Issuu on Google+

Inhaltsverzeichnis

1. Revolver Solo – was ist das?..................................................................... Seite 9 1.1 Welche technischen Voraussetzungen benötige ich?................................ Seite 10 1.2 Ich erfülle die technischen Voraussetzungen nicht. Was muss ich tun?.... Seite 10

2. Download und Installation 2.1 Wie bekomme ich Revolver Solo auf meinen Rechner?............................. Seite 11 2.1.1 Wie lade ich Revolver Solo auf meinen Mac?...................................... Seite 11 2.1.2 Wie installiere ich Revolver Solo auf meinem Mac?............................ Seite 11 2.1.3 Wie lade ich Revolver Solo auf meinem PC?........................................ Seite 12 2.1.4 Wie installiere ich Revolver Solo auf meinem PC?............................... Seite 13 2.2 Die Installation klappt nicht. Was muss ich tun?........................................ Seite 13 2.3 Was ist der Unterschied zwischen Demo- und Vollversion?...................... Seite 14 2.4 Wie mache ich eine Demoversion zur Vollversion?.................................... Seite 14

3. Erste Schritte................................................................................................... Seite 15 3.1 Wo finde ich was?......................................................................................... Seite 16

4. Grundlegende Funktionen 4.1 Wie drucke ich Dokumente etc.?................................................................. Seite 17 4.2 Wie füge ich ein neues Dokument hinzu?................................................... Seite 18 4.3 Wie entferne ich ein Dokument?................................................................. Seite 18 4.3.1 Ich habe versehentlich ein Dokument gelöscht – was jetzt?.............. Seite 20 4.4 Wie markiere ich ein Dokument als erledigt?............................................. Seite 21 4.5 Kann ich nach Begriffen o.ä. suchen?......................................................... Seite 21 4.6 Drag and Drop – geht das in Revolver Solo?.............................................. Seite 22

5. Jetzt geht es los – Revolver wird gefüttert 5.1 Adressen – was muss ich darüber wissen?.................................................. Seite 23 5.1.1 Was bedeutet......................................................................................... Seite 23 5.1.2 Wie lege ich eine Adresse an?............................................................... Seite 24 5.2 Projekte – was muss ich darüber wissen?................................................... Seite 25 5.2.1 Was bedeutet......................................................................................... Seite 26 5.2.2 Wie lege ich ein Projekt an?................................................................... Seite 26 5.3 Artikel – was muss ich darüber wissen? ..................................................... Seite 27 5.3.1 Was bedeutet......................................................................................... Seite 28 5.3.2 Wie lege ich einen Artikel / eine Leistung an?....................................... Seite 28 5.3.3 Wie lege ich eine Waren- bzw. Leistungsgruppe an?.......................... Seite 30 5.4 Wo finde ich weitere Infos zu den Themen Adressen, Projekte, Artikel?.... Seite 30

5


Inhaltsverzeichnis

6. Einstellungen personalisieren 6.1 Welche Einstellungen muss ich auf jeden Fall vornehmen?....................... Seite 31 6.1.1 Was bedeutet ........................................................................................ Seite 31 6.1.2 Wie nehme ich Einstellungen im Bereich der Faktura vor?................. Seite 32 6.1.3 Wie personalisiere ich meine Zeiterfassung?........................................ Seite 33 6.1.4 Wie lege ich Nummernkreise an?.......................................................... Seite 33 6.1.5 Wie lege ich Buchungskonten an?........................................................ Seite 35 6.1.6 Wie stelle ich die richtige Währung ein?.............................................. Seite 36 6.2 Wo finde ich weitere Infos zu den übrigen Einstellungen?........................ Seite 36

7. Briefe und Memos schreiben – mit Revolver Solo ganz einfach 7.1 Was bedeutet................................................................................................ Seite 37 7.2 Wie erstelle ich einen Brief?.......................................................................... Seite 38 7.3 Wie erstelle ich eine Gesprächsnotiz?.......................................................... Seite 39 7.4 Wie erstelle ich ein Memo?.......................................................................... Seite 39

8. Projektverwaltung 8.1 Welche Bedeutung haben die Kreise?......................................................... Seite 40 8.2 Teilschritte...................................................................................................... Seite 42 8.2.1 Was sind.................................................................................................. Seite 42 8.2.2 Wie lege ich Teilschritte an?................................................................... Seite 42 8.2.3 Es hat sich im Nachhinein etwas geändert – kann ich Teilschritte verändern?............................................................ Seite 43 8.3 Historie – so behalten Sie alles im Blick?..................................................... Seite 43 8.3.1 Was ist .................................................................................................... Seite 43 8.3.2 Wie öffne ich die Historie?..................................................................... Seite 44

9. Zeiterfassung.................................................................................................. Seite 44 9.1 Was ist............................................................................................................ Seite 45 9.2 Wie erfasse ich meine Zeit über die Listenfunktion?.................................. Seite 47 9.3 Wie erfasse ich meine Zeit über die Konsole?............................................. Seite 48 9.4 Wie erfasse ich meine Zeit über die Stoppuhr?.......................................... Seite 50 9.5 Ich habe fehlerhafte Zeiten eingetragen – kann ich meine Eingaben noch ändern?..................................................... Seite 50

6

Inhaltsverzeichnis

10. Verkauf 10.1 Wie erstelle ich Angebote, Auftragsbestätigungen, Lieferscheine, Rechnungen und Gutschriften?......................................... Seite 51 10.2 Gibt es einen einfacheren Weg vom Angebot zur Rechnung?............... Seite 52 10.2.1 Wie kann ich die tatsächlich angefallenen Stunden eines Projekts in eine Rechnung umwandeln?................................... Seite 53

11. Einkauf............................................................................................................ Seite 54 11.1 Wie erstelle ich Anfragen, Bestellungen, Waren­lieferungen, Eingangs-Rechnungen und Eingangs-Gutschriften?................................ Seite 55

12. Zahlungen 12.1 Wie verbuche ich meine Zahlungs-Ein- und -Ausgänge sowie Mahnungen?..................................................................................... Seite 56

13. Aufgaben 13.1 Wie erstelle ich Aufgaben?......................................................................... Seite 57

14. Reports 14.1 Wie kann ich die verschiedenen Reports nutzen?.................................... Seite 58

15. Notizfunktion 15.1 Wie erstelle ich eine Notiz?........................................................................ Seite 59

16. Der rechte Funktionsbalken – welche Bedeutung haben die einzelnen Bereiche? 16.1 Funktionen – was bedeutet....................................................................... Seite 60 16.2 Status-Filter – was bedeutet...................................................................... Seite 62 16.3 Weitere Filter – was bedeutet.................................................................... Seite 63 16.4 Detail-Suche – was bedeutet..................................................................... Seite 63 16.5 Einstellen – was bedeutet.......................................................................... Seite 64

17. Daten importieren / exportieren?........................................................... Seite 64 17.1 Wie importiere ich Daten?.......................................................................... Seite 65 17.2 Wie exportiere ich Daten?.......................................................................... Seite 67

7


Revolver Solo – was ist das?

Inhaltsverzeichnis

18. Design-Modus – was muss ich darüber wissen?............................ Seite 67 18.1 Was bedeutet.............................................................................................. Seite 68 18.2 Die rechte Funktionsleiste im Design-Modus............................................ Seite 69 18.2.1 Formular - Was bedeutet..................................................................... Seite 69 18.2.2 Element – Was bedeutet..................................................................... Seite 69 18.2.3 Ansicht – Was bedeutet...................................................................... Seite 70 18.3 Was muss ich beachten bevor es losgeht?................................................ Seite 71 18.3.1 Wie bearbeite ich die Stilvorlagen „Texte“......................................... Seite 71 18.3.2 Wie bearbeite ich die Stilvorlagen „Grafik“?...................................... Seite 72 18.3.3 Wie bearbeite ich die Stilvorlage „Farben“?....................................... Seite 73 18.4 Wie binde ich mein Logo in Revolver Solo ein?........................................ Seite 74 18.5 Es geht los - Wie lege ich mein Briefpapier an?........................................ Seite 74 18.6 Wie gestalte ich meine Rechnungen?....................................................... Seite 76

19. Wie sieht ein kompletter Workflow aus?.......................................... Seite 77 19.1 Kontakte knüpfen - Adresse anlegen........................................................ Seite 78 19.2 Voraussetzungen schaffen - Projekt anlegen............................................ Seite 79 19.3 Das Interesse ist geweckt - Angebot erstellen.......................................... Seite 80 19.4 Angebot angenommen – Angebot in Auftragsbestätigung umwandeln.............................................................. Seite 81 19.5 Die Arbeit beginnt - Teilschritt anlegen..................................................... Seite 81 19.6 Die Zeit läuft – Zeiten erfassen................................................................... Seite 82 19.7 Geschafft – Projekt auswerten .................................................................. Seite 82 19.8 Das Beste zum Schluss – Rechnung erstellen........................................... Seite 83 19.9 Projekt abgeschlossen – Zahlungseingänge verbuchen........................... Seite 84

20. Legende – was bedeuten eigentlich die Abkürzungen?.............. Seite 85

1. Revolver Solo – was ist das? Revolver Solo ist die optimale Business-Software für Freiberufler und Ein-MannUnternehmen. Als intelligente Komplettlösung verwaltet Revolver Solo sämtliche Abläufe Ihres Unternehmens effizient und kostengünstig – von der Kundenadresse bis zu Rechnung. Sie haben alle Dokumente und Informationen rund um einen Job immer im Blick. Per Mausklick lassen sich beispielsweise alle Infos zu einem Projekt aufrufen. Doppeltes Eingeben von Daten gehört nun der Vergangenheit an. Mit Revolver Solo können Sie verschiedene Datensätze direkt miteinander verknüpfen. Zusätzlich lassen sich bereits erstellte Dokumente wie Angebote mit einem Klick in Auftragsbestätigungen, Rechnungen etc. umwandeln. So halten Sie Ihre Buchhaltung schlank und Sie können sich auf das Wesentliche konzentrieren. Um Ihnen lange Berechnungen zu ersparen, haben wir Revolver Solo mit einer Report-Funktion ausgestattet. Mit Hilfe von insgesamt 12 Reports sehen Sie sofort, ob Ihre Projekte Gewinne abwerfen oder Verluste einfahren. So können Sie direkt reagieren. Auch auf Ihr eigenes Firmenlogo müssen Sie mit Revolver Solo nicht verzichten. Im Design-Modus bieten wir Ihnen die Möglichkeit, Ihr individuelles CI in sämtliche Dokumente einzubinden. Kurz und knapp – Revolver Solo macht Ihnen das Leben leichter.

8

9


Download und Installation

Revolver Solo – was ist das?

Info

1.1 Welche technischen Voraussetzungen benötige ich?

2. Download und Installation 2.1 Wie bekomme ich Revolver Solo auf meinen Rechner?

Systemvoraussetzungen: Windows (empfohlen: Pentium ab 500 Mhz): Windows 7, Vista, XP (Service Pack 3), 2008 Server*, 2003 Server* Apple IntelMac (empfohlen ab G3): OSX 10.6, 10.5, 10.4.11, Server Apple PowerMac (empfohlen ab G3): OSX 10.6, 10.5, 10.4.11, Server

Revolver Solo können Sie ganz einfach und schnell über das Internet downloaden. Einfach www.revolversoftware.com in Ihren Browser eingeben und los geht es.

W o rk f l o w

Bildschirmauflösung: Min.: Empfohlen: Arbeitsspeicher: Min.: Empfohlen:

2.1.1 Wie lade ich Revolver Solo auf meinen Mac?

800 x 600 Pixel 1024 x 768 Pixel

Klicken Sie auf den Downloadbereich unserer Homepage. 256 MB 512 MB

* Revolver läuft nicht als Prozess. Bitte beachten Sie die Hinweise zur Konfiguration. Kapzitäten: Max. Benutzeranzahl: Max. Dokumentenanzahl: Max. Größe Hauptdatenbank: Max. Größe der AttachmentDatenbank (Bilder etc.):

Starten Sie den Download für Ihren Mac. Das Programm wird nun auf Ihren Rechner geladen. 1 4 Milliarden pro Liste keine – kommt auf die Größe der Festplatte an keine – kommt auf die Größe der Festplatte an

KeepCool

1.2 Ich erfülle die technischen Voraussetzungen nicht. Was muss ich tun? - aktualisieren Sie zunächst Ihr System. - in unserem Wiki finden Sie Lösungsvorschläge für gängige Probleme: www.wiki.revolversoftware.com - unsere Support-Hotline hilft Ihnen gerne weiter - bis zu 30 Tage nach Download garantiert kostenfrei: 0049 241-510 340

10

2.1.2 Wie installiere ich Revolver Solo auf meinem Mac? Klicken Sie ggf. auf das Revolver-Laufwerk, um mit der Installation zu starten. Ziehen Sie das Revolver-Logo in Ihren Programmordner.

11


Download und Installation

Download und Installation Wählen Sie das Land aus, in dem Sie sich ihr Unternehmen befindet.

2.1.4 Wie installiere ich Revolver Solo auf meinem PC? Starten Sie das Setup-Programm von Revolver Solo. Installieren Sie Revolver Solo mit Hilfe des Instalations-Assistenten.

Starten Sie Ihren Rechner neu.

Wählen Sie das Land aus, in dem Sie sich ihr Unternehmen befindet.

W o rk f l o w

2.1.3 Wie lade ich Revolver Solo auf meinem PC? Klicken Sie auf den Downloadbereich unserer Homepage.

Starten Sie den Donwload für Ihren PC. Das Programm wird nun auf Ihren Rechner geladen.

12

KeepCool

2.2 Die Installation klappt nicht. Was muss ich tun? - wiederholen Sie den Installationsprozess ggf. - in unserem Wiki finden Sie Lösungsvorschläge für gängige Probleme: www.wiki.revolversoftware.com - unsere Support-Hotline hilft Ihnen gerne weiter - bis zu 30 Tage nach Download garantiert kostenfrei: 0049 241-510 340

13


Download und Installation

Download und Installation | Erste Schritte Klicken Sie unter dem Reiten „Revolver Solo“ auf „Einstellungen“.

Info

2.3 Was ist der Unterschied zwischen Demo- und Vollversion? Demoversion

Vollversion

Gewerbliche Nutzung nur zu Testzwecken.

Gewerbliche Nutzung ist uneingeschränkt erlaubt

Speicherkapazität Projekte: 100

Speicherkapazität Projekte: unbegrenzt

Gedruckte Dokumente sind dezent markiert

Keinerlei Markierungen

Keine zeitliche Beschränkung

Keine zeitliche Beschränkung

Wählen Sie dann in der linken Funktionsleiste den Punkt „Programm“ aus. Klicken Sie dann auf „Zusätzlichen Freischaltcode eingeben“.

 Geben Sie Ihre Emailadresse und Ihren persönlichen Freischalt-Code ein und klicken Sie auf Sichern. W o rk f l o w

2.4 Wie mache ich eine Demoversion zur Vollversion? Tipp

Der Weg von der Demo- zur Vollversion ist einfach und kurz. Klicken Sie unter dem Reiter „Support“ auf „Freischalt-Code bestellen“. Sie werden automatisch auf unsere Homepage geleitet.

Klicken Sie auf „Kaufen“ und folgen Sie den Angaben. Unser Support schickt Ihnen Ihren persönlichen Freischalt-Code unverzüglich per Email zu.

Achten Sie darauf, dass die angegebene Emailadresse mit der übereinstimmt, an die der Freischalt-Code geschickt wurde.

3. Erste Schritte Herzlichen Glückwunsch! Jetzt können Sie direkt loslegen. Allerdings ist das Programm noch nahezu nackt und muss zunächst mit Ihren Daten gefüttert werden. Um Ihnen die Eingewöhnung zu erleichtern, haben wir Beispieldaten angelegt. So können Sie Revolver Solo direkt kennen lernen. In den folgenden Kapiteln erläutern wir Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie Revolver Solo effizient und individuell nutzen können. Zunächst wollen wir Ihnen einen kleinen Überblick über die Revolver Solo Benutzeroberfläche geben.

14

15


Grundlegende Funktionen

Erste Schritte

Info

3.1 Wo finde ich was? Bitte klappen Sie zunächst die zusätzliche Seite zu Beginn dieses Handbuches aus. Hier finden Sie einen Überblick über die einzelnen Funktionsleisten. Funktionsbalken 1 Zurückblättern 2 Vorwärtsblättern 3 Neues Dokument hinzufügen 4 Dokument entfernen 5 Drucken 6 Notizfunktion 7 Eingabefeld „Suchen“ Funktionsleiste rechts 8 Verschiedene Funktionen 9 Status-Filter 10 Erweiterte Filterfunktionen 11 Detail-Suche 12 Weitere Einstellungen Hauptfenster 13 Hauptansicht 14 Vorschaufenster 15 Parkleiste

4. Grundlegende Funktionen In diesem Kapitel bringen wir Ihnen die Grundfunktionen von Revolver Solo näher. Darunter fallen z.B. das Drucken von Dokumenten sowie das Entfernen und Hinzufügen. Tipp

Viele Funktionen von Revolver Solo lassen sich schnell und bequem über Tastenkürzel ausführen. Sehen Sie dazu die Ausklappseite mit sämtlichen Kurzbefehlen für Mac und PC.

W o rk f l o w

4.1 Wie drucke ich Dokumente etc.? Wählen Sie zunächst eine Liste (z.B. Projekte) über die Navigationsleiste oder den Reiter „Liste“ aus. Klicken Sie dann in der Hauptansicht 13 auf das gewünschte Dokument der Liste, um es zu markieren. Klicken Sie dann auf Drucken 5 im Funktionsbalken und wählen Sie die gewünschte Funktion aus.

Navigationsleiste 16 Etikett 17 Reports 18 Faktura-Funktionen 19 Projekt-Funktionen 20 Organizer-Funktionen 21 Startansicht

16

17


Grundlegende Funktionen

Grundlegende Funktionen

W o rk f l o w

4.2 Wie füge ich ein neues Dokument hinzu?

Sie haben mehrere Möglichkeiten, ein Dokument zu entfernen: Klicken Sie das gewünschte Dokument an.

Wählen Sie zunächst eine Liste (z.B. Projekte) über die Navigationsleiste oder den Reiter „Liste“ aus.

Klicken Sie auf das Funktionsbalken.

-Symbol 4 im

Sie haben mehrere Möglichkeiten, ein neues Dokument hinzuzufügen: Klicken Sie auf das -Symbol hinter der entsprechenden Liste und wählen Sie das gewünschte Dokument aus.

ODER

Klicken Sie auf das -Symbol 3 im Funktionsbalken und wählen Sie das gewünschte Dokument aus.

ODER

Klicken Sie auf Löschen in der rechten Funktionsleiste.

ODER

Halten Sie die Taste ctrl bzw. strg gedrückt und klicken Sie mit dem Mauszeiger auf das ausgewählte Dokument. Wählen Sie dann die Funktion „In den Papierkorb legen“ aus.

W o rk f l o w

4.3 Wie entferne ich ein Dokument?

Tipp

Verknüpfte Dokumente können nicht gelöscht werden.

Wählen Sie zunächst die entsprechende Liste über die Navigationsleiste oder den Reiter „Liste“ aus.

18

19


Grundlegende Funktionen

Grundlegende Funktionen

KeepCool

4.3.1 Ich habe versehentlich ein Dokument gelöscht – was jetzt? Klicken Sie im Status-Filter 9 auf Papierkorb. Hier sind alle gelöschten Dokumente hinterlegt, sofern der Papierkorb nicht geleert wurde. Klicken Sie auf das gewünschte Dokument.

Klicken Sie anschließend auf den Haken am Ende der Zeile. Das Dokument verschwindet aus dem Papierkorb und wird wieder in die jeweilige Dokumentenliste eingefügt.

Rufen Sie anschließend das wiederhergestellte Dokument auf. Durch den aktivierten Haken gilt das Dokument nun als erledigt (graue Schrift). Klicken Sie erneut auf den Haken am Ende der Zeile.

W o rk f l o w

4.4 Wie markiere ich ein Dokument als erledigt? Wie bereits erwähnt, können verknüpfte Dokumente in Revolver Solo nicht gelöscht werden. Somit haben Sie auch über beendete Projekte oder veraltete Artikel und Leistungen jederzeit den Überblick und können diese bei Bedarf zu Rate ziehen. Revolver Solo bietet Ihnen eine simple und effiziente Lösung, um aktive von erledigten Dokumenten zu unterscheiden. Klicken Sie zunächst auf das gewünschte Dokument, so dass es blau hinterlegt ist. Klicken Sie dann auf den Haken am Ende der Zeile. Es erscheint ein weißer Haken auf grünem Grund und die Beschriftung wechselt zu grau. Das Dokument ist nun als erledigt markiert. Klicken Sie erneut auf den Haken am Zeilenende, um das Dokument wieder zu aktivieren. Tipp

Sie können aktive Dokumente nicht mehr mit erledigten Dokumenten verknüpfen. Das Dokument ist wieder aktiviert.

W o rk f l o w

4.5 Kann ich nach Begriffen o.ä. suchen? Um Ansprechpartner, Projekte oder Artikel schnell und einfach zu finden, ist Revolver Solo mit einer umfassenden Suchfunktion ausgestattet. Wählen Sie zunächst die entsprechende Liste über die Navigationsleiste oder den Reiter „Liste“ aus.

20

21


Jetzt geht es los – Revolver wird gefüttert

Grundlegende Funktionen Geben Sie den Suchbegriff einfach im Eingabefeld „Suchen“ 7 ein und das Programm wirft automatisch die entsprechenden Treffer in der Hauptansicht 13 aus.

ODER Klicken Sie in der rechten Funktionsleiste auf Detail-Suche und anschließend auf SuchDialog. Wählen Sie die unterschiedlichen Suchparameter aus und klicken Sie auf Ausführen. Revolver Solo aktualisiert die Listenansicht nach denen von Ihnen ausgewählten Parametern. Tipp

Sie können eingestellte Suchparameter über Speicher-Optionen speichern. Sobald Sie auf Gespeicherte klicken, werden nur die Dokumente angezeigt, die mit den Suchparametern der gespeicherten Such-Dialoge übereinstimmen.

5. Jetzt geht es los – Revolver wird gefüttert Jetzt kennen Sie die Grundfunktionen von Revolver Solo. Um richtig loslegen zu können, muss das Programm nun mit Daten gefüttert werden. Dazu gehören unter anderem Adressen, Projekte, Artikel. Die unterschiedlichen Datensätze können Sie dann später bequem miteinander verknüpfen. So entsteht in kürzester Zeit eine übersichtliche Datenbank aller wichtigen Informationen.

5.1 Adressen – was muss ich darüber wissen? Adressen und Ansprechpartner sind für sämtliche Funktionen in Revolver Solo von entscheidender Bedeutung. Einmal eingepflegt kommen Sie immer und überall zum Einsatz. Durch die direkte Verlinkung mit Projekten, Angeboten, Rechnungen etc. fügt Revolver Solo den richtigen Ansprechpartner automatisch in das gewünschte Dokument ein.

Info

5.1.1 Was bedeutet... W o rk f l o w

4.6 Drag and Drop – geht das in Revolver Solo? Ja! Ansprechpartner, Projekte, Artikel und Teilschritte lassen sich ganz bequem per Drag and Drop verschieben und unterordnen. Markieren Sie dazu einfach das Dokument und ziehen Sie es auf die gewünschte übergeordnete Kategorie.

... Firma? Die Kategorie Firma wird in Revolver Solo mit F abgekürzt. Hier werden Daten wie Branche, Anschrift etc. einer Firma erfasst. ... Ansprechpartner? Die Kategorie Ansprechpartner wird in Revolver Solo mit AP abgekürzt. Hier werden Daten wie Funktionen, Durchwahlen etc. erfasst. Ansprechpartner sind immer einer Firma untergeordnet. Sie müssen also zunächst eine Firma angelegt haben, um dann einen Ansprechpartner anzulegen. Ansprechpartner und Firma werden direkt miteinander verknüpft. ... Person? Die Kategorie Person wird in Revolver Solo mit PE abgekürzt. Hier werden Daten wie Anschrift, Telekommunikationsdaten etc. erfasst. Anders als Ansprechpartner, sind Personen keiner Firma zugeordnet, d.h. auch nicht mit einer Firma verknüpft.

22

23


Jetzt geht es los – Revolver wird gefüttert

Jetzt geht es los – Revolver wird gefüttert

W o rk f l o w

5.1.2 Wie lege ich eine Adresse an? Klicken Sie mit der Maus zunächst auf das -Zeichen neben Adressen und wählen Sie den entsprechenden Adress-Typ aus.

Geben Sie unter dem Reiter „Faktura-Daten“ die Daten für die Buchhaltung ein.

Unter dem Reiter „Optionen“ können Sie Anreden für Briefe, Verteiler etc. eingeben.

Geben Sie unter dem Reiter „Eingabe“ nun die Stammdaten ein. Klicken Sie anschließend auf Sichern, um das Dokument zu speichern.

Tipp

Achten Sie bei der Auswahl des „Typs“ auf die richtige Zuweisung. Projekte, Angebote und Rechnungen können nur für die „Typen“ Kunde oder Kunde /  Lieferant erstellt werden. Eingangs-Rechnungen können nur für die Typen Lieferant oder Kunde / Lieferant erstellt werden.

Tipp

Revolver Solo bietet Ihnen auch die Möglichkeit, Adressdaten zu importieren bzw. zu exportieren. So können Sie bequem auf vorhandene Datensätze zurückgreifen (siehe 17. „Daten importieren / exportieren“). Tipp

Beachten Sie, dass die Stammdaten von Adress-Typ zu Adress-Typ variieren.

5.2 Projekte – was muss ich darüber wissen? Geben Sie unter dem Reiter „Zusatz-Info“ ergänzende Daten ein.

24

Projekte sind der Dreh- und Angelpunkt von Revolver Solo. Revolver Solo verwaltet und organisiert sowohl Ihre laufenden als auch abgeschlossenen Projekte übersichtlich und effizient. Sie können zwischen „externen Projekten“ und „internen Projekten“ wählen. Mit Revolver Solo können Sie Projekte direkt mit Firmen, Ansprechpartnern und Personen verknüpfen. Durch die grafische Darstellung haben Sie Liefertermine, Zeitbudgets und den Projektfortlauf immer genau im Blick. Projekte laufen so weder zeitlich noch finanziell aus dem Ruder.

25


Jetzt geht es los – Revolver wird gefüttert

Jetzt geht es los – Revolver wird gefüttert

Info

5.2.1 Was bedeutet... ... Projekt? Die Kategorie Projekt wird in Revolver Solo mit P abgekürzt. Darunter fallen sämtliche Projekte, die mit einem externen Kunden abgewickelt und an­ schließend in Rechnung gestellt werden. Hier werden sämtliche Projektdaten wie Bezeichnung, Auftraggeber, Kunde, Projektleiter, Auftragsdatum, Liefertermin Etatvolumen etc. erfasst. Einem Projekt können zusätzlich verschiedene Unter­ projekte zugeordnet werden. ... internes Projekt? Die Kategorie internes Projekt wird in Revolver Solo mit IP abgekürzt. Darunter fallen sämtliche Projekte, die innerhalb eines Unternehmens abgewickelt werden (z.B. Relaunch der Firmen-Website). Im Gegensatz zu externen Projekten kann hier auf eine Reihe von Informationen verzichtet werden. Hier werden Projektdaten wie Bezeichnung, Verantwortlicher Mitarbeiter, Status, Projekt-Beginn, Ziel-Datum, Etat-Volumen, Soll-Stunden, Ist-Stunden etc. erfasst. Im Gegensatz zu einem „Projekt“ können einem „internen Projekt“ keine Unterprojekte zugeordnet werden.

W o rk f l o w

5.2.2 Wie lege ich ein Projekt an? Klicken Sie mit der Maus zunächst auf das -Zeichen neben Projekte und wählen Sie den entsprechenden Projekt-Typ aus.

26

Geben Sie unter dem Reiter „Eingabe“ nun die Stammdaten ein.

Tipp

Beachten Sie, dass die Stammdaten von Projekt-Typ zu Projekt-Typ variieren.

Klicken Sie anschließend auf Sichern, um das Dokument zu speichern.

5.3 Artikel – was muss ich darüber wissen? Zum Bereich Artikel gehören alle Artikel und Dienstleistungen, die Ihr Unternehmen anbietet. Hier sind sämtliche Einkaufs- und Verkaufspreise hinterlegt. Daher ist es unerlässlich, dass Sie alle „Artikel“ und „Leistungen“ in Revolver Solo hinterlegen. Denn: bei der Rechnungsschreibung greift Revolver Solo auf diese Daten zu. Für eine bessere Übersicht können Sie „Artikel“ und „Leistungen“ in „Warengruppen“ und „Leistungsgruppen“ einteilen. So behalten Sie stets die Übersicht über Ihr Portfolio.

27


Jetzt geht es los – Revolver wird gefüttert

Jetzt geht es los – Revolver wird gefüttert

Info

5.3.1 Was bedeutet... ... Artikel? Die Kategorie Artikel wird in Revolver Solo mit AT abgekürzt. Hier werden sämtliche Daten wie Bezeichnung, Artikel-Code, Warengruppe, Einkaufsund Verkaufs-Preise, Umsatz-Steuer, EAN-Code, Kontodaten etc. zu einem angebotenen Artikel erfasst. ... Leistung? Die Kategorie Leistung wird in Revolver Solo mit LE abgekürzt. Hier werden sämtliche Daten wie Bezeichnung, Leistungs-Code, Leistungsgruppe, Einkaufs- und Verkaufs-Preise, Mehrwertsteuer-Satz, Kontodaten etc. zu einer angebotenen Leistung erfasst. ... Warengruppe? Die Kategorie Warengruppe wird in Revolver Solo mit WG abgekürzt. Mittels einer Warengruppe können Sie Artikel, die derselben Gruppe angehören, übersichtlich zusammenfassen. Hier werden Daten wie Bezeichnung, Code-Vorgabe und Einheit einer Warengruppe erfasst. Sie können einer Warengruppe zusätzlich verschiedene Unter-Gruppen zuordnen. ... Leistungsgruppe? Die Kategorie Leistungsgruppe wird in Revolver Solo mit LG abgekürzt. Mittels einer Leistungsgruppe können Sie Leistungen, die derselben Gruppe angehören, übersichtlich zusammenfassen. Hier werden Daten wie Bezeichnung, Code-Vorgabe und Einheit einer Leistungsgruppe erfasst. Sie können einer Leistungsgruppe zusätzlich verschiedene Unter-Gruppen zuordnen.

W o rk f l o w

Geben Sie unter dem Reiter „Eingabe“ nun die Grundinformationen zu Ihrem Artikel / Ihrer Leistung ein.

Unter dem Reiter „Spezielle Einkaufs-Preise“ haben Sie die Möglichkeit, Ihre Lieferanten und deren Preise für den Artikel / die Leistung einzugeben. Klicken Sie dazu zunächst auf Neue Position. Geben Sie dann die entsprechenden Daten ein. Tipp

Bestellcode nicht vergessen! Eine eindeutige Produktzuordnung ermöglicht einen beschleunigten Bestellvorgang.

Unter dem Reiter „Spezielle Verkaufs-Preise“ haben Sie die Möglichkeit, Sonderkonditionen (z.B. Studentenrabatte) festzulegen. Klicken Sie dazu zunächst auf Neue Position. Geben Sie dann die entsprechenden Daten ein. Unter dem Reiter „Optionen“ können Sie weitere Artikel- bzw. Leistungsmerkmale (z.B. Kategorie, Katalog-Seite etc.) eingeben.

5.3.2 Wie lege ich einen Artikel / eine Leistung an? Klicken Sie mit der Maus zunächst auf das -Zeichen neben Artikel und wählen Sie Artikel bzw. Leistung aus.

28

Klicken Sie anschließend auf Sichern, um das Dokument zu speichern.

29


Einstellungen personalisieren

Jetzt geht es los – Revolver wird gefüttert

W o rk f l o w

5.3.3 Wie lege ich eine Waren- bzw. Leistungsgruppe an? Klicken Sie mit der Maus zunächst auf das -Zeichen neben Artikel und wählen Sie Warengruppe oder Leistungsgruppe aus.

6. Einstellungen personalisieren Grundsätzlich haben Sie die Möglichkeit, Revolver Solo komplett zu individualisieren. Einige Einstellungen sind allerdings absolute MUSTS, andere dagegen NICE TO HAVES. Um Ihnen einen schnellen und direkten Start mit Revolver Solo zu ermöglichen, beschränken wir uns in diesen Handbuch auf die MUSTS – also die Einstellungen, die unbedingt vorgenommen werden müssen.

6.1 Welche Einstellungen muss ich auf jeden Fall vornehmen? Geben Sie die entsprechenden Informationen für die jeweilige Waren- bzw. Leistungsgruppe ein. Klicken Sie anschließend auf Sichern, um die Waren- bzw. Leistungsgruppe zu speichern. Jetzt können Sie der jeweiligen Waren- bzw. Leistungsgruppe die entsprechenden Artikel und Leistungen unterordnen.

Info

5.4 Wo finde ich weitere Infos zu den Themen Adressen, Projekte, Artikel? Um den Rahmen des Handbuchs nicht zu sprengen, haben wir dieses Kapitel bewusst knapp gehalten.

Weitere Informationen rund um die Themen „Adressen“, „Projekte“ und „Artikel“ sowie nützliche Tipps und Tricks finden Sie in unserem Online-Wiki unter www.wiki.revolversoftware.com.

30

Naturgemäß variieren einige Angaben von Unternehmen zu Unternehmen. Dazu gehören Standardvorgaben, wie Buchungskonten, Textbausteine für Rechnungen, Nummernkreise etc. Einmal eingestellt, wirken sich diese Vorgaben dann direkt auf die Projektverwaltung aus. Was also brauchen Sie? Hier eine kurze Checkliste der MUSTS: - Faktura - Zeiterfassung - Nummernkreise - Buchungskonten - Währungen

Info

6.1.1 Was bedeutet .... ... Faktura? Hinter der Kategorie Faktura verbergen sich Angaben zur Umsatzsteuer sowie zu den Zahlungskonditionen und Mahngebühren. Einmal eingetragen, werden die Werte automatisch für die Rechnungsschreibung übernommen. ... Zeiterfassung? Unter der Kategorie Zeiterfassung können Sie Angaben zur Wochenarbeitszeit und zum kalkulatorischen Stundenlohn vornehmen. So lassen sich Angebote leichter erstellen. Zusätzlich können Sie Angaben zur kleinsten gerundeten Zeiteinheit machen.

31


Einstellungen personalisieren

Einstellungen personalisieren ... Nummernkreise? Durch Nummernkreise versieht Revolver Solo Projekte, Rechnungen und andere Dokumente automatisch mit fortlaufenden Nummern. Dabei haben Sie in der Gestaltung der verschiedenen Nummernkreise nahezu völlig freie Hand. ... Buchungskonten? Mit der Angabe von Buchungskonten ermöglichen Sie ein Vorkontieren für sich und Ihren Steuerberater. So haben Sie Eingangs- und Ausgangsbuchungen jederzeit fest im Blick. ... Währungen? Hier stellen Sie die Währung ein, in der Sie standardmäßig Ihre Geschäfte abwickeln. Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit, die einzelnen Währungen zu individualisieren z.B. Auswahl des Kürzels, als Standardwährung festlegen.

W o rk f l o w

6.1.3 Wie personalisiere ich meine Zeiterfassung? Klicken Sie in den Einstellungen unter Allgemein auf Zeiterfassung. Tragen Sie dann die entsprechenden Daten für Ihr Unternehmen ein. Die Angabe der Wochenarbeitsstunden und Zeiteinheiten hat direkte Auswirkungen auf die Zeiterfassungsfunktion von Revolver Solo. Durch die Angabe des kalkulatorischen Stundenlohns, können Sie später sehen, ob Ihre Angebote profitabel sind.

Um die Einstellungen zu öffnen, klicken Sie unter dem Reiter „Revolver Solo“ auf „Einstellungen“.

W o rk f l o w

6.1.4 Wie lege ich Nummernkreise an? W o rk f l o w

Klicken Sie in den Einstellungen unter Allgemein auf Nummernkreise.

6.1.2 Wie nehme ich Einstellungen im Bereich der Faktura vor? Klicken Sie in den Einstellungen unter Allgemein auf Faktura. Tragen Sie dann die entsprechenden Daten für Ihr Unternehmen ein. Wenn Sie die Angaben zur Umsatzsteuer nachträglich ändern, hat dies keine Auswirkungen auf bereits erstellte Angebote oder Rechnungen.

Öffnen Sie einen der aufgelisteten Bereiche. Klicken Sie dazu entweder auf Bearbeiten oder doppelklicken Sie auf den Bereich.

Tipp

Wenn Sie die Einstellungen für das Land ändern, passt Revolver Solo automatisch die Angaben für die Umsatzsteuer an.

32

33


Einstellungen personalisieren

Einstellungen personalisieren Nehmen Sie jetzt die gewünschten Einstellungen vor. Nummernkreise bestehen aus maximal vier Einzelteilen. Diese werden anschließend zu einer kompletten Nummer zusammengefügt, die wahlweise durch Symbole getrennt oder optisch unterteilt werden kann (schmale Popups zwischen den Teilen).

Text: Hier haben Sie die Möglichkeit, einen individuellen Text einzugeben. Bei ausgewähltem Text erscheint darunter das Feld Text. Tragen Sie den entsprechenden Text ein. Firmen-Kürzel: Dabei wird das Kürzel Ihres Unternehmens in den Nummernkreis integriert. Klicken Sie anschließend auf Sichern, um den gewählten Nummernkreis zu speichern.

Jeder Einzelteil kann einem der folgenden Typen zugeteilt: Zähler, spezifischer Zähler, Datum, Feldwert, Text, Firmen-Kürzel. Wählen Sie zunächst die gewünschte Liste (Dokument-Typ) aus, für die der Nummernkreis gelten soll.

Tipp

Unter Beispiel wird das aktuell ausgewählte Format ständig aktualisiert. So können Sie schnell entscheiden, welches Nummernkreis-Format optimal zu Ihnen passt.

Hier eine kurze Erläuterung zu den jeweiligen Typen: Zähler: Der Zähler ist so angelegt, dass er mit jedem Dokument um eins erhöht wird. Jeder Nummernkreis muss immer einen Teil Zähler oder spezifischer Zähler enthalten. Bei ausgewähltem Zähler erscheinen darunter die Felder Zählerstand, Anzahl der Stellen. Tragen Sie die entsprechenden Werte ein. Spezifischer Zähler: Damit können Sie kundenspezifische Zähler erstellen. Das bedeutet: Die Projektnummern werden nicht fortlaufend um eins erhöht, sondern fangen bei jedem Kunden bei 1 an und laufen dann fort. Bei ausgewähltem Spezifischem Zähler erscheinen darunter die Felder Liste, Verknüpfung, Anzahl der Stellen. Tragen Sie die entsprechenden Werte ein.

W o rk f l o w

6.1.5 Wie lege ich Buchungskonten an? Klicken Sie in den Einstellungen unter Allgemein auf Buchungskonten. Klicken Sie auf Neues Konto, um ein neues Buchungskonto anzulegen.

Geben Sie Ihre Kontodaten ein und klicken Sie anschließend auf Sichern, um Ihre Eingaben zu speichern.

Datum: Dabei wird das aktuelle Datum (bzw. ein Teil davon) in den Nummernkreis eingefügt. Bei ausgewähltem Datum erscheint darunter das Feld Format. Wählen Sie nun die gewünschte Anzeige aus. T I PP !

Feldwert: Damit können Sie z.B. ein Kundenkürzel aus den Adressen vor die Projektnummer stellen. Bei ausgewähltem Feldwert erscheinen darunter die Felder Liste (aus der der Zähler verwendet werden soll), Verknüpfung (aus der der Feldwert kommen soll), Feld (aus verknüpfter Liste). Wählen Sie die entsprechenden Werte aus.

34

Unterscheiden Sie am Besten gleich zu Beginn zwischen Debitoren-, Kreditorenund Sachkonten und legen diese einzeln an. So können Sie innerhalb der einzelnen Dokumente später direkt das entsprechende Konto auswählen.

35


Briefe und Memos schreiben – mit Revolver Solo ganz einfach

Einstellungen personalisieren

W o rk f l o w

6.1.6 Wie stelle ich die richtige Währung ein? Klicken Sie in den Einstellungen unter Allgemein auf Währungen. Öffnen Sie eine der aufgelisteten Währungen. Klicken Sie dazu entweder auf Bearbeiten oder doppelklicken Sie auf die jeweilige Währung. Nun haben Sie die Möglichkeit einige Ein­ stellungen vorzunehmen, z.B. die jeweilige Währung als Hauptwährung zu aktivieren. Klicken Sie anschließend auf Sichern, um Ihre Eingaben zu speichern. Tipp

Beim ersten Start von Revolver Solo haben Sie das Land ausgewählt, in dem Ihr Unternehmen ansässig ist. Revolver Solo stellt automatisch die jeweilige Landewährung als Hauptwährung ein.

7. B  riefe und Memos schreiben – mit Revolver Solo ganz einfach Zu jedem Unternehmen gehört der Schriftverkehr. Auch im Zeitalter der Email werden täglich noch Millionen Briefe verschickt – ob als Werbemaßnahmen oder um Kontakt zu langjährigen Kunden zu halten. Mit Revolver Solo können Sie Briefe einfach und schnell erstellen und auf den Weg bringen. Für den internen Schriftverkehr bietet Revolver Solo ihnen zusätzlich die Möglichkeit, Gesprächsnotizen anzulegen und Memos zu erstellen.

I NFO

7.1 Was bedeutet... ... Brief? Als Briefe BR werden in Revolver Solo all die Schriftstücke bezeichnet, die der externen Kommunikation dienen. T I PP !

Achten Sie darauf, dass Sie zuvor im Design-Modus ihr persönliches Briefpapier angelegt haben müssen, damit Ihr CI später auf dem Briefbogen erscheint (siehe „18.5 Es geht los - Wie lege ich mein Briefpapier an?“). Briefe können direkt mit den jeweiligen Projekten verknüpft werden. Info

6.2 Wo finde ich weitere Infos zu den übrigen Einstellungen? Um den Rahmen des Handbuchs nicht zu sprengen, haben wir dieses Kapitel bewusst knapp gehalten.

... Gesprächsnotiz? Gesprächsnotizen GN dienen zum Fixieren von Gesprächsverläufen und Ergebnissen (z.B. Telefongespräch). Genau wie Briefe, können auch Gesprächsnotizen mit den jeweiligen Projekten verknüpft werden. ... Memos? Memos ME dienen als Gedankenstützen. Hier können Sie Stichworte und Ideen zu einen Projekt eintragen und das Memo dann direkt mit dem jeweiligen Projekt verknüpfen.

Weitere Informationen rund um das Thema „Einstellungen personalisieren“ sowie nützliche Tipps und Tricks finden Sie in unserem Online-Wiki unter www.wiki.revolversoftware.com.

36

37


Briefe und Memos schreiben – mit Revolver Solo ganz einfach

Briefe und Memos schreiben – mit Revolver Solo ganz einfach

W o rk f l o w

7.2 Wie erstelle ich einen Brief?

W o rk f l o w

7.3 Wie erstelle ich eine Gesprächsnotiz?

Klicken Sie mit der Maus zunächst auf das -Zeichen neben Briefe & Memos und wählen Sie Brief aus.

Klicken Sie mit der Maus zunächst auf das -Zeichen neben Briefe & Memos und wählen Sie Gesprächsnotiz aus.

Wählen Sie unter dem Reiter „Eingabe“ nun den Empfänger aus. Revolver Solo vervollständigt automatisch die Adressdaten. Wählen Sie außerdem das Projekt aus und geben Sie Ihren Text ein.

Geben Sie nun die relevanten Daten ein und klicken Sie anschließend auf Sichern.

T I PP !

Revolver Solo fügt automatisch die korrekte Anrede und Signatur ein. Achten Sie darauf, dass Sie Ihre Signatur zuvor in den Einstellungen anlegen (siehe „6. Einstellungen personalisieren“).

38

W o rk f l o w

7.4 Wie erstelle ich ein Memo?

Unter dem Reiter „Optionen“ können Sie unter anderem die Versandart angeben und festlegen, an wen Rückfragen gerichtet werden sollen.

Klicken Sie mit der Maus zunächst auf das -Zeichen neben Briefe & Memos und wählen Sie Memo aus.

Klicken Sie im Funktionsbalken auf das DruckSymbol 5 und wählen Sie Brief (mit Briefpapier) aus, um den Brief auf Ihrem zuvor erstellten Briefpapier auszudrucken. Klicken Sie anschließend auf Sichern.

Geben Sie nun die relevanten Daten ein und klicken Sie anschließend auf Sichern.

39


Briefe und Memos schreiben – mit Revolver Solo ganz einfach | Projektverwaltung

Projektverwaltung

T I PP !

Weitere Informationen rund um das Thema „Briefe & Memos“ sowie nützliche Tipps und Tricks finden Sie in unserem Online-Wiki unter www.wiki.revolversoftware.com.

8. Projektverwaltung Eine Datenbank funktioniert immer nur so gut wie sie gepflegt ist. Daher ist es wichtig, die relevanten Bereiche der angelegten Projekte immer auf dem neuesten Stand zu halten. Eine regelmäßige Projektpflege sorgt für eine optimale Übersicht. Termine, offene und erledigte Teilschritte sowie Unter- und Überschreitungen des Zeitkontos geben schnell Aufschluss darüber, ob ein Projekt rentabel ist oder nicht. Info

8.1 Welche Bedeutung haben die Kreise? Mit Hilfe der farbigen Kreise, erkennen Sie auf einen Blick, ob ein Projekt normal durchläuft oder bereits im Verzug bzw. unrentabel ist. Die farbigen Kreise sind fester Bestandteil der Projektliste (Hauptansicht 13 ). So erkennen Sie sofort, wo Handlungsbedarf herrscht und wo noch alles „im grünen Bereich“ ist.

40

Tipp

Sobald Sie ein Projekt markieren, erscheinen im Vorschaufenster 14 detaillierte Informationen.

Termin: Hier sehen Sie die Zeitschiene eines Projektes. Je nach verbleibender Zeit wechselt die Frabe von grün („in time“), über orange („Frist läuft bald ab“) bis hin zu rot („im Verzug“). Detaillierte Informationen rund um die Zeitachse finden Sie unterhalb der Grafik (Vorschaufenster 14 ). Schritte: Hier sehen Sie, ob alle Teilschritte zu einem Projekt erledigt sind oder nicht. Die Farbe wechselt von rot („offene Teilschritte“) zu grün („Teilschritte erledigt“). Detaillierte Informationen rund um die Teilschritte finden Sie unterhalb der Grafik (Vorschaufenster 14 ). Zeit: Hier sehen Sie das Zeitkonto eines Pro jekts. Die Farbe wechselt von grün („genügend Restzeit vorhanden“) über orange („wenig Restzeit vorhanden“) bis hin zu rot („Zeitkonto überschritten“). Detaillierte Informationen rund um die das Zeitkonto finden Sie unterhalb der Grafik (Vorschaufenster 14 ).

41


Projektverwaltung

Projektverwaltung

8.2 Teilschritte Info

8.2.1 Was sind... ... Teilschritte? Teilschritte sind ein elementarer Bestandteil von Revolver Solo – vor allem bei größeren Projekten. Einzelne Arbeitsschritte werden durch Teilschritte dokumentiert. Befindet sich ein Projekt noch in der Konzeption oder bereits in der finalen Prüfung? Durch Teilschritte wissen Sie immer genau, welche Zwischenziele bereits erreicht wurden. Zusätzlich schaffen sie Transparenz für Ihre Kunden. Denn: die hinterlegten Leistungen (siehe „5.3 Artikel – was muss ich darüber wissen?“) sind mit den Teilschritten verknüpft und tauchen später in der Rechnung auf.

W o rk f l o w

8.2.2 Wie lege ich Teilschritte an? Öffnen Sie zunächst das Projekt, für das Sie den Teilschritt anlegen wollen. Klicken Sie auf den Reiter „Teilschritte“. Klicken Sie dann auf den Neue Position. Geben Sie die erforderlichen Daten ein (Start- / End-Datum, vorgesehene Zeit). Sie können einzelne Teilschritte auch löschen, deaktivieren, duplizieren, ein- oder ausrücken. Markieren Sie dazu den jeweiligen Teilschritt in der Liste und klicken Sie auf den entsprechenden Reiter. Klicken Sie anschließend auf Sichern, um Ihre Eingaben zu speichern.

42

WICHTIG! Achten Sie darauf, dass das Feld Leistung ausgefüllt ist (siehe „5.3 Artikel – was muss ich darüber wissen?“). Dort sind die Preise hinterlegt. Ist das Feld nicht ausgefüllt, wird der Teilschritt bei der Rechnungsschreibung ohne Preis aufgeführt – sprich nicht berechnet. Tipp

Auch Teilschritte lassen sich per Drag and Drop-Verfahren verschieben.

KeepCool

8.2.3 Es hat sich im Nachhinein etwas geändert – kann ich Teilschritte verändern? - Teilschritte können jederzeit bearbeitet und neu abgespeichert werden. Öffnen Sie dazu das Projekt und den Reiter „Teilschritte“. Markieren Sie den entsprechenden Teilschritt und nehmen Sie Ihre Änderungen vor (z.B. Zeitvorgabe verlängern etc.) - Teilschritte können jederzeit gelöscht werden. Beachten Sie dabei, dass die Arbeitszeit, die bereits darauf gebucht wurde, ebenfalls gelöscht wird.

8.3 Historie – so behalten Sie alles im Blick? Info

8.3.1 Was ist ... ... die Historie? Mittels der Historienfunktion sehen Sie sämtliche Dokumente und Vorgänge, die zu einem Projekt erfasst worden sind, auf einen Blick. Angebote, Auftragsbestätigungen, benötigte Arbeitszeit, Rechnungen, Zahlungseingänge etc. werden übersichtlich strukturiert aufgelistet und erleichtern die Organisation. Sie können die Dokumente und Vorgänge direkt aus der Historie heraus per Doppelklick öffnen – kein langes Suchen mehr.

43


Zeiterfassung

Projektverwaltung | Zeiterfassung

W o rk f l o w

8.3.2 Wie öffne ich die Historie? Markieren Sie zunächst das gewünschte Projekt und klicken Sie in der rechten Funktionsleiste unter Funktionen 8 auf Historie. Nun öffnet sich die Historie des Projektes.

Alle mit dem Projekt verknüpften Dokumente finden Sie übersichtlich strukturiert in der Hauptansicht 13 . Sobald Sie ein Dokument markieren, erscheinen in Vorschaufenster 14 detaillierte Informationen zu dem Dokument. Doppelklicken Sie auf das gewünschte Dokument, um es zu öffnen. Klicken Sie auf Historie schließen, um die Historienfunktion zu verlassen.

9. Zeiterfassung Ein weiterer elementarer Baustein von Revolver Solo ist die Zeiterfassung. Wie lange haben Sie an welchem Projekt gearbeitet? Solche Informationen sind für die Rechnungsschreibung unerlässlich. Revolver Solo erfasst per Mausklick minutengenau die Zeit, die Sie auf die Bearbeitung eines Projektes bzw. eines Teilschritts verwenden. So fällt nichts unter den Tisch und Projekte können auf den Cent genau abgerechnet werden.

Genau wie die „verbrauchte Arbeitszeit“, müssen auch die verbrauchten Materialien erfasst und in Rechnung gestellt werden. Dies erfolgt über den Bereich Zeiterfassung in der Navigationsleiste. Tipp

Sie können Zeiten bzw. Materialien auch dann erfassen, wenn Sie zuvor keinen Teilschritt bzw. Artikel angelegt haben. Allerdings wird die Erfassung dann keinem Projekt zugeordnet – sprich nicht berechnet. Achten Sie daher darauf, dass Sie möglichst immer einen Teilschritt bzw. Artikel anlegen, bevor Sie die Zeiterfassung starten (siehe „8.2 Teilschritte“ / „5.3.2 Wie lege ich einen Artikel / eine Leistung an?“)

Info

9.1 Was ist...  ... die Konsole? Über die Konsole können Sie Ihre Arbeitszeiten bequem und einfach erfassen und verändern. Einfach ein Zeitfenster aufziehen und die entsprechenden Infos eintragen. Dabei haben Sie stets den gesamten Tag im Blick und können direkt erkennen, wie lange an welchem Projekt gearbeitet wurde. Revolver Solo zeigt Ihnen die Zeiterfassung für die verschiedenen Tage und Monate an. Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit, die gesamte erfasste Arbeitszeit für den Tag, die Woche, den Monat sowie das Jahr einzusehen. Kurz und gut – mit der Konsole haben Sie einen kompletten Überblick über Ihre Zeiterfassung.

Revolver Solo bietet Ihnen unterschiedliche Möglichkeiten, Ihre Arbeitszeit zu erfassen: - über die linke Navigationsleiste / Listenfunktion - über die Konsolenfunktion - über die Stoppuhrfunktion

44

45


Zeiterfassung

Zeiterfassung In der oberen Leiste wird der aktuelle Kalendermonat angezeigt. Mittels der verschiedenen Symbole können Sie erkennen, ob Zeiten erfasst wurden oder = keine Zeit erfasst, = Zeiten erfasst, = Zeiterfassung abgeschlossen. nicht. In der rechten Spalte wird die Tagesübersicht angezeigt. Hier sehen wie lange Sie an welchem Teilschritt gearbeitet haben. Blau = Zeiterfassung für diesen Schritt beendet, rot = Zeiterfassung aktuell aktiv.

W o rk f l o w

9.2 Wie erfasse ich meine Zeit über die Listenfunktion? Revolver Solo bietet Ihnen zwei Möglichkeiten, Ihre Zeit über die Liste zu erfassen. Klicken Sie entweder auf das -Zeichen neben Zeiterfassung und wählen Sie Zeiterfassung aus. Die Zeiterfassungsmaske öffnet sich.

Die drei linken Spalten dienen zur Auswahl der jeweiligen Projekte und Teilschritte. erste Spalte: Kundenliste zweite Spalte: aktuelle Projekte des ausgewählten Kunden dritte Spalte: aktuelle Teilschritte des ausgewählte Projektes ODER In der unteren Leiste werden die erfassten Zeiten für den aktuellen Tag, die Kalenderwoche, den Monat und das Jahr angezeigt.  ... die Liste? In der Liste werden die Zeiter fassungen chronologisch dargestellt. Sie können Zeiterfassungen hinzufügen, verändern und löschen. Die hier erfassten Angaben werden automatisch auch in der Konsole sichtbar.  ... die Stoppuhr? Über die Stoppuhr können Sie Zeiterfassungen bequem starten und beenden – egal in welcher Ansicht Sie sich gerade befinden.

Klicken Sie in der Navigationsleiste auf Zeit­ erfassung. Klicken Sie dann in der rechten Funktionsleiste auf Liste. Wählen Sie den gewünschten Tag aus und öffnen Sie diesen durch Doppelklicken. Klicken Sie dann auf Neue Position, um eine neue Zeiterfassung zu erstellen. Tragen Sie die für den Arbeitsschritt relevanten Daten ein. Klicken Sie anschließend auf Sichern, um Ihre Eingaben zu speichern. WICHTIG! Achten Sie darauf, dass das Feld Teilschritt ausgefüllt ist. Andernfalls ist keine Leistung hinterlegt und der Arbeitsschritt kann nicht berechnet werden. Tipp

Wenn Sie Start und Ende eingetragen haben, erfasst Revolver Solo automatisch die Dauer.

WICHTIG! Wechseln Sie am Ende des Tages in die Konsolenansicht, um die Zeiterfassung abzuschließen.

46

47


Zeiterfassung

Zeiterfassung

Tipp

Sie können direkt von der Konsole in die Liste und umgekehrt wechseln. Klicken Sie dazu unter Ansicht auf den entsprechenden Bereich.

Tipp

Revolver Solo setzt automatisch den Haken bei Berechnen. Sie können den Haken manuell entfernen, wenn Sie z.B. interne Projekte bearbeiten.

Tipp

Die verbrauchten Materialien erfassen Sie genauso wie die Zeit. Klicken Sie anstatt auf Zeiterfassung auf Materialverbrauch und geben Sie die entsprechenden Daten an.

Sobald die Zeiterfassung gestartet wurde, erscheint in der rechten Spalte der Hauptansicht an der aktuellen Uhrzeit ein rotes Zeitfenster. Das Zeitfenster läuft so lange mit, bis Sie die Zeiterfassung für diesen Teilschritt beenden. Innerhalb des Fensters erscheinen Projektdaten.

W o rk f l o w

9.3 Wie erfasse ich meine Zeit über die Konsole? Bei der Erfassung über die Konsole bietet Revolver Solo Ihnen mehrere Möglichkeiten, die Zeiten zu erfassen. Um den Rahmen nicht zu sprengen, beschränken wir uns hier auf die gängige Methode.

Wählen Sie erneut Kunde, Projekt und Teilschritt aus und klicken Sie auf Stopp, um die Zeiterfassung zu beenden. Das Zeitfenster wechselt von rot zu blau.

Tipp

Klicken Sie in der Navigationsleiste zunächst auf Zeiterfassung. Die Konsolenansicht öffnet sich automatisch. Wählen Sie dann den Kunden, das Projekt und den Teilschritt aus.

Tipp

Durch einen Doppelklick auf die einzelnen Bereiche öffnen Sie diese.

Sobald Sie den Teilschritt ausgewählt haben, öffnet sich die Erfassungsmaske. Tragen Sie die entsprechenden Daten in die Maske ein und klicken Sie auf Start.

48

Sie können die Zeitfenster nach Beenden des Teilschritte beliebig auf- und zuziehen und die benötigte Zeit somit direkt in der Konsole verändern. Außerdem können Sie ein komplettes Fenster verschieben, um z.B. den Startzeitpunkt zu verändern.

Klicken Sie am Ende des Arbeitstages auf Tag abschließen in der unteren Leiste. In der oberen Leiste wechselt das Symbol von zu . Erst jetzt verrechnet Revolver Solo die Arbeitszeit. Tipp

Über die Konsole können Sie Ihre Teilschritte bequem verändern. Ein Löschen ist in dieser Funktion allerdings nicht möglicht.

49


Verkauf

Zeiterfassung

W o rk f l o w

9.4 Wie erfasse ich meine Zeit über die Stoppuhr? Klicken Sie auf das Symbol Stoppuhr in der rechten Funktionsleiste – egal in welcher Ansicht Sie sich gerade befinden. Die Erfassungsmaske öffnet sich. Tragen Sie die entsprechenden Daten ein und klicken Sie auf Start. Neben dem Stoppuhrsymbol erscheinen einige Projektdaten. So sehen Sie stets, dass die Zeiterfassung für das angezeigte Projekt und den angezeigten Teilschritt läuft. Klicken Sie erneut auf das Symbol Stoppuhr . Die Erfassungsmaske öffnet sich. Klicken Sie auf Stopp, um die Zeiterfassung zu beenden.

KeepCool

9.5 Ich habe fehlerhafte Zeiten eingetragen – kann ich meine Eingaben noch ändern?

10. Verkauf Hauptaufgabe eines jeden Unternehmens ist der Verkauf. Wer nichts verkauft, verdient kein Geld. Wir haben Revolver Solo zu einem Zweck entwickelt: Ihre Geschäfte optimal zu verwalten und somit den Gewinn zu maximieren. Revolver Solo bietet Ihnen die Möglichkeit, Angebote, Auftragsbestätigungen, Lieferscheine, Rechnungen und Gutschriften mit wenigen Klicks zu erstellen und übersichtlich zu verwalten. Durch die Verknüpfungen mit Kunden, Projekten und der Zeiterfassung funktioniert alles wie auf Knopfdruck. Zusätzlich bietet Revolver Solo Ihnen die Möglichkeit, Angebote beispielsweise direkt in Auftragsbestätigungen umzuwandeln. So halten Sie die Buchhaltung schlank und sparen wertvolle Zeit.

W o rk f l o w

10.1 Wie erstelle ich Angebote, Auftragsbestätigungen, Lieferscheine, Rechnungen und Gutschriften? Klicken Sie auf das -Zeichen neben Verkauf und wählen Sie den entsprechenden DokumentTyp aus.

- in der Konsolenansicht haben Sie die Möglichkeit die Zeiterfassungen durch Auf- und Zuziehen oder Verschieben anzupassen. - in der Listenansicht können Sie die Zeiterfassungen öffnen, ändern, neu abspeichern und löschen. - auch abgeschlossene Zeiterfassungen können Sie nachträglich noch ändern. Wählen Sie in der Konsolenansicht den entsprechenden Tag in der oberen Leiste aus. Klicken Sie anschließend in der unteren Leiste auf Tag bearbeiten und nehmen Sie Ihre Änderungen vor. Achten Sie darauf, die Zeiterfassung danach wieder abzuschließen.

50

Geben Sie unter dem Reiter „Eingabe“ nun die Stammdaten ein. Revolver Solo verfügt für die einzelnen Dokumente bereits über Standardtexte. Selbstverständlich können Sie die Texte individuell abändern. Tipp

Wenn Sie den Standardtext dauerhaft ändern möchten, können Sie dies über die „Allgemeinen Einstellungen“ (siehe „6. Einstellungen personalisieren“).

51


Verkauf

Verkauf Fügen Sie unter dem Reiter „Positionen“ die entsprechenden Positionen hinzu. Sobald Sie eine Position hinzugefügt haben, erscheint sie samt Nettopreis in der Liste.

Unter dem Reiter „Optionen“ haben Sie die Möglichkeit, weitere Angaben zum spezifischen Dokument-Typ zu machen. Klicken Sie anschließend auf Sichern, um das Dokument zu speichern. Sie können das Dokument auch direkt Drucken. Klicken Sie dazu in der Funktionsleiste auf Drucken 5 und wählen Sie die entsprechende Funktion aus.

Tipp

Weitere Infos rund um das Thema „Verkaufs-Dokumente“ sowie nützliche Tipps und Tricks finden Sie in unserem Online-Wiki unter www.wiki.revolversoftware.com.

W o rk f l o w

10.2 G  ibt es einen einfacheren Weg vom Angebot zur Rechnung? Ja! In Revolver Solo können Sie Verkaufs-Dokumente wie Angebote mit wenigen Klicks z.B. in Rechnungen umwandeln und umgekehrt.

52

Markieren Sie das entsprechende Dokument in der Liste. Klicken Sie dann in der rechten Funktionsleiste auf Umwandeln und wählen Sie dann unter „Umwandeln“ den gewünschten Dokument-Typ aus. Nehmen Sie ggf. Änderungen im Dokument vor und klicken Sie auf Sichern, um das Dokument zu speichern. Sie haben nun ein weiteres Verkaufs-Dokument zum ausgewählten Projekt angelegt. WICHTIG! Wenn Sie unter „Typ ändern“ den Dokument-Typen verändern, wird das ursprüngliche Dokument überschrieben.

W o rk f l o w

10.2.1 Wie kann ich die tatsächlich angefallenen Stunden eines Projekts in eine Rechnung umwandeln? Wenn Sie z.B. ein Angebot in eine Rechnung umwandeln, wird die angebotene Stundenanzahl in Rechnung gestellt. War der Aufwand höher - zahlen Sie drauf. War der Aufwand geringer – gut für Sie. Revolver Solo bietet Ihnen aber auch die Möglichkeit, Rechnungen mit wenigern Klicks exakt nach Aufwand zu erstellen. Klicken Sie in der Navigationsleiste zunächst auf Reports und dann in der Hauptansicht 13 auf Projekt-Auswertung.

53


Einkauf

Verkauf | Einkauf Klicken Sie dann auf das Symbol des entsprechenden Projekts. Die Projekt-Auswertung öffnet sich. Hier sehen Sie alle angefallenen Kosten und Erlöse.

Klicken Sie dann in der rechten Funktionsleiste auf Umwandeln. Revolver Solo wandelt die Projekt-Auswertung nun direkt in eine Rechnung um. Nehmen Sie ggf. Änderungen im Dokument vor und klicken Sie auf Sichern, um die Rechnung zu speichern.

W o rk f l o w

11.1 Wie erstelle ich Anfragen, Bestellungen, Waren­ lieferungen, Eingangs-Rechnungen und EingangsGutschriften? Klicken Sie auf das -Zeichen neben Einkauf und wählen Sie den entsprechenden DokumentTyp aus.

Geben Sie unter dem Reiter „Eingabe“ nun die Stammdaten ein.

11. Einkauf Ein Geschäft besteht jedoch nicht nur auf Verkäufen sondern auch aus Einkäufen. Wer etwas verkauft, kauft auch meistens etwas ein - ob Dienstleistungen oder Artikel. Revolver Solo bietet Ihnen die Möglichkeit, Anfragen, Bestellungen, Warenlieferungen, Eingangs-Rechnungen und Eingangs-Gutschriften mit wenigen Klicks zu erstellen und übersichtlich zu verwalten. Durch die Verknüpfungen mit Kunden und Projekten funktioniert alles wie von selbst. Zusätzlich bietet Revolver Solo Ihnen die Möglichkeit, Anfragen beispielsweise direkt in Bestellungen umzuwandeln. So verwalten Sie Ihre Einkäufe übersichtlich und komfortabel.

Fügen Sie unter dem Reiter „Positionen“ ggf. die entsprechenden Positionen hinzu. Sobald Sie eine Position hinzugefügt haben, erscheint sie samt Nettopreis in der Liste.

Unter dem Reiter „Optionen“ haben Sie ggf. die Möglichkeit, weitere Angaben zum spezi­ fischen Dokument-Typ zu machen. Klicken Sie anschließend auf Sichern, um das Dokument zu speichern. Genau wie bei den VerkaufsDokumenten können Sie auch die EinkaufsDokumente direkt drucken. Tipp

Einige Dokumenten-Typen verfügen über den Reiter „Scan“. Hier haben Sie die Möglichkeit, gescannte Dateien einzufügen.

54

55


Zahlungen | Aufgaben

Einkauf | Zahlungen

Tipp

Genau wie Verkaufs-Dokumente können Sie auch die Einkaufs-Dokumente umwandeln bzw. den Dokument-Typen verändern (siehe „10.2 Gibt es einen einfacheren Weg vom Angebot zur Rechnung?“).

Tipp

Genau wie Verkaufs- und Einkaufs-Dokumente können Sie auch die ZahlungsDokumente umwandeln bzw. den Dokument-Typen verändern (siehe „10.2 Gibt es einen einfacheren Weg vom Angebot zur Rechnung?“). Tipp

Weitere Infos rund um das Thema „Einkaufs-Dokumente“ sowie nützliche Tipps und Tricks finden Sie in unserem Online-Wiki unter www.wiki.revolversoftware.com.

12. Zahlungen

Weitere Infos rund um das Thema „Zahlungs-Dokumente“ sowie nützliche Tipps und Tricks finden Sie in unserem Online-Wiki unter www.wiki.revolversoftware.com.

13. Aufgaben

Finanzen fest im Blick. Unter dem Bereich Zahlungen organisieren Sie den gesamten Geldfluss Ihres Unternehmens. Sie können Zahlungs-Eingänge und -Ausgänge verbuchen sowie Mahnungen erstellen. Die übersichtliche Listenfunktion ermöglicht Ihnen, jederzeit einen kompletten Überblick.

12.1 W  ie verbuche ich meine Zahlungs-Ein- und -Ausgänge sowie Mahnungen? Klicken Sie auf das -Zeichen neben Zahlungen und wählen Sie den entsprechenden DokumentTyp aus.

Geben Sie unter dem Reiter „Eingabe“ nun die Buchungsdaten bzw. die Daten für die Mahnung ein. Klicken Sie anschließend auf Sichern, um Ihre Eingabe zu speichern.

56

Tipp

Mithilfe der Aufgabenfunktion können Sie wichtige Termine einfach und effizient strukturieren. Innerhalb der Listenfunktion sehen Sie sofort welche Aufgaben bis wann erledigt werden müssen. So gerät nichts in Vergessenheit.

W o rk f l o w

13.1 Wie erstelle ich Aufgaben? Klicken Sie auf das -Zeichen neben Aufgaben. Geben Sie dann die entsprechenden Informationen ein und klicken Sie anschließend auf Sichern, um die Aufgabe zu speichern.

T I PP !

Verwenden Sie die Aufgaben-Funktion, um sich an wichtige Termine oder projektunabhängige Erledigungen zu erinnern. Im Gegensatz zu Teilschritten, dienen Aufgaben nicht zur Projektplanung, Zeiterfassung und Abrechnung.

57


Reports | Notizfunktion

Reports

14. Reports

T I PP !

Mittels der Listenansicht haben Sie für die Faktura einen Überblick über Artikel, Einkauf, Verkauf und Zahlungen. Wie effizient Ihr Unternehmen allerdings ist, können Sie dort nicht erkennen. Dafür haben wir die Reports entwickelt. Hier sehen Sie, ob Sie Verluste oder Gewinne einfahren. Alle wichtigen Daten der Faktura, z.B. Umsatzzahlen, Zeitaufwand werden analysiert und separat ausgewertet. Die Reports sind dabei in 6 Bereiche unterteilt: Firma, Kunden, Projekte, Finanzen, Einkauf und Weitere. Diese Bereiche sind wiederum in Unterkategorien unterteilt.

W o rk f l o w

14.1 Wie kann ich die verschiedenen Reports nutzen? Klicken Sie in der Navigationsleiste auf Reports. Klicken Sie dann auf den Report, den Sie einsehen möchten. Revolver Solo zeigt Ihnen sofort die Bilanz des jeweiligen Bereichs an.

In der rechten Funktionsleiste können Sie die Ansicht des Reports anpassen oder diese filtern. Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit, einen Report umzuwandeln, zu exportieren oder ganz einfach zu schließen. Selbstverständlich können Sie Reports auch – wie jedes andere Dokument – drucken.

58

Wandeln Sie eine Projekt-Auswertung mit wenigen Klicks direkt in eine Rechnung um. So stellen Sie den exakten Aufwand eines Projekts in Rechnung – schnell und minutengenau (siehe „10.2.1 Wie kann ich die tatsächlich angefallenen Stunden eines Projekts in eine Rechnung umwandeln?“). Tipp

Weitere Infos rund um das Thema „Reports“ sowie nützliche Tipps und Tricks finden Sie in unserem Online-Wiki unter www.wiki.revolversoftware.com.

15. Notizfunktion Notizen sind im Arbeitsalltag unerlässlich. Ob eine kurze Telefonnotiz oder aber eine wichtige Information, die immer präsent sein muss – Notizen sind allgegenwärtig. Revolver Solo bietet Ihnen die Möglichkeit, Notizen am Bildschirm zu erstellen, und zu verwalten. Dabei sind die Notizen genauso präsent wie Klebezettel – sie halten nur länger.

W o rk f l o w

15.1 Wie erstelle ich eine Notiz? Klicken Sie im Funktionsbalken zunächst auf die Notizfunktion 6 . Es erscheint der traditionelle gelbe Notizzettel.

Schreiben Sie nun die gewünschte Notiz. Am oberen Rand haben Sie die Möglichkeit, die Farbe des Notizzettels zu wählen. Klicken Sie einfach auf die entsprechende Farbe. Sie können die Notiz beliebig verschieben.

59


... | Der rechte Funktionsbalken – welche Bedeutung haben die einzelnen Bereiche? Klicken Sie auf Entfernen, wenn die Notiz veraltet ist und Sie diese nicht mehr benötigen. Klicken Sie auf Sichern, wenn Sie die Notiz dauerhaft speichern wollen. Sobald Sie die Notiz gespeichert haben, erscheint die Notiz in der Parkleiste 15 des Vorschaufensters 14 . So haben Sie Ihre Notiz immer im Blick, ohne dass Sie permanent geöffnet ist. Klicken Sie auf die Notiz, um sie wieder zu öffnen.

16. Der rechte Funktionsbalken – welche Bedeutung haben die einzelnen Bereiche?

 ... Kommentar? Die Kommentarfunktion dient dazu, wichtige Informationen rund um ein Dokument zu erfassen. Sie funktioniert ähnlich der Notizfunktion. Sobald Sie den Kommentar verfasst haben und auf Sichern klicken, ist der Kommentar dem Dokument zugeordnet. Innerhalb der Listenansicht erscheint vor dem Dokumentenkürzel das Symbol . Wenn Sie das Dokument markieren und in der Detail­ information (Vorschaufenster 14 ) nach unten scrollen, erscheint der Kommentartext am unteren Rand. Kommentare werden innerhalb eines Dokuments chronologisch sortiert. ... Aufgabe? Die Aufgabenfunktion funktioniert genau wie der Bereich Aufgabe in der Navigationsleiste (siehe „13. Aufgaben“).

Der rechte Funktionsbalken beinhaltet eine Vielzahl verschiedener Funktionen. Diese variieren je nach geöffneter Liste und je nach Dokument. Im folgenden gehen wir kurz auf die unterschiedlichen Funktionen ein, um Ihnen einen kleinen Überblick zu geben. Info

16.1 Funktionen – was bedeutet...  ... Dashboard? Das Dashboard stellt Ihnen den Verlauf eines Projektes grafisch dar. Sie sehen mit einem Blick, an welchen Tagen, welche Teilschritte bearbeitet wurden. Zusätzlich sehen Sie, ob die Zeitvorgabe des Teilschritts unteroder überschritten wurde. ... Historie? In der Historie sehen Sie alle Dokumente und Zeiterfassungen zu einem Projekt in Listenform (siehe „8.3 Historie – wie behalte ich alles im Blick?“).

60

Der rechte Funktionsbalken – welche Bedeutung haben die einzelnen Bereiche?

T I PP !

Verknüpfen Sie Aufgaben direkt mit Dokumenten. Markieren Sie in der Hauptansicht 13 ein Dokument. Klicken Sie dann in der rechten Funktionsleiste auf Aufgabe und geben Sie die entsprechenden Daten ein. Revolver Solo verknüpft die Aufgabe automatisch mit dem Dokument. Sobald Sie die Liste Aufgabe öffnen und die entsprechende Aufgabe markieren, erscheint im Vorschaufenster 14 die Verknüpfung.

... Hinzufügen? Über Hinzufügen können Sie je nach markiertem Dokument andere Dokumente erstellen, die mit dem Ausgangsdokument verknüpft sind. Beispiel: Markieren Sie innerhalb der Hauptansicht 13 eine Adresse. Klicken Sie auf Hinzufügen und wählen Sie Angebot aus. Es öffnet sich ein neues AngebotsDokument, in dem die Adressdaten bereits vorausgefüllt sind. ... Umwandeln? Über Umwandeln können Sie das markierte Dokument in ein anderes Dokument umwandeln. Das Ursprungsdokument geht dabei nicht verloren (siehe „10.2 Gibt es einen einfacheren Weg vom Angebot zur Rechnung?“).

61


Der rechte Funktionsbalken – welche Bedeutung haben die einzelnen Bereiche? WICHTIG! Wenn Sie unter „Typ ändern“ den Dokumenten-Typen verändern, wird das ursprüngliche Dokument überschrieben.

Der rechte Funktionsbalken – welche Bedeutung haben die einzelnen Bereiche?

Info

16.3 Weitere Filter – was bedeutet... ... Dokument-Typ? Innerhalb des ausgewählten Bereichs, werden die Dokumente nach Typen geordnet. Sie können sich innerhalb des Bereichs Projekte beispielsweise nur die internen Projekte anzeigen lassen.

... Löschen? Über diese Funktion löschen Sie ausgewählte Dokumente. WICHTIG! Verknüpfte Dokumente können nicht gelöscht werden.

Info

16.2 Status-Filter – was bedeutet... ... Neu? Innerhalb der Liste werden nur die neuen (ungelesenen) Dokumente angezeigt. Diese sind mit dem Symbol versehen. Sobald Sie ein Dokument in der Liste markieren, verschwindet das Symbol. ... Heute? Innerhalb der Liste werden die Dokumente angezeigt, denen kein spezieller Termin zugewiesen wurde oder die auf den aktuellen Tag terminiert wurden (siehe „Einstellen – was bedeutet...“  „... Wiedervorlage?“).

... Filter-Feld? Innerhalb der Listen werden die Dokumente je nach ausgewähltem Filter angezeigt. Die unterschiedlichen Filter-Felder variieren von Bereich zu Bereich. Sie können Projekte beispielsweise nach Projektstatus filtern lassen (in Akquise, Beauftragt, Rechnung schreiben, Für Sammelrechnung vormerken, Abgerechnet, Nicht abrechnen, Kein Auftrag). ... Optionen? Hier haben Sie die Möglichkeit, die angezeigten Dokumente nach weiteren Optionen zu filtern. Sie können sich untergeordnete Dokumente oder in der Liste Verkauf Stornierte Rechnungen permanent anzeigen lassen.

Info

... Später? Innerhalb der Liste werden die Dokumente angezeigt, die bereits gelesen aber noch nicht erledigt sind. Diese sind durch das Symbol markiert. ... Erledigt? Innerhalb der Liste werden nur die Dokumente angezeigt, die erledigt sind. Diese sind durch das Symbol gekennzeichnet und mit grauer Schrift versehen. ... Alle? Innerhalb der Liste werden alle Dokumente des Bereichs angezeigt. ... Papierkorb? Es werden die gelöschten Dokumente angezeigt. Klicken Sie auf den Reiter „Ablage“  „Papierkorb“  „Entleeren“, wenn Sie die Dokumente unwiderruflich löschen möchten.

16.4 Detail-Suche – was bedeutet...  ... Such-Dialog? Der Such-Dialog dient dazu, die angezeigten Dokumente innerhalb einer Liste weiter einzugrenzen. Diese Funktion ist besonders dann hilfreich, wenn Sie bereits viele Dokumente eines Bereichs angelegt haben. Innerhalb der Detail-Suche können Sie unterschiedliche Suchparameter auswählen, nach denen Revolver Solo die Listenansicht aktualisiert. T I PP

Sie können eingestellte Suchparameter über Speicher-Optionen speichern.

62

63


Daten importieren / exportieren?

Der rechte Funktionsbalken – welche Bedeutung ... | Daten importieren / exportieren? ... Gespeicherte? Es werden nur die Dokumente angezeigt, die mit den Suchparametern der gespeicherten Such-Dialoge übereinstimmen.

W o rk f l o w

17.1 Wie importiere ich Daten? Info

16.5 Einstellen – was bedeutet...

Klicken Sie im Reiter „Ablage“ auf „Importieren“. Es öffnet sich der Import-Assistent. Folgen Sie den Anweisungen des Assistenten.

... Wiedervorlage? Mit dieser Funktion können Sie Dokumenten einen bestimmten Termin zuweisen. Zum eingestellten Termin erscheint das Dokument dann in der Liste. T I PP

Der Status-Filter muss dafür auf Heute oder Alle eingestellt sein.

... Priorität? Mit dieser Funktion können Sie die Wichtigkeit eines Dokuments kennzeichnen. Sie haben die Wahl zwischen den folgenden Kategorien: Höchste, Hoch, Normal, Niedrig, Niedrigste. Je nach Kategorie erscheinen nach den Dokumenten-Abkürzungen verschiedene Symbole: Höchste = Hoch = Normal = (kein Symbol) Niedrig = Niedrigste =

Wählen Sie nun die gewünschte Datei aus, aus der die Daten in Revolver Solo importiert werden soll.

Wählen Sie das Format der Quelldatei aus.

T I PP

Schauen Sie in den Einstellungen des Programms nach, aus dem Sie die Daten importieren, wenn Sie sich nicht sicher sind.

... Farbe? Mit dieser Funktion können Sie Dokumente farblich markieren.

17. Daten importieren / exportieren?

Wählen Sie die Liste aus, in die der Datensatz importiert werden soll. Geben Sie zusätzlich den Dokument-Typ an, der mittels Datensatz erstellt werden soll.

Revolver Solo bietet Ihnen die Möglichkeit, Daten sowohl zu importieren als auch zu exportieren. So können Sie ganz bequem auf vorhandene Datensätze zurückgreifen.

64

65


Daten importieren / exportieren? | Design-Modus – was muss ich darüber wissen?

Daten importieren / exportieren? Geben Sie eventuelle automatische Verknüpfungen an, wenn Sie die importierten Daten verknüpfen möchten (z.B. Ansprechpartner zu Firmen zuordnen).

W o rk f l o w

17.2 Wie exportiere ich Daten? Klicken Sie im Reiter „Ablage“ auf „Exportieren“. Es öffnet sich der Export-Assistent.

Wählen Sie nun die Datenfelder aus und legen Sie die Reihenfolge fest. Orientieren Sie sich dabei an Ihrer Quelldatei.

Ordnen Sie ggf. die Werte aus der Quelldatei den festgelegten Wertelisten in Revolver Solo zu.

Wählen Sie das Format sowie die Felder aus, die Sie exportieren möchten und klicken Sie auf Export starten. Geben Sie den gewünschten Dokumenten-Namen ein und wählen Sie den Zielspeicherort aus. Revolver Solo exportiert nun die gewünschten Daten. T I PP

Weitere Infos rund um die Themen „Importieren“ und „Exportieren“ finden Sie unter dem Reiter „Support“  „Hilfe“ oder in unserem Online-Wiki unter www.wiki.revolversoftware.com. T I PP

Weitere Infos rund um das Thema „Wertelisten“ sowie nützliche Tipps und Tricks finden Sie in unserem Online-Wiki unter www.wiki.revolversoftware.com.

Klicken Sie nun auf Import starten, um die Daten der Quelldatei in Revolver Solo zu importieren.

18. Design-Modus – was muss ich darüber wissen? Das eigene CI ist für Unternehmen enorm wichtig. Tragen sämtliche Geschäftsdokumente das Firmenlogo sowie ein einheitliches Layout, steigt der Wiedererkennungswert beim Kunden / Lieferanten enorm. Revolver Solo bietet Ihnen deshalb mit den Design-Modus die Möglichkeit, sämtliche Dokumente an Ihre Corporate Identity anzupassen. Mit wenigen Klicks tragen Rechnungen, Angebote etc. Ihre ganz persönliche Handschrift. Revolver Solo setzt die verschiedenen Druckdokumente wie Rechnungen, Angebote usw. grundsätzlich aus zwei Design-Vorlagen zusammen. Auf der einen Seite stehen Briefpapier, Faxpapier und Report-Boden. Diese Elemente dienen als Folien für alle anderen Druckdokumente. Auf der anderen Seite stehen die Druckvorlagen für die einzelnen Dokumente. Rechnungen, Angebote etc. können inhaltlich und formal individuell angepasst werden.

66

67


Design-Modus – was muss ich darüber wissen?

Design-Modus – was muss ich darüber wissen? Elementarer Bestandteil des Design-Modus ist der Formel-Editor. Über Ihn können Sie die verschiedenen Elemente bearbeiten.

T I PP !

T I PP !

Denken Sie daran, dass Sie die Textbausteine zuvor in den Einstellungen des Arbeits-Modus festgelegt haben müssen. Andernfalls kann der Formel-Editor nicht darauf zugreifen (siehe „6. Einstellungen personalisieren“).

I NFO

Sie haben auch die Möglichkeit, fixen Text einzufügen. Geben Sie dazu die gewünschten Informationen in das Feld Text einfügen ein. Der eingegebene Text erscheint dann standardmäßig für das ausgewählte Element.

Denken Sie daran, Ihr Firmenlogo in Revolver Solo einzubinden, bevor Sie Ihre Dokumente im Design-Modus bearbeiten.

18.1 Was bedeutet... ... Briefpapier? Das Briefpapier ist der elementare Bestandteil von Revolver Solo und muss unbedingt an Ihr CI angepasst werden. Einmal angelegt verwendet Revolver Solo das Briefpapier für sämtliche offiziellen Dokumente (Rechnungen, Angebote etc.). Das bedeutet: Sofern Sie die entsprechende Druckfunktion auswählen, fügt Revolver Solo sämtlichen Dokumenten Ihr persönliches Briefpapier hinzu. ... Logo einbinden? Damit Revolver Solo auf Ihr Firmenlogo zugreifen kann und es in die verschiedenen Dokumente einfügen kann, muss Revolver Solo Ihr Logo finden. Daher ist es wichtig, das Logo zuvor einzubinden.  ... Formel-Editor? Der Formel-Editor ist Dreh- und Angelpunkt, um Druckvorlagen zu bearbeiten. Sobald Sie ein Element bearbeiten, öffnet sich der Formel-Editor.

Im Feld Formel werden unter anderem die gewählte Stilvorlage sowie eventuelle Textbausteine angezeigt. Sobald Sie die Einstellungen ändern (z.B. eine andere Stilvorlage wählen), ändern sich auch die Informationen im Formel-Feld. Durch Klicken auf die verschiedenen Formeln markieren Sie diese. Über Ausschneiden und Kopieren können Sie die Formeln direkt bearbeiten. Über das Feld Funktionen einfügen, können Sie verschiedene Dinge wie Textbausteine, Stilvorlagen etc. hinzufügen. Dies geschieht durch Doppelklicken.

68

18.2 Die rechte Funktionsleiste im Design-Modus I NFO

18.2.1 Formular - Was bedeutet... ... Einstellungen? Über die Funktion Einstellungen können Sie sämtliche formalen Einstellungen (Papierformat, Rand-Linien etc.) an Ihrem Druckformular vornehmen.

I NFO

18.2.2 Element – Was bedeutet... ... Hinzufügen? Über Hinzufügen können Sie der Druckvorlage verschiedene Gestaltungselemente (Text, Linie, Rechteck, Kreis, Abbildung, flexible Zone) beifügen. ... Löschen? Über Löschen können Sie Elemente, die innerhalb der Druckvorlage markiert sind, entfernen.  ... Bearbeiten? Über Bearbeiten können Sie Elemente, die innerhalb der Druckvorlage markiert sind, über den Formel-Editor bearbeiten.

69


Design-Modus – was muss ich darüber wissen?

Design-Modus – was muss ich darüber wissen?  ... Position? Über Position können Sie die Position und Größe von Elementen, die innerhalb der Druckvorlage markiert sind, verändern.

W o rk f l o w

18.3 Was muss ich beachten bevor es losgeht? Bevor Sie mit dem Design Ihrer Dokumente loslegen können, müssen Sie auch im Design-Modus zunächst einige Einstellungen vornehmen.

I NFO

18.2.3 Ansicht – Was bedeutet...

Klicken Sie im Reiter „Ablage“ auf „DesignModus“. Revolver Solo wechselt sofort in die Startansicht des Design-Modus.

... Ganze Seite? Über Ganze Seite wird Ihnen das Druckformular innerhalb des Design-Modus ganzseitig dargestellt. So haben Sie das komplette Design im Überblick. ... Volle Breite? Über Volle Breite passt Revolver Solo das Druckformular auf die Breite des Design-Modus an. ... Vergrößern? Über Vergrößern können Sie das Druckformular heranzoomen.

Klicken Sie dann im Reiter „Revolver Solo“ auf „Einstellungen“. Hier haben Sie die Möglichkeit, sämtliche Stilvorlagen zu bearbeiten. Die Stilvorlagen wirken sich auf sämtliche Dokumente in Revolver Solo aus.

... Verkleinern? Über Verkleinern können Sie das Druckformular herauszoomen. ... Hilfslinien? Durch Klicken auf diese Funktion können Sie die Hilfslinien ein- bzw. ausblenden. Hilfslinien werden später nicht mitgedruckt. Sie dienen nur zur Orientierung.  ... Raster? Mit Hilfe des Rasters können Sie die verschiedenen Elemente innerhalb der Druckvorlage leichter positionieren. Sie können z.B. auswählen, ob Sie das Hilfsraster permanent eingeblendet haben möchten oder welche Formatierung das Raster haben soll. ... Minimieren? Durch Klicken auf diese Funktion können Sie das Druckformular in der Parkleiste 15 zwischenlagern. Die Übersicht des Design-Modus wird sichtbar.

70

T I PP !

Nehmen Sie die Einstellungen daher unbedingt zu Beginn Ihrer Arbeit mit dem Design-Modus vor.

W o rk f l o w

18.3.1 Wie bearbeite ich die Stilvorlagen „Texte“ Klicken Sie zunächst auf Texte und wählen Sie dann die gewünschte Text-Stilvorlage aus. Klicken Sie auf Bearbeiten, um die Voreinstellungen für die Vorlage zu ändern.

71


Design-Modus – was muss ich darüber wissen?

Design-Modus – was muss ich darüber wissen?

T I PP !

Sie haben auch die Möglichkeit, neue Stilvorlage zu erstellen, vorhandene zu duplizieren oder zu entfernen.

T I PP !

Aktivieren Sie das Feld als Standard verwenden, um diese Grafik-Stilvorlage als Standardvorlage zu definieren.

Nehmen Sie dann die Einstellungen (Schriftart, Farbe etc.) für die ausgewählte Text-Stilvorlage vor und klicken Sie anschließend auf Sichern.

W o rk f l o w

18.3.2 Wie bearbeite ich die Stilvorlagen „Grafik“?

W o rk f l o w

18.3.3 Wie bearbeite ich die Stilvorlage „Farben“? Klicken Sie zunächst auf Farben und wählen Sie dann die gewünschte Farb-Stilvorlage aus. Klicken Sie auf Bearbeiten, um die Voreinstellungen für die Vorlage zu ändern oder legen Sie eine neue Stilvorlage an. T I PP !

Klicken Sie zunächst auf Grafik und wählen Sie dann die gewünschte Grafik-Stilvorlage aus. Klicken Sie auf Bearbeiten, um die Voreinstellungen für die Vorlage zu ändern oder legen Sie eine neue Stilvorlage an. T I PP !

Sie haben auch die Möglichkeit, vorhandene Stilvorlagen zu duplizieren oder zu entfernen.

Nehmen Sie dann die Einstellungen für die ausgewählte Farb-Stilvorlage vor und klicken Sie anschließend auf Sichern.

Sie haben auch die Möglichkeit, vorhandene Stilvorlagen zu duplizieren oder zu entfernen. T I PP !

Nehmen Sie dann die Einstellungen (Füllfarbe, Linienstärke etc.) für die ausgewählte GrafikStilvorlage vor und klicken Sie anschließend auf Sichern.

72

Aktivieren Sie das Feld als Standard verwenden, um diese Farb-Stilvorlage als Standardvorlage zu definieren.

73


Design-Modus – was muss ich darüber wissen?

Design-Modus – was muss ich darüber wissen?

W o rk f l o w

18.4 Wie binde ich mein Logo in Revolver Solo ein? Öffnen Sie Ihren Finder (Mac) bzw. Ihren Explorer (PC). Öffnen Sie dann unter „Dokumente“ den Ordner „Revolver“. Schieben Sie jetzt ihr Firmenlogo in den Ordner „Modules“. Jetzt kann Revolver Solo jederzeit auf Ihr Firmenlogo zugreifen.

W o rk f l o w

18.5 Es geht los - Wie lege ich mein Briefpapier an? Doppelklicken Sie in der Übersicht des DesignModus auf Briefpapier. Jetzt sehen Sie die Standardvorlage für das Briefpapier.

Sobald das geschehen ist, erscheinen diese Informationen automatisch in den Elementen Briefpapier-Fensterzeile und Briefpapier-Fuß. Revolver Solo greift selbständig darauf zu.

Doppelklicken Sie auf eines der beiden Elemente, um den Formel-Editor zu öffnen und ggf. Änderungen vorzunehmen. Klicken Sie anschließend auf Sichern.

Klicken Sie in der rechten Funktionsleiste auf Hinzufügen und wählen Sie Abbildung aus. Der Finder (Mac) bzw. Explorer (PC) Ihres Computers öffnet sich. Öffnen Sie nun Ihre Dokumente und dann die Ordner „Revolver“  „Modules“. Doppelklicken Sie auf Ihr Firmenlogo, das Sie zuvor eingebunden haben. Ihr Firmenlogo erscheint nun im hinzugefügten Element. T I PP !

Neu hinzugefügte Elemente werden immer am linken, oberen Rahmen platziert. Klicken Sie auf Einstellungen und geben Sie die entsprechenden Formalien ein. Klicken Sie anschließend auf Sichern.

Verschieben Sie das Logo nun auf die gewünschte Position.

T I PP !

Standardmäßig sind die Fensterzeile sowie der Briefpapier-Fuß bereits angelegt. Achten Sie darauf, dass Sie in den Einstellungen des Arbeits-Modus zuvor Ihren individuellen Text (Adresse, Bankdaten) für diese beiden Textbausteine eingegeben haben (siehe „6. Wie personalisieren ich meine Einstellungen“).

74

Klicken Sie in der rechten Funktionsleiste auf Position und nehmen Sie ggf. Änderungen vor. Klicken Sie anschließend auf Sichern. Klicken Sie dann auf Hinzufügen und wählen Sie Text aus. Doppelklicken Sie anschließend auf das neue Element. Der Formel-Editor öffnet sich.

75


Design-Modus – was muss ich darüber .... | Wie sieht ein kompletter Workflow aus?

Design-Modus – was muss ich darüber wissen? Wählen Sie im Feld Funktion einfügen Einfügen und doppelklicken Sie dann auf Aktuelles Datum. Wählen Sie dann unter Textformat Rechtsbündig aus und doppelklicken Sie darauf. Die ausgewählten Formelbausteine erscheinen im Formel-Feld. Klicken Sie anschließend auf Sichern. Das aktuelle Datum erscheint nun im hinzugefügten Element. Verschieben Sie das Element nun auf die gewünschte Position. Gestalten Sie nun Ihr Briefpapier gemäß Ihrem CI. Klicken Sie anschließen auf Sichern. Nun haben Sie die Grundlage für alle weiteren Druckvorlagen geschaffen. T I PP !

Wählen Sie im Arbeits-Modus unter Drucken immer (mit Briefpapier) aus. Dann fügt Revolver Solo ihr Briefpapier automatisch dem Dokument hinzu und druckt es mit aus.

Um Ihnen den Einstieg zu erleichtern, verfügt Revolver Solo in den einzelnen Druckvorlagen über standardisierte Voreinstellungen (Rechnungsnummern, Kundennummer etc.) Nichtsdestotrotz können Sie diese Einstellungen anpassen und verändern. Hinter den „normalen Textelementen“ wie Rechnungs-Nr. befinden sich Textfelder mit Angaben in < >. Diese Angaben variieren je nach Dokument und Projekt. Revolver Solo füllt diese Felder später automatisch aus. Diese Felder beziehen sich auf die Verknüpfungen der einzelnen Dokumente. Im Fall der Rechnungsnummer bezieht sich < Dokument-Nummer > auf die Nummer, die Revolver Solo der erstellten Rechnung zuteilt. Fügen Sie Elemente hinzu und bearbeiten Sie diese genau wie bei der Erstellung Ihres Briefpapiers. T I PP

Weitere Infos rund um das Thema „Design-Modus“ sowie nützliche Tipps und Tricks finden Sie in unserem Online-Wiki unter www.wiki.revolversoftware.com. W o rk f l o w

18.6 Wie gestalte ich meine Rechnungen? Doppelklicken Sie in der Übersicht des Design-Modus auf Rechnung. Revolver Solo fügt nun automatisch das zuvor angelegte Briefpapier hinzu. T I PP !

Die Elemente des Briefpapiers können in den Druckvorlagen der einzelnen Dokumente nicht geändert werden.

76

19. Wie sieht ein kompletter Workflow aus? Nun haben Sie Revolver Solo mit allen Elementen kennen gelernt. Um Ihnen die Arbeit zu erleichtern, wollen wir Ihnen im folgenden einen kompletten Workflow mit Revolver Solo veranschaulichen – vom Anlegen der Adresse bis zur Rechnungsschreibung.

77


Wie sieht ein kompletter Workflow aus?

Wie sieht ein kompletter Workflow aus?

W o rk f l o w

Klicken Sie anschließend auf Sichern.

19.1 Kontakte knüpfen - Adresse anlegen Klicken Sie mit der Maus zunächst auf das -Zeichen neben Adressen und wählen Sie Firma aus.

Innerhalb der Adress-Liste ist der angelegte Ansprechpartner AP nun der Firma F zugeordnet.

Geben Sie nun die entsprechenden Daten der Firma ein.

W o rk f l o w

Klicken Sie anschließend auf Sichern. Klicken Sie in der Navigationsleiste auf Adressen, um sich die Adress-Liste anzeigen zu lassen.

Markieren Sie die Firma und wählen in der rechten Funktionsleiste über Hinzufügen Ansprechpartner aus. Es öffnet sich die entsprechende Maske.

19.2 Voraussetzungen schaffen - Projekt anlegen Klicken Sie mit der Maus zunächst auf das -Zeichen neben Projekte und wählen Sie Projekt aus.

Geben Sie nun die entsprechenden Daten ein und klicken Sie anschließend auf Sichern.

Geben Sie nun die entsprechenden Daten des Ansprechpartners ein. Die Verknüpfung mit der Firma führt Revolver Solo automatisch durch.

78

79


Wie sieht ein kompletter Workflow aus?

Wie sieht ein kompletter Workflow aus?

W o rk f l o w

19.3 Das Interesse ist geweckt - Angebot erstellen Klicken Sie auf das -Symbol neben Verkauf und wählen Sie Angebot aus.

Geben Sie unter dem Reiter „Einstellungen“ nun die Stammdaten für das Angebot ein.

W o rk f l o w

19.4 Angebot angenommen – Angebot in Auftragsbestätigung umwandeln Öffnen Sie die Liste Verkauf, markieren Sie das entsprechende Angebot und klicken Sie in der rechten Funktionsleiste auf Umwandeln. Wählen Sie dann Auftragsbestätigung aus. Nehmen Sie ggf. Änderungen vor und klicken Sie auf Sichern, um die Auftragsbestätigung zu speichern.

W o rk f l o w

Geben Sie unter dem Reiter „Positionen“ die angebotenen Leistungen / Artikel ein.

Klicken Sie dann auf das Drucken-Symbol 5 , um das Angebot zu drucken.

19.5 Die Arbeit beginnt - Teilschritt anlegen Öffnen Sie das Projekt und klicken Sie auf den Reiter „Teilschritte“. Klicken Sie auf Neue Position. Geben Sie die erforderlichen Daten ein (Start- / End-Datum, vorgesehene Zeit). Wählen Sie unbedingt eine Leistung aus. Klicken Sie anschließend auf Sichern. Geben Sie die Fremdleistungen ebenfalls als Teilschritte an. Achten Sie bei den Fremdleistungen darauf, in der Eingabemaske den Haken Fremdleistung zu aktivieren. T I PP !

Gliedern Sie Ihre Teilschritte, um eine bessere Übersicht zu erhalten. Erstellen Sie dazu eine neue Position und tragen Sie unter Bezeichnung z.B. Agenturleistung ein. Ordnen Sie nun mittels Drag and Drop unter Agenturleistungen alle Teilschritte unter, die von Ihnen durchgeführt werden. Markieren Sie den jeweiligen Teilschritt und klicken Sie auf Einrücken, um den Teilschritt den Eigenleistungen unterzuordnen. Verfahren Sie für Fremdleistungen nach dem gleichen Prinzip.

80

81


Wie sieht ein kompletter Workflow aus?

Wie sieht ein kompletter Workflow aus?

W o rk f l o w

19.6 Die Zeit läuft – Zeiten erfassen

W o rk f l o w

19.8 Das Beste zum Schluss – Rechnung erstellen

Klicken Sie in der Navigationsleiste auf Zeiterfassung. Wählen Sie dann nacheinander Kunde, Projekt und Teilschritt aus. Klicken Sie auf Start, um die Zeiterfassung für den jeweiligen Teilschritt zu starten. Die Zeiterfassung läuft.

Nach Angebot abrechnen Öffnen Sie über die Navigationsleiste die ProjektListe und markieren Sie das entsprechende Projekt. Klicken Sie dann in der rechten Funktionsleiste auf Historie.

Wählen Sie erneut Kunde, Projekt und Teilschritt aus und klicken Sie innerhalb der Maske aus Stopp, um die Zeiterfassung für den jeweiligen Teilschritt zu beenden.

Markieren Sie in der Historienansicht das Angebot AN und klicken Sie in der rechten Funktionsleiste auf Umwandeln. Wählen Sie Rechnung aus. Es öffnet sich die Rechnungsmaske. Nehmen Sie ggf. Änderungen vor und drucken Sie die Rechnung über das Druck-Symbol 5 aus. Klicken Sie anschließend auf Sichern.

T I PP !

Vergessen Sie am Ende eines Arbeitstages nicht, Ihre Zeiterfassung abzuschließen.

ODER W o rk f l o w

19.7 Geschafft – Projekt auswerten Klicken Sie in der Navigationsleiste auf Reports und anschließend auf Projekt-Auswertung. Die Listenansicht der aktuellen Projekte öffnet sich.

Klicken Sie dann auf das Symbol des entsprechenden Projekts. Die Projekt-Auswertung öffnet sich. Hier sehen Sie alle angefallenen Kosten und Erlöse. So haben Sie einen genauen Überblick.

82

Nach tatsächlichem Aufwand abrechnen Klicken Sie in der Navigationsleiste auf Reports und anschließend auf Projekt-Auswertung. Die Listenansicht der aktuellen Projekte öffnet sich.

Klicken Sie dann auf das Symbol des entsprechenden Projekts. Die Projekt-Auswertung öffnet sich. Hier sehen Sie alle angefallenen Kosten und Erlöse.

83


Legende – was bedeuten eigentlich die Abkürzungen?

Wie sieht ein kompletter Workflow aus? Klicken Sie in der rechten Funktionsleiste auf Umwandeln. Revolver Solo wandelt den tatsächlichen Aufwand direkt in eine Rechnung um. Die Rechnungsmaske öffnet sich. Nehmen Sie ggf. Änderungen vor und drucken Sie die Rechnung über das Druck-Symbol 5 aus. Klicken Sie anschließend auf Sichern. T I PP !

Über den Report Offene Rechnungen haben Sie immer einen kompletten Überblick über sämtliche ausstehende Ausgangs- und Eingangsrechnungen.

W o rk f l o w

19.9 Projekt abgeschlossen – Zahlungseingänge verbuchen

20. Legende – was bedeuten eigentlich die Abkürzungen? Aufgabe Auftragsbestätigung AF Anfrage AN Angebot AP Ansprechpartner AT Artikel BE Bestellung BR Brief EG Eingangs-Gutschrift ER Eingangs-Rechnung F Firma GN Gesprächsnotiz GS Gutschrift IP Internes Projekt A

AB

Leistungsgruppe Leistung LS Lieferschein MH Mahnung ME Memo MV Materialverbrauch P Projekt PE Person RE Rechnung WG Warengruppe WL Warenlieferung ZA Zahlungs-Ausgang ZE Zahlungs-Eingang ZT Zeiterfassung LG LE

Klicken Sie mit der Maus zunächst auf das -Symbol neben Zahlungen und wählen Sie Zahlungs-Eingang aus.

Tragen Sie die entsprechenden Daten ein und klicken Sie auf Neue Position. Wählen Sie dann die bezahlte Rechnung aus und klicken Sie anschließend auf Sichern.

Wählen Sie dann über die Navigationsleiste die Projekt-Liste aus und markieren Sie das abgeschlossene Projekt als erledigt.

84

85


Notizen

86

Notizen

87


Notizen

88


Handbuch Revolver 8.2 Vorschau