Page 11

dem rein instrumentellen Rationalismus, dem die Welt ein Nullsummenspiel und ein Ermordeter nicht mehr ist als ein Nicht-Geborener. Und dem moralischen Rigorismus andererseits, der die Welt mit Gewalt nach dem eigenen Bilde umbauen will. Räuber sind sie bei Schiller beide. Ulrich Rasche, der zum ersten Mal in München arbeitet, spannt die Figuren in das Räderwerk eines gewaltigen Maschinentheaters ein, „um die Seele bei ihren geheimsten Operationen zu ertappen“, wie Schiller in seiner Vorrede zu „Die Räuber“ schreibt.

K AL-EL

2013

DIE SCHMUTZIGEN HANDE „Wieder einmal die Konfrontation der Moral mit der Praxis“, notierte Simone de Beauvoir über das Stück PR EMIER E 2 4. SEP T E M BER 2016 „Die schmutzigen Hände“ ihres Lebens- und Denkpartners, des Autors und Philosophen Jean-Paul Sartre. Der trieb in seinem 1948 uraufgeführten Stück anhand eines Mordauftrags die Frage nach den Prinzipien (nicht nur) VON JEAN-PAUL SARTRE politischen Handelns in eine blutige Dialektik. R EGIE M ARTIN K USEJ Hugo, ein junger Intellektueller, versucht seiner bourBÜ HNE + KOSTÜ ME STEFAN H AGENEIER geoisen Herkunft zu entkommen, ist der kommunistischen Partei beigetreten und wartet auf große Aufgaben. Wir befinden uns in Illyrien, einem fast fiktiven Staat, der an der Seite des faschistischen Deutschland im Krieg gegen die kommunistische Sowjetunion steht. Im Untergrund arbeitet Hugos Partei mit partisanischen Mitteln gegen die Regierung und ist dabei zwischen dogmatischer Ideenliebe und beweglicher Realpolitik intern völlig zerstritten. Als die Niederlage der Faschisten absehbar wird, wittert der charismatische Pragmatiker Hoederer die Chance, einen Kompromiss mit den politischen Gegenspielern zu schließen, um der Partei nach Kriegsende an die Macht zu verhelfen. Hugo wird vom gegnerischen Parteiflügel als Sekretär bei Hoederer eingeschleust, um ihn zu töten – und bringt neben einer Waffe auch Jessica, seine Ehefrau, mit. Auf dem schmalen Grat zwischen Ernst und Spiel, Zuneigung und Abgrenzung beginnt ein Kampf der beiden ungleichen Männer um die richtige Tat, und Jessica wird zum entscheidend zufälligen Spielfaktor im friendly fire. Die Rahmenhandlung, die Sartre dem Kernplot beigefügt hat, macht nicht nur aus dem Thriller ein analytisches Drama,

09

Profile for Residenztheater

Spielzeitheft 2016 2017  

Residenztheater München

Spielzeitheft 2016 2017  

Residenztheater München

Advertisement