Issuu on Google+

Events, K onzerte, Musik

Nummer 118 路 Jahrgang 13 Juli 2012

Mittendrin Generration aatio Generation 50plus

Storys, Storys, Inf Infos, os, Veranstaltungstipps, , V e eraanstaltungstipps anstalt Kultur Kultur purr u.v.a.m. u.vv..a.m.

, Kino


Schafflund

Harrislee-Wassersleben

Gepfl. EFH in Toplage, Bj. 1957, ca. 231 m² Wohn- und Nutzfl., Kaminofen, Wintergarten, Garage, Sauna-/ Fitnessbereich mit Dusche, F-Hzg., kurzfr. bezugsfrei KP € 595.000,-

EFH, Bj. 1978, ruhige Lage, 707 m² Grund, 4 Zi. zzgl. Wohndiele, ca. 141 m² Wohn- und Nutzfl., Kamin, 2 Bäder, HWR, Renov. erford., Loggia u. Terr., Carport. u. Garage, Ölztrhzg. KP € 159.000,-

RH in Wassersleben, gepflegter Zustand, Bj. 1981, ca. 123 m² Wohnfl., teilw. Fußbodenheizung, Terrasse, Balkon, Fördeblick, Kellergarage, F-Hzg. KP € 295.000,-

Neukirchen / Ostsee

Harrislee

FL-Solitüde

Gepfl. Bungalow in Ostseenähe, Bj. 78, ca. 102 m² Wohnfl. im EG u. ca. 98 m² Nutzfl. im Keller (weitgehend wohnl. ausgebaut), Kamin, gr. Terrasse, Ölzentralhzg., kurzfr. frei KP € 205.000,-

Exkl. EFH in Harrislee, Bj. 1982, 1600 m² Grund, ca. 347 m² Wohn-/Nutzfl. inkl. KG, großzügiger Wohn-/Essbereich m. Kamin, Freisitz/Terrasse, Do.-Garage, F-Hzg. KP € 780.000,-

Exkl. EFH in Toplage, ca. 1800 m² Grund, ca. 550 m² Wohn- und Nutzfl., gr. Wohnbereich m. Kaminofen, Dielenboden im EG, Teilkeller, Do-Garage, F-Hzg, kurzfr. bezugsfrei KP € 695.000,-

Glücksburg

FL-Westliche Höhe

Harrislee-Wassersleben

3-Zi.-ETW auf zwei Ebenen m. Fördeblick, ca. 141 m² Wohn-/Nutzfl., Spitzboden ausgebaut, Küche m. Essbereich, VB, Gäste-WC, DB, HWR, Abstellr., Sauna, Garage, F-Hzg KP € 399.000,-

Stilvolle Altbauwhg., 6 Zi. mit ca. 240 m² Wohn- u. Nutzfl. zzgl. ca. 150 m² Spitzboden, Komplettmod. in 2002, Sauna, Kamin, Wintergarten, Dachterrasse, 2 TG-Stellpl., F-Hzg. KP € 590.000,-

Exkl. 6-Zi.-ETW in gepfl. Wohnanlage, ca. 197 m² Wohn-/Nutzfl., Bj. 1981, hochw. EBK, 2 Balkone, traumhafter Fördeblick, Fahrstuhl, 2 Außenstellpl., TG-Stellplatz KP € 550.000,-

FL-Friesischer Berg

FL-Duburg

FL-Mürwik

pr ov isi on sfr ei

Wohnhaus mit 3 Wohnungen, derzeit voll vermietet, Baujahr 1962, ca. 349 m² Wohnund Nutzfl., 852 m² Grundstück, Fernheizung, Do-Garage, Terrasse, Wintergarten KP € 298.000,-

Wohn- u. Geschäftshaus, 2 Wohnungen 1 Gewerbe, ca. 920 m² Wohn- und Nutzfl., ca. 1.060 m² Grundst., Bj. um 1930, Fernheizung, Miete p.a. 13.920,00 € KP € 160.000,-

Ehemaliges Flensburg 08-Vereinsheim am Stadion, Bj. ca. 1965, ca. 304 m² Nutzfl., Grundst. 4.765 m², Erbpacht, 3 Tennisplätze, Ölheizung, ideal für Sportzwecke KP € 115.000,-

pr ov isi on sfr ei

FL-Westliche Höhe

pr ov isi on sfr ei

Zeit für Veränderung!

Video zum Objekt unter www.densch-schmidt.de Am Fördeufer 4 24944 Flensburg 0461 31804-50 flensburg@densch-schmidt.de www.densch-schmidt.de IVD


Inhalt Vorwort

3

Unglaublich - aber nah!

4

Anke Spoorendonk: Die neue Ministerin im Gespräch

6

Internationaler Tag der Genossenschaften am 7. Juli 2012

10

Bundeswehr in Flensburg: „Der Letzte macht das Licht aus“ 12 Flensburger Arbeiter-Bauverein eG: Führungswechsel

Liebe Leserin, lieber Leser wat löppt de Tied! Jetzt befinden wir uns bereits in der Mitte des laufenden Jahres 2012, vor einigen Tagen hat kalendarisch der Sommer begonnen – wäre doch schön, wenn wir das auch körperlich spüren würden, doch leider tut uns der Sommer 2012 diesen Gefallen bislang nur allzu selten. Viele von Ihnen haben jetzt schon Urlaub, oder wenigstens demnächst – unsere Kinder sind ja schon seit gut einer Woche in Sommerferien, und was dürfen wir von diesem Juli so erwarten? Das Euro-Drama um Griechenland und jetzt auch Spanien geht unvermindert weiter, in Syrien kommt leider kein Frieden zustande, unser Bundesland hat seit nunmehr drei Wochen eine neue Regierung – wir hoffen, dass diese es schaffen möge, ihre zahlreichen Ziele tatsächlich umzusetzen und zu erreichen. In diesen Tagen endet die Fußball-EM – hoffentlich mit gutem Ende für Jogis Jungs. Apropos Fußball-EM: Die Begeisterung der Fans in den Stadien, aber auch zu Hause bei den zahlreichen Public Viewings und auf unseren Straßen, und die seit 2006 bekannte Haltung zu unserem Lande, durch viele, viele Fähnchen und Flaggen in SchwarzRot-Gold zum Ausdruck gebracht, sollte uns Flensburger ermutigen, auch hier vor Ort einmal unsere Zugehörigkeit zu unserer Stadt und zu Schleswig-Holstein in dieser Art und Weise zum

Ausdruck zu bringen. Was hindert uns denn daran, mit Flensburg- und/oder SH-Fähnchen herumzufahren, in unseren Farben (gelb und blau) geschminkt am Hafen zu flanieren, zum Beispiel bei besonderen Anlässen wie DampfRundum oder Hofkultur? Im Juli ruht dann vorerst der Sport hierzulande – obwohl bereits am 27. des Monats die Olympischen Spiele in London beginnen. Der Juli ist der Monat schlechthin, in dem man draußen etwas für sich selbst machen sollte (neben dem Grillen). Unsere Region bietet dazu reichlich Gelegenheit, auch Kulturelles kommt nicht zu kurz, u. a. die Flensburger Hofkultur und das SHMF, und angesagte Künstler wie Unheilig und Menowin geben ihre Visitenkarte hier ab. Genaues entnehmen Sie wie üblich unserem umfangreichen Veranstaltungskalender, wir berichten in dem vorliegenden Flensburg Journal über viele interessante Themen, haben die Beilagen „Mittendrin – Generation 50plus“ sowie „Woman“ für Sie anzubieten, also genügend Lesestoff für ruhigere Momente oder auch jene Tage, an denen das Wetter vielleicht mal nicht ganz so toll ist. Das Flensburg Journal wünscht Ihnen den Sommer 2012, der seinen Namen auch tatsächlich verdient, genießen Sie die Urlaubszeit, bleiben Sie gesund und fröhlich und kommen Sie erholt und frisch gestärkt aus den Ferien zurück! Ihr Team vom Flensburg Journal

Einrichtungshaus

S oho Soho v on E RPO von ERPO ""Als Als o ob bd du us schwebst" chwebst" Sportlich e Sportlich elegant legant Leder. aus a us ffeinstem einstem Leder.

N Norderstr. orderstr. 26-32 26-32 2 24939 4939 FFlensburg lensburg TTel. el. ((0461) 0461) 1 14 44 44 41 10 0 info@moebel-carstens.de info@moebel-carstens.de

FLENSBURG JOURNAL • 07/2012

14

Sport im Flensburg Journal: Das Saison-ABC der SG Flensburg-Handewitt 16 Unser Buchtipp

21

Der Förde Park präsentiert riesige Sandskulturen 22 Flensburger Straßen- und Stadtteile: Kappelner Straße 16 mit der Grützmühle in Hof Nr. 14 24 1 Jahr Schulenburg in Flensburg

30

Hans-Christian Brodersen – DER NIEDERGANG erzählt von Dieter Wilhelmy 32 YOUNG: Das Extrablatt für Events, Konzert, Musik und Unterhaltung 39 Rund ums Auto

50

Kartoffelvergnügen in Freienwill

52

Media Markt News

54

Mittendrin – Generation 50 plus

57

Freizeit-Tipps für Kinder und Erwachsene

70

WOMAN – Trends – Mode – Tipps

75

Bauen – Wohnen – Leben 81 Ubuntu – der Circus

86

Druckzentrum Flensburg

87

Flensburger Hofkultur 2012

88

Rechtsberatung: Rückforderungen von Zuwendungen an das Schwiegerkind

90

Impressum

90 3


Unglaublich – aber nah! Haben Sie Lust auf Flensburg und Umgebung? Hier ist immer etwas los und es passiert ständig etwas Neues! Ein Highlight wie z. B. die Flensburger Hofkultur findet dieses Jahr bereits zum 18. Mal statt und lockt wie jedes Jahr viele Einheimische und Touristen in die wunderschönen

Kicken – fast so wie Jogis Jungs Nach der EM ist vor der EM! Hat Sie das Fußballfieber immer noch gepackt? Wie wäre es mit einer Partie Fußballgolf in Owschlag? Freitags ab 14.00 Uhr und samstags und sonntags ab 10.00 Uhr heißt es Anpfiff und gekickt wird bis zum Sonnenuntergang! Weitere Informationen bekommen Sie unter www.fussball-golf.net.

Finn Jensen, Geschäftsführer FFT GmbH Eine musikalische Reise durch die Welt Im Sommer schlägt der Puls der Stadt anders: Abends, unter freiem Himmel beleben sich die Plätze, Straßencafés und Kaufmannshöfe. Der ideale Rahmen fur ungewöhnliche Klänge und Bilder. Vom spanischen Funk über eine dänische Folk-Big-Band bis hin zum Poetryslam – fur jeden Geschmack ist

etwas dabei, wenn das besondere Sommerfestival am 13.07.2012 startet. www.hofkultur.flensburg.de Maritim schlemmen Wie wäre es mit einem Spaziergang entlang des Flensburger Hafens inklusive einem kleinen Zwischenstop bei Ben`s Fischhütte? Ob Bismarck, Backfisch oder Lachs – bei Ben schmeckt es immer und der Blick auf den Flensburger Museumshafen tut sein Übriges dazu!

4

Kaufmannshöfe in der Flensburger Innenstadt. Seit dem 23.06. hat die Swin Golf Anlage in Hüllerup geöffnet und auch die Fußballgolfanlage in Owschlag oder der Barfußpark in Schwackendorf sind klasse Tipps für die Urlaubstage am Flensburg Fjord!

Ohne Schuhe durch die Natur Der Barfußpark in Schwackendorf ist ein tolles Erlebnis für große und kleine Füße! Forschen, Fühlen, Tasten

und Entdecken – auf ca. 1,5 km geht es über Stock und Stein, durch Moor und Lehm und Wasser und Sand! Das gesamte Gelände ist insgesamt ca. 2,5 ha groß und bietet Platz für das gemeinsame Familienpicknick oder ein gemütliches Beisammensein auf der Bistro-Terrasse mit Blick auf den Spielplatz und den kleinen Streichelzoo. Weitere Infos gibt es hier: www.barfussparkschwackendorf.de . Golf für Jedermann Auf der Swin Golf Anlage in Hüllerup haben Sie die Möglichkeit mal etwas anders zu golfen. Swin Golf ist eine Golfsportvariante mit vereinfachtem Regelwerk und stammt ursprünglich aus Frankreich. Probieren Sie es einfach aus – es wird Ihnen gefallen! www.swin-golf-huellerup.de. n

FLENSBURG JOURNAL • 07/2012


FLENSBURG JOURNAL • 07/2012

5


Anke Spoorendonk:

Die neue Ministerin im Gespräch Sonntag 01.07.2012 8. Glücksburger Rosenfest 30. Juni – 01. Juli 2012 ROSARIUM seaside-garden in Glücksburg beim Wasserschloss Sommerferien-Angebot – bis 05.08.2012 können alle Kinder (3-15 Jahre) für nur 7,- € den ganzen Tag die Therme nutzen. Fördeland Therme Glücksburg In den Sommerferien (25.06.-05.08.) hat Mr. Scandis Funpark täglich von 10:00-19:00 und die Quadbahn (Wetterabhängig) von 12:00-18:00 geöffnet. Phänomenta-Programm für die Sommerferien – Wasservergnügen: Von Juli bis August erleben die Besucher im Hof der Phänomenta an einer sechs Meter hohen Installation, wie Wasser aus eigener Kraft hoch und runter, kreuz und quer bewegt werden kann. Tägliche Workshops: Kinder und Jugendliche zwischen 8 und 14 Jahren können täglich um 14:30 für etwa 45 Minuten zu einem bestimmten Thema basteln und tüfteln. Workshop-Termine: Wasserspiele (2.7. bis 8.7.2012), Bauen einer Lochkamera (9.7. bis 15.7.), Physik-Experimente (16.7. bis 22.7.2012), Robotik/LEGO Mindstorm Roboter (23.7 bis 29.7.2012), Riesenseifenblasen (30.7. bis 5.8.2012) 10:00 & 14:00 Sommergästesegeln in Flensburg – Mitsegeln ab dem Museumshafen Flensburg, Dauer jeweils ca. 3 Std., Tickets: 0179-73 63 441

E

inen Tag vor der Wahl Torsten Albigs zum Ministerpräsidenten und zwei Tage vor ihrer Ernennung zur Ministerin für Justiz, Kultur und Europafragen wirkt Anke Spoorendonk entspannt und gelöst. Für den SSW ist die Übernahme von Regierungsverantwortung eine Genugtuung, mehr noch ein Trumpf. Aus der jahrzehntelangen Oppositionsrolle als Minderheitenvertretung übernimmt er jetzt Verantwortung für die Mehrheit. Das Ministerium wurde auf die Ansprüche Anke Spoorendonks zugeschnitten. Zu den Wunschthemen, Europa und Kultur, wurde ihr das Justizressort zugeschlagen. Die streitbare SSW-Vertreterin beanspruchte ganz selbstverständlich den Ministerposten, Widerstände aus den eigenen Reihen waren nicht erkennbar. Noch zu Beginn der Koalitionsverhandlungen verneinten Sie Ambitionen für ein Regierungsamt. Was hat den Sinneswandel ausgelöst? Richtig ist, dass ich diese Ambition so nicht gehabt habe. Im Laufe der Ver-

´S GGE I M sonntags geöffnet

handlung wurde für mich deutlich, dass ich mich zur Verfügung stellen sollte. Das habe ich dann auch gemacht. Ich habe mir das auch gut überlegt und stehe jetzt auch voll und ganz hinter der Entscheidung. Das ist für den SSW gut, weil dann jemand für mich nachrücken kann. Dann sind wir wieder zu dritt im Parlament, was für die Bewältigung der Aufgabe wichtig ist. Ich glaube, dass ich mit Torsten Albig und Robert Habeck zusammen dieses neue Bündnis nach außen darstellen kann. Gab es innerhalb des SSW Diskussionen um diese Personalfrage? Nein, nein, überhaupt nicht. Sie sagten dann, Sie interessieren sich sehr für Kul-

DANISH BAK ER Y

Brot, Brötchen, Schwarzbrot, Weißbrot und vieles mehr in bester Qualität bekommen Sie bei uns. Alles aus komplett eigener Herstellung. Nach guter, alter dänischer Tradition gebacken. Und das mehrmals täglich ofenfrisch.

Angebot Mo -Fr 10 Brötchen bekommen, nur 5 Brötchen bezahlen

Öffnungsz eiten Montag -F reitag 7.00 - 18.0 0 U hr Samstag 7.30 - 16.0 0 Uhr Sonntag 8.00 - 12.0 0 Uhr

MIGGE´S DANISH BAKERY Norderstr. 9 24937 Flensburg 6

tur und Europafragen. Stegner jedoch wollte kein Miniministerium und schlug die Justiz Ihrem Ressort zu. Es muss irgendwie zu meinem Profil passen und jeder, der mich kennt weiß, dass ich mich in den letzten Jahren sehr für Kultur engagiert habe und das auch weiterhin so machen möchte. Jeder, der mich kennt, weiß auch, dass ich als Mitglied des Europausschusses mich etwa für Kooperation und regionale Zusammenarbeit, auch für europäische Fragen sehr stark interessiert habe. Das mit der Justiz ist ja in Schleswig-Holstein – man kann sagen – Tradition. 1996, als ich selbst in den Landtag kam, hatte man erstmals die ‚Justiz’ mit ‚Europa’ zusammengeführt. Auch der damalige Minister war kein Jurist. Er hatte sich dann aber einen Staatssekretär an Bord geholt. Dieses Duo hat es sehr gut gemacht. Das war mein Modell. Ich bin seit ‘96 lange Jahre Mitglied im Innen- und Rechtsausschuss gewesen. Der Justizbereich ist für mich nichts Fremdes. Ich habe schon einen Staatssekretär vorgeschlagen. Das ist Eberhard Elsässer, der von 2005 bis 2009 Staatssekretär im Justizministerium war. Er ist sehr tüchtig und in der Justiz anerkannt. Ihnen wurde nachgesagt, dass Sie Interesse am Bildungsressort hatten. Torsten Albig hat mit der Präsentation FLENSBURG JOURNAL • 07/2012


Sonntag 01.07.2012 10:00-18:00 Funballz – die Sommerwasserattraktion (täglich) bei Mr. Scandis Funpark. Gleite in den Bällen über das Wasser. Mr. Scandis Funpark 11:00/13:00/15:00 Grimms Märchen: Kinderkino mit Märchenfilmen. Täglich wechselndes Programm laut Aushang im Museum. Museumsberg Flensburg

von Frau Wende sehr früh Fakten geschaffen. Enttäuscht Sie das? Ich kann gut verstehen, dass die SPD als größte Partei sagte: Da möchten wir gerne prägend mitwirken. Ich kann gut mit der Entscheidung leben. Ich kenne Frau Wende und schätze sie sehr. Spannend finde ich die Schnittstelle zwischen Kultur und Bildung. Da werden wir vieles gemeinsam anpacken. Kulturelle Bildung und Kultur, d.h. außerschulische Bildung, etwa in den Jugendverbänden. Dort sollte man Barrieren aufbrechen und nicht sagen: Schule ist ein geschlossenes System und alles, was außerhalb der Schule geschieht, ist ebenso in sich geschlossen. Zu Ihrem Kulturressort gehört auch die Situation des Landestheaters... Das ist ganz wichtig und will ich auch zügig voranbringen, es geht um Zukunftssicherung. Das ist ein dickes Brett. Gleichwohl muss man gemeinsam mit den Theatern sehen, wie man vorankommt, wie man Planungssicherheit schafft und die zentrale Frage lösen: Wie können wir den Theaterstandort Schleswig sichern? Das ist eine Frage der Finanzierung. Da kann das Land sich nicht ausklinken. Als Antwort auf eine Umfrage sagten Sie: „Die finanzielle Handlungsfähigkeit der Kommunen wird (durch die Schuldenbremse, Anm. d. Red.) zu sehr eingeschränkt. Die Schuldenbremse gilt für Schleswig-Holstein als Ganzes. Es muss ein fairer Ausgleich stattfinden.“ Wenn die Schuldenbremse Ihrer Meinung nach nicht für Städte und Gemeinden gilt, FLENSBURG JOURNAL • 07/2012

sondern für das Land als Ganzes, ergibt sich die Frage: Woher soll das notwendige Geld für die Gemeinden kommen? Es geht um ein Haushaltskonsolidierungsgesetz der schwarz-gelben Regie-

rung. In Flensburg hat man zu Recht eine heftige Diskussion darüber geführt und erkannt, dass dieses Gesetz den Städten nicht hilft, weil Konsolidierungsleistungen nicht wirklich aner-

11:30 Märchenerzähler Ekkehard Putz: Dumm und einfältig, klug und gewitzt – Männer und Frauen in den Märchen der Gebrüder Grimm. (1. Teil, 2. Teil am 06.09. um 18:00) Für Erwachsene und Kinder. Museumsberg Flensburg 14:00-17:00 Erlebnis Technik im Flensburger Schifffahrtsmuseum. Dampfmaschine, Dieselmotor und Brückensimulator. Die technische Crew des Schifffahrtsmuseums gibt spannende Einblicke in den technischen Bordbetrieb. 14:00-17:00 Kinderprogramm Eiszeit-Haus Flensburg: Parkrallye (ab 8 Jahre, 1,50 €)

Junge Familie sucht neues Zuhause!

Wollen SIE Ihre Immobilie verkaufen? Wählen Sie den Makler lhres Vertrauens nach einem persönlichen Gespräch mit uns. Eine individuelle Beratung ist die Basis für den erfolgreichen Verkauf. Rufen Sie uns an oder besuchen Sie uns in unserem Shop....gleich in Ihrer Nachbarschaft! Norderstraße 3 · 24939 Flensburg Telefon +49-(0)-461- 978 867 13 · Flensburg@engelvoelkers.com www.engelvoelkers.com/flensburg · Immobilienmakler

14:00 Sonntagscafé des ausbildungsverbundes flensburg im Martinstift – In der Zeit von 14:00-16:30 können Besucherinnen und Besucher in idyllischer Umgebung selbstgebackenen Kuchen und frischen Kaffee genießen. ausbildungsverbund flensburg, Eckernförder Landstraße 200, Flensburg 15:00 Das Wohnprojekt Freiland Flensburg zeigt das zukünftige Baugelände und die Baupläne. Treffpunkt: Zeitungskiosk im Flensburger Bahnhof 7


Sonntag 01.07.2012 15:00 „Der Rattenfänger von Hameln“ – Ein Kindermusical von Wolfgang Nier und Manfred Grote. Es spielen Kinder eines Musicalferienkurses an der Theaterschule Flensburg am 30.06. und 01.07.2012, Kartenvorbestellungen unter 0461-1 28 52 20:45 Public Viewing: Fußball EM - Finale. Übertragung im und ums Deutsche Haus, im Konzertgarten und in der USB – die Bar im Deutschen Haus. Großer Saal nur bei Deutscher Beteiligung (Einlass: 19:30) Freier Eintritt Montag 02.07.2012 09:00-11:00 Haushalts- und Schuldnerberatung unter Tel. 0461-50 32 622. Haus der Familie, Wrangelstr. 18, Flensburg

kannt worden sind. Von daher haben wir gesagt: Dieses Gesetz möchten wir nicht weiterführen. Es tut so, als könnten die Gemeinden aus eigener Kraft diese Schulden tilgen, diese Schuldenbremse einhalten. Da sagen wir: Das Land kann sich nicht auf Kosten der Gemeinden haushaltsmäßig konsolidieren. Die Entnahme der 120 Millionen aus dem Finanzausgleich muss kompensiert, muss rückgängig gemacht werden. Wir haben uns in der Koalition verständigt, dass die Kommunen vom Land finanzielle Unterstützung bei der Bewältigung ihrer Aufgaben, etwa der Krippenbetreuung der unter 3-jährigen, bekommt. Das wird sich schrittweise bis auf 80 Millionen Euro steigern. Wir müssen in Verhandlungen mit dem Bund zu weiteren Entlastungen der Kommunen kommen. Der Bau und die personelle Ausstattung von Krippenplätzen muss jetzt sehr schnell geschehen. Das ist richtig. Da kommen viele Probleme zusammen. Erst einmal geht es darum, dem Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz gerecht zu werden, dass nämlich 35% eines Jahrganges einen Betreuungsplatz finden. Beschlossen ist, dass das Land den Kommunen bei der Erledigung dieser Aufgabe helfen will und man gleich im nächsten Jahr dafür Mittel zur Verfügung stellt.

Ihr zuverlässiger Partner aus Harrislee! Wir bieten rund um die Uhr: Personenbeförderungen, Kurierdienste Krankentransport sitzend (alle Kassen) Fahrzeugüberführung, Gutscheinverkauf, Einkaufsfahrten, Gruppenfahrten

10:00+14:00+17:30 (täglich Montag-Freitag) Brauereiführung – „Flensburger Brauerei”. Anmeldung unter Tel.: 0461-863 122

12:00-18:00 Quadbahn – Fahrspaß für Erwachsene und Kinder (ab 12 Jahren). Mr. Scandis Funpark 15:00-18:00 Betreuungsgruppe für Demenzkranke. Haus der Familie, Wrangelstr. 18, Flensburg 8

0461

10:00-19:00 KOMM 4 BUY – Exklusive Flohmarktwelt, Friesische Str. 111. Die Alternative zu eBay oder Flohmarkt. Mo.-Sa. geöffnet – Regal mieten und damit Geld verdienen! Mehr Informationen: Tel.: 0461-14 68 24 31.

… und das zu fairen Preisen.

909 404 Preview, 11. Juli um 20 Uhr zum Freundinnen-Preis von 11 €* für 2 Personen! Karten gibt‘s im Kino oder unter www.UCI-KINOWELT.de *Preis reis gültig mit aktuellem OK!-Kinocoupon (erhältlich hältlich in Heft 28/12, Erstverkaufstag: tverkaufstag: 05.07.2012). Zzgl.. Zuschläge.

UCI KINOWELT Flensburg Süderhofenden 14 Tel.: (0461) 70 70 333

Hätte man als Abgeordneter nicht unter Umständen mehr Einflussmöglichkeiten als in der formal eingeengten Funktion als Minister? Für uns als SSW ist es entscheidend gewesen, dass wir gesagt haben: Wir wollen den Politikwechsel, wir wollen auch ggf. dazu beitragen, dass wir einen Regierungswechsel bekommen. Wir hätten so entscheiden können wie 2005: Wir tolerieren eine Minderheitsregierung. 2005 haben wir jedoch zur Kenntnis nehmen müssen, dass dieses Modell nicht als Teil der politischen Kultur in der Bundesrepublik wahrgenommen wurde. Schon 2006 haben wir besprochen, dass, sollte es wieder dazu kommen, wir auch in eine Regierung gehen. Sie haben sich seit Jahren kämpferisch für die Gleichstellung der dänischen Schulen eingesetzt. In den bildungspolitischen Forderungen des Koalitionsvertrages taucht das nicht auf. Das ist gleich von Anfang an verhandelt worden. Dabei geht es für den SSW um die Gleichwertigkeit und die Gleichstellung. Es geht auch darum, dass Minderheitenpolitik als überparteiliche Politik anerkannt wird. Das steht gleich in der Präambel. Für uns ist das eine Voraussetzung dafür gewesen, dass wir diese Verhandlungen angefangen haben. Bericht: Dieter Wilhelmy n FLENSBURG JOURNAL • 07/2012


ns Jetzt bei u . ren Probe fah

Klein ist groß. Der neue up!* mit 4 Türen. Beim neuen up! haben wir uns aufs Wesentliche konzentriert. Zum Beispiel auf eine Fahrzeuglänge von nur 3,54 Metern und auf einen geringen Verbrauch. An anderer Stelle waren wir wesentlich spendabler und haben dem neuen up! zwei zusätzliche Türen verpasst. Und ermöglichen somit Ihren Fahrgästen im Fond ein großzügigeres Ein- und Aussteigen. Denn bei Freunden soll man ja nicht sparsam sein. Schon gar nicht, wenn es um Platz geht. Alle weiteren Informationen zum neuen up! 4-Türer

erhalten Sie bei uns im Autohaus oder unter www.volkswagen.de.

* Kraftstoffverbrauch in l/100 km: kombiniert zwischen 4,7 und 4,1, CO2-Emissionen in g/km: kombiniert zwischen 108 und 96.

Abbildung zeigt Sonderausstattung gegen Mehrpreis.

Ihr Volkswagen Partner

Volkswagen Zentrum Flensburg Osterallee 207, 24944 Flensburg, Tel. 0461/ 3199-0 www.facebook.com/kathgruppe, www.vwz-50.de


Internationaler Tag

SBV-Sommer Wohnen und Leben, nach diesem Motto handelt der SBV – Flensburgs größter Wohnungsanbieter – seit über 60 Jahren. Neben einer sicheren und sozial verantwortbaren Wohnungsversorgung fördert der SBV die Gemeinschaft zwischen den Mitgliedern und sorgt für Lebensqualität und funktionierende Nachbarschaften. Im März 2012 konnte der SBV das 7.000ste Mitglied begrüßen, ein Zeichen dafür, dass genossenschaftliches Wohnen und Sparen im Trend liegen. Denn ein großer Vorteil einer Genossenschaft sind die Merkmale Selbstverantwortung, Selbsthilfe und Selbstverwaltung ihrer Mitglieder. „Jedes Mitglied kann mitbestimmen, was bei uns passiert“, so SBV-Vorstand Jürgen Möller. Und so werden die Mitglieder z. B. bei bevorstehenden Sanierungen oder Neugestaltungen der Außenanlagen von Anfang an in die Planung mit einbezogen. Auch die soziale Verantwortung ist ein unmittelbarer Ausdruck der Unternehmensform Wohnungsgenossenschaft. „Wir gehen alle respektvoll und freundlich miteinander um“, bestätigt SBV-Sozialmanagerin Gesa Kitschke. Auch die Einbindung in eine kooperative und gut funktionierende Nachbarschaft ist ein Merkmal, durch das sich der SBV von anderen Wohnungsanbietern abhebt.

360 Mittelpunkt Mensch

Mit dem neuen 360° Gemeinschaftshaus möchte der SBV die Menschen rausholen aus ihrer Einsamkeit hinein ins gemeinsame Miteinander. Seit der Eröffnung am 1. Juni bietet es allen Bürgerinnen und Bürgern einen zentralen Anlaufpunkt im neu gestalteten Stadtteil Fruerlund. Das abwechslungsreiche Programm reicht von sportlicher Aktivität über Musik, Kochen, Malen und Gesellschaftsspiele bis zum Kaffeeklatsch und Selbsthilfegruppen. Besondere Highlights sind u. a. ein gemeinsamer Besuch im Tierpark Hagenbeck, eine Weinprobe mit Roberto Gavin und spannende Vorträge der Polizei. Ebenso gibt es ein Café mit Backshop, einen Allgemeinmediziner und einen IT-Dienstleister. Die Gemeinschaft steht im Mittelpunkt aller Aktivitäten und jeder darf mitmachen. Ob Kinder oder Senioren, ob Alleinstehende oder die ganze Familie: Kommen Sie vorbei, holen Sie sich den kostenlosen Veranstaltungskalender und lernen Sie das bunte Programm persönlich kennen.

Stabil und verlässlich Die Bewohner von Wohnungsbaugenossenschaften und somit auch des SBV sind zugleich Mieter und Vermieter. Dies bringt

Beisammensein & Klönen UÊʈÌ>ÀL U ˆÌ>ÀLiˆÌ iˆÌiÀ‡ iÀ‡œ˜ œ˜Ì>}à Ì>}Ã-runde

zahlreiche Vorteile mit sich: Die Bewohner haben lebenslanges Wohnrecht, niemand muss Angst vor überzogenen Mieten oder renditeorientierten Investoren haben. Auch eine Eigenbedarfskündigung gibt es beim SBV nicht. Das Wohl der Mitglieder und nicht die Gewinnmaximierung steht im Vordergrund, deshalb bleiben

UÊʹ¹

ÕʅŸÀ ŸÀʓ>ÊâÕ ŸÀʓ “ âÕ°° °°°ºÊ Ge räch Gesprä chskreis i – stehender Mensc alleinhen jeden Alters UʏŸ˜ÃV…˜>VŽ

360

U-ˆ}}ˆÃÊ-ÌÀˆVŽÊ

Musik & Gesang UÊÊ U Ê-ˆ -ˆ˜}i˜ -ˆ˜}i˜ÊââÕ ÕÀʈÌ>  ÀÀiÊEÊ EÊ K Klönsc schn hnackk UÊÊBÀV…i˜]ʈi`i À]ʈ˜}iÀspiele für die Kleinen

ÊEʈi`iÀ

EʏŸ˜VÕL

Kochen & Geni Genie n eß ßen en UÊ,؅Ài˜` UÊÊ …Ài˜ Ài˜ Männer-Koch treff

Spiel Spie & Sp Spaß UÊÊi˜iÀ>̈œ˜i˜‡ Schokoladen-B ingo

m Progreram 2012 UÊÊœV…ÌÀivvÊvØÀʏ

UÊÀ؅ÃÌØVŽÃLÕ

ÌiÀi

vviÌ

Juni - Dezemb

UÊÊ-Ž>̇,՘`i

UÊÊ-«ˆii˜>V…“ˆÌÌ> }ÊqÊ verspielte Leute jeden n Alters

sch nkt Men Mittelpu

Ihre LieblingsAktivitä

Sport & Bewegung UÊʏ>ÃÈÃV…iÀÊ > ÕV…Ì>˜âÊ UÊÊ iVŽi˜Lœ`i˜‡ ޓ˜>Ã̈Ž UÊ6œŽÃÌ>˜â UÊÊ/>ˆÊ …ˆÊ+ˆ}œ˜}Êv ØÀÊ Erwachsene

UÊœVŽiÀ}ޓ˜ >Ã̈Ž Uʈ̘i U ÃÃ}ޓ˜>Ã̈Ž UÊ/B˜âi U ÀˆÃV…iÊ iÜi} ՘} UÊÊ UÊ>V…Þœ}>Ê UÊ/>˜âÌ UÊ ii UÊi`B UÊ V…̘ˆÃÌÀ>ˆ˜ˆ˜}

Malen & Basteln UÊÊ<iˆV…˜i˜ÊvØÀÊBÌ iÀiÊ Erwachsene UÊÊ >ÃÌi˜ÊvØÀÊ>i

Highlights UÊÊ7iV…Ãi˜`iÊ Veranstaltung

en

UÊÊiÃiÌÀivv UÊÊ>i˜Ê“ˆÌÊVÀޏ v>ÀLi˜ÊqÊ auch für Anfäng er

t

ist nicht dab ei?

die Mieten bezahlbar und angemessen. Dann bieten Sie doch selbst eine Veranstaltung an! Melden Sie sich dazu bei: Kontakt

Sie möchten das 360° privat nutzen? Kontakt

Gut gepolstert sparen Im Juli 2011 hat der SBV eine eigene Spareinrichtung eröffnet und dadurch die Attraktivität der Genossenschaft für seine Mitglieder weiter erhöht. Diese können ihre Ersparnisse sicher und ertragreich zu über dem marktüblichen Niveau liegenden Zinsen anlegen, aktuell bis zu 4 %.

cˆ{ˆiŠˆwÊ{HNCIF©HJOJI\‚{„‰x‹ˆ}©j{‚FJLGIGKLFCGOG©„|…VILFCƒŠŠ{‚†‹„Šƒ{„‰y~Dz{ 10

FLENSBURG JOURNAL • 07/2012


der Genossenschaft

fest am 7. Juli Programm 15.00 Uhr

Eröffnung des Sommerfestes durch Herrn Dankowski

15.15 Uhr

Dennis Durant und Soul Band

15.45 Uhr

Tanzgruppe Volkstanz (Frau Below)

16.00 Uhr

Dennis Durant und Soul Band

16.30 Uhr

Bauchtanz

16.45 Uhr

Dennis Durant und Soul Band

17.15 Uhr

Streetdance Gruppe „Trinity“

17.30 Uhr

Dennis Durant und Soul Band

18.00 Uhr

Bauchtanz

18.15 Uhr

Streetdance Gruppe „Trinity“

18.30 Uhr

Dennis Durant und Soul Band

Führungen durch das 15.30 Uhr

SBV Somm erfest

7. Jul i ab 15

.0 0 U hr

360 Mittelpunkt Mensch

16.30 Uhr

17.30 Uhr

18.30 Uhr

Programm Highlights Dennis Durant und Soul-Band Sein „Swing your Soul“ Programm spannt einen Bogen von Frank Sinatra bis Michael Buble und von Sammy Davis Jr. bis Robbie Williams. Hier schenkt die Band alten Swingklassikern neue, soulige Farben und macht Ausflüge in die neue Generation des Swings, wie sie Michael Buble, Roger Cicero oder Robbie Williams zelebrieren. Der Deutsche Meister 2011 im Streetdance Lassen Sie sich von unterschiedlichen „Moves“ unterhalten, in denen sich die Tänzer selbst nicht so ernst nehmen und auch mal die Zunge oder den Hintern rausstrecken. Tag der offenen Tür im 360° Hier können Sie bei den Programmen im neuen Gemeinschaftshaus des SBV reinschnuppern. Sieglinde Kloske vom „Siggis Strick- & Klönclub“ zeigt Kindern wie man strickt und informiert über ihr Angebot. Bei Hans-Ulrich Rollmann geht es heiß her: Er zeigt bei seiner „Männer-Kochrunde“ dass Kochen nicht nur was für Frauen ist, abgerundet wird das Programm mit Acrylmalerei und Tanzgruppen wo auch einzelne Besucher gerne mitwirken können. Außerdem gibt es ein großes Bastelangebot für Kinder und Erwachsene. Die Leiterin des 360°, Martina Cowley-März, lädt stündlich zu Führungen durch das neue Gemeinschaftshaus ein.

FLENSBURG JOURNAL • 07/2012

11


Bundeswehr in Flensburg:

„Der Letzte macht das Licht aus”,

Montag 02.07.2012 15:00-18:00 ABS-Stricktreff: Unter dem Motto „Stricken verbindet“ treffen sich Frauen jeden Alters montags zum gemütlichen Stricken bei Kaffee/Tee und Kuchen in der Glücksburger Str. 6a. 18:00-21:00 „Rührend“ – der Männerkochtreff im 360°, Mürwiker Str. 28 – 30 im 1. OG. Wir kochen gut, günstig, gesund unter Anleitung von dem Koch Hans Ulrich Rollmann. Am Schluss genießen wir gemeinsam das Essen. Information und Anmeldung bei Martina Cowley-März, Tel. 3 15 60-191

12

spottete das DDR-Volk und deutete damit an, dass die Zukunft für den Osten Deutschlands düster aussah. Wer heute über die großzügig ausgebauten Autobahnen in den neuen Bundesländern rollt oder die sorgsam sanierten Städte besucht, muss feststellen, dass die Verhältnisse sich zum Teil umgekehrt haben. Während in Rostock Zigmillionen in den Ausbau des Marinekommandos investiert werden, wird die militärische Präsenz bei uns Schritt für Schritt heruntergefahren. In Flensburg muss man für Flottenkommando sowie die Fernmelder als Teil des „Kommando Strategische Aufklärung“ am Twedter Mark 11 den Titel dieses Berichtes wörtlich nehmen. Während unseres Besuches beim Kommandeur des Fernmeldebereiches 91, Oberstleutnant Reiter, beleuchtet eine einzige fahle Neonleuchte den langen, düsteren Flur zu seinem Büro. Auch diese wird aller Voraussicht nach in einem Jahr erlöschen. Dann fahren Spezialtransporte vor, um neben verschlissenem Mobiliar streng geheimes Material dem 30er-Jahre-Bau zu entnehmen. Vor allem aber werden rund 240 Soldaten, Zivilbeamte und -angestellte einen neuen Arbeitsplatz finden müssen. Den Termin für die Bekanntgabe des Abzuges kannte Oberstleutnant Reiter Stunden vor unserem Gespräch am Mittwoch, dem 6. Juni noch nicht. Demons-

trativ hat der die Tageszeitung auf den Besprechungstisch seines Dienstzimmers gelegt. Dort steht in einem Nebensatz das für den Standort so wichtige Datum: 12. Juni. Dem kontrolliert und beherrscht auftretenden langgedienten Soldaten ist die Verärgerung darüber anzumerken, dass er die für seine Arbeit entscheidende Information aus der Zeitung erhält. Der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesministerium der Verteidigung, Thomas Kossendey, hatte den Termin während eines Besuches in Nordfriesland erwähnt. Mittlerweile wurde bekannt, dass alle Dienststellenleiter diese Information auch unmittelbar auf dem Dienstweg erhalten werden. Oberstleutnant Reiter ist seit Ende letzten Jahres in Mürwik eingesetzt. „Ich hätte mir eine leichtere Aufgabe gewünscht als die einen Verband aufzulösen.“ Als die Entscheidung des Bundesverteidigungsministeriums am 26. Oktober des letzten Jahres bekannt wurde, gab es „starke Reaktionen“ der Mitarbeiter. „Wir haben alle unterschrieben, dass wir als Bundeswehrangehörige flexibel sein müssen“, sagt Reiter. Doch für viele war die Entscheidung, den Verband in Flensburg in Gänze aufzulösen, ein harter Schlag. Der Kommandeur hat nun die undankbare Aufgabe, die Personalentscheidungen so-

zialverträglich aber auch aufgabengerecht vorzubereiten. Keiner der Soldaten, Beamten und Angestellten wird entlassen. Da greift die Fürsorgepflicht des Staats. Jedoch müssen alle mit einer Umsetzung an andere Standorte rechnen. Hintergrund der Auflösung des Fernmeldebereiches 91 in Flensburg ist die seit Jahren andauernde Strukturreform der Bundeswehr. Schlanker sollen die Führungsebenen werden, die in Mürwik wird gänzlich gestrichen. Die Aufgaben werden quer durch Deutschland den anderen Dienststellen des Kommandos Strategische Aufklärung in Gelsdorf bei Bonn zugeordnet, wie den Eloka Batallionen (Elektronische Kampfführung) in Frankenberg (Eder), Stadum und Nienburg (Weser), der Auswertezentrale in Daun (Eifel) sowie der Zentralen Untersuchungsstelle für Technische Aufklärung der Bundeswehr in Hof (Bayern). Damit sind auch Personalentscheidungen vorgezeichnet. Alle Bediensteten, so Reiter, erhielten einen Personalfragebogen, in dem sie Prioritäten für die aufgabenorientierte oder räumliche Verwendung setzen konnten. Die meisten der Soldaten und Beamten beim ‚FmBer91’ sind hochspezialisierte Techniker und Nachrichtenanalysten. Danach wird sich auch ihre Verwendungsmöglichkeit und damit ihr Einsatzort FLENSBURG JOURNAL • 07/2012


richten müssen. Oberstleutnant Reiter betont jedoch, dass soziale Belange bei den Umsetzungen so weit wie möglich berücksichtigt werden. Eine Hoffnung für die Flensburger dürfte Stadum sein. Dorthin, so hofft der Kommandeur, dürften viele, möglicherweise die Hälfte der in Flensburg stationierten, vermittelt werden können. Der Lebensmittelpunkt Flensburg wäre damit gesi-

chert. Andere müssen sich auf eine Verlegung nach Nienburg an der Weser oder gar Daun in der Eifel einrichten. Für Härtefälle, etwa Bedienstete, die kurz vor der Pensionierung stehen, könnten Übergangsverwendungen geregelt werden. Wenn 2014 in der Twedter Mark 11 die Lichter gelöscht und die Türen abgeschlossen werden, geht eine 56-jährige Geschichte des Standortes zu Ende. Im Dezember 1957 wurde die „Marineortungsgruppe Flensburg und Mürwik“ in Dienst gestellt. Funk- und Radaraufklärung gehörten zu ihren Aufgaben. Ein Jahr später begann die mobile Funkaufklärung. Zur Auswertung der gewonnenen Informationen wird der Komplex des ehemaligen Maschinenübungsgebäudes der Kriegsmarine und spätere AGFA-Gebäude gewählt. Es folgen zahlreiche Strukturreformen. Nach dem Ende der DDR und der Eingliederung der NVA in die Bundeswehr wurden die Verbände der Fernmelde- und elektronischen Aufklärung streitkräfteübergreifend organisiert. Heute bestimmen das Feldgrau des Heeres, das Luftwaffenblau und das Marineblau das Bild auf dem Stützpunkt.

2002 erfolgte die noch heute gültige Benennung in ‚Fernmeldebereich 91’. Nach Auflösung des Flensburger Standortes verbleiben nur noch zwei Dienststellen der Bundeswehr in der Stadt: Die Marineschule und die Schule für Strategische Aufklärung. Damit rückt auch die Verwendung des Areals ‚Twedter Mark’ in den Mittelpunkt des städtischen Interesses. Stadtrat John Witt spekuliert mit seiner Arbeitsgruppe schon über eine zivile Nachnutzung des attraktiv gelegenen Geländes. Kommandeur Reiter weiß aber auch, dass die benachbarte Marineschule ein Auge auf die Fläche geworfen hat, die nur durch einen Zaun von ihrem Areal getrennt ist. Oberstleutnant Reiter hat in seinem Personalfragebogen eine Entscheidung getroffen. Er wünscht sich eine Verwendung in seiner Heimatregion bei Köln. Dort hat er ein Haus, dort arbeitet seine Frau, die er während seines Flensburger Dienstes außerhalb des Urlaubs nur am Wochenende treffen konnte. „Ich habe mich trotz meiner familiären Situation in Flensburg sehr wohl gefühlt. Auch meiner Frau hat es hier gefallen, da die Landschaft so reizvoll und die Leute so nett sind“, sagt er und wird in Zukunft Flensburg vielleicht als Tourist besuchen. Bericht und Foto: Dieter Wilhelmy n

Prof. Prof. D Dr.r. med med.. D Detlef etlef U Uthoff thoff

D Die ie nächst nächsten en LASIK-Informationsabende: L ASIK K-Informationsabende: in K iel, A ugenklinik B ellevue, Kiel, Augenklinik Bellevue, Lindenallee 21-23, Anmeldungen unt er: unter: TTel. el. 0431/30108-0, 15.08.2012 & 12.09.2012 / 19.00 Uhr

L Laser aser statt statt Lesebrille. Lesebrille. PRESBY-LASIK PRESB Y-LASIK kor korrigiert korrigiert auch auchIhre hr I e Alterssichtigkeit. Alterssichtigkeit. Dur ch den zunehmenden EElastizitätsverlust lastizitätsverlust der Linse wird Durch wird ehen im Alter Alter immer schwieriger. schwieriger. Auf schar fes SSehen Auf unseren unseren LASIKLASIKscharfes IInformationsabenden nfformationsabenden er gern das LaserverfahLaser ver fahklären wir Ihnen Ihnen gern erklären Ihnen ganz neue Möglichkeiten Möglichkeiten eröffrren en PRESB Y-MAX®, das Ihnen eröffPRESBY-MAX®, net, IIhre hre Welt Welt wieder Brille wiederohne ohneBrille Br zu zubetrachten. betracht en.

FLENSBURG JOURNAL • 07/2012

in Flensburg, Flensburg, nordBLICK-Praxis, nordBLICK K--Praxis, Dr. Dr. Lothar Lothar Bohl, Bohl, Mürwiker Mür wiker Str Str.. 89, Anmeldungen unter: unter: TTel. el. 0461/36662, 0461/36662, 01.08.2012 & 24.10.2012 / 19.00 Uhr in Neumünst err, QNB -Partnerpraxis Neumünster, QNB-Partnerpraxis Dr. Dirk Dirk Marquardt, Marquardt, Großflecken Großflecken 66, Dr. unter: Anmeldungen unter: TTel. el. 04321/42993, 23.08.2012 & 25.10.2012 / 19.00 Uhr w www.augenklinik-bellevue.de/femto-lasik ww.augenklinik-bellevue.de/ffemto-lasik

Montag 02.07.2012 16:30 Ausblicke & Parks – Flensburg fernab des Trubels der Einkaufsmeile und der großen Marktplätze! Begleiten Sie uns auf einem Spaziergang über die Justizhöhen zur SpiegelGrotte, Bundsen-Kapelle und durch den Christiansen-Park. Treffpunkt: Vor dem Hapag-Lloyd Reisebüro in der Roten Straße. Kontakt | Buchungen: Flensburg Fjord Tourismus, Rathausstraße 1, Flensburg Fon: 0049 (0)461-90 90 920 Dienstag 03.07.2012 06:15 Frühschwimmen Jeden Dienstag von 06:15 bis 08:00 kannst du bei uns in aller Ruhe schwimmen gehen. Danach bleibt das Campusbad direkt geöffnet. 10:00-19:00 SEGWAY HOTSPOT in Mr. Scandis Funpark. Neben dem täglichen Angebot im Funpark zu fahren, können die Segways auch vor Ort zum Stunde, Feierabendoder Wochenendtarif gemietet werden. Die Segways haben Strassenzulassung – also: Während die Kinder spielen kann die Umgebung mit dem Segway erkundet werden! 11:00 „Von Engeln, Aposteln und einem kleinen Schwein“ – Kirchenführung in St. Johannis, Johanniskirchhof 22 (auch am 10./17./24.07.) 11:30 Malerisches Kapitänsviertel – Ein Spaziergang in stillen Ecken und Winkeln der historischen Altstadt zwischen den Kirchen St. Johannis und St. Jürgen. Start: Touristinformation Flensburg am ZOB. Kontakt | Buchungen: Flensburg Fjord Tourismus, Rathausstraße 1, Flensburg Fon: 0049 (0)461-90 90 920

13


Flensburger Arbeiter-Bauverein: Führungswechsel

G

anz schön altmodisch – so eine Genossenschaft! Arbeiter-Bauverein! Das klingt nach Proletariat, Sozialismus, nach 3. Hinterhof und Mietskaserne. Schaut man 150 Jahre zurück in die Entstehungsgeschichte der Genossenschaften, sind die Bilder, welche die Begriffe hervorrufen, so falsch nicht. Das 19. Jahrhundert war geprägt durch eine sich fulminant entwickelnde Industrie. Fabriken verdrängten die vorherrschenden Manufakturen und Handwerksbetriebe. Schwerindustrie und Massenproduktion drangen bis in die Provinz vor, auch nach Flensburg. 1872 wurde die Flensburger SchiffbauGesellschaft gegründet. Hunderte von Arbeitern strömten damals auf der Suche nach Anstellung in die wachsende Stadt. Die vom Mittelalter und Bürgertum geprägte Bebauung konnte dem Wohnungsbedarf der Lohnempfänger nicht gerecht werden. Spekulanten und Miethaie beherrschten den Wohnungsmarkt. Unzumutbare Wohnverhältnisse, überhöhte Mieten und mangelnder Mieterschutz gefährdeten den industriellen Standort. Der zündende Funke zur Veränderung der Verhältnisse kam von unten. Die Arbeiterschaft selbst begann sich zu organisieren, nicht nur politisch, sondern auch bei der Selbstorganisation ihrer Lebensverhältnisse. Wohnungsbaugenossenschaften wurden gegründet, um Wohnungsnot, Spekulation und Mietwucher ein Ende zu bereiten. Der Staat zog nach,

nicht zuletzt, um sozialen Unruhen vorzubeugen. Die Reichsregierung beschloss 1867 ein erstes Genossenschaftsgesetz. 1889 folgte ein Reichsgesetz, das vor allem Bedeutung für die Wohnungsbaugenossenschaften hatte. Es galt bis in die heutige Zeit fast unverändert und wurde erst 2006 novelliert. Vor 130 Jahren entstand auch der Flensburger Arbeiter-Bauverein FAB. Selbstorganisiert schufen die Betroffenen eigenen Wohnraum, sicherten Kündigungsschutz und bezahlbare Mieten. 130 Jahre später, nach weltweiter Fi14

nanzkrise, nicht zuletzt Immobilienspekulationen geschuldet, Börsenabstürzen und Bankenpleiten, sind heute die noch bestehenden Genossenschaften attraktiver denn je. Mit jährlichen DividendenAusschüttungen von meist 4%, Wertbeständigkeit und nachhaltigem Wirtschaften toppen die Genossenschaftsanteile die meisten Geldanlagen. Zudem ist der private Investor auch Teileigner seiner Wohnung. Jeder Genosse hat Anspruch auf die Vermittlung von Wohnraum. Bei entsprechend hoher Einlage ist er nicht nur Nutzer, sondern auch Eigentümer seiner vier Wände, ohne für Verwaltung und Instandhaltung selber sorgen zu müssen.

Manfred Braun hat zumindest die letzten viereinhalb Jahrzehnte des Flensburger Arbeiter-Bauvereins als Mitarbeiter miterlebt, schließlich als Direktor mit gestaltet. Neben der Freude über die stetige Entwicklung der Genossenschaft, hat er auch Veränderungen wahrgenommen, die ihn nachdenklich stimmen und sagt sinngemäß: „Das Anspruchsdenken ist gewachsen. Viele Mieter sehen sich zunehmend als Kunden, weniger als Genossen. Verantwortung für die Gemeinschaft wird gerne abgegeben, auch wenn dadurch Mehrkosten entstehen. Früher war es selbstverständlich, dass die Mieter die Fenster in den Fluren putzten. Dazu ist heute kaum noch einer zu bewegen.“ Die Genossenschaftsleitung bemüht sich, den ursprünglichen Gemeinschaftsgedanken am Leben zu erhalten. Zu verschiedenen Gelegenheiten führt sie die Mieter zusammen, ob in kleinen Rahmen oder ganz groß beim Frühlingsfest im FLENSBURG JOURNAL • 07/2012


Deutschen Haus, zu dem 400 Mitglieder und Gäste eingeladen werden und das den FAB rund 12.000 Euro kostet. Gut angelegtes Geld, wie Manfred Braun meint. Die Mieter und Genossenschaftsmitglieder kommen ins Gespräch, tauschen sich aus und erleben sich als Gemeinschaft. Immerhin tragen sie mit ihren Beiträgen zur 25%-igen Eigenkapitalquote des Arbeiter-Bauvereins bei, der insgesamt eine Einlage von 2,9 Millionen Euro ausweisen kann. Damit gehört er zu den kleinen Wohnungsbaugenossenschaften der Region. Das Kapital wird zur Erhaltung des Bestandes, vorwiegend jedoch zur Schaffung neuen Wohnraumes eingesetzt. Standen zu Beginn der FAB-Geschichte, einfache, kleine Arbeiterwohnungen bereit, ist die Bandbreite des aktuellen Angebotes ungleich größer. Gerade jetzt sind in der Kanzleistraße und auf dem Sandberg hochwertige Wohnungen in bester Lage in der Planung. 23 Millionen öffentliche Mittel fließen in die Projekte, die vom Studenten bis zur gut situierten Witwe attraktiven Wohnraum bieten werden. Entsprechend liegen auch die Mietpreise mit rund 7,50 € zzgl. Ne-

benkosten über dem FAB-Durchschnittsniveau von 4,90 €. Schritt für Schritt, so hat es Manfred Braun in seiner über vierzigjährigen Tätigkeit bei dem FAB erlebt, haben sich die Lebensformen und damit das Wohnraumangebot verändert. Die Raumgrößen sind stetig gewachsen, offene Raumgestaltungen auf dem Vormarsch, Servicehäuser werden dem Be-

darf älterer Mitbürger gerecht bis hin zum Betreuten Wohnen. Die Verweildauer wurde in den letzten Jahren geringer. Die älteren Bewohner sind oft schon Jahrzehnte ansässig, die Fluktuation bei den jüngeren nimmt ausbildungs-, berufsund lebensstilbedingt zu. Jüngere Mieter wohnen rund 4 Jahre in ihren Wohnungen, die älteren zehnmal so lange. Aber auch bei den Senioren verändern sich die Ansprüche. Sie übertragen ihre WG-Erfahrungen aus der Jugendzeit in die zweite Lebenshälfte. „Jeder für sich, aber bei Bedarf gemeinsam“, ist das Motto. Das kostet zusätzliches Geld, das, so der scheidende Direktor, durch politische Lobbyarbeit eingeworben werden muss, wenn die Mieten nicht erheblich steigen sollen. Manfred Braun erinnert sich an seine Anfänge bei dem FAB. Die „Kinderstube“ der Baugenossenschaft war der Norden, Harrislee, die Bergstraße. Dort wurden die ersten Häuser errichtet. Die wurden dann verkauft, mit dem Gewinn neue, modernere Wohnungen geschaffen. Der FAB hat mit seinem Wirken wesentlich Stadtteile mitgeprägt, Appenrader Straße, Voigtstraße, Schulze-Delitzsch-Straße und die Kanzleistraße. Zu Beginn herrschte noch ein kasernenartiger Baustil vor. Wichtig wurden dann Balkone, die dann oft zu Rumpelkam-

mern verkamen. Jetzt sind sie wieder als „Gartenersatz“ aufgewertet geworden. Heute geht der Trend zu einem gegliederten Baustil, versetzte Einheiten, Vermeidung von Straßenzeilen und glatten Fronten. Flensburg wächst und damit die Nachfrage nach Wohnraum. Der FAB kann ständig Wohnraum anbieten. Ob er den Erwartungen und Bedürfnissen gerecht wird, entscheidet der Interessent. „Früher wurden die Wohnungen per Wartenummer vergeben“, weiß Manfred Braun noch, „heute regeln Nachfrage und Angebot die Vergabe.“ Genossenschaftswohnen ist für viele als Geldanlage attraktiv geworden. Die Höhe der Genossenschaftsanteile ist beim FAB nach oben nicht begrenzt. Das mag umstritten sein, denn es könnte Spekulanten auf den Plan rufen und den Genossenschaftsgedanken untergraben. Eine in der Regel 4-prozentige Dividende auf sicherer Grundlage weckt Begehrlichkeiten. Manfred Brauns Nachfolger und der Genossenschaftsvorstand werden entscheiden, wie der FAB im 21. Jahrhundert ausgerichtet sein wird. Wenn auch der Begriff antiquiert erscheinen mag, das Genossenschaftsprinzip des „Flensburger Arbeiter-Bauverein“ lebt auch in der modernen Gesellschaft weiter. Bericht: Dieter Wilhelmy n

Sie möchten etwas drucken lassen? Egal was - fragen Sie uns!

Eilt ... kein Problem! Ihr Dienstleister für Druck & Kopie in Flensburg Kopien jeder Art. Scans bis 104 cm Breite. XXL-Drucke. Planvervielfältigung. Aufkleber. Banner und Aufsteller. Plakate und Fahnen. Layout und Gestaltung. Schilder. Fahrzeugbeklebung. Geschäfts- und Privatdrucksachen. u.v.m.

Dienstag 03.07.2012 12:00 Mittagstisch „Gemeinsam statt einsam“ – jeden Dienstag im Haus St. Michael, EG, beim Malteser Krankenhaus, Eingang Dorotheenstraße. Menü für 3,40 €, offen für jedermann, Tel. 0461-2 31 74 14:00-19:00 Marineschule Mürwik: Bibliothek und Museum geöffnet. Der Eintritt ist frei 15:00 Im Juli und August gibt es an jedem Dienstag wieder unsere beliebten Rote Str.-Führungen. Auf der anderthalbstündigen Tour geben die Stadtführer Ruth Rolke oder Dieter Hankel Einblick in die Geschichte der Straße. Treffpunkt: vor der Doc Morris-Apotheke (Südermarkt). Weitere Termine: 10./17./24. und 31. Juli. Am Donnerstag, den 26. Juli gibt es eine Führung auf Plattdeutsch (gibt s nur 1x im Jahr) 15:00 Seniorenclub Sophiesminde – eine Gemeinschaft interessierter, neugieriger und spielfreudiger älterer Mitbürger trifft sich jeden Dienstag in der Apenrader Straße 117, Tel. 04 61-14 19 10. Gäste sind herzlich willkommen. 16:00 Astronomie für Kinder, Menke Planetarium Glücksburg 16:00 Lustige Feriengeschichten von nah und fern, vorgetragen von Susanne Brandt für Kinder ab 5 Jahre Kinderbücherei in der Stadtbücherei Flensburg. Die Lesung ist kostenlos.

Diblerstraße 2 / Ecke Tegelbarg · 24941 Flensburg · 0461 - 840 940 · www.tek-digital.de FLENSBURG JOURNAL • 07/2012

15


Sport im Flensburg Journal Das Saison-ABC der SG Flensburg-Handewitt

Mattias Andersson war ein sicherer Rückhalt

Andersson: Einige Experten lobten die Personalpolitik der SG Flensburg-Handewitt schon vor der Saison. Torwart Dan Beutler ging gegen eine Ablöse zum HSV Hamburg. Für ihn kam Mattias Andersson aus Großwallstadt – ablösefrei. Der schwedische Neuzugang erwischte eine sensationelle Serie und wurde zum besten Keeper der Bundesliga gekürt. Für die Leser des „Flensburg-Journals" war Mattias Andersson der „SG-Spieler der Saison". Bundesliga: Die SG-Leistungen in der Bundesliga lösten bei der Konkurrenz ein Staunen aus. Als Sechster des Vorjahres ging die SG auf die Überholspur. Am Ende stand Platz zwei mit 57:11 Punkten zu Buche. Nur als Meister 2004 und als Vize-Meister 2005 ernteten die Nordlichter eine noch bessere Punkte-Ausbeute. Champions League: Der zweite Bundes-

liga-Platz bedeutet nach einjähriger Unterbrechung die Rückkehr in die Champions League. Zum achten Mal gehört die SG damit zu den besten Klubs Europas. 2004 und 2007 stand sie sogar in den Endspielen. Die kommende Gruppenphase wird am Freitag, 6. Juli, ausgelost. Djordjic: Petar Djordjic ist eine der Symbolfiguren für die Entwicklung der SGTruppe in dieser Saison. Vor gut einem Jahr nur mit wenigen Spielanteilen ausgestattet, erzielte der junge Serbe, der in Kürze die deutsche Staatsbürgerschaft erhalten soll, nun acht Treffer in einem Europapokal-Finale. Europapokal: Der Mannschaftsbus und der Briefkopf der SG haben einen neuen Schriftzug erhalten: „Europapokal der Pokalsieger 2012". Dieser Titel brachte den Glanz über die Saison. Mit dem 32:28 gegen den VfL Gummersbach schaffte die

Thomas Mogensen: Einen Erfolgs-Trainer darf man auch mal knuddeln

Michael Knudsen und Jacob Heinl: „O, wie schön, ist der Pokal!"

Viktor Szilagyi (von vorne), Tamás Mocsai und Lars Bastian haben die SG verlassen 16

FLENSBURG JOURNAL • 07/2012


verlässiger Vertreter auf der internationalen Bßhne. Seit 1995 spielt sie kontinuierlich in einem europäischen Wettbewerb und gewann einmal den EHFCup (1997), zwei Mal den Europacup der Pokalsieger (2001, 2012) und einmal den City-Cup (1999). Jugend: Auch im Nachwuchssektor gab es viel zu bejubeln. Das Junior-Team stieg von der Oberliga in die 3. Liga auf. Die A-Jugend qualifizierte sich fßr das Viertelfinale der deutschen Meisterschaft. Es kam nicht von ungefähr, dass mit Malte Voigt und Morten Dibbert zwei Talente fßr die kommende Spielzeit einen Bundesliga-Vertrag erhielten. Kiel: Der Rßckstand zum Branchenprimus THW Kiel schmolz in den letzten Monaten. Zum Saisonauftakt gab es eine derbe 21:35-Schlappe, das Pokalfinale hingegen brachte Spannung bis zur Schlussphase. Lounge: Nach dem knapp verlorenen DHB-Pokal-Finale Anfang Mai traf sich die SG-Mannschaft in der Club100-Lounge mit ihren Fans. Nach dieser kleinen Feierstunde besserte sich die Laune. Manager: In der SG-Geschäftsstelle arbeiteten in dieser Saison zwei Manager, da Dierk Schmäschke aus Hamburg zurßckkehrte. Ob die Konstellation mit zwei Geschäftsfßhrern fortgesetzt wird, war bei Redaktionsschluss unklar. Holger Kaiser, seit 2009 in Diensten der SG, wurde mit der HBL in Verbindung gebracht. Niederlage: Seit dem 7. Februar, dem Gastspiel in Lemgo, hat die SG eine Allergie gegen Niederlagen. Sie fand das Patent-Rezept: In der Bundesliga hat sie seit 15 Partien nicht mehr verloren. Nach dem

SG-Trainer Ljubomir Vranjes fĂźhrte die SG zum Europapokal SG am 25. Mai ihren insgesamt achten Titel. FĂśrde Show Concept: Ein langwieriger, Ăśffentlich ausgefochtener Streit zwischen SG und dem â&#x20AC;&#x17E;FĂśrde Shop Concept", dem neuen Betreiber der Campushalle, um die Miete sorgte fĂźr eine lange Geduldsprobe. Letztendlich traf man sich â&#x20AC;&#x17E;irgendwo in der Mitte". Glandorf: Neuzugang Holger Glandorf schlug blendend ein. Der Linkshänder war lange Zeit der beste TorschĂźtze. Auf dem Parkett musste die SG aber ab April auf ihn verzichten. Bei einem DHB-Lehrgang hatte der Nationalspieler eine Cortison-Spritze in die Ferse erhalten. Es gab Komplikationen: Eine Infektion verursachte drei Operationen. Die Mannschaft kompensierte den Ausfall. Hamburg: Zum achten Mal nahm die SG am Lufthansa Final Four teil und zog zum siebten Mal ins Endspiel ein. Gegen den THW Kiel bot die SG lange eine offene Partie, musste sich letztendlich aber mit 31:33 beugen. Dennoch waren die Tage von Hamburg ein Fest fĂźr die Fans. Internationale BĂźhne: Die SG ist ein zu-

Besuchen Sie unsere neuen Wohnwelten!

MĂśbel wie im Urlaub!

Strandgut 07 Stuhl

Abholpreis

129,-

Strandgut 07 Anrichte Teak, retro recycled, grau finish, 2 TĂźren, 1 Schubkasten, 4 KĂśrbe, B/H/T: ca. 105 x 79 x 42 cm, Abholpreis

passende Auflage B/H/T: 40 x 40 x 10 cm, Stk.

Deko-Kissen Farben: grau, hellblau, dunkelblau, 53 x 53 cm Stk.

459,-

24,95

Strandgut 07

22,95

Strandgut 07

Strandgut 07

Tisch

Sessel

Teak, retro recycled, grau finish, L/B/H: ca. 160 x 90 x 75 cm, Abholpreis

639,-

mit Armlehne, Polyrattan, grau-bicolor, B/H/T: ca. 71 x 92 x 62 cm Abholpreis

219,-

Strandgut 07 Windlicht Teak, retro recycled, grau finish, 95 B/H/T ca. 20 x 30 x 20 cm Stk. B/H/T ca. 25 x 40 x 25 cm Stk. 49,95

39,

Bei Abgabe dieses Gutscheines erhalten Sie

10% auf alle GartenmĂśbel 

ve SitzmĂśbel inklusi

Petar Djordjic hatte sich einen kräftigen Schluck aus dem Pokal verdient FLENSBURG JOURNAL â&#x20AC;˘ 07/2012

'JMJBMF)Ă SVQt)BVQUTUSBÂ&#x2022;F  )Ă SVQtIVFSVQ!LOVU[FOEF

19:30 Exoplaneten: Gibt es Leben im Weltall? Menke Planetarium GlĂźcksburg Mittwoch 04.07.2012 Mittwochs ist â&#x20AC;&#x17E;Oma & Opa Tagâ&#x20AC;&#x153; â&#x20AC;&#x201C; GroĂ&#x;eltern zahlen in Begleitung ihrer Enkel keinen Eintritt! Mr. Scandis Funpark 10:00-13:00 Kinderprogramm Eiszeit-Haus Flensburg: Fossilienworkshop (ab 8 Jahre, 4,50 â&#x201A;Ź) mit Voranmeldung

Solange der Vorrat reicht. Pro Person nur ein Gutschein.

15:00 Flensburg â&#x20AC;&#x201C; Meine Perle â&#x20AC;&#x201C; Das Herz der Stadt â&#x20AC;&#x201C; Von der Hafenspitze Richtung Nordermarkt mit dem Neptunbrunnen, von dort zur Musikschule und zum ehemaligen Wohnhaus der Erotikpionierin Beate Uhse. Die Tour fuĚ&#x2C6;hrt weiter entlang der alten Marienkirche zum Zeppelin am Eckener-Haus. Treffpunkt: Hafenspitze. Kontakt | Buchungen: Flensburg Fjord Tourismus, RathausstraĂ&#x;e 1, Flensburg Fon: 0049 (0)461-90 90 920

... exklusiv bei uns!

groĂ&#x;e Abteilung fĂźr NEU! Wohn- und SpeiseMĂ&#x2013;BEL in HĂźrup.

½òOVOHT[FJUFO .P'S6IS 4B6IS

XXXLOVU[FOEF

Sitzkissen

18:30 Skatabend des sk. Johannisclub Flensburg (jeden 1. Dienstag im Monat) in der S.K. Knudsburg Fl, Munketoft. Gäste sind herzlich willkommen.

15:00-18:00 ABS-Seniorenclub, offen fĂźr alle Ă&#x153;60, die Lust haben auf nette Gesellschaft, KlĂśnen bie Kaffee und Kuchen, Singen und Spielen. Jeden Mittwoch in der GlĂźcksburger Str. 6a. Wir freuen uns Ăźber Neugierige! Näheres unter Tel.: 5051938

uns! ... exklusiv bei

ohne Sitzkissen, Teak, retro-recycled, grau finish, B/H/T: ca. 45 x 90 x 50 cm,

Dienstag 03.07.2012

17


Mittwoch 04.07.2012 17:00 Musikalische Sommerandachten im Schloss Glücksburg: Predigt: Frau Dr. theol. Schäfer - Steinberg Musik: Ines Krüger, Flöte – Manfred Plath, Violine – Dr. Wolfgang Plenio, Continuo 20:00 Herbert Grönemeyer, Rendsburg-Messegelände 20:00 Elton John im Schlosspark Augustenborg (DK), Freiluftbühne Donnerstag 05.07.2012 „Die Piraten kommen…“ in die FLENSBURG GALERIE (05.-21. Juli). Zwischen Palmen, Schiffsattrappen und Schatztruhen, auf fantasievoll räuberisch gestalteten Spielplätzen können sich die Kinder und Jugendlichen austoben, und bei lebhaft, eigens kreierten unterhaltsamen Beschäftigungsstationen die Gedanken um namenhafte Piraten und Piratinnen treiben lassen oder das eine oder andere Spektakel nachspielen. 07:30-17:30 Flensburger Flohmarkt auf dem Südermarkt für „Jäger und Sammler“. Kontakt: Flensburg Fjord Tourismus, Rathausstraße 1, Fon: 0049 (0)461-90 90 920 15:00-18:00 Offener Treff und Kinderparken. Mehrgenerationenhaus, Süderlücke 14, Flbg 17:00-18:30 Historischer Spaziergang als erlebnisreiche Stadt führung durch Glücksburg – jetzt anmelden im TouristServiceCenter Glücksburg/Ostsee Schlosshof, Tel: 04631-40770

Remis in Melsungen (26. Februar) folgten 13 Siege. Das ist Vereinsrekord! Olympia: Die Olympischen Spiele (27. Juli bis 12. August) werden die Vorbereitung auf die kommende Saison stören. Bereits am 21. August wird diese mit dem Supercup in München eingeläutet. Mattias Andersson, Tobias Karlsson, Michael Knudsen, Thomas Mogensen, Anders Eggert und Lasse Svan Hansen werden erst wenige Tage zuvor aus London zurückkehren. Party: Nach dem Europapokal-Triumph stieg eine große Party. Der „Pott" wanderte von Akteur zu Akteur, die Sektkorken knallten, die Bierduschen erfassten Spieler, Management und Trainer. „Das geht ab, wir feiern die ganze Nacht", sangen die Spieler. Am nächsten Tag ging es auf dem Südermarkt in Flensburg weiter. Qualifikation: Handballer müssen ständig irgendwelche Qualifikationen für große Turniere meistern. Erst im Juni ging es um die europäischen Startplätze bei der nächsten Weltmeisterschaft in Spanien. Dabei scheiterte Schweden überraschend an Montenegro. Das heißt: Wenn im Januar die WM steigt, reisen die deutschen und dänischen Nationalspieler auf die Iberische Halbinsel, während Mattias

Holger Glandorf (links) unterstützte seine Mannschaft in der Saison-Schlussphase von der Seitenlinie Andersson und Tobias Karlsson daheim bleiben werden. Rhein-Neckar Löwen: Sie sind zahm geworden, die Kätzchen aus Mannheim. Trotz aller Ambitionen ist kein Titel herausgesprungen, erst im Mai gab es eine empfindliche 27:34-Schlappe gegen die SG. Nun muss der Etat heruntergeschraubt werden. Die Zeiten, in denen die Rhein-Neckar Löwen intensiv um di-

Schifffahrtt Schifffahr

auf der F lensburger Förde Förde & Flensburger F Führung ührung dur durch ch F Flensburg lensburg

F

Mit dem Schif Schifff brechen Sie von der Seebrücke Glücksburg über die FlensFlens burger Förde in Richtung Flensburg auf und nähern sich der Hafenstadt von der Seeseite. Sobald Sie im Flensburger Hafen angekommen sind, genie genießen Sie eine Stadtführung durch die Flensburger Altstadt. Im Anschluss ha haben Sie noch freie Zeit. Die erste Fähre zurück nach Glücksburg fährt um 13.30 Uhr, Uhr, die letzte um 15.30 Uhr (im Juli) und um 17.30 Uhr (im August).

TERMINE

Samstag, den 14.07.2012 Montag, den 30.07.2012 Dienstag, den 14.08.2012

10.15 –14.15 Uhr  10.15 –14.15 Uhr 10.15 –14.15 Uhr

TREFFPUNKT Fähranleger Glücksburg auf der Seebrücke am Strand Sandwig/Glücksburg KOSTEN € 17 pro Person, Kinder (8–12 Jahre) zahlen nur € 10 KOSTENLOSE BUCHUNGSHOTLINE 0800-20 20 040 Aus us dem Ausland: +49 (0)4631-40 77 17

www.gluecksburg.de www.gluecksburg.dk

ANMELDUNG Bitte melden Sie sich bis einen TTag ag vor der gewünschten gewüns Führung im To ouristServiceCenter Glücksburg an. Die Bezahlung erfolgt gt im To ouristServiceCenter www.gluecksburg.de. Glücksburg. Weitere Informationen auf www.gluecksburg.de.

verse SG-Spieler buhlten, scheinen vorbei. Thomas Mogensen, einst in Mannheim einer der Wunschkandidaten, verlängerte um die Weihnachtstage seinen SG-Vertrag bis 2015. Szilagyi: Auch nach dieser Serie verabschiedete die SG wieder einige Spieler: Tamás Mocsai, Lars Bastian und eben Viktor Szilagyi. Der Österreicher ging mit einem besonderen Geschenk: Einem Titel. Zuvor hatte der Spielmacher bereits mit Essen, Kiel und Gummersbach internationale Lorbeeren errungen. Tore: Wenn es um die Torschützenkrone geht, ist Anders Eggert ein heißer Kandidat. Im letzten Jahr ganz vorne, reichte es für den Linksaußen diesmal mit 211/120 Toren für den vierten Rang. Aus dem Spiel heraus war Lasse Svan Hansen am gefährlichsten. Alle Pflichtspiele zusammengerechnet erzielte der Rechtsaußen 216 Feldtore. Überraschung: Die SG war die Überraschung der Saison und war selbst gegen solche weitgehend gefeit. Mit Ausnahme des 32:32-Unentschiedens in Melsungen büßte die SG ihre Punkte nur gegen Teams ein, die unter den ersten Sieben der Tabelle standen. Vranjes: Als Vater des Erfolgs gilt Ljubomir Vranjes. Der kleine Schwede hat seinen Vertrag gerade um drei Jahre bis 2017 verlängert. Mit Akribie, Fleiß und taktischer Raffinesse hat der Coach so gut am Team gefeilt, dass manch einer schon daran denkt, ihm ein Denkmal zu setzen. Weinhold: Linkshänder Steffen Weinhold wird in Kürze erstmals das SG-Trikot überziehen. Der Franke soll aufgrund seiner Variabilität und seiner Abwehr-Qualitäten diversen Positionen besetzen. Zuschauer: Last but not least, die Zuschauer. Sie standen wie ein Mann hinter ihrer SG. „Ohne die Halle hätten wir es nie geschafft", bedankte sich Ljubomir Vranjes mehrfach. Im Schnitt 5685 Zuschauer pilgerten zu den BundesligaHeimspielen in die „Hölle Nord". Text und Fotos: Jan Kirschner n

18

FLENSBURG JOURNAL • 07/2012


brandheiße br randh ran heiiße e Coupons Co oupo ons s


Gutschein

NUR

… das Objekt der Begierde

Schlachter Jepsen GmbH & Co. KG

Gutschein

Schlachter Jepsen GmbH & Co. KG

6er Jepsen’s Grillwurst

6er Jepsen’s Grillwurst … das Objekt der Begierde

NUR

Nackensteaks in würziger BBQ Marinade

Kg NUR

Gutschein

statt 5.50 Euro

Gültig vom 01.07.2012 bis zum 31.08.2012 in allen genannten Filialen von Schlachter Jepsen. Solange der Vorrat reicht. Änderungen vorbehalten. Schlachter Jepsen GmbH & Co. KG

Gutschein

Gültig vom 01.07.2012 bis zum 31.08.2012 in allen genannten Filialen von Schlachter Jepsen. Solange der Vorrat reicht. Änderungen vorbehalten. Schlachter Jepsen GmbH & Co. KG

Wurst & Co Jepsen • Holm 10

Jepsen • Twedter Plack 1

10 Richtige zur Grillsaison …

Putensteaks … mild mariniert

Kg NUR

… ideal zum Grillen

Kg NUR

Gutschein

statt 7,90 Euro

Gültig vom 01.07.2012 bis zum 31.08.2012 in allen genannten Filialen von Schlachter Jepsen. Solange der Vorrat reicht. Änderungen vorbehalten. Schlachter Jepsen GmbH & Co. KG

Gutschein

Schlachter Jepsen GmbH & Co. KG

Schweinebauch schier

… grillfertig eingerollt

Kg NUR

… die kleinen, leckeren, pikanten Hackfleischröllchen

6er Pack Schinkengriller

€ statt 13,60 Euro

statt 11,90 Euro

NUR

5 Putensteaks

Gültig vom 01.07.2012 bis zum 31.08.2012 in allen genannten Filialen von Schlachter Jepsen. Solange der Vorrat reicht. Änderungen vorbehalten.

Gutschein

statt 12,90 Euro

NUR

Gültig vom 01.07.2012 bis zum 31.08.2012 in allen genannten Filialen von Schlachter Jepsen. Solange der Vorrat reicht. Änderungen vorbehalten.

6er Pack Jepsen’s Gillwurst 5 Nackensteaks … in BBQ-Marinade

6er Pack Jepsen’s Gillwurst

5er Pack pikante Chorizo

Gutschein

Schlachter Jepsen GmbH & Co. KG

statt 7,50 Euro

Kg NUR

Gültig vom 01.07.2012 bis zum 31.08.2012 in allen genannten Filialen von Schlachter Jepsen. Solange der Vorrat reicht. Änderungen vorbehalten.

Gutschein

€ Gültig vom 01.07.2012 bis zum 31.08.2012 in allen genannten Filialen von Schlachter Jepsen. Solange der Vorrat reicht. Änderungen vorbehalten.

Schlachter Jepsen GmbH & Co. KG

Gutschein

Schlachter Jepsen GmbH & Co. KG

Cevapcici

statt 12,90 Euro

Bratwurst-Schnecken

€ Gültig vom 01.07.2012 bis zum 31.08.2012 in allen genannten Filialen von Schlachter Jepsen. Solange der Vorrat reicht. Änderungen vorbehalten.

Schlachter Jepsen GmbH & Co. KG

Jepsen • Förde Park Angelburger Straße 48

24937 Flensburg

Jepsen • Holmpassage

Gültig vom 01.07.2012 bis zum 31.08.2012 in allen genannten Filialen von Schlachter Jepsen. Solange der Vorrat reicht. Änderungen vorbehalten.

statt 5.50 Euro

statt 20,00 Euro

… für Vater, Mutter & Kind Je 2 Scheiben: Schweinenackensteak BBQ mariniert, lecker Bauchfleisch schier, Schweinerückensteak, Putensteak

NUR

Gültig vom 01.07.2012 bis zum 31.08.2012 in allen genannten Filialen von Schlachter Jepsen. Solange der Vorrat reicht. Änderungen vorbehalten.

statt 12,90 Euro

Schlachter Jepsen - Ihr Grill Spezi – Tel.-Zentrale: 04 61 1 44 44 0


Unser Buchtipp · Unser Buchtipp · Unser Buchtipp Der Insider Ein beklemmend aktueller Polit-Thriller vom Meister der psychologischen Spannung. In London wird Vincent Ruiz, ein pensionierter Polizist, von der Trickbetrügerin Holly ausgeraubt. Er spürt ihre Adresse auf und findet in der Wohnung ihren ermordeten Freund. Holly ist dem Mörder gerade so entkommen. Die Polizei geht davon aus, dass es sich um einen Drogenmord handelt, doch Ruiz hat einen anderen Verdacht. Er versucht, der verängstigten Holly seinen Schutz anzubieten und gerät in das Fadenkreuz der US-Terrorbekämpfung und der Hintermänner terroristischer Anschläge. Zur gleichen Zeit spürt der Journalist Luca Terracini einer Serie von Banküberfällen in Bagdad nach. Dass zudem immer wieder große Summen an Wiederaufbauhilfe verloren gehen, könnte damit in direktem Zusammenhang stehen. Terracini macht sich auf die Suche nach der Wahrheit. Ein gefährliches Unterfangen, das ihn bis nach London zu Vincent Ruiz führt. Michael Robotham · Der Insider · 544 Seiten · 14,99 Euro

Wenn die Nacht verstummt Die hochspannenden Thriller von Linda Castillo spielen in Amisch-Country, einer amerikanischen Subkultur, von der die meisten nur wenig wissen. Sie leben wie vor hundert Jahren, sind gottesfürchtig und halten sich von allen zivilisatorischen Errungenschaften fern. Doch auch sie trifft der Hass. „Wenn die Nacht verstummt” ist der dritte Band der Bestseller-Serie über die Amisch-Gemeinde in Painters Mill, einem verschlafenen kleinen Nest in Ohio: Die Eltern waren rechtschaffene Leute und in der Gemeinde sehr angesehen. Doch nun liegen sie tot in einer Grube. Warum wollte der Mörder die Familie zerstören und die vier Kinder zu Waisen machen? Oder stehen diese Morde in einem Zusammenhang mit den Tätlichkeiten gegen Amische, die in letzter Zeit immer häufiger vorgekommen sind? Für Polizeichefin Kate Burkholder hat dieser Fall höchste Priorität und sie kommt einem dunklen Geheimnis auf die Spur. Linda Castillo · Wenn die Nacht verstummt · 336 Seiten · 8,99 Euro

Sieben Tage ohne „Die Dienstagsfrauen” haben sie berühmt gemacht. Mit ihrem Debütroman, der sich innerhalb eines halben Jahres über 700.000 Mal verkaufte, stürmte die erfolgreiche Drehbuchautorin Monika Peetz in kürzester Zeit die Bestsellerlisten. In ihrem neuen Buch „Sieben Tage ohne” gehen die fünf ungleichen Freundinnen fasten. Ihr gemeinsames Ziel: Entschleunigen, entschlacken, abspecken. Zu ihrem jährlichen Ausflug checken sie im einsam gelegenen Burghotel Achenkirch zum Heilfasten ein. Sieben Tage ohne Ablenkung. Kein Telefon, kein Internet, keine Männer, keine familiären Anforderungen und beruflichen Verpflichtungen. Leider auch sieben Tage ohne Essen. Theoretisch jedenfalls. Quälender Heißhunger, starre Regeln und nachreisende Probleme führen zu immer neuen Heimlichkeiten und gefährden jeden Therapieerfolg. Statt Entspannung gibt es Missverständnisse, Streit und schlaflose Nächte... Monika Peetz · Sieben Tage ohne · 336 Seiten · 9,99 Euro

Donnerstag 05.07.2012 18:00 Museumsberg Flensburg – Käte Lassen. Führung zur Flensburger Künstlerin Käte Lassen mit Gunda Grothe 18:30 Qi Gong unter freiem Himmel. Teilnahmegebühr: 1 x 7 €/4 x 20 €; Anmeldung erforderlich: unter Tel.: 6 73 21, Ganzheitliche Lebensgestaltung 19:30 A-capella Konzert mit geistlicher Musik rund um die Bach-Motette „Jesu meine Freude“ mit dem Bolongaro-Sextett, Frankfurt/Main. St. Johannis-Kirche, Flensburg 19:30 Dämmerungsbummel – Erleben Sie die besondere Stimmung zwischen Tag und Nacht! Flensburgs Hafen, Handelshöfe und kleine Gassen im Abendlicht. Genießen sie anschließend einen kleinen Snack in einem beliebten Lokal am Nordermarkt. Treffpunkt: direkt am Neptunbrunnen auf dem Flensburger Nordermarkt. Kontakt | Buchungen: Flensburg Fjord Tourismus, Rathausstraße 1, Flensburg Fon: 0049 (0)461-90 90 920 Freitag 06.07.2012 UBUNTU - Der Circus macht vom 06.-08. Juli Station im Kurgarten Glücksburg. Vorstellungen: Am Freitag und Samstag um 14:30 und 19:00 und am Sonntag um 14:30. Das Programm ist für Kinder ab 5 Jahren geeignet und dauert etwa zweieienhalb Stunden.

FLENSBURG JOURNAL • 07/2012

21


Der Förde Park präsentiert riesige Sandskulpturen Rechtzeitig zum Beginn des Sommers startet der Förde Park Flensburg ab dem 18. Juni ein eigenes Sandskulpturen-Festival. Drei internationale Sandkünstler werden aus insgesamt rund 45 Tonnen Sand sechs Skulpturen mit Impressionen zur Stadt und zum Norden errichten. „Nordisch“ ist dabei sogar der Sand, der direkt vom Kies- und Schotterwerk aus Handewitt geliefert wird. Die sogenannten Curver werden bis zum 29. Juni ihre „sandigen“ Vorstellungen zum Beispiel von Flensburger Pilsener, der Marineschule Mürwik, aber auch „Beate Uhse“ oder dem Dänischen Königspaar an zentraler Stelle im Center errichten. Die Skulpturen werden bis zu 2,30 m hoch, jede wiegt nach der Fertigstellung rund 7 Tonnen. Zuschauen und Fragen stellen ist dabei ausdrücklich erwünscht. „Nach dem Erfolg der ersten in 2007 veranstalteten Sandcity im Förde Park Flensburg wollten wir nach fünfjähriger Pause unbedingt eine Neuauflage“, so Center Manager Ralf Mül-

22

ler. „Damit entsprechen wir auch dem vielfachen Wunsch unserer Besucher.“ Bei der Errichtung der Skulpturen bedient man sich einer besonderen Technik. Der Sand wird zunächst in hölzernen Verschalungen stark komprimiert. Der dadurch entstehende weiche „Sandblock“ entwickelt die notwendige Festigkeit, solche Skulpturen überhaupt ausschneiden und für längere Zeit erhalten zu können. Fachkundige Betreuung findet das Projekt durch die Düsseldorfer Sandart-Galerie „sandcity.de“, die unter der künstlerischen Leitung von Benno Lindel seit rund 15 Jahren Sandskulpturen aller Größen und Formen baut. Die in Flensburg anwesenden Künstler haben auch an der noch aktuellen Weltrekordhöhe aus dem Jahr 2001 im niederländischen Almere mitgewirkt: 20,91 m Höhe erreichte diese Sandskulptur. Die Experten räumen im Förde Park zudem mit Vorurteilen auf: „Sand ist ein dauerhafter Baustoff – falls nicht gewaltsame Eingriffe die Figuren zerstören. Manche Indoor-Skulpturen blieben schon bis zu zwei Jahre stehen.“

FLENSBURG JOURNAL • 07/2012


Alles A lles in S andarbeit. Sandarbeit. Die große Die große Sandskulpturen-Ausstellung Sandskulpturen-Ausstellung im im Förde Förde Park Park bis bis zum zum 28.7. 28.7.

Ihr Förde Park: Schleswiger Str. 130, Flensburg, über 50 Fachgeschäfte, 2.400 kostenlose Parkplätze, an der B200, Buslinien 14/15. Mo.– Sa. 8 – 20 Uhr. Alle Öf fnungszeiten : w www.foerdepark.de w w.foerdepark .de

FLENSBURG JOURNAL • 07/2012

23


In unserer Serie „Flensburger Straßen und Stadtteile“

10:00 Puppentheater Krimmelmokel: Dornröschen. Ein Erlebnis für die ganze Familie! Vorstellung für Kindergärten und Klasse 1-4. Das Puppentheater befindet sich im Deutschen Haus (Seiteneingang links, Richtung Konzertgarten). Kartenvorbestellungen sind unter 04 61-8 40 72 50 möglich. Gruppen werden gebeten sich telefonisch anzumelden. 14:30 Rum- & Zucker Tour – Diese Stadtführung verbindet historische Kaufmannshäuser, alte Speicher, Höfe und Rumhäuser. Von der Flensburger Altstadt durch das historische Johannisviertel über den Hafen zum Rumhaus „Johannsen Rum“. Start: Touristinformation Flensburg am ZOB, im Anschluss an die Tour kann das Rumhaus „Johannsen Rum“ besichtigt werden. Kontakt | Buchungen: Flensburg Fjord Tourismus, Rathausstraße 1, Flensburg Fon: 0049 (0)461-90 90 920

A

ls langjähriger Hafenmeister beim FSC sicher mehr dem Segelsport verbunden als dem Computer am heimischen Schreibtisch, scheute er nicht Zeitaufwand noch Mühen, seine Familienchronik väterlicher- und mütterlicherseits, mit allen Nebenzweigen, zurück bis ins frühe 19. Jahrhundert zu erstellen. Das Besondere an dieser Chronik ist, dass sich um die von ihm zusammengetragenen Daten – von der Wiege bis zur Bahre – nicht nur nackte Zahlen sondern viele interessante Geschichten aus dem Alltagsleben seiner Vorfahren ranken. Heini Haase ermuntert auch uns, mit dem Aufschreiben der eigenen Familiengeschichte nicht erst im Rentenalter zu beginnen sondern solange die Großeltern und Eltern noch da sind. Die würden sich bestimmt freuen, wenn die Kinder und Enkel zeitgeschichtliches Interesse zeigen.

Kappelner Straße 16 mit der Grützmühle im Hof von Nr. 14

Ursprünglich stammt Heinrich Haases Familie aus dem westlichen Mecklenburg. Das geht aus dem Wanderbuch seines Urgroßvaters C.W.T. Haase hervor, der als wandernder Webergeselle in einer halben Weberkate in Tarup am Kreuz bei der Witwe des Webers Rummel Arbeit gefunden hatte. Den geltenden Regeln nach hätte der damals 35jährige Geselle die 74jährige Witwe Rummel heiraten müssen. Doch zu seinem Glück gab es die 27jährige Tochter Marianne Dorothea Rummel, die Urgroßmutter unseres Chronisten. Die Weberei in Tarup wurde nach dem Tod des Urgroßvaters Haase 1883 aufgegeben. Laut Testament überließen die anderen Erben der Witwe das Haus. Ihr Sohn Carl Heinrich Matthias Haase, der Großvater unseres Chronisten, hatte inzwischen das Haus in der Kappelner Straße 16 gekauft und dort einen Einzel- und Großhandel

18:00 Taizé-Andacht in St. Johannis, Flensburg 19:00 Fjord Saunanacht ab 19:00-01:00 nachts, Fördeland Therme Glücksburg 19:30 Augen im All – Vorstoß ins unsichtbare Universum (Fulldome-Show). Menke Planetarium Glücksburg

19:30 Aktive Singles treffen sich im Stadtteilhaus Neustadt, Neustadt 12 in Flensburg. Weitere Singles sind willkommen.

24

Foto: Kleffel

Freitag 06.07.2012

bitten wir Zeitzeugen, über ganz persönliche Erinnerungen zu berichten. In dieser Ausgabe kommt Heinrich Otto (Heini) Haase zu Wort. Er kam am 4. 8. 1922 in der Norderstraße 92 als Sohn des Flensburger Kaufmanns Karl Haase zur Welt.

Heinrich Otto (Heini) Haase für Kolonialwaren eröffnet. Den führte er gemeinsam mit seiner Frau Esther Agathe, geb. Jebsen aus Bredstedt. An der Straße neben dem Wohnhaus war das Kontor mit Telefonanschluss zum Lagerhaus. Das soll er angeblich kaum benutzt haben. Lautes Über-den-HofBrüllen sei ihm zwecks Verständigung mit seinen Leuten lieber gewesen. Zwei bis drei Reisende waren für die Firma mit der Bahn und dem Fahrrad in Angeln und Nordschleswig unterwegs. Sie holten Aufträge rein. Die bestellten Waren kamen dann per Pferdefuhrwerk oder mit der Bahn zur Auslieferung. Unser Chronist Heini Haase hat heute noch die hübschen Apfelschimmel vor Augen, die bei Eis und Schnee von Kutscher Petersen vor den Schlitten gespannt wurden. Als die Firma im Jahre

Wohn- und Geschäftshaus Kappelner Straße 16 um das Jahr 1917

Nach den Sommerferien startet die neue Staffel unserer Abnehmkurse! Unverbindliche Infotage finden am Dienstag, den 07.08.2012 um 19:00 Uhr Mittwoch, den 08.08.2012 um 11.30 Uhr Donnerstg, den 09.08.2012 um 18.00 Uhr statt. Wir bitten um Voranmeldung!

Jägerweg 16 24941 Flensburg · Fon 0461-8400 550 Fax -202 info@arztpraxis-gartenstadt.de · www.Arztpraxis-Gartenstadt.de

Die Großeltern C. H. M. und Esther Haase FLENSBURG JOURNAL • 07/2012


Freitag 06.07.2012 20:00 Almost Charlie/USA, Land-Art – Die Kulturscheune auf dem Land, Havetoftloit/Torsballig Sonnabend 07.07.2012 SBV-Genossenschaftstag mit Nachbarschaftsfrühstück in den Quartieren und Sommerfest sowie Tag der offenen Tür im 360°, Mürwiker Str. 28-30.

BI KO WA Filiale in der Angelburger Straße 45. Foto von 1950 1929 infolge der allgemeinen Wirtschaftslage in Konkurs ging – außerdem hatten die Großeltern mit weiten Reisen durch Europa und mit viel Personal auf sehr großem Fuß gelebt – wechselten auch die Pferde ihren Besitzer. Eines davon zog einen Milchwagen auf dem Lande. Heini Haase erinnert sich noch an die Aufregung, als ausgerechnet dieser Apfelschimmel eines Tages wieder

beim Großvater vor der Haustür in der Kappelner Straße 16 stand. Das treue Tier hatte allein den weiten Weg vom Land in die Stadt nach Hause gefunden. Im Nebenhaus No. 14 betrieb Großvater C.H.M. Haase eine Grützmühle zum Mahlen von Buchweizen, Hafer und Gerste. Die Grützmühle, auch Göpelmühle genannt, wurde von einem Pferd in möglichst weiten Kreisen angetrieben. Wie

Heini Haase berichtet, ernährte sich vor dem ersten Weltkrieg ein Drittel der Bevölkerung von Getreidegrütze. Die wurde entweder mit Wasser oder Milch in großen Kesseln gekocht und in eine aufklappbare lange Bank geschüttet. (Deshalb auch Bankgrütze genannt). Gut abgekühlt und schnittfest wurde sie dann in Portionen auf Teller gefüllt und mit warmer Milch verspeist.

Fjord Saunanacht: Wir holen das Fördeland in die Fördeland Therme!

Sauna-Grillen

Ferienangebot Alle Kinder im Alter von 3-15 Jahren zahlen während der Sommerferien in SchleswigHolstein (25.06.2012 – 05.08.2012) nur 7,-€ Eintritt und können den ganzen Tag die Therme nutzen.

Anfängerschwimmkurse in den Sommerferien Wir haben wieder Anfängerschwimmkurse für Kinder in der Zeit der Sommerferien Schleswig Holsteins (09.07.201220.07.2012; 23.07.2012-03.08.2012). Ziel dieses Kurses ist es, dass Seepferdchen-Abzeichen in nur 2 Wochen zu erreichen. Anmeldungen und Fragen bitte telefonisch unter 04631.444 07-0. FLENSBURG JOURNAL • 07/2012

09:00-11:30 Birds & Breakfast – geführte Wanderung mit Imbiss, Winderatter See mit Waldpädagogin Gudrun Perschke-Mallach 10:00-16:00 Kinderparken (Anmeldung erforderlich). Mehrgenerationenhaus, Süderlücke 14, Flbg.

Seien Sie dabei, wenn sich am 06.07.2012 ab 19.00 Uhr alles um die schönste Region Norddeutschlands dreht. Entdecken Sie die Schönheit, die Vielfalt und die Sehenswürdigkeiten, die die Fjordregion zu bieten hat.

Wir grillen am 20.07.2012 ab 19.00 Uhr im Saunagarten. Im Schein der Fackeln genießen Sie einen entspannten Sommerabend. Unsere Gastronomie wird Sie auf Wunsch mit unseren köstlich zubereiteten Grillspezialitäten verwöhnen.

Campusbad Late-Night – Immer am 1. Samstag im Monat haben wir für euch das ganze Campusbad bis 01:00 offen. Im Saunabereich werden besondere Aufgüsse veranstaltet. Hinweis: Die FKK-Zone ist beschränkt auf den Saunabereich. Es gelten selbstverständlich die Happy-Hour-Tarife ab 18:00.

Es starten wieder neue Aqua-Kurse Aqua Work Out für nur 79 € (mittwochs, 18.00-18.45 Uhr, Start: 08.08.2012) Aqua Cycling für nur 104 € (mittwochs, 19.00-19.45 Uhr, Start: 08.08.2012) Aqua Power Cycling für nur 104 € (mittwochs, 20.00-20.45 Uhr, Start: 08.08.2012)

Öffnungszeiten Sonntag bis Donnerstag von 10.00 Uhr bis 22.00 Uhr Freitag und Samstag von 10.00 Uhr bis 01.00 Uhr nachts Feiertage Schleswig-Holsteins von 10.00 Uhr bis 22.00 Uhr Frühschwimmen: (Sportbad) Dienstag und Mittwoch von 06.00 Uhr bis 10.00 Uhr Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Homepage www.foerdeland-therme.de oder unter der Telefonnummer 04631 444 07-0.

11:00 Orgelmusik zur Marktzeit, St. Nikolai in Flensburg am Südermarkt, Programm: Virtuoses aus Italien – Orgelromantik aus dem Norden 12:00-14:00 Suppensamstag. Mehrgenerationenhaus, Süderlücke 14, Flensburg 12:00 Middagskoncert – en halv times orgelmusik Flensburg, Heiliggeistkirche 12:00 Orgelführung mit Wieland Meinhold Flensburg, St. Nikolai

25


Sonnabend 07.07.2012 15:00 Mönche, Heilige & Rummacher – Spuren Sie die Geheimnisse der südlichen Altstadt auf! Schlendern Sie durch ihre einzigartigen Hinterhöfe der „Roten Straße“, Sie besuchen das Rumhaus „Braasch“, schlendern über den Südermarkt mit der Kirche St. Nikolai und durch anliegende Gänge und Gassen. Treffpunkt: Vor dem Hapag-Lloyd Reisebüro in der Roten Straße. Kontakt | Buchungen: Flensburg Fjord Tourismus, Rathausstraße 1, Flensburg Fon: 0049 (0)461-90 90 920 15:00-18:00 Summerspecial (Samstags vom 23.06-04.08.) für Motorsportbegeisterte: 3 x 20 Minuten Einheiten Quad- und Segwayfahren, Grillteller mit Nackensteak, Grillwurst, Salaten, Brot sowie 2 Getränken für 49,00 € – Anmeldung erforderlich. Mr. Scandis Funpark

Blick auf das Ladengeschäft BI KO WA im Jahre 1950 Wenn sie nicht beim Militär dienen mussten, arbeiteten die Haases in ihrem Beruf als Einzelhandelskaufleute Aus der Ehe von C.H.M. Haase und seiner Frau Esther sind vier Kinder hervorgegangen. Der zweite Sohn Karl, Jahrgang 1890, war der Vater unseres Chronisten Heini Haase. Karl machte in Mitteldeutschland eine Lehre und kehrte als Einzelhandelskaufmann nach Flensburg zurück. Dann musste er unter Kaiser Wilhelm bei den 86ern dienen und in den Kasernen auf Duburg und im Junkerhohlweg wohnen. Gleich zu Anfang des ersten Weltkriegs geriet er in Belgien in englische Kriegsgefangenschaft, wurde in verschiedene Internierungsla-

18:00 (Einlass 17:00) Unheilig – Lichter Der Stadt – Tour 2012, Campushalle 20:00 10. Orgelfestival Sønderjylland/Schleswig: Orgel und… Kantaten und Orgelwerke norddeutscher Meister Flensburg, St. Marien

Die Grützmüllerei Nr. 14

ger gesteckt und kam erst 1919 nach Flensburg zurück. All die Jahre über hatte er schriftliche Verbindung zum Elternhaus. In einem seiner Briefe schreibt er: „Habe lange nichts mehr von Tante Maaß gehört.” In Flensburg gab es fast in jeder Straße kleine Ladengeschäfte Nach seiner Heimkehr aus der Internierung trat Karl Haase ins väterliche Geschäft ein. Er fungierte schwerpunktmäßig als Grossist und belieferte die vielen kleinen Lebensmittelgeschäfte, die oft so klein waren, dass sie als Stubenläden betrieben wurden. Diese Kaufleute lebten oft nur von der Hand in den Mund. Sie konnten erst bezahlen, wenn sie ihre Ware verkauft hatten. Heini Haase: „Als Großvaters Firma 1929 in Konkurs ging, hatten meine Eltern ihr Vermögen und ihre Existenzgrundlage verloren!“ Die Familie zog in eine bescheidene Wohnung in der Norderstraße 107-109. Das ihnen gebliebene Kapital, zweimal 300 Mark, stammte von den Sparkonten ihrer Kinder und war deshalb unpfändbar. Mit diesem Grundstock starteten Heinis Eltern erneut

durch. Zunächst eröffneten sie in der Toosbüystraße 3 einen kleinen Laden. Dann aber kam der Entschluss, „Billige Kolonialwaren“ in großem Umfang aber mit kleiner Gewinnspanne zu vertreiben. Diese Idee stammte von Niels Uldall, dem Seniorchef der in Flensburg gleichnamigen, bekannten Firma. Und auch die zugkräftige Firmenbezeichnung „BI KO WA“ war von ihm! Das Geschäft wurde im Hause Norderstraße 15/17 eröffnet. In Zeiten hoher Arbeitslosigkeit und des knappen Haushaltsgeldes kam dieses Geschäftsmodell bei den Flensburgern sehr gut an. Schon Ende 1931 eröffneten die Eigentümer Karl Haase und sein Schwager Heinrich Fürst in der Neustadt 65 ein zweites BI KO WA. Im Jahre 1936 trennten sich die beiden Geschäftsleute. Karl Haase behielt den Laden in der Neustadt 65. Heini Haase kam 1926 in die St.-Jürgen Knabenschule. „Während der ersten vier Jahre lernten wir bei Lehrer Callesen die Buchstaben von A bis Z“, erinnert er sich. „Unser Schulbuch war die Fibel. Auf der Oberrealschule I erteilte Prof. Hammer aus Königsberg Schönschreibunterricht. Der sagte eines Tages zu mir: „Haase, deinen ersten Liebesbrief wirst du wegen Unleserlichkeit zurückbekommen!“ Er sollte nicht Recht behalten!“ Haase ging nach der Mittleren Reife in die Lehre zu Christian Böhm, Eisenwaren. Mit 16 Jahren trat er in den Flensburger Segelclub (FSC) ein. Der befand sich damals noch am Ballastkai zwischen den Silos am Ostufer der Förde (Seit 1961 in Glücksburg neben dem Gelände der Hanseatischen Yachtschule). Als Heini 1940 zur Marine in den Krieg eingezogen wurde hatte er bereits Segelerfahrungen auf der Förde und auf der Schlei. Auf der Schlei hatte der damals 17Jährige auch seine spätere Frau Lisa kennengelernt. Sie war die hübsche blonde Tochter von Wilhelm Paulsen, der in Arnis eine Yacht- und Bootswerft betrieb. Heini, dem der Krieg höchst zuwider war - ebenso wie seinem Vater -

Sonntag 08.07.2012

09:00-18:00 Flensburger Fischmarkt – Marktschreier, Künstler und natürlich frischen Fisch können Sie auf dem Fischmarkt am Flensburger Hafen ergattern. 10:00 Märchengottesdienst mit Pastorin Franzen: Schneewittchen oder was uns erlöst. St. Johannis Haases 1945 erbautes Haus, bereits mit Erweiterungsbau 26

FLENSBURG JOURNAL • 07/2012


Hafenmeister Heini Haase (1984) mit seinem Motorboot im Dienst des FSC 1945 mit der Aushändigung seiner Entlassungspapiere im Landratsamt in der Waitzstraße. Ein Abenteuer – 1945 in Flensburg ein Haus zu bauen Flensburg war bis oben hin vollgestopft mit Flüchtlingen. Zu kaufen gab es fast

Pädagogik als historische Wurzel Seit 1843 gibt es das Fröbelhaus in Flensburg, das macht also 169 Jahre lebhafte Geschichte in einem der ältesten Familienunternehmen unserer traditionsbewussten Stadt. Heute führt Geschäftsführer Marc F. Thomsen diese Tradition in sechster Generation fort. Der Geschäftsführer erklärt auch, wie das Handelshaus zu seinem Namen kam: „Das hat mit der Popularität von Friedrich Fröbel im späten 19. Jahrhundert zu tun.“ Fröbel gilt als Erfinder der Kindergärten und hat sich ganz besonders auch in der Familienpädagogik verdient gemacht. „Meine Vorfahren entschieden sich diesen Namen als Firma einzuführen, auch weil fortan lernpädagogische Artikel einen wesentlichen Anteil bekamen.“ Und diese Kompetenz hat sich bis heu-

te gehalten. Es wird weiterhin alles geboten, was Schüler, Studenten und auch Lehrer in ihrem Alltag brauchen. Dabei versteht sich das Fröbelhaus nicht nur als reines Warenhaus. Vielmehr ist man bestrebt, über besondere Produkte wie zum Beispiel altersgerechte Schreibtischstühle oder ergonomische Schulranzen die individuell beste Lösung anzubieten. Beratung und Service spielen die entscheidende Rolle. So werden auch Schulen immer wieder spezielle Angebote gemacht, wie zum Beispiel das Vorpacken kompletter Klassensätze gerade zu Beginn eines neuen Schuljahres. „Wir sind stolz, viele Kinder in ihrer Schullaufbahn begleitet zu haben“, so Geschäftsführer Thomsen. Und viele blieben sogar als Studenten Kunden - und so mancher wurde Lehrer.

SCHULZEIT Wir bieten alles für Schüler, Lehrer und Studenten Für alle Lehrer:

Brunnen Sortiment z. B. Unterrichtsplaner, Belohnungsstempel Aktuelles Angebot Heinis Schwiegervater Yacht- und Bootsbaumeister Wilhelm Paulsen aus Arnis (gest. 1965) FLENSBURG JOURNAL • 07/2012

Schulranzen und -Rucksäcke Auf viele Bestandsmodelle

15 % Rabatt

WESTERALLEE 161 · 24941 FLENSBURG · TEL. 0461 59898 E-MAIL info@froebelhaus.de · www.froebelhaus.de

zitiert den Schnack, der in seinem engsten Kameradenkreis rundging: „Wir sind keine Soldaten. Wir sind bei der Marine!“ Während Heini im Krieg war wurde Lisa zunächst in Cismar dann bei der Berlin-Lübecker Maschinenfabrik in Lübeck dienstverpflichtet. Das war wegen der ständigen Bombenangriffe ein sehr gefährlicher Einsatz. Als Heini und Lisa am 18. Juli 1944 um 11:00 Uhr in Arnis zum Standesamt gingen flogen alliierte Bomber über die Hochzeitsgesellschaft in Richtung Osten. Es war damals üblich, dass der Standesbeamte dem Brautpaar die NaziBibel „Mein Kampf“ überreichte. Dem jungen Paar blieb dieser freundliche Akt erspart. Vermutlich war die Auflage vergriffen. Es hätte aber auch sein können, dass der Standesbeamte über die politische Einstellung der Familien Haase und Paulsen Kenntnis hatte. Die Familie Haase galt nach Einschätzung der Nazis als politisch unzuverlässig. Diesen schriftlichen Vermerk hatte Heini durch einen Zufall in seinem Führungsbuch entdeckt. Anschließend war die kirchliche Trauung durch Pastor Markmann. Acht Tage später hatte ihn der Krieg wieder eingeholt. Heini war als Schiffsführer einer Sanitäts- und NachschubFähre am Waal eingesetzt worden. Wirklich überstanden hatte er Krieg und Gefangenschaft aber erst am 1. August

nichts! Auch das junge Ehepaar Heini und Lisa Haase waren auf Wohnungssuche als das Glück unverhofft auf ihrer Seite war. Sie hatten im Alten Kupfermühlenweg ein verfallenes Behelfsheim entdeckt. Eine Bauruine, die für 400 Reichsmark zu kaufen war. Den Grund und Boden verpachtete ihnen der Arbeiter Bauverein. Die Baugenehmigung war eingeholt. Am 1. Oktober 1945 konnte das große Abenteuer des Hausbaus beginnen. Zu kaufen gab es nichts! Nicht einmal einen rostigen Nagel. Heini erinnert sich: Ob Sand, Zement, Steine, Holz, Nägel, Fensterglas, alles Material musste auf dem Tauschwege beschafft werden. So kam das Schieferdach von Onkel George. Im Gegenzug spannte Schwiegervater Wilhelm Paulsen auf seiner Werft in Arnis über tausend Kupfernägel in den Schraubstock um ihnen die Köpfe breitzuhämmern. Fensterrahmen, Türen und Möbel wurden in der Werft gebaut. Da Heinis Vater von Anfang an nicht an Hitlers Sieg geglaubt, sondern nur an Zerstörung und Armut gedacht, hatte er als Einzelhändler von der Wurzelbürste bis zur Porzel-

Sonntag 08.07.2012 10:00 & 14:00 Sommergästesegeln in Flensburg – Mitsegeln ab dem Museumshafen Flensburg, Dauer jeweils ca. 3 Std., Tickets: 0179-73 63 441 10:30 Kapitänsweg WEST Rundgang mit Gisela Mikolajewicz angeboten vom Flensburger Schifffahrtsmuseum. Anmeldung empfohlen unter: Tel.: 0461-85 29 70. Treffpunkt: Flensburger Schifffahrtsmuseum 11:00-12:30 Offenes Kinderatelier mit wechselnden aktuellen Themen. Für Kinder ab 6 Jahren, jeden Sonntag im Hans-Christiansen-Haus, Museumsberg 14:00-17:00 Kinderprogramm Eiszeit-Haus Flensburg: Parkdetektive: Wir erforschen Tiere und Pflanzen (ab 7 Jahre, 1 €) mit Voranmeldung 15:00 Das Wohnprojekt Freiland Flensburg zeigt das zukünftige Baugelände und die Baupläne. Treffpunkt: Zeitungskiosk im Flensburger Bahnhof 16:00

Puppentheater Krimmelmokel: Dornröschen. Ein Erlebnis für die ganze Familie! Das Puppentheater befindet sich im Deutschen Haus (Seiteneingang links, Richtung Konzertgarten). Kartenvorbestellungen sind unter 04 61-8 40 72 50 möglich. Gruppen werden gebeten sich telefonisch anzumelden.

27


Montag 09.07.2012 KONZERT ABGESAGT!!! Tim Bendzko + Band, Campushalle Flensburg 09:00-13:00 „Kochtreff für Ältere“ – Marmelade, alte Rezepte usw. Kochen und Genießen mit Marion Teich. Anmeldungen bei Martina Cowley-März, Tel. 31560-191 oder im 360° Mürwiker Straße 28 – 30 im 1. OG. 10:00+14:00+17:30 (täglich Montag-Freitag) Brauereiführung – „Flensburger Brauerei”. Anmeldung unter Tel.: 0461-863 122 10:00-12:00 Die Selbsthilfegruppe der an Krebs erkrankten Frauen trifft sich jeden 2. Montag im Monat in der Speicherlinie 34. Kontakt gern über Tel.: 0461-503 26 18 oder 0461-38621. 15:00-18:00 Betreuungsgruppe für Demenzkranke. Haus der Familie, Wrangelstr. 18, Flensburg 16:30 Ausblicke & Parks – Flensburg fernab des Trubels der Einkaufsmeile und der großen Marktplätze! Begleiten Sie uns auf einem Spaziergang über die Justizhöhen zur SpiegelGrotte, Bundsen-Kapelle und durch den ChristiansenPark. Treffpunkt: vor dem Hapag-Lloyd Reisebüro in der Roten Straße. Kontakt | Buchungen: Flensburg Fjord Tourismus, Rathausstraße 1, Flensburg Fon: 0049 (0)461-90 90 920

Wir veröffentlichen Ihre Termine kostenlos im Flensburg Journal! Einfach Fax (0461-6700008) oder Email (verlagskontor-adler@t-online.de) an uns senden.

Briefkopf der Firma C.H.M. Haase Colonialwaaren – Grützmühle lantasse alles Brauchbare an Waren aufgekauft und in einem Lagergebäude am Südermarkt deponiert. Das waren alles Gegenstände, die man noch vor Kriegsausbruch ohne Bezugschein kaufen konnte. Dafür hatte sich niemand interessiert! So entstand ein schlichtes kleines Haus im Tauschhandel. Zu diesem Zeitpunkt war ein Neubau geradezu eine Sensation in Flensburg. Die Leute kamen reihenweise von der Straße, um zuzusehen wie ein Haus gebaut wird. Hier lebten die Haases bis 1952 mit ihren

ersten beiden Kindern. Als es mit der Ankunft ihres dritten zu eng wurde, bezogen sie gegenüber das Haus Alter Kupfermühlenweg 95. Hier lebte Heini bis zum Jahr 2011. Seine Frau Lisa verstarb am 2. Juli 2006. Heini hat mit seiner Familie gern im Alten Kupfermühlenweg gewohnt. In Bezug auf die alten Häuser war der Alte Kupfermühlenweg seit 1923 ein funktionierendes Dorf. Hier siedelten viele Straßenbahner in halben Einfamilienhäusern.

Es gab einen Konsum, ein bis zwei Stubenläden und Milchmann Thoms, der schon mit dem Auto kam, um die Milch auf der Straße zu verteilen. Bürgermeister Karl Haase

Nach dem Krieg übernahm Heini die elterliche Firma „BI KO WA“. Sein Vater Karl Haase ging als SSW-Ratsherr in die Politik. Karl Haase war nach Hefe-Christiansen und Nikolaus Reiser der dritte Bürgermeister von Flensburg. BI KO WA (Billige Kolonialwaren) existierte in Flensburg von 1931 bis 1969. Danach war für Heini Haase der geschäftliche Abschnitt seines Lebens beendet. Sich aber mit 47 Jahren zur Ruhe zu setzen war nicht sein Ding. Als 1977 beim FSC ein Mann zum Aufbau der Hafenmeisterei gesucht wurde fand Heini Haase in diesem Job eine interessante und genau auf ihn zugeschnittene Aufgabe. Nach 12 Jahren gab er diesen Posten auf, verkaufte sein Motorboot und ließ für seinen Nachfolger ein neues Hafenmeisterboot bauen. Das ist heute noch im Dienst! Heini Haase, der am 4. August 90 Jahre alt wird ist seinem Segelclub bis heute treu geblieben. Unter seiner Leitung findet jeden ersten Mittwoch im Monat der Ein Sonntag beim FSC auf der Terrasse des Hafenmeisters Heini Haase 1980: Von links Heini Seniorentreff statt. Haase, Fritz Iversen (gest. 1990), Asmus Knigge, Herbert Baar (gest. 1996), Lisa Haase (gest. Renate Kleffel n 2006) und Atze Lehmann

Sie möchten etwas drucken lassen? Egal was - fragen Sie uns!

Eilt ... kein Problem! Ihr Dienstleister für Druck & Kopie in Flensburg Kopien jeder Art. Scans bis 104 cm Breite. XXL-Drucke. Planvervielfältigung. Aufkleber. Banner und Aufsteller. Plakate und Fahnen. Layout und Gestaltung. Schilder. Fahrzeugbeklebung. Geschäfts- und Privatdrucksachen. u.v.m.

Diblerstraße 2 / Ecke Tegelbarg · 24941 Flensburg · 0461 - 840 940 · www.tek-digital.de 28

FLENSBURG JOURNAL • 07/2012


Anzeige

9 9 9 9 9 9

2


Ein Jahr Möbel Schulenburg in Flensburg 10.400 Quadratmeter Ausstellungsfläche, Wohnaccessoires und Möbel namhafter Marken sowie ein Rundum-Service – das ist Möbel Schulenburg. Im Juni feiert das Einrichtungs- und Shoppingcenter im Schäferweg einjähriges Bestehen. Im Westen Flensburgs, verkehrsgünstig gelegen nahe der B199 gegenüber dem CITTI-Park, liegt das Einrichtungshaus Möbel Schulenburg, das seine Türen vor einem Jahr öffnete. Auf mehr als 10.000 Quadratmetern bietet Möbel Schulenburg die passende Einrichtung für jeden Geldbeutel und für jeden Wohnbereich, von der günstigen Schlafcouch bis zur kompletten hochwertigen Küchenausstattung. Mehr als 20 namhafte Wohn- und Möbelmarken sind hier in Flensburgs Westen zu finden; unter anderem vertreibt Möbel Schulenburg die Top-Mar-

ken Stressless, Musterring und Nolte Küchen. Neben dem klassischen Möbelsortiment bietet das Einrichtungshaus eine große Auswahl an Haushaltswaren, Heimtextilien, Wohnaccessoires und Leuchten. Vom Teelicht über Kinder- und Jugendmöbel bis zur kompletten Wohnzimmerausstattung – Möbel Schulenburg bietet das volle Sortiment. Sven Lange, Leiter des Einrichtungshauses, ist stolz, seinen Kunden aus Flensburg und Umgebung eine solche Vielfalt präsentieren zu können. „Eine solche Auswahl an Markenprodukten ist in Flensburg einzigartig“, betont Sven Lange.

30

Diese Auswahl kommt an! Der Leiter des Einrichtungshauses stockt gerade die Belegschaft auf 58 Mitarbeiter auf, um den Kunden den bestmöglichen Service zu bieten. Dieser stehe bei Möbel Schulenburg an erster Stelle, stellt der Geschäftsleiter klar. Guter Service fängt bei einer soliden Beratung an und endet mit einem fachgerechten Transport, professioneller und einwandfreier Montage sowie einem lebenslangen, zuverlässigen Kundendienst. Viele Möbel Schulenburg Mitarbeiter sind seit Jahren in der Branche tätig und verfügen über ein fundiertes Wissen und sind gern behilflich bei Fragen rund ums behagliche Wohnen. Aber das ist noch nicht alles in Punkto Service: Seit April dieses Jahres bietet Möbel Schulenburg einen rund um die Uhr Beratungsservice an – sieben Tage die Woche und 24 Stunden am Tag. Was es mit diesem Service auf sich hat, erläutert Sven Lange: „Wer sich neu einrichten will, muss schon ein wenig Zeit investieren, es gilt sich selbst einige Fragen zu beantworten: Welche Farben, welche Möbel passen zu mir, beziehungsweise in meine Wohnung? Wie kann ich etwas anders, besser, schöner gestalten? Manchmal hat man aber diese Zeit nicht, weil die Arbeitstage lang sind oder man möchte auf die Ideen unserer Einrichtungsprofis zurückgreifen. Unser Beratungsservice hilft in diesen Fällen. Und den sieben Tage Service meinen wir auch so. Wenn also ein Kunde nur am Wochenende Zeit hat – kein Problem, unsere professionellen Einrichtungsberater oder Innenarchitekten besuchen im Umkreis von 100 km den Kunden und planen mit ihm zusammen die gewünschte Einrichtung direkt vor Ort, visualisieren die Ideen in Skizzen oder fertigen eine exakte Computer-Planung. Und das Wichtigste: Der Beratungsund Innenarchitekturservice ist dabei kostenfrei.“ Eingeweiht wurde das Möbelhaus in Flensburg am

30. Juni 2011, somit rückt der Geburtstag in greifbare Nähe und der wird natürlich gefeiert. Wie, das verrät Sven Lange hier noch nicht, alle Kunden die vom 25. Juni bis zum 07. Juli zu Möbel Schulenburg, Schäferweg 8 in Flensburg kommen, die Flensburgerinnen und Flensburger können sich aber schon einmal auf attraktive Geburtstagsangebote freuen. Näheres wird demnächst in der Tagespresse zu sehen sein. Möbel Schulenburg kann auf eine fast 90-jährige Firmengeschichte mit hohem Bekanntheitsgrad zurückblicken; mit Standorten in Hamburg-Halstenbek

und seit 2011 auch in Flensburg. Das Einrichtungshaus Möbel Schulenburg gehört zu der tejo-Gruppe, einem der größten Möbel Einzelhandelsunternehmen in Norddeutschland. Die tejo-Gruppe vereint erfolgreich zwei verschiedene Konzepte: Möbel Schulenburg, Möbel Klingeberg und die tejo Wohnwelten sind Erlebnis-Einrichtungshäuser. Qualitätsmöbel, Accessoires, hohe Beratungskompetenz und höchstmöglicher Service stehen in der Firmenphilosophie. Die tejo’s SB-Lagerkauf Betriebe konzentrieren sich hingegen auf sehr günstige Möbel und Wohnaccessoires meist sofort zum Mitnehmen. n

FLENSBURG JOURNAL • 07/2012


 Einfach ausschneiden und

mitbringen!

*

* GĂźltig nur bei Neukauf bis zum 31.07.2012. Ausgenommen beworbene Artikel sowie Stressless, mit anderen Musterring, moll, flexa und Alno. Nicht Vorteilen kombinierbar. Alles Abholpreise.

FLENSBURG JOURNAL â&#x20AC;˘ 07/2012

31


Die Geschichte Flensburgs und des Westindienhandels ist gut dokumentiert. Eine Reihe deutscher und dänischer Autoren hat bis ins Detail die Reisen und Unternehmungen der großen Handelshäuser und ihrer Kapitäne dargelegt. Unser Redakteur Dieter Wilhelmy lässt auf der Grundlage dieser Dokumente, aber auch mit einem gehörigen Schuss Fantasie, einige Jahre dieser für die Stadt bedeutenden Epoche wieder aufleben. Am Beispiel eines der erfolgreichsten Kaufleute der Stadt, gleichzeitig Kapitän einer eigenen Handelsflotte, Hans Christian Brodersen, erzählt er frei, wie der 16-jährige zum ersten Mal auf einem Schiff seines Vaters die Karibik entdeckt, dessen Nachfolge antritt, selbst zum erfolgreichen Kaufmann wird und schließlich den Niedergang des Rum- und Zuckerhandels erlebt.

Hans Christian Brodersen – DER NIEDERGANG erzählt von Dieter Wilhelmy

1846

Aus einer Platzwunde am Kopf rann Blut. „Bringt ihn in seine Kajüte“, rief Hans Christian gegen den Sturm. „Und dreht das Schiff bei!“ Mehrere Männer packten den Kapitän und schleppten ihn durch das schlingernde Schiff in seine Kajüte. Friedrich Brodersen lag bewusstlos auf seinem Bett, seine Lippen hatten jede Farbe verloren. „Die Platzwunde ist nicht das Problem. Die verbinden wir jetzt. Aber er muss zu sich kommen.“ Wilhelm und Hans tätschelten seine Wangen, um wieder Leben in den alten Mann zu bringen. Plötzlich schlug er die Augen auf, sah abwechselnd seine Söhne an und sagte nur:

kommnisse. Rund 30 Meilen westlich, auf dem Atlantik, überfiel ein heftiger Sturm das Schiff. Die meterhohen Wellen machten der Fregatte schwer zu schaffen. Die drei Brodersens waren unter Deck und versuchten trotz des Sturms etwas zu essen. Die beiden Brüder saßen auf der einen Seite des Tisches, der Vater auf einem Stuhl ihnen gegenüber. Die nächste Welle hob das Schiff gewaltig an und drückte es gleichzeitig während einer Rollbewegung zur Seite. Alle versuchten sich an der Tischkante festzuhalten, doch vor den Augen der Brüder brach der Stuhl des Vaters zusammen und der Kapitän schlug hart mit dem Kopf gegen die Kajütwand.

I

m Januar des vergangenen Jahres war H.C. Brodersens bester Freund und Geschäftspartner, Niels Hermann Hjardemaal, gestorben. Jetzt war die gesamte seefahrende Familie Brodersen, Vater Johann Friedrich, der jüngste Bruder Wilhelm und Hans Christian nach Hamburg gereist, um einen Auftrag mit der Fregatte „Diana“ vorzubereiten. Es war Anfang Oktober. Die Ladung war verstaut. Der Vater als Kapitän und Hans Christian als 3. Steuermann sollten das Schiff sicher nach Sanct Thomas segeln. Die Fahrt bis zum englischen Kanal verlief ruhig und ohne besondere Vorwww.futterhaus.de

GUTSCHEIN GUTS CHEIN

5,-

Bei Vorlage dieses Gutscheins erhalten Sie einmalig

ab einem Einkaufswert von mindestens 25,- Euro!

GÜLTIG BIS 31.07.2012!

* Gegen Vorlage dieses Gutscheins erhalten Sie bis zum 31. Juli 2012 5,- Euro Rabatt ab einem Einkaufswert von 25,- Euro. Einzulösen in den unten aufgelisteten Märkten. Dieser Gutschein ist kein offizielles Zahlungsmittel. Er ist nicht übertragbar. Pro Person/Haushalt darf nur ein Gutschein eingelöst werden. „Nicht mit anderen Rabattaktionen kombinierbar”

Flensburg

Flensburg

Handewitt

Wees

Husum

Schleswiger Straße 48 Tel. 0461/98989

Batteriestraße 8 Tel. 0461/44455

Frösleer Bogen 13 Tel. 04608/972950

Birkland 10 Tel. 04631/442409

Dieselstraße 1-3 Tel. 04841/93339



32

FLENSBURG JOURNAL • 07/2012


„Glas Wasser!“ Bevor die Söhne ihm den Wunsch erfüllen konnten, schloss er die Augen für immer. Panik brach auf dem Schiff aus, besonders der erste Offizier Meyer, der viele Jahre mit Brodersen gefahren war, verlor die Nerven. Hans Christian eilte an Deck und übernahm das Steuer. Er wendete das Schiff und lief den englischen Hafen Falmouth an. Unter Beteiligung der gesamten Mannschaft wurde Johann Friedrich Brodersen in englischer Erde begraben. Die Inschrift auf dem Grabstein lautet: SACRED TO THE MEMORY CAPT. JOHANN FRIEDRICH BRODERSEN BORN MAY 31 – 1795, NEAR FLENSBURG IN DENMARK AND DIED OCTOBER 8 – 1846 ON BOARD THE DANISH SHIP DIANA DEEPLY REGRETTED BY HIS DISCONSOLATE WIFE AND AFFECTIONATE CHILDREN ___________ SUBMISSION TO THE WILL OF GOD Als die „Diana” nach dieser Irrfahrt in St. Thomas anlegte, wartete die nächste Hiobsbotschaft auf Hans Christian. Wie bei seiner ersten Fahrt, stand der Gouverneur Peter von Scholten am Kai. Doch dieses Mal nicht voller Elan, stolz

FLENSBURG JOURNAL • 07/2012

und erwartungsvoll. Gebeugt, mit grauem Gesicht, niedergeschlagenem Blick und einer schwarzen Trauerbinde an der Uniformjacke erwartete er H.C. Brodersen schwante nichts Gutes, als er den alten Freund erblickte. Kaum an Land, kam von Scholten auf ihn zu und legte ihm den Arm auf die Schulter: „Ich habe von eurem Unglück erfahren. Es ist für uns alle ein ungeheuerlicher Verlust. Die Inseln haben deinem Vater so viel zu verdanken. Ebenso viel wie unserem gemeinsamen Freund Hjardemaal. Er hatte sich von der Trauer um seinen Sohn noch nicht erholt, als ihn vor wenigen Tagen, am 8. November der Schlag traf.” „Nein, nicht das noch!“ entfuhr es Hans Christian, der nicht fassen konnte, wie

die Schicksalsschläge, einer nach dem anderen auf ihn herniederfuhren. Seit seiner Ankunft auf St. Thomas war er im Haus der Hjardemaals ein- und ausgegangen, wurde von Vater und Sohn wie ein Familienmitglied behandelt. Jetzt waren beide fortgegangen wie auch sein Vater wenige Wochen zuvor. Doch hinter ihm lag ein Schiff, voll mit Waren für die Inseln und Aufträgen für die Rückreise. Er musste die Trauer zur Seite schieben, im Interesse seiner Mannschaft Stärke zeigen und sein Geschäft in Gang halten. Er war froh, dass er seinen Bruder Wilhelm in diesen Stunden an seiner Seite wusste. Doch auch bei den Geschäften gab es Einbrüche. Der kleine Hafen war voll mit Schiffen aller Größenklassen. Am Heck

Dienstag 10.07.2012 10:00-19:00 KOMM 4 BUY – Exklusive Flohmarktwelt, Friesische Str. 111. Die Alternative zu eBay oder Flohmarkt. Mo.-Sa. geöffnet – Regal mieten und damit Geld verdienen! Mehr Informationen: Tel.: 0461-14 68 24 31. 10:00-11:30 „Malen und Zeichnen“ mit Hans-Herbert Reimers (Aquarell, Pastellkreiden, Bleistift) verschiedene Techniken für Anfänger und Fortgeschrittene. Information und Anmeldung an Martina Cowley-März, Tel.: 31560-191 oder im 360°, Mürwiker Str. 28 – 30 im 1. OG.

33


Dienstag 10.07.2012 11:30 Malerisches Kapitänsviertel – Ein Spaziergang in stillen Ecken und Winkeln der historischen Altstadt zwischen den Kirchen St. Johannis und St. Jürgen. Auf dieser Tour sehen Sie beschauliche Gassen, Brunnen, idyllische Gärten und einfach bezaubernde Häuser. Start: Touristinformation Flensburg am ZOB. Kontakt | Buchungen: Flensburg Fjord Tourismus, Rathausstraße 1, Flensburg Fon: 0049 (0)461-90 90 920 13:30-16:30 Tag der offenen Tür – Marineschule Mürwik Erkunden Sie „Das Rote Schloss“ am Flensburg Fjord. 16:00 Lars – der kleine Eisbär, Menke Planetarium Glücksburg 16:00 Irmela Walter stellt das Bilderbuch „Unterm Kirschbaum“ und weitere Geschichten von Astrid Lindgren vor. Kinderbücherei in der Stadtbücherei Flensburg. Die Lesung ist kostenlos. 19:00 VFL Wolfsburg vs. FC St. Pauli. TV Grundhof in Streichmühle, Tickets: 0461-90 90 920 19:30 Das unsichtbare Universum, Menke Planetarium Glücksburg Mittwoch 11.07.2012 10:00-13:00 Kinderprogramm Eiszeit-Haus Flensburg: Schatzsuche im Christiansenpark (ab 7 Jahre, 5 €)

34

wehten Flaggen vieler Nationen. Das bedeutete nichts Gutes. Immer mehr Reedereien und Kaufleute drängten auf den lukrativen Markt der Jungferninseln. Der Konkurrenzdruck wuchs ständig. Hans Christian Brodersen versuchte das mit dem Kauf immer größerer Schiffe und

der Nutzung immer flexiblerer Routen auszugleichen. Das kostete Geld, zumal er inzwischen seine eigene Reederei gegründet hatte, nicht zuletzt, um vom Auftraggeber seines Vaters, dem Flensburger Handelshaus Christiansen, unabhängiger zu werden.

SOMMERIn den Sommermonaten gewähren wir

50-70% Rabatt

Zunehmend machten schnelle Dampfschiffe den vergleichsweise langsamen Seglern die Fracht streitig. Selbst Hans Christian benutzte zuweilen die neuen „Steamer“. Immer mehr verlagerte sich der Frachtumschlag nach Hamburg. Der Rum- und

VERKAUF Öffnungszeiten: Montag-Samstag 8.30-21.00

Sonntag 10-21 Uhr

auf ausgewählte Artikel (wird an der Kasse abgezogen)

Sønderborg

Dessous, Spielzeug und DVD´s für Erwachsene u.v.m. BESUCHEN SIE UNSER GROSSCHIRM-KINO ODER UNSERE VIDEOKABINEN 3000 SPEZIAL-DVD´S ZUR AUSWAHL!

Sie finden uns nur 3 km nördl.von ● Flensburg. 50 m von deutscher Bushaltestelle

P

Grenzübergang Kruså

Flensborgvej 9c - DK 6340 Kruså 2 eigene, separate P-Plätze im Hof hinter dem Haus!

Charly reicht gratis Kaffee! FLENSBURG JOURNAL • 07/2012


Schluck Rum mit Limone in die Gläser und ließ sich berichten. „Ich habe das seit langem kommen sehen, Hans“, begann Peter von Scholten. „Du weißt, dass ich die Sklaverei verabscheue. Das Dekret unserer dänischen Regierung ist gerade mal ein Jahr alt. Noch elf Jahre sollen wir mit dieser Leibeigenschaft leben. Das ist nun die Folge. Die Schwarzen warten keine zwölf Jahre mehr. Sie wollen ihre Freiheit jetzt und mit aller Gewalt.“ „Aber was soll jetzt geschehen?“ Hans Christian fürchtete auch um seine Geschäfte. „Ich habe letzte Woche mit den Plantagenbesitzern zusammengesessen und auf sie eingeredet, das Kopenhagener Dekret zu unterlaufen ...“ H.C. Brodersen hob erstaunt die Augenbrauen. „Wenn wir jetzt nicht handeln, sagte ich ihnen, bricht der gesamte Handel zusammen. Wir können nicht tausende von Sklaven wegen Unbotmäßigkeit bestrafen. Wenn die sich einig sind, müssen wir uns noch einiger sein.“ „Und das heißt?“ „Ich werde Kopenhagen ignorieren und die Abschaffung der Sklaverei hier verkünden. Dann sprechen die Fakten. Das ist menschlich, aber auch wirtschaftlich die einzige Chance. Ansonsten ertrinken die Insel in deren und in unserem Blut.“ Zuckerhandel hatte den Zenit seiner Entwicklung überschritten. Zucker konnte jetzt auch aus Zuckerrüben billiger hergestellt werden. Noch liefen die Geschäfte, die Hans Christian Brodersen von St. Thomas aus führte, gut. Dann kam der 2. Juli 1848. Hans Christian Brodersen war in seinem Lagerhaus in Charlotte Amalie in der Nygade 3B mit der Durchsicht der Bücher beschäftigt, als er Geräusche aus dem benachbarten Ladengeschäft hörte. Er legte die Schreib-

Mittwoch 11.07.2012 15:00 Flensburg – Meine Perle Maritime Highlights – Vorbei am beschaulichen Fischereiverein mit seiner kleinen Werft und dem hauseigenen Strand – mit einem schönen Blick auf die Altstadt von Flensburg. Über die Hafenspitze geht es zu den schwimmenden Schwänen aus Holz, der Sammlung Klassischer Yachten, zum Kompagnietor mit den Flutmarken, zum Dampfer „Alex“ aus dem Jahr 1908, zur Museumswerft und dem Museumshafen. Treffpunkt: Restaurant „Jessen’s Fischperle“. Kontakt | Buchungen: Flensburg Fjord Tourismus, Rathausstraße 1, Flensburg Fon: 0049 (0)461-90 90 920 17:00 Musikalische Sommerandachten im Schloss Glücksburg: Predigt: Pastor i.R. Friedrich Welsch – Husby Musik: Klementina Pieterski, Violine und Stefan Welsch, Violoncello - Montabaur 18:00 Stammtisch der Knotenmacher im Flensburger Schifffahrtsmuseum (Eingang Schiffbrücke 38) Donnerstag 12.07.2012

feder zu Seite, stand auf und öffnete die Tür. Vor ihm stand Peter von Scholten, der Gouverneur, in beschmutzter Uniform mit seiner farbigen Lebensgefährtin Anna Elizabeth Heegaard an der Hand. „Was ist passiert“, sagte Hans Christian beim Anblick seines Freundes entsetzt. „Wir mussten fliehen. Auf Sanct Croix haben die Sklaven unseren Besitz überfallen. Es kam zu entsetzlichen Szenen.“ „Kommt erst einmal herein und beruhigt euch!“ Er goss den beiden einen ordentlichen FLENSBURG JOURNAL • 07/2012

15:00-17:00 „KINDERNACHMITTAG“ – ein Spiel- und Bastelangebot für Kinder von 4- 11 Jahren. Das Angebot wird professionell betreut. Information und Anmeldung bei Martina Cowley-März, Tel. 31560-191 oder info@sbv-flensburg.de im 360°, Mürwiker Str. 28 – 30 im 1. OG. Zeitgleich findet ein „Kaffeeklatsch für Mütter“ statt, ebenfalls im 360°.

35


Donnerstag 12.07.2012 15:00 Wassertreten, Güsse & Co. mit dem Kneipp-Verein Flensburg. Treffpunkt: Strandpavillon Solitüde mit Dr. Ing. Kornelia Schepe, Kneipp-Gesundheitstrainerin (SKA) 18:00 Museumsberg Flensburg – Grimms Märchen und der Jugendstil Führung mit Gunda Grothe 18:30 Qi Gong unter freiem Himmel. Teilnahmegebühr: 1 x 7 €/ 4 x 20 €; Anmeldung erforderlich: unter Tel.: 6 73 21, Ganzheitliche Lebensgestaltung 19:00 AKTION5F - Frauen Für Frauen an der Flensburger Förde treffen sich jeden 2. Donnerstag im Monat im Familienzentrum Fruerlund, Schleibogen 6. Ansprechpartnerin: Karin Wolff; Information/Anmeldung unter: 0461-150 90 69 19:30 Dämmerungsbummel – Erleben Sie die besondere Stimmung zwischen Tag und Nacht! Flensburgs Hafen, Handelshöfe und kleine Gassen im Abendlicht. Genießen sie anschließend einen kleinen Snack in einem beliebten Lokal am Nordermarkt. Treffpunkt: Direkt am Neptunbrunnen auf dem Flensburger Nordermarkt. Kontakt | Buchungen: Flensburg Fjord Tourismus, Rathausstraße 1, Flensburg Fon: 0049 (0)461-90 90 920

„Der König wird dich zur Verantwortung ziehen“. „Ich habe die Verantwortung hier und werde meine Stellung nutzen. Dann werden wir sehen, was Kopenhagen dazu sagt.“ Hans Christian Brodersen bewunderte den Mut des Gouverneurs. So weit hätte er sich nicht vorgewagt. Am nächsten Morgen, dem 3. Juli 1848 verkündete Peter von Scholten unter Missachtung des königlichen Erlasses, die Sklaverei auf den Westindischen Inseln für abgeschafft. Kurz darauf erlitt er einen Nervenzusammenbruch. Am 14. Juli verlor Hans Christian Brodersen auch diesen Weggefährten. Peter von Scholten verließ 21 Jahre nach seinem Amtsantritt für immer die dänisch regierten Inseln und kehrte nach Kopenhagen zurück. H.C. Brodersen blieb und die Lage beruhigte sich nach der Befreiung der Sklaven. In den Folgejahren segelte er noch oft zwischen St. Thomas, Flensburg und Hamburg. Doch Mitte der 50er Jahre war die Hochzeit des Westindienhandels vorbei. Die Abtrennung Flensburgs von Dänemark 1864 bedeutete für die Stadt eine Zäsur. Der traditionelle Handel mit der Karibik war fast völlig zum Erliegen gekommen. H.C. Brodersen war beweglich genug, um

auf die Entwicklungen zu reagieren. Er wickelte seine Geschäfte zunehmend von Hamburg aus ab, wohnte und arbeitete jedoch auch in der Fördestadt. Seine Niederlassung auf Sanct Thomas behielt er aus steuerlichen Gründen bei. In seiner Heimatstadt war er gut vernetzt. 1869 gründete er zusammen mit anderen Geschäftsleuten die „Flensburger Dampfschifffahrtsgesellschaft von 1869“ und die „Flensburger Schiffsbau-Gesellschaft“, ebenfalls eine Aktiengesellschaft, deren Aufsichtsratvorsitzender er wurde. Die Zeit der Segelschiffe ging zu Ende. In

den ersten Jahren nach ihrer Gründung baute die Werft mehr als 10 Dampfschiffe. H.C. Brodersen profitierte auch davon, konnte seine sechs Kinder, die er mit seiner Frau Doris hatte, gut versorgen. Alle hatten im Erwachsenenalter unternehmerischen Erfolg, in Deutschland und in Dänemark. Hans Christian Brodersen starb 1889 mit 65 Jahren nicht wie sein Vater auf See, sondern bei einem Verkehrsunfall in Flensburg. Auf dem Heimweg von der Werft geriet er unter die Hufe eines durchgegangenen Pferdes. Damit endet die Erzählung über H. C. Brodersen. Sein Freund Peter von Scholten geriet nach seiner Rückkehr in die Mühlen von Bürokratie und Justiz. Nach einem anfänglichen Verlust aller seiner Ansprüche, die er durch seine lange Funktion als Gouverneur der Inseln erworben hatte, wurde er nach aufwendigem Rechtsstreit rehabilitiert. Er zog zu seiner Tochter nach Altona und starb dort am 26. Januar 1854. Begraben liegt er in Kopenhaben in der Krypta seiner Familie. Flensburg als Zuckerstadt lebt in Dokumenten und Erinnerungsstücken weiter und dem einzigen noch verbliebenen ursprünglichen Rumhaus in der Marienstraße. Ein Besuch im Schiffahrtsmuseum lässt die Geschichte wieder aufleben. n

Freitag 13.07.2012 Ringreiterfest in Sonderburg (DK) vom 13. – 15. Juli 2012

36

FLENSBURG JOURNAL • 07/2012


ȟȶȽȾɆɅ

ȝȘȚȟȪȫȘȩȢ

ȟȶȽȾɆɅ

ȝȘȚȟȪȫȘȩȢ

ȟȶȽȾɆɅ

ȝȘȚȟȪȫȘȩȢ

ȟȶȽȾɆɅ

ȝȘȚȟȪȫȘȩȢ

ȟȶȽȾɆɅ

ȝȘȚȟȪȫȘȩȢ

ȟȶȽȾɆɅ

ȝȘȚȟȪȫȘȩȢ

ȘɆɄȵȶɃ

ȫȭ

ȮȶɃȳɆȿȸ ȟȶȽȾɆɅ

ȝȘȚȟȪ

ȟȶȽȾɆɅ

ȝȘȚȟȪ


ȟȶȽȾɆɅ

ȝȘȚȟȪȫȘȩȢ

ȟȶȽȾɆɅ

ȝȘȚȟȪȫȘȩȢ

ȟȶȽȾɆɅ

ȝȘȚȟȪȫȘȩȢ

ȟȶȽȾɆɅ

ȝȘȚȟȪȫȘȩȢ

ȟȶȽȾɆɅ

ȝȘȚȟȪȫȘȩȢ

ȟȶȽȾɆɅ

ȝȘȚȟȪȫȘȩȢ

ȘɆɄȵȶɃ

ȫȭ

ȮȶɃȳɆȿȸ

ȟȶȽȾɆɅ

ȝȘȚȟȪȫȘȩȢ

ȟȶȽȾɆɅ

ȝȘȚȟȪȫȘȩȢ


1Uă-XOLă'HU*XLGHIUGDVMXQJH)OHQVEXUJ            (LQ([WUD6HUYLFHYRP)OHQVEXUJ-RXUQDO    

'DV([WUDEODWWIU(YHQWV.RQ]HUW0XVLN.LQRXQGYLHOHVPHKU         

-XOLLP   

,(&&+ @@@@@@@,@@@@@@@ %(672)%$/.$1  




2 Tage New York Babycall

Bis zum Horizont – dann links!

The Dark Knight Rises

Lady Vegas

Kinoticker K inoticker – Was Was gibt’s gibt’s Neues Neues s im im August August 2012? 2012? „ „The The R Rum um Diary“ Diary“ ((02.08.12) 02.08.12) – Abenteuerfilm Abenteuer film mit mit JJohnny ohnny D Depp epp als als JourJourn nalist, alist, d der er 1 1960 960 a auf uf P Puerto uer to R Rico ico a amerikanischen merikanischen P Postkolonialismus ostkolonialismus und und ein ein LLeben e b en z zwischen wischen S Scheitern cheitern u und nd R Rumrausch umrausch e entdeckt. ntdeckt. + +++ ++ „ „Prometheus Pro ometheus – D Dunkle unkle Z Zeichen“ eichen“ ((09.08.12) 09.08.12) – Vorgeschichte Vorgeschichte zur zur kultigen kultigen S ScFi-HorcFi- Horrror-Trilogie or-Trilogie „„Alien“ Alien“ vvon on R Ridley idley S Scott. cott. M Mitit M Michael ichael FFassbender, assbender, C Charlize harlize 16.08.12) – K TTheron heron u und nd N Noomi oomi R Rapace. apace. + +++ ++ „Magic „ M a g ic M Mike“ ike“ ((16.08.12) Komödie omödie ü über b er e einen inen e erfolgreichen rfolgreichen S Stripper, tripper, d der er iinsgeheim nsgeheim m mitit e einem inem LLeben e b en a abbsseits eits d des es S Showbusiness howbusiness lliebäugelt. iebäugelt. + +++ ++ „ „Wer’s Wer’s g glaubt, laubt, w wird ird s selig“ e l ig“ ((16.08.12) 16.08.12) – D Deutsche e ut s c he K Komödie omödie ü über ber LLiebe, iebe, K Kirche irche u und nd e eine ine S Schnapschnapsiidee dee – m mitit ttollen o ll e n S Schauspielern chauspielern wi wie eC Christian hristian U Ulmen lmen u und nd H Hannelore annelore E Elsner lsner u umgesetzt. mgesetzt. + +++ ++ „ „Frisch Friisch g gepresst“ ep pre esst “ ((23.08.12) 23.08.12) – N Noch o ch e eine ine K Komödie omödie a aus us d deutschen eutschen LLanden, anden, e ebenfalls benfalls g gut ut b besetzt eset z t u und nd p passend as s e n d z zur ur h heutigen eutigen sschnelllebigen chnelllebigen S Singleszene… ingleszene…

YOUNG


INHALT Kino-Highlights Juli 2012

2

Editorial - Impressum

3

Veranstaltungstipps Juli 2012

4

CD-und Blue-ray-Neuheiten Juli 2012 Veranstaltungsguide Juli 2012

9 10

EDITORIAL wooow… jetzt haben die Schüler bereits seit einer guten Woche Sommerferien, die Studenten sind auch bald dran mit der vorlesungsfreien Zeit: Was hindert uns jetzt noch daran, den Sommer 2012 zu genießen??? Okay, Lehrlinge und all jene, die nicht zu den eben Genannten zählen, müssen noch ran, aber dennoch: Jetzt haben wir endlich wieder die schönste Zeit des Jahres vor uns liegen: Sommer, Sonne, Strand, Grillen, Parties, Urlaub – was wollen wir denn noch mehr?!? Wenn jetzt auch noch das Wetter sich solidarisch zeigen würde …, aber auch alle, die dieses Jahr zu Hause bleiben (müssen), können es „bi uns to huus“ doch gut haben. Es gibt in unserer Region schließlich genug Strände, und ihr könnt an beinahe jedem Küstenabschnitt Sonne ziehen und euch körperlich austoben… Wer jetzt nicht aktiv wird, dem ist eh nicht zu helfen, denn gerade im Juli ist überall genug los! Werft einfach einmal einen oder auch mehrere Blicke in unseren Veranstaltungsguide – für jeden Geschmack dürfte etwas im Angebot sein …

Einen „geilen“ und angenehm temperierten Sommer 2012 wünscht euch… euer YOUNG-Team!

Impressum YOUNG ist ein Extrablatt im Flensburg Journal © Copyright by Verlagskontor Horst Dieter Adler – Alle Rechte vorbehalten – Herausgeber & Redaktion: Verlagskontor Horst Dieter Adler Sünderup 46 24943 Flensburg Telefon (0461) 670 000-0 Fax: 670 000-8 mail: verlagskontor-adler@t-online.de Auflage: 41.500 Ex. Anzeigen, Fotos, Redaktion: Verlagskontor Horst Dieter Adler, Henrik Becker, Peter Feuerschütz, Bodo Nitsch, Foto Raake Vertrieb: Postverteilung, Auslegestellen, Events Veranstaltungshinweise: Keine Gewähr auf Richtigkeit und Vollständigkeit Redaktionsschluss Nr. 93: 15.07.2012 Erscheinungstermin Nr. 93: Ende Juli 2012

Juli 2012 I YOUNG I 3


YOUNG Veranstaltungstipps – 2>K:GLM:EMNG@LMBIIL U Unheilig nheilig – LLichter der de er S Stadt t ad t icht e r d Ein UNHEILIG Konzert ist ein echtes Erlebnis. Mit seinem Charme und Charisma zieht „Der Graf“ tausen de Menschen in seinen unverkennbaren Bann. Fans, vom Enkelkind bis zur Großmutter, strömen zu den UNHEILIG Konzerten und verleben einen einzigartigen Abend. UNHEILIG verbindet Generationen und hat sich somit als Familienereignis etabliert. Mehr als 750.000 Menschen, davon mehrere tausend Kinder, haben bereits 2010 und 2011 den Grafen und UNHEILIG live erlebt und die Energie von UN HEILIG gespürt. Freier Eintritt für Kinder bis 10 und Er wachsene ab 65 Jahren! Die grandiose Idee des Familiene vents wird auch aktuell fortgesetzt. Kinder ab 6 Jahren sind zu den UNHEILIG Shows herzlich einge laden und müssen bis einschließ lich 10 Jahren auch keinen Eintrit t zahlen. Anmeldung ist erforderlich. Die Kids haben die Möglichkeit im

Januar 2012

Unheiligen Kinderland sich bei diversen Spielmodulen und Aktionen auszutoben, aber auch zu entspan nen. Außerdem ist auch Musik ein großes Thema im Kinderland. Mu sikalische Früherziehungsaktionen und das Spielen in einer Rockband bilden auf der Bühne des Kindertrucks einen großen Teil des Pro gramms. Bei UNHEILIG wird auch ein Augenmerk auf die älteren Fans gelegt. Fans ab 65 Jahren haben auch bei den Konzerten freien Ein trit t und müssen sich ebenfalls vorher beim UNHEILIG Management angemeldet haben. Tolle Bands im Vorprogramm Das einmalige Konzerterlebnis wird noch abgerundet mit einem tollen Vorprogramm. Zwei musikalische Acts werden den Grafen auf der Lichter der Stadt Tournee 2012 be gleiten. Staubkind, eine langjährige befreundete Band um Frontmann Louis, wird mit energiegeladenen Rock- Songs und emotionalen deutschen Texten als Support auf treten.

Der Singer- Songwriter Andreas Bourani wird auch im Sommer 2012 dabei sein. Der Newcomer wird mit seiner glasklaren Stimme und tiefgehenden Melodien die Menge in den Bann ziehen. Fünf Euro Gutschein pro Ticket Eine bereits bewährte Besonderheit wird es wieder in jedem Konzertticket geben. Jedes Ticket ist inklu -

4 I YOUNG I Juli 2012

sive einem 5 EURO Gutschein, der auf die „Lichtblicke CD“ am Veran staltungstag am Merchandise - Stand eingelöst werden kann. Eine wahre Fan CD, die nur bei UNHEILIG erhältlich ist und verschollene B - Seiten Lieder beinhaltet. Sa. 07.07.12 Campushalle 18.00 Uhr


,(&&+ ,(&&+ @@@@@@@ ,@@@@@@@,Das KĂźhlhaus-Sommerfest wird euch auch dieses Jahr Ăźberraschen. Wir haben es erneut geschafft ein Kulturprogramm der Extraklasse auf die Beine zu stellen. RotFront, â&#x20AC;&#x17E;supportetâ&#x20AC;&#x153; von NoĂŤ, werden das musikalische Liveprogramm bestreiten. Als besonderen Leckerbissen servieren wir, bei gutem Wetter selbstverständlich als Open-Air, das Finale der 3. Schleswig-Holstein-Poetry-Slam-Meisterschaften (was fĂźr ein Wortâ&#x20AC;Ś). Eingerahmt wird das Ganze von unserer liebevoll gestalteten AuĂ&#x;enanlage, wo Ăźberall entspannt Cocktails geschlĂźrft werden kĂśnnen. Um euer leibliches Wohl braucht ihr euch keine Gedanken zu machen, denn auch kulinarisch haben wir was in petto. Das Kollektiv Schurkenstaat wird die Tanztemperatur im Saal konstant hoch halten und bis in die frĂźhen Morgenstunden alles fĂźr euch geben. Macht ein dickes Kreuz in eure Kalender und kommt zahlreich. Es lohnt sich!

' ( +  +(Poetry Slam Einmal im Jahr kämpfen die besten BĂźhnendichter, Performancepoeten und Rampensäue des Landes um den Titel des Landesmeisters, bzw. der Landesmeisterin des Poetry Slams. Der Sieger vertritt Schleswig-Holstein in diesem Jahr bei den deutschsprachigen Meisterschaften des Poetry Slams im November des Jahres in Heidelberg. Schleswig-Holstein hat eine lebendige und starke Slamszene zu bieten, die sich weder in Hinsicht auf die KĂźnstler, noch hinsichtlich der Veranstaltungen selber verstecken mĂźssen. Seit Jahren platzieren sich Poeten und Poetinnen des Landes in den Top 20 der deutschsprachigen Poetry Slam-Szene, so stammten die Team-Champions des Jahres 2010, â&#x20AC;&#x17E;Team & Struppiâ&#x20AC;&#x153; aus Bordesholm und Itzehoe. Aber auch viele weitere Finalisten der deutschsprachigen Meisterschaften und ein U20-Vizechampion kamen schon aus dem schĂśnsten Bundesland der Welt.

44 '( Mucke RotFront sollten euch ein Begriff sein. Yuriy Gurzhy ist, gemeinsam mit Wladimir Kaminer, Veranstalter der legendären â&#x20AC;&#x17E;RussenDiskoâ&#x20AC;&#x153;. Sein Emigrantski Raggamuffin Kollektiv RotFront gilt als ultimative Partyband Berlins. Im Publikum bleibt keiner regungslos, spätestens nach den ersten Songs verschwindet die Grenze zwischen BĂźhne und Tanzfläche! Ein Ukrainer, zwei Ungarn, ein Amerikaner, ein Australier und fĂźnf Deutsche mischen in ihren Songs Ska, Reggae, Dancehall und Cumbia-Sounds mit Klezmer, Hiphop, osteuropäischer Turbopolka, mediterranen Melodien und Rockriffs! Grenzen gibt es nicht! Den Liveauftakt gestalten NoĂŤ. Das Fusion-Festival kĂźndigte diese ziemlich treffend als â&#x20AC;&#x17E;akustisch, frĂśhlich verspielte Pop-Perlen mit Reggae-Einschlagâ&#x20AC;&#x153; an. Ein optimales WarmUp fĂźr unser mit Sicherheit â&#x20AC;&#x17E;geilesâ&#x20AC;&#x153; Sommerfest!

       @@@$        ,  Eintritt: Poetry Slam: VVK 5,- zzgl. Geb. / AK 6,Doppelkonzert mit Aftershow: AK 9,- / 8,Kombiticket: AK 14,- / 12,Einlass: 18 Uhr Sa. 07.07.12 KĂźhlhaus 19.00 Uhr


Ein E in S Sänger, änger, e ein in M Mensch ensch – rreal, eal, authentisch, a der berührt! B ekannt w ir d M enowin d ur ch d i Teilnahme an der erfolgBekannt wird Menowin durch die rreichsten eichsten D eutschen Castingshow Castingshow „DSDS“. Deutschen S eine LLiebe ie b e z ur Musik Musik beginnt beginnt sc Seine zur schon früh. Während andere JJungen ung e n m it A utos s pi e l e n o der auf dem Bolzplatz kicken, mit Autos spielen oder h ör t e ie b e r s t u nd e n l a n g M usik Stimmen wie Freddy Jackhört err llieber stundenlang Musik. s on, LLuther u t he r V andross, E ngelbert, Whitney Houston, Michael son, Vandross, Engelbert, JJackson a c k so n b erühren iihn. h n. D er llegendäre eg en berühren Der Motown-Sound inspirriert iert iihn hn b is h eute und und iist st d ie Wurzel Wu bis heute die seiner musikalischen Entw i c k lu n g . wicklung. S e in S chicksal jedoch jedoch scheint scheint besiegelt, be Sein Schicksal aufgewachsen zwischen D r og en u nd G ewalt g erät er er selbst selb auf die schiefe Bahn. Seine LieDrogen und Gewalt gerät nd z uG ot t s ind s t b ez ur M usik u be zur Musik und zu Gott sind stärker, er kämpft sich zurück in ein r ei v on a ll d e m. „ n eues LLeben, eben, ffrei neues von all dem. „Ich schäme mich für meine VerganSatz, der der die d ie W e g enheit “ – ein ein Satz, genheit“ Wende in seinem Leben einläutet. Steht egenüber, ttrifft rifft m m an iihm hm h eu t e g man heute gegenüber, man einen gereiften, jungen Mann, der s ich s e in e r V e r g an g e nh e i t b ewus ist und daraus gelernt hat. Sein neues sich seiner Vergangenheit bewusst ngagiert selbst selbst in die Hand. Gesunde Ernährung, Sport und LLeben e ben n im m t e nimmt err e engagiert eben iihm hm d ie K raf t s ein Glaube G l au b e g sein geben die Kraft. G emeinsam m it anderen anderen Musikern Musike Gemeinsam mit entsteht im Studio sein erstes Album, 13 Songs nd E nergie gepaart mit Demut. Moderner Elektrosound wird mit v oller LLeidenschaft eidenschaft u voller und Energie Soulelementen verbunden dazu seine einzigartige Stimmfarbe – eine a lt en F unk- u nd Soulelementen alten Funkund nicht mehr mehr lloslässt. os S cheibe, d ie einen einen nicht Scheibe, die A m 1 4 A pril 2 012 gibt g i bt e ein LLive iv Debüt In der ausverkauften Live Musik Hall in Köln, Am 14 April 2012 err s sein w ar t e n 1 .200 Z uschauer u nd v ie Pressevertreter gebannt auf das Ergebnis seiner Arwarten 1.200 Zuschauer und viele b eit. S t e ht o der ffällt ä ll t e r? E este und reißt die Fans und Kritiker mit seiner Show und beit. Steht oder er? Err b besteht harisma m s e in e m e inzigartigen C seinem einzigartigen Charisma mit. Er hat geschafft, was wenige ihm noch zugetraut haon e in e r a chtköp b e n. B e gleit e t v ben. Begleitet von einer achtköpfigen Band und sechs Tänzern, bietet er eine Show, wie s ie n o ch k e in „ DSDS-Teilnehmer “ auf die Beine gestellt hat. Menowin ist zurück! sie noch kein „DSDS-Teilnehmer“ IIm m JJuni u ni 2 012 e rschien seine seine 3. 3. Single S 2012 erschien „Round `N`Round“. Menowin überrascht mit groov igen, F lamenco --Rhythmen Rhy thmen u nd zusätzlich einer spanischen Version. vigen, Flamenco und A m 29. 29. Juni Juni erscheint erscheint n un e ndlich sein langersehntes erstes Album „White Chocolate“. Am nun endlich D ie Prognosen Prognosen sa gen P la t z e ins d Die sagen Platz eins der Charts, man darf gespannt sein! W ir h aben es es geschafft, geschafft, dass dass er er wieder w Wir haben nach Flensburg kommt! Vorverkaufstellen V or verkaufstellen : A Alle ll e M Moin o in M Moin o Vorverkaufstellen, Musikladen am Nordermarkt, Roxy R oxy C Concerts, oncerts, M Mergenthalerstr.6 ergenthalerstr.6 und natürlich auch im Internet: w ww.ro oxy-concerts.de · w ww. www.roxy-concerts.de www.ticketmaster.de · www.hekticket.de für für unsere unsere dänischen dänischen Gäste: Gäste: w www.billetnet.dk w

en n! s o l ver skarte r i W tritt n enden ane:rup 46 i E 5 x 2 stkarte sl · Sündrg Po bu rna Jou 3 Flens g r sbu 2494 Flen

·

28. Juli 2012 Roxy Concerts Mergenthalerstr. M ergenthalerstr. 6 · 2 24941 4941 F Flensburg le n s b u r g Einlass: E inlass: 1 18 8U Uhr, hr, B Beginn: eginn: 1 19 9U Uhr, hr, Aftershowparty: Aftershowparty: 2 23 3 Uhr Uhr

Vorverkauf: V orverkauf: 2 25 5 Euro Euro

Abendkasse: Abendkasse: 30 30 Euro Euro


-8/,$8* -8/,$8*867 Lady Geil G eil Lady

Understation Party U nderstation P artty y

Die Study Lounge fasziniert an die sem Abend wieder die Herzen der Ladies!!! Flensburgs angesagte House DJane Miss Batt y wird die Nacht zum Le ben er wecken â&#x20AC;&#x201C; und das mit den besten House Sounds extra nur fĂźr unsere Ladies. Erlebt in einem stilvollen Ambiente eine unvergessliche Nacht mit feinster House Mu sic und coolen Drinks. Wir freuen uns auf euren Besuch in der Study Lounge...

Part y wie es sein soll: Geile Mu cke, laue Sommernacht, sĂźf fige Getränke, gut geĂślten Tanzboden: All das bekommt ihr garantiert ge boten â&#x20AC;&#x201C; an der lauen Sommernacht arbeiten wir allerdings nochâ&#x20AC;Śggg. Lars, Biggi, Nanny und Sascha ha ben heute Karsten (Bon Scott) als Special Guest auf ihrem Zettel â&#x20AC;&#x201C; das solltet ihr euch auf keinen Fall entgehen lassen!

Sa. 07.07.12 S t u d y L o un g e 20.00 Uhr

Endlich mal wieder krachenden Besuch aus unserem Nachbarland:

Seven Thorns ist eine dänische Po wer Metal Band, 1998 wurde sie ins Leben gerufen. Die Band hat bereits z wei Singles und ein Stu dioalbum rausgebracht; das De bĂźtalbum â&#x20AC;&#x17E;Return tot he Pastâ&#x20AC;&#x153; ist seit Ende 2010 erhältlich. Nach eigener Aussage sind sie musika lisch beeinflusst durch Gruppen wie Gamma Ray und Stratovarius. Die mit immerhin 7 Mann bestĂźckte Band legt ein Brett auf die BĂźhne, von dem Metal - Fans nur träumen kĂśnnen. Als Support kĂśnnt ihr euch auf Inner A xis freuen â&#x20AC;&#x201C; einem ge lungenen Metal - Abend steht somit nichts mehr im Wege! Fr. 13.07.12 Rox y Concerts 20.00 Uhr

!HKC 

!HKC1NSEQNMS 

6200(5)(67 6200(5)(67  %(672)%$/.$1  

)4+ 2 )4+ 2

Sa. 21.07.12 Rox y Concerts 22.00 Uhr Menowin M enowin

S Seven even Thorns Th T horn ns + Support: Support: Inner Inner Axis Axis

 

Mit te Juni wurde seine neue Single â&#x20AC;&#x17E;Round N Roundâ&#x20AC;&#x153; verĂśffentlicht... und dieser Tage - am 29.06.2012 - erscheint nun endlich sein langersehntes erstes Album â&#x20AC;&#x17E;White Cho colateâ&#x20AC;&#x153;; die Prognosen sagen Platz 1 in den Charts voraus - man darf gespannt sein! Die Macher des Rox y haben es tatsächlich geschaff t, dass er wieder nach Flensburg kommt! Sein erstes Konzert in KĂśln war Ăźbrigens innerhalb kĂźrzester Zeit ausverkauf t, die 1200 Tickets gingen superschnell Ăźbern Tresen ...man sollte sich also schnell die Tickets sichern! Nach dem Auf trit t findet noch eine Af tershowpart y mit Menowin statt â&#x20AC;&#x201C; mehr geht eigentlich nicht, oder?

%(672)%$/.$1  

' ( +  ( + +(-+('  LY H  HU OL Q /  XV %  HD WV D %D ON DQ %  LYH  HU OL Q /  XV %  HD WV D %D ON DQ %

-+@2@ )( +2 ),( -& % $/( ,1% & ),

2 





  

6200(5 63(&,$/

$8*867

    ( / ( & 7 5 2 1 , &  0 2 9 ( 0 ( 1 7 $ K D J S Q N M H R B G D  3@ M Y L T R H J    ED @ S  # Q @ T E    # Q @ M      * 2 / ' ( 1  . $1,1( *N M YD Q S    ( M C H D    %N K J      5 , ' ' , 0  / 2 8 1 * ( 3@ M Y U D Q @ M R S @ K S T M F    1 D F F D @    ED @ S  2 N T K E H Q D  ' H % H 

%1  2 

Angelburger Angelburger SStraĂ&#x;e traĂ&#x;e 7 73 3-2 24937 4937 F Flensburg lensburg

#. 

Ă&#x2013;ffnungszeiten: Ă&#x2013;ffnungszeiten: Täglich von von 17.30 17.30 bis bis 23.00 23.00 Uhr Uhr - kein kein Ruhetag! Ruhetag! Täglich Telefon: 0 4 61 61 - 2 88 88 49 49 â&#x20AC;&#x201C; Alle Alle Gerichte Gerichte auch auch auĂ&#x;er auĂ&#x;er H aus Telefon: 04 Haus.

 %1 

 



  23(1$,5.,12 

Spezialitäten, ßber 30 die Adresse Adresse fßr fßr g gepflegte, epflegte, griechische griechische Spezialitäten, SSeit eit ß ber 3 0 JJahren ahren die neu gestalteten Atmosphäre iin nn eu g estalteten Räumlichkeiten, n aangenehmer ngenehmer A tmosphäre . . . Räumlichkeiten, iin Betriebsund Weihnachtsfeiern. IIdeal deal auch auch ffßr ßr Familienfeste, Familienfeste, B etriebs- u nd W eihnachtsfeiern.



         62 0 0 ( 5 3 $ 8 6 (  5NL     L@BGSC@R*·GKG@TR2 N L L D Q O @ T R D

%1 

Griechisches Griechisches Spezialitäten-Restaurant Spezialitäten-Restaurant



 %  ( %$-"/@ $ @ ,/' -" $$ + !%. % ,( $ -,!.+$',

' NK RS DH M  2 BG KD RV HFES DM G@ RB DQ ( //(RS HHFF

'' NNKK RRSS DDHH MM ,1,$DH ),1 V D RRV G KKD 2 BBG  2  M DM @ EESS D G@ DQQ RRBB G DHH RRSS D ,D

%1 

Sa. 28.07.12 Rox y Concerts 19.00 Uhr





^ 

 '5,9(   $'$06Â&#x192;3)(/  %(*,11(56  0(/$1 &+2/,$  051,&(



 



 





    ,H M    % 2*  @ A    B S H N M  3 G Q H K K DQ ^   4 2          

   *N L Âą C H D    # *  #          , H M    % 2 *  @ A

# Q @ L @    4 2           , H M   % 2 * N

 



 

  , H M   % 2 *  @ A    2 B H % H  # Q @ L @    % 1  # *  # 2   ^       

2$/2 .XOWXUZHUNVWDWW.ÂťKOKDXVH9   







,¡GKDMC@LL%KDMRATQF  * QH L  H M @ K JN L  ¹CHD&!^,HM%2*@A HMENJTDGKG@TR MDS      

. .XOWXUZHUNVWDWW.ÂťKOKDXVH9 XOWXUZHUNVWDWW.ÂťKOKDXVH9

,¡GKDMC@LL%KDMRATQF , ¡GKDMC@LL%KDMRATQF HHMENJTDGKG@TR MDS   MEN NJTDGKG@TR MDS  

ZZZNXHKOKDX

ZZZNXHKOKDXVQHW ZZZNXHKOKDXVQHW


2>K:GLM:EMNG@LMBIIL

An den Erfolg des alten Jübek Open Air anzuknüpfen und gleichzeitig ein beständiges Festival Highlight in Schleswig- Holstein zu etablieren ist das Ziel der Jübek Open Air GmbH. Kein lauwarmer Aufguss, keine Re torte, sondern ein ansprechendes Festival unter modernen Aspekten und auf aktuellem Niveau. Ein in novativer Paukenschlag ist den Ma chern des Festivals nun mit der Zusammenarbeit mit dem John Lennon Talent Award gelungen. Der John Lennon Talent Award unterstützt seit 1991 junge Nachwuchstalente aus allen Sparten der populären Mu sik und steht für eine einzigartige

Vielfalt und Qualität der Gewinner Bands. Das Jübek Open Air steht seinerseits für hochkarätige Acts, aber auch für Neugier und Überraschungen und hat es sich auf die Fahne geschrieben, nicht nur eta blierten Bands eine Bühne zu bie ten, sondern auch dem talentierten Nachwuchs. Aus diesem Grund stellt das Jübek Open Air dem John Lennon Talent Award z wei Slots am Nachmittag für seine Gewinner zur Verfügung. Ziel ist eine längerfristige Zusammenarbeit, bei der vor Allem das Publikum profitiert. Mit JUPITER JONES, DONOTS, FIDDLER‘S GREEN, HAUDEGEN, PANACEA EXPERIENCE, NATIONS AFIRE, VIERK ANT TRETL AGER und den John Lennon Talent Award Ge winnern SHENANIGANZ (Gewinner 2010/2011) und LUDWIG VAN (Gewinner 2008/2009) ist das Line Up 2012 nun komplett! Karten für das Ein-TTages- Festival gibt es für 35,- Euro zzgl. VVK Ge -

DEIN ERLEBNIS

Veranstaltungs-Highlights im Juli 2012 Previews Previews + Specials

bühren im Online Vor verkauf über w w w.jübek- open- air.de, facebook. com, Metaltix, CTS und Eventim und nun auch als Hardticket bei der Tankstelle „Völschow“ Jübek, allen Filialen der VR- Bank FlensburgSchleswig eG und in der Buchhandlung Liesegang in Schleswig. JUPITER JONES konnten gerade den Echo nach Hause bringen und sind mit z wei ausverkauften Tourneen und ihrem vierten Album „ Jupiter Jones“, das Platin Status erreichte, der Gipfelstürmer der deutschen Musikszene. Ihre Single „Still“ wurde bei iTunes rewind zum Hit des Jahres 2011 gekürt. Aber eine Perle ist den Machern des Jübek Open Airs nicht genug und so werden nun auch die DONOTS ihr brandneues Album „Wake The Dogs“ (VÖ: 27.04.2012) auf dem JOA 2012 vorstellen! Ein absolutes Highlight, was man sich nicht entge hen lassen sollte! Mit der All-Star Band NATIONS AFIRE kommt auch das internatio nale Musikgeschehen in dem kleinen Ort Jübek auf die Bühne. Die Macher des JOA 2012 wagten den Sprung über den großen Teich und präsentieren Teile der ehemaligen bz w. noch amtierenden Mitglieder der Bands RISE AGAINST, IGNITE und DEATH BY STEREO, die sich unter dem Namen NATION AFIRE zusammengetan haben. Man kann sicher sein, das die 4 Jungs aus Amerika das Sandbahnstadion mit ihrer Mischung aus Hardcore, Punk und Rock ordentlich aufmischen.

Mit der Band HAUDEGEN wird es dann wieder heimatsprachlich. Ka aum eine andere deutsche Band hat 2011 dermaßen abgeräumt und die Massen so restlos begeistert, wie die beiden Deutschrock-Schwergewichte. Vom gefeierten Geheimtipp haben sich Hagen und Sven spätestens mit ihrem Top 10 Album Debüt „Schlicht & Ergreifend“ zur nicht mehr wegzudenkenden Größe in der deutschsprachigen Musiklandschaft entwickelt, die von Fans und Feuilleton gleichermaßen geschätzt wird. 2011 war auch ein erinnerungsreiches Jahr für FIDDLER‘S GREEN die ihr neues Album „The Wall of Folk“ veröffentlichten. Die Meister des „Irish Speedfolks“, die bereits seit 1990 die Bühnen zum Kochen bringen, werden in Jübek ihr neues Album präsentieren und ordentlich einheizen. Wer von dem spielfreudigen Sextett zurückhaltenden Folk er wartet, sollte sich lieber auf eine irische Urgewalt auf der Bühne ge fasst machen. Das Jübek Open Air will neben die sen absoluten Festival Highlights, auch talentierten Nachwuchsbands ihre Chance geben, vor mehreren tausend Besuchern zu spielen und diese zu begeistern. IInsgesamt nsgesamt h haben ab e n 5 5.000 .000 B Besuesuccher h er d die ie M Möglichkeit öglichkeit d diese iese a außerußerg gewöhnlichen ewöhnlichen u und nd a anspruchsnspruchsv vollen ollen B Bands an d s a am m2 25.08.2012 5.08.2012 llive ive iim mS Sandbahnstadion andbahnstadion in in Jübek Jübek zu zu erleben! erleben!

Kino & Klönschnack Kino „50plus” – ein entspannter Kinonachmittag für 6,- € inkl Kaffee- und Kuchenrunde im Anschluss (Kaffee inkl. Kuchen zu Sonderpreisen)

Filmstarts Geplante Filmstarts

(Horrorfilme, die es nicht ins Kino Midnight Movie (Horrorfilme, geschafft haben – per DVD) immer Freitag 23.00 Uhr €. zehr von 5,- €. Mindestverzehr Eintritt frei, nur Mindestver

Samstag

Samstag

li uli JJu

August

28 04 www.p www www.p-o-e.net w w.p-o-e.net .p .p-o-e.net p p-o-e.net

8 I YOUNG I Juli 2012


präsentiert die CD- und Blu-ray-Neuheiten • Juli 2012 CD-Tipp

Amy McDonald – Life in a Beautiful Light (08.06.12)

Ausverkaufte Tourneen, diverse Nr.-1Hits und Chartrekorde in ganz Europa, Platin bis zum Abwinken und zwei ECHOs: Amy Macdonald hat mit 24 Jahren schon so gut wie alles erreicht. Bei der Erfolgsgeschichte der schottischen Ausnahmesängerin kann

Linkin Park –Living Things (22.06.12)

man sich leicht in Superlativen verlieren. Ihr Debüt This Is The Life verkaufte sich weltweit über drei Millionen Mal und bescherte Amy hierzulande inzwischen fünf Mal Platin für über eine Million verkaufte Alben, dazu gewann sie Deutschlands wichtigsten Musikpreis, den Echo in der Kategorie „Bester Newcomer International“. In gleich neun Ländern errang sie Platinstatus, während die gleichnamige Hitsingle in Deutschland drei Mal Gold bekam und in die Top-3 der deutschen Charts aufstieg. Mit ihrem Nachfolger A Curious Thing knüpfte

Gun – Break the Silence (15.06.12)

Linkin Park ist eine Band, die mit ihren eingängigen, epischen Rocksongs die Massen elektrisieren kann. 13 Jahre, vier Studioalben und weltweit über 50 Millionen verkaufte Tonträger später steht fest: Linkin Park ist die bestverkaufende Rockband der vergangenen Dekade und eine der erfolgreichsten Rockbands aller Zeiten. Ihr Album „A Thousand Suns“ kletterte 2010 in 15 Ländern auf Platz 1 der Albumcharts – natürlich auch in Deutschland. Sie ruhen sich jedoch nicht auf ihren Lorbeeren aus, sondern starten wieder voll durch: Bereits erschienen ist „Burn it Down“, die erste Single vom neuen Album, das von Producer-Ikone Rick Rubin (Metallica, Adele, Slayer usw.) und LP-Frontmann Mike Shinoda produziert wurde. „Wir haben unseren Fans versprochen, dass wir unsere Alben schneller herausbringen würden, und genau das machen wir", so die Band in eigenen Worten. PF

Nach 14 Jahren Pause haben die schottischen Rocker jetzt ihr großartiges Comeback-Album veröffentlicht. Das Debüt Album „Taking On The World” konnte mehrere erfolgreiche Singles verbuchen. In der Zeit spielten sie Shows mit Rolling Stones, Bon Jovi, Simple Minds, Bryan Adams und Def Leppard. Mit hochgelobten Alben, Singles, vielen Awards und einigen Personalwechseln lösten sich GUN 1998 auf. 2008 wurden GUN mit dem Nordoff Robbins Tartan Clef award als ‘Scotland’s Best Live Band’ geehrt, was direkt zu einer Band Reunion führte, die in der Szene enthusiastisch aufgenommen wurde. „Break The Silence” wurde von Dave Eringa (The Manic Street Preachers, Ocean Colour Scene) produziert. Das Warten hat sich gelohnt: Die 11 Songs auf diesem Album sind pure Power und Energie. PF

Kein Sex ist auch keine Lösung (28.06.12)

wundert’s, dass Tom unvorsichtig wird und seine Beziehungsvermeidungsregeln auf der Strecke bleiben... Die Bestsellerverfilmung entlarvt mit erfrischendem Humor die komischen Missverständnisse zwischen Mann und Frau. Produziert von der Erfinderin und langjährigen Produzentin des TV-Erfolgsformats Switch, ist der Film bis in die Nebenrollen mit Stephan Luca, Marleen Lohse, Anna Thalbach, Tetje Mierendorf, Armin Rohde, Corinna Harfouch, Janin Reinhardt, Collien Ulmen-Fernandes, Hannelore Elsner u.v.a. erstklassig besetzt. PF

Der erfolgreiche Werber Tom Moreno kennt sich aus mit Frauen und folgt einer klaren Regel: Sex ja, Beziehung nein! Doch dann taucht Elisa in der Agentur auf und richtet in Toms (Liebes-)Leben ein kreatives Chaos an. Zu allem Überfluss stellt sich heraus, dass die Agentur so gut wie pleite ist – und die rettende Auftraggeberin verlangt Toms vollen Körpereinsatz! Auch auf seine Freunde scheint kein Verlass mehr zu sein. Wen

9 I Y OU N G I Juli 2012

die 24-Jährige locker an ihre Erfolge an, denn auch das Album stieg auf Topplatzierungen in den Charts ein und wurde binnen kürzester Zeit ebenfalls mit zweifachem Platin ausgezeichnet. Den Erfolg krönte sie mit einem zweiten Echo in der Kategorie „Künstlerin International Rock/Pop“ für „A Curious Thing“. Kombiniert man die Albumverkäufe in Deutschland, lässt die „Meisterin des Understatement“ selbst eine Lady Gaga hinter sich. Seit ihrem gefeierten Radiokonzert mit dem Orchester der Deutschen Radio Philharmonie in Luxemburg

Offspring – Days go by (22.06.12) Für die Produktion ihres ersten Albums nach dreijähriger Pause verpflichteten die kalifornischen Punkrock-Veteranen The Offspring keinen Geringeren als Studio-Legende Bob Rock (Metallica, Mötley Crüe, The Cult etc.). In der Besetzung Dexter Holland (Gesang, Gitarre), Noodles (Gitarre), Greg K (Bass) und Pete Parada (Drums) entstanden zwölf neue Songs. Als erste Auskopplung aus dem mittlerweile neunten Offspring-Album erscheint in Kürze der Titelsong als Single – ein klassischer Offspring-UptempoKracher mit grandiosen Riffs und toller Hookline. Sänger und Gitarrist Dexter Holland über das neue Album: „Ich weiß nicht genau warum, aber beim Schreiben der Songs verspürte ich eine große Ernsthaftigkeit – deshalb beschloss ich, dass wir auch noch ein paar verspieltere Stücke brauchen.“ PF

Musketiere für den König (26.06.12) Wer kennt sie nicht, die Abenteuer des stolzen Gascogners D'Artagnan und der drei unzertrennlichen Musketiere? Doch inzwischen sind die vier Helden im Ruhestand und haben ihren Sprösslingen das Schlachtfeld überlassen. Die Söhne von Porthos, Aramis und Athos stehen bereits im Dienst der Musketiere, doch für D'Artagnans Tochter Valentine wird das wohl ein

war es etwas ruhiger um die „schüchterne Nummer 1 aus den Charts“, doch nun veröffentlicht die Schottin ihr drittes Studioalbum Life in a Beautiful Light. Als erster Vorbote erscheint die Single „Slow It Down“, mit der Amy bereits erkennen lässt, dass sie diesen Sommer wieder richtig Gas gibt. Mit diesem Studioalbum kehrt Macdonald laut eigener Aussage zu ihren Wurzeln zurück, wenn sie wie schon zu Zeiten von This Is The Life verstärkt auf handgemachten Folk und Folkrock-Pop-Songs setzt. PF

Maroon 5 – Overexposed (22.06.12) Über 17 Millionen verkaufte Alben, ausverkaufte Tourneen, drei Grammys und viele andere Musikpreise machen Maroon 5 zu einer der erfolgreichsten Bands unserer Zeit. Mit ihrer letzten Single „Moves Like Jagger" aus dem Album „Hands All Over" haben sie alle Charts gestürmt und wurden mit dem Platinaward belohnt. Nun hat die Band um Sänger Adam Levine ihr viertes Studioalbum „Overexposed" am Start. Aufgenommen wurden die zehn brandneuen Tracks im vergangenen Jahr in ihrer Heimatstadt Los Angeles. Die Rolle des Produzenten übernahm Max Martin, während dazu auch noch Größen wie Benny Blanco und Ryan Tedder (One Republic) für einzelne Tracks hinter den Reglern saßen. Die erste Single aus diesem Album „Payphone“ läuft in allen Rundfunkstationen bereits auf Hochtouren! PF

BLU-RAY ewiger Traum bleiben. Auch wenn sie den Schwertarm ihres Vaters geerbt hat und ihm eine gute Schülerin war eine Frau bei den Musketieren? Unmöglich! Doch Valentine lässt sich von einer Absage nicht entmutigen und zieht auf eigene Faust los, um ihr Talent im Kampf zu beweisen. Und schon steckt sie - ganz der Vater - mitten in einer tödlichen Intrige, die Kardinal Mazarin gegen den jungen König gesponnen hat. PF


9HUDQVWDOWXQJVJXLGH-X/L 9HU UDQVWD WDOW OWXQJVJ JXLGH-X/L -   Kino/Theater Kino/Theater 16:00 Kinderkino: Krieg der Knöpfe 51 Stufen 18:00 Dein Weg 51 Stufen 20:30 Nathalie küsst 51 Stufen Party/Event Party//Event 20:30 MAXdisco EM-Party MAX Flensburg

M Mo. o. ––02.07. 02.07. Kino/Theater Kino/Theater 18:00 Dein Weg 51 Stufen 20:30 Nathalie küsst 51 Stufen Geplanter Filmstart: Ice Age 4 – Voll Verschoben (3D + 2D; Montag!) Kinoplex

arty/Event PParty/Event 20:00 Wochenstarter mit Bert & Do m Kaffeehaus Di. D i. – 0 03.07. 3.07. Kino/Theater Kino/Theater Kino & Klönschnack 15:00 The Artist Kinoplexx 18:00 Dein Weg 51 Stufen 20:30 Nathalie küsst 51 Stufen

FFr. r. – 0 06.07. 6.07. Kino/Theater Kino/Theater 18:30 Tomboy 51 Stufen

23:00 midMax - Ferien Spezial MAX Flensburg 23:00 Ladies Night Sp e i c h e r D a n c e h a l l

Do. D o. ––05.07. 05.07. KKino/Theater ino/Theater 18:30 Tomboy 51 Stufen 20:30 Ausgerechnet Sibirien 51 Stufen Geplante Filmstarts: (siehe Montag!) Kinoplexx Event Event 20:00 Study Club Study Lounge

20:00 Women’s Night: Fast verheiratet Kinoplex

Party/Event Party/Event 20:00 Black Summer Jam Study Lounge

23:00 Midnight Movie Freiwild – zum Abschuss freigegeben Kinoplexx

Party Party 20:00 Summer Break Study Lounge

23:00 Rock Pop Doppeldecker Sp e i c h e r D a n c e h a l l

20:30 midMax-Ferien Spezial MAX Flensburg

23:00 Uni End Party MAX Flensburg

22:00 Fridaybreakz mit Funk Warmbier Kaffeehaus

PParty a rt y 20:00 Summer Break Study Lounge

Kino/Theater Kino/Theater 18:30 Tomboy 51 Stufen

2 3:00 Midnight Movie Nazi Sky – Die Rückkehr des Bösen! Kinoplex

20:00 He a r t M a c h i n e – Drum Poetry mit Maya Kaffeehaus

23:00 Surfin to Sunrise MAX Flensburg

20:30 Nathalie küsst 51 Stufen

KKonzert onzert 18:00 Un hei l i g Campushalle

M Mi. i. ––11.07. 11.07.

20:30 Ausgerechnet Sibirien 51 Stufen

PParty/Event arty/Event 20:00 Black Summer Jam Study Lounge

Kino/Theater Kino/Theater 18:00 Dein Weg 51 Stufen

19:00 Sommerfest im: Kühlhaus

20:30 Ausgerechnet Sibirien 51 Stufen

Event Event 20:00 After Work Club Study Lounge

Mi. M i. ––04.07. 04.07.

10 I YOUNG I Juli 2012

20:00 Sommerpause bis zum 30.7.2012 Volksbad

23:00 Rock Pop Doppeldecker Sp e i c h e r D a n c e h a l l

S Sa. a. ––07.07. 07.07. Kino/Theater Kino/Theater 16:00 Kinderkino: Krieg der Knöpfe 51 Stufen 18:30 Tomboy 51 Stufen 20:30 Ausgerechnet Sibirien 51 Stufen Party/Event Party/Event 20:00 Lady Geil Study Lounge 20:00 E r h ä n gt a n d e r N a d e l ! Kaffeehaus 23:00 S & L Party (trotz Pause)) Volksbad

So. S o. – 0 08.07. 8.07. Kino/Theater Kino/Theater 16:00 Kinderkino: Krieg der Knöpfe 51 Stufen 18:30 Tomboy 51 Stufen 20:30 Ausgerechnet Sibirien 51 Stufen

M Mo. o. ––09.07. 09.07. KKino/Theater ino/Theater 18:30 Tomboy 51 Stufen 20:30 Ausgerechnet Sibirien 51 Stufen

Di. D i. – 1 10.07. 0.07. KKino/Theater ino/Theater 18:30 Tomboy 51 Stufen 20:30 Ausgerechnet Sibirien 51 Stufen Event Event 20:00 After Work Club Study Lounge

23:00 Ladies Night Sp e i c h e r D a n c e h a l l

Kino/Theater Kino/Theater 18:30 Bis zum Horizontt, dann links! 51 Stufen 20:30 Marley 51 Stufen

18:30 Bis zum Horizont, dann links! 51 Stufen 20:30 Marley 51 Stufen PParty/Event arty/Event 20:00 Black vs. House Study Lounge 20:00 D u r a n D u r a n d i & Be r t Se e d ! Die tolle 80er-Party Kaffeehaus 23:00 MAXDisco MAX Flensburg 23:00 Speicher Party Sp e i c h e r D a n c e h a l l 23:00 Freak Show Sp e i c h e r C l u b

S Sa. a. ––14.07. 14.07. KKino/Theater ino/Theater 16:00 Kinderkino: Krieg der Knöpfe 51 Stufen

So. S o. – 1 15.07. 5.07. Kino/Theater Kino/Theater 16:00 Kinderkino: Krieg der Knöpfe 51 Stufen

Geplante Filmstarts: Fast verheiratet Kinoplex Event Event 20:00 Study Club Study Lounge

FFr. r. – 1 13.07. 3.07. Kino/Theater Kino/Theater 18:30 Bis zum Horizontt, dann links! 51 Stufen 20:30 Marley 51 Stufen

Ihr zuverlässiger Partner aus Harrislee! Wir bieten bi rund um die e Uhr: enbe beförderungen, Kurierdienste Ku urierdienste Personenbeförderungen, ntransp sport sitzend ((alle Kassen) Krankentransport güberfüh ührung, Gutscheinverkauf, Fahrzeugüberführung, Einkaufsfahrrtten, Gruppenfahrtten

20: 0 30 MAXDisco MAX Flensburg 23:00 Speicher Party Sp e i c h e r D a n c e h a l l 23:00 Freak Show Sp e i c h e r C l u b

KKonzert onzert 20:00 Seven Thorns Roxy Concerts

D Do. o. ––12.07. 12.07.

… und das zu fair fa fairen en Preisen. Preisen.

0461

S So. o. – 01.07. 01.07.

909 4 90 09 404


18:30 Bis zum Horizont, dann links! 51 Stufen

20:30 Bis zum Horizont, dann links! 51 Stufen

Party/Event Party//Event 22:00 Understation Party Roxy Concerts

20:30 Marley 51 Stufen

Geplante Filmstarts: The Lorax (3D + 2D) Lady Vegas Kinoplex

20:00 Ibiza House Study Lounge

EEvent vent 15:30 Viva con AguaKickerturnier Kaffeehaus

Mo. M o. –16.07. –16.07. KKino/Theater ino/Theater 18:30 Bis zum Horizont, dann links! 51 Stufen 20:30 Marley 51 Stufen

D Di. i. – 1 17.07. 7.07. KKino/Theater ino/Theater 18:30 Bis zum Horizont, dann links! 51 Stufen

EEvent vent 20:00 Study Club Study Lounge 20:00 Swing, Soul, Beat & More mit Benni Kaffeehaus

FFr. r. – 20.07. 20.07. Kino/Theater Kino/Theater 18:15 Moonrise Kingdom 51 Stufen 20:30 Bis zum Horizont, dann links! 51 Stufen

20:00 Kai Krossover : English Matters Kaffeehaus 23:00 MAXDisco MAX Flensburg

20:30 midMax – Ferien Spezial MAX Flensburg

23:00 S & L Party (trotz Pause)) Volksbad

23:00 Ladies Night Sp e i c h e r D a n c e h a l l

So. S o. – 2 22.07. 2.07. Kino/Theater Kino/Theater 16:00 Kinderkino: Janosch – Komm, wir finden den Schatz! 51 Stufen

PParty/Event arty/Event 20:00 Black Summer Jam Study Lounge

18:15 Moonrise Kingdom 51 Stufen

20:00 Bert Summer: Sommer, Palmen, Sonnenschein! Kaffeehaus

20:30 Bis zum Horizontt, dann links! 51 Stufen

20:30 Marley 51 Stufen Party Party 20:00 Summer Break Study Lounge 23:00 midMax – Ferien Spezial MAX Flensburg 23:00 Ladies Night Sp e i c h e r D a n c e h a l l

D Do. o. ––19.07. 19.07. Kino/Theater Kino/Theater 18:15 Moonrise Kingdom 51 Stufen

23:00 Rock Pop Doppeldecker Sp e i c h e r D a n c e h a l l

Sa. Sa. ––21.07. 21.07. Kino/Theater Kino/Theater 16:00 Kinderkino: Janosch – Komm, wir finden den Schatz! 51 Stufen

20:30 Bis zum Horizont, dann links! 51 Stufen

23:00 Freak Show Sp e i c h e r C l u b

EEvent vent 20:00 After Work Club Study Lounge

20:30 MAXdisco MAX Flensburg

KKino/Theater ino/Theater 18:15 Moonrise Kingdom 51 Stufen

23:00 Speicher Party Sp e i c h e r D a n c e h a l l

20:30 Marley 51 Stufen

Kino/Theater Kino/Theater 18:30 Bis zum Horizont, dann links! 51 Stufen

M –25.07. Mi. i. ––2 25.07.

Party Party 20:00 Summer Break Study Lounge

23:00 Midnight Movie Der letzte Atemzug Kinoplex

Mi. M i. ––18.07. 18.07.

Event Event 20:00 After Work Club Study Lounge

Mo. M o. ––23.07. 23.07. Kino/Theater Kino/Theater 18:15 Moonrise Kingdom 51 Stufen 20:30 Bis zum Horizontt, dann links! 51 Stufen

Di. D i. – 2 24.07. 4.07.

20:00 Anti Basti: Illest Shit Kaffeehaus

20:00 Likkle Kicks: Vollkontaktreggae Kaffeehaus

23:00 Rock Pop Doppeldecker Sp e i c h e r D a n c e h a l l

23:00 MAXDisco MAX Flensburg

Sa. S a. –28.07. –28.07. Kino/Theater Kino/Theater 16:00 Kinderkino: Janosch – Komm, wir finden den Schatz! 51 Stufen

23:00 Speicher Party Sp e i c h e r D a n c e h a l l

S So. o. – 2 29.07. 9.07. KKino/Theater ino/Theater 16:00 Kinderkino: Janosch – Komm, wir finden den Schatz! 51 Stufen

23:00 Freak Show Sp e i c h e r C l u b

18:30 Die Kunst zu lieben 51 Stufen

Konzert Konzert 21:00 Menowin Roxy Concerts

20:30 Lachsfischen im Jemen 51 Stufen

M Mo. o. ––30.07. 30.07. Kino/Theater Kino/Theater 18:30 Die Kunst zu lieben 51 Stufen 20:30 Lachsfischen im Jemen 51 Stufen

Di. D i. – 3 31.07. 1.07. Kino/Theater Kino/Theater 18:30 Die Kunst zu lieben

18:30 Die Kunst zu lieben 51 Stufen 20:30 Lachsfischen im Jemen 51 Stufen Party/Event Party/Event 20:00 Danis i h House Mafia Study Lounge

Do. D o. ––26.07. 26.07. KKino/Theater ino/Theater 18:30 Die Kunst zu lieben 51 Stufen 20:30 Lachsfischen im Jemen 51 Stufen Geplante Filmstarts: The Dark Knight Rises Kinoplex EEvent vent 20:00 Study Club Study Lounge

FFr. r. – 2 27.07. 7.07. KKino/Theater ino/Theater 18:30 Die Kunst zu lieben 51 Stufen 20:30 Lachsfischen im Jemen 51 Stufen

18:15 Moonrise Kingdom 51 Stufen

Kino/Theater Kino/Theater 18:15 Moonrise Kingdom 51 Stufen

23:00 Midnight Movie Street Gangs – Show No Mercyy Kinoplex

20:30 Bis zum Horizont, dann links! 51 Stufen

20:30 Bis zum Horizontt, dann links! 51 Stufen

Party/Event Party/Event 20:00 Black Summer Jam Study Lounge

Juli 2012 I YOUNG I 11


Rund ums Auto Mazda MX-5: Der Roadster

DIAMANT AUTOWELT in Flensburg

GmbH

Der Mazda MX-5 ist längst ein Klassiker. Bei seiner Premiere 1989 erweckte er die damals in Europa scheintote Klasse der kleinen Roadster zu neuem Leben. Klein, spartanisch, agil und preiswert wurde er zum Vorbild für eine ganze Reihe von Nachahmern wie Fiat Barchetta, Toyota MR2, BMW Z3 oder Opel GT.

hevrolet Vertragshändler · Chrysler-, Jeep-, Dodge-, Lancia-Servicepartner Mitsubishi Vertragshändler · C

6HUYLFH

Philipp-Reis-Str. 12b · Flensburg · Tel. 04 61/ 9 57 87-0

www.diamant-autowelt-flensburg.de

AUTOELEKTRIK PETERSEN Bosch-Zubehör · Abgas- und Hauptuntersuchung (§ 29) Inspektion und Wartung · Bremsen · Auspuff · Stoßdämpfer Achsvermessungen · Standheizungen Unfallinstandsetzungen · Einbau von Windschutzscheiben

Inh. Andreas Strunck Am Friedenshügel 26

24941 Flensburg Fax (04 61) 55 999 E-Mail: autoelektrik@versanet.de www.autoelektrik-petersen.de

Das kann er Die Domäne des Zweisitzers ist Fahrspaß. Dank Hinterradantrieb und geringem Gewicht dreht sich der MX-5 mit Freude auch um die engste Haarnadelkurve. Die knackige Schaltung mit ihren kurzen Wegen, die direkte Lenkung und bissige Bremsen sorgen zusätzlich für sportliches Flair. Der Fahrer sitzt sehr tief, nur knapp über der Fahrbahn, wird von dem kleinen Auto eng umschlossen - und über die kurze Frontscheibe pfeift bei zurückgefaltetem Stoffdach derweil der

Telefon (046 1)

55 900 58 11 34

Unsere WerkstattKnüller:

Ölwechsel inkl. Motorenöl SAE 10W40 bis 4 Liter inkl. Filter Kleine Inspektion nur 39,- € (zuzügl. Material) ● TÜV + AU

50

25,- € nur 79,- € nur

Fahrtwind durchs Haar. Unmittelbarer und unverfälschter ist Cabriofahren kaum zu genießen. Dabei reicht auch durchaus schon der kleinere 1,8-Liter-Motor mit 93 kW/126 PS zumindest für subjektiv sportliche Fahrleistungen. Das kann er nicht Wer den MX-5 als Alltagsauto nutzen will, muss Kompromisse machen. Das fängt bei den für einen Roadster typischen zwei Sitzen an, geht über fehlenden Ablagen im Innenraum bis zum kleinen Kofferraum. Das straffe Fahrwerk und die niedrige Sitzposition sind nichts für Rückenkranke und auch das hohe Geräuschniveau im Innenraum lädt nicht unbedingt zu langen Touren ein. Wer weitere Strecken fährt, macht jedoch auch aus einem anderen Grund regelmäßige Pausen: Der Tank fasst lediglich 50 Liter. Das kostet er Für den MX-5 werden mindestens 22.490 Euro in der Variante mit dem kleinen Benziner fällig. Das stärkere Modell gibt es ab 24.490 Euro. Für einen Zweitwagen ist das zwar nicht unbedingt günstig, für einen klassischen Roadster aber konkurrenzlos billig. Vor allem, da sich auch die Ausstattung sehen lassen kann. Immer an Bord sind unter anderem Klimaanlage, CD-Radio, Lederlenkrad und Windschott. Zu den wichtigen Extras gehört ein elektrisch klappbares KunststoffHardtop für 2.400 Euro. Die Kosten an der Tankstelle sollten sich zumindest bei einer Nutzung als reines Spaßmobil in Grenzen halten, auch wenn der Normverbrauch von mindestens 7,1 Litern kein besonders guter Wert ist. Die monatlichen Betriebskosten des MX-5 liegen bei einer Jahresfahrleistung von 15.000 Kilometern inklusive Wertverlust bei 586 Euro. n

FLENSBURG JOURNAL • 07/2012


Lancia Flavia Cabrio startet in Deutschland Das Fahrzeug bietet Open-Air-Genuss mit vier vollwertigen Sitzplätzen und präsentiert sich mit edlem Lederinterieur. Für adäquaten Vortrieb des besonders großzügig ausgestatteten Flavia Cabrio sorgen ein 2,4 Liter-16V-Benzinmotor mit einer Leistung von 125 kW (170 PS) und einem Drehmoment von 220 Newtonmetern sowie ein SechsgangAutomatikgetriebe. Das italienische Cabriolet ist eine interessante Alternative für Kunden, die coupé-typische Vorteile schätzen – aber nicht auf den Open-Air-Genuss eines offenen Fahrzeugs verzichten möchten. Wie kaum ein anderes Modell in diesem Segment garantiert der offene Lancia Flavia besonderes Genusspotenzial, ob bei täglichen Stadtfahrten, auf dem Weg zur Arbeit oder bei Wochenendtouren über Panoramastraßen. Mit seinen Karosseriedimensionen (Länge 4,95 m / Höhe 1,48 m / Breite 1,84 m, Breite mit Spiegeln 2,00 m) und einem üppigen Radstand von 2,7 Metern rangiert das neue Lancia Cabriolet an der Spitze des D-Segments und offeriert auch für vier Erwachsene ein großzügiges Raumangebot. Der moderne vollautomatische, elektrische Verdeck-Antrieb lässt das Stoffdach unter einer Abdeckhaube mit integrierter Zusatzbremsleuchte vollständig verschwinden, nach Bedarf auch per Fernbedienung. Mit seinem spezifischen Charakter wird das Lancia Flavia Cabriolet zweifellos neue Kunden gewinnen, die Exklusivität, Großzügigkeit, hochwertige Technologie und italienische Stilsicherheit suchen. Eigenschaften, die sie auch im Innenraum wiederfinden: Elegante Chromeinfassungen, ein großes Mitteldisplay, ein neues Lederlenkrad mit integrierten Bedien-Tasten für Audioanlage, Telefon, Geschwindigkeitsregelanlage und Aktivierung der Sprachsteuerung. Die hochwertige serienmäßige Leder-Innenausstattung ist auch in eleganten Bi-Colore Schwarz/Weiß erhältlich. Ebenfalls zur Serien-Vollausstattung zählt das uconnect® Infotainment-System mit 6,5 Zoll großem Touchscreen, CD-/DVD-Laufwerk, USB-Schnittstelle, 40 GB großer Festplatte zur Speicherung von Navigations-, Musik- oder Bilddaten sowie Bluetooth®Freisprecheinrichtung. Für Klangerlebnis unter freiem Himmel sorgt das Boston Acoustics HiFi Sound System mit 276 Watt und sechs Lautsprechern. Auch die Sicherheitsausttattung des Lancia Flavia ist komplett und „all-inclusive“ mit unter anderem elektronischer Stabilitätsund Traktionskontrolle, ABS-System neuester Generation, Bremsassistent, mehrstufig auslösenden Frontairbags sowie Seiten-Airbags, Kindersitzbefestigungen (ISOFIX), Alarmanlage, aktive Kopfstützen vorn, oder Reifendruck-Kontrollsystem. Ebenfalls bemerkenswert ist der Preis des neuen großen Cabrios. Ist der Lancia Flavia mit seinen Dimensionen am oberen Ende des D-Segments angesiedelt, entspricht der Preis eher dem eines adäquat ausgestatteten Cabrios im kleineren C-Segment: Der Lancia Flavia ist für 36.900 Euro (UVP zzgl. Überführungskosten) bei allen Lancia-Partnern erhältlich. FLENSBURG JOURNAL • 07/2012

51


Kartoffelvergnügen in Freienwill! An Ideen hat es Karl-Heinz Schlegel, dem Besitzer des Pflanzen-Centrum Freienwill, nie gemangelt. Ob Lichternacht, ob Toscana-Markt, seine Veranstaltungen zogen Tausende in den Bann und in sein grünes Paradies nach Freienwill. Jetzt begeistert er mit einer neuen Idee Kinder und Eltern. Mit seinen „Kartoffelferien“ will er die durch virtuelle Welten von der Natur entfremdeten Kids wieder „erden“.

Am 14. und 15. Juli lädt er Kinder von 5 –12 Jahren (Anmeldung erforderlich) und deren Eltern ein, auf einem 2000 qm großen Kartoffelacker „an der Scholle und der Knolle zu schnuppern“. Im Frühjahr hat er, etwas versteckt hinter dem Pflanzen-Centrum, einen Acker bestellt. Biolandwirt Bernd Scharpes aus Jerrishoe hat die Frühkartoffelsaat in die Erde gebracht. Dort reifen jetzt die exotischen Erdäpfel, Grumbeeren, Potäter, Tüffelken oder Erpel, wie sie in verschiedenen Kulturkreisen genannt werden. Viele jungen Leute kennen die Erdfrüchte nur als Pommes, Wedges, Chips oder Puffer. Nur wenige haben sie mit ihren eigenen Händen aus der Erde geholt, gewaschen, gekocht, geschnitten und gebraten.

Zwei Spitzenköche –die DEHOGA-Küchenchefs HansPeter Hansen und Otto Meurer – werden zusammen mit ihren gerade frisch mit dem Kartoffel-Pokal ausgezeichneten Auszubildenden unter den wachsamen Augen von Hausfrauen und Hausmännern Kulinarisches aus den gelben Knollen zaubern, stellen sich Ihren Fragen und verraten einige Kniffe und Tricks rund um die Kartoffel. So wird den Besuchern auch das neu erschienene „Kochbuch der Landschaft ANGELN“ von Hans-Peter Hansen exklusiv vorgestellt. Darüber hinaus widmet sich Kräuterexpertin Frau Ulla Hasbach dem Zusammenspiel von Kartoffeln und frischen Kräutern. Für die Erwachsenen gibt es einen passenden Wein vom Weinstall Jensen, für die Kinder passende Säfte und die Firma Claus Jepsen rundet die Veranstaltung als Catering-Spezialist ab.

Das will Karl-Heinz Schlegel mit seiner Kartoffelaktion ändern. Die jungen Leute sollen erleben, „wie alles begann“ und zu den Ursprüngen unserer Nahrungsgewinnung zurückfinden.

Zu guter Letzt dürfen alle gegen eine kleine Kostenbeteiligung (1,- Euro pro Kilo) die frischen Erdfrüchte mit nach Hause nehmen und dort die kulinarische Reise fortsetzen. Der Beitrag kommt der Erhaltung der Kultur und den Pferden zugute.

Bernd Hansen, Inhaber eines historischen Bauernhofes in Silberstedt, wird mit seinen Kaltblutpferden und der „Kartoffelschleuder“ die Knollen auf traditionelle Art aus der Erde holen. Die Kinder dürfen sie sammeln und nach Größe und Güte sortieren. Damals nämlich bekamen die Schulkinder eine Woche Extraferien, um bei der Kartoffelernte zu helfen, „Kartoffelferien“ eben. Geblieben sind unsere Herbstferien. Sie erinnern an die alte Tradition, die in Freienwill wieder auflebt. Bei dieser Veranstaltung werden Kinder und Eltern alles rund um die Erdfrucht erfahren, hören, dass sie Mitte des 16. Jahrhunderts von Südamerika nach Spanien kam und von dort aus ganz Europa eroberte. Noch heute ist sie ein wichtiges Grundnahrungsmittel und alles andere als langweilig.

Karl-Heinz Schlegel: „Ich erlebe täglich, wie die reale Natur vielen Kindern immer fremder wird. Sie kennen jedes Tier in Afrika, aber eine Blindschleiche ist ihnen fremd. Mit Pflanzen ist es nicht anders. Viele wagen kaum, Erde anzufassen. Ist ja Schmutz! Unsere Generation ist noch mit dem Wühlen in der Erde aufgewachsen, dem Geruch von frischem Heu und dem Geschmack unbehandelter Beeren. Ich möchte für zwei Tage die Kinder aus ihrer ’virtuellen Welt’ abholen und sie wieder zur Scholle und zur Knolle bringen, ohne Angst vor schmutzigen Händen und Flecken auf der Hose. Und schmecken sollen sie die Erdfrucht auch in all ihren faszinierenden Variationen.“ Vielleicht erinnern sich in 15 Jahren die dann Erwachsenen an die Ursprünge von Kartoffelchips, Pommes Frites, Kroketten, Fertig-Rösti und Trockenflocken, Pommes Julienne, Crinkle frites, Steakhouse frites, Country Style Fries, Dollar Chips, Patatas Bravas, Pommes Carrées, Potato Wedges, Kartoffelpuffer, Herzoginkartoffeln ...

Bericht: Dieter Wilhelmy

Eckernförder Landstraße 14a · 24991 Freienwill · Tel. (0 46 02) 14 19 oder 96 70 30


Wir zeigen den Kindern, wo die

POMMES wachsen! 2 Tage sammeln, sortieren, schrubben, kochen und Kulinarisches genießen oder sich einfach nur amüsieren!

chen Von Spitzenkö offelrt zubereitete Ka n ! Spezialitäte

Junge

ler m m a S l e f f o t r Ka t! Jahren gesuch

von 5 - 12

eln hl für das Samm g ) za er m eh iln Te ie d Ta Achtung ! Da wir 3 /4 Std. (max. 120 Kinder pro ro p e g er ti d ei m rechtz auf ca. 20 Kin en, bitten wir u begrenzen müss nmelde-Flyer erhalten Anmeldung! A erKasse . Sie bei uns an d

...ausgezeichnet in Qualität und Beratung!

Sa.+ So.14.+15.

Juli 2012

jeweils 11-16 Uhr www.pflanzen-centrum-freienwill.de · pflanzencentrum@t-online.de


Systemkameras: Blitzgescheit „Der Amateur kann gute Fotos machen, der Profi muss gute Fotos machen.“ Armer Kerl, der Profi! Jeden Tag wird er gemessen, an dem, was er gestern lieferte, was der Verleger erwartet oder die Konkurrenz vorgibt. 99,9% der Kamerabesitzer sind von dieser Last befreit. Sie fotografieren, vor allem um der Erinnerung willen. „Sieh mal, da hinten. Da stand Tante Gertrud. Man kann ihr Gesicht nicht sehen, weil sie sich gera-

Löwenzahnblüte vor knallblauem Himmel. Das Eichhörnchen auf dem Biergartentisch. Dafür gibt es oft sogar Preise! Und schon sieht sich der Amateur auf das Podest neben Helmut Newton und Andreas Feininger gestellt. Die Nichtprofessionellen hatten schon immer ein „Image“-Problem. Viele drängte es zur Kunst. Sie organisierten sich in Fotoclubs, versuchten ihre Werke bei der lokalen Presse zu verkaufen und wagten sich damit über die unsichtbare Grenze zur Professionalität. Daran ist vor allem die Technik schuld. Niemand verhindert, dass sich Opa Gerke eine zweitausend Euro teure NIKON zulegt und damit auf Bilderfang geht. Der Profi kann es auch mit einer AGFA-Klick. Das will Opa Gerke aber nicht einsehen. „Die Technik macht das Foto, nicht der Mann“, denkt er und irrt.

Media Markt: Fotografieren wie die Profis!

de umdrehte. Aber ich erinnere mich genau, was sie in diesem Moment zu uns sagte, ...“ Spanienurlaub! „Rechts lief der Esel, weißt du noch. Er passte nicht mehr auf das Bild, aber sein iiiaaa werde ich nie vergessen.“ Nein, das Bild ist oft nur Vehikel für die verblassende Erinnerung. „Wie sahen die Kinder bei der Einschulung aus? Wer war noch der Kerl hier in der Mitte, neben Rudi und Ramona? War das 78 oder 79? Ach, hier steht es ja. Es war 87!“ Dabei zeigen Wettbewerbe, dass Zufalls- und Absichtsamateure tolle Bilder liefern können: Sonnenuntergänge über dem Wattenmeer. Die gelbe

Dank neuer Systemkameras werden die Grenzen weiter verwischt. Die Chance einen „Treffer“ zu landen, wächst. Die Entwickler haben dabei den Profis über die Schultern geschaut, ihr Verhalten kopiert und in die neuen Kameras von Sony, Nikon und Olympus eingebaut, etwa die Serienaufnahme. „Smart Photo Selector“ nennt sich das bei NIKON. Dabei nimmt die Kamera bis zu zwanzig Fotos eines Motivs auf und lässt den Nutzer zwischen fünf von der Software als beste markierten Aufnahmen wählen. Das machen die Profis auch so, beim Sport, bei der Reportage. Kein Auge ist so schnell, dass es in jeder Situation den richtigen Moment für die beste Bildeinstellung erkennt. Insbesondere, da es bei Spiegelreflexlern eine kurze Dunkelphase gibt. Das Bild ist im elektronischen Sucher zu jeder Zeit und in der (annähernd) fertigen

Bildqualität zu sehen. Dazu passt der superschnelle Autofokus. Bei der LUMIX lässt sich der Schärfepunkt gar per Touchscreen wählen. Bei der SONY NEX können die Künstler unter den Knipsern die Tiefenschärfe mit einem Rädchen einstellen und im Vorschaubild begutachten. Also die Löwenzahnblüte scharf, die Autobahn dahinter in der Unschärfe verborgen. Was den ambitionierten Aficionado (*Liebhaber) beglückt: Er kann die Objekte wechseln wie der Profi. Lichtstarke mit fester Brennweite gegen die Allround-Zoomlinsen für den schnellen Schuss. Gute Bilder machen sie alle, oder ist es doch mehr der Fotograf? Wer noch zwischen Kompaktkamera und Spiegelreflex schwankt, sollte sich die handlichen Alleskönner einmal ansehen. Preislich liegen die meisten mit 300 bis 600 Euro genau dazwischen. Von der Bildqualität belegen sie nach allen bisherigen Testveröffentlichungen Spitzenpositionen, auch im Vergleich zu wesentlich teureren Spiegelreflexsystemen. Das ‚Handling’ orientiert sich an den Kompakten, für dicke Profifinger sicher ein kritischer Punkt. Kleine Kameras mit großer Leistung für mittleres Geld, das sind die neuen Systemkameras und damit eine echte Alternative zu den schweren Bolliden von Nikon &Co… Bericht: Dieter Wilhelmy I


WIR SIND FÜR SIE DA

PUTZT.

PFLEGT.

REINIGT.

WÄSCHT.

WISCHT.

Rechnen Sie jetzt mit BEST-Leistungen zum Sparpreis. Einfach die Gutscheine bei BEST CARWASH einlösen und doppelt strahlen!

8

EInNE H C S T U G BEST-Leistunge jetzt zum ! reis Aktionsp

BEST CARWASH Graf-Zeppelin-Str. 1-3 24941 Flensburg

BEST CARWASH Kielseng 3 24937 Flensburg

Tel. 04 61/ 9 24 99 info@bestcarwash-fl.de

Tel. 04 61/ 168 93 89 www.bestcarwash-flensburg.de

Die reinste Freude


BEST Komplett-Gutschein

BEST Exklusiv - Gutschein

Rundum perfekt gepflegt.

Sichtbar mehr Glanz und Schutz.

+

• Superschaum-Wäsche mit Spezial-Textil • Glanzpolitur • Heißkonservierung • Unterbodenwäsche • Unterbodenkonservierung

– 36 %

• Polymer-Lackversiegelung • Wie-Neu-Glanzeffekt • Schutz gegen aggressive Umwelteinflu ¨sse

= 18,40

3,70

14,70 Gültig bis 31.08.2012. Gutschein nicht gegen Bargeld einlösbar.

Gültig bis 31.08.2012. Gutschein nicht gegen Bargeld einlösbar.

BEST Komplett-Gutschein

BEST Exklusiv - Gutschein

Rundum perfekt gepflegt.

Sichtbar mehr Glanz und Schutz.

+

• Superschaum-Wäsche mit Spezial-Textil • Glanzpolitur • Heißkonservierung • Unterbodenwäsche • Unterbodenkonservierung

1x BEST Handtuch

= 18,40

Kauf mich! Tausch mich!

Gültig bis 31.08.2012. Gutschein nicht gegen Bargeld einlösbar.

jetzt

2,60 1,30 €

Gültig bis 31.08.2012. Gutschein nicht gegen Bargeld einlösbar.

Große Innenreinigung

– 33%

SUV und Transporter gegen Aufpreis.

45,00

Gültig bis 31.08.2012. Gutschein nicht gegen Bargeld einlösbar.

Komplette Scheiben tönen

– 20%

Busse und Transporter gegen Aufpreis. Nur Standort Graf-Zeppelin-Str.

11,70 €

jetzt

190,00 152,00 €

Gültig bis 31.08.2012. Gutschein nicht gegen Bargeld einlösbar.

Ohne Shampoonierung Nur Standort Graf-Zeppelin-Str.

jetzt

3,70

– 50%

11,70 €

– 36 %

• Polymer-Lackversiegelung • Wie-Neu-Glanzeffekt • Schutz gegen aggressive Umwelteinflu ¨sse

14,70 Gültig bis 31.08.2012. Gutschein nicht gegen Bargeld einlösbar.

jetzt

jetzt

30,00 €

TOPAngebot Nano Lackversiegelung

– 38%

Nur Standort Graf-Zeppelin-Str.

jetzt

300,00 185,00 €

Gültig bis 31.08.2012. Gutschein nicht gegen Bargeld einlösbar.


Friedrich Friedrich Kroll: Kroll: Im Im Ruhestand Ruhestand

Flensburger Flensburger Kanu-Klub Kanu-Klub


Vorwort

14:30 Rum- & Zucker Tour – Diese Stadtführung verbindet historische Kaufmannshäuser, alte Speicher, Höfe und Rumhäuser. Von der Flensburger Altstadt durch das historische Johannisviertel über den Hafen zum Rumhaus „Johannsen Rum“. Start: Touristinformation Flensburg am ZOB, im Anschluss an die Tour kann das Rumhaus „Johannsen Rum“ besichtigt werden. Kontakt | Buchungen: Flensburg Fjord Tourismus, Rathausstraße 1, Flensburg Fon: 0049 (0)461-90 90 920 19:00 VFL Wolfsburg vs. ETSV Weiche, Manfred-Werner-Stadion in Weiche

wir befinden uns mitten im Sommer, der längste Tag liegt bereits hinter uns. Leider hat uns das Wetter bisher nicht so sehr verwöhnt, wie wir es gern gehabt hätten, jedenfalls nicht hier in Schleswig-Holstein. Aber wir Nordlichter lieben unsere Heimat ja auch so wie sie ist, da gehört auch das Wetter dazu. Neulich las ich in der Zeitung, in diesem Jahr blieben die meisten Deutschen während des Urlaubs im eigenen Lande. Und nicht nur das, das Urlaubsziel Nummer 1 ist der heimische Balkon oder die Terrasse. Liegt das nun an der FußballEuropameisterschaft (die bereits hinter uns liegt), an der Wirtschaftslage im Lande oder haben wir einfach entdeckt, wie schön es Zuhause sein kann? Ich finde es ja etwas „gefährlich“ Zuhause zu bleiben. Da wird der Urlaub schnell zur intensiven „Abarbeitungszeit“ all der Dinge, die wir schon immer mal richten wollten. Und dann ist man auch noch jederzeit für jeden verfügbar. Man sagt doch immer, die Erholung fängt erst mit dem Tapetenwechsel an (also

20:00 Flens-Folk-Night Gut Oestergaard, Steinbergkirche: Gerry Doyle (Irische Musik mit einer außergewöhnlichen Stimme), Outfield-Westwood (Irish Folk & Rock aus Angeln) 20:30 Flensburger Hofkultur: The Sweet Vandals (ES), Hof des Schifffahrtsmuseums, Schiffbrücke 39 Rubrik: tanzbar!

Birgit Meier Ich wünsche Ihnen schöne Sommertage mit viel Zeit zum Erholen und Lesen, zum Beispiel die Seiten von „Mittendrin - Generation 50+“ im Flensburg Journal. Ihre Birgit Meier n

Ein Sommertraum Ambulantes Pflegezentrum Nord

Die Wünsche, die mit der Kälte eingefroren, sind aufgetaut und neu geboren. Die Sinne sind aufgeweckt und lichtdurchflutet, der Kreislauf etwas instabil, doch gut durchblutet.

Gut umsorgt in Flensburg und Umgebung

Pflege zu Hause Vielfältige Unterstützungen für ein selbstbestimmtes Leben in vertrauter Umgebung. z.B.: Flexible Betreuung in unserem Tagestreff, wohnen in unseren Pflege-Appartements ... Arbeitsgemeinschaft Leben im Alter

19:30 Die sieben Weltwunder, Menke Planetarium Glücksburg

jetzt örtlich gemeint, nicht wörtlich). Sehen Sie das auch so? Wenn ich so darüber nachdenke, ist es auch schön, einfach mal Zeit zu haben. Zeit für Freunde, Zeit für Familie, Zeit für den Partner, Zeit für schöne Dinge. Braucht es dazu unbedingt den Ortswechsel? „Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah?“ Kennen Sie Flensburg wirklich? Da gibt es soviel zu entdecken, Herr Kroll, den unser Redaktionsteam interviewt hat, weiß davon zu berichten. Nicht nur die Fußgängerzone lädt zum Verweilen und Bummeln ein. Viele Grünflächen in unserer Stadt sind überaus interessant und haben einen hohen Erholungswert. Und das Umland ist wunderschön. Also, laden Sie sich doch einfach Freunde ein oder die Familie, die Enkelkinder und verbringen unvergessliche Urlaubstage in Flensburg. Aber denken Sie daran, die Liste „noch zu erledigen“ lassen Sie doch einfach mal in der Schublade und auch die Bügelwäsche darf mal ein paar Tage warten.

Kostenlose Beratung, auch bei Ihnen zu Hause!

APN • Pfauenaugenhof 2 • Flensburg • Tel.0461-14 10 50 www.apn-flensburg.de • Email: info@apn-flensburg.de

EN EB

IM AL TE

APN ZU HAUSE

R

19:00-23:00 Ü20 Abend – Spielen & Toben nur für Erwachsene! Ab sofort findet der Ü20 Abend immer an jedem 2. Freitag des Monats statt. Mr. Scandis Funpark

Liebe Leserinnen und Leser der „Mittendrin – Generation 50Plus“,

Foto: Herbert Ohms

11:00-16:00 Waltag – Wissenswertes und Interessantes rund um Wale. Veranstalter: Eiszeit-Haus Flensburg, Ort: Westerholz Strand

L

Freitag 13.07.2012

Was im Winter warm verpackt, zeigt sich jetzt gut gelüftet und halb nackt. Der Kopf rotiert vom schnellen Drehen, um alles ganz genau zu sehen. Schön in Form und Farbe, teils die reinste Göttergabe. Augen, die dir Hoffnung machen, Lippen leicht geöffnet, wenn sie leise lachen. Selbst zwei Zentner bewegen sich grazil, wähnen sich kurz vor dem Ziel. Und so mancher Schwung, ganz leicht nur aus der Hüfte, weckt in mir längst verlor’n geglaubte wohlige Gelüste. Sommer, ich genieße dich, bleib mir ein wenig noch erhalten, denn wie viel Sommer es für mich noch geben wird, das weiß ich nicht, ich zähl’ schon zu den Alten. Peter Wolff, 2010 n

58

FLENSBURG JOURNAL • 07/2012


FĂźr Sie entdeckt

Sonnabend 14.07.2012

Ehrenamt oder Herzensangelegenheit? feldern. Viele Menschen arbeiten im Verborgenen fĂźr das Miteinander, ohne groĂ&#x;e Worte, einfach weil sie sich der Gesellschaft verpflichtet fĂźhlen und SpaĂ&#x; an der Arbeit haben. Sie verdienen all unseren Respekt und UnterstĂźtzung. Mein erster Anlaufpunkt war das Haus der Familie, eine Einrichtung des ADSGrenzfriedensbund e. V. (meine Kinder gingen frĂźher auf Sylt in den ADS Kindergarten). Hier traf ich, gesehen auf mein Alter, auf eine sehr junge Leiterin, Diplom-Pädagogin Frau GĂśrrissen. Seit einem Jahr ist sie die neue Leiterin. Und ich traf auf eine ihrer Mitarbeiterinnen, Frau Schuster, ebenfalls DiplomPädagogin, die auf Sylt aufgewachsen ist. Wie ist die Welt doch klein. Hier ist gerade ein neues Projekt entstanden. â&#x20AC;&#x17E;Leihoma oder -opaâ&#x20AC;&#x153; z. B., fĂźr Kinder von Wiedereinsteigern in den Arbeitsmarkt. Begleitet und koordiniert wird dieses Projekt durch Frau Schuster, die fĂźr beide Seiten die richtigen Kontakte

11:00 Orgelmusik zur Marktzeit, St. Nikolai in Flensburg am SĂźdermark, Programm: To be â&#x20AC;&#x201C; or not to be, Werke u.a. von Buxtehude und Barber Foto: Herbert Ohms

Heute wird â&#x20AC;&#x17E;Ehrenamtâ&#x20AC;&#x153; zunehmend gleichbedeutend mit Begriffen wie â&#x20AC;&#x17E;Freiwilligenarbeitâ&#x20AC;&#x153; oder â&#x20AC;&#x17E;BĂźrgerschaftliches Engagementâ&#x20AC;&#x153; verwendet. Wenn man Zeit und Kraft hat, sollte man sich nicht nur im Alter Ăźberlegen, wie man diese sinnvoll einsetzt. Was Ă&#x201E;ltere durch Lebenserfahrung einbringen, kĂśnnen Junge durch Begeisterung ausgleichen. Um ein Ehrenamt auszuĂźben, sollte man sich Ăźberlegen, welches Potential in einem steckt, ob und wie man dieses an andere Menschen weitergeben mĂśchte. Mir macht es SpaĂ&#x;, auf Menschen zuzugehen, sie nach ihrer Motivation fĂźr das Ehrenamt zu befragen, darĂźber nachzudenken, was sie antreibt, wie sie es umsetzen, wie man ihnen helfen kann, in der Ă&#x2013;ffentlichkeit mehr zu ihrem Image beizutragen und vor allen Dingen noch mehr Menschen fĂźr das Ehrenamt zu begeistern. In Flensburg gibt es ein groĂ&#x;es Spektrum an ehrenamtlichen Betätigungs-

10:00-18:00 Kunsthandwerkermarkt vom 14. â&#x20AC;&#x201C; 15. Juli 2012 in GlĂźcksburg Kurpark GlĂźcksburg,

Autorin Brigitte Wolff knĂźpft und dafĂźr sorgt, dass Kontinuität eintritt. Mein nächstes Interview fĂźhrte mich zu Frau PĂźtter, Leiterin der â&#x20AC;&#x17E;GrĂźnen Damen und Herrenâ&#x20AC;&#x153;, eine Arbeitsgemeinschaft Evangelische Krankenhaus-Hilfe e.V., kurz EKH, die ehrenamtlich in der DIAKO

â&#x20AC;Ś und ich bin glĂźcklich!

Besser Besser hĂśren zum garantiert garantiert gĂźnstigen gĂźnstigen Preis! Preis! Gutes HĂśren sollte keine Frage des Preises sein. Auss diesem Grund startet KLY(R\Z[PRWYVĂ&#x201E;,OSLY:LOLU/Â&#x20AC;YLUKPLZL;HNLLPULNHUaILZVUKLYL (R[PVU/VJO^LY[PNL/Â&#x20AC;YZ`Z[LTL^LYKLUa\;VWNÂ&#x2026;UZ[PNLU2VUKP[PVULU angeboten. â&#x20AC;&#x17E;Mit unserem speziellen Angebot kommen wir dem Wunsch \UZLYLY2\UKLULU[NLNLUPU:HJOLUN\[LZ/Â&#x20AC;YLUH\MUPJO[Z]LYaPJO[LUa\ mĂźssen. Wir bieten modernste HĂśrgeräte zum garantiert gĂźnstigen Preis.â&#x20AC;&#x153;

Â&#x2039;2HUpSL Â&#x2039;2HUpSL Â&#x2039; Â&#x2039;2SLPU\UK\UH\MMpSSPN SLPU\UK\UH\MMMMpSSPN Â&#x2039;:[Â&#x20AC;YZJOHSSTHUHNLY Â&#x2039;:[Â&#x20AC;YZJOHSSTHUHNLY

65 Tage kostenfrei testen!

Pr Premium emium Â&#x2039;2SLPUZ[L/Â&#x20AC;YNLYp[L Â&#x2039;2SLPUZ[L/Â&#x20AC;YNLYp[L Â&#x2039;(IZVS\[\UH\MMpSSPN Â&#x2039;(IZVS\[\UH\MMpSSPN Â&#x2039;Â&#x2039;.\[LZ/Â&#x20AC;YLUPU.LZLSSZJOHM[ .\[LZ/Â&#x20AC;YLUPU.LZLSSZJOHM[[ PU]LYZJOPLKLULU-HYILU\]T Â&#x2039;Â&#x2039;PU]LYZJOPLKLULU-HYILU\]T

/Â&#x20AC;YNLYp[7YP]H[WYLPZ /Â&#x20AC;YNLYp[7YP]H[WYLPZĂ  Ă   H HIaNS2YHURLURHZZLU IaNS2YHURLURHZZLU MLZ[IL[YHNJH Ă  MLZ[IL[YHNJHĂ  a abzgl. bzgl. R Rabatt abat t â&#x201A;Ź 150,15 0,-

/Â&#x20AC;YNLYp[7YP]H[WYLPZ Ă  Ă  / Â&#x20AC;YNLYp[7YP]H[WYLPZ H HIaNS2YHURLURHZZLU IaNS2YHURLURHZZLU Ă  MMLZ[IL[YHNJH LZ[IL[YHNJH Ă  a abzgl. bzgl. R Rabatt â&#x201A;Ź 201,2 abat t

Eigenleistung* jetzt nur

Eigenleistung* jetzt nur

â&#x201A;Ź

600,600,-

â&#x201A;Ź

999 999,,-

A\aÂ&#x2026;NSPJO,<9NLZL[aSPJOLYA\aHOS\UNHSZ4P[NSPLKLPULYNLZL[aSPJOLU2YHURLURHZZL\U[LY=VYSHNLLPULYNÂ&#x2026;S[PNLU/Â&#x20AC;YNLYp[L=LYVYKU\UN A\aÂ&#x2026;NSPJO,<9NLZL[aSPJOLYA\aHOS\UNHSZ4P[NSPLKLPULYNLZL[aSPJOLU2YHURLURHZZL\U[LY=VYSHNLLPULYNÂ&#x2026;S[PNLU/Â&#x20AC;YNLYp

Jetzt ausschneiden und vorbeibringen:

11:30 HĂśfe, Rum & alte Schiffe â&#x20AC;&#x201C; Eine klassische FĂźhrung durch die nĂśrdliche Altstadt Flensburgs. Erkunden Sie den Hafen und seine HĂśhepunkte, steigen Sie die Duburg-HĂśhe hinauf, genieĂ&#x;en Sie den Panoramablick Ăźber die Hafenstadt und entdecken Sie die historischen KaufmannshĂśfe, z. B. den Hof der â&#x20AC;&#x17E;Marienburgâ&#x20AC;&#x153; mit dem ältesten Rumhaus â&#x20AC;&#x17E;Johannsen Rumâ&#x20AC;&#x153;. Treffpunkt: Vor dem Flensburger Schiffahrtsmuseum. Kontakt | Buchungen: Flensburg Fjord Tourismus, RathausstraĂ&#x;e 1, Flensburg Fon: 0049 (0)461-90 90 920 12:00 Middagskoncert â&#x20AC;&#x201C; en halv times orgelmusik Flensburg, Heiliggeistkirche



Komfort

11:00 Das Maislabyrinth â&#x20AC;&#x201C; der ca. 2,5 ha groĂ&#x;e Irrgarten der besonderen Art! Täglich ab 11:00 geĂśffnet vom 14. Juli bis Sonntag, 16. September, zu finden auf dem Weg zum Gut Oestergaard Gespensternächte am Fr., den 24.08. und am Fr., den 07.09. ab 21:00

13:30 Radwandern mit dem Kneipp-Verein Flensburg e. V. Treffpunkt: Adelbyer Kirche

Ihr Gutschein Gutschein fĂźr einen kostenlosen kostenlosen HĂśrtest HĂśrtest /VSTc -SLUZI\YNc;LSÂ&#x2039;4HYYLUZKHTTHc -SLUZI\YNc;LS

FLENSBURG JOURNAL â&#x20AC;˘ 07/2012

59


Für Sie entdeckt

Sonnabend 14.07.2012 16:00 Mürwik und die Marine – Rundgang mit Gisela Mikolajewicz angeboten vom Flensburger Schifffahrtsmuseum. Anmeldung empfohlen unter: Tel.: 0461-85 29 70 Treffpunkt: Tor, Kelmstraße. Bitte Ausweis mitbringen! 20:00 Konzert für Trompete und Orgel. Flensburg, St. Marien 20:00 Carry Codriguez/USA, Land-Art – Die Kulturscheune auf dem Land, Havetoftloit/Torsballig 20:30 Flensburger Hofkultur: Quadro Nuevo (D), Hof des Schifffahrtsmuseums, Schiffbrücke 39 Rubrik: Weltmusik

Flensburg, sowie im Gotthard- und Anna-Hansen-Stift tätig ist. In Flensburg sind es zurzeit 48 Damen und 7 Herren (bundesweit 11000 Mitarbeiter/innen), die einen Teil ihrer freien Zeit kranken und älteren Menschen schenken. Durch menschliche Wärme, Einfühlungsvermögen und Verständnis für die Sorgen und Nöte der Patienten und Stiftbewohner, die oft hilfsbedürftig und einsam sind, wollen sie deren Aufenthalt etwas erleichtern. Die ehrenamtliche Arbeit im Krankenhaus beinhaltet persönliche Gespräche, Begleitung zu Untersuchungen, Therapien, Gottesdiensten, zum Friseur, ins Café,

Schneider-Studio

Gerda Nehls Schneidermeisterin

Schicke Garderobe 25 e für Generationen r Ja h

Änderung & Neuanfertigung Für Senioren und Menschen mit Handicaps Ich komme gerne zu Ihnen. Wasserlooser Weg 67 24944 Flensburg, Tel. 04 61 / 3 67 01

Besorgungen außerhalb und innerhalb des Hauses (z. B. kostenlose Bücher ausleihen), vorlesen und spielen und noch vieles mehr. Für diese anspruchsvolle Aufgabe sind Fort- und Weiterbildung bei monatlichen Treffen ganz wichtig. Frau Pütter formuliert das so: „Wir arbeiten ehrenamtlich, aber nicht ohne Lohn. Denn die Begegnungen und Erfahrungen mit kranken und älteren Menschen kommen uns auch im privaten Leben zugute. Wir empfangen viel Freude und Dankbarkeit.“ Die Motivation zum Engagement von Frau Pütter entstand während ihres ersten Krankenhausaufenthaltes. Sie konnte einer Mitpatientin in einem persönlichen Gespräch Kraft geben, was beiden gutgetan hat (geben und nehmen). Der ehrenamtliche Flensburger Seniorenbesuchsdienst ist ein Zusammenschluss von momentan 27 Mitarbeitern unterschiedlichen Alters und Geschlechts. Er besteht schon seit 16 Jahren und wird heute von Frau Stackebrandt geleitet. Der Besuchsdienst ist keinem sozialen Träger zugeordnet und arbeitet eigenständig. Es werden in der Regel ältere Mitbürger im Stadtgebiet besucht, um ihnen möglicherweise ein längeres Verbleiben in der eigenen

Häuslichkeit zu ermöglichen. Der Seniorenbesuchsdienst schenkt Zuwendung und soziale Kontakte, und vor allen Dingen wollen die Mitarbeiter/innen „Zeit verschenken“. Alle hauswirtschaftlichen und pflegerischen Tätigkeiten gehören nicht dazu. Diese werden durch hauptamtliche Institutionen und kostenpflichtige Dienstleister abgedeckt. Einmal monatlich trifft sich die Gruppe um sich über Erlebtes auszutauschen und anstehende Termine miteinander zu besprechen. Ein Osterfrühstück und ein Jahresabschlussessen, finanziert durch Basarverkäufe, als Dankeschön für alle Mitarbeiter/innen, rundet das Jahr ab. Materialspenden zur Herstellung für die Arbeiten (insbesondere Stoffe und Wolle) sind jederzeit willkommen. In der Stadt Flensburg gibt es vielfältige Einrichtungen, die eine freiwillige und ehrenamtliche Mitarbeit ermöglichen, so dass es bestimmt Hilfe für jedes menschliche Problem gibt. Nachzulesen in der Broschüre „Älter werden in Flensburg“. Sie erhalten diese im Rathaus der Stadt. Brigitte Wolff n

„Schon heute mit den Flensburger Friedhöfen vorsorgen, geht das?” Die Frage nach dem letzten Ort der Ruhe und der Bestattung ist eine sehr private. Damit alles auch so kommt, wie sie es gerne hätten, müssen die Menschen ihre Wünsche anderen mitteilen und Nachrichten hinterlassen. In dem Moment, in dem sie es tun, treffen sie eine Bestattungsverfügung. Eine vorgeschriebene Form gibt es dafür nicht: Eine solche Verfügung lässt sich in einem Gespräch mit dem besten Freund aussprechen, man kann eine schriftliche Notiz hinterlassen oder jemanden mit einer Vollmacht ausstatten. Um sicherzugehen, dass die Wahl einer Ruhestätte nach den eigenen Wünschen abläuft, kann man mit den Flensburger Friedhöfen vorsorgen. Inzwischen hat sich im Angebot der verschiedenen Grabstätten viel getan. Klassische Familiengräber schwinden, aber auch anonyme Bestattungen lehnen viele Menschen ab. Das Grab und der Friedhof bleibt für die Familie und Freunde eines Verstorbenen ein sehr perönlicher Ort, an dem sie trauern und ihren Gedanken freien Lauf lassen können. Neben der Sorge, das Grab selbst aufwendig pflegen zu müssen, werden aber auch Individualität und schön gestaltete Flächen gewünscht. Auf dem Flensburger Friedhof Friedenshügel und dem Mühlenfriedhof hat man sich für Themengärten entschieden. Sie sind architektonisch schön gestaltet, entbinden kostengünstig von der Grabpflege und lassen Individualität zu. Zudem gibt es immer einen Grabstein mit Namensbezug. So sind in den letzten Jahren einige wunderschöne Themengärten entstanden, die auch überregional großes Interesse finden: Das neue Rosarium, das Wel-

lenreich, die Ginkgo-Gärten und der Baumfrieden. Das Rosarium ist mit mehr als 1.500 Rosenpflanzen in 5 klassischen Kollektionen ein duftender Garten der Erinnerung. Im Wellenreich finden Urnen in wellenförmig angelegten Grabreihen ihre letzte Ruhe. Im Ginkgo-Garten und im Baumfrieden werden Urnen im Wurzelwerk eines Baumes beigesetzt und werden eins mit dem Kreislauf der Natur. Die Vorteile einer Vorsorge liegen auf der Hand. Ruhestätten in den Themengärten können zu heutigen günstigen Konditionen ohne spätere Kostenerhöhung erworben werden. Umfangreiche Informationen bieten die Flensburger Friedhöfe in ihrem Beratungszentrum auf dem Friedhof Friedenshügel persönlich oder unter Tel. 0461 - 85 2268 und im Internet unter www.flensburger-friedhoefe.de an.

Grabfeld „Baumfrieden“ auf dem Friedhof Friedenshügel

Den letzten Weg selbst bestimmen und schon jetzt vorsorgen Freundliche und kompetente Beratung

Telefon 0461/85 22 68

60

Anstalt des öffentlichen Rechts

FLENSBURG JOURNAL • 07/2012


Vorgestellt

Sonnabend 14.07.2012

Im Ruhestand noch mehr „um die Ohren“ Friedrich Kroll (66) hat aber jetzt als frischgebackener Pensionär fast noch mehr „um die Ohren“ als während seiner Dienstzeit. Umweltbereich und Stadtplanung, das waren und sind seine Themen: „Wie hat das vorher ausgesehen?“, hat er sich immer gefragt. „Und so habe ich mich mit der Geschichte beschäftigt“, sagt er. Zum Beispiel als es in den 70er Jahren um die Umstrukturierung des Fußgängerbereichs ging. In Zusammenarbeit mit Förder- und Bürgervereinen seien mögliche Veränderungen ins Auge gefasst worden. Freiwillig habe er, der in Angeln geboren wurde und in Kiel studiert hat, abends nach Dienstschluss bei Bürgern gesessen und erzählt, was es mit diesem und jenem Thema für eine Bewandtnis habe. „Daraus sind häufig Vereine entstanden.“ Wer ihn einmal in diesem seinem Element erlebt hat, kann das sehr gut nachvollziehen! So gründete er 1997 gemeinsam mit Hartmut Strauß und Thomas Messerschmidt sowie acht weiteren engagier-

Sonntag 15.07.2012

Foto: Herbert Ohms

Bis 2012 wirkte er im technischen Rathaus, zum Schluss als Leiter des Stadtplanungsamts der Stadt Flensburg. Und er hat gerne dort gearbeitet, wie er sagt, sich mit den Mitarbeitern sämtlicher (politischer) Couleur gut verstanden. Deshalb: Eigentlich hätte er es dort gern noch länger ausgehalten. Hans-

22:30 Das Wohnprojekt Freiland Flensburg veranstaltet eine Kinonacht mit echtem „Verwöhnkino“. Bitte anmelden unter 0461-18 19 15

Autorin Hedda Maue ten Flensburger Bürgern den Förderverein Christiansenpark, ein gemeinnütziger, eingetragener Verein, der bereits mehr als 120 Mitglieder fasst und sich ehrenamtlich um die Restaurierung und Erhaltung der historischen Parkanlage und ihrer Baudenkmale bemüht. Da das ohne erhebliche finanzielle Mittel nicht

10:00 Märchengottesdienst mit Pastorin Franzen: Die Mos-Frau oder vom Beginn einer neuen Zeit. St. Johannis 10:00 & 14:00 Sommergästesegeln in Flensburg – Mitsegeln ab dem Museumshafen Flensburg, Dauer jeweils ca. 3 Std., Tickets: 0179-73 63 441 10:15 Freilichtgottesdienst auf Gut Oestergaard, Steinbergkirche 11:30 Historische Bauernstuben Führung mit Anne Loessl, Museumsberg Flensburg 14:00-17:00 Kinderprogramm Eiszeit-Haus Flensburg: Parkquiz (ab 7 Jahre, 2 €)

Vollstationäre Pflegeeinrichtung • Kurzzeitpflege Haus Tannenhof ist ein Zuhause für 45 pflegebedürftige Seniorinnen und Senioren aus Sörup und Umgebung. Die besonderen Bedürfnisse der dort lebenden Menschen prägen den speziellen Charakter des Hauses: • Die Pflege und Betreuung sind sehr individuell und familiär. • Die Nachbarschaft fühlt sich dem Haus verbunden. • Das Essen ist aus der Region und selbst gemacht. • Naturheilkunde wird unterstützend angewandt. • Täglich ist etwas los: Gedächtnistraining, Ausflüge, Singen, Rehasport, Gottesdienst und Vieles mehr. • Die Zimmer sind hell, freundlich, modern und können individuell gestaltet werden. • Terrassen und ein überdachter Innenhof sorgen für Licht und Luft. Schauen Sie einfach mal vorbei. Leiterin Kirsten Krotky informiert Sie gern.

Haus Tannenhof • Bahnhofstraße 51 • 24966 Sörup • Tel. 04635-29 33 0 FLENSBURG JOURNAL • 07/2012

15:00 Das Wohnprojekt Freiland Flensburg zeigt das zukünftige Baugelände und die Baupläne - anschließend Sommerfest mit Grillen. Treffpunkt: Zeitungskiosk im Flensburger Bahnhof 19:00 Schleswig-Holstein Musik Festival: Ewige Flammen – Orozco-Estrada mit SHFO und SHFC. Deutsches Haus Montag 16.07.2012 10:00+14:00+17:30 (täglich Montag-Freitag) Brauereiführung – „Flensburger Brauerei”. Anmeldung unter Tel.: 0461-863 122

61


Vorgestellt

Montag 16.07.2012 16:30 Ausblicke & Parks – Flensburg fernab des Trubels der Einkaufsmeile und der großen Marktplätze! Begleiten Sie uns auf einem Spaziergang über die Justizhöhen zur SpiegelGrotte, Bundsen-Kapelle und durch den Christiansen-Park. Treffpunkt: Vor dem Hapag-Lloyd Reisebüro in der Roten Straße. Kontakt | Buchungen: Flensburg Fjord Tourismus, Rathausstraße 1, Flensburg Fon: 0049 (0)461-90 90 920 Dienstag 17.07.2012 11:30 Malerisches Kapitänsviertel – Ein Spaziergang in stillen Ecken und Winkeln der historischen Altstadt zwischen den Kirchen St. Johannis und St. Jürgen. Auf dieser Tour sehen Sie beschauliche Gassen, Brunnen, idyllische Gärten und einfach bezaubernde Häuser. Start: Touristinformation Flensburg am ZOB. Kontakt | Buchungen: Flensburg Fjord Tourismus, Rathausstraße 1, Flensburg Fon: 0049 (0)461-90 90 920 12:00-18:00 Langnese-Erlebnistag – Mit spritzigen Wasserabenteuern, spannenden Wettbewerben und tollen Preisen! Campusbad Flensburg 14:00-19:00 Marineschule Mürwik: Bibliothek und Museum geöffnet. Der Eintritt ist frei 16:00 Kapitänsweg kompakt – Rundgang mit Gisela Janiak angeboten vom Flensburger Schifffahrtsmuseum. Anmeldung empfohlen unter: Tel.: 0461-85 29 70, Treffpunkt: Flensburger Schifffahrtsmuseum

möglich ist, ist der Verein auf Spenden angewiesen. Bürgern und Touristen werden als Dank für Mitgliedschaft und Spenden fachliche Führungen – Kroll nennt sie lieber Spaziergänge, „Führer“ will er nicht sein – durch den Christiansenpark und über den alten Friedhof, kulturelle Veranstaltungen wie Konzerte und Vorträge in der klassizistischen Bundsen-Kapelle angeboten. Wer Hans-Friedrich Kroll einmal bei seinen Vorträgen erlebt hat, merkt rasch, wie umfassend sein lokales Wissen ist. Dabei ist ihm vor allem wichtig, dass auch bei den Jugendlichen eine Identität entsteht, ein Heimatgefühl. So ist Kroll auch Mitglied der Flensburger Stadtgeschichte, die sich darum bemüht, naturnahe Spielplätze zu schaffen, so in Tarup (mit Jugendhaus), Weiche, Dicker Willis Koppel und in Vogelsang. Hier spielen Kinder auf mindestens einem Hektar, ohne dass sie aufgebaute Spielgeräte brauchen – eben wie früher vor 50 und mehr Jahren. Außerdem werden den Mitgliedern FachExkursionen angeboten. Als zum Beispiel zum Schwerpunkt „Alter Friedhof“ das Nutzungskonzept der Kapelle sowie

die kulturhistorische und sanierungskonzeptionelle Kartierung der Grabmale anstand, fand zur besseren Vorstellung eine mehrtägige Exkursion zur Besichtigung des Wörlitz-Dessauer Gartenreichs in Sachsen-Anhalt statt. Die wurde zehn

Jahre später sogar wiederholt. Bei diesen Reisen ist natürlich auch seine Ehefrau mit von der Partie. Aus seinen Steckenpferden hält sie sich sonst `raus, kümmert sich lieber intensiv um die drei mittlerweile erwachsenen Kinder und die fünf Enkelkinder. Unser Gespräch mit Hans-Friedrich Kroll fand im Übrigen im sogenannten Kutscherhaus statt, gelegen mitten im Christiansenpark und in direkter Nachbarschaft des Katharinen-Hospizes. Im Kutscherhaus hat der Förderkreis sein Domizil. Gemeinsam mit der Gesellschaft für Flensburger Stadtgeschichte lädt dieser in diesem Jahr noch dreimal zu kostenfreien Besichtigungen und Erläuterung des alten Friedhofs, der Bundsen-Kapelle, der Mumiengruppe sowie der Spiegelgrotte ein: Mittwoch, 18. Juli, Donnerstag, 30. August und 13. September. Treffpunkt ist jeweils um 18.30 Uhr die Kapelle. Hedda Maue n

62

FLENSBURG JOURNAL • 07/2012


Wohnen im Alter Eine frühzeitige Planung kann der Anfang einer seniorengerechten, selbstbestimmten neuen Freiheit sein!

Sich „zur Ruhe setzen“ im vertrauten eigenen

wollen. Denn schon eine Treppe oder auch eine

Die Entscheidung, das Haus zu verkaufen, so

Haus, ist bei vielen Senioren immer noch das

Badewanne kann zu einem unüberwindlichen

schwer es auch sein mag, und sich einer alters-

bevorzugte Wohnmodell. Man findet sich im

Hindernis werden.

gerechten Wohnform zuzuwenden, kann ein

vertrauten Umfeld gut zurecht, pflegt seine lang-

Weg in eine ganz neue Freiheit sein. Weil nun

jährigen sozialen Kontakte und vielleicht gibt es

So stehen viele Senioren schließlich vor einer

Zeit ist, für eine Vielzahl neuer Aktivitäten, an

ja bereits ein paar Helfer, die beim Einkaufen, bei

schweren Entscheidung. Ist es langfristig sinnvoll

die, wegen des täglichen Aufwandes, die das

der Gartenarbeit oder beim Schneeräumen eine

und finanzierbar ihr Heim altersgerecht umzu-

Eigenheim erforderte, in vergangener Zeit nicht

große Unterstützung sind.

bauen oder ist es klüger das Haus zu verkaufen

zu denken war. Weniger Arbeit und Verantwor-

und in ein funktionales Domizil umzuziehen,

tung, dafür viele neue Eindrücke, neue interes-

das ein barrierefreies und seniorengerechtes

sante Menschen, Reisen und mehr Freizeit.

Wohnen erlaubt?

Für die Verwirklichung des neuen Lebensabschnittes braucht man einen Helfer, der alle erforderlichen Schritte kennt und im Griff hat. Einen seriösen und zuverlässigen Partner, der Termine macht und einhält, der das neue Domizil nach allen angestrebten Erfordernissen mit aussucht, der sich um den Verkauf des Hauses zu einem Wenn allerdings die Kräfte nachlassen, wenn

angemessenen Preis kümmert, einen, dem man aufgrund seiner

sich vielleicht erste kleine Handicaps einstellen,

umfassenden Sachkenntnisse und Erfahrungen vertrauen kann.

ist man gut beraten, sich rechtzeitig mit altersge-

Damit man auch sorglos sein neues Leben und die hinzugewonne-

rechtem Wohnen zu befassen, damit man so

ne neue Freiheit genießen kann.

Oliver Klenz

lange wie möglich ein selbstbestimmtes Leben

Immobilienfachwirt – Betriebswirt

führen kann. Altersgerechtes Wohnen allerdings

Tel.: 0461 / 403061-00 Fax: 0461 / 403061-10

erfordert im eigenen Heim oft eine Vielzahl

E-Mail: ok@oliver-klenz.de

neuer Maßnahmen, von der Anschaffung unterschiedlichster Hilfsmittel, bis zu umfangreichen baulichen Veränderungen, die frühzeitig beachtet und in Angriff genommen werden

FLENSBURG JOURNAL • 07/2012

Fördestraße 35a · 24944 Flensburg Telefon 0461/40 30 61-00 · Internet www.oliver-klenz.de

63


Erinnerungen

16:00 Astronomie für Kinder, Menke Planetarium Glücksburg 16:00 Conny Sannowitz liest aus „Ein Pferd namens Milchmann“ von Hilke Rosenboom für Kinder ab 6 Jahre Kinderbücherei in der Stadtbücherei Flensburg. Die Lesung ist kostenlos. 18:30-20:00 Gesprächskreis für Pflegende Angehörige. Haus der Familie, Wrangelstr. 18, Flensburg 19:30 Eine Reise durch unser Sonnensystem, Menke Planetarium Glücksburg 20:00 Harfenkonzert – Lieder und Legenden aus Irland mit Hilary 0`Neill, keltische Harfe und Gesang. St. Johannis-Kirche, Flensburg 22:30 Das Wohnprojekt Freiland Flensburg bietet einen Blick vom zukünftigen Balkon (mit einer Arbeitsbühne). Bitte anmelden unter 0461-18 19 15 Mittwoch 18.07.2012 10:00-19:00 KOMM 4 BUY – Exklusive Flohmarktwelt, Friesische Str. 111. Die Alternative zu eBay oder Flohmarkt. Mo.-Sa. geöffnet - Regal mieten und damit Geld verdienen! Mehr Informationen: Tel.: 0461-14 68 24 31. 10:00-13:00 Kinderprogramm Eiszeit-Haus Flensburg: Wir untersuchen Tümpeltiere (ab 8 Jahre, 2 €)

64

Telefonieren in der Nachkriegszeit Es war Freitag, der 16. Februar 1962, als ein starker Wind wehte, der dann in den weiteren Stunden zu einem Orkan anwuchs und an der Nordseeküste eine verheerende Sturmflut verursachte. Ich war zu der Zeit beim Fernmeldeamt Flensburg der Deutschen Bundespost tätig. Ein Bautrupp, dem ich angehörte, sollte in Bramstedtlund auf einem Gelände, auf dem ein Bundeswehrdepot gebaut werden sollte, für die Baufirmen und die Bundeswehr Telefonanschlüsse herstellen. Zu damaliger Zeit wurden dafür Freileitungen verlegt, die an sechs bis sieben Meter hohen Holzmasten befestigt waren. Die Löcher für die Masten mussten wir mit der Hand, mit Spitzhacke, Spaten und Schaufel selbst ca. 1,5 Meter tief graben. Der Sturm wurde im Laufe des Vormittags so stark, dass wir fast umgeweht wurden, und Sand, der über das Gelände geweht wurde, das Sehen erschwerte bzw. unmöglich machte. Wir mussten die Arbeiten einstellen. Ich habe diesen Freitag, den 16. Februar 1962, auch deswegen in besonderer Erinnerung, weil es mein letzter Arbeitstag beim Fernmeldeamt Flensburg war. Ich hatte mich schon vor längerer Zeit beim Landesbauamt (LBA) Schleswig als Technischer Angestellter für die Planung, Ausschreibung, Bauüberwachung und Abrechnung für den Bau von Elektro- und Fernmeldeanlagen beworben und sollte die Stelle am Montag, dem 19. Februar, antreten. Da das LBA sich in unmittelbarer Nähe des Schleswiger ZOB befand, fuhr ich mit dem Bus nach Schleswig. Es wurde eine etwas abenteuerliche Fahrt. Schon kurz hinter Flensburg mussten wir Passagiere von der B 76 Teile eines großen Bauschildes, das den Neubau der künftigen B 200 anzeigte, beiseiteräumen. Da der Bus über Nebenstrecken über die Dörfer fuhr und die Straßen zum Teil noch nicht geräumt waren, mussten von uns Äste, kleine entwurzelte Bäume und Weidezäune beiseitegeräumt werden. Ich kam natürlich verspätet in Schleswig an. Im Dezember 62 wurde ich zum LBA Flensburg versetzt und beendete dort im Dezember 1995, nach 33 Jahren, meine berufliche Tätigkeit, ich wurde Rentner. Nun noch zum Telefonieren in dieser Nachkriegszeit: Heute haben schon Erstklässler ein Mobil-Telefon – ein sog. „handy“. In den Jahren 1960/70 hatte längst nicht jeder Haushalt ein Telefon. Besonders auf dem Land waren Telefonanschlüsse rar, weil das dafür erforderliche Leitungsnetz fehlte. Erdkabelnetze der heutigen Zeit gab es damals auf dem

Lande nicht. Wollte ein Landbewohner oder Bauer einen Telefonanschluss haben, musste die erforderliche Leitung als Freileitung über Holzmasten erstellt werden. Für die sechs bis sieben Meter hohen Masten wurden im Abstand von circa 45 Metern etwa 1,5 Meter tiefe Löcher per Hand gegraben. In die Masten wurden für die Leitungen, die aus blanken Bronzedrähten mit 1,5 Millimetern Durchmesser bestanden, Porzellanisolatoren eingeschraubt, an denen dann die Drähte befestigt wurden. Die Leitungsdrähte mussten zwischen den Masten immer die gleiche Zuglast haben. Um das zu gewährleisten, bevor die Leitungen an den Isolatoren befestigt wurden, schlug ein erfahrener Monteur, der mit Steigeisen auf dem Mast war, mit beiden Händen gleichzeitig auf die Leitungen. Es entstand eine Welle zum Mast, an dem die Leitungen schon befestigt waren. Die Wellen auf den Leitungen schlugen dann zum Monteur zurück. Kamen die Wellen gleichzeitig zurück, hatten die Leitungen die richtige Zugspannung. Die Leitung, bei der die Welle später zurückschlug, musste dann nachgespannt werden, bis beide Wellen gleichzeitig ankamen. Die Holzmasten hielten nicht ewig. Durch Feuchtigkeit verrotteten sie im Erdreich. Ob sie noch standfest waren, wurde geprüft, indem man mehrfach mit einem Hammer gegen den Mast schlug. Am Ton, der dadurch entstand, wurde festgestellt, ob der Mast defekt war. Bei Frost im Winter funktionierte die Prüfung nicht immer. Bei gefrorenem Boden klang der Ton wie beim heilen Mast, weil der rotte Teil des Mastes gefroren war. Ich erinnere mich, dass in Tarp, im Bereich der Eisenbahnschranke nach einer Frostperiode ein Mast umkippte. Er war kurz vorher bei Frost geprüft worden. Ein Erlebnis mit einem umkippenden Mast hatte ich selbst. Ich befand mich auf einem Mast, der schon länger stand, um Isolatoren für neue Leitungen zu montieren. Wer auf einen Mast stieg, musste sich mit einem Seil, das an einem Bauchgurt befestigt war und um den Mast gelegt wurde, absichern. Die Absicherung war erforderlich, um nicht nach hinten abzukippen, weil für Montagen beide Hände benötigt wurden. War man nach hinten abgekippt, hing man mit dem Kopf nach unten, nur durch die Steigeisen gehalten. Sich wieder aufzurichten war dann ziemlich schwierig, häufig nur mit Hilfe eines Kollegen möglich, der dazu mit auf den Mast steigen musste. Der Mast, auf dem ich war, begann plötz-

Foto: Herbert Ohms

Dienstag 17.07.2012

Der Autor Kurt Tomaschewski lich langsam seitlich zu kippen. Ich löste die Sicherheitsleine, schlang die Arme um den Mast, drehte die Füße mit den Steigeisen nach außen, damit diese sich vom Mast lösten, und rutschte schnell an ihm herunter. Unten angekommen rollte ich mich vom Mast weg. Mit Steigeisen an den Füßen war das gar nicht so einfach. Der Mast kippte unmittelbar um, nachdem ich auf dem Boden lag. Weil es nicht genügend Leitungen für Telefonanschlüsse gab, behalf man sich oft mit Zweieranschlüssen, so genannten Gemeinschaftsumschaltern (Gums). Über solche Gums konnten zwei Teilnehmer telefonisch versorgt werden. Allerdings mit Einschränkung: Wenn ein Teilnehmer telefonierte oder angerufen wurde, war der andere am Gum Angeschlossene nicht erreichbar bzw. konnte nicht telefonieren. Jeder der beiden Teilnehmer hatte eine andere Telefonnummer und bezahlte nur die halbe Grundgebühr. Ich war noch 1975 in Flensburg an einem Gum angeschlossen. Heute bestehen große Strecken Leitungsnetze aus Lichtleiterkabeln, deren Adern aus Glasfasern sind, in denen elektrische Impulse, aus denen auch Telefongespräche bestehen, mit Lichtgeschwindigkeit durch die Glasfasern fließen. Über heutige 2-adrige Glasfasern können gleichzeitig circa eine Million Megabit pro Sekunde übertragen werden (1 Megabit = 1 Million), das bedeutet, beim Telefonieren können eine unendlich hohe Zahl von Telefongesprächen im Festnetz gleichzeitig geführt werden, ohne dass sich die einzelnen Teilnehmer gegenseitig stören, weil die Gesprächsimpulse zeitlich versetzt durch die Leitungsadern fließen, ohne sich gegenseitig zu stören. Kurt Tomaschewski n FLENSBURG JOURNAL • 07/2012


Sport

Mittwoch 18.07.2012

Kanu-Sport – wasserscheu darf man nicht sein! ehemaliger Nachbar begeisterter „Kanute“ ist. Wo aber ist der Unterschied zwischen Paddlern und Kanuten? Ich werde ihn fragen. Dieter Blasig ist bereit, sich mit mir zu einem Gespräch im Klubhaus des Ersten Flensburger Kanu-Klubs (EFKK) in Fahrensodde zu treffen. Dort, in dem hellen großen Klubraum – Foto: Herbert Ohms

Wenn es im Sommer früh hell wird, stehe ich oft am Fenster und blicke auf die Förde. Erstaunt erkenne ich dort draußen schon kurz nach sechs Uhr schmale dunkle Streifen. Die kleinen, mit ein oder zwei Personen besetzten Boote müssen Paddler sein. Was treibt die so früh aufs Wasser? Ich möchte mehr darüber wissen und erinnere mich, dass ein

Autorin Ingeborg Asmußen-Müller

in Eigenarbeit total renoviert – mit Blick über das grasbewachsene Gelände auf die Förde wird meine Frage gleich beantwortet. Paddeln ist der Überbegriff. Davon unterscheidet man Kanu und Kajak. Der Kajak wird z. B. auf der Förde mit Doppelpaddel gefahren. Stechpaddel benutzt man für Kanadier eher auf Flüssen. Auch gibt es Wildwasserboote

SENIORENZENTRUM AM GUT Hofallee in Sünderup, 24943 Flensburg info@hofallee.de, www.hofallee.de

15:00 „Überflieger“ Eckener – von Zeppelinen & Zigarren Der Flensburger Luftschiffpionier Hugo Eckener war ein Star in den USA und dort „Man of the Year“. Spazieren Sie durch die nördliche Altstadt Flensburgs (vom Eckener Haus zum Nordertor inkl. Besuch der Eckener Ausstellung.) Treffpunkt: Vor dem Eckener Haus, Norderstraße 8. Kontakt | Buchungen: Flensburg Fjord Tourismus, Rathausstraße 1, Flensburg Fon: 0049 (0)461-90 90 920 17:00 Musikalische Sommerandachten im Schloss Glücksburg: Liturgie: Pastorin Gudrun Gießler-Petersen – Flensburg Märchen: Jorinde und Joringel, Klaus Strupp Flensburg; Musik: Ines Krüger, Flöte – Manfred Plath, Violine 20:30 Flensburger Hofkultur: Lonesome Emma (D), Pastoratshof, Südermarkt 16 Rubrik: hausgemacht Donnerstag 19.07.2012

Freude ist die schönste Form der Dankbarkeit!

07:30-17:30 Flensburger Flohmarkt auf dem Südermarkt für „Jäger & Sammler���. Kontakt: Flensburg Fjord Tourismus, Rathausstraße 1, Fon: 0049 (0)461-90 90 920 11:30 & 14:30 Künsterkolonie Ekensund Führung mit Martina Klose-März, Museumsberg Flensburg

te no

FLENSBURG JOURNAL • 07/2012

K-Prüf

1,0 e

–s

Einrichtungsleitung Kirsten Boysen Tel. 04 61 / 80 700 401

MD

Wir sind für Sie da

hr g ut

Pflegedienstleitung Thomas Rudy Tel. 04 61 / 80 700 404

15:00 Singkreis für Jedermann – Nur mit Anmeldung unter Tel. 0461-4 59 51 oder in der Kneipp-Geschäftsstelle Tel. 0461-1 36 53, Kneipp-Haus, Bismarckstraße 52 a 65


Sport

Donnerstag 19.07.2012 19:30 Dämmerungsbummel – Erleben Sie die besondere Stimmung zwischen Tag und Nacht! Flensburgs Hafen, Handelshöfe und kleine Gassen im Abendlicht. Genießen Sie anschließend einen kleinen Snack in einem beliebten Lokal am Nordermarkt. Treffpunkt: Direkt am Neptunbrunnen auf dem Flensburger Nordermarkt. Kontakt | Buchungen: Flensburg Fjord Tourismus, Rathausstraße 1, Flensburg Fon: 0049 (0)461-90 90 920 Freitag 20.07.2012 Ringreiterfest in Gravenstein (DK) vom 20. – 22. Juli 2012 14:30 Rum- & Zucker Tour – Diese Stadtführung verbindet historische Kaufmannshäuser, alte Speicher, Höfe und Rumhäuser. Von der Flensburger Altstadt durch das historische Johannisviertel über den Hafen zum Rumhaus „Johannsen Rum“. Start: Touristinformation Flensburg am ZOB, im Anschluss an die Tour kann das Rumhaus „Johannsen Rum“ besichtigt werden. Kontakt | Buchungen: Flensburg Fjord Tourismus, Rathausstraße 1, Flensburg Fon: 0049 (0)461-90 90 920

(Kajak) und die Drachenboote. Soviel dazu. Aber welche Voraussetzungen brauche ich, um das Paddeln zu lernen? Dieter Blasig klärt mich auf: Kinder ab 10 Jahren können es lernen, wenn sie das bronzene Schwimmabzeichen haben. Erwachsene sollen schwimmen können, brauchen aber keinen Nachweis. Es gibt Jugendgruppen, die von Erfahrenen trainiert werden, den Erwachsenensport und bei den etwa 200 Mitgliedern eine relativ starke Seniorengruppe. Trainiert wird auch im Winter, und zwar

Abo-Coupon

in Schwimmhallen. Dazu werden die Boote auf Anhängern hintransportiert. Dort erlernen sie auch die bekannte „Kenterrolle“, Aus- und Einsteigen sowie die Technik zum Wiederumdrehen des Bootes. Die Sportler paddeln im Winter nicht über die Förde, sondern am Ufer entlang. Im offenen Gewässer sollte nicht allein gepaddelt werden. Weiter erfahre ich von Dieter Blasig, dass es im Verein einen 1. und einen 2. Jugendwart und einen Wanderwart für den Wandersport gibt. So ist gerade eine Gruppe für sechs Tage zur Gudenaa bei Silkeborg gefahren. Von einem Zeltplatz aus werden Tagestouren mit den Kajaks unternommen. Regatten werden derzeit nicht gefahren. Ferner höre ich etwas über die Vorbereitung solcher Fahrten. Besonders zu beachten sind die Befahrensregeln. Der Deutsche Kanu Verband (DKV) gibt sie für alle Bundesländer heraus. Zum Schutz der Natur sind einige Gewässer zu bestimmten Zeiten mit einem Befahrungs- bzw. Uferbetretungsverbot belegt, was die Planer vorher wissen müssen. Die Paddelreviere des EFKK selbst sind: Flensburger Förde, Schlei, Eider, Treene usw. Nord- und Ostsee sowie dänische Gewässer. In den ersten zwei Jahren (Jugendli-

chen ein Jahr) werden Schwimmwesten, Paddelboote usw. kostenlos bzw. gegen geringe Gebühr zur Verfügung gestellt. Der Verein besitzt 40 Boote. Zum Schluss machen wir einen Rundgang durch das Klubhaus, das mit hellen Sanitärräumen und einer kleinen Küche mit Kochgelegenheit für Gäste auf dem 3.000 qm großen städtischen Gelände und 170 Bootsliegeplätzen sowie Bootshaus bestens eingerichtet ist. Für die Pflege gibt es einen Bootshausdienst, dem der Bootshauswart vorsteht. All die erwähnten Tätigkeiten und noch viel mehr werden im EFKK seit 1928 ehrenamtlich ausgeübt. So hat z. B. Dieter Blasig 14 Jahre als 2. Vorsitzender gewirkt und 11 Jahre Pressearbeit geleistet. Eine herausragende Sportskanone gibt es natürlich auch im Klub: Ein 76-Jähriger paddelt regelmäßig – ca. 2.000 km im Jahr! Ingeborg Asmußen-Müller n

Ich möchte das Flensburg Journal abonnieren. Bitte schicken Sie mir für 30,- Euro 12 Monate lang das Flensburg Journal ab Ausgabe

zu

Datum

Unterschrift

Meine vollständige Anschrift lautet: Name/Vorname

19:00 Wir grillen im Saunagarten. Fördeland Therme Glücksburg

Straße PLZ/Ort

19:30 Invaders of Mars (Fulldome-Show in deutsch) Eine Fulldome-Show, Menke Planetarium Glücksburg

Bitte buchen Sie den Betrag in Höhe von 30,- Euro über die folgende Bankverbindung ab Kto./Nr.

Bitte einsenden an das Flensburg Journal c/o Verlagskontor Adler, Sünderup 46, 24943 Flensburg 66

Bankleitzahl Bank Datum

Unterschrift

FLENSBURG JOURNAL • 07/2012


Deutsch/Dänisch

Freitag 20.07.2012

Bommerlunder eisgekühlt Und was das Schönste ist: Der Bommerlunder wurde jahrzehntelang ausschließlich in Flensburg gebrannt. Bommerlunder gehörte zur Firma Hermann G. Dethleffsen. Auch wenn diese mittlerweise 1997 von der Firma Berentzen übernommen und die Produktion im Jahr 2000 nach Haselünne im Emsland/Niedersachsen verlagert wurde – für die Flensburger ist der Bommerlunder bis heute einer, der eigentlich zu ihnen gehört. Mit dem Rezept dieses Aquavits hat es – wenigstens der Sage nach – eine ganz eigene Bewandtnis: In einem Waldgebiet in der dänischen Gemeinde Bov (Bau), eben nördlich der Grenze Krusau gelegen, ist die Bommerlunder Plantage zu finden. Bis 1880 gab es hier den „Bommerlunder Kro“. In diesem Krug wurden damals auch Wegezoll und Brückengebühr kassiert. Auf einer der alten historischen Steinbrücke, der Gejlabroen, ist das Datum 21. August 1818 als Tag der Einweihung eingemeißelt. Den „Bommerlunder Kro“ gibt es zwar nicht mehr. Aber am gleichen Standort des Heerwegs nach Lügumskloster steht heute der Bommerlundstenen, der Bommerlundgedenkstein, mit den Jahreszeiten 1760/1960. Der Fabel nach stammte das Rezept von einem durchreisenden

20:30 Flensburger Hofkultur: FrauContraBass (D), Käte-Lassen-Hof, Holm 49-50 Rubrik: klein und fein Foto: Herbert Ohms

„Eisgekühlter Bommerlunder…“ Wer kennt ihn nicht mehr, den Ohrwurm, den „Die Toten Hosen“ vor nunmehr fast 30 Jahren (1983) kreierten? Es gibt sie heute noch, sowohl „Die Toten Hosen“, deren Originalsingles seinerzeit je ein Probefläschchen Bommerlunder beigefügt waren, als auch die Spirituosenmarke Bommerlunder, ein Aquavit, also Kümmelbranntwein.

20:00 Irish Cowboys, Land-Art – Die Kulturscheune auf dem Land, Havetoftloit/Torsballig

Autorin Hedda Maue und wohl auch verletzten französischen Soldaten bzw. Offizier. Da dieser 1769 zu knapp bei Kasse war und im Krug seine Rechnung nicht bezahlen konnte, dankte der Franzose dem Wirt für Kost, Logis und Pflege mit der Überlassung des Schnaps-Rezepts. Danach stellte der Wirt den ersten Bommerlunder her. Der fand so großen Anklang, dass der Aquavit bald in der eigenen Schnapsbrennerei „Bommerlunder“ in Flensburg gebrannt wurde. Wie gesagt – bis zum Jahre 2000. Hedda Maue n

Iskold Bommerlunder „Iskold Bommerlunder …“ hvem kender ikke den berømte sang, som „Die Toten Hosen“ har skrevet for mere end 30 år (1983) siden? Ligesom kommenbrændvinen Bommerlunder akvavit, findes „Die Toten Hosen“ stadigvæk i dag. Deres første grammofonplader var der vedlagt en lille flaske Bommerlunder akvavit, så man kunne smage den. Og hvad det skønneste er: I mange mange år blev akvaviten udelukkende brændt i Flensborg. Den hørte til firmaet Hermann G. Dethleffsen. Selvom firmaet imidlertid blev overtaget af firmaet Berentzen i 1997 og produktionen blev anbragt i Haselünne i Emsland/Niedersachsen i 2000 – hører Bommerlunder akvavit til Flensborgerne indtil i dag. Sagnet fortæller, at det har noget helt særligt på sig med akvavitop-skriften. I et skovområde i nærheden af Bov kommune, lidt nord for grænsen i Kruså, findes Bommerlund Plantagen. Her fandtes indtil 1880 „Bommerlund Kro“. I denne kro kasserede man dengang vej- og broFLENSBURG JOURNAL • 07/2012

afgifter. På en af de gamle historiske stenbroer, Gejlå Bro, står den 21. august 1818 som indvielsesdato. Bommerlund Kro eksisterer ikke mere. Men på Hærvejen til Løgumkloster blev Bommerlundstenen rejst på det sted, hvor Bommerlund Kro tidligere lå. Det er Bommerlundmindestenen med årstallene 1760/1960. Sagnet fortæller, at opskriften til den navnkyndige Bommerlund snaps stammer fra en fransk soldat hhv. officer, som var på gennemrejse og som sansynligvis også var kvæstet. Da han i 1769 ikke havde ret mange penge og ikke kunne betale regningen takkede han for kost og logis og pleje og gav til gengæld snapsopskriften til kroværten. Han begyndte med at fremstille Bommerlunder efter denne opskrift. Akvaviten fandt en så stor anderkendelse, at den snart blev brændt i den egen snapsbrænderi „Bommerlunder“ i Flensborg. Som sagt – indtil året 2000.

Die nächste Ausgabe von Mittendrin erscheint im Oktober ‘12

Fernseher von

ausgereifte und zuverlässige Technik

21:00-22:30 Fledermausführungen – Spannendes und Interessantes über unsere Kobolde der Nacht (Vortrag und Parkexkursion, nicht bei starkem Regen oder Wind). Veranstalter: Eiszeit-Haus Flensburg Sonnabend 21.07.2012 10:00-13:00 Reichhaltiges Frühstücksbuffet: „Mama & Papa frühstücken und ich kann spielen“. Mr. Scandis Funpark 10:30 Rum & Zucker Meile – Rundgang mit Gisela Janiak angeboten vom Flensburger Schifffahrtsmuseum Anmeldung empfohlen unter: Tel.: 0461-85 29 70 (Teilnahme: 6,50 € mit Probeschluck) Treffpunkt: Flensburger Schifffahrtsmuseum 11:00–18:00 Piratenfest in Glücksburg vom 21. – 22. Juli 2012 Kurpark Glücksburg, Schiffstouren mit der Jachara 11:00 Orgelmusik zur Marktzeit, St. Nikolai in Flensburg am Südermarkt, Programm: J. S. Bach 1712 – frühe Präludien, Toccaten und Fugen

Übersetzung: Erika Jessen n 67


Der Seniorenbeirat informiert

Sonnabend 21.07.2012 15:00 Mönche, Heilige & Rummacher – Spüren Sie die Geheimnisse der südlichen Altstadt auf! Schlendern Sie durch ihre einzigartigen Hinterhöfe der „Roten Straße“, Sie besuchen das Rumhaus „Braasch“, schlendern über den Südermarkt mit der Kirche St. Nikolai und durch anliegende Gänge und Gassen. Treffpunkt: Vor dem Hapag-Lloyd Reisebüro in der Roten Straße. Kontakt | Buchungen: Flensburg Fjord Tourismus, Rathausstraße 1, Flensburg Fon: 0049 (0)461-90 90 920 17:00 Orgelkonzert mit Jürgen Wolf, Flensburg, St. Nikolai 20:00 Orgel und… mit Christian Skobowsky, Ratzeburg Flensburg, St. Marien 20:00 (Einlass 19:00) „Miss Gloria Vain & HIS Marine Boys“ Es ist wieder soweit. Lange Zeit haben sich Miss Gloria Vain und ihre Musiker eingeschlossen und fleißig geprobt. Freuen Sie sich auf die Premiere des neuen Schlagerprogramms des einzigartigen Musik-Travestie-Kabarett Schleswig-Holsteins. Ort: Flensburger Tanzclub e. V., Friesische Straße 150. VVK: Optik Drews, Große Straße 18 (FL) und Moin Moin, Am Friedenshügel 2 (FL). 20:30 Flensburger Hofkultur: Big Basco (DK/S/SCO), Hof der Union-Bank, Große Str. 2 Rubrik: tanzbar

„Ja zum Alter!" Das war das Motto des 10. Deutschen Seniorentags, Anfang Mai in Hamburg. Veranstaltet wurde er von der Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen (www.bagso.de), der gut 110 Verbände angehören, die im weitesten Sinne mit älteren Menschen zu tun haben und deren Aktivität in der Gesellschaft unterstützen. Da die BAGSO eine angesehene Vertretung älterer Menschen in Deutschland ist, gelingt es regelmäßig, zum Deutschen Seniorentag SpitzenpolitikerInnen sowie bedeutende Köpfe aus Wirtschaft und Wissenschaft als RednerInnen und für die zahlreichen „Workshops“ zu gewinnen. In diesem Jahr gab es zwei große Reden: Eröffnung mit Bundespräsident Joachim Gauck und zwei Tage später eine Ansprache von Bundeskanzlerin Angela Merkel. Beide sagten angesichts der demografischen Entwicklung und des „6. Altenberichtes“von 2010 überzeugt und deutlich „Ja zum Alter!“ Das wäre vor zehn Jahren noch undenkbar gewesen – nicht nur, weil man da noch nicht den „demografischen Wandel” entdeckt hatte, sondern auch, weil seinerzeit das Bild, das sich viele Menschen vom Alter machten, eher wie folgt aussah: tüttelig-zerstreut, gebrechlich, betreuungsoder gar pflegebedürftig, anfällig für Krankheiten, stimmungsmäßig eher erlahmend usw. Insgesamt wurde Alter mit

Ambulante Dienste St. Elisabeth

„Die in der BAGSO zusammengeschlossenen Organisationen setzen sich für ein selbstbestimmtes, aktives und engagiertes Älterwerden in sozialer Sicherheit ein. Sie sind überzeugt, dass die Teilhabe älterer Menschen dem Einzelnen, aber auch der gesamten Gesellschaft zugute kommt. In einer Gesellschaft, die nicht nur älter wird, sondern auch schrumpft und „bunter“ wird, kann die von vielen Älteren praktizierte Solidarität mit allen Generationen Vorbild sein. Sagen wir also JA zu einem Älterwerden in einer Gesellschaft für alle!“ Des Weiteren steht die BAGSO zu folgenden Aussagen: – JA zu einem möglichst gesunden Älterwerden – JA zu einem lebenslangen Lernen – JA zu einem engagierten Alter – JA zu einer Gesellschaft des Miteinanders – JA zu einem selbstbestimmten Wohnen – JA zu einem Alter in sozialer Sicherheit – JA zu einem würdevollen Sterben. Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen e.V. (BAGSO) Bonngasse 10, 53111 Bonn Tel: 02 28 / 24 99 93 0 Ekkehard Krüger n

Sei bunt!

gemeinnützige GmbH

Telefon: (04 61) 816 27 77

Zu Hause in guten Händen. Schneider-Studio

HERKULES TRANSPORTE

Schicke Garderobe

Preiswerte Umzüge Haushaltsauflösungen

Schneidermeisterin

25

ZZZJDUWHQKDQGHZLWWGH

Gerda Nehls J a h r e für Generationen Änderung & Neuanfertigung Für Senioren und Menschen mit Handicaps Ich komme gerne zu Ihnen. Wasserlooser Weg 67 24944 Flensburg, Tel. 04 61 / 3 67 01

68

abnehmenden Fähigkeiten und abnehmender Gesundheit verbunden. Dem trat schon 1989 die frisch berufene Familienministerin Ursula Lehr entgegen. Sie hatte sich als Altersforscherin einen Namen gemacht und unterstützte infolge des ersten Deutschen Seniorentages (1987) die Gründung der BAGSO (damals 11 Verbände) im Jahr 1989. Jetzt – im 10. Seniorentag (!) – zeigte sie in einem Workshop die Veränderung des Altersbildes um das Jahr 2005/2006 an den Themen der von ihr angestoßenen Altersberichterstattung (einmal in jeder Legislaturperiode) auf: So wurde 2005 durch die Darstellung der Potenziale aktiver Senioren die bis dahin relativ stabile „soziale Konstruktion“ von Altersbildern aufgebrochen: Anstelle der Fokussierung auf „Hochaltrige“ trat die Beobachtung des aktiven Verhaltens der „neuen“ oder „jungen Alten“. Das führte zu einer Vielfalt ganz unterschiedlicher „Bilder“ und zu der Erkenntnis, dass die „dritte Lebensphase“ für immer mehr Menschen zwei bis drei Jahrzehnte aktive Teilhabe in der Gesellschaft bei relativ guter Gesundheit und geistiger Frische bedeuten kann. Nach dem 10. Seniorentag hat die Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen (BAGSO) die sog. „Hamburger Erklärung“ mit folgenden einleitenden Worten herausgegeben:

besenrein mit Wertverrechnung

Antik- und Gebrauchtmöbel Grönfahrtweg 2 · Harrislee Tel. 0461-4061 • Mo. - Fr. 11.00 - 18.00 Uhr, Sa. 10.00 - 14.00 Uhr www.herkules-transporte.de • info@herkules-transporte.de FLENSBURG JOURNAL • 07/2012


Alte Rezepte

Sonntag 22.07.2012

Schnüsch – Altes Flensburger Rezept Schnüsch mit Schinken extra Dessert: Waldbeerencrème und einem Quiz im Vorprogramm Stadtteilcafé im Servicehaus Friesischer Berg, Mathildenstraße 22, 24937 Flensburg Tag: Donnerstag, 30. August 2012 Zeit: Einlass ab 11.00 Uhr, ab 11.30 Uhr wird das Essen gereicht Kosten: 5,80 € Ort:

Anmeldungen bitte unter Telefon 04 61/9403890

Die Kartoffeln in Salzwasser kochen, pellen und in Scheiben schneiden. Bohnen, Erbsen, Wurzeln, Kohlrabi, Buschbohnen säubern, klein schneiden und in wenig Salzwasser garen. Die Milch oder Sahne mit der Petersilie und der Butter erhitzen, dann die Kartoffeln und das Gemüse hinzufügen, abschmecken. Dazu reicht man auf einem 2. Teller geräucherten Schinken und Matjes. Übrigens kann man Schnüsch auch sehr gut einfrieren. Zutaten für 4 Portionen: 200 g 200 g 250 g 250 g 250 g 250 g 1 Liter 1 EL

Kartoffel(n), junge kleine Bohnen, dicke Erbsen Möhre(n) (Wurzeln) Kohlrabi Bohnen (Buschbohnen) Milch oder Sahne Petersilie, gehackte Butter Schinken Fischfilet(s) (Matjes)

Das Nachbarschaftszentrum Mürwik lädt ein zum:

„Birnen, Bohnen und Speck” mit kleinem Vorprogramm Café St. Klara im Nachbarschaftszentrum Mürwik, Marrensdamm 19, 24944 Flensburg Tag: Montag, 27. August 2012 Zeit: Einlass ab 11.00 Uhr, ab 12.00 Uhr wird das Essen gereicht Kosten: 5,50 € Ort:

10:00 Märchengottesdienst mit Pastor Henrich: Der goldene Schlüssel oder vom Schatzkästlein des Glaubens. St. Johannis 11:00 Sonntags-Atelier: Märchenbuch. Museumsberg Flensburg

Anmeldungen bitte unter Telefon 04 61/1 68 30 23 80

3 MO NAT E BEITRAG SFRE I FUR SICH WAS TUN* Inklusive: optimale medizinische Betreuung in behaglichem Ambiente · Nutzung der Saunalandschaft · vielseitiges Kursangebot · Rückenschule · Entspannungskurse · Qi Gong

Sie

,als Privat- und Heilfürsorge-Versicherter, haben die Möglichkeit, 3 Monate beitragsfrei im Seidon zu trainieren.

*Nach Vorlage eines gültigen Rezeptes „10 x Krankengymnastik am Gerät“ (keine Heilbehandlung im Seidon, begrenztes Teilnehmer Kontingent).

Tel. 0461-505040 Wasserlooslück 2 24944 Flensburg www.seidon.de FLENSBURG JOURNAL • 07/2012

10:00 & 14:00 Sommergästesegeln in Flensburg – Mitsegeln ab dem Museumshafen Flensburg, Dauer jeweils ca. 3 Std., Tickets: 0179-73 63 441

www.bo-werbung.de

Das Servicehaus Friesischer Berg lädt ein zum:

10:00-13:00 Reichhaltiges Frühstücksbuffet: „Mama & Papa frühstücken und ich kann spielen“. Mr. Scandis Funpark

11:30 & 14:30 Führungen zu Grimms Märchen und der Jugendstil, Museumsberg Flensburg 14:00-17:00 Kinderprogramm Eiszeit-Haus Flensburg: Bernsteinschleifen (ab 8 Jahre, 5 €) mit Voranmeldung 15:00 Das Wohnprojekt Freiland Flensburg zeigt das zukünftige Baugelände und die Baupläne. Treffpunkt: Zeitungskiosk im Flensburger Bahnhof Montag 23.07.2012 10:00+14:00+17:30 (täglich Montag-Freitag) Brauereiführung – „Flensburger Brauerei”. Anmeldung unter Tel.: 0461-863 122 Wir veröffentlichen Ihre Termine kostenlos im Flensburg Journal! Einfach Fax (0461-6700008) oder Email (verlagskontor-adler@t-online.de) an uns senden.

69


Montag 23.07.2012 16:30 Ausblicke & Parks – Flensburg fernab des Trubels der Einkaufsmeile und der großen Marktplätze! Begleiten Sie uns auf einem Spaziergang über die Justizhöhen zur SpiegelGrotte, Bundsen-Kapelle und durch den ChristiansenPark. Treffpunkt: Vor dem Hapag-Lloyd Reisebüro in der Roten Straße. Kontakt | Buchungen: Flensburg Fjord Tourismus, Rathausstraße 1, Flensburg Fon: 0049 (0)461-90 90 920 Dienstag 24.07.2012 11:30 Malerisches Kapitänsviertel – Ein Spaziergang in stillen Ecken und Winkeln der historischen Altstadt zwischen den Kirchen St. Johannis und St. Jürgen. Auf dieser Tour sehen Sie beschauliche Gassen, Brunnen, idyllische Gärten und einfach bezaubernde Häuser. Start: Touristinformation Flensburg am ZOB. Kontakt | Buchungen: Flensburg Fjord Tourismus, Rathausstraße 1, Flensburg Fon: 0049 (0)461-90 90 920 13:30-16:30 Tag der offenen Tür – Marineschule Mürwik, Erkunden Sie „Das Rote Schloss“ am Flensburg Fjord 16:00 Als der Gulp die Erde einsackte, Menke Planetarium Glücksburg 16:00 Michel bringt die Welt in Ordnung, vorgelesen von Inger Pelka für Kinder ab 5 Jahre Kinderbücherei in der Stadtbücherei Flensburg. Die Lesung ist kostenlos.

R E D IN +  +        R ~ F F~  F S P P IP T TI T TT IT I E IZ &REIZ  UND%%RWACHSENE Phänomenta Wasservergnügen: Von Juli bis August erleben die Besucher im Hof der Phänomenta an einer sechs Meter hohen Installation, wie Wasser aus eigener Kraft hoch und runter, kreuz und quer bewegt werden kann. Was sich hinter einer Doppelkolbenpumpe, einer Archimedischen Schraube, einem Riesensaugheber mit Wasserwirbel, einem Rückstoßbrunnen oder einem Wasserpilz verbirgt, wird hier erkundet - Abkühlung inklusive. Tägliche Workshops: Außerdem finden in den SH-Sommerferien spannende Workshops statt. Kinder und Jugendliche zwischen 8 und 14 Jahren können täglich um 14.30 Uhr für etwa 45 Minuten zu einem bestimmten Thema basteln und tüfteln. Workshop-Termine: Heißluftballon, 25.6. bis 1.7.2012 Wasserspiele, 2.7. bis 8.7.2012 Bauen einer Lochkamera, 9.7. bis 15.7. Physik-Experimente, 16.7. bis 22.7.2012

Robotik (LEGO Mindstorm Roboter), 23.7 bis 29.7.2012 Riesenseifenblasen, 30.7. bis 5.8.2012 Anschrift: Norderstraße 157 – 163 in 24939 Flensburg, Tel. 0461-14 44 90 www.phaenomenta-flensburg.de

Westküstenpark & Robbarium Sie möchten den Alltag hinter sich lassen und in freier Natur einen erlebnisreichen Tag genießen? Dann sind Sie im Westküstenpark & Robbarium St. Peter-Ording mit seiner international prämierten Seehundanlage richtig. Auf einer Fläche so groß wie 20 Fußballfelder haben mehr als 800 zum Teil vom Aussterben bedrohte Wildund Haustiere ein Zuhause. Absolute Highlights sind das 1,2 Millionen Liter Nordseewasser fassende „Robbarium“ – Deutschlands größtes Seehundbecken – sowie die daran angrenzende BasstölpelKolonie, die mit rund zwei Dutzend der imposanten Vögel europaweit als größte Kolonie in einem Gehege gilt. Man muss kein Kind sein, um sich im

Wir haben viel zu bieten! 90-m-Riesenrutsche • Whirlpool • Liegewiese Außensauna • Ruhebereiche • Sonnenbänke Kinder-Erlebniswelt Unsere Eintrittspreise bezogen auf 3 Std.

Erwachsene 5,30 € Jugendliche/Schüler 3,40 € Familien Elternteil 4,80 € Familien je Kind 2,40 € Blockhaus-Sauna 8,80 € Lange Sauna-Nacht 12,00 €

4 Std. 4 Std.

Am Stadion 3 ERLEBNISBAD 25917 Leck Tel. 0 46 62/23 10 www.erlebnisbad-leck.de

LECK

70

Westküstenpark wohlzufühlen. Die Gehege sowie die Landschafts- und Vogelvolieren liegen idyllisch zwischen Feuchtwiesen, kleinen Seen und Vogelinseln. Neben einem Haustierhof mit Ställen und Remisen warten Streichelgehege, Terrarien und Aquarien auf die Besucher. Zusätzliche Angebote: Auf Anfrage Gruppenführungen, Exklusivangebote, Erlebnisangebote, Robbenticket, Kindergeburtstage und Sonderveranstaltungen. Eventankündigungen unter: www.westkuestenpark.de Öffnungszeiten: Täglich von 9.30 Uhr - 18.00 Uhr, Juli/August von 9.30 Uhr - 19.00 Uhr. Wohldweg 6; 25826 St. Peter-Ording; Tel.: 04863-3044; Fax: 04863-3047

Tierpark Gettorf Während der Sommerferien läuft auch dieses Jahr wieder die Aktion „Tiertrainer für einen Tag“. Dann besteht jeweils dienstags und donnerstags ab 13 Uhr die Möglichkeit, in einem etwa einstündigen Workshop die Grundlagen des Tiertrainings kennenzulernen und sofort im praktischen Beispiel umzusetzen. Für den Workshop ist aus organisatorischen Gründen eine Voranmeldung (info@tierparkgettorf.de oder 0434641600) bis spätestens 10 Uhr am entsprechenden Tag notwendig. Außerdem gibt es in den Sommerferien wieder jeden Mittwoch interessante und spannende Mitmachaktionen für Kinder. Sofern nicht anders angegeben sind die Aktionen kostenlos, es gelten die üblichen Eintrittspreise. Mi. 04.07. 11-16 Uhr Vom Fell zum Pullover: arbeiten mit Wolle – Mitmachaktionstag für Kinder Kämmen, spinnen, weben, filzen, stricken... es dauert lange, bis aus einem Schaffell ein richtiger Pullover entsteht. Mi. 11.07. 11-16 Uhr Der Mikrozoo – Mitmachaktionstag für Kinder Was lebt im Wassertropfen, wie sehen Tiere unter dem Mikroskop aus und welche Kleinstlebewesen umgeben uns jeden Tag, ohne dass wir es merken? Heute gehen wir auf Entdeckungstour und erkunden die Welt im Kleinen rund um uns herum. Mi. 18.07. 11-16 Uhr Bienen und Imkerei – Mitmachaktionstag für Kinder Nur wenige wissen, dass die kleinsten Haustiere des Menschen die Honigbienen sind. Dabei verdanken wir den Bienen zwei wichtige Dinge: Honig natürWeiter auf Seite 72 FLENSBURG JOURNAL • 07/2012


Dienstag 24.07.2012 19:30 Im Literatursommer Schleswig-Holstein liest der chinesische Schriftsteller Yu Hua in der Stadtbibliothek Flensburg. Die Kooperationsveranstaltung mit dem Literaturhaus Schleswig-Holstein und Bücher Rüffer findet im Saal der Stadtbibliothek/ Flensburg Galerie statt.

R E D IN +  +        R ~ F F~  F S P P IP T TI T TT IT I E IZ &REIZ  UND%%RWACHSENE lich und Wachs. Heute wollen wir mit Wachs basteln und auch selber Kerzen ziehen. Mi. 25.07. 11-16 Uhr Mittelalterliches Handwerk zum Mitmachen – Mitmachaktionstag für Kinder Wie hat man im Mittelalter gearbeitet? Welche anstrengenden Tätigkeiten mussten durchgeführt werden, die uns

20:00 Schleswig-Holstein Musik Festival: Naturgewalten – NCPA, Li Biao, Chr. Eschenbach. Deutsches Haus Mittwoch 25.07.2012 10:00-13:00 Kinderprogramm Eiszeit-Haus Flensburg: Wir suchen Gold und Edelsteine (ab 8 Jahre, 6,50 €) mit Voranmeldung 15:00-19:00 Strandabenteuer – mit Fantasie erleben und festhalten (25./26./27.07.) Für Kinder ab 8 Jahren, die neugierig auf Naturerlebnisse sind, mit Thomas Wittich (Tomahaxx Abenteuer) und Eike Fischer. Am 25. und 26.07. werden Tiere und Pflanzen beobachtet, gesammelt und als Bildergeschichte aufgeschrieben oder gefilmt. Am 27.07. werden die Ergebnisse allen Interessierten in der Stadtbibliothek vorgestellt. Anmeldung über Ferienpass Flensburg, Kosten 15 € für Materialien 15:00 Bekannte Flensburgerinnen – von berühmt bis berüchtigt. Kommen Sie mit auf die Spuren Flensburger Frauen und lassen Sie sich von ihrer Vielfalt inspirieren. Start: Nordermarkt/ Neptunbrunnen. Kontakt | Buchungen: Flensburg Fjord Tourismus, Rathausstraße 1, Flensburg Fon: 0049 (0)461-90 90 920 72

Förderundfahrten, Charterfahrten, Seebestattungen

Täglich große Förderundfahrt um die Ochseninseln

heute so viele Maschinen abnehmen? Wie wurden Alltagsgegenstände hergestellt? Dieser Frage wollen wir heute nachgehen.

SumSum Im Familien-Indoorspielpark SumSum in Flensburg könnt ihr Kinder euch bei jedem Wetter so richtig austoben. In der über 3000 qm großen Halle findet ihr ein gigantisches Kletter-Labyrinth, Trampolins für Groß und Klein, ein Multifunktionssportfeld, Hüpfburgen, einen Kleinkinder-Spielbereich und viele andere Spielgeräte. Für Mama und Papa haben wir auch einiges vorbereitet. Natürlich dürfen eure Eltern mit euch spielen und toben. Sie haben aber auch die Möglichkeit bei einer schönen Tasse Kaffee in Ruhe die Zeitung oder eine Zeitschrift zu lesen. Auf unseren Squashcourts können sie sich natürlich auch sportlich betätigen (zu ermäßigten Preisen). Besonders wichtig ist uns auch der Kleinkinderbereich, der mit viel Liebe zum Detail entwickelt wurde. Hier können die Kleinsten nicht nur spielen und entdecken, sondern auch ihre Feinmotorik gezielt trainieren. Zudem haben wir einen eigenständigen Wickelraum installiert, in dem auch Papas ohne Probleme wickeln können. Hungrig? In unserem Bistro gibt es Pommes, Würstchen, Getränke, natürlich reichlich Süßigkeiten und vieles mehr. Wir möchten darauf hinweisen, dass es im gesamten SumSum Indoorpark nicht gestattet ist, eigene Speisen

Größte Seehundanlage Deutschlands, über 800 Haus- und Wildtiere, Schlangen, Schildkröten, Pelikane, Störche...

und Getränke zu verzehren. Schlechtes Wetter? Kennen wir nicht. Wir haben im SumSum immer schönes Wetter! Deinen Geburtstag kannst Du mit all’ Deinen Freunden auch bei uns feiern und als Geburtstagskind hast Du (ab 5 Kindern oder an Deinem Geburtstag) freien Eintritt. Weitere Infos unter www.sumsum-flensburg.de. Anschrift: SumSum in Osterallee 198 a; 24944 Flensburg

Gut Oestergaard Nachts schleichen Gespenster im Maislabyrinth Ab 14. Juli geht es endlich wieder los: Das Maislabyrinth auf Gut Oestergaard bei Steinberg öffnet zum zwölften Mal seine Pforten und lädt in diesem Jahr erneut zu zwei Gespensternächten (24. August und 7. September / 21.00 Uhr) ein. Gut neun Wochen wird das knapp drei Fußballfelder (2,5 Hektar) große Maislabyrinth täglich von 11.00 Uhr bis 18.00 Uhr geöffnet sein. „Wer sich gern verirrt, gruselt sich meist auch gern. Deswegen haben wir für alle, die das Prinzip ‚Labyrinth’ an sich bereits gut kennen die Gespensternächte konzipiert. Wir sind gespannt, wie das in diesem Jahr ankommt!“ kommentieren Jörg Lempelius und Gunnar Erichsen, Landwirte und Veranstalter des Maislabyrinths auf Gut Oestergaard. Ein Eintritt kostet 3,- Euro pro Besucher. Ab einer Gruppengröße von 20 Personen gibt es einen großzügigen Rabatt von über 30 %. Wer keinen „Verirrungsbedarf“ hat, kann kostenlos auf dem Rasenplatz zwischen den Blumen bei Kaffee und Kuchen, Eis und kühlen Getränken verweilen. Außerdem stehen zahlreiche Spielgeräte zur Verfügung. flj n

SEEHUNDE & CO. ST. PETER-ORDING

Westküstenpark & Robbarium Der NaturErlebnisTierpark Infos: 04863/3044 www.westkuestenpark.de

12.00, 14.00 und 16.00 Uhr ab Flensburg

Für weitere Informationen rufen Sie uns an! Bordtelefon: 0171/8269540 Telefon: 0461/62945 www.fahrgastschiffe-flensburg.de

Wo ist wann was los? – Nachzulesen im Flensburg Journal! FLENSBURG JOURNAL • 07/2012


Bäcker Hansen Mürwik GmbH

statt 1,77 Euro

BackCenter Wees, Birkland 5, 24999 Wees BackCenter Weiche, Holzkrugweg 72, Flensburg

statt 2,40 Euro

Gültig vom 01.07.2012 bis zum 31.07.2012 bei Abgabe in allen Filialen der Bäckerei Hansen Mürwik GmbH. Solange der Vorrat reicht!

statt 2,97 Euro

Gültig vom 01.07.2012 bis zum 31.07.2012 bei Abgabe in allen Filialen der Bäckerei Hansen Mürwik GmbH. Solange der Vorrat reicht!

statt 1,89 Euro

Gültig vom 01.07.2012 bis zum 31.07.2012 bei Abgabe in allen Filialen der Bäckerei Hansen Mürwik GmbH. Solange der Vorrat reicht!

statt 1,20 Euro

Gutschein

Gutschein

Bäcker Hansen Mürwik GmbH

Gültig vom 01.07.2012 bis zum 31.07.2012 bei Abgabe in allen Filialen der Bäckerei Hansen Mürwik GmbH. Solange der Vorrat reicht!

Bäcker Hansen Mürwik GmbH

statt 2,99Euro

Gültig vom 01.07.2012 bis zum 31.07.2012 bei Abgabe in allen Filialen der Bäckerei Hansen Mürwik GmbH. Solange der Vorrat reicht!

Gutschein

Gültig vom 01.07.2012 bis zum 31.07.2012 bei Abgabe in allen Filialen der Bäckerei Hansen Mürwik GmbH. Solange der Vorrat reicht!

Gutschein

Bäcker Hansen Mürwik GmbH

Gültig vom 01.07.2012 bis zum 31.07.2012 bei Abgabe in allen Filialen der Bäckerei Hansen Mürwik GmbH. Solange der Vorrat reicht!

1000 g

statt 2,97 Euro

Gutschein

Bäcker Hansen Mürwik GmbH Bäcker Hansen Mürwik GmbH

statt 2,58 Euro

400 g nur Fr./Sa.

Gültig vom 01.07.2012 bis zum 31.07.2012 bei Abgabe in allen Filialen der Bäckerei Hansen Mürwik GmbH. Solange der Vorrat reicht!

Gutschein

Gutschein Gutschein

statt 1.77Euro

+ 1 Stück Kuchen oder 1/2 Schnittbrötchen belegt Gültig vom 01.07.2012 bis zum 31.07.2012 bei Abgabe in allen Filialen der Bäckerei Hansen Mürwik GmbH. Solange der Vorrat reicht!

Bäcker Hansen Mürwik GmbH

… mit hauseigenem Natursauerteig … ohne Konservierungsstoffe … hergestellt in eigener handwerklicher Backstube Gutschein

Gutschein

Bäcker Hansen Mürwik GmbH Bäcker Hansen Mürwik GmbH

Gültig vom 01.07.2012 bis zum 31.07.2012 bei Abgabe in allen Filialen der Bäckerei Hansen Mürwik GmbH. Solange der Vorrat reicht!

Bäcker Hansen Mürwik GmbH

Bäckerei-Café, Holmpassage, Flensburg Filiale Mürwiker Str. 161, Flensburg Filiale Mozartstr. 37, Flensburg Bäckerei-Café (bei Tchibo) Holm 3, Flensburg Bäckerei-Café (am ZOB) Süderhofenden,Flensburg Filiale Friesische Str. 72, Flensburg

SkyMarkt, Waldstr. 24, Flensburg Filiale Fördestr. 72, Flensburg

Bäckerei Hansen Mürwik GmbH Birkland 5, Wees seit 1924

BackCenter Handewitt, Wiesharder Markt 11 BackCenter Harrislee, Süderstraße 79


B채ckerei Hansen M체rwik GmbH

mit Mandeln und Sahne


WOMAN

TRENDS – MODE – TIPPS


Mittwoch 25.07.2012 15:00-17:00 „KINDERNACHMITTAG“ – ein Bastel- und Spielangebot für Kinder von 4 – 11 J. im 360°, Mürwiker Str. 28 – 30. Das Angebot wir professionell betreut. Information und Anmeldung bei Martina Cowley-März, Tel. 31560-191 17:00 Musikalische Sommerandachten im Schloss Glücksburg: Predigt: Pastor i.R. Lorenz Petersen - Glücksburg Musik: Dorothea Klatt und Maria Schütt, Violine – Manfred Plath, Viola 20:30 Flensburger Hofkultur: Till Reiners (D), Braaschhof, Rote Straße 26 ��� 28 Rubrik: Kabarett

Die Haartrends 2012 sind so vielseitig wie schon lange nicht mehr. In den letzten Jahren waren glatte Haare fast ein Muss für jede Frau und auch für viele Männer. Aktuell sind Locken und Wellen, die viel Bewegung in die Frisur bringen, ein absoluter Trend. Ob weiche Naturwellen, feurig wilde oder kunstvoll eingedrehte Locken, alles ist erlaubt – ja, selbst die kleinen Dauerwellen-Löckchen aus den 80zigern kommen wieder in Trend. Ganz wichtig: Der Haarschnitt muss Struktur haben! Ob glatt oder perfekt gelockt, der Schnitt macht die Haarpracht erst perfekt. Glanz spielt 2012 eine wichtige Rolle, das Haar muss gesund und gepflegt aussehen.

Welche Bikinis sind im Sommer 2012 angesagt? Die aktuellen Bikini-Modelle machen uns in diesem Jahr so richtig Lust auf Sommer und Urlaub! Die Auswahl ist riesig und die Bikini-Trends für 2012 erlauben alles: Nach wie vor ist der Bandeau-Stil bei den Bikinis genauso angesagt wie Neckholder-Oberteile. Die Bikinihose wird hüftig tief oder auch 'high waist' getragen und kommt mit allerlei Bändern und Gürteln verziert daher.

Bikini-Trend 2012: Bekennen Sie Farbe! Ein gemeinsamer Trend ist klar zu erkennen: Es darf Farbe gezeigt werden! Bikinis in leuchtenden Sommerfarben,

Markenware bis zu 50 % reduziert!

50ies-Look Die 1950er Jahre sind bekannt für große Persönlichkeiten wie Audrey Hepburn und Marylin Monroe. Ebenso bekannt ist wohl auch die damalige Mode: Üppige Petticoats, weit schwingende Tellerröcke, Polka-Dots und Highwaist-Schnit-

WELLNESSKUR für Ihren Schmuck! Kontrolle und Reinigung Willi-Sander-Platz 16 Ihrer Schmuckstücke! Flensburg-Fruerlund (bis max. 3 Teile gratis) Telefon 04 61 – 3 33 39 www.goldschmiede-reich.de

10:00-19:00 KOMM 4 BUY – Exklusive Flohmarktwelt, Friesische Str. 111. Die Alternative zu eBay oder Flohmarkt. Mo.-Sa. geöffnet – Regal mieten und damit Geld verdienen! Mehr Informationen: Tel.: 0461-14 68 24 31.

76

blumigen Alloverprints und im klassischen Marine-Look werden gepunktet, getupft, gestreift und auch einfarbig getragen. Für alle, die noch nach dem richtigen Bikini suchen: Die Fachhändler vor Ort haben garantiert die schönsten Bikini-Trends der Saison für Sie ausfindig gemacht und auch vorrätig!

te. Diesen Sommer erlebt der Stil der 50er endlich auch in der Bademode ein echtes Fashion-Revival. Ab sofort dürfen wir uns auf Bikinis im lässigen Retro-Chic freuen!

Signalfarben

Donnerstag 26.07.2012

Wir veröffentlichen Ihre Termine kostenlos im Flensburg Journal! Einfach Fax (0461-6700008) oder Email (verlagskontor-adler@t-online.de) an uns senden.

Auch die Haarfarben haben eine natürliche Tendenz. Beige- oder Honigblond, ein warmes Dunkelblond, sowie sämtliche Brauntöne sind absolute Renner für 2012. Schwarze Haare in Kombination mit klassischen, eher gradlinigen Frisuren ebenfalls sehr angesagt. Strähnchen, die von der Grundfarbe nur um Nuancen abweichen, sorgen für natürliche Lebendigkeit und verspielte Reflexe. Für Herren gilt: Alles ist erlaubt – aber bitte immer mit Stil und gepflegt muss es aussehen. Kurz und maskulin, etwas länger mit akkuratem Seitenscheitel oder halblange Wuschelmähne, alles kann getragen werden. Die Haartrends 2012 lassen nahezu keine Wünsche offen.

Gesehen bei M + A, Flensburg

WOMAN

TRENDS – MODE – TIPPS

Frisur-Trends für Sie und Ihn

Flensburg Journal – im Norden ganz oben!

Größen 36-48

Norderstraße 68 24939 Flensburg Tel. 04 61 / 2 30 71 Petra.Ohrem@gmx.de P vor und hinter dem Haus

Absoluter Trend für 2012 und noch ein echter Geheimtipp sind Signalfarben. Diesen Sommer freuen wir uns auf leuchtend bunte und auffällige Bikinis, die mit der Sonne um die Wette strahlen. Im Colour-Blocking-Trend können und sollen die grellen Farben miteinander gemischt und kombiniert werden.

kauft? Kleid ge Schickes en die Wir hab dazu! e Frisur passend flochten, Frech ge ckt oder edel gelo … gesteckt elegant

FLENSBURG JOURNAL • 07/2012


Donnerstag 26.07.2012 19:30 Dämmerungsbummel – Erleben Sie die besondere Stimmung zwischen Tag und Nacht! Flensburgs Hafen, Handelshöfe und kleine Gassen im Abendlicht. Genießen sie anschließend einen kleinen Snack in einem beliebten Lokal am Nordermarkt. Treffpunkt: Direkt am Neptunbrunnen auf dem Flensburger Nordermarkt. Kontakt | Buchungen: Flensburg Fjord Tourismus, Rathausstraße 1, Flensburg Fon: 0049 (0)461-90 90 920 18:30 Qi Gong unter freiem Himmel. Teilnahmegebühr: 1 x 7 € / 4 x 20 €; Anmeldung erforderlich: unter Tel.: 6 73 21, Ganzheitliche Lebensgestaltung Freitag 27.07.2012 Brarupmarkt in Süderbrarup vom 27. – 31. Juli 2012 14:30 Rum- & Zucker Tour – Diese Stadtführung verbindet historische Kaufmannshäuser, alte Speicher, Höfe und Rumhäuser. Von der Flensburger Altstadt durch das historische Johannisviertel über den Hafen zum Rumhaus „Johannsen Rum“. Start: Touristinformation Flensburg am ZOB, im Anschluss an die Tour kann das Rumhaus „Johannsen Rum“ besichtigt werden. Kontakt | Buchungen: Flensburg Fjord Tourismus, Rathausstraße 1, Flensburg Fon: 0049 (0)461-90 90 920

NIKOLAISTRASSE 2-6 FLENSBURG FLENSBURG JOURNAL • 07/2012

18:00 Abendandacht mit anschl. Kirchenführung in St. Jürgen, Flensburg

77


WOMAN

TRENDS – MODE – TIPPS

Hauptsache es knallt so richtig! Besonders schön kommen Signalfarben auf gebräunter Haut zur Geltung.

Maritime Bikinis Auch in dieser Saison dürfen klassisch maritime Bikins an unseren schönen Stränden nicht fehlen. Ob blau-weiß gestreift, rot-weiß gepunktet oder unifarben, der Küsten-Look liegt voll im Trend. Dass sich die maritimen Zweiteiler besonders am Meer wohlfühlen, sagt

schon der Name: Das Wort „maritim“ kommt aus dem Lateinischen und bedeutet so viel wie ‚zum Meer gehörig‘. Diesen Sommer heißt es also auf „Flensburgisch“: Ab an’n Strand!

Florale Muster Streublümchen, tropische Pflanzen und florale Designs - auch 2012 kriegen wir nicht genug von romantisch verspielten Blumenmustern. Dass diese nicht immer nur süß, sondern auch verdammt sexy aussehen können, beweisen die Bikinis auf diesen Seiten. Denn knappe und figurbetonte Schnitte machen selbst aus einem kleinen Mauerblümchen eine echte „Femme fatale“…

Freitag 27.07.2012 19:30 Violent Universe (deutschsprachige Fulldome-Show) Eine spannende Fulldome-Show über die gewaltigen Kräfte im Universum. Menke Planetarium Glücksburg 20:30 Flensburger Hofkultur: Hal og Nikolaj (DK/SCO), Hof der Dansk Centralbibliotek, Norderstraße 59 Rubrik: Weltmusik Sonnabend 28.07.2012 07:30-13:00 Kreuzfahrtschiff MS Astor zu Gast in Flensburg

Tier- und Ethnoprints Diesen Sommer geht es garantiert auf Safari: Denn auch am Strand und im Freibad lassen sich 2012 echte Raubkatzen, Schlangen und Ureinwohner beobachten. Die Rede ist von exotischen Tier- und Ethnoprints. Diese haben es 2012 als modisches Trendmotiv auf Bikinis und Badeanzüge geschafft und geben uns ein echtes Afrika-Feeling. Fazit: Der Sommer kann kommen… flj n

Schönes in der Norderstraße ... Mit der Geschäftsidee, farbenfrohe Damenmode zusammen mit Wohnaccessoires und Kunstgewerbe aus Dänemark anzubieten, hat Claudia Rücker schon Erfahrung gesammelt. Vier Jahre hat sie „butikken” in Aurich/Ostfriesland gelei-

11:00 Orgelmusik zur Marktzeit, St. Nikolai in Flensburg am Südermarkt, Programm: e'moll & d'moll, Werke u.a. von Bach und Buxtehude

20 % auf Sommermode

Wir veröffentlichen Ihre Termine kostenlos im Flensburg Journal! Einfach Fax (0461-6700008) oder Email (verlagskontoradler@t-online.de) an uns senden.

@

Norderstraße 24, Flensburg Burgstr. 46 • 26603 Aurich Telefon 04 61/97 88 84 99 Tel.: 0 49 41 / 6 04 70 26 www.butikken.de 78

tet und freut sich nun sehr, nach dem privaten Umzug auch ihr Geschäft nach Flensburg verlegen zu können. Das Sortiment von „butikken” umfasst in erster Linie Damenbekleidung der Marken Jackpot, InWear, Part Two und NOA NOA.

Jackpot, InWear, Part Two, NOA NOA, GreenGate, Aspegren, A. U Maison, house doctor, RIC, Larsson Interior, Schmuck, Holzarbeiten, Glaskunst, Keramik, Malerei.

Daneben gibt es Wohnaccessoires von GreenGate, Aspegren, A. U Maison, house doctor, RIC, Larsson Interior und Schmuck von Maj Stougaard. Ein wichtiger Bestandteil des Sortimentes sind Kunstgegenstände aus Dänemark, die Claudia Rücker direkt aus den Werkstätten und Ateliers der Künstler bezieht und somit einzigartig in Deutschland sind. Wunderschöne Holzschalen von Per Ronald, Glasbläserarbeiten von Torben Thomsen aus der „Skagen Glas Værksted”, Keramik von Marco Friis aus Lønstrup. Farbenfrohe Gemälde gibt es von Ulla Becker, die gern mit verschiedenen Farben, Formen und Materialien experimentiert. Liv Larheim, ursprünglich Norwegerin, lebt aber schon zwanzig Jahre in Skagen, malt maritime Motive auf Treibholz und auch auf Steine. Möwen-Aquarelle zeichnet Mette Rasmussen, die auch das Postkartenmotiv und die Geschenkgutscheine für „butikken” entworfen hat. Wichtig ist Claudia Rücker der persönliche Kontakt zu den Kunden und eine nette, ehrliche Beratung in angenehmer Atmosphäre. Zum Service gehören in dem liebevoll eingerichteten Geschäft Reservierungsmöglichkeiten und Bestellungen auf Kundenwunsch. I FLENSBURG JOURNAL • 07/2012


– die Geschichte eines Traums

M

it lässigen und zugleich rauen Stilbetonungen sowie detailreichem Design beeindruckt das dänische Mode-Label „nü by staff“ seit 1997 die internationale Modewelt.

Die Kollektionen von „nü“ sind stets in gedämpften Farben gehalten. Beim genaueren Hinschauen entdeckt man jedoch jede Menge von raffinierten Stickereien, Absteppungen, Ausschnitten und anderen originellen Details, die den ganz besonderen „nü-Stil“ ausmachen. Jedes Einzelstück genießt einen individuellen Charakter, bietet vielfältige Kombinationsmöglichkeiten und setzt trendbewusste Akzente. „nü“ bedeutet auf Französisch „nackt“ und auf Chinesisch „Frau“, und passt somit in den Augen der Designer perfekt zu ihrer Version von rauer

Schlichtheit, reinen Naturmaterialien und ethischer Produktion. Insgesamt vier Jahreskollektionen decken die gesamte Bandbreite der individuellen Freizeit- und Business-Mode des dänischen Labels ab, die mit einer hochwertigen Schuhauswahl sowie passenden Accessoires seine ideale Ergänzung finden. Die Mode von „nü by staff“ ist einfach anders. Wer ihr einmal verfallen ist, der möchte nichts anderes mehr tragen! Tauchen Sie ein in die unver wechselbare Welt von „nü by staff“ und besuchen den Shop in der Holmpassage im Herzen Flensburgs! flj I

Sonnabend 28.07.2012 11:30 Höfe, Rum & alte Schiffe – Eine klassische Führung durch die nördliche Altstadt Flensburgs. Erkunden Sie den Hafen und seine Höhepunkte, steigen Sie die Duburg-Höhe hinauf, genießen Sie den Panoramablick über die Hafenstadt und entdecken Sie die historischen Kaufmannshöfe, z. B. den Hof der „Marienburg“ mit dem ältesten Rumhaus „Johannsen Rum“. Treffpunkt: Vor dem Flensburger Schiffahrtsmuseum. Kontakt | Buchungen: Flensburg Fjord Tourismus, Rathausstraße 1, Flensburg Fon: 0049 (0)461-90 90 920 13:30 Wandern mit dem KneippVerein Flensburg e. V. Treffpunkt Parkplatz vor der NOSPA/am Stadion. Wir wandern in ca. 2 ½ Stunden etwa 8-10 km und kehren anschließend ein. Anmeldung nicht erforderlich. Bitte Personalausweis mitführen!

„nü“ entstand aus dem Traum, schöne und hochwertige Kleidung mit einem unverwechselbaren Stil zu schaffen. Mal romantisch, mal sportlich oder elegant mit der Freude am Material- und Stilmix, verbunden mit liebevollen Details und hochwertigen Stoffen aus Naturmaterialien.

14:00 Mountainbiketour von Krusau nach Sønderhav/DK und retour Anmeldung: Touristinfo Krusau 20:30 Flensburger Hofkultur: A Glezele Vayn (D/US/H), Brasseriehof, Große Straße 42-44 Rubrik: Klezmer und Co Sonntag 29.07.2012

nü Westerland Sylt . Friedrichstrasse 7 . 25980 Westerland . Sylt nü Flensburg . Holm 39 . 24937 Flensburg

10:00 Märchengottesdienst mit Pastorin Franzen: Die Skelettfrau oder von der Liebe, die den Tod überwindet. St. Johannis ONLINE SHOP www.nu-store.de

nü Westerland Sylt · Friedrichstraße 7 · 25980 Westerland · Sylt nü Flensburg · Holm 39 · 24937 Flensburg online shop www.nu-store.de FLENSBURG JOURNAL • 07/2012

79


WOMAN

TRENDS – MODE – TIPPS

Sonntag 29.07.2012 10:00 & 14:00 Sommergästesegeln in Flensburg – Mitsegeln ab dem Museumshafen Flensburg, Dauer jeweils ca. 3 Std., Tickets: 0179-73 63 441 11:00 Sonntags-Atelier: Froschkönig-Origami, Museumsberg Flensburg 11:30 Zwischen Potpourri und Hausmusik Führung in historischer Kleidung mit Anne Loessl, Museumsberg Flensburg 14:00-17:00 Kinderprogramm Eiszeit-Haus Flensburg: Kleine Tiere ganz groß: Bärtierchen und Springschwänze im Park (ab 8 Jahre, 1,50 €) mit Voranmeldung 15:00 Das Wohnprojekt Freiland Flensburg zeigt das zukünftige Baugelände und die Baupläne. Treffpunkt: Zeitungskiosk im Flensburger Bahnhof

Schminktipps für den Sommer 2012 Für den Fall, dass wir doch einen Sommer 2012 bekommen, der diesen Namen auch verdient: Mit den hoffentlich noch steigenden Temperaturen steigt auch die Lust auf ein trendiges Make-up in den neuen angesagten zarten Pastellfarben. Die neuen Make-up Trends und Schminktipps für den Sommer 2012 gehen eindeutig in Richtung Glitzern und Schimmern! Augen und Fingernägel gekonnt betonen Egal welchen Look und welche Schmink-

tipps Sie in dieser Saison ausprobieren wollen, ein gelungenes Make-up beginnt mit der Grundierung des Teints. So schaffen Sie die beste Grundlage für ein tolles Augen-Make-up. Einen Trend für 2012 setzen Sie mit Perlmuttschimmer und metallischem Glanz. Ganz wichtig sind in diesem Jahr zarte lila und rosa Töne. Aber auch alle anderen Pastelltöne sind angesagt, Hauptsa-

Optik Zentrum Harrislee – ein Erlebnis pur Am 30. April ist das Optik Zentrum Harrislee in neue Räume umgezogen: In der Süderstraße 77 befindet sich nun das Geschäft. Größer ist die Firma geworden und es hat nun ein sehr ansprechendes Flair, in dem man sich einfach nur wohlfühlt. Das neue Ambiente mit einer einladenden Sitzecke und einer kleinen Lounge, die einem Entspannung gibt, fühlt der Kunde sich gleich zuhause. Das liegt daran, dass Inhaber Stephan Hansen, Mitarbeiterin Lia Kensy sowie die Auszubildende Ann Kristin Rediske wissen, was ihre Besucher wollen. „Wir wollen nicht nur zufriedenstellen, wir wollen begeistern“, meint stolz der Ladeninhaber. Seit dem Jahr 2000 ist der gelernte Augenoptiker selbstständig. In den Jahren 2000 – 2003 besuchte er die Meisterschule in Karlsruhe. Seine besondere kompetente und charmante Art, auf die Menschen zuzugehen, sowie seine umfassenden Beratun-

gen begeistern Jung und Alt. Er bietet eine Markenvielfalt an, die von Joop über Flair bis zu Jaguar und weiteren namhaften Marken reicht. Im Loungebereich bietet er seinen Kunden gerne warme oder kalte Getränke an. Reparaturen werden zügig in der eigenen Werkstatt ausgeführt. Zuverlässigkeit und Kompetenz zeichnet das Optik Zentrum Harrislee aus. Die Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 10 – 18 Uhr, samstags von 10 – 13 Uhr. Telefon: 0461 – 9097970 oder unter www.optikzentrumharrislee.de

che es glitzert und schimmert. So geschminkt unterstreichen Ihre Augen den farbenfrohen Look dieser Saison. Aber auch Natürlichkeit liegt weiter im Trend. Wie schon im letzten Jahr ist der sogenannte Nude-Look mit sanften Pfirsichfarben für Haut und Augen noch sehr angesagt. Hierfür braucht man für den Teint Nude-Foundation und Rouge in pfirsichfarben. Viel schwarzes Mascara und schimmerndes Lipp-Gloss runden den Look ab. Für den Abend darf es dann etwas mehr Farbe sein. „Smokey Eyes“ mit kräftigen blau-grünen Akzenten gelten dabei als echtes Highlight. Bei den Nagellacken sind die Farben Pistazie, cremige Erdbeer- und Himbeerfarben sowie Orange und Zitrone angesagt. Aber auch kühles Lavendelblau und Meergrün trägt man in 2012. Es gibt inzwischen sogar Nagellacke mit Duft… Testen Sie die neuen schimmernden Pastelltöne Fassen wir die wichtigsten Schminktipps für diesen Sommer 2012 zusammen: Verwenden Sie für Ihr Augen-Make-up zarte Pastelltöne, die glitzern und schimmern. Das trendigste Make-up für den Sommer 2012 besteht aus zarten Tönen. Sehr angesagt ist ein Lidschatten in cremig hellem Lila oder Rosa. flj n

Montag 30.07.2012 10:00+14:00+17:30 (täglich Montag-Freitag) Brauereiführung – „Flensburger Brauerei”. Anmeldung unter Tel.: 0461-863 122

80

FLENSBURG JOURNAL • 07/2012


BAUEN

WOHNEN

LEBEN

Spitzboden muss belüftet werden – ansonsten droht Schimmelbefall Wasser – Auch Baumaterialien dünsten noch monatelang aus „Menschen, Pflanzen, aber auch die Baumaterialien geben eine Menge Feuchtigkeit ab“, so Schumacher-Ritz. Pro Tag produziert jeder Bewohner etwa fünf bis sechs Liter Wasser, entweder durch Duschen, Kochen oder Transpiration. Hinzu kommen Pflanzen und eben Baumaterialien, die besonders in den ersten Monaten und Jahren eine ganze Menge an Feuchtigkeit an das Wohnumfeld abgeben. Ein Teil dieser Feuchtigkeit verschwindet entweder durch Lüften, ein nicht zu unterschätzender Teil findet seinen Weg schließlich auf den Spitzboden des Hauses, wo er

sich – wenn nicht korrekt belüftet – als Wasser niederschlägt. Ein simpler Schnitt kann Abhilfe leisten: Dabei ist die Lösung des Problems genauso einfach wie kostenneutral. „Ein Folien-Schnitt entlang dem Dachfirst kann in den allermeisten Fällen für Abhilfe sorgen“, so der Sachverständige weiter. Wird dieser rettende Schnitt indes nicht getan, können die Folgen gravierend sein: Ist der Spitzboden erst einmal feucht, ist die Bildung von gesundheitsgefährdendem Schimmel nicht weit. „Eine Sanierung kann dann ganz schnell richtig teuer werden“, so SchumacherRitz. n

So ist es richtig: Ein korrekt belüfteter Dachfirst eines Spitzbodens gedämmten Dächern heute nicht mehr zwangsläufig der Fall. Der Grund: Neben dem verwendeten Dämmmaterial ist meist eine nicht atmungsaktive Folie oder Plane als Dampfsperre und luftdichtes Bauteil eingebaut. Diese verhindert – sofern diese komplett geschlossen ist, dass das Haus durch Luftbewegung (Konvektion) auskühlt bzw. übermäßig Wärme verliert und warme und damit feuchte Luft im kalten Spitzboden Kondenswasser entstehen lässt. „So kann aus dem Spitzboden sehr schnell eine Tropfsteinhöhle werden“, weist Udo SchumacherRitz, Vorsitzender des Vereins zur Qualitäts-Controlle am Bau e. V. jetzt hin. Der Bau-Sachverständige überprüft jedes Jahr hunderte von Einfamilienhäusern auf korrekte Bauausführung und entdeckt immer wieder, dass die Spitzböden von Neubauten in regelrechte „Schwitzkästen“ verwandelt werden. Pro Bewohner jeden Tag etwa fünf Liter FLENSBURG JOURNAL • 07/2012

14:00 Wandern mit der Rheuma-Liga, Treffpunkt ist der Parkplatz am Lornsendamm 15:00-18:00 Betreuungsgruppe für Demenzkranke. Haus der Familie, Wrangelstr. 18, Flensburg 16:30 Ausblicke & Parks – Flensburg fernab des Trubels der Einkaufsmeile und der großen Marktplätze! Begleiten Sie uns auf einem Spaziergang über die Justizhöhen zur Spiegel-Grotte, Bundsen-Kapelle und durch den Christiansen-Park. Treffpunkt: Vor dem Hapag-Lloyd Reisebüro in der Roten Straße. Kontakt | Buchungen: Flensburg Fjord Tourismus, Rathausstraße 1, Flensburg Fon: 0049 (0)461-90 90 920 17:30 UCI EVENTS präsentiert: Lawrence Zazzo und Natalie Dessay in „Giulio Cesare“. Georg Friedrich Händel: „Giulio Cesare“ als Aufzeichnung aus der Pariser Opéra Garnier von Februar 2011. UCI Kinowelt Flensburg

Foto: VQC e. V.

Traditionelle ungedämmte Steildächer haben wegen ständig steigender gesetzlicher Anforderungen in Bezug auf Dämmstandards längst ausgedient. Bei Neubauten sind Dächer mit unbelüfteten Dämmsystemen hingegen längst Standard. Dies kann bei Dachböden, die nicht wohnfertig ausgebaut sind – den sogenannten Spitzböden – gravierende Folgen haben. Darauf weist jetzt der Verein zur Qualitäts-Controlle am Bau e. V. (VQC) mit Sitz in Göttingen hin. Denn wiesen die traditionellen belüfteten Dächer zwar eine katastrophale Energiebilanz auf – sie waren gänzlich ohne Dämmung – so kannten sie jedoch eines nicht – Schimmel: Dieser hatte aufgrund der permanenten Belüftung schlicht und ergreifend keine Chance, und die im Wohnhaus entstandene natu ̈rliche Feuchtigkeit konnte ungehindert durch das Dach entweichen. Dies ist bei modernen

Montag 30.07.2012

Marmor · Granit · Marmor · Granit · M a a r r NATURSTEIN m ALFRED ANDORF m o 24941 Flensburg · Am Friedenshügel 34 · Tel. (04 61) 5 12 07 o r r www.naturstein-andorf.de · · Ihr Meisterbetrieb in Natursteinfragen M M a a r Wir verlegen sowie fertigen nach Maß in r eigener Herstellung in unserem m m o Granit- + Marmorwerk o r r Marmor · Granit · Marmor · Granit · M

Dienstag 31.07.2012 11:30 Malerisches Kapitänsviertel – Ein Spaziergang in stillen Ecken und Winkeln der historischen Altstadt zwischen den Kirchen St. Johannis und St. Jürgen. Auf dieser Tour sehen Sie beschauliche Gassen, Brunnen, idyllische Gärten und einfach bezaubernde Häuser. Start: Touristinformation Flensburg am ZOB. Kontakt | Buchungen: Flensburg Fjord Tourismus, Rathausstraße 1, Flensburg Fon: 0049 (0)461-90 90 920

81


14:00-19:00 Marineschule Mürwik: Bibliothek und Museum geöffnet. Der Eintritt ist frei 16:00 Astronomie für Kinder, Menke Planetarium Glücksburg 16:00 Reiseabenteuer von nah und fern, vorgetragen von Susanne Brandt für Kinder ab 5 Jahre Kinderbücherei in der Stadtbücherei Flensburg. Die Lesung ist kostenlos. 18:30-20:00 Gesprächskreis für Pflegende Angehörige. Haus der Familie, Wrangelstr. 18, Flensburg

WOHNEN

BAUEN

Sparschwein oder Energiefresser? Der Energieausweis klärt auf Den Gebäude-Energieausweis gibt es nun schon eine ganze Weile – und dennoch glauben viele Haus- und Wohnungsbesitzer, auf die Investition für seine Erstellung verzichten zu können. Einen bedarfsorientierten Energieausweis für ein Einfamilienhaus gibt es bereits für rund 300 € – Geld, das sehr sinnvoll angelegt ist: Hausbesitzer und Käufer bzw. Mieter bekommen Auskunft über die Kosten für Heizung und Warmwasser, werden über den energetischen Zustand von Dämmung und Heizanlage informiert und erfahren, ob eine Sanierung grundsätzlich sinnvoll ist. Der Energieausweis ist damit so etwas wie eine Erstberatung, die sich, wenn den Empfehlungen gefolgt wird, schnell bezahlt macht. Gleichzeitig bietet der bedarfsorientierte Energieausweis Käufern oder Mietern mehr finanzielle Planbarkeit, denn die Energiekosten sind von vornherein bekannt, was den direkten Vergleich zwischen interessanten Wunschwohnungen erleichtert. Weitere Infos zum Energieausweis online unter www.energiesparnetzwerk.de. n

Ausstellungen Klimawandel in Norddeutschland. Ausstellung vom 01. Juli bis zum 30. September im Naturwissenschaftlichen Museum, Museumsberg 1 Die NordArt – weltoffener Norden. Spröder Charme, moderne Kunst. Bis zum 30.09.2012 auf dem Gelände der „Carlshütte“, Vorwerksallee, RD-Büdelsdorf „Grimms Märchen und der Jugendstil“. Ausstellung bis zum 09. September 2012, Museumsberg Flensburg SONDERAUSSTELLUNG „und fuhren übers Meer“ – Quilts der Gruppe MeerArt. Ausstellung bis zum 21. Oktober 2012. Flensburger Schifffahrtsmuseum

Henning Molzen BAUUNTERNEHMEN GmbH & CO. KG

Schleswiger Straße 60 • 24986 Satrup Tel. 0 46 33 / 95 24-0 • Fax 0 46 33 / 95 24-29 Einfamilien-/Mehrfamilienhäuser schlüsselfertig Umbau- und Reparaturarbeiten

HALLENBAU Molzen GmbH

SCHLESWIGER STR. 60 · 24986 SATRUP · TEL. 04633/9524-0

GLAS - Thomsen GmbH GLASEREI UND AUTOGLASEREI: Reparatur- und Neuverglasungen Isolierverglasung • Spiegel • Schleifarbeiten Acrylgläser + Polycarbonate • Autoverglasungen Lieferung von Autoscheiben Heideland West 2 · 24941 Jarplund-Weding Telefon (04 61) 94 00 90 · Fax (04 61) 94 00 91 info@glas-thomsen.de • www.glas-thomsen.de

82

LEBEN

Foto: ESN/Axp

Dienstag 31.07.2012

Bauforum gibt individuelle Antworten Ist der Duschanbau am WC-Anschluss möglich? Lässt sich jede Fliese auf einer Fußbodenheizung verlegen? Wer schon einmal neu gebaut, sein Eigenheim modernisiert oder renoviert hat, weiß, dass während derartiger Projekte viele Fragen aufkommen. Aber dank des Internets kann sich heute auch der Baulaie umfassend informieren. So können beispielsweise unter www.bauemotion.de/forum Bauherren, Modernisierer und Renovierer ihre individuellen Fragen stellen und erhalten zeitnah Antworten von Architekten und Bauingenieuren aus der Baufachredaktion der Heinze GmbH. Diesen kostenlosen Service kann jeder nutzen. Wer sich kostenlos registriert, bekommt die Antwort auf seine Frage und weitere Foreneinträge zum eigenen Thema direkt per E-Mail zugeschickt. Neben den Fachredakteuren, die als „Problemlöser“ und Moderatoren auftreten, können sich auch die Forenteilnehmer mit ihren Antworten zu einzelnen FLENSBURG JOURNAL • 07/2012


BAUEN

WOHNEN

LEBEN

Foto: Fotolia/bauemotion

den hochwertige Massivholzmöbel, deren natürliche Ausstrahlung für Behaglichkeit und Atmosphäre sorgt. Vor allem die Kombination aus elegantem Design, wohltuender Natürlichkeit und handwerklich beeindruckender Umsetzung hat dazu beigetragen, dass Naturholzmöbel von Markenherstellern wie Voglauer immer beliebter werden. Die zeitlosen Möbel passen perfekt in jedes moderne Wohnambiente und setzen im Ensemble aber auch als Einzelstücke deutliche Akzente im Wohnbereich. Das klare Design und die zeitgemäße Formensprache orientieren sich gestalterisch an der Natur, die angenehme Ausstrahlung der charakterstarken Holzflä-

Großzügigkeit und Eleganz im Bad Während in den 50er Jahren dem allenfalls zweckmäßigen Badezimmer kaum Beachtung geschenkt und es meist nur auf wenigen Quadratmetern geplant wurde, darf die moderne Wellness-Oase von heute durchaus großzügiger sein. So hat die ganze Familie viel Platz zur Verfügung, und auch in puncto Ausstattung sind keine Kompromisse mehr nö-

Wer sein Eigenheim umbaut, braucht mitunter qualifizierte Ratschläge. „Frag einen Bauprofi“ unter www.bauemotion.de/forum ist ein Onlineforum, in dem Baulaien kompetente und verständliche Antworten auf ihre Fragen erhalten Fragen beteiligen. Auf diese Weise profitieren alle Besucher von den Erfahrungen der anderen, die bereits ähnliche Bauprobleme hatten. n

chen steht für Exklusivität und Ökologie gleichermaßen. Bemerkenswert: Voglauer setzt bei der Produktion konsequent auf nachhaltige Forst- und Energiewirtschaft, ein eigenes Wasserkraftwerk liefert den Strom. Und da Nachhaltigkeit auch immer die Lebensdauer eines Produktes berücksichtigen muss, werden die sorgfältig abgestimmten Möbelserien in traditioneller Handwerkskunst sehr langlebig gebaut – und so zu modernen „Erbstücken“ die mehrere Generationen mit ihrem natürlichen Charme verzaubern. n

Ausstellungen Das Waldmuseum Glücksburg hat wieder bis Oktober jeden Sa + So von 11:00-16:00 geöffnet. Sie finden eine Ausstellung über heimische Tiere und ihren Lebensraum sowie den Wald mit ausführlicher Beschreibung in deutscher und dänischer Sprache. Eintritt frei! Termin-Vorschau 2012: 03. Oktober 2012 Tina Dico, Deutsches Haus 24. Oktober 2012 Medina, Deutsches Haus 26. + 27. Oktober 2012 Hermann van Veen, Deutsches Haus 06. November 2012 Helene Fischer, Campushalle Flensburg

Foto: Voglauer/txn-p

Verschwendung wird sichtbar

Der Tradition verpflichtet

07. Dezember 2012 Atze Schröder: Schmerzfrei, Campushalle Flensburg

Eine Thermografie-Aufnahme zeigt mit Rot- und Gelbtönen schonungslos, wo beim ungedämmten Haus die Wärme-

Familienbetrieb in fünfter Generation erstellt moderne Holzhäuser

Foto: GDI/txn-p

Moderne Holzhäuser• Moderne Holzhäuser

10. November 2012 Götz Alsmann, Deutsches Haus

1875 gründete Johannes Christian Vierck ein Sägewerk, das jetzt schon in fünfter Generation von der Familie Vierck geführt wird. Heute entstehen hier Holzhäuser im Fertigungswerk auf modernsten computergesteuerten CNC-Fräsmaschinen. Am Ende der aufwändigen Produktionskette verlassen moderne Wohnund Einfamilienhäuser in Holzrahmen- oder Blockbohlenbauweise das Werk. Die Angebotspalette reicht vom Bausatz zum Selbstaufbau bis zur schlüsselfertigen Erstellung. Vierck Holzhäuser werden aus feinjährigen skandinavischen Hölzern gefertigt und garantieren so ein gesundes Raumklima. Interessenten können sich im neu erbauten Bauzentrum mit Musterhaus auf 20.000 qm Lager- und Verkaufsfläche umfassend informieren.

07. Dezember 2012 The Dubliners, Deutsches Haus 08. Dezember 2012 Ralf Schmitz: Schmitzpiepe, Deutsches Haus Flensburg – Stadt, Land, Fjord Vorschau Veranstaltungen

verluste am größten sind. Hier wird es höchste Zeit, etwas zu unternehmen. Weitere wichtige Informationen rund um die Wärmedämmung des Eigenheims gibt es im Internet unter www.gutgedaemmt-geldgespart.de.

Wohnen im Einklang mit der Natur

Über 100 Jahre Erfahrung im Holzbau. Das zahlt sich für Sie aus!

02. August 2012 Mountainbiketour von Krusau nach Sønderhav/DK und retour Anmeldung: Touristinfo Krusau, Start: 18:30 Schwedenhäuser Klinkerhäuser Blockhäuser Passivhäuser Ferienhäuser Wohnanlagen Gewerbebauten Baumarkt Reihenhäuser ●

Ob gemütlicher Familienabend oder lustiger Spielenachmittag mit Freunden – im Wohnzimmer findet das Privatleben statt. Den passenden Rahmen dazu bilFLENSBURG JOURNAL • 07/2012

In Flensburg & Region ist immer etwas los – viel Vergnügen!

83


BAUEN

04. August 2012 Outdoor-Kulinarik am Meeresstrand: Was kann man aus der Natur essen und draußen umweltfreundlich kochen? Mit Natur- und Landschaftsführerin Stefanie Dibbern. Start: 14:30 in Wassersleben 04. August 2012 Stadtführung Flensburg: Mönche, Heilige und Rummacher Treffpunkt: Rote Straße, vor dem Hapag Lloyd Reiseburo um 15:00

WOHNEN

05. August 2012 11. OstseeMan in Glücksburg 05. August 2012 Kulturscheune Gut Oestergaard: Flens-Jazzfrühschoppen mit der Holiday Jazz-Band, 11:00 – 14:00 06. August 2012 Stadtführung Flensburg: Ausblicke und Parks Treffpunkt: Rote Straße, vor dem Hapag Lloyd Reisebüro um 16:30 07. August 2012 Stadtführung Flensburg: Malerisches Kapitänsviertel Treffpunkt: Touristinfo am ZOB um 11:30 08. August 2012 Fußball: Hamburger SV vs. neuen dänischen Meister FC Nordsjaelland, Stadion Flensburg 08. August 2012 Stadtführung Flensburg: Flensburger Architektur Treffpunkt: Nordermarkt/Neptunbrunnen um 15:00

LEBEN tig: Dusche und Badewanne, WC und Bidet, Doppelwaschbecken und Möbel für genügend Stauraum – all das gehört mittlerweile für viele zum Standard. Einrichtungsexperten empfehlen, in großen Badezimmern alle Elemente gut aufeinander abzustimmen. Möglich wird dies mit Badkollektionen wie Subway 2.0 von Villeroy & Boch, die mit einer großen Produktvielfalt für jede Raumsituation überzeugen. Die eleganten Waschbecken, WCs, Bidets, Urinale sowie Badewannen und Duschen sind in diversen Ausführungen und Größen zu haben. Sie kombinieren formvollendetes Design mit Funktionalität und liefern stets ein harmonisches Gesamtergebnis. Die Sanitärelemente sind dank Ceramicplus besonders pflegeleicht, weil an den Oberflächen kaum Schmutz haften bleibt. Das passende Möbelprogramm mit detailreichen Elementen ist perfekt auf die zeitlose Kollektion abgestimmt und stellt eine gelungene Ergänzung dar. Die Schränke und Regale in fünf verschiedenen Oberflächen bieten viel Stauraum und bringen Farbe und Fröhlichkeit ins Spiel. n

Foto: Villeroy & Boch/txn-p

Vorschau Veranstaltungen

Frei stehende Markise in anspruchsvollem Design

Bauunternehmen G Hochbau G Zimmerei G Tiefbau Raiffeisenstraße 19

Fax 04 61 / 503 10 20

Das frei stehende Beschattungssystem Q.bus von Leiner definiert Sonnenschutz neu: Hier stört kein Mittelpfosten wie beim Sonnenschirm – und es sieht dazu noch unverschämt gut aus. Mit seinem außergewöhnlichen Design passt Q.bus hervorragend zu moderner Architektur. Das System besticht durch seine Vielseitigkeit. So verfügt das variable Dach über eine spezielle, patentierte Absenkmechanik. Zwei Schatten spendende Tücher können unabhängig voneinander ausgefahren werden: Sowohl waagrecht als auch in einer Richtung um bis zu einen Meter abgesenkt. So bietet Q.bus auch bei niedrigem Sonnenstand Schutz, und die Absenkme-

Foto: Leiner/txn-p

09. August 2012 Stadtführung Flensburg: Dämmerungsbummel Treffpunkt: Nordermarkt/Neptunbrunnen um 19:30 Neues Beschattungssystem für moderne Terrassen: Q.bus besticht durch außergewöhnliches Design und Variabilität 84

FLENSBURG JOURNAL • 07/2012


BAUEN chanik erleichtert bei leichtem Regen den Abfluss des Wassers. Betrieben wird der Mechanismus des Q.bus mit einem Elektromotor, der die Bespannung in Sekunden in die gewĂźnschte Position arrangiert. Wird der Sonnenschutz einmal nicht benĂśtigt, ruht das Markisentuch sicher und witterungsgeschĂźtzt in der Q.bus-Konstruktion. Eine weitere Stärke des Q.bus sind die flexiblen VerwendungsmĂśglichkeiten. Es lassen sich mehrere Systeme miteinander kombinieren und auch Ă&#x153;ber-EckLĂśsungen realisieren. AuĂ&#x;erdem kann das System um zusätzliche Seiten- oder Senkrechtmarkisen ergänzt werden â&#x20AC;&#x201C; fĂźr den ganz persĂśnlichen Sicht- und Sonnenschutz. Der Q.bus deckt in seiner Grundversion eine Fläche von maximal 5 Metern mit einem Ausfall von 4,50 Metern ab. Das Gestell wie auch das Markisentuch sind in vielen attraktiven Kombinationen lieferbar. n

Dachbodendämmung ganz einfach Begehbare DachbÜden oder das darßberliegende Dach mßssen laut Energieeinsparverordnung gedämmt werden, um Heizenergieverluste zu verhindern. Bis zu 20 Prozent der Wärme gehen ansonsten verloren. Als Material empfehlen Experten Gipsfaser-Dämmelemente mit Nut- und Feder-Verbindung. In nur einem Arbeitsgang werden die stabilen und belastbaren Platten verlegt, sind sofort begehbar und passen dank des handlichen Formats von 50 x 100 cm durch jede Dachluke. Die feuchte- und temperaturunempfindlichen Fermacell Dachboden-Elemente N+F haben hervorragende Wärmedämmeigenschaften und lassen sich ohne Kleber oder Befestigungsmittel einfach montieren. Ein späterer Ausbau des Dachbodens zum Wohnraum ist durch eine weitere Gipsfaser-Lage problemlos mÜglich. n

       

WOHNEN

LEBEN

Erholung unter der Markise

Markisen schaffen ein angenehmes Wohlfßhlklima auf der Terrasse und schirmen grelles und stÜrendes Licht zuverlässig ab. Rechtzeitig ausgefahren, bewahren die Produkte des Rollladenund Sonnenschutztechniker-Handwerks die angrenzenden Wohnräume vor dem Aufheizen. Mit Motor und automatischer Steuerung geht dies noch schnel-

ler. Per Knopfdruck, Zeitschaltuhr oder Fernbedienung fahren die Markisen ganz bequem in die gewĂźnschte Position. Intelligente Steuerungen wie Wettersensoren bewegen die Anlagen zudem automatisch je nach Witterung. Einer ĂźbermäĂ&#x;igen Hitzeentwicklung wird so vorgebeugt, auch wenn die Bewohner nicht zu Hause sind. DarĂźber hinaus setzen sie wirkungsvoll optische Akzente und sind ein wichtiger Bestandteil der Fassadengestaltung. n

  

Küchenstudio Frank Makolla  (  %(   )  %(   308 · 24941 Flensburg HusumerStr.&,    Telefon: 0461/97875510 Telefax: 0461/97875517 info@kuechenstudio-makolla.de www.kuechenstudio-makolla.de

Ă&#x2013;ffnungszeiten: Montag bis Freitag 9.30 Uhr bis 18.00 Uhr ¡ Samstag 9.30 bis 13.00 Uhr

RaiffeisenstraĂ&#x;e 19

Fax 04 61 / 503 10 20

Die Hand-in-Hand-Werker

Neu-, Alt-, An-, Umbau!

Foto: Fermacell/txn-p

Tel. 04 61 - 909 2000 www.hih-flensburg.de

FLENSBURG JOURNAL â&#x20AC;˘ 07/2012

09. â&#x20AC;&#x201C; 12. August 2012 Robbe & Berking mR Sterling Cup, Flensburger Segel Club in GlĂźcksburg 10. August 2012 StadtfĂźhrung Flensburg: Rum- und Zucker-Tour Treffpunkt: Touristinfo am ZOB um 14:30

11. August 2012 Orgelmusik zur Marktzeit Samstag um 11:00, St. Nikolai in Flensburg am SĂźdermarkt, Dauer: ca. 60 Min., 3,00 â&#x201A;Ź fĂźr den Erhalt der sehr sehensund hĂśrenswerten Orgel, Programm: Franckophil â&#x20AC;&#x201C; u. a. mit Werken von Franck, Vierne und Bach 12. August 2012 Oldiclub Quern in Unewatt Präsentiert wird ab 11:00 Landtechnik in Funktion. Buttermuhle: Es wird gebacken & gebuttert.

11. August 2012 StadtfĂźhrung Flensburg: HĂśfe, Rum und alte Schiffe Treffpunkt: Anker vor dem Schifffahrtsmuseum um 11:30

KomplettlĂśsungen fĂźr alle Bauleistungen!

Fßr die Dachbodendämmung empfiehlt sich der Einsatz handlicher GipsfaserDämmelemente, die durch Nut und Feder ganz einfach verbunden werden

Vorschau Veranstaltungen

Nerven d n u d l e G sparen â&#x20AC;Ś

11. August 2012 um 18:00 3. Gottorfer Gartenfest Barockgarten, Schloss Gottorf in Schleswig 11. â&#x20AC;&#x201C; 12. August 2012 10. Strandmeile und 15. DLRG-FĂśrdecrossing in GlĂźcksburg

11. â&#x20AC;&#x201C; 15. August 2012 Sommermarkt im Wikingermuseum Haithabu Haddeby bei Schleswig 12. August 2012 Flensburger Fischmarkt

13. August 2012 StadtfĂźhrung Flensburg: Ausblicke und Parks. Treffpunkt: Rote StraĂ&#x;e, vor dem Hapag Lloyd ReisebĂźro um 16:30

85


Mit dem Stück

„Der goldene Zauber”

UBUNTU. So ungewöhnlich der Name, so ungewöhnlich ist das Projekt.

für Kinder ab fünf Jah Das Programm ist etwa zweieint uer da und et ren geeign halb Stunden. l seine circensischen Wer selbst einma ist obieren möchte, spr au Fähigkeiten das in h zlic her r Uh 11 hierzu täglich um geladen. blaue Circus-Zelt ein und weitere Inforen ng Kartenbestellu h bis zu 50 sic en find eut ern w.ubuntu.de oder Jedes Jahr mationen unter ww zusammen, um an . 55 Nachwuchsartisten 54 . 0178/272 fleißig zu trainieren sen sich verzaubern den Wochenenden Kommen Sie und las Auftritt gut n ße gro den für nn der Vorhang we nt, me Gilt es doch, Mo m ab de Und so viel sei ver n. sei zu t eite „Manege frei“! ber ßt: vor sich hebt und es hei haben sich gelohnt! raten, die Mühen r de ffer gepackt und Jetzt sind die Ko . Mal mit Zelt, histo18 zum ht zie Circus en und liebevoll res hin asc rischen Zugm rdNo rch du en ag taurierten Circus-W deutschland. r auch in diesem Jah Die Artisten haben ge mit te ich sch Ge eine phantasievolle in die Circuser au sch Zu die bracht, die rt. Zauberwelt entfüh

Sie können Gewinnspiel

– macht UBUNTU Auf seiner Reise r Zeit vom de in s cu Cir r de in Glücksburg im 06.-08. Juli auch n. tio Sta Kurgarten mstag um 14:30 und Am Freitag und Sa Sonntag um 14:30 am und 19:00 Uhr Zuschauer faszinieUhr können sich die glagen mit bis zu Jon von sen ren las robatik hoch oben Ak sechs Bällen und el, dargeboten von in der Circus-Kupp lichen, die sich mit end Jug Kindern und Circus-Leben ver Leidenschaft dem schrieben haben.

ses Event Wir verlosen für die en! art 10 x 2 Eintrittsk n Namen Nennen Sie uns de den sen d un … des Circus rt bis Sie uns Ihre Antwo an das zum 4. Juli 2012 nal ur Flensburg Jo 46 p eru nd Sü 24943 Flensburg

• Flensburg Journal – im Norden ganz oben! •

ja drucken lassen, wo Sie wollen. Aber fragen Sie vorher lieber uns!

Telefon 04 61 / 94 00 10 - 0 www.dz-flensburg.de info@dz-flensburg.de

86

FLENSBURG JOURNAL • 07/2012


Druckzentrum Flensburg Der ehemalige Geschäftsführer Harry Gall berichtet zum ersten Mal über die wirklichen Hintergründe der damaligen Insolvenz. Die laufenden Bemühungen für die erfolgreiche Fortführung des ehemaligen Druckzentrums Harry Jung zeigen erste Erfolge. Langjährige, ehemalige Kunden haben den Weg zurück in das Nachfolgeunternehmen gefunden. Dennoch tauchen in Kundengesprächen immer wieder Fragen zur Insolvenz und zur künftigen Rolle des ehemaligen Geschäftsführers, Harry Gall, auf. Ich möchte Herrn Gall die Gelegenheit geben, zur vergangenen Insolvenz einige Worte zu sagen. „Ich bedanke mich bei Herrn Prendel und freue mich natürlich, dass ich hier erstmalig mit ein paar Worten zur Insolvenz und deren Hintergründe ausführen darf. Zuerst aber möchte ich vorwegschicken, dass ich heute sehr sehr froh und dankbar bin, dass es trotz der widrigen Vorarbeit und der durchweg negativen Berichterstattung eine Fortsetzung dieses Unternehmens gibt. Ich könnte an dieser Stelle diverse Details anführen und vielleicht lesen sich meine Worte auch nicht so spannend wie die bisherigen Berichte, die fast alle versucht haben, das Druckzentrum Harry Jung als ein Unternehmen mit morbiden Strukturen und unsozialer Grundausrichtung darzustellen. Ich nehme hier für mich in Anspruch, dass keine elementaren Sachverhalte weggelassen werden um eine „andere“ Wahrheit zu vermitteln. Ich bin für dieses Unternehmen seit 1998 tätig und leitete seit 2000 bis August 2011 als verantwortlicher Geschäftsführer und Gesellschafter die Geschicke des Unternehmens. In dieser Zeit entwickelte ich die Druckerei mit stets neuester Technik und Optimierung der Arbeitsbedingungen zu einem höchst effektiven grafischen Vorzeigebetrieb, der ab 2002 die erfolgreichste Zeit der Unternehmensgeschichte durchlief. Es wurde vergleichsweise viel Geld verdient, dass in Folge natürlich auch unseren Mitarbeitern zu Gute kam. Es wurden Löhne und Gehälter gezahlt, die sicherlich für Flensburger Verhältnisse eine Ausnahme darstellten. Es war keine Seltenheit, das Facharbeiter in Schichtarbeit deutlich über 5000,- Euro im Monat verdienten. Dazu kamen Sozialleistungen, die in anderen Druckereien seit Jahren abgeschafft wurden. Es gab sogar Jahre, in denen ich, neben dem üblichen Weihnachtsgeld und Urlaubsgeld von ungefähr je einem Monatsgehalt, zur Weihnachtsfeier unsere Mitarbeiter mit einer Sonderzahlung überraschen konnte. Dieses beschriebene Lohngefüge war aber durchaus in meinem Sinn, denn motivierte Mitarbeiter sind ein wichtiger Faktor und ein Schlüssel zum Unternehmenserfolg. Diese Zeiten waren allerdings ab Anfang FLENSBURG JOURNAL • 07/2012

2009 nicht mehr zu halten. Durch einen von uns unverschuldeten Vertragsbruch durch unseren größten Industriekunden sah ich mich mit einem plötzlichen Umsatzrückgang von ca. 40 % innerhalb weniger Wochen konfrontiert. Verschärfend kam hinzu, dass für diesen Vertrag, einige Monate vorher, in spezielle Digitaldrucktechnik und Weiterverarbeitungstechnik für mehrere Mio. investiert wurde. Diese Technik, gerade im Digitaldruck, war für unsere weiteren Kunden nicht einsetzbar. Es gab aber nun Finanzierungsverträge die nicht rückgängig gemacht werden konnten und monatlich bedient werden mussten. Somit blieb mir nur die drastische Reduzierung anderer Kosten. Neben zahlreichen Maßnahmen wie Standortverschmelzung, Abbau von Fertigungs- und Lagerkapazitäten zur Fixkostenreduzierung, blieb es unverzichtbar, die Möglichkeiten der Kurzarbeit zu nutzen und leider auch Personal abzubauen. Ich plante eine zeitweise Aussetzung der Urlaubs- und Jahreszahlung sowie Reduzierung der Löhne und Gehälter um 5 %. Da hier die Unterstützung der zuständigen Gewerkschaft für eine dafür notwendige Betriebsvereinbarung verweigert wurde, blieb nur noch eine einzelvertragliche Mitarbeiterlösung. Die meisten Mitarbeiter verstanden die schwierige Situation und die notwendigen Maßnahmen und leisteten ihren Sanierungsbeitrag, aber es gab eine kleine Gruppe von ca. 8 - 10 Mitarbeitern, die mit Blockadehaltung jede Restrukturierung boykottierten und Unruhe in der Belegschaft schürten. Bitte Achtung! Ich spreche hier über Mitarbeiter, die fast alle zu den gewerblichen Spitzenverdienern des Unternehmens gehörten und sich auf Kosten ihrer Kollegen die eigenen Bezüge sicherten. Heute sieht sich übrigens das Nachfolgeunternehmen mit Einstellungsklagen von genau diesen Mitarbeitern konfrontiert, denn gerade diejenigen haben wohl festgestellt, dass es mit diesen Ansprüchen keine Alternative auf dem regionalen Arbeitsmarkt gibt. Als in 2010 die Weltwirtschaftskrise einen spürbaren Verfall der Erlöse nach sich zog, wurde trotz voller Auftragsbücher die Liquiditätssituation weiter verschärft. Ich begann nun die Suche nach geeigneten Investoren für das Druckzentrum. Es gab auch mehrere Interessenten, aber letztendlich wurde die Zusage verweigert, weil vielfach die gesamte Druckindustrie als sehr risikoreich eingestuft wurde. Die angemeldete Insolvenz war dann, trotz Vollauslastung, unvermeidbar. Zu diesem Zeitpunkt hätte eine offene Informationspolitik in jede Richtung heilend gewirkt, da es aber von den Verantwortlichen vorgezogen wurde, lieber in der öffentlichen Berichterstattung über Schließungspläne

und Mitarbeiterstreitigkeiten berichten zu wollen, wurde maßgeblich dazu beigetragen, den Fortbestand des Druckzentrums zu gefährden. Es wurden in Folge lieber die Klischees der Klassenkämpfe im tiefsten Sozialismus bedient, als das objektive Ausführen über Chancen einer Fortführung, die für Optimismus aller Beteiligten gesorgt hätten. Unsere Kunden, Mitarbeiter und natürlich die Öffentlichkeit wurde in dieser Phase tief verunsichert, galt doch das Druckzentrum Jung bis dahin als Arbeitgeber und Geschäftspartner mit sehr guter Reputation. Hier sehe ich auch meine Aufgabe für das Druckzentrum Flensburg. Der heutige Geschäftsführer, Michael Prendel, und ich sind uns einig, dass meine persönlich gute Vernetzung und Branchenkenntnis eine wertvolle Hilfe für das heutige Druckzentrum darstellt. Ich habe deshalb Projekt- und Vertriebsaufgaben übernommen, die dazu beitragen können, das heutige Unternehmen wieder neu am Markt zu positionieren und somit auch wieder neue Arbeitsplätze entstehen zu lassen. Darüber hinaus liegt mir natürlich das Unternehmen auch heute noch sehr am Herzen, denn es trägt immer noch meine Handschrift. Ich möchte hier nochmals betonen, dass es mir fern liegt nach Rechtfertigungen oder Ausreden zu suchen, denn ich glaube, dass diese deutlichen und ehrlichen Ausführungen helfen können den steinigen Weg des Nachfolgeunternehmens zu ebnen und weiteren Spekulationen den Spielraum zu nehmen. Jeder zusätzliche Arbeitsplatz der so geschaffen werden kann, ist ein großer Erfolg und hilft die entstandene Situation für einige unserer ehemaligen Mitarbeiter, die meine große Wertschätzung haben, zu verbessern. Für die vorangegangene Insolvenz im letzten Jahr trage ich selbstverständlich im Rahmen geltender Gesetze die volle Verantwortung, doch der Betrieb und der bis dahin sehr gute Ruf wurde erst nach der Insolvenz durch einige wenige Mitarbeiter und unsensible Berichterstattung nachhaltig beschädigt. Ich wünsche mir für die Region, dass zukünftige Unternehmensinsolvenzen, gleich welcher Art, mit etwas mehr Fingerspitzengefühl abgearbeitet werden, denn mit dem Fortbestehen dieser Betriebe werden hier Arbeitsplätze gehalten. Die zur Zeit laufenden Bemühungen um die ehemaligen Kunden des Druckzentrums sind harte Arbeit und sicherlich kein Selbstgänger, doch die ersten Erfolge sind erkennbar. Die Produktion läuft sogar zeitweise wieder dreischichtig und eventuell helfen hier sogar meine Worte, entstandene Vorbehalte abzubauen und Vertrauen zu fassen.“ Michael Prendel 87


Flensburger Hofkultur im Juli Vorschau Veranstaltungen 14. August 2012 Stadtführung Flensburg: Malerisches Kapitänsviertel Treffpunkt: Touristinfo am ZOB um 11:30 14. August 2012 Tag der offenen Tür – Marineschule Mürwik Erkunden Sie „Das Rote Schloss“ am Flensburg Fjord von 13:30-16:30 15. August 2012 Stadtführung: Flensburg – Meine Perle – Das Herz der Stadt. Treffpunkt: Hafenspitze um 15:00 16. August 2012 Stadtführung Flensburg: Dämmerungsbummel Treffpunkt: Nordermarkt /Neptunbrunnen um 19:30 16. – 19. August 2012 Flensburg NAUTICS Hafenfest und Treffen der Windjammer, Gaffelsegler und Yachten. 17. August 2012 Stadtführung Flensburg: Rum- und Zucker-Tour Treffpunkt: Touristinfo am ZOB um 14:30 17. August 2012 Kulturscheune Gut Oestergaard. Flens-Jazzkonzert, Clarinet und Sax Revival Quartett und The Pilkington Duo, 20:00 17. – 19. August 2012 425 Jahre Schloss Glücksburg: Große Jubiläumsfeier rund um „die Wiege der europäischen Königshäuser“, Beginn 17. August 2012 um 20:30 18. August 2012 Schleimünde ohé! Bootsfahrt, Spaziergang und Snack. Zum Lotsenhaus mit dem Verein Jordsand und der LighthouseFoundation, 11:00–16:30

Flensburger Hofkultur die Achtzehnte! Und wieder eine musikalische Reise durch die Welt im Rahmen der Flensburger Höfe: Spanischer Soul und Funk mit den „Süßen Vandalen“, eine Reise mit Quadro Nuevo und ein Wiederhören mit Liza da Costa und Hotel Bossa Nova, die mit ihren improvisierten „lecker Fischbrötchen“ vor drei Jahren begeisterten. Dazu eine Folk-Big-Band aus Dänemark und ein Glezele Vayn. Auch Lyrik bietet die Hofkultur in diesem Jahr: Das Wortart Ensemble aus Dresden präsentiert deutsche Lyrik in einzigartigen Stimmen. Und wortgewaltig lyrisch wird es auch beim Auftritt des Poetryslammers Till Reiners. Neben dem Programm gibt es natürlich auch noch andere HauptThe Sweet Vandals (ES) Freitag, 13. Juli, 20:30 Uhr Hof des Schifffahrtsmuseums, Schiffbrücke 39 Das funkt! Mit der Sängerin Mayka Edjole steht bei The Sweet Vandals eine Frau im Mittelpunkt, deren stimmliche Fähigkeiten an Dusty Springfield und deren Entertainer-Qualitäten an James Brown erinnern. Ein Energiebündel par excellence. Ihre Stimme wird getragen von knarzigen Hammond-Orgel-Sounds, funkigen Gitarren und einem groovigen Beat, der noch jeden, der ihre Konzerte erlebt hat, zum überzeugten Fan und Tanzbündel hat werden lassen. The Sweet Vandals sind das eingelöste Versprechen, dass Energie, Stil, Schub und Leidenschaft die Welt zu einem besseren Ort machen können. Damit sind sie für uns die perfekte Wahl für die Eröffnung der Hofkultur und die Einweihung des

darsteller: Ohne die Höfe wäre dieses Sommerfestival nicht denkbar. Und daher freut es uns ganz besonders, dass in diesem Jahr der Hof des Schifffahrtsmuseums nach zwei Jahren Bauarbeiten wieder seine Schleusen geöffnet hat. Nach der Eröffnung mit den Sweet Vandals kommt zum Ende mit Lily Dahab aus Argentinien die Sehnsucht, die Liebe, der Schmerz, das Glück und die Leidenschaft in diesen wunderbaren Hof.

neuen Hofs des Schifffahrtsmuseums. Eintritt: VVK 15 € zzgl. VVK-Gebühren, AK 18 € (50 % Ermäßigung für Schüler, Studenten und Sozialpassinhaber) Bei Regen wird der Hof teilweise überdacht Quadro Nuevo (D) Samstag, 14. Juli, 20:30 Uhr Hof des Schifffahrtsmuseums, Schiffbrücke 39 Quadro Nuevo erzählt mit jedem Lied von einem anderen Ort, trägt dessen Schwingungen weiter: Wilde Ritte über die raue Krim-Halbinsel, alteuropäischer Charme aus London, mediterrane Leichtigkeit, ein Tango aus New York, verrückte Tage in Istanbul, nächtliche Gelage in Transsylvanien, geheime Gärten in Malaysia, ein warmer Regen in Paris. Quadro Nuevo spielt Musik, die vom Vagabundenleben der vier Reisenden berichtet, aufgelesen hier und dort, gestern und heute, getrieben zwischen westlichen und östlichen Winden. Ausgehend von einem europäisch geprägten Tango bereichern die vier Künstler ihre Tonpoesie mit Arabesken, BalkanSwing und waghalsigen Improvisationen. Eintritt: VVK 15 € zzgl. VVK-Gebühren, AK 18 € (50 % Ermäßigung für Schüler, Studenten und Sozialpassinhaber) Bei Regen wird der Hof teilweise überdacht

Für Liebe Lust & sportliche Ereignisse

Sponsor OstseeMan 2007-2012 88

Lonesome Emma (D) Mittwoch, 18. Juli, 20:30 Uhr Pastoratshof, Südermarkt 16 Die Flensburger Formation erweckt alte Songs von den Beatles bis Chicago, von James Taylor bis K. D. Lang, von Roberta Flack bis Norah Jones, zu neuem Leben. Neu arrangiert und unplugged auf akustischen Instrumenten präsentiert von Musikern aus Flensburg: Ralph Schmedeke an der Percussion, Johannes Sominka an der Gitarre, Rainer Prüß an Mandoline, Mandola und Konzertina und Bernd Zich am Akustik-Bass. Damit nicht genug. Lena Mahrt setzt dem mehrstimmigen Gesang die Krone auf und gibt so manchem alten Song neue Farbe. Insgesamt ein wunderbarer überraschender Sound, ein Wiedersehen mit alten Bekannten, die man so noch nicht gehört hat. Eintritt: VVK 15 € zzgl. VVK-Gebühren, AK 18 € (50 % Ermäßigung für Schüler, Studenten und Sozialpassinhaber) Bei Regen in der Nikolaikirche FrauContraBass (D) Freitag, 20. Juli, 20:30 Uhr Käte-Lassen-Hof, Holm 49-50 Das Duo FrauContraBass bezieht die Stärke und Schönheit seiner musikalischen Adaptionen in der Einfachheit der Besetzung: Weibliche Stimme und Kontrabass. Reduziert auf das Minimum zelebrieren Katharina Debus und Hanns Höhn Songs von Frank Sinatra über Britney Spears und Elvis Presley bis Jamiroquai auf so außergewöhnliche und gewitzte Weise, dass der Begriff „Coversong“ keinesfalls die Dimension dieser FLENSBURG JOURNAL • 07/2012


musikalischen Welt erfasst. Die beiden verstehen es, sich die klangliche Eigenheit ihrer minimalistischen Besetzung zunutze zu machen und Musik feinfühlig und doch voller Dynamik zu interpretieren. Eintritt: VVK 15 € zzgl. VVK-Gebühren, AK 18 € (50 % Ermäßigung für Schüler, Studenten und Sozialpassinhaber) Bei Regen in der Phänomenta Big Basco (DK/S/SCO) Samstag, 21. Juli, 20:30 Uhr Hof der Union-Bank, Große Str. 2 Big Basco ist eine fröhliche Mischung aus Jazz, Folk und klassischer Musik. Es spielen Geige, Bratsche, Zither, Akkordeon und Posaune – ergänzt durch eine dreiköpfige Bläsergruppe. Musikalisch werden hemmungslos und ohne Scham Musiktraditionen aus Skandinavien, England, Schottland, Irland und Nordamerika gemischt. Der dadurch entstandene Sound der sieben Musiker um Bascos Akkordeon- und Posaunenspieler Anders Ringgaard und Geiger Andreas Tophøj (bekannt auch durch das Trio THG) ist ein organischer und musikalischer Kochtopf voll mit Vitaminen und Antioxidantien. Im Zentrum von Big Bascos Auftritten steht der Gesang von Hal Parfitt-Murray und die von ihm geschriebenen Melodien, alles andere entwickelt sich daraus und drum herum. Eintritt: VVK 15 € zzgl. VVK-Gebühren, AK 18 € (50 % Ermäßigung für Schüler, Studenten und Sozialpassinhaber) Bei Regen in der Phänomenta Till Reiners (D) Mittwoch, 25. Juli, 20:30 Uhr Braaschhof, Rote Straße 26 – 28 Till Reiners, Jahrgang 1985, tritt seit drei Jahren bei Poetry Slams auf. Mittlerweile tourt er mit seinem Soloprogramm durch den gesamten deutschsprachigen Raum. Und die Bühne mag ihn: 2010 und 2011 war er Finalist der deutschsprachigen Meisterschaften im Poetry Slam und darf sich Berliner Stadtmeister 2011 schimpfen. Und

schimpfen kann er: Reflektiert, originell, anspruchsvoll und höchst unterhaltsam bietet er Gesellschafts- und Sozialkritik in Bestform dar, hat für das Publikum einen „Mitdenkteil” in sein Programm eingebaut, klärt auf, spricht unbequeme Wahrheiten aus und wettert wunderbar wütend gegen Kinderriegel und Opportunisten: „Wut ist Treibstoff. Wir sind hier in Deutschland, da haben wir kein Öl. Da bleibt uns nur die Wut. Das ist unser kostbarster Rohstoff.” Eintritt: VVK 18 € zzgl. VVK-Gebühren, AK 21 € (50 % Ermäßigung für Schüler, Studenten und Sozialpassinhaber) Bei Regen in der Phänomenta

Hal og Nikolaj (DK/SCO) Freitag, 27. Juli, 20:30 Uhr Hof der Dansk Centralbibliotek, Norderstraße 59 Hal Parfitt-Murray (Violine, Bratsche, Gesang) und Nikolaj Busk (Klavier, Akkordeon und indisches Harmonium) laden zu einer hochspannenden Klangreise ein. Nikolaj war in den vergangenen Jahren schon bei folkBaltica in verschiedenen Formationen zu erleben. Musikalisch bewegen sich der Schotte und der Däne zwischen der keltischen und skandinavischen Folkmusiktraditi-

on. Sie präsentieren hauptsächlich Eigenkompositionen, und das mit einer unübertroffenen Originalität und Präsenz. Die musikalische Landschaft, in die sie das Publikum entführen, bildet eine harmonische Einheit, ist aber gleichzeitig geprägt von großen Kontrasten. Die beiden Multiinstrumentalisten vereinen Reife und Spielfreude mit Virtuosität und produzieren dabei immer wieder überraschende Klangerlebnisse. In Kooperation mit Dansk Centralbibliotk und Sydslesvigsk Forening (SSF) Eintritt: VVK 18 € zzgl. VVK-Gebühren, AK 21 €(50 % Ermäßigung für Schüler, Studenten und Sozialpassinhaber) Bei Regen in der Bibliothek A Glezele Vayn (D/US/H) Samstag, 28. Juli, 20:30 Uhr Brasseriehof, Große Straße 42-44 Musikalischer Entdeckergeist, schräger Humor und unverwüstliche Spielfreude vereinen sich mit ungarischer Schärfe, jiddischer Melancholie und Allgäuer Bergkäs. Die Musik stammt aus den Ländern des Balkans, den jiddischen Schtetln Osteuropas und den Alpen. Großtonjäger Brezl Moishele verzaubert ein tiefes D, ein Bauernhof bekommt Gesangsunterricht und das Publikum wird über die Donau zum Schwarzen Meer verschifft. Mitunter wird sogar ausgelassen gesungen und auch mal was selbst gedichtet. Eine vergnügliche Mischung aus Tradition und Eigenwillen macht den besonderen Reiz von A Glezele Vayn aus. Da werden nicht nur Töne verzaubert, sondern auch Zuhörer. Eintritt: VVK 15 € zzgl. VVK-Gebühren, AK 18 € (50 % Ermäßigung für Schüler, Studenten und Sozialpassinhaber) Bei Regen in der Phänomenta Kartenvorverkauf/billetter Kartenvorverkauf im Print@home-Verfahren unter www.flensburger-hofkultur.de (plus VVK-Gebühren). Eine Kartenreservierung per Telefon und e-Mail ist nicht möglich!

Sie möchten etwas drucken lassen? Egal was - fragen Sie uns!

Eilt ... kein Problem! Ihr Dienstleister für Druck & Kopie in Flensburg Kopien jeder Art. Scans bis 104 cm Breite. XXL-Drucke. Planvervielfältigung. Aufkleber. Banner und Aufsteller. Plakate und Fahnen. Layout und Gestaltung. Schilder. Fahrzeugbeklebung. Geschäfts- und Privatdrucksachen. u.v.m.

Vorschau Veranstaltungen 18. August 2012 Orgelmusik zur Marktzeit Samstag um 11:00, St. Nikolai in Flensburg am Südermarkt, Dauer: ca. 60 Min., 3,00 € für den Erhalt der sehr sehens- und hörenswerten Orgel, Programm: Mit Pfeifen und Zimbeln – Orgelmusik zu Psalmen 18. August 2012 Unewatt – ein Dorf und seine Landschaft Wanderung durch das Langballigautal mit Naturführerin Stefanie Dibbern, 13:30-16:30 18. August 2012 Stadtführung Flensburg: Mönche, Heilige und Rummacher. Treffpunkt: Rote Straße, vor dem Hapag Lloyd Reisebüro um 15:00 18. – 19. August 2012 Werfttage auf Kalvø (DK) 18. – 19. August 2012 Flensburger Schifffahrtsmuseum Modellbauschau, Aktionstag anlässlich des 50. Jubiläums des Modellclubs Flensburg e. V. 19. August 2012 Schleswig-Holstein Musik Festival in Flensburg „Von China nach Hollywood“ um 19:00 im Deutschen Haus; Martin Grubinger (Schlagzeug), NDR Sinfonieorchester, Dirigent: Tan Dun 20. August 2012 Stadtführung Flensburg: Ausblicke und Parks. Treffpunkt: Rote Straße, vor dem Hapag Lloyd Reisebüro um 16:30 21. August 2012 Stadtführung Flensburg: Malerisches Kapitänsviertel. Treffpunkt: Touristinfo am ZOB um 11:30

Diblerstraße 2 / Ecke Tegelbarg · 24941 Flensburg · 0461 - 840 940 · www.tek-digital.de FLENSBURG JOURNAL • 07/2012

89


IMPRESSUM © Copyright by Verlagskontor Horst Dieter Adler - Alle Rechte vorbehalten Herausgeber: Horst Dieter Adler Sünderup 46 · 24943 Flensburg Tel.: (04 61) 6 70 00 00 Fax: (04 61) 6 70 00 08 email: verlagskontor-adler@t-online.de Anzeigen: Stefan Gruber, Horst Dieter Adler Hans H. Jansen Fotos: Bildarchiv Verlagskontor Horst Dieter Adler und Art · Books & Magazines GmbH & Co. KG, Flensburg, Renate Kleffel, Foto Raake Satz- und Lithografieherstellung: Verlagskontor Horst Dieter Adler und Dulis, Holger Dubbe Auflage: 41.500 Exemplare Vertrieb: In alle Haushalte per Verteiler, Post und Auslegestellen Redaktion: Horst Dieter Adler, Hrsg. Peter Feuerschütz, Dieter Wilhelmy, Verlagskontor Horst Dieter Adler Sünderup 46 · 24943 Flensburg Tel.: (04 61) 6 70 00 00 Fax: (04 61) 6 70 00 08 Renate Kleffel Tel.: (04 61) 3 33 67 Fax: (04 61) 31 55 738 Namentlich gekennzeichnete Artikel geben nicht unbedingt die Meinung des Herausgebers wieder. Alle Fotos, Beiträge und vom Verlag gestaltete Anzeigen sind urheberrechtlich geschützt. Abdruck nur mit schriftlicher Genehmigung des Verlages. Veranstaltungshinweise sind kostenlos, jedoch keine Veröffentlichungsgarantie. Für unverlangt eingesandte Manuskripte und Fotos wird keine Haftung übernommen.

Veranstaltungstermine: Keine Gewähr für die Richtigkeit

KH&S

Rechtsanwälte Fachanwälte Notare

Rückforderung von Zuwendungen an das Schwiegerkind Ein Sachverhalt wie dieser ist nicht ungewöhnlich: Ein junges Ehepaar hat den Wunsch nach Erwerb oder Bau eines Eigenheimes, aber nicht genügend finanzielle Mittel dafür. Zwar können Kreditmittel in Anspruch genommen werden, reichen aber zur Erfüllung des Eigenheimtraumes nicht aus, denn es fehlt an (genügend) Eigenkapital. Eine Vollfinanzierung wird aber von den Kreditgebern entweder nicht getragen oder würde die finanziellen Möglichkeiten des jungen Paares aufgrund der Höhe der monatlichen Abträge für Zins und Tilgung übersteigen. Wie gut, dass da die Schwiegereltern des Mannes (oder auch umgekehrt der Frau) einzuspringen bereit sind und eine Summe zur Verfügung stellen, die den Eigenheimwunsch Realität werden lässt. Wie wohl regelmäßig in solchen Fällen wird die finanzielle Unterstützung von keinerlei Absprachen begleitet. Aber dann scheitert die Ehe des finanziell bedachten Paares, und vielleicht hat der Ehemann sogar einen handfesten Grund dafür gegeben. Die Empörung seiner Schwiegereltern lässt nicht lange auf sich warten und damit auch die Frage nach Sinn und Zweck der zuvor gewährten finanziellen Unterstützung. Die Zuwendung an die eigene Tochter wird nicht in Frage gestellt, aber der jetzt in Ungnade gefallene Schwiegersohn soll nicht mehr von der Unterstützung seiner Schwiegereltern profitieren. Sie verlangen das Geld, nämlich den auf den Schwiegersohn entfallenden Anteil, nunmehr zurück. Geht das? Nach der Rechtssprechung des Bundesgerichteshofes (BGH) kann den Schwie-

gereltern tatsächlich ein Anspruch auf Rückforderung der an das Schwiegerkind geleisteten Zuwendung zustehen. Der BGH sieht in geldwerten Leistungen an das Schwiegerkind eine Schenkung. Scheitert nun die Ehe des eigenen Kindes, kann darin ein Wegfall der Geschäftsgrundlage für die Zuwendung (Schenkung) an das Schwiegerkind liegen. Geschäftsgrundlage sind „die nicht zum eigentlichen Vertragsinhalt erhobenen, bei Vertragsschluss aber zu Tage getretenen gemeinsamen Vorstellungen beider Vertragsparteien sowie der einen Vertragspartei erkennbaren und von ihr nicht beanstandeten Vorstellungen der anderen vom Vorhandensein oder dem künftigen Eintritt gewisser Umstände, sofern der Geschäftswille der Parteien auf diesen Vorstellungen aufbaut“. Bezogen auf diesen Beispielsfall: Auch wenn es bei der (Geld)Zuwendung keinerlei Absprachen gab, wurde sie allseitig von der Vorstellung getragen, um der Ehe willen und im Vertrauen auf den Bestand der Ehe gewährt worden zu sein.

Lektorat: Peter Feuerschütz Redaktionsschluss nächste Ausgabe: 15. Juli 2012 Erscheinungstermin nächste Ausgabe: Ende Juli 2012 Druck: PerCom Vertriebsgesellschaft mbH Printed in Germany

90

Ihr gutes Recht.

Griechisches Spezialitäten-Restaurant Seit über 30 Jahren die Adresse für gepflegte, griechische Spezialitäten, in neu gestalteten Räumlichkeiten, in angenehmer Atmosphäre . . . Ideal auch für Familienfeste, Betriebs- und Weihnachtsfeiern.

So kann mit dem Scheitern einer Ehe ein Rückforderungsanspruch hinsichtlich des dem Schwiegerkind gewährten Vermögensvorteils entstehen. Als Stichtag hierfür gilt die endgültige Trennung der Eheleute, die in der Regel bei Auszug eines Ehegatten aus dem gemeinsamen Haus oder der gemeinsamen Wohnung stattfindet. Für die Höhe des Rückforderungsanspruches kommt es entscheidend auf die Dauer der Ehe an. Während des Bestehens der Ehe hat die Zuwendung ihren Zweck erfüllt. Im Ergebnis kann die Vermögensleistung der Schwiegereltern daher auch nicht insgesamt zurückgefordert werden. Nach etwa 20 Jahren Ehe vom Zeitpunkt der Zuwendung an hat sie ihren Zweck in der Regel sogar vollständig erreicht und löst keine Ansprüche der Schwiegereltern auf Rückforderung mehr aus. Bei kürzeren Zeiträumen verringern sich die Ansprüche zeitanteilig. Eine weitere Voraussetzung ist eine bei dem Schwiegerkind noch vorhandene, messbare Vermögensmehrung. Lässt sich eine solche nicht mehr feststellen, entfällt ein Rückgewähranspruch. Auf die Höhe des seinerzeit überlassenen Geldbetrages kommt es also nicht an. Eheverfehlungen des Schwiegerkindes spielen für den Rückforderungsanspruch keine Rolle. Der Anspruch der Schwiegereltern unterliegt wie jeder andere Anspruch auch der Verjährung. Sie beträgt drei Jahre, bei Grundstücksübertragungen zehn Jahre, gerechnet vom Schluss des Jahres des Entstehens des Anspruches und der Kenntnis der Schwiegereltern vom Scheitern der Ehe. Rechtsanwalt und Notar Michael Schulze Fachanwalt für Familienrecht in der Kanzlei KH&S Dr. Kruse, Hansen & Sielaff, Rechtsanwälte, Fachanwälte, Notare, Stuhrs Allee 35, 24937 Flensburg Tel. 0461-520770

Angelburger Straße 73 - 24937 Flensburg Öffnungszeiten: Täglich von 17.30 bis 23.00 Uhr - kein Ruhetag! Telefon: 04 61 - 2 88 49 – Alle Gerichte auch außer Haus.

(Diesen Beitrag sowie alle früheren Beiträge können Sie unter www.khs-flensburg.de nachlesen) n FLENSBURG JOURNAL • 07/2012


Für Wohnanfänger, Alleinerziehende, Wieder-allein-Wohner, Bündnis-Tester, Egal-wie-alte, Egal-wie-reiche, Junggebliebene, Alteingesessene, Rausgeflogene, Lebenskünstler, Dynamos, Relaxer, Selbstständige, Coole … www.kent-ist-cool.de

Bei KENT ist drinnen draußen und draußen ist drinnen. Ab Herbst 2012 werden in der GARTENSTADT 7 neue Einheiten KENT gebaut. KENT ist ein Stadthaus mit vielen individuellen Möglichkeiten der Gestaltung. Jetzt Pläne ansehen und KENT sichern.

Es gibt wohl kaum ein Haus mit so vielen spielerischen Möglichkeiten der Verwandlung. Ganz nach Lust und Laune, nach Stimmung und Bedürfnis. Dieser großzügige Haustyp mit einer Wohnfläche von 98 qm/DIN lässt alles zu und ist auch mit Staffelgeschoss und Dachterrasse bis 131 qm/DIN möglich. KENT ist ein Stadthaus. KENT ist für Menschen von heute. Egal wie alt … KENT gibt es inklusive Grundstück, Hausanschlusskosten, Garten- und Außenanlage, Terrasse, Gartengeräteraum, Trennwand, Carport, Hauseingangspaket (mit Außenlampe, Briefkasten und Vordach)! Und alles zum Festpreis. Bezahlbar. „Kent“ ist für Menschen von heute …

Top-Grundstücke in Traumlage Musterwohnung LASSE kaufen und gleich einziehen.

© medien-design.sh

„Wohnen mit Service“ für aktive Senioren: im Bau sind Reihenhäuser JACOB, Bungalows OLE und Mietwohnungen BRITT

Das Info-Center der GARTENSTADT ist 7 Tage die Woche von 15-18 Uhr und nach Vereinbarung für Sie geöffnet … herzlich willkommen. Alles über die GARTENSTADT im Info-Center in Flensburg, Jägerweg 12. FON (0461) 95 76 11-0 FAX (0461) 95 76 11-20 www.gartenstadt.info

Individuelle GARTENSTADT-Haustypen Musterhäuser und -wohnungen besichtigen

17:32


0%SONDERFINANZIERUNG

32RATEN MONATS-

0 % EďŹ&#x20AC;ekt. Jahreszins. Ganz ohne Zusatzkosten. 32 Monate Laufzeit. Alle Produkte ab einem Warenwert von â&#x201A;Ź 320.â&#x20AC;&#x201C;. Bis 30.06.2012

Beste Bild- und Tonwiedergabe Ăźber HDMI 2.1 Heimkinoanlage

32 MONATSRATEN

NUR â&#x201A;Ź 27.75 bei 0% effektivem Jahreszins

3-2-1 GS III 2.1 Heimkinoanlage %FTJHO%7%)FJNLJOPBOMBHFNJU6,8.85VOFSNJU3%4 TQJFMU$% $%338 %7% %7%338 %7% 338VOE.1$%BC  #JMETDIJSNNFOĂ&#x201D; BOBMPHF&JOHÂźOHF PQUDPBY%JHJUBMFJOHBOH 'FSOCFEJFOVOH "SU/S

ÂŽĂŹOVOHT[FJUFO.P4B6ISpXXXNFEJBNBSLUEFĂ&#x161;FOTCVSHpFNBJMĂ&#x161;FOTCVSH!NFEJBNBSLUEF

Media Markt TV-HiFi-Elektro GmbH Flensburg *N$JUUJ1BSL-BOHCFSHFS8FHp'MFOTCVSHp5FM

Keine Mitnahmegarantie. Alles Abholpreise.


Flensburg Journal 118