Page 55

Alteingesessene Münchner und junge Geflüchtete die in Bayern angekommen sind, fangen an miteinander zu proben. Ein Austausch zwischen den Generationen findet statt: Geschichte für Geschichte, Obazda gegen Muhammara, Augenblicke, Begegnungen und Berührungen. Was passiert, wenn Erzählungen der Vertreibung nach dem Zweiten Weltkrieg auf die der Flucht aus Syrien treffen? Vielleicht werden die Fragen gestellt, über die man normalerweise nicht spricht. Und vielleicht wird eine neue Tanzform entstehen: Dabke meets Schuhplattler – kurz Dabplattler. Präsentation: Mai 2017, Marstall. Für dieses Projekt sucht das JUNGE RESI interessierte Senioren aus München und Umgebung, die neugierig und offen sind und gerne sowohl auf als auch hinter der Bühne mitwirken wollen. Informationen und Anmeldung unter 089 2185 2038 oder per E-Mail an jungesresi@residenztheater.de.

Servus – Salãm

Informationen zu „Robin Hood“ S. 12 und zur intergroup-Inszenierung „Lilja 4-ever“ S. 29

IMPRESSUM Herausgeber Bayerisches Staatsschauspiel Staatsintendant Martin Kušej Max-Joseph-Platz 1 80539 München www.residenztheater.de

Redaktion Dramaturgie + Öffentlichkeitsarbeit

Die in dieser Veröffentlichung vorgestellten Planungen sind Absichtserklärungen, die unter dem Gestaltung Vorbehalt des Zustandekommens Tom Ising + Ingmar Spiller für der dazu notwendigen vertraglichen ARNULF SCHUMACHER Herburg Weiland, München Vereinbarungen sowie der Finanzierbarkeit stehen. Das Druck Spielzeitheft spiegelt den Stand vom Druckerei Vogl GmbH & Co. KG, 15. April 2016 wider. Zorneding Mehr unter Künstlerbeitrag www.residenztehater.de Andy Hope 1930 www.twitter.com/residenztheater www.facebook.com/ Ensemblefotografie residenztheater Joerg Reichardt

Profile for Residenztheater

Spielzeitheft 2016 2017  

Residenztheater München

Spielzeitheft 2016 2017  

Residenztheater München

Advertisement