Issuu on Google+

NEU 014 t2

s Herb

Natur & Kultur

Wandern & Rad

Städte å la carte

Zugestellt durch Post.at

2014


Die Halbpension beinhaltet Abendessen, Nächtigung und Frühstück; beginnt mit dem Abendessen am ersten Tag und endet mit dem Frühstück am letzten Tag. Abweichungen sind im Leistungsteil der Reise gesondert angeführt. Eintrittspreise in Museen, Ausstellungen, Trinkgelder, örtliche Fremdenführer etc. sind, sofern im Leistungstext nicht anders vermerkt, im Reisepreis nicht inkludiert. Streckenänderungen oder Änderungen der Nächtigungsorte aus technischen Gründen vorbehalten, sofern der Charakter der Reise nicht verändert wird. Änderungen von Flugzeiten, Flugplan und Fluggesellschaft vorbehalten. Landausflüge, Verpflegung auf Fährpassagen, Visa, Ein- und Ausreisegebühren, Trinkgelder, Ausreisesteuern, Flughafentaxen und Sicherheitssteuern sind sofern im Leistungstext nicht anders vermerkt, im Preis nicht inkludiert. Flughafentaxen werden extra ausgewiesen. Mögliche Tarifänderungen werden im gleichen Ausmaß weitergegeben. Visabesorgung ist nur für österreichische Staatsbürger möglich. Für die Einhaltung aller Pass-, Visa-, Zoll-, Devisen-, Flughafen- und Gesundheitsbestimmungen und für die Vollständigkeit der Reisedokumente sind unsere Kunden selbst verantwortlich. Info unter www.bmaa.gv.at. Mindestteilnehmerzahl: Busreisen 25 Pers., Flugreisen 20 Personen.Wir behalten uns vor, bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl die Reise bis spätestens 3 Wochen vor Abreisetermin abzusagen oder eine aliquote Aufzahlung zu verrechnen. Telefonische Buchung möglich. Tarifstand: März 2014.

Kundengeld-Absicherung

Retter GmbH A-8225 Pöllau, Winzendorf 144 T: 03335/3900, F: 03335/3900-99 Hermann Retter FN 070237s A-8010 Graz, C. v. Hötzendorfstraße 37a T: 0316/817817, F: 0316/817817-50 A-2620 Neunkirchen, Peischinger Str. 52 T: 02635/62300, F: 02635/62300-99

Buchung & Beratung Telefonisch

Es gelten ausschließlich die Reisebedingungen der Kammer der gewerblichen Wirtschaft in der jeweils letzten Fassung. Bitte informieren Sie sich vor Reiseabschluss auf www.retter-reisen.at (AGB).

Kontakt

Per mail

Reisebedingungen

Die Anmeldung sämtlicher Ansprüche ist bei sonstigem Anspruchsverlust innerhalb von acht Wochen ab Eintritt einer Insolvenz beim Abwickler (Europäische Reiseversicherung AG, Kratochwjlestraße 4, 1200 Wien) vorzunehmen.

Neunkirchen 02635/623 00 Pöllau reisen@retter.at Graz reisen.graz@retter.at Neunkirchen reisen.neunkirchen@retter.at

Online buchen Alle Reisen aus diesem Katalog sind online buchbar.

Online

Eintragungsnummer: 1998/0287 im Veranstalterverzeichnis des Bundesministeriums für Wirtschaft, Familie und Jugend.

Die Anzahlung erfolgt frühestens elf Monate vor dem vereinbarten Ende der Reise und beträgt 20% des Reisepreises (erhöhte Sicherheitsleistung). Die Restzahlung erfolgt frühestens zwei Wochen vor Reiseantritt – Zug um Zug gegen Aushändigung der Reiseunterlagen an den Reisenden. Darüber hinausgehende oder vorzeitig geleistete Anzahlungen bzw. Restzahlungen dürfen nicht gefordert werden und sind auch nicht abgesichert. Garant ist die Raiffeisen Landesbank Steiermark, Kaiserfeldgasse 5-7, 8010 Graz (Bankgarantie, Polizzennummer: 70.121.132).

Graz 0316/817 817

www.retter-reisen.at

Veranstalter: Retter GmbH, Winzendorf 144, 8225 Pöllau, FN 070237s

Gemäß der Reisebüroversicherungsverordnung (RSV – lt. EG Pauschalreise – RL 90/314) sind Kundengelder bei Pauschalreisen des Veranstalters Retter GmbH, Winzendorf 144, 8225 Pöllau unter folgenden Voraussetzungen abgesichert:

Pöllau 03335/3900

Reisekalender Durchsuchen Sie alle Reisen nach Destination, Reisemonat oder individuellem Suchbegriff. facebook.com/retterreisen youtube.com/retterherzundseele

Einstiegsstellen (bzw. Zu-/Rückbringerhaltestellen) Abfahrt ca. 6:00 –7:00 Uhr

Wichtige Informationen ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ

Mindestteilnehmerzahl Flughafentransfer Wien: 6 Personen. Wir empfehlen den Abschluss einer Reise-Komplett-Schutz-Versicherung oder einer Stornoversicherung zum Sonderpreis (3% vom Reisepreis/Busreisen; 10% Selbstbehalt). Stornierungen sind nur schriftlich möglich. Alle angeführten Preise gelten pro Person und Buchung. Alle Reisen aus diesem Katalog nur direkt bei Retter Reisen buchbar.

Satz- und Druckfehler vorbehalten. Prospekt/Preise gültig ab März 2014 bis Neuauflage Katalog/Preisliste. Die Allgemeinen Reisebedingungen in der letztgültigen Fassung sind unter www.retter-reisen.at veröffentlicht und liegen in unseren Reisebüros auf.

Fotos: Retter Reisen, Veranstalter/Hotels, diverse Tourismusbüros, A.R.T. Redaktionsteam (Petr Blaha), Reiseleiter/innen, Markus Tuttner, Udo Reitbauer, Georg Lewisch, pixelio.de, fotolia.de.

Bus 1

Bus 2

ƒƒ Pöllau, Busterminal Retter Reisen

ƒƒ Mürzzuschlag, Bahnhof

ƒƒ Hartberg, Post

ƒƒ Kapfenberg, Hauptpost

ƒƒ Großpesendorf, Yes Raststation

ƒƒ Bruck/Mur, Bahnhof

ƒƒ Gleisdorf, Bushaltestelle Hartberger Straße

ƒƒ Krieglach, Gasthaus Pachler

ƒƒ Leoben, Bahnhof

ƒƒ Graz, Hauptbahnhof Die genauen Abfahrtszeiten geben wir Ihnen ca. 5-6 Tage vor Reisebeginn bekannt. Unsere überdachten Parkplätze stehen Ihnen kostenlos zur Verfügung.

Reisen 2014

Buchung & Beratung: 03335/3900

Natur- & Kultur

Wandern

Dresden & Meißen & Spreewald . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4 Lago Maggiore . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5 Gartenträume in NÖ . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6 Gärten in Südengland . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7 Holland . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8 Belgien . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9 Südengland . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 10 Provence . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11 Norwegen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 12 Schweden . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 14 Schottland . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 16 Südtirol . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 18 Sarajevo & Montenegro . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 19 Thüringen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 20 Ostsee . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 21 Südfrankreich . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 22 Berlin & Brandenburg . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 23 Mythos Motor . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 51 Prosecco . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 52 San Daniele Schinkenfest . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 52 Insel Rab . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 62

Umbrien . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 24 Apulien . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 25 Spanischer Jakobsweg . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 26 Französischer Jakobsweg . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 27 Franziskusweg I – Von La Verna nach Assisi . . . . . . . . . . 28 Franziskusweg II – Von Assisi bis Rom . . . . . . . . . . . . . . . . 29 La Tuscia . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 30 Umbrien . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 31 Inselwandern Ostsee . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 38 Korsika . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 39 Cinque Terre . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 40 Elba . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 40 Cres & Losinj . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 41 Cornwall & Dorset & Devon . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 42 Südtirol . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 43 Nationalpark Plitvicer Seen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 44 Soca Tal . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 44 Nationalpark Triglav . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 45 Dolomiten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 46 Wallis . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 47 Vitalwandern Insel Losinj . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 62

Städte á la carte

Venedig . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 32 Rom . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 33 Berlin . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 34 Florenz . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 35 Musik

Seefestspiele Bregenz . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 36 Verona . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 37

NEU: Herbst & Winter 2014 Natur- & Kultur

Romagna. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 53 Makarska Riviera . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 54 Abruzzen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 55 Istrien . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 56 Wellness

Rad

Kvarner Bucht . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 48 neu Istrien . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 48 Dalmatien . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 49 Po-Delta . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 50 Gardasee . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 50 Wellness

Opatija – Grand Hotel 4 Blumen**** . . . . . . . . . . . . . . . . . 60 Insel Ischia – Hotel Tritone**** . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 60 Losinj – Hotel Punta**** . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 61 Kroatische Adria – Hotel Ivan**** . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 63

Ostküste Istrien – Hotel Valamar**** . . . . . . . . . . 56 Rovinj – Hotel Istra**** . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 57 Istrien – Hotel Histria**** . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 58 Rovinj – Hotel Lone***** . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 59 Advent & Silvester

Advent Bamberg . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 64 Advent in der Lausitz . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 64 Advent Dresden & Leipzig . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 65 Advent Prag . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 66 Silvester Insel Losinj . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 67

Der Umwelt zuliebe wurde auch dieser Katalog auf umweltfreundlichem Papier gedruckt. Bitte sammeln Sie Altpapier für das Recycling.

Tel. 03335 3900 | 3


Frauenkirche

Fürstenzug, Dresden

Panorama, Dresden

ƒƒ Fahrt im RETTER-Luxus-Reisebus ƒƒ 3x ÜN im 3-Sterne-Hotel, Dresden ƒƒ Frühstücksbuffet ƒƒ Abendessen, 1. Tag ƒƒ 2x ÜN im 4-Sterne-Hotel, Cottbus ƒƒ Halbpension / Frühstücksbuffet ƒƒ Rundfahrten lt. Programm ƒƒ Führung, Eintritt: Schauwerkstatt MEISSEN ƒƒ Führung, Eintritt: Schloss Moritzburg ƒƒ Führung, Eintritt: Rosengarten Forst ƒƒ Buchungsgebühr inklusive ƒƒ RETTER-Reiseleitung Termine

06.07. – 11.07. 2014 10.08. – 15.08. 2014 Preis – inkl. angeführter Leistungen 6 Tage EZ-Zuschlag

€ 588,€ 94,-

Hotels mit Standort-Bonus IBIS Hotel*** ƒƒ zentrale Lage in Dresden ƒƒ ISO-zertifiziert

1. Tag – Dresden: Direkte Anreise ins Hotel, zentral gelegen in der Prager Straße. Abendessen. 2. Tag – Altstadt von Dresden: Erleben Sie die historische Altstadt, die als „Elbflorenz“ gerühmt wird. Einzigartig sind der Zwinger, ein spätbarockes Meisterwerk, der Fürstenzug, eine Selbstdarstellung der Herrscher Sachsens auf Meissner Porzellankacheln, die Frauenkirche, ein Juwel sakraler Baukunst.Die wiederaufgebauten Bauwerke, die großteils im 2. Weltkrieg zerstört wurden, sind ein Gesamtkunstwerk. Und die Lage an der Elbe lässt sich auf der Brühlschen Terrasse genießen. Am Nachmittag ist Zeit für eine Fahrt mit einem der legendären Schaufelraddampfschiffe (wetterabhängig) zum Schloss Pillnitz, das mit seiner Gartenanlage erfreut. Rückfahrt mit Bus, wo wir in der Bautzner Straße einen Stopp einlegen. Sie werden staunen, wir zeigen Ihnen den schönsten Milchladen der Welt! 3. Tag – Meißen & Schloss Moritzburg: In der Porzellan-Erlebniswelt MEISSEN bestaunen wir bei einem Rundgang durch die Schauwerkstätten die Entstehung des berühmten Meissner Porzellans. Nach einem Bummel in der Altstadt

RADISSON Blu**** ƒƒ zentral gelegen in Cottbus ƒƒ Green Globe zertifiziert

Schloss Pillnitz

4 | Tel. 03335 3900

Weiterfahrt zum Schloss Moritzburg. Das ehemalige Jagd- und Lustschloss des „Starken August“ wurde, man glaubt es kaum, in einen künstlichen, extra dafür angelegten See hineingebaut! Und das Federnzimmer ist ein Augenschmaus. 4. Tag – In die Lausitz: Bautzen & Bad Muskau: Entdecken Sie mit Bautzen das über 1.000 Jahre alte Zentrum der Oberlausitz. Wir starten unseren Rundgang durch das kulturelle Zentrum der Sorben am traditionellen Mittelpunkt, dem Hauptmarkt. Mittendrin im historischen Zentrum genießen wir unsere Mittagszeit. Nachmittags erreichen wir die Schloss- und Parkanlagen von Bad Muskau, UNESCO-Weltkulturerbe und ein Gartenkunstwerk, das Sie nach gemeinsamer Besichtigung zu Fuß, per Kutsche, Fahrrad oder Boot erkunden können. 5. Tag – Rosenträume & Spreewald: Heute geht’s in den Rosengarten Forst, mitten in der Lausitz. Aus Anlass des 25. Thronjubiläums des deutschen Kaisers Wilhelm II. wurde ein Rosengarten angelegt. Heute ist der Garten eine der bedeutendsten Rosengärten Deutschlands. Am Nachmittag geht’s in den Spreewald. Bei einer Kahnfahrt (zahlbar vor Ort) genießen Sie eine wildromantische Naturlandschaft. Das weitverzweigte Wasserlabyrinth lässt VenedigStimmung aufkommen. Und die Spreewald-Gurke ist ein leckeres Souvenir für die Zuhausegebliebenen. 6. Tag – Voll bepackt mit Erlebnissen geht’s direkt nach Hause.

Schauwerkstatt MEISSEN

Diese Reise ist mit dem Österreichischen Umweltzeichen ausgezeichnet.

Unsere Leistungen ƒƒ Fahrt im RETTER-Luxus-Reisebus ƒƒ 5x ÜN im Hotel IL CHIOSTRO, Verbania

Traumlandschaften mit Flair

Natur & Kultur Kultur und Natur harmonisch abgestimmt: Von der Barockstadt Dresden in die Porzellanstadt Meißen, über die Lausitz in den Spreewald – Erlebnisse, die beflügeln!

Isola Bella

Lago Maggiore

Dresden & Meißen & Spreewald Unsere Leistungen

Isola Bella

Schloss Moritzburg

ƒƒ 5x erweitertes Frühstücksbuffet ƒƒ 5x Abendessen inkl. Salatbuffet

Natur & Kultur Im Piemont erkunden wir den mondänen Lago Maggiore und den verträumten Lago di Orta. Im Tessin erleben wir bei einer Bahnfahrt Centovalli, das „Tal der Hundert Täler“. Im Wallis bestaunen wir vom autofreien Zermatt aus das Matterhorn, Sinnbild der Schweiz.

Viadukte und durch eine malerische Landschaft geht’s nach Locarno. Nach einem Rundgang durch die Altstadt Auffahrt mit der Standseilbahn nach Orselina zur Wallfahrtskirche Madonna del Sasso. Wir genießen einen sagenhaften Ausblick auf den Lago Maggiore.

1. Tag – Benvenuti in Bella Italia: Anreise über Norditalien, vorbei an Verona, Mailand, nach Verbania, der zweitgrößten Stadt am Lago Maggiore. Check-in im Hotel Il Chiostro.

4. Tag – WALLIS: Das Matterhorn ruft! Wir fahren heute entlang des Valle d’Ossola in die Schweiz. Über den Simplonpass vorbei an Brig erreichen wir Täsch, ein typisches Walliser Mit der Bahn geht es (6 km) nach Zermatt. Genießen Sie den Ausblick auf 37 Viertausender, dominiert vom weltberühmten Matterhorn. Bei einem Spaziergang erleben Sie das Flair des autofreien Ortes. Ein unvergessliches Erlebnis ist die Fahrt mit der Zahnradbahn ab Zermatt auf den Gornergrat (vor Ort zahlbar). Sie genießen eine überwältigende Aussicht auf das Matterhorn, die Gletscher und das Monte Rosa-Massiv.

ƒƒ Bootsfahrt zu den Borromäischen Inseln, 2. Tag ƒƒ Bootsfahrt Isola San Giulio ƒƒ Bahnfahrt mit der Centovalli-Bahn ƒƒ Fahrt mit der Standseilbahn, Locarno ƒƒ Zugfahrt Täsch-Zermatt-Täsch

2. Tag – PIEMONT, Gartenwelten am Lago Maggiore: Heute ist Inselhüpfen angesagt! Elegant mit Boot, setzen wir ab Baveno auf die Isola dei Pescatori über. Enge Gassen, Fischerhäuschen, eine romantische Atmosphäre fängt uns ein. Rund 60 Einwohner leben hier, täglich wird Fisch gefangen. Bootfahrt auf die Isola Bella. Über 10 blühende und übereinander angeordnete Terrassen türmen sich 37 m in die Höhe – ein Wunder barocker Gestaltungsfreude! Bootsfahrt nach Stresa, dem elegantesten Ort am Lago Maggiore. Die Uferpromenade lädt zum Bummeln ein. Mit dem Bus fahren wir zurück nach Verbania. Einmalig ist die botanische Vielfalt der Gartenanlage der Villa Taranto mit ca. 20.000 Pflanzenarten. 3. Tag – TESSIN, im Tal der Hundert Täler: Heute fahren wir über Domodossola in den bekannten Wallfahrtsort Re, gelegen im Valle Vigezzo. Die imposante Wallfahrtskirche „Santuario della Madonna di Re“ zieht uns in ihren Bann. Von hier fahren wir mit der Schmalspurbahn über die Grenze ins Tessin. Wir erleben das wildromantische Centovalli, Tal der 100 Täler. Über abenteuerliche

Matterhorn

5. Tag – PIEMONT: Lago d‘Orta, eine Idylle: Wir erkunden das Naturreservat am Ortasee mit dem „Sacro Monte d´Orta“, einer der sieben „Heiligen Berge“ im Piemont. Entlang des Pilgerweges schlängeln sich 21 Kapellen (UNESCO-Weltkulturerbe), sie zeigen die Lebensgeschichte des Heiligen Franziskus von Assisi. Bootsfahrt auf die Isola San Giulio. Die Basilika di San Giulio zählt zu den bedeutendsten romanischen Bauwerken des Piemont. Am Festland lassen wir den Tag ausklingen in Orta San Giulio. Der Ortsteil Legro lädt zum Flanieren ein. Rückfahrt mit dem Bus nach Verbania.

ƒƒ Führungen mit örtlicher Reiseleitung ƒƒ RETTER Reiseleitung Termine

16.05. – 21.05. 2014 29.06. – 04.07. 2014 14.09. – 19.09. 2014 Preis – inkl. angeführter Leistungen 6 Tage EZ-Zuschlag

€ 685,€ 98,-

6. Tag – Heimreise mit Dolomitenblick. Gute Fahrt!

Villa Taranto

Locarno

Garten auf der Isola Bella

Diese Reise ist mit dem Österreichischen Umweltzeichen ausgezeichnet.

Tel. 03335 3900 | 5


Krems

Gartenträume

LOISIUM

Compton Acres

Kittenberger Erlebnisgärten

Gärten in

in Niederösterreich Unsere Leistungen

Besuchen Sie das Gartenland Niederösterreich, erleben Sie die Vielfalt und Gegensätze, spüren Sie die Liebe der Menschen zur Natur. Entspannen Sie in einer grünen Idylle, genießen Sie regionale Gartenprodukte und holen Sie sich Ideen für zu Hause.

2. Tag – GARTENwelten & LOISIUM: Wir besichtigen die Kittenberger Erlebnisgärten. Über 40 Themengärten bestechen mit 1.000en Ideen für ein blühendes Zuhause. Weiterfahrt zur ARCHE NOAH – Rote Melde, Gelber Kaiser, Guter Heinrich – der barocke Garten von Schloss Schlittern ist Landeplatz für Tausende vom Aussterben bedrohte Gemüse, Kräuter und Getreide. Wir lassen den Tag im LOISIUM, einer Weinerlebniswelt, ausklingen. Im bis zu 900 Jahre alten Kellerlabyrinth gehen wir mit allen Sinnen auf Entdeckungsreise. 3. Tag – Bei der Rosengräfin: Wir starten mit einer Stippvisite im Schloss Grafenegg. Im Marienschlössl Wiedendorf erwartet uns die „Rosengräfin“. Sie führt durch ihren Garten und gibt wertvolle Tipps über „do’s and don’ts bei Rosen“ - ein Paradies für garten- und roseninteressierte Besucher. Im rosenumrankten Arkadenhof klingt unser Rundgang aus. Direkte Heimreise.

ƒƒ Fahrt im RETTER-Luxus-Reisebus ƒƒ 2x ÜN im zentralen Hotel in Krems ƒƒ Frühstücksbuffet ƒƒ Rundfahrten lt. Programm ƒƒ Führungen & Eintritte lt. Programm Die Garten Tulln – Naturnahes Gärtnern

ƒƒ Führung & Verkostung im LOISIUM

Ein Garten blüht schöner als der andere und Sie können die gestalterische sowie ökologische Vielfalt der über 50 Schau- und Mustergärten unter fachkundiger Führung entdecken.

ƒƒ Folder „do’s & dont’s“ bei Rosen ƒƒ Buchungsgebühr inklusive ƒƒ RETTER-Reiseleitung Termin

Holen Sie sich praktische Tipps und Tricks, wie man seinen eigenen Garten so naturnah wie möglich gestaltet. Die Garten Tulln sind ein besonderes Highlight dieser Gartenreise!

16.06. – 18.06. 2014 Preis – inkl. angeführter Leistungen 3 Tage EZ-Zuschlag

€ 298,€ 45,-

Südengland

Garten(t)räume Gartenwelten sind Ausdruck der Sehnsucht nach einem Leben in einer harmonischen Welt. Erleben Sie die schönsten Gartenparadiese bei unserern maßgeschneiderten Gartenreisen, z.B. Belgien – von den Ardennen bis zur Nordsee (siehe S. 9). Garten Tulln

DO, 14. August – SO, 17. August 2014

Blumenteppich 2014

Bilderbuchgärten, grandiose Kathedralen, malerische Kalksteinfelsen und ländliche Idyllen schmücken die Kulturlandschaft Südostenglands. „Wir sind aus einem Garten vertrieben“, so erzählt es die biblische Geschichte. Seither suchen wir das Paradies. Auf dem Weg dorthin gibt es Englische Gärten! 1. Tag – Anreise, ÜN Bonn. 2. Tag – Calais – Dover – Chilham – ÜN Canterbury: Kanalüberquerung per Schiff. Wir wandern über die Kreidefelsen von Dover nach St Margret´s. In Chilham entdecken Sie das englische Landleben: Dorfkirche, Cottages und alte Bäume. 3. Tag – Canterbury – Hever Castle – 3x ÜN Maidstone: Canterbury mit seiner Kathedrale ist Welterbe – das mittelalterliche Flair ist während des Rundganges überall zu spüren. Hever Castle begeistert uns durch Schloss, Garten und ein romantisches Dörfchen. 4. Tag – Rochester – Leeds – Sissinghurst: Sie besuchen die Kathedrale von Rochester mit seiner romanischen Fassade und ihren über 800 Jahre alten Wandmalereien. Leeds Castle gilt vielen als großartigste Burg Südenglands. Die Gärten von Sissinghurst begeistern durch die Harmonie der Farbzusammenstellung ihrer Sträucher, Büsche und Stauden.

Blütenpracht in der Brüsseler Altstadt Erleben Sie dieses besondere GartenEvent bei unserer Belgien Reise von den Ardennen bis zur Nordsee (Reiseverlauf siehe S. 9). Alle zwei Jahre schmückt sich der historische Marktplatz, die Grand Place in der Brüsseler Altstadt, mit einem spektakulären Blumengewand. Jede Ausgabe überrascht mit einem neuen Muster: Anmutige Arabesken, aufwendige Ornamente, prächtige Farben - pro Quadratmeter werden innerhalb weniger Stunden bis zu 300 Begonien nach einem vorgegebenen Plan verteilt, als kontrastierender Füllstoff wird Rasen verwendet.

6 | Tel. 03335 3900

Sheffield Park

Natur & Kultur

Natur & Kultur

1. Tag – Garten TULLN & Gärtnerei STARKL: Direkte Anreise in die „Garten Tulln“. Über 50 Mustergärten bieten die perfekte Kulisse für eine fachkundige Führung. Weiterfahrt in die Gärtnerei Starkl. Hier finden Sie vom Formschnitt über blühende Raritäten bis zum Rosarium Ideen ohne Ende für Ihren Garten zu Hause. Weiterfahrt nach Krems ins familiengeführte Hotel. Lassen Sie den Tag mit „Wellenspiel“ an der Donau ausklingen – entweder bei einem schönen Spaziergang entlang der Donau oder im so benannten Restaurant.

Nymans

In Sheffield Park ist ein Märchenschloss der Mittelpunkt eines klassischen Englischen Gartens. 7. Tag – Seven Sisters – Nymans – Brighton: Höhepunkt unseres Küstenspazierganges sind die weißen Klippen der Seven Sisters. Nymans ist eine Serie von kleinen Gärten mit buntem, heiterem Charakter. Brighton ist der Inbegriff eines englischen Seebades mit viktorianischem Flair. 8. Tag – Chichester – Weald – Petworth: Die Kathedrale von Chichester ist seit 800 Jahren Zentrum der Stadt. Das Weald Open Air Museum präsentiert das Landleben vergangener Zeiten. In Petworth House gehen der Park und die berühmten Bilder Turners eine Symbiose von Natur und Kunst ein. 9. Tag – Leonhardslee – Arundel – Fishbourne – 2x ÜN Portsmouth: Rund um die Teiche von Leonhardslee blühen Kamelien, Magnolien, Azaleen und Rhododendren. In Arundel erwarten Sie winkeligen Gassen, schöne Hausfassaden und das malerische Schloss. In Fishbourne besichtigen Sie das besterhaltene römische Wohnhaus nördlich der Alpen. 10. Tag – Isle of Wight: Wir wandern zu den spitzen Kreideklippen der Needles, dem Wahrzeichen der Insel, einer Miniaturausgabe Englands. Osbourne House, das Lieblingsschloss von Queen Victoria, bringt den Golf von Neapel nach England.

5. Tag – Brookland – Rye – Bodiam – Groombridge: Brookland besitzt die bekannteste unter den romanischen Kirchen der Roomney Marsh-Landschaft. Das Städtchen Rye beeindruckt mit blumengeschmückten Fachwerkhäuschen. Bodiam Castle ist eine Wasserburg wie aus dem Märchen. Die Gärten von Groombridge wurden berühmt durch die Jane Austen Verfilmung von „Stolz und Vorurteil“.

11. Tag – Compton Acres – Winchester – Wisley – ÜN Bracknell: In Compton Acres durchwandern Sie eine Abfolge verschiedenster Gartentypen. Die Kathedrale der alten Reichshauptstadt Winchester besitzt das längste Kirchenschiff Großbritanniens. Entdecken Sie die unterschiedlichen Gartenräume der Wisley Gardens.

6. Tag – Tudely – Penshurst – Sheffield Park – 3x ÜN Eastbourne: Die blaustrahlenden Kirchenfenster von Chagall in Tudely überraschen Sie, bevor wir die opulenten formalen Gartenanlagen von Penshurst entdecken.

12. Tag – Kew Gardens – Heimflug: Die Kew Gardens sind eine ausgedehnte Parkanlage mit bedeutenden viktorianischen Gewächshäusern, sie zählen zu den ältesten botanischen Gärten der Welt.

Unsere Leistungen ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ

Fahrt im RETTER-Luxus-Reisebus Rückflug London – Wien Bustransfer vom Flughafen am 12. Tag bis Einstiegsstelle 11x ÜN in Hotels der guten Mittelklasse (siehe Programmablauf ) Halbpension Rundfahrten lt. Programm Flughafentaxen inklusive dzt. € 70– (Stand Nov. 2013) Buchungsgebühr inklusive RETTER-Reiseleitung

Termin

03.05. – 14.05. 2014 Preis – inkl. angeführter Leistungen 12 Tage EZ-Zuschlag

€ 1.598,€ 320,-

3 Küstenspaziergänge ƒƒ über die weißen Felsen von Dover ƒƒ zu den Seven Sisters ƒƒ zu den Kreideklippen der Needles 4 Kathedralen ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ

Canterbury Rochester Chichester Winchester

10 Gärten ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ

Garten von Hever Castle Gärten von Sissinghurst Gärten von Groombridge Penshurst Gardens Sheffield Park Nymans Gardens Leonhardslee Gardens Compton Acres Wisley Gardens Kew Gardens

Leonhardslee

Sissinghurst Castle

Tel. 03335 3900 | 7


Käsestadt Gouda

Windmühlen

Unsere Leistungen

Holland Grachten & Windmühlen

ƒƒ Fahrt im RETTER-Luxus-Reisebus

Natur & Kultur

ƒƒ 2x ÜN / HP im 4*-Hotel, Köln (An-/Rückreise)

Blumen, Wiesen, Wasser und Strände! Die niederländische Küste mit ihren langen Sandstränden ist der größte Anziehungspunkt des Landes. Ebenso locken rund 43.000 denkmalgeschützte Bauwerke, das ländliche, grüne, sehenswerte Hinterland sowie die berühmten Blumenfelder zu jeder Jahreszeit.

ƒƒ 3x ÜN / FR im 3*-Hotel, Den Haag ƒƒ 3x ÜN / FR im 3*-Hotel, Amsterdam ƒƒ Rundfahrten lt. Programm ƒƒ Buchungsgebühr inklusive ƒƒ RETTER-Reiseleitung

1. Tag – Anreise nach Köln – wir stimmen uns ein!

Termin

07.07. – 15.07. 2014 Preis – inkl. angeführter Leistungen 9 Tage EZ-Zuschlag

€ 898,€ 280,-

Hotels mit Standort-Bonus Holiday Inn Express The Hague Parliament*** ƒƒ zentrale Lage Holiday Inn Amsterdam*** ƒƒ direkt bei der Sloterdijk Station Zimmer: geräumige, gut ausgestattete Zimmer mit hervorragenden Betten, Walk-in-Duschen und modernen Geräten Rijksmuseum – weltberühmt Dieses Museum müssen Sie sehen! Weltberühmt sind ƒƒ die Nachtwache („Nachtwacht“) von Rembrandt ƒƒ Puppenhäuser, die bis auf das Jahr 1676 zurückgehen ƒƒ Feinstes Delfter Porzellan: von Teeservice bis zu Vasen

2. Tag – Im Land der Windmühlen: Wir sehen die 19 Windmühlen (18.   Jh.) bei Kinderdijk, als besonders typisches Wahrzeichen der Niederlande weltbekannt (UNESCO-Weltkulturerbe). Die gewaltigen Flügel haben Spannweiten bis zu 28 m. Mit ihrer Hilfe hat man nicht nur das Umland entwässert, sondern auch Getreide gemahlen. Weiterfahrt nach Delft in die von Grachten umschlossene Altstadt. Delft ist die Stadt der blauen Fayencen und die Stadt des Malers Jan van Meer. 3. Tag – Grachten, Käse, Dünen: Wir fahren in die Universitätsstadt Leiden, Geburtsstadt von Rembrandt. Wir machen einen Spaziergang im Grachtenviertel, die Rapenburggracht soll die schönste Gracht Europas sein. Zu Mittag flanieren wir in der Käsestadt Gouda. In der St. Janskerk sehen wir die schönsten Glasmalereien Hollands. In Scheveningen, dem beliebtesten Seebad der Niederlande, genießen wir die frische Brise am Meer. Wir lustwandeln am Boulevard mit dem stattlichen Kurhaus. Im Westbroekpark stehen Tausende von Rosen in Blüte. Der Scheveningseweg führt direkt ins Zentrum von Den Haag, Sitz der niederländischen Regierung sowie Residenz der Königlichen Familien. 4. Tag – Küste & Meer: Heute fahren wir über den gewaltigen Oosterscheldedamm, der das Hinterland vor Überschwemmungen schützt, in die Provinz Zeeland im Mündungsdelta von Rhein, Maas und Schelde. Die hochwassergefährdeten Mündungsarme sind heute durch vier Sperrdämme – auf Computerknopfdruck – vom Meer abgeriegelt. Als 1986 die Eröffnung gefeiert wurde, war dies für die Niederländer das „neueste Weltwunder“.

Wir besichtigen Zierikzee, eine der lieblichsten Städte von Zeeland. Weiterfahrt nach Rotterdam zum größten Hafen der Welt. Bei einer Hafenrundfahrt bekommen wir einen Eindruck über dessen Dimensionen. 5. Tag – Haarlem & Zaanse Schans: Durch die Bollenstreek – das wichtigste Blumenanbaugebiet – geht es heute nach Haarlem, der Frans Hals Stadt. Weiterfahrt in den Norden Amsterdams. Hier liegt Zaanse Schans, wo das historische Herz Hollands schlägt. 6. Tag – Amsterdam: Die Hafenstadt ist einzigartig unter den europäischen Metropolen. Die Hauptstadt der Niederlande ist zwar recht klein, beeindruckt aber mit Vielfalt. Wie Fäden eines riesigen Spinnennetzes durchziehen die Grachten das alte Amsterdam. Eine Grachtenrundfahrt ist angesagt. Danach erkunden wir die „Amsterdam-Klassiker“. Am Nachmittag besuchen wir das Rijksmuseum, eines der wichtigsten Museen der Welt. 7. Tag – Amsterdam: Heute begeben wir uns auf Teil 2 unseres Stadtrundganges. Unser Reiseleiter zeigt Ihnen die schönsten Plätze und Viertel. Der Besuch des Vincent Van Gogh Museums ist ein Augenschmaus. Danach ist Zeit zum Bummeln: Rotlichtviertel, Chinatown oder Jordaanviertel, das sich wie ein Dorf inmitten der Stadt zeigt. Amsterdam ist bunt, lustig, fröhlich. Genießen Sie das Lebensgefühl. 8. Tag – S’Hertogenbusch & Schlossgarten Arcen: Im Geburtsort von Hieronymus Bosch, in S’Hertogenbusch, begeistern die reich geschmückten gotischen Kirchen. Im Schlossgarten von Arcen lassen wir uns einfangen: von Gärten, Farben und Düften. Der Wassergarten, die neueste Attraktion der Schlossgärten, wurde vom berühmten Landschaftsarchitekten Niek Rozen entworfen. Durchschreiten Sie das „Tor der Kontraste“ und erleben Sie einen geruhsamen Ausklang mitten im Grünen. Direkte Weiterreise nach Köln. 9. Tag – Heimreise: Auf direktem Weg zurück.

Schlossgarten Arcen

Zierikzee

Brüssel

Gent

Grachten in Amsterdam

Blumenteppich 2014

Belgien Von den Ardennen bis zur Nordsee Natur & Kultur Kaum ein Land Europas bietet auf so kleinem Raum eine so große Vielfalt. Eine Küste mit hellen, flachen Sandstränden und im Süden die waldreichen, hügeligen Ardennen. Kommen Sie mit und genießen Sie das belgische Savoir-vivre. 1. Tag – Saarbrücken: Auf direkter Fahrt geht’s zur Zwischenübernachtung, bereits vor den Toren Belgiens. 2. Tag – Wallonie: Das grüne Herz des französischsprachigen Belgiens – Wallonie – bilden die Ardennen. Entlang der Maas erstreckt sich eine zauberhafte Bilderbuchlandschaft. Das Städtchen Dinant liegt dramatisch unter schroffem Fels. Das Schloss Annevoie, in dessen Wassergärten es sich fürstlich flanieren lässt, überrascht mit einer stilistischen Vielfalt: An jeder Ecke, an jeder Wegbiegung neue, raffinierte Perspektiven und überraschende Formen. Weiterfahrt nach Brüssel ins zentrale Hotel. 3. Tag – Europastadt Brüssel: Wir erkunden die Stadt bei einer Rundfahrt. Sie sehen u.a. Atomium, Europäisches Parlament und Justizpalast. Vom Place Royal geht’s den Mont des Arts hinab, rein in die St. Hubertus Galerien, eine der ersten überdachten Einkaufsstraßen der Welt. Die Grand Place ist Brüssels Hauptplatz und einer der schönsten Plätze Europas. Hier wird der „Blumenteppich 2014“ (siehe S. 6) ausgerollt. Am Nachmittag besichtigen wir die Gärten im Van Buuren-Museum: Jardin Pittoresque, einen geometrischer Rosengarten, das „Labyrinth“ und den verträumten Herzgarten „Jardin du Coeur“ von René Pechère. 4. Tag – Gent, die Geburtsstadt von Kaiser Karl V. wird auch das historische Herz von Flandern genannt. Wir erleben ein Freilichtmuseum: Die imposante Burg Grafenstein, die prächtigen Giebelreihen entlang der Gras- und Kornlei, malerische Brücken über die Leie und

Gent

Brügge

Patrizierhäuser auf dem Freitagsmarkt. In der Kathedrale sehen wir den weltberühmten Genter Altar, ein Meilenstein der abendländischen Kunst. 5. Tag – Brügge & Nordsee: Stolz präsentiert sich Brügge, die Königin der mittelalterlichen Städte. Als Hansestadt zählte sie zu den wohlhabendsten Städten Europas. Wir zeigen Ihnen einen der 12 Beginenhöfe Belgiens (UNESCO-Weltkulturerbe). Bei einer Grachtenrundfahrt genießen wir die Atmosphäre.

Unsere Leistungen ƒƒ Fahrt im RETTER-Luxus-Reisebus ƒƒ 1x ÜN / HP / Saarbrücken ƒƒ 2x ÜN / FR / Brüssel ƒƒ 3x ÜN / HP / Gent ƒƒ 1x ÜN / HP / Köln ƒƒ Rundfahrten lt. Programm

Mit dem Bus ist es ein Katzensprung an die Nordsee. Die belgische Küste ist lediglich 60 km lang: Von De Panne bis De Haan reihen sich Badeorte mit dem Flair der Belle Epoque aneinander. Blankenberge mit Seedeich, Pier und unendlichen Stränden lädt zum Verweilen ein. 6. Tag – Antwerpen: Über das Zurenborg-Viertel, eines der schönsten Jugendstil-Viertel Flanderns, fahren wir zum Alten Hafen. Hier glänzt das moderne Antwerpen mit einer Attraktion. Das MAS – Museum aan de Stroom – bietet auf der Dachterrasse einen tollen Blick auf die Stadt. Altstadt-Rundgang bis zur Kathedrale; weltberühmt sind die Rubens-Gemälde. Sie zählen zu den wichtigsten Werken der Barockmalerei. Rubens „Kreuzabnahme“ ist ein berührendes Werk. Antwerpen ist auch eine Stadt der Mode mit Weltruf… bummeln Sie durch die schönsten Straßen.

ƒƒ Ausflüge lt. Programm ƒƒ Buchungsgebühr inklusive ƒƒ RETTER-Reiseleitung Termin

14.08. – 21.08. 2014 Preis – inkl. angeführter Leistungen 8 Tage EZ-Zuschlag HP-Zuschlag Brüssel

€ 995,€ 240,€ 48,-

7. Tag – Leuven: Bestaunen Sie eine der schönsten Profanbauten Europas. Am Grote Markt steht der ganze Stolz der Leuvener, das prunkbeladene „Stadthuis“ – ein Juwel der Brabanter Gotik. Erleben Sie die quicklebendige Atmosphäre der Universitätsstadt, die sich auch rühmt, „Bierstadt“ zu sein – ein genussvoller Ausklang für das belgische Savoir-vivre. Weiterfahrt nach Köln. 8. Tag – Heimreise: Schöne Tage klingen aus. Direkte Rückfahrt zurück zu Ihrem Ausgangsort.

Belgische Waffeln

Hotels mit Standort-Bonus NH Grand Sablon****, Brüssel Im Herzen Brüssels – idealer Ausgangspunkt für eigene Entdeckungen. NH Gent Belford**** Im Herzen von Gent, mitten in der charmanten mittelalterlichen Stadt.

8 | Tel. 03335 3900

Tel. 03335 3900 | 9


Lands End

Küsten- & Gartenzauber Unsere Leistungen ƒƒ Fahrt im RETTER-Luxus-Reisebus ƒƒ Flughafentaxen inklusive dzt. € 132,– (Stand Nov. 2013)

Subtropical Garden, Abbotsbury

Kingston Lacy, Herrensitz in Dorset

Südengland

Traumlandschaften in der

Natur & Kultur

Natur & Kultur

Klippen und Küstenlandschaften laden zu aussichtsreichen Wegen ein, die herrlichen Gärten wollen mit allen Sinnen genossen werden. Moore, Marschland und die typischen Country Houses, die die feine britische Lebensart widerspiegeln, sind einzigartig. Und nicht zuletzt faszinieren die gewaltigen Kathedralen und die malerischen Fischerdörfer. Lassen Sie sich von der wunderbaren Natur und dem reichen kulturellen Erbe des Wilden Westens Großbritanniens verzaubern!

ƒƒ 9x ÜN / Hotels d. guten Mittelklasse ƒƒ Rundfahrten lt. Programm ƒƒ Buchungsgebühr inklusive ƒƒ RETTER-Reiseleitung Termin

16.05. – 25.05. 2014 Preis – inkl. angeführter Leistungen 10 Tage EZ-Zuschlag Flughafentransfer pro Person/Strecke

€ 1.578,€ 215,€ 35,-

5 Küstenspaziergänge ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ

Jurassic Coast bis Durdle Door Kynance Cove bis Lizard Point Basaltfelsen von Land’s End Bedruthan Steps Steilklippen von Tintagel

8 Gärten ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ

Abbotsbury Subtropical Garden Eden Project Trelissick Garden Lenhydrock House Gardens Lost Gardens of Heligan Stourhead Gardens Kingston Lacy Gardens Exbury Gardens

5. Tag – St Ives &Land’s End: Heute besuchen wir das Künstlerstädtchen St Ives. Wir genießen Land’s End bei einem kurzen Küstenspaziergang. Der Tag endet mit einem Besuch des MinackTheatre, einem spektakulär in den Klippen angelegten Freilufttheater.

1. Tag – Flug nach London & Stonehenge: Erkunden Sie das Geheimnis des Welterbes Stonehenge. ÜN in Bournemouth.

6. Tag – BedruthanSteps & Padstow & Lanhydrock House & Lost Gardens ofHeligan: Eine auch botanisch interessante Küstenwanderung führt zu den Bedruthan Steps. Erleben Sie Padstow, ein idyllisches Fischerdorf. Lanhydrock House gehört mit seinem Park zu den beachtlichsten Landsitzen Cornwalls. Entdecken Sie die Lost Gardens of Heligan, das Dornröschen unter den cornischen Gärten.

2. Tag – Jurassic Coast & Abbotsbury Garden & Exeter: Wir wandern über weiße Klippen an der Jurassic Coast zu einem natürlichen Felsentor im Meer, dem Durdle Door. Die Blütenpracht der exotischen Gewächse des Abbotsbury Subtropical Gardens wird ihre Sinne betören. Abschließend besichtigen wir die bedeutende Kathedrale von Exeter. ÜN im Raum Teignmouth.

7. Tag – Tintagel & Clovelly & Glastonbury Abbey: In Tintagel ist eine der wildesten Küstenlandschaften Cornwalls die Kulisse für unsere Wanderung. Das Fischerdörfchen Clovelly bezeichnen viele als das Romantischste Englands, überzeugen Sie sich davon. Die verwunschenen Ruinen von Glastonbury Abbey beflügeln sicherlich Ihre Phantasie. ÜN im Raum Bristol.

3. Tag – Dartmoor & Polperro: Genießen Sie die herbe Landschaft des Dartmoor Nationalparks. Mittags erreichen Sie Polperro, ein typisches cornisches Fischerdorf. In St. Austell, wo uns das Eden Project erwartet, beeindrucken zwei riesige Gewächshäuser, worin 100.000 Pflanzen gesetzt wurden. 4x Nächtigung im schönen Cornwall.

8. Tag – Wells & Bath & Stourhead: Nach der Besichtigung der unvergesslichen Kathedrale von Wells fahren wir ins elegante Bath, Hauptstadt des Klassizismus und Weltkulturerbe. Das Gesamtkunstwerk Stourhead ist das Urbild des in aller Welt nachgeahmten Englischen Gartens, genießen Sie den Aufenthalt! 2x ÜN in Bournemouth.

ƒƒ Hin + Rückflug London – Wien ƒƒ Halbpension

Lavendelfeld

4. Tag – The Lizard & St Michaels Mount & Trelissick Garden: Auf der Halbinsel The Lizard erleben Sie den aussichtsreichen Wanderweg zum blütenbewachsenen Lizard Point. St Michaels Mount ist wie sein französisches Pendant Mont St Michel gezeitenabhängig entweder zu Fuß oder mit dem Boot erreichbar. Im Trelissick Garden bestaunen wir Pflanzen aus aller Welt.

9. Tag – Salisbury & Kingston Lacy & Exbury Gardens: Die Kathedrale von Salisbury ist das Paradebeispiel englischer Frühgotik. Erkunden Sie Kingston Lacy, wegen seiner Ausstattung und Parks einer der schönsten Herrensitze Dorsets. Die Exbury Gardens sind berühmt für die Farbenpracht ihrer mehr als einer Million Rhododendren und Azaleen. 10. Tag – Rückreise: Rückflug ab London. Bustransfer zur Einstiegsstelle. Tintagel, St. Ives Cornwall

Das von der Natur am reichsten beschenkte Gebiet Frankreichs ist das Sonnenland Provence, dessen Licht und Farben namhafte Künstler wie Van Gogh, Picasso und Cezanne begeisterten. Überall duftet es nach Lavendel, wildem Knoblauch, Rosmarin und Thymian. Herrliche Landschaften, kunstreiche Städte und malerische Dörfer sind ein ebenso unvergessliches Erlebnis wie die farbenprächtigen Märkte „Das ganze schöne provenzalische Land lebt nur durch das Licht“ – Alphonse Daudet 1. Tag – Anreise nach Turin, ÜN. 2. Tag – Ins Reich des Lavendels – 6x ÜN in Arles: Über die Provenzalischen Alpen gelangen wir durchs Tal der Durance auf das Plateau de Vaucluse, wo Sie wogende Lavendelfelder erwarten – ein Fest für alle Sinne. Mittendrin: Sault, bekannt für Lavendelprodukte, Nougat und Honig – Aufenthalt. Zimmerbezug in Arles. 3. Tag – Arles: „Arles… du träumst von deinem alten Ruhm“, sagt Mistral in seinem Epos „Mireille“ und charakterisiert damit treffend den Geist der Stadt. Diese blickt auf eine glanzvolle Vergangenheit zurück, von der noch die vielen römischen Bauwerke sowie reiche romanische Kunstschätze zeugen. Besichtigung und Nachmittag zur freien Verfügung. 4. Tag – Landschaftszauber: In Aix en Provence flanieren wir entlang platanenbeschatteter Straßen und vorbei an Plätzen mit plätschernden Brunnen zum schönsten aller provenzalischen Märkte. Die aussichtsreiche Corniche des Cretes führt aufs Cap Canaille, die höchste Klippe Frankreichs. Nach der Mittagspause im Hafen von Cassis erwarten uns die zerklüfteten weißen Riffe der Calanques, per Schiff zu erreichen. Eine Panoramastraße bringt uns nach Marseille, wir genießen den Ausblick von der Wallfahrtskirche Notre Dame.

Flamingos

Provence

5. Tag – Farben einer Landschaft: Nach einem Blick auf Gordes, einer der Traumkulissen der Provence, erreichen wir das einsame, hinter blühenden Lavendelfeldern gelegene Kloster Senanque. Die Ockerbrüche von Roussillon bieten ein überwältigendes Farbenspiel. Eine Rundfahrt durch die Alpilles bringt uns nach St Remy und Les Antiques. Mitten in der bizarren Felswelt blicken wir auf Les Baux und entdecken die Mühle von Daudet. 6. Tag – Auf den Spuren der Geschichte: Das römische Theater und der Triumphbogen von Orange sind die besterhaltenen Bauwerke jener Zeit. Die Papststadt Avignon besitzt mit Papstpalast und der Brücke zwei der berühmtesten Sehenswürdigkeiten dieses Gebietes. Nach Besichtigung und freier Zeit erleben wir den berühmten Pont du Gard. Zum Tagesausklang landschaftlich reizvolle Fahrt nach Nimes, das weiteres antikes Erbe für uns bereithält. 7. Tag – Camargue: Morgens blicken wir über violettschimmernde Salzgärten, bevor wir eine vielgestaltige Vogelwelt entdecken, mittendrin: Flamingos. Die gut erhaltenen und begehbaren Stadtmauern sind die Attraktion der Kreuzfahrerstadt Aigues Mortes. Im Mündungsdelta der Rhone sehen wir auch weiße Pferde und schwarze Kampfstiere. In Les St Maries de la Mer, mit seinem reizvollen Strand, gönnen wir uns einen Aufenthalt. Saint Gilles, eine Station des Jakobsweges, verbirgt ein Juwel der Romanik. Schlusspunkt: Van Goghs berühmte Brücke von Arles. 8. Tag – Moustiers – Grand Canyon du Verdon – ÜN in Genua: Heute lernen wir mit Moustiers Sainte Marie eines der schönsten Dörfer Frankreichs kennen. Danach fahren wir auf panoramischen Straßen durch die bis zu 700 Meter tiefe Schlucht des Verdon, ein Naturerlebnis, das in Europa einmalig ist. 9. Tag – Heimreise. Pferde in der Camargue

Unsere Leistungen ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ

Fahrt im RETTER-Luxus-Reisebus 1x ÜN / Turin (Zentrum) 6x ÜN / Arles (zentrale Lage) 1x ÜN / Genua (Zentrum) Halbpension Rundfahrten lt. Programm Buchungsgebühr inklusive RETTER-Reiseleitung

Termin

26.07. – 03.08. 2014 Preis – inkl. angeführter Leistungen

€ 1.198,-

9 Tage EZ-Zuschlag

€ 270,-

Traumlandschaften Provenzalische Alpen ƒƒ Plateau de Vaucluse mit wogen den Lavendelfeldern ƒƒ Corniche des Cretes: höchste Klippe Frankreichs ƒƒ Calanques: weiße Kalksteinbuch ten am strahlend blauen Meer ƒƒ Ockerbrüche von Roussillon: Farben der Provence ƒƒ Les Alpilles mit bizarren Felsformationen ƒƒ Camargue mit seiner einzigartigen Tier- und Pflanzenwelt ƒƒ Grand Canyon du Verdon Zur Lavendelblüte in die Provence Packen Sie Ihre Koffer für eine Reise ins Licht. Erleben Sie stimmungsvolle Farb- und Lichtspiele in einer der schönsten Landschaften Europas. Nicht umsonst waren viele der berühmten Maler wie Cézanne, Picasso, Chagall oder Vincent Van Gogh überwältigt von dieser Landschaft und schufen unvergängliche Werke.

Pont Avignon

Roussilon

Tel. 03335 3900 | 11

10 | Tel. 03335 3900 Lands End


Das besondere Reiseerlebnis ƒƒ Spätsommerlicht: Beeindruckende Farbsymphonie, welche die Finmarks- oder Hardangervidda mit flammenden Herbsttönen überzieht. ƒƒ Schiffahrt Kiel – Oslo: Mit dem Schiff in den Oslofjord einzufahren, ist einer der schönsten Wege sich Norwegen zu nähern.

Norwegen

ƒƒ Vesteralen: Auf Walsafari zu den Pottwalen, die bis zu 20 Meter lang und 60 Tonnen schwer werden. ƒƒ Nordkap: Berühmteste Klippe Europas, magischer Punkt und Ziel aller Wege.

Impressionen

Unsere Leistungen

Geirangerfjord

Natur & Kultur

ƒƒ Anreise & Rundfahrten lt. Pro gramm im RETTER-Luxus-Reisebus ƒƒ 14x ÜN / HP in Hotels der guten Mittelklasse ƒƒ 1x ÜN / FR Fähre Kiel – Oslo Zweibettinnenkabine ƒƒ Heimflug Ivalo – Wien

Die Attraktionen Norwegens: Vom lebhaften Oslo ins malerische Bergen, über die grandiose Fjordküste und Trondheim zu den Inselgruppen Lofoten–Westerolen, von Tromsö bis zum magischen Nordkap. Ein Land voller Naturschönheiten verspricht einen unvergesslichen Aufenthalt.

ƒƒ Bustransfer vom Flughafen am 16. Tag zur Einstiegsstelle

1. Tag – Anreise nach Magdeburg, ÜN.

ƒƒ Flughafentaxen inklusive dzt. € 16-– (Stand Nov. 2013)

2. Tag – Kiel: Einschiffung.

ƒƒ Buchungsgebühr inklusive

3. Tag – Oslo (ÜN): Ausschiffung. Stadtbesichtigung von Oslo, das in einzigartiger Lage am Oslofjord liegt und sich zu einer Metropole mit vielfältigem Kulturangebot gemausert hat. Nachmittags Zeit für das Freilichtmuseum mit seinen historischen Häusern. Gleich angrenzend: das Wikingerschiffmuseum.

ƒƒ RETTER-Reiseleitung Termin

09.08. – 24.08. 2014 Preis – inkl. angeführter Leistungen 16 Tage EZ-Zuschlag

Lofoten

€ 2.670,€ 620,-

Reiseleitung Günter Klopf: „Die landschaftlichen Höhepunkte einer Reise als Erinnerung mit nach Hause zu nehmen gehört zu den wichtigsten Reisemotiven. In besonders eindrucksvollen Landschaftskulissen zu spazieren, um sie mit allen Sinnen erleben zu können ist das Ansinnen unseres Programmpunktes Naturerlebnis Spaziergang. Hier tauchen Sie ein in die großartigen Naturschauplätze Europas!“

4. Tag – Oslo – Heddal – ÜN in Geilo: Sie bewundern die hochkarätige Sammlung im Munch-Museum. Weiterfahrt zur Heddal-Stabkirche, einem Meisterwerk mittelalterlicher Holzbaukunst. Wir passieren das stille, waldreiche Numedal. Über eine aussichtsreiche Passstraße erreichen wir Geilo. 5. Tag – Hardangervidda – Hardangerfjord – ÜN in Bergen: Wir fahren durch Europas größte Hochebene, die Hardangervidda, mit arktischer Flora, Fauna, weiten Seen und Moorflächen. Der Hardangerfjord bietet an seinen Ufern eine Fülle spektakulärer Landschaften. In Bergen, mit seinen schönen historischen Vierteln, ist Zeit für einen ersten Bummel. 6. Tag – Bergen – Sognefjord – Nordfjord – ÜN in

Stryn: Wir besichtigen das Zentrum von Bergen, alte Hansestadt und ein wahres Juwel des Nordens, UNESCO Welterbe. Weiterfahrt über den Sognefjord zum weitverzweigten Nordfjord, hier zeigt sich Westnorwegen von seiner schönsten Seite. 7. Tag – Jostedalsbreen – Geirangerfjord – ÜN in Alesund: Vorbei an zahlreichen Wasserfällen des Olderdals erreichen Sie Briksdal, wo eine kleine Wanderung zu den gigantischen blauen Eismassen des Jostedalsbreen führt, dem größten Gletscher Europas. Bei einer Schifffahrt entdecken Sie eine der größten Naturschönheiten, den Geirangerfjord. 8. Tag – Alesund – Atlantikstraße – Kristiansund – ÜN in Trondheim: Erkunden Sie das Jugendstilviertel von Alesund, bevor wir über eine faszinierende Strecke von Insel zu Insel fast durch das offene Meer nach Kristiansund kommen, dem „Venedig des Nordens“. Nach reizvoller Fahrt erreichen Sie Trondheim. 9. Tag – Trondheim – Namdal – ÜN in Mo i Rana: Höhepunkt der Besichtigung von Trondheim ist sicher der Nidarosdom, Nordeuropas prächtigstes gotisches Bauwerk. Ausgedehnte Nadelwälder und unzählige Seen begleiten uns auf der Fahrt durchs Namdal nach Mo i Rana. 10. Tag – Polarkreis – Skutvik – 2x ÜN in Svolvaer: Durchs lieblich bewaldete Dunderlandsdal erreichen wir das karge Saltfjell: eine grandiose, einsame und steinige Hochfläche. Steinsäulen mit Globus markieren den Polarkreis. Danach erleben Sie das Nordland von seiner

schönsten Seite, Meer und Gebirge scheinen fast nahtlos ineinander überzugehen. Mit der Fähre erreichen wir die Lofoten.

12 | Tel. 03335 3900

Retter-Reiseleitung: Günter Klopf Bus/Flug – Reiseverlauf

ƒƒ Hardangervidda: Europas größtes Gebirgsplateau 11. Tag – Rundfahrt Lofoten: Spitze Gipfel im Meer und idyllische Fischerorte entdecken Sie bei der Rundfahrt durch die Inselkette der Lofoten. Die schönste Lage vor majestätischer Bergkulisse hat das Dorf Reine am Kirkefjord. Auch der Hafen von Henningsvaer gehört zu den beliebtesten Fotomotiven. Eine Lofotenspezialität ist die Fischsuppe, Mahlzeit! 12. Tag – Vesteralen – ÜN in Narvik: Die Inselgruppe Vesteralen ist weitläufiger und schließt unmittelbar an die Lofoten an. In Stö werden Bootsfahrten zur Walbeobachtung angeboten (wetterabhängig, vor Ort buchbar). Über viele Brücken erreichen wir die Hafenstadt Narvik. 13. Tag – Tromsö ÜN: Durch einsame Natur fahren wir nach Tromsö, das sich zu Recht mit dem Attribut „Paris des Nordens“ schmückt. Die Besichtigung der hübschen Hafenstadt ist besonders reizvoll. 14. Tag – Lyngenfjord – ÜN in Alta: Entlang des Lyngenfjords ergeben sich immer wieder prachtvolle Ausblicke. Bei einer interessanten Wanderung entdecken Sie bei Alta prähistorische Felszeichnungen, UNESCOWelterbe. 15. Tag – Nordkap – ÜN in Lakselv: Der Blick vom Nordkapfelsen ist atemberaubend. Weiterfahrt nach Lakselv in der Finnmarksvidda.

ƒƒ Atlantikdrive: Eine faszinierende Strecke, die in eleganten Kurven von Insel zu Insel durch das Meer zu fließen scheint ƒƒ Schifffahrt entlang des Geirangerfjords ƒƒ Saltfjell: Grandiose, einsame und steinige Hochfläche ƒƒ Lofoten: Spitze Gipfel im Meer und idyllische Fischerorte im Stockfisch-Archipel ƒƒ Finnmark: Im Land der Samen offenbaren sich die Dimensionen Nordnorwegens in herrlichen Rottönen Naturerlebnis Spaziergang ƒƒ Hardangervidda: Unberührte Natur, arktische Flora und Fauna in Südnorwegens Hocheplateau ƒƒ Jostedalsbreen: Eisigkalt, firnzuckerlblau und gewaltig ist Europas größter Gletscher ƒƒ Lofoten: Sanft geschwungene Buchten, weiße Sandstrände, türkisblaues Wasser vor Bergpanorama. ƒƒ Vesteralen: Inselgruppe mit Fischerdörfern und Vogelfelsen, durch unzählige Brücken verbunden ƒƒ Felszeichnungen in Alta: Wanderung zum Weltkulturerbe ƒƒ Nordkap: Küstenwanderung mit Klippenblick

16. Tag – Ivalo: Heimflug. Stabkirche, Heddal

Atlantikstraße

Landschaftliche Höhepunkte ƒƒ Fjorde: Hardanger-, Sogne-, Nordfjord, Lyngenfjord

Wikingermuseum, Oslo

Bergen

Oper, Oslo

Tel. 03335 3900 | 13


Das besondere Reiseerlebnis ƒƒ Schiffspassage Göteborg – Kiel: Minikreuzfahrt durchs wilde Skagerrak und Kattegat ƒƒ Freizeit in Stockholm: Freilichtmuseum Skansen, Saluhallen, Nationalmuseum, Schärengarten

Schweden

ƒƒ Vasamuseum: Das restaurierte Kriegsschiff erstrahlt in neuem Glanz

mit Nordkap, Lappland & Gotland

ƒƒ Domkyrkan Lund: Romanische Kunst vom Feinsten Stockholm

Hohe Küste, Impression

Unsere Leistungen ƒƒ Bustransfer zum Flughafen am 1. Tag von Einstiegsstelle

Natur & Kultur

ƒƒ Hinflug Ivalo - Wien ƒƒ Flughafentaxen inklusive dzt. € 35,– (Stand Nov. 2013) ƒƒ 14x ÜN / HP in Hotels der guten Mittelklasse ƒƒ 1x ÜN / FR Fähre Göteborg – Kiel Zweibettinnenkabine ƒƒ Rundfahrten & Heimreise lt. Pro gramm im RETTER-Luxus-Reisebus ƒƒ Buchungsgebühr inklusive ƒƒ RETTER-Reiseleitung

Neben den pulsierenden Städten besitzt der weite, zum Teil unberührte Naturraum des Landes die größte Anziehungskraft. Wer einmal da war, gerät immer wieder ins Schwärmen. Kommen Sie mit uns und erliegen Sie der Faszination Schwedens! 1. Tag – Ankunft in Ivalo, ÜN. 2. Tag – Nordkap – ÜN in Alta: Der magische Punkt, das Ziel aller Träume: das Nordkap ist der Start unserer Reise!

Termin

26.08. – 10.09. 2014 Preis – inkl. angeführter Leistungen 16 Tage EZ-Zuschlag

Der Norden Schwedens präsentiert sich wild und einsam, ein Paradies für Naturfreunde. Der Süden ist sanft, sonnig und voller kultureller Highlights.

€ 2.598,€ 570,-

Erlebnis-Wanderungen ƒƒ Schwedisch Lappland ƒƒ Hohe Küste ƒƒ Gotland ƒƒ Südküste UNESCO-Weltkulturerbestätten ƒƒ Laponia ƒƒ Lulea ƒƒ Hohe Küste ƒƒ Helsinghöfe ƒƒ Stockholm ƒƒ Visby ƒƒ Karlskrona ƒƒ Grimeton

3. Tag – Finnmarksvidda – Schwedisch Lappland – ÜN in Kiruna: Über die flache, karge Hochebene der Finmarksvidda erreichen wir Schwedisch Lappland, das Land der Samen. 4. Tag – Jokkmokk – ÜN in Lulea: Am Rande des UNESCO-Welterbes Lapponia besuchen Sie in Jokkmokk das Ajtte-Museum, das sehr eindrücklich die Kultur der Samen veranschaulicht. Wir überschreiten den Polarkreis und anschließend genießen Sie einen Bummel durch das Welterbe Gammelstad, wo sich über 400 kleiner Holzhäuschen um eine Steinkirche scharen. 5. Tag – Umea – Hohe Küste – ÜN in Sundsvall: Den Bottnischen Meerbusen entlang erreichen wir Umea, die Stadt der Birken. Der ca. 110 km lange Küstenabschnitt bis Sundsvall ist eine eindrucksvolle zerklüftete Schärenküste und UNESCO-Welterbe.

Schloss Drottningholm

14 | Tel. 03335 3900

Königliche Garde

6. Tag – Hälsingland – Gävle – ÜN in Uppsala: Kunstvollen Hausschmuck zeigen die hölzernen Hälsinghofe, seit 2012 auf der UNESCO-Liste verzeichnet. Bummeln Sie in der lebhaften Stadt Gävle über die Flaniermeile oder stöbern Sie in den Kunstgewerbeläden der pittoresken Holzhäuser. 7. Tag – Uppsala – Sigtuna – 3x ÜN in Stockholm: Die Domkyrkan von Uppsala ist sicherlich die bedeutendste Sehenswürdigkeit der alten Universitätsstadt. Wir besichtigen das Barockschloss Skokloster, mit seiner strahlend weißen Fassade und prächtigem Inventar. Im nahen Sigtuna lässt es sich gemütlich entlang der schmucken Holzhäuser flanieren. 8. Tag – Stockholm: Als „Venedig des Nordens“ wird die schwedische Metropole gerne gepriesen, auch bedingt durch die selten schöne Lage. Die Stadt lockt mit zahlreichen Museen, imposanten Bauten und exzellenten Shoppingmöglichkeiten. Stadtbesichtigung – Freizeittipps: das restaurierte Kriegsschiff erstrahlt im VasaMuseum in neuem Glanz, im Nationalmuseum geben sich hochrangige Werke der Kunst ein Stelldichein. 9. Tag – Stockholm: Schloss Drottningholm ist Wohnsitz der königlichen Familie und mit Park und Schlosstheater Welterbe. Freizeittipps: unternehmen Sie einen Bootsausflug in den Schärengarten, lassen Sie sich in den Östermalmshallen kulinarisch verführen oder entdecken Sie Schweden im Kleinen im Freilichtmuseum Skansen. 10. Tag – Gotland – ÜN in Visby: Von Nynäshamn bringt Sie die Fähre nach Gotland. Mit der alten Hansestadt Visby besitzt die Ostseeinsel ein Welterbe.

Gamla Stan, Stockholm

11. Tag – Gotland – ÜN in Oskarshamn: Raukar werden bizarre Kalksteinnadeln am Strand genannt, Mittelpunkt von Legenden und Mythen, lassen Sie Ihre Fantasie spielen! Überfahrt nach Oskarshamn. 12. Tag – Karlskrona – Ystad – ÜN in Malmö: Wir fahren nach Karlskrona, einem prächtigen Marinehafen in den Schären und als harmonisches Barockensemble Welterbe. Über das Fachwerkstädtchen Ystadt erreichen wir Malmö. 13. Tag – Malmö – Lund – ÜN in Helsingborg: Mit einem Bummel durch die von Kanälen durchzogene Altstadt von Malmö starten Sie in den Tag, bevor uns mit dem Dom von Lund die bedeutendste romanische Kirche Schwedens erwartet. Die relativ kleine Altstadt von Helsingborg zählt zu den schönsten des Landes. 14. Tag – Grimeton – Göteborg – Einschiffung: Der Längstwellensender Grimeton ist der einzige noch funktionsfähige Maschinensender der Welt und auf der UNESCO-Liste des Weltkulturerbes. Göteborg ist als typische Hafenmetropole weltoffen und ein lebhaftes Kulturangebot, die Flaniermeilen sowie die Fisch- und Markthallen machen den Aufenthalt bis zur abendlichen Einschiffung überaus kurzweilig. 15. Tag – Kiel – Ausschiffung – ÜN in Halle an der Saale.

Naturerlebnis Spaziergang mit Landschaftlichen Höhepunkten

Retter-Reiseleitung: Günter Klopf Bus/Flug – Reiseverlauf

ƒƒ Schwedisch Lappland: Weite Tundra im herbstlichen Farbenrausch ƒƒ Hohe Küste: Grandiose Eiszeitlandschaft am Bottnischen Meerbusen ƒƒ Gotland: Weiße Sandstrände, felsige Steilküsten und imposante Kalksteinformationan ƒƒ Südküste / Österlen: Fischerdörfer & prähistorische Steinsetzungen Kulturelle Höhepunkte: Weltkulturerbestätten ƒƒ Laponia / Schwedisch Lappland: eine der letzten Wildnisse Europas ƒƒ Lulea: pittoreskes Ensemble roter Schwedenhäuser ƒƒ Hohe Küste: geprägt von einer Zerklüftete Schärenlandschaft, ein Labyrinth aus Land und Wasser ƒƒ Helsinghöfe: Kunstvoll dekorierte Bauernhäuser des 18. Jhdt. ƒƒ Stockholm: Königliches Sommerschloss Drottningholm, Wikingersiedlung Birka, Skogskyrkogården (Waldfriedhof ) ƒƒ Visby: Mittelalterliche Hansestadt auf Gotland ƒƒ Karlskrona: Prächtiger Marinehafen in den Schären

16. Tag – Heimreise.

ƒƒ Grimeton: Längstwellensender, ein Wunderwerk aus der Steinzeit der Technik

Malmö

Herbstbeginn in Lappland

Raukar, Gotland

Tel. 03335 3900 | 15


Das besondere Reiseerlebnis ƒƒ Freizeit in Edinburgh: Whiskymuseum, National Gallery, Royal Yacht Britannia oder Botanischer Garten ƒƒ

Schottland

ƒƒ Schiffspassage Newcastle – Amsterdam: Minikreuzfahrt entlang der Klippen Englands

Die wilde Schönheit Wester Wester RossRoss

Mull Island

Unsere Leistungen

Natur & Kultur

ƒƒ Bustransfer zum Flughafen am 1. Tag von Einstiegsstelle

Entdecken Sie mit uns die herrliche Natur- und Kulturlandschaft Schottlands, dem rauen Land der Seen, Fjordküsten, Inseln und bizarren Berge. Spüren Sie die Freiheit bei fünf ausgewählten Spaziergängen und tauchen Sie in die kulturellen Hinterlassenschaften im Alaska Großbritanniens ein.

ƒƒ Flug Wien – Edinburgh ƒƒ Flughafentaxen inklusive dzt. € 96,– (Stand Nov. 2013) ƒƒ Fahrt im RETTER-Luxus-Reisebus ab Flughafen Edinburgh ƒƒ Rundfahrten lt. Programm ƒƒ 11x ÜN in Hotels der guten Mittelklasse / Halbpension ƒƒ 3x Edinburgh, 1x Perth, 2x Loch Ness, 1x Kyle of Lochalsh, 2x Oban, 1x Glasgow, 1x Bonn ƒƒ 1x ÜN/Frühstücksbuffet Fähre Newcastle-Amsterdam ƒƒ 2-Bett-Innenkabine ƒƒ Buchungsgebühr inklusive ƒƒ RETTER-Reiseleitung Termin

17.06. – 29.06. 2014 Preis – inkl. angeführter Leistungen 13 Tage EZ-Zuschlag

€ 2.148,€ 340,-

Retter-Reiseleitung: Günter Klopf

So brachte Theodor Fontane den Zauber Schottlands auf den Punkt, wenn er schrieb: „Es war eine der schönsten Reisen in meinem Leben! Und jedenfalls die poetischste!“ 1. Tag – Flug nach Edinburgh, 3 ÜN. 2. Tag – Edinburgh: Wir entdecken vormittags die schottische Hauptstadt, Brennpunkt von Kultur und Geschichte des Landes. Nachmittags Zeit für eigene Erkundungen. 3. Tag – Linlithgow – Dunfemline – Culross – Stirling: Der Ausflug beginnt im Linlithgow Palace, dem Geburtsschloss Maria Stuarts. Fahrt zur Kathedrale von Dunfermline und in das Museumsdorf Culross. Vom Stirling Castle genießen wir einen prachtvollen Ausblick auf die Highlands. 4. Tag – St. Andrews – Dunottar – Balmoral – ÜN in Perth: St. Andrews Cathedral war einer der schönsten und größten Dome im gesamten Inselreich. Dunottar Castle ist eine eindrucksvolle Burgruine und Balmoral Castle ist auch heute noch Sommersitz der königlichen Familie. Fahrt über den Passübergang „Devil’s Ellbow“.

Mull Islands

16 | Tel. 03335 3900

Falkirk Wheel: Hypermodernes Technikwunderwerk, einziges rotierendes Schiffshebewerk der Welt. Insel Staffa: Tausende bizarre Basaltsäulen, eine Symphonie in Stein

5. Tag – Dunkeld – Queen´s View – Blair Atholl – Speyside – 2 ÜN in Loch Ness: Entlang der A9, der „Traumstraße der Highlands“ liegen die Kathedralstadt Dunkeld, der Aussichtspunkt „Queen’s View“ mit grandiosem Landschaftspanorama und das Märchenschloss Blair Atholl Castle. Im Tal des River Spey besteht in Dufftown die Möglichkeit, die Vielfalt des Whiskys am Ursprung zu entdecken. Danach erreichen wir Loch Ness. 6. Tag – Central Highlands - Dunrobin – Dornoch: Heute fahren wir in die Central Highlands nordwärts bis nach Duncansby Head. Spaziergang entlang der aufregenden Klippenlandschaft, wo Möwen und Trottellummen nisten. Dunrobin Castle ist das Neuschwanstein Schottlands. Sie besuchen Dornoch, ein aus warmgelbem Sandstein erbauter königlicher Burgflecken mit kleiner Kathedrale. 7. Tag – Wester Ross – Inverewe – Eilean Donan – ÜN in Kyle of Lochalsh: Fahrt entlang der wilden, zerklüfteten Westküste mit Spaziergang zum Measach Wasserfall. Eine Attraktion sind die Inverewe Gardens – exotische Pflanzen mitten in den Highlands. Eilean Donan Castle ist das Idealbild einer schottischen Burg. 8. Tag – Skye – Arisaig – 2 ÜN in Oban: Die Isle of Skye ist berühmt für ihre landschaftliche Schönheit. Nach Inselumrundung und Spaziergang erreichen wir per Fähre die Halbinsel Arisaig mit ihrer spektakulären Landschaftszenerie. Fahrt bis Fort William, am Fuße des Ben Nevis.

Wester Ross Region

Dunottar Castle

Wester Ross Region

9. Tag – Mull – Staffa – Iona: Inselausflug per Schiff. Fantastisch geformte Basaltsäulen, beeindruckende Natur und einzigartige Zeugnisse christlicher Geschichte machen den Besuch der drei Inseln unvergesslich (wetterabhängig, vor Ort buchbar). 10. Tag – The Trossachs – Falkirk – ÜN in Glasgow: Im Nationalpark The Trossachs am Loch Katrine lädt der schöne Wanderweg zum Spaziergang ein. In Falkirk bestaunen Sie das modernste Schiffshebewerk seiner Art. Glasgow besitzt die einzige nie zerstörte Kathedrale des Landes. 11. Tag – Roslin – St. Abbs: Die kunstvollen Steinmetzarbeiten der geheimnisvollen Rosslyn Chapel begeistern uns. Bei St. Abbs spazieren wir entlang einer malerischen Klippenlandschaft. In Newcastle Einschiffung nach Amsterdam.

Landschaftliche Höhepunkte ƒƒ Mittelschottisches Kernland: Rund um den Firth of Forth ƒƒ A9, Traumstraße der Highlands: Grampian Highlands, das wahre Schottland ƒƒ Queens View: Prächtiger Lieblingsblick von Queen Victoria ƒƒ Innere Hebrideninseln: Isle of Skye, Mull, Staffa & Iona ƒƒ Halbinsel Arisaig: Schärenzerklüftete Küste mit Sandstränden ƒƒ Wester Ross Region: Eine der schönsten Strecken Schottlands ƒƒ Nördl. Highlands bis Duncansby Head: Im Alaska Großbritanniens

Kulturelle Höhepunkte

ƒƒ Lochs: Loch Ness, Loch Katrine, Loch Leven

ƒƒ City of Edinburgh: Athen des Nordens, UNESCO-Weltkulturerbe. ƒƒ Dunfermline Abbey: Einst Sitz & Begräbnisort der Könige.

12. Tag – Amsterdam: Wir gönnen uns einen Aufenthalt. Weiterfahrt in den Raum Bonn.

Naturerlebnis Spaziergang

13. Tag – Heimreise.

ƒƒ Entlang der Klippen bei DuncansbyHead: Bizarre Felsformationen und tausende Seevögel

Rundreisen Entdecken Sie die Vielfalt des Landes bei einer maßgeschneiderten Rundreise aus unterschiedlichsten Blickwinkeln.

ƒƒ Zu den Falls of Measach: Malerischer Wasserfall in einer Felsschlucht

ƒƒ Balmoral Castle: Sommersitz der Königsfamilie. ƒƒ Blair Atholl Castle: Märchenschloss mit Privatarmee. ƒƒ Dunrobin Castle: Schottisches Neuschwanstein.

ƒƒ Zu den Felsformationen der Isle of Skye: Kilt Rock, Plissee in Stein

ƒƒ Kloster Iona: Ausgangspunkt christlicher Mission in Schottland

ƒƒ Entlang von Loch Katrine: See in wildromantischer Naturkulisse

ƒƒ Glasgow Cathedral: Einziges nie zerstörtes Gotteshaus.

ƒƒ An der Küstenszenerie von St. Abbs: Rote Klippen in den Borders

ƒƒ Roslyn Chapel: Mysterium der Tempelritter.

Dufftown

Inverewe Gardens

Tel. 03335 3900 | 17


Prokulus Kirche, Naturns

Villnößtal

Unsere Leistungen ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ

Fahrt im RETTER-Luxus-Reisebus 5 x ÜN / HP / 4-Sterne-Hotel, Bozen zentrale Lage, Waltherplatz Rundfahrten lt. Programm Buchungsgebühr inklusive RETTER-Reiseleitung

Umgebung von Meran

Südtirol Die Sonnenseite der Alpen

8 Kurz-Wanderungen (festes Schuhwerk von Vorteil) ƒƒ zum Villnösser Talschluss ƒƒ nach St. Helena (Deutschnofen) ƒƒ auf die Burg Hocheppan ƒƒ nach St. Hippolyt in Glaiten ƒƒ zur Burg Runkelstein ƒƒ nach St. Jakob in Grissian ƒƒ zum Schloss Tirol ƒƒ nach St. Nikolaus in Rojen

1. Tag – Puster-Villnösstal – Brixen – 5x ÜN in Bozen: Nahe der Drauquellen im Hochpustertal besuchen wir Innichens mächtige romanische Stiftskirche. Mittags erreichen wir die von Rebhügeln eingebettete Bischofstadt Brixen zum stimmungsvollen Aufenthalt. Das Villnösser Tal, malerisch gerahmt von den Geislerspitzen, ist die Kulisse für unsere erste kleine Wanderung zum Talschluss. Fahrt nach Bozen.

13.07. – 18.07. 2014 Preis – inkl. angeführter Leistungen

€ 698,-

6 Tage EZ-Zuschlag

€ 120,-

6 Hochalpenpässe großes Landschaftskino ƒƒ Nigerpass: 1690 m ƒƒ Jaufenpass: 2094 m ƒƒ Penser Joch: 2211 m ƒƒ Stilfser Joch: 2757 m ƒƒ Umbrailpass: 2503 m ƒƒ Grödner Joch: 2121 m 6 Kultur-Städte mit Flair ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ

Brixen Bozen Sterzing Meran Glurns Bruneck

2. Tag – Bozen – kleine Dolomitenfahrt – Weinstraße – Hocheppan: Nach dem Spaziergang durch Bozen mit seinen berühmten Laubengängen, führt Sie eine abenteuerliche Fahrt durch die wilden Felsschluchten des Eggentales zum berühmten Karersee – Bergidylle pur! Die Strecke zum Nigerpass bietet Panoramakino mit der Rosengartengruppe in der Hauptrolle. Eine tolle Aussicht auf den Latemar bietet Ihnen die Wanderung zum freskierten Kirchlein St. Helena. Über die Südtiroler Weinstraße gelangen wir nach Eppan. Aufstieg zur Burg. 3. Tag – Jaufenpass – Sterzing – Penser Joch – Durnholz – Runkelstein: Weitblick bietet uns der Weg nach St. Hippolyt im Passeiertal. Über den Jaufenpass erreichen wir Sterzing mit seinen prächtigen Bürger- und Handwerkshäusern zum Aufenthalt. Danach fahren wir über das aussichtsreiche Penser Joch ins Sarntal, dem Altstadt Bozen

18 | Tel. 03335 3900

Häflinger, Tiroler Brauchtum

„Herz Südtirols“. Im Durnholzertal spiegeln sich Berge und das Nikolauskirchlein in einem See. Kurz vor Bozen bewacht die Burg Runkelstein das Ende des Sarntales und lädt zum Spaziergang ein. 4. Tag – Naturns – Schloss Tirol – Meran – Niederlana – Grissian: Bei Naturns steht das Kirchlein St Prokolus mit den ältesten Fresken des deutschen Sprachraums. Wir spazieren zur Stammburg der Grafen von Tirol und Namensgeberin des Landes. Mittags flanieren wir in Meran, der „Perle Tirols“. Ein Kulturjuwel von Südtirol ist der riesige Flügelalter der Pfarrkirche von Niederlana. Auf der Tisner Mittelgebirgsterrasse wandern wir zwischen bunten Obstgärten und mit Dolomitenblick zum Kirchlein St Jakob. 5. Tag: Stilfser Joch – Umbrailpass – Müstair – Glurns – Rojen – Marienberg: Die Stilfserjochstraße führt Sie auf 2.757 m, immer den Gletscher des Ortler im Blick. Über den Umbrailpass erreichen wir das UNESCO-Weltkulturerbe Stift Müstair. Mittagaufenthalt in Glurns, wo die perfekt erhaltenen Stadtmauern und das Ortsbild beeindrucken. Vorbei am „badenden Kirchturm“ des Reschensees geht es nach Rojen, dessen Nikolauskirchlein ein Paradebeispiel von Kunst abseits großer Straßen ist. Genießen Sie die Fresken der Krypta von Marienberg beim Vespergesang der Mönche. 6. Tag – Vier Täler Dolomitenfahrt – Bruneck: Bei der Panoramafahrt durch die Dolomiten passieren wir vier charakteristische Täler: Wir starten im engen Eisacktal und dringen bei Klausen ins Grödnertal und in die herrliche Bergwelt der Dolomiten vor. Über das Grödner Joch, Langkofel im Blick und Sellastock zum Greifen nahe, fahren wir ins abwechslungsreiche Gadertal, um bei St Lorenzen ins weite Pustertal zu kommen. In Bruneck erleben wir eine letzte Mittagsrast mit Südtiroler Flair. Altstadt Sterzing

Nationalpark Skutarisee, Montenegro

Sarajevo & Montenegro auf den Spuren der Geschichte

Natur & Kultur Südtirols Landschaft begeistert mit bizarren Bergformationen genauso wie mit einer sonnendurchfluteten jahrtausendealten Kulturlandschaft. Die Kunst Südtirols ist an eine bezaubernde Landschaft gebunden, und das sind die beiden Kriterien, die diese Fahrt durchziehen: Kultur und Natur! Eine Reise zum Staunen und Schauen, eine Fundgrube für Südtirolkenner genauso wie für Natur- und Kunstinteressierte, die ein erstes Mal ins „Land an der Etsch und im Gebirge“ kommen.

Termin

Bucht von Kotor - UNESCO Weltnaturerbe

Unsere Leistungen ƒƒ Fahrt im Retter-Luxus-Reisebus ƒƒ 2x ÜN / HP, Sarajevo, zentrale Lage

Natur & Kultur Sarajevo ist eine Stadt zwischen Orient und Okzident, in der sich die osmanische, die west- und südosteuropäische Kultur sowie deren Sprachen und Religionen architektonisch und kulturell spiegeln. Montenegro, das Land der „schwarzen Berge“ ist ein besonderes Naturjuwel. Die geheimnisvolle Bucht von Kotor, die zerklüftete Gebirgslandschaft mit wunderschönen Meerblicken und der Skutari See sind die „grünen Schätze“ dieses jungen Balkanlandes, das Sie nicht nur optisch, sondern auch kulinarisch verzaubern wird! 1. Tag – Sarajevo: Anreise über Kroatien nach BosnienHerzegowina ins zentrale Hotel direkt im Zentrum, in unmittelbarer Nähe der Baščaršija, dem ältesten Viertel Sarajevos. 2. Tag – Sarajevo: Heute spüren wir der „Seele“ von Sarajevo nach. Wir bummeln durch die Baščaršija, dem osmanischen Handwerksviertel. Die Kazandziluk, die Gasse der Kupferschmiede, gehört zu den bekanntesten Handwerksstraßen. Die Gazi-HusrevBeg-Moschee, die serbisch-orthodoxe Kirche, die Katholische Kathedrale und das Alte Rathaus erzählen uns die Geschichte der Stadt. Wo das kulinarische Herz Sarajevos schlägt, weiß Ihr Reiseleiter. Die Strossmayer-Straße wirkt wie ein einziges großes Freiluftcafé. Lassen Sie sich verführen zu einer köstlichen Baklava! 3. Tag – Mostar & Bucht von Kotor: Heute sehen wir Mostar, die osmanisch geprägte Hauptstadt der Herzegowina. Die Alte Brücke (Stari Most) über der Neretva verbindet den bosnischen Ostteil mit dem kroatischen Westteil. Rechts und links der Brücke liegt die Alte Stadt (Stari Grad). Weiterfahrt nach Montenegro. Wir umrunden die Bucht von Kotor (UNESCO-Weltnaturerbe). Eingerahmt von fast 1900 m hohen Bergen ist die Bucht der eindrucksvollste Fjord des Mittelmeers, man glaubt durch Norwegen zu reisen. Am Weg liegt Perast, ein kleiner Ort mit Palazzi und Kirchen. Malerisch vorgelagert sind die beiden Klosterinseln Gospa od Srkplja und Sv. Dorda. Weiterfahrt nach Budva zu unserem Hotel am Meer.

ƒƒ 4x ÜN / HP, Budva-Becici, am Meer 4. Tag: Cetinje & Kotor: Heute fahren wir nach Cetinje. Die alte Königsstadt besticht durch ihr reiches Kulturerbe und wirkt wie eine Museumsstadt, in der die Zeit stehen geblieben zu sein scheint. Wir besichtigen u.a. den Königspalast von Zar Nikolas. Ein Blick auf den Lovcen, den Heiligen Berg, Wahrzeichen von Montenegro, ist uns gewiss. Weiterfahrt ins geschichtsträchtige Kotor. Die Stadt war vom 15. bis 18. Jh. unter venezianischer Herrschaft, stolze Palazzi prägen heute noch das Stadtbild.

ƒƒ 1x ÜN / HP, Primosten, am Meer

5. Tag – Nationalpark Skutari-See: Heute fahren wir zum größten See Montenegros. Bei einer Bootsfahrt (zahlbar vor Ort) durch das noch völlig intakte Ökosystem genießen wir eine fantastische Naturkulisse, die in Europa einzigartig ist. Im kleinen Städtchen Virpazar direkt am See ist Zeit, ein Gläschen „Vranac“ zu genießen! Nun erwartet uns Budva, die Perle Montenegros. Die Altstadt von Budva steht unter Denkmalschutz und liegt auf einer kleinen Halbinsel.

8 Tage EZ-Zuschlag

6. Tag – Küstenzauber: Entlang der Küste mit Stopp beim schönsten Fotomotiv des Landes: Die Insel Sveti Stefan, einst ein ehemaliges Fischerdorf, ist heute eine Hotelinsel. Wir fahren über Bar nach Ulcinj. Sie erleben einen der hübschesten Küstenorte Montenegros mit Altstadt; engem, felsgesäumten Naturhafen und „Mala plaz“ mit dem typisch schwarzen Sand. Hier spürt man das Lebensgefühl des Balkans!

ƒƒ Rundfahrten lt. Programm ƒƒ Buchungsgebühr inklusive ƒƒ RETTER-Reiseleitung Termine

15.05. – 22.05. 2014 29.09. – 06.10. 2014 Preis – inkl. angeführter Leistungen

€ 915,€ 88,-

Hotels mit Standort-Bonus Sarajevo Mai: Hotel ASTRA*** www.hotel-astra.com.ba September: Hotel ART**** www.hotel-art.ba Budva-Bereci Hotel BELLA VISTA**** www.bellavista.me Primosten Hotel ZORA*** www.hotelzora-adriatiq.com/de/ hotel-zora

7. Tag – Dubrovnik & Primosten: Heute fahren wir entlang der kroatischen Küste nach Dubrovnik. In einem wunderschöne „Kafana“ Cafe tauchen wir in die Atmosphäre der Stadt ein. Weiterfahrt ins Hotel in direkter Lage am Meer nach Primosten. Das ehemalige Fischerdorf mit seiner pittoresken, auf einer Halbinsel gelegenen Altstadt lädt zu einem abendlichen Bummel mit Sonnenuntergang ein. 8. Tag – Ausklang: Bei der Heimreise blicken wir nochmals auf die erlebnisreichen Tage zurück. Direkte Rückreise.

Tel. 03335 3900 | 19


Paulinzella

Gartenhaus von Goethe

Kultur & Natur

Wartburg

im Herzen Deutschlands

Windmühle auf der Insel Usedom

Thüringen

Seebad Sellin

Hanseromantik an der

Seebad Ahlbeck

Ostsee

Natur & Kultur Natur & Kultur Unsere Leistungen ƒƒ Fahrt im RETTER-Luxus-Reisebus ƒƒ 6x ÜN / RAMADA Hotel Erfurt**** ƒƒ Halbpension ƒƒ Rundfahrten lt. Programm ƒƒ Buchungsgebühr inklusive ƒƒ RETTER-Reiseleitung Termin

11.09. – 17.09. 2014 Preis – inkl. angeführter Leistungen 7 Tage EZ-Zuschlag

€ 695,€ 120,-

Historisches Wohnhaus, Weimar Im Haus am Frauenplan wohnte J.W. Goethe (1782-1832). Rund 50 Jahre war das Goethe-Haus das kulturelle Zentrum Deutschlands. Der Dichter und Staatsminiser zog Gelehrte und Künstler aus ganz Europa an. Landschaften Thüringens ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ

Thüringer Becken Hainich Werratal Thüringer Wald Osterland Saale- und Ilmtal

Wer zu Goethes Zeiten unterwegs war, der musste zwischen Weimar und Erfurt mehrere Passkontrollen über sich ergehen lassen, denn damals war Thüringen übersät von Kleinstaaten. Wie gut, dass man heute so schnell von einer Stadt in die nächste kommt. Thüringen war zu allen Zeiten auch ein Schmelztiegel großer Geister: Martin Luther, Johann Sebastian Bach, Lucas Cranach, Johann Wolfgang von Goethe, Friedrich Schiller und Walter Gropius legen beredtes Zeugnis dafür ab. Kommen Sie mit und lassen Sie sich von Landschaft, Kultur und Geschichte im „grünen Herzen Deutschlands“ begeistern!

Veßra: Mit einem gemütlichen Spaziergang gelangen wir auf die Wartburg, die, um 1067 von Ludwig dem Springer gegründet, seit 1999 zum Weltkulturerbe gehört. Durchs liebliche Werratal gelangen wir nach Schmalkalden, dessen Altstadt stimmungsvolle Kulisse für unseren Mittagsaufenthalt ist. Interessantestes Gebäude in Meiningen ist zweifellos die Stadtkirche. Der Klosterhof in Veßra, in einem malerischen Seitental der Werra, wurde zu einem interessanten Freilichtmusum umgestaltet, darüber ragt die Ruine der Klosterkirche St. Marien auf, das bedeutendste romanische Baudenkmal im Thüringer Wald, durch den wir zurück nach Erfurt gelangen.

1. Tag - Anreise – Erfurt – 6x ÜN. 2. Tag – Erfurt – Mühlhausen: Erfurt besitzt einen knapp drei Quadratkilometer großen mittelalterlich geprägten Altstadtkern mit Weltkulturerbestätten, den es zu erkunden gilt. Auch Freie Zeit für eigene Entdeckungen steht zur Verfügung. Durch das Thüringer Becken erreichen wir Mühlhausen, mit seiner vieltürmigen Dachlandschaft und der im gesamten begehbaren Stadtmauer. Durch den Nationalpark Hainich, der größten nutzungsfreien Waldfläche Deutschlands, gelangen wir zurück nach Erfurt.

5. Tag – Weimar – Gotha: Zum kulturellen Erbe der Stadt Weimar gehören neben der dominierenden Weimarer Klassik um Wieland, Goethe, Herder und Schiller auch das Bauhaus und 1919 die Gründung der ersten Republik auf deutschem Boden. Nach gemeinsamen Rundgang Zeit zur eigenen Erkundung. Abschließend erinnert die Gedenkstätte Buchenwald an den Ungeist und die Verbrechen, die ebenfalls mit der Stadt Weimar verbunden sind. In Gotha ist der größte frühbarocke Feudalbau Deutschlands, das Schloss Friedenstein, unser Ziel.

3. Tag – Bad Klosterlausnitz – Gera – Altenburg: In Bad Klosterlausnitz besuchen wir eine prächtige romanische Basilika. Das Zentrum der Stadt Gera bildet bis heute der Markt mit dem Rathaus und der Stadtapotheke, wo wir unsere Mittagspause verbringen. Mitten im schönen Osterland liegt Altenburg, über 1000 Jahre alt. Es wurde vor allem durch das hier um 1820 erfundene Kartenspiel Skat bekannt. Das Lindenau-Museum beherbergt die größte Sammlung frühitalienischer Tafelbildmalerei nördlich der Alpen.

6. Tag – Rudolstadt – Saalfeld – Paulinzella – Arnstadt: Das weithin sichtbare Wahrzeichen von Rudolstadt ist das Schloss Heidecksburg, das die Stadt an der Saale überragt. Auch Saalfeld hat sich ein schönes Altstadtbild erhalten können. Die malerische Klosterruine von Paulinzella, landschaftlich schön zwischen Saaleund Ilmtal gelegen, beschert Ihnen sicherlich eines der eindrücklichsten Kunsterlebnisse in Thüringen. Einer der bedeutendsten Sakralbauten des Übergangs von der Romanik zur Gotik im mitteldeutschen Raum ist die Arnstädter Liebfrauenkirche, erbaut von 1180 bis 1330.

4. Tag – Wartburg – Schmalkalden – Meiningen –

7. Tag – Heimreise.

Weimar

Krämerbrücke, Erfurt

Bilderbuchschönes Mecklenburg-Vorpommern Schon immer faszinierte Mecklenburg-Vorpommern Menschen, die es eher besinnlich mögen. Nicht ohne Grund fanden zu allen Zeiten Literaten wie Gerhart Hauptmann oder große bildende Künstler wie Caspar David Friedrich oder Ernst Barlach hier Inspiration. Das Land präsentiert sich als eine unglaubliche Anhäufung von Idyllen – herrliche Natur, die Hansestädte mit ihren glanzvollen Bauwerken (wahre Wunderwerke der Backsteingotik!) und die traditionsreichen Seebäder mit ihrer strahlend weißen Architektur. Lassen Sie sich zum Träumen verführen und begleiten Sie uns in jenes Bundesland, von dem seine Einwohner behaupten: „Als Gott die Welt erschaffen hat, fing er bei Mecklenburg an“. 1. Tag – Anreise nach Potsdam, ÜN. 2. Tag – Güstrow – Mecklenburgische Seenplatte – ÜN in Schwerin: Insgesamt bietet die Güstrower Altstadt ein Ensemble aus schönen Giebelhäusern, backsteingotischen Kirchen und dem Residenzschloss, einem der bedeutendsten Renaissancebauten Norddeutschlands. Außerdem haben Sie die Gelegenheit zur Begegnung mit dem Werk des bedeutenden bildenden Künstlers Ernst Barlach. Durch die Mecklenburgische Seenplatte fahren wir nach Schloss Ludwigslust, ein „Klein-Versailles“ mit herrlichem Park.

Vom Ostseebad Kühlungsborn bringt Sie die historische Bäderbahn Molly nach Bad Doberan. Dessen prachtvolles Münster ist eines der kunsthistorischen Highlights dieser Reise, da die gesamte mittelalterliche Ausstattung erhalten blieb. Mittags erreichen wir Warnemünde, „Rostocks schöne Tochter“. Die Hansestadt Rostock ist die größte Stadt Mecklenburgs und eine wahre Perle der Ostsee. Als bedeutendster Hafen der Ostsee wird sie auch „Das Tor zum Norden“ genannt. 5. Tag – Klockenhagen – Fischland Darß-Zingst – Stralsund – 2x ÜN in Rügen: Reetgedeckte niederdeutsche Hallenhäuser beherbergt das Freilichtmuseum Klockenhagen. Die etwa 60 km lange Halbinsel Fischland Darß-Zingst bietet ein zauberhaftes Landschaftsbild, Aufenthalt im Ostseebad Zingst. Die Hansestadt Stralsund (UNESCOWeltkulturerbe), war nach Lübeck mächtigste Handelsstadt und lädt zum Entdeckungsrundgang ein. Über den Strelasund erreichen wir mit der Fähre die Insel Rügen. 6. Tag – Rügen-Rundfahrt: Eine Schifffahrt zur Stubbenkammer, Kap Arkona, Vitt, Puttbus, Sellin, Waase, herrliche Alleenstraßen und eine Fahrt mit der Dampflock „Rasender Roland“ sind die Höhepunkte unserer Rundfahrt um die größte Insel Deutschlands.

3. Tag – Schwerin – ÜN in Wismar: Schwerin, die Stadt der sieben Seen und die kleinste aller deutschen Landeshauptstädte, ist eine charmante Stadt mit reicher Tradition und großer kultureller Vergangenheit und Zukunft. Gemeinsame Besichtigung und freie Zeit. Kurze Fahrt in die Hansestadt Wismar. Wir erkunden ihren bezaubernden Altstadtkern, der wegen seiner einzigartigen Bausubstanz in das UNESCO-Weltkulturerbe aufgenommen wurde.

7. Tag – Greifswald – Usedom – Neubrandenburg – Waren – Potsdam: Die Altstadt von Greifswald ist uns noch einen letzten Aufenthalt mit Hanse-Flair wert. Usedom ist Deutschlands zweitgrößte Insel, ein Badeparadies. Mittagsaufenthalt in Ahlbeck mit seiner schönen Seebrücke. Neubrandenburgs Attraktion ist die gut erhaltene Stadtbefestigung mit den vier großen Backsteintoren und den so typischen Wieckhäusern. Durch die Seenplatte und den Müritz Nationalpark, mit Aufenthalt im Fachwerkstädtchen Waren, verlassen wir Mecklenburg in Richtung Potsdam.

4. Tag – Bad Doberan – Warnemünde – ÜN in Rostock:

8. Tag – Heimreise.

Stargerder Tor/ Neubrandenburg

Alleenstraße

Unsere Leistungen ƒƒ Fahrt im RETTER-Luxus-Reisebus ƒƒ 2x ÜN / Potsdam (An-/Abreise) ƒƒ 1x ÜN / Schwerin ƒƒ 1x ÜN / Wismar ƒƒ 1x ÜN / Rostock ƒƒ 2x ÜN / Insel Rügen ƒƒ Halbpension ƒƒ Rundfahrten lt. Programm ƒƒ Buchungsgebühr inklusive ƒƒ RETTER-Reiseleitung Termin

27.06. – 04.07. 2014 Preis – inkl. angeführter Leistungen 8 Tage EZ-Zuschlag

€ 1.075,€ 145,-

Landschaftliche Höhepunkte ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ

Mecklenburgische Seenplatte Ostseeküste Halbinsel Fischland Darß-Zingst Insel Rügen Insel Usedom Müritz Nationalpark

Erfurt, Dom

20 | Tel. 03335 3900

Tel. 03335 3900 | 21


Bassin d´Arcachon

Unsere Leistungen ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ

Bustransfer zum Flughafen am 1. Tag ab Einstiegsstelle Flug Wien – Bilbao Flughafentaxen inklusive dzt. € 92,-- (Stand Nov. 2013) Fahrt im Retter-Luxus-Reisebus ab Flughafen Bilbao Rundfahrten lt. Programm 1x ÜN / HP / Bilbao 2x ÜN / HP / Bordeaux 2x ÜN / HP / Sarlat 3x ÜN / HP / Clermont-Ferrand 1x ÜN / HP / Archamps 1x ÜN / HP / Raum Mailand Buchungsgebühr inklusive RETTER Reiseleitung

Termin

16.05. – 26.05. 2014 Preis – inkl. angeführter Leistungen 11 Tage EZ-Zuschlag

€ 1.598,€ 275,-

Ihre Hotels der Rundreise Bilbao, 1x ÜN Hotel Inn**** Bordeaux, 2x ÜN MERCURE Bordeaux Centre Sarlat, 2x ÜN Hostellerie La Verperie Clermont-Ferrand, 3x ÜN Hotel Kyriad Prestige Archamps, 1x ÜN Hotel Porte Sud de Genève Raum Mailand, 1x ÜN Landschaftszauber Die Vulkane der Auvergne, schlafende Riesen im Herzen Frankreichs Die im Zentrum Frankreichs gelegenen Vulkane der Auvergne stellen einen europaweit einzigartigen Naturschatz dar. Sie sind eine der größten Attraktionen der Region. Ihre Kuppen erstrecken sich soweit das Auge reicht und die über Jahrhunderte auf ihren Hängen entstandene Vegetation bildet einen natürlichen Rahmen von intakter Reinheit.

22 | Tel. 03335 3900

Sarlat

Brandenburger Tor

Dordogne Tal

Potsdamer Platz

Schloss & Park Sanssouci, Potsdam

Südfrankreich

Berlin & Brandenburg

Natur & Kultur

Natur & Kultur

Vom Atlantik bis zum Mont Blanc Frankreichs schönste Landschaften erwarten Sie: Die Atlantikküste mit der höchsten Wanderdüne Europas, das Tal der Dordogne, die schönste Flusslandschaft Frankreichs, die Auvergne, das Land der Vulkane, und der Mont Blanc, höchster Berg der Alpen. 1. Tag – Flug nach Bilbao und Übernachtung. 2. Tag – Cote d’Argent & Bordeaux: Die sonst geradlinige Küstenlinie der Cote d’Argent wird auf halber Höhe von einer großen Einbuchtung unterbrochen, dem Bassin d’Arcachon. Auf einer Höhe von bis zu 118 Metern bäumt sich die höchste Wanderdüne Europas auf, die „Dune du Pyla“. Wir genießen das Panorama. Weiterfahrt nach Bordeaux. 3. Tag – Bordeaux & Halbinsel Médoc: Erleben Sie eine der schönsten Städte Frankreichs, die Altstadt ist ein architektonisches Juwel. Als Médoc wird die dreiecksförmige Halbinsel nördlich von Bordeaux bezeichnet, ein weltbekanntes Weinbaugebiet. Freuen Sie sich auf eine Rundfahrt. Rückfahrt nach Bordeaux.

Landschaftlich reizvolle Weiterfahrt nach ClermontFerrand. 7. Tag – Clermont-Ferrand: Die Stadt auf und aus Lava ist die Hauptstadt der Vulkane. Im großen Halbkreis ziehen mächtige Vulkankegeln um die Stadt. Die „Schwarze Stadt“ entdecken wir bei einem Rundgang. Wir sehen die mächtige hochgotische Kathedrale sowie die romanische Basilika. Nördlich der Stadt liegt Volvic, berühmt durch seine Quellen und für das Wasser, das wir auch verkosten werden. 8. Tag – Im Grünen Land der Vulkane: Die Auvergne ist für ihre Vulkankette der Puys berühmt. Die Monts Domes sind eine etwa 30 km lange Kette von über 100 Vulkanen. Ihr Blickfang ist der Puys de Dome, er galt einst als heiliger Berg. Die Rundfahrt um den Puy de Sancy führt uns auf den Pass Col de la Croix-St-Robert; Besse-en-Chandesse mit Häusern aus schwarzer Lava; Lac Pavin, einer der schönsten Vulkanseen der Auvergne.

4. Tag – Saint-Èmilion & Beynac-et-Cazenac: Weinberge, soweit das Auge reicht, liegen rund um SaintÈmilion, und weil sie so schön und alt sind, zählen sie gar zum UNESCO-Weltkulturerbe. Der vielgerühmte Weinort wurde auf einem Felsen gebaut und hat eine unterirdische Kirche. Wir fahren weiter nach Beynac-et-Cazenac.

9. Tag – Lyon: Wir erkunden Vieux Lyon, das eigentliche Herz der Stadt. Mit seinen engen Gassen und über 300 liebevoll restaurierten Häusern aus dem 15. bis 17. Jh. bildet es einen der schönsten Renaissance-Komplexe Europas. Auf der fünf Kilometer langen Halbinsel zwischen den beiden Flüssen Rhone und Saone befindet sich das Rathaus und der Place Belle Coeur. Nach der Stadterkundung fahren wir nach Archamps.

5. Tag – Sarlat & das Tal der Dordogne: Den Reiz Sarlats macht die Altstadt mit den honig- und ockerfarbenen Häusern aus. Das Städtchen ist ein Musterbeispiel einer gewachsenen mittelalterlichen Stadt. In Marqueyssac gestaltete ein Schüler des großen Gartenarchitekten Le Notre den schönen Park des Perigords – einen Blick auf das Tal der Dordogne mit seinen Schlössern und Burgen gibt es gratis dazu.

10. Tag – Chamonix & Mont Blanc: Auf geht’s nach Chamonix am Fuße des Mont Blanc. Die Seilbahn Téléphérique de l´Aiguille du Midi bringt Sie vom Zentrum in 20 Minuten ins Hochgebirge auf 3.842 m. Der 360°-Rundumblick auf die gesamten französischen, italienischen und Schweizer Alpen bleibt unvergesslich. Direkte Fahrt ins Hotel zur letzten Übernachtung.

6. Tag – Rocamadour: Liegt es an der Lage? Oder an der Schwarzen Madonna? Oder am bekannten Ziegenkäse? Auf jeden Fall pilgern auch heute noch viele Menschen nach Rocamadour. Im Mittelalter kamen sie der Buße wegen, heute wegen des mittelalterlichen Ambientes. Wir spazieren durch die Gassen, treppauf und treppab. In den Reliefs der Abteikirche von Souillac wird augenfällig, wie sich unsere mittelalterlichen Vorfahren die Schrecken der Hölle ausmalten.

11. Tag – Heimreise: Vollbepackt mit einer Vielfalt an Erlebnissen fahren wir auf direktem Weg zurück.

Im Land zwischen Havel & Spree

Unsere Leistungen

Das Land um Berlin ist das wasserreichste Bundesland Deutschlands. Kanäle, Flüsse, und Seen durchziehen das von 12.000 Kilometern Alleenstraße durchzogene, reizvoll hügelige Land. Himmelstürmende Backsteingotik, Schlösser, Herrenhäuser, bezaubernde Stadtbilder und einzigartige Biosphärenreservate prägen das Bild. Erleben Sie die Stadt Potsdam mit seinen einzigartigen Park- und Schlösserensembles und die pulsierende Hauptstadt Berlin. Die gute Erreichbarkeit unserer Hotels in Potsdam und Berlin mit öffentlichen Verkehrsmitteln lassen eine Vielfalt an eigenen Aktivitäten zu. 1. Tag – Anreise nach Potsdam, 4x ÜN. 2. Tag – Potsdam: Stadt der Schlösser: Die Landeshauptstadt Brandenburgs besitzt das größte Park- und Schlossensemble nördlich der Alpen (UNESCO-Weltkulturerbe). Im Park von Sanssouci vereinigen sich Natur, Schlösser und Dutzende von Kleinarchitekturen zu einem Gesamtkunstwerk, das Sie begeistern wird. Mittagsfreizeit und Stadtrundfahrt. Im Schloss Cäcilienhof begegnen Sie anschließend der jüngeren deutschen Geschichte. 3. Tag – Luckau – Spreewald – Neuzelle: Fahrt nach Luckau, dessen malerische Altstadt mit engen Gassen, Kopfsteinpflaster, Backsteinkirche und Marktplatz historisches Flair verbreitet. Kurzer Aufenthalt. Danach kommen wir ins Biosphärenreservat Spreewald, wo Sie die Möglichkeit haben, bei einer Kahnfahrt durch die weitverzweigten Fließe der Spree unter schattigen Bäumen zu den typischen Spreewaldgehöften zu fahren. Später bestaunen wir das Brandenburger „Barockwunder“ der Neuzeller Klosterkirche St. Marien. 4. Tag – Brandenburg – Rheinsberg: Heute lernen Sie die Stadt Brandenburg an der Havel kennen, die der ganzen Mark seinen Namen gab. Bei einem Rundgang durch die Altstadt erleben wir einen Bilderbogen des Spreewald

ƒƒ Fahrt im RETTER-Luxus-Reisebus Deutschen Mittelalters. Nach einer Fahrt entlang der deutschen Alleenstraße erreichen wir Rheinsberg, berühmt geworden durch Schriften von Theodor Fontane und Kurt Tucholsky. Im umgebauten Barockschloss, direkt am See gelegen, erlebte Friedrich der Große als Kronprinz seine schönsten Jahre.

ƒƒ 4x ÜN / HP / Potsdam

5. Tag – Bernau – Niederfinow – Chorin – Prenzlau – 3x ÜN in Berlin: Fahrt nach Bernau, wo die Marienkirche einen der schönsten spätgotischen Altäre Brandenburgs birgt. Weiter geht es nach Niederfinow, es erwartet Sie eine technische Meisterleistung: das Schiffshebewerk. Ein Gigantischer Fahrstuhl hebt Schiffe in einem 85 m langen Wassertrog 36 m hoch über eine Riesenstufe des Oder-Havelkanals. Nach der Begehung besuchen wir mit dem Kloster Chorin ein Juwel der norddeutschen Backsteingotik, dessen Stil viele Bauten im norddeutschen Raum prägte. Anschließend fahren wir über Prenzlau (Aufenthalt) und entlang des Biosphärenreservates Schorfheide-Chorin nach Berlin.

Termin

6. Tag – Berlin: Große Stadtrundfahrt in Berlin. Vom Olympiastadion bis zum Alexanderplatz sehen wir alle Highlights der Metropole wie Schloss Charlottenburg, Kurfürstendamm, Kaiser Wilhelm Gedächtniskirche, Reichstag, Brandenburger Tor, Potsdamer Platz, Gendarmenmarkt, Unter den Linden und vieles mehr. Nachmittag zur freien Verfügung.

ƒƒ 3x ÜN / HP / Berlin ƒƒ Rundfahrten lt. Programm ƒƒ Buchungsgebühr inklusive ƒƒ RETTER-Reiseleitung

08.10. – 15.10. 2014 Preis – inkl. angeführter Leistungen 8 Tage EZ-Zuschlag

€ 848,€ 150,-

RETTER-Erlebnis Landschaftliche Höhepunkte ƒƒ Park- und Gartenlandschaft Potsdam ƒƒ Havelland ƒƒ Deutsche Alleenstraße ƒƒ Biosphärenreservat Spreewald ƒƒ Ruppiner Land ƒƒ Biosphärenreservat Schorfheide Chorin

7. Tag – Berlin – Weltkulturerbe Museumsinsel: Den heutigen Vormittag widmen wir dem Weltkulturerbe Museumsinsel, einem der wichtigsten Museumskomplexe der Welt. Das Pergamonmuseum und die ägyptische Sammlung sind nur zwei der zahlreichen Höhepunkte – wählen Sie á la carte. Nachmittags Gelegenheit für eigene Entdeckungen – unsere Reiseleiter informieren Sie gerne! 8. Tag – Heimreise. Alleenstraße, Brandenburg

Cecilienhof, Potsdam

Tel. 03335 3900 | 23


Umbrische Landschaft

Unsere Leistungen ƒƒ Fahrt im RETTER-Luxus-Reisebus ƒƒ 7x ÜN im Hotel direkt am Trasimenischen See

Geheimnisvolles

Umbrien

Vieste

Unvergleichliches

Blick vom Hotel, Savelletri

Apulien

Unsere Leistungen ƒƒ Fahrt im RETTER-Luxus-Reisebus ƒƒ 2x ÜN / Tortoreto Lido (An-/Abreise) ƒƒ 6x ÜN / Savelletri di Fasano

Natur & Kultur

ƒƒ Rundfahrten lt. Programm

Umbrien verzaubert mit einer noch weitgehend ursprünglichen Landschaft: hügelige Landstriche, idyllische Bergdörfer und franziskanische Einsiedeleien. Dazwischen die Kunststädte Perugia, Orvieto, Spoleto, Gubbio und Assisi, die noch unverfälschtes Mittelalter zeigen. Kommen Sie mit uns ins „Grüne Herz“, in die ruhigste und geheimnisvollste Region Italiens!

ƒƒ Buchungsgebühr inklusive ƒƒ RETTER-Reiseleitung Termine

12.04. – 19.04. 2014 05.10. – 12.10. 2014 Preis – inkl. angeführter Leistungen

€ 746,€ 98,-

Hotel mit Standort-Bonus ƒƒ Hotel in direkter Lage am Trasimenischen See Landschaftliche Höhepunkte ƒƒ Cascate delle Marmore - höchster Wasserfall Europas ƒƒ Valnerina – Tal des Flusses Nera ƒƒ Landschaftlich reizvolle Fahrt: Amerino & Teverina ƒƒ Tibertal mit Lago di Corbara ƒƒ um die Monti Martani ƒƒ von Gubbio ins Tal der Montelabate Retter-Mehrwert Abseits von den Hauptrouten fahren wir auf landschaftlich reizvollen Nebenstraßen. Am Weg liegen kulturelle Kleinode – interessante Seitenblicke inkl. Fotostopps sind garantiert!

1. Tag – Anreise Passignano sul Trasimeno, 7x ÜN. Anreise zum Trasimenischen See, der für romantische Abendstimmungen bekannt ist. 2. Tag – Perugia – Corciano: Entdecken Sie mit uns Perugia, das wie Rom auf 7 Hügeln errichtet und Heimat wertvoller Kunstschätze aus allen Epochen ist. Rundgang und Freizeit: ein Tipp für Freunde der Malerei ist die umbrische Nationalgalerie. Anschließend fahren wir in das Kastelldorf Corciano, um die typische Festungsarchitektur des umbrischen Mittelalters kennenzulernen. 3. Tag – Lugnano in Teverina – Cascata delle Marmore – Neratal – Norcia: Ausflug in die Landschaft der Teverina. Sie besuchen Lugnano, das mit einer schönen romanischen Landkirche aufwarten kann. Die Cascata delle Marmore, der höchste Wasserfall Europas, lädt Sie zum Staunen ein. Das Tal der Nera ist mit seinen unzähligen verschlafenen Dörfern und romanischen Abteien sehr reizvoll. In Norcia locken zahlreiche kleine Lebensmittelläden mit Spezialitäten der Region wie Trüffel, Wildschweinsalami und Linsen zum Aufenthalt. 4. Tag – Assisi – Abbazia di Sassovivo – Spello: Die mittelalterliche Stadt Assisi vereint Natur, Kunst und Glaube auf einzigartige Weise. Besichtigen Sie mit uns die Altstadt, in der es viel zu entdecken gibt. Nach der Freizeit erleben Sie die Grabeskirche des Heiligen Franziskus mit ihrem beeindruckenden Freskenschatz. Im Anschluss führt uns der Weg zur Abtei von Sassovivo

Deruta

24 | Tel. 03335 3900

ƒƒ Halbpension

Natur & Kultur

ƒƒ Halbpension

8 Tage EZ-Zuschlag

Montelabate

Norcia

mit dem schönsten Kreuzgang Umbriens. Zu guter Letzt besuchen wir Spello, auch berühmt für bunten Blumenschmuck. Freizeit um den Tag Revue passieren zu lassen. 5. Tag – Deruta – Todi – Orvieto: Pilgern Sie mit uns nach Deruta, einem Mekka für Keramikliebhaber, dessen Wallfahrtskirche „Madonna del Bagno“ einzigartige Votivtafeln beherbergt. Eine Studie aus den USA nennt Todi die lebenswerteste Stadt der Welt, beurteilen Sie es selbst! Santa Maria della Consolazione ist ein Beispiel für die perfekte architektonische Umsetzung des goldenen Schnittes in der Renaissance. Zu guter Letzt bietet sich in Orvieto nach der Dombesichtigung ein gemütlicher Bummel durch die unvergessliche Altstadt an. 6. Tag – Spoleto – Tempietto di Clitunno – Montefalco ��� Bevagna: Kunstwerke aus vergangenen Zeiten in einer toll erhaltenen Altstadt und eine Burg auf einem Hügel – Grund genug um das umbrische Salzburg namens Spoleto kennenzulernen. Anschließend entdecken wir mit dem zum Weltkulturerbe ernannten Tempietto di Clitunno eine frühchristliche Kirche. Montefalco, der „Balkon Umbriens“, bietet mit seinem Freskenzyklus über den Heiligen Franziskus ein weiteres kulturelles Highlight. Bevagna lädt Sie mit mittelalterlichem Stadtbild zum Verweilen und Entspannen ein. 7. Tag – Monte Conora – Gubbio – Montelabate: Bestaunen Sie in der Abteikirche von Monte Corona die größte Krypta Umbriens. Unser Weg führt uns dann nach Gubbio. Das mittelalterliche Stadtbild, die steinsichtigen Häuser und der weitläufige Stadtplatz mit imposantem Rathaus bleiben in besonderer Erinnerung. In aussichtsreicher Fahrt erreichen wir das Tal des Klosters Montelabate, inmitten einer verwunschenen Landschaft. 8. Tag – Heimreise.

Cascate delle Marmore

Perugia

Gubbio

„La Puglia“, erfreut sich einer ca. 800 km langen Küste mit Sandstränden und Felsen. Das Hinterland prägen endlose Olivenhaine und die karge Hochebene der Murge. Der Tavoliere birgt die Kornkammer Italiens und im Nationalpark Gargano hat sich eines der letzten natürlichen Waldgebiete erhalten. In dieser Landschaft haben unvergleichliche Kunstwerke aus fast allen Epochen überdauert: byzantinische Grottenkirchen, lecceser Barock, staufische Kastelle, malerische Trullis und normannische Kathedralen. Kommen Sie mit und staunen Sie!

und die Atmosphäre im Ort der Trullis aufzunehmen. Danach Freizeit im kulissenhaften Städtchen Locorotondo, Zentrum für Weißweinanbau. Gönnen Sie sich ein Glas!

1. Tag – Anreise nach Tortoreto Lido, ÜN.

6. Tag – Lecce – Gallipoli – Otranto: Heute tauchen wir in die Welt des lecceser Barock ein, der sich durch den Überschwang der Formen auszeichnet. Weiter geht es nach Gallipoli zur Mittagsrast, ein kleiner Ort auf einer Insel, berühmt für seine Fischsuppe. Wir schließen den Tag mit dem singulären Fußbodenmosaik aus dem 12. Jhdt in der Kathedrale von Otranto ab.

2. Tag – Monte Gargano – Siponto – 6x ÜN in Savelletri: Steile Serpentinen führen nach Monte Sant’ Angelo im Naturschutzgebiet Monte Gargano. Wir besichtigen die Grottenkirche des Hl. Michael, anschließend Zeit zum gemütlichen Verweilen. Weiters lernen wir bei San Leonardo di Siponto die Ausdrucksmittel apulischer Romanik kennen. Genießen Sie nun täglich Ihre Abendstunden am Meer, in unserem Hotel in Savelletri. 3. Tag – Bari – Castel del Monte – Bitonto: Erkunden Sie die Altstadt von Bari, die verwinkelten Gassen, die Nikolausbasilika, das Kastell und den Dom. Kulinarischer Tipp für die Mittagspause: Orecchiette – flinke Damenhände erzeugen diese Teigwaren in den Gassen. In der Hochebene der Murge erreichen Sie Castel del Monte. Das rätselhafte Stauferkastell fasziniert. Unvergesslich: Die Kathedrale San Valentino von Bitonto, Höhepunkt romanischer Architektur in Apulien. 4. Tag – Ostuni – Castellana – Alberobello – Locorotondo: Spaziergang durch die weiße Hügelstadt Ostuni, umgeben von uralten Olivenhainen. Anschließend beeindrucken die Tropfsteinhöhlen der Castellana Grotte. Mittags erreichen wir Alberobello, wir gönnen uns Zeit, Souvenirläden zu durchforsten, Restaurants zu besuchen

Kathedrale von Altamura

5. Tag – Matera – Altamura – Polignano: Das Welterbe Matera mit seinen bedeutenden Grottenkirchen erwartet uns mit einem überwältigenden Eindruck. Rundgang und Mittagspause. Die Kathedrale von Altamura besitzt einzigartigen gotischen Bauschmuck. Ein Aufenthalt im malerischen Polignano am Meer rundet das Tagesprogramm ab.

7. Tag – Ruvo di Puglia – Molfetta – Barletta – Trani: In Ruvo di Puglia erleben wir hautnah Romanik und griechische Antike. Der Dolmen di Chianca ist eines der wenigen Megalithgräber Italiens. Mittagspause im malerischen Hafen von Molfetta. In Barletta ist eine der raren Kolossalstatuen der Antike erhalten geblieben. Erleben Sie Trani, ein Fischerstädtchen, dessen Kathedrale direkt am azurblauen Wasser steht, ein perfekter Platz, um den Tag Revue passieren zu lassen!

ƒƒ Rundfahrten lt. Programm ƒƒ Buchungsgebühr inklusive ƒƒ RETTER-Reiseleitung Termine

23.04. – 01.05. 2014 27.09. – 05.10. 2014 Preis – inkl. angeführter Leistungen 9 Tage EZ-Zuschlag

€ 998,€ 170,-

RETTER-Erlebnis Landschaftliche Höhepunkte ƒƒ Küste von Bari ƒƒ Hochebene der Murge ƒƒ Tavoliere ƒƒ Salent mit Küste von Gallipoli & Otranto ƒƒ Castellana Grotte ƒƒ Monte Gargano & Küste von Vieste Hotels am Meer Sowohl unser Zwischenübernachtungshotel in Tortoreto Lido bei der An- und Abreise als auch das Hotel für die Sternfahrt in Apulien liegen direkt am Meer.

8. Tag – Troia – Vieste – ÜN in Tortoreto: Mitten in der epischen Landschaft des Tavoliere, Kornkammer Italiens, liegt Troia. Bestaunen Sie die einzigartige Fensterrose und die phantasievollen Portale. Am Gargano schließt sich der Kreis unserer Rundreise bei einer Panoramafahrt um die Halbinsel nach Vieste, gemütlicher Mittagsaufenthalt. Fahrt nach Tortoreto Lido. 9. Tag – Heimreise.

Gassen von Bari

Trullis, Alberobello

Tel. 03335 3900 | 25


Pilgermesse in Santiago

Unsere Leistungen ƒƒ Hinflug Wien – Madrid – Pamplona Rückflug Santiago – Madrid – Wien ƒƒ Flughafentaxen inklusive dzt. € 80,– (Stand Nov. 2013) ƒƒ 11x ÜN / HP ƒƒ Wanderungen lt. Programm ƒƒ Transfers, Busfahrten lt. Programm ƒƒ Stadtführung: Santiago de Compostela ƒƒ Buchungsgebühr inklusive ƒƒ RETTER-Reiseleitung Termine

05.05. – 16.05. 2014 25.08. – 05.09. 2014 Preis – inkl. angeführter Leistungen 12 Tage EZ-Zuschlag Flughafentransfer pro Person/Strecke

€ 1.745,€ 320,€ 35,-

Anforderungsprofil Tagesstrecken 17-24 km durch leichtes bis mittelschweres Gelände. Das Tagesgepäck wird im kleinen Rucksack mitgenommen. Kondition & Ausrüstung Durchschnittliche Kondition & Ausdauer, erprobtes Schuhwerk, wetterfeste Kleidung

KulturWandern Erwandern Sie Landschaften und entdecken Sie kulturelle Schätze. Das ist Reisen für Körper & Seele.

Kathedrale, Santiago

Spanischer

Chapelle La Roche, Velay

Le-Puy-en-Velay

Jakobsweg

KulturWandern Lassen Sie sich verzaubern von einer Welt voller Spiritualität und Geschichte, von geheimnisvollen Orten und berührenden Kirchenräumen – ein Weg zeigt dir so viel... Erleben Sie die Faszination des Pilgerns im gemeinsamen Gehen mit leichtem Gepäck. Erspüren Sie die „Aura“ dieses uralten Pilgerweges. Viele landschaftliche und kulturelle Schönheiten begleiten Sie auf dem Weg bis Santiago de Compostela: Maria de Eunate, die wohl berühmteste Kapelle am Jakobsweg. Puenta la Reina – Brücke der Königin, eine romanische Brücke, die sich über den Fluss Agra spannt und die schönste und fotogenste Brücke am gesamten Camino. Cruz de Ferro, eines der bedeutendsten Denkmäler des Jakobsweges. Hier legen Pilger ihre Steine als Symbol ihrer Geschichte mit einem stillen Innehalten auf dem Steinhaufen ab. O Cebreiro, ein sagenhaft keltischer Ort, mystisch, gespenstisch, von Waldgeistern und Feen bewohnt, aber auch einladend, kulinarische Schmankerln, Dudelsackmusik. Monte do Gozo, Berg der Freude, ein wahres Symbol des Jakobsweges. Hier erhascht man den ersten Blick auf die Kathedrale von Santiago de Compostela... 1. Tag – Eine Reise beginnt: Flug ab Wien via Madrid nach Pamplona. 2x ÜN.

Französischer

Jakobsweg

KulturWandern Reina – Maneru – Cirauqui / 24 km / ÜN in Logrono. 4. Tag – Pilgerweg: Azofra – Ciruena – Santo Domingode la Calzada – Busfahrt – Ermita de Valdefuentas – SanJuan de Ortega / 20 km / ÜN in Burgos. 5. Tag – Pilgerweg: Einsiedlerkapelle San Nicolàs an der Brücke des Pisuergas – Boadilla del Camino – Fromista/ 17 km / ÜN in Leon. 6. Tag – Pilgerweg: Rabanal del Camino – Foncebadon– Cruz de Ferro – Manjarin – El Acebo / 18 km / ÜN in Ponferrada. 7. Tag – Pilgerweg: Las Herrerias – O Cebreiro – Busfahrt– Fonfria – Triacastela / 17 km / 2x ÜN in Portomarin. 8. Tag – Pilgerweg: Sarria – Leimann – Portomarin / 23km 9. Tag – Pilgerweg: Palas de Rei – San Xulian do Camino– Coto – Melide – Boente de Baixo / 19 km / 3x ÜN in Santiago de Compostela. 10. Tag – Ein Tag in Santiago de Compostela: Die Stadt gehörte im Mittelalter neben Rom und Jerusalem zu den bedeutendsten Pilgerzielen. Der Besuch der Pilgermesse in der Kathedrale ist ein überwältigendes Erlebnis.

2. Tag – Am Beginn des navarrischen Jakobswegs: Alto de Ibaneta – Roncevailles – Alto de Erro / 20 km

11. Tag – Ans „Ende der Welt“: Ganztägiger Ausflug mit Bus an die Atlantikküste zum Cap Finisterre. Hier sammelten die Pilger die Muscheln, die sie als Erkennungszeichen mit nach Hause nahmen. Für Wanderfreudige geht’s ein Stück des Weges zu Fuß.

3. Tag – Am arragonischen Jakobsweg: Cercade Campanas zur Grabkirche Santa Maria de Eunate– Obanos – Puenta la

12. Tag – Ausklang: Am Nachmittag Transfer zum Flughafen. Rückflug nach Wien. Bodega

Vier Hauptwege führen durch Frankreich; die Via Podiensis gilt als der Schönste: Eingebettet in einen atemberaubenden, ständig wechselnden Naturraum; ehemalige Vulkanlandschaften, raues Bergland, sanfte Hügel, Fluss- und Aulandschaften bis hin zu den Pyrenäen. Von hier führt der Camino Frances über Roncesvalles nach Pamplona und weiter nach Santiago de Compostela. 1. Tag – Anreise nach Turin. 2. Tag – Le Puy-en-Velay: Über Montfaulcon an der Via Gebenensis kommen wir zum Ausgangspunkt der Jakobuspilger. Der Blick auf Le Puy-en-Velay ist bestimmt durch die riesige Marienstatue Notre Dame und die Kapelle St. Michel auf den „Puys“, den Basaltnadeln. Die Kathedrale ist UNESCO-Weltkulturerbe. 3. Tag – Le Puy-en-Velay – Marvejols: Wir wandern aus Le Puy bergwärts durch das erloschene Vulkangebiet des Velay zur Templerkirche von St. Christophe-sur-Dolaison. Kurz vor Montbonnet liegt die Rochuskapelle (11. Jh.), weiter führt der Weg über das Hochmoor mit dem ehemaligen Vulkansee Lac de l’Oef. Busfahrt durch das Tal des Allier ins Städtchen Marvejols. ca. 17 km / ↑ 400 Hm / ↓ 150 Hm 4. Tag – Marvejols – Entraygues-sur-Truyère: Wir wandern durch das Herz des Aubrac vom Dorf Rieutort d’Aubrac bis nach Nasbinals, weiter über die Weideflächen des Aubrac in das gleichnamige Dorf zu „Chez Germaine“. Der Bus bringt uns über Espalion und Estaing über den Lot nach Entraygues-sur- Truyère. 18 km / ↑ 230 Hm / ↓ 80 Hm 5. Tag – Entraygues-sur-Truyère – Villefrance de Rouerque: Busfahrt bis Espeyrac. Wir wandern bergan nach Sénergues bis Conques, Höhepunkt der Via Podiensis. Das Tympanon der romanischen Kirche Sainte-Foy ist eines der wichtigsten Werke der romanischen Bildhauerkunst. ca. 13 km / ↑ 300 Hm / ↓ 350 Hm Chapelle de Soyarza

6. Tag – Villefrance de Rouerque – Cahors: Zwischen Figeac und Moissac verläuft die Via Podiensis durch den Quercy, der von den Flüssen Lot und Célé durchzogen wird, die die verschiedenen Kalkhochflächen, die sogenannten Causses, voneinander trennen.Typisch für die Region sind die Cazelles, steinerne Hütten der Schäfer. Wir wandern von Mas-de-Vers durch unberührte Natur nach Cahors, wo wir die Kathedrale St. Etienne besichtigen. ca. 21 km / ↑ 200 Hm / ↓ 230 Hm 7. Tag – Cahors – Agen: Mit dem Bus nach Montcuq. Wir wandern zur Bastide von Lauzert. Busfahrt nach Moissac, Besuch der romanische Abteikirche St. Piere mit dem Tympanon, einem Meisterwerk mittelalterlicher Kunst, und dem Kreuzgang. ca. 15 km / ↑ 250 Hm / ↓ 150 Hm 8. Tag – Agen – Navarrenx: Wir wandern in zwei Etappen: Von Latrille nach Miramont-Sensacq, das einen prächtigen Blick auf die Pyrenäenkette bietet. Danach Busfahrt zur Abtei Sauvelade und Wanderung nach Navarrenx (18 Uhr Pilgergebet). ca. 21 km / ↑ ca. 300 Hm / ↓ 250 Hm 9. Tag – Navarrenx – St. Jean-Pied-de-Port: Willkommen im französischen Baskenland! Bei Hiriburia finden wir die Kreuzung der drei Jakobswege – kommend von Le Puy, Vézelay und Tours – und wandern über die Kapelle von Soyarza mit Ausblick auf die Pyrenäen. Per Bus über Ostabat nach St. Jeanle-Vieux. Das letzte Teilstück auf der Via Podiensis führt uns in den Pilgerort St. Jean-Pied-de-Port. 11 km / ↑ 150Hm/↓ 150Hm 10. Tag – St.-Jean-Pied-de Port – Pamplona: Die Via Podiensis liegt hinter uns, der Camino Frances beginnt! Busfahrt zum Ibanetapass. Wir wandern zum spanischen Kloster Roncesvalles (12. Jh). Wir erleben den Wechsel von Kulturland und üppig wuchernden Waldgebieten in Spanien, bevor wir nach Pamplona fahren, die Stadt Hemingways. ca. 14 km / ↑ 200 Hm / ↓ 200 Hm

Unsere Leistungen ƒƒ Fahrt im RETTER-Luxus-Reisebus ƒƒ Rückflug Pamplona – Madrid – Wien ƒƒ Bustransfer vom Flughafen am 11. Tag zur Einstiegsstelle ƒƒ Flughafentaxen inklusive dzt. € 26,– (Stand Nov. 2013) ƒƒ 10x ÜN / HP ƒƒ geführte Wanderungen lt. Programm ƒƒ Besichtigungen lt. Programm ƒƒ Buchungsgebühr inklusive ƒƒ RETTER-Reiseleitung Termin

04.05. – 14.05. 2014 Preis – inkl. angeführter Leistungen 11 Tage EZ-Zuschlag

€ 1.798,€ 320,-

Europäische Jakobswege Die Via Podiensis verbindet Genf über die Via Gebenensis mit dem Camino Frances, der bei den Pyrenäen beginnt und bis nach Santiago de Compostela führt. Konditionelle Anforderungen Die Via Podiensis ist für Wanderer mit guter Gesundheit und einer durchschnittlichen Kondition gut zu bewältigen. Bis auf wenige Teilstücke sind die Höhenunterschiede sehr moderat und die Wege in der Regel gut zu begehen. ƒƒ Wegstrecken: 13-21 km ƒƒ Gehzeit: 4 bis ca. 6 Std.

11. Tag – Rückflug von Pamplona über Madrid nach Wien. Taubenschlag, Cahors

Pont Valentré

Kap Finisterre

26 | Tel. 03335 3900

Tel. 03335 3900 | 27


La Verna

Franziskusweg

Tue erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche! Franz von Assisi

Unsere Leistungen ƒƒ Fahrt im RETTER-Luxus-Reisebus ƒƒ 2x ÜN / HP / Sansepolcro ƒƒ 2x ÜN / HP / Gubbio ƒƒ 2x ÜN / HP / bei Assisi ƒƒ Busfahrten lt. Programm ƒƒ Geführte Wanderungen lt. Programm ƒƒ Stadtbesichtigungen lt. Programm ƒƒ RETTER-Reiseleitung Termine

25.04. – 01.05. 2014 29.09. – 05.10. 2014 Preis – inkl. angeführter Leistungen 7 Tage EZ-Zuschlag

€ 828,€ 125,-

KulturWandern Erwandern Sie Landschaften und entdecken Sie kulturelle Schätze. Das ist Reisen für Körper & Seele.

KulturWandern

KulturWandern

Eine KulturWanderreise zu den Wirkungsstätten des Heiligen Franziskus – die Lebensgeschichte eines großen Heiligen wird sicht- und spürbar. Eine Kombination von Kultur, Wandern und der Genuss von regionalen Köstlichkeiten machen diese Reise zu einem besonderen Erlebnis. 1. Tag – Toskanische Einstimmung: Direktanreise nach Sansepolcro.

3. Tag – Montecasale & Monte Spesce: Vom Dorf Montagna wandern wir durch eine romantische Landschaft zur Einsiedelei Montecasale. Die Spiritualität dieses Ortes, wo Franziskus, Antonius und Bonaventura eine Zeit lang lebten, ist spürbar. Weiterfahrt zum Ausgangspunkt der zweiten Wanderung an diesem Tag. Vorbei am Kloster von San Benedetto auf den Monte Spesce (720 m) und Abstieg ins Tal von Gubbio, Fahrt ins Hotel nach Gubbio. 18,5 Km / ↑ 857 Hm / ↓ 880 Hm / 6-7 Std. 4. Tag – Und der Blick wird weit: Abseits vom Fran-

Monte Casale

ziskusweg wandern wir am schönsten Abschnitt des italienischen Fernwanderweges Nr. 1 im Naturschutzpark um den Monte Cucco. (Aufstieg ist witterungsabhängig). Am Nachmittag erkunden Sie unter fachkundiger Führung Gubbio, die „Stadt des Wolfes“, und eine der schönsten mittelalterlichen Städte Italiens. 7 Km / ↑ 820 Hm / ↓ 690 Hm / 3-4 Std.

Assisi

Franziskusweg von Assisi bis Rom

Picknick, Monte Specio

28 | Tel. 03335 3900

Teil 1

von La Verna nach Assisi

2. Tag – Zum „Heiligen Berg“ von La Verna: Wir tauchen ein in die Atmosphäre des Klosters La Verna, wo Franziskus die Wundmale Christi empfing. Die Lage auf einem kühnen Felspfeiler erinnert dabei an griechische Felsklöster. Von hier beginnt unsere Wanderung über weite Hügel ins Tibertal bis Pieve San Stefano. 16 km / ↑ 260 Hm / ↓ 920 Hm / 4-5 Std.

ƒƒ Buchungsgebühr inklusive

Hochebene von Castelluccio

Basilika, Assisi

Kloster von La Verna

6. Tag – Pilgerstadt Assisi: Besichtigung der Basilika San Francesco mit den berühmten Fresken von Giotto und dem Grabmal des Hl. Franziskus. Wir fahren mit Minibussen (zahlbar vor Ort) auf den Monte Subasio und wandern hinunter zur Einsiedelei Eremo della Carceri. Fahrt nach Assisi, wo wir unsere Stadtwanderung fortsetzen: Vom Kloster San Damian zurück zum Hotel. 7. Tag – Ausklang: Bewegt von der Lebensgeschichte des großen Heiligen, der liebevoll „Poverello“ (der kleine Arme) genannt wird, geht es auf direktem Weg nach Hause.

Gib deiner Seele Zeit! Manche Menschen bauen zu viele Mauern und zu wenige Brücken... Isaac Newton

Die Fortsetzung unserer KulturWanderreise zu den Wirkungsstätten des Heiligen Franziskus: Die Lebensgeschichte eines großen Heiligen wird sicht- und spürbar. Eine Kombination von Kultur & Wandern, sowie der Genuss von regionalen Köstlichkeiten machen diese Reise zu einem besonderen Erlebnis. 1. Tag – Anreise: nach Perugia.

5. Tag: Friedensweg nach Assisi: Wir erwandern einen Teilabschnitt des „Friedensweges“ – von Mengara bis auf die Höhe des Ortes Biscina. Eine Wanderung auf verträumten, aber anspruchsvollen Wegen durch das wunderschöne Chiasciotal. Weiterfahrt nach Assisi. Besichtigung der Basilika Santa Maria degli Angeli mit der Porziunkula und der Sterbezelle des Hl. Franziskus. 10 Km / ↑823 Hm / ↓ 690 Hm / 4 Std.

Teil 2

2. Tag – Perugia – Assisi – Spello: Rundgang durch Perugia, Weiterfahrt nach Assisi. Besuch einer Messe oder Stadtrundgang. Transfer mit Minibussen (zahlbar v. Ort) auf den Berg Subasio, Wanderung auf dem Franziskusweg nach Spello. Das Städtchen ist ein Kleinod Umbriens mit faszinierenden Gässchen. Weiterfahrt nach Spoleto zum Hotel. ca. 4 Std. /14 km / ↑ 365 Hm / ↓ 920 Hm 3. Tag – Spoleto und Monteluco: Fahrt auf den Berg Monteluco, Besichtigung der Einsiedelei des Hl. Franziskus im „Heiligen Wald“. Wir wandern auf dem Franziskusweg nach Spoleto, besichtigen die Kathedrale S. Maria Assunta und einen handgeschriebenen Brief von Franziskus. Wir gehen über die „Ponte delle Torri“ zu einem Rundgang über der Tessino-Schlucht. Stadtwanderung bis zur Kirche San Salvatore, wunderschöne Aussicht auf die Stadt. 5 Std. / 12 km / ↑ 150 Hm / ↓ 600 Hm 4. Tag – Valnerina, Norcia, Berg Sibillini: Wanderung ins Gebiet der höchsten Bergkette Umbriens am Rande des Monte Vettore (2470 m). Bei Castelluccio di Norcia Spello

wandern wir auf der Hochebene. Wir besichtigen Norcia, die Stadt des Hl. Benedikt. Wir wandern weiter auf dem Franziskusweg entlang des Flusses Nera durch das Tal Valnerica. 3-4 Std. / 12 km / ↑ 200 Hm / ↓ 200 Hm 5. Tag – Speco di Narni“ – Greccio – Fontecolombo: Besichtigung „Speco di Narni”, eines der wahrhaftigsten franziskanischen Heiligtümer. Wir durchwandern das heilige Tal von Rieti; sehen die Wallfahrtskirche und das Kloster (Krippenausstellung) von Greccio. Wir wandern bis Contigliano und fahren zum Kloster von Fontecolombo, auch franziskanisches Sinai genannt. Kleine Wanderung zur Taubenquelle, Fahrt zum Hotel in Rieti. 3-4 Std. / 8 km / ↑ 300 Hm / ↓ 150 Hm 6. Tag – La Foresta – Poggio Bustone – Wasserfälle von Marmore: Besichtigung des Klosters La Foresta in einer Szenerie vollkommenen Friedens – versunken & von einer beeindruckenden Schönheit. Wanderung zum Kloster Poggio Bustone. Besichtigung der Wasserfälle von Marmore, die höchsten Europas. 5 Std. / 13 km / ↑ 625 Hm / ↓ 928 Hm 7. Tag – Rom des Franziskus: Morgens fahren wir nach Rom. Stadtwanderung, ausgehend vom Franziskusdenkmal bei der Basilika San Giovanni in Laterano bis zum Petersdom (freie Besichtigung). Entdecken wir gemeinsam die schönsten Ecken der Ewigen Stadt!

Unsere Leistungen ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ

Fahrt im RETTER-Luxus-Reisebus 1x ÜN / HP im Raum Perugia 3x ÜN / HP in Spoleto 2x ÜN / HP in Rieti 1x ÜN / HP in Rom Busfahrten lt. Programm Geführte Wanderungen Stadtbesichtigungen lt. Programm Buchungsgebühr inklusive RETTER-Reiseleitung

Termine

10.05. – 17.05. 2014 22.09. – 29.09. 2014 Preis – inkl. angeführter Leistungen 8 Tage EZ-Zuschlag

€ 895,€ 125,-

KulturWandern Erwandern Sie Landschaften und entdecken Sie kulturelle Schätze. Das ist Reisen für Körper & Seele.

8. Tag – Reich an Eindrücken fahren wir nach Hause.

San Giovanni, Rom

Spoleto

Tel. 03335 3900 | 29


Villa Lante

Dom von Orvieto

Unsere Leistungen ƒƒ Fahrt im RETTER-Luxus-Reisebus ƒƒ 7x ÜN im 4-Sterne-Hotel, Bolsenasee ƒƒ Halbpension, erweitertes Frühstück ƒƒ Geführte Wanderungen lt. Programm ƒƒ Kulturführungen lt. Programm ƒƒ Busfahrten lt. Programm ƒƒ Buchungsgebühr inklusive ƒƒ Reiseleitung: Carlo Trenta, Kunsthistoriker Termin

25.05. – 01.06. 2014 Preis – inkl. angeführter Leistungen 8 Tage EZ-Zuschlag

€ 885,€ 130,-

Hotel mit Standort-Bonus Hotel ROYAL**** Die maßvolle und elegante Atmosphäre des familiengeführten Hotels lädt zum Wohlfühlen ein. Ausstattung: Garten mit SwimmingPool, 2 große Terrassen mit Panoramablick, großzügige Lobby. Anforderungsprofil ƒƒ moderate Wanderungen ƒƒ ca. 2 Stunden

La Tuscia im Land der Etrusker

Im Tal der Valnerina

Umbrien Ein Lebensgefühl KulturWandern

KulturWandern Entdecken Sie das Land der Etrusker im Dreiländereck Toskana, Latium und Umbrien. Aus der von Tuffstein geprägten Landschaft, den Vulkane hier vor Urzeiten ausgespuckt haben, erheben sich die Monti Volsini um den Bolsena See und die Monte Cimini um den Vico See. Wir erwandern den Zauber dieser Region, einzigartige Kulturschätze liegen am Weg. 1. Tag – Lago di Bolsena: Anreise ins Städtchen Bolsena, eingebettet in die sanfte Hügellandschaft der Monti Volsini. Das in weiten Teilen unverbaute Seeufer ist ein Musterbeispiel für Naturschutz. 2. Tag – Orvieto: Kurze Fahrt mit dem Bus. Wir wandern am Corpus Dominiweg ins Tal, vor uns liegt majestätisch die Akropolis von Orvieto. Die Wanderung um die hoch aufragenden Tuffsteinfelsen endet plötzlich vor dem Dom, eines der schönsten Bauwerke italienischer Gotik. Die Marmorreliefs an der Fassade und die Cappella Nova sind ein Augenschmaus! Unsere Stadterkundung führt uns auch in die unterirdische Stadt, ein bizarres Tuffsteinlabyrinth erwartet uns. 3. Tag – Civita di Bagnoregio & Via Francigena: Wir erkunden bei einer Stadtwanderung die sogenannte „sterbende Stadt“, die von Felsschluchten umgeben auf einem Tuffsteinfelsen thront. Wir sehen eines der ungewöhnlichsten Landschaftsbilder Italiens. Unsere heutige Wanderung führt uns auf der Via Francigena, dem einstigen Pilgerweg von Canterbury, nach Rom, mit anschließendem Aufenthalt in Montefiascone. Über die Grenzen bekannt ist der Weißwein EST! EST! EST!. 4. Tag – Magische Welt der Etrusker: Im Fiora-Tal ist die Allgegenwärtigkeit der Etrusker spürbar. Wir durchwandern einen der „Ritualwege“ – Hohlwege, welche die Etrusker tief in den Tuff-Felsen gegraben haben. In Sovana beeindruckt das monumentale Grabmal von Hildebrand, es ist das einzig erhaltene Exemplar eines etruskischen Tempelgrabes. Im Tuffsteinstädtchen Pitig-

Garten Villa Farnese

San Pietro in Valle

Bomarzo

Villa Farnese

liano, als Klein-Jerusalem bezeichnet, besichtigen wir im einstigen Ghetto die restaurierte Synagoge. 5. Tag – Palazzi & Gärten: Vorbei am Lago di Vico erreichen wir Caprarola. Wir besichtigen die fünfseitigen Villa Farnese, reich geschmückt mit Fresken, die die Machtstellung der Adelsfamilie demonstrieren. Nun geht’s auf zur Landpartie! Der Wald von Soriano del Cimino lädt zum Wandern und zum Picknicken ein. In der Villa Ruspoli werden wir vom „Hausdiener“ empfangen. Die Gartenanlage ist ein Paradebeispiel eines formalen Barockgartens. Hecken, Blumenrabatte, Rasen und Alleen sind streng geometrisch gestaltet. Es ist nichts dem Zufall überlassen. 6. Tag – Bolsena & See: Wir erkunden die Altstadt von Bolsena mit der Basilika der heiligen Christina, dem Schauplatz des Fronleichnam-Wunders. Der See lädt zu einer geruhsamen Schifffahrt ein, vorbei an der Insel Bisentina bis nach Capodimente, idyllisch gelegen auf einer Halbinsel. Eine kurzweilige Wanderung führt uns zur archäologischen Ruine von Visentum. 7. Tag – Viterbo & Gartenkunst: Viterbo, die Stadt der Päpste, liegt am Fuße der Monte Cimini. Wir besichtigen den päpstlichen Palast. Im einstigen Handwerksviertel San Pellegrino ist die mittelalterliche Atmosphäre bis heute lebendig. Kurze Busfahrt zum Städtchen Bagnaia. Die Villa Lante ist eine der großartigsten Villen der Spätrenaissance. Der Park ist in Terrassen angelegt, phantasievoll gestaltet mit Brunnen und Wasserspielen. In Bomarzo, im Parco dei Mostri, herrscht Verzauberungsgefahr! Vicino Orsinis „Heiliger Wald“ ist ein bizarres Ensemble aus Riesenstatuen, Brunnen und dem schiefen Haus. Lassen Sie sich überraschen. 8. Tag – Ausklang: Auf direktem Weg, reich an Ein- und Ausblicken in eine Region, die unverwechselbar ist, geht es nach Hause.

Blick auf die Villa Farnese

Blick auf den Bolsena See

Diese Kultur-Wanderreise bietet eine eindrucksvolle Verbindung von Kultur- und Landschaftseindrücken. Sie wandern durch die abwechslungsreiche umbrische Hügel- und Berglandschaft, durch historische Dörfer, vorbei an alten Festungen und Bauernhöfen. Olivenhaine wechseln mit kleinen Wäldern, Bergweiden und Obstbaumwiesen. Immer wieder genießen Sie herrliche Panoramablicke. Umbrien grenzt an die Toskana und besitzt alles, was wir an der berühmtesten Region Italiens so lieben: Sanfte Zypressenhügel, Olivenhaine, malerische Kleinstädte, große Kunst und viel Geschichte. Und noch mehr: Umbrien besitzt Magie. Etwas Zauberhaftes liegt über der umbrischen Landschaft, etwas Unaussprechliches, das ganz zart die Seele berührt. Natalie John, Franziskus, die Winzer und der Trüffelhund – Umbrische Genüsse. 1. Tag – Assisi: Direkte Anreise. Ihr umbrischer Reiseleiter empfängt Sie und vermittelt Ihnen einen Ausblick auf die kommenden Tage. 2. Tag: Monte Malbe & Perugia: Die erste Wanderung führt uns auf den Berg Malbe, unser Blick schweift über die grünen Hügelwellen Mittelumbriens bis zu den Bergkämmen der Apenninen. In Perugia, Hauptstadt Umbriens, begeben wir uns auf eine Zeitreise. Unser Rundgang führt durch die „Unterirdische Stadt“, vorbei an etruskischen Toren bis ins mittelalterliche Herz der Stadt mit Priorenpalast, Dom, Fontana Maggiore, ein Meisterwerk der Bildhauerei der Pisanos. Dazu die mittelalterlichen Gässchen mit atemberaubenden Ausblicken. 3. Tag: Monte Subasio & Assisi: Heute wandern wir auf den Spuren des Hl. Franziskus. Die berühmten GiottoFresken in der Basilika San Francesco erzählen seine Lebensgeschichte, seine Naturverbundenheit berührt. Auffahrt mit Taxi-Bussen zum Gipfel des Monte Subasio auf 1000 m Höhe. Wir wandern bis zur Einsiedelei der Carceri. Rücktransfer und Besichtigung des Klosters S. Damiano. Am Nachmittag erkunden wir die obere Altstadt von AsSpello

sisi: Basilika der Hl. Klara, Hauptplatz mit Minervatempel und die schönsten versteckten Ecken Assisis. 4. Tag: Trasimenosee: Wir sehen die Renaissance Kirche von Castel Rigone und den malerischen Ort mit Ausblick zum Lago Trasimeno. Auf dem „Ginsterweg” wandern wir bis Passignano vorbei an Olivenhaine und Ginsterwiesen bis zu einem Bauernhof. Mit dem Schiff setzen wir zur nahe gelegenen Isola Maggiore über. Hier erinnert eine Franziskusstatue an den 40-tägigen Fastenaufenthalt des Heiligen. 5. Tag: Gubbio & Apennin: Wanderung auf dem Wanderweg 1 (Sentiero Italia), im Naturschutzgebiet um den 1.566 m hohen Monte Cucco. Waldwege und schmale Bergpfade führen Sie über kahle Hänge mit weiten Ausblicken. Besichtigung von Gubbio, wo man sich ins Mittelalter versetzt fühlt. Die Stadt thront herrschaftlich auf einem Fels. 6. Tag: Städtische Kleinode& Valle Umbra: Heute erobern wir die schönsten Altstädte Italiens. Unsere Wanderung führt von Collepino ins blumengeschmückte Spello. Die farbenfrohen Fresken der Baglionikapelle in der Kirche S. M. Maggiore gelten als Meilensteine der Renaissance-Malerei. In Bevagna empfängt uns ein romanisches Stadtbild. Die Piazza F. Silvestri gilt als eine der schönsten Plätze in Umbrien: Von Montefalco als Terrasse Umbriens bezeichnet, reicht unser Blick über Landschaften, die wir bereits erwandert haben.

Unsere Leistungen ƒƒ Fahrt im RETTER-Luxus-Reisebus ƒƒ 7x ÜN im 4-Sterne-Hotel, Assisi ƒƒ Halbpension, erweitertes Frühstück ƒƒ Geführte Wanderungen lt. Programm ƒƒ Kulturführungen lt. Programm ƒƒ Busfahrten lt. Programm ƒƒ Buchungsgebühr inklusive ƒƒ Reiseleitung: Carlo Trenta, Kunsthistoriker Termin

14.09. – 21.09. 2014 Preis – inkl. angeführter Leistungen 8 Tage EZ-Zuschlag

€ 850,€ 125,-

Anforderungsprofil ƒƒ ƒƒ ƒƒ

2 bis max. 3 Stunden vorwiegend leicht, 250 Hm am 5. Tag: 500 Hm im Aufstieg, 300 Hm im Abstieg

Hotel mit Standort-Bonus 7. Tag: Spoleto & Nera-Tal: Fahrt durch das Nera-Tal, das zu den idyllischsten Regionen Mittelitaliens gehört. Wanderung von Ferentillo entlang dem Flusslauf der Valnerina zur Benedektinerabtei S. Pietro in Valle. Fahrt zur Kirche S. Felice di Narco, ein Juwel der Romanik. Spoleto fesselt uns mit seiner grandiosen Brücke „Ponte delle Torri“. Die einzigartige Fassade des Doms ist eine Verschmelzung von Romanik, Gotik und Renaissance. Im Inneren begeistert die Malerei von Filippo Lippi.

Ròseo Hotel Assisi**** Lage: an den Hängen des Monte Subasio, dem Hausberg von Assisi, mit Blick auf die Kuppel der Basilika Santa Maria degli Angeli, den Glockenturm der Basilika Santa Chiara und der Basilika des Heiligen Franziskus. www.roseohotelassisi.com

8. Tag – Arrivederci Umbria: Direkte Rückreise zu Ihrer Einstiegsstelle. Basilika S. Francesco Assisi

Valle Umbra

Tel. 03335 3900 | 31


Städte

mittendrin

ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ

Einerseits mit dem Reiseleiter bei Stadtspaziergängen und beschriebenen Programmpunkten, andererseits aber auch auf eigene Faust.

Städte á la carte

Unsere Leistungen Fahrt im RETTER-Luxus-Reisebus 3x ÜN im 3-Sterne-Hotel Erweitertes Frühstück Kulturspaziergänge lt. Programm Stadtplan Buchungsgebühr inklusive RETTER Reiseleitung

Termin

27.11. – 30.11. 2014 Preis – inkl. angeführter Leistungen

€ 348,-

4 Tage EZ-Zuschlag

€ 60,-

Hotel mit Standort-Bonus Romantischer kann man die „vielleicht schönste Stadt der Welt“ nicht erleben: Sie wohnen mittendrin in Venedig. Genießen Sie die historische Altstadt in all ihren Facetten! Hotel Belle Arti*** Das Hotel liegt in unmitelbarer Nähe zur Accademia, zwischen dem Canal Grande und dem Canale della Giudecca. Markusplatz und Rialtobrücke erreichen Sie nach einem kurzen Spaziergang.

Venedig abseits des Touristenrummels. Abgesehen von den berühmten Kunstgalerien Venedigs hängen viele der großen Meisterwerke noch an ihren originalen Bestimmungsorten in oft unbekannten, kleinen Kirchen an abgelegenen Plätzen abseits des Touristenrummels. Folgen Sie uns auf den Spuren der großen venezianischen Renaissancemaler Bellini, Tizian, Veronese und Tintoretto! 1. Tag – Venezianische Malerei: Anreise nach Venedig. Wir übernachten im Belle Arti Venezia***. Besuch der Galleria dell`Àccademia, dieser unvergleichlichen Sammlung venezianischer Malerei. Die wunderbaren Madonnen Bellinis, „La Tempesta“ von Giorgione, „Das Gastmahl im Hause Levi“ von Veronese, Tintorettos Markus-Zyklus und Titians „Tempelgang Mariä“ werden Sie begeistern. Die Begegnung mit Tizians Pieta´, dem letzten Werk des greisen Meisters, für sein eigenes Grab geschaffen, gehört zu den ergreifendsten Momenten eines Venedigaufenthaltes. 2. Tag – Von Dorsoduro über den Rialto bis nach San Marco: Viele große Meisterwerke Tizians, Veroneses und Bellinis werden uns erfreuen, unter anderem verschiedene „Abendmahl“-Gemälde Tintorettos. Ein Thema, das den unermüdlichen Meister des venezianischen Manierismus Zeit seines Lebens beschäftigte , wovon wir im Rahmen dieser Reise insgesamt sechs verschiedene Versionen kennenlernen werden. Ebenso stehen bedeutende Malereien Paolo Veroneses auf unserem Programm, der mit der Ausmalung von San

Rom

Kolosseum

Der Reiseleiter versorgt Sie mit Plänen und gibt Ihnen Tipps über sehenswerte Plätze, Restaurants & Museen.

Städte á la carte

Unsere Leistungen ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ

Fahrt im RETTER-Luxus-Reisebus 5x ÜN im 4-Sterne-Hotel gute Lage/Verkehrsanbindung Frühstücksbuffet Einlass-Ticket für Papstaudienz Kulturspaziergänge lt. Programm Stadtplan Buchungsgebühr inklusive RETTER-Reiseleitung

Termine Sebastiano seinen Ruhm begründete. Sechs Meisterwerke Tizians und zwei Altäre Bellinis runden unsere Besichtigung ab. 3. Tag – Von Sestiere San Marco nach Cannaregio: Wir begegnen wiederum versteckten und bekannten Höhepunkten der Renaissancemalerei, wie der berühmten „Sacra Conversatione“ von Bellini. Dann werden wir einem Gemäldezyklus Carpaccios und dem „Martyrium des Hl. Laurentius“, einem Alterswerk des Tizian genauso staunend gegenüberstehen wie Tintorettos „Tempelgang Mariens“ und ein Hauptwerk der Frührenaissance von Cima di Conegliano kennenlernen. Ein Besuch von San Giorgio Maggiore führt uns zu Tintorettos visionärer letzter Version des AbendmahlThemas. 4. Tag – Gran Scuola di San Rocco: Die Tintoretto-Gemälde in der Scuola sind der umfangreichste biblische Zyklus der abendländischen Kunst. Die Bilderserie ist von einem so tiefen religiösen Geist erfüllt wie nur noch die größten künstlerischen Schöpfungen des Mittelalters. Rückreise am Nachmittag.

Fontana di Trevi

... die ewige Stadt

Städte á la carte Diese Produktkategorie lässt Sie die Stadt ausgiebig erkunden:

e

Venedig

Canale Grande

á la cart

06.04. – 11.04. 2014 19.10. – 24.10. 2014 Preis – inkl. angeführter Leistungen 6 Tage EZ-Zuschlag

€ 579,€ 98,-

Reiseablauf Bitte beachten Sie, dass aufgrund der Verkehrssituation in Rom alle Besichtigungen mit öffentlichen Verkehrsmitteln erfolgen. Retter-Mehrwert Genießen Sie das Lebensgefühl der Stadt, besonders abends, wenn die Gassen und Plätze beleuchtet sind und die Zeugnisse der Vergangenheit das passende Ambiente liefern.

Seit Jahrhunderten zieht die Ewige Stadt Reisende aus aller Welt in ihren Bann. Wir führen Sie in drei Spaziergängen mit unterschiedlicher Thematik durch Rom, der vierte Tag ist dem Vatikan vorbehalten. Das Hotel befindet sich in guter Lage mit hervorragender Anbindung ans öffentliche Verkehrsnetz. Jeden Nachmittag gibt es freie Zeit, um das Lebensgefühl Rom einfangen zu können: Fahren Sie in das ursprüngliche Trastevere, spazieren Sie entlang der Via Appia, genießen Sie die Kunst in der Villa Borghese – unser Reiseleiter hat den richtigen Tipp! 1. Tag – Anreise: Alle Wege führen nach Rom, Bezug der Zimmer im Zentrum. 2. Tag – Barockes Rom: Von der Spanischen Treppe führt unser Weg durch das Einkaufsviertel vorbei an den Designerläden der Via Condotti durch die Via del Corso auf die Piazza Colonna mit der herrlichen Marc Aurel Säule. Dann besuchen wir die berühmte Fontana di Trevi, werfen eine Münze hinein und marschieren an der Börse vorbei zum Pantheon, dem besterhaltenen Gebäude der römischen Antike. Über die Piazza Navona, der schönste Platz Roms, erreichen wir die Engelsburg und enden am Petersdom. Retter-Tipp: Besuchen Sie im Petersdom die Papstgräber, genießen Sie die Aussicht von der berühmten Kuppel, auch der Aussichtspunkt am Gianicolo-Hügel ist nicht weit! 3. Tag – Christliches Rom: Die Lateransbasilika ist die Bischofskirche von Rom und besitzt einen zauberhaften Kreuzgang, herrliche Mosaiken, einen wunderbaren Cosmatenfußboden und ein fantastisches Baptisterium. Die romanische Kirche San Clemente gehört zu den beeindruckendsten Roms und erlaubt eine Zeitreise von der Antike übers frühe Chris-

tentum ins Mittelalter, wunderbare Mosaiken gehören zu den Glanzlichtern der Ausstattung. In San Pietro in Vincoli bewundern wir den Moses von Michelangelo und Santa Maria Maggiore besticht mit wunderbaren frühchristlichen Mosaiken. Retter-Tipp: Buchen Sie eine Rundfahrt im offenen Doppeldeckerbus mit unvergesslichen Perspektiven auf die Ewige Stadt und genießen Sie anschließend Kunst in einem der zahlreichen Museen Roms. 4. Tag – Papstaudienz: Jeden Mittwoch findet am Petersplatz die Generalaudienz des Papstes statt. Viele Hunderttausend Besucher machen dies zu einem unvergesslichen Ereignis. Sie haben die Möglichkeit dabei zu sein, wie Rom auch heute noch die wichtigste Pilgerstätte der Christenheit ist. Danach (oder stattdessen) Besuch der Vatikanischen Museen mit der Sixtinischen Kapelle. Retter-Tipp: Genießen Sie einen schönen Sonnenuntergang Roms auf dem Pincio. 5. Tag – Antikes Rom: Wir starten beim Konstantinbogen, dem besterhaltenen seiner Art und erreichen die Wiege Roms, den Palatinhügel. Bergab geht’s zum Forum, dem Nabel der antiken Welt mit seinen berühmten Ruinen und weiter aufs Kapitol zur berühmten Wölfin. Über den wunderschönen Platz des Michelangelo spazieren wir zu den Kaiserforen, besuchen die Trajansmärkte, eine Art Shoppingcenter der Antike und enden im fantastischen Kolosseum, dem bekanntesten Bauwerk der Antike. Retter-Tipp: Besuchen Sie die Via Appia Antica, berühmteste Straße der Antike, und wandeln Sie auf den Spuren der frühen Christen in den Katakomben, danach Entspannung am Sandstrand von Ostia Lido mit schönem Sonnenuntergang. 6. Tag – Heimreise.

Cicheti

Venedig echt und authentisch erleben

Reiseleiter-Tipp: Galleria Borghese

Beim Flanieren durch die Gassen von Venedig bitte nicht vergessen in einer Bàcaro, einer der kleinen Weinstuben, einzukehren, wo es hausgemachte Cicheti gibt.

Besuchen Sie die einzigartigen Sammlungen der Galleria Borghese, im gleichnamigen Park in einer mit Fresken geschmückten Villa beheimatet, die zu den bedeutendsten Privatsammlungen der Welt gehören.

ƒƒ Wenn die Gondolieri der Gesang sind, ƒƒ die flatternden Tauben das Geräusch, ƒƒ dann sind die Bàcari der Geschmack von Venedig. usplatz

an, Mark

Café Flori

Jedes Stadtsechstel von Venedig hat seine Weinstuben – jede mit eigenen Geschichten, Geheimnissen & Spezialitäten.

Petersplatz

Neben klassischen Arbeiten und Werken aus der Renaissance sind herausragende Skulpturen von Bernini und Gemälde von Caravaggio zu sehen. Kartenreservierung: www.ticketeria.it

Tel. 03335 3900 | 33


Städte Reichstag, Kuppel

á la cart

Florenz

Potsdamer Platz, Reste der Berliner Mauer

wie es leibt und lebt

e

Städte

Nofretete, Neues Museum

e

Berlin

á la cart

im Rhythmus der Stadt

Unsere Leistungen

Unsere Leistungen ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ

Fahrt im RETTER-Luxus-Reisebus 4x ÜN im 4-Sterne-Hotel, Berlin Frühstücksbuffet Kulturspaziergänge lt. Programm Stadtplan Rundfahrten lt. Programm Buchungsgebühr inklusive RETTER-Reiseleitung

Termin

24.08. – 28.08. 2014

ƒƒ Fahrt im RETTER-Luxus-Reisebus Erleben Sie die vielen Gesichter von Berlin: auf dem Ku’damm, im Park von Schloss Charlottenburg auf dem Potsdamer Platz, wo die architektonischen Highlights der neuen Hauptstadt leuchten. Und dies im wahrsten Sinne des Wortes. Das Zeltdach über dem Sony-Center von Helmut Jahn wechselt nachts die Farben. 1. Tag – Willkommen in der Hauptstadt!

Preis – inkl. angeführter Leistungen 5 Tage € 455,EZ-Zuschlag € 80,Genießen Sie den Bus-Bonus Mit dem Stadtplan in der Hand erobern Sie bereits während der Anreise Berlin. Gehen Sie mit unserem Reiseleiter auf Spurensuche. WO befindet sich WAS? Da wären die KLASSIKER, die man einfach sehen muss. Und dann gibt es auch die Vielfalt an Stadtvierteln, wo der Rhythmus der Stadt authentisch pulsiert. Über all das und vieles mehr werden Sie bei Ankunft der Reise bestens informiert sein. So fühlen Sie sich gleich wie zu Hause!

Bode-Museum

34 | Tel. 03335 3900

Städte á la carte

Städte á la carte

2. Tag – Alte neue Metropole: Bei einer großen Stadtrundfahrt eröffnet sich die Vielfalt der Hauptstadt: Unterhaltsam erzählt Ihr Reiseleiter, für welches Berlin Alexanderplatz, Siegessäule, Gendarmenmarkt, Fernsehturm oder Ku’damm stehen. Park und Schloss Charlottenburg bilden einen Kontrast zu der geschäftigen neuen Mitte Berlins. Das Zentrum des wiedervereinten Deutschlands sind der Potsdamer Platz, das Brandenburger Tor, das Regierungsviertel und der neue Hauptbahnhof. Die Kuppel des Reichstagsgebäudes ist zum Wahrzeichen des neuen Berlins geworden. Den architektonischen Gegenpol setzt das Bundeskanzleramt, das ein „wenig groß geraten sei…“ – überzeugen Sie sich selbst. 3. Tag – Antike und Gegenwart: Die UNESCO-Welterbe Museumsinsel im Herzen Berlins ist einer der größten Anziehungspunkte. Kulturschätze von kaum zu übertreffendem Wert finden sich hier in einem der wichtigsten Museumskomplexe der Welt. Im Pergamonmuseum erzählt das Pergamonfries als steinernes Bilderbuch aus der Welt der Antike. Bei einer Führung begeben Sie sich auf Zeitreise.

Am Nachmittag wartet das Jüdische Museum. Ist es wirklich nur Museum oder ist der spektakuläre Bau eine begehbare Plastik? Die eindrucksvolle Architektur von Daniel Libeskind allein ist sehenswert. Das HolocaustMahnmal südlich vom Brandenburger Tor ist als „eine begehbare Struktur“ eine bewegende Gedenkstätte. 4. Tag – Alte Meister in der Gemäldegalerie: Botticelli, Brueghel, Caravaggio, Cranach, Dürer, Rubens, Rembrandt – die Galerie zählt zu den bedeutendsten Sammlungen europäischer Malerei bis zum 18. Jh. Bei einem geführten Rundgang werden die Bilder lebendig. Am Nachmittag ist Zeit für die Hackeschen Höfe. Sie vermitteln in einem einzigartigen Umfeld Geschichte und Geschichten über die Lebensart von Berlin-Mitte. Auf dem Areal mit seiner typisch berlinerischen Hinterhofatmosphäre residieren in bunter Mischung Kunstgalerien, Theater, nette kleine Geschäfte – hier lebt das kreative Berlin. Der Ku’damm lädt zum Flanieren ein. Im KaDeWe, dem legendären Kaufhaus, kommt man aus dem Staunen nicht raus. Am Checkpoint Charly in der Friedrichstraße wird man an den alten Grenzübergang mit der Kopie des berühmten Wachhäuschens erinnert. 5. Tag – Heimreise: Wir fahren auf direktem Weg zurück zu Ihrer Einstiegsstelle.

Die Altstadt von Florenz bietet die weltgrößte Anhäufung universell bekannter Kunstwerke. In den Uffizien erleben Sie den Abschied von einer „altmodisch“ gewordenen Malerei, in den Markthallen, dass der Genuss zum Florentiner Alltag gehört wie die Kultur. Kommen Sie mit, unser Reiseleiter zeigt Ihnen auch das Florenz etwas abseits der Touristenströme. Und unser zentral gelegenes Hotel lässt Ihnen für die Abende jede Möglichkeit offen. 1. Tag – Benvenuti a Firenze! Direkte Anreise nach Florenz – Check-in im Hotel. Ihr Reiseleiter erwartet Sie in der Lobby. Ein erster Rundgang, danach ist ein Tisch in einer Trattoria reserviert. Buon Appetito! 2. Tag – Besuch der Uffizien: Genießen Sie am Morgen den Blick von der Ponte Vecchio. Bequem mit Reservierung marschieren wir dann in die weltberühmten Uffizien und sehen Meisterwerke von Michelangelo, Raffael, Leonardo, Botticelli und Giotto. Am Nachmittag genießen Sie schöne Blicke auf die Stadt und die umliegenden Hügel. Fahren Sie wie die Florentiner mit dem Linienbus, Ihr Reiseleiter begleitet Sie. 3. Tag – Renaissance & Kirchen: Heute zeigen wir Ihnen die bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Altstadt: Den Dom mit der berühmten Kuppel von Brunelleschi, die Campanile von Giotto, das Baptisterium mit den Bronzetüren von Ghiberti. Weiter geht’s zur Piazza della Signoria, dem einstigen politischen Zentrum, zum Palazzo Vecchio und dem David

ƒƒ 4x ÜN im 3-Sterne-Hotel von Michelangelo. Beim Besuch der Markthalle sehen wir alles, was in Florenz Leib und Seele zusammenhält. Für Freskenfreunde: In der Santa Maria Novella und Santa Trinità bewundern wir die Fresken von Ghirlandaio und Masacchio. 4. Tag – Santa Croce & Santo Spirito: Auf der Piazza Santa Croce befindet sich das Franziskanerkloster samt berühmter Kirche. Die einfache, klare Bauform atmet ganz den Geist der Franziskaner, angeblich soll Franz von Assisi den Grundstein gelegt haben. Allerdings: Die Innenausstattung ist durchaus üppig. Wir bestaunen die Fresken von Giotto und die Grabmäler von Galilei, Macchiavelli und Rossini. Jenseits des Arno zeigt sich das unbekannte Florenz. Hier war stets die Gegend der kleinen Leute. Auch heute noch prägt die florentinische Handwerkstradition Santo Spirito. 5. Tag – Arrivederci, Firenze! Heute geht es mit vielen Eindrücken zurück nach Hause.

ƒƒ Erweitertes Frühstück ƒƒ Kulturspaziergänge lt. Programm ƒƒ Stadtplan ƒƒ Vorreservierung Uffizien ƒƒ RETTER-Reiseleitung Termin

15.10. – 19.10. 2014 Preis – inkl. angeführter Leistungen € 88,-

Hotel mit Standort-Bonus B&B Hotel Florenz City*** Von hier aus erreichen Sie alle wichtigen Sehenswürdigkeiten zu Fuß – genießen Sie das Flair der Stadt!

Das Wunder von Florenz Hoch, majestätisch, fast überdimensional... ...thront sie über den Dächern von Florenz: Die Kuppel des Doms Santa Maria del Fiore.

Unesco-Weltkulturerbe mitten in Berlin: Die Museumsinsel

Herz & Seele TIPP:

Seide… der Stoff aus dem die Träume sind.

Besuch der Uffizien – ohne Schlange stehen!

bestehend aus: ƒƒ Dem Alten Museum – ein Meisterwerk klassizistischer Architektur ƒƒ Dem Neuen Museum inkl. Ägyptische Museum mit der berühmten Büste der Nofretete ƒƒ Die Alte Nationalgalerie ähnelt einem antiken Tempel auf hohem Sockel. ƒƒ An der Nordspitze der Insel liegt das Bode-Museum ƒƒ Absoluter Publikumsrenner ist das Pergamonmuseum

Florenz verdankte seinen Reichtum im ausgehenden Mittelalter seiner Textilherstellung, den Webereien, Färbereien, Schneidereien und dem Seidenhandel. Besuchen Sie die Antico Setificio Fiorentino, eine Weberei mit Verkaufsraum, der vor feinen und feinsten Stoffen und Bändern überquillt, in der Via L. Bartonlini 4.

Eines der weltberühmtesten Kunstmuseen sollte man doch gesehen haben! Um Ihnen das Schlange stehen zu ersparen, haben wir Ihren Besuch bereits angekündigt. Mit der Vorreservierung in der Hand haben wir freie „Fahrt“.

Pergamonmuseum

€ 528,-

5 Tage EZ-Zuschlag

Venus, Botticelli

Tel. 03335 3900 | 35


Arena di

Seefestspiele

Bregenz

Verona Arena di Verona

Unsere Leistungen

Musik

Musik Die Zauberflöte ist ein absolut modernes Werk. Mozart zeigt wie der aufgeklärte, rationale Humanismus über die Mythen und den Firlefanz der Mächtigen triumphiert.

Entdecken Sie die Schönheiten der Stadt Verona. Wir wohnen in unmittelbarer Nähe von der Arena und der Piazza Bra, dem Zentrum Veronas. Während tausende Opernfreunde nach den Aufführungen ihren Reisebus suchen, lassen wir den Abend stimmungsvoll ausklingen – nur wenige Schritte sind es zu unserem Hotel.

ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ

Fahrt im RETTER-Luxus-Reisebus 3x ÜN / FR im Hotel Mastino*** 1x Opernkarte „Un Ballo in Maschera“, Sektor D/E Werkseinführung Rundfahrten lt. Programm Buchungsgebühr inklusive RETTER-Reiseleitung

Termin Unsere Leistungen ƒƒ Fahrt im RETTER-Luxus-Reisebus ƒƒ 3x ÜN / FR im 4-Sterne-Hotel ƒƒ 1x Abendessen am Anreisetag ƒƒ 1x Führung „Hinter den Kulissen“, Seebühne ƒƒ 1x Schifffahrt zur Seebühne ƒƒ Rundfahrten lt. Programm ƒƒ Buchungsgebühr inklusive ƒƒ RETTER-Reiseleitung

Unser 4-Sterne-Hotel „HOTEL AM SEE“ liegt in einzigartiger Lage in Hard am Bodensee, in unmittelbarer Nähe zu Bregenz. Umgeben von geschützten Erholungslandschaften ist Hard einer der wenigen Orte am Bodensee mit einem unverbauten, naturnahen Seeufer. 1. Tag – Fahrt ins Ländle: Auf der Anreise genießen Sie eine Werkeinführung zu Mozarts letztem Bühnenwerk „Die Zauberflöte“. Checkin im Hotel, Abendessen.

Termin

04.08. – 07.08. 2014 Preis – inkl. angeführter Leistungen 4 Tage EZ-Zuschlag Kartenpreis: Kategorie 3

Die „Zauberflöte“ auf der Seebühne war 2013 und ist sicher auch heuer ein großer Erfolg. Wie die technischen Möglichkeiten der Seebühne für zauberhafte Tiere, Wälder und Königin der Nacht in 30 m Höhe genutzt werden, ist einen Besuch wert.

€ 595,€ 66,€ 77,-

Hotel mit Standort-Bonus Hotel am See**** www.hotelamsee.biz Zentral und doch mitten im Grünen! Genießen Sie die fabelhafte Lage mit unmittelbarer Nähe zum See & zu Bregenz.

2. Tag – Landpartie für alle Sinne: Auf geht’s in den Bregenzerwald nach Schwarzenberg, wo jährlich die Schubertiade stattfindet. Berühmteste Schwarzenbergerin ist Angelika Kaufmann. Das ihr zu Ehren gegründete Museum besticht durch den sanften Umbau des Kleiberhauses. In wunderschöner, intakter Naturlandschaft, mittendrin im Bregenzerwald, besichtigen wir preisgekrönte Architektur: den Bergbauernhof der Familie Metzler. Sie bewirtschaftet 25 ha Grünland mit Ziegen und Kühen nach

Festspielhaus

36 | Tel. 03335 3900

einem harten, aber nachhaltigen Weg. Die Nutztiere am Hof genießen den Status eines VIP-Gastes mit großer Bewegungsfreiheit. Der Hof ist Ort der Begegnung mit Mensch und Tier und bietet neben Ziegen-Tollhaus und Kuhlaufstall mit Besuchergalerie, unter anderem Schausennerei, Kräutergarten und Hofladen. Nach der Führung am Hof genießen wir herzhafte Bregenzerwälder Käsknöpfle. Mahlzeit! In Riefenberg bestaunen wir die hohe Schule des Handwerks: In der Juppenwerkstatt wird die traditionelle Bregenzerwälder Tracht – die „Juppe“ hergestellt. Das ist „Haut Couture“ aus dem Ländle. 3. Tag – Kulturstadt Bregenz: Heute ist Zeit beim Flanieren, von der Uferpromenade bis zur Oberstadt, die pulsierende, innovative Atmosphäre der Festspielstadt mit allen Sinnen zu genießen. Bei einer Führung wagen wir einen Blick hinter die Kulissen der größten Seebühne der Welt. Der Abend beginnt mit einem stimmungsvollen Auftakt. Per Schiff fahren wir ab unserem Hotel direkt zur Seebühne. Freuen Sie sich auf die atemberaubenden Koloraturen der Königin der Nacht! 4. Tag – Heimreise: Inspiriert von der Vielfalt kultureller Impressionen geht’s nach Hause.

Bregenzer Wald

Juppe - Bregenzer Tracht

1. Tag – Verona – Teil 1: Wir erreichen mittags Verona. Bei einer Stadterkundung mit Bus genießen wir u.a. den Ausblick auf die Stadt an der Etsch-Schleife. Kultureller Höhepunkt ist die großartige Basilika San Zeno. Checkin im zentral gelegenen Hotel Mastino (www.hotelmastino.it): Aufführung in der Arena: AIDA (fakultativ). Die Arena in Verona ist immer noch – nach dem Kolosseum in Rom und der Arena von Capua – das drittgrößte der erhaltenen antiken Amphitheater. Die 45 Stufenränge des Zuschauerraums sind jeweils etwa 45 Zentimeter hoch und tief und bieten heute 22.000 Zuschauern Platz. 2. Tag – Verona – Teil 2: Wir erkunden die Altstadt. Vom Amphitheater über das Haus der Julia zur Piazza delle Erbe, von der Kathedrale über die Ponte di Pietra zur Piazza die Signori zeigen wir Ihnen bekannte und unbekannte Kunstschätze der Stadt. Aufführung in der Arena: TURANDOT, bekannte Oper von Puccini (fakultativ). 3. Tag – Auf Verdis Spuren: Das Geburtshaus von Verdi befindet sich nahe Parma im kleinen Weiler Le Roncole. Wir erleben die bescheidene Welt seiner Kindheitsjahre. Zu Wohlstand gekommen, lebte der Komponist in der Villa in St. Agata. Hier schrieb er seine wichtigsten Werke und verwaltete seine umfangreichen Ländereien. Der angeschlossene Park wurde von ihm eigenhändig angelegt. Die kleine Stadt Busseto mit seinem zauberhaften Opernhaus spielte eine zentrale Rolle im Leben

Piazza Bra

des Meisters. Zahlreiche Gedenkstätten erinnern an sein Wirken. Aufführung in der Arena: UN BALLO IN MASCHERA (im Preis inkludiert). 4. Tag – Genussvoller Ausklang: Vormittags ist Bummeln angesagt, danach direkte Rückreise. Ausblick auf das Opernfestival 2014 Warme italienische Sommerabende, erstklassige Bühnenbilder, aufwendige Technik und überragende Stimmen begeistern jedes Jahr Tausende Opernliebhaber. Der Höhepunkt der Festspiele 2014 wird die Neuinszenierung von Verdis „Maskenball“ unter der Regie von Pier Luigi Pizzi – man darf gespannt sein! Auch bei der 92. Edition wird „Aida“ in zwei Fassungen gezeigt, der modernen von 2013 und der traditionellen von 1913. Der große Regisseur Franco Zeffireli ist mit „Turandot“ vertreten. Oper von Giacomo Puccini TURANDOT Uraufführung am 25.04.1926 in Mailand Oper von Giuseppe Verdi AIDA Uraufführung am 24.12.1871 in Kairo UN BALLO IN MASCHERA Uraufführung am 17.02.1859 in Rom

29.07. – 01.08. 2014 Preis – inkl. angeführter Leistungen 4 Tage EZ-Zuschlag

€ 598,€ 135,-

Spielplan Arena di Verona 2014 ƒƒ 29.07. – Aida (fakultativ) ƒƒ 30.07. – Turandot (fakultativ) ƒƒ 31.07. – Un ballo in maschera (inkludiert) Kartenpreise Je nach Kategorie ab € 30,- bis € 160,-. Hotel mit Standort-Bonus Hotel Mastino*** ƒƒ Im historischen Herzen von Verona ƒƒ 3 Gehminuten zur Arena ƒƒ wenige Gehminuten zur Piazza Bra ƒƒ Ideal um die Stadt zu Fuß zu erkunden ƒƒ Renoviertes Hotel mit elegantem Ambiente ƒƒ geschmackvolle Ausstattung RETTER-Tipp Antica Bottega Del Vino typisch veronesische Gerichte Adresse: Vicolo Scudo di Francia 3

Alte Balkon Brücke, Romeo Verona & Julia

Tel. 03335 3900 | 37


Seebad Binz

Kreideküste

Unsere Leistungen ƒƒ Fahrt im RETTER-Luxus-Reisebus ƒƒ 2x ÜN / HP/ Schwarzheide (An-/Rückreise) ƒƒ 5x ÜN / HP/ Gingst ƒƒ Wanderungen lt. Programm ƒƒ Rundfahrten lt. Programm ƒƒ Fähre Hiddensee, hin- & zurück ƒƒ Buchungsgebühr inklusive ƒƒ RETTER-Reiseleitung Termine

18.05. – 25.05. 2014 07.09. – 14.09. 2014 Preis – inkl. angeführter Leistungen 8 Tage EZ-Zuschlag

€ 849,€ 95,-

Nationalpark Jasmund Die Kreidefelsen auf der Halbinsel Jasmund sind Rügens Wahrzeichen. Wir erkunden die autofreie Insel Hiddensee, sie gehört zum Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft. Wir zeigen Ihnen die Halbinsel Mönchgut im Biosphärenreservat Südost-Rügen. Anforderungsprofil Vorwiegend leichte Strecken mit geringen Höhenunterschieden.

GenussWandern Grün macht glücklich! Erleben Sie die positiven Auswirkungen der Natur auf Ihr körperliches und seelisches Wohlbefinden.

Regionale Produkte genießen Sanddorn Die „Zitrone des Nordens“ wird als Saft, Nektar oder Likör angeboten, auch als Gelee, Öl, Seife oder Creme.

Pfarrwitwenhaus

Kreidefelsen

Inselwandern Ostsee Rügen, Hiddensee, Usedom

Bonifacio

Cap Corse

Korsika

Unsere Leistungen

wandern, schmecken & entdecken Wandern

Wandern Rügen, Hiddensee und Usedom zählen zu den attraktivsten Wanderregionen an der deutschen Ostseeküste. Idyllische, von Schilf gesäumte Boddenufer, schroffe Steilküsten, feine „Puderzuckerstrände“, urige Wälder, verwunschene Moore und sattgrüne Wiesen erwarten uns. 1. Tag – Anreise mit Zwischenübernachtung im 4-Sterne-Hotel in Schwarzheide. 2. Tag – Insel Usedom: Direkte Fahrt auf die grüne Insel am Meer. Lange Sandstrände, mächtige Steilufer und ausgedehnte Dünenlandschaften gehören zu ihren Markenzeichen. Wir wandern vom Kölpinsee nach Koserow. Der Streckelsberg (60 m), die höchste Erhebung der Insel, fällt als Kliff steil zur Ostsee ab. Einblick in das einstige Leben auf der Insel geben die „Salzhütten“. Über die Rügenbrücke fahren wir nach Gingst in unser Hotel. Der liebevoll sanierte historische Ortskern erstrahlt in neuem Glanz. 3. Tag – Halbinsel Mönchgut: Wir erwandern auf einer Panoramarunde die Zickerschen Berge, die höchste Erhebung ist der Bakenberg (67 m). Das denkmalgeschützte Dorf Groß Zicker ist eines der schönsten Dörfer Rügens mit dem Pfarrwitwenhaus, einem Reet gedeckten Hallenhaus mit Bauerngarten und dem „Zuckerhut“. Am Nachmittag wandern wir auf einer schmalen Langzunge zum Reddevitzer Höft. Vorbei an Küstenwäldern, wilden Rosen und Ginster bieten sich schöne Aussichten. ca. 2 Std. / 9 km / leicht 4. Tag – Steinernes Meer & Binz: Bei schönem Wetter ist eine kurzweilige Schifffahrt entlang der berühmten Kreideküste ein Erlebnis. Unsere Wanderung führt zu den Feuersteinfeldern an der Schmalen Heide. Ein rund 40 ha großes Steinmeer zieht sich 2 km parallel zur Küste entlang und ist ein in Europa einzigartiges Naturschutzgebiet. Halten Sie Ausschau, der sogenannte „Hühnergott“, ein Stein mit einem natürlich entstandenen Loch, gilt als Strandkorb, Rügen

Glücksbringer. Eine Strandwanderung führt uns ins mondäne Kaiserbad Binz. Wer Lust auf eine Fahrt mit dem „Rasenden Roland“ hat, unser Reiseleiter informiert Sie. ca. 4 Std. / 15 km / leicht 5. Tag – Insel Hiddensee: Wir fahren nach Wiek, einem der schönsten Dörfer der Halbinsel Wittow. Fährüberfahrt auf die Insel Hiddensee. Auf der autofreien Insel fühlt man sich in eine andere Zeit versetzt. Wir zeigen Ihnen die kleine Inselkirche in Kloster und die „Blaue Scheune“ in Vitte. Die Rundwanderung führt uns auf den Dornbusch bis zum Leuchtturm. ca. 4 Std. / 12 km / leicht. 6. Tag – Nationalpark Jasmund: Heute erwandern wir eine Bilderbuchtour entlang der Kreideküste. Von Sassnitz geht es auf den Hochuferweg mit „Meerblick“ bis zum Buchenwald der Stubnitz. Am Weg liegen die sagenumwobene Piratenschlucht, die Wissower Klinken, die Ernst-Moritz-Arndt-Sicht & die kleine Stubbenkammer mit der Victoria-Sicht. Wir genießen einen atemberaubenden Blick auf den Königsstuhl, der bekannteste und meistbesuchte Kreidefelsen Rügens. Er ragt 118 m fast senkrecht aus dem Meer empor. Wir besichtigen das Nationalpark-Zentrum Königsstuhl und wandern zum Herthasee bis nach Lohme mit einem schönen Ausblick zum Kap Arkona. ca. 13 km / mittelschwer / mit einigen Auf- und Abstiegen 7. Tag – Putbus & Stralsund: Heute machen wir einen Fotostopp in der „Weißen Stadt“. Überfahrt aufs Festland nach Stralsund (UNESCO-Weltkulturerbe). Die Altstadt ist nur über drei Dämme und zwei schmale Landzungen erreichbar. Die schmucken Giebelhäuser sind steinerne Zeugen aus der großen Vergangenheit der Hanse und bedeutsame Zeugnisse der Backsteingotik. Weiterfahrt zur Zwischenübernachtung in Schwarzheide. 8. Tag – Heimreise: Genussvoller Ausklang, viele Erlebnisse sind lebendig. Sanddorn

Die wilde Schönheit, das mediterrane Flair, verträumte Bergdörfer und die unberührte Natur beeindrucken. Ausgedehnte Buchen- und Kastanienwälder und wilder „Manquis“ (Myrten- und Mastixsträucher, Erdbeerbäume und Zistrosen) bilden den grünen Kontrast zum türkisfarbenen Meer. 1. Tag – Anreise nach Savona; Fährüberfahrt nach Bastia. 2. Tag – Cap Corse: Ankunft am Morgen in Bastia, Busfahrt zum Cap Corse, dem Finger Korsikas. Ab Macinaggio wandern wir entlang der Küste auf einem alten Zöllnerweg. Der Weg verläuft über den Sandstrand bis zu den Felsklippen von Capandula. ca. 2 Std.

wir nach Ajaccio, Hauptstadt Korsikas. Berühmtester Sohn der Stadt ist Napoleon Bonaparte, dessen Name in vielen Straßennamen und Schildern allgegenwärtig ist. Die weitläufige Lage der Stadt an den Hängen des Golfs von Ajaccio ermöglicht außerdem einen großartigen Blick auf die umliegenden weißen Strände und auf die Inselgruppe der Iles Sanguinaires, hinter denen am Abend die Sonne versinkt. 6. Tag – Bonifacio: Heute fahren wir entlang einer schönen Strecke bis zum „Lione de Roccapina“, eine bizarre Steinformation. Die Natur hat hier aus Stein einen Elefanten und einen Löwen geformt. Der Elefant vorne, in der Mitte eine schöne, kleine, türkisblaue Bucht und rechts hinten den Löwen.

ƒƒ Fahrt im RETTER-Luxus-Reisebus ƒƒ Fährüberfahrt Savona – Bastia – Savona ƒƒ 2x ÜN an Bord in Innenkabinen ƒƒ 2x ÜN / HP / Borgo ƒƒ 1x ÜN / HP / Porto ƒƒ 1x ÜN / HP / Ajaccio ƒƒ 1x ÜN / HP / Porto Vecchio ƒƒ Geführte Wanderungen ƒƒ Alle Busfahrten lt. Programm ƒƒ Buchungsgebühr inklusive ƒƒ RETTER-Reiseleitung Termine

25.04. – 02.05. 2014 10.10. – 17.10. 2014 Preis – inkl. angeführter Leistungen 8 Tage EZ-Zuschlag

€ 1.098,€ 150,-

GenussWandern 3. Tag – In die Balagne, dem Garten Korsikas: Heute geht’s ins Hinterland, wir lassen uns vom Zauber der typisch korsischen Bergdörfer einfangen. Besonders sehenswert ist San Antonino, ein Adlerhorst, der in 500 Meter Höhe die Täler der Balagne überragt. Von hier geht es entlang eines Eselspfades nach Algajola an die Küste. ca. 3 Std. 4. Tag – Scala di Santa Regina: Heute erleben wir die „Tour der Superlative“. Wir sehen die Scala di Santa Regina, die malerischste Schlucht Korsikas, den höchste Bergpass Col de Vergio (1477 m), die höchsten Larciokiefern und die gewaltige Spelunca-Schlucht. Unterwegs wandern wir auf dem alten Versorgungsweg der Scala di Santa Regina über die Corscia in Richtung Calacucci (ca. 3 Stunden). Die charmante Hafenstadt Porto lädt zum Bummeln ein. 5. Tag – Calanches & Ajaccio: An der beeindruckenden Küste der Felsenlandschaft Calanches de Piana fahren wir nach Piana. Blutrote Felsen, azurblaues Meer und saftig grüne Macchia vermischen sich hier zu einem einzigartigen Naturschauspiel. Wir erwandern eine der schönsten Landschaften Korsikas (ca. 2 Std.). Mit dem Bus fahren Calanches

Weiterfahrt nach Bonifacio. Wir besichtigen die alte, mächtige Felsenstadt, eine der imposantesten Städte Korsikas. Seine spektakuläre Lage auf den weit ins Meer überhängenden Klippen machen die Stadt mit seinen knapp 3000 Einwohnern zu einem der Höhepunkte jeder Korsika-Reise. Von der Stadtmauer genießt man einen einmaligen Blick weit über die Straße von Bonifacio bis nach Nordsardinien oder hinab in den Naturhafen der Stadt, den Wind und Wetter wie einen Fjord in die Kreide gebohrt hat. Bei unserer Wanderung entlang den Kreidefelsen genießen wir atemberaubende Blicke auf das blaue Meer. ca. 2 Std.

Korsika ist ein Wanderparadies Wir erkunden auf alten Eselswegen, Berg- und Klippenwegen bei moderaten Wanderungen die schönsten Landschaften der Insel.

7. Tag – Castagniccia – das Kastanienland: Heute ist noch Zeit für eine Landpartie! Wir bestaunen bis zu 500 Jahre alte Kastanienbäume, die in den Himmel zu wachsen scheinen. Das ganze Gebiet wird vom 1.776 m hohen Berg San Petrone überragt. An der Ostküste entlang fahren wir nach Bastia, wir genießen einen letzten Café und den Blick auf das weite Meer in einem Bistro am Place St. Nicolas. Fährüberfahrt mit der Nachtfähre nach Savona.

Kontrastreiche Landschaften auf 8.700 km² Fläche: Vom hochalpinem Landesinneren bis zu fast karibisch anmutenden Stränden und bizarren Felsenküsten finden sich vegetationsreiche Landstriche.

Anforderungsprofil ƒƒ Dauer: max. 3 Stunden ƒƒ leicht / mittelschwer Inselportrait Korsika ist eines der letzten Naturparadiese des Mittelmeeres.

Korsika gilt als absolutes Wander- und Bergsteigerparadies. Von Bergtouren, die selbst geübte Alpinisten fordern, bis zum gemütlichen Genusswandern ist auf Korsika alles möglich.

8. Tag – Ausschiffung: direkte Rückreise. Pecorino Käse

Ajaccio

Je nach Sorte übersteigt der Vitamingehalt des Sanddorns den der Zitrone oder Orange um ein Vielfaches. Nur Hagebutten liegen noch darüber.

38 | Tel. 03335 3900

Tel. 03335 3900 | 39


Unsere Leistungen

Torbole

Via dell´Amore

Portovenere Gardasee

ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ

Fahrt im RETTER-Luxus-Reisebus 5x ÜN / 3-Sterne-Hotel / Lavagna Halbpension Busfahrten lt. Programm Wanderungen lt. Programm Buchungsgebühr inklusive RETTER-Reiseleitung

Termine

Cinque Terre Wandern zwischen Himmel und Erde

Preis – inkl. angeführter Leistungen

Wandern Ligurien, das Land der landschaftlichen Kontraste: Erwandern Sie die Steilküste der Cinque Terre. Erkunden Sie das Naturschutzgebiet Portofino. Genießen Sie bei der Panoramawanderung von Riomaggiore nach Portovenere traumhafte Blicke. 1. Tag – Anreise: Über Kärnten und Italien fahren Sie in Ihr Hotel an der Küste in Lavagna, einem hübschen Städtchen zwischen Portofino und Cinque Terre. 2. Tag – Naturschutzgebiet Monte Portofino: Busfahrt bis Ruta (269 m) in herrlicher Lage über dem Meer. Schon Friedrich Nietzsche ließ sich von diesem Ort verzaubern. Unsere Wanderung beginnt mit einem kurzen Anstieg (200 Hm), führt durch einen Pinien- und Edelkastanien-Wald und weiter entlang eines landschaftlich reizvollen Weges mit Olivenhainen und Weingärten. Genießen Sie den

Meerblick. Unser Ziel ist Portofino – seit hundert Jahren Treffpunkt der Schickeria. Bootsfahrt und Rundgang im malerischen Städtchen Santa Margherita. 3,5 Std. / leicht 3. Tag – Entlang der Costa de Semaforo: Wanderung mit Blick auf Cinque Terre. Vom Aussichtspunkt an der Eremio Sant´ Antonio liegen einem die gesamten Cinque Terre zu Füßen. Unser Ausgangspunkt ist Monterosso. Am Wege findet man Steineichen, Erdbeerbäume, Ginster, Baumheide, Myrte, Kletterpflanzen und duftende Kräuter. Unser Ziel ist Levanto. 3 Std. / mittel 4. Tag – Cinque Terre, die klassische Tour: Mit dem Zug Fahrt nach Riomaggiore. Von hier geht‘s auf eine der schönsten Wanderungen entlang der Ligurischen Küste. Mehr Cinque Terre als auf diesem Weg lässt sich nicht erleben! Die berühmte „Via dell’

Amore“ (Liebesweg) – ein in den Fels geschlagener Fußgängerweg, ist äußerst eindrucksvoll. Steinplatten mit den eingravierten Namen berühmter Liebespaare machen den Zauber der Promenade zwischen Fels und Meer perfekt! (Riomaggiore– Manarola). Weiter geht’s über Naturpfade nach Corniglia und Vernazza. 4 Std. / mittel 5. Tag – Panoramawanderung: Mit dem Boot fahren wir nach Portovenere (zahlbar vor Ort/ wetterabhängig). Unsere Wanderung führt oberhalb spektakulärer Felsabbrüche vorbei, durch bewaldete Höhenrücken zu den ersten Weinterrassen Riomaggiores. Auf dem Weg finden sich immer wieder traumhafte Rastplätze. Diese Route ist der dramatischste Weg der gesamten Küste. 5 Std. / 550 Hm / mittel

1. Tag – Auf in den Süden: Anreise nach Viareggio. 2. Tag – Die Insel ruft! Wir fahren zum Hafen Piombino. Am Vormittag Überfahrt auf die Insel nach Portoferraio. Fahrt an die Südküste mit Stopp in Capolivieri, einem kleinen Inselstädtchen. Eine erste Wanderung zum Einstimmen ist natürlich inbegriffen. 3. Tag – „Im Land des Granits“ – Südseite Monte Capanne: Die heutige Wanderung zeigt Ihnen die

Vielfalt der Landschaftsformen. An der Südseite des Monte Capanne wandern wir mit Ausblicken auf das offene Meer. Abwechslungsreiche Wanderung auf guten Wegen. Gehzeit: 4h / leicht 4. Tag – Hoch über dem Golf Tirreno: Wanderung um den Magnetberg Monte Calamita. Genießen Sie herrliche Ausblicke auf die Bucht von Porto Azurro. Einfache Wanderung auf breiten Sand- und Naturwegen mit Einkehr im romantischen Bergdorf Capolivieri. Bummeln Sie durch malerische Gassen mit liebevoll restaurierten Häusern. Gehzeit: 4 Std. / leicht 5. Tag – Küstenwanderung Marciana Marina – S. Andrea: Wir wandern entlang einem der schönsten Küstenabschnitte Elbas. Wir starten in Marciana Marina. Entlang der Küste geht’s zu kleinen Siedlungen, die teilweise nur zu Fuß zu erreichen sind. Ziel ist der kleine Ort S. Andrea mit seinem wunderschönen Strand mit Sandbucht und ausgewaschenen Granit-

€ 585,€ 140,Lubenice, Insel Cres

Reiseablauf Einige der An- und Rückfahrten bei den Wanderungen erfolgen per Regionalzug oder per Schiff.

Nationalpark Cinque Terre Eine der schönsten Küstenlandschaften der Welt. Eindrucksvoll ragen mit mediterraner Macchia bewachsenen Steilküsten aus dem Meer empor, fröhlich grüßen die pastellfarbenen Häuser, die sich dicht an die Hänge Wandernum eine unauslöschliche schmiegen, Sehnsucht zu hinterlassen. Seit 1998 UNESCO-Weltnaturerbe.

Unsere Leistungen ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ

Elba Ein Hauch von Toskana, ein Hauch von Korsika. Entdecken Sie auf geführten Wanderungen die Naturschönheiten. Hier taucht man ein in die unendlichen Weiten des Meeres, wird verzaubert von kilometerlangen Sandstränden, einer überwältigenden Natur und kleinen Bergdörfern.

6 Tage EZ-Zuschlag

6. Tag – Heimreise.

Insel der Düfte

40 | Tel. 03335 3900

26.04. – 01.05. 2014 23.05. – 28.05. 2014 23.09. – 28.09. 2014

Fahrt im RETTER-Luxus-Reisebus 2x ÜN / Hotel am Meer, Viareggio 5x ÜN / Hotel Stella Maris, Insel Elba Halbpension Geführte Wanderungen lt. Programm Rundfahrten lt. Programm Fähre Elba hin- & zurück Buchungsgebühr inklusive RETTER-Reiseleitung

felsen. Gehzeit: ca.3 Std. / leicht Termine 6. Tag – Wandern mit Panoramablick: Von Rio nell´Elba, dem ältesten Dorf der Insel, beginnt eine Kammwanderung über den Monte Capanello und den Gipfel Ciam del Monte bis nach Porto Azzurro. Der Weg führt durch eine vom Eisenerz gefärbte Landschaft. Gehzeit 4,5 Std. / mittel 7. Tag – Kultur & Shoppen: Fahrt mit dem Bus nach Portoferraio. Erkunden Sie die Stadt. Piazza Cavour, Piazza della Republica, Via Garibaldi, Palazzina Napoleonica dei Mulini (Residenz Napoleons). Es bleibt auch Zeit um Mitbringsel zu erstehen, z.B. die für Elbas Küche typischen Kräuter. Am späteren Nachmittag Überfahrt aufs Festland. 8. Tag – Ausklang schöner Tage: Gleich am Morgen direkte Heimreise zu Ihrem Agangsort.

08.05. – 15.05. 2014 20.09. – 27.09. 2014 Preis – inkl. angeführter Leistungen 8 Tage EZ-Zuschlag *Zuschlag Meerseite

€ 698,€ 98,€ 20,-

Hotel Stella Maris*** Das Hotel liegt direkt am Strand, mitten in der Bucht von Paretti, eine der schönsten Buchten Elbas. ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ

Privatstrand Bar mit Taverne Restaurant mit Frühstücksbuffet Abendessen mit Menüwahl

Inselwandern auf

Cres & Losinj

Für aktive Naturgenießer - erleben Sie die Naturschönheiten der Inselwelten in der Kvarner Bucht. Wir wandern über Waldpfade durch Olivenhaine, über felsiges Karstterrain und entlang zerklüfteter Küsten. Wir genießen das Farbenspiel – das kristallklare Meer schimmert in Grün-, Türkis- und Blau-Tönen. 1. Tag - Insel Losinj: Direkte Anreise & Fährüberfahrt. 2. Tag – Wandern mit Meerblick: Heute machen wir unsere „Einführungsrunde“ und wandern zur Čikat-Bucht. Über den Uferweg geht es rund um die Bucht, vorbei an alten Villen aus der Zeit der österreichischen Herrscher. Durch den Wald von Čikat kommen wir zum Aussichtspunkt Monte Baston, bevor wir zum Hotel zurückkehren. ca. 3 ,5 Std. / leicht 3. Tag – Lubenice: Über die Drehbrücke geht es auf die Insel Cres nach Martinšćica. Hier wandern wir los! Charakteristisch sind die schier endlosen Olivenhaine und Schafherden. Lammfleisch gilt als eine der Spezialitäten der Insel. Über das Dorf Vidovići wandern wir durch Pinienwald auf den Gipfel Helm (482 m) bis zum kleinen Ort Lubenice (378 m). Hier leben nur 43 Einwohner in wenigen Familien. Über Weiden und durch Olivenhaine zurück nach Martinšćica. ca. 5 Std. / mittelschwer 4. Tag – Osoršćica-Gebirge: Heute starten wir in Osor. Wir erwandern das Osoršćica-Gebirge: Es geht bis zum Gipfel Sv. Mikul und weiter nach Televrin (589 m). Wir genießen den Blick über den Archipel Cres-Lošinj bis auf die Halbinsel Istrien. Rast bei einer Berghütte, wir wandern zurück nach Osor. ca. 6 Std. / mittelschwer 5. Tag – Punta Križa: Das Gebiet um Punta Križa ist mit Steineichen bewaldet, an manchen Stellen gibt es dichte Urwälder, der ideale Lebensraum für Wildtiere. Der Dammhirsch, aber auch Wildschweine, fühlen sich hier sehr wohl. Von Osor geht es durch die Wälder der Halbinsel Punta Križa. Das Dorf Punta Križa liegt auf einer kleinen Anhöhe (55 m). Von dort fahren wir mit dem Bus zurück nach Mali Lošinj. ca. 3 , 5 Std./ leicht

Unsere Leistungen ƒƒ Fahrt im RETTER-Luxus-Reisebus ƒƒ 6x ÜN im 4-Sterne-Hotel Insel Losinj ƒƒ Frühstücksbuffet ƒƒ Halbpension ƒƒ Welcome-Cocktail ƒƒ Geführte Wanderungen lt. Programm ƒƒ Busfahrten lt. Programm ƒƒ Fährüberfahrten ƒƒ RETTER-Reiseleitung Termine

24.04. – 30.04. 2014 06.10. – 12.10. 2014 Preis – inkl. angeführter Leistungen 7 Tage EZ-Zuschlag

€ 695,€ 80,-

Exotische Düfte auf der Insel Lošinj Das milde Klima der Insel Lošinj bietet großen Pflanzenreichtum – von Seefahren auf die Insel gebracht: Agaven, mexikanische Kakteen, Palmen, Magnolien, Myrten, Pistazien, Mimosen, Feigen aus Indien, Zitronen, Orangen und Mandarinen. Agaven – exotische Flora auf Losinj

6. Tag – Pfad der Delfine: Mit etwas Glück werden wir heute Delfine bei ihrem Spiel in den Wellen beobachten können, denn in den Gewässern um die Insel Lošinj leben mehr als 160 registrierte Delfine. Wir starten unsere Rundwanderung im Fischerort Veli Lošinj und wandern entlang des „Pfad der Delfine“ im Süden der Insel. Etwa auf halber Strecke unserer Rundwanderung kommen wir zu einer Konoba, wo wir uns eine Pause gönnen. ca. 5 Std. / leicht 7. Tag – Rückreise: Nach dem Frühstück Beginn der Heimreise.

Tel. 03335 3900 | 41


Valley of the rocks

Gärten von Schloss Trautmannsdorf

Wandern am South West Coast Path

Cornwall & Dorset & Devon Wandern an der mystischen Küste der Kelten Wandern Unsere Leistungen ƒƒ Flug Wien – London – Wien ƒƒ Flughafentaxen inklusive dzt. € 137,– (Stand Nov. 2013) ƒƒ Fahrt im RETTER-Luxus-Reisebus ƒƒ 1x ÜN / HP / Bournemouth ƒƒ 1x ÜN / HP / Newton Abbot ƒƒ 3x ÜN / HP / Porth ƒƒ 2x ÜN / HP / Taunton ƒƒ Halbpension ƒƒ Geführte Wanderungen lt. Programm ƒƒ Rundfahrten lt. Programm ƒƒ Buchungsgebühr inklusive ƒƒ RETTER-Reiseleitung Termin

27.05. – 03.06. 2014 Preis – inkl. angeführter Leistungen 8 Tage EZ-Zuschlag Flughafentransfer pro Person/Strecke

€ 1.298,€ 180,€ 35,-

Anforderungsprofil ƒƒ mittelschwere Wanderungen ƒƒ Kondition & Ausdauer erforderlich ƒƒ Tagesetappen: 12 bis max. 20 km Ihr Hotel in Newquay-Porth Sands Resort Hotel & Spa In direkter Lage am Coastpath – Wanderweg auf einer Klippe an der wunderschönen Nordküste Cornwalls nahe der Watergate Bay gelegen, in der sich das berühmte FIFTEEN Restaurant vom TV-Koch Jamie Oliver befindet. www.sandsresort.co.uk

42 | Tel. 03335 3900

Der englische Südwestküstenpfad (South West CoastPath) ist mit 1014 km der längste britische Nationalweitwanderweg. Die Küstensteige führen entlang einer Klippen- und Buchtenlandschaft von außergewöhnlicher Naturschönheit. Seit Generationen unter Schutz gestellt, präsentiert sich diese unvergleichliche Küstenstrecke größtenteils naturbelassen. Wir haben für Sie die Juwelen aus dieser Krone aller Wanderwege herausgesucht und in eine unvergessliche Reise gepackt (Schwierigkeitsgrad: mittelschwer, 12 bis 20 km/Tag).

4. Tag – Um den Lizard Point: Die Lizard Halbinsel mit ihren zahlreichen Stränden, kleinen Dörfern und schroffen Klippen wird von Insidern als schönster Teil Cornwalls betitelt. Wir marschieren vom verschlafenen kleinen Hafen Cadgwith aus, entlang von Formationen wie des Teufels Kochtopf, steilen Riffs und türkisblauem Wasser über den mit Mittagsblumen überwucherten Lizard Point, dem südlichsten Punkt Großbritanniens. Weiter geht‘s nach Kynance Cove, einer traumhaften Bucht mit Südseeflair, Mittagsrast. Wir wandern bis Mullion Cove, einem winzigen Hafen mit Schmugglertradition.

1. Tag – Anreise: Flug nach Heathrow, Fahrt ins Seebad Bournemouth zur Zwischenübernachtung.

5. Tag – Um Land’s End: Von Porthcurno mit seinem karibisch anmutenden Sandstränden aus wandern wir Richtung Land´s End, dem westlichsten Zipfel Englands. Naturliebhaber entdecken ungewöhnliche Pflanzen und seltene Vögel, wie Papageientaucher oder Eissturmvögel. Vorbei an beeindruckenden Klippen erreichen wir Sennen Cove.

2. Tag – Jurassic Coast: Viele der Landschaften, die wir durchqueren, sind entweder Nationalparks oder UNESCO-Weltnaturerbestätten, wie die Küste von Dorset und East Devon, die als „Jurassic Coast“ bekannt ist. Bei Lulworth Cove wandern wir zunächst entlang der weißen Klippen einer imposanten auf- und abschwingenden Landschaft bis Ringstead Bay, um nachmittags nach aussichtsreicher Mittagsrast in der Natur angesichts der roten Felsen von Budleigh Salterton nach Ladram Bay zu gelangen. Übernachtung im Raum Teignmouth. 3. Tag – Von Devon nach Cornwall: Vormittags geht’s an den südlichsten Punkt Devons bei Salcombe, wo wir vom schönen Hafen aus über zerklüftete Schieferfelsen und mit üppigen Blumen bewachsenen Hängen vom Bolt Head in Richtung Bolt Tail marschieren. Ganz anders nachmittags, wo wir vom Fischerdörfchen Polperro ins malerische Looe wandern. Die Strecke wird von einer einzigartigen Vegetation gesäumt: Lilien, Malven und Sommerflieder, auch Lichtnelken, Storchenschnabel und Taubenkropf kann man entdecken. 3x ÜN im Surfermekka Newquay an der Küste. Newquay

6. Tag – Cornwalls wilder Norden: Von Carnewas aus gehen wir nordwärts bis Porthcothan, immer die mächtigen Granitblöcke der Bedruthan Steps im Blick. Nach kurzer Fahrt wandern wir von Tintagel entlang spektakulärer Steilklippen bis nach Boscastle, eine Strecke, die zu den eindrucksvollsten Touren im Norden Cornwalls gehört. 2x ÜN in Taunton. 7. Tag – Zu den Hangmans: Über den Little Hangman erreichen wir von Combe Martin aus den Great Hangman, den mit 318 m höchsten Punkt des South West Coast Path. Nach der Mittagsrast marschieren wir von Lynton aus den Pfad ins Valley of the Rocks, ein schluchtenreiches Heideland, das mit merkwürdigen Felsformationen übersät und von freilebenden Ziegen, Schafen und Ponys bevölkert ist. 8. Tag – Heimflug von London Heathrow. Cape Cornwall

Land´s End

Labyrinthgarten Weingut Kränzl

Algunder Waalweg

Südtirol Wandern auf Waalwegen Wandern Waale waren in der Vergangenheit Voraussetzung für eine ausreichende Ernte, besonders auf den Sonnenhängen: Das „Wasser-Wosser“ kam über Rinnen auf die Wiesen und Felder. Entlang einer der schönsten Waale wandern wir bequem mit dem Wasser bis zum Schloss Juval von Reinhold Messner. 1. Tag – Südtirol: Direkte Anreise über das Pustertal und Eisacktal nach Meran. Im familiengeführten Hotel Marlinger Hof werden wir herzlich empfangen. 2. Tag – Maiser Waalweg: Unsere erste Waalwanderung führt von Schenna, wo man einen herrlichen Blick auf das Dorf Tirol und das Meraner Land genießt, nach Saltaus und über den Passerdammweg zurück nach Meran. Hier laden die Laubengänge zum Bummeln ein. Gehzeit: ca. 4 Std. 3. Tag – Marlinger Waalweg, einer der bekanntesten Waalwege in Südtirol. Von der Töll, dem „Tor zum Vinschgau“, zieht er sich über ca. 10 km oberhalb von Marling und Tscherms bis nach Lana. Wir wandern entlang des plätschernden Wasserlaufes oberhalb der Obst- und Weingärten des Etschtales. Wir machen einen Abstecher zu einem einzigartigen Garten und besuchen den Irrgarten des Weingutes Kränzel. Lassen Sie sich überraschen. Gehzeit: ca. 3 Std. 4. Tag – Algunder Waalweg: Dieser Weg ist für viele der schönste Waalweg und über weite Strecken noch intakt. Wir wandern von der Töll mit Abstecher über St. Peter zum Schloss Tirol und Dorf Tirol nach Meran. Gehzeit: ca. 4 Std. 5. Tag – Tscharser Schnalswaalweg: Unsere Wanderung führt vom Schnalstal bis zum Schloss Juval, das auf dem mächtigen Burgfelsen von Staben liegt, wo Reinhold Messner der stolze Burgherr ist. Bei einer Führung staunen wir über die Vielfalt an Kunst-

schätzen, die er auf seinen Expeditionen erstanden hat. In der nahegelegenen Jausenstation besteht die Möglichkeit einzukehren, es wird Südtiroler Kost aus schlosseigenem biologischen Anbau angeboten. Gehzeit: ca. 3 Std.

Unsere Leistungen ƒƒ Fahrt im RETTER-Luxus-Reisebus ƒƒ 6x ÜN im 3-Sterne-Hotel ƒƒ Frühstücksbuffet mit Vitalecke

6. Tag – Meran blüht auf: Am sonnigen Hang oberhalb von Meran, wo einst Kaiserin Sissi flanierte, erstrecken sich die blühenden Gärten von Schloss Trauttmansdorff. Ein buntes Pflanzenmeer zeigt sich das ganze Jahr, über 80 Natur- und Kulturlandschaften versammeln sich hier wie in einem natürlichen Amphitheater.

ƒƒ 3-Gänge Wahlmenü, Salatbuffet

Nach der Gartenwanderung lädt der Klassiker unter den Meraner Promenaden ein. Der Tappeinerweg führt vom Zenoberg über den Küchelberg bis Gratsch. Am Tappeinerweg, dem Klassiker unter den Meraner Promenaden, lassen wir den Tag ausklingen. Die windgeschützte und sonnige Promenade ist eine Oase alpiner, mediterraner und exotischer Vegetation. Gehzeit: ca. 1,5 Std.

ƒƒ 1x Großes Abendbuffet

7. Tag – Heimreise mit Dolomitenblick: Genießen Sie das großartige Panorama der „schönsten Berge Europas“. Wir fahren auf der Dolomiten-Panoramastraße bis Cortina d’ Ampezzo auf direktem Weg zurück.

ƒƒ Begrüßungsgetränk mit Familie Bauer ƒƒ 1x Tiroler Abend mit typischen Südtiroler Gerichten ƒƒ 1x Musik und Tanz mit Allein unterhalter ƒƒ 1x Candlelight-Dinner ƒƒ Gartenführung inkl. Weinver kostung ƒƒ Führung & Eintritt Schloss Juval ƒƒ Geführte Wanderungen lt. Programm ƒƒ Buchungsgebühr inklusive ƒƒ RETTER – Reiseleitung Termine

11.06. – 17.06. 2014 15.09. – 21.09. 2014

GenussWandern

Preis – inkl. angeführter Leistungen

Grün macht glücklich! Erleben Sie die positiven Auswirkungen der Natur auf Ihr körperliches und seelisches Wohlbefinden.

€ 88,-

7 Tage EZ-Zuschlag

€ 745,-

Alpotel Marlingerhof***+ www.hotel-marlingerhof.it Ungezwungen und locker; großzügig und lieblich... Einfach zum wohlfühlen! Lage: vor den Toren Merans inmitten der beeindruckenden Bergwelt.

Schenna

Schlosswirt Juval

Tel. 03335 3900 | 43


Nationalpark

Wandern im Nationalpark

Triglav

Plitvicer Seen Unsere Leistungen ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ

Fahrt im RETTER-Luxus-Reisebus 3x ÜN / Hotel Plitvice direkt im Nationalpark Plitvicer Seen Halbpension Busfahrten lt. Programm 2x Tageskarten für Nationalpark Plitvicer Seen (pro Tag € 14,50) Buchungsgebühr inklusive RETTER-Reiseleitung

Termine

Preis – inkl. angeführter Leistungen

€ 385,€ 50,€ 30,-

Unsere Leistungen

Wandern

Eine weltberühmte Zaubervorstellung der kroatischen Natur: 16 Seen und dazwischen 92 Wasserfälle. Die „Fallenden Seen“ zeigen Wasser in allen blaugrünen Farbtönen und in allen möglichen Zuständen: ruhend, sprühend, rauschend, spritzend, tosend, sprudelnd. Holzstege und Wanderwege führen entlang der Wassertreppen und Karstfelsen. Eine Wunderwelt der Natur erwartet Sie! 1. Tag – Ptju, älteste Stadt Sloweniens: Direkte Anreise nach Ptju. Die Stadt ist ein architektonisches Juwel an den Ufern der Drau, umgeben von Weinhügeln. Spaziergang durch den denkmalgeschützten Altstadtkern, danach Weiterfahrt ins Hotel direkt im Nationalpark.

04.05. – 07.05. 2014 15.06. – 18.06. 2014 18.09. – 21.09. 2014* 05.10. – 08.10. 2014

4 Tage EZ-Zuschlag *Saisonaufzahlung

Wandern

2. Tag – Wandern im Reich der 16 Seen: Mit dem Panoramafahrzeug lassen wir uns zum höchsten Ausgangspunkt der Seen bringen. Von dort wandern wir von den oberen, sanften und verträumten Seen zu den immer lauter und stürmischer werdenden Wasserfällen nach unten. Staunend über die Farbenpracht und -vielfalt gelangen wir zum großen Wasserfall

(78 m). Über Serpentinen erreichen wir den Panoramaweg, der uns unvergessliche Ausblicke gewährt. Einfache Wanderung ca. 5 Std. 3. Tag – Träumen erlaubt! Heute wandern wir bei den unteren Seen den Wasserfällen und schäumenden Kaskaden entgegen. Am kaum begangenen Ufer des Kozjak Sees eröffnen sich neue Blickwinkel sowie eine üppige, ungestörte Vegetation. Ein wenig abseits des Tourismusrummels haben Sie Zeit, diese unvergesslichen Eindrücke zu festigen und ein bisschen zu träumen. Sie werden wieder kommen! Einfache Wanderung, ca. 5 Std. 4. Tag – Meeresluft schnuppern! Nach dem Frühstückfahren wir über eine faszinierende Hochebene des Velebit Gebirges an die Küstenstraße. Unser Ziel ist die berühmte Belle-Epoque-Stadt Opatija, mit einem der ältesten Seebäder des Mittelmeers. Flanieren Sie am „Lungomare“, entlang der Küstenpromenade Kroatiens. Rückreise vorbei an Ljubljana zu Ihrem Ausgangspunkt.

Bunte Blumen oder prächtige Herbstfarben laden zum Wandern im slowenischen Nationalpark Triglav inmitten der Julischen Alpen ein, die zu den schönsten Gebirgen der Kalkalpen zählen. Unser Hotel liegt am malerischen Bohinjer See, auch als slowenischer „Königssee“ bezeichnet. 1. Tag – Vingtar-Klamm: Wir fahren in die Umgebung von Bled und durchwandern die romantische Vingtar-Klamm. Imposant stürzt der Wasserfall Slum über eine 16 m hohe Felsschwelle. Bei der Kirche Sv. Katarina genießen wir einen schönen Blick ins Tal. Fahrt ins Hotel. ca. 3 Std. / 300 Hm 2. Tag –Bohinjer See: Entlang des Nordufers geht’s hinauf bis zum Savica-Wasserfall, der als 80 m hoher Wasserfall in ein schäumendes Tosbecken stürzt. Unser Ziel ist die Talstation des Vogels. Entlang des Südufers geht’s zum Hotel. ca. 6 Std. / 260 Hm / leicht

3. Tag – Voje-Tal, eines der schönsten Täler in Bohinj: Wir wandern über die Teufelsbrücke durch schluchtartige Abschnitte mit flacheren Strecken bis zur Voje Hütte. Eine Besonderheit ist der Felsen, den das Wasser zu einem „Elefanten“ geformt hat. Die Mostnica stürzt als Wasserfall über eine 21 m hohe Felsstufe. Im Dorf Studor, wo es noch die typischen Heuharfen gibt, wird der traditionelle Bohinj-Käse hergestellt. 4,5 Std. / 250 Hm / mittel 4. Tag – Hoch hinaus: Debela peĉ: Wir fahren auf die Hochebene Pokljuka (1.300 m). Unser Ziel ist die Debela peĉ („dicker Felsen“), der östlichste Zweitausender der Julischen Alpen. Vom Gipfel aus genießen wir einen schönen Blick ins Krma-Tal, auf die Pokljuka, zum Triglav und bis zu den Karawanken. 750 Hm / 6 Std. / mittel 5. Tag – Bleder See: Wir wandern entlang des Seeufers und kehren bei einem agritouristischen Bauernhof ein. Wieder zurück am Bleder See ist Zeit für die berühmte „Bleder Cremeschnitte“. Direkte Rückreise.

ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ

Fahrt im RETTER-Luxus-Reisebus 4x ÜN im 4-Sterne-Hotel Hotel Jezero, direkt am Bohinjer See Halbpension, Frühstücksbuffet Getränke beim Abendessen Hallenbad inkl. 1x Sauna Geführte Wanderungen & Busfahrten lt. Programm Diavortrag Nationalpark Triglav Wildblumenfestival, Juni-Termin Wanderfestival, September-Termin Buchungsgebühr inklusive RETTER-Reiseleitung

Termine

01.06. – 05.06. 2014 24.09. – 28.09. 2014 Preis – inkl. angeführter Leistungen 5 Tage EZ-Zuschlag

€ 458,€ 75,-

Wandern im

Soca Tal

Wandergruppe

Unsere Leistungen ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ

Fahrt im RETTER-Luxus-Reisebus 4x ÜN / Hotel Mangart***, Bovec Frühstücksbuffet, Halbpension Geführte Wanderungen u. Rundfahrten lt. Programm Hallenbadbenützung 1x Eintritt Sauna Buchungsgebühr inklusive RETTER-Reiseleitung

Termine

17.05. – 21.05. 2014 06.09. – 10.09. 2014 Preis – inkl. angeführter Leistungen 5 Tage EZ-Zuschlag

€ 428,€ 75,-

Anforderungsprofil ƒƒ Gehzeit bis zu 4 Std. ƒƒ leicht bis mittel ƒƒ Auf- und Abstiege: 20 bis 500 Hm

44 | Tel. 03335 3900

Wandern Flüsse, Schluchten, Wasserfälle und Felsgiganten – das Tal der Soca bietet eine Vielfalt an Naturattraktionen. Die Soca ist ein Fluss aus Smaragd und Aquamarin, mit Ursprung (1.050m) bei einer der schönsten Quellen in den Alpen.

malerischen Schluchten der Flüsse Tolminka und Zadlascica. Auch Dante soll hier als Gast des Patriarchen von Aquilea, im Jahr 1319, an seiner „Göttlichen Komödie“ gearbeitet haben. Fahrt bis zum Wasserfall Boka und Wanderung bis Eeszoèa.

1. Tag – Anreise über Kärnten nach Bovec. Am Nachmittag beginnt die erste Wanderung bei der mächtigen Festung Trdnjava Kluze (Flitscher Klause, 532 m) bis zur Ruine des Fort Hermann. Rückweg nach Bovec.

4. Tag – Auf den Spuren der Geschichte: Besichtigung des Museums in Kobarid. Wir starten zu einer abwechslungsreichen Rundwanderung für Geschichtsinteressierte (monumentales Beinhaus, steinzeitliche Siedlung „Tonocov Grad“). Wir überqueren die Soca-Schlucht auf einer Hängebrücke und wandern bis „Slap Kozjak“. Die 15 m hohe Wassersäule bietet ein unvergessliches Erlebnis. Über die Napoleonbrücke geht’s nach Kobarid.

2. Tag – Soca-Tal: Busfahrt ins Trentatal (oberes Socatal). Unsere Wanderung führt bis zur Soca-Quelle, die auf 1.000 m aus einer großen, senkrechten Felsspalte hervortritt. Am Weg liegen das „Alpinum Juliana“, der schönste botanische Garten, und das „Trenta-Haus (Besucherzentrum des Nationalparks). Unser Ziel: Krsovca. 3. Tag – Zu den Schluchten: Entlang des Soca-Tales Fahrt bis Tolmin. Auf einem Rundweg geht’s zu den

5. Tag – Seen-Wanderung: Fahrt über den Predilpass und Tarvis nach Valromana (Weißenfels), Rundgang um die beiden „Laghi di Fusini“ (Weißenfelser Seen). In den kristallklaren Seen spiegeln sich die mächtigen Nordwände von Mangart und Veunza. Direkte Heimreise.

Bohinjer See

Bleder See

Wohlfühlen im Retter-Luxus-Reisebus ƒƒ 4-Sterne Luxusausstattung mit Klimaanlage, WC, Bordküche, Multimedia system ƒƒ mehr Beinfreiheit dank erweitertem Sitzabstand (wir verzichten bewusst auf mind. 6 Sitzplätze/ Bus) ƒƒ ergonomisch optimierte Polsterung der Sitze ƒƒ verstellbare Fußstützen für entspanntes Sitzen ƒƒ Panoramablick aufgrund Hochdecker Ausführung ƒƒ erhöhte Innenstehhöhe von 2,10 m – kein Bücken notwendig ƒƒ verbreiterter Einstieg ƒƒ neueste Sicherheitstechnik & geschulte Fahrer

Tel. 03335 3900 | 45


Wallis Alpenwelt rund ums Matterhorn

Dolomiten & Naturpark Hohe Tauern

Villgratertal

Defereggental

Jagdhausalm

Dorf Platten

Tällialp

Unsere Leistungen Unsere Leistungen ƒƒ Fahrt im RETTER-Luxus-Reisebus ƒƒ 5x ÜN im 4-Sterne-Hotel, Anras ƒƒ Reichhaltiges Frühstücksbuffet mit Vitalecke ƒƒ 4-Gang-Wahlmenü ƒƒ Salatbuffet, Dessertbuffet ƒƒ Finnische Sauna, römisches Dampfbad, Ruheinsel ƒƒ Geführte Wanderungen lt. Programm ƒƒ Buchungsgebühr inklusive ƒƒ RETTER-Reiseleitung Termine

14.06. – 19.06. 2014 20.09. – 25.09. 2014 Preis – inkl. angeführter Leistungen 6 Tage EZ-Zuschlag

€ 675,-

Wandern

Wandern Nationalpark Hohe Tauern, Lienzer Dolomiten und die berühmten Drei-Zinnen in den Sextener Dolomiten werden wir bei geführten Wanderungen aktiv genießen. Das familiengeführte Hotel Vital-Landhotel Pfleger**** liegt im Bergdörfchen Anras, auf der Pustertaler Sonnenterrasse auf 1260 m, inmitten der Berglandschaft Osttirols. Genießen Sie „Tiroler Wirtshauskultur“ und mehrfach ausgezeichnete Gourmetküche. 1. Tag – Nationalpark Hohe Tauern: Auf der Anreise besuchen wir das Nationalpark-Haus in Matrei in Osttirol. Im Informationszentrum sind Highlights in Szene gesetzt. Der Nationalpark Hohe Tauern ist das größte Schutzgebiet der Alpen und wird zu den schönsten Landschaften der Erde gezählt.

€ 75,-

Nationalpark Hohe Tauern Mach‘ die Augen auf und lausche, mach‘ dein Herz auf und fühle woher du kommst beim Anblick dieser prachtvollen Schöpfung. Im Herzen der österreichischen Alpen liegt der Nationalpark Hohe Tauern. Er zählt mit 1.809 km Ausdehnung zu den größten Nationalparks Europas und zu den großartigsten Hochgebirgslandschaften der Erde.

2. Tag – Wandern im Villgratental: Landschaftlich reizvolle Talfahrt mit unserem Bus bis nach Kalkstein. Wir wandern entlang des Schmugglersteigs zum Kalksteiner Jöchl an der österreichisch-italienischen Grenze. Ein Blick auf die Drei Zinnen ist uns sicher! Der Abstieg erfolgt nach St. Magdalena im Südtiroler Gsiesertal. Gehzeit: 5 Std. / mittel 3. Tag – Sextner Dolomiten – Um die Drei Zinnen: Busfahrt bis zum Rifugio Auronzo. Von hier wandern wir über die Lavaredo-Hütte und den Paternsattel zur Drei-ZinnenHütte (2.438 m). Es begleiten uns die wechselnden Blicke auf die Drei Zinnen und den Paternkofel. Unsere Rundwanderung führt über die Lange Alpe. Gehzeit ca. 5 Std. / mittel

Drei Zinnen

46 | Tel. 03335 3900

Lienzer Dolomiten

4. Tag – Nationalpark Hohe Tauern – Wandern im Defereggental: Wie ein Gebirgsdorf im Himalaya wirkt die aus dem 13. Jh. stammende Jagdhausalm (2.000 m) im Nationalpark Hohe Tauern. Vom Alpengasthof Oberhaus, durch Zirbenwald und über die Seebachalm zur Jagdhausalm, dem ältesten Almdorf Österreichs, das von Südtiroler Almen bewirtschaftet wird. Gehzeit: ca. 4 Std. / mittel 5. Tag – Lienzer Dolomiten – Auf zur Karlsbader Hütte: Ausgangspunkt unserer Wanderung ist die Dolomitenhütte (1.602 m), nur 12 km von Lienz entfernt. Wir wandern über den Rudi-Eller-Weg bis zur Karlsbader Hütte, die direkt am Lazersee liegt. Eine sehr erlebnisreiche Wanderung erwartet Sie. Gehzeit ca. 4 Std. / mittel 6. Tag – Kaiser Franz Josefs Höhe: Auf unserer Heimreise machen wir Stopp in Heiligenblut, am Fuße des Großglockners. Von der Aussichtsplattform hat man einen überwältigenden Blick auf den Pasterzengletscher und den Großglockner. Direkte Rückreise.

NationalparkWandern Wandern ist Naturerlebnis! Die Begegnung mit der Natur ist Lebenselixier und weckt die Lust, die Schauplätze der Natur hautnah zu entdecken. Staunen Sie über die Vielfalt, das verleiht Schwung.

Auf ins Wallis, in die Region der Viertausender in der Schweiz. Unsere Wanderungen führen rund um das Matterhorn und den Aletschgletscher. Mittagsimbiss bei den Wanderungen inklusive! 1. Tag – Auf in die Schweiz: Direkte Anreise nach Naters bei Brig. 2. Tag – Lötschental & Fafleralp: Mit dem Bus nach Wiler, mit der Seilbahn auf die Lauchernalp. Nach leichtem Aufstieg wandern wir zum idyllischen Alpendörfchen Fafleralp. Einkehr in einer Alphütte auf der Tällialp, Lötschentaler Spezialitäten als Imbiss. Wanderung ins Dorf Blatten. Fahrt ins Hotel. 4 Std. / ca. 430 Hm / mittelschwer 3. Tag: Saastal & Almagelleralp: Mit dem Bus nach Saas Grund, mit der Seilbahn zum Kreuzboden. Mit Blick auf Saas-Fee wandern wir hoch über dem Saastal durch eine vielfältige Hochgebirgslandschaft. Auf der Almageller-Alp machen wir Rast (mit Imbiss). Über einen Erlebnispfad mit Hängebrücken nach Furgstalden, weiter nach Saas Almagell. 4,5 Std. / ca. 200 Hm / mittelschwer 4. Tag – Simplonpass & Stockalperweg: Wir fahren auf den Simplonpass. Wanderung auf Saumpfaden des Großen Stockalpers nach Süden bis Egga. Weiterfahrt mit dem Bus bis ins Gabi. Picknick mit Oberwalliser Kost an einem kleinen Fischteich. Wanderung durch die wildromantische Gondoschlucht, vorbei an der alten Kaserne Napoleons und durch die Infanterie-

Aletschgletscher

Festung des 2. Weltkrieges, Geschichte pur! Von Gondo, Grenzdorf nach Italien, geht’s zum Hotel. 4,5 Std. / ca. 800 m / mittelschwer bis anspruchsvoll 5. Tag: Täschalp & Blauherd & Zermatt: Fahrt nach Täsch. Mit Kleinbussen hinauf zur Täschalp, einer verträumten Walliser Alp. Wanderung auf dem Europaweg hoch über dem Mattertal nach Süden. Wir erreichen Tuftern. Mittagslunch aus dem Rucksack – wir genießen den Blick auf das Matterhorn. Wanderung nach Blauherd, über Findeln weiter nach Zermatt (alternativ mit unterirdischer Standseilbahn möglich), dem wohl berühmtesten Bergsteigerdorf der Alpen. Besuch des Bergsteiger-Friedhofs, Bummeln in Zermatt. Mit dem Zug nach Täsch. 5 Stunden / ca. 800 m / mitteschwer bis anspruchsvoll 6. Tag - Bettmerhorn & Märjelen: Der Höhepunkt aller Bergwanderungen: Fahrt nach Betten, mit der Seilbahn auf die Bettmeralp, mit der Gondelbahn aufs Bettmerhorn. Filmvorführung: „18.000 Jahre Aletschgletscher“. Wanderung entlang des Aletschgletschers, dem längsten Gletscher Europas, zum Märjelensee. Einkehr in die Gletscherstube. Wanderung durch den 1 km langen Tälligrat-Tunnel auf Kühboden. Kaffee & Kuchen in der Bettmär-Hütte. Beim Abstieg zur Bettmeralp genießen wir einen Panoramablick auf die Walliser Alpen im südlichen Rhonetal. Mit der Seilbahn nach Betten. 5 Std. / 250 Hm / mittelschwer bis anspruchsvoll 7. Tag - Rückreise: Wir verlassen die Walliser Bergwelt.

Blick aufs Matterhorn

ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ

Fahrt im RETTER-Luxus-Reisebus 6x ÜN / HP im 3-Sterne-Hotel 6x Frühstücksbuffet 5x 4-Gang-Abendessen 1x Walliser Abendessen Geführte Wanderungen 1 Paar-ACTIVO-Wanderstöcke (zum Mitheimnehmen) Alle Seibahn- & Gondelfahrten lt. Programm 1x Transfer mit Kleinbus auf die Täschalp 1x Zugfahrt Zermatt-Täsch Buchungsgebühr inklusive RETTER-Reiseleitung

Kulinarische Extras ƒƒ 1x Lötschentaler Spezialitäten Imbiss ƒƒ 1x Imbiss mit Saaser Spezialitäten ƒƒ 1x Mittagsimbiss mit regionaltypi scher Oberwalliser Kost ƒƒ 1x Mittagslunch aus dem Rucksack ƒƒ 1x Gomser-Spezialität als Imbiss ƒƒ 1x Kaffee & Kuchen in der Bättmer Hütte Standort-Bonus Hotel Touring in Naters 10 Gehminuten vom Stadtzentrum Brig entfernt Termin

17.08. – 23.08. 2014 Preis – inkl. angeführter Leistungen 7 Tage € 898,EZ-Zuschlag € 135,-

Bettmerhorn

Tel. 03335 3900 | 47


Unsere Leistungen ƒƒ Fahrt im RETTER-Luxus-Reisebus ƒƒ 3x ÜN im 3*Hotel, Insel Krk ƒƒ 3x ÜN im 4*Hotel, Insel Losinj ƒƒ Frühstücksbuffet ƒƒ Halbpension Veli Losinj

Inselhüpfen mit Rad

Insel Losinj

Kvarner Bucht

Rad Die Kvarner Bucht befindet sich an der oberen Adria in Kroatien. Umgeben vom Ucka Gebirge im Westen, Gorski Kotar im Norden und Velebit im Osten bietet die Kvarner Bucht ganzjährig mildes Klima.

Rab. Vom karstigen Osten fahren in den üppig grünen Westen der Insel. Zu Mittag sind wir in der 2000 Jahre alten Hauptstadt Rab, unverkennbar sind die vier Kirchentürme. Weiterfahrt über Mundanije und Supetarska Draga nach Lopar. Überfahrt mit der Fähre von Lopar nach Valbiska. Rückfahrt mit dem Bus ins Hotel. ca. 28 km / 250 Hm

1. Tag – Anreise: Auf direktem Weg geht’s auf die Insel Krk in Ihr Hotel. 2. Tag – Insel Krk, der Westen: Busfahrt nach Vrh. Hier starten wir mit unserer Radtour. Wir radeln vorbei an typischen Inseldörfern (Linardici-MilohniciPoljica) nach Malinska, ein quicklebendiges Inselstädtchen. Am Nachmittag radeln wir zurück zum Hotel. ca. 38 km / 400 Hm

4. Tag – Insel Krk, der Osten: Busfahrt bis ins Dorf Kras. Unsere Radtour führt über Dobrinj nach Vrbnik, berühmt für den „Zlahtina“ Wein. Wir genießen einen kurzweiligen Stadtbummel. Mit Bus oder Rad, Sie dürfen sich entscheiden, geht’s weiter. Wir radeln nach Baska. Busfahrt nach Losinj ins Hotel. ca. 38 km / ca. 570 Hm

3. Tag – Insel Rab: Busfahrt entlang der Küste zum Hafen in Stinica. Mit der Fähre erreichen wir die Insel

5. Tag – Insel Losinj: Busfahrt bis zur Fähre (Valbiska-Merag), Überfahrt nach Osor. Von hier radeln wir

über die Hebebrücke, die Cres und Losinj verbindet. Über Nerezine führt unser Weg ins malerische Veli Losinj. Weiterfahrt nach Mali Losinj. ca. 32 km / 265 Hm 6. Tag – Insel Cres: Heute erobern wir die größte Insel Kroatiens. Unberührte Natur, pittoreske Städtchen und atemberaubende Strände erwarten uns. Ein längerer Anstieg belohnt uns mit einem wunderbaren Panoramablick. Bezaubernd liegt der Ort Lubenice, 378 m über dem Meer, auf einem Felssporn. Weiterfahrt in die Stadt Cres, Hauptstadt der Insel. Von hier radeln wir zurück ins Hotel. ca. 33 km / 540 Hm 7. Tag – Heimreise: Heute wechseln wir wieder aufs Festland und fahren entlang der Küstenstraße nach Opatija, das zum Verweilen einlädt. Direkte Rückreise.

ƒƒ Geführte Radtouren lt. Programm ƒƒ Radtransport mit Anhänger ƒƒ Busfahrten lt. Programm ƒƒ Fährüberfahrten lt. Programm ƒƒ Buchungsgebühr inklusive ƒƒ RETTER-Rad-Reiseleitung Termine

Preis – inkl. angeführter Leistungen

2. Tag – Insel Murter: Die Insel ist durch einen schmalen Kanal vom Festland getrennt und mit einer Drehbrücke verbunden. Ab Hotel fahren wir in Richtung Tisno-Murter-Betina mit Blick auf die einzigartige Inselwelt der Kornaten. Wir genießen die Fahrt entlang der Küstenstraße nach Tisno, Mittagspause. Rückfahrt mit dem Bus oder per Rad. ca. 30 – 43 km / 400 Hm

7 Tage EZ-Zuschlag

€ 658,€ 125,-

Radtouren ƒƒ leicht bis mittelschwer ƒƒ Tagesstrecken: ca. 30 km bis 43 km ƒƒ Höhenmeter: 250 bis max. 570 Hm Steilere Abschnitte können auch mit dem Bus zurückgelegt werden. Ihr Reiseleiter informiert Sie!

ƒƒ Fahrt im RETTER-Luxus-Reisebus ƒƒ 5x ÜN / HP im 4-Sterne-Hotel ƒƒ Hotel PARK PLAZA Belvedere**** ƒƒ Geführte Radtouren lt. Programm

Die an der Südspitze der Adria-Halbinsel gelegene Ferienregion Medulin wandelte sich vom einstigen Fischerdorf zur attraktiven Ferienoase. Herrliche Strände prägen das Landschaftsbild, wobei die lange, schmale Halbinsel Kamenjak, die wie ein langer Arm in die Adria ragt, praktisch zum „Wahrzeichen“ wurde. 1. Tag – Anreise ins Hotel PARK PLAZA Belvedere, neu eröffnet im Juni 2014. 2. Tag – An der Schatzküste: Mit Ihrem örtlichen Radguide radeln Sie direkt ab Hotel nach Kavran und weiter

bis nach Rakalj. Der Blick auf die Kvarner Bucht ist ein Genuss. Bustransfer zurück ins Hotel. Strecke: 35 km.

ƒƒ Radtransport mit Anhänger

3. Tag – Pula, die Römerstadt: Der heutige Tag steht im Zeichen der Römer. Bustransfer auf die Halbinsel Verudela vor den Stadttoren Pulas. Die Strecke führt nach Loborika, Marcana und Vodnjan ins Hafenstädtchen Fazana bis nach Pula. Gemütlicher Ausklang, Busfahrt zum Hotel. Strecke: 45 km 4. Tag – Rovinj, die Adria-Perle: Bustransfer nach Sveticenat. Die Radtour führt uns nach Kanfanar, in die sagenumwobene Ruinenstadt Dvigrad bis

ƒƒ RETTER-Reiseleitung

5. Tag – Nationalpark Brijuni oder Rad-Spaß à la carte: Heute ist Zeit für einen Ausflug ohne Rad. Bustransfer zum nahegelegenen Hafenort Fazana. Von hier aus Überfahrt mit Boot auf die Halbinsel Veli Brijun. Oder haben Sie doch Lust auf eine RadTour? Ihr örtlicher Radguide hat sicherlich eine Routenempfehlung parat. 6. Tag –Ausklang: Direkte Rückreise zurück.

Hotel Belvedere

Termine

05.10. – 10.10. 2014 12.10. – 17.10. 2014 19.10. – 24.10. 2014 Preis – inkl. angeführter Leistungen 6 Tage EZ-Zuschlag

€ 478,€ 75,-

Radstreckencharakter ƒƒ Streckenlänge: 35 km bis 45 km ƒƒ vorwiegend auf Asphalt, ƒƒ kürzere Teilstrecken auf Schotterstraßen ƒƒ moderate Steigungen, max. 200 Hm Lage des Hotels Inmitten von mediterranem Grün, direkt an der Küste, nahe Medulin, in 10 km Entfernung von Pula.

NEU

48 | Tel. 03335 3900

2014

Zadar Nationalpark Krka Wasserfälle

Insel Ugljan

3. Tag – Insel Pag: Mondlandschaft, Käse und Lammfleisch sind die Markenzeichen der Insel. Wir fahren mit dem Bus entlang des Velebit Gebirges bis zum Hafen von Prizna. Überfahrt mit der Fähre. Unsere Tour führt nach Novalja bis nach Lun, dem nördlichsten Punkt der Insel. Wir rasten in einer pittoresken Bucht. Rückfahrt über die Insel und die Pag-Brücke ins Hotel. ca. 31 km / 320 Hm 4. Tag – Vrana See: Heute erleben wir die zerklüftete Adria-Küste und den größten natürlichen See in Kroatien, den Vrana See (Naturpark). Busfahrt nach Pirovac. Mit dem Rad fahren wir die Strecke Banjevci- Radošinovci-Vrana. Am Vrana See erkunden wir das ornithologische Reservat. Weiterfahrt zum Hafenstädtchen Pakoštane. Mittagspause. Rückfahrt ins Hotel. ca. 30 km / 200 Hm

Pager Käse

5. Tag – Nationalpark Krka: Wir fahren mit dem Bus in den Ort Gaćelezi und starten dort unsere Radtour durch das dalmatinische Hinterland bis Skradin, eine romantische, mediterrane Stadt und „Tor“ zum Nationalpark Krka. Wir erwandern die Wasserfälle der Krka (Eintritt zahlbar vor Ort). Mit dem Bus fahren wir in die Alstadt von Sibenik, gemütlicher Ausklang. ca. 28 km / 200 Hm

ƒƒ Buchungsgebühr inklusive

zum Lim Fjord, und weiter über Sosici nach Rovinj. Tauchen Sie ein in die einzigartige Atmosphäre der Stadt Istriens. Bustransfer ins Hotel. Strecke: 45 km

Rad Von der Insel Pag bis zum Nationalpark Krka Wasserfälle – erleben Sie den Zauber der Küsten- und Wasserwelten Kroatiens per Rad und die Kulturstädte Zadar und Sibenik bei kurzweiligen Spaziergängen. 1. Tag – Anreise an die adriatische Küste im Raum Sibenik ins 4*-Hotel PUNTA in Vodice.

Unsere Leistungen

Istrien Rad & Meer

Inselhüpfen mit Rad

12.05. – 18.05. 2014 11.09. – 17.09. 2014

Kap Kamenjak

Pula

Dalmatien

Ausstattung Restaurant mit Meerblick Innen- und Außenmeerwasserpools

6. Tag – Inseln Pašman & Ugljan: Die beiden Inseln haben ihre Ursprünglichkeit bewahrt. Wir genießen mit Rad die fast paradiesische Natur. Busfahrt nach Zadar. Fährüberfahrt auf die Insel Ugljan. Mit dem Rad erkunden wir die Insel Ugljan und die Insel Pašman, die mit einer Brücke verbunden sind. Fähre nach Biograd und Busfahrt ins Hotel. ca. 35 km / 100 Hm

Unsere Leistungen ƒƒ Fahrt im RETTER-Luxus-Reisebus ƒƒ 6x ÜN im 4*-Hotel PUNTA, Vodice ƒƒ Frühstücksbuffet ƒƒ Halbpension ƒƒ Geführte Radtouren lt. Programm

7. Tag – Heimreise mit Meerblick: Direkte Fahrt zurück zu Ihrer Einstiegsstelle.

ƒƒ Radtransport mit Anhänger ƒƒ Busfahrten lt. Programm ƒƒ Fährüberfahrten lt. Programm ƒƒ Buchungsgebühr inklusive

Hotel mit Standort-Bonus

ƒƒ RETTER-Rad-Reiseleitung

Hotel PUNTA****, Vodice Lage: am Strand und in unmittelbarer Nähe zum Stadtzentrum und Hafen. Ausstattung: Innenpool, Wellnessbereich

Termine

Radtouren ƒƒ Tagesstrecken: ca. 30 km bis 43 km ƒƒ Höhenmeter: 100 - max. 400 Hm ƒƒ leicht bis mittelschwer

Preis – inkl. angeführter Leistungen

22.04. – 28.04. 2014 26.09. – 02.10. 2014 7 Tage EZ-Zuschlag

€ 645,€ 75,-

Tel. 03335 3900 | 49


Unsere Leistungen ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ

Po-Delta

Rad & Meer Rad

Das Po-Delta, die „italienische Camargue“, spannt sich zwischen der Lagune von Venedig bis zu den Eichenwäldern von Ravenna. Wir erradeln das Labyrinth des Po-Deltas, ein unberührtes Paradies; lassen uns von verträumten Landschaftsbildern und malerischen Fischerdörfer verzaubern. In Ferrara, dem „italienischen Amsterdam“, und in Ravenna, der Stadt der Mosaike, genießen wir italienisches Lebensgefühl: bunt, lebendig, charmant, chaotisch. 1. Tag – Anreise, direkte Fahrt nach Porto Tolle. 2. Tag – Romantische Fischeridylle: Busfahrt nach Pomposa zur Abbazzia S. Maria di Pomposa. Von hier radeln wir los zum Lido di Valano, entlang der Küste mit Blick auf die Lagune Valle Bertuzzi bis Porto Garibaldi und nach Comacchio, ein kleines

Camacchio

Fischerstädtchen. Einzigartig ist die sog. Trepponti, eine Brücke über vier sich kreuzende Kanalarme. Wie Venedig und Chioggia wurde der Ort auf Inseln erbaut. Haupterwerbszweig ist die Aalzucht, die mit den Lavorieri genannten Netzen gefangen werden. Fakultativ: Bootsfahrt Valli di Comacchio / La Salina di Comacchio. ca. 50 km 3. Tag – Ferrara, italienisches Amsterdam: Busfahrt nach Mesola. Radtour entlang des Po di Venezia nach Francolino. Weiter mit dem Bus in die Stadt Ferrara. Das schmucke Städtchen gilt als fahrradfreundlichste Stadt Italiens. Die Straßen sind gesäumt von Backsteinbauten mit rotgelben Fassaden und alten Straßenpflastern aus silbergrauem Flusskiesel. Nach einem Bummel fahren wir mit dem Bus zurück ins Hotel. ca. 60 km 4. Tag –Venezianer Herrenhöfe: Wir radeln am Ufers des Po di Goro entlang, sehen Reisfelder und die alten Herrenhöfe der venezianischen Bourgeoi-

Fahrt im RETTER-Luxus-Reisebus 5x ÜN im 3*-Hotel, Porto Tolle Halbpension Geführte Radtouren lt. Programm Radtransport mit Anhänger Busfahrten lt. Programm Buchungsgebühr inklusive RETTER-Reiseleitung

Termine

sie. Nach Überquerung der Brücke, die auf Booten gebaut wurde, erreichen wir Santa Guilia. Im Fischrestaurant „Marina 70“ lässt sich köstlich Fisch essen. Am Nachmittag radeln wir in Richtung Sacca degli Scardovari. Von der erhöhten Uferstraße überblickt man eine der eindruckvollsten Landschaften des Deltas mit ihren „porti d’acqua“ und „cavani“. Weiterfahrt bis zur „Oasi di Ca´Mello“, Besichtigung. ca. 55 km 5. Tag – Ravenna, Stadt der Mosaike: Wir starten im Raum San Alberto und radeln zwischen dem Fluss Reno auf der rechten Seite und dem prächtigen Blick auf die Lagunen auf der linken Seite Richtung Meer (Fährüberfahrt). Über die Badeorte Casalborsetti und Marina Romea erreichen wir schließlich Ravenna. Es wird wegen der in aller Welt berühmten frühchristlichen Kirchen besucht, die stimmungsvolle Altstadt ist einen Besuch wert. ca. 40 km 6. Tag – Direkte Fahrt zurück. Aktive Tage klingen geruhsam aus.

26.04. – 01.05. 2014 04.10. – 09.10. 2014 Preis – inkl. angeführter Leistungen 6 Tage EZ-Zuschlag

€ 698,€ 85,-

Streckencharakter ƒƒ Tagestouren: 50 bis 60 km Die Touren führen vorwiegend durch flaches Gebiet, meist auf Radwegen und wenig befahrenen Nebenstraßen.

Simione

Gardasee

Gardasee

Malcesine

Rad Der Gardasee – ein See mit Mittelmeerambiente. Er gehört zu den aufregendsten Landschaften Italiens. Im Norden fjordartig eingezwängt zwischen den Brescianer Bergen und dem Monte Baldo, öffnet er sich wie ein Fächer und versöhnt mit milder mediterraner Atmosphäre. 1. Tag – Von Südtirol an den Gardasee: Busanreise nach Südtirol/Trentino. Eingewöhnungstour entlang des Radweges von Klausen bis Blumau bei Bozen (ca. 20 km). Anschließend Weiterfahrt ins Hotel am südlichen Gardasee. 2. Tag – Ans südliche Ufer: Das sanfte und dem Mittelmeer ähnlichste Ufer des Gardasees ist das Südostufer. Durch das Hinterland und auf dem Seeuferweg radeln wir ans Südufer. Am Weg liegen Garda, Bardolino, Lazise. Unser

50 | Tel. 03335 3900

Tagesziel ist Sirmione. Allein die Lage des Ortes auf einer schmalen Halbinsel, die vier Kilometer in den Gardasee hineinragt, wird Sie begeistern. ca. 35 km / leicht

den Weinfeldern Luganas wartet ein echter Geheimtipp auf Sie! Auf einem schönen Radweg entlang des Mincio geht’s zum Gardasee. ca. 45 km / leicht

3. Tag – Moränen-Landschaft: Die Landschaft im Süden des Gardasees wird von MoränenHügeln umrahmt. Wir radeln ins Dorf Solferino. Weite Felder, ausladende Weinberge und Obstplantagen liegen am Weg. Hier fand die Schlacht von Solferino (1859) statt. Auf den Schlachtfeldern wurde der Schweizer Henry Dunant zur Gründung des Roten Kreuzes, der größten humanitären Hilfsorganisation der Welt, inspiriert. ca. 42 km / leicht

5. Tag – Verona: Die Stadt von Romeo und Julia ist ein römisches Juwel an der Etsch. Das Herzstück der Stadt bildet die Piazza dei Signori. Die bunten Fassaden der Kaufmannshäuser an der Piazza delle Erbe sind eine Augenweide. Genießen Sie nach der heutigen Radtour eine der schönsten Städte Venetiens. ca. 45 km / leicht

4. Tag – Entlang des Flusses Mincio: Heute radeln wir ins Hinterland des Gardasees. Mit

6. Tag – Abschlusstour: Busfahrt in Richtung Norden. Von Pergine radeln wir an den Caldonazzosee, weiter zum Levicosee. Anschließend geht es wieder zurück nach Pergine (ca. 25 km / leicht). Räderverladen und Heimreise.

Mythos Motor Ferrari, Lamborghini, Maserati & Ducati

Po-Delta

Unsere Leistungen

Landschaftlich reizvolles Flussdelta Der Po, Italiens größter Fluss, fließt begleitet von der Etsch in 6 Wasserarmen ins Meer. Seit 1997 steht ein großer Teil des schönen Flussdeltas unter Naturschutz und wurde in den Parco Nazionale del Delta del Po eingegliedert.

Unsere Leistungen

Rad & See

Museum Enzo Ferrari

ƒƒ Fahrt im RETTER-Luxus-Reisebus ƒƒ 5x ÜN / HP / 3-Sterne-Hotel ƒƒ 5x Frühstücksbuffet ƒƒ 5x 3-Gang Wahlmenü mit Ferrari Museum Salatbuffet ƒƒ Geführte Radtouren lt. Programm ƒƒ Radtransport mit Anhänger ƒƒ Busfahrten lt. Programm ƒƒ Buchungsgebühr inklusive ƒƒ RETTER Rad-Reiseleiter

Atemberaubend – Ferrari, Lamborghini, Maserati und die Kultmotorräder von Ducati. Im Land der Motoren zwischen Modena und Bologna staunen Sie bei Werksführungen, wie noch heute alle Fahrzeuge von Hand gefertigt werden. Hochinteressant gestaltete Museen zeigen die Legenden des italienischen Motorsports. 1. Tag – Ducati: Anreise nach Bologna zum Ducatiwerk. Bei einer Werksführung besichtigen wir die Produktionslinien aller aktuellen Modelle. Im Museum sehen wir eine lückenlose Präsentation aller wichtigen Motorräder, beginnend beim 48 cm³ Cucciolo (= Hündchen) über die ersten Desmodromik-Modelle bis zu den Superbikes und Monsters. 2. Tag – Lamborghini: Der heutige Tag steht im Zeichen des Kampfstiers! Wir fahren nach St. Agatha Bolognese ins Lamborghini-Werk, wo wir den schrittweisen Zusammenbau der neuesten Murcielago- und Gallardo-Modelle beobachten können. Im Museum sind Modelle und Prototypen ausgestellt. Am Nachmittag begleitet uns Herr Fabio Lamborghini durch das private Familienmuseum, wo u.a. ein früher 400 GT, ein roter Miura SV, ein Espada und ein Islero genauso wie ein P250 und P300 Urraco, Ferruccio’s eigene Autos, ausgestellt sind.

Termine

04.05. – 09.05. 2014 07.09. – 12.09. 2014 Preis – inkl. angeführter Leistungen 6 Tage EZ-Zuschlag

Auto

€ 659,€ 85,-

Hotel La Carica*** www.lacarica.com Im südlichen Teil des Gardasees, im Grünen zwischen Olivenbäumen und Weinreben, mit Panoramablick auf den Gardasee. Die kleine Ortschaft Pastrengo ist zu Fuß erreichbar.

3. Tag – Maserati & Galleria Ferrari: Besuch des MaseratiMuseums mit vielen historischen Fahrzeugen. Fahrt nach Maranello, ein Name, der allen Sportwagenbegeisterten auf der Zunge zergeht. Hier befindet sich die „Galleria Ferrari“, eine Sammlung der seltensten und wertvollsten Ferraris. Wir sehen u.a. auch Formel-1-Rennwagen (Niki Lauda, Gerhard Berger und Michael Schumacher) der Sportgeschichte.

ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ

RETTER-Luxus-Reisebus 3x ÜN im zentralen Hotel, Modena, inkl. Frühstück Rundfahrten lt. Programm Eintritte & Führungen lt. Programm, gesamt € 90,– (Stand Nov. 2013) Buchungsgebühr inklusive RETTER-Reiseleitung

Termine

03.11. – 06.11. 2014 17.11. – 20.11. 2014 Preis – inkl. angeführter Leistungen 4 Tage EZ-Zuschlag

€ 448,€ 60,-

Motor Valley Modena ist die Sportwagenhauptstadt der Welt. Nirgends gibt es auf derart engem Raum so viele Sportwagenhersteller wie rund um das italienische Modena.

Modena bei Nacht

4. Tag – PS-Kultstätte in Modena: Rund um Enzo Ferraris Geburtshaus ist eine neue PS-Kultstätte entstanden. Ferrari-Fans erleben auf 5.000 m² eine Zeitreise durch sieben Jahrzehnte des Renn- und Sportwagenbaus in der Emilia Romagna. Nach der Besichtigung direkte Heimreise.

Tel. 03335 3900 | 51


Spilimbergo

Unsere Leistungen ƒƒ Fahrt im RETTER-Luxus-Reisebus ƒƒ 3x ÜN / HP / Conegliano zentrale Lage ƒƒ Rundfahrten lt. Programm ƒƒ Kellereiführung inkl. Weinprobe, Imbiss ƒƒ Käsereibesichtigung, Verkostung ƒƒ Eintritt / Führung Castel Brando ƒƒ Besichtigung einer historischen Residenz inkl. 1 Glas Wein, Genusshäppchen ƒƒ Buchungsgebühr inklusive ƒƒ RETTER-Reiseleitung Termin

10. 10. – 13.10. 2014 Preis – inkl. angeführter Leistungen

€ 398,-

4 Tage EZ-Zuschlag

€ 45,-

Prosecco Weinstraße

Prosecco Es perlt und prickelt im Veneto Natur & Kultur Erleben Sie Kultur & Genuss im Veneto! Ihr Hotel Città di Conegliano liegt im Zentrum von Conegliano, nahe der historischen Altstadt. 1. Tag – Stadt der bunten Steine: Auf der Anreise besuchen wir Spilimbergo. Es liegt rund 30 km von Udine nahe dem Tagliamento-Fluss auf einem Plateau. Das Städtchen lockt mit heiterem Flair und hübschen Renaissance-Bauten. Weiterfahrt nach Conegliano an der Prosecco-Weinstraße. 2. Tag – Prosecco, Käse & Schloss Castel Brando: Heute erkunden wir das Prosecco-Gebiet. Die erste Weinstraße Italiens beginnt in Conegliano und windet sich über 47 km zwischen üppigen Weinbergen auf den sanften Hügeln bis nach Valdobbiadene. Wir besichtigen die mittelalterliche Altstadt von Conegliano. Weiter geht es zur Käsereibesichtigung, Verkostung ist inbegriffen! Am Nachmittag erleben Sie das fantastische Schloss Castel Brando, stolz thront es

Treviso, Klein-Venedig

Fahrt im RETTER-Luxus-Reisebus 1x ÜN / Frühstücksbuffet Ambassador Palace Hotel**** Lage: Altstadt von Udine Busfahrten lt. Programm Buchungsgebühr inklusive RETTER-Reiseleitung

Termin

27.06. – 28.06. 2014 Preis – inkl. angeführter Leistungen 2 Tage EZ-Zuschlag

3. Tag – Treviso & Villa Veneta: Das hübsche Städtchen Treviso mit seinen verzweigten Wasserläufen wird auch als „Klein-Venedig” bezeichnet. Der Mauerring, den die Venezianer im 16. Jhdt. um Treviso gezogen haben, ist noch erhalten. Zentraler Treffpunkt ist die Piazza dei Signori mit den eindrucksvollen Palästen. Am Nachmittag sind wir zu Gast in einer historischen Residenz, welche als Agriturismo geführt wird. Nach der Betriebsführung stoßen wir mit einem Glas Wein an, gereicht werden uns Genusshäppchen vom Haus. 4. Tag – San Daniele del Friuli: Ausklang im SchinkenMekka, wo wir hinter schlichten Fassaden so manche sehenswerte Entdeckung machen. Direkte Heimreise.

Treviso

Schinkenfest in

Unsere Leistungen ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ

Prosecco Weinstraße

auf einem Berg über dem Valmareno-Tal. Es zählt zu den größten Schlössern Europas, Sie werden staunen. Wir lassen den Tag in einer Weinkellerei ausklingen.

€ 158,€ 28,-

52 52 || Tel. Tel. 03335 03335 3900 3900

Ravenna, San Appollinare

Sonnenuntergang in Rimini

Kultur & Natur mit Meeresrauschen Eingebettet zwischen den hügeligen Ausläufern des Apennin und dem Biotop des Po Deltas liegt die Romagna, eine der großen historischen Kulturlandschaften Norditaliens. Malerische Hafenstädtchen, mittelalterliche Felsendörfer und mit Weltkulturerbe geadelte Kunststädte bereichern das vielgestaltige Landschaftsbild. Feinschmecker werden nicht nur beim Trüffelfest in Sant´Agata auf Ihre Rechnung kommen! 1. Tag – Anreise – Po Delta – Pomposa – Rimini: Am Tag der Anreise erleben Sie das Po-Delta, eine einzigartige Landschaft mit vogelreichen Feuchtbiotopen und dichten Wäldern. Diese naturgeschützte Zone – Parco Regionale del Delta del Po – ist UNESCO-Welterbe. Mit der Abtei von Pomposa lernen Sie das kulturelle und spirituelle Zentrum dieses Gebietes kennen. Check-in im Hotel. 2. Tag – Rimini – Santarcangelo di Romagna – Cesena – Bertinoro: Rimini begeistert nicht nur als Paradies für Sonnenanbeter, sondern auch durch seine römischen Denkmäler und Monumente aus der Renaissance. Nach der Besichtigung durchstreifen Sie in Santarcangelo di Romagna dessen blumengeschmückte mittelalterliche Gassen. Nachmittags besichtigen wir die Renaissancebibliothek in Cesena mit ihrem berühmten Lesesaal. Auf dem Rückweg genießen Sie noch einen herrlichen Blick vom „Balkon der Romagna“ in Bertinoro. 3. Tag – Ferrara – Faenza – Brisighella: Ferrara, die Perle der Renaissance, ist UNESCO-Weltkulturerbe. Entdecken Sie dieses städtebauliche Gesamtkunstwerk bei einem Rundgang, währenddessen Sie gleichsam vom Mittelalter in die Neuzeit spazieren können. Nach der Mittagsfreizeit besichtigen wir das Keramikmuseum in Faenza,

San Daniele Natur- & Kultur

Romagna

der Heimatstadt der Fayencen, wo die Entwicklung und Geschichte von glasierten Majolika-Kunstwerken aus ganz Europa präsentiert wird. Den Tagesausklang verbringen Sie im malerischen Brisighella, umgeben von einer silbrig grün getupften Hügellandschaft aus Zypressen, Weinbergen und Olivenhainen. Hier werden mehrere Sorten kaltgepressten Olivenöls höchster Qualität angeboten. 4. Tag – Ravenna – Sant´Apollinare in Classe – Cesenatico: In Ravenna bringen uns funkelnde Mosaiken zum Staunen. Sie begeistern, berühren, bezaubern und werden als UNESCO-Weltkulturerbe gewürdigt. Tauchen Sie ein in die Welt der byzantinischen Kunst! Nach der Mittagspause Besichtigung der Basilika Sant’Apollinare in Classe. Danach genießen Sie die Atmosphäre im malerischen Hafenviertel von Cesenatico, wo bunte Fischkutter vor Anker liegen. 5. Tag – San Marino – Sant‘Agata Feltria: In aussichtsreicher Hügellage befindet sich im Hinterland der Romagna die kleinste und älteste Republik der Welt. In deren Hauptstadt San Marino genießen wir das mittelalterliche Flair und schöne Blicke auf den Apennin und die Adriaküste. Im oberen Marecchia-Tal, inmitten der üppig grünen Wald- und Wiesenlandschaften des Montefeltro lockt nachmittags das Trüffelfest in Sant’Agata Feltria mit lokalen Köstlichkeiten wie Pecorino, Honig und weißem Trüffel, na dann Prost, Mahlzeit!

Unsere Leistungen ƒƒ Fahrt im RETTER-Luxus-Reisebus ƒƒ 5x ÜN / HP im 4-Sterne-Hotel, Rimini ƒƒ Rundfahrten lt. Programm ƒƒ Buchungsgebühr inklusive ƒƒ RETTER-Reiseleitung Termine

30.09. – 05.10. 2014 14.10. – 19.10. 2014 Preis – inkl. angeführter Leistungen 6 Tage EZ-Zuschlag

€ 478,€ 75,-

Hotel direkt am Meer Ferretti Beach Hotel**** www.ferrettibeach.it Das ganz neue 4-Sterne-Hotel im Zentrum von Rimini Marina Centro, direkt am Meer, an der Uferpromenade gelegen. Nur ein paar Schritte vom Privatstrand. Vollständig renoviert, in mediterranen Farben, mit natürlichen Materialien und Stoffen, eleganter Einrichtung, warmer, gastfreundlicher Atmosphäre.

6. Tag – Comacchio – Heimreise: Den Vormittag verbringen Sie im verträumten Lagunenstädtchen Comacchio, malerische Treppenbrücken und pastellfarbene Häuschen an verschlungenen Kanälen prägen das Stadtbild dieses Klein-Venedigs. Anschließend beginnt die Heimreise.

ARIA DI FESTA – Ein Fest liegt in der Luft! Einmal im Jahr lädt die Schinkenstadt San Daniele zum großen Spektakel. Der wohlschmeckende, luftgetrocknete, in Gitarrenform gepresste Schinken wird zum Hauptdarsteller. Das musikalische Rahmenprogramm auf den Plätzen sorgt für Stimmung. 1. Tag – Auf ins Schinkenmekka: Direkte Anreise nach Udine, Check-in und Fahrt nach San Daniele. Wer zum ersten Mal hier ist, merkt sofort, dass in Italien auch große Volksfeste nicht unter einem gewissen kulinarischen Level stattfinden. Wir wünschen genussvolle Stunden im quirligen Treiben, um 23 Uhr Rückfahrt ins Hotel.

San Marino

Rabac

2. Tag – Udine, das Herz von Friaul: Heute genießen wir das Flair der Stadt beim Bummeln. Malerische Gassen laden ein und führen zum schönsten „venezianischen Platz am Festland“, auf die Piazza Libertà. Tauchen Sie ein in das Lebensgefühl von „Bella Italia“! Am Nachmittag direkte Rückreise.

Brisighella, Fassaden

Tartufo

Comacchio

Tel. 03335 3900 | 53


Makarska Riviera

Insel- & Küstenzauber Unsere Leistungen ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ

Fahrt im RETTER-Luxus-Reisebus 5x ÜN / HP im 4-Sterne-Hotel 4x Abendessen im Hotel 1x Abendessen in einer typischen Konoba, 5. Tag Bootsausflug Neretva Delta inkl. Mittagessen an Bord 2 kg Mandarinen Fähre Insel Hvar hin & zurück Ausflug mit Minibussen Eintritt Naturpark Biokovo Kaffee & Kuchen Rundfahrten lt. Programm Buchungsgebühr inklusive RETTER-Reiseleitung

Termin

20.10. – 25.10. 2014 Preis – inkl. angeführter Leistungen 6 Tage € 598,EZ-Zuschlag € 65,Hotel mit Standortbonus BLUeSUN Hotel Berulia Beach**** www.bluesunhotels.com 400m zum Ortszentrum von Brela Ein ganz besonderes Erlebnis! Ausflug am 4. Tag Mit Minibussen erobern Sie die Bergwelt des mächtigen Biokovo Gebirges. Genießen Sie einen unvergesslichen Meerblick.

Atri Duomo

Makarska Riviera

Abruzzen zwischen Gletschern & Palmen

Eine Reise in den Süden an die schönste Küste Europas ist zum Herbstausklang ein Genuss für die Seele. Der hohe Gebirgszug des Biokovo im Rücken der Riviera von Makarska schützt vor den Winden aus dem Landesinneren. So herrscht an der Küste ein mediterran-mildes Klima. Lernen Sie Land & Leute bei Ausflügen mit Boot und Bus schätzen und lieben.

Das wilde Herz Italiens schlägt in der Region Abruzzen: Majestätische Bergmassive mit schroffen Gipfeln, tiefe Wälder mit ungeahnter Artenvielfalt, versteckte romanische Kirchen – im Inneren kostbar ausgestattet, pittoreske Kleinstädte inmitten malerischer Hügelketten und endlose Adriastrände. Entdecken Sie eine abwechslungsreiche und spektakuläre Kulturlandschaft zwischen Hochgebirge und Küste, ein urwüchsiges Stück Italien.

1. Tag – Dobar dan, Kroatien! Auf direkter Fahrt geht es an die Makarska Riviera. Unser Ziel ist Brela. Check-in im 4-Sterne-Hotel Berulia & Berulia Beach. 2. Tag – Landschaftszauber im Neretva-Delta: Heute genießen wir einen Ausflug mit Schiff am Neretva Fluss. Die Neretva ist ein wasserreicher Fluss, die nach dem langen Lauf aus den über 2000 m hohen Bergen der Zelena Gora über Mostar das Küstengebirge durchbricht und ein breites Delta bildet. Die eigenwillige Landschaft, die der Fluss in seinem Unterlauf geformt hat, gehört zu den interessantesten der Adriaküste. Wir fahren mit dem Boot bis zu einer Mandarinenplantage. Zur Begrüßung gibt’s einen hausgemachten Iozo. Beim Mittagessen begleiten uns musikalische Klänge. Und die Mandarinen werden von ihnen eigenhändig gepflückt. Ein erlebnisreicher Tag erwartet Sie! 3. Tag: Insel Hvar: Busfahrt nach Drvenik. Mit der Fähre setzen wir in kurzer Fahrt über auf die Insel Hvar. Die kroatische Küste mit der vorgelagerten Inselwelt gilt als eine der schönsten in Europa. Und es ist die Insel Hvar, die für viele Kroatienkenner als die attraktivste der 1244 adriatischen Inseln gilt. Bei der Rundfahrt über die Lavendelinsel Hvar geht es über Jelsa nach Starigrad, hier tauchen wir in die antike Welt ein. In Hvar-Stadt trifft sich heute der internationale Jetset: Ob Monacos Fürstenfamilie oder Hollywoodstars wie George Clooney – in Hvar legen alle gern mit ihren Segelbooten an. Die Stadt Hvar

Neretva Delta

54 | Tel. 03335 3900

Lungomare, Tortoreto Lido

war einst Venedigs wichtigster Hafen, dies spiegelt sich heute noch im Stadtbild. Nach der Inselrundfahrt geht es von der Stadt Hvar mit der Fähre nach Split. Genießen Sie den Blick auf die Inselwelt! 4. Tag – Naturschutzpark Biokovo: Bei einer Panoramafahrt mit Minibussen entdecken Sie das attraktivste Hochgebirge Dalmatiens, den Naturschutzpark Biokovo. Die höchste Erhebung ist der Sv. Jure, der sich stolz über den Meeresspiegel erhebt. Die Aussicht auf die Küstenorte und die benachbarten Inseln, auf Olivenhaine und die terrassenartig angelegten ehemaligen Weinfelder sind nur einige von vielen Fotomotiven. Bei einem geführten Spaziergang bekommen Sie Einblick in die Flora und Fauna. Die Schönheit der mediterranen Landschaft wird Sie begeistern. Kaffee und Kuchen werden serviert. Abfahrt mit den Mini-Bussen, Busfahrt ins Hotel. 5. Tag – Küstenzauber an der Makarska Riviera: Heute fahren wir mit dem Bus nach Makarska. Es ist die größte und lebendigste Ortschaft des Küstenstriches, dem sie den Namen gegeben hat. Am Ufer der Bucht zwischen Hafen und Hotels zieht sich eine von Palmen bestandene Flaniermeile hin. Das spitze, knallrote Dach des Campanile vor dem Hintergrund der hoch aufragenden Felswände des Biokovo ist ein beliebtes Fotomotiv. Das Franziskanerkloster am Südrand des alten Stadtkerns wurde um 1400 gegründet. Besonders sehenswert ist hier das Molluskenmuseum, eine der größten Muschelund Schneckensammlungen Europas. Ausklingen lassen wir den Tag in einer typischen Konoba, serviert werden regionale Spezialitäten. Zum Auftakt gibt’s hausgemachten Schnaps. Ziveli! heißt Prost auf Kroatisch. 6. Tag – Dovidjenja, auf Wiedersehen! Erlebnisreiche Tage gehen zu Ende. Auf direktem Weg zurück.

Insel Hvar

Brela, Küste

1. Tag – Tortoreto Lido: Wir reisen nach Tortoreto Lido zu unserem Hotel am Meer, 5x ÜN. 2. Tag – Hügelland zwischen Adria und Gran Sasso: Calanchi – Atri – Civitella del Tronto: Kleine Wanderung im „Riserva Naturale di Calanchi di Atri“, einer bizarren Wüsten- und Kraterlandschaft. Das anmutige Renaissancestädtchen Atri lädt uns mit seinen zahlreichen Sehenswürdigkeiten zu einem Besichtigungsrundgang mit anschließendem Mittagsaufenthalt ein, probieren Sie die köstliche Nachspeise „Pan Ducale“! Wir entdecken die imposante Festungsanlage von Civitella del Tronto und genießen im daruntergelegenen Dorf ein Gläschen Montepulciano d´Abruzzo Wein. 3. Tag – Costa dei Trabocchi: San Giovanni in Venere – Vasto – Punta Aderci – Citta´Sant´Angelo: In wunderbarer Lage inmitten eines Olivenhaines erhebt sich oberhalb der Küste das romanische Kloster San Giovanni in Venere, dessen Schlichtheit wir in der morgendlichen Sonne genießen können. Die lebendige Altstadt des Küstenörtchens Vasto erreichen wir zur Mittagspause. Ein Spaziergang entlang des Meeres bringt uns zur Klippen- und Dünenlandschaft des „Parco Naturale Punta Aderci“, wo es noch die altertümlichen Trabocchis gibt,

Lungomare, Tortoreto Lido

fotogene Pfahlbauten für den Fischfang. Im Hügelstädtchen Citta´Sant´Angelo genießen wir die Aussicht auf die Küste.

Trabocco, Wanderung Punta Aderci

Unsere Leistungen ƒƒ Fahrt im RETTER-Luxus-Reisebus

4. Tag – Nationalpark Maiella: Fara San Martino – Guardiagrele – Lancianopass – San Clemente – Tortoreto Alto: Eine eindrucksvolle Wanderung führt uns bei Fara San Martino ins Valle di Santo Spirito, eine der spektakulärsten Schluchten der Abruzzen. Das für traditionsreiche Metallverarbeitung bekannte Guardiagrele bietet mittags entspannte Kleinstadtatmosphäre. Panoramische Fahrt über den Lancianopass, wir erreichen mit San Clemente a Casauria einen romanischen Bau, der zu den bedeutendsten mittelalterlichen Kirchen der Region gehört. Durch das Pescaratal nach Tortoreto Alto, der Abstecher lohnt wegen der herrlichen Aussicht auf die Küste. 5. Tag – Nationalpark Gran Sasso und Monti della Laga: Bominaco – Navelli – Campo Imperatore – Castel del Monte – Oberes Vomanotal: In dem Bergdorf Bominaco entdecken Sie zwei kunsthistorische Juwelen der Abruzzen: Ein freskengeschmücktes, schlichtes Oratorium und eine elegante romanische Basilika. Navelli ist ein Ort inmitten von Safranfeldern. In der Mittagsfreizeit haben Sie Gelegenheit, die Produktionsweisen des teuren Gewürzes zu entdecken. Kleine aussichtsreiche Wanderung inmitten der fast surrealen steinernen Landschaft des Campo Imperatore, wegen der Ähnlichkeit mit zentralasiatischen Hochebenen auch „klein Tibet“ genannt. Sie besuchen das Bergdorf Castel del Monte, unlängst Filmkulisse für George Clooneys Film „The American“. Immer den Gran Sasso im Blick, geht’s durch´s Vomanotal zurück nach Tortoreto Lido. 6.Tag – Heimreise.

Campo, Imperato Re

ƒƒ 5x ÜN im 4-Sterne-Hotel, Tortoreto Lido ƒƒ Halbpension ƒƒ Rundfahrten lt. Programm ƒƒ Buchungsgebühr inklusive ƒƒ RETTER-Reiseleitung Termin

01.10. – 06.10. 2014 Preis – inkl. angeführter Leistungen 6 Tage € 489,EZ-Zuschlag € 85,Hotel direkt am Meer Hotel Ambassador**** ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ

am Ortsrand von Tortoreto Lido ca. 1 km vom Ortszentrum entfernt nur ca. 30 m zur Uferpromenade Frühstücksraum mit Meerblick Buffetessen reiche Auswahl beim Abendessen inkl. regionaler Spezialitäten

Natur & Kultur

Safran

Tel. 03335 3900 | 55


Istrien, Ostküste Unsere Leistungen

Rabac

Hotel Valamar Sanfior Indoor Pool

Wohlfühltage mit Meerblick Willkommen in Rabac – der Heimat der Göttin Sentona, Schutzpatronin der Reisenden. Sie steht für Qualität, Ursprünglichkeit und Natürlichkeit der Region. Folgen Sie den Spuren der Göttin Sentona und entdecken Sie, warum die Städte Rabac und Labin für Genuss, Gesundheit und Erholung stehen. Unverkitschte Souvenirs und Naturprodukte von kleinen Produzenten der Region stehen ebenso unter Sentonas Schutz. Etwa Schmuck aus Olivenholz, eine Torte mit Kuhfrischkäse, traditionelles Süßbrot, Feigenschnaps, Rohschinkenaufstrich und Käse. 1. Tag – Anreise: Direkte Fahrt an die südöstliche Küste Istriens nach Rabac. Check-in im Hotel. Rabac

ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ

Termine (5 Tage)

Istrien

02.10. – 06.10. 2014 05.10. – 09.10. 2014

war einst ein altes Fischerdorf, heute ein quirliges Städtchen mit einer Hafenpromenade. 2. bis 4. Tag – Wohlfühltage: Das neu eröffnete und 2013 renovierte Premium Resort Hotel & Casa Valamar Sanfior**** in Rabac bietet erstklassigen Komfort und eine perfekte Lage am Meer. Genießen Sie erholsame Tage mit Meerblick. Erkunden Sie das nahe gelegene Burg- und Bergwerkstädtchen Labin. Nach einem Spaziergang durch die Gassen der Altstadt besuchen Sie das Stadtmuseum inkl. Bergbau-Sammlung mit der getreuen Kopie eines Bergbaustollens, in diesem Teil Europas einmalig in seiner Art. Von Fortica aus genießen Sie den herrlichen Ausblick auf Rabac, auf die Insel Cres und auf die Labiner Umgebung.

Basilika

Fahrt im RETTER-Luxus-Reisebus 4x ÜN / Halbpension Hotel & Casa Valamar Sanfior**** Süßwasser-Swimmingpool Süßwasser-Hallenbad m. Meerblick Kurtaxe Buchungsgebühr inklusive

Wander- & Spazierwege: Wählen Sie aus dem Angebot: „Weg der Heiligen“, „Sentona-Weg“, „St. Lucia Pfad der Legenden und Mythen“. Alles was Sie dazu brauchen, sind ein Paar bequeme Schuhe und eine detaillierte Karte, die Sie an der Rezeption erhalten. Genuss-Tipp: Negri Olive William und Anessa Negri produzieren eines der hochwertigsten Olivenöle Istriens. In dem alten Steinhaus kann das Olivenöl mit Brot, Käse und Wein verkostet werden. Mehr braucht man nicht, um glücklich zu sein. Adresse: Dolinska 3, 52 220 Labin. 5. Tag – Heimreise: Nach einem ausgiebigen Frühstück geht es auf direktem Weg zurück. Wir wünschen gute Fahrt!

Motovun

Valamar Zagreb Hotel****

Termin (8 Tage)

02.10. – 09.10. 2014 Preis – inkl. angeführter Leistungen 5 Tage EZ-Zuschlag

€ 349,-

8 Tage EZ-Zuschlag

€ 498,-

€ 68,€ 86,-

Lage des Hotels: Umgeben von einem Pinienwald, ca. 1 km zum Ortszentrum von Rabac RETTER-Tipp: Genießen Sie die Gaben DER GÖTTIN SENTONA: An der Rezeption gibt es die Karte für Spazier- & Wanderwege.

Istrien, Poreč Unsere Leistungen ƒƒ Fahrt im RETTER-Luxus-Reisebus ƒƒ 3x ÜN / HP im 4-Sterne Hotel ƒƒ VALAMAR Zagreb Hotel**** ƒƒ Buchungsgebühr inklusive ƒƒ RETTER Reiseleitung

Poreč – das Mekka für Kulturgenießer – steht im Mittelpunkt unserer Herbst-Reise. Die Euphrasius-Basilika zählt zum UNESCO-Weltkulturerbe. Die berühmte Flaniermeile der Altstadt sorgt für Kurzweil. Eine breite Esplanade führt entlang der Befestigungsmauern direkt am Meer rund um die halbinselförmige Altstadt bis zum Hafen. 1. Tag – Piran: Direkte Anreise mit Zwischenstopp in Portoroz. Entlang der Hafenpromenade spazieren wir in das schöne Städtchen Piran an der slowenischen Riviera. Weiterfahrt an die istrische Westküste nach Poreč ins Valamar Zagreb Hotel****, im Winter 2013/2014 komplett neu renoviert. 2. Tag . – Porec & Beram & Rovinj: Heute erkunden wir das kostbare Kulturerbe. 7000 Jahre Geschichte haben eindrucksvolle Spuren hinterlassen. Die

56 | Tel. 03335 3900

römerzeitliche Altstadt von Porec (2. Jh.) zählt gemeinsam mit der Euphrasius-Basilika (6. Jh.) zum UNESCO-Weltkulturerbe. Die Wandmosaike im Zimborium werden von Experten mit den berühmten Mosaiken von Ravenna verglichen. Mit dem Bus Fahrt nach Beram. Hier befindet sich in unmittelbarer Nähe ein Paradestück der istrischen Freskenkunst. Typisch für den damaligen Volksglauben sind die drei Szenen der Westwand: „Sündenfall“, „Fortuna dreht das Glücksrad“ und „Totentanz“. Nach einer Mittagspause Fahrt nach Rovinj. Das Städtchen versprüht Charme und Esprit. Nach einem Stadtspaziergang durch die malerischen Altstadtgassen Weiterfahrt zu einem spektakulären Aussichtspunkt auf den Lim Fjord, Rückfahrt nach Poreč. 3. Tag – Landpartie ins Mirnatal: Das verträumte Hinterland wird uns verzaubern. Über Oprtalj fahren

Termine

wir entlang toskanisch anmutender Hügelketten nach Motovun. Das auf einem Hügel hoch über dem Mirnatal thronende Festungsstädtchen ist an Romantik kaum zu überbieten. Bei einer Führung genießen wir von der Stadtmauer aus den Blick ins „grüne“ Istrien. Wir bummeln durch das Künstlerstädtchen Groznjan, das in den 50-er Jahren von Künstlern wieder zum Leben erweckt wurde. Ateliers und Galerien reihen sich aneinander und offerieren kleine Kunstwerke und liebenswerten Kitsch. Rückfahrt am Nachmittag, Ausklang auf der „Decumanus“, der Flaniermeile in der Altstadt von Poreč.

02.10. – 05.10. 2014 09.10. – 12.10. 2014 Preis – inkl. angeführter Leistungen 4 Tage EZ-Zuschlag

Das Maistra Hotel Istra befindet sich ungestört auf einer Insel, nur 10 Minuten mit dem Boot von Rovinj entfernt, einer der schönsten Orte in Istrien und sogar ganz Kroatiens. Die verkehrsfreie Oase ist umringt von Sonne und Meer und bietet neben den privaten Stränden auch abgelegene Plätze. Die einzigartige Lage des Hotels bietet entspannte Atmosphäre mit Meerblick, Spazierwege laden ein. Haben Sie Lust auf das quicklebendige Treiben am Hafen? Mit dem hoteleigenen Boottransfer (Linienverkehr) aufs Festland über. Und da ja behauptet wird, Rovinj ist die wohl schönste Stadt an der Adria... kommen Sie mit, überzeugen Sie sich! 1. Tag – Anreise auf direktem Weg zum Yachthafen von Rovinj. Mit dem Shuttle-Schiff setzen Sie über, Check-in im Hotel. Bei einem Begrüßungsgetränk erhalten Sie alle wichtigen Informationen über die Hotelanlage.

€ 328,€ 40,-

Istrien, Rovinj Unsere Leistungen ƒƒ Fahrt im RETTER-Luxus-Reisebus ƒƒ 4x ÜN / HP im 4-Sterne-Hotel ISTRA ƒƒ Frühstücks- und Abendbuffet ƒƒ Getränke zum Abendessen: ƒƒ einheimische alkoholische / nichtalkoholische Getränke ƒƒ Bier vom Fass, Wein, Wasser & Säfte ƒƒ Benutzung des Hallenbades, Fitnessraum ƒƒ 1x Eintritt in die Zen SPA Zone, Wellnesszentrum „Otok“ ƒƒ 20% Preisnachlass auf alle Wellness Anwendungen ƒƒ Bootstransfer zur Insel Sv. Andrija hin & zurück / Linienverkehr

2. – 4. Tag – Genussvolle Tage mit Meeresbrise: Genießen Sie kilometerlange gepflegte Spaziergänge auf der Insel, das historische Erbe des Schlosses und das großzügige Wellness-Center.

ƒƒ Buchungsgebühr inklusive

Nutzen Sie den im Reisepreis einmalig integrierten Eintritt für die ZEN Spa Zone. Finden Sie Ihr Inneres Gleichgewicht. Folgende Einrichtungen stehen Ihnen zur Verfügung:

05.10. – 09.10. 2014 19.10. – 23.10. 2014

ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ

ƒƒ Rundfahrten lt. Programm

Istrien Kultur & Natur erleben

Hotel

Istra****

Finnische Saunas, aromatisiert mit mediterranen Kräutern Türkische Saunas Aroma Sauna Innen- und Außen-Whirlpools Massageduschen mit tropischen Regen Ruhezonen mit beheizten Betten und Wasserbetten

Vergessen Sie nicht für die Altstadt von Rovinj Zeit einzuplanen. Wenn man bergauf weitergeht, führen enge Gassen zur Kathedrale der Heiligen Euphemia. Entlang der angesagten Künstlermeile „Grisia“, vorbei an Galerien und kunsthandwerklichen Läden, erreichen Sie den schönsten Blick auf Rovinjs Archipel mit seinen 13 Inseln. 5. Tag – Ausklang: Ein letzter Morgenspaziergang oder ein ausgiebiges Frühstück. Wiederkommen ist möglich!

Termine

Preis – inkl. angeführter Leistungen 5 Tage EZ-Zuschlag

€ 375,€ 70,-

Hotel ISTRA**** Lage: gegenüber dem Stadtzentrum von Rovinj auf der Roten Insel, Archipel von Rovinj Bootstransfer: Insel – Festland Der Fahrplan für den Bootstransfer liegt an der Rezeption auf. Abfahrtszeiten: im stündlichen Takt von 6 Uhr morgens bis Mitternacht.

Lage des Hotels Ca. 15 Gehminuten von der Altstadt von Poreč entfernt Neueröffnung 2014 Im Winter 2013 / 2014 komplett neu renoviert

4. Tag – Koper: Wir besichtigen Sloweniens einzigen Seehafen. Vom Stadttor aus spazieren wir durch das einstige venezianische Kaufherrenviertel in die historische Altstadt von Koper. Direkte Heimreise.

Tel. 03335 3900 | 57


lone unique design  hotel rovinj croatia Unsere Leistungen ƒƒ Fahrt im RETTER-Luxus-Reisebus ƒƒ 4x ÜN / HP im Hotel PARK PLAZA HISTRIA**** ƒƒ Benutzung der Poolanlagen, innen & außen ƒƒ Stadtführung in Pula ƒƒ Kurtaxe ƒƒ Buchungsgebühr inklusive Termine

12.10. – 16.10. 2014 19.10. – 23.10. 2014 Preis – inkl. angeführter Leistungen 5 Tage € 398,EZ-Zuschlag € 75,Hotel mit Standort-Bonus PARK PLAZA Histria Pula 2012 neu eröffnetes renoviertes 4-Sterne Hotel, nur wenige Spazierminuten vom Zentrum entfernt. www.parkplaza.com/histria RETTER-Tipp: Land & Leute Bauernmarkt auf dem Narodni Trg Vor der Jugendstil-Markthalle breiten sich die Obst- und Gemüsestände mit den jeweils frischesten Saisonprodukten aus. Knoblauch-, Pfefferoni- & Feigen-Zöpfe sind beliebte Fotomotive. Drinnen gibt es eine Vielzahl von Läden und im oberen Stockwerk, rund um das Denkmal der Marktfrau, finden sich kleine Bistros und Cafés. Hier muss man sich niederlassen und mit allen Sinnen in die Atmosphäre eintauchen!

Im Süden Istriens

Hotel Histria

****

Rovinj

Meeresrauschen in

Pula, das antike Herz Istriens, besitzt einen ganz eigenen Charme. Für die Römer war sie der wichtigste Ort der Halbinsel, was sich noch an den erhaltenen Bauwerken aus dieser Zeit ablesen lässt: Wahrzeichen der Stadt ist ein mächtiges Amphitheater. Übrigens liegt Pula auch auf sieben Hügeln, ganz wie das einstige Zentrum des antiken Reichs, Rom.

Erleben Sie Rovinj à la carte. Von Ihrem Hotel aus, das zu den ersten Adressen von Rovinj zählt, können Sie in ihrem eigenen Rhythmus die pittoreske Altstadt mit den schönsten Plätzen, verwinkelten Gassen und Sehenswürdigkeiten erkunden. Ob Kultur-Bummeln, Spaziergänge mit Meerblick oder doch lieber ein erfrischendes Bad im hoteleigenen Hallenbad, wählen Sie nach Lust und Laune.

Das Hotel PARK PLAZA HISTRIA**** liegt an der Südküste Istriens direkt vor den Toren Pulas auf der Halbinsel Verudela mit ihren leuchtend weißen, senkrecht in die Adria abstürzenden Karstfelsen, auch als „Goldene Klippen“ bezeichnet. Hier laden traumhaft schöne Spazierwege zum „Flanieren mit Meerblick“ ein.

Pula lädt ein – Zur Zeit der Römer Wenn Sie sich wie in Rom fühlen möchten, dann besuchen Sie doch Pula – Istriens älteste und größte Stadt.

Genießen Sie das hochwertige Ambiente des Designhotels Lone. Die überdimensionale Lobby, als Atrium konzipiert, überzeugt und lädt ein zum Verweilen.

An ihrem Nordeingang befindet sich das kolossalste Bauwerk Kroatiens: Die aus dem 1. Jahrhundert stammende Arena. Das strahlende, aus weißem Kalkstein errichtete Architekturwunder ist das sechsgrößte antike Amphitheater und zählt zu den besterhaltenen seiner Art. Vor 23.000 Zuschauern wurden hier die Löwen und Panther auf die Gladiatoren gehetzt.

1.Tag – An die blaue Adria: Anreise auf direktem Weg nach Rovinj. Check-in im Hotel am Nachmittag.

Pula ist vom Hotel zu Fuß erreichbar und gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln verbunden. In unmittelbarer Nähe befindet sich eine Bushaltestelle. Erholung: Auf der Terrasse und dem Sonnenbereich auf mehreren Ebenen können Sie es sich in behaglichen Liegestühlen bequem machen, es stehen weiterhin ein Außenpool mit Meerwasser und Sonnendeck sowie ein Innenbecken mit Meerwasser zur Verfügung. 1. Tag – Anreise auf direktem Weg nach Pula auf die Halbinsel Verudela. Geniessen Sie einen Sonnenuntergang mit Meerblick. 2. Tag – Pula, Stadt der Römer: Bei einer Stadtführung lernen Sie Pula in ihrer Vielfalt kennen. Freuen Sie sich auf eine Zeitreise durch die Jahrhunderte. 3. Tag / 4. Tag – Wohlfühl-Tage: Ob Erholung im Hotel, Lustwandeln entlang der Küste oder Flanieren in der Altstadt von Pula, entscheiden Sie selbst. 5. Tag – Schöne Tage klingen aus. Direkte Rückreise.

Bei einem geführten Stadtspaziergang bekommen Architekturinteressierte Einblick in die bewegte Geschichte der Stadt. Freuen Sie sich auf eine Zeitreise quer durch die Jahrhunderte: Amphitheater, Tor des Herkules, Sergierbogen, Dirte-Mosaik, Augustus-Tempel, Altes Rathaus. Pula lädt ein – Meer & Hafen Die bewegte Geschichte der Hafenstadt Pula vermittelt am besten eine Hafenrundfahrt (vor Ort zahlbar). Pula war im 19. und zu Beginn des 20. Jahrhunderts, als Österreich sechsgrößte Seemacht der Welt war, der Zentralkriegshafen der k.u.k. Monarchie. In seinem großräumigen Hafenbecken wurden in Werftanlagen Schiffe für die kaiserliche Flotte gebaut.

2. – 4. Tag – Wellness mit Meeresrauschen: Genießen Sie das hoteleigene Hallenbad, ausgiebige Küstenspaziergänge entlang der schönsten Buchten bis in die Altstadt von Rovinj. Flanieren Sie durch die Gassen, erkunden Sie die Geschichte der Stadt. Venezianische Architektur, harmonische Farben und die einzigartige Lage werden Sie verzaubern. 5. Tag – Ausklang: Das Frühstücksbuffet lädt ein sich viel Zeit zu gönnen, um den Tag zu beginnen. Am Vormittag Check-Out und direkte Heimreise. RETTER-Tipp Es gibt einen hoteleigenen Fahrradverleih. Haben Sie Lust auf eine Radpartie? Erkundigen Sie sich an der Rezeption nach Tourenvorschlägen und Kartenmaterial. Fit bleiben. Der Fitnessraum im Wellnessbereich verfügt über die neuesten Geräte für Herz-Kreislauf-Training. Aus dem Raum gelangt man ins Freie, perfekt für Stretching und Training in der frischen Luft.

Hotel Lone***** Das Maistra Hotel LONE ist ein einzigartiges 5-Sterne Design Hotel, in dem Funktionalität, Harmonie und Eleganz mit besonderer Betonung auf Designkunst zusammenwirken. Die vorzügliche Kombination aus Schönheit, Stil und historischem Erbe machen das Hotel zum idealen Ziel für genussvolle Urlaubstage das ganze Jahr über. Lage: Das Hotel liegt in der Lone-Bucht inmitten einer wunderschönen, botanischen Gartenanlage. Der 100-jährige, 52 Hektar große Wald- und Landschaftspark am Zlatni rt ist ein grünes Juwel mit mediterraner und exotischer Vegetation (z.B. Himalaya-Zedern). Spazierwege verbinden eine Vielfalt an romantischen Plätzen und idyllische Buchten, die zu einem Sonnenbad einladen. Entfernung: Zur Altstadt von Rovinj sind es zu Fuß etwa 20 Minuten. Der Weg führt vorbei am Yachthafen entlang der Hafenpromenade zum historischen Stadtkern. Genuss-Tipp Wenn die Sonne nochmals ihre ganze Kraft verströmt, darf ein Besuch in der Valentino-Bar nicht fehlen. Am besten in einem bequemen Korbsessel oder mit dickem Kissen direkt auf dem Altstadtfelsen am Meer.

Unsere Leistungen ƒƒ Fahrt im RETTER-Luxus-Reisebus ƒƒ 4x ÜN im 5-Sterne-Hotel LONE ƒƒ Frühstücksbuffet ƒƒ Benutzung des Hallenbades, Sauna, Fitnessraum ƒƒ 20% Preisnachlass auf alle Wellness Anwendungen ƒƒ Kurtaxe ƒƒ Buchungsgebühr inklusive Termine

05.10. – 09.10. 2014 19.10. – 23.10. 2014 Preis – inkl. angeführter Leistungen 5 Tage EZ-Zuschlag

€ 428,€ 140,-

Aufpreis Halbpension 4x Abendessen pro Person € 112,--

Rabac

Pool, Hotel Histria****

58 | Tel. 03335 3900

Zimmer, Hotel Histria****

Opatija, Hafen

Pool, Hotel Valamar

Tel. 03335 3900 | 59


Lustwandeln am Lungomare

Grand Hotel 4 Blumen****

Opatija

VitalWellness im

Unsere Leistungen ƒƒ Fahrt im RETTER-Luxus-Reisebus ƒƒ 5x ÜN / HP / 4-Sterne-Hotel ƒƒ Grand Hotel 4 Blumen**** ƒƒ Frühstücksbuffet ƒƒ Abendessen mit kulinarischen Themen, Buffet ƒƒ Nutzung des hoteleigenen Schwimmbades ƒƒ Schokolade-Verkostung im Hotel ƒƒ Buchungsgebühr inklusive Termine

Lungomare

Villa Angiolina

Wellness Das Grand Hotel 4 Opatijska Cvijeta****(4 Blumen von Opatija) befindet sich im Zentrum von Opatija, nur ein paar Schritte von der Promenade Lungomare entfernt. Es besteht aus vier prächtigen Villen, die nach den berühmtesten Blumen von Opatija benannt sind: Camellia, Magnolia, Wisteria und Melia. Die üppige Vegetation in den weitläufigen, direkt am Meer gelegenen Gärten und Parkanlagen genießen Sie bei ausgiebigen Spaziergängen. In den liebevoll restaurierten Cafés spürt man die beiden historischen Einflüsse: Den des italienischen und den des österreichischen! Der Espresso wird hier nicht in der Schnelle getrunken, sondern nach Wiener Art stundenlang.

1. Tag – Anreise: an die Riviera von Opatija ins Grand Hotel. 2. – 5. Tag – Die Riviera von Opatija: Entlang der 12 km lange Küstenpromenade von Volosko bis Lovran mit ihren Villen aus der Zeit der Belle Epoque erkunden Sie bei Spaziergängen die immergrünen Gartenanlagen. Zum Ausklang darf’s ein Besuch im Café Richard Wagner sein, ein Genuss für Körper & Seele inklusive Wiederholungsgefahr! Wir empfehlen das Café Richard Wagner und das „Hemingway“, direkt am Hafen. 6. Tag – Langschläfer-Frühstück und ein letzter Spaziergang mit Meeresrauschen, danach direkte Heimreise.

Café Grand – das älteste Kaffeehaus Opatijas ƒƒ Hausgemachte Kuchen und Süßspeisen ƒƒ Handgemachte Schokopralinen Milenij Choco in mehr als 30 Geschmacksvariationen Kroatische Küche Das Restaurant Camelia des Grand Hotels 4 Blumen ist das einzige Hotel in Kroatien, das dem Standard „Heimische kroatische Küche“ entspricht. An kulinarischen Themenabenden werden traditionelle Speisen aus sechs kroatischen Regionen serviert. Wunderbarer Spazierweg Die Möglichkeit am Lungomare von Volosko nach Lovarn zu gehen (12 Km) ist sogar jeden Tag aufs Neue ein Erlebnis.

12.04. – 17.04. 2014 23.09. – 28.09. 2014 18.10. – 23.10. 2014 Preis – inkl. angeführter Leistungen 6 Tage € 358,EZ-Zuschlag € 60,Aufpreis Hotel Camelia**** € 30,-

Hotel Punta**** Wellness Pastellfarbene Hafenstädtchen, historische Villen, Waldparks mit Palmen und Pinien. Springende Delphine, segelnde Möwen, freche Geckos. 2600 Sommerstunden im Jahr. Der Duft von Lavendel, Myrrhe und Rosmarin. Die Insel belebt alle Sinne. VitalHotel Punta**** Das Hotel wurde im Juni 2012 neu eröffnet. Für die Saison 2014 wird die Hotelanlage mit einem Outdoor-Pool erweitert. Es befindet sich in unmittelbare Nähe des kleinen Hafens von Veli Losinj und liegt direkt am Meer. Das hoteleigene Hallenbad lädt zum Entspannen ein. Die Gartenanlagen rund ums Hotel verströmen den inseltypischen Duft.

Wir helfen Ihnen beim Glücklichsein – denn bekanntlich macht Schokolade ja glücklich! Wir haben für Sie eine kommentierte Verkostung der besten Schokoladevariationen direkt im Hotel organisiert.

2.- 4. Tag – Wohlfühltage mit natürlicher Aromatherapie: Freuen Sie sich auf einen geführten Vitalitätsspaziergang. Lassen Sie sich vom Wert der 10.000 Schritte überzeugen, ein Lebenselixier zum Nulltarif. Genießen Sie das heilklimatische Klima bei ausgiebigen Spaziergängen und kurzweiligen Genusswanderungen. Und im kleinen Hafenstädtchen Veli Losinj verbreitet sich abends, wenn die Lichter angehen, eine zauberhafte Stimmung in der schlanken, tief ins Land einschneidenden Hafenbucht.

Bucht in Lošinj

5. Tag – Ausklang: Überfahrt aufs Festland, direkte Heimreise.

Veli Lošinj

Unsere Leistungen

ff Fahrt im RETTER-Luxus-Reisebus, Nachtanreise ff 7x ÜN / HP im Hotel Tritone**** ff Eintritt hauseigene Thermalanlage ff Fähre Neapel – Ischia – Neapel ff Buchungsgebühr inklusive

05.04. – 13.04. 2014 19.10. – 26.10. 2014 Preis – inkl. angeführter Leistungen

Insel Ischia

9 Tage EZ-Zuschlag

Das sollten Sie nicht versäumen… ƒƒ Die beliebte Hafenbucht von Mali Losinj säumen Cafés und Villen mit farbenfrohen Fassaden und Palmen dazwischen. ƒƒ Die Halbinsel Cikat liegt 1,5 km westlich von Mali Losinj – der Uferweg zum Kap Annunziata führt zu einer kleinen Votivkirche. ƒƒ Der mit Alepokiefern und Macchia bewachsene Waldpark (39 ha) schmiegt sich an den Hang des Kalvarienbergs. Im Lustgarten von Erzherzog Karl Stephan wachsen 200 Pflanzenarten, die Kapitäne von ihren Reisen mitgebracht haben.

Termine

Hotel Tritone

€ 655,€ 125,-

ƒƒ Den Grundstein für den südlich von Veli Losinj gelegenen alten Fischerhafen Rovenska legte 1851 Erzherzog Maximillian, der spätere Kaiser von Mexico.

Wellness Ischia, die Insel des ewigen Frühlings – duftende Gewürzsträucher, Olivenhaine sowie Pinien- und Steineichenwälder erwarten Sie. Isola Verde, die grüne Insel, wird Ischia genannt. In der Tat ist die größte Insel im Golf von Neapel ein kleines Kaleidoskop mediterraner Vegetation. Erleben Sie die Insel Ischia in einem der schönsten Hotels, in herrlicher Lage direkt am Meer!

60 | Tel. 03335 3900

Hotel Punta****

1. Tag – Anreise. Anreise auf die Insel Losinj inkl. Fährüberfahrt.

Alles Schokolade!

Unsere Leistungen

****

Insel Losinj

ƒƒ Fahrt im RETTER-Luxus-Reisebus ƒƒ 4x ÜN / HP im 4-Sterne-Hotel ƒƒ DZ mit Meerblick ƒƒ Halbpension ƒƒ Willkommensgetränk ƒƒ Nutzung von Indoor-Pool & Outdoor-Pool mit beheiztem Meerwasser NEU! ƒƒ Bademantel & Slippers ƒƒ geführter Vitalitätsspaziergang ƒƒ Fährüberfahrt, hin- & zurück ƒƒ Buchungsgebühr inklusive Termin

25.04. – 29.04. 2014 01.10. – 05.10. 2014 Preis – inkl. angeführter Leistungen

1.Tag – Anreise: Am Nachmittag direkte Nachtanreise nach Neapel. 2.Tag – Fährüberfahrt von Neapel nach Ischia am Morgen. Check-in im Hotel um ca. 11:30 Uhr. 3.-8. Tag – Wellness & Zeit für Ausflüge: Genießen Sie das familiengeführte Hotel direkt am Privatstrand der San Francesco Bucht in unmittelbarer Nähe des Hafenstädtchen Forio d’Ischia. 9. Tag – Fährüberfahrt am frühen Morgen von Ischia nach Neapel. Direkte Heimreise.

RETTER-Tipp: Die Insel umrunden Sie am besten mit dem öffentlichen Bus. Erkunden Sie Ihre Lieblingsorte nach Ihren persönlichen Vorlieben. Lernen Sie Land & Leute hautnah kennen. Forio Das Städtchen Forio liegt im Westen der Insel Ischia an den auslaufenden Hügeln des Epomeo. Das Wahrzeichen Forios ist die steil über dem Meer aufragende Wallfahrtskirche „Santa Maria del Soccorso“ (Kirche der Zuflucht). Die Einfachheit der Kirche weist griechisch-byzantinische und maurische Bauelemente auf.

Hotel mit Standort-Bonus: Hotel Tritone****

5 Tage EZ-Zuschlag

Das Städtchen Forio ist vom Hotel aus entlang der Strandpromenade in ca. 30 Gehminuten erreichbar.

Retter-Bonus

Eine Bushaltestelle liegt direkt vor dem Hotel, ein kleiner Supermarkt befindet sich in unmittelbarer Nähe.

Diese Reise ist mit dem österreichischen Umweltzeichen ausgezeichnet. Das Gütesiegel prüft und bestätigt, ob mit der Gestaltung des Reiseangebotes Verantwortung übernommen wurde: Für die Umwelt und alle an der Reisekette beteiligten Menschen.

€ 345,€ 60,-

Das Hotel liegt an der VitalityPromenade, die von der Kinesiologin Ana-Marija Jagodić Rukavina geplant wurde. Bei einem geführten Vitalitätsspaziergang mit 10.000 Schritten erleben Sie die wohltuende Wirkung dieses Bewegungskonzeptes.

Tel. 03335 3900 | 61


Unsere Leistungen

VitalWandern

ƒƒ Fahrt im RETTER-Luxus-Reisebus ƒƒ 5x ÜN / HP im 4-Sterne-Hotel ƒƒ DZ mit Meerblick ƒƒ Willkommensgetränk ƒƒ Nutzung des Indoor-Pool & Outdoor-Pool mit beheiztem Meerwasser NEU! ƒƒ Bademantel & Slippers ƒƒ geführter Vitalitätsspaziergang ƒƒ Fährüberfahrt, hin- & zurück ƒƒ Buchungsgebühr inklusive

Insel Losinj

Šibenik

Termine

29.04. – 04.05. 2014 26.09. – 01.10. 2014

Wandern & Wellness

Pastellfarbene Hafenstädtchen, historische Villen, Waldparks mit Palmen und Pinien. Springende Delphine, segelnde Möwen, freche Geckos. 2.600 Sommerstunden im Jahr. Der Duft von Lavendel, Myrrhe und Rosmarin. VitalHotel Punta**** Das Hotel wurde 2012 neu eröffnet. Für die Saison 2014 wird die Hotelanlage mit einem Outdoor-Pool erweitert. Das Hotel liegt direkt am Meer und in unmittelbarer Nähe des kleinen Hafens von Veli Losinj. Die Gartenanlagen rund ums Hotel verströmen den inseltypischen Duft. 1. Tag – Anreise auf die Insel Losinj inkl. Fährüberfahrt. 2. Tag – Veli Losinj & Mali Losinj: Freuen Sie sich auf einen geführten Vitalitätsspaziergang. Lassen

Sie sich vom Wert der 10.000 Schritte überzeugen, ein Lebenselixier zum Nulltarif. Am Nachmittag erkunden wir das Hafenstädtchen. Der venezianische Glockenturm aus dem 15. Jh., die schönen Fassaden der Kapitänsvillen, umgeben von Gärten mit exotischer Vegetation, zeugen von einer reichen Vergangenheit. Entlang der Uferpromenade (1 Std. Fußweg) wandern wir bis zur Hafenbucht von Mali Losinj. An der Hafenpromenade herrscht lustiges Treiben. Rückfahrt ins Hotel mit dem Bus. 3. Tag – Insel-Wandern: Heute steht eine abwechslungsreiche Rundwanderung am Programm. Kristallblaue Buchten und kühlende Pinienwälder begleiten Sie auf ihrem Weg. Nach dem leichten Aufstieg auf den Berg Sv. Ivan (231 Hm) werden wir mit einem traumhaften Rundblick belohnt. Am Rückweg genießen wir den Fernblick auf den Gebirgszug der Osorscica. Wir wandern zurück nach Veli Losinj. ca. 4 Std. / leicht

Blick auf die Stadt Rab

Stadt Rab

4. Tag – Genuss-Tour: Busfahrt bis zum Ausgangspunkt unserer Wanderung. Entlang der türkisfarbenen Cikat-Bucht, umgeben von weitläufigen Kiefernwäldern, wandern wir bis auf den Monte Baston (62 Hm) und freuen uns über den Ausblick. Weiter bis Mali Losinj, wo uns der Bus erwartet. 5. Tag – Genießen Sie Wohlfühltage mit natürlicher Aromatherapie: Das heilklimatische Klima ist gut für die Gesundheit – bei einem ausgiebigen Spaziergang, beim Sonnenbaden oder Walken entlang der Vitality-Promenade. Im „Aromagarten“ am Ortsrand von Mali Losinj können Sie in einem Steinhaus Salbeihonig, Duftpotpourris und Olivenseifen testen und einkaufen.

Hotel Ivan****

Preis – inkl. angeführter Leistungen 6 Tage € 488,EZ-Zuschlag € 72,Retter-Bonus Das Hotel liegt an der Vitality-Promenade, die von der Kinesiologin Ana-Marija Jagodić Rukavina geplant wurde. Bei einem geführten Vitalitätsspaziergang mit 10.000 Schritten erleben Sie die wohltuende Wirkung dieses Bewegungskonzeptes.

6. Tag – Ausklang: Überfahrt aufs Festland, direkte Heimreise.

Unser Hotel

Unsere Leistungen ƒƒ Fahrt im RETTER-Luxus-Reisebus ƒƒ 4x ÜN / 4-Sterne-Hotel ƒƒ Grand Hotel IMPERIAL****, Stadt Rab ƒƒ Halbpension / Frühstücksbuffet ƒƒ Innen- und Außenpool ƒƒ Stadtführung & Inselrundfahrt ƒƒ Wanderungen lt. Programm ƒƒ Buchungsgebühr inklusive

Glückliche Tage auf der Die „glückliche“ Insel wartet mit Sonnenscheingarantie und Sandstränden, mit Wanderwegen und der bekannten Stadt Rab auf. Das milde Klima und teilweise bis zum Meer reichende Pinienwälder bieten Naturschauspiele der besonderen Art. Die Altstadt von Rab liegt auf einer schmalen Landzunge zwischen Hafen und der EufemijaBucht. 1. Tag – Willkommen auf der Insel: Direkte Anreise nach Jablanca. Fährüberfahrt auf die Insel Rab (12 Min.). Fahrt ins Hotel, Check-in, Abendessen.

62 | Tel. 03335 3900

Insel Rab

2. Tag – Altstadt & Inselrundfahrt: Erleben Sie die Altstadt Rab. Die vier Glockentürme, das Wahrzeichen der Insel, ragen wie steinerne Viermaster in den fast immer strahlend blauen Himmel. Bei einer Rundfahrt lernen Sie die Insel kennen. Balsamisch duftende Nadelhölzer recken sich im Naturpark Dundovo gegen den Himmel – Aromatherapie pur! 3. Tag – Wandern zur Halbinsel Kalifront: Ein malerischer Weg führt zum Franziskanerkloster Sveta Eufemija. Am Nachmittag erwandern wir die Halbinsel Kalifront. Oder haben Sie Lust auf eine SchiffsPanoramafahrt zur Insel Pag (wetterabhängig/ buchbar vor Ort)? Auf der Insel Pag geht’s zu Fuß in Olivengärten. Entlang der Küste shippern wir in ein

ƒƒ RETTER-Reiseleitung Termine Fischerdorf, das zum Verweilen einlädt. Schifffahrt zurück auf die Insel Pag. 4. Tag – Kamenjak-Berg: Mit 408 m ist der Berg der höchste der Insel. Die spektakuläre Aussicht auf die Inselwelt der Kvarner Bucht und das Bergmassiv des Velebit lohnt den Aufstieg. Vom Ort Palit geht’ es über den Berg Hl. Ilija bis nach Mundanije (ca. 1 Std.), von hier sind es noch ca. 40 Minuten auf den Gipfel. Nach einer Mittagspause, wandern wir zurück. Am Abend spielt ein Folklore-Ensemble auf. Hören Sie traditionelle Lieder. Beschwingt klingen paradiesische Tage aus. 5. Tag – Gute Heimreise! Direkte Fahrt zurück.

13.04. – 17.04. 2014 27.09. – 01.10. 2014

Hotel Ivan****

Wellness Das Hotel IVAN**** direkt an der adriatischen Küste bei Šibenik wurde im Frühjahr 2013 neu eröffnet. Die weitläufige Gartenanlage und die Strandpromenade laden zu ausgiebigen Spaziergängen. Entlang der vier Kilometer langen Küste des Solaris Beach Resort reihen sich Kiesstrände und der traumhafte Sandstrand Bijela plaza (Weißer Strand), mehrmals ausgezeichnet als bester Strand der Adria.

Unsere Leistungen

1. Tag – Meeresrauschen genießen: Direkte Anreise ins Hotel IVAN**** im Solaris Beach Resort.

ƒƒ Buchungsgebühr inklusive

2. Tag – Šibenik: Heute zeigen wir Ihnen die Altstadt von Šibenik. Sie liegt in einer fjordartigen, geschützten Bucht. Die an den Hang gebaute, venezianisch geprägte Altstadt mit der prachtvollen Kathedrale hat sich ihren eigenen Charme bewahrt.

Termine

3. Tag – Nationalpark Krka: Der heutige Tag ist für alle Naturliebhaber geplant (fakultativer Ausflug). Wir entdecken die Naturschönheiten des Flusses Krka inmitten des kroatischen Karstes. Grün-blau schimmernde Wasserfälle, die sich wie die Plitvicer Seen durch die Ablagerung von Travertin gebildet haben. Nach den Wasserfallkaskaden verwandelt sich der Fluss allmählich in den Prokljansko See und endet in der Bucht von Šibenik. 4. Tag – Split & Trogir: Entlang der Küstenstraße fahren wir nach Trogir. Die Altstadt ist UNESCO-Weltkulturerbe. Die palmengeschmückte Strandpromenade und die verwinkelten Gässchen laden ein. In Split erleben wir eine Zeitreise durch die europäische Kulturgeschichte. Der Diokletianpalast bildet heute die Innenstadt der kroatischen Hafenstadt Split und wurde nach der Römerzeit zu einer bewohnten Festung umgewandelt (UNESCO-Weltkulturerbe).

ƒƒ Fahrt im RETTER-Luxus-Reisebus ƒƒ 5x ÜN im 4-Sterne-Hotel IVAN ƒƒ Halbpension ƒƒ Nutzung der Indoor-Hallenbäder ƒƒ Kies-/Sandstrand ƒƒ Rundfahrten lt. Programm ƒƒ RETTER-Reiseleitung

04.05. – 09.05. 2014 21.09. – 26.09. 2014 Preis – inkl. angeführter Leistungen 6 Tage EZ-Zuschlag

€ 498,€ 75,-

Ausflug Nationalpark Krka ƒƒ Busfahrt ƒƒ Eintritt & geführter Rundgang ƒƒ pro Person € 39,Hotel IVAN**** ƒƒ ƒƒ ƒƒ

ca. 100 m zum Kies- /Sandstrand 6 km vom Stadtzentrum entfernt gute Erreichbarkeit mit öffentl. Bus ab Hotel

Promenade, Split

Preis – inkl. angeführter Leistungen 5 Tage EZ-Zuschlag

Kroatische Adria

€ 355,€ 50,-

Hotel mit Standort-Bonus Das Grand Hotel Imperial**** gehört zu den besten Hotels der Insel. Es liegt nahe der Altstadt. Die Promenade ist nur wenige Minuten zu Fuß entfernt.

5. Tag – Dalmatinische Traditionen: Im Dalmatinischen Dorf der Hotelanlage können Sie Einblick über die Herstellung regionaltypischer Produkte nehmen – so wird das selbstgebackene Brot einen ganzen Tag lang gerührt! Tauchen Sie ein in eine Atmosphäre, wo die Uhren noch etwas langsamer gehen. Verkosten Sie traditionelle dalmatinische Delikatessen nach alten Rezepten: Warmes, selbst gebackenes Brot unter dem Gusstopf („peka”) aus der Hausbäckerei, hausgemachten Rohschinken und den Käse „Šibenski mac”. Oder ein Gläschen Babic, der aus der gleichnamigen autochthonen Sorte gekeltert wird. 6. Tag – Schöne Tage klingen aus: Rückreise im RETTER-Luxusbus mit erweitertem Sitzabstand.

Tel. 03335 3900 | 63


Bamberg

Krippenweg

Striezelmarkt Dresden

Unsere Leistungen ƒƒ Fahrt im RETTER-Luxus-Reisebus ƒƒ 2x ÜN / FR im zentralen Hotel, Bamberg ƒƒ Rundfahrten lt. Programm ƒƒ Buchungsgebühr inklusive ƒƒ RETTER-Reiseleitung

Advent

Termin

12.12. – 14.12. 2014

Krippenstadt Bamberg, Regensburg, Passau 1. Tag – Regensburg, Christkindlmarkt: Anreise nach Regensburg und Möglichkeit zum Besuch des Christkindlmarktes, der alljährlich auf dem Neupfarrplatz stattfindet. Der Duft von Glühwein, Zimtsternen und gerösteten Maroni zieht durch die Stadt, die Gassen und Plätze in der Altstadt erstrahlen in vorweihnachtlichem Lichterglanz. Weiterfahrt nach Bamberg, Nächtigung. 2. Tag – Advent in der Krippenstadt Bamberg: Wir besichtigen den Bamberger Dom und den Bamberger Krippenweg. Die Tradition des Aufstellens von Krippen ist heute wieder so lebendig, dass 36 Stationen auf Plätzen, in Kirchen & Museen eine Vielzahl unterschiedlicher Krippendarstellungen zeigen.

Der inzwischen auch international sehr bekannte „Bamberger Krippenweg“ und die besonders beschauliche Atmosphäre zu dieser Jahreszeit locken viele Besucher an. Nachmittags Adventmarkt.

besinnlichen Charme am stimmungsvollen Christkindlmarkt, vor der herrlichen Kulisse des Stephansdoms, mitten in der bezaubernden Passauer Altstadt.

Im Herzen der Innenstadt auf dem sog. „Maxplatz“, findet der traditionelle Bamberger Weihnachtsmarkt statt. Rund 50 Marktleute bieten auf 2.000 m² Fläche ihre Waren feil. Gustieren Sie Schleckereien aus der Region wie Lebkuchen und Früchtebrot.

In den Wochen vor dem Heiligen Abend bietet der Domplatz mit stilvoller Dekoration und ausgesuchten Verkaufsständen einzigartiges Flair und ein hochwertiges Angebot. Entdecken Sie die Vielfalt verschiedener Handwerke, fast vergessene Kunstfertigkeit und den Geschmack von regionalen Spezialitäten. Das ist Inspiration am Passauer Christkindlmarkt. Anschließend Heimreise nach Wien.

3. Tag: Passau, Christkindlmarkt – Heimreise: Fahrt nach Passau, Mittagspause, Christkindlmarkt. Jedes Jahr genießen Einheimische und Besucher mit fast kindlicher Freude den Advent und seinen

Herrnhuter Sterne

Preis – inkl. angeführter Leistungen 3 Tage EZ-Zuschlag

€ 275,€ 48,-

Hotel mit Standort-Bonus Hotel ibis Bamberg Altstadt Das Hotel hat 50 Zimmer mit viel Wohlfühl-Komfort und liegt nur 200 m von der wunderschönen Innenstadt entfernt. Die Lage des Hotels ist wirklich einzigartig. Die schönsten Sehenswürdigkeiten wie den Bamberger Dom, die Alte Hofhaltung, das historische Rathaus und Klein Venedig erreichen Sie ganz bequem zu Fuß.

Zittauer Fastentuch

Advent

Dresden & Leipzig Zwei der traditionsreichsten Adventmärkte Deutschlands heißen Sie willkommen! Die Vorfreude auf das Christfest lässt sich bei einer Orgelandacht in der Frauenkirche besonders feierlich genießen. 1. Tag – Orgelmusik in der Frauenkirche: Direkte Fahrt nach Dresden. Das Hotel am Terrassenufer liegt zentral. Der weltberühmte Striezelmarkt ist nur 5 Minuten zu Fuß entfernt. Am Abend erleben Sie eine Orgelandacht bei Kerzenschein in der Frauenkirche – ein Hörerlebnis, das unvergesslich bleibt! Es ist bereits Tradition: Seit 2005 erklingen im barocken Hauptraum der Dresdner Frauenkirche an den späten Abenden der vier Adventssonntage stimmungsvolle Orgelkompositionen.

Unsere Leistungen ƒƒ Fahrt im RETTER-Luxus-Reisebus ƒƒ 3x ÜN / FR im 4-Sterne-Hotel ƒƒ 1x Abendessen im Hotel ƒƒ 1x Sorbisches Mittagessen ƒƒ Stadtführung Görlitz ƒƒ Stadtführung Bautzen ƒƒ Rundfahrten lt. Programm

Sorben, Lausitz

ƒƒ Buchungsgebühr inklusive

Advent

ƒƒ RETTER-Reiseleitung

Schlesischer Christkindlmarkt Görlitz & Weihnachtsmarkt in Bautzen 1. Tag – Zittau & Görlitz: Direkte Anreise in die Oberlausitz. In Zittau bestaunen wir das drittgrößte überlieferte Fastentuch weltweit: 8,20 m hoch / 6,80 m breit. Im Museum „Kirche zum Heiligen Kreuz“ wird es in der „größten Museumsvitrine“ der Welt gezeigt. Die biblischen Szenen male vor über 500 Jahren ein unbekannter Meister als anschauliche Christenlehre auf ein 56 m² großes Leinengewebe. Weiterfahrt nach Görlitz, Check-in & Abendessen im Hotel. 2. Tag – Görlitz & Kloster St. Marienstern: Heute erkunden wir den Stadtkern von Görlitz, die östlichste Stadt Deutschlands. Zwischen Nikolaivorstadt und Landeskrone, zwischen Dom Kultury und Gründerzeitviertel, zwischen prächtigen Handelshäusern der Renaissance und des Barock gibt es jede Menge zu entdecken. Nachmittags

64 | Tel. 03335 3900

besichtigen wir das Zisterzienserinnenkloster Sankt Marienstern, das zu den wenigen Ordenshäusern gehört, die im „Mutterland“ des Protestantismus seit ihrer Gründung derselben Bestimmung dienen. Abendessen im Hotel. 3. Tag – Bautzen & sorbisches Mittagessen & Weihnachtsmarkt: Eines der schönsten Stadtbilder Sachsens hat das idyllische Bautzen zu bieten. Obwohl in der Stadt selbst nur eine sorbische Minderheit wohnt, gilt die historische Hauptstadt der Oberlausitz als kulturelles Zentrum der Sorben. Stadtrundgang, anschließend sorbisches Mittagessen. Der Bautzener Weihnachtsmarkt findet in der Reichenstraße, auf dem Hauptmarkt und dem Kornmarkt statt. 4. Tag – Kunsthandwerk „Herrnhuter Sterne“: Die Original Herrnhuter Sterne schmücken in der

2. Tag – Adventzauber in Dresden: Wir besichtigen die barocke Dresdner Altstadt. Tauchen Sie ein in das bunte Treiben am Striezelmarkt, dem ältesten Weihnachtsmarkt Deutschlands. Zahlreiche Weihnachtsmärkte im Stadtzentrum machen verschiedenste WeihnachtsErlebnisse möglich. Einen gemütlichen Glühwein wie anno 1900 am Fuße der Frauenkirche genießen oder doch lieber ins mittelalterliche Weihnachtsspektakel stürzen? Erleben Sie die Vorweihnachtszeit mit allen Sinnen.

Advent- und Weihnachtszeit viele Wohnungen, Kirchen und Plätze. Seit über 160 Jahren werden sie in Handarbeit in den verschiedensten Größen und Farben gefertigt, wobei ein jeder Stern stets 25 Zacken besitzt. Nach dem Besuch der Schauwerkstätte direkte Rückreise. Schlesischer Christkindlmarkt Görlitz Er steht inmitten edler Barock- und Renaissancebauten der Görlitzer Altstadt. Durch ein mit Lichtzeptern geschmücktes Eingangstor führt der Weg unter Lichtkuppeln auf einen Platz mit festlich beleuchteten Marktlauben, Hütten und Ständen. Weihnachtsmarkt in Bautzen Der Bautzener Weihnachtsmarkt, sorbisch Budyske hodowne wiki, findet im Bereich Hauptmarkt, Reichenstraße und Kornmarkt statt. Über 80 Händler aller Art tummeln sich auf dem Weihnachtsmarkt.

Termin

04.12. – 07.12. 2014 Preis – inkl. angeführter Leistungen 4 Tage EZ-Zuschlag

€ 398,€ 75,-

Ihr Hotel für Sie vorreserviert MERCURE Parkhotel Görlitz**** www.parkhotel-goerlitz.de

3. Tag – Leipziger Advent: Bei einer Stadtbesichtigung zeigen wir Ihnen den historischen Stadtkern. Die Thomaskirche ist ein ganz besonderer Ort: Ort der Musik, Heimat des Thomanerchores und letzte Ruhestätte des großen Thomaskantors Johann Sebastian Bach. Der Leipziger Weihnachtsmarkt gilt als der zweitälteste Weihnachtsmarkt Deutschlands und lockt mit dem weltweit größten Adventskalender (jedes Fenster 3x2 m groß). Über 250 originell geschmückte Stände laden zum Verweilen ein. Rückfahrt nach Dresden. 4. Tag – Heimreise: Direkte Rückfahrt zurück zu Ihrem Ausgangsort.

Unsere Leistungen ƒƒ Fahrt im RETTER-Luxus-Reisebus ƒƒ 3x ÜN / FR im 4-Sterne-Hotel ƒƒ 1x Abendessen / 1. Tag ƒƒ Hotel Am Terrassenufer**** ƒƒ zentrale Lage in Dresden ƒƒ Reservierter Sitzplatz bei der Orgelandacht in der Dresdner Frauenkirche ƒƒ Rundfahrten lt. Programm ƒƒ Buchungsgebühr inklusive ƒƒ RETTER-Reiseleitung Termin

14.12. – 17.12. 2014 Preis – inkl. angeführter Leistungen 4 Tage EZ-Zuschlag

€ 375,€ 86,-

RETTER-Erlebnis Orgelnachtmusik in der Frauenkirche Stimmungsvoller Ausklang eines Adventssonntags Sonntag, 14.12.2014 21:00 Uhr Werke von Gottfried August Homilius, Johann Sebastian Bach und Gaston Marie Dethier. Die Orgelnachtmusik bei Kerzenschein belebt noch einmal den späten Abend in der Innenstadt und schenkt Ihnen Momente des Innehaltens.

Adventmarkt in der historischen Altstadt, Dresden

Mit ihren rund 4.000 Baudenkmälern aus vielen Jahrhunderten gilt Görlitz als eine der schönsten Städte Deutschlands. Das 4-Sterne Superior Mercure Parkhotel Görlitz ist idyllisch am Stadtpark und dem Grenzfluss Neiße gelegen. Die historische Altstadt ist wenige hundert Meter entfernt.

Tel. 03335 3900 | 65


Städte

e

á la cart

Karlsbrücke

Advent in

Prag

Unsere Leistungen

Städte á la carte

ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ ƒƒ

Erleben Sie Prag á la Carte! Durch die zentrale Lage Ihres Hotels, in unmittelbarer Nähe zum Wenzelsplatz, genießen Sie Prag in vollen Zügen. Stolz präsentiert sich die Stadt der Türme, Kuppeln und Brücken in barocker Pracht.

Fahrt im RETTER-Luxus-Reisebus 4x ÜN mit Frühstücksbuffet 4-Sterne-Hotel CHRISTIE zentrale Lage Kulturspaziergänge lt. Programm Stadtplan Buchungsgebühr inklusive RETTER-Reiseleitung

Termin

27.11. – 01.12. 2014 Preis – inkl. angeführter Leistungen 5 Tage EZ-Zuschlag Aufpreis Halbpension

€ 399,€ 98,€ 80,-

RETTER-Erlebnis Advent in Prag Viele Weihnachtsmärkte – die größten am Altstädter Ring, dem Wenzelsplatz und auf dem Kleinseitener Ring – laden zu einem ausführlichen Bummel. Bei einem Rundgang über die Märkte mit den vielen kleinen Holzbuden kann man nicht nur das ein oder andere Weihnachtsgeschenk kaufen: Die Händler präsentieren vor allem tschechisches Kunsthandwerk, darunter Glaskugeln in vielen Farben, Holzspielzeug und Keramik. Probieren Sie Trdelnik, das köstlich duftende, böhmische Zuckergebäck.

Doch auch abseits von Hradschin und Königsweg verbirgt sich so manches Juwel. Unser Reiseleiter erzählt Ihnen vom geheimnisvollen Golem, vom Prager Frühling, aber auch über die Welt von Knödel & Co! 1. Tag – Dobrý den! Anreise nach Prag ins 4-Sterne-Hotel CHRISTIE in direkter Lage am Wenzelsplatz. Am Abend können Sie ganz einfach von Ihrem Hotel aus die Atmosphäre von Prag genießen. 2. Tag – Altstadt & Jüdisches Prag: Ein erster Rundgang schafft einen Überblick: Pulverturm, Platz der Republik, Repräsentationshaus - das wahrscheinlich schönste Jugendstilgebäude Prags – die Zeltnergasse, gesäumt von Barockpalästen, der prachtvolle Altstädter Ring mit der Astronomischen Uhr. Die Karlsbrücke zählt zu den ältesten Steinbrücken Europas: Begrenzt von zwei Türmen, ist sie nur für Fußgänger geöffnet und fast rund um die Uhr sehr belebt. Ein Muss für jeden Prag-Besucher. Am Nachmittag geht es in die Josefstadt und zum Jüdischen Viertel mit seinen Synagogen und dem alten Friedhof, der zu den bekanntesten jüdischen Friedhöfen Europas zählt. Über 12.000 Grabsteine finden Sie hier dicht beieinander.

Insel Losinj

Hafen, Mali Losinj

Silvester

3. Tag – Hradschin: Neben der Karlsbrücke und der Josefstadt ist der Hradschin, die Prager Burg, eine der Hauptattraktionen der Stadt. Seit 1918 ist sie Amtssitz des Präsidenten. Wir begeben uns auf Zeitreise durch drei Burghöfe. Wir besuchen den gotischen Vladislav-Saal im Königspalast, den Veitsdom und die romanische Georgskirche. Am Nachmittag empfehlen wir den Besuch der Adventsmärkte. Oder Sie mischen sich in einem der Kaffeehäuser der Neustadt unter die Prager! Das Café Slavia gegenüber dem Nationaltheater ist eines der ältesten und beliebtesten Cafés von Prag. Im Slavia kann man außer Kaffee süße und herzhafte Palatschinken, heiße Schokolade, oder auch ein Glas wohltuenden Grog genießen. 4. Tag – Kleinseite: Unser Rundgang durch die Kleinseite, ein idyllisches Gesamtkunstwerk, beginnt beim Palais Waldstein. Wir entdecken versteckte Hauszeichen an Bürgerhäusern, verträumte Gässchen und elegante Palais in der Nerudagasse. Von der prunkvollen St-Niklas-Kirche führt der alte Krönungsweg über die Karlsbrücke mit ihren Sandsteinfiguren hinüber zur Altstadt. Am Nachmittag ist Zeit für Eigenes oder Sie begeben sich mit unserem Reiseleiter auf eine Landpartie zur berühmtesten Burg Böhmens, nach Karlstein. 5. Tag – Ausklang. Nach einem ausgiebigen Frühstück beginnen wir die Heimreise mit Aufenthalt im UNESCO-Weltkulturerbe Holaŝovice, hier hat sich der südböhmische Bauernbarock erhalten.

Die ca. 75 km² große Insel Losinj, blumen- und pinienreiches Paradies, liegt im Norden Kroatiens in der Kvarner Bucht. Von der Nachbarinsel Cres ist sie durch einen schmalen Kanal mit einer befahrbaren Drehbrücke getrennt. Auf der Insel findet man eine subtropische Vegetation mit Palmen, Pinien, Agaven, Oleander, Zitrusbäumen, Salbei und Lavendel. Mit über 2500 Sonnenstunden im Jahr, das entspricht ungefähr 300 wolkenlosen oder wolkenarmen Tagen, zählt Losinj zu den sonnigsten Plätzen Europas. Pastellfarbene Hafenstädtchen, historische Villen. Waldparks mit Palmen und Pinien. Springende Delphine, segelnde Möwen, freche Geckos. Kein Zweifel: Losinj ist attraktiv, der ideale Ort um das alte Jahr ausklingen zu lassen, und das neue Jahr auf ganz besondere Art zu erwarten. 1. Tag – Die Insel ruft! Direkte Anreise an die kroatische Küste bis Brestova. Mit der Fähre setzen wir über auf die Insel Cres und Weiterfahrt über Osor auf die Insel Losinj. Check-in im 4-Sterne-Hotel. Sie werden mit einem Gläschen Sekt herzlich willkommen geheißen. 2. Tag – Die Wintersonne genießen: Genießen Sie am Morgen Spa-Gymnastik im Schwimmbad. Oder flanieren Sie entlang der Vitality-Promenade. Durch das hervorragende Klima wurde Losinj zum klimatischen Luftkurort erklärt. Pittoreske Städtchen und Wanderwege und Cafés direkt an der Küste laden ein zu kurzweiligen Spaziergängen oder auch längere Wanderungen. Im Hotel erwartet Sie die Ausstellung „Düfte und Aromen

Abendstimmung, Losinj

mit Meeresrauschen

der Insel“. Erfahren Sie viel Wissenswertes über die hochwertige Qualität der Kräuter, wie Rosmarin, Lavendel, Lorbeer. Musikalisch umrahmt mit folkloristischer Musik stimmen Sie sich bereits auf den Jahreswechsel ein. Am Abend wird (je nach Wetterverhältnissen) ein Rundgang ab Hotel angeboten. Erkunden Sie Losinj unter den Sternen, beobachten Sie den Nachthimmel.

Unsere Leistungen

3. Tag – Mali Losinj & Silvesterfeier: Freuen Sie sich auf eine Stadtführung. Mali Losinj besitzt die Grandessa einer alten Hafenstadt. Stolze Bürger- und Kapitänshäuser flankieren die beiden Seiten des Kais, hinter ihnen, sanft den Hügel ansteigend, staffeln sich die alten Steinhäuser, deren rote Dächer von Dattelpalmen beschattet und vom weißen Turm der Marienkirche überragt werden. Am Abend wird der Jahreswechsel mit einem üppigen Abend-Buffetessen gefeiert. Tanz & Musik sorgen für Schwung. Und das Mitternachtsbüffet mit Sekt ist ein kulinarischer Auftakt fürs neue Jahr.

ƒƒ Silvester Buffet-Abendessen inkl. Mitternachtsbuffet und Sekt

4. Tag – Das neue Jahr festlich begrüßen: Am Morgen werden Sie mit einem Neujahrsfrühstück verwöhnt. Ein Promenadenspaziergang von Veli Losinj nach Mali Losinj weckt die Lebensgeister für den Neujahrsball mit Livemusik und Feuerwerk. Feiern Sie bei Tanz und Musik! Bei einer Neujahrslotterie fordern Sie Ihr Glück heraus.

ƒƒ RETTER-Reiseleitung

5. Tag – Ausklang: Haben Sie nach einem ausgiebigen Frühstück noch Lust auf Spa-Gymnastik? Am späteren Vormittag wird es Zeit, die Heimreise anzutreten. Auf direktem Weg geht es zurück zu Ihrer Einstiegsstelle.

ƒƒ Fahrt im RETTER-Luxus-Reisebus ƒƒ 4x ÜN / HP im 4-Sterne-Hotel, Losinj ƒƒ Willkommensgetränk ƒƒ Geschenk am Zimmer ƒƒ Buffet-Frühstück / Abendessen ƒƒ Nutzung Hallenbad

ƒƒ Tanz & Musik lt. Programm ƒ�� Getränke zum Abendessen: Wein / Bier / Säfte & Wasser ƒƒ Neujahrsfrühstück ƒƒ Fähre hin- & zurück ƒƒ Busfahrten lt. Programm ƒƒ Stadtführung Mali Losinj ƒƒ Kurtaxe ƒƒ Buchungsgebühr inklusive

Termin

29.12. 2014 – 02.01. 2015 Preis – inkl. angeführter Leistungen 5 Tage EZ-Zuschlag Aufpreis Zimmer mit Meerseite

€ 428,€ 75,-

€ 24,-

Hotel mit Standort-Bonus:

Hotel Christie**** Im unmittelbarem Herzen der Stadt, nur ein paar Schritte vom Wenzelsplatz entfernt, an einem der attraktivsten Standorte des historischen und modernen Prager Zentrums. www.hotelchristie.cz Wetzelsplatz

66 | Tel. 03335 3900

Hotel Christie****

.... die milde Wintersonne genießen! Tel. 03335 3900 | 67


Nachhaltigkeit

gelebte Wirklichkeit

Als Familienunternehmen setzen wir auf wertorientierte Innovation und nachhaltiges Wirtschaften. Retter Reisen nutzt seine Möglichkeiten an einer sinnorientierten Tourismusentwicklung mitzuwirken. Aus Respekt vor der Umwelt. Wo wir arbeiten. Als regionales Unternehmen haben wir unsere Wurzeln im Naturpark Pöllauer Tal. Hier haben wir vor mehr als 25 Jahren begonnen. Anregungen unserer Stammkunden, Weiterentwicklungen und intensive Detailarbeit ergeben interessante ReiseInnovationen.

Wie wir arbeiten. Aus einem natürlichen Selbstverständnis ist bisher Innovatives entstanden: Unsere Betriebsgebäude haben wir in Holzriegelbauweise, lichtdurchflutet und mit unbehandeltem Lärchenholz gebaut. Das hat uns den GERAMB-Architekturpreis gebracht. Gekühlt und geheizt wird mit einer Grundwasser-Wärmepumpe. Wer wir sind. Unsere MitarbeiterInnen lieben Reisen – sie kommen alle aus der Region und arbeiten schon jahrelang bei Retter Reisen: Jede hat ihr „grünes Steckenpferd“ – fragen Sie nach ihren Reisetipps.

Der Reisebus ist das umweltfreundlichste Verkehrsmittel – das wollen wir mit unseren attraktiven Angeboten immer wieder beweisen. Durch verantwortungsbewusste Planung und Gestaltung des Reiseverlaufes können wir die CO2 Bilanz Ihres Urlaubes optimieren. Achten Sie bei unseren Angeboten auf das „Österreichische Umweltzeichen“! Setzen Sie mit uns ein Zeichen: Als Botschafter für aktiven Klimaschutz!

Reisen wir gemeinsam in die Zukunft.

Reisen für Herz & Seele

2014

Pöllau

03335/3900 Mo-Fr von 08:30 bis 18:00 Uhr reisen@retter.at

Buchung & Kontakt www.retter-reisen.at facebook.com/retterreisen youtube.com/retterherzundseele

68 | Tel. 03335 3900

Graz

0316/817 817 Mo-Fr von 09:00 bis 17:30 Uhr reisen.graz@retter.at


Herz & Seele 2014