Page 1

Ausgabe Ausgabe 09/2017/18 09 - 2017/18

teamgeist

MTV 1860 Altlandsberg zu Gast bei der

HSG Jörl-DE Viöl

TSV Nord Harrislee HSG Jörl-DE Viöl Am Sonntag, den 22.04.18 um 17:00 Uhr in der Erich-Wobser-Halle in Viöl zu Gast bei der

Am Samstag, den 16.09.2017 17.02.2018 um 16:45 Uhr in der Erich-Wobser-Halle in Viöl


Seite 2

Ausgabe -2017/18 Ausgabe09 3-2017/18

teamgeist

HSG Jรถrl-Doppeleiche Viรถl

WWW.HSG-JDV.DE


HSG Jörl-Doppeleiche Viöl

teamgeist

Ausgabe 093-2017/18 -2017/18 Ausgabe

Seite 3

VORWORT Liebe Sportfreunde, Liebe Sportfreunde, unsere Firebirds haben auch im zweiendlich wieder SpielSaison in der ten Jahrkönnen in der wir 3. Liga eineeintolle Erich-Wobser-Halle austragen. Durch die gespielt. Nach der Vizemeisterschaft im Renovierungsarbeiten in der Viöler Sportletzten Jahr will unser Team am Wochenhalle wir viergegen Auswärtsspiele ende mussten im Saisonfinale Altlandsbergin Folge austragen. Unsere Firebirds haben mit einem Sieg zumindest den 3. Tabeldas souverän gelöst und sind mit 10:0 lenplatz sichern. Für Altlandsberg geht Punkten auswärts ungerupft durchgekomes um den Klassenerhalt. Sie müssen unmen.. bedingt punkten. Es wird ein spannender

Fight werden. Die Mannschaft brennt darauf, am Samstag gegen amtierenden Meister, Dasauch letzte Spielden einer Saison bedeutet dem TV Oyten, beide Punkte auf Haauch immer, Abschied zu nehmen. der In diebenseite zu verbuchen. Für Oyten lief die sem Jahr möchten Lisanne Brück und Jule Saison mit 8:8 Punkten bisher durchwachDahm die HSG verlassen. Jule geht, leider sen. das StammSpiel für nachSie nurwerden einem versuchen, Jahr, zu ihrem sich zu entscheiden, um den Anschluss zur verein Treia-Jübek zurück. Wenn du das Spitze nicht zu verlieren. Für die Firebirds Abenteuer 3. Liga nochmal in Angriff nehgeht darum, freue auch ich in den men es möchtest, mich,Heimspielen wenn du wieder zu einer Macht zu werden. dich bei mir meldest. Ich wünsche dir alWir dürfen aufZukunft. ein sehr interessantes les Gute füruns deine Spiel freuen. Lisanne spielt seit ihrem 6. Lebensjahr Am darauffolgenden Freitag das Loim TSV Jörl und später in dersteht HSG Handkalderby gegen die HG OKT an. Die Handball. Ich finde es sehr schade, dass Lisanballgemeinschaft aus Owschlag-Kroppne woanders eine neue Herausforderung Tetenhusen mit 9:7 Punkten sehr gut im Handballistsucht, kann ihren Wunsch gestartet und hat zuletzt mit einer nach mehr Spielanteilen in einerknappen ande23:22 Auswärtsniederlage in Henstedt-Ulzren Spielklasse aber durchaus verstehen. burg aufhorchen lassen.dir viel Erfolg und Lisanne, ich wünsche freue mich, wenn du wieder zu uns zurück kehren möchtest.

Besonders schwer wiegt in diesem Jahr, Unsere Firebirds und OKT kennen sich aus dass meine Tochter Johanna ihre Tätigvielen Spielen. In dieser Partie werden keit als Co-Trainer der Firebirds beendet.sich Teams Sicherheit nichts schenInbeide vielen Jahrenmitdeiner Trainertätigkeit ken. Für uns ist die Begegnung gleichzeitig im Jugendbereich, bei den 2. Frauen und ein Test, wie Freitagsspiele von unseren als Chef- und Co-Trainer bei den Firebirds Zuschauern angenommen werden. warst du immer zur Stelle. Johanna, du Wir hoffen natürlich an beiden Tagen auf bist in den letzten drei Jahren maßgeblich eine stimmungsvolle Erich-Wobser-Halle. am Erfolg der Firebirds beteiligt gewesen. Alle im Team, ob Spieler, Cheftrainer ThoLeider der Kader der Firebirds mas oderhat ichsich konnten uns immer 100%-igverkleinert. Lena Scholz „Scholle“ hat sich entauf dich verlassen. Du wirst uns fehlen. schieden, kürzer zu treten und eine HandWir gönnen dir deine Pause und hoffen ballpause einzulegen. Liebe „Scholle“, natürlich, dass dir bald langweilig wird ich kann Gründe fürmitmischen deine Entscheidung und du die schnell wieder möchnachvollziehen und danke für mich die vietest. Johanna ohne Handballdir – für len Jahre, in denen du die Entwicklung des schwer vorstellbar. Frauenhandballs im TSV Jörl und in der HSG JörlSAISONABSCHLUSSSPIEL: DE Viöl mitgeprägt hast. DAS Genieße Zeit IN ohne Handball und wenn SONNTAG die 17 UHR VIÖL es dir zu langweilig wird, weißt du ja, wo du uns findest. Eine volle Halle, gute Stimmung, ein

spannendes Spiel und nach Spielschluss möchten wir mit allen Zuschauern bei Sekt, Bier und Bratwurst noch ein wenig feiern.

Liebe Grüße Liebe Grüße Carsten Martensen Carsten Martensen PS: Heike, ich würde mich auch sehr freuen, wenn du dabei bist!


Seite 4

Ausgabe -2017/18 Ausgabe09 3-2017/18

teamgeist

HSG Jรถrl-Doppeleiche Viรถl


HSG Jörl-Doppeleiche Viöl

teamgeist

Ausgabe 093-2017/18 -2017/18 Ausgabe

Seite 5

WAS UNS AM SAMSTAG, DEN 18.11.2017 ERWARTET

WAS UNS HEUTE ERWARTET

Wir begrüßen heute die 1. Frauen des GEGNER: TV OYTEN MTV 1860 Altlandsberg. Mit 14:28 Punkten Was unsder heute erwartet: Vampires stehen MTV auf demdie 10. Tabellenplatz, dem ersten Abstiegsplatz.

Zum heutigen Spiel erwarten wir keinen anderen als den letztjährigen Meister unserer StafSie sind punktgleich mit dem SV Schwerin fel. Da Oyten allerdings ebenso wie wir auf den haben aber den direkten Vergleich verloren. Aufstieg verzichtet hat, gibt es ein WiederseNur wenn sie mindestens einen Punkt hen. Die Spiele des letzten Jahres warenholen beide und injeder Frankfurt verliert können sie sehrSchwerin knapp und konnte das eigene Heimnoch die sich Klasse halten. Durch ihrenläuft Sieges letzspiel für entscheiden. Allerdings für dieWochenende Randbremerinnen diesersie Saison tes gegenbisher Oytenin wahren sich nicht so rundauf wieden nochKlassenerhalt. im letzten Jahr.Das Hindie Chance

spiel konnten wir mit 30:27 gewinnen. NachVon insgesamt acht Spielen verlor man vier dem wir in der ersten Halbzeit immer hinten Spiele, wobei diese gegen Spitzengegner wie lagen übernahmen wir in der zweiten HalbHenstedt-Ulzburg, Frankfurt, OKT und Harrislee zeit die waren. Führung. Die größten Schwierigkeiten hatten wir mit ihrer Rückraum-Rechts Spiele-

rin Ann-Catrin Höbbel, die 11 Tore warf und Rückraum-Links Martyna Rupp mit 7 Toren. Höbbel steht mit 129 Toren auf dem dritten Die Spiele gegen die Mannschaften aus den Platz der Torschützenliste und auch Rupp ist unteren Tabellenregionen wurden allerdings unter den Top 10 zu finden. Diese beiden souverän gewonnen. Dennoch kann man nicht brauchen heute also besondere Aufmerkzufrieden mit der jetzigen Situation sein. samkeit von uns! Doch was erwartet uns mit dem heutigen Geg-

Wir wollen heute nochmal alles geben, um ner genau? Oyten ist bekannt dafür, viele zu werfen, die letzten zwei Punkte der Tore Saison zuhauaber viele zu uns kassieren. Wurfgewaltige se zuebenso behalten und mit einem schönen und erfahrene Spielerinnen wie Jacqueline NoSpiel bei unseren Zuschauern zu bedanken wak, Denise Engelke und Jana Kokot leiten aus und die Saison erfolgreich zu beenden! dem Rückraum das Spiel. So muss es unser Ziel sein, den Rückraum zu Wir würden uns freuen wenn viele in die stoppen und hinten zu „,mauern“.

Halle kommen und uns unterstützen!


Seite 6

Ausgabe 063-2017/18 -2017/18 Ausgabe09

teamgeist

HSG Jörl-Doppeleiche Viöl

WAS UNS AM FREITAG, DENSTÖVRING 24.11.2017 ERWARTET BILDNACHLESE GEGNER: HG O-K-T Wir begrüßen Heute die 1. Frauen der HG Owschlag-Kropp-Tetenhusen. Das Team von neu Trainer Sebastian Schräbler, der vom Ligakonkurrenten SV Henstedt-Ulzburg kam, steht mit 9:7 Punkten auf dem 6. Tabellenplatz. (stand 14.11./ Spiel gegen Stade steht noch aus 18.11.) Mit Greta Nissen, die ihre Karriere beendete und Raphie, die jetzt für uns auf Tore jagt geht, verloren sie zwei wichtige Spielerinnen.

Mit Imke Seidel, Franziska Peters und Jill Sievert haben sie gefährliche Rückraumspielerinnen die wir in den Griff bekommen müssen. Außerdem wollen wir ihr Tempospiel unterbinden und müssen auf Kreisläuferin Anita Ewert aufpassen, die hinten die Abwehr zusammen hält und vorne am Kreis ackert und für Tore sorgt. Letzte Saison konnten wir beide Spiel für uns entscheiden und das wollen wir auch in dieser Saison schaffen. Dafür brauchen wir wieder die super Unterstützung unserer Fans! Auf geht’s, kämpfen und siegen!


teamgeist

HSG Jörl-Doppeleiche Viöl

Ausgabe 043-2017/18 -2017/18 Ausgabe

Seite 7

WER? WANN? WO? VIÖL Sa, 18.11.2017

11:30 Uhr 12:45 Uhr 14:15 Uhr 16:45 Uhr 18:45 Uhr 20:30 Uhr

wJF wJD LL Frauen 3. Liga Nord KOL Männer KK Männer

HSG Jörl-DE Viöl HSG Jörl-DE Viöl HSG Jörl-DE Viöl 2 Firebirds HSG Jörl-DE Viöl 1 HSG Jörl-DE Viöl 2

HSG Schafflund/Medelby SG Oeversee/Jarplund-Weding 2 HSG Sch.-Westerrönf.- Rendburg TV Oyten TSV RW Niebüll TSV Sieverstedt 3

Fr, 24.11.2017

20:00 Uhr

3.Liga Nord

Firebirds

HG O-K-T

mJF mJD wJD KL Frauen

HSG Jörl-DE Viöl HSG Jörl-DE Viöl HSG Jörl-DE Viöl HSG Jörl-DE Viöl 3

HSG Tarp/Wanderup SG Oeversee/Jarplund-Weding SG Oeversee/Jarplund-Weding TSV Hürup 2

mJC mJB

HSG Jörl-DE Viöl HSG Jörl-DE Viöl

HFF Munkbrarup 2 HC Treia/Jübek 2

KREUZTABELLE

Sa, 25.11.2017 12:15 Uhr 13:30 Uhr 14:45 Uhr 16:30 Uhr EGGEBEK

Frankfurter HC

SV Grün-Weiß Schwein

HSG Jörl-DE Viöl

TV Oyten

TSV Wattenbek

TSV 1860 Travemünde

HG O-K-T

MTV 1860 Altlandsberg

VFL Stade

1

Buxtehuder SV II

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12

TSV Nord Harrislee

SV Henstedt-Ulzburg

So, 26.11.2017 14:15 Uhr 16:00 Uhr

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

24:20 07.04. 03.03. 25.11. 27.01. 17.03. 22.04. 28:20 24:23 26:24 33:15 10.02.

17.03. 13.01. 22:23 22.04. 03.03. 07.04. 25:15 29:16 36:24 25.11.

19.11. 24:26

27:30 25:21 11.03. 16.12. 18.02. 14.04. 14.01. 25.03. 31:26

09.12. 22:27 27.01.

17.02. 24.11. 18.11. 10.03. 17.03. 22.04. 26:27 24.03.

14.04. 24.03. 20.01. 25:26

23:22 13.01. 29:17 16.12. 30:20 18.11. 10.03.

21:21 16.12. 21:25 14.04. 17.03.

32:31 28:26 10.02. 03.03. 13.01. 07.04.

25:29 28:39 22.04. 08.04. 28:35 18.02.

28.01. 25.03. 26.11. 11.03. 30:23

16.12. 19.11. 25:33 25:31 04.03. 25.03. 22:26

14.01. 11.02. 15.04. 28:27

10.03. 17.02. 25.11. 19:22 22.04. 15:29 18:26 11:24 24.03. 10.03. 17:31

07.04. 25:22 27.01.

16.12. 27.01. 21:26 14.04. 25:34 09.12.

30:28 17.02.

17.02. 28.01. 19:21 11.02. 07.04. 26:17 20:27 25.11. 03.03. 18.03. 13.01. 14.04. 03.03. 17:32 09.12. 18.11. 10.02. 17.03. 14:15 18:30 16.12.

22.04.

13

14


Seite 8

Ausgabe 04 06 -2017/18 Ausgabe09 3-2017/18

teamgeist

HSG Jörl-Doppeleiche Viöl

TABELLE 3. LIGA Nr 1

2 1 3 2 4 3 5 4 6 5 7 6 8 7 8 9 9 10 10 11 11 12 12

Mannschaft Spiele Frankfurter HC 7/22 TSV Nord Harrislee 8/22 TSV NordSV Harrislee 21/22 Buxtehuder II 8/22 21/22 HSGBuxtehuder Jörl DE ViölSV II 7/22 HSG Jörl DE Viöl 21/22 SV Henstedt-Ulzburg 7/22 Frankfurter HC 21/22 HG O-K-T 8/22 SV Henstedt-Ulzburg 21/22 TV Oyten 8/22 HG O-K-T 21/22 SV Grün-Weiß Schwerin 8/22 TV Oyten 21/22 TSVSV 1860 Travemünde 8/22 G-W Schwerin 21/22 MTVTSV 1860 Altlandsberg 21/22 8/22 Wattenbek TSVMTV Wattenbek 8/22 1860 Altlandsb. 21/22 VfL Stade 7/22 TSV 1860 Travem. 21/22 VfL Stade

21/22

+ 6

6 17 6 15 5 14 5 15 4 13 4 12 3 7 6 2 6 2 6 2 4 0 1

± 1

0 0 0 2 0 3 0 0 1 2 0 0 0 3 4 0 2 0 2 0 0 0 0

- 0

2 4 2 4 2 4 2 6 3 6 4 7 5 11 11 6 13 6 13 6 17 7 20

Tore 185:148D 37

Punkte 13:1

448:627 -179

34:8 12:4 32:10 10:4 31:11 10:4 30:12 9:7 28:14 8:8 26:16 6:10 17:25 4:12 16:26 4:12 14:28 4:12 14:28 0:14 8:34 2:40

224:176 48 581:465 217:185116 32 602:475 189:167127 22 572:507 186:16065 26 561:470 91 196:188 8 546:501 45 221:218 3 511:490 21 201:210 -9 575:584 -9 138:190-34 -52 529:563 182:220-46 -38 525:571 190:208-64 -18 493:557 140:199-133 -59 397:530

12:4

STATISTIK STATISKTIK DRITTE LIGA Name

Frauke Paulsen Linda Kühl Becci Voigt Pia Jessen Kadda Hansen Lisann Brück Lena Scholz Lena Schulz Jana Behrendsen Svenja Pahl Kim Merle Köster Jule Dahm Sabrina Maier Tine Machau Raphie Steffek

Drittligaspiele

Tore insgesamt

19 29 16 26 21 32 29 40 28 39 28 38 25 28 39 27 35 29 40 28 39 717 28 39 28 35 720

0 0 0 0 3 3 819 99 121 5 9 16 16 82 127 88 111 63 91 120 136 519 104 141 128 148 32 88

davon 7-Meter

00 00 00 00 4436 00 00 00 00 00 00 52 00 6861 00

Saisonspiele

2 15 2 19 0 14 7 20 7 20 7 17 3 3 7 20 7 18 7 20 7 20 7 19 7 20 6 17 7 20

davon Saisontore 7-Meter

0 0 0 1 17 0 0 23 25 8 30 5 32 14 32

0 0 0 12 39 4 0 68 69 35 66 19 79 38 88

0 0 0 0 0 0 0 0 9 17 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 2 10 0 0 8 16 0 7


HSG Jรถrl-Doppeleiche Viรถl

teamgeist

Ausgabe 043-2017/18 06 09 -2017/18 Ausgabe

DER KADER 1. FRAUEN 2017/2018

Seite 9


Ausgabe 04 3-2017/18 06 09 -2017/18 Ausgabe

teamgeist

Übrigens sind alle Fans, gegen einen kleinen Obolus, herzlich eingeladen die 1. Frauen zu den Auswärtsspielen zu begleiten und kräftig anzufeuern! Besonders gern gesehen ist jede Art der Verköstigung der Spielerinnen.

Seite 10 HSG Jörl-Doppeleiche Viöl


HSG Jörl-Doppeleiche Viöl

teamgeist

Ausgabe 04 06 -2017/18 Seite 11 Ausgabe 09 3-2017/18

CLUB 48 Mit einer Spende von 100€ (Privatpersonen) bzw. 200€ (Firmen) oder gern auch mehr gehört ihr dem Club 48 an und fördert unsere HSG in ihren Aktivitäten. Eine Spendenbescheinigung wird zugesandt. Für Mitglieder ist der Eintritt zu unseren Heimspielen natürlich kostenlos! Hoppe Fleischwaren GmbH Eggebek Norbert Bischoff Omnibusbetrieb Sollerup ETB Landtechnik, Ernst Thomsen Bondelum Ingrid und Thomas-Peter Hansen Viöl Bürgerwindpark Jörl Elektro Mauderer Janneby Stefan Hansen Boxlund

Spenden bitte an: Handballförderverein Jörl IBAN: DE 92 21762550 0009558527 BIC: GENODEF1HUM Verwendungszeck: „Club 48“

Landtechnik Wanderup Marc Hentschke Wanderup

Nielsen Discount Scan-Shop

Delta Nord GmbH

Bagger- und Fuhrbetrieb Waldeck

Thomsen`s Gasthof

Flensburg

Eggebek

Jübek

Eggebek

Lorenzen Nissen Bau GmbH

„de Hansen‘s“ Bauunternehmen

R. Kohls Landgasthaus

team baucenter

Bestattungen Timm

Sollerup

Sollerup

Wanderup

Eggebek/Viöl

Erwin Jessen, Estriche

Dagmar und Bert Jessen

Maren und Rolf Thomsen

Husumer Volksbank

Kleinjörl

Husum Mike Friepoertner

Behrendorf Dietmar Gehrt KFZ-Dienst Jübek

Kleinjörl

Kleinjörl

IT for Life GmbH

Carsten und Susanne Martensen

Joachim Kriegshammer

Schuby

Kleinjörl

Koldenbüttel

Bauunternehmen Matthiesen GmbH Harrislee

Malerei Norbert Vogt

WEGO Systembaustoffe

Ralph Viohl

Friseursalon Jessen

Eggebek

Kiel

Kropp

Viöl

Götz

Zimmerei Manuel Andresen

Hans H. Bartels

AZF

Copy Com Sven Sekora

Süderhackstedt

Viöl

Flensburg

Flensburg

41 Nord-Ostee Sparkasse

42

Jutta und Maik Kleinjörl

Viohl Kropp Peugeot Husum Flensburg

Gemeinde Viöl

Klaus Henningsen Viöl

Flensburg


Seite 12

Ausgabe 04 3-2017/18 06 09 -2017/18 Ausgabe

teamgeist

HSG Jörl-Doppeleiche Viöl

SPIELPLAN 1. FRAUEN

HeimspieleSPIELPLAN DER 1. FRAUEN

16.09.2017 16:45 HSG Jörl DE Viöl - TSV Nord Harrislee 22:27 HEIMSPIELE: 03.10.2017 16:45 HSG Jörl DE Viöl - TSV Wattenbek 26:27 18.11.2017 16:45 HSG Jörl DE Viöl - TV Oyten 31:31 16.09.17 16:4520:00 Uhr HSG Viöl Nord Harrislee 22:27 24.11.2017 HSGJörl-DE Jörl DE Viöl - HGTSV O-K-T 16:24 03.10.17 16:45 Uhr HSG Jörl-DE Viöl TSV Wattenbek 26:27 09.12.2017 16:45 HSG Jörl DE Viöl - Frankfurter HC 24:21 31:31 18.11.17 16:45 Uhr HSG Jörl-DE Viöl TV Oyten 0:0 27.01.2018 HSGJörl-DE Jörl DE Viöl - Buxtehuder 31:31 16:24 24.11.17 20:0016:45 Uhr HSG Viöl HG O-K-T SV 0:0 17.02.2018 HSGJörl-DE Jörl DE Viöl - SVBuxtehuder Henstedt-Ulzburg 22:18 24:21 27.01.18 16:4516:45 Uhr HSG Viöl SV II 0:0 10.03.2018 HSGJörl-DE Jörl DE Viöl - SVSV Grün-Weiß Schwerin 34:22 31:31 17.02.18 16:4516:45 Uhr HSG Viöl Henstedt-Ulzburg 0:0 17.03.2018 HSGJörl-DE Jörl DE Viöl - TSVSV1860 Travemünde 3 10.06.18 16:4516:45 Uhr HSG Viöl Grün-Weiß Schwerin 24:19 0:0 24.03.18 16:4516:45 Uhr HSG Viöl Stade 0:0 24.03.2018 HSGJörl-DE Jörl DE Viöl - VflVfl Stade 40:25 22.04.18 17:00 Uhr HSG Jörl-DE Viöl MTV 1860 Altlandsberg 0:0 22.04.2018 17:00 HSG Jörl DE Viöl - MTV 1860 Altlandsberg AUSWÄRTSSPIELE: Auswärtsspiele 24.09.17 15:00 Uhr Buxtehuder SV II HSG Jörl-DE Viöl 27:30 24.09.2017 Buxtehuder SV II JörlJörl-DE DE ViölViöl 27:30 14.10.17 18:0015:00 Uhr SV Henstedt-Ulzburg -HSGHSG 25:26 14.10.2017 SVGrün-Weiß Henstedt-Ulzburg JörlJörl-DE DE ViölViöl 25:26 29.10.17 16:0018:00 Uhr SV Schwerin -HSGHSG 25:31 29.10.2017 SV 1860 Grün-Weiß Schwerin -HSGHSG JörlJörl-DE DE ViölViöl 25:31 31.10.17 16:4516:00 Uhr TSV Travemünde 19:22 04.11.17 18:0015:00 Uhr Vfl Stade 0:0 17:32 31.10.2017 TSV 1860 Travemünde -HSGHSG JörlJörl-DE DE ViölViöl 19:22 16.12.17 19:3018:00 Uhr MTV 1860 Altlandsberg -HSGHSG 0:0 27:30 04.11.2017 Vfl Stade JörlJörl-DE DE ViölViöl 17:32 13.01.18 17:00 Uhr TSV Nord Harrislee HSG Jörl-DE Viöl 0:0 27:20 16.12.2017 19:30 MTV 1860 Altlandsberg HSG Jörl DE Viöl 27:30 11.02.18 17:00 Uhr TSV Wattenbek HSG Jörl-DE Viöl 0:0 20:32 13.01.2018 17:00 TSV Nord Harrislee HSG Jörl DE Viöl 27:20 03.03.18 16:00 Uhr Frankfurter HC HSG Jörl-DE Viöl 0:0 11.02.2018 17:00 TSV Wattenbek HSG Jörl DE Viöl 20:32 17.03.18 16:30 Uhr TSV 1860 Travemünde HSG Jörl-DE Viöl 0:0 03.03.2018 16:00 Frankfurter HC HSG Jörl DE Viöl 29:30 08.04.18 15:00 Uhr TV Oyten HSG Jörl-DE Viöl 0:0 08.04.2018 TVOKT Oyten JörlJörl-DE DE Viöl 27:27 14.04.18 17:3015:00 Uhr HG -HSGHSG Viöl 0:0 14.04.2018 17:30 HG OKT HSG Jörl DE Viöl 19:22

Jens

Jensen

Bauunternehmen GmbH

Jens Jensen Bau GmbH Kirchenweg 16 25884 Viöl Telefon: 04843 1061


HSG Jörl-Doppeleiche Viöl

teamgeist

Ausgabe 04 06 -2017/18 Seite 13 Ausgabe 09 3-2017/18

PARTNER DER FIREBIRDS HAUPTSPONSOR

TRIKOTSPONSOR

TEAMPARTNER

CLUB 48

Vielen Dank an Alle für die stetige Unterstützung!


teamgeist

Ausgabe Ausgabe 09 04-2017/18 -2017/18 Ausgabe 3-2017/18

er

Dauerknall

9,99 €* +Pfand

*gegen Vorlage der Werbung

HSG Jörl-Doppeleiche Viöl

swahl riesen Au en & an Wein sen Spirituo dänisch Süßwaree n

Apenrader Str. 41-45 · 24939 Flensburg · 0461 - 80701121

ww w. ge br -vo llb re ch t.d e

GEBR. VOLLBRECHT GmbH • Dachdeckerei

• Klempnerei • Fassadenbau

Gravenstein 1 • 24852 Eggebek • Telefon 04609/454 und 5250

www.nielsensdiscount.de

Seite 14


eite 14 HSG Jörl-Doppeleiche Ausgabe 3-2017/18 Viöl

teamgeist teamgeist

Ausgabe Ausgabe 04 09 -2017/18 -2017/18 Seite 15 HSG Jörl-Doppeleiche Viöl Seite Ausgabe 3-2017/18 1315

PARTNER DER FIREBIRDS EINDRÜCKE HAUPTSPONSOR

STECKBRIEF

TRIKOTSPONSOR

www.nielsensdiscount.de

Name: Aileen Bergmann Aufgabe im Team: Physiotherapeut Geburtsdatum: 19.11.1986 Größe: 1,72 Beruf: Physiotherapeut Wohnort: Bredstedt im Verein seit: 2016 Handballerisches Vorbild: Kentin Mahé r auerknalle Lieblingsgetränk: Fritz Cola D ahl * sen Ausw & rieQuark 9,99 € Lieblingsessen: Kartoffeln mit n e +Pfand an Wein sen Wie sieht dein Wochenende Spirituo ohne Handball aus? Familie, Hund und Garten däniFreunde, sch Singst Du unter der Dusche Süßwaree n was die Playlist abspielt. und wenn ja, was? Unbedingt! Alles Hauptsache *gegen Vorlage der Werbung Apenrader Str. 41-45 · 24939laut. Flensburg · 0461 - 80701121 Schlafen oder feiern? Schlafen Wie bist Du zur Mannschaft Habe früher selbst im Verein Handball gespielt TEAMPARTNER gekommen? und über die Jahre immer mal Spiele verfolgt. Ich bin dann vorerst als zusätzlicher Physiothera peut eingestiegen und nun seit dieser Saison alleine für das Team zuständig. GmbH Was sich immer in meiner Handballtasche befindet... Tape, Taschentücher und Kaugummis • Dachdeckerei Motto: Das Leben beginnt am Ende Deiner Komfortzone • erfolgreiche Klempnerei Persönliches Saisonziel: Eine und verletzungsfreie Saison Die Mannschaft über Aileen: Egal welche kleinen Blessuren wir haben, sie heilt • Fassadenbau sie alle. Sie ist immer für Quatsch am Rand zu haben. Und wenn es darauf ankommt, ist Sie sogar Hundesitter oder Kindersitter am Spielfeldrand. Gravenstein 1 • 24852 Eggebek • 04609/454 und 5250Unterstützung! VielenTelefon Dank an Alle für die stetige ww w. ge br -vo llb re ch t.d e

GEBR. VOLLBRECHT

CLUB 48


seite16 16 Seite

Ausgabe 04 06 -2017/18 09 Ausgabe 3-2017/18

teamgeist

HSG Jörl-Doppeleiche Viöl

DIE FIREBIRDS IM EINSATZ AUFHSG DEM JUGEND-HANDBALLER DES JAHRES 2018 DER JÖRL-DE VIÖL WEIHNACHTSBASAR VIÖL

Von links nach rechts: Gonne Hansen (MJB), Merle Franzen (WJB), Matti Siemen (MJC), Mareike Hansen (WJC), Nele Timm (WJD), Peer Timm (MJE), Ina Losigkeit (WJF), Karo Schmidt (WJE). Beim Pumacup wurden auch die Jugend-Handballer des Jahres geehrt. Herzlichen Glückwunsch auch noch einmal an dieser Stelle. Die Firebirds spenden für jedes geworfene Tor in der Saison 2017/ 2018 einen Euro für soziale Projekte im Kinder- und Jugendbereich in den Ämtern Viöl und Eggebek. Wenn sie mitmachen möchten, melden sie sich bitte bei Ralph Viohl, 0174/ 93 47 24 4, E-mail: viohl56@web.de Stand 13.04.2018 15.11.2017: Firebirds 1€ ( 373 189 Tore) = 373 189 € Weiterer Förderer 0,50€ =186,50 94,50 €€ Gesamt: 559,50 283,50€!


Bonjour Flensburg UND HUSUM ... IMPRESS YOURSELF.

... Moin, moin Peugeot

e

öw L r e D

ds! r i b e ie Fir

rd

fü t l l ü br

Klaus + Co Grands Garages GmbH 24941 Flensburg, Liebigstr. 4, Tel. 04 61 - 99 74 - 0 25813 Husum, Robert-Koch-Str. 11, Tel. 0 48 41 - 9 69 80 www.klaus-co.de


Seite 18

Ausgabe 04 3-2017/18 06 09 -2017/18 Ausgabe

teamgeist

HSG Jörl-Doppeleiche Viöl

DIE 1. FRAUEN STELLEN SICH KU

Nr. 1

TW Frauke Paulsen 27.10.1985

Nr. 4

LA Pia Jessen 11.08.1997

Nr. 6

RL/RR/RM Katharina Hansen 15.02.1993

Nr. 7

KM Lisanne Brück 09.04.1996

19.11.1986

Nr. 14

RA Jana Behrendsen 22.01.1990

Nr. 15

KM Svenja Pahl 05.01.1990

Nr. 16

TW Rebecca Voigt 25.11.1993

Nr. 17RM/RR/RL Kim-Merle Köster 27.06.1994


HSG Jörl-Doppeleiche Viöl teamgeist Doppeleiche Viöl HSG Jörl-Doppeleiche Viöl

Ausgabe 04 06 -2017/18 Ausgabe Ausgabe 09 3-2017/18 Seite 193-2017 teamgeist

KURZ SICHVOR... KURZ VOR...

Nr. Nr.9 Nr. 8 9

Nr. 10 Nr. 9

Nr.  Nr. 12 10

TW RR Linda Kühl Raphaela Steffek 19.09.1990 30.01.1995

N

Nr. 20

Nr. 20  22 Nr.

Nr. Nr. 25  22

TWT Nr. 25TW-Trainer RL

T

B

BT

CT T

P CT

P

Nr.

8

LA/RA Lena Scholz 15.04.1987

RL Jule Dahm 20.07.1997

Betreuerin Viola Thomsen 29.01.1961

RM/RL LA/RA Lena Schulz LenaScholz Schulz Lena 05.03.1987 05.03.1987 15.04.1987

RLLA Sabrina Maier Jule Dahm 11.03.1991 20.07.1997

Trainer Betreuerin Thomas Blasczyk Viola Thomsen 16.07.1963 29.01.1961

RR RM/RL Raphaela LenaSteffek Schulz 30.01.1995 05.03.1987

RL LA Kristin Machau Sabrina Maier 27.11.1992 11.03.1991

Co-Trainerin Trainer Johanna Martensen Thomas Blasczyk 21.09.1989 16.07.1963

MikeMachau Breuel Kristin 19.03.1982 27.11.1992

Physio Co-Trainerin Aileen Martensen Bergmann Johanna 19.11.1986 21.09.1989


seite1620 Seite

Ausgabe 04 06 3-2017/18 09 -2017/18 Ausgabe

teamgeist

HSG Jörl-Doppeleiche Viöl

DIE FIREBIRDS IM EINSATZ AUF DEM 1. MÄNNER VIÖL WEIHNACHTSBASAR Es bleibt spannend im Abstiegskampf Am vergangenen Sonntag konnten wir (Man beachte: Sonntags, auswärts und ohne Harz) gegen den TSV Erfde zwei wichtige Punkte einfahren und wieder zu unserem kommenden Gegner HC Treia/Jübek aufschließen. Mit fast vollständigem Kader sind wir am Sonntag nach Erfde gereist. Die Halle ist uns seit der vergangenen Aufstiegsrunde in schlechter Erinnerung. Die Devise war daher klar: Tempo nach vorne und Erfde gar nicht erst in Schwung kommen lassen. Der Start lief wie geplant. Wir haben uns schnell und einfach Chancen erarbeitet, leider waren wir mal wieder sehr nachlässig mit unseren Chancen. Erfde hatte jedoch auch Probleme im Angriff so dass wir uns nach ca. 10 Minuten an den Ball und die Halle gewöhnt hatten und unser Spiel aufziehen konnten. Mit einem schnellen Ball haben wir uns die Chancen erarbeitet und dann auch die Chancen genutzt. In der zweiten Halbzeit wurde dann durchgewechselt, so dass alle Spieler ihre Spielanteile erhielten. Der Abstand von 10 Toren wurde konstant gehalten und am Ende stand ein ungefährdeter 37:27 Sieg für uns auf der Anzeigetafel.

Am Samstag um 18:45 erwartet uns im nächsten Endspiel der HC Treia/Jübek zu Hause in Viöl. Während wir die letzten Spiele vor dem Erfde Spiel gegen IF Stjernen, HSG Weddingstedt/Hennstedt/Delve und TSV Niebüll verloren haben konnte der HC Treia/Jübek auch die schweren Spiele gegen IF Stjernen und die HSG Weddingstedt/Hennstedt/Delve gewinnen und ist daher an uns auf den 9. Platz vorbeigezogen. Im Spiel gegen den HC Treia/ Jübek haben wir es selbst in der Hand die Punkte in Viöl zu behalten und damit wieder an den Treianern vorbei zu ziehen. Wir haben die Pause um Ostern herum genutzt um im Training die Abläufe in der Abwehr noch besser ab zu stimmen, da dies in den letzten Spielen immer unser größtes Problem war. Wenn wir die Abwehr in den Griff bekommen läuft es auch im Angriff automatisch besser. Wir hoffen auf eure Unterstützung im Abstiegskampf. Eure 1. Männer

Die Firebirds spenden für jedes geworfene Tor in der Saison 2017/ 2018 einen Euro für soziale Projekte im Kinder- und Jugendbereich in den Ämtern Viöl und Eggebek. Wenn sie mitmachen möchten, melden sie sich bitte bei Ralph Viohl, 0174/ 93 47 24 4, E-mail: viohl56@web.de Stand 15.11.2017: Firebirds 1€ ( 189 Tore) = 189 € Weiterer Förderer 0,50€ = 94,50 € Cord Görrissen setzt sich kraftvollGesamt: gegen 2 Glücksburger 283,50€! Abwehrspieler durch


Ausgabe 0709 -2017/18 Ausgabe -2017/18 seite Ausgabe 3-2017/18 Seite 21 21

teamgeist

HSG Jörl-Doppeleiche Viöl

Spielplan 1. Männer

SPIELPLAN 1. MÄNNER Heimspiele 16.09.2017 18:45 HSG Jörl DE Viöl - HEIMSPIELE: 30.09.2017 18:45 HSG Jörl DE Viöl - 14.10.2017 18:45 Jörl DE Viöl - - 16.09.2017 18:45 HSG Jörl HSG DE Viöl 11.11.2017 18:45 HSG Jörl DE Viöl - - 30.09.2017 18:45 HSG Jörl DE Viöl 18.11.2017 18:45 HSG Jörl DE Viöl - - 14.10.2017 18:45 HSG Jörl DE Viöl 09.12.2017 18:45 HSG Jörl DE Viöl - - 11.11.2017 18:45 HSG Jörl DE Viöl 27.01.2018 18:45 HSG Jörl DE Viöl - - 18.11.2017 18:45 HSG Jörl DE Viöl 10.02.2018 18:45 Jörl DE Viöl - - 09.12.2017 18:45 HSG Jörl HSG DE Viöl 10.03.2018 18:45 HSG Jörl DE Viöl - - 27.01.2018 18:45 HSG Jörl DE Viöl 21.04.2018 18:45 HSG Jörl DE Viöl - - 10.02.2018 18:45 HSG Jörl DE Viöl 05.05.2018 16:00 Jörl DE Viöl - - 10.03.2018 18:45 HSG Jörl HSG DE Viöl

HG OKT Eckernförder MTV IF Stjernen Flens. HG OKT TSV Erfde Eckernförder MTV TSV RW Niebüll IF Stjernen Flensborg DHK Flensborg 2 TSV Erfde TSV Lindewitt TSV RW Niebüll TSV Glücksburg DHK Flensborg 2 HSG We/He/De 2 TSV Lindewitt HC Treia/Jübek 2 TSV Glücksburg HSG Schleswig HSG We/He/De 2

25:29 28:29 26:31 25:29 42:31 28:29 28:34 26:31 30:29 28:27 30:23 30:37

21.04.2018 18:45 HSG Jörl DE Viöl HC Treia/Jübek 2 05.05.2018 16:00 HSG Jörl DE Viöl HSG Schleswig

Auswärtsspiele 23.09.2017 16:45 TSV Lindewitt - 07.10.2017 16:00 TSV Glücksburg - 04.11.2017 19:30 HSG We/He/De 2 - AUSWÄRTSSPIELE: 01.12.2017 20:15 HC Treia/Jübek - 16.12.2017 19:00 HSG Schleswig - 23.09.2017 16:45 TSV Lindewitt 20.01.2018 19:30 HG OKT - 07.10.2017 16:00 TSV Glücksburg 03.02.2018 17:00 Eckernförder MTV - 04.11.2017 19:30 HSG We/He/De 2 24.02.2018 14:45 IF Stjernen Flensborg 01.12.2017 20:15 HC Treia/Jübek 17.03.2018 19:30 TSV RW Niebüll - 16.12.2017 19:00 HSG Schleswig 15.04.2018 18:00 - 20.01.2018 19:30 HG OKT TSV RW Niebüll 28.04.2018 18:00 DHK Flensborg - 03.02.2018 17:00 Eckernförder MTV 24.02.2018

14:45 19:30 24.03.2018 18:00 Nr 28.04.2018 Mannschaft 18:00

Tabelle 17.03.2018

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12

IF Stjernen Flensborg TSV Erfde TSV RW Niebüll Spiele + DHK Flensborg

Eckernförder MTV HG OKT IF Stjernen Flensborg HSG Weddingstedt/H/Delve 2 TSV RW Niebüll TSV Glücksburg 09 DHK Flensborg 2 TSV Lindewitt HSG Jörl-Doppeleiche Viöl HC Treia/Jübek 2 HSG Schleswig TSV Erfde

19 19 19 18 18 18 19 19 18 19 18 18

14 12 12 12 9 9 9 9 8 7 5 1

± -

0 1 1 0 3 2 1 1 0 2 1 0

HSG Jörl DE Viöl HSG Jörl DE Viöl HSG Jörl DE Viöl HSG Jörl DE Viöl DE Viöl HSGHSG JörlJörl DE Viöl DE Viöl HSGHSG JörlJörl DE Viöl DE Viöl HSGHSG JörlJörl DE Viöl HSG Jörl DE Viöl HSG Jörl DE Viöl HSG Jörl DE Viöl HSG Jörl DE Viöl DE Viöl HSGHSG JörlJörl DE Viöl HSG Jörl DE Viöl HSG Jörl DE Viöl

22:27 28:33 30:22 37:31 32:27 22:27 26:35 28:33 30:21 30:22 35:20 31:30 27:37

HSG Jörl DE Viöl HSG Jörl DE Viöl HSG Jörl DE Viöl Tore HSG- Jörl DE Viöl 5 6 6 6 7 7 9 9 11 10 12 17

530:448 496:441 531:454 542:507 560:551 524:485 512:469 503:492 550:568 544:567 456:526 422:652

Punkte 28:10 25:13 25:13 24:14 21:17 20:16 19:19 19:19 16:22 16:22 11:25 2:34


Seite 22

Ausgabe 04 3-2017/18 06 09 -2017/18 Ausgabe

teamgeist

HSG Jörl-Doppeleiche Viöl

STECKBRIEF Steckbrief

Name: Tim Hansen Name: Rayk Andresen Nummer: 22 Spitzname: Peter Position: Linksaußen Geburtstag: 29.10.1997 Geburtsdatum: 11.09.91 Wohnort: Ostenfeld Spitzname: Keiner Größe: 1,85 m Größe: 1,86 m Beruf: Konstruktionsmechaniker Beruf: Bauingenieur Nr.: 29 Wohnort: Eggebek Position: Mitte, Außen im Verein seit: 2013 Im Verein seit: 2004 bisherige Vereine: TSV Jörl, HSG Tarp/Wanderup, HC Treia/Jübek Welchen Sport würdest du machen, wenn du nicht Handball spielen würdest? Handballerisches Vorbild: #MP14 Fußball Lieblingsgetränk: Drachenbrause Lieblingsessen: Kassler und Remouladensauce Handballerisches Vorbild? Wie sieht dein Wochenende Paul Knudsen ohne Handball aus? Dann müsste Weihnachten sein Singst Du unter der Dusche Schlafen oder feiern? und wenn ja, was? Alles, Engelsgleich Feiern Schlafen oder feiern? Feiern, dann schlafen Meine Aufgabe im Team: Welche Fähigkeit würdest Du gerne besitzen? Leibchen Keine mitbringen Meine Aufgabe im Team: Captain, Aufgabenverteiler, Kassenwart sieht mein Platz in der Umkleide aus... Wie sieht mein Platz inSo der Geordnet Umkleidekabine aus…. Im Herzen nie weg gewesen Was sich immer inWas meiner sich immer in meiner Handballtasche befindet... Handballtasche befindet... Mansnchaftskasse, Becher, Turnsachen Ein Becher Motto: Aufgeben kannst Du am Postschalter Persönliches Saisonziel: DrinMotto: bleiben „Wer Kämpft kann verlieren.Speckbarbie, Wer nicht kämpft – hat schonHambus, verloren!“ Die Mannschaft über Marvin:  Komahansen, Platte, der Elch, der jüngste spielt für ihn Taxi, Dr. Dreher, Persönliches Saisonziel: Raul Santos, Nackter Affe, Traurige Nippel, CapitaLiga halten no, Timi


HSG Jörl-Doppeleiche Viöl

teamgeist

Ausgabe 04 06 -2017/18 Seite 21 Ausgabe 09 3-2017/18 23

2. FRAUEN

SPIELPLAN 1. MÄNNER

Am 17.03. hatten wir endlich mal wieder ein Derby bei uns zu Hause – zu Gast war die Mannschaft aus Tarp. Die HSG Tarp-Wanderup hat noch Chancen auf den Aufstieg und die Meisterschaft, HEIMSPIELE: doch wir brauchen die Punkte genauso dringend in unserem Kampf18:45 gegen den HSG Abstieg. 16.09.2017 Jörl DE Viöl Nach einem durchwachsenen Hinspiel wollten 30.09.2017 18:45 HSG Jörl DE Viöl wir also14.10.2017 so einiges wieder – und 18:45gut machen HSG Jörl DE starteten Viöl alle11.11.2017 hochmotiviert. Nach 10 Minuten es 18:45 HSG Jörlstand DE Viöl 5:5,18.11.2017 beide Mannschaften konzent18:45 spielten HSG sehr Jörl DE Viöl riert, bis zur Halbzeit 09.12.2017 18:45konnte sich HSG keiner Jörl DEabsetzen, Viöl sodass Tarp mit einer dieViöl Pause 27.01.2018 18:4511:10 Führung HSG JörlinDE ging. 10.02.2018 18:45 HSG Jörl DE Viöl 10.03.2018 18:45 HSG Jörl DE Viöl Die21.04.2018 zweite Halbzeit entwickelte ähnlich 18:45 HSGsich Jörldann DE Viöl spannend, keiner16:00 konnte sich HSG mit mehr alsViöl 2 05.05.2018 Jörl DE Toren absetzen. So wie es kommen musste stand es auch einige Sekunden vor dem Abpfiff noch unentschieden. Tarp hatte wenige Sekunden vor Spielende den Ball und somit die Chance auf den Siegtreffer. Durch einen Technikfehler im AnAUSWÄRTSSPIELE: griffsspiel ließen die Tarperinnen die Chance aber liegen. Nach einer16:45 unsportlichen 23.09.2017 TSVHandlung, Lindewitt die aus07.10.2017 diesem Ballverlust resultier16:00der Gegnerinnen TSV Glücksburg te, 04.11.2017 bekamen wir 19:30 einen 7-Meter HSGzugesprochen. We/He/De 2 Somit hatten wir die Chance das Spiel doch noch 01.12.2017 20:15 HC Treia/Jübek für 16.12.2017 uns zu entscheiden. 19:00 HSG Schleswig 20.01.2018 19:30 HG OKT 03.02.2018 17:00 Eckernförder MTV 24.02.2018 14:45 IF Stjernen Flensborg 17.03.2018 19:30 TSV Erfde 24.03.2018 18:00 TSV RW Niebüll 28.04.2018 18:00 DHK Flensborg

Nervenstark verwandelten wir diesen und gewannen das Derby 20:19!!! Endlich!! DERBYSIEGER DERBYSIEGER HEY HEY!! Gestärkt durch die zwei toll erkämpften Punkte wollten wir es am folgenden Wochenende, dem 25.03. wieder Mädels HG OKTgenauso machen und den 25:29 von HSG Schülp/Westerrönfeld/Rendsburg - der Eckernförder MTV 28:29 (wie Hinspiel nach unserem 33:26 Sieg) - im IF Stjernen Flensborg 26:31keine Chance lassen. Wir fuhren also am Sonntag zur TSV Erfde perfekten nach Westerrönfeld um die TSVKaffeezeit RW Niebüll nächsten zwei Punkte mit DHK Flensborg 2 nach Hause zu nehmen. Leider lagen wir schon nach 2 Minuten 2:0 hinten TSV Lindewitt und also von Beginn an schon ein wenig - mussten TSV Glücksburg hinterherhinken. Nach 13 HSG We/He/De 2 Minuten hatten wir mit unserem Treffer endlich HC5.Treia/Jübek 2 den ersten Ausgleich erzielt. Leider konnten wir darauf nicht weiter HSG Schleswig aufbauen und den Gegnern gelang es, sich zur Halbzeit erneut eine Führung zu erspielen- somit gingen wir mit einem Rückstand von 11:13 in die Pause. Auch nach der Halbzeitansprache gelang es uns nicht, den Rückstand zu verkürzen. Auch den weiteren Führung der - Spielverlauf HSG Jörl DEliefen Viöl wir der22:27 Mädels- ausHSG Schülp Jörlhinterher DE Viöl und mussten 28:33 uns am Ende mit Spielstand geschlagen - einem HSG Jörl DE Viöl von 20:27 30:22 geben.- Vielen an Pia HSGDank Jörl DE Viölund Jule, die uns bei diesem- Spiel unterstützt haben! HSG Jörl DE Viöl HSG Jörl DE Viöl Eure II. Frauen HSG Jörl DE Viöl HSG Jörl DE Viöl HSG Jörl DE Viöl HSG Jörl DE Viöl HSG Jörl DE Viöl

Pure Freude bei den 2. Frauen nach dem Derbysieg gegen die HSG Tarp/Wanderup Foto: Jürgen Schadow


Seite 22 24

Ausgabe 04 3-2017/18 06 09 -2017/18 Ausgabe

teamgeist

HSG Jörl-Doppeleiche Viöl

STECKBRIEF

STECKBRIEF

Name: Volkert Name: Rayk Flatterich Andresen Nummer: Spitzname: Peter Position: Trainer Geburtstag: 29.10.1997 Wohnort: Ostenfeld Geburtsdatum: 8.10.1960 1,85 m Beziehungsstatus: Größe: verheiratet Beruf: Konstruktionsmechaniker Größe: 1,85 Nr.: 29 Beruf: Wasserbauer Position: Mitte, Außen Wohnort: Schwesing Im Verein seit: 2004 im Verein seit: 2017 bisherige Vereine: TSV wenn Winnert, TSV Handball Ostenfeld, HSG SZOWW Welchen Sport würdest du machen, du nicht spielen würdest? Handballerisches Vorbild: Talent Dujshebaev Fußball Lieblingsgetränk: Flensburger Vorbild? Lieblingsessen: Handballerisches Bratkartoffeln mit... Paul Knudsen Wie sieht dein Wochenende Zeit mit meiner Familie verbringen, joggen, Fahrohne Handball aus? rad fahren Für was gibst Du Dein Geld am Schlafen oder feiern? Feiern liebsten aus? Familie und Urlaub Was darf nie bei einem Meine Aufgabe im Team: Auswärtsspiel fehlen? Einstellung zum Gegner Leibchen mitbringen Welche Fähigkeit würdest Du gerne besitzen? Gegner immer einen So sieht mein Dem Platz in der Umkleide aus... Schritt voraus zu sein. Geordnet Meine Aufgabe im Team: Die Mannschaft taktisch und technisch weiter ausbilden. Was sich immer in meiner Handballtasche befindet... Was sich immer in meiner Ein Becher Handballtasche befindet... Trostpflaster Motto: Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft hat Motto: schon verloren „Wer Kämpft kann verlieren. Wer nicht kämpft – hat schon verloren!“ Persönliches Saisonziel: Klassenerhalt Beschreibe Dich in drei Worten: Familiär,Saisonziel: ehrgeizig, bescheiden Persönliches Liga halten


teamgeist

HSG Jörl-Doppeleiche Viöl

Ausgabe 06 -2017/18 Seite 21 Ausgabe 09 3-2017/18 25

Spielplan 2. Frauen

SPIELPLAN 1. MÄNNER

Heimspiele 16.09.2017 14:30 HSG Jörl DE Viöl 2 - 30.09.2017 16:45 HSG Jörl DE Viöl 2 - 03.10.2017 14:15 HSG Jörl DE Viöl 2 - HEIMSPIELE: 04.11.2017 16:45 HSG Jörl DE Viöl 2 - 18.11.2017 14:15 Jörl DE Viöl -2 - 16.09.2017 18:45 HSG Jörl HSG DE Viöl 08.12.2017 19:45 HSG Jörl DE Viöl -2 - 30.09.2017 18:45 HSG Jörl DE Viöl 27.01.2018 14:15 Jörl DE Viöl -2 - 14.10.2017 18:45 HSG Jörl HSG DE Viöl 10.02.2018 16:45 HSG Jörl DE Viöl -2 - 11.11.2017 18:45 HSG Jörl DE Viöl 24.02.2018 16:45 HSG Jörl DE Viöl -2 - 18.11.2017 18:45 HSG Jörl DE Viöl 17.03.2018 16:45 Jörl DE Viöl -2 - 09.12.2017 18:45 HSG Jörl HSG DE Viöl 14.04.2018 17:00 HSG Jörl DE Viöl -2 - 27.01.2018 18:45 HSG Jörl DE Viöl 28.04.2018 16:00 HSG Jörl DE Viöl -2 - 10.02.2018 18:45 HSG Jörl DE Viöl

HSG HKiel/Kron 2 Suchsdorfer SV HSG SZOWW HFF Munkbrarup HSG Schü/We/Re HG OKT IF Stjernen Eckernförder MTVFlensborg Handewitter SV IF Stjernen Flensborg TSV Mildstedt TSV Erfde HSG Eider Harde TSV RW Niebüll HSG Tarp/Wanderup DHK Flensborg 2 SG Mittelangeln TSV Lindewitt Wellingdorfer TV TSV Glücksburg

24:25 35:23 21:30 33:26 25:2933:26 28:2920:19 26:3126:22 25:26 27:28 20:19 21:29

10.03.2018 18:45 HSG Jörl DE Viöl HSG We/He/De 2 21.04.2018 18:45 HSG Jörl DE Viöl HC Treia/Jübek 2 Auswärtsspiele 05.05.2018 16:00 HSG Jörl DE Viöl HSG Schleswig 24.09.2017 17:00 Handewitter SV - HSG Jörl DE Viöl 25:29 08.10.2017 17:00 TSV Mildstedt - HSG Jörl DE Viöl 17:14 28.10.2017 17:00 HSG Eider Harde - HSG Jörl DE Viöl 30:28 11.11.2017 15:00 HSG Tarp/Wanderup - HSG Jörl DE Viöl 30:13 AUSWÄRTSSPIELE: 25.11.2017 16:30 SG Mittelangeln - HSG Jörl DE Viöl 18:19 16.12.2017 17:00 Wellingdorfer TV - DE Viöl 27:26 23.09.2017 16:45 TSV Lindewitt HSGHSG JörlJörl DE Viöl 22:27 21.01.2018 15:00 HSG HKiel/Kron 2 - DE Viöl 27:27 07.10.2017 16:00 TSV Glücksburg HSGHSG JörlJörl DE Viöl 28:33 04.02.2018 17:00 Suchsdorfer SV - DE Viöl 33:31 04.11.2017 19:30 HSG We/He/De 2 HSGHSG JörlJörl DE Viöl 30:22 03.03.2018 19:00 HSG SZOWW - DE Viöl 31:27 01.12.2017 20:15 HC Treia/Jübek HSGHSG JörlJörl DE Viöl 10.03.2018 17:45 HFF Munkbrarup - DE Viöl 27:18 16.12.2017 19:00 HSG Schleswig HSGHSG JörlJörl DE Viöl 25.03.2018 15:00 DE Viöl 27:20 20.01.2018 19:30 HG OKT HSG Schü/We/Re - HSGHSG JörlJörl DE Viöl 21.04.2018 17:00 IF Stjernen DE Viöl 03.02.2018 17:00 Eckernförder MTV Flensborg - HSGHSG JörlJörl DE Viöl 24.02.2018

14:45 19:30 24.03.2018 18:00 Nr 28.04.2018 Mannschaft 18:00

Tabelle 17.03.2018

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13

IF Stjernen Flensborg TSV Erfde TSV RW Niebüll Spiele + DHK Flensborg

Wellingdorfer TV HSG Eider Harde HSG SZOWW HSG Tarp/Wanderup HSG Holstein Kiel/Kronshagen 2 HSG Schülp/W/Rendsburg SG Mittelangeln Suchsdorfer SV TSV Mildstedt IF Stjernen Flensborg HFF Munkbrarup HSG Jörl-Doppeleiche Viöl 2 Handewitter SV

22 22 22 22 22 22 22 23 22 22 22 22 23

16 16 15 13 10 10 11 10 9 8 8 8 0

± -

2 0 1 3 3 3 0 2 1 2 1 1 1

HSG Jörl DE Viöl HSG Jörl DE Viöl HSG Jörl DE Viöl Tore HSG- Jörl DE Viöl 4 6 6 6 9 9 11 11 12 12 13 13 22

576:449 619:576 624:553 596:472 545:572 556:557 515:477 607:628 514:529 512:520 513:562 537:565 525:779

Punkte 34:10 32:12 31:13 29:15 23:21 23:21 22:22 22:24 19:25 18:26 17:27 17:17 1:45


Seite 26 24

Ausgabe 04 3-2017/18 06 09 -2017/18 Ausgabe

teamgeist

HSG Jörl-Doppeleiche Viöl

2. FRAUEN Berg und Talfahrt

STECKBRIEF Schnell gingen die Damen der HSG

Hohn Elsdorf 3:0 in Führung. Es Wer aus der KOL in die Landesliga gelang uns dann aber auf 3:3 aufzuaufsteigt hat es nicht leicht. Um schließen und ab dem Moment lief nicht direkt wieder abzusteigen und alles auf Augenhöhe. Mal gingen wir als Fahrstuhlmannschaft zwischen in Führung, mal lagen wir zurück. den Ligen hin und her zu pendeln, Mit zwei verworfenen 7 Meter Würmuss jeder greifbare Punkt einfen im Gepäck gingen wir bei einem gefahren werden. Nach einer unSpielstand von 13:13 in die Pause. Name: Mike Breuel glücklichen Niederlage im ersten Kein Genickbruch, alles noch drin. Nummer: Saisonspiel gegen die HSG Holstein Torwarttrainer Wie schon in der ersten Halbzeit Position: Kiel Kronshagen und zwei deutlichen gestaltete sich das Spiel auf AugenGeburtsdatum: 19.03.1982 Derby Spitzname: Niederlagen mussten wir höhe und so waren es bis zur 46. Größe: auch am 6. Spieltag eine bittere und1,84Minute maximal 2 Tore Unterschied, Beruf: Bankkaufmann unglückliche Niederlage hinnehmen. nur dass wir in der zweiten Halbzeit Wohnort: Langenhorn Diese Punkte im Vereinwären seit: wichtig gewe- 2017diesem Unterschied permanent sen. bisherige Vereine: hinterher und es nicht schaffSZ Ohrstedt, HSGliefen Tarp/Wanderup, HSG ten, Kropp/Tetenhusen, Nord/NF das ErgebnisHSG wieder zu unseren Handballerisches Vorbild: Jan Holpert Leider klappte aber an diesem Gunsten zu drehen. Lieblingsgetränk: Alkoholfreies Weizen Spieltag nicht viel. Nach einer zähenallesIn der 46. Minute schafften es die Lieblingsessen: aus dem Norditeran Anreise inssieht vondein unsWochenende aus gesehen Familie, Elsdorferinnen sich das erste Mal Wie Haus, Hof, Freunde... abgelegene Elsdorf aus? fanden wir nichtirgendetwas nach der auf drei Tore ohne Handball ist Anfangsphase immer... Singst Du unter der Dusche vernünftig ins Spiel. Schon beim abzusetzen. Diesen Rückstand haben und wenn was?dass dasnicht würdemehr niemand wollen können. Aufwärmen warja,klar, hier nichtNein,wir aufholen Schlafen oder feiern? Mittlerweile schlafen alles ganz „normal“ ist. Die Halle war Zwar hätten wir in den letzten 5 MiWelche Fähigkeit würdest klein, das Spielfeld scheinbar enger Gedanken nutenlesen mehrfach diewürde Möglichkeit ge- Du gerne besitzen? zu können vieles leichter als normal. Die Außen-Spielerinnen machen. habt,Soauf 29:29 auszugleichen, doch lange meine Familie gesund und glücklich bleibt bin ich aber wunschlos glücklich! hatten weniger Platz und das war anstatt den Ball im gegnerischen Tor Meine im Team: auch im SpielAufgabe zu merken. Bevor wir Torwarttrainer unterzubringen gelang es 10 SekunWas sich immer in meiner uns den Gegebenheiten anpassen den vor Schluss nur unseren Gegner Handballtasche befindet... Schuhe konnten, waren die ersten Flüchtig- Wer noch den Endstand auf 30:28 Motto: meint einmal jemand zu sein, hat aufgehört jemand keitsfehler schon passiert und wir hochzuschrauben. zu werden! Dieuns Mannschaft ehrlich, direkt, für jeden Spaß zu haben, standen das ein über oderMike: andere MalEhrgeizig, #DaswarMist #ScheißHalle #Wir sorgt für die süßesten Fans der Liga, konsequent, selbst im Weg. sindheißaufsRückspiel zielstrebig


HSG Jörl-Doppeleiche Viöl

teamgeist

Am 4.11. war endlich wieder Heimspiel-Zeit. Unsere Gegner: die nach wie vor punktlosen Mädels der HF Am Gründonnerstag ging es -Die wieMädels die Flensburg Munkbrarup. letzten Jahre am Vormittag mit einer der HFF mussten in dieser Saison großen Kolonne Richtung Støvring. Der schon einige unglückliche Niederalljährliche Puma Handball Cup stand lagen hinnehmen. Gegen sollte an, in diesem Jahr feierte er 20uns jähriges die Niederlage nicht unglücklich, Jubiläum. Bis auf in der Altersklasse männliche sondern mehr als deutlich ausfalJugend D war die HSG mit je einer Mannlen. In der ersten Halbzeit schien schaft in jeder Altersklasse vertreten. Insder Plan auch vollkommen aufzugesamt fuhren wir mit 94 Teilnehmern, gehen. einem in der davon 23Nach Betreuern, in 5:5 diesem Jahr 10. Spielminute wirAnkunft an unsund nach zum Puma Cup.fingen Nach der Einquartierung gab es die,und wie gingen im jedem und nach abzusetzen Jahr Frikadellen und Würstchen. über ein 10:7 und 15:10 mit einer Bereits am Donnerstagabend standen klaren 20:12 Führung in die Kabine. ebenfalls die ersten Spiele an. Die WeibliEs nun diesen zu chegalt C, weibliche B undVorsprung männliche Jugend halten undjeweils auszubauen. B bestritten ihre Auftaktspiele. Dabeiwar sprang ein Sieg für die WJB dass heraus. Uns allerdings bewusst, Die weibliche Jugend C verlor nur knapp die Munkbraruperinnen in der 2. mit einem Tor und die männliche Jugend Hälfte nicht abzuschreiben sind. B musste sich klar geschlagen geben. Ihnen gelang eine tolle zweite Halbzeit Ohrstedt und dies sollte Am Freitaginbegann das Turnier auch für

Ausgabe 04 06 -2017/18 Seite 25 27 Ausgabe 09 3-2017/18

auch bei uns glücken. Nachdem wir uns weiter auf 26:16 absetzten, brachen wir ein und ließen zu viele Am letzten Abend stand, wie immer zu. gute Aktionen der Gegnerinnen noch ein Besuch in der Disko der Gäste AreNach einem 6:0 Lauf fürindie na Himmerland auf dem Programm. Wer waren es auf einmal nur noch 4 wollte, konnte hier nochmal den letzten Tore genießen Unterschied und noch 12 lange Abend oder einfach nur den Minuten spielen. Abend in derzu Schule ausklingen lassen, bevor ein letztes MalRausch auf die Isomatte Wir es mussten den aufhalten, ging. in den sich die Munkbraruperinnen spielten. Zum Glück konnte Nadine Am Ostersonntag stand um 8:45 Uhr das unseren Negativ-Lauf brechen Finale der weiblichen Jugend E an. Dasund so eineging ausgeglichene Endphase Fanduell eindeutig an die HSG, doch auf der Platte behielt Gastgeber Støvring einläuten. Mit einem Treffer in letzdie Oberhand und gewann souverän. ter Sekunde peppte Merethe den Trotz der letzten Niederlage waren alle Endstand nochmal auf ein 33:26 sehr stolz auf die Silbermedaille. Hinauf. noch, dass Nila von der Turnierzukam

STÖVRING 2018

die restlichen Mannschaften. Dieses Jahr verlief deutlich besser als vergangenes Jahr und somit konnten alle Mannschaften schon am ersten Turniertag die ersten Punkte einfahren. Am erfolgreichsten waren dabei die weibliche Jugend E von Mona und die männliche Jugend C von Tim. Für diese beiden Mannschaften stand am Samstag nach sehr guten Leistungen das Halbfinale an. Ebenfalls gute Leistungen zeigte die weibliche Jugend D von Birger. Es reichte zwar nicht ganz bis zum Halbfinale, doch mit Platz sieben waren am Ende alle vollends zufrieden.

leitung als beste Spielerin des Finals ausgezeichnet wurde. #DeutlichaberirgendwieauchDen Abschluss bildete die männliche nicht #EingutesPferdundsoweiter Jugend C im Spiel um Platz drei. Eine #Hauptsache2Punkte ausgeglichene Partie gegen Slesvig IF Achja: 30. Tor erzielte sollte mit Das einem direkten FreiwurfOse. nach #DienächsteKistegehtaufOse Abpfiff entschieden werden. Die Chance ließ sich Till nicht nehmen und schraubte die Kugel in den Winkel. Grenzenloser Jubel im HSG-Fanlager! Ein würdiger Abschluss! Gegen 13:00 Uhr trat der HSG-Tross dann die Reise Richtung Süden an. Nach ca. 1,5 Stunden wurden wir sehnsüchtig beim gelben M erwartet. Eine kleine Stärkung wurde eingenommen, ehe wir wieder weiterzogen und gegen 17:30 Uhr endlich die Schule in Kleinjörl erreicht hatten, wo wir schon von einigen Eltern empfangen wurden.


Seite 26

Ausgabe 04 3-2017/18 -2017/18 Ausgabe

teamgeist

HSG Jörl-Doppeleiche Viöl

SPONSOREN DANKSAGUNG Sponsorenfest der 1. Herren und 2. Damen

GRUPPENFOTO STÖVRING

Sportsponsoring ist schon seit Jahren ein fester Bestandteil des Profisports. Firmenlogos auf Kleidung und Utensilien von Sportlern sind mittlerweile so selbstverständlich wie die Sportausrüstung selbst. Im Breiten- und Amateursport spielte der Bereich des Sponsorings viele Jahre lang nur eine untergeordnete Rolle. Kleine Vereine hielten sich mit Mitgliedsbeiträgen, Aufnahmegebühren, Spenden und öffentlichen Geldern finanziell über Wasser. Angesichts der immer größer werdenden Möglichkeiten, die sportlich vor allem außerhalb eines Vereins geboten werden kämpfen Sportvereine mit sinkenden Mitgliederzahlen gegen steigende Kosten. Da dieser Kampf nicht positiv ausgehen kann, nimmt der Bereich des Sponsorings auch im Amateursport einen immer bedeutenderen Stellenwert an. Wir können nur Danke sagen, dass wir eine so enorme Wertschätzung von Unternehmen aus unserer Region entgegengebracht bekommen, die uns gerne unterstützen und uns gut gewappnet und perfekt ausgerüstet in die neue Saison starten ließen.

Die Bereitschaft, uns und unseren Verein zu unterstützen, zeigt, welchen Stellenwert unser Sport in der Region hat. Neben unserer ersten Frauen, die attraktiven Ligahandball bietet, werden auch wir, die durchschnittlichen Amateursportler, wert geschätzt. Um unseren Dank auszudrücken und unseren Sponsoren zu zeigen, wie sehr wir uns darüber freuen, dass sie uns zur Seite stehen, gab es am 30.09. ein Sponsorenfest der 1. Herren und 2. Damen, zudem all unsere Sponsoren herzlich eingeladen waren. Es war ein wahrer Handball-Erlebnis-Tag. Er begann mit einem Saisonspiel der 2. Frauen um 16:45 Uhr. Ein Spiel wie aus dem Lehrbuch. Es klappte alles, die Stimmung war super und jeder Sponsor, der den frühen Weg in die Erich-Wobser-Halle gefunden hat, war begeistert von den Emotionen dieses Spiels, dieses Sports. Wir sind eine große Familie. Zu dieser Familie gehören wir alle, die Spieler, die Trainer, die Vereinsoffiziellen, die hinter den Kulissen alles managen, unsere Fans und unsere Sponsoren! Eine große Familie gewinnt zusammen und sie verliert zusammen. So nahmen wir gemeinsam im zweiten Spiel des Tages eine denkbar knappe und unglückliche Niederlage unserer 1. Herren hin. Auch das gehört dazu.


Man muss mit Höhenflügen und im nächsten Augenblick mit Tiefschlägen umgehen können. Doch die Stimmung verderben ließen wir uns nicht. Nachdem beide Mannschaften nun gezeigt hatten, wie es im HandballSport zur Sache geht, stand der gemütlichere Teil des Abends bevor. Gemeinsam wurde gegrillt, geschlemmt und das ein oder andere Bier getrunken. Immerhin sollten unsere Sponsoren uns doch kennenlernen und wir waren ganz gespannt darauf, unsere Sponsoren kennenzulernen. Diejenigen, die uns einfach so finanziell unterstützen ohne dafür eine Gegenleistung von uns zu erwarten, ohne uns überhaupt alle richtig zu kennen. Das verdient unserer Meinung nach großen Respekt! Dank euch dürfen sich auch die kleinsten Mannschaften ganz groß fühlen! Vielen DANK!

In einer kleinen Feierstunde im Sporthaus Husum bedankte sich Trainer Rolf Hänsel bei den Sponsoren. Dank der großzügigen Spenden konnte alle drei Mannschaften mit Aufwärm-Shirts und Aufwärm-Pullis ausgestattet werden. Außerdem erhielt die männliche Jugend E zusätzlich neue Trikots. Die HSG bedankt sich bei folgenden Firmen recht herzlich: Löwenstedter Baugeschäft, Löwenstedt Tischlerei ungehobelt, Struckum, Griechisches Restaurant Pegasus, Husum Windpark Janneby, Janneby, Delta Nord, Eggebek, Futtern wie bei Muttern, Husum, CSV Nord, Husum

teamgeist

Neue Trikots, Aufwärm-Pullis und Aufwärm-Shirts für die männliche Jugend D, E und F Jugend der HSG Jörl-DE Viöl

HSG Jörl-Doppeleiche Viöl

Ausgabe 04 06 -2017/18 Seite 27 Ausgabe 09 3-2017/18 29

Wir sagen DANKE:

Hoppe Fleischwaren GmbH, Flensburger Brauerei, Hansen Neon, Firma Jens Jensen Bauunternehmen GmbH, Biogas Thomas Carstensen, Ambulante Pflegedienste Johannes Carstensen GbR , Carstensen Landtechnik, Physiotherapie Köneke und Jensen, Dienstleistungsgesellschaft Nord GmbH, Raiffeisenbank Handewitt, Jochimsen Baggerbetrieb, De Hansen‘s Bauunternehmen GmbH & Co. KG, Beraldi GmbH & Co. KG, Heino Brodersen Architekt, Vitamizzer, Erwin Jessen Estriche, Ihr Kanzleihaus Viöl, Kieskontor H.W. Dohle GmbH, Landtechnik Wanderup, H & P Steuerberatungsgesellschaft mbH.


Seite 30 24 26

Ausgabe 04 3-2017/18 09 -2017/18 Ausgabe

teamgeist

HSG Jörl-Doppeleiche Viöl

SPONSOREN DANKSAGUNG

2. FRAUEN MINIS VIÖL UND JÖRL Sponsorenfest der 1. Herren Die Bereitschaft, uns und unseren Berg und Talfahrt und Die 2. Damen Pampers des Vereins bestehen zum

Schnell gingen die Damen der HSG Verein zu unterstützen, zeigt, welchen Mittlerweile kennen die Kinder auch Hohn Elsdorf 3:0 sich in Führung. Es Stellenwert einen aus einer Viöler-Gruppe, die freitags schon ziemlichunser gut. Sport in der Region Wer aus der KOL in die Landesliga gelang uns dann aber auf 3:3 aufzuvon 16:00-17:15 ist Uhrschon in der Erich-WobSportsponsoring seit Jahren hat. Neben unserer ersten Frauen, die aufsteigt hat es nicht leicht. Um schließen und abwir dem Moment lief ser-Halle von Lisan, Svenja Neele Im Training arbeiten an der allgemeinen ein fester Bestandteil des und Profisports. attraktiven Ligahandball bietet, wernicht direkt wieder und alles auf Augenhöhe. Mal gingen wir trainiert werden undabzusteigen zum anderen die Koordination, dem Ballgefühl und natürlich Firmenlogos auf Kleidung und Utenden auch wir, die durchschnittlichen Kleinjörler Minis, die auch freitags von daran, gemeinsam Herausforderungen zu als Fahrstuhlmannschaft zwischen in Führung, mal lagen wir zurück. silien14:00-15:00 von Sportlern geschätzt. vonsind Lucamittlerweile Mia trainiert Amateursportler, meistern und dadurchwert auch ein Teamgefühl denwerden. Ligen hinUhr und her zuund pendeln, Mit zwei verworfenen 7 Meter Würzu entwickeln. so selbstverständlich wie die SporUm unseren Dank auszudrücken und muss jeder greifbare Punkt einfen im Gepäck gingen wir bei einem tausrüstung selbst. Im Breiten- und unseren Sponsoren zu zeigen, wie Beide Trainingsgruppen bestehen aus JunDabei ist es uns wichtig, auf die gefahren werden. Nach einer unSpielstand von 13:13individuell in die Pause. Amateursport spielte der Bereich des sehr wir uns darüberderfreuen, dass gen und Mädchen der Jahrgänge 2011 und Stärken und Schwächen einzelnen Kin- sie glücklichen Niederlage im ersten Kein Genickbruch, alles noch drin. Sponsorings Jahre lang nurund eine uns zur Seite stehen, es am 30.09. jünger. Hierviele ist jeder willkommen uns der einzugehen, damit sie gab sich bestmöglich Saisonspiel gegen dieum HSG Holstein Wie schon in der ersten Halbzeit geht es hauptsächlich den gemeinsaweiterentwickeln und den von den untergeordnete Rolle. Kleine Vereine ein Sponsorenfest derSprung 1. Herren und Kielmen Kronshagen und zwei deutlichen gestaltete sich dasreibungslos Spiel auf meisAugenSpaß. So wird den Kindern spielerisch Pampers zur F-Jugend hielten sich mit Mitgliedsbeiträgen, 2. Damen, zudem all unsere Sponsodas Handballspielen näher gebracht tern. Uns Trainerinnen diezur Arbeit Derby Niederlagen mussten wir und höhe und so warenbringt es bis 46. Aufnahmegebühren, Spenden und ren herzlich eingeladen waren. beiam den 6. Mini-Mix Turnieren erste Erfahrunmit den Kindern sehr2viel Spaß, und wirEs war auch Spieltag eine bittere und Minute maximal Tore Unterschied, öffentlichen Geldern finanziell über ein wahrer gen gesammelt. hoffen, durch Handball-Erlebnis-Tag. unser Training die Kinder für unglückliche Niederlage hinnehmen. nur dass wirund in für derSport zweiten Halbzeit den Handball im Allgemeinen Wasser. Er begann mit einem Saisonspiel der Diese Punkte wärentrainieren, wichtig gewediesem Unterschied Obwohl wir getrennt stellen begeistern können. permanent 2. Frauenzuum 16:45 Uhr. Ein Spiel wie sen.wir bei den Turnieren stets eine gemischte hinterher liefen und es nicht schaffAngesichts derwas immer größerüberhaupt werden- aus dem Lehrbuch. Es klappte alles, Mannschaft, den Kindern ten, das Ergebnis wieder zu unseren den nichts Möglichkeiten, diefür sportlich vor ausmacht, denn sie zählt in erster die Stimmung war super und jeder Leider klappte aber an diesem Gunsten zu drehen. das im Training erarbeitete allemLinie außerhalb eines Vereins Können gebo- zu Sponsor, der den frühen Weg in die Spieltag viel. NachSpaß. einer zähen In der 46. Minute schafften es die zeigen nicht und natürlich ten werden kämpfender Sportvereine mit Erich-Wobser-Halle gefunden hat, war Anreise ins von uns aus gesehen Elsdorferinnen sich das erste Mal sinkenden Mitgliederzahlen gegen begeistert von den Emotionen dieses abgelegene Elsdorf fanden wir nicht nach der Anfangsphase auf drei Tore steigende Kosten. Da dieser Kampf Spiels, dieses Sports. vernünftig ins Spiel. Schon beim abzusetzen. Diesen Rückstand haben nicht positiv ausgehen kann, nimmt Aufwärmen war klar, dass hier nicht wir nicht mehr aufholen können. der Bereich des Sponsorings auch im Wir sind eine große Familie. Zu dieser alles ganz „normal“ ist. Die Halle war Zwar hätten wir in den letzten 5 MiAmateursport einen immer bedeuten- Familie gehören wir alle, die Spieler, klein, das Spielfeld scheinbar enger nuten mehrfach die Möglichkeit gederen Stellenwert an. die Trainer, die Vereinsoffiziellen, die als normal. Die Außen-Spielerinnen habt, auf 29:29 auszugleichen, doch hinter den Kulissen alles managen, hatten weniger Platz und das war anstatt den Ball im gegnerischen Tor Wir können nur Danke sagen, dass unsere Fans und unsere Sponsoren! auch im Spiel zu merken. Bevor wir unterzubringen gelang es 10 Sekunwir eine so enorme Wertschätzung Eine große Familie gewinnt zusamuns den Gegebenheiten anpassen den vor Schluss nur unseren Gegner von Unternehmen aus unserer Region men und sie verliert zusammen. So konnten, waren die ersten Flüchtignoch einmal den Endstand auf 30:28 entgegengebracht bekommen, die nahmen wir gemeinsam im zweiten keitsfehler schon passiert und wir hochzuschrauben. Die Minis beim 4 plus 1 Turnier in Schafflund, Foto: Hinrichsen uns gerne unterstützen und uns gut SpielMarko des Tages eine denkbar knappe standen uns das ein oder andere Mal #DaswarMist #ScheißHalle #Wirgewappnet und perfekt ausgerüstet in und unglückliche Niederlage unserer selbst im Weg. sindheißaufsRückspiel die neue Saison starten ließen. 1. Herren hin. Auch das gehört dazu.


HSG Jörl-Doppeleiche Viöl

teamgeist

Ausgabe 04 06 -2017/18 Seite 27 Ausgabe 09 3-2017/18 31

Man muss mit Höhenflügen und im Wir sagen DANKE: MINIS JÖRL nächsten Augenblick mit Tiefschlägen umgehen können. Doch die StimHoppe Fleischwaren GmbH, mung verderben ließen wir uns nicht. Flensburger Brauerei, Hansen Neon, Nachdem beide Mannschaften nun Firma Jens Jensen Bauunternehmen gezeigt hatten, wie es im HandballGmbH, Biogas Thomas Carstensen, Sport zur Sache geht, stand der Ambulante Pflegedienste Johannes gemütlichere Teil des Abends bevor. Carstensen GbR , Carstensen LandGemeinsam wurde gegrillt, getechnik, Physiotherapie Köneke und schlemmt und das ein oder andere Jensen, Dienstleistungsgesellschaft Bier getrunken. Immerhin sollten Nord GmbH, Raiffeisenbank Handeunsere Sponsoren uns doch kennenwitt, Jochimsen Baggerbetrieb, De lernen und wir waren ganz gespannt Hansen‘s Bauunternehmen GmbH & darauf, unsere Sponsoren kennenzu- Co. KG, Beraldi GmbH & Co. KG, Heilernen. Diejenigen, die uns einfach no Brodersen Architekt, Vitamizzer, so finanziell unterstützen ohne dafür Erwin Jessen Estriche, Ihr Kanzleihaus eine Gegenleistung von uns zu erwar- Viöl, Kieskontor H.W. Dohle GmbH, Oben v.l.: Trainerin Mia, Nia, Lisa, Leonie, Tamie, Till, Lynn, Lia, Trainerin Luca ten, ohne unsFia,überhaupt richtig Landtechnik Wanderup, Unten v.l.: Lene, Henni, Skadi,alle Stella. zu kennen. H & P Steuerberatungsgesellschaft MINIS VIÖL Das verdient unserer Meinung nach mbH. großen Respekt! Dank euch dürfen sich auch die kleinsten Mannschaften ganz groß fühlen! Vielen DANK!

Hinten v.l.: Trainer Svenja, Neele und Lisan Vorne v.l.: Konstantin, Leni, Amelie, Nehla, Ida, Amelie. Es fehlen: Lotta, Linn, Nils, Ebba, Maira, Gotje, Josie, Kian

Fotos: Sonja Ivers


Seite 32 24 26

Ausgabe 04 3-2017/18 09 -2017/18 Ausgabe

teamgeist

HSG Jörl-Doppeleiche Viöl

Sponsorenfest der 1. Herren Berg und Talfahrt und 2. Damen

Wer aus der KOL in die Landesliga Sportsponsoring ist schon seit Jahren aufsteigt hat es nicht leicht. Um ein fester Bestandteil des Profisports. nicht direkt wieder abzusteigen und Firmenlogos auf Kleidung und Utenals Fahrstuhlmannschaft zwischen silien von Sportlern sind mittlerweile den Ligen hin und her zu pendeln, so selbstverständlich wie die Spormuss jeder greifbare Punkt eintausrüstung selbst. Im Breiten- und gefahren werden. Nach einer unAmateursport spielte der Bereich des glücklichen Niederlage im ersten Sponsorings viele Jahre lang nur eine Saisonspiel gegen die HSG Holstein untergeordnete Rolle. Kleine Vereine Kiel Kronshagen und zwei deutlichen hielten sich mit Mitgliedsbeiträgen, Derby Niederlagen mussten wir Aufnahmegebühren, Spenden und auch am 6. Spieltag eine bittere und öffentlichen Geldern finanziell über unglückliche Niederlage hinnehmen. Wasser. Diese Punkte wären wichtig gewesen. Angesichts der immer größer werdenden Möglichkeiten, die sportlich vor Leider klappte aber an diesem allem außerhalb eines Vereins geboSpieltag nicht viel. Nach einer zähen ten werden kämpfen Sportvereine mit Anreise ins von uns aus gesehen sinkenden Mitgliederzahlen gegen abgelegene Elsdorf fanden wir nicht steigende Kosten. Da dieser Kampf vernünftig ins Spiel. Schon beim nicht positiv ausgehen kann, nimmt Aufwärmen war klar, dass hier nicht der Bereich des Sponsorings auch im alles ganz „normal“ ist. Die Halle war Amateursport einen immer bedeutenklein, das Spielfeld scheinbar enger deren Stellenwert an. als normal. Die Außen-Spielerinnen hatten weniger Platz und das war Wir können nur Danke sagen, dass auch im Spiel zu merken. Bevor wir wir eine so enorme Wertschätzung uns den Gegebenheiten anpassen von Unternehmen aus unserer Region konnten, waren die ersten Flüchtigentgegengebracht bekommen, die keitsfehler schon passiert und wir uns gerne unterstützen und uns gut standen uns das ein oder andere Mal gewappnet und perfekt ausgerüstet in selbst im Weg. die neue Saison starten ließen.

Die Bereitschaft, uns und unseren Schnell gingen die Damen der HSG Verein zu unterstützen, zeigt, welchen Hohn Elsdorf 3:0 in Führung. Es Stellenwert unser Sport in der Region gelang uns dann aber auf 3:3 aufzuhat. Neben unserer ersten Frauen, die schließen und ab dem Moment lief attraktiven Ligahandball bietet, weralles auf Augenhöhe. Mal gingen wir den auch wir, die durchschnittlichen in Führung, mal lagen wir zurück. Amateursportler, wert geschätzt. Mit zwei verworfenen 7 Meter WürUm unseren Dank auszudrücken und fen im Gepäck gingen wir bei einem unseren Sponsoren zu zeigen, wie Spielstand von 13:13 in die Pause. sehr wir uns darüber freuen, dass sie Kein Genickbruch, alles noch drin. uns zur Seite stehen, gab es am 30.09. Wie schon in der ersten Halbzeit ein Sponsorenfest der 1. Herren und gestaltete sich das Spiel auf Augen2. Damen, zudem all unsere Sponsohöhe und so waren es bis zur 46. ren herzlich eingeladen waren. Es war Minute maximal 2 Tore Unterschied, ein wahrer Handball-Erlebnis-Tag. nur dass wir in der zweiten Halbzeit Er begann mit einem Saisonspiel der diesem Unterschied permanent 2. Frauen um 16:45 Uhr. Ein Spiel wie hinterher liefen und es nicht schaffaus dem Lehrbuch. Es klappte alles, ten, das Ergebnis wieder zu unseren die Stimmung war super und jeder Gunsten zu drehen. Sponsor, der den frühen Weg in die In der 46. Minute schafften es die Erich-Wobser-Halle gefunden hat, war Elsdorferinnen sich das erste Mal begeistert von den Emotionen dieses nach der Anfangsphase auf drei Tore Spiels, dieses Sports. abzusetzen. Diesen Rückstand haben wir nicht mehr aufholen können. Wir sind eine große Familie. Zu dieser Zwar hätten wir in den letzten 5 MiFamilie gehören wir alle, die Spieler, nuten mehrfach die Möglichkeit gedie Trainer, die Vereinsoffiziellen, die habt, auf 29:29 auszugleichen, doch hinter den Kulissen alles managen, anstatt den Ball im gegnerischen Tor unsere Fans und unsere Sponsoren! unterzubringen gelang es 10 SekunEine große Familie gewinnt zusamden vor Schluss nur unseren Gegner men und sie verliert zusammen. So noch einmal den Endstand auf 30:28 nahmen wir gemeinsam im zweiten hochzuschrauben. Spiel des Tages eine denkbar knappe #DaswarMist #ScheißHalle #Wirund unglückliche Niederlage unserer sindheißaufsRückspiel 1. Herren hin. Auch das gehört dazu.

WEIBLICHE JUGEND F

Oben v.l. Trainerin Mona, Tjorven, Ida, Lara, Jule, Nila, Ina, Co-Trainerin Sine. Unten v.l. Victoria, Hanna, Jana, Nike, Ose, Anni. Es fehlt Lilli Foto: Sonja Ivers

SPONSOREN DANKSAGUNG 2. FRAUEN


HSG Jörl-Doppeleiche Viöl

teamgeist

Ausgabe 04 06 -2017/18 Seite 27 Ausgabe 09 3-2017/18 33

Man muss mit Höhenflügen und im Wir sagen DANKE: nächsten Augenblick mit Tiefschlägen UNSERE WEIBLICHE JUGEND F umgehen können. Doch die StimHoppe Fleischwaren GmbH, mung verderben ließen wir uns nicht. Flensburger Brauerei, Hansen Neon, Einer für Alle und Alle für einen Nachdem beide Mannschaften nun Firma Jens Jensen Bauunternehmen Unsere WJF besteht derzeit aus 13 Mädels im Alter von 6 bis 8 Jahren. gezeigt hatten,imwie es im HandballGmbH, Biogas Thomas Carstensen, Zum Saisonbeginn September 2017 fingen wir an aus dem wilden Haufen ein Team zu machen. Sport zur Sache geht, der – gewinnenAmbulante Unser Motto = Einer für Alle, stand alle für Einen oder verlieren,Pflegedienste mit Spaß dabei. Johannes So lernten die Mädchen in erster Linie die Grundtechniken prellen, fangen werfen. Auch Landwenn gemütlichere Teil des Abends bevor. Carstensen GbRund , Carstensen beim Training nicht immer alle 100%-ig bei der Sache waren, zeigten sie bei den Spielen absolut starke Gemeinsam wurde gegrillt, ge- Begeisterungtechnik, Physiotherapie Köneke und Leistungen und waren immer mit großer und Kampfgeist dabei. schlemmt das ein andere Jensen, So standen wirund verdienst nachoder der Hinrunde auf dem 1. Platz. Dienstleistungsgesellschaft Bier getrunken. Immerhin sollten Nord GmbH, Raiffeisenbank Handeunsere Sponsoren uns doch Sp kennenwitt, Jochimsen Baggerbetrieb, WJF Vorrunde S U N Tore Punkte De 1 HSG Jörl-Doppeleiche Viöl 7 7 0 0 7:0 14:0 GmbH & lernen und wir waren ganz gespannt Hansen‘s Bauunternehmen 2 HFF Munkbrarup 7 5 0 2 9:7 10:4 darauf, unsere Sponsoren kennenzuCo. KG, 2 Beraldi25:9 GmbH &8:4 Co. KG, Hei3 TSV Lindewitt 6 4 0 lernen. die uns einfach no Brodersen Architekt, Vitamizzer, 4 HSGDiejenigen, Tarp/Wanderup 6 4 0 2 6:2 8:4 5 HSG Handewitt/N/Harrislee 7 4 0 3 4:3 8:6 so finanziell unterstützen ohne dafür Erwin Jessen Estriche, Ihr Kanzleihaus 6 HSG Handewitt/N/Harrislee 7 2 0 5 6:12 4:10 eine Gegenleistung von uns zu erwarViöl, Kieskontor H.W. Dohle GmbH, 7 HSG Schafflund/Medelby 7 1 0 6 1:8 2:12 ten,8 ohne uns überhaupt alle7 richtig Landtechnik Wanderup, SG Oeversee/Jarplund-Weding 0 0 7 0:17 0:14 zu kennen. H & P Steuerberatungsgesellschaft Das verdient unserer Meinung nach mbH. Nach den Weihnachtsferien wurde eine neue Gruppe erstellt und alle Mannschaften starteten wieder großen Respekt! Dank euch dürfen bei null. sich auch die kleinsten Der Ehrgeiz hatte die MädchenMannschaften gepackt und so ging es erstmal Sieg für Sieg weiter. Zum Ende mussten wir 2 Niederlagen einstecken und sind aber trotzdem auf dem 2. Platz in der Tabelle und somit Vizeganz groß fühlen! meister. Vielen DANK! WJF Endrunde Sp 1 HFF Munkbrarup 7 2 HSG Jörl-Doppeleiche Viöl 8 3 HSG Tarp/Wanderup 8 4 HSG Tarp/Wanderup 8 5 TSV Lindewitt 8 6 HSG Schafflund/Medelby 8 7 HSG Handewitt/N./Harrislee 3 7 8 SG Oeversee/Jarplund-Weding 8 9 HSG Handewitt/N./Harrislee 8

S 7 6 6 5 4 3 2 1 1

U 0 0 0 0 0 0 0 0 0

N 0 2 2 3 4 5 5 7 7

Tore 8:0 9:3 9:3 6:3 6:6 5:7 2:6 1:9 1:10

Punkte 14:0 12:4 12:4 10:6 8:8 6:10 4:10 2:14 2:14

Zum Schluss möchte ich mich ganz herzlich bei meiner Co-Trainerin Sine Hansen für ihre tolle Unterstützung bedanken. Natürlich auch ein großes Dankeschön an meinen Bruder, der Zimmerei Manuel Andresen für den neuen Trikotsatz.


Seite 30 34 34

Ausgabe 04 3-2017/18 06 09 -2017/18 Ausgabe

teamgeist

HSG Jörl-Doppeleiche Viöl

BALLSPONSOREN Unser Ballsponsor:

Für das heutige Heimspiel bedanken wir uns für den Spielball bei

Bisherige Sponsoren Saison 2017/18

Ralph Viol

RalphFischperle Viohl Ballastkai 4 24937 Flensburg

teamgeist HSG-JDV.DE

IMPRESSUM Teamgeist Das Heft der HSG Jörl-DE Viöl Ausgabe zum 18.11.2017/ 22.04.2018 24.11.2017 Herausgeber : HSG Jörl-DE Viöl Druck: CopyCom Flensburg Layout: reklamewerft GmbH Kontakt: rolfhaensel-hsgjdv@t-online.de teamgeist09@gmx.net


HSG Jรถrl-Doppeleiche Viรถl

teamgeist

Ausgabe 04 06 -2017/18 Seite 35 31 Ausgabe 09 3-2017/18


DELTA NORD Assekuranz-Vermittlungs-GmbH Versicherungs-, Finanzanlagen- und Darlehensvermittlung Hauptstraße 55 • 24852 Eggebek • Tel. 04609-9110-0 • www.deltanord.de

Teamgeist 9  
Teamgeist 9  
Advertisement