Page 1

©


3 Editorial u.a. zum Thema Individualität 4 Live Highlights 2011 Das Frida Gold Jahr in Bildern

10 AUGUSTIN TEBOUL Die Shooting Stars der Fashionszene aus Berlin erobern die Modewelt

25 Frida Gold Video Highlights 2011 Die wichtigsten Videos... auf einer Seite

14 Featured Frida Gold Fans Shannon, Victoria und Laura : Wiedersehen beim Shopping im Jungle

26 Frida Gold TV Highlights 2011 Mit einer Auswahl an Screenshots erinnern wir an die wichtigsten TV Auftritte der Band

19 Der „Jungle“ in Bochum Die Perle unter den Modeläden des Ruhrgebiets mitten in Bochum

28 Verdammt lang hair ... Ein Jahr und seine Haareszeiten: Alinas Style ist immer wieder für eine Überraschung gut.

Wir danken Thorsten Samesch für das wundervolle Foto auf dem Cover. Zum Öffnen der Webseite von Thorsten Samesch bitte auf TODDEVISION klicken.

2

20 Celia Czerlinski Ihr Label CELIACZERLINSKI steht für „Made in Germany“ angefertigte Handtaschen und Accessoires im Premium-Segment

29 Musikalische Empfehlungen Das sehen/hören die Admins gerne. Unsere Favoriten für 2012 und danach .....


Liebe Frida Gold Fans, liebe Freundinnen und Freunde, die Adventszeit ist vorbei, Weihnachten steht vor der Tür und das Jahr 2011 geht zu Ende. Das ist auch für uns Admins von Alina Süggeler Swiss eine Zeit des Nachdenkens, des Rückblicks und der Neujustierung. Eine zentrale Frage hat uns bei der Zusammenstellung der Fotos und Artikel für dieses Webzine neben den obligatorischen Rückblicken auf das Jahr 2011 begleitet: Ist es schwieriger geworden, individuell zu sein? Oder sind wir die Einzigen, denen eine Auswahl fehlt? Wir kaufen unsere Elektronik, egal ob PC oder Staubsauger, in den gleichen Elektronikmärkten. Wir kaufen unsere Kleidung bei den gleichen Modeketten in gesichtslosen Betonbauten mit aufwendigen Glasfassaden und trinken den Kaffee danach mit unseren Einkaufstüten bei den gleichen Kaffeeketten. Aber das ist wohl der Lauf der Dinge. Vielleicht war es auch schon immer so , dass man das Besondere suchen musste. Weil es nur zu einem selbst passt und nicht zu tausend anderen. Und wenn man so etwas findet, genießt man es umso mehr. Noch schöner ist es allerdings, wenn man das Besondere nicht mal suchen muss. Weil es bereits da ist. Deshalb stellen wir Euch in dieser GOLD-Ausgabe mit AUGUSTIN TEBOUL auf den Seiten 10 bis 13 ein besonderes Label vor, dass mit seinem exklusiven, avantgardistischen und dabei femininen Look für authentische progressive Frauen in diesem Jahr auch international großes Aufsehen erregt hat.

Danach gibt es ab Seite 14 ein Wiedersehen mit drei „Featured Frida Gold Fans“, drei jungen Schülerinnen aus Bochum und Umgebung, die wir am 1. August anlässlich der Dreharbeiten zum FRIDA GOLD Bundesvision Wahlwerbespots kennengelernt hatten: Shannon, Laura und Victoria trafen wir kürzlich zufällig beim Shopping in Bochums angesagtestem Modeladen JUNGLE wieder und haben bei dieser Gelegenheit gleich ein paar schöne Fotos aufgenommen. Auf Seite 19 stellen wir Euch dann den Jungle dann vor, der unter Bochums Shops aufgrund seines Fashionangebotes inzwischen einen beinahe legendären Ruf genießt. Umringt von Bars und Cafés und ein wenig abseits der Haupteinkaufsstrasse leuchten einem schon von weitem die bunten, liebevoll dekorierten Schaufenster in der Brüderstraße Nr. 6 entgegen. Hier hat bereits Alina vor ihrer Karriere bei Frida Gold gearbeitet und hier kaufen auch schon mal die nächsten Topmodels aus ganz Germany ein oder Schauspieler, die im Bochumer Schauspielhaus gastieren. Aber selbst weniger prominente Kunden werden hier freundlich bedient und finden etwas Passendes unter den hübschen und farbenfrohen Kleidern, Blusen und Mänteln, modisch, individuell und fernab des h&m-Einheitslooks. Es gibt nicht viele Firmen, die auf hochwertige deutsche Handarbeit zurückgreifen, wenn es um die Herstellung von Mode oder modische Accessoires geht. Celia Czerlinski, Berliner Designerin und Frida Gold Fan ist eine der Wenigen, die es dennoch tun. Für sie ist das komplexeste Werkzeug der Welt die menschliche Hand. Daher lässt sie Ihre Taschenkreationen zu 100 Prozent manuell in Deutschland anfertigen. Dass Mode ein Ausdruck der Persönlichkeit ist, Kunst und Gebrauchsgegenstand zugleich, das beweist der Bericht über ihr Label CELIACZERLINSKI auf den Seiten 20 bis 24 mit vielen beeindruckenden Fotos sehr nachhaltig. An den Anfang dieser Ausgabe haben wir jedoch einen fotografischen Rückblick auf die herausragenden LiveAuftritte von Frida Gold gestellt. Die Fotografien auf den Seiten 4 – 9 stammen von Thorsten Samesch, der auch das geniale Coverfoto aufgenommen hat, und Guido Engler, dessen Aufnahmen von Frida Gold Konzerten uns bereits in der ersten GOLD Ausgabe erfreut haben. Und ein paar Fotos habe ich selbst beigesteuert. Alle unserer Meinung nach interessanten Videos von Frida Gold haben wir auf Seite 25 zusammengestellt. Auf den Seiten 26 und 27 erinnern wir mit einigen ausgesuchten Screenshots an die Höhepunkte des Frida GOLD Fernsehjahres. Nicht nur „ The Times They Are a-Changin’ “ sondern auch die Frisuren von Alina innerhalb eines Jahres, wie wir unter der Überschrift “Verdammt lang hair” auf Seite 28 dokumentiert haben. Und zu guter Letzt haben wir auf Seite 29 noch ein paar musikalische Empfehlungen veröffentlicht, von denen wir glauben, dass sie auch vielen Frida Gold Fans gefallen werden. Die dort vorgestellten Videos / Musiker passen nach unserer Meinung hervorragend in dieses Webzine: unkonventionell und fernab des Mainstream.... eben etwas für den individuellen, anspruchsvollen Musikfan. Wir Admins - Vinny aus Zürich und ich - wünschen Euch viel Spaß bei der Lektüre von GOLD sowie frohe und besinnliche Weihnachten und schon jetzt alles Gute für das kommende Jahr 2012. Herzliche Grüße, Reinhard Schnitzer

3


4

FotoŠ Reinhard Schnitzer


5

Foto© THORSTEN SAMESCH / TODDEVISION

Foto © THORSTEN SAMESCH / TODDEVISION

Foto © THORSTEN SAMESCH / TODDEVISION


6

Foto© Guido Engler

Foto© Reinhard Schnitzer

Foto© Guido Engler


7

Foto© THORSTEN SAMESCH / TODDEVISION

Foto© Guido Engler

Foto© Guido Engler

Foto© Guido Engler


8 Foto© Guido Engler

Foto© Guido Engler

Foto© Reinhard Schnitzer


9

Foto© THORSTEN SAMESCH / TODDEVISION

Foto© Reinhard Schnitzer


Im Januar diesen Jahres feierte AUGUSTIN TEBOUL - das deutsch-französische Label von Annelie Augustin und Odély Teboul - Premiere im Rahmen der Fashion Week Berlin. Die Beiträge über ihr Label gehörten von Anfang an auf unserer Facebookseite „Alina Süggeler Swiss“ zu den Beliebtesten. Auch für ihre neue Kollektion „Dreams are my reality“ setzen die Ausnahmetalente Annelie Augustin und Odély Teboul konsequent auf sinnliches, psychedelisches Tiefschwarz. Unschuldig wirkende Seide und hauchzarte, durchscheinende Materialien mit filigranen, von Hand gearbeiteten Details umspielen den Körper der Trägerin. Cooles Leder, Fransenelemente und Asymmetrien setzen rebellische Akzente. Bodenlange Roben aus flatterigem Stoff treffen auf gehäkelte Bodys mit hohem Beinausschnitt und komplettieren den Look des rebellischen, verträumten Teenager-Mädchens an der Schwelle zur anmutigen Frau aus der Sicht von AUGUSTIN TEBOUL. Photography: Jonas Lindstroem Models: Alexs + Yaara at Izaio

10


11


oder zum Starten des Webauftritts auf das Foto klicken

12


AUGUSTIN TEBOUL "Dreams are my reality" Spring/Summer 2012 - VIDEO Zum Starten des Videos auf das Foto klicken

13


Fotos auf den Seiten 14 – 18: Reinhard Schnitzer

Es war sonnig und es war sehr heiß. Einer der wenigen Tage in diesem Jahr, der mit Recht die Bezeichnung Sommertag verdiente. Am späten Nachmittag des 1. August lernten wir während der Dreharbeiten des Frida Gold BundesVisionWahlwerbespots Shannon, Laura und Victoria vor dem Schauspielhaus in Bochum kennen. Sie gehörten zu den Fans, die dem Aufruf der Band gefolgt waren und in dem Spot einen kleinen Auftritt hatten. Zu einem besonderen Erlebnis wurden die Dreharbeiten für die drei Schülerinnen aber auch, weil sie als Fan die eher seltene Gelegenheit hatten, ihren musikalischen Lieblingen so nah zu sein (siehe Foto oben). Shannon, Laura und Victoria waren uns damals sofort sympathisch. Daher freute ich mich sehr, als ich ihnen vor wenigen Tagen zufällig beim vorweihnachtlichen Shoppingbummel in Bochum begegnete und sie sich spontan zu einem Fashion-Shooting im JUNGLE (siehe Seite 19) bereit erklärten.

14


15


16


17


18


Es stimmt: Im Jungle hat Alina Süggeler von Frida Gold früher als fashionaffine Modeexpertin und Verkäuferin gearbeitet. Noch vor 2, 3 Jahren ... damals, als die Band unter dem Namen „Frida“ Demos beim Produzenten von Juli aufgenommen hatte. Man findet den Jungle etwas abseits der Bochumer Haupteinkaufsstraße am Ausläufer des Bermudadreiecks und am Rande der Fußgängerzone: Ein stylisher und doch veträumter Modeladen mit wunderschönen weinroten Fliesen im Hauseingang, der wiederum zu einem Haus gehört, das den Krieg überlebt hat und dessen Architektur sich wohltuend von den Bauten der umgebenden Nachkriegsbetonlandschaft absetzt. Einrichtung und Kleidung sind von ausgesuchter Qualität und heben sich bewusst vom Einheitsbrei und von den Angeboten der großen Einkaufsketten ab. Hier bekommt man gebrauchte zeitlose Stiefel und Taschen aus den 70er und 80er Jahren sowie Mode angesagter internationaler Labels. Im Programm sind das Label Blutsgeschwister aus Stuttgart, Yumi aus London, Mode die von Kate Moss und Sienna Miller getragen wird, die dänische Firma mbyM, Vive Maria und Pussy Deluxe, die wunderschöne Wäsche machen, 10 Feet aus Amsterdam und vieles anderes mehr.

Jungle

Im Jungle stehen nach wie vor junge hübsche Verkäuferinnen zur Modeberatung hinter der Ladentheke. Mit Sicherheit neben dem Fashionangebot im Jungle auch ein Grund dafür, dass sich junge Männer und Damen die Nase am Schaufenster plattdrücken und Kunden aus Essen, Dortmund, Recklinghausen und sogar aus Berlin regelmäßig hierher kommen.

im Internet

Zum Öffnen der Webseite bitte auf das Foto klicken

Jungle 19


Celia Czerlinksi ist Designerin und Unternehmerin. Im Unterschied zu den meisten anderen Marken im High Fashion Bereich steht hinter ihrem Label CELIACZERLINSKI weder ein Konzern noch externe Investoren. Das Gespür für Kunst und Design manifestierte sich bei Celia Czerlinski in einem Studium an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee sowie der Königlichen Akademie der Schönen Künste in Antwerpen. Nach abgeschlossenem Studium erweiterte sie ihre Kenntnisse im Rahmen diverser Praktika – wie zum Beispiel bei der deutschen Premium-Marke René Lezard. Sie rundete ihre umfassende Ausbildung durch ein einjähriges Meisterschülerstudium ab. Begleitend zum Studium nahm Celia Czerlinski erfolgreich an zahlreichen Wettbewerben, Modenschauen und Ausstellungen teil. Bereits während ihrer Diplomarbeit und dem Meisterschülerstudium kristallisierte sich die klare Vision heraus, skulpturale und dabei im höchsten Maße qualitätsvolle Objekte aus feinstem Leder und edlem Metall zu entwerfen. In der Konsequenz lag die Entscheidung nahe, eine eigene Marke für meisterlich von Hand gefertigten Taschen und Accessoires zu gründen. Für die uneingeschränkte Garantie höchster Qualität von Material und Verarbeitung bürgt Celia Czerlinski fortan mit ihrem Namen. So materialisiert sich in der Marke nicht nur

20

ihre Vision, sondern allem voran auch der klare Wille zu einem eigenen Weg: Von der ersten Idee, vom ersten Entwurf, von der Recherche ausgesuchter Zulieferer und Hersteller – bis hin zum Kunden. Ein Weg, der gewährleistet, dass Celia Czerlinskis klares Bekenntnis zu absoluter Kompromisslosigkeit bei Qualität und Stil durch niemanden im Sinne einer fremdbestimmten Produktion beeinflusst werden kann. CELIACZERLINSKI steht für herausragende Qualität unnachahmlich hochwertiger und außerordentlicher Designobjekte.


Jedes einzelne Taschenmodell von Celia Czerlinski tr채gt ihre unverwechselbare Handschrift. Geometrische Formen und aufw채ndige Schnittmuster machen jede einzelne Tasche der Berliner Designerin zum Unikat. Alle Fotos auf Seite 20 u. 21: Oliver Schenk | oliverschenk.de

21


Bjørn Ewers | be-ad.com ©

Foto

Foto©

Foto© Bjørn Ewers | be-ad.com

Celia Czerlinski sorgte in diesem Jahr in den Studios der Mercedes-Benz® Fashion Week mit ihrer Präsentation hochwertiger Accesouires aus feinstem Leder und edlen Metallen für einen gelungenen Einstieg in die Berliner Modewoche. Die Inszenierung und Anordnung ihrer Kollektion schien vom Surrealismus inspiriert; exklusiv, avantgardistisch und feminin. Zu den Models, die einen engen hautfarbenen Anzug trugen und die Taschen und Gürtel auf einem Podest präsentierten, gehörten

22

Bjørn Ewers | be-ad.com

auch zwei Ex-Kandidatinnen von Germany's Next Topmodel. Die handgemachten, raffiniert um die Körper von Neele Hehemann und Janina Delia Schmidt (Foto oben li.) gewundenen Ledergürtel ergaben ein einzigartiges Bild. Die traumweltartige Präsentation mit Lichteffekten und elektronische Musik sorgte als Mischung aus modernen Zeitgeist und Couture-Flair für Aufsehen und fand großen Zuspruch.

Celia Czerlinski - Berlin Fashion Week


Foto© Sebastien Roy | sebastienroy.ca

Celia Czerlinski - Berlin Fashion Week

Foto © Sebastien Roy

Talente einen besonderen Status im internationalen Fashion Week Kalender. Nach dem großen Erfolg bei der Fashion Week in Berlin sorgen Celias Kollektionen nun auch international für Aufesehen und sind eine hervorragende Visitenkarte für „Made in Germany“....

©

Foto © Sebastien Roy

Foto © Sebastien Roy

Erstmalig nahm Celia mit ihrem Taschen- und Accessoireslabel CELIACZERLINSKI vom 6. bis 9.September an der Montréal Fashion Week in Kanada teil. Kanadas kreativste Modewoche hat durch seinen besonderen Schwerpunkt auf neue, unkonventionelle und innovative

23


Celia Czerlinski - Berlin Fashion Week

Zum Ă–ffnen der Webseite bitte auf das Foto klicken

FOLLOW ON FACEBOOK

Alle Fotos auf dieser Seite: Oliver Schenk | oliverschenk.de

24


Um die Videos zu starten bitte auf die Fotos in den Filmstreifen klicken !

Gold

Wovon sollen wir träumen?

SWR3 New Pop Festival Wovon sollen wir träumen?

Unplugged bei Radio Hamburg Only Girl

Unsere Liebe ist aus Gold

Making of Unsere Liebe ist aus Gold

Making of Wovon sollen wir träumen?

Zeig mir wie Du tanzt

Bundesvision Song Contest 2011 Unsere Liebe ist aus Gold

„Volle Kanne“ - unplugged Wovon sollen wir träumen?

„Das aktuelle Sportstudio“ Intro

„Das aktuelle Sportstudio“ Wovon sollen wir träumen?

25


„ZDF@Bauhaus“ - Aufzeichnung am 20.01.2011

„Grand Prix Party “ am 14./15.05.2011

„Viva Comet“ am 27.05.2011

„Hand aufs Herz“ am 03.06.2011

26


„MTV unplugged Udo Lindenberg“ - Aufzeichnung am 03.06.2011

„Deutscher Radiopreis“ am 08.09.2011

„TV total“ am 27.09.2011

„Bundesvision Song Contest“ am 29.09.2011

27


28

Alle Fotos/ZeichnungenŠ Reinhard Schnitzer


Daryl Hall, Sänger u. Komponist des legendären Duos Hall & Oates, hatte nach 30jähriger Karriere die geniale Idee zu „Live From Daryl’s House“, einer kostenlosen monatlichen WebShow, die seit Ende 2007 in seinem Wohnzimmer produziert wird. Inzwischen haben die Shows, in denen Daryl zusammen mit berühmten Musikern und Gaststars auftritt, in den USA verschiedene Internetauszeichnungen erhalten und sammeln Kritikerlob von Rolling Stone, CNN, BBC, Yahoo! Music und dem einflussreichsten Blogger Bob Lefsetz. Er bezeichnete „Live From Daryl‘s House“ als ein perfektes Beispiel dafür, wie ein „alternder“ Rockstar im digitalen Zeitalter durch die Zusammenarbeit mit etablierten Kollegen und jungen Interpreten zu einem musikalischen Vorreiter im Web 2.0 wird. Daryl Hall - Eyes For You

Hier gehts zum Archiv der Web-Show. Zum Öffnen der Webseite bitte auf das Foto klicken

Pomplamoose ist ein amerikanisches Indie-Musik-Duo mit den Multiinstrumentalisten Jack Conte und Natalie Dawn Knutsen, die unter dem Namen Nataly Dawn auftritt. Trotz weniger Live-Auftritte und ohne Plattenvertrag hat Pomplamoose auf ihrem YouTube-Kanal über 319.000 Abonnenten und trifft dort mit seinen Interpretationen bekannter Popsongs auf unglaublich großes Interesse (z.B. „Beat It“ über 7.200.000 Aufrufe). Inzwischen wird ihre Musik in Werbespots u.a. von Toyota, Hyundai und der Telekom Austria benutzt. Sowohl Jack als auch Nataly erhalten ihre Solo-Karrieren aufrecht; sie veröffentlichen Videos über YouTube und verkaufen ihre Songs über den iTunes Store. Weblinks Pomplamoose - September Veronica Maggio ist eine schwedische Sängerin und Komponistin, die in 2007 den GrammisPreis als beste Neuentdeckung des Jahres erhielt und in 2011 einen der größten Singlehits aller Zeiten in Skandinavien veröffentlichte: Ihr „Jag kommer“ („Ich komme“) war nicht nur wochenlang auf Platz 1 in den Charts sondern wurde alleine in der Audioversion auf Youtube über 3 Millionen mal aufgerufen. Wir gehen davon aus, dass die äußerst attraktive Musikerin mit einer englischen Version von „Jag kommer“ und einer internationalen CD-Produktion in 2012 auch in Deutschland für Furore sorgen wird. Hier gehts zur Homepage von Veronica Maggio. Zum Öffnen der Webseite bitte auf das Foto klicken.

Veronica Maggio – Jag kommer Live @ Allsång på Skansen Florrie ist eine englische Sängerin, Songwriterin, Drummer und Modell. Auf den Cds populärer Künstler wie Girls Aloud und den Pet Shop Boys hatte sie bereits mitgespielt, als sie 2010 beschloss, Solotitel für die Online-Musik-Community in Zusammenarbeit mit div. Remixern wie Fred Falke zu produzieren und im Web kostenlos (!) zum Download zur Verfügung zu stellen. Im Jahr 2010 veröffentlichte Florrie „Introduction“, eine 4-Track-EP, und im Jahr 2011 die 6-Track EP Experiments. Mehrere Kritiker und Musikmagazine haben Florrie als einen aufgehenden Stern der Popszene bezeichnet. Für uns ist Florrie schon jetzt was Besonderes, denn wir mögen Frauen, die trommeln…. Weblinks Florrie – Live @Berlin Festival Die Fine Young Cannibals waren eine britische Musikgruppe und feierten in der zweiten Hälfte der 80ger Jahre große Erfolge mit ihrem eigenwilligen, manchmal treibenden, manchmal melancholischen, jazzig-poppigen, sich dem Pop-Markt aber nicht anbiedernden Musikstil. Dank der außergewöhnlich souligen Stimme von Roland Gift hatte die Band auch in Deutschland Riesenhits mit Titeln wie „She Drives Me Crazy“, „Johnny Come Home“, „Good Thing“, „Don’t Look Back“ und „I’m Not The Man I’d Used To Be“. Wir hoffen, dass die Band um unseren politisch engagierten Facebook Freund Roland Gift im Jahr 2012 ein Comeback anstrebt. Denn sie war und bleibt zeitlos GENIAL ! Fine Young Cannibals I‘m Not The Man I‘d Used To Be

29


Gute Aussichten ?

Gute Aussichten ....für 2012...

und zuvor ein schönes Weihnachtsfest wünschen wir Admins von Alina Süggeler Swiss Euch ebenso wie Victoria und Laura von den „Featured Frida Gold Fans“.

GOLD_2_2011  

Webzine für Frida Gold Fans