Bausen ersetzte die sechs fehlenden Glasscheiben, Monika Schmidhuber und Malermeister Gerd Birnstock verpassten der Telefonzelle einen neuen Anstrich. Nun glänzt sie wieder wie neu und kann weiterhin am Standort Penny in der Oberstraße benutzt werden. „Eigenleistung funktioniert in Boppard. Darüber freue ich mich sehr“, so Bürgermeister Dr. Walter Bersch. Bei einem gemeinsamen Abschlussessen sprach der Bürgermeister den freiwilligen Helfern für ihr ehrenamtliches Engagement Dank und Anerkennung aus. Die Aufnahme zeigt: Gerd Birnstock und Monika Schmidhuber bei der Arbeit.

Jugendliche aus Ome freuen sich

auf Boppard Boppard. Im jährlichen Wechsel finden zwischen den Partnerstädten Ome und Boppard Aufenthalte von offiziellen Jugenddelegationen statt. Nachdem Bürgermeister Dr. Walter Bersch im Oktober letzten Jahres mit 9 Bopparder Jugendlichen die Partnerstadt besucht hat, steht nun die Reise der Jugenddelegation aus Ome unmittelbar bevor. In der Zeit vom 15. bis 21.08.2012 werden sich die Gäste in Boppard aufhalten. Die Gruppe besteht aus 13 jungen Japanerinnen und Japanern im Alter von 13 bis 17 Jahren und drei erwachsenen Begleitern. Delegationsleiter ist Bürgermeister Toshio Takeuchi. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind in Bopparder Familien untergebracht und werden somit einen hervorragenden Einblick in die deutsche Lebensweise und den Alltag erhalten. Die zuständigen Mitarbeiter der Stadtverwaltung, Peter Korneli und Martina Weirich-Mohr, haben ein umfangreiches und interessantes Besuchsprogramm erarbeitet. Insbesondere die jungen Japanerinnen und Japaner sind voller Vorfreude und fiebern der Reise in die Partnerstadt entgegen. Bevor sie den Flug nach Deutschland antreten, werden sie noch einige gemeinsame Vorbereitungstreffen in Ome absolvieren. Neben den Gastfamilien freuen sich zahlreiche Ome-Freunde aus Boppard auf den Aufenthalt der Gäste aus Japan. Für alle Beteiligten wird es eine eindrucksvolle gemeinsame Zeit werden. Weitere Berichterstattung folgt. Foto: Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Jugenddelegation aus Ome bei ihrem Vorbereitungstreffen Mitte Juni 2012.

Presse-Sprechtag DRV Boppard. Am 02.08. und 16.08. berät die Deutsche Rentenversicherung Rheinland- Pfalz in der Stadtverwaltung Boppard von 8:30 bis 15:00 Uhr vor Ort in allen Fragen zu Rente, Reha und Altersvorsorge individuell und neutral. Dabei spielt es keine Rolle, welcher Rentenversicherungsträger das Konto führt. Der Berater/die Beraterin informiert über den Stand des Versicherungskontos und die aktuelle Rentenhöhe oder hilft dabei, einen Antrag auszufüllen. Dazu sind der Personalausweis oder Reisepass sowie sämtliche Rentenversicherungsunterlagen erforderlich. Auskünfte über andere Personen, zum Beispiel den Ehegatten, sind möglich, wenn eine Vollmacht vorliegt. Einen Termin für eine persönliche Beratung gibt es bei der Stadtverwaltung Boppard, Marita König, Zimmer 143, Telefon 06742/103-27. Dabei sollten die Versicherungsnummer und der Grund der Beratung angegeben werden. Auskunft und Beratung bieten auch täglich die Auskunfts- und Beratungsstellen der Deutschen Rentenversicherung an, und zwar in Andernach, Breite Straße 12 und in Koblenz, Hohenfelder Straße 7 – 9. Gerne kann auch hier ein Termin für ein persönliches Beratungsgespräch vereinbart werden.

Termine für die Entgegennahme von Rentenanträgen in Boppard im August 2012 Boppard. Am 09.08. und 23.08. nimmt der Versichertenberater der Deutschen Rentenversicherung Bund, Herr Gerhard Pawelski, in der Stadtverwaltung Boppard von 9:00 bis 16:00 Uhr Renten- und Kontenklärungsanträge entgegen, unabhängig davon, bei welchem Rentenversicherungsträger das Konto geführt wird. Dazu sind der Personalausweis oder Reisepass sowie sämtliche Rentenversicherungsunterlagen erforderlich. Die Antragstellung für andere Personen, zum Beispiel den Ehegatten, ist nur bei Vorlage einer Vollmacht möglich. Terminvereinbarung: Stadtverwaltung Boppard, Marita König, Zimmer 143, Telefon 06742/103-27.

Sozialverband VdK Bad Salzig

herrliche Schiffsfahrt auf dem Rhein nach Bin-gen unternommen Region. Wie in jedem Jahr, so hat der Sozialverband VdK Bad Salzig in Verbindung mit dem VdK Ortsverband Spay am Donnerstag, dem 12. Juli 21012 wieder eine Schiffstour auf dem Rhein bei gutem Sonnenschein angetreten. Mitglieder und deren Partner erlebten eine wunderschöne Fahrt auf dem schönsten Teilstück unseres herrlichen Rheines, dem Weltkulturerbe Oberes Mittelrheintal. Von den Heimatorten der beiden VdK Ortsverbänden ging die Fahrt

rheinaufwärts und durch das Binger Loch bis an die Anlegestelle in Bingen. Vor dem Ausstieg und dem Stadtbesuch in Bingen war es der Crew gelungen, die Fahrgäste mit guten Getränken und einem schönen, sehr schmackhaften Mittagessen zufrieden zu stellen. Bis Bingen erreicht war hatte der Wettergott alle „Schleusen“ geöffnet. Viele Teilnehmer hatten schon Sorge, den Landgang nicht vornehmen zu können. Aber das Wetter hatte ein Einsehen und bei Ankunft in Bingen war Sonnenschein angesagt. Alle konnten einen Stadtbesuch unternehmen oder auf der schönen Uferpromenade bummeln. Nach der vorgesehenen Aufenthaltsdauer fanden sich die Reiseteilnehmer wieder zeitig auf der LA PALOMA wieder ein und die Rückfahrt durch das schöne Rheintal konnte pünktlich angetreten werden. Viel zu schnell waren die Heimatorte wieder erreicht. Die schöne Ausflugsfahrt ging viel zu schnell vorbei. Danke sagten alle der Schiffsbesatzung für die schöne Fahrt, gute Betreuung / Bedienung während der Fahrt und auch den beiden Vorständen, die diese herrliche Fahrt wieder einmal gut organisiert und vorbereitet hatten. Die Reiseteilnehmer hoffen auf eine erneute Schiffsfahrt im kommenden Jahr 2013 und freuen sich bereits jetzt darauf.

Bekannter amerikanischer Maler des 19. Jahrhunderts ein Bopparder!? Boppard. Am 06. Januar 2012 erhielt das Museum der Stadt Boppard eine Anfrage des „Philadelphia Museum of Art”. Man bat um Hilfe bei der Suche nach Informationen zum amerikanischen Künstler Severin Roesen. Über Leben und Herkunft von Severin Roesen war bisher wenig bekannt. Das ungefähre Geburtsjahr wurde mit 1816/17 angegeben. In einem Wikipedia-Eintrag ist die vage Aussage „geboren in der Nähe von Köln“ zu finden und dass er eine Ausbildung zum Porzellan- und Emailmaler besaß. Später spezialisierte er sich auf florale Stillleben in der Tradition niederländischer und deutscher Maler des 17. Jahrhunderts. Roesen soll 1848 in die Vereinigten Staaten emigriert sein, wo er eine Zeit lang in New York City lebte. 1857 zog er nach Williamsport, Pennsylvania. Jackie Kennedy ließ bei ihrem Einzug ins Weiße Haus die frisch renovierten Räume mit Bildern von Roesen ausstatten. (Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Severin_Roesen) Im „Philadelphia Museum of Art“ hatte man nun einen konkreteren Hinweis. Severin Roesen soll bei seiner Heirat im Jahr 1849 in der Lutherischen Kirche in New York als Geburtsort Boppard angegeben haben. Hierfür suchte man nun einen Beleg. Der erste Weg der Recherche führte ins Archiv des Standesamtes der Stadt Boppard, wo man zunächst nur Angaben zu einer Theresia Roesen und deren Eltern fand. Das Geburtsjahr passte aber zur Geschichte von Severin Roesen. Im zweiten Schritt brachte eine Anfrage in der Evangelischen Archivstelle Boppard sehr schnell einen konkreteren Hinweis – ein Severus Roesen wurde am 5. Februar 1816 in Boppard katholisch getauft. Seine Schwester, ebenfalls 1817 katholisch getauft, hieß Theresia Roesen. Man kann sicher davon ausgehen, dass im amerikanischen Sprachgebrauch der Vorname Severin von Severus herrührt. So führte der nächste Schritt zum Bistumsarchiv nach Trier. Bereits nach einem Tag kam die Bestätigung – Severus Roesen, getauft am 5. Februar 1816 (vermutlich auch das Geburtsdatum) in der Pfarrkirche in Boppard. Er hatte drei jüngere Schwestern, von denen zwei bereits nach einem Jahr verstarben. Sein Vater war Stephan Roesen, Landvermesser, verheiratet mit Margaretha Krebs aus Boppard, Tochter der Eheleute Matthias Krebs und Therese Kirch. 1872 verließ Severin Roesen Williamsport und verschwand spurlos. Anlage Bild: Gemälde von Severin Roesen Im Besitz des „Philiadelphia Museum of Art“

Mitgliederversammlung des SKFM Betreuungsvereins Neuer Mitarbeiter des Vereins stellt sich vor

Boppard. Der Betreuungsverein Sozialdienst Katholischer Frauen und Männer im Rhein-HunsrückKreis e.V. traf sich am Mittwoch, den 20. Juni zur alljährlichen Mitgliederversammlung in Hotel Waldfrieden in Emmelshausen. Da in diesem Jahr keine Vorstandswahlen anstanden, nutzte die Vereinsvorsitzende, Frau Gisela Neubauer, die Gelegenheit, ausführlich über die Ereignisse des Jahres zu berichten. Der Betreuungsverein bietet seinen Mitgliedern ein reichhaltiges Informations- und Fortbildungsprogramm in Form von Veranstaltungen und Einzelberatungen. Die Themenschwerpunkte liegen hierbei im


Betreuungsrecht und bei den vorsorgenden Maßnahmen ( Vorsorgevollmacht, Patienten- und Betreuungsverfügung ). Ca. 100 ehrenamtliche Mitglieder werden durch die hauptamtlichen Mitarbeiter des Betreuungsvereins begleitet und informiert. Seit 1. April werden die beiden Mitarbeiter Beate Menzel und Markus Weber durch einen neuen Kollegen unterstützt. Herr Hans Staat, von Beruf Diplom Sozialarbeiter, ist als neuer Vereinsbetreuer beim SKFM tätig. Er hat schon jetzt einige neue Betreuungen durch die Amtsgerichte St. Goar und Koblenz übernommen. Herr Staat nutzte die Gelegenheit, sich bei den anwesenden Vereinsmitgliedern vorzustellen. Frau Neubauer konnte den Vereinsmitgliedern berichten, dass eine neue Computer- und Telefonanlage durch die großzügige Unterstützung der Kreissparkassenstiftung und von LOTTO Rheinland -Pfalz umgesetzt werden konnte. Im Anschluss wurden die Anwesenden durch einen kurzweiligen Vortrag durch Herrn Ernst Wirth über die Geschichte und Philosophie des Ruhe- und Friedenswaldes informiert. Nach einem gemütlichen Beisammensein endete die Mitgliederversammlung nach ca. 2 Stunden. Die drei Mitarbeiter des SKFM Betreuungsvereins erreichen Sie unter folgender Adresse: SKFM Betreuungsverein, Marienberger Str. 1, 56154 Boppard Tel. 06742 / 8786-50

Start der Aktion „Gelbe Füße“ für einen sicheren Weg zur Schule und zur Kita Boppard. In Boppard helfen künftig „Gelbe Füße“ Kindern auf dem Weg zur Kindertagesstätte und auf dem Schulweg. Bürgermeister Dr. Walter Bersch sprühte in Anwesenheit des Leiters der Polizeiinspektion Boppard, Robert Karen, die ersten „Füßchen“ unmittelbar vor der Michael-Thonet-Schule auf. Die weiteren Markierungsarbeiten übernimmt der Bauhof der Stadt Boppard. Die Markierungen auf dem Bürgersteig zeigen an, wo sie beim Überqueren die Fahrbahn gut überschauen können und für andere Verkehrsteilnehmer gut sichtbar sind. Das auf Initiative der Projektgruppe des Katholischen Kindergartens St. Klara ins Leben gerufene Projekt findet großen Anklang und Unterstützung bei Eltern, in der Stadtverwaltung, bei der Polizei sowie bei der Unfallkasse Rheinland-Pfalz. „Das Projekt für mehr Sicherheit unserer Kinder im Straßenverkehr findet in Boppard offene Ohren“, davon ist Ruth Rosenbach von der m Kindergarten St. Klara überzeugt. Sie freut sich über das Große Interesse beim Aufbringen der ersten „Gelben Füße“. Weitere Markierungen sollen an anderen Stellen im Ort folgen, jedoch nicht die Gehwege „pflastern“. Die Stadtverwaltung Boppard nennt den Bereich Simmerner Straße-Hohlstraße (Schulweg 1 – Südcity) und den Bereich Säuerling-Antoniusstraße (Schulweg 2 Stadtmitte) sowie Humperdinck-Wasemstraße (Schulweg 3 Nordbereich), wo alle Kinder die Straße zur Michael-Thonet-Schule überqueren müssen. Weitere Gefahren bestehen an der Marienbergstraße-Hoher Klosterweg. „Hier sollen auf jeden Fall Schilder auf Kinder, die zu Fuß unterwegs sind, hinweisen“, wünscht sich das Planungsteam. „Die Gelben Füße sind ein wertvoller Beitrag für die Sicherheit der Kinder im Straßenverkehr. Sie bieten ihnen auf dem Weg zur Kindertagesstätte und auf dem Schulweg eine ansprechende, optische Erinnerungsstütze für das Überqueren der Straße“, lobt Joachim Lonter, Leiter des Katholischen Kindergartens St. Klara, das Konzept. „Von Seiten unserer Einrichtung wollen wir mit dem Verkehrssicherheitsprojekt auch die Eltern ansprechen. Sie leisten eine wichtige Vorarbeit bei der Verkehrserziehung ihrer Kinder. Ganz wichtig dabei ist ihre Vorbildfunktion. Die gute Vernetzung aller verantwortlichen Stellen in Boppard boten eine wichtige Voraussetzung für die zügige Umsetzung des Projekts“, so Lonter weiter. Auch Polizeikommissar Markus Landsrath von der Polizeiinspektion in Boppard sieht die „Gelben Füße“ als geeigneten Baustein für die Arbeit mit Kindern in Schule und Kindertagesstätte.

Garten-Schaff-Tag in der Kita Weiler Am vergangenen Freitag wurde in der Kita Weiler schwer geschafft. Viele fleißige Helfer kamen gerüstet mit Schaufel und Schubkarren, um den Kindergartenspielplatz und den Eingangsbereich auf Vordermann zu bringen. Das Spielhäuschen und der Zaun bekamen einen neuen Anstrich, Unkraut wurde gerupft und ein Erdbeerbeet angelegt. Im Eingangsbereich wurde die Hecke geschnitten und verkürzt, so dass ein Steingarten mit selbstgestalteten Skulpturen

entstand. Das sieht wunderschön aus! Vielen Dank an alle Eltern, die uns an diesem Nachmittag so tatkräftig unterstützt haben!

Kindergärten beim Welterbekindertag 2012 Boppard. Trotz des sehr nassen und recht kühlen Wetters - auch kalter Dauerregen genannt - waren die Helfer und Helferinnen sowie die Erzieher und Erzieherinnen der Kindergärten, Kindertagesstätten und der Elternausschüsse am Welterbekindertag voller Motivation. Sie boten den Kindern in den Rheinanlagen ein vielfältiges, abwechslungsreiches und unterhaltsames Programm. Die Kinder dankten es mit strahlenden Gesichtern. Für das leibliche Wohl der Besucher sorgten die jeweiligen Elternausschüsse der Einrichtungen. Die Elternausschüsse der Kita St. Klara Boppard, Kiga St.Franziska Buchenau, Evang. Kiga Boppard, Kita Weiler, Kindergarten Winkelholz Oppenhausen, Kiga Buchholz bedanken sich bei all den helfenden Händen beim Organisieren, Kuchen backen, Bratwurst grillen usw. und allen Sponsoren.

Ausflug in den Kletterwald Sayn

Boppard. Die Sommerferien nähern sich nun bald schon wieder dem Ende, und der Schulalltag wird uns schnell wieder einholen. Um den Sommer trotzdem zu genießen, möchten wir mit euch am 26. August in den Kletterwald Sayn fahren. Wir treffen uns um 14.00 Uhr am Remigiusplatz in Boppard und fahren dann mit den DLRG Bussen nach Sayn. Dort könnt ihr dann 3 Stunden lang beweisen, dass ihr die besten Klettermäxe der Welt seid! Gegen 19.30 werden wir dann wieder zurück am Remigiusplatz sein. Eure Eltern und Freunde sind natürlich auch herzlich eingeladen mitzukommen! Die Benutzung der Anlage ist ab 12 Jahren freigegeben, in Begleitung der Eltern schon ab 6 Jahren. Die Kosten für den Eintritt und den Transport betragen 15 � pro Person. Lust auf einen spannenden Tag? Dann meldet euch und eure Begleitung bitte bis spätestens 17. August 2012 entweder per e-mail an dlrg. boppard@web.de oder telefonisch unter 06742/898557 an (Sollte keiner erreichbar sein, bitte auf den Anrufbeantworter sprechen).

und zum Tanzen animieren wird. Am Sonntag, 29.07., beginnt das musikalische Programm um 16:00 Uhr mit der „Hampshire County Training Band“. Diese englische Schulband präsentiert ein vielfältiges Programm aus Pop, Jazz und Filmmusik. Den Abend wird Willi Geuer mit seinem Akkordeon gewohnt stimmungsvoll einleiten und begleiten. Aber nicht nur musikalisch gibt es für die Gäste etwas zu erleben. Die Inhaberin des „Keramikatelier am Balz“, Susanne Bartram, gewährt im Weingut einen Eindruck in ihre Kunst und wird an beiden Tagen vor Ort töpfern. Zudem werden fertige Exponate zu bestaunen sein. Die Familien Engels und alle Künstler würden sich über regen Besuch sehr freuen.

Kita Weiler auf dem Ziegenhof

Weiler. Am letzten Tag vor den Sommerferien machten alle Kindergartenkinder und Erzieherinnen traditionell einen gemeinsamen Ausflug. In diesem Jahr ging es nach Holzfeld auf den Ziegenhof. Schon ganz früh fuhren die meisten mit dem Bus los , oder wurden von den Eltern nach Holzfeld gebracht. Erster Treffpunkt war der Spielplatz, auf dem dann auch erstmal ordentlich gefrühstückt wurde. Nachdem alle gestärkt und die Rucksäcke schon etwas leichter waren gingen wir gemeinsam Richtung Ziegenhof. Dort erwartete uns schon Familie Klogowski. Wir wurden über den Hof geführt, in den Stall und auf die Weiden. Überall gab es für die Kinder viel zu entdecken und zu lernen. Dieter Klogowski erzählte uns alles über die Ziegenhaltung, zeigte uns den Zuchtbock Benni, trieb die Ziegen von einer Weide auf die nächste, und ging auf alle Fragen der Kinder ein. Begleitet wurden wir ständig von Hofhund Boris. Spannend war dann die Sache mit dem Käse. Wie wird er hergestellt? Wieviel Liter Milch braucht mal wohl für einen Camenbert oder einen Laib Käse? Regina Klogowski zeigte uns wie der Käse abgebürstet und gewendet wird, bis er vollständig gereift ist. Danach durften wir ihn auch alle mal probieren! Nach diesem tollen Vormittag verwöhnte uns noch unsere Hauswirtschafterin mit einem kleinen Imbiss. Zum Dank an Familie Klogowski sangen alle Kinder und Erzieherinnen eine Dankeschön-Lied und überreichten eine kleine Spende an den Ziegenhof Holzfeld und waren sich einig, dass das ein super Ausflug war, den man gerne wiederholen möchte. | Juli 312 106.jpg

Kirmes 2012 auf der Fleckertshöhe Klamottenkiste Bad Salzig

Bad Salzig. Die nächste Herbst-/Winterbörse findet am Samstag, 25. August von 10 bis 12 Uhr in den Räumen der Grundschule Bad Salzig statt (Schwangereneinlass ab 9:30 Uhr). Es gibt wie immer eine große Auswahl an gebrauchter, gut erhaltener Kinderkleidung, Spielsachen, Büchern etc. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt und die Einnahmen kommen einem wohltätigen Zweck zugute. Anmeldungen bitte unter Tel. 06742-806509.

Kinderkleiderbörse des Kindergartens Pfalzfeld

Pfalzfeld. Die diesjährige Kinderkleiderbörse des Kindergartens Pfalzfeld findet am Samstag, 01. September von 11.00 bis 13.00 Uhr, für Schwangere Einlass ab 10.30 Uhr, in der Mehrzweckhalle in Pfalzfeld statt. Zum Verkauf kommen gut erhaltene Artikel rund ums Kind: Herbst- und Winterbekleidung, Spielsachen, Bücher, CD’s, Kinderwagen, Buggys, Kinderbetten, Autositze, Umstandsmode und vieles mehr. Für die Zuteilung einer Anbieternummer wenden Sie sich bitte ab Donnerstag, den 16. August 2012 an Frau Christin Retzmann, Norath, Tel. 06746/802030 oder Frau Verena Lukas, Thörlingen, Tel. 06746/800274 NEU: In diesem Jahr müssen Etiketten und weitere Unterlagen bei o.g. Personen abgeholt werden! Es gibt wieder Kaffee, Kuchen, Getränke und Würstchen!

Hoffest mit abwechslungsreichem Programm Weiler. Das diesjährige Hoffest im Weingut EngelsWeiler am 28.07. und 29.07. zeichnet sich nicht nur durch die selbsterzeugten Weine, das deftige Essen aus der Winzerküche und die bereits tradition gewordenen Winzersteaks und Würstchen vom Grill aus. Auch die musikalische Umrahmung ist wieder gewohnt abwechslungsreich. Eröffnet wird das Hoffest am Samstag, 28.07., um 15:00 Uhr von dem Männerchor „Schoppensänger“ aus Vogelbach, die Stimmungslieder in pfälzischer Mundart zum Besten geben. Um 19:00 Uhr geht es weiter mit dem Alleinunterhalter „Hank“, der in bekannter Weise für Stimmung sorgen

Fleckertshöhe. Auch dieses Jahr wird die traditionell am letzten Juliwochenende stattfindende St. Anna Kirmes auf der Fleckertshöhe von der „Steckerter Kirmesgemeinschaft“ ausgerichtet. In diesem Jahr erstmals in Zusammenarbeit mit dem neuen Wirt des Cafe Fleck. Durch die ausgezeichnete Auswahl an Kuchen die dieses zu bieten hat, wird die Kirmesgemeinschaft sich auf die Zubereitung der deftigen Speisen beschränken. Traditionell wird es Würstchen, Steaks und Pommes geben. Neben dem leckeren Essen wird auch der Durst bestens gestillt mit verschiedenen Softgetränken, Sekt, Wein und – das Beste kommt zum Schluss- frisch gezapften Koblenzer und Kölsch. Am Samstag den 28.07 um 10.30 Uhr geht es los, die Dorfjugend macht sich auf den Weg den Kirmesbaum auszusuchen. Wenn dieser dann aufgestellt und geschmückt ist geht es nach einer kurzen Ruhepause um 18.00 Uhr zum Fassanstich. Am Sonntag findet wie jedes Jahr um 10.15 Uhr das Festhochamt zur Ehrung der hl. Mutter Anna statt. Danach wartet die Steckerter Kirmesgemeinschaft schon gut vorbereitet auf hoffentlich viele Besucher.

ST.GOAR - OBERWESEL Verabschiedung von Beate Voigtländer Oberwesel. In einer Feierstunde verabschiedete das Kollegium des Heuss-Adenauer-Schulzentrums Oberwesel die langjährige Schulleiterin der Hauptschule, Beate Voigtländer. Worte der Anerkennung und des Abschieds fand Schulleiterkollege Christoph Vickus. Er beleuchtete das gemeinsame Miteinander in den vergangenen sechs Jahren und dankte seiner Kollegin für die harmonische und konstruktive Zusammenarbeit sowie die kollegiale Unterstützung in allen pädagogischen und organisatorischen Fragen. Für ihren weiteren Lebensweg wünschte er seiner scheidenden Mitstreiterin in ihrem neuen Aufgabenfeld bei der ADD in Koblenz ebenso teamfähige Kolleginnen und Kollegen auf allen Fluren der Schulbehörde, kooperative Schulleitungen und Urlaube außerhalb der Ferienzei-


ten. Jörg May schloss sich als Personalratsvorsitzender den Ausführungen seines Vorredners mit Dankesworten und Wünschen an. Die zukünftige Schulrätin reflektierte die zurückliegende Zeit und überreichte nach ihren Ausführungen der kommenden Schulleitung zwei Welterbe-Rosenstöcke. Symbolisch für die beiden Kollegien von Haupt- und Realschule haben diese bereits ihren Platz in unmittelbarer Nähe zueinander in einem Blumenbeet vor dem Schulgebäude gefunden, um das Zusammenwachsen zu einer neuen Schule, der Realschule plus Oberwesel, bildlich zu dokumentieren. Der gemischte, stimmgewaltige Lehrerchor sorgte für die musikalische Umrahmung.

EMMELSHAUSEN Musical: Die Kantianer singen und tanzen Emmelshausen. Gemeinsam kann man so einiges erreichen. Das demonstrierten nicht nur Johanna Bersch und Aimee Könen als Max sowie Maren Erdmann als Max´ Enkel, sondern die komplette MusicalAG und zahlreiche weitere Künstler bei der Aufführung „Max und seine Käsebande“. Das ganze Schuljahr über hatten 32 Schülerinnen und Schüler unter der Leitung der Musiklehrerinnen Astrid Spanuth und Renate Hust-Pfeiffer sowie der Sportlehrerin Bärbel Erdmann aus Emmelshausen geübt, um „Max und die Käsebande“ auf die Bühne zu bringen bzw. musikalisch zu begleiten. Martin Knoll aus der 5a, der Jüngste in der Band, gab mit seinem Auftritt als Schlagzeuger im Musical beispielsweise den Takt an. „Am schwierigsten war es, in der Projektwoche Gesang, Text, Bewegung und Orchester zusammen zu bringen“, so Astrid Spanuth. Doch es hat geklappt und beide Aufführungen sorgten für tobenden Applaus. Bei der Abendvorstellung stimmten vor der Musicaldarbietung Schülerinnen und Schüler aus den Stufen Fünf bis Acht mit Einzel-, Partner- oder Gruppenbeiträgen auf den musikalischen Abend ein. Nicht nur Etienne Haupt sorgte dabei mit seiner Interpretation von Reinhards Mays „Der Mörder ist immer der Gärtner“ für stürmischen Beifall. Und „Max und die Käsebande“ soll nicht das einzige Musical-Projekt am Kant bleiben. „Es war so toll, wie Eltern die Lehrer und Schüler unterstützt haben und die Schüler die teilweise sehr anstrengenden Proben bis zum Ende durchgehalten haben“, so Spanuth, „deshalb wird wohl die Schülerband erweitert und auch für den Unterstufenchor gibt es schon neue Pläne.“| Musical.JPG

Joachim Mertes geehrt Michael Maurer gratuliert Landtagspräsidenten Emmelshausen.Der SPD-Kreisvorsitzende Michael Maurer hat dem rheinland-pfälzischen Landtagspräsidenten und Rhein-Hunsrücker SPD-Landtagsabgeordneten Joachim Mertes aus Buch herzlich zur Verleihung der Ehrenbürgerwürde der Region Burgund gratuliert. Mertes hatte die Ehrenbürgerschaft am Montag während des Festaktes zur 50-jährigen Partnerschaft von Rheinland-Pfalz und Burgund vom Präsident des dortigen Regionalrates, Francois Patriat, in Dijon verliehen bekommen. Die Verleihung der Ehrenbürgerschaft durch die Region Burgund ist eine Auszeichnung für das jahrzehntelange Engagement von Joachim Mertes für die deutsch-französische Zusammenarbeit und besonders für die Zusammenarbeit zwischen Burgund und Rheinland-Pfalz“, sagte Maurer. „Unser Abgeordneter, der auch bereits Ehrenbürger der Region Oppeln in Polen ist, lebt die Völkerverständigung über Grenzen hinweg vor. Sein Wirken in unsere Nachbarländer ist beispielhaft gerade auch für die nachfolgenden Generationen“, so der SPD-Kreisvorsitzende.

Junger Wein in alten Gemäuern

das 17. Weinforum Mittelrhein auf Burg Rheinfels, St. Goar St. Goar. Im Welterbe Oberes Mittelrheintal wird in diesem Jahr fleißig gefeiert. Der zehnte Geburtstag der UNESCO-Anerkennung gibt Anlass für viele Feste. Auch die Winzer machen mit und holen das Weinforum Mittelrhein mit seinen prämierten Weinen, Sekten und Edelbränden an seinen alten Standort St. Goar zurück. Die ehemalige Zollburg Rheinfels über St. Goar, die unter dem Graf von Katzenelnbogen einst eine der

stärksten Burganlagen des Mittelrheingebietes wurde, fiel einst der französischen Revolutionsarmee in die Hände. Heute ist sie wieder fest in Besitz der Region und zu besichtigen. Eine Besonderheit ist der alte Gewölbekeller der Burg Rheinfels, der in seiner Form als das größte in Stein gehauene Weinfass nördlich der Alpen gilt. Nichts könnte passender sein als Veranstaltungsort für eine der beliebtesten Weinpräsentationen der Region. In den letzten drei Jahren wurde beim Weinforum gemeinsam mit den Winzern von der Ahr im Landesmuseum Bonn probiert, davor bereits im alten Bahnhof Rolandseck. Jetzt kehrt die traditionsreiche Veranstaltung wieder in seiner ursprünglichen Form nach St. Goar zurück. Das bedeutet, nur Mittelrheinwinzer präsentieren ihre bei der Landesweinprämierung mit Gold und Silber ausgezeichneten Weinprodukte aus dem Weinanbaugebiet, das sich auf 120 km entlang des Rheins zwischen Bingen und Bonn erstreckt. 80 % der Rebfläche befinden sich in Hangund Steillagen überwiegend auf Schieferböden. Dies gibt dem durch Handarbeit erzeugten Wein seinen einzigartigen mineralischen Charakter. Rund 80 prämierte Weine, Sekte und Edelbrände des neuen Jahrgangs warten am 01. Septemberwochenende darauf in dem einzigartigen Ambiente der Burg Rheinfels verkostet zu werden. Besonders hervor sticht die Hauptrebsorte Riesling in all seinen Ausbauformen. Aber auch die anderen gebietstypischen Rebsorten werden vorhanden sein und sicherlich überzeugen. Des Weiteren werden erstmals Profilweine der Mittelrhein-RieslingCharta beim Weinforum präsentiert. In dieser neu gegründeten Kooperation arbeiten 38 Winzer aus dem gesamten Gebiet zusammen, um mit einem gemeinsamen Konzept die besondere Qualität und die Einzigartigkeit der Anbauregion hervor zu heben. Auch für den kleinen Hunger ist gesorgt: Das Schlosshotel bietet während der Veranstaltung kleine Speisen zum Verkauf an. Zusätzlich zur Weinpräsentation im Gewölbekeller kann die ganze Burganlage besichtigt werden. Es lohnt sich also den Termin fest im Kalender zu vermerken, die Veranstalter freuen sich über jeden Gast am Samstag und Sonntag, 01. und 02. September auf Burg Rheinfels, St. Goar, jeweils von 13 bis 18 Uhr, Eintritt: 25 �.Die Eintrittskarte gilt jeweils an einem der Veranstaltungstage auch als VRM-Fahrausweis für die Hin- und Rückfahrt mit allen Bussen und Nahverkehrszügen im Verkehrsverbund Rhein-Mosel sowie in den Zügen der trans regio bis Mainz Hbf. Es ist ausschließlich die Benutzung der zweiten Klasse möglich. Informationen dazu und Fahrplanauskunft erhalten Sie unter www.vrminfo.de und www.mittelrheinbahn.de. Für die Gäste, die mit dem Auto anreisen stehen Parkplätze im Umfeld der Burg und am Hafen in St. Goar zur Verfügung. Es verkehrt zusätzlich ein Bus-Shuttle ab dem Marktplatz in St. Goar hinauf zur Burg und zurück. Das Kombi-Ticket wird auch auf der Fähre in St. Goarshausen-St. Goar anerkannt. Weitere Infos: www.weinforum-mittelrhein.de. Neben der Tageskasse gibt es einen Kartenvorverkauf: MittelrheinWein e. V., Am Hafen 2, 56329 St. Goar Mo – Mi – Do 08:30 – 12:00 Uhr, Tel.: 06741-7712 / Fax: 7723, eMail: info@mittelrhein-wein.com Landwirtschaftskammer Koblenz, Peter-Glöckner-Str. 3, 56073 Koblenz Mo bis Do 08:00 – 16:00 Uhr, Fr 08:00 – 12:00 Uhr. Tel.: 0261915930 / Fax: 9159333 Tourist-Office St. Goar, Tel.: 06741-1300 oder 383, eMail: touristinfo@st-goar.de

RHENS Musikalische Weinprobe in Spay. Fr 27.07. 20:00 Uhr

Spay. Vinothek des Weinguts Matthias Müller / Gault Millau-Winzer des Jahres VDP Mittelrhein für alle Sinne. Nicht genug, dass die Weine dieses Abends ausschließlich aus den Kellern der fünf Prädikatsweingüter am Mittelrhein kommen. Selbst der musikalische Part dieses Abends ist eine VDPProduktion - präsentiert und aufgeführt in der zurzeit aufregendsten Weinarchitektur des Rheintals. Nach zwei Konzerten in der legendären Bacharacher Wernerkapelle laden das Mittelrhein Musik Festival und die Weingüter des VDP Mittelrhein ein zu einem dritten musikalisch-vinologischen Spitzenprogramm. In diesem Jahr öffnet die Familie Müller, 2011 vom Gault Millau zu den Winzern des Jahres gekürt, die Pforten ihres spektakulären Kellerei-Neubaus. Zusammen mit der Mezzosopranistin Henriette Meyer- Ravenstein präsentiert Friedrich Bastian, Bariton und VDP-Winzer aus Bacharach eine „Cuvée“ beliebter Opernarien, Duette und Chansons. Am Flügel begleitet von Hilko Dumno. Die Weinbühne in den neu gestalteten Präsentationsräumen bespielen die vier nichtsingenden VDP Winzer Peter Jost, Jörg Lanius, Matthias Müller und Jochen Ratzenberger mit ihren exklusiven Erzeugnis-

sen aus den steilen Hängen des Welterbe-Tals. Ein sinnenfrohes Musik-Wein-Architektur Ereignis, das Sie so nirgendwo sonst erleben können. Henriette MeyerRavenstein - Mezzosopran • Friedrich Bastian - Bariton und Moderation Hilko Dumno – Klavier Karten: 28,- / erm. 20,- inkl. Weinverkostung, Wasser und Brot im Rahmen der Weinprobe

SPORT ALLGEMEIN Bundesjugendspiele des KantGymnasiums im Bomag-Stadion Boppard. Das schaff ich – mit diesem Motto gingen Paula Dicks (Klasse 5d) über 800 Meter und Eric Höfer (Klasse 8b) über 1000 Meter an den Start, um neue Schulrekorde aufzustellen. Und sie schafften es. Die Fünfklässlerin konnte mit ihrer Zeit von 2:48,7 die über 30 Jahre alte Bestleistung von Nathalie Garske um drei Sekunden unterbieten, Eric Höfer (siehe Foto) schaffte es mit 2:49 sogar, sechs Sekunden unter der Zeit von Stefan Schmitt aus dem Jahre 1975 zu bleiben. Philipp Müller (Stufe 11) scheiterte im Weitsprung nur knapp an der bisherigen Bestleistung von 6,30 Metern. Beim Völkerballturnier gewann bei den fünften Klassen die 5d und bei den sechsten die 6b. Die Sechstklässer gewannen dann auch knapp gegen die 5d das Finale mit 26:25. Die Veranstalter waren sehr zufrieden. „Zahlreiche Helfer sorgten als Wettkampfrichter, Schiedsrichter, Riegenführer, Aufseher und Sanitäter für einen reibungslosen Ablauf der Wettkämpfe und die Stufe 12 für das kulinarische Wohl“, so der Sportlehrer Frank Steinert. | nsmail-1.jpg

FUSSBALL C-Jugend FC-Karbach steht im Finale

Fußball. Nachdem die A-Jugend das Finale im Kreispokal erreicht hat, zog nun auch die C-Jugend des FCKarbach nach. Im Halbfinale konnte man sich gegen Simmern I auf dem Quintinsberg mit 3:1 behaupten. Alle drei Tore wurden durch Dörther erzielt (2x Julian Mallmann, 1x Tobias Schink). Das Endspiel des Kreispokals findet in Mastershausen gegen Ellenz-Poltersdorf statt. | FC Karbach

Grundschule Buchholz erringt Kreismeisterschaft Fußball. Beim Turnier der Grundschulen des RheinHunsrück-Kreises konnte sich die Fußball-Schulmannschaft erfolgreich behaupten und wurde Kreismeister der großen Schulen. In der Vorrunde erreichte man durch zwei Siege, ein Unentschieden und eine Niederlage den 2. Platz und traf im Halbfinale auf die Mannschaft der Rottmann-Schule Simmern. Mit einem klaren 2:0 Sieg qualifizierte man sich für das Endspiel gegen die Grundschule Emmelshausen. Da es nach regulärer Spielzeit 1:1 stand, musste die Entscheidung im Neunmeterschießen fallen. Im Gegensatz zu ihren großen Vorbildern vom FC Bayern behielten die Jungs aus Buchholz die Nerven und gewannen die Entscheidung im Neunmeterschießen mit 4:2. Zum Team gehörten: (von links) Deniz Kiymazaslan, Jeremy Gipp, Luis Schneider, Luke Schäfer, Simon Melder, Jörn Reck, Raphael Wey, Sebastian Staaden, Philipp Neiser, Tobias Vogt, Radovan Kosoric, Leon Heuchemer, Michael Wey und Maxi Seus. | Grundschule Buchholz. JPG

D-II-Jugend (7er) der JSG Boppard - Bad Salzig ist Kreispokal-Vizemeister 2012 Fußball. Mit einem 6 : 0-Sieg gegen die D-II der JSG Rheinböllen qualifizierte sich das Team für das Endspiel am 16. Juni 2012 im Kreispokal in Mastershausen. Gegner dort war die D-II aus Kirchberg, die einem Blitzstart hinlegte und nach zwei (!) Spielminuten mit 2 : 0 und nach 10 Min. bereits 3 : 0 in Führung ging. Danach entwickelte sich ein temporeiches Spiel mit vielen Chancen auf beiden Seiten. Dass dennoch kein Tor mehr fiel, lag an der guten Abwehrarbeit, wobei insbesondere die Torhüter beider Teams durch tolle Paraden glänzten.

VfR Salisso Bad Salzig - Alte Her-


ren

Unentschieden gegen Werlau

Fußball. Am vergangen Samstag empfingen die Bad Salziger Alten Herren die Sportfreunde aus Werlau. Um kurz nach 18.00 Uhr pfiff Schiedsrichter Heinz „Bienes“ Bach das Spiel an. Am Anfang waren die Platzherren leicht Feldüberlegen, konnten aber daraus keinen Nutzen schlagen. Im weiteren Spielverlauf gewannen die Vorderhunsrücker aber immer mehr Spielanteile und mussten eigentlich, nach zwei hundertprozentigen Chancen, mit 2:0 führen. Aber durch Glück und einen gut aufgelegten Marco Woltemade im Tor, retteten die Kurstädter das 0:0 in die Pause. In der 2. Hälfte das gleiche Bild - Werlau etwas überlegen, mit Feldvorteilen und guten Torszenen, und bei den Hausherren tat sich im Spielaufbau nicht allzuviel. So war es dann das Spielende das doch noch für Brisanz sorgte. Erst köpfte Verteidiger Sascha Minning einen Ball vor dem eigenen Tor nur knapp am Pfosten vorbei ins aus, bevor ein gegenerischer Stürmer an den Ball kam. Doch im Anschluß war des der heimischen Abwehr nicht gelungen das 1:0 für Werlau, 2 Minuten vor Spielende, zu verhindern. Aber dem tüchtigen ist das Glück hold, so das nach einem traumhaften Paß von Stefan Bach, Josef Schütz in der Schlußminute den 1:1 Endstand markieren konnte. Vorschau: Am Samstag, 30. Juni, spielen die Alten Herren auf dem Turnier in Urbar. Spielbeginn für die AH ist um 16.00 Uhr. Treffpunkt ist um 15.00 Uhr am Rhein. Spieler die nicht können werden gebeten sich bei Heinz Bach (6848) oder Sascha Minning (806509) abzumelden

FC Nörtershausen-Udenhausen informiert! Fußball. SG Nörtershausen-Udenhausen/Oppenhausen/Buchholz. Seit dem 1. Juli ist die SG Nörtershausen-Udenhausen/Oppenhausen mit dem SSV Buchholz ein Verein dazu gekommen. Für die Senioren Mannschaften hat das Training und Vorbereitung auf die neue Saison begonnen. Bei der zweiten Mannschaft blieb fast alles beim Alten, Benni Emmel ist weiterhin für sie verantwortlich. Er will in der kommenden Spielzeit eine Weiterentwicklung der Mannschaft vorantreiben. Bei der Ersten hat es einen Trainerwechsel gegeben. Manni Wolff übernahm, nach längerer suche, wieder das Traineramt von Torsten Theiß. Nicht nur ein neuer Trainer, sondern auch einige neue Spieler sind zu dem Kader dazu gestoßen. Mit Roman Gödert, Martin Satorie, Sören Glesius und Jannik Bildhauer kommen vier Spieler aus der erfolgreichen A- Junioren Mannschaft in den Kader der Ersten. Komplettiert wird das Team durch den Zugang von Niko Ballaera. Mit drei Trainingseinheiten und einem Spiel am Wocheende will er der Mannschaft neues Leben einhauchen. Das Training und zwei Testspiele gegen FC Burgen und TV Winningen finden auf der Rasensportanlage in Oppenhausen statt.

800 - Turnier in Nörtershausen

Fußball. Das diesjährige 800$-Turnier kann leider nicht in Udenhausen ausgetragen werden. Nach mehreren Wasserrohrbrüchen im Vereinsheim in Udenhausen steht eine Sanierung mit größerem Ausmaß an. Die Stadtverwaltung Boppard hat das Vereinsheim vorläufig gesperrt. So sahen wir uns gezwungen das Turnier nach Nörtershausen zu verlegen. Der Vorstand hofft auf das Verständnis der Besucher (besonders aus Udenhausen), im nächsten Jahr wird das Dollarturnier wieder in Udenhausen stattfinden.

Erfolgreiche Saison der F–Jugend Oppenhausen - Buchholz - Burgen Fußball. Die jungen Spieler der F-Jugend blicken auf eine schöne, interessante und abwechslungsreiche Saison 2011/2012 zurück. Nach einem anfänglichen kurzen Beschnuppern von Oppenhausener, Buchholzer und Burgener Seite, wurde eine sehr erfolgreiche Hinrunde gespielt. Abschluss dieser war eine Weihnachtsfeier. Aus der geplanten Wanderung durch die Ehrbachklamm wurde eine zusätzliche freiwillige Laufeinheit. Danach gab es Pizza für alle. Aber auch hier kam das Fußballspielen nicht zu kurz. Die Mütter durften gegen ihre Sprösslinge in der Halle spielen. Wer gewonnen hat steht hier ja wohl außer Frage. Die Rückrunde wurde wie erwartet schwerer. Doch die Lust auf den Ball wurde dadurch nicht gebremst. Das Einlaufen mit den Spielern der TUS Koblenz beim Spiel gegen Bochum II, die 100 Jahr Feier des SV Eintracht Oppenhausen und die Abschlussfahrt auf die Reichsburg Cochem mit Geisterführung und Ritteressen waren tolle Erlebnisse für die Kinder. Ebenfalls

noch zu erwähnen sind unsere F–Jugend Traditionsessen bei Heimspielen, eine Bratwurst mit Limo. Die F–Jugend geht jetzt in die Sommerpause. Wir wünschen allen eine erholsame Ferienzeit und hoffen, dass wir nach den Ferien wieder so viel Spaß und Freude am Fußballspielen haben, wie vor den Ferien. Vielen Dank auch an das Trainergespann Jürgen Bersch und Björn Spohr.

Bambinis vom FC Nörtershausen in neuen Trikots Fußball. Viel Spaß am Fußball haben die Bambinis des FC Nörtershausen-Udenhausen. Während der Hallensaison im Winter nahm die Truppe am Bambini-Treff in Oberwesel, sowie am Kreis-Bambini-Treff in Simmern, wo sich über 200 Kinder tummelten, teil. Dort stand vor allem der Spaß am Fußball im Team , aber auch das Toben und Klettern an vielen weiteren Stationen rund um die Fußballfelder im Vordergrund. Natürlich war es auch toll Fußballspiele zu gewinnen und die eigenen Erfolge zu bejubeln. Pünktlich zum Start der Freiluft-Turniere konnte Sponsor Martin Ditandy dann auch endlich die neuen, tollen Trikots überreichen. Für die großzügige Unterstützung möchten sich alle Bambinis mit ihren Betreuern, aber auch der FC Nörtershausen-Udenhausen bei den Rechtsanwälten Meurer und Ditandy, Oberfell herzlich bedanken. So konnte man beim Bambini-Treff in Ney im neuen Outfit auflaufen und viele Tore schießen. Stolz nahmen die kleinen Kicker nach dem Turnier ihre verdienten Urkunden vom Veranstalter entgegen. Weiter ging es in den nächsten Wochen bei den Bambini-Turnieren in Weiler, Nörtershausen und Oppenhausen Auch hier konnten unsere Kids ganz stolz Pokale und Urkunden für ihren tollen Fußball entgegennehmen. Unsere Bambinis, mittlerweile 12 Jungs und 3 Mädchen, trainieren mit ihren Betreuern Kristin Reitz und Dirk Henrich immer mittwochs ab 17.30 Uhr auf dem Sportplatz in Nörtershausen. Alle Kinder bis 6 Jahre, die Lust haben mitzumachen, können gerne mal zum Schnuppern vorbeischauen. | Bambinis.jpg

800$-Turnier in Nörtershausen

FC Nörtershausen-Udenhausen informiert! Das diesjährige 800$-Turnier kann leider nicht in Udenhausen ausgetragen werden. Nach mehreren Wasserrohrbrüchen im Vereinsheim in Udenhausen steht eine Sanierung mit größerem Ausmaß an. Die Stadtverwaltung Boppard hat das Vereinsheim vorläufig gesperrt. So sahen wir uns gezwungen das Turnier nach Nörtershausen zu verlegen. Der Vorstand hofft auf das Verständnis der Besucher (besonders aus Udenhausen), im nächsten Jahr wird das Dollarturnier wieder in Udenhausen stattfinden. Spielplan Montag, 23.07. (2 x 35 min. mit 5 Minuten Spielpause) Spiel A - 18.20 Uhr: SV Waldesch/TSV Lay Spiel B - 19.45 Uhr: FC Burgen – TV Winningen Mittwoch, 25.07. (2 x 35 min. mit 5 Minuten Spielpause) Spiel C - 18.20 Uhr: SG NU/Opp./Bhz./SG Hatzenport-Lehmen Spiel D - 19.45 Uhr: SV Untermosel/SG Ehrbachtal Samstag, 28.07. (2 x 25 min. mit 5 MinutenSpielpause) Halbfinale - 14.30 Uhr: Spiel E: Sieger Spiel A/Sieger Spiel C 15.45 Uhr - Spiel F: Sieger Spiel B/Sieger Spiel D Finale - 17.00 Uhr: Verlierer Spiel E/ Verlierer Spiel F 18.00 Uhr - Finale: Sieger Spiel E/Sieger Spiel F

SC 1912 Kamp-Bornhofen-Sportverein feiert seinen 100. Geburtstag Großes Jubiläumsfest auf dem Flüzerplatz vom 31.08.-02.09.2012

Kamp Bornhofen. Seit einem Jahr bereitet der Festausschuss des SC 1912 Kamp-Bornhofen ein großes Jubiläumsfest anlässlich des 100-jährigen Bestehens vor, bald ist es soweit: Am Wochenende von Freitag, 31. August 2012, bis Sonntag, 02. September 2012, feiert die SC-Sportlerfamilie ihren 100. Geburtstag! Ein buntes Programm für das Festwochenende in einem Festzelt auf dem Flüzerplatz ist aufgestellt und die Vorbereitungen gehen in die Endphase. Eröffnet wird das Jubiläumsfest am Freitagabend, 31.08.2012, für die jüngere Generation, wenn die Event-Firma Fun-Production von Lothar Bornhofen aus Dachsenhausen im Rahmen ihres 15-jährigen Betriebsjubiläums eine Beach-Party veranstaltet. Der eigentliche, von unserer Kolping-Kapelle musikalisch umrahmte, Festakt findet am Samstag, 01.09.2012, in der Zeit von 19.00

Uhr bis 21.00 Uhr statt. Unter der Schirmherrschaft von Innenminister Roger Lewentz wird der SC 1912 dann im Festzelt viele Ehrengäste, Sportfunktionäre und auch bekannte Fußball-Stars begrüßen können. Ein Rückblick auf die Vereinsgeschichte durch Dr. Winfried Monschauer und Mitgliederehrungen werden den Festakt harmonisch abrunden. Nach einer kurzen Umbauphase spielt anschließend ab 21.30 Uhr die Kölsch-Band „De Pänz“ auf und wird die Partygäste mit rheinischem Frohsinn bestens unterhalten. Am dritten Festtag, Sonntag, 02.09.2012, gibt es im Festzelt ab 14.00 Uhr ein Nachmittagsprogramm mit Spiel und Spaß für Kinder und Jugendliche. Nach einem zünftigen Dämmerschoppen findet ab 18.00 Uhr ein Heimatabend statt, der unter der Leitung des KKCVorsitzenden Uwe Vogt von den heimischen Vereinen gestaltet wird. Nach einer musikalischen Überleitung der Kolping-Kapelle wird ab 21.30 Uhr die heimische Live-Band „Real Sound“ für einen stimmungsvollen Abschluss des Jubiläumswochenendes sorgen. Die Mitglieder des Vorstandes und Festausschusses des SC 1912 Kamp-Bornhofen freuen sich bereits jetzt riesig auf das nahende Festwochenende und würden sich sehr freuen, mit möglichst vielen Mitgliedern, Freunden und Gönnern ein schönes Jubiläumswochenende gemeinsam feiern zu können.

Die SG Boppard macht Spaß und gewinnt deutlich !!! Kreisliga A. Vorbereitungszeit bedeutet Arbeit, hohe Trainingsintensität, schwere Beine, aber auch Urlaubszeit und Spaß am Fußball. Was im Testspiel für den Bezirksligisten TUS Immendorf galt, traf allerdings auch auf die SG Boppard zu. So fehlten in der Startformation neben Stammlibero Icks (Urlaub), Jonas Simon (Urlaub), Alex Dülz (Urlaub) auch noch Defensivgranate Ponomarev, Dauerläufer Alex Benner, sowie die Youngster Paul Adenau und Hermann Kine arbeitsbedingt. Neuzugang Gianluca Preto ließ sein Zauberfüßchen erkennen und schickte Sturmrakete Preuß mit tollem Zuspiel auf die Reise. Dieser scheiterte mit links am Keeper. Keine drei Minuten später, die gleiche Szene: Sahnepass Preto, Preuß diesmal mit rechts zum 2:0 für Boppard (15. Min.). Dann machte ein weiterer Neuzugang auf sich aufmerksam. Ioannis Vlassakidis, ein Grieche mit zugegeben schwierigem Namen. Den Ball am eigenen Strafraum erkämpft, setzte Ioannis zu einem unwiderstehlichen Sololauf an. Als er nach seinem Sprint über das ganze Feld und (gefühlt) 6 ausgetanzten Gegenspielern endlich im 16er angekommen war, trickste er auch noch den letzten Spieler mit einer Körpertäuschung aus und wurde gelegt. Der souveräne Schiedsrichter pfiff Strafstoß. Stefan Preuß sagte artig „Danke“ und verwandelte cool vom Punkt zum 3:0 für Boppard (35. Min.). Zur Pause rieben sich zahlreiche Zuschauer verwundert die Augen und fragten sich, wer hier eigentlich das Bezirksligateam stellte. Neben Preto, der immer wieder feine Pässe in die Schnittstellen spielte und Vlassakidis, standen auch die Neuen Markus Schmittinger und Fathi Kanat in der Startformation. Schmittinger überzeugte durch eine routinierte Leistung. Stark dirigierend sorgte er für einen geordneten Spielaufbau. Auch Fathi zeigte durch seine robuste und zweikampfstarke Spielweise, dass man mit ihm rechnen muss. Dazu sorgte Nils Zeutzheim gewohnt allmächtig im Verbund für das zweite gegentorlose Spiel in Folge. Unmittelbar nach der Pause schlug Nass wieder zu. In Höhe der Eckfahne attackierte er die Gästeabwehr energisch, luchste ihr das Leder ab und passte mustergültig in die Mitte. Dort rauschte Goalgetter Preuß heran und verwandelte mühelos zum 4:0 (46. Min). Sein dritter Treffer in diesem Spiel. Einige Wechsel im Verlauf der zweiten Hälfte unterbrachen dann die spielerische Dominanz der Schoonewille-Elf. Rafael Sousa, Niclas Bach, Max Hettmann, Senol Ates und Christoph Karakassidis wurden eingewechselt. Nach traumhaften Flugball von Senol krönte Fabian Nass seine bärenstarke Leistung mit einem gefühlvollen Lupfer über den Torhüter zum 5:0 (!!!) Endstand (75. Min.).

Fußball Mädchen des TSV Emmelshausen e.V. Fußball. Der Trainingsbetrieb der TSV Damen- und Mädchenfussball startet in die neue Saison: Training jeweils Mittwoch und Freitag (25.07. und 27.7.) um 17:30 Uhr für die C-Mädchen, 18:30 für die B-Mädels und die Damen ab 19 Uhr, jeweils im Stadion Emmelshausen. Wer in einer der Mannschaften spielen und trainieren möchte ist gerne willkommen. Die Mädels des TSV freuen sich auf weitere Spielerinnen die Freu-


de und Spaß am Fußball haben. Weitere Informationen unter 0160 / 725 6565. Oder einfach zum Training in das Stadion Emmelshausen (Rasenplatz) kommen. Aktuelle Information der TSV Mädels aktuell auch unter http://fussball-juniorinnen.com oder http://facebook.com/fussballjuniorinnen

VfR Salisso Bad Salzig - Alte Herren

Am kommenden Samstag, 28. Juli, möchten wir wieder unser traditionelles Sommerfest feiern wie schon in all den Jahren zuvor auch. Dazu treffen wir uns ab 16.00 Uhr auf dem Sportplatz Bad Salzig, bei hoffentlich schönem Wetter. Natürlich würden wir uns freuen wenn auch viele ehemalige Aktive, samt Frauen, den Weg auf den Sportplatz finden würden. Ab ca. 17.00 Uhr beginnt auch wieder ein „Alt gegen Jung“ Fußballspiel. Der Vorstand hat wieder bestens für Speis und Trank gesorgt, und hofft das recht viele Freunde, Gönner und Mitglieder der AH am diesjährigen Sommerfest teilnehmen werden. Als Unkostenbeitrag werden lediglich 5 � pro Person erhoben, ansonsten ist an diesm Tag alles frei. Da an diesem Tag ab 14.00 Uhr der Aufbau beginnt werden hierfür noch Helfer benötigt (bitte bei Heinz Bach 6848 melden). Auch würden wir uns über einige Salatspenden sehr freuen und bitten diese ebenso Heinz Bach mitzuteilen

TENNIS Herren 55 des TC Grün-Weiß Bad Salzig 1988 e.V. in die B-Klasse aufgestiegen Tennis. Mit einer wahren Punktlandung ist das Herren 55-Team des TC Grün-Weiß Bad Salzig 1988 e.V. in die B-Klasse aufgestiegen. In der Abschlusstabelle liegt die Mannschaft mit der SG Bosenheim/Planig hinsichtlich Punkte (7:3) und Matches (42:28) gleichauf. Lediglich das bessere Verhältnis der gewonnenen Sätze (38:26 im Vergleich zu 37:29) brachte die Entscheidung zugunsten der Bad Salziger. Erst am letzten Spieltag ihrer Gruppe konnte das Team um Rolf Karbach, den Mannschaftsführer Ralph Brenner, Stefan de Kunder, Karl-Heinz Kahl, Kurt Stein, Ulrich Michel und Jürgen Querbach durch einen klaren 12:2-Heimsieg gegen den TuS Kirn die Tabellenführung erobern. Dabei profitierte die Mannschaft auch davon, dass die SG Bosenheim/Planig in Laudert lediglich 9:5 gewann. Somit konnten die Salziger unerwartet mit drei Siegen bei einem Unentschieden und einer Niederlage die Meisterschaft in der C-Klasse feiern. Dieses Team wurde in diesem Jahr personell weitestgehend neu zusammgestellt und hat sicherlich auch in den nächsten Jahren in dieser oder ähnlicher Konstellation das Potential, sich mittelfristig in höheren Spielklassen zu etablieren. Nach guter Tradition wurde dieser Aufstieg auf der Tennisanlage „Burgenblick“ in Bad Salzig gebührend gefeiert. Am kommenden Wochenende beschließen die restlichen Teams unseres Vereins die diesjährige Medensaison. Für alle Zuschauer und Interessierten sind auf unserer Homepage www.tennisclub-badsalzig.de die genauen Spielzeiten sowie die aktuellen Tabellenpositionen unserer Mannschaften jederzeit verfügbar. Der Verein wünscht seinen Teams einen guten letzten Spieltag und freut sich, gemeinsam mit den Zuschauern die Medenrunde in gewohnt geselliger Runde ausklingen zu lassen. Weitere Vereinsinfos unter www.tennisclub-badsalzig.de

Damen 55 des TC Rot-Weiß steigen in die Oberliga auf Tennis. Die Damen-55-Mannschaft des TC RotWeiß Boppard hat am heutigen Sonntag ungeschlagen den Aufstieg in die Oberliga Rheinland-Pfalz-Saar geschafft. Im Spiel gegen den bisherigen Tabellenführer, die Damen des TC Dudenhofen, reichte dazu ein 7:7Unentschieden auf heimischer Anlage, nachdem das Spiel am Samstag wegen Regens unterbrochen werden musste und erst am Sonntag fortgesetzt werden konnte. Die Mannschaft spielte in den vier Saisonspielen mit Doris Querbach, Mannschafsführerin Marina Salzig, Gisela König, Ruth Schneider und Bärbel Schenk. Der Aufstieg in die Oberliga markiert einen der größten Erfolge in der Geschichte des TC Rot-Weiß, handelt es bei der Oberliga doch um die zweithöchste deutsche Liga in dieser Altersklasse nach der Regionalliga SüdWest. Vorstand und Mitglieder gratulieren den Damen ganz herzlich und freuen sich schon auf die „offizielle“ Meisterehrung beim Sommerfest in zwei Wochen.

15. Jugendtennisturnier des Tenni-

sclub Nörtershausen/Udenhausen Tennis. Vom Freitag, 17. bis Sonntag, 19. August veranstaltet der TC Nörtershausen/Udenhausensein 15. Jugendtennisturnier. Teilnahmeberechtigt sind: Jungen U18(JG 94-96) (LK 11-23!), Jungen U15(JG 97-99 und jünger) (LK 11-23!), Mädchen U18(JG 9496) (LK 11-23!) u. Mädchen U15(JG 97 –99 und jünger) (LK 11-23!), JungenU12(Bei Bedarf!) JG 2000 und jünger(LK 20-23)!!!! Die 1.Sieger erhalten Wertgutscheine im Wert von je 50,- Euro durch den Schirmherrn der Veranstaltung, Herrn Bürgermeister Dr. Walter Bersch; die 2. 2is 4. Platzierten erhalten wertvolle Sachpreise. Anmeldungen können noch bis Mittwoch, 15. August 2012 beim Vorsitzenden des TCNU, Gerd Porz (Tel.:06742/4103/ 017650511316 oder über die e-mail-Adresse info@tcnu.de) angefordert werden. Eine direkte Anmeldung ist auch über die Homepage des Tennisverbandes Rheinland (www.tennisverband-rheinland.de) unter dem Menü „TORP/Turnier/ Turnierkalender/Turnier im August/15. Jugendtennisturnier des TCNU/Online-Meldung“ möglich! Informationstermin für das 1. Match der SpielerInnen ist ab Donnerstag, 16.August von 19,00-21,00Uhr unter TelNr. 06742/4103 bzw. 06742/8049856. Aufgrund der hohen Teilnehmerzahl ist der Turnierbeginn bereits Freitags ab 12,00Uhr!

VOLLEYBALL Vize-Rheinlandpfalzmeister für die Jugendbeachvolleyballer des TV Bad Salzig! Beachvolleyball. Am 24.06. fanden die Landesmeisterschaften im Beachvolleyball in Germersheim statt. Mit dabei, die beiden 17-jährigen Nachwuchsspieler des Bezirksligaaufsteigers Julius Hammes und Max Pähler.Die beiden hatten zuvor noch nie zusammen ein Turnier gespielt, dennoch gelang es ihnen, die ersten 3 Spiele für sich zu entscheiden. Faktoren für den Erfolg waren ein sicheres und druckvolles Spiel aus der eigenen Annahme, sowie großartige Abwehraktionen von Max Pähler. Im letzten Spiel ging es nun um den Rheinlandpfalzmeistertitel und die damit verbundene Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft!Die ebenfalls ungeschlagenen Konkurrenten war letztendlich zu routiniert im Zusammenspiel und sicherten sich mit einem 2:0 Sieg, die Teilnahme an den Deutschen U19-Beachvolleyball Meisterschaften in Kiel. Aber auch die beiden Bad Salziger können sich noch Hoffnung auf die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft machen, da man mit dem 2. Platz weit oben auf der Nachrückerliste steht. | Max_Julius.jpg

2. Mannschaft des TV Bad Salzig steigt auf!

Volleyball. Der Nachwuchs des TV Bad Salzig steigt durch den Rückzug des ASS Rengsdorf, aus der Bezirksklasse in die Bezirksliga auf. Grundlage hierzu, war der großartige 3. Platz den sich die 2. Mannschaft in der letzten Saison erkämpft hatte.Die zweite Mannschaft hatte in der letzten Saison eine schwierige Aufgabe, denn sie sollte sowohl den erfahreneren jugendlichen Spielern als Sprungbrett für die erste Mannschaft dienen und gleichzeitig jüngeren Jugendspielern erste Spielerfahrung bieten. Das trotz dieses Spagates der Aufstieg dennoch geglückt ist, ist in erster Linie den Leistungsträgern Nikolas Schmitt, Philipp Sisterhenn, Julius Hammes und Jan Thielmann zu verdanken. „Besonders Jan hat im letzten Jahr einen riesigen Entwicklungssprung gemacht“ lobte der Trainer Florian Grajewski. Durch den Aufstieg der 2. Mannschaft kann nun noch ein 3. Team gemeldet werden, wodurch die Jugendspieler noch besser gefördert werden können. Grajewski: „Der Aufstieg des Nachwuchs ist nicht nur eine Bestätigung für unsere engagierte und gute Jugendarbeit, sondern hilft uns, diese Arbeit noch zu verbessern. Denn nun kann die 2. Mannschaft als Sprungbrett für die 1. Mannschaft dienen und eine 3. Mannschaft den Jugendlichen erste Erfahrungen im Spielbetrieb bieten. Wir müssen keinen Spagat mehr machen, sondern können jeden Spieler optimal fördern.“Informationen zu Trainingszeiten und allen sonstigen Fragen bei Florian Grajewski unter 02628-3780 oder auf der Homepage des TV Bad Salzig: „www.tv-bad-salzig.de“

Neuer Beachvolleyballplatz in Buchholz

Endlich ist es soweit, der langersehnte Beachvolleyballplatz in Buchholz nimmt Gestalt an. Mit der freundlichen Zustimmung der Stadtverwaltung Boppard konnte am 30. Juni 2012 um 8.00 Uhr mit dem ersten Spatenstich auf dem Buchholzer Sportplatz begonnen werden. Durch die Unterstützung der Fa. Rausch wurde das Beachfeld vom Baggerführer Herr Spitzer Millimeter genau auf die erforderlichen Maße ausgebaggert. Den dabei entstandenen Aushub entsorgte der Firmenchef selber, hierfür einen herzlichen Dank. Herr Zastrow unterstützte tatkräftig die Bauherren und war als Fotograf in Aktion. Des Weiteren auch ein Dankeschön an alle weiteren Helfer, die bei tollem Beachwetter vollen Einsatz zeigten. So wurde an diesem Tag der neue Container durch den 1. Vorsitzenden Herrn Liesenfeld, Abteilungsleiter Herrn Handels und Herrn Wetterauer aufgeräumt. Es wurden neue Regale angeschraubt um das Volleyball-Zubehör ordentlich aufzubewahren. Wir hoffen dass alle Benutzer diese Ordnung im eigenen Interesse beibehalten. Den Abschluss machten die Helfer mit einer zünftigen Brotzeit auf dem Backesfest. Die Volleyballabteilung ist bestrebt die Beachvolleyballanlage bis zum internationalen Seniorenturnier am 18. August fertig zu stellen.

RADSPORT 5. X-Sport Challenge Serie

8.Schinderhannes-MTB-Superbike 2012

Biken. Der 8. Schinderhannes-MTB-Superbike Lauf eröffnete für die meisten Biker die MTB Rennsaison 2012. Es regnete seit Tagen und jeder der die Strecke kannte wusste, dass dieser Halbmarathon wird im wahrsten Sinne des Wortes eine Schlammschlacht werden! Rutschend und völlig eingedreckt erreichte der DJK’ler Klaus Castor nach 4:56:41 und absolvierten 73 km und 1750 Höhenmetern als 44. das Ziel.

Radsport – 25 Jahre RSC Weinhaus Heilig Grab Boppard

Radsport. Vor einem Vierteljahrhundert trafen sich ein paar Radsportbegeisterte im Weinhaus Heilig Grab und kamen auf den glorreichen Gedanken einen Verein zu gründen. Dies war die Geburtsstunde des RSC Weinhaus Heilig Grab Boppard e.V., die zahlreiche Mitglieder nach 25-jährigem Bestehen des Vereins an der Geburtsstätte ausgiebig feierten. In einer kurzen Rede erinnerte der Vorsitzende Thomas Zeutzheim noch einmal an den Werdegang und die Leistungen des Vereins, die ohne das tatkräftige Mitwirken der Mitglieder nicht hätten erbracht werden können. Sein besonderer Dank galt vor allem auch den Sponsoren und Förderern die den Verein immer wieder unterstützen, insbesondere Herrn Manfred Steffens, der Fa. Sebapharma , dem Weinhaus Heilig Grab und Herrn Otto May (REWE-Markt Boppard). Im Rahmen der Feier wurde auch die Ehrung von zwei Gründungsmitgliedern - Hermann Neiser und Rudolf Schöneberger - des Vereins vorgenommen. Der Vorsitzende bedankte sich für die jahrelange, engagierte Treue und überreichte jeweils ein eigens kreiertes Erinnerungsstück und – da der Verein sich satzungsgemäß der Pflege der Weinkultur verschrieben hat – natürlich einen guten Tropfen edlen Weines. | Radsport.JPG

Tennisbrunch beim TC Grün-Weiß Bad Salzig 1988 e.V.

Bad Salzig. Am kommenden Sonntag, 29.07.2012 findet wieder ein Tennisbrunch auf der Tennisanlage „Burgenblick“ in Bad Salzig statt. Ab 10.30 Uhr sind alle Mitglieder herzlich zum gemeinsamen, ausgedehnten Frühstück eingeladen. Zwischendurch oder danach soll auch der Sport mit der gelben Filzkugel nicht zu kurz kommen. Damit das Frühstück auch für alle reicht, meldet euch bitte bis Freitag, 27.07.2012 bei Andrea Keßler, Tel. 60175, oder online unter dem Register „Termine 2012“ auf unserer Homepage www. tennisclub-badsalzig.de an. Einladung zum Mitternachtsfest beim TC Grün-Weiß Bad Salzig 1988 e.V. Nach den Hüttenzaubern und dem Kölsche Abend der vergangenen Jahre lädt der TC Grün-Weiß Bad Salzig 1988 e.V. in diesem Jahr zum sommerlichen Mitternachtsfest ein. Das Sommerfest findet am Samstag, 11.08.2012 ab 18.00 Uhr auf der Tennisanlage „Burgenblick“ in Bad Salzig statt. Wie bei den vergangenen Festen werden die Organisatoren Andrea Keßler, Hannelore Hirsch und Ute Bach auch bei diesem Event wieder hervorragende Bedingungen für einen heiteren Abend schaffen. So ist u.a. geplant, den gemütlichen Abend durch lockere Mixed-Tennisdoppel einzuleiten.


Zur Anmeldung stehen Andrea Keßler (Tel. 60175) und Hannelore Hirsch (Tel. 60505) oder die Onlinemaske unter dem Register „Termine 2012“ auf unserer Homepage www.tennisclub-badsalzig.de bis Donnerstag, 09.08.2012 zur Verfügung. Weitere Vereinsinfos unter www.tennisclub-badsalzig.de. Pressewart: Fabian Müller, Rheinbabenallee 45, 56154 Boppard, Tel.: 06742/60699

KARATE/JUDO TV Bad Salzig - Judoka wieder erfolgreich

Judio. Zwei Judoka des TV Bad Salzig nahmen an einem Bezirksturnier der weiblichen u. männlichen U11 teil. Aus 13 Vereinen aus dem Bezirk Koblenz gingen 92 Judoka am Start. Verletzungsbedingt konnten einige Judoka vom TV Bad Salzig leider nicht teilnehmen. Umso erfreulicher war, dass Kerim Zatov (23kg) bei seinem ersten Einsatz einen sehr guten 2. Platz belegte - ein Superergebnis! Noel (29kg) konnte Platz 7 belegen, er verlor gegen den späteren Sieger und in der Trostrunde gegen den drittplatzierten dieser Gewichtsklasse.

Sommerkurs QiGong + LiuHe BaFa

QiGong. Verspannungen lösen, den Energiefluss anregen, Tiefenmuskulatur aufbauen, den Körper in seiner aufrechten Haltung unterstützen, Körper, Geist und Seele harmonisieren, Beweglichkeit, Vitalität und Gesundheit fördern. Der Kurs ist für Anfänger geeignet. Kursinhalte: Gesundheitsübungen aus dem QiGong je nach Befindlichkeit der Teilnehmer, Bewegungsfolgen aus dem LiuHeBaFa, Grundzüge der Traditionellen Chinesischen Medizin kennenlernen (TCM) Referentin: Gudrun Kroll, Dienstags, 18:00 – 19:30 Uhr, Datum: 3. + 10. + 17. + 24. + 31. Juli, 7. August, Ev. Gemeindehaus Werlau, Info + Anmeldung: Telefon 06741-358

9 Kinder und 1 Erwachsener des JJ-Clubs Boppard freuen sich über neue Gürtel Ju-Jutsu. Am 22.06. stellten sich 9 Kinder des Ju-Jutsu-Clubs Boppard in der Sporthalle des Kant-Gymnasiums einer Gürtelprüfung. Eine leichte Anspannung war nicht nur bei den Kindern, sondern auch ihren Eltern spürbar. Die jeweils geforderten Techniken wie: Würfe, Hebel und Zweikampf überzeugten den prüfungsberechtigten Dan-Träger Volker Bachmann aus Bad Salzig, 4. Dan JJ, Foto kniend links, so dass alle Kinder zum Stolz ihres Trainers Sven Köpke aus Boppard-Buchenau die Prüfung bestanden. Während der Trainer der Bopparder Kinder, Sven Köpke, sich über Monate hinweg bemühte, den Kindern mit Spaß die geforderten Techniken beizubringen, musste er selbst über mehrere Jahre die Zähne zusammenbeißen, um sich nur eine Woche vorher, nämlich am 16.06.2012 der Landes-Dan-Prüfung in Kirchheimbolanden zu stellen. Unter 8 weiteren Prüflingen bestand er die Prüfung zum 1. Dan (1. Meistergrad). Sven Köpke (Foto kniend rechts ) ist nun der zwölfte Dan-Träger, der aus dem Bopparder Verein hervorgegangen ist. Hierzu zählt auch Andrej Parfenov, der viele Jahre in Bad Salzig wohnte und nun die Prüfung zum 4. Dan in Kirchheimbolanden ablegte. Leider musste er berufsbedingt nach Andernach umziehen und trainiert nun im JJ-Club Mendig. Er sicherte seine Kontakte zum Bopparder Verein zu, was er bereits am Abend des 22.06.2012 bei der gemeinsamen Feier in der Grillhütte des VVV Bad Salzig bewies. (Anmerkung: der 5. Dan-Grad der höchste, den man durch Prüfung erlangen kann). Als lizenzierter Trainer C mit 1. Dan bietet Sven Köpke interessierten Jugendlichen nach den Sommerferien in der Sporthalle des Kant-Gymnasiums freitags ab 18.00 Uhr einen Schnupperkurs an. Der Vorstand und alle Vereinsmitglieder gratulieren zu den bestandenen Prüfungen. Näheres zum Verein: www.ju-jutsu-club-boppard.de.

TURNEN TV-Sport zu einem fairen, familienfreundlichen Preis Turnen. Der Turnverein 1910e.V. Bad Salzig bietet ein umfangreiches Angebot für alle Altersgruppen

unter der Leitung sehr gut ausgebildeter Trainer und Übungsleiter an. Um die qualitative hochwerte Arbeit des Vereins trotz reduzierter Zuschüsse der Sportverbände und öffentlichen Haushalte auch in Zukunft gewährleisten zu können, stimmte die Versammlung auf der letzten Jahreshauptversammlung satzungsgemäß einer sehr moderaten Beitragserhöhung im Erwachsenenbereich ab dem 3. Quartal 2012 zu. Die monatlichen Mitgliedsbeiträge hier im Überblick: Kinder (einschl.13 Jahre) 2,00�, Jugendliche 2,50�, Erwachsene 5,00�, Familienbeitrag 10,00�, Sonderbeitrag (Wettkampfgruppen) monatlich: Schautanz 5,00�, Tanzen, Kunstturnen, Judo, Volleyball 3,50�. Für eine Mitgliedschaft im TV Bad Salzig wird keine Aufnahmegebühr erhoben. Weitere Infos auch unter www.tv-bad-salzig. de

Wettkampfschwimmer der DLRG Boppard auf Landesmeisterschaften erfolgreich

Ludwigshafen. In Ludwigshafen fanden die diesjährigen Landesmeisterschaften im Rettungsschwimmen statt, bei denen die DLRG Boppard wieder mit zahlreichen Aktiven erfolgreich teilgenommen hat. Die Ortsgruppe startete mit 2 Mannschaften und 3 Einzelteilnehmern. Das Team der Altersklasse 17/18 weiblich erreichte gegen große Konkurrenzen einen hervorragenden 1. Platz und ist somit Rheinland-pfälzischer Landesmeister 2012. Auch das Team der Altersklasse 15/16 männlich erbrachte hervorragende Leistungen und erreichte den 2. Platz, womit eine sehr gute Chance besteht, dass sich erstmals beide Bopparder Mannschaften für die Deutschen Meisterschaften in Paderborn qualifizieren. Des weiteren waren auch Einzelteilnehmer der DLRG Boppard sehr erfolgreich: Niklas Roos erzielte einen starken 2. Platz in der Altersklasse 15/16, Nora Flick erreichte das Podest mit einem dritten Platz in der Altersklasse 17/18 und Tim Roos wurde in der Altersklasse 13/14 fünfter. Aufgrund dieser tollen Ergebnisse können alle Stolz sein, dass die Schwimmer trotz nicht vorhandener Trainingsmöglichkeiten in Boppard ganz vorne mit schwimmen und den Verein in ganz Deutschland repräsentieren können. Bleibt die Hoffnung, dass im Bopparder Schwimmbad bald wieder Wasser ist und die Herumreiserei im gesamten Kreisgebiet sowie über den Kreis hinaus für ein notwendiges Schwimmtraining ein Ende findet. Ein Dank geht an alle Helfer, deren Eltern sowie den Kampfrichtern, die die Schwimmer und Betreuer immer toll unterstützen! Unsere Aufnahme zeigt das Team der AK 15/16 m: Fabian Bersch, Oliver Kuppek,, Niklas Roos, Tim Roos und Dominik Veauthier sowie das Team AK 17/18w: Michelle-Claire Drescher, Nora Flick, Melanie Hammes und Franziska Kurz. Betreuer: Benny Reißlandt, Niklas Richter und Andreas Herrmann

LAUFEN LGBBS auch an Pfingsten aktiv Laufen. Am Pfingstsonntag fand in Bad Breisig, Ortsteil Rheineck der 15. Olympische Rheinecker Pfingstlauf statt. Mit Fanfaren und einem symbolischen Olympiafeuer wurde sich gemeinsam aufgewärmt. Nach den Jugendläufen kam Sebastian Gröning über die 5000m in 23 Minuten in der Spitzengruppe ins Ziel. Da Walken und Nordic – Walken als Gruppenwertung ermittelt wurden, kam Beate Mallmann mit einer sehr guten Zeit auf den 2. Platz und war die erste Nordic – Spezialisten an diesem Tag. Rosemarie Gröning erkämpfte sich einen Platz im vorderen Drittel. Bei den Männern war Michael Gröning nicht zu bremsen. Mit einem Start Ziel Sieg konnte er mit gut 300m Vorsprung einen ersten Platz über die 5000m Walkingdistanz belegen. Wer kann sagen, wo Kleinich liegt? Das Navi führte Michael Gröning am Pfingstmontag in den kleinen Ort in der Nähe von Sohren. Kleinich nimmt zum ersten Mal an der Hunsrück Laufserie teil und beeindruckte die 90 Läufer/innen über die 5000m und 10000m Distanz mit sehr gutem Wetter, einer anspruchsvollen Strecke und einer guten Bewirtung mit Brathähnchen aus dem Backes. Über die 10000m Distanz beim Walken konnte sich Michael Gröning direkt nach dem Startschuss einen kleinen Vorsprung erwalken, den er bis zum Schluss weiter ausbauen konnte und somit als erster Walker ins Ziel kam. | Rheineck 2012.JPG

VERANSTALTUNGEN Amigos-Bis ans Ende der Zeit Tour 2013

Fr. 25.01.2013 19:30 Koblenz - Rhein-MoselHalle Eric Fischer. Erfolg hat einen Namen! Die Amigos sind derzeit das Maß aller Dinge im internationalen Schlagergeschäft und sorgen für grenzenlose Begeisterung im deutschsprachigen Europa! Seit über 40 Jahren machen die beiden Brüder Karl-Heinz und Bernd Ulrich gemeinsam Musik - bereits in frühester Kindheit wurde der Grundstein für eine ungewöhnliche musikalische Karriere gelegt. Was anfangs noch im kleinen Rahmen unter Freunden auf Hochzeiten oder Geburtstagen stattfand, entwickelte sich in den vergangenen sechs Jahren zum regelrechten Massenphänomen: In einem Alter in dem Andere an den wohl verdienten Ruhestand denken starteten die Amigos erst so richtig durch! 2007 gingen die sympathischen Brüder erstmals sehr erfolgreich auf Solo-Tournee. Ihre treuen Fans strömten in die Konzerthallen und feierten begeistert ihre Stars. Alle Erfolge aufzuzählen die den beiden sympathischen Brüdern in den vergangenen ereignisreichen Jahren zu Teil wurden, spränge hier den Rahmen – daher nur ein Auszug, der zweifelsohne schon deutlich macht, welchen Stellenwert sich die Amigos mittlerweile in der Schlagerbranche erarbeitet haben: Echo 2011 in der Kategorie „Volkstümliche Musik“, Krone der Volksmusik 2009, 2010 & 2012, über vier Millionen verkaufte Tonträger sowie mehrfache Gold- und Platinauszeichnungen können KarlHeinz und Bernd Ulrich mittlerweile ihr eigen nennen. Bei all dem Erfolg haben die Amigos aber nicht vergessen wem sie das alles zu verdanken haben – ihren treuen Fans die seit vielen Jahren an ihrer Seite stehen. So werden Karl-Heinz und Bernd Ulrich auch nicht Müde zu wiederholen was sie mit ihren Fans verbindet: tiefe, ehrliche Freundschaft. Das unterscheidet die beiden von anderen Künstlern: Sie bleiben trotz den unglaublichen Erfolgen stets authentisch, mit beiden Beinen auf dem Boden und sind weit entfernt von jeglichen Starallüren. Eben diese Authentizität transportieren die Amigos auch in ihren berührenden und aus dem Leben gegriffenen Texten und eingängigen Melodien. Ein weiterer Baustein ihres Erfolgs! Die Amigos schreiben eine Musikergeschichte die deutlich macht wie wichtig es ist, sich selbst treu zu bleiben und an sich zu glauben – und dabei nie den Kontakt zum Boden und seinen Fans zu verlieren. Heute sind die Amigos aus der deutschen Schlagerszene nicht mehr wegzudenken: Über 100.000 Fans sahen die beiden während der letzten Solotournee, über ein Jahr waren sie mit mehreren (!) Alben in den Charts vertreten. Doch die Amigos wären nicht die Amigos wenn sie es jetzt ruhiger angehen lassen würden: Nein, KarlHeinz und Bernd-Ulrich wollen ihren Fans, mit denen sie so viel verbindet, nahe sein und ihnen etwas zurückgeben. Deshalb sind die beiden sympathischen Brüder auch 2013 auf großer Deutschland – Tournee – mit neuem Album und neuen Hits die unter die Haut gehen und das einzigartige Amigos-Feeling versprühen! Karten gibt es bei Depro Concert unter Telefon: 06453/912470.

Liebe zur Musik - Tour 2013

So. 24.03.2013 18:00 Koblenz - Rhein-MoselHalle Sie sind wieder unterwegs: „Ernst Hutter & Die Egerländer Musikanten - Das „Original“ Eric Fischer. Nach der grandiosen Erfolgstournee „ Lebensfreude“ mit über 100 erfolgreichen Konzerten in Deutschland, Österreich, Schweiz, Tschechien, Belgien und Holland, sind sie wieder “live“ zu erleben: Mit „Liebe zur Musik“ so der Titel des neuen Tourneeprogramms, bringen die Musiker das Entscheidende, was sie mit ihrem Publikum verbindet auf die Bühnen. In den 56 Jahren ihres Bestehens (seit der Gründung durch Ernst Mosch und einigen Mitmusikern ) wurden „Die Egerländer Musikanten“ zum Bekanntesten, einem der Beliebtesten, vielleicht Besten, mit Sicherheit aber „erfolgreichsten Blasorchester der Welt“ . Die Liebe zu ihrer Musik hat sie dabei immer begleitet, motiviert, schöne Momente auf der Bühne sowie beim Zuhörer erleben lassen. Seit mittlerweile 12 erfolgreichen Jahren führt Ernst Hutter, Posaunist wie Ernst Mosch, seine wunderbaren Musiker weiter auf dessen Spuren. Im Milleniumjahr 2000, ein Jahr nach dem Tod


ihres Chefs und Mentors , haben die jungen Musiker der „Original Egerländer Musikanten“ mit Unterstützung der Familie Mosch sowie von Koch Universal als „Die Egerländer Musikanten – Das Original“ die Spurensuche erneut aufgenommen und eine musikalische Lunte gelegt, die bis heute zündet. Und zwar gewaltig. Erst zusammen mit Toni Scholl, und dann ab 2003 in Eigenregie zeichnet Ernst Hutter für den „neuen Erfolg“ verantwortlich. Stets in enger Verbindung zur Tradition, aber auch mit Mut zu Neuem, Jungem, Modernem, hat er es geschafft, in mehr als über 400 Konzerten an die alten Erfolge der „Original Egerländer Musikanten“ anzuknüpfen. Mit viel Talent, musikalischem Engagement und Spielfreude unter echten Freunden wurde ein Weg beschritten, der den alten Fans die Treue leicht macht, aber auch immer mehr junge Musikanten in die Konzerte lockt und damit die Zukunft sichert. Erleben auch Sie, mit welcher „Liebe zur Musik“ „Ernst Hutter &Die Egerländer Musikanten – Das Original“ ihre Konzerte wahrhaftig zelebrieren, ein emotionales Feuerwerk der Töne und Klänge auf der Bühne abbrennen. Ein Konzerterlebnis, das alle Sinne anspricht und jeden Besucher davon überzeugt „Das Feuer brennt weiter!“. Karten gibt es bei Depro Concert unter Telefon: 06453/912470.

Kastelruther Spatzen - Live

Di. 22.01.2013. 19:30, Koblenz - Sporthalle Oberwerth Eric Fischer. Die Kastelruther Spatzen – ein Phänomen wird 30! Seit drei Jahrzehnten begeistern die Südtiroler mit ihrer volkstümlichen Musik das Publikum und sind heute zweifelsohne weit mehr als sieben ehrbare Musiker in Tracht. 30 Jahre, das sind 13 Echos, 61 mal Gold, 18 mal Platin, sechsmal Doppelplatin und einmal Dreifach-Platin sowie zahlreiche andere Musikpreise wie die „Krone der Volksmusik“ und über 150.000 Konzertbesucher allein im vergangenen Konzertjahr. Ein Erfolg der nicht von der hand zuweisen ist, auch wenn sich an den „Spatzen“ unvoreingenommen die Geister scheiden. Die Kastelruther Spatzen schrieben und schreiben in der deutschsprachigen Musiklandschaft eine Bandgeschichte, die einmalig ist. Wenige Musikformationen halten sich über die Jahrzehnte hinweg so erfolgreich wie die Echo-Rekordgewinner, die in Summe bereits über 15 Millionen verkaufte Tonträger für sich verbuchen können. Millionen von Fans sind seit 30 Jahren von ihrer Musik begeistert und in ihrem Heimatort in Südtirol – Kastelruth – ist man zu Recht stolz auf seine musikalischen Botschafter. Die Tatsache, dass die Kastelruther Spatzen sich und ihrer Musik immer treu geblieben sind, ist eine plausible Erklärung dafür, wieso man sich die Volksmusiklandschaft ohne die sieben Musiker einfach nicht mehr vorstellen kann. Und dass es nicht immer nur die sogenannte heile Bergwelt ist die besungen wird, wird deutlich, wenn man den sensiblen Texten genau zuhört. Und wer die Kastelruther Spatzen kennt, weiß um die Authentizität bei ihren Konzerten und die menschliche Wärme, die förmlich die Halle erfüllt und das Charisma der Formation begründet. Die neue Live Tour 2013 mit dem Titel „30 Jahre Live“ und das neue Album, das im Herbst 2012 erscheinen wird, sind ein erneuter Beweis dafür, dass sich Beständigkeit und Ehrlichkeit im Zusammenhang mit musikalischer Qualität am Ende immer durchsetzen und Millionen von Menschen begeistern können. Karten gibt es bei Depro Concert unter Telefon: 06453/912470.

3. Mittelrhein Open Air 2012 am 27./28. Juli 2012 in Kamp-Bornhofen Kamp-Bornhofen. Programm kompakt: Über 30 Stunden Programm auf dem Festivalgelände (Burg Sterrenberg) mit der DASDING-Bühne mit 12 Bands aus dem Rock-, Pop- & Punk-Bereich sowie dem TVMittelrhein-Floor by 7-Line mit rund 16 DJs, die den Burghof mit „House“, „Minimal“ und „Tec-House“ für zwei Tage zur Partyzone für Fans der elektronischen Musik machen werden. Vor der romantischen Kulisse der Burgen Liebenstein und Sterrenberg mit herrlichem Blick ins Rheintal werden die Künstler für ein tolles Festival-Feeling sorgen und die Gemäuer zum Beben bringen. BURG STERRENBERG - DASDING-BÜHNE: LIVINGSTON (Großbritannien - Rock) -BAKKUSHAN (Berlin - Punkrock), MY BABY WANTS TO EAT YOUR PUSSY (Mannheim Artrock) - PRISON MIND (Screamo / Alternative / Core) - JOACHIM DEUTSCHLAND (Berlin - Rock) - TRANSMITTER (Hannover - Electronica / Rock) -

SCENE WRITERS (Indie-Pop) - THE GRANDTRY (Pop-Punk) - NAKED IN A PENTHOUSE (Alternative / Punk / Rock) - THILO DISTELKAMP (Acoustic) - ENEMY.MINE (Hardcore / Metal) u. a. BURG STERRENBERG - TV-MITTELRHEIN-FLOOR: LISSAT & VOLTAXX (Tactical Records / Toolroom Records / Great Stuff / 303 Lovers / Stealth / Spinnin / Hotfingers) - DANIEL SOAVE (we-love-music.com / U60311 / NATURE ONE) - DJ SALY (Milk & Sugar Rec.) mit HONEY & CHOCOLATE DANCERS HAUPT-SACHE MUSIK (HSM Booking / Koblenz) - LADYSTURBED (New Freakz / Koblenz) - MARVIN K & ISMAN LÖSCHNER (S38 Koblenz, Beatpropaganda) - TREUEBONUS (newBasement, Wiesbaden Residents) - DAN ROYAL (B7 Agency, Koblenz / Schallrausch, Monza Frankfurt) - HÈNRI (B7 Agency, Koblenz) - STROOTEC (DJ Bootec & DJ Strokie) - ALEX NOISE (S38 Koblenz, B7 Agency) - ÜBERTONE & DAN ROYAL (B7 Agency, Koblenz / Schallrausch, Monza Frankfurt / U60311). Programmzeiten Burg Sterrenberg - Festivalgelände: freitags Einlass: 18.30 Uhr, Programm: 19.00 – 1.00 Uhr, Geländeschluss: 2 Uhr samstags Einlass: 17.00 Uhr, Programm: 17.30 – 1.00 Uhr, Geländeschluss: 2 Uhr After-Show-Party KLOSTERSTUBE - LANDHAUS SONNENHANG: Nach dem offiziellen Programmschluss um 1.00 Uhr auf Burg Sterrenberg kann in der Klosterstube - Landhaus Sonnenhang im Ortsteil Bornhofen weiter gefeiert werden. Hier trifft man sicherlich nicht nur Nachtschwärmer sondern auch noch einige Künstler. Kultur auf BURG LIEBENSTEIN: Bei einem Konzert des Minnesängers Michael - Spielmann zu Rheinfels können die Besucher bei einem mittelalterlich-rustikalen 4-Gang-Menü auf Burg Liebenstein ausgiebig schlemmen. Diese Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr (Einlass: 19.00 Uhr). Wegen begrenzter Kapazitäten ist hier eine Platzreservierung erforderlich. Kultur im WALLFAHRTSKLOSTER: Auch für Geschmäcker der intensiven Acoustic Soul Folk-Musik mit Gitarre ist gesorgt. In der Wallfahrtskirche des Klosters Bornhofen gibt es samstags um 20.30 Uhr (Einlass: 19.30 Uhr) ein Konzert mit der Songpoetin Christina Lux feat. Reentko (LUX & REENTKO), die ihr Album Fairground darbieten, präsentiert von Loreley-Entertainment. Weitere Infos unter www.mittelrhein-openair.de.

Die Schlager-Hits des Jahres

Fr. 22.03.2013, 19:30, Koblenz - Sporthalle Oberwerth Eric Fischer. Das wird eine mitreißende Live-Party mit Hits am laufenden Band: Im Frühjahr 2013 gehen die Superstars des deutschen Schlagers gemeinsam auf große Tournee. In rund 20 Städten liefern bekannte Künstler und talentierte Newcomer einen Abend lang Musikgenuss der Extraklasse. Michelle, Bernhard Brink, Nik P., Andreas Martin, Claudia Jung oder Fantasy – sie alle haben ihre beliebtesten Songs und viele tolle Überraschungen im Gepäck. Zusammen mit dem Publikum verwandeln die Lieblinge der Schlagerszene schlichte Konzerthallen mal in eine ausgelassene Feiermeile, mal in ein romantisches Lichtermeer. Bei diesem Mix aus tanzbaren Disco-Hits und gefühlvollen Balladen kommt jeder Fan deutscher Musik auf seine Kosten. Ein vielversprechendes Schlagerspektakel! Eine absolute Ausnahmekünstlerin kommt endlich wieder auf Tournee! Michelle präsentiert sich aktuell erwachsen und offen wie nie. Facettenreich, ehrlich und immer mit ganz viel Gefühl: Die Fans lieben die begnadete Schlagersängerin mit der unverwechselbaren Stimme. Eine wahre Institution des deutschen Schlagers ist Bernhard Brink. Schon seit den 70er Jahren ist er als Sänger und Fernsehmoderator erfolgreich. In diesem Jahr feiert der beliebte Entertainer seinen 60. Geburtstag und gleichzeitig 40-jähriges Bühnenjubiläum. In seiner österreichischen Heimat gehört Nik P. seit Ende der 90er zu den erfolgreichsten Künstlern der Schlagerszene. Der Sensationserfolg des von ihm komponierten Songs „Ein Stern (der Deinen Namen trägt)“ im Duett mit DJ Ötzi machte ihn 2007 zum echten Superstar. Der Song wurde zum „Hit des Jahrhunderts“ gewählt. Ob als Sänger, Komponist oder Produzent – was Andreas Martin anpackt, wird vom Publikum gefeiert. Die Liste der Stars, denen der Vollblutmusiker Songs auf den Leib geschrieben hat, ist dabei genauso lang wie die seiner eigenen großen Schlager-Hits. 17 Studioalben hat Claudia Jung bisher veröffentlicht, fast alle erreichten Goldoder Platinstatus. Mit Leidenschaft und Hingabe bringt die „große Dame des deutschen Schlagers“ flotte Tanznummern genauso authentisch auf die Bühne wie tiefgründige Balladen. Fantasy und ihre erfrischenden Popschlager sind mittlerweile jedem Fan deutschsprachiger Musik ein Begriff. Jetzt liegt das Best of Album des Duos

mit seinen größten Hits und fünf brandneuen Titeln ganz frisch in den Plattenläden und erreichte sofort die TOP 20 der deutschen Albumcharts. Gemeinsam mit heiß gehandelten Newcomern zünden diese wunderbaren Künstler bei der Tournee „Die SchlagerHits des Jahres‘ ein wahres Bühnen-Feuerwerk.

Pilobolus Dance Theatre-Shadowland Faszinierende Traumwelten im Schattenreich Fr. 15.03.2013, 20:00 Koblenz, - Sporthalle Oberwerth

Eric Fischer. Im Jahr 2007 faszinierte die amerikanische Tanzkompanie PILOBOLUS die ganze Welt. Die Fernsehbilder ihrer spektakulären Performances im Rahmen der Oscar-Verleihung gingen rund um den Globus. So etwas hatte man noch nie gesehen: Hinter einer beleuchteten Leinwand verschmolzen Menschenknäuel elegant zu Gegenständen, Körper fügten sich zu beeindruckenden Phantasiegebilden, zerfielen wieder, wurden zu neuen Figuren. Das Publikum war hingerissen. Schattentheater? Tanz? Das, was PILOBOLUS hier entwickelt hat, lässt sich in keine Schublade pressen. Bilder werden sowohl unmittelbar wie auch mittelbar erzeugt und der Betrachter taucht in die erzeugten Schattenwelten ein wie in eine Filmszene. Zwar nutzt die Kompanie Elemente des Balletts, doch mit Tanz im klassischen Sinne hat das, was die Künstler auf der Bühne zeigen, nur am Rande zu tun. „Seit seinen frühesten Tagen gehört die Metamorphose zur pursten PILOBOLUS -Erfahrung. Wir sehen beides – Körperlichkeit und Illusion. Die Geschichte in Shadowland. Nacht. Ein kleines Haus in einer kleinen Straße. Ein Mädchen im Teenageralter macht sich bettfertig. Sie strebt nach Unabhängigkeit, aber für ihre Eltern ist sie noch das kleine Mädchen. Da sie mit ihren Gedanken nur ins Reich der Träume fliehen kann, geht sie schlafen, doch nur solange bis sie durch etwas aufgeweckt wird, was hinter ihrer Schlafzimmerwand lauert – ihr Schatten. Plötzlich dreht sich die Wand ihres Zimmers und nimmt sie auf der anderen Seite gefangen. Da sie nicht fliehen kann, begibt sich das Mädchen auf eine Entdeckungsreise, tiefer und tiefer in das Land der Schatten um einen Weg nach draußen zu finden. Merkwürdige Kreaturen begegnen ihr auf der Reise – gleichzeitig komisch und böse, angsteinflößend und verführerisch - verrückte Köche versuchen sie in einer Suppe zu verkochen, Monster mit Klauen drohen sie zu zermalmen und eine gigantische Hand verwandelt sie in einen Hund, und ein Zentaur findet den Weg zum Herzen des Hundemädchens. Mit der flüchtigen Logik eines Traums, der Anmut eines akrobatischen Tanzes, dem Humor des besten Cartoons und dem Herzen einer Liebesgeschichte, feiert Shadowland die seltsame Kraft der Verwandlung bei Dunkelheit, um uns in unerwarteter und aufregender Art und Weise zu zeigen, wer wir sind. Karten gibt es bei Depro Concert unter Telefon: 06453/912470.

Ute Freudenberg-40jähriges Bühnenjubiläum

Fr. 12.10.2012, 20:00, Koblenz - Rhein-MoselHalle Eric Fischer. 2012 wird das Jahr für Ute Freudenberg! Schon jetzt ist Ihr Terminkalender mehr als gefüllt! Eine TV-Sendung jagt die nächste, die Veröffentlichung Ihres Buches steht an und im Herbst 2012 erfüllt Ute Freudenberg sich und Ihren Fans mit einer bundesweiten Tournee einen Herzenswunsch! In einem zweieinhalbstündigen Programm wird die Künstlerin, zusammen mit ihrer langjährigen Band, musikalische 40 Jahre Revue passieren lassen! Eine Zeitreise vom Allerfeinsten mit einer ausgefeilten Bühnenshow erwartet das Publikum! Die 1,59 m kleine Powerfrau mit dem Stimmumfang von dreieinhalb Oktaven kann auch auf zahlreiche Auszeichnungen zurückblicken. Wobei „Die goldene Henne“ als größter vom Publikum verliehener Medienpreis, das Highlight für die Künstlerin war und ist! Wer die Powerfrau mit der RiesenStimme live erlebt, kann es nicht glauben – Ute Freudenberg wirklich schon 40 Jahre auf der Bühne??? Ihre Lebensfreude und Energie, die Leidenschaft fürs Singen sowie die Liebe zum Publikum sind in jedem Augenblick spürbar. Und gäbe es eine Auszeichnung für Bodenständigkeit, so wäre wohl auch dieser Preis Ute Freudenberg sicher! Mit 11 Alben und CDs sowie diversen Hit-Singles hält sich die Ausnahmekünstlerin über Jahrzehnte an der Spitze der nationalen Musikszene. Zuletzt landete sie 2011 mit ihrem Duettpartner Christian Lais einen Megaerfolg. Mit dem Song „Auf den Dächern von Berlin“ und dem dazugehörigen Al-


bum „Ungeteilt“ war die Künstlerin wochenlang unter den Top 10 der Albumcharts! Und natürlich wird auch dieser Song auf der Jubiläumstournee nicht fehlen! Als Stargast mit dabei Christian Lais! Freuen Sie sich, gemeinsam mit Ute Freudenberg auf Reisen zu gehen…. – auf eine Zeitreise! Lassen Sie sich verführen von gefühlvollen Balladen und mitreißen von dieser unverwechselbaren Rockstimme! Karten gibt es bei Depro Concert unter Telefon: 06453/912470.

Weihnachtsgrüße aus Tirol

Di. 18.12.2012, 19:30 Uhr, Koblenz, RheinMosel-Halle Eric Fischer. Unendliche Weiten, verschneite Gipfel, kleine gemütliche Berghütten… So kennen und lieben wir das winterliche Tirol. Hier gibt es nicht nur wunderschöne Landschaften und malerische Silhouetten, die dem Betrachter die Sprache versagen lassen, nein – die Menschen sind es die das Land mit ihrer besonderen Art prägen. Es gibt nicht viele Regionen die eine so hohe Musiker und Sängerdichte haben wie das Land Tirol, dies liegt nicht zuletzt an der offenen und lebensfrohen Art der Tiroler, die mit singen und musizieren Glück und Zufriedenheit verbinden. Gerade die jungen Zillertaler, die auf dieser schönen und manchmal auch etwas wilderen Weihnachtstournee die Gastgeber sind spielen nicht nur Musik, sie leben sie: Die Jungen Zillertaler. Wer kann sie nicht mitsingen – die Hits der jungen Zillertaler? Egal ob jung oder alt, Schlagerfan oder nicht Schlagerfan, an den Hits der Juzis, wie sie von ihren Fans genannt werden, kommt keiner einfach spurlos vorbei. Nicht umsonst greifen sie stets mit vollem musikalischem Elan die Single Charts an, in denen sie nicht selten gleich mit mehreren Hits vertreten sind. Siegfried Rauch. Siegfried Rauch ist ein waschechtes bayrisches Urgestein, der für Heimat- und Naturverbundenheit steht. Ein Mann der Elemente, denn die Berge und das Wasser sind neben seiner Familie, seine „Lieblinge“. Wenn er nicht in den Bergen herumkraxelt oder in seiner stattlichen Uniform auf den Weltmeeren fährt, ist er in seiner Freizeit in seinem Wald oder mit dem Segelboot unterwegs. Er spielt nicht nur seine Rollen, sondern er „lebt“ sie auch! Siegfried Rauch steht für Geradlinigkeit, Offenheit und Ehrlichkeit. Seinen Charme lässt er schon Jahre ungebrochen mit viel Erfolg spielen... Laura Wilde. In Laura Wildes Adern fließt ungarisches Blut. In der Familie der charmanten Germanistikund Spanisch-Studentin wird Musik seit jeher großgeschrieben. Der Traum vom Showgeschäft wurde ihr also quasi in die Wiege gelegt. Den nächsten Schritt möchte sie aber jetzt selbst gehen. Lauras erstes Album heißt darum „Fang deine Träume ein“. Es wurde von Hit-Garant Uwe Busse (Die Flippers, DJ Ötzi, G. G. Anderson, Ireen Sheer) geschrieben und produziert. Alexander Rier. Alexander Rier ist eine der hoffnungsvollsten Schlager-Neuentdeckungen der letzten zwölf Monate. Seit seinem TV-Debüt beim Sommerfest 2010 (ARD) regnet es Fanpost für den 27-Jährigen. Zwei Alben sind in der Zwischenzeit erschienen: „Ich wart auf dich“ und „Zwischen dir und mir“. Seine ersten Tourneen absolvierte Alexander zusammen mit Florian Silbereisens „Frühlingsfest“ und mit Superstar Semino Rossi. „Wenn einer so viel Talent hat, eine so gute Stimme und ein so gutes Aussehen, dann nehme ich ihn natürlich gerne mit. Ich glaube an Alexander“, schwärmte der Argentinier. Natürlich ist er damit nicht der Einzige. Auch Alexanders Vater Norbert Rier verfolgt voller Stolz die Karriere seines Schützlings. Gemeinsam haben die beiden das autobiographische Duett „Zwischen dir und mir“ aufgenommen, das auf dem gleichnamigen Album erschienen ist. Hannah. Hannah, aufgewachsen in der Nähe von Innsbruck und seit Jahren musikalisch tätig, hat für ihr Leben ein Talent mit auf den Weg bekommen: Sie singt zum Niederknien gut. Genau hier beginnt aber bereits das leidige Problem mit dem Katalogisieren und daher sind Stempel, die man Künstlerinnen aufdrückt, eigentlich ein Fall für den Mülleimer. Schwesterherz. Vor vier Jahren startete eine Band ins Showgeschäft, die das unmissverständlich klar stellte: Schwesterherz. Was mit ihrem Album „Zarte Bande“ 2007 anfing, war neu und aufsehenerregend – und ist es heute immer noch! Mit außergewöhnlichen Texten und poporientierten Produktionen erspielten sich Anja, Carina und Maria in rasender Geschwindigkeit ein RiesenPublikum und landeten mit Hits wie „Der Richtige“, „Papa wollte Jungs“ und „Sie sind nichts gegen dich“ auf den vordersten Plätzen der Hits-des-Jahres-Listen im deutschen Rundfunk. Auf dem ersten Album „Zarte Bande“ dominierten Country- und Folk-Klänge. Karten gibt es bei Depro Concert unter Telefon: 06453/912470.

Konzert der Hampshire County Band im Weingut Engels-Weiler am 29.07.2012 Weiler. Die Hampshire County Band wurde 1963 gegründet und bietet ihren Schülern seither eine große Auswahl an Darbietungs- sowie Unterrichtsmöglichkeiten für Blas- und Schlaginstrumente. Die Hampshire County Training Band ist eine von zwei Untergruppen, die regelmäßig sowohl in Hampshire als auch im Ausland auftreten. Unter der Leitung des derzeitigen Direktors Herrn Jock McKenzie hat die Band einen hohen Standard im lokalen und nationalem Level beibehalten. Die Band wurde regelmäßig für Auftritte während der nationalen Festivals der Musik für die Jugend eingeladen und trat entsprechend in der Royal Festival Hall in London und in der Symphony Hall in Birmingham. Anschließend trat die band während der Schul Proms in der Royal Albert Hall in London auf. Sowohl in 2007 als auch in 2008 wurde die Band zu den“National County Youth Band Champions of Great Britain” in dem Royal Northern College of Music in Manchester gekürt. Im internationalen Rahmen unternimmt die Band regelmäßig Konzerttournee ins Ausland. Ihre letzten Tourneen führten Sie ins Baskenland (2005), in den Süden Polens (2007), nach Kroatien (2009) und nach Malta (2011). Jedes Jahr ist die Band Gastgeber des “Hampshire Brass Massive”, bei dem alle Mitglieder die Möglichkeit haben gemeinsam mit professionellen Blas- und Schlaginstrumente Musikern zu spielen und dabei eine große Auswahl an Stilen zu lernen. Repertoire: Home of Legends Paul Lovatt-Cooper, Schirocco - Peter Graham, Celtic Fiesta - Oliver Schroer arranged by Jock McKenzie, Huayta - traditional Peruvian, Sowie Folk, Filmmusik, Jazz- und Rockstücke. In 2012 freut sich die Band insbesondere auf ihren Auftritt während des Hoffests im Weingut Engels-Weiler am 29. Juli


RHA3012